Autor Thema: FHEM Mobile und Plot  (Gelesen 8586 mal)

Offline Jumbo

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 409
FHEM Mobile und Plot
« am: 21 Dezember 2012, 10:33:07 »
Hab da mal ne frage zu FHEMMobile

ich kann auf meinem iPhone zwar die Grafik von meiner Heizung sehen, aber ich seh keine verlauf in der grafik , so wie in FHEM.

Weiss einer eine Lösung hiervon ?

danke im voraus.

Gruss

Doyanole

Offline akw

  • Developer
  • Full Member
  • ****
  • Beiträge: 200
    • Bytefeed
Aw: FHEM Mobile und Plot
« Antwort #1 am: 23 Dezember 2012, 18:08:49 »
Hallo,

es ist so:
Seit FHEM 5.3 werden die .gplot-Dateien nicht mehr im FHEM/ Verzeichnis gespeichert, sondern in einem anderen Verzeichnis (genauer gesagt: www/gplot/)
FHEMobile 2.0 benötigt diese Dateien noch, um daraus die Informationen auszulesen, wie die Logdateien zu lesen sind.
Ab der nächsten FHEMobile-Version werden die gplot-Dateien nicht mehr benötigt und überhaupt wird alles besser. Wir arbeiten mit Hochdruck daran.
Bis dahin gibt es folgende Schnell-Lösung:
Einfach alle gplot Dateien in das FHEM-Verzeichnis kopieren (oder symlinken).

Für die FritzBox geht das in etwa so:
telnet 192.168.178.1
(Passwort der FritzBox eingeben)
cp /var/media/ftp/fhem/www/gplot/*.gplot /var/media/ftp/fhem/FHEM/

Danach sollten die Graphen in FHEMobile wieder angezeigt werden können.

Falls es immer noch nicht klappt:
* Überprüfen, ob die FileLogs korrekt heissen: FileLog_{FHEM-Device-Name}
* Überprüfen, ob der Logtype in den FileLogs korrekt eingestellt ist, z.B. temp4hum6:Temp/Hum,text. (Da sollte nicht nur "text" stehen)


Weihnachtliche Grüße,

Arno von BYTEFEED
FHEM-SVN auf MacMini OSX 10.7.5

FS20,FHT,HMS,CUL_WS,CUL_HM,KS300,HUE,FB_DECT

FHEMobile: www.fhemobile.de

Offline Martin Fischer

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2110
    • www.fischer-net.de/
Aw: FHEM Mobile und Plot
« Antwort #2 am: 23 Dezember 2012, 18:46:18 »
Nein Arno, dieser Workaround ist von Dir nicht ausreichend verifiziert wurden und führt dazu, dass die User sich an die Fhem Entwickler wenden, wenn ihr FHEM Mobile nicht funktioniert.

Denn:
Im Rahmen eines Aufrufes von "update" wird jedesmal ein Housekeeping vorgenommen, der die Verzeichnisse aufräumt. Und somit würde Dein angebotener "Workaround" dazu führen, das es wieder nicht funktioniert.

Ihr solltet also eine "Zwischenversion" vor der "alles wird besser" Version als Update nachreichen, welche sich an die neue Struktur hält.

Als Autor des neuen "update" commands wurde mir in Bezug auf FHEM Mobile schon mehrfach "angekreidet", FHEM Mobile nach einem Update keine Graphen mehr anzeigt. Hier sehe ich aber den / die Autor(en) von FHEM Mobile in der Pflicht sich an die neue Umgebung anzupassen.

Gruß Martin
--
Admin, Developer, Gründungsmitglied des FHEM e.V.

Offline akw

  • Developer
  • Full Member
  • ****
  • Beiträge: 200
    • Bytefeed
Aw: FHEM Mobile und Plot
« Antwort #3 am: 26 Dezember 2012, 10:13:49 »
Hi,

wie bereits von mir geschrieben, handelt es sich nur um eine Schnell-Lösung.
Wer täglich updates machen will, muß dann eben die Dateien jedesmal neu kopieren.
Ich tue was ich kann, damit FHEMobile 2.1 bald erscheinen kann.

Viele Grüße,
Arno Willig
FHEM-SVN auf MacMini OSX 10.7.5

FS20,FHT,HMS,CUL_WS,CUL_HM,KS300,HUE,FB_DECT

FHEMobile: www.fhemobile.de

Offline xequtor

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 182
Aw: FHEM Mobile und Plot
« Antwort #4 am: 03 Januar 2013, 21:58:40 »
hier mein workaround für plots für FHT und S300TH:


rm  /var/media/ftp/fhem/FHEM/temp4hum6.gplot
ln -s /var/media/ftp/fhem/www/gplot/temp4hum6.gplot   /var/media/ftp/fhem/FHEM/temp4hum6.gplot

rm  /var/media/ftp/fhem/FHEM/fht.gplot
ln -s /var/media/ftp/fhem/www/gplot/fht.gplot  /var/media/ftp/fhem/FHEM/fht.gplot


rm /var/media/ftp/fhem/FHEM/temp4hum6.gplot ist für das Problem das Hauskeeping verschiebt symlink gplots aus ../FHEM nach www/gplot/ und überschreibt das Original und am ende muss man wieder update temp4hum6.gplot oder vom backup resotren.
2x RPi FHEM + CUL

Offline xequtor

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 182
Aw: FHEM Mobile und Plot
« Antwort #5 am: 03 Januar 2013, 22:00:11 »
mein workaroung ist für die Fritzbox (7390).
2x RPi FHEM + CUL

Gandalf

  • Gast
Aw: FHEM Mobile und Plot
« Antwort #6 am: 03 Januar 2013, 23:49:00 »
Sehe ich auch so. Eine Zwischenversion sollte nicht so lange Zeit in Anspruch nehmen.
Die App war auch nicht gerade billig :)

Freue mich natürlich auch auf eine "Alles wird besser" Version, aber Bitte... Zuvor ein Update! Danke!

Lg Gandalf

Offline akw

  • Developer
  • Full Member
  • ****
  • Beiträge: 200
    • Bytefeed
Aw: FHEM Mobile und Plot
« Antwort #7 am: 04 Januar 2013, 09:49:22 »
> "Die App war auch nicht gerade billig"

@Gandalf:

Ganz ehrlich, wenn ich sowas höre, muss ich fast kotzen.. Da verliert man ein wenig die Lust an der Entwicklung...
3,79 EUR soll teuer sein? In was für einem Universum lebt ihr eigentlich??? Was glaubt ihr wohl, wieviele Abnehmer es für ein Nischenprodukt wie FHEMobile gibt?
Es ist eine ausgesprochene Unart zu glauben, dass jede App 0,79 EUR kosten soll! Für Rovio's "Angry Birds" mit Verkaufszahlen von über 500 Millionen mag das funktionieren, aber doch nicht für Apps, die nur einen ganz kleiner Abnehmerkreis interessiert. 3,79 sind im Grunde genommen ein Witz, wenn man die Verkaufszahlen und die vielen Hundert Arbeitsstunden in Betracht zieht.
Bitte mal vergleichen mit der "Homematic Touch" App von ELV. (20,99 EUR), die ein viel breiteres Publikum anzieht. Und dann noch mal in sich gehen.....

So, das mußte mal raus. Sollte nicht persönlich sein, aber ich musste mir da mal Luft machen...


