Autor Thema: Erstellen von "auto" Profilen  (Gelesen 11622 mal)

Offline Tobias

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 3728
Aw: Erstellen von "auto" Profilen
« Antwort #15 am: 16 Januar 2013, 08:44:24 »
Kann man das Auto-Wochenprogramm nicht als Attr. übergeben? Somit ist es immer sichtbar.

ev. soetwas in der Form: <Nr des Tages/Tage>|<Zeit>|<Temp>
Bsp:
attr MAX_123 autoprogram 06:00|15 123|12:30|18.5 16:00|19 12345|19|17 67|21:00|17 22:00|15
Mo-So soll um 6Uhr auf 15°C gewechselt werden
Mo-Mi soll um 12:30 auf 18.5°C gewechselt werden
Mo-So soll um 16Uhr auf 19°C gewechselt werden
Mo-Fr soll um 19Uhr auf 17°C gewechselt werden
Sa-So soll um 21Uhr auf 17°C gewechselt werden
Mo-So soll um 22Uhr auf 15°C gewechselt werden
FHEM auf ASRock J3455-ITX im 19" Rack mit Homematic, MAX, PCA301, Panstamps, RPi für BLE Bodenfeuchtesenoren, Text2Speech.
Maintainer der Module: Text2Speech, TrashCal, MediaList

Meine Projekte auf https://github.com/tobiasfaust
u.a. PumpControl v2: Bewässerungssteuerung mit ESP und FHEM

Offline Matthias Gehre

  • Developer
  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 707
Aw: Erstellen von "auto" Profilen
« Antwort #16 am: 16 Januar 2013, 11:02:32 »
Bin ich dagegen, denn das Wochenprogramm ist auf dem Thermostat gespeichert, also ein Reading genauso
wie ecoTemperature usw. Man kann natürlich einen (zusätzlichen) setter programmieren,
der so ein Format wie bei dir erlaubt.

Allerdings finde ich persönlich dieses Format wesentlich komplizierter als das was
im Moment für das Wochenprofil angezeigt wird.

Offline Tobias

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 3728
Aw: Erstellen von "auto" Profilen
« Antwort #17 am: 16 Januar 2013, 13:06:58 »
vieleicht fehlte noch etwas in meiner Ausführung.
Ich meinte damit, das bei jedem define die Informationen im Attribut als "set MAX autoprofile"  zum Thermostat gesendet werden.
Dementsprechend auch ein "set MAX autoprofile" möglich ist bei dem das Attr "autoprogramm" ausgewertet und gesendet wird. Und wird das Attr geändert, so müsste automatisch per "set MAX autoprofile" das eben geänderte Profil automatisch rausgesendet werden.
Die tatsächlich aus dem Thermostat gelesenen Autoprofile sollten natürlich ebenfalls in den Readings stehen.

Ich mache mir halt nur Gedanken wie ich als reiner CUL-Anwender den AutoModus nutzen kann
FHEM auf ASRock J3455-ITX im 19" Rack mit Homematic, MAX, PCA301, Panstamps, RPi für BLE Bodenfeuchtesenoren, Text2Speech.
Maintainer der Module: Text2Speech, TrashCal, MediaList

Meine Projekte auf https://github.com/tobiasfaust
u.a. PumpControl v2: Bewässerungssteuerung mit ESP und FHEM

Offline Matthias Gehre

  • Developer
  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 707
Aw: Erstellen von "auto" Profilen
« Antwort #18 am: 16 Januar 2013, 13:30:00 »
Dann waren meine Ausführungen zu Profilen im CUL-Modus nicht eindeutig. Inzwischen hat sich das auch geändert.

Wenn ein Heizkörperthermostat mit dem CUL paired, dann wird immer ein factory reset des Thermostats durchgeführt.
(Ist bei MAX Hardwaremäßig so, hat nichts mit FHEM zu tun).
D.h. wir können zwar nicht das aktuelle Wochenprogramm auslesen, wissen aber trotzdem wie es aussieht (nämlich factory default).
Dies wird inzwischen auch vom FHEM Modul genutzt: Nach dem Pairing taucht das Wochenprofil bereits auf. Auch mit dem CUL.

Wenn man nun sein Wochenprofil ändert (was noch nicht implementiert ist), dann wird das einerseits an das Heizkörperthermostat geschickt,
andererseits merken wir uns natürlich auch das neue Profil. (Wird z.B. in fhem.state gespeichert). Es ist also gar nicht nötig, das
Profil aus dem Heizkörperthermostat auszulesen, denn wir kennen es sowieso.

Insbesondere ist es nicht nötig, bei jedem Start von FHEM/define o.ä. immer wieder das gleiche Wochenprofil zu setzen.

Offline Tobias

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 3728
Aw: Erstellen von "auto" Profilen
« Antwort #19 am: 17 Januar 2013, 08:40:35 »
ok, verstanden... wird in fhem.state gespeichert.
Wichtig ist IMHO nur das der  User das Wochenprofil auf der Detailseite des Thermostates einsehen kann. Schließlich ändert man es i.d.R nicht soo oft und merken tut sich das keiner länger als 2 Tage ;)
FHEM auf ASRock J3455-ITX im 19" Rack mit Homematic, MAX, PCA301, Panstamps, RPi für BLE Bodenfeuchtesenoren, Text2Speech.
Maintainer der Module: Text2Speech, TrashCal, MediaList

Meine Projekte auf https://github.com/tobiasfaust
u.a. PumpControl v2: Bewässerungssteuerung mit ESP und FHEM

Offline reacend

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 64
Aw: Erstellen von "auto" Profilen
« Antwort #20 am: 18 Januar 2013, 16:11:04 »
Hi Leute,
habt ihr inzwischen schon eine Profilauswahl im webcmd hinbekommmen?
mit der man mehrere profile auswählen kann?

BG,
reacend

Offline Tobias

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 3728
Aw: Erstellen von "auto" Profilen
« Antwort #21 am: 20 Januar 2013, 12:26:22 »
ich realisiere mein Wochenprofil z.Z. mit dem Heating_Control Modul. Erzeugt leider Funklast da jedes einzelne Verstellen der Temp ein Funkbefehl bedeutet.
Muss halt solange reichen bis die Profile auch per CUL einstellbar sind. Ich habe leider z.Z. genug andere FHEM-Baustellen.
FHEM auf ASRock J3455-ITX im 19" Rack mit Homematic, MAX, PCA301, Panstamps, RPi für BLE Bodenfeuchtesenoren, Text2Speech.
Maintainer der Module: Text2Speech, TrashCal, MediaList

Meine Projekte auf https://github.com/tobiasfaust
u.a. PumpControl v2: Bewässerungssteuerung mit ESP und FHEM

Dennis B.

  • Gast
Aw: Erstellen von "auto" Profilen
« Antwort #22 am: 28 Januar 2013, 21:36:01 »
Arbeitet derzeit jemand daran, dass man mit dem CUL die Wochenprofile setzen kann?
Bin gerade am überlegen, ob ich mir einen Cube hole, weil ich die Profile setzen will. Sollte jedoch absehbar sein, dass man mit dem CUL in naher Zukunft die Profile setzen kann, dann würde ich warten.

Gibt es neben dem Setzen der Wochenprofile noch irgendwelche Funktionen, die der CUBE kann aber der CUL nicht?

Offline Matthias Gehre

  • Developer
  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 707
Aw: Erstellen von "auto" Profilen
« Antwort #23 am: 28 Januar 2013, 23:08:51 »
Der _Cube_ kann z.B. nicht die "fake" Funktion der MAX Geräte, mit der sich externe Temperatursensorsen oder Fenstersensoren anbinden lassen.

Thomas Kregelin

  • Gast
Aw: Erstellen von "auto" Profilen
« Antwort #24 am: 09 Februar 2013, 14:25:40 »
Hallo Leute,

nach vielen Tagen des passiven Lesens im Forum habe ich mich heute endlich registriert. Zunächst einmal ein großes Dankeschön an alle Fhem Entwickler,
an die Max Modul Entwickler und besonders an Matthias Gehre. Tolle Leistung!

Seit einigen Tagen benutze ich zum Testen drei Max Thermostate und einen Max Fensterkontakt. Fhem läuft bei mir auf einem Raspberry Pi zusammen mit einem CUL 868.

Die Komponenten lassen sich mit Fhem prima anlernen und konfigurieren.


Heute habe ich im Forum eine Anleitung zum Einstellen der Wochenprofile gesucht. Wenn ich diesen Thread richtig verstehe,
wird das Einstellen der Profile noch nicht durch die Befehle attr oder set unterstützt.

Gibt es andere Möglichkeiten?

Offline Matthias Gehre

  • Developer
  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 707
Aw: Erstellen von "auto" Profilen
« Antwort #25 am: 09 Februar 2013, 21:52:17 »
Ich habe heute etwas programmiert, um die Wochenprofile per FHEM zu setzen.
Mir fehlt nur noch eine kleine Zutat, und zwar welches Paket man an CUL/MAXLAN senden muss.

Dabei könnt ihr mir helfen, wenn ihr einen CUL habt: Und zwar verbose auf 5 setzen und
einmal mit der offiziellen Max-Software das Wochenprofil verändern
und dann hier den FHEM Log posten.


Ich kann es leider die nächsten paar Wochen nicht bei mir machen, daher ist Hilfe erbeten!

P.S.: Kleiner Spoiler, so sieht der commandref Eintrag aus:

weekprofile [<day> <temp1>,<until1>,<temp2>,<until2>] [<day> <temp1>,<until1>,<temp2>,<until2>] ...
Allows setting the week profile. For devices of type HeatingThermostat or WallMountedThermostat only. Example:
set MAX_12345 weekprofile Fri 24.5,6:00,12,15:00,5 Sat 7,4:30,19,12:55,6
sets the profile
Friday: 24.5 °C for 0:00 - 6:00, 12 °C for 6:00 - 15:00, 5 °C for 15:00 - 0:00
Saturday: 7 °C for 0:00 - 4:30, 19 °C for 4:30 - 12:55, 6 °C for 12:55 - 0:00
while keeping the old profile for all other days.

Offline Adam

  • Developer
  • Full Member
  • ****
  • Beiträge: 376
Aw: Erstellen von "auto" Profilen
« Antwort #26 am: 10 Februar 2013, 10:35:04 »
Hallo Matthias,

ich würde helfen, schaffe es aber nicht meinen CUL im MAX mode zu starten?

Habe folgende Definition:
define CUL0 CUL com5@9600 0000
attr CUL0 rfmode MAX
attr CUL0 room Interfaces

define cm CUL_MAX 123456
attr cm room Interfaces

Benutze folgende 00_CUL Version:
# $Id: 00_CUL.pm 2427 2013-01-04 06:57:32Z rudolfkoenig $

Und bekomme beim Start immer folgende Meldungen:

2013.02.10 10:27:48 5: Cmd: >define CUL0 CUL com5@9600 0000<
2013.02.10 10:27:48 5: Loading ./FHEM/00_CUL.pm
2013.02.10 10:27:48 3: Opening CUL0 device com5
2013.02.10 10:27:49 3: Setting CUL0 baudrate to 9600
2013.02.10 10:27:49 3: CUL0 device opened
2013.02.10 10:27:49 5: SW: V
2013.02.10 10:27:49 5: CUL/RAW (ReadAnswer): V 1.43 CUL868


2013.02.10 10:27:49 5: SW: ?
2013.02.10 10:27:49 5: CUL/RAW (ReadAnswer): ? (? is unknown) Use one of B C F i A G M R T V W X e f m l t u x


2013.02.10 10:27:49 3: CUL0: Possible commands: BCFiAGMRTVWXefmltux
2013.02.10 10:27:49 5: SW: X21
2013.02.10 10:27:49 5: SW: T01
2013.02.10 10:27:49 5: CUL/RAW (ReadAnswer): 0000


2013.02.10 10:27:49 5: GOT CUL fhtid: 0000
2013.02.10 10:27:49 5: Cmd: >attr CUL0 rfmode MAX<
2013.02.10 10:27:49 2: CUL0: Mode MAX not supported
2013.02.10 10:27:49 3: CUL0: Mode MAX not supported
2013.02.10 10:27:49 5: Cmd: >attr CUL0 room Interfaces<
2013.02.10 10:27:49 5: Cmd: >define cm CUL_MAX 123456<
2013.02.10 10:27:49 5: Loading ./FHEM/14_CUL_MAX.pm
2013.02.10 10:27:49 3: No I/O device found for cm
2013.02.10 10:27:49 5: CUL_MAX_BroadcastTime: payload 0d0a0a1bb1



Was mache ich falsch?? Oder nutze ich doch eine falsche CUL Version?

Gruß
Adam

Offline Matthias Gehre

  • Developer
  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 707
Aw: Erstellen von "auto" Profilen
« Antwort #27 am: 10 Februar 2013, 18:52:03 »
Sieht so aus, versuch doch mal ein Update der CUL Firmware. Du hast Firmware Version 1.43 und wir sind bei
1.52.

Offline Adam

  • Developer
  • Full Member
  • ****
  • Beiträge: 376
Aw: Erstellen von "auto" Profilen
« Antwort #28 am: 11 Februar 2013, 17:44:00 »
Hi Matthias,

der Firmwareupdate hat was gebracht!
Das log findest Du als Anhang,
ich hoffe es ist dabei was Du brauchst, sonst muss ich es noch mal versuchen!

Gruß
Adam

Offline Matthias Gehre

  • Developer
  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 707
Aw: Erstellen von "auto" Profilen
« Antwort #29 am: 11 Februar 2013, 18:10:28 »
Vielen Dank, dass hilft mir schonmal sehr. Anscheinend sendet man ein Paket vom Typ
ConfigWeekProfile und als Payload kommt zuerst der Tag und dann das enkodierte weekProfile.

Allerdings folgen im Payload nur 14 Bytes, was 7 Schaltpunkten entspricht. Der Cube speichert
aber 13 Schaltpunkte pro Tag.

Könntest du daher folgendes probieren: Setze auf einem Thermostat (z.B 041c16)
für Mittwoch das Wochenprogramm auf:

5 C für 0:00 - 1:00, 6 C für 1:00 - 2:00, 7 C für 2:00 - 3:00, 8 C für 3:00 - 4:00
usw. bis 16 C für 11:00 - 12:00 und 17 C für 12:00 - 0:00

sodass wir auf 13 Schaltpunkte kommen. Davon benötige ich den Log,
um zu sehen, wie die letzten 6 Schaltpunkte übermittelt werden.