FHEM - Hausautomations-Systeme > EnOcean

10_EnOcean.pm 2407: Kommando set bei subType eltakoDimmer fuktioniert nicht

<< < (8/8)

klaus.schauer:

--- Zitat von: Bitzer schrieb am Fr, 12 April 2013 09:11 ---Das wäre prima, denn es gibt sicher noch viele Nutzer mit unidirektionalen Aktoren der 12er Serie, v.a. der Rolladenaktor FSB12 dürfte weit verbreitet sein.

Ich verstehe dennoch nicht warum SubDef nicht erforderlich ist, ohne hat das Einlernen des Softwareschalters mit teach nicht geklappt, und im Enocean-Wiki (Starterguide) ist es auch so beschrieben.

Vielleicht kannst Du uns nochmal genau erklären wie ein FUD12 (eltakoDimmer) oder FSB12 (eltakoShutter) idealerweise definiert und eingelernt werden sollte.

Danke und Gruß
Oli

--- Ende Zitat ---


Das Grundproblem beim Anlernen von Fhem an die Eltako-Aktoren war nach meiner Erinnerung, dass der falsche Sensortyp gewählt wurde bzw. der notwendige Sensortyp fehlte. Für den eltakoDimmer ist ein Sensortyp "PC" erforderlich.

Welcher Sensortyp für das jeweilige Profil (subType) notwendig ist, steht in der commandref. Die commandref ist zwischenzeitlich m. E. sehr ausführlich. Ich habe deshalb die Bitte, dort einen vertieften Blick reinzuwerfen. Für Tipps zur Verbesserung und Ergänzung bin ich natürlich dankbar.

Welche Schalterstellungen beim Aktor für das jeweilige Profil notwendig sind, ist gut in den Beipackzetteln beschrieben.

Die subDef wird für unidirektionale Aktoren definitiv nicht benötigt. Ein Beispiel:

# Eltako FSB61NP, Anlernen mit max = Szenentaster und PC

define Rollo EnOcean 0085XXXX
attr Rollo eventMap B0:up BI:down
attr Rollo manufID 00D
attr Rollo shutTime 18
attr Rollo subDef FFFCXXXX
attr Rollo subType manufProfile
attr Rollo webCmd up:stop:down

Das Profil manufProfile ersetzt eltakoShutter.

# Eltako FSB12, Anlernen mit 180 oder 200 = Szenentaster und PC

define Rollo EnOcean FFFCXXXX
attr Rollo eventMap B0:up BI:down
attr Rollo manufID 00D
attr Rollo shutTime 18
attr Rollo subType manufProfile
attr Rollo webCmd up:stop:down

Weiterhin gibt es eine Lösung für den Sensortyp "zentral ab / zentral auf", der aber nicht beim FSB 12 verfügbar ist, hier FSB61NP:

define Rollos_Zentral EnOcean FFFCYYYY
attr Rollos_Zentral eventMap B0:up BI:down
attr Rollos_Zentral room wald1
attr Rollos_Zentral subDef0 FFFCYYYY
attr Rollos_Zentral subDefI FFFCYYYZ
attr Rollos_Zentral subType switch
attr Rollos_Zentral switchType central
attr Rollos_Zentral webCmd up:down

Hier können zwei unterschiedliche Fhem SenderID gesendet werden. Einmal für "zentral ab" und einmal für "zentral auf". Faktisch werden in FSB61NP mit dem Fhem-Profil "Switch" und speziellen Attributen zwei Schalter B0 und BI angelernt.  

Dieses Beispiel mit dem Zentralschalter macht deutlich, dass es eine Vielzahl von Möglichkeiten gibt, Fhem an die Aktoren anzulernen. Leider gehen eben nicht alle überall. Deshalb nochmals der Hinweis auf die commandref.

Eigentlich bräuchten wir einen experimentier- und testfreudigen Mitstreiter, der daraus Beispiele im Wiki zusammenstellt.
 
Für die Aktualisierung des readings "state" bei unidirektionalen Aktoren werde ich wohl in der nächsten Version von 10_EnOcean.pm eine Lösung haben.

karpate:
Hallo,

ich habe einen FSB12 neu eingelernt wie klaus.schauer beschrieben hat mit der aktuellen 10_EnOcean.pm.
Wenn ich es richtig verstanden habe, wird beim FSB12 das Reading "State" nicht geändert das Unidirektional?
(siehe Anhang / see attachement)

Habe allerdings das Reading "position" bei Rollo geschloßen = 100, bei Rollo geöffnet = 0.
Wenn ich nun dieses Reading abfragen möchte, wäre dieser Code passend?

--- Code: ---... if (ReadingsVal("eg_kue_Rollo","position",99) == 0)...
--- Ende Code ---

klaus.schauer:
Das reading state wird in der nächsten Version bei unidirektionalen Aktoren durch Fhem gesetzt werden können.

Navigation

[0] Themen-Index

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln