Autor Thema: Funk-Zwischenstecker mit Verbrauchsmessung  (Gelesen 703 mal)

Offline drhirn

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 926
Funk-Zwischenstecker mit Verbrauchsmessung
« am: 29 Oktober 2018, 14:59:39 »
Hallo,

habe seit langem Permundo PSC234 im Einsatz und bin eigentlich ganz zufrieden damit. Momentan sieht's aber irgendwie so aus, als ob's die nicht mehr zu kaufen gäbe.
Hat jemand Erfahrung mit alternativen EnOcean Zwischensteckern, die auch Verbrauch messen können?

Danke!
Stefan
« Letzte Änderung: 31 Oktober 2018, 11:30:00 von drhirn »

Offline drhirn

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 926
Antw:EnOcean Zwischenstecker
« Antwort #1 am: 31 Oktober 2018, 11:29:41 »
Ok, EnOcean kann ich vergessen. Mit Glück findet man einen von NodOn, der geht aber nur bis 1800W. Sonst gibt's nichts.

Habt ihr andere Vorschläge? Als Protokolle hätte ich noch WLAN u. HomeMatic anzubieten. Wobei letzteres nur im Notfall.

Offline rr725

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 381
Antw:Funk-Zwischenstecker mit Verbrauchsmessung
« Antwort #2 am: 31 Oktober 2018, 11:39:42 »
sonoff-pow
3* Raspberry, 2* Harmony Hub, CCu2, div. Homematic, Intertechno,Temp-Feuchtesensoren, Velux, Sonoff´s,Broadlink,Philips Hue  Motion Sensoren,eigenbau Zeugs, 4* Dot's , 2 Echos,IRobot,zig Hue's und andreres.....WAF konform :-)

Offline drhirn

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 926
Antw:Funk-Zwischenstecker mit Verbrauchsmessung
« Antwort #3 am: 31 Oktober 2018, 11:45:31 »
Hmm, die hatte ich jetzt gar nicht mehr auf dem Schirm. Danke.
Bin aber erstens kein Elektriker und hantiere nicht gerne mit 220V. Zumindest habe ich keine Lust, dass meine Wohnung danach in Flammen steht ;).
Deswegen würde ich einen einfachen Zwischenstecker bevorzugen. Auch wenn die ESP-Geschichte schon ihren Reiz hätte.

Offline sledge

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 399
  • Für den guten Zweck: www.rallye-for-a-cause.org
    • Abenteuer erleben und Menschen helfen!
Antw:Funk-Zwischenstecker mit Verbrauchsmessung
« Antwort #4 am: 31 Oktober 2018, 11:53:49 »
Wie wäre es mit GHoma?

Klappt mit Modul einwandfrei, schalten bis 3600W, WLAN... bin mit denen ganz zufrieden.

FHEM: Intel-NUC / 2 Cube-CUN + 20 FK + 4 ECO-Taster / HMLAN + HM-PB-2-WM55-2 + 4 HM-MOD-Re-8 / JeeLink + 17 TX29DTH / Jeelink + 7 PCA301 / HMUARTWLAN / Opentherm-Gateway / LGW+CUL868

Offline drhirn

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 926
Antw:Funk-Zwischenstecker mit Verbrauchsmessung
« Antwort #5 am: 31 Oktober 2018, 13:17:28 »
Die kannte ich noch gar nicht. Werde ich dann mal ausprobieren. Du kennst nicht zufällig Vor-/Nachteile zu den TP-Link HS110?

Offline gloob

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2779
Antw:Funk-Zwischenstecker mit Verbrauchsmessung
« Antwort #6 am: 31 Oktober 2018, 13:21:18 »
Was spricht denn gegen die Stecker von Homematic?

Ansonsten gibt es noch die Gosund Zwischenstecker. Kann man wunderbar mit Tasmota flashen.
Raspberry Pi 3 | miniCUL 433MHz | nanoCUL 868 MHz | nanoCUL 433 MHz | MySensors WLAN Gateway | LaCrosse WLAN Gateway | SignalESP 433 MHz | SignalESP 868 MHz | HM-MOD-UART WLAN Gateway | IR - 360 Grad WLAN Gateway

Offline sledge

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 399
  • Für den guten Zweck: www.rallye-for-a-cause.org
    • Abenteuer erleben und Menschen helfen!
Antw:Funk-Zwischenstecker mit Verbrauchsmessung
« Antwort #7 am: 31 Oktober 2018, 13:24:43 »
Ich kenne jetzt das TP-Link Modul nicht. Das GHoma funktioniert bei mir einwandfrei - hier auch einfach mal den Modulthread anschauen - einige haben hier und da Probleme - meine laufen einwandfrei.

Für mich war durchaus der Preis ein Argument: Inkl. Leistungsmessung 15€ pro Stück, ohne 10€... da habe ich dann mal zugeschlagen. Und es gibt /gab auch welche für den Außenbereich für 20€ - muss ich nochmal suchen.

SonOff scheidet bei mir auch wg. Bastelei aus.

Aktuell könnte man sich auch die Shelly-Plugs anschauen... rund 20€, wenn ich mich nicht irre.

Andere Modelle (außer PCA301, mit denen ich auch sehr zufrieden bin) habe ich mir nie angeschaut.
FHEM: Intel-NUC / 2 Cube-CUN + 20 FK + 4 ECO-Taster / HMLAN + HM-PB-2-WM55-2 + 4 HM-MOD-Re-8 / JeeLink + 17 TX29DTH / Jeelink + 7 PCA301 / HMUARTWLAN / Opentherm-Gateway / LGW+CUL868

Offline sledge

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 399
  • Für den guten Zweck: www.rallye-for-a-cause.org
    • Abenteuer erleben und Menschen helfen!
Antw:Funk-Zwischenstecker mit Verbrauchsmessung
« Antwort #8 am: 31 Oktober 2018, 13:26:54 »
Was spricht denn gegen die Stecker von Homematic?

Ansonsten gibt es noch die Gosund Zwischenstecker. Kann man wunderbar mit Tasmota flashen.

out of the box für mich nur der Preis. Und falls man noch kein HM im Einsatz hat.... Leider bin ich nicht wie Du mit dem Löt-Gen ausgestattet ;-)

Aber die Gosund schaue ich mir auch mal an.
FHEM: Intel-NUC / 2 Cube-CUN + 20 FK + 4 ECO-Taster / HMLAN + HM-PB-2-WM55-2 + 4 HM-MOD-Re-8 / JeeLink + 17 TX29DTH / Jeelink + 7 PCA301 / HMUARTWLAN / Opentherm-Gateway / LGW+CUL868

Offline drhirn

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 926
Antw:Funk-Zwischenstecker mit Verbrauchsmessung
« Antwort #9 am: 31 Oktober 2018, 13:32:11 »
Ui, Gosund klingt gut! Sind auch schön klein. Danke!

Gegen Homematic spricht eigentlich nur, dass ich das Protokoll gerne ablösen würde. Nicht, dass ich damit unzufrieden wäre. Das Zeug funktioniert sehr gut. Mir sind's nur insgesamt zu viele geworden (IP, BT, EnOcean, Homematic, ZigBee, Signalduino für einen Rollladen). Für alles braucht man einen Dongle/Gateway. Braucht alles Strom und verursacht Komplexität. Auf WLAN kann ich nicht verzichten, auf EnOcean möchte ich nicht, weil mir die energieautarken Geräte taugen. Also müssen früher oder später HM und ZigBee dran glauben ;).

 

decade-submarginal