Autor Thema: Einladung zum Beta-Test: "FHEMlazy" zur einfacheren Alexa-Integration  (Gelesen 48040 mal)

Offline link611

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 112
Antw:Einladung zum Beta-Test: "FHEMlazy" zur einfacheren Alexa-Integration
« Antwort #540 am: 28 Februar 2019, 11:24:59 »
und im alexa device ?

nicht gesetzt, ist da der Default-Wert wohl 5?

eben im alexa device auf 3 gesetzt, Passwort wird weiterhin angezeigt.
« Letzte Änderung: 28 Februar 2019, 11:29:55 von link611 »

Offline justme1968

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 19605
nein. default ist der wert von global

das sollte nicht so sein. ist das bei anderen auch so?
FHEM5.4,DS1512+,2xCULv3,DS9490R,HMLAN,2xRasPi
CUL_HM:HM-LC-Bl1PBU-FM,HM-LC-Sw1PBU-FM,HM-SEC-MDIR,HM-SEC-RHS
HUEBridge,HUEDevice:LCT001,LLC001,LLC006,LWL001
OWDevice:DS1420,DS18B20,DS2406,DS2423
FS20:fs20as4,fs20bs,fs20di
AKCP:THS01,WS15
CUL_WS:S300TH

Offline link611

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 112
Antw:Einladung zum Beta-Test: "FHEMlazy" zur einfacheren Alexa-Integration
« Antwort #542 am: 28 Februar 2019, 12:05:35 »
Was auch komisch ist, ich kann das alexaFHEMlog Device nicht in einen anderen Raum stecken. das steht immer im Unsorted.

Wenn ich den room setze, bleibt es im Unsorted stehen, mir wird auch nicht angezeigt, dass ich die config speichern soll. Wenn ich noch etwas anderes an der Config ändere, und dann speichere, landet das Log im gewünschten raum. aber nach einem Shutdown Restart ist das Attribut wieder weg.

Offline justme1968

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 19605
ja. das ist absicht. aber das log device sollte automatisch in hidden landen.

kann es sein das dein alexa modul nicht aktuell ist?

das würde auch den klartext im log erklären.
FHEM5.4,DS1512+,2xCULv3,DS9490R,HMLAN,2xRasPi
CUL_HM:HM-LC-Bl1PBU-FM,HM-LC-Sw1PBU-FM,HM-SEC-MDIR,HM-SEC-RHS
HUEBridge,HUEDevice:LCT001,LLC001,LLC006,LWL001
OWDevice:DS1420,DS18B20,DS2406,DS2423
FS20:fs20as4,fs20bs,fs20di
AKCP:THS01,WS15
CUL_WS:S300TH

Offline link611

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 112
ja. das ist absicht. aber das log device sollte automatisch in hidden landen.

kann es sein das dein alexa modul nicht aktuell ist?

das würde auch den klartext im log erklären.

gerade geguckt, modul ist vom 16.01.2019

hab gerade mal ein update vom modul gemacht, dann kann es erstmal nicht geladen werden...

Offline justme1968

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 19605
das ist ja uralt...

du musst CoProcess.pm ebenfalls installieren.
FHEM5.4,DS1512+,2xCULv3,DS9490R,HMLAN,2xRasPi
CUL_HM:HM-LC-Bl1PBU-FM,HM-LC-Sw1PBU-FM,HM-SEC-MDIR,HM-SEC-RHS
HUEBridge,HUEDevice:LCT001,LLC001,LLC006,LWL001
OWDevice:DS1420,DS18B20,DS2406,DS2423
FS20:fs20as4,fs20bs,fs20di
AKCP:THS01,WS15
CUL_WS:S300TH

Offline link611

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 112
das ist ja uralt...

du musst CoProcess.pm ebenfalls installieren.

Ha, jetzt siehts gut aus :)

UN und PW wird jetzt mit xx:xx angezeigt.

