FHEM - Hardware > Server - Linux

FHEM von Debian lite Jessie auf DietPi Stretch umziehen (problemlos) möglich?

(1/16) > >>

r00t2:
Hallo zusammen,

nachdem mein verwendeter FHEM-RPi noch unter Debian Jessie läuft möchte ich gerne das OS auf Stretch updaten (und in diesem Zuge auch FHEM selbst von 5.7 auf 5.9 hochziehen).

Dazu habe ich /etc und /opt/fhem der alten SD Karte bereits auf dem PC gesichert, den ich zum FHEM Administrieren verwende und der auch mein "FHEM-Tagebuch" enthält.

Mein Plan ist, dass ich eine neue SD Karte mit DietPi Stretch beschreibe,  FHEM 5.9 (und weitere benötigte Pakete wie Mosquitto, Node-RED, etc.) nach Wiki Anleitung installiere und die Konfigurationen aus der alten Installation übernehme.

Spricht etwas gegen meinen Plan (vor allem, was die Verwendung von DietPi als OS angeht), habe ich etwas grundlegendes vergessen oder sind meine Überlegungen hinsichtlich Vorgehensweise soweit erst mal in Ordnung?

Danke für eure Meinungen.

Wernieman:
ich würde nur /etc ohne Nachdenken übernehmen ...

r00t2:
Was meinst Du mit "ohne Nachdenken"?

Und für FHEM liegen die Konfigurationen und User-Files doch nicht in /etc, sondern in /opt/fhem - die ja dann auch mit rüber gezogen werden müssen, oder?

Otto123:
Hi,

also ich mach den Umzug immer anders, ich mache ein update FHEM, backup FHEM, neues OS, Installationsscript Pakete usw., neues FHEM, restore FHEM.
Aber bei einem 2 Jahre altem FHEM würde ich es vielleicht auch durch Neuaufbau anhand der alten Konfig machen.

DietPi habe ich mir vorhin mal die Webseite angeschaut, mein Bauchgefühl war -> naja. Nach einer Runde joggen sind folgende Stichpunkte geblieben:
- hier im Forum bist Du vielleicht allein mit dem System
- die Dokumente auf der Webseite sind von 2015
- der Standard User heisst root.  :-\ ???

justmy2cents

Otto

Wernieman:
Unter /etc liegt die Systemkonfiguration.
Und mit "Nachdenken" meinte ich, nicht einfach nur copy&paste, sondern "wissen was man tut". mindestens "nachdenken und prüfen" was man tut

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln