Autor Thema: Zusammengefasster Status von mehreren KNX Devices?  (Gelesen 756 mal)

Offline NoMercy

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 60
Zusammengefasster Status von mehreren KNX Devices?
« am: 23 Oktober 2018, 08:01:22 »
Hallo Zusammen,

Ich möchte gerne in meiner Visualisierung den zusammengefassten Status aller Lampen (keine Lampe an=off, eine oder mehrere Lampen an=on) anzeigen.

Jede Lampe hat eine eigene GA für den Status (g2). Mit STRUCTURE bekomme ich es nicht hin, da ich hier anscheinend g2 bzw. ein bestimmtes Reading nicht angeben kann.

Hat von Euch jemand eine andere Idee, außer das ich ein ewig langes „Logisches ODER“-Konstrukt baue?

Gruß,
Michael

 

Offline JoeALLb

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1555
Antw:Zusammengefasster Status von mehreren KNX Devices?
« Antwort #1 am: 23 Oktober 2018, 08:24:16 »
mit DOIF_Readings und der aggregatsfunktion MIN und MAX dort würde es gehen.

Aber Du kannst auch so etwas auf diese Art in die Userreadings deiner KNX-Device
schreiben, dann benötigst Du kein extra Device dafür:

LichtSumme:g2.* {\
  my $A = ReadingsNum("licht1","g2",'0');
  my $B = ReadingsNum("licht2","g2",'0');
  my $C = ReadingsNum("lictht3","g2",'0');
  my $D = ReadingsNum("licht4","g2",'0');
  my $E =ReadingsNum("licht5","g2",'0');
  my $F = ReadingsNum("licht6","g2",'0');
  my $temp = maxNum($A,$B,$C,$D,$E,$F);

  fhem ("set lichtSumme status $temp");
  return "LichtSumme berechnet. Status: ".$temp;
}

sG
Joe
« Letzte Änderung: 23 Oktober 2018, 11:43:09 von JoeALLb »
FHEM-Server auf IntelAtom+Debian (8.1 Watt), KNX,
RasPi-2 Sonos-FHEM per FHEM2FHEM,RasPi-3 Versuchs-RasPi für WLAN-Tests
Gateways: DuoFern Stick, CUL866 PCA301, CUL HM, HMLan, JeeLink, LaCrosse,VCO2
Synology. Ardurino UNO für 1-Wire Tests, FB7270
Informativ Informativ x 1 Liste anzeigen

Offline NoMercy

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 60
Antw:Zusammengefasster Status von mehreren KNX Devices?
« Antwort #2 am: 24 Oktober 2018, 08:20:07 »
Hallo Joe,

vielen Dank für den Tip. Ich habe jetzt mal für alle meine Lampen ein neues UserReading angelegt, welches die selben Infos wie g2 enthält. Diese werte ich über ein DOIF_Readings aus.

Das war der Hinweis, der mir gefehlt hatte :-)

Gruß,
Michael