FHEM > fhem-users

Relais schalten? welche Komponenten?

(1/1)

Guest:
Originally posted by: <email address deleted>

Hallo fhem  - Gemeinde!
Schweren Dank für all die nützlichen Hinweise vorab.
Jetzt habe ich ein FS20 System laufen und bin nach viel Lesen und einigem
Probieren mit dem Empfangsverhalten recht zufrieden (CUL in EG, dann ist
Keller und OG abgedeckt).
Jetzt zu meinem neuesten Problem: Ich möchte einen kleine Linux - Server
aus der Ferne starten (NSLU2, älteres Schätzchen mit wenig Verbrauch als
Backuplösung).
Das Gerät kann laut Anleitung aus dem Netz über Schließen von 2 Kontakten
(5 V sollten da anliegen)  aus der Ferne hochgefahren werden.
Bei ELV hab ich nicht durchgeblickt ... Hat jemand einen Rat für mich?

Danke!

Gruß von honiko

FHEM 5.3
CUL V3
FB 7390
3 * FS20 ST3





--
To unsubscribe from this group, send email to
fhem-users+unsubscribe@googlegroups.com

Joachim:
Moin honiko,

FS20 und Koppelrelais, da FS20 vorhanden,
alternativ z.B. 1-Wire
oder div. andere Varianten

Gruß Joachim

Puschel74:
Hallo,

und die 5V nicht vergessen ;-)
Ich nehme mal an die 5V kommen von extern, also nicht aus dem Server?
Dann einfach die 5 V über ein FS20-AS1 an den Server schalten.
Soweit ich auf die schnelle in der Bedienungsanleitung gesehen habe
ist der Relaiskontakt des AS1 nicht! mit Netzspannung verbunden.
Sieht zwar nicht schön aus sollte aber funktionieren.

Grad nochmal drüber gelesen:
Zitat:
Das Gerät kann laut Anleitung aus dem Netz über Schließen von 2 Kontakten
(5 V sollten da anliegen) aus der Ferne hochgefahren werden.
Zitat Ende:

Hat der NSLU2 seine eigenen Kontakte die du ansteuern musst oder will der nur
auf 2 Eingängen +5V anliegen haben zum hochfahren?

Grüße

gagga:
FS20 WS1: Potentialfrei schalten. Behält den geschalteten Zustand (an bzw.
aus) auch nach Stromausfall bei.

Ciao,
gagga

Am Montag, 31. Dezember 2012 08:02:27 UTC+1 schrieb honiko:
>
> Hallo fhem  - Gemeinde!
> Schweren Dank für all die nützlichen Hinweise vorab.
> Jetzt habe ich ein FS20 System laufen und bin nach viel Lesen und einigem
> Probieren mit dem Empfangsverhalten recht zufrieden (CUL in EG, dann ist
> Keller und OG abgedeckt).
> Jetzt zu meinem neuesten Problem: Ich möchte einen kleine Linux - Server
> aus der Ferne starten (NSLU2, älteres Schätzchen mit wenig Verbrauch als
> Backuplösung).
> Das Gerät kann laut Anleitung aus dem Netz über Schließen von 2 Kontakten
> (5 V sollten da anliegen)  aus der Ferne hochgefahren werden.
> Bei ELV hab ich nicht durchgeblickt ... Hat jemand einen Rat für mich?
>
> Danke!
>
> Gruß von honiko
>
> FHEM 5.3
> CUL V3
> FB 7390
> 3 * FS20 ST3
>
>
>
>
>
>

--
To unsubscribe from this group, send email to
fhem-users+unsubscribe@googlegroups.com

Navigation

[0] Themen-Index

Zur normalen Ansicht wechseln