Autor Thema: ESA / EM unterstüzung in FHEM  (Gelesen 63838 mal)

Offline Predictor

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 87
ESA / EM unterstüzung in FHEM
« am: 26 Dezember 2012, 21:51:50 »
Hallo,

ich besitze einen Stromzähler mit S0 Schnittstelle, diesen möchte ich natürlich auch in FHEM integrieren.
E*V bietet dazu ja 2 Geräte an, den ESA1000WZ-S0 und den S0-Sensor für ESA2000.
Beide sind nicht unter "Supported hardware" aufgeführt (ist die Auflistung in der FHEM Doku noch aktuell?(http://images/smiley_icons/icon_wink.gif)
Nun stellen sich mir 2 Fragen:
1. wird eines oder gar beide Geräte von FHEM unterstüzt?
   in der FHEM google Group liest man ja schon von einigen Usern die Probleme damit haben (also setzen es User auch ein (http://images/smiley_icons/icon_smile.gif) (http://images/smiley_icons/icon_wink.gif)
2. wodurch unterscheiden die beiden Geräte sich?
   Ich kann aus der E*V Doku keinen Unterschied herrauslesen, sogar auf dem Bild sehen die Geräte identisch aus.

In der "Supported hardware" tauchen ja eine Hand voll EM Devices auf, doch leider gehört der EM 1000-FM oder der EM 1000-HSM nicht dazu.
Aber ich denke dass diese das selbe Protokoll wie die anderen EM Devices verwenden -> sollte also doch suported werden.
Oder liegt es einfach daran das kein Developer bisher so ein Gerät hatte und somit auch nicht weis was für Daten da gesendet werden?


Ich sag schon mal danke für eure Info´s


Grüße
Predi
FHEM auf Fritz!Box 7390
FS20 per CUL

Offline ext23

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2315
    • Homepage
Aw: ESA / EM unterstüzung in FHEM
« Antwort #1 am: 28 Dezember 2012, 20:26:55 »
Also ich habe 3 EM1000EM im Einsatz, aber ich bin gerade verwirrt bei weil ELV steht EM1000FM aber in der Doku wieder EM1000EM. Ich kenn die Dinger nur unter EM1000EM ...

Unter FHEM funktionieren die EM1000EM wunderbrächtig. Lediglich die Sendeleistung ist irgendwie mies, es gibt Tage da kommen am Tag 2 Messerwerte an, dann gibt es Tage da kommen alle 5 Minuten Werte, also es schwankt sehr stark.

Ansonsten sind die Dinger eigentlich aus meiner Sicht ganz gut. Ich betreibe Sie am CUL, aber auch das original EM1000 PC Terminal empfängt die Daten nicht besser ...
HM, FS20, 1-Wire, PanStamp, AVR-NET-IO, SIS-PM, EM1000EM, PCA301, EC3000, HM-LAN, CUL868, RFXtrx433, LGW, DMX @Ubuntu-Server (Hauptsystem) & Raspberry Pi (Satellit)

Offline Puschel74

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 9787
Aw: ESA / EM unterstüzung in FHEM
« Antwort #2 am: 28 Dezember 2012, 21:28:46 »
Hallo,
also ich hab einen EM1000-WZ und 2 EM1000-EM in Einsatz und funktionieren wunderbar.
Ok. REichweite ist eher nicht so das Übel bei uns.
Der WZ hängt ca. 50 cm neben dem CUL und ein EM ist nur 2 Gipskartonwände weiter und
der zweite EM ist im selben Raum wie ein CUNO eine Etage höher.

Grüße
Cubietruck als Server mit DBLog
CUNO für FHT80B und FS20, HM-Lan, RasPi mit CUL433 für Somfy-Rollo (F2F), RasPi mit I2C(LM75) (F2F), RasPi für Panstamp+Vegetronix +SONOS(F2F)
Ich beantworte keine Supportanfragen per PM! Bitte im Forum suchen oder einen Beitrag erstellen.

Offline Predictor

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 87
Aw: ESA / EM unterstüzung in FHEM
« Antwort #3 am: 30 Dezember 2012, 22:45:05 »
Hallo,

bzgl. den Empfangsproblemen => evtl. hilft der Tipp (hat definitiv schon bei HMS und S30 Temperaturfühlern geholfen) - dieser kommt original aus der FHEM google group.

Hier der originalpost von Damian:
Zitat
Zitat:
OK, für alle, die nicht lange suchen wollen:
 
Auslesen der aktuellen Werte:
 get <CUL-Name> ccconf
 
Setzen der Werte am Beispiel von sens
 set <CUL-Name> sens 8
 
lässt sich alles direkt oben in der Eingabezeile der Weboberfläche bewerkstelligen.
 
Die Werte werden dauerhaft in die CUL geschrieben und verbleiben bis zum Zurücksetzen der CUL oder einem erneuten Ändern.
 
Gruß
Damian

Normalerweise ist der sens Wert auf 4 eingestellt => ich hatte nach dem ändern auf 8 keine Nachteiligen Effekte.

-------------------------------------

Also ich sehe schon, die supported Hardware ist nicht mehr so ganz aktuell.
OK die EM1000 Geräte funktionieren.

Hat irgendwer die ESA im Einsatz?
Kann mir jemand den Unterschied zwischen der 1000 und der 200 er Serie verraten, bzw welchen ich besser kaufen soll?
Ich gehe mal davon aus dass die Geräte von FHEM supported werden - wenn NICHT bitte Info!
FHEM auf Fritz!Box 7390
FS20 per CUL

Offline Predictor

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 87
Aw: ESA / EM unterstüzung in FHEM
« Antwort #4 am: 30 Dezember 2012, 23:41:40 »
Zitat von: Predictor schrieb am So, 30 Dezember 2012 22:45

Also ich sehe schon, die supported Hardware ist nicht mehr so ganz aktuell.
OK die EM1000 Geräte funktionieren.

Hat irgendwer die ESA im Einsatz?
Kann mir jemand den Unterschied zwischen der 1000 und der 200 er Serie verraten, bzw welchen ich besser kaufen soll?
Ich gehe mal davon aus dass die Geräte von FHEM supported werden - wenn NICHT bitte Info!

Ich habe auf der CULFW-Homepage folgendes bei den Features gefunden:
■ESA2000: send and receive

Das würde ja dann wiederrum für den S0-Sensor für ESA2000 sprechen, oder hat dieser Nachteile gegenüber der 1000er Serie?
FHEM auf Fritz!Box 7390
FS20 per CUL

Offline MikeCC

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 27
Aw: ESA / EM unterstüzung in FHEM
« Antwort #5 am: 03 Januar 2013, 12:13:49 »
Hallo,

ich möchte auch gerne meinen Stromverbrauch mittels FHEM mit CUL messen.
Da der ESA 2000-WZ auch Batteriebetrieb bieten, würde mich dieser am meisten interessieren.
Kann ich diesen ohne Probleme mit FHEM und meinem CUL v4 betreiben?

Online karpate

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 248
Aw: ESA / EM unterstüzung in FHEM
« Antwort #6 am: 03 Januar 2013, 14:12:23 »
Hallo,
habe ich so im Einsatz.

Ingo
# Pi3 (BBB;FB7390)
# EUL TCM310: FSA12,FSB12,F4H12 (EnOcean)
# CUL V4: ESA2000 LED
# HM-CFG-LAN: KFM100S,HM-LC-SW4-PCB,HM-SEC-RHS,HM-LC-Sw1-FM,HM-LC-Bl1-FM
# JeeLink: 4xPCA301

HJosefL

  • Gast
Aw: ESA / EM unterstüzung in FHEM
« Antwort #7 am: 03 Januar 2013, 17:51:07 »
Halo zusammen,

habe ebenfalls 3 ESA2000LED im Einsatz für Stromzähler, Photovoltaikanlage und zur Gasmessung.

Nach persönlicher Anpassung von Fhem 64_ESA2000.pm klappt die Messung sehr zufriedenstellend.

Josef

FB7390
CUL v3

heiner

  • Gast
Aw: ESA / EM unterstüzung in FHEM
« Antwort #8 am: 05 Januar 2013, 00:27:37 »
Ich habe mir einen ESA 2000 WZ LED zugelegt und habe ihn auch zum laufen bekommen.
Ich bin soweit sehr zufrieden. Dennoch kämpfe ich mit einigen Problemen. (Achtung bin Anfänger).



    Wie kann man die Werte des Moduls zurücksetzen?


      Obwohl ich in der 64_ESA2000.pm die Unterscheidung HR/LR ausgesetzt habe, zeigt mir das Webfrontend zw. 0:00 - 1:00 LR als Rate an?
      CODE:
         # check if low-rate or high-rate. note that this is different per electricity company! (Here weekday from 6-20 is high rate)
          my ($sec,$min,$hour,$mday,$month,$year,$wday,$yday,$isdst) = localtime;
         # if ( (0 < $wday ) && ($wday < 6) && (0 < $hour) && ($hour < 24) ) {
            $v[17] = "HR";
         # } else {
         #   $v[17] = "LR";
         #  }



        Wie kann man nur bestimmt Zeiten aus der Log Datei für den Plot auslesen.
        Ich möchte einen Plot erstellen, indem die Tagesverbrauchswerte (1 Werte pro Tag , Tagessumme) über den Monat dargestellt werden.

        Bin über jede Hilfe dankbar.
        Grüße
        Heiner

        heiner

        • Gast
        Aw: ESA / EM unterstüzung in FHEM
        « Antwort #9 am: 06 Januar 2013, 11:04:34 »
        Das Problem mit LR und HR hat sich erledigt.

        Bei den anderen bin ich noch Ratlos.

        Offline Predictor

        • Jr. Member
        • **
        • Beiträge: 87
        Unterschied 1000 zu 2000
        « Antwort #10 am: 10 Januar 2013, 17:33:38 »
        Hmmm da ich noch keinen Sensor habe kann ich dir bei deinem Problem helfen.

        Aber noch mal meine Frage - kann mir jemand die Unterschiede zwischen der 1000 und der 2000 Serie erklären?
        Also im Zusammenhang mit FHEM und CUL - bei nativer nutzung haben sie wohl einfach nur das Design des Energiemonitors verbessert.
        FHEM auf Fritz!Box 7390
        FS20 per CUL

        Offline stromer-12

        • Hero Member
        • *****
        • Beiträge: 1332
        Aw: ESA / EM unterstüzung in FHEM
        « Antwort #11 am: 12 Januar 2013, 14:56:41 »
        Habe jetzt auch 3 ESA2000-WZ nach Anpassung der 64_ESA2000.pm eingebunden.

        Device und Code Auswertung mussten getauscht werden. (3 Zeilen angepasst)
        Danach funktionierte auch Autocreate.
        FHEM 5.8(SVN) auf CT mit HMUSB | HMLAN | CUL
        FHEM 5.8(SVN) RPi mit HMser | CUNO
        loggt mit MariaSQL(ARIA) auf SSD
        S300TH | FHT80TK-2 | FS20:AS4,HGS,ST,TK,UTS,WS1
        HM: >50 Geräte, KFM100

        Offline stromer-12

        • Hero Member
        • *****
        • Beiträge: 1332
        Aw: ESA / EM unterstüzung in FHEM
        « Antwort #12 am: 12 Januar 2013, 21:16:46 »
        Welche Anpassung war das?
        Ich habe hier bei meinen 3 Geräten unterschiedliche Abweichungen.
        Ich glaube aber gefunden zu haben woran es liegt.
        FHEM 5.8(SVN) auf CT mit HMUSB | HMLAN | CUL
        FHEM 5.8(SVN) RPi mit HMser | CUNO
        loggt mit MariaSQL(ARIA) auf SSD
        S300TH | FHT80TK-2 | FS20:AS4,HGS,ST,TK,UTS,WS1
        HM: >50 Geräte, KFM100

        Offline stromer-12

        • Hero Member
        • *****
        • Beiträge: 1332
        Aw: ESA / EM unterstüzung in FHEM
        « Antwort #13 am: 12 Januar 2013, 21:34:15 »
        Mein Verdacht hat sich für meine 3 ESA2000-WZ bestätigt, die Zählerkonstante wird mit dem höherwertigen Byte der Geräte-ID XOR verknüpft.
        FHEM 5.8(SVN) auf CT mit HMUSB | HMLAN | CUL
        FHEM 5.8(SVN) RPi mit HMser | CUNO
        loggt mit MariaSQL(ARIA) auf SSD
        S300TH | FHT80TK-2 | FS20:AS4,HGS,ST,TK,UTS,WS1
        HM: >50 Geräte, KFM100

        Offline stromer-12

        • Hero Member
        • *****
        • Beiträge: 1332
        Aw: ESA / EM unterstüzung in FHEM
        « Antwort #14 am: 13 Januar 2013, 12:34:12 »
        hier meine Änderung als Diff

        FHEM 5.8(SVN) auf CT mit HMUSB | HMLAN | CUL
        FHEM 5.8(SVN) RPi mit HMser | CUNO
        loggt mit MariaSQL(ARIA) auf SSD
        S300TH | FHT80TK-2 | FS20:AS4,HGS,ST,TK,UTS,WS1
        HM: >50 Geräte, KFM100