Autor Thema: Signalisierungs-LED  (Gelesen 438 mal)

Offline hokascha

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 57
Signalisierungs-LED
« am: 20 November 2018, 15:08:26 »
Hallo zusammen,

ich bin gerade auf der Suche nach einer Lösung, um einfache Zustände per LED zu signalisieren. Ich habe bereits FS20, Homematic und Hue im Einsatz. Hat jemand spontan einen Einfall, ob es irgendwo eine einfache Schaltung gibt, die über eins der Funk-Protokolle ansteuerbar ist und einfach nur 1-2 LEDs ein bzw. ausschaltet? Am liebsten Batterie-versorgt.  Ich will das als Status-LED nutzen, sowas wie "LED ist grün" heißt "Tür ist zu".
Google ist da leider kein Freund, bei ELV, Conrad und Co. hab ich nichts gefunden.

Besten Dank für Tipps!

Offline pjakobs

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 682
Antw:Signalisierungs-LED
« Antwort #1 am: 20 November 2018, 15:14:57 »
Wenn Du keine Angst vor dem Lötkolben hast, dann ist das ein Prima Projekt für einen ESP 8266 mit ein paar WS2812b LED.
Das läuft dann aber idealerweise von einem USB Netzteil

pj

Gesendet von meinem HTC U11 mit Tapatalk


Offline tomster

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 870
Antw:Signalisierungs-LED
« Antwort #2 am: 20 November 2018, 15:35:41 »
Ja, ESP und ein kurzer WS2812-Strip funktionieren wunderbar mit ESPEasy, dessen NeoPixelBusFX und einer ESP_Bridge an FHEM.

Ich hab einen Strip von 8 LEDs von hinten in einen Quersteg meines Schalterrahmens eingeklebt. Dadurch sieht man nix davon, wenn die LEDs aus sind. Unterputznetzteil und ESP in eine freie Schalterdose und einen Blinddeckel drüber. Feddich. Ist bei mir eine "Lüftungsampel". Die zeigt dann mit einem der Pixel-Effekte an, wann man Lüften sollte (CO² und/oder Taupunktvergleich drinnen/draussen) und wann nicht.

Offline hokascha

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 57
Antw:Signalisierungs-LED
« Antwort #3 am: 20 November 2018, 15:46:25 »
Das wär dann sowas hier, was?
https://www.sweetpi.de/blog/1562/nodemcu-esp8266-wifi-led

Klingt ziemlich genau nach dem was ich suche. Da fehlt mir neben dem Lötkolben leider auch die Zeit ;-)  Also falls mal jemand über ein passendes fertiges Stück stolpert, gerne her damit!
Edit: Wobei ich gerade sehe, dass in obigem Beispiel schon eine interne LED auf dem Modul zu sein scheint. Dann wäre es ja tatsächlich mit dem bißchen Code flashen getan, oder irre ich?

Danke Euch für die Hinweise.
« Letzte Änderung: 20 November 2018, 15:50:05 von hokascha »

Offline tomster

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 870
Antw:Signalisierungs-LED
« Antwort #4 am: 20 November 2018, 15:57:39 »
Nicht ganz. Dein Beispiel schaltet nur 1 "normale" LED. Die von pj und mir angedachte WS2812b-Variante steuert sogenannte Neopixel an. Das sind RGB-Leds, die einzeln addressierbar sind. Ein kompletter LED-Strip wird mit nur 3 Kabeln und einem Kondensator an den ESP angelötet und du kannst jede einzelne LED unabhängig voneinander ganz einfach aus FHEM ansteuern (Farbe, Helligkeit, oder Effekt, etc.). Egal ob Du nun eine LED dranhängst oder 200. Damit bist Du viiiiel flexibler, als mit einer einzigen LED.
« Letzte Änderung: 20 November 2018, 16:27:18 von tomster »

Offline rischbiter123

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 154
Antw:Signalisierungs-LED
« Antwort #5 am: 20 November 2018, 16:12:17 »
Moin,

hast Du dafür einen Link oder Schaltplan?

LG

Andreas
2*Raspi, Max Thermostate und Fensterkontakte, FB7590, Snips mit Ps3eye, Mysensors und NanoCUL, IT und Sonoff

Offline tomster

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 870
Antw:Signalisierungs-LED
« Antwort #6 am: 20 November 2018, 16:18:51 »
Schaltplan ist fast ein bissl übertrieben ;-)

--edit--
So, hier ein Schaltplan für einen NodeMCU:
https://www.hackster.io/rundhall/infinity-mirror-wall-clock-in-ikea-picture-frame-700125

Du kannst aber natürlich den NodeMCU mit einem USB-Kabel mit 5V versorgen. Dann sind es wirklich nur 3 Kabel. Der Elko muss nicht sein, "glättet" aber die Spannung beim Schalten der NeoPixels.

Ich hab meine Software allerdings nicht "zu Fuß" über Arduino programmiert, sondern einfach den ESP/NodeMCU mit ESPEasy geflasht. Konfigurieren lässt sich der ESP dann ganz komfortabel über ein Web-GUI.
« Letzte Änderung: 20 November 2018, 16:41:59 von tomster »

Online arthur_dent_2015

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 158
Antw:Signalisierungs-LED
« Antwort #7 am: 20 November 2018, 18:05:35 »

Offline CBSnake

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 476
Antw:Signalisierungs-LED
« Antwort #8 am: 20 November 2018, 20:42:33 »
Hi,

wenn es noch etwas mehr sein darf (Status-LED, Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Helligkeit, Bewegungsmelder)

Das wird mein nächstes Bastelprojekt ;-)

https://www.thingiverse.com/thing:2490823

Grüße
Achim
FHEM auf Raspberry 2, HM-Lan Adapter, RaZberry Modul, JeeLink, Signalduino, HUE Bridge Tradfri GU 10, TP-Link Steckdose Geplant:  Multiroom.

Offline tomster

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 870
Antw:Signalisierungs-LED
« Antwort #9 am: 20 November 2018, 20:59:10 »
Ich hab auch noch ein OLED Display an meinem ESP hängen. Das wird dann in den Blinddeckel in einen ausgefrästen Ausschnitt eingeklebt. Ich weiß aber nocht nicht was ich drauf anzeigen will. Aber der Blinddeckel hat dann mehr Sinn, red ich mir ein ;-)

Offline pjakobs

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 682
Antw:Signalisierungs-LED
« Antwort #10 am: 21 November 2018, 07:56:46 »
Ich hab auch noch ein OLED Display an meinem ESP hängen. Das wird dann in den Blinddeckel in einen ausgefrästen Ausschnitt eingeklebt. Ich weiß aber nocht nicht was ich drauf anzeigen will. Aber der Blinddeckel hat dann mehr Sinn, red ich mir ein ;-)
Ein Display ist immer gut, was man damit macht ist dann zweitrangig

pj

Gesendet von meinem HTC U11 mit Tapatalk


Offline hokascha

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 57
Antw:Signalisierungs-LED
« Antwort #11 am: 23 November 2018, 15:48:26 »
Hab mir inzwischen mal einen NodeMCU kommen lassen, angestöpselt, Sketch drauf, arbeitet jetzt als Webserver und FHEM schaltet die LED via HTTP ein bzw. aus - Ziel erreicht. Danke Euch!

Offline MarkusHiba

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 104
    • Feuerwehr Hirschbach
Antw:Signalisierungs-LED
« Antwort #12 am: 23 November 2018, 20:40:29 »
Hallo

hab dieses Video gefunden

https://www.youtube.com/watch?v=z82loVukRuI

Grüße

MarkusHiba
Mit freundlichen Grüßen

MarkusHiba