Autor Thema: [Gelöst] Beratung / Hilfe: Selbstbau Fensterkontakt  (Gelesen 323 mal)

Offline Gear

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 214
[Gelöst] Beratung / Hilfe: Selbstbau Fensterkontakt
« am: 12 November 2018, 19:45:22 »
Guten Abend Zusammen,

ich plane aktuell mir eigene Fensterkontakte zu bauen, so ala HM Fenstergriffkontakt.

Mein Plan war bisher die Kommunikation zwischen FHEM und dem Fenstergriffkontakt via ESP8266 mit WLAN zu realisieren.
Jedoch braucht man einen etwas größeren Akku (LiPo) um nicht alle 4 bis 8 Wochen aufzuladen und es ist auch vom Gehäuse her recht groß, damit man alles unterbekommt.

Nun ist mir die Idee gekommen, dass man das z.B. über Funk (Zigbee oder ähnliches) machen kann, da z.B. meine Xiaomi Aqara Geräte ne kleine Batterie drin haben und ewig halten.

Hat jemand von euch eine Idee für die Umsetzung und ggf. sogar erfahrungen mit selbergebauten Gräten auf Funkbasis?

Ich würde eben gerne auch die Batteriespannung und 2 Bits übertragen wollen.

Ich sage schonmal danke!
Schönen Abend euch =)
« Letzte Änderung: 27 November 2018, 19:00:32 von Gear »

Offline JoWiemann

  • Tester
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 2479
Antw:Beratung / Hilfe: Selbstbau Fensterkontakt
« Antwort #1 am: 12 November 2018, 19:56:35 »
Das Thema ist uralt und es gibt viele Treffer bei Google. Und hier hast Du Dich bestimmt auch schon eingelesen: https://forum.fhem.de/index.php/topic,71413.0.html

Grüße Jörg
Jörg Wiemann

Slave: RPi B+ mit 512 MB, COC (868 MHz), CUL V3 (433.92MHz SlowRF); FHEMduino, Aktuelles FHEM

Master: CubieTruck; Debian; Aktuelles FHEM

Offline Gear

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 214
Antw:Beratung / Hilfe: Selbstbau Fensterkontakt
« Antwort #2 am: 27 November 2018, 19:00:19 »
Hab mich nun dazu enschlossen über nen ESP8266 zu gehen, Akku, Ladeplatine und nen XOR Gatter und ne Solarzelle zu verwenden.
XOR Gatter soll den ESP8266 bei einer änderung des Zustandes eines Reedkontaktes den ESP wecken.
Gehäuse ist so ausgerichtet, dass es die Solarzelle zum Fenster richtet und somit ist auch nichts unter dem Handgriff im weg.

Ich warte aktuell noch auf die größeren Solarzellen aus fernost, hab das mit einer kleineren getestet.

Wenn interesse besteht, dann würde ich sobald alles gebaut ist einen weiteren Post mit Gehäuse und co anhängen.

Viele Grüße
Gear

Offline mark79

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 473
Antw:[Gelöst] Beratung / Hilfe: Selbstbau Fensterkontakt
« Antwort #3 am: 29 November 2018, 22:57:30 »
Ich habe einfache 433 MHZ Kontakte an den Fenstern, aber wenn ich das noch mal neu machen würde, würde ich lieber die Xiaomi Fenster Sensoren nehmen: https://de.aliexpress.com/item/2018-Xiaomi-Aqara-T-r-Fenster-Sensor-Zigbee-Drahtlose-Verbindung-Smart-Mini-t-r-sensor-Arbeit/32914603221.html
Die sind günstig und arbeiten mit Zigbee Funk Standart. Die Batterie hält ewig und sie sind günstig und anbindbar mit einem CC2530/CC2531 für ein paar Euro via MQTT2 Modul.

Davon gibt es auch Sensoren mit Bewegungs Erkennung, das heißt, wenn du ein Fenster kippst oder öffnest wird das durch ein eingebautes Gyroskope erkannt.
Das waren die hier: https://de.aliexpress.com/item/Xiao-mi-Aqara-Smart-Vibration-Schock-Sensor-mi-jia-Smart-Motion-Schlaf-Sensor-Erkennung-Alarm-Monitor/32911777091.html

Ist sicherlich billiger und zuverlässiger als die Lösung mit ESP und Solar.
« Letzte Änderung: 29 November 2018, 23:00:48 von mark79 »
Rock64 4GB mit Debian Strech, FHEM im LXC, Sonoff Switches/Touch, HM Thermostate, HMUART/Zigbee2MQTT@MapleCUN, ESP RGBWW Wifi Controller, ESP8266 Door Sensor/Briefkastenwächter, BT CSL Stick, BT iTags, DashButtons, Alexa, FireTV, RPi2 mit Kodi, Xiaomi Vacuum v1/Smarthome Komponenten

 

decade-submarginal