Jezt das erfreulichere:

Die neue Entwicklung geht schnell voran. Darum geht's:

* Netzwerkcode deutlich verbessert (Disconnect/Reconnect klappt jetzt viel besser, ist schneller, Unterstützung für Telnet-Authentifizierung und SSL)
* Besserer Aufbau der Screens, übersichtlicher gestaltet
* Unterstützung neuer Gerätetypen wird per Konfigurationsfile funktionieren, so dass in den meisten Fällen keine neue Version der App nötig sein wird.
* Unterstützung von Standard FHEM Attributen ("room", "group", "alias")
* Unterstützung von FHEM structures
* Unterstützung von "Dummy" Devices
* Anwesenheitsdetektion durch GPS
* Wir versuchen viele neue Gerätetypen (MAX, Homematic, ..) zu unterstützen


Ciao, Arno

FHEM-SVN auf MacMini OSX 10.7.5

FS20,FHT,HMS,CUL_WS,CUL_HM,KS300,HUE,FB_DECT

FHEMobile: www.fhemobile.de

Offline xequtor

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 182
Aw: FHEM Mobile und Plot
« Antwort #8 am: 04 Januar 2013, 10:17:46 »
Zitat von: akw schrieb am Fr, 04 Januar 2013 09:49
> "Die App war auch nicht gerade billig"



lass dich nicht von solchen Sprüchen nicht demotivieren, ist doch klar das es eine Nischenprodukt ist.
Ich wollte erst eine GUI in HTML5 für iPhone coden aber hab mit die zeit gespart.
2x RPi FHEM + CUL

Offline xequtor

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 182
Aw: FHEM Mobile und Plot
« Antwort #9 am: 04 Januar 2013, 10:22:36 »
Zitat von: akw schrieb am Fr, 04 Januar 2013 09:49


...
* Anwesenheitsdetektion durch GPS
...



grrr, edit geht nicht.

das ist super, ich suche eben nach solche Funktion und jetzt kann ich mir die Suche sparen.
Ist es ein Funktion wo ich FHEM triggern kann wenn ich daheim bin und wenn ich das Haus verlasse?
2x RPi FHEM + CUL

Offline akw

  • Developer
  • Full Member
  • ****
  • Beiträge: 200
    • Bytefeed
Aw: FHEM Mobile und Plot
« Antwort #10 am: 04 Januar 2013, 10:58:36 »
Zitat von: xequtor schrieb am Fr, 04 Januar 2013 10:22
Ist es ein Funktion wo ich FHEM triggern kann wenn ich daheim bin und wenn ich das Haus verlasse?


Genau, wir haben es uns so gedacht:
Sobald das iPhone einen bestimmten Bereich betritt oder verlässt, wird ein Attribut eines FHEM-Gerätes geswitched, auf dass man mit NOTIFY reagieren kann.

Das nette ist, dass es auch funktionieren wird, wenn die FHEMobile App gerade im Background ist.

Ich möchte zum Beispiel gerne, dass das Licht an meiner Haustür angeht, wenn es nach Sonnenuntergang ist und ich mit dem Auto auf die Einfahrt fahre.

Man muss sich aber noch Gedanken darüber machen, wie es mit mehreren Benutzern aussieht. (Szenario: Wenn ALLE Bewohner das Haus verlassen haben, können die vergessenen Lichter ausgehen oder die Heizung runtergeregelt werden).

Das Problem an Lösungen, die auf WLAN oder Bluetooth-Anmeldungen basieren ist, dass ein iPhone gerne die Verbindung kappt, wenn es im Stromsparmodus ist.

Ciao, Arno
FHEM-SVN auf MacMini OSX 10.7.5

FS20,FHT,HMS,CUL_WS,CUL_HM,KS300,HUE,FB_DECT

FHEMobile: www.fhemobile.de

Offline xequtor

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 182
Aw: FHEM Mobile und Plot
« Antwort #11 am: 04 Januar 2013, 11:18:10 »
Zitat von: akw schrieb am Fr, 04 Januar 2013 10:58
Zitat von: xequtor schrieb am Fr, 04 Januar 2013 10:22
Ist es ein Funktion wo ich FHEM triggern kann wenn ich daheim bin und wenn ich das Haus verlasse?


