Autor Thema: Neuer Artikel: deviceOverview anpassen -> Umfeldarbeiten...  (Gelesen 1272 mal)

Offline Beta-User

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 16244
Hallo zusammen,

habe mal  versucht, meine gesammelten Erkenntnisse zum Thema "Aufhübschen" von Geräten in FHEMWEB etwas systematisch und halbwegs "einsteigerfreundlich" zusammenzutragen, das Ergebnis ist hier zu finden: https://wiki.fhem.de/wiki/DeviceOverview_anpassen. Bei meinen Aktivitäten rund um attrTemplate hatte ich sehr stark den Eindruck, dass das Wissen, was alles mit den diversen Attributen alles so möglich ist, eher nicht so sehr verbreitet ist - und manche, die tolle Sachen zustande gebracht haben, diese im "falschen" Attribut untergebracht hatten. Das passt irgendwie so gar nicht zu dem häufig gehörten Vorwurf, man könne kein ansprechendes Design mit FHEMWEB gestalten...

Ist zwar noch nicht ganz fertig, aber man sollte erkennen können, wie es ggf. vollends werden könnte.

Kurz zum Hintergrund:
Es gab und gibt schon länger diverse Artikel zu einzelnen der Attributen, und andere und auch ich hatten schon ein paar Anläufe unternommen, diese zu überarbeiten. Jedenfalls für mich war das Ergebnis aber immer irgendwie unbefriedigend - zwischenzeitlich denke ich v.a. deswegen, weil man die Attribute eigentlich nur in ihrer Wechselwirkung sehen und erklären kann.

Bevor ich das jetzt finalisiere, würde mich aber interessieren, ob andere das auch so sehen (dass man es besser im Zusammenhang erklärt) und wie wir dann sinnvollerweise mit den anderen Artikeln umgehen.

Meine Tendenz ginge dahin, den neuen Artikel als Überblicksseite zu nutzen und dann auf die Detailseiten zu verweisen und dort ggf. - je nach Stand des jeweiligen Artikels entweder zurückzuverweisen (was soll zu cmdIcon noch groß erklärt werden?), oder einen einleitenden Hinweis auf diese Seite einzufügen (und die Baustelle dort aufzuheben, so noch vorhanden) und dann dort weiter ins Detail zu gehen. Letzteres wäre z.B. bei stateFormat angebracht, und wenn jemand mehr/bessere Beispiele für Perl-Code in devStateIcon hat, würden sich diese auch dort im Detailartikel gut machen.

Meinungen dazu?

Gruß, Beta-User
Server: HP-T620@Debian 10, aktuelles FHEM + ConfigDB | CUL_HM (VCCU) | MQTT2: MiLight@ESP-GW, BT@OpenMQTTGw | MySensors: seriell, v.a. 2.3.1@RS485 | ZWave | ZigBee@deCONZ | SIGNALduino | MapleCUN | RHASSPY
svn:MySensors, Weekday-&RandomTimer, Twilight,  AttrTemplate {u.a. mqtt2, mysensors, zwave}

 

decade-submarginal