Autor Thema: Heizungsthermostat und Fensterkontakt. Temp. ändert sich trotz offenem Fenster  (Gelesen 478 mal)

Offline sxx128

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 133
  • !!! Alles wird wieder gut !!!
Hallo zusammen,

ich habe am Wochenende einige Fensterkontakte in Betrieb genommen und mich dabei an das Wiki gehalten. Folgende Komponenten habe ich in Betrieb:

HM-TC-IT-WM-W-EU
HM-CC-RT-DN
HM-Sec-SCo

Mit den Fensterkontakten habe ich das übliche Szenario  vor d.h.

Fenster auf = Thermostat Heizung Temperatur runter
Fenster zu = Thermostat Heizung  Temperatur hoch

Soweit "funktioniert" eigentlich alles:

- ich kann mit dem Wandthermostat die Heizungsthermostate steuern,
- die Templiste für die Heizungsthermostate wird brav abgearbeitet,
- die Fensterkontakte melden brav den jeweiligen Status,
- wenn ich ein Fenster öffne wir die Temperatur am betroffenen Thermostat abgesenkt auf die von mir definierte Temperatur

Ich habe dann aber gestern Abend beim "lüften" festgestellt das beim öffnen des Fenster die Temperatur zwar abgesenkt wird, diese aber nach kurzer Zeit (trotz weiterhin geöffnetem Fenster) wieder auf die in der Temp Liste voreingestelle Temperatur zurückgestellt wird. Der Status des Fensterkontakt stehr aber nach wie vor auf "open". So wie es ja auch ist.

Jetzt weiss ich nicht wo ich ansetzen muss und wo ich überhaupt schauen könnte wo das Problem liegt. Habt ihr eine Idee ? Über eure Hilfe würde ich mich sehr freuen. Vielen Dank dafür im Voraus.

Grüße
sxx128










Hardware: Raspberryy PI
CC1101-USB-Lite 868MHz/Culfw-1.66
NanoCUl/a-culfw
Mode: HomeMatic/SlowRF
Komponenten: Intertechno

Offline peterk_de

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 709
Klingt so als hättest du die Fensterkontakte nur mit HK-Thermostat ODER Wandthermostat gepeert, da hatte ich ein ähnliches verhalten. Falls das so ist, peere die Kontakte mal mit beiden.

Gutes Indiz, dass alles richtig ist: Sowohl am HK-Thermostat als auch am Wandthermostat muss das kleine Symbol für „Fenster offen“ recht schnell kommen.
2x Intel NUC5i5 Proxmox Cluster (Ubuntu 18.04)
FHEM2FHEM-Roomnodes: 6x Raspi, 1x NUC5i5
Frontends: 4x TabletUI, Siri, Grafana, StreamDeck
IOdevs: 3xHM, CUL868, HarmonyHub, HueBridge
Devices: 86xHomematic, >30xLAN/WiFi, 18xHUE, 15xTechem, 15xBTLE, 5xIPCAM, 4xSONOS, 2xHomeConnect, DENON, Geofency, ..

Offline sxx128

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 133
  • !!! Alles wird wieder gut !!!
Hallo peterk_de

ja ich habe die Fensterkontakte "nur" mit dem Heizungsthermostat  gepeert.  Wie muss ich denn da vorgehen ?

set <HM-Sec-SC> peerChan 0 <HM-TC-IT-WM-W-EU-Gerät>_WindowRec single set


so was in der Art ?

Grüße
sxx128



« Letzte Änderung: 10 Oktober 2018, 08:33:30 von sxx128 »
Hardware: Raspberryy PI
CC1101-USB-Lite 868MHz/Culfw-1.66
NanoCUl/a-culfw
Mode: HomeMatic/SlowRF
Komponenten: Intertechno

Offline peterk_de

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 709
Ja genau! Danach läuft das dann wie geschmiert.
2x Intel NUC5i5 Proxmox Cluster (Ubuntu 18.04)
FHEM2FHEM-Roomnodes: 6x Raspi, 1x NUC5i5
Frontends: 4x TabletUI, Siri, Grafana, StreamDeck
IOdevs: 3xHM, CUL868, HarmonyHub, HueBridge
Devices: 86xHomematic, >30xLAN/WiFi, 18xHUE, 15xTechem, 15xBTLE, 5xIPCAM, 4xSONOS, 2xHomeConnect, DENON, Geofency, ..

Offline sxx128

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 133
  • !!! Alles wird wieder gut !!!
ok ..werde ich testen und berichten ...vielen Dank für den Hinweis ...

Grüße
sxx128
Hardware: Raspberryy PI
CC1101-USB-Lite 868MHz/Culfw-1.66
NanoCUl/a-culfw
Mode: HomeMatic/SlowRF
Komponenten: Intertechno

Offline sxx128

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 133
  • !!! Alles wird wieder gut !!!
Hallole

die gute Nachricht ist dass nun die Temperatur dauerhaft abgesenkt bleibt. Beim schliessen des Fensters wird auch wieder die normale Temperatur eingestellt. Das Fenster offen Symbol wird am Wandthermostat angezeigt.

So wie es eigentlich sein sollte.

Jetzt ist es aber so, dass alle Thermostate die Temperatur absenken sobald in der Wohnung ein Fenster geöffnet wird..  Das sollte doch nicht so sein oder ?

Grüße
sxx128



Hardware: Raspberryy PI
CC1101-USB-Lite 868MHz/Culfw-1.66
NanoCUl/a-culfw
Mode: HomeMatic/SlowRF
Komponenten: Intertechno

Online frank

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7013
hast du nur ein wandthermostat für alle rt?
FHEM: 5.8(SVN) => Pi3(jessie)
IO: CUL433_V3.3(1.00.01B53)|CUL868_V3.3(1.58)|HMLAN(0.965)|HMUSB2(0.967)|HMUART(1.4.1)
CUL_HM: CC-TC|CC-VD|SEC-SD|SEC-SC|SEC-RHS|Sw1PBU-FM|Sw1-FM|Dim1TPBU-FM|Dim1T-FM|ES-PMSw1-Pl
IT: ITZ500|ITT1500|ITR1500|GRR3500

Offline sxx128

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 133
  • !!! Alles wird wieder gut !!!
Hallo Frank,

ja ich habe nur ein Wandthermostat für alle in dem Fall drei Thermostate. Deine Formulierung verstehe ich so dass es dann nur so funktioniert oder ich "muss" für jeden Thermostat einen eigenen Wandthermostat benutzen?? Richtig ?

Grüße
sxx128
« Letzte Änderung: 11 Oktober 2018, 14:30:37 von sxx128 »
Hardware: Raspberryy PI
CC1101-USB-Lite 868MHz/Culfw-1.66
NanoCUl/a-culfw
Mode: HomeMatic/SlowRF
Komponenten: Intertechno

Online frank

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7013
ja, entweder für alle rt je einen tc-it, oder steuerst dein scenario über fhem.

hast du nur einen raum? wenn nicht, kann die jeweilige raumregelung ja eigentlich nicht wirklich funktionieren. denn jeder rt regelt ja nach der temp vom tc-it. oder wie ist dein konzept genau?
FHEM: 5.8(SVN) => Pi3(jessie)
IO: CUL433_V3.3(1.00.01B53)|CUL868_V3.3(1.58)|HMLAN(0.965)|HMUSB2(0.967)|HMUART(1.4.1)
CUL_HM: CC-TC|CC-VD|SEC-SD|SEC-SC|SEC-RHS|Sw1PBU-FM|Sw1-FM|Dim1TPBU-FM|Dim1T-FM|ES-PMSw1-Pl
IT: ITZ500|ITT1500|ITR1500|GRR3500

Offline sxx128

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 133
  • !!! Alles wird wieder gut !!!
Hallo Frank,

ich denke langsam das ich das Konzept hinter dem allen nicht verstanden habe. Ich versuche mal zu erklären was ich gemacht habe. Alle  Komponeten sind aus meinem Blickwinkel mit Fhem "gepairt". Die Komponenten tauchen in der Fhem Weboberfläche auf. Ich kann über das Webinterface Temperaturen einstellen usw...

Szenario ist

- zwei getrennte Räume (Wohn und Esszimmer)
- pro Raum ein Thermostat + Fensterkontakt
- 1 Wandthermostat der sich im Wohnzimmer befindet

Gepeerrt habe ich folgendes:

Wandthermostat Wohnzimmer mit Heizungsthermostaten Wohnzimmer und Esszimmer

Channel:

Climate
Weather

Heizungsthermostat Wohnzimmer mit  Fensterkontakt Wohnzimmer
Heizungsthermostat Esszimmer mit  Fensterkontakt Esszimmer

Channel:

Window Rec

 
Wandthermostat Wohnzimmer mit Fensterkontakt Wohnzimmer und Esszimmer

Channel:

Window Rec

Szenario sollte einfach sein:

Fenster offen = Temperatur runter
Fenster zu = Temperatur hoch

Halt beschränkt auf den einem Raum und nicht so wie es zur Zeit ist:

Fenster auf Wohnzimmer = Temperatur Wohnzimmer und Esszimmer runter


Hoffentlich konnte ich mich verständlich ausdrücken...

Grüße
sxx128









Hardware: Raspberryy PI
CC1101-USB-Lite 868MHz/Culfw-1.66
NanoCUl/a-culfw
Mode: HomeMatic/SlowRF
Komponenten: Intertechno

Offline MadMax-FHEM

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4381
  • NIVEAu ist keine Creme...
Dann muss dir aber klar sein, dass der Heizkörperthermostat im Esszimmer nach der IST-Temperatur regelt die am Wandthermostat im Wohnzimmer gemessen wird.

Wenn die Räume nicht offen sind, also quasi ein Raum der nur wegen der "Funktion" (hier Esstisch dort TV und Couch) getrennt "benamst" sind macht das so ja auch ohne Fensterkontakt keinen Sinn...
...und wenn dann würde das mit Fensterkontakt wie jetzt ja passen, da ja dann die kalte Luft von draußen in beide Räume kommt (sind ja quasi einer).

Also: sobald ein HK mit einem Wandthermostaten gepeert ist nimmt dieser nicht mehr den eigenen IST-Temp-Sensor zur Regelung sondern den des Wandthermostaten!
Auch die Vorgabe also SOLL bzw. Programm (bei Auto) kommt vom Wandthermostaten...

Daher habe ich immer einen Wandthermostaten mit einem (max. 2 wenn die Heizkörper im selben Raum sind) HK gepeert...

Gruß, Joachim
FHEM 5.8 PI3: HM-CFG-USB, 40x HM, ZWave-USB, 6x ZWave, EnOcean-PI, 3x EnOcean, DashButtons, CO2, ESP-Multisensor, FireTV, NanoLeaf, ...
FHEM 5.8 PI2: HM-CFG-USB, 25x HM, ZWave-USB, 4x ZWave, EnOcean-PI, 3x EnOcean, KODI, ha-bridge, ...
FHEM 5.8 PI3 (Test): HM-MOD-PCB, Alexa (alexa-fhem), Google Home

Offline sxx128

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 133
  • !!! Alles wird wieder gut !!!
Hallo

ok .. und da der  HK mit dem Wandthermostat verbunden ist, ignoriert der Wandthermostat die Tatsache dass durch das geöffnete Fenster die Temperatur des HK eigentlich heruntergeregelt ist und setzt die Temperatur des HK (trotz weiterhin geöffnetem Fenster) wieder nach oben so wie sie  in meiner TempList definiert ist. Der HK wird im Auto Mode betrieben.


Dann müsste ich ja eigentlich den Fensterkontakt nicht mit dem Thermostat peeren sondern nur auschließlich mit dem Wandthermostat oder ?

Grüße
sxx128
« Letzte Änderung: 11 Oktober 2018, 19:53:37 von sxx128 »
Hardware: Raspberryy PI
CC1101-USB-Lite 868MHz/Culfw-1.66
NanoCUl/a-culfw
Mode: HomeMatic/SlowRF
Komponenten: Intertechno

Offline peterk_de

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 709
Sxx, was du schreibst versteh ich nicht so richtig ... Fakt ist, dass sich mehrere Heizkörper in getrennten Räumen nicht wirklich sauber mit nur einem Wandthermostaten betreiben lassen. Das gilt sowohl mit als auch ohne Fensterkontakte, das sehen die Teile einfach nicht vor.

Entweder also einen zweiten Wandthermostaten holen für den zweiten Raum ....

ODER den einen den du hast nur mit einem HK-Thermostat (und dem zugehörigen Fensterkontakt) koppeln ...

ODER die Tür zwischen den beiden Räumen immer offen lasssen, so dass der Wandthermostat mitbekommt, was der HK im anderen Zimmer da so zurechtheizt ;)

EDIT: ODER du peerst die Weather-Channel der HK-Thermostaten nicht mit dem Wandthermostaten. Dann nehmen die HK-Thermostaten weiterhin ihre eigenen Temperatur-Sensoren (glaube ich) und der Wandthermostat dient nur noch als Einstellknopf für die Solltemperatur. Das funktioniert aber leider aus eigener Wrfahrung nicht sauber zusammen mit der Verwendung von Fensterkontakten, aus dem Grund, den du selber geschrieben hast - nämlich weil der Wandthermostat dann alle 3 Minuten oder so die eigentlich durch das offene Fenster abgesenkte Solltemperatur überschreibt. Und wenn du das Fenster auch mit dem Wandthermostaten peerst, senkt der Wandthermostat wiederum in allen Zimmern ab, denn der kann nur eine Solltemperatur ausliefern (und tut das dann auch).
« Letzte Änderung: 11 Oktober 2018, 20:13:21 von peterk_de »
2x Intel NUC5i5 Proxmox Cluster (Ubuntu 18.04)
FHEM2FHEM-Roomnodes: 6x Raspi, 1x NUC5i5
Frontends: 4x TabletUI, Siri, Grafana, StreamDeck
IOdevs: 3xHM, CUL868, HarmonyHub, HueBridge
Devices: 86xHomematic, >30xLAN/WiFi, 18xHUE, 15xTechem, 15xBTLE, 5xIPCAM, 4xSONOS, 2xHomeConnect, DENON, Geofency, ..

 

decade-submarginal