Autor Thema: Rauchmelder von Ei Electronics  (Gelesen 6200 mal)

Offline sbiermann

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 409
Rauchmelder von Ei Electronics
« am: 16 April 2014, 12:59:14 »
Hallo zusammen,
ich hoffe der Beitrag ist hier richtig, wenn nicht bitte in das richtige Forum verschieben.

Seit ungefähr Weihnachten habe ich FS20 mit diversen FHT-80B im Einsatz und FHEM im Einsatz. Funktioniert alles super, nur habe ich hin und wieder Geräte per AutoCreate erzeugt bekommen die dann nie wieder gekommen sind nach dem ich sie aus der cfg Datei gelöyscht habe. Ich dachte erst einer meiner Nachbarn hätte da was zu Weihnachten bekommen (Funksteckdose oder sowas), aber dem war wohl nicht so. Nach langen suchen und dank einer Gesetzesänderung in BaWü bin ich dahinter gekommen das es meine Rauchmelder im Haus zu sein scheinen. Diese funken auf der selben Frequenz 868Mhz um sich unter einander zu melden bzw. Signale weiter zu geben. Jetzt wäre es natürlich sehr schick wenn ich die Teile mit in FHEM einbinden könnte. Gibt es eine Möglichkeit den Datenverkehr mit zu schneiden und dann evtl. sogar aktiv zu senden? Hat jemand von euch sowas schon einmal gemacht? Alternativ bieten die auch ein Funk-Relaisausgangsmodul an, worüber ich dann einen Ausgang am Raspberry Pi schalten könnte. Allerdings ist dies ziemlich teuer und daher wäre die Variante mit dem CUL in Verbindung mit FHEM natürlich wesentlich sexier.

Viele Grüße
Stefan

Offline rudolfkoenig

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 20866
Antw:Rauchmelder von Ei Electronics
« Antwort #1 am: 16 April 2014, 13:49:27 »
Das ist "reverse-engeneering", einige von uns hier haben das gemacht, und es ist sehr aufwendig. Wie man anfaengt, habe ich oefters schon beschrieben, aber man sollte _viel_ Geduld und Zeit mitbringen.

Offline Smarti

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 44
Antw:Rauchmelder von Ei Electronics
« Antwort #2 am: 13 Dezember 2016, 11:51:53 »
Guten Tag,

ich setzte bei mir im Haus auch Ei Electronics Melder ein. Eine Einbindung in FHEM wäre natürlich großartig.

Genial wäre des den Ei Electronics Alarmcontroller Ei450 ~80€ in Fhem nachbilden zu können: "Mit dem Alarm-Controller Ei450 können funkvernetzte Rauch-, Hitze- und Kohlenmonoxidwarnmelder von Ei Electronics mit nur einem Tastendruck getestet, lokalisiert und stumm geschaltet werden."

Natülich wäre das Ein-/Ausgangsverbindungsmodul Ei413 für vernetzbare Ei Electronics Warnmelder verfügbar und kann über I/Os verwendet werden. Allerdings gibt es hier keine Möglichkeit der Lokalisierung und Art der Auslösung.

Wie ist ein RAW daten Analyse zu erstellen / realisieren? Gibt es da ein Howto?


Offline Mario67

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 161
Antw:Rauchmelder von Ei Electronics
« Antwort #3 am: 13 Dezember 2016, 13:20:48 »
Ich würde mal bei  Signalduino ansetzten (https://forum.fhem.de/index.php/topic,38831.msg538639.html#msg538639), wenn die Kommunikation nicht verschlüsselt ist.
FHEM 5.7 auf Raspberry Pi 2 mit CUL868
FS20 ST, FS20 AS4-3, FS20 SU-2, FS20 DF, 1-Wire + RS-232: AB Electronics Com Pi RS232, Brandmelder + Fenster: AB Electronics IO Pi 32
BUDERUS GB142 über EMS/AVR-NET-IO, WESTAFLEX WAC250 über RS232, MySensors
mit fhem.cfg & includes glücklich

Offline Ralph

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 486
  • ... mit RegExp auf Kriegsfuß
Antw:Rauchmelder von Ei Electronics
« Antwort #4 am: 13 Dezember 2016, 23:44:47 »
FHEM auf RaspberryPi3 mit Geekworm USV und SignalDUINO 433MHz und HM-MOD-RPI-PCB mit 3 HM-Sec-SD-2, 5 FHT, 2 RM 100-2 Uni S, 2 HMS100, 6 CUL_WS, 6 CUL_FHTTK, 11 FS20 und 7 FS20V Spannungsüberwachungen sowie 2 Flamingo 433MHz RM.

Offline Smarti

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 44
Antw:Rauchmelder von Ei Electronics
« Antwort #5 am: 14 August 2018, 22:16:04 »
Guten Tag,

ich bin dabei mir die RF Module (Ei605MRF) für die Melder Ei605C-D anzusehen.

Zu meiner Analyse zur Hardware die Interessanten ICs sind:
- CC1000 Funkmodul
- PIC16F684

Die Verdrahtung scheint den Vorgaben des Datenblatts des Funkmoduls zu folgen, es lassen sich auch recht einfach breakout Leitungen anlöten.

- Es gibt ein Configurationsinterface: PALE, PCLK, PDATA welches als SPI Interface betrieben wird !?
- Dann gibt es noch das Daten/MCU-Interace: DIO, DCLK welches auch über ein SPI Interface ausgelesen werden kann.

Es gibt das Datenblatt des CC1000 Moduls + entsprechende Application Notes (AN009 / AN015).