Offline justme1968

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 19605
hätten wir auch gleich haben können :)

wenn du eine aktuelles alexa modul hast werden die daten nur bei verbose 5 im klartext geloggt.
FHEM5.4,DS1512+,2xCULv3,DS9490R,HMLAN,2xRasPi
CUL_HM:HM-LC-Bl1PBU-FM,HM-LC-Sw1PBU-FM,HM-SEC-MDIR,HM-SEC-RHS
HUEBridge,HUEDevice:LCT001,LLC001,LLC006,LWL001
OWDevice:DS1420,DS18B20,DS2406,DS2423
FS20:fs20as4,fs20bs,fs20di
AKCP:THS01,WS15
CUL_WS:S300TH

Offline Nighthawk

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 198
Hallo zusammen,

als erstes vielen Dank und großes Lob für die wirklich einfache und schnelle Installation, endlich kann ich FHEM über Alexa steuern.

Leider habe ich aber das Problem, dass alle Schalter (Steckdosenschalter, MQTT, Zigbee2MQTT) die das Attribut genericDeviceType=light haben in der Alexa APP immer als AN dargestellt werden. Ich kann die über Alexa steuern (an/aus) aber unabhängig vom tatsächlichen Zustand wird nach kurzer Zeit in der App immer "An" angezeigt.

Gruß
Alex

Offline Thyraz

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 995
Auch von mir einen Dank an diese neue Installationsvariante.

Da ich den Custom Skill sowieso nicht mehr verwendet habe, habe ich das vor ein paar Tagen auch testweise mal umgestellt.
Faszinierend wie schnell und einfach die Einrichtung ging. Schätze mal es hat etwa 10-15 Minuten vom Öffnen der Wiki Seite zum Fhem Connector bis zum ersten Schalten einer Lampe über Alexa gedauert.

Daumen hoch.  :)
Fhem und MariaDB auf NUC6i5SYH in Proxmox Container (Ubuntu)
Zwave, Lacrosse, Hue, Harmony, Solo4k, LaMetric, Echo, Sonos, ...

Offline justme1968

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 19605
@Nighthawk: du brauchst ein passendes homebridgeMapping für deine lampen.
FHEM5.4,DS1512+,2xCULv3,DS9490R,HMLAN,2xRasPi
CUL_HM:HM-LC-Bl1PBU-FM,HM-LC-Sw1PBU-FM,HM-SEC-MDIR,HM-SEC-RHS
HUEBridge,HUEDevice:LCT001,LLC001,LLC006,LWL001
OWDevice:DS1420,DS18B20,DS2406,DS2423
FS20:fs20as4,fs20bs,fs20di
AKCP:THS01,WS15
CUL_WS:S300TH

Offline Nighthawk

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 198
danke, muss ich mich wohl tifer einarbeiten.

Offline essera

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 64
Hi,

erst mal ein großes Lob für die Entwicklung dieses Connectors. Ich habe mit der ersten Lösung ziemlich zum gehampelt um am Ende zu merken,d ass sie nicht DS Lite kompatibel war.
Aber kein Vergleich zum  sehr komfortabel zu nutzenden Connector.

Aber komfortabel hin oder her ... läuft bei mir nicht.

Ich muss voraus schicken, dass ich Fhem im Docker Container laufen habe. (offizielle Lösung vom hub.docker.com)
Wurde der Connector aus der Docker Umgebung schon mal erfolgreich betrieben/getestet ?

Also kurz mal was geht:

Alle 4 Readings mit den beiden Keys sind da.
Die erforderlichen Prozesse sind da.

Im Log steht auch,dass der SSH Tunnel connected ist.

Ich habe einen Key den ich bei der Aktivierung des Smarthome Skill auch angeben kann.

Wenn ich den Smarthome Skill aktivieren möchte gebe ich den KEy ein:
- Key wird als "Good Key" grün.
- Alle weiteren Angaben bleiben ohne Anzeige

Deshalb die Frage nach dem Betrieb im Docker.
Wenn es keiner bisher gemacht hat stelle ich mich gerne auch als Beta Tester zur Verfügung.

VG,

Andreas.



Offline Loredo

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 3660
  • ~ Challenging Innovation ~
Wurde der Connector aus der Docker Umgebung schon mal erfolgreich betrieben/getestet ?

Ja, läuft hier.

Bei DSlite denke ich daran, dass du IPv6 für Docker aktivieren und konfigurieren musst (unabhängig bei welchem Image). Das ist alles andere als trivial, weil Docker dafür ursprünglich nicht gemacht ist. Eine konkrete Schritt-für-Schritt Anleitung kenne ich da nicht.
Da bei DSlite mit DNS64 ausschließlich IPv6 Adressen bei dir aufgelöst werden und für den FHEM Vereinsserver eine NAT64 Adresse aus dem Pool deines Providers zurückgeliefert wird, muss alexa-fhem.js sich auch per IPv6 verbinden. Das dürfte aus Sicht des Moduls völlig transparent ablaufen, auch der Vereinsserver weiß nichts von NAT64, da die Technologie vollkommen transparent für die Applikation ist.
Es kommt also ausschließlich auf deine Docker Umgebung an: Der Host muss IPv6 machen (was er wahrscheinlich tut, sonst könntest du gar nicht ins Internet) und Docker muss eine IPv6 Adresse für Container vergeben. Soweit ich weiß geht das nur statisch und nicht per Router Announcement oder DHCP6.
Wenn du das ganze umgehen willst, lässt du den FHEM Container im Host Netzwerkmodus laufen. Wahrscheinlich gibt es dann keinerlei Probleme, weil der Host selbst ja IPv6 bei dir korrekt unterstützt.


Mein Tipp: Probiere das erstmal ohne Docker in einer Test VM oder ähnliches, dann weißt du, ob es grundsätzlich funktioniert.


Nachtrag: Hab nochmal nachgesehen, der Vereinsserver macht auch nativ IPv6. Trotzdem wird aus deinem Docker Image heraus nur IPv4 gemacht und somit kommt keine Verbindung zu stande, weil der IPv4 Stack gar nicht hochgefahren ist.
« Letzte Änderung: 09 März 2019, 08:27:14 von Loredo »
Hat meine Arbeit dir geholfen? ⟹ https://paypal.me/pools/c/8gDLrIWrG9

Maintainer:
FHEM-Docker Image, https://github.com/fhem, Astro(Co-Maintainer), ENIGMA2, GEOFANCY, GUEST, HP1000, Installer, LaMetric2, MSG, msgConfig, npmjs, PET, PHTV, Pushover, RESIDENTS, ROOMMATE, search, THINKINGCLEANER

Offline essera

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 64

Nachtrag: Hab nochmal nachgesehen, der Vereinsserver macht auch nativ IPv6. Trotzdem wird aus deinem Docker Image heraus nur IPv4 gemacht und somit kommt keine Verbindung zu stande, weil der IPv4 Stack gar nicht hochgefahren ist.
Ich habe einen Dual Stack Anschluss mit fester IPV4 Adresse und IPV6.
Habe ich das richtig verstanden, dass der Vereinsserver nur eine IPV6 Verbindung akzeptiert (habe ich nicht bzw. ist im Docker nicht aktiviert, da hast du Recht) ?

Btw, die SSL Verbindung wird mir im LOG als aktiviert angezeigt - also muss irgendeine Kommunikation ja schon funktioniert haben.

Ich habe noch mal nachgeschaut und hatte als Ansatz gefunden ob es evtl. an den nicht gemappten Ports liegt. Standardmäßig habe ich nur die Ports (1883,7072 und 8083) von der internen Adresse nach aussen gemappt. Der Connector verwendet ja wohl einen random Port für die Kommunikation .... der muss ja auch irgendwie raus kommen.

In welche Richtung mache ich am besten weiter ?