FHEM - Hardware > Server - Linux

An/Abwesenheit mit Kombination fhem auf CentOS und FritzBox7270

(1/7) > >>

wkarl:
Hallo,
ich denke das was ich vorhabe passt hier am besten rein.

Auch ist dieses Projekt noch nicht abgeschlossen möchte aber die erste Phase schon dokumentieren und teilen.
Ziel ist es, von fhem auf CentOS die Anwesenheit meines iPhones über ssh & ctlmgl_ctl auf der FB zu ermitteln.

Die groben Phasen sind:

ssh Server auf FritzBox 7270 bereitstellen
ssh Kommunikation CentOS und FB via rsa-keys (ohne Passwort)
Auswertung aus fhem heraus


Aufsetzen ssh-Server auf FritzBox 7270 mit dropbear
dropbear hier downloaden http://www.antary.de/wp-content/uploads/2012/12/dropbear.zip
das Packet auspacken
bei mir wird dropbear von einem USB-Stick gestartet. Also alles dort in das Verzeichnis dropbear kopieren
mit telnet an der Fritzbox anmelden
in das Verzeichnis /var/media/ftp/<USB-Gerätename>/dropbear wechseln
mit ./dropbearkey -t rsa -f dropbear_host_rsa.key den rsa-host-Schlüssel generieren[/list]
ssh Kommunikation CentOS und FB via rsa-keys (ohne Passwort)
nun auf dem CentOS (ist der ssh client) mit ssh-keygen -t rsa die client-Schlüssel generieren (zu finden in ~/.ssh Verzeichnis)
die .pub Datei nun auf den USB-Stick an der FritzBox in das Verzeichnis dropbear kopieren
auf der FritzBox mit mkdir /var/tmp/.ssh das benötigte .ssh-Verzeichnis anlegen
auf der FritzBox im /var/media/ftp/<USB-Gerätename>/dropbear Verzeichnis mit cat *.pub >> /var/tmp/.ssh/authorized_keys den ssh-Client key bekannt machen
in der /etc/passwd des home-Verzeichnis von root auf /var/tmp setzen (hat mich Stunden gekostet dies herauszufinden)
nun dropbear mit /var/media/ftp/<USB-Gerätename>/dropbear/dropbear -s -r /var/media/ftp/<USB-Gerätename>/dropbear/dropbear_rsa_host.key starten. Die Option -s unterbindet, dass ein Passwort abgefragt wird.
auf dem CentOS ssh Client kann man sich nun mit ssh -2 -i ~/.ssh/id_rsa root@<FB-IP oder FB-DNS-Name> ohne Passwort verbinden
mit ssh -2 -i ~/.ssh/id_rsa root@<FB-IP oder FB-DNS-Name> '/usr/bin/ctlmgr_ctl r landevice settings/landevice2/active' kann nun z.B. der Status eines LAN-Gerätes abgefragt werden[/list]
Auswertung von fhem heraus (TBD)[/list]

Für Fragen bzw Ergänzungsvorschlägen stehe ich gerne zur Verfügung.

ciao
walter

Henry:
Hallo und Danke für die Anleitung

Ich habe auf meiner Fritzbox 7270 nach der Anleitung ssh hin bekommen aber nur die Anmeldung per Passwort. :-(
Nach deiner Anleitung die ich genau befolgt habe bekomme ich aber ssh garnicht gestartet.
Es kommen auch keine Fehlermeldung im Telnet Fenster bei der eingabe aber wnen ich dann eine ssh Verbingung zur Box herstellen möchte bekomme ich das hier
root@Linuxserver ~ > ssh -2 -i ~/.ssh/id_rsa root@192.168.2.1
ssh: connect to host 192.168.2.1 port 22: Connection refused

Ich suche schon so lange eine Möglichkeit mein Fhem auf meinen Linuxserver mit meiner Fritbox zusammen zu bringen aber bis jetzt habe ich es noch nciht geschafft.
Sollte noch jemand einen tipp ich würde mich freuen..... und so lange versuce und teste ich weiter

viel Grüße Henry

Henry:

--- Zitat von: Henry schrieb am So, 06 Januar 2013 16:34 ---Hallo und Danke für die Anleitung

Ich habe auf meiner Fritzbox 7270 nach der Anleitung ssh hin bekommen aber nur die Anmeldung per Passwort. :-(
Nach deiner Anleitung die ich genau befolgt habe bekomme ich aber ssh garnicht gestartet.
Es kommen auch keine Fehlermeldung im Telnet Fenster bei der eingabe aber wnen ich dann eine ssh Verbingung zur Box herstellen möchte bekomme ich das hier
root@Linuxserver ~ > ssh -2 -i ~/.ssh/id_rsa root@192.168.2.1
ssh: connect to host 192.168.2.1 port 22: Connection refused

Ich suche schon so lange eine Möglichkeit mein Fhem auf meinen Linuxserver mit meiner Fritbox zusammen zu bringen aber bis jetzt habe ich es noch nciht geschafft.
Sollte noch jemand einen tipp ich würde mich freuen..... und so lange versuce und teste ich weiter

viel Grüße Henry
--- Ende Zitat ---

Da "Edit" noch nicht geht mache ich es mal so
Habe es jettz geschafft, zwar über eine andere Anleitung, SSH auf meiner FB 7270 mit abfrage ohne Passwort vom Linuxserver auf dem Fhem läuft inzubekommen.
Die Beispiel Abfrage aus dem obrigen Beitrag könnte ich machen und bekam die antwort.
Ich hoffe sehr das es jetzt hier weiter geht und noch mehr interesse haben die Fhem auf einen Linuxrechner haben und ihre FB mit einbinden wollen.
Bin total gespannt.

Sturi2011:
Guten Abend...

dann will ich auch mal meinen Teil beitragen da mich das Thema auch Interessiert:

startdbear

--- Code: ---#!/bin/sh

root=`df | sed -n -e '/ftp\//s/.*ftp\///p'`
home=/var/InternerSpeicher/$root/dropbear/
mkdir /var/tmp/.ssh
cd $home
cat *.pub >> /var/tmp/.ssh/authorized_keys
echo "root:x:0:0:root:/var/tmp:/bin/sh" > /etc/passwd
echo "boxusr80:any:1080:0:box user:/home-not-used:/bin/sh" >> /etc/passwd
echo "boxusr80int:any:2080:0:box user:/home-not-used:/bin/sh" >> /etc/passwd
./dropbear -s -r $home/dropbear_host_rsa.key
--- Ende Code ---


mit dem Folgenden Befehl kann ein Autostart des Dropbear Servers veranlasst werden.

echo "<path-of-the-stick>/dropbear/startdbear" > /var/flash/debug.cfg

Vorher sollte man auf jeden Fall ein cat /var/Flash/debug.cfg machen.

Das kleine Script richtet die Umgebung auf der Fritzbox entsprechend ein und startet den dropbear Server.
Nun muss nun noch eine neue 72_FB_CALLMONITOR_REMOTE.pm her, die das ganze sinnvoll nutzt.

Gruß Andreas

Sturi2011:
Hi,

72_FB_CALLMONITOR_REMOTE.pm war natürlich quatsch aber da Edit nicht geht - FB Wlan/LAN Device Status war gemeint. gepatchte Version für 99_MyUtils folgt.

Gruß Andreas

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln