FHEM - Hausautomations-Systeme > MQTT

mqtt2.template: bugs, Fragen, Anregungen

(1/94) > >>

Beta-User:
Hallo zusammen,

Bitte nutzt möglichst diesen Thread, wenn ihr Fragen zur Nutzung von mqtt2.template habt.

Was gehört nicht hierher?
- Allgemeine Fragen die Nutzung des features attrTemplate an sich (also nicht speziell auf mqtt2 bezogen)
- Vorschläge für neue, (weitgehend) ausentwickelte templates für mqtt2. Dafür nutzt ihr bitte diesen Thread und beachtet die Hinweise.

Sinnvoll ist es, zuerst die Hinweise zu einzelnen mqtt2.templates zu lesen. Diese erhält man mit
--- Code: ---set <device> attrTemplate ?
--- Ende Code ---


Viel Spaß mit dem neuen Feature!

Beta-User

Nachtrag:
Für den Support bzgl. neuer Templates ist es hilfreich, wenn ihr gleich ein paar Infos bereitstellt. Dazu gehört
- vorrangig eine RAW-Definition von dem, was "autocreate" so liefert, damit man das in einem Testsystem zumindest mal einen Eindruck von dem Gerät bekommt.
- sollten komplexe JSON-Strukturen als payload verwendet werden, dann bitte möglichst auch Infos, was das Gerät wie sendet. Wer das nicht mitschneiden kann/will, kann autocreate am IO auf "complex" stellen, dann kann ich besser raten...
- links auf die Projekthomepage, optiomalerweise (auch) dahin, wo der MQTT-spezifische Teil zu finden ist (topic-Pfade und payload-Beschreibungen).

Wer schon ein MQTT_DEVICE hat, kann auch gerne dieses als RAW liefern.

Beta-User:
@Moderator

Wäre es möglich, den genannten und hier nochmal verlinkten Beitrag https://forum.fhem.de/index.php/topic,94495.0.html im MQTT-Bereich anzupinnen?

Danke vorab!

sinus61:
Kleine Anregung zu den Templates, ich füge meinen Devices noch folgendes Userreading hinzu:


--- Code: ---IPAddress:POWER.*:.* {my $ip=ReadingsVal($NAME,"IPAddress",""); $ip =~ s/<[^>]*>//gs; return("<html><a href='http://".$ip."/'>".$ip."</a></html>")}

--- Ende Code ---

Das macht das Reading IPAddress klickbar, so kommt man schnell auf das Webinterface des Gerätes. Weiß nicht ob sich das noch einfacher lösen lässt, aber vielleicht könnte man das auch in den Templates haben.

OdfFhem:
@sinus61
Ist die folgende Anweisung im Userreading notwendig?

--- Code: ---$ip =~ s/<[^>]*>//gs;

--- Ende Code ---

Denn eigentlich steht ja in IPAddress nur die IP-Adresse drin ...

Beta-User:
Hmmm,
also das mit den userReadings gefällt mir allgemein nicht, und da besteht auch die Gefahr, dass irgendwas überschrieben wird, was schon da ist (oder ich muß lernen, wie man vernünftig grept, um nur den Teil zu schreiben/tauschen.

Alternativvorschlag: Ein echtes Reading setzen. Da die IP sich ja (hoffentlich) nie ändert, macht man das halt einmalig, indem man das entsprechende Template anwendet. (Eine Variante wäre, ein userAttr zu erlauben).

Vielleicht mag jemand das mal testen bzw. verbessern:

--- Code: ---name:A_01x_tasmota_create_weblink_reading
filter:TYPE=MQTT2_DEVICE
desc:Applies to all tasmota devices <br>NOTE: This template will add or renew a reading Webinterface for direct access to the device's web interface
par:DEV_IP;Current IP of the device;{ AttrVal("DEVICE","IPAddress","")}
setreading DEVICE Webinterface <html><a href=http://DEV_IP/>Webinterface</a></html>

--- Ende Code ---

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln