Autor Thema: FHEM mit mehr Parametern starten  (Gelesen 1154 mal)

Offline rudolfkoenig

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 20459
Antw:FHEM mit mehr Parametern starten
« Antwort #15 am: 04 Mai 2019, 21:17:27 »
Habe ein vergleichbares Feature eingebaut, und mich dabei stark von deinem Patch inspirieren lassen.
Aus dem Commandref:
Zitat
The environment variable FHEM_GLOBALATTR is evaluated: it consists of space separated name=value pairs, where name is a global attribute. Values from the environment override the values set in the configuration file.
Gefällt mir Gefällt mir x 1 Liste anzeigen

Offline Loredo

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 3458
  • ~ Challenging Innovation ~
Antw:FHEM mit mehr Parametern starten
« Antwort #16 am: 04 Mai 2019, 21:18:42 »
Super klasse Rudi, ich probiere es gleich einmal aus!  :D
FHEM-Module: ENIGMA2, GEOFANCY, PHTV, RESIDENTS, ROOMMATE, GUEST, HP1000, Pushover, THINKINGCLEANER, Wunderground | FHEM-Befehl: msg

FHEM-Docker auf Intel NUC mit Proxmox VE
Homematic via HMCCU, Hue Color Bulbs, LG OLED 65C8, Sonos Playbar+2xOne+Sub, 2x Sonos One, 1x Sonos Play:1

Offline Loredo

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 3458
  • ~ Challenging Innovation ~
Antw:FHEM mit mehr Parametern starten
« Antwort #17 am: 05 Mai 2019, 16:43:40 »
Ich habe es jetzt getestet - funktioniert grundsätzlich.


Was mir aufgefallen ist: Man kann die Attribute zwar nicht ändern, aber löschen und dann mit einem anderen Wert neu anlegen. Soll das so sein?
Im Falle von nofork ist das natürlich zur Laufzeit nicht tragisch, aber bei anderen wie logfile schon.
FHEM-Module: ENIGMA2, GEOFANCY, PHTV, RESIDENTS, ROOMMATE, GUEST, HP1000, Pushover, THINKINGCLEANER, Wunderground | FHEM-Befehl: msg

FHEM-Docker auf Intel NUC mit Proxmox VE
Homematic via HMCCU, Hue Color Bulbs, LG OLED 65C8, Sonos Playbar+2xOne+Sub, 2x Sonos One, 1x Sonos Play:1

Offline rudolfkoenig

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 20459
Antw:FHEM mit mehr Parametern starten
« Antwort #18 am: 05 Mai 2019, 21:11:10 »
Es gibt auch noch andere "Loecher", z.Bsp. statefile setzen funktioniert nicht.
Ich will das nicht Narrensicher machen, der Aufwand dafuer ist mir zu hoch.

Offline Loredo

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 3458
  • ~ Challenging Innovation ~
Antw:FHEM mit mehr Parametern starten
« Antwort #19 am: 05 Mai 2019, 21:18:51 »
Nicht löschen können hätte mir ja gereicht. Hatte ich zumindest selbst so gepatched, dass es ok war.

Narrensicher muss man das ja nicht machen, aber manch andere Attribute kann man ja auch nicht löschen.
FHEM-Module: ENIGMA2, GEOFANCY, PHTV, RESIDENTS, ROOMMATE, GUEST, HP1000, Pushover, THINKINGCLEANER, Wunderground | FHEM-Befehl: msg

FHEM-Docker auf Intel NUC mit Proxmox VE
Homematic via HMCCU, Hue Color Bulbs, LG OLED 65C8, Sonos Playbar+2xOne+Sub, 2x Sonos One, 1x Sonos Play:1

Offline rudolfkoenig

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 20459
Antw:FHEM mit mehr Parametern starten
« Antwort #20 am: 05 Mai 2019, 21:29:36 »
Gibt es konkrete Faelle, wo das ein Problem ist?
In den 3 oben erwaehnten Faellen (pidfilename, logfile, nofork) geht das Loeschen entweder nicht, oder es aendert bei gesetzten FHEM_GLOBALATTR nichts.

Offline Loredo

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 3458
  • ~ Challenging Innovation ~
Antw:FHEM mit mehr Parametern starten
« Antwort #21 am: 05 Mai 2019, 23:04:57 »
pidfile und nofork sind unkritisch, aber logfile zur Laufzeit zu ändern oder zu löschen und neu anzugelegen hat Auswirkungen, weil die Logausgaben dann wohin gehen, wo sie nicht erwartet werden. Im Falle des Docker Images kann man dann die Ausgaben nicht mehr über die Docker Console einsehen.


logfile zu löschen und neu anzulegen bewirkt, dass FHEM zur Laufzeit anfängt seine Logs woanders hinzuschreiben. Der Docker Container nutzt jedoch das ursprüngliche Logfile Format weiter und wird auch nach 0:00 Uhr wieder das neue Datum nach dem alten Format bzw. im alten Verzeichnis suchen. Man muss dann den Docker Container neu starten, um das zu beheben. Wahrscheinlich kommt ein User da wieder nicht von alleine drauf.
« Letzte Änderung: 05 Mai 2019, 23:09:02 von Loredo »
FHEM-Module: ENIGMA2, GEOFANCY, PHTV, RESIDENTS, ROOMMATE, GUEST, HP1000, Pushover, THINKINGCLEANER, Wunderground | FHEM-Befehl: msg

FHEM-Docker auf Intel NUC mit Proxmox VE
Homematic via HMCCU, Hue Color Bulbs, LG OLED 65C8, Sonos Playbar+2xOne+Sub, 2x Sonos One, 1x Sonos Play:1

Offline Loredo

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 3458
  • ~ Challenging Innovation ~
Antw:FHEM mit mehr Parametern starten
« Antwort #22 am: 05 Mai 2019, 23:08:28 »
Rudi, ich muss mich entschuldigen. Ich habe mich wohl vertan. Jetzt, wo ich logfile nochmals verändern oder löschen wollte, ging beides nicht.
Das wäre für pidfile und nofork zwar auch schick, aber hat wie du richtig sagst ja keine Auswirkungen.
FHEM-Module: ENIGMA2, GEOFANCY, PHTV, RESIDENTS, ROOMMATE, GUEST, HP1000, Pushover, THINKINGCLEANER, Wunderground | FHEM-Befehl: msg

FHEM-Docker auf Intel NUC mit Proxmox VE
Homematic via HMCCU, Hue Color Bulbs, LG OLED 65C8, Sonos Playbar+2xOne+Sub, 2x Sonos One, 1x Sonos Play:1

 

decade-submarginal