FHEM - Hausautomations-Systeme > EnOcean

Zuverlässigkeit von EnOcean?

(1/3) > >>

gagga:
Hi,
wie ist das eigentlich bei EnOcean: Erhalte ich eine Rückmeldung, ob er Befehl vom Aktor empfangen wurde (wie bei HomeMatic) oder schiesst man ins Blaue (wie bei FS20)?


Ciao,
gagga

immi:
hi
Alle meine enoceanAktoren sind nicht bidirektional: d.h keine Rückmeldung, ob er Befehl vom Aktor empfangen wurde.
Manche neue enocean Aktoren werden heute mit bidirektionalem Funk verkauft.

Ich vermisse das bidirektionale Funk nicht weil ich bis heute  keine enocean Befehl wiederholen musste.
Die Integration mit FHEM ist wunderbar.

Es ist meine kleine Erfahrung: wenig Elektrosmog und eine gut geplanten Lage der Antennas von alle Aktoren und dem FHEM-enocean-Trancever ...
und viel Glueck.


immi

gagga:
Hi Immi,
danke für Deine Hilfe.
Unterstützt fhem die bidirektionalen EnOcean Aktoren und sendet solange bis der Befehl positiv bestätigt wurde?

Ist EnOcean in Sachen Störanfälligkeit durch andere Sender, Empfindlichkeit für die Positionierung und Art der Antenne etc besser/schlechter als HomeMatic?

Welchen EnOcean Transceiver verwendest Du?


Ciao,
gagga

karpate:
Hi gagga,

endlich Aktivität im EnOcean-Forum ;)

Ich vermute du meinst Transceiver = Gateway: da verwende ich den Busware EUL mit TCM310-Chip.
Habe in einem Einfamilienhaus (Holzständerbauweise) keine Sende-/Empfangsprobleme.

Gruß
Ingo

immi:
dito
Busware EUL mit TCM310: damit kann mann veschiedene Antenne verwenden.

tcm310 waere bidirektional aber FHEM heute ist nicht.

immi  

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln