Autor Thema: MQTT2 Device: Reading  (Gelesen 252 mal)

Offline arokh12

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 226
MQTT2 Device: Reading
« am: 14 Januar 2019, 19:24:07 »
Hallo,
ich arbeite mich gerade in die neue MQTT Devices ein. Das funktioniert bis jetzt auch soweit, allerdings habe ich gerade ein Problem mit neuen Readings.

Ich will meine Rolladen mit MQTT ansteuern. Meine Vorstellung ist, dass ich in einem Reading namens Ziel den Ziel_Zustand schreibe (also auf,zu). Der soll dann versendet werden. Im State sendet die Rollade dann den fertigen Zustand.

Aber wie bekomme ich das Reading angelegt?

Gruß
arokh12

Offline Beta-User

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 5378
  • Maintainer: mqtt2.template, httpmod.template
Antw:MQTT2 Device: Reading
« Antwort #1 am: 14 Januar 2019, 21:25:05 »
Hmmm,

weiß nicht so recht, ob es das ist, was du suchst: Schau dir mal das Attribut setStateList an.

Für die shelly2 gibt es auch ein template, ist allerdings noch nicht ganz fertig, siehe hier, update folgt.
Server: HP-T5740 mit Debian stretch (i386) + aktuellem FHEM | ConfigDB | CUL_HM: div. Hardware mit VCCU | MySensors seriell (2.3.1@RS485, daran div. Sensoren usw., u.a. DS18B20) | Milight@ESP-GW@MQTT2 | zigbee2mqtt@MQTT2 | SIGNALduino | MapleCUN

Offline arokh12

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 226
Antw:MQTT2 Device: Reading
« Antwort #2 am: 15 Januar 2019, 19:18:34 »
Hmmm,

weiß nicht so recht, ob es das ist, was du suchst: Schau dir mal das Attribut setStateList an.

Für die shelly2 gibt es auch ein template, ist allerdings noch nicht ganz fertig, siehe hier, update folgt.

Danke, für den Denkanstoß. Das hört sich erstmal ich schlecht an. Leider komme ich mit dem Coding nicht ganz zurecht. Wie muss das aussehen?

Offline Beta-User

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 5378
  • Maintainer: mqtt2.template, httpmod.template
Antw:MQTT2 Device: Reading
« Antwort #3 am: 15 Januar 2019, 19:24:40 »
Hmm, ich verstehe die Frage nicht so ganz.

Du kannst entweder den Code im verlinkten Thread (bzw. die eben aktualisierte Fassung) nehmen und das manuell auf deine Bedürfnisse anpassen, oder attrTemplate nutzen und FHEM den Rest (jedenfalls den überwiegenden) erledigen lassen.

Vielleicht hilft das hier weiter: https://wiki.fhem.de/wiki/MQTT2-Module_-_Praxisbeispiele?
Server: HP-T5740 mit Debian stretch (i386) + aktuellem FHEM | ConfigDB | CUL_HM: div. Hardware mit VCCU | MySensors seriell (2.3.1@RS485, daran div. Sensoren usw., u.a. DS18B20) | Milight@ESP-GW@MQTT2 | zigbee2mqtt@MQTT2 | SIGNALduino | MapleCUN

Offline arokh12

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 226
Antw:MQTT2 Device: Reading
« Antwort #4 am: 20 Januar 2019, 18:06:20 »
Leider hatte ich heute erst wieder Zeit mich näher damit zu beschäftigen.

Das mit der setStateList müsste ich mal ausprobieren.

Nun nochmal zur eigentlichen Frage:
Ich möchte ein eigenes Reading in dem Device hinzufügen, ohne das dieses gesetzt werden soll, wenn das angegebene MQTT-Topic kommt.

Als Beispiel:
In einem Dummy habe ich dieses immer mit readinglist Betrieb und setList Betrieb:Auto,Manuell gemacht.
Klappte immer problemlos. Wenn ich es jetzt in einem MQTT-Device2 mache, dann sagt er immer, dass er noch weitere Parameter benötigt. Ist ja auch klar, weil die readingList soll ja auf ein Topic reagieren bzw. die setList soll ein Payload an ein Topic senden.

Nur wie sieht es aus, wenn ich die Werte nicht per MQTT senden will, sondern nur FHEM intern benötige?

Gruß,
arokh12