Autor Thema: ioBroker und Homematic Fensterkontakte  (Gelesen 128 mal)

Offline hauwech

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 254
ioBroker und Homematic Fensterkontakte
« am: 09 November 2018, 11:04:58 »
Hallo zusammen,
Zur Rechtfertigung ;)
Das ioBroker Forum ist leider nicht so ergiebig... vielleicht kann ich das Pferd von hinten aufzäumen.
Ich suche immer noch eine schöne Visualisierung, um die Bedienung dem Rest der Familie schmackhaft zu machen.
Die Entwicklung von smartVisu (mein bisheriger Favorit) scheint komplett eingeschlafen zu sein. TabletUI läuft auf meinem 19" Touch Lenovo N308 extrem zäh -> schlechter WAF.
Daher bin ich jetzt bei ioBroker gelandet. Vielleicht ist hier noch jemand damit unterwegs.
Zum Problem:
Ich versuche derzeit, über den fhem Adapter in ioBroker Fenster-/Türzustände zu visualisieren. Die Statusänderungen in fhem werden ohne nennenswerten Zeitverlust in den ioBroker Objekten synchronisiert. Die Krux ist, daß der state in fhem die Werte open/closed annimmt, die ioBroker Widgets aber fast ausschließlich auf 0,1,true oder false reagieren.
Ich hatte schon versucht, den state entsprechend in userreadings zu mappen, aber die werden nicht nach ioBroker synchronisiert. Eventmap fällt auch aus, weil sonst ein Großteil meiner fhem Logik hinfällig wäre. Mir würden noch dummies für jeden Fensterkontakt einfallen, aber elegant und pflegeleicht wäre das nicht.
Hat das vielleicht jemand schon geschmeidig gelöst? Manchmal reicht ja ein neuer Denkansatz.

Danke und Gruß
Roland

System: Ubuntu 14.04 LTS als Hyper-V VM -> jetzt umgezogen auf Raspbian/Raspi2 -> nochmal umgezogen auf Intel NUC mit Ubuntu 16.04 LTS

Offline hexenmeister

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 4162
    • tech_LogBuch
Antw:ioBroker und Homematic Fensterkontakte
« Antwort #1 am: 09 November 2018, 12:11:16 »
Ich würde über MQTT versuchen. Dabei die Werte vor der Übertragung anpassen, wie es sein muss.
In Verwendung: HM, EnOcean, 1wire, Firmata, MySensors, ESPEasy, MQTT*, NodeRED, Alexa, Telegram,..
Maintainer: MQTT_GENERIC_BRIDGE, SYSMON, SMARTMON, systemd_watchdog, MQTT, MQTT_DEVICE, MQTT_BRIDGE
Contrib: dev_proxy
Kaffeekasse: https://www.paypal.me/s6z

Offline fiedel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1688
Antw:ioBroker und Homematic Fensterkontakte
« Antwort #2 am: 09 November 2018, 12:29:31 »
Anderer Ansatz: In FHEM gibt es auch Bestrebungen nach besserem Oberflächendesign.
Damit sollte das System optimal schnell responsiv sein.
« Letzte Änderung: 09 November 2018, 14:50:35 von fiedel »
FHEM 5.7 FeatureLevel: 5.7 auf Dreamplug/Deb. 7; Perl: v5.14.2
HM: HM-CFG-USB-2 + hmland | SlowRF: CUNO V2.1/CULFW V 1.43 868
OWServer:LinkUSBi | OWDevice:DS18S20|DS2401|DS2406|DS2423

Offline hexenmeister

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 4162
    • tech_LogBuch
Antw:ioBroker und Homematic Fensterkontakte
« Antwort #3 am: 09 November 2018, 12:50:10 »
Dein Link ist irgendwie kaputt gegangen :o

Zitat
Damit sollte das System optimal schnell responsiv sein.
Nicht gesagt, MQTT ist seh leichtgewichtig und schnell, je nach Anwendungsszenario und Installationsgröße kann MQTT durchaus Geschwindigkeitsvorteile aufweisen. Außerdem hat man so die maximale Flexibilität. IOBrocker kommt mWn sehr gut mit MQTT klar (und bietet auch eine wirklich sehr viel ausgereiftere Visualisierung).
In Verwendung: HM, EnOcean, 1wire, Firmata, MySensors, ESPEasy, MQTT*, NodeRED, Alexa, Telegram,..
Maintainer: MQTT_GENERIC_BRIDGE, SYSMON, SMARTMON, systemd_watchdog, MQTT, MQTT_DEVICE, MQTT_BRIDGE
Contrib: dev_proxy
Kaffeekasse: https://www.paypal.me/s6z

Offline hauwech

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 254
Antw:ioBroker und Homematic Fensterkontakte
« Antwort #4 am: 09 November 2018, 13:59:19 »
Um MQTT habe ich mich bisher immer etwas gedrückt, weil mir bisher die Notwendigkeit fehlte. Allerdings ist das nun auch bei mir etwas näher in den Focus gerückt. Ich hatte mir letztens mal ein paar Videos zum Thema node-red/ioBroker/fhem angeschaut, weil ich mit node-red bisher gar nix anfangen konnte. In den Beispielen wird auch ausgiebig mit MQTT gearbeitet, allerdings mit dem node-red Dashboard als Frontend.
Ich kann derzeit noch nicht abschätzen, wieviel Aufwand man sich zur Systempflege mit einer zusätzlichen Schnittstelle auflädt. Aber die Flexibilität wird das sicher wettmachen. Und was ich bis jetzt so gelesen habe, ist MQTT bewußt schlank gehalten, weil es für schwachbrüstige IOT Devices konzipiert ist (wenn ich das richtig verstanden habe).
Ich bin mit der ioBroker VIS noch nicht so vertraut, css und html sind für mich noch immer Schreckgespenster. Ich habe viel Zeit vertan, mit den einzelnen Widgets zu probieren, welche Parameter es denn nun haben will und was man wo einstellen muß. Von daher ist es offenbar eine gute Idee, eine Instanz dazwischen zu haben, die die Werte aufbereitet und homogenisiert.
Man sieht sich demnächst im MQTT Sub-Forum wieder. ;D

Danke und Gruß
Roland
System: Ubuntu 14.04 LTS als Hyper-V VM -> jetzt umgezogen auf Raspbian/Raspi2 -> nochmal umgezogen auf Intel NUC mit Ubuntu 16.04 LTS

Offline hexenmeister

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 4162
    • tech_LogBuch
Antw:ioBroker und Homematic Fensterkontakte
« Antwort #5 am: 09 November 2018, 14:08:11 »
Wenn man sich eine logisch topic-Struktur ausdenkt (und MQTT_GENERIC_BRIDGE verwendet), ist die Pflege in fhem nicht aufwendig.
In Verwendung: HM, EnOcean, 1wire, Firmata, MySensors, ESPEasy, MQTT*, NodeRED, Alexa, Telegram,..
Maintainer: MQTT_GENERIC_BRIDGE, SYSMON, SMARTMON, systemd_watchdog, MQTT, MQTT_DEVICE, MQTT_BRIDGE
Contrib: dev_proxy
Kaffeekasse: https://www.paypal.me/s6z