Autor Thema: PJLink Beamer-Steuerung  (Gelesen 572 mal)

Offline trs

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 130
PJLink Beamer-Steuerung
« am: 27 November 2018, 21:38:43 »
Hallo,

gibt es eine Möglichkeit, einen  Beamer über PJLink zu steuern?


Offline KölnSolar

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 3582
Antw:PJLink Beamer-Steuerung
« Antwort #1 am: 27 November 2018, 22:15:21 »
Vermutlich nicht. Für AV-Geräte gibt es in der Regel geräteindividuelle Module.

Wenige Module sind mit wenig Funktionalität vorhanden. Für DLNA-Standard z.B. DLNARenderer.

Grüße Markus
RPi3/2 Stretch-STV_E/N-RFXTRX-IT-RSL-NC5462-Oregon-CUL433-CUL868-FS20A4-EMGZ-1W(GPIO)-DS18B20-CO2-USBRS232-USBRS422-Betty-Boop-EchoDot-OBIS(Easymeter-Q3/EMH-KW8)

Offline trs

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 130
Antw:PJLink Beamer-Steuerung
« Antwort #2 am: 29 November 2018, 20:15:26 »
Kann man das in FHEM nutzen:

https://www.heimkino-praxis.com/pjlink-projektor-steuerung/

Das Protokoll wird von vielen Herstellern genutzt.

Offline KölnSolar

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 3582
Antw:PJLink Beamer-Steuerung
« Antwort #3 am: 30 November 2018, 09:01:22 »
Ich hab das mal kurz überflogen.
 - für YAMAHA gibt es meines Wissens ein Modul, vielleicht ginge das ja
 - ggfs. kannst Du Dir mit HTTPMOD behelfen. (nutze ich nicht)
 - scheint ja ne ordentliche Info zum Protokoll zu geben. Sollte nicht soooo schwierig sein das zu implementieren. Lässt sich dann
   aber nur machen, wenn man auch ein solches Gerät zum Testen hat. Du müsstest halt in Perl u. FHEM-Modulentwicklung einsteigen.
   Das ist gar nicht sooo schwer, wenn man etwas programmieren kann und sich ein bestehendes Modul als Basis nimmt.
RPi3/2 Stretch-STV_E/N-RFXTRX-IT-RSL-NC5462-Oregon-CUL433-CUL868-FS20A4-EMGZ-1W(GPIO)-DS18B20-CO2-USBRS232-USBRS422-Betty-Boop-EchoDot-OBIS(Easymeter-Q3/EMH-KW8)

Offline kennymc.c

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 142
Antw:PJLink Beamer-Steuerung
« Antwort #4 am: 16 September 2019, 16:59:21 »
Ist hier schon mal jemand etwas weiter gekommen?

Offline trs

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 130
Antw:PJLink Beamer-Steuerung
« Antwort #5 am: 18 September 2019, 06:26:38 »
Ich habe das mit pjlink realisiert. Funktioniert zuverlässig, seit Anfang an.

Beamer an:

defmod Beamer_notify_1 notify Beamer:off {system("pjlink -p 192.168.1.103 power on")}
attr Beamer_notify_1 room System

setstate Beamer_notify_1 active
setstate Beamer_notify_1 2019-09-17 20:12:08 state active

Beamer aus:

defmod Beamer_notify_2 notify Beamer:on {system("pjlink -p 192.168.1.103 power off")}
attr Beamer_notify_2 room System

setstate Beamer_notify_2 active
setstate Beamer_notify_2 2019-09-17 20:12:08 state active

Lampe Betriebsstunden:

defmod Lampe CustomReadings
attr Lampe event-on-change-reading Betriebsstunden
attr Lampe interval 3600
attr Lampe readingDefinitions Betriebsstunden:qx(pjlink -p 192.168.1.103 lamps)
attr Lampe stateFormat Betriebsstunden

setstate Lampe Lamp 1: off (0 hours)
setstate Lampe 2019-09-18 06:12:24 Betriebsstunden Lamp 1: off (0 hours)
setstate Lampe 2019-09-18 06:12:24 state OK


Gruss

Thorsten

Offline kennymc.c

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 142
Antw:PJLink Beamer-Steuerung
« Antwort #6 am: 18 September 2019, 13:18:26 »
Du meinst vermutlich das hier: https://blog.flowblok.id.au/2012-11/controlling-projectors-with-pjlink.html ?
Bei mir lässt es sich auch nach der Installation auf Raspbian Stretch nicht aufrufen.

Lassen sich damit auch eigene Befehle implementieren? Die CLI scheint ja so wie ich das sehe nur einige Grundfunktionen zu unterstützen. Von meinem Projektor (Sony VW270) habe ich mehrere Befehl als Hexdezimalwerte. Damit kann man dann auch unter anderem die Optik steuern. Es gibt im Hifi-Forum jemanden, der das ganze inklusive Lens Memory Nachbau über php gelöst hat, allerdings scheint mir das hier eventuell etwas einfacher zu gehen, wenn man da benutzerdefinierte Befehle mit ausführen könnte und etwas weniger Code benötigt.


Offline trs

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 130
Antw:PJLink Beamer-Steuerung
« Antwort #7 am: 18 September 2019, 16:38:57 »
Ich hab das hier:

https://pypi.org/project/pypjlink/

nach Anleitung auf meinem Raspberry 3 installiert . Läuft.

Gruss
Thorsten

 

decade-submarginal