Autor Thema: Luftfeuchtigkeit sinkt kurzzeitig- warum?  (Gelesen 300 mal)

Offline chq

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 448
Luftfeuchtigkeit sinkt kurzzeitig- warum?
« am: 13 März 2019, 09:54:39 »
Hallo,

ich habe mehrere Feuchtigkeitssensoren im Haus und einen außerhalb des Hauses verbaut.

Angenommen es hat außen 80% Luftfeuchtigkeit und innen durchschnittlich 50% und ich lüfte für ca. 10 Minuten das komplette Haus.

In diesem Fall sinkt die Luftfeuchtigkeit in sämtlichen Räumen meistens um ca. 10%. Im Anschluss steigt sie wieder langsam, meistens auf das vorherige Niveau an.

Warum ist das so? Warum sinkt die Luftfeuchtigkeit innerhalb, obwohl ich feuchtere Luft reinlasse?

Ist das womöglich nur ein Darstellungsfehler, weil der Luftzug kurzzeitig feuchte Luft von den Sensoren runterbläst?

Gruß Chris
So einfach wie möglich, so kompliziert wie nötig

Offline marvin78

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 5499
Antw:Luftfeuchtigkeit sinkt kurzzeitig- warum?
« Antwort #1 am: 13 März 2019, 09:59:42 »
Ganz einfach: Warme Luft kann mehr Feuchtigkeit aufnehmen, als kalte. Die Luftfeuchteangabe in Prozent ist relativ. Die kalte Luft, die von draußen rein kommt, hat relativ wenig absolute Feuchte, auch wenn der relative Wert hoch erscheint. Der Rest ist klar.

https://de.wikipedia.org/wiki/Luftfeuchtigkeit
Zustimmung Zustimmung x 2 Liste anzeigen