Autor Thema: DS218+ MariaDB als Docker oder direkt  (Gelesen 841 mal)

Offline Tungsten

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 177
DS218+ MariaDB als Docker oder direkt
« am: 16 April 2019, 08:34:40 »
Moin Zusammen,

ich habe aktuell auf meinem Pi für FHEM eine MariaDB auf einer SSD.

Ich überlege einen Umzug zur DS218+ und ob eine MariaDB auf der DS218+ besser normal oder als Docker Version wäre.

Will sie als DB für FHEM auf dem Pi nutzen und andere Projekte. Was spricht für welche Lösung? Ich vermute als Docker hat den Vorteil, dass es anderen Containern leichter zugänglich gemacht werden kann, richtig? Was spricht sonst für das eine oder das andere?

Danke Euch
« Letzte Änderung: 16 April 2019, 08:46:45 von Tungsten »

Offline Wernieman

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5475
Antw:DS218+ MariaDB als Docker oder direkt
« Antwort #1 am: 22 April 2019, 09:54:54 »
Docker hat den Vorteil, das Du einfacher auf andere Hardware (Sofern gleiche CPU-Technik) umziehen kannst.
- Bitte um Input für Output
- When there is a Shell, there is a Way
- Wann war Dein letztes Backup?

Wie man Fragen stellt: https://tty1.net/smart-questions_de.html

Offline TNT0068

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 257
Antw:DS218+ MariaDB als Docker oder direkt
« Antwort #2 am: 23 Mai 2019, 11:31:31 »
Ich hatte meine MariaDB auf einer 1918+ und extra auf einem SSD Laufwerk. In der MariaDB lief FHEM und Kodi Datenbank. Die Performance war nicht sehr gut.
Homematic HMLAN HMUSB Heizung, Strom und Licht , Vuduo2, Kodi, Hue, Logitech Harmony Hub, Alexa

Offline Wernieman

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5475
Antw:DS218+ MariaDB als Docker oder direkt
« Antwort #3 am: 23 Mai 2019, 11:41:41 »
Eine DiskStation in der "Größe" ist obtimiert zum Platten bereitstellen und nicht auf CPU-Performance. Entsprechend ist es kein Wunder, das Deine DB "langsam" ist.

Für eine DB ist auch nicht das Laufwerk, sondern viel memory wichtig! D.h. für solche Experimente sollte man den Speicher erweitern.
- Bitte um Input für Output
- When there is a Shell, there is a Way
- Wann war Dein letztes Backup?

Wie man Fragen stellt: https://tty1.net/smart-questions_de.html

Offline TNT0068

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 257
Antw:DS218+ MariaDB als Docker oder direkt
« Antwort #4 am: 23 Mai 2019, 11:49:34 »

Für eine DB ist auch nicht das Laufwerk, sondern viel memory wichtig! D.h. für solche Experimente sollte man den Speicher erweitern.

Die hat 8 GB Ram damals beim Kauf extra mehr Speicher eingebaut. Aber mittlerweile nutze ich einen ESXi Server und die Synology bietet SSD und HDD Speicher über Iscsi an. Das läuft gut und zum anderen durch Veeam habe ich Backups.
Homematic HMLAN HMUSB Heizung, Strom und Licht , Vuduo2, Kodi, Hue, Logitech Harmony Hub, Alexa

 

decade-submarginal