YIO/Unfolded Circle Remote Two/Remote 3 - Eine Alternative zur Logitech Harmony?

Begonnen von kennymc.c, 28 September 2021, 19:39:30

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

kennymc.c

Ich hoffe mal, dass ich hier dafür im richtigen Unterforum bin. Ansonsten bitte verschieben.

Seite heute ist die Kickstarter Kampagne zu der Smart Home Fernbedienung YIO Remote Two gestartet: https://www.kickstarter.com/projects/marton/remote-two

Preis am ersten Tag 339 Euro, danach 369 Euro + voraussichtlich 25 Euro Versand innerhalb der EU. Lieferung ab Juli 2022.

Ist zwar teuerer als eine (nicht mehr offiziell erhältliche) Hub kompatible Harmony aber von der Hardware und Design meiner Meinung nach auch wesentlich interessanter. Vergleichbare Alternativen sind leider deutlich teurer.
Viele bekannte Smart Home System sollen bereits unterstützt werden. Fhem ist bisher nicht dabei aber vielleicht ändert sich das ja bis zum nächsten Sommer noch ;). Eine offene API und offline Konfiguration per Browser sind ebenfalls geplant. Bi-direktionalität bietet eine Harmony natürlich auch nicht.
Unterstützt werden WiFi, Bluetooth und Infrarot über das Ladedock, an das zusätzlich noch ein Extender angeschlossen werden kann. Bei der IR Datenbank wird man vermutlich nicht ganz mit Logitech mithalten können aber laut Discord überlegt man gerade wie man ohne Lizenzen und Patente zu verletzten, bestehenden Datenbanken integrieren kann.
Die Entwickler kommen wohl aus der Home Assistant Ecke und haben bereits eine erste Version veröffentlicht, die aber als Bausatz kam und bei der die Konfiguration recht aufwendig war. Die neue Version ist fertig zusammengebaut, hat einen austauschbaren Akku und soll wesentlich einfacher zu konfigurieren sein.

justme1968

fhem steht (noch) nicht auf der liste der unterstützten systeme.

ich habe eben mal angefragt wie wir eine gute fhem integration so früh wie möglich hin bekommen. mal sehen ob und welche antwort kommt...

so gerne ich ein modul dafür bauen würde, eine komplette version zu kaufen steht aktuell aber nicht an da meine harmony noch geht und das hoffentlich noch eine weile so bleibt.
hue, tradfri, alexa-fhem, homebridge-fhem, LightScene, readingsGroup, ...

https://github.com/sponsors/justme-1968

kennymc.c

Es wurde mal eine Beta Test Phase erwähnt. Vermutlich bekommen gerade Entwickler von Integrationen da auch Test Hardware zu Verfügung gestellt.
Ich habe das Projekt mal unterstützt, da ich sowieso schon länger nach einer etwas leistungsfähigeren Harmony Alternative gesucht habe. Könnte dann also auch Module testen aber natürlich erst nach Release nächstes Jahr.
Bei einem eventuellen Misserfolg und Einstellung war sogar mal die Rede von der Offenlegung von Teilen des Codes, damit das Projekt über die Community weiter leben kann. Aber mit solchen Aussagen bin ich eher Vorsichtig. Letztendlich ist es aber auch schon so möglich die Remote ohne Server zu betrieben und zu konfigurieren.

kennymc.c

Mittlerweile hat sich die Firma von YIO zu Unfolded Circle umbenannt.
Heute wurde eine erste Preview der Integrations API veröffentlicht: https://github.com/unfoldedcircle/core-api
Ein Simulator für Linux und macOS soll außerdem kommen, um Integrationen auch ohne Remote zu testen.

kennymc.c

Der Core-Simulator inklusive UI-App als VM-Image zur Entwicklung von Integrationen ist jetzt auch verfügbar: https://github.com/unfoldedcircle/core-simulator

Wenn man den Discord Chat verfolgt, arbeitet auch schon jemand