Zitat
CC1000 is configured via a simple 3-wire
interface (PDATA, PCLK and PALE).
There are 28 8-bit configuration registers,
each addressed by a 7-bit address. A
Read/Write bit initiates a read or write
operation. A full configuration of CC1000
requires sending 22 data frames of 16 bits
each (7 address bits, R/W bit and 8 data
bits)

Ich habe Aufzeichnungen der Kommunikation gemacht Oszi/BusPirate siehe Bilder/Anhang. Hier hänge ich noch, das erste Byte enthält die Registeradresse, das 2. den eigentlichen Wert. Hier muss ich nochmal nach dem Decoder im Ozi schauen...

Im Bus Pirate bekomme ich aktuell immer nur das Adressbyte. Wobei PALE auf CS liegt. Aber eigentlich würde ich behauten brauche ich das gar nicht.

Also hier im Bild sollte das Register 00x0 mit dem Werte 0x7B geschrieben werden.

Mein ersten Ziel wäre mal herauszufinden, wie der CC1000 initialisiert wird. Sobald das steht, würde ich an die eigentlichen Daten gehen...

Hat wir wer Erfahrung mit dem CC1000? Darf sich gerne melden...








Offline Smarti

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 44
Antw:Rauchmelder von Ei Electronics
« Antwort #6 am: 15 August 2018, 09:11:41 »
Also, ne Nacht darüber geschlafen und mit m Oszi nochmal gespielt und mit dem BusPirate abgeglichen.

Jetzt kann ich mit dem BusPirate folgende Telegramme aufzeichnen:

nach dem Einlegen der Batterie:
Zitat
[0x00(0x01)0x00(0x7A)0x00(0x01)0x00(0x7B)0x00(0x27)0x00(0x01)0x00(0x25)0x00(0x10)0x00(0x23)0x00(0x55)0x00(0x21)0x00(0x69)0x00(0x1F)0x00(0xA1)0x00(0x1D)0x00(0x26)0x00(0x1B)0x00(0x10)0x00(0x19)0x00(0x58)0x00(0x17)0x00(0x00)0x00(0x15)0x00(0x02)0x00(0x13)0x00(0x88)0x00(0x11)0x00(0x0E)0x00(0x0F)0x00(0x03)0x00(0x0D)0x00(0x4F)0x00(0x0B)0x00(0xD7)0x00(0x09)0x00(0xA1)0x00(0x07)0x00(0x00)0x00(0x05)0x00(0xE0)0x00(0x03)0x00(0xA1)0x00(0x39)0x00(0x00)0x00(0x85)0x00(0x3F)0x00(0x01)0x00(0x7B)0x00(0x19)0x00(0x58)0x00(0x01)0x00(0x79)0x00(0x13)0x00(0xF3)0x00(0x01)0x00(0xE1)0x00(0x01)0x00(0x7B)0x00(0x19)0x00(0x58)0x00(0x01)0x00(0x79)0x00(0x13)0x00(0x88)0x00(0x01)0x00(0x11)0x00(0x1D)0x00(0xA6)0x00(0x1D)0x00(0x26)0x00(0x01)0x00(0x7B)0x00(0x19)0x00(0x58)0x00(0x01)0x00(0x79)0x00(0x13)0x00(0xF3)0x00(0x01)0x00(0xE1)0x00(0x17)0x00(0x00)0x00(0x1D)0x00(0xA6)0x00(0x1D)0x00(0x26)0x00(0x01)0x00(0x7F)

zyklisch ~1,6s:
Zitat
[0x00(0x01)0x00(0x7B)0x00(0x19)0x00(0x58)0x00(0x01)0x00(0x79)0x00(0x13)0x00(0xF3)0x00(0x01)0x00(0xE1)0x00(0x01)0x00(0x7B)0x00(0x19)0x00(0x58)0x00(0x01)0x00(0x79)0x00(0x13)0x00(0x88)0x00(0x01)0x00(0x11)0x00(0x1A)0x00(0x13)0x00(0x01)0x00(0x7F)

Wobei die daten in den runden Klammern die Daten darstellen:

Beim zyklischen Telegram:
0x01 0x7B => Register 0x00 Daten 0x7B
0x19 0x58 => Register 0x18 Daten 0x58

Und a wird's tricky, das Register 0x18 ist im Datenblatt als reserviert ausgewiesen!?

Danach ist auch PDATA erst einmal für 3ms auf low, um dann mit 0x01 0x79 .. fortzufahren.

Siehe Bilder...

Offline Smarti

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 44
Antw:Rauchmelder von Ei Electronics
« Antwort #7 am: 16 August 2018, 14:45:58 »
Kleiner Denkfehler bei den Registeradressen ::)

Sind 7 Bit + 1 R/W Bit macht bei 0x19: 0x0C PLL_CONTROL schreiben

Aus der Initialisierung geht hervor, dass die Kiste mit 38,4kBaud und Manchester sendet.

Sprich damit werde ich mir DCLK und DIO Signale anschauen...

Offline habeIchVergessen

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 709
Antw:Rauchmelder von Ei Electronics
« Antwort #8 am: 17 August 2018, 09:39:20 »
das analoge Signal kann über denn Receice-Pin eingespielt werden. Hierfür sollte der Empfänger abgeklemmt werden.

wenn die Initialisierung des CC1101 per SPI-Sniff bekannt ist, dann sollte sich ein SIGNALduino mit CC1101 soweit konfigurieren lassen, dass Nutzdaten per Funk abgegriffen werden können. Alternativ kann die Vorgehensweise aus SIGNALDuino - Analyse unbekannter Funkprotokolle herangezogen werden, um Nutzdaten im SIGNALduino-Format zu generieren.


Offline asg

  • Newbie
  • Beiträge: 2
Antw:Rauchmelder von Ei Electronics
« Antwort #9 am: 22 Februar 2019, 11:39:23 »
Gibt es bei diesem Thema schon einen Fortschritt?

 

decade-submarginal