Autor Thema: Bewegungsmelder in FHEM integrieren  (Gelesen 303 mal)

Offline martenbo

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 4
Bewegungsmelder in FHEM integrieren
« am: 11 Februar 2019, 11:22:26 »
Moin!

Ich würde gerne einen Bewegungsmelder in FHEM anbinden ( -> Meldung in FHEM wenn BWM ausgelöst hat).
Eine Lösung hätte ich schon parat, allerdings bin ich noch auf eure Vorschläge gespannt.
Da ich den BWM von HomeMatic überhaupt nicht schön finde soll es ein BuschWächter MasterLine werden.
Geräte von HomeMatic sind schon vorhanden, also dachte ich das ich den MasterLine in der Premium Version nehme (Potentialfreier Kontakt) und somit eine Taster bzw Schalterschnittstelle anklemmen kann.
Nachteil des ganzen ist das ich dann zwar 230V am BWM habe, allerdings trotzdem noch eine Batterrie für die Sensorik brauche.
Das ganze ist im Außenberech und demensprechend finde ich dort eine Batterie nicht so optimal.
Habt ihr dafür eine Lösung?

lg

Offline Otto123

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 11422
    • Otto's Technik Blog
Antw:Bewegungsmelder in FHEM integrieren
« Antwort #1 am: 11 Februar 2019, 12:39:24 »
Hi,

gut "schön" ist so ein Begriff  :D ob der BuschWächter Masterline jetzt wirklich "schön" ist?
Anstatt Batterielösung kannst Du von HM ja den HM-MOD-Em-8 nehmen, versuchen samt einem kleinen Netzteil dort mit reinzubauen.

Ich finde es schöner wenn man es so gut wie nicht sieht.
Ich habe einige von den HM-SEN-MDIR-SM verbaut, der lässt sich relativ dezent verbauen, auch in andere Gehäuse.

Kommt halt auch auf den Bereich an den man erfassen will.

Gruß Otto
Viele Grüße aus Leipzig
RaspberryPi B B+ B2 B3 B3+ ZeroW,HMLAN,HMUART,Homematic,Fritz!Box 7490+7412,WRT1900ACS-OpenWrt,Sonos,VU+,Arduino nano,ESP8266
Gefällt mir Gefällt mir x 2 Liste anzeigen

Offline Wernieman

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5071
Antw:Bewegungsmelder in FHEM integrieren
« Antwort #2 am: 11 Februar 2019, 13:26:38 »
Habe deshalb bei mir einfach einen PIR an einen 8266 gehängt .. kann man schön verstecken. Wenn ich besser mit Holz könnte, würde es noch besser sein.

Aber dazu muss man basteln können und wollen.
- Bitte um Input für Output
- When there is a Shell, there is a Way
- Wann war Dein letztes Backup?

Wie man Fragen stellt: https://tty1.net/smart-questions_de.html
Gefällt mir Gefällt mir x 1 Liste anzeigen

Offline martenbo

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 4
Antw:Bewegungsmelder in FHEM integrieren
« Antwort #3 am: 12 Februar 2019, 10:06:08 »
Habe deshalb bei mir einfach einen PIR an einen 8266 gehängt .. kann man schön verstecken. Wenn ich besser mit Holz könnte, würde es noch besser sein.
Daran habe ich auch schon mal gedacht. Bleibt zu klären wo ich das Netzteil für den Kumpel lasse. Es gibt zwar kleinere Lösungen als Bausatz, aber selbst die scheinen zu Groß für das gehäuse zu sein.

gut "schön" ist so ein Begriff  :D ob der BuschWächter Masterline jetzt wirklich "schön" ist?
Anstatt Batterielösung kannst Du von HM ja den HM-MOD-Em-8 nehmen, versuchen samt einem kleinen Netzteil dort mit reinzubauen.

Ich finde es schöner wenn man es so gut wie nicht sieht.
Ich habe einige von den HM-SEN-MDIR-SM verbaut, der lässt sich relativ dezent verbauen, auch in andere Gehäuse.

Kommt halt auch auf den Bereich an den man erfassen will.
Ich finde ihn schöner als so manch' anderer. Und er hat 220° erfassungsbereich, perfekt für den Montageort.
HM-MOD-EM-8 schaue ich mir mal an. Das wäre natürlich eine ähnliche Alternative zum ESP.
Jetzt fragt sich nur welche Übertragungsmethode stabilier ist. Ich würde da fast auf WLAN tippen, also auf den ESP setzen.

Gibt es noch andere Lösungsansätze? Cool wäre natürlich auch wenn ich auf einen BWM setzen könnte, der 230V schaltet. Diese sind wesentlich günstiger, allerdings könnte dadurch der Platzbedarf der Schnittstelle erhöht werden.
« Letzte Änderung: 12 Februar 2019, 10:11:59 von martenbo »
Hilfreich Hilfreich x 1 Liste anzeigen

Offline Otto123

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 11422
    • Otto's Technik Blog
Antw:Bewegungsmelder in FHEM integrieren
« Antwort #4 am: 12 Februar 2019, 11:52:31 »
Zitat
Jetzt fragt sich nur welche Übertragungsmethode stabilier ist. Ich würde da fast auf WLAN tippen, also auf den ESP setzen.
Also ich würde sagen, das nimmt sich bestenfalls nichts. Du hast schon Homematic, damit wäre das nicht eine zusätzliche Familie.
WLAN kann ungeahnte Tücken haben. Den von mir genannten HM Baustein kannst Du auch mit Batterien betreiben, der ist halt flexibler als die Schalterinterfaces, dafür auch  mehr bastel ...

Gruß Otto
Viele Grüße aus Leipzig
RaspberryPi B B+ B2 B3 B3+ ZeroW,HMLAN,HMUART,Homematic,Fritz!Box 7490+7412,WRT1900ACS-OpenWrt,Sonos,VU+,Arduino nano,ESP8266

Offline martenbo

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 4
Antw:Bewegungsmelder in FHEM integrieren
« Antwort #5 am: 14 Februar 2019, 10:18:44 »
Hmm...Danke Otto.  :)
Dann werde ich mir wohl nochmal was Überlegen müssen. Für Den ESP würde sprechen, das ich auch noch einen Temp-Sensor bzw Helligkeitssensor mit einbauen könnte. Diese Daten habe ich bislang noch nicht in meinem Server.

Offline Wernieman

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5071
Antw:Bewegungsmelder in FHEM integrieren
« Antwort #6 am: 14 Februar 2019, 10:23:05 »
Ich persönlich tendiere deshalb mittlerweile auch bei Planungen zu dem esp8266. Nur Batteriebetrieb und WLAN ist etwas ... unvereinbar.
« Letzte Änderung: 14 Februar 2019, 14:30:41 von Wernieman »
- Bitte um Input für Output
- When there is a Shell, there is a Way
- Wann war Dein letztes Backup?

Wie man Fragen stellt: https://tty1.net/smart-questions_de.html

Offline Beta-User

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 5378
  • Maintainer: mqtt2.template, httpmod.template
Antw:Bewegungsmelder in FHEM integrieren
« Antwort #7 am: 14 Februar 2019, 10:35:48 »
Hmm...Danke Otto.  :)
Dann werde ich mir wohl nochmal was Überlegen müssen. Für Den ESP würde sprechen, das ich auch noch einen Temp-Sensor bzw Helligkeitssensor mit einbauen könnte. Diese Daten habe ich bislang noch nicht in meinem Server.
Wenn Selbstbau, wäre evtl. auch MySensors oder AskSin++ etwas, was du dir ansehen könntest. Da ist dann auch Batteriebetrieb (und mit MySensors LoRa) möglich.
Bei WLAN scheiden sich die Geister, wenn, dann bedarf der massive Einsatz von WLAN-Gerät einer umfassenden Planung, angefangen von passender AP-Architektur (weg mit der Fritzbox...).
Server: HP-T5740 mit Debian stretch (i386) + aktuellem FHEM | ConfigDB | CUL_HM: div. Hardware mit VCCU | MySensors seriell (2.3.1@RS485, daran div. Sensoren usw., u.a. DS18B20) | Milight@ESP-GW@MQTT2 | zigbee2mqtt@MQTT2 | SIGNALduino | MapleCUN

Offline martenbo

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 4
Antw:Bewegungsmelder in FHEM integrieren
« Antwort #8 am: 14 Februar 2019, 15:09:33 »
Batterie soll ja nach möglichkeit nicht.
Ich möchte nicht alle 2 Monate dort dran und die Batterie wechseln.
Die anderen beiden Kandidaten schaue ich mir mal an, danke!

Offline Otto123

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 11422
    • Otto's Technik Blog
Antw:Bewegungsmelder in FHEM integrieren
« Antwort #9 am: 14 Februar 2019, 15:21:22 »
Batterie soll ja nach möglichkeit nicht.
Ich möchte nicht alle 2 Monate dort dran und die Batterie wechseln.
Die anderen beiden Kandidaten schaue ich mir mal an, danke!
Die in meinem HM BWM im Flur hat jetzt 3 Jahre gehalten  ;D
Viele Grüße aus Leipzig
RaspberryPi B B+ B2 B3 B3+ ZeroW,HMLAN,HMUART,Homematic,Fritz!Box 7490+7412,WRT1900ACS-OpenWrt,Sonos,VU+,Arduino nano,ESP8266