...

Das Problem an Lösungen, die auf WLAN oder Bluetooth-Anmeldungen basieren ist, dass ein iPhone gerne die Verbindung kappt, wenn es im Stromsparmodus ist.

Ciao, Arno


WLAN wird immer ausgeschaltet wenn LCD ist aus außerdem WLAN braucht Strom, BT braucht wieder ein Extra Device am Fritzbox/FHEM.

Wir wird es gelöst mit Verbindung mit FHEM wenn WLAN off ist und kein VPN zu Fritzbox? Ich kann mit fritzbox nur mit VPN und VPN wird gecapt wenn im Stromsparmodus.
Am fritzbox kann ich die 7072 nicht freigeben:

FEHLER: Die angegebene IP-Adresse wird von FRITZ!Box verwendet. Eine Portfreigabe auf diese IP-Adresse ist nicht zulässig.

 
2x RPi FHEM + CUL

Offline herman

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 96
Aw: FHEM Mobile und Plot
« Antwort #12 am: 04 Januar 2013, 17:41:51 »
Hallo Arno!

Schön von Euch zu hören.
Ich teile die Einstellung und habe es auch schon mehrfach gepostet. Ich wäre bereit für eine professionelle und gut funktionierende App 40€ zu zahlen. Das mit dem Nischenmarkt ist offensichtlich und wenn wir mal kurz in uns gehen und überlegen wie viel Geld und Zeit in dem Thema Hausautomatisierung steckt, wären 40€ ein sehr geringer Anteil bei großem Mehrwert.

Das einzige Problem, dass ich mit Eurer App habe ist der Eierlegendewollmichsau Ansatz bei gleichzeitig sehr begrenzter Ressourcenverfügbarkeit.
Die Ideen sind genial und adressieren Probleme, die viele User betreffen (Bsp. Anwesenheit mit GPS etc.)

Wäre es nicht besser die aktuellen Probleme priorisiert zu lösen und neue Ideen auf eine longterm Roadmap zu schreiben?

Folgende Lösungen fände ich gut:
1. Prinzipiell finde ich den Ansatz mehr Komfort durch gerätespez. Bedienung sehr gut. Ein Fallback für nicht bekannte Geräte mit generischen Befehlen wäre sinnvoll
2. Beim Programmstart wird anscheinend die ganze FHEM Konfiguration jedes Mal ausgelesen. Somit dauert es recht lange, bis die App einsatzbereit ist. Geräte ändern sich in der Regel nicht häufig. Hier wäre ein lokaler Cache mit einem Aktualisierungsvorgang (idealerweise in einem eigenen Thread) genial

Freue mich auf eine neue Version, mit der ich meine Homematic-Geräte schalten kann.

Grüße,
Merhan


Zitat von: akw schrieb am Fr, 04 Januar 2013 09:49
> "Die App war auch nicht gerade billig"

@Gandalf:

Ganz ehrlich, wenn ich sowas höre, muss ich fast kotzen.. Da verliert man ein wenig die Lust an der Entwicklung...
3,79 EUR soll teuer sein? In was für einem Universum lebt ihr eigentlich??? Was glaubt ihr wohl, wieviele Abnehmer es für ein Nischenprodukt wie FHEMobile gibt?
Es ist eine ausgesprochene Unart zu glauben, dass jede App 0,79 EUR kosten soll! Für Rovio's "Angry Birds" mit Verkaufszahlen von über 500 Millionen mag das funktionieren, aber doch nicht für Apps, die nur einen ganz kleiner Abnehmerkreis interessiert. 3,79 sind im Grunde genommen ein Witz, wenn man die Verkaufszahlen und die vielen Hundert Arbeitsstunden in Betracht zieht.
Bitte mal vergleichen mit der "Homematic Touch" App von ELV. (20,99 EUR), die ein viel breiteres Publikum anzieht. Und dann noch mal in sich gehen.....

