Autor Thema: Allgemeines Backupskript! Würdet Ihr das verstehen?  (Gelesen 938 mal)

Offline CoolTux

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 22103
Antw:Allgemeines Backupskript! Würdet Ihr das verstehen?
« Antwort #15 am: 19 Februar 2019, 15:20:18 »
Es müssen nur die unter Konfiguration gesetzt sein.
Die anderen sind optional.

Danke dafür!

Noch eine Sache zum Verständnis.

Aus den Elementen BACKUPDIRNAME, BACKUPFILENAME und BACKUPPATH der Config wird die letztendliche Backupstruktur aufgebaut, oder?

Also bei Deinem Beispiel würde die Backupstruktur aufgebaut in:
/home/marko/Google_Drive_Secure/pi-webapp01_BACKUPS/fhem_backups/fhem_backup
Hab ich das richtig verstanden?

Wenn ja: Setzt das Script automatisch ein Datum in das Element BACKUPFILENAME, um es nicht zu überschreiben, wenn mehrere Backupfiles gesichert werden sollen?


Nicht ganz
Das Sktipt baut seine eigene Backupstruktur unterhalb von
/BACKUPPATH/BACKUPDIRNAME/
zusammen. Es werden unterhalb davon 2 weitere Verzeichnisse automatisch erstellt.
daily und archive
Im daily landen dann täglich BACKUPFILENAME.1.tar.bz2 ausserdem wird je nach Anzahl DAILY_DATA_BACKUPS vorher die anderen Backupfiles um eines hoch verschoben.
BACKUPFILENAME.1.tar.bz2 wird zu BACKUPFILENAME.2.tar.bz2, BACKUPFILENAME.2.tar.bz2 wird zu BACKUPFILENAME.3.tar.bz2 und so weiter.
/home/marko/Google_Drive_Secure/pi-webapp01_BACKUPS/fhem_backups/daily/fhem_backup.1.tar.bz2

Jeden Sonntag erfolgt eine Sondersicherung in archive.

Probiere es einfach mal aus. Wenn Du CLEAN_UP_PATHS= so lässt, also hinter = nichts schreibst wird auch aus dem zu Backupen Ordner nichts gelöscht.


Grüße

Du musst nicht wissen wie es geht! Du musst nur wissen wo es steht, wie es geht.
Support me to buy new test hardware for development: https://paypal.me/pools/c/8gULisr9BT
FHEM GitHub: https://github.com/fhem/
kein Support für cfg Editierer
Gefällt mir Gefällt mir x 1 Liste anzeigen

Offline r00t2

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 307
Antw:Allgemeines Backupskript! Würdet Ihr das verstehen?
« Antwort #16 am: 19 Februar 2019, 15:34:10 »
Klingt gut, danke!

Evtl. wäre es noch gut, die notwendigen Voraussetzungen für das Skript ins Git zu schreiben (also minimale Perl Version, andere Abhängigkeiten, etc.) und wie man es letztendlich sinnvoll aufruft (z. B. zyklisch per cronjob oder per Hand).

Edith:
Was mir gerade noch in den Sinn kommt. Könnte man das Skript so erweitern, dass es ein Netzwerklaufwerk bei Ausführung mounted, prüft, ob alles korrekt ist, dann das Backup ausführt und abschließend das Netzwerklaufwerk wieder unmounted? Sind viele Dinge, ich weiß und vielleicht ist es auch sinnvoller das ganze in ein Shellskript auszulagern, was die "Vorarbeit" macht, dann das Perlskript startet und danach "aufräumt". Ich spreche den Gedanken aber dennoch einfach mal an.
« Letzte Änderung: 19 Februar 2019, 15:36:35 von r00t2 »
FHEM 5.9 (Raspberry Pi 2 B | Raspbian Stretch Lite | UZB Z-WAVE.Me | Hue Bridge V1 | SIGNALDuino 433 MHz | FritzBox | Kodi | Pioneer AVR | MQTT | Node-RED | Diverse Google Dienste)

Offline CoolTux

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 22103
Antw:Allgemeines Backupskript! Würdet Ihr das verstehen?
« Antwort #17 am: 19 Februar 2019, 15:52:55 »
Klingt gut, danke!

Evtl. wäre es noch gut, die notwendigen Voraussetzungen für das Skript ins Git zu schreiben (also minimale Perl Version, andere Abhängigkeiten, etc.) und wie man es letztendlich sinnvoll aufruft (z. B. zyklisch per cronjob oder per Hand).

Edith:
Was mir gerade noch in den Sinn kommt. Könnte man das Skript so erweitern, dass es ein Netzwerklaufwerk bei Ausführung mounted, prüft, ob alles korrekt ist, dann das Backup ausführt und abschließend das Netzwerklaufwerk wieder unmounted? Sind viele Dinge, ich weiß und vielleicht ist es auch sinnvoller das ganze in ein Shellskript auszulagern, was die "Vorarbeit" macht, dann das Perlskript startet und danach "aufräumt". Ich spreche den Gedanken aber dennoch einfach mal an.

Mir war schon klar das solche Anforderungen kommen werden  ;D
Das Skript testet jetzt schon ob das Zielverzeichnis überhaupt da ist. Also ob /BACKUPPATH/ existiert als Verzeichnis. Je nachdem ob man dann gesetzt hat SPECIALCHECK_BACKUPPATH=1 oder SPECIALCHECK_BACKUPPATH=0 wird bei ersterem hart abgebrochen oder bei zweiteren die Struktur angelegt.

Ich kann das mounten einbinden. Voraussetzung ist aber das der mount in der /etc/fstab drin steht. Ich mache kein händischen komplett mount.
mount /home/backup/
kann man machen, sofern /home/backup als mount point definiert ist. Als Quelle muss dann natürlich das cifs Share oder nfs share mit entsprechenden Optionen konfiguriert sein.



Grüße
Du musst nicht wissen wie es geht! Du musst nur wissen wo es steht, wie es geht.
Support me to buy new test hardware for development: https://paypal.me/pools/c/8gULisr9BT
FHEM GitHub: https://github.com/fhem/
kein Support für cfg Editierer

Offline r00t2

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 307
Antw:Allgemeines Backupskript! Würdet Ihr das verstehen?
« Antwort #18 am: 19 Februar 2019, 16:10:22 »
Mir war schon klar das solche Anforderungen kommen werden  ;D
...

Ich kann das mounten einbinden. Voraussetzung ist aber das der mount in der /etc/fstab drin steht. Ich mache kein händischen komplett mount.
mount /home/backup/
kann man machen, sofern /home/backup als mount point definiert ist. Als Quelle muss dann natürlich das cifs Share oder nfs share mit entsprechenden Optionen konfiguriert sein...
Danke für Deine schnelle Antwort!

Prinzipiell müsstest Du es nicht einbauen, wenn man von der Philosophie ausgeht, dass ein Tool genau eine Aufgabe bearbeiten soll (diese aber entsprechend gut) :)

Man kann das Ganze ja auch per Shellskript "außenrum" bauen, sodass Dein Perlskript nicht unnötig aufgebläht wird. War nur eine Idee, die gerne weiter diskutiert werden darf.

Wichtiger wären mir tatsächlich Dinge wie Abhängigkeiten oder das Einbinden des korrekten Aufrufs in die crontab.
FHEM 5.9 (Raspberry Pi 2 B | Raspbian Stretch Lite | UZB Z-WAVE.Me | Hue Bridge V1 | SIGNALDuino 433 MHz | FritzBox | Kodi | Pioneer AVR | MQTT | Node-RED | Diverse Google Dienste)