Autor Thema: MySQL Datenbank fürs logging nutzen  (Gelesen 4536 mal)

Online Frank_Huber

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4449
Antw:MySQL Datenbank fürs logging nutzen
« Antwort #15 am: 20 Januar 2019, 18:34:38 »
https://wiki.fhem.de/wiki/DbLog

Dann scrollt du runter bis:
Beispiel: Anlegen und Nutzung einer Mysql-Datenbank

Wenn diese Schritt für Schritt Anleitung zu unübersichtlich findest empfehle ich bei filelog zu bleiben. [emoji6][emoji6][emoji6]

Gesendet von meinem Doogee S60 mit Tapatalk


Offline sledge

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 539
  • Für den guten Zweck: www.rallye-for-a-cause.org
    • Abenteuer erleben und Menschen helfen!
Antw:MySQL Datenbank fürs logging nutzen
« Antwort #16 am: 21 Januar 2019, 08:58:23 »
Vielleicht nochmal ganz einfach:

1. Die Datenbank + Tabellen wurden erstellt - das hast Du geprüft. Und zwar genau so wie im WIKI beschrieben (und was daran kompliziert ist, kann ich ernsthaft nicht nachvollziehen).

# mysql -p -u <fhemuser>
Enter password: <fhempassword>
mysql> show databases;

Das Beispiel klappt natürlich nur auf der Maschine, auf der die Datenbanken angelegt wurden.

2. Jetzt in der db.conf die entsprechenden Anpassungen vornehmen. Username / Passwort.

3. NICHT in der fhem.cfg, sondern in der Webschnittstelle

define logdb DbLog ./db.conf .*:.*
eingeben.

Wenn hier eine Fehlermeldung auftaucht, dann diese posten UND den entsprechenden Eintrag im log.

Der Befehl     set <name> configCheck kann auch nur funktionieren, wenn Du ein dblog-Device erfolgreich angelegt hast. Hast Du aber bisher nicht.

Du kannst das auch gerne anders machen, aber dann wird das mit Hilfe im Forum schwierig. Der im Wiki beschriebene Weg funktioniert - ebenso die Commandref. Deswegen machen sich die Leute ja extra die Mühe, den Weg dort exakt zu beschreiben.
FHEM: debian Intel-NUC / 25 x MAX!, 15 x HM-bidcos, MQTT, 3 x 1wire, 20 x Shelly, 20 x Tasmota, 12 x Yeelight, Opentherm-GW, Espeasy, alexa-fhem, kodi, unifi, musiccast, ...

Offline drul

  • Newbie
  • Beiträge: 1
Antw:MySQL Datenbank fürs logging nutzen
« Antwort #17 am: 28 Mai 2021, 11:03:02 »
Das Thema ist vielleicht schon ein bisschen alt, aber ich bekam gestern auch die Meldung "could not read connection" beim Ausführen von "define logdb DbLog ./db.conf .*:.*"
Das Problem war ein "@"-Zeichen im Passwort in der db.conf
Lösung: innerhalb des Passworts ein "\" vor das "@" setzen

 

decade-submarginal