Autor Thema: Projekt: 3-fach Leistungsmessung - KANNIX unterhält sich mit drei HLW8012  (Gelesen 977 mal)

Online Frank_Huber

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3315
Danke euch. So sehe ich das auch. Spannung bleibt ja 230V.
Werde dann aber die Leiterbahnen zum Shunt natürlich verstärken und andere Klemmen verwenden.
Dauert aber auch noch ne Weile bis ich damit beginne.

Gesendet von meinem Doogee S60 mit Tapatalk


Offline Papa Romeo

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1186
Hier nochmal zur Verdeutlichung bezüglich den 400 Volt.

Werde aber erst am Dienstag dazu kommen einen Testaufbau mit 400 Volt zu machen, da ich dazu einen zweiten Trenntrafo benötige.
...die richtige Lötspitzentemperatur prüft man zwischen Daumen und Zeigefinger...

Offline klausw

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1881
Hallo Papa,

alles was mit Drehstrom zu tun hat ist bei mir schon ewig her.
Aber wenn ich mich recht erinnere reicht bei einem Dreiphasensystem ohne N die Messung in zwei Phasen. Die dritte Phase nimmt man als Bezugspunkt. Quasi als wäre es die Null.
Ich bin nich sicher, ob du wirklich den Energieverbrauch eines Drehstromverbrauchers in Dreieckschaltung über die einzelnen Spulenpakete messen kannst.

Grüße Klaus
RasPi B v2 mit FHEM 18B20 über 1Wire, LED PWM Treiber über I2C, Luchtdruck-, Feuchtesensor und ein paar Schalter/LED\'s zum testen
Module: RPI_GPIO, RPII2C, I2C_EEPROM, I2C_MCP23008, I2C_MCP23017, I2C_MCP342x, I2C_PCA9532, I2C_PCF8574, I2C_SHT21, I2C_BME280

Offline Papa Romeo

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1186
Hallo Klaus,

in gewisser Weise liegst du mit,  2 Phasen messen und als Bezug nehmen usw., annähernd richtig.
Richtig ist es so. Da in der Regel die Dreieckschaltung nur da genutzt wird oder in Einsatz kommt, wo man von einer gleichmäßigen Belastung der einzelnen Phasen ausgehen kann oder ausgeht, reicht es eigentlich, die Leistung an einer Phase zu messen und das Ergebnis dann mit drei zu multiplizieren. Ich wollte aber jede Phase für sich angezeigt haben, um z.B auch Motordefekte feststellen zu können. Und ob nun Multiplikation oder Addition, in diesem Fall werden sich die Ergebnisse nicht viel schenken, außer bei einem Defekt natürlich.

Gruß

Uwe
...die richtige Lötspitzentemperatur prüft man zwischen Daumen und Zeigefinger...

Offline sparkiie

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 120
Hallo Papa,
wieder einmal ein tolles Projekt!
So könnte man für um die 10€ einen SDM630 3 Phasen Zähler ersetzen.

Ich würde auch gerne 2 Satz nehmen, wenn noch Restbestände übrig sind.

Wie kalibrierst du eigentlich die HLWs? Ich tue mich da immer schwer...

Offline Papa Romeo

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1186
Hallo sparkiie,

ich lass dir 2 Sätze zukommen.

Bezüglich Kalibrierung:

Ich ermittle die Korrekturwerte über die gemessenen (Multimeter, Leistungsmessgerät o.ä.) und angezeigten Werten und setzte Diese dann direkt im Sketch als Korrekturfaktoren ein.
...die richtige Lötspitzentemperatur prüft man zwischen Daumen und Zeigefinger...

Offline Papa Romeo

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1186
Sparkiie, die Platinen sind auf dem Weg.
...die richtige Lötspitzentemperatur prüft man zwischen Daumen und Zeigefinger...

Offline sparkiie

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 120
Vielen Dank!

Offline Papa Romeo

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1186
...bin heute mal dazugekommen einen Mess-Zweig "zwischen 2 Phasen" zu hängen und um ihn somit mit 400 Volt zu beaufschlagen.
Als Last fungierten zwei in Reihe geschalteten 75 Watt Halogenlampen.
Die gelieferten Werte entsprachen dann auch soweit den gemessenen (Spannung, Strom) bzw. errechneten (Leistung) Werten.
Ich würde sagen, dass auch einem Einsatz im Drehstromnetz nicht´s entgegen spricht.
...die richtige Lötspitzentemperatur prüft man zwischen Daumen und Zeigefinger...