Autor Thema: Mehrfachsteckdose AOFO mit ESP?  (Gelesen 3772 mal)

Offline Marekh

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 149
Mehrfachsteckdose AOFO mit ESP?
« am: 13 Februar 2019, 22:20:09 »
Ich habe hier eine 4-fach-Steckdosenleiste von AOFO mit W-Lan liegen.
In der Hoffnung dort einen ESP8266 zu finden, habe ich sie geöffnet.
Allerdings sieht der verbaute Chip etwas anders aus, kennt den jemand?

Danke
Marek


Offline Marekh

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 149
Antw:Mehrfachsteckdose AOFO mit ESP?
« Antwort #1 am: 13 Februar 2019, 23:12:55 »
Ich denke ich bin fündig geworden.
https://github.com/arendst/Sonoff-Tasmota/wiki/CE-Smart-Home---LA-WF3-Wifi-Plug-(TYWE2S)

Ich mußte die komplette Mehrfachsteckdose auseinander nehmen und noch Kleber von der Rückseite entfernen.
Aber ich denke das sieht genauso aus, wie oben im Link.

Marek


Offline DeJäck

  • Newbie
  • Beiträge: 2
Antw:Mehrfachsteckdose AOFO mit ESP?
« Antwort #2 am: 01 März 2019, 14:06:06 »
Danke für den Tipp! Ich suche so eine Steckdosenleiste.
Wie aufwändig ist denn das Zerlegen? Kommt man an die Kontakte, ohne irgendwas auszulöten?

Jäck

Offline OppiM

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 67
Antw:Mehrfachsteckdose AOFO mit ESP?
« Antwort #3 am: 01 März 2019, 14:26:31 »
Hi,

diese beiden Mehrfachsteckdosen laufen bei mir mit Tasmota, beide sollten sich eigentlich über Tuya-Convert (https://www.heise.de/ct/artikel/Tuya-Convert-IoT-Geraete-ohne-Loeten-vom-Cloud-Zwang-befreien-4283623.html) ohne Öffnen umstellen lassen. Die 4er auf jeden Fall.


Schalten lassen sich jede Dose einzeln sowie der USB-Teil als ganzes.

Ach ja, bei der AOFO-Leiste wird ja auch auf die Smart Life-App verwiesen. Das klingt nach Tuya. Also würd ich es da auch mal mit Tuya-Convert probieren.

Gruß,
Michael
« Letzte Änderung: 01 März 2019, 22:38:26 von OppiM »

Offline DeJäck

  • Newbie
  • Beiträge: 2
Antw:Mehrfachsteckdose AOFO mit ESP?
« Antwort #4 am: 02 März 2019, 11:23:15 »
Genial! Vielen Dank für den Tipp!!

Offline Neelix

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 44
Antw:Mehrfachsteckdose AOFO mit ESP?
« Antwort #5 am: 16 Februar 2021, 13:13:59 »
Hallo,

da es inzwischen (ca. seit Oktober 2020) von AOFO WLAN-Steckdosenleisten gibt, welche nicht mehr mit Tuya-Convert erreicht werden um alternative Firmware aufspielen zu können, möchte ich hier einen Thread von MAISTA verlinken. Er hat sich die Mühe gemacht den oben gezeigten ESP8266-Clone einmal auszubauen um ihn direkt flashen zu können.

https://forum.fhem.de/index.php/topic,90959.msg834459.html#msg834459

Eventuell hilft es den ein oder anderen bei der Recherche zu vorgefundenen Sonderbauweisen des ESP8266.
Es hat mir jedenfalls bei dieser von "Meross MSS425F (Amazon)" geholfen:

https://www.amazon.de/Steckdosenleiste-Mehrfachsteckdose-Intelligenten-USB-Anschl%C3%BCsse-Fernsteuerung/dp/B07PMWYNSW
Mfg Neelix

Synology DS212+, FHEM mit Signalduino, NanoCUL, 6x HM-CC-RT-DN, 6x HM-CC-VD, 3x HM-TC-IT-WM-W-EU, 2x HM-Sec-RHS, 2x HM-ES-PMSw1-PI, 4x HM-Sec-SC-2, Hue-Bridge, Livingcolor1

Offline fhemusr243

  • Newbie
  • Beiträge: 1
Antw:Mehrfachsteckdose AOFO mit ESP?
« Antwort #6 am: 04 Juli 2021, 21:27:08 »
Hallo,

da es inzwischen (ca. seit Oktober 2020) von AOFO WLAN-Steckdosenleisten gibt, welche nicht mehr mit Tuya-Convert erreicht werden um alternative Firmware aufspielen zu können, möchte ich hier einen Thread von MAISTA verlinken. Er hat sich die Mühe gemacht den oben gezeigten ESP8266-Clone einmal auszubauen um ihn direkt flashen zu können.

https://forum.fhem.de/index.php/topic,90959.msg834459.html#msg834459

Eventuell hilft es den ein oder anderen bei der Recherche zu vorgefundenen Sonderbauweisen des ESP8266.
Es hat mir jedenfalls bei dieser von "Meross MSS425F (Amazon)" geholfen:

https://www.amazon.de/Steckdosenleiste-Mehrfachsteckdose-Intelligenten-USB-Anschl%C3%BCsse-Fernsteuerung/dp/B07PMWYNSW
Hi,

Hab mir in meinem "jugendlichem Leichtsinn" auch 2 Stck der Meross MSS425FHK-EU gekauft...
Hast Du Deine Steckerleiste erfolgreich flashen können? Wenn ja, könntest Du es etwas näher beschreiben wie Du es angestellt hast?

VG

PS: Wieso Apple die Dinger für Homekit zertifiziert, ist mir ein Rätsel.