Autor Thema: readingsHistory ohne Reading-Namen, aber mit Wert  (Gelesen 548 mal)

Offline FunkOdyssey

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1554
readingsHistory ohne Reading-Namen, aber mit Wert
« am: 12 Oktober 2018, 15:18:33 »
Hallo,
ich wollte meine readingsHistory-Übersicht ein wenig aufhübschen und von der generischen Auflistung von Readingsnamen und Readingswerten wegkommen.

Aktuell sieht eine Übersicht wie folgt aus:

12.10 14:38:49  Bewegungsmelder: Schlafzimmer motion: off
12.10 14:33:13  PIR: Schlafzimmer motion: off
12.10 14:32:11  PIR: Schlafzimmer motion: on (to VCCU)
12.10 14:25:35  PIR: Schlafzimmer motion: off
12.10 14:24:33  PIR: Schlafzimmer motion: on (to VCCU)
12.10 14:16:38  PIR: Schlafzimmer motion: off
12.10 14:15:06  PIR: Schlafzimmer motion: on (to VCCU)
12.10 14:11:15  PIR: Kinderzimmer motion: off
12.10 14:10:43  PIR: Kinderzimmer motion: on (to VCCU)
12.10 14:10:43  PIR: Kinderzimmer motion: off

Ich dachte daran, bei mir ein Reading einzuführen, welches ich per userReadings erstelle und welches nur für die Anzeige in einer readingsHistory verwendet wird.

Mein Problem dabei:
Es wird auch jedesmal der Readingname (siehe oben "motion") angezeigt.

Geht es auch, dass man nur das ReadingsVal anzeigt?

Dass ich per "set" auch ganz Zeilen schreiben kann, ist mir bewusst. Aber ich würde das gerne über Readings machen.

Danke.

Offline Dittel

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 533
Antw:readingsHistory ohne Reading-Namen, aber mit Wert
« Antwort #1 am: 29 Dezember 2018, 11:05:13 »
Ich verwende auch eine ReadingsHistory für Bewegungsmelder und passe das mit valueFormat an.
{return undef if( $VALUE =~m/noMotion/ );if($DEVICE =~m/^Bewegung.*/){sprintf(" ")}}
Hier wird noMotion rausgefiltert und der ganze Schnickschnack wie zum Beispiel "on-for-timer 60".
Cubietruck,HMUSB,RFX,CUL,HUE,EchoDot,LMS,Squeezebox

 

decade-submarginal