So, das mußte mal raus. Sollte nicht persönlich sein, aber ich musste mir da mal Luft machen...


Jezt das erfreulichere:

Die neue Entwicklung geht schnell voran. Darum geht's:

* Netzwerkcode deutlich verbessert (Disconnect/Reconnect klappt jetzt viel besser, ist schneller, Unterstützung für Telnet-Authentifizierung und SSL)
* Besserer Aufbau der Screens, übersichtlicher gestaltet
* Unterstützung neuer Gerätetypen wird per Konfigurationsfile funktionieren, so dass in den meisten Fällen keine neue Version der App nötig sein wird.
* Unterstützung von Standard FHEM Attributen ("room", "group", "alias")
* Unterstützung von FHEM structures
* Unterstützung von "Dummy" Devices
* Anwesenheitsdetektion durch GPS
* Wir versuchen viele neue Gerätetypen (MAX, Homematic, ..) zu unterstützen


Ciao, Arno



Gandalf

  • Gast
Aw: FHEM Mobile und Plot
« Antwort #13 am: 04 Januar 2013, 20:33:17 »
Zitat von: akw schrieb am Fr, 04 Januar 2013 09:49
> "Die App war auch nicht gerade billig"

@Gandalf:

Ganz ehrlich, wenn ich sowas höre, muss ich fast kotzen.. Da verliert man ein wenig die Lust an der Entwicklung...
3,79 EUR soll teuer sein? In was für einem Universum lebt ihr eigentlich??? Was glaubt ihr wohl, wieviele Abnehmer es für ein Nischenprodukt wie FHEMobile gibt?
Es ist eine ausgesprochene Unart zu glauben, dass jede App 0,79 EUR kosten soll! Für Rovio's "Angry Birds" mit Verkaufszahlen von über 500 Millionen mag das funktionieren, aber doch nicht für Apps, die nur einen ganz kleiner Abnehmerkreis interessiert. 3,79 sind im Grunde genommen ein Witz, wenn man die Verkaufszahlen und die vielen Hundert Arbeitsstunden in Betracht zieht.
Bitte mal vergleichen mit der "Homematic Touch" App von ELV. (20,99 EUR), die ein viel breiteres Publikum anzieht. Und dann noch mal in sich gehen.....

So, das mußte mal raus. Sollte nicht persönlich sein, aber ich musste mir da mal Luft machen...


Hallo Arno,

da hast du Dir wirklich Luft gemacht ;)
Ich dachte du interpretierst den Ironie Smile hinter meiner Aussage richtig. ;)

Wo du aber schon fragst, in welcher Welt ich Lebe...
...ich erlebe überall, sei es bei Konsumerelektronik, Software, etc. das Produkte nicht oder nur unvollständig funktionieren. Kaufe ich heute ein Fernseher, ist das erste was ich sehe ein Softwareupdate. Selbst Konsolenspiele die am ersten Tag gekauft werden, müssen wieder nach gepached werden. AVM verkaufte Ihre letzte Fritzbox, mit gedrucktem Features auf der Verpackung, die erst nach 3 Monaten nachgereicht wurden.
Beziehe das jetzt aber Bitte nicht auf Deine App. Wenn sich an Fhem etwas ändert, musst du natürlich nach patchen. Du könntest aber in der App Description einen Hinweis hinerlegen, das dieses Problem besteht. Es ist ärgerlich, wenn man die App kauft, und Sie funktioniert dann nicht so wie beschrieben, und man sucht sich nen Wolf nach der Lösung.
Und nochmals zum Preis...
Ich bin selber Entwickler, und habe zwei Apps im Apple Appstore und im Android Market. Beide sind teurer als Deine. Ich habe kein Problem damit wenn die App teurer währe. Es war wie gesagt eine ironisch gemeinte Aussage.

Viele Grüße Gandalf...

 

decade-submarginal