Autor Thema: Steckverbinder für I2C  (Gelesen 534 mal)

Offline Wernieman

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5454
Steckverbinder für I2C
« am: 23 März 2019, 16:06:10 »
Hallo Freunde,

für ein aktuelles Projekt brauche ich eine steckbare i2c-Verbindung, da beim Installationsort der ESP auch mal abgesteckt werden muß. Würde deshalb gerne ins Gehäuse eine Steckverbindung einbauen ... nur welche nimmt man am besten.

Bis jetzt habe ich (per Google) nur Stecker für Platinen, also innerhalb des Gehäuses gefunden. Würde nur ungern fürs ab/an-stecken das Gehäuse öffnen müssen.

Hat damit hier schon jemand Erfahrungen sammeln dürfen?

Gruß,
Werner
- Bitte um Input für Output
- When there is a Shell, there is a Way
- Wann war Dein letztes Backup?

Wie man Fragen stellt: https://tty1.net/smart-questions_de.html

Offline UweH

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1614
Antw:Steckverbinder für I2C
« Antwort #1 am: 23 März 2019, 16:27:38 »
Soll der ESP direkt aufgesteckt werden oder kannst/willst Du an den ESP ein paar Strippen anlöten und die dann in einem Stecker zusammenfassen? Andere Möglichkeit wäre eine "Adapterplatine", die man entweder in einen Platinenstecker steckt oder in einen Nullkraft-Sockel.


Gruß
Uwe

Offline Otto123

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 12764
  • schon mal restore trainiert?
    • Otto's Technik Blog
Antw:Steckverbinder für I2C
« Antwort #2 am: 23 März 2019, 17:11:46 »
Hallo Werner,

wenn es größer sein darf, wäre immer noch der alte DSUB 9 polig eine gute Wahl.
Ansonsten würde ich RJ11 / RJ45 nehmen? Da könntest Du zumindest relativ leicht auch eine Buchse ins Gehäuse kleben.

Gruß Otto
Viele Grüße aus Leipzig
RaspberryPi B B+ B2 B3 B3+ ZeroW,HMLAN,HMUART,Homematic,Fritz!Box 7490+7412,WRT1900ACS-OpenWrt,Sonos,VU+,Arduino nano,ESP8266

Offline Wernieman

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5454
Antw:Steckverbinder für I2C
« Antwort #3 am: 23 März 2019, 17:54:42 »
An RJ45 habe ich auch schon gedacht .. aber für 3 Pole "so einen Aufwand"?

Habe keine Platine "dahinter" ..
- Bitte um Input für Output
- When there is a Shell, there is a Way
- Wann war Dein letztes Backup?

Wie man Fragen stellt: https://tty1.net/smart-questions_de.html

Offline RaspiLED

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2250
  • Es begann alles so klein ;-)
Antw:Steckverbinder für I2C
« Antwort #4 am: 23 März 2019, 18:40:56 »
Adapter 3Pin (12V) auf 4Pin Molex (12V)?

Oder die Grünen oder blauen vom RGBWW Controller?

Stereo Klinke?

Gruß Arnd


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Raspberry Pi mit FHEM, CUL, Signalduino, MySensors, HomeBridge, Presence, WifiLight2, Bravia, ...

Offline Wernieman

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5454
Antw:Steckverbinder für I2C
« Antwort #5 am: 23 März 2019, 19:19:43 »
An Stereo-Klinke habe ich auch schon gedacht ... nur hat schon jemand Erfahrungen damit gesammelt?

Was meinst Du mit "Adapter 3Pin (12V) auf 4Pin Molex (12V)?"?
- Bitte um Input für Output
- When there is a Shell, there is a Way
- Wann war Dein letztes Backup?

Wie man Fragen stellt: https://tty1.net/smart-questions_de.html

Offline betateilchen

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 15987
  • s/fhem\.cfg/configDB/g
Antw:Steckverbinder für I2C
« Antwort #6 am: 23 März 2019, 20:32:56 »
Vorsicht bei Stereo Klinke - das ist keine kurzschlußfeste Verbindung (beim Stecken und Ziehen).

Wie kommt man bei I2C eigentlich auf 3-polig? Wenn ich richtig zähle, sind doch da 4 Pole im Spiel. V+, GND, SCL, SDA

RJ11 (4-polig) wäre auch meine bevorzugte Lösung.


-----------------------
Unaufgeforderte Anfragen per email werden von mir nicht beantwortet. Dafür ist das Forum da.
Zustimmung Zustimmung x 2 Liste anzeigen

Offline UweH

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1614
Antw:Steckverbinder für I2C
« Antwort #7 am: 24 März 2019, 09:33:19 »
Habe keine Platine "dahinter" ..
Schon mal keine schlechte Info. Also kommt nichts in Frage, was auf eine Platine gelötet werden muss. Dann vielleicht Einbau-USB?
Die Dinger gibt's auch in ähnlicher Form billiger bei diversen Händlern.
« Letzte Änderung: 24 März 2019, 09:35:03 von UweH »

Offline Wernieman

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5454
Antw:Steckverbinder für I2C
« Antwort #8 am: 24 März 2019, 18:35:49 »
Stimmt .. I2c ist 4 Polig (Asche auf mein Haupt). ich gehe jetzt auch von RJ11 aus ... wir scheinbar auch im "Profibereich" verwendet ...
- Bitte um Input für Output
- When there is a Shell, there is a Way
- Wann war Dein letztes Backup?

Wie man Fragen stellt: https://tty1.net/smart-questions_de.html

 

decade-submarginal