FHEM > fhem-users

Neues Feature: FB_CALLMONITOR kann das interne FritzBox Telefon zur Rückwärtssuche verwenden

<< < (2/9) > >>

Guest:
Originally posted by: <email address deleted>

Am Freitag, 21. Dezember 2012 00:27:46 UTC+1 schrieb Markus Bloch:
>
>
>
> da ich nicht wirklich große Lust hatte auf meine Fritzbox ein neues Image
>> aufzuspielen, hab ich Dein Modul so erweitert, dass man über ein Attribut
>> auch ein File angeben kann, von dem das Telefonbuch im Fritzbox-Format
>> eingelesen wird. Da ich mein Telefonbuch eher selten ändere, reicht mir ein
>> händisches Update der Datei. Den Patch kann ich bei Bedarf hier posten.
>
>  

> Gerne, warum nich :-)
>

Na denn, hier isser. Der Patch ändert das Verhalten von "internal" so, dass
/var/flash/phonebook nur der  Default für die Telefonbuch-Datei ist, diesen
kann man mit reverse-search-internal-file überschreiben.

Wolfgang

--
To unsubscribe from this group, send email to
fhem-users+unsubscribe@googlegroups.com

Markus Bloch:
Hallo Wolfgang,

ich hab deinen Patch mit ein paar kleineren Abänderungen eingecheckt. Der
Parameter heist nun reverse-search-phonebook-file. Ist, finde ich,
treffender für den 0815 User ;-)

Viele Grüße

Markus

--
To unsubscribe from this group, send email to
fhem-users+unsubscribe@googlegroups.com

Guest:
Originally posted by: <email address deleted>

On 22.12.12 23:40, Markus Bloch wrote:
> Hallo Wolfgang,
>
> ich hab deinen Patch mit ein paar kleineren Abänderungen eingecheckt.
> Der Parameter heist nun reverse-search-phonebook-file. Ist, finde ich,
> treffender für den 0815 User ;-)

Stimmt, passt besser.

Wolfgang

--
To unsubscribe from this group, send email to
fhem-users+unsubscribe@googlegroups.com

Guest:
Originally posted by: <email address deleted>

Hallo Markus,
 
vielen Dank für die Integration des internen Telefonbuchs, klappt
prinzipiell bei mir gut. Ein Problem habe ich noch:
In meinem Telefonbuch fangen manche Einträge (keine Ahnung, welche das
sind) nicht mit , sondern mit an, wobei
zwischen contact und modified noch irgendetwas (Zeilenumbruch?) ist.
Dadurch werden diese Einträge nicht geladen und dann natürlich auch nicht
angezeigt.
 
Folgende Änderung hat bei mir geholfen:
im sub FB_CALLMONITOR_loadInternalPhonebookFile:
...
      while($phonebook =~ m/*(**|)*
(.+?)/gs)
      {
          $contact = $*2*;
...
 
Spricht etwas dagagen, dass Du das noch mit aufnimmst?
 
Dann noch eine Frage:
Die Telefonbucheinträge werden ja alle in den Speicher geladen. Kann das
bei einem größeren Telefonbuch problematisch werden oder ist das unkritisch?
 
Viele Grüße,
Carsten
 

Am Samstag, 15. Dezember 2012 13:37:46 UTC+1 schrieb Markus Bloch:

> Hallo zusammen,
>
> mit dem heutigen Update erhaltet ihr eine neue Version von FB_CALLMONITOR
> welche nun auch das interne FritzBox-Telefonbuch zur Rückwärtssuche
> verwenden kann.
>
> Dies funktioniert allerdings nur, wenn FB_CALLMONITOR inkl. FHEM auf einer
> *FritzBox mit dem FritzBox-Image von fhem.de* läuft.
>
> Für alle die bereits FHEM auf der FritzBox laufen haben, brauchen nicht
> viel zu ändern. Mit dem Update gibt es ein neues Attribut-Value für
> reverse-search.
>
>
>    - *internal *- Bedeutet, dass nur das interne Telefonbuch verwendet
>    werden soll, es werden keine Rückwärtssuchen via Internet durchgeführt.
>    * Dieser Wert wird nur dann angeboten, wenn FB_CALLMONITOR auf einer
>    FritzBox läuft.*
>    - *all *- (existiert ja bereits) Wenn "all" eingestellt ist, wird
>    zuerst das Telefonbuch durchsucht, dannach der Cache (sofern aktiviert),
>    sollte dennoch kein Ergebniss vorhanden sein, wird deine Rückwärtssuche via
>    Internet durchgeführt.
>
> Jetzt wird es natürlich ebenfalls viele User geben, bei denen FHEM auf
> einem separaten Rechner läuft (z.B. Raspberry Pi, etc.). Da dies auch bei
> mir der Fall ist möchte ich euch hier eine Variante vorstellen mit der ihr
> dennoch das interne Telefonbuch nutzen könnt. Dazu wird FHEM2FHEM benutzt
> und auf der FritzBox ein Image von http://fhem.de/fhem.html#Downloadinstalliert.
>
> Die FritzBox erhält hierbei nur eine minimale Konfiguration. Hier die
> wichtigsten Konfigurationszeilen.
>
> define FritzBox FB_CALLMONITOR 192.168.178.1
> attr FritzBox local-area-code 01234
> attr FritzBox reverse-search all
> attr FritzBox reverse-search-cache 1
> attr FritzBox reverse-search-cache-file /var/media/ftp/fhem/reverse-cache
>
> define TELNET telnet 7072 global
>
> In der FHEM Konfiguration eures eigentlichen Systems wird in der fhem.cfg
> folgendes eingetragen.
>
> define FB_FHEM FHEM2FHEM 192.168.178.1:7072 LOG:.*
>
> Dies stellt via FHEM2FHEM die Events aus der FritzBox lokal zur Verfügung.
>
> define CallMonitor_notify notify FritzBox:.* {handleFritzBoxEvents("%");;}
>
> Damit diese Events auch verarbeitet werden, kann man nun darauf ein Notify
> setzten. Da bei FHEM2FHEM bei jedem einzelnen Reading ein Event gefeuert
> wird, kann man die anderen Readings parrallel nicht mit abfragen. Damit man
> aber bei einem Event auch direkt alle zugehörigen Readings parat hat, habe
> ich mir eine kleine Funktion geschrieben welche die Events sammelt, in ein
> Dummy Device schreibt und erst dann dieses Device triggert, sobald alle
> Readings vorhanden sind.
>
> Diese Funktion ist in meiner 99_MyUtils.pm zu finden
>
> sub handleFritzBoxEvents($)
> {
> my ($event) = @_;
>
> my ($name, $value) = split(": ", $event);
>
> fhem "define tmp_fb dummy" if(not defined($defs{"tmp_fb"}));
> fhem "setstate tmp_fb defined";
>
> readingsBeginUpdate($defs{"tmp_fb"}) if($name eq "event");
> readingsBulkUpdate($defs{"tmp_fb"}, $name, $value);
> readingsEndUpdate($defs{"tmp_fb"}, 1) if($name eq "call_id");
>
> }
>
> Dadurch wird ein Dummy Device erzeugt. Sobald Events eintreffen werden
> diese Events als Readings auf das Dummy Device geschrieben. Sobald das
> letzte Reading eingetroffen ist (call_id) wird dann ein einzelnes Event für
> das Dummy Device getriggert.
>
> Das ganze sieht in der Praxis dann so aus.
>
>
>
>
>
>
> Nun kann man auf diesem Device ein Notify definieren und bekommt so wie
> beim echten Modul nur ein Event getriggert, wenn alle Readings verfügbar
> sind.
>
> Ich hoffe ich kann euch damit weiterhelfen.
>
> Bei Fragen einfach melden.
>
> Viele Grüße
>
> Markus
>
>
>
>
>
>
>
>
>
>
>
>
>

--
To unsubscribe from this group, send email to
fhem-users+unsubscribe@googlegroups.com

Markus Bloch:
Hallo Carsten,
>
>
werde ich demnächst einbringen ;-)

Viele Grüße

Markus

--
To unsubscribe from this group, send email to
fhem-users+unsubscribe@googlegroups.com

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln