Autor Thema: Erfahrungen mit der Anbindung von Huawei Wechselrichtern?  (Gelesen 1364 mal)

Offline lingerb

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 6
Erfahrungen mit der Anbindung von Huawei Wechselrichtern?
« am: 30 Oktober 2020, 20:02:56 »
Hallo allerseits,

hat schon jemand erfolgreich einen Huawei Wechselrichter - Serie SUN2000-*KTL-MO - im LAN mit FHEM ausgelesen, und wenn ja, über welche Schnittstelle?
Soweit ich die Unterlagen verstehe, gibt es

  • einen Smart Dongle WLAN-FE, der die Daten ins Internet schickt. Der direkte Zugriff aus dem LAN ist allerdings bei meinem Gerät blockiert.
  • als Zubehör für gut 500€ extra einen SmartLogger3000A mit Web Interface - eine Ausgabe, die ich mir gerne sparen würde.
  • Die dritte Möglichkeit wäre wohl, einen 3rd party RS485/Ethernet Converter (ab 20€) an die RS485 Schnittstelle zu hängen. Die Frage hier wäre, ob das mit dem Modbus Modul von FHEM zusammen spielt.
  • Vierte Option: Einen Raspi dazwischen schalten, der sich mit dem WLAN des Wechselrichters verbindet (dort ist Port 502 offen) die Modbus-Daten periodisch ausliest und sie auf dem LAN in einem von FHEM verwertbaren Format zur Verfügung (HTML, XML) stellt

Über Tipps jeder Art wäre ich sehr dankbar.
Grüße
Bernd

« Letzte Änderung: 07 November 2020, 21:02:00 von lingerb »

Offline lingerb

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 6
Antw:Erfahrungen mit der Anbindung von Huawei Wechselrichtern?
« Antwort #1 am: 19 November 2020, 10:17:18 »
Ich beantworte meine Frage jetzt mal selber, weil ich inzwischen eine Lösung erfolgreich am Laufen habe und vermute, dass in Zukunft noch mehr dieser Wechselrichter ans Netz gehen - die sind ja wohl noch nicht so lange auf dem Markt.
Also:
Ein dedizierter Raspi hängt mit dem LAN Interface in meinem Netzwerk ist per WLAN mit dem Wechselrichter verbunden.

wpa_supplicant.conf:
...
network={
        ssid="SUN2000-HV19900xxxxx"
        psk="Changeme"
}
...

Darauf läuft eine kleine FHEM Instanz zum Einsammeln der Daten. Der Wechselrichter hat die IP 192.168.8.1

define Sun2000 ModbusAttr 0 300 192.168.8.1:502 TCP
Die Modbus-Variablen wurden nach folgendem Schema angelegt:

attr Sun2000 obj-h32114-reading Daily_energy_yield
attr Sun2000 obj-h32114-len 2
attr Sun2000 obj-h32114-unpack N
attr Sun2000 obj-h32114-expr $val/100
attr Sun2000 obj-h32114-poll 1

Am Ende habe ich die Instanz noch per FHEM2FHEM an meinen eigentlichen FHEM-Server angebunden. Das war's dann schon.

Grüße
Bernd

Offline raika1210

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 4
Antw:Erfahrungen mit der Anbindung von Huawei Wechselrichtern?
« Antwort #2 am: 27 Mai 2021, 19:44:42 »
Hallo,

ich komme hier nicht weiter.
Wie hast du die Daten ausgelesen in deiner "Haupt" Fhem Installation?
bzw besteht auch die möglichkeit nicht nur den tageswert zu lesen

fg
« Letzte Änderung: 27 Mai 2021, 20:05:25 von raika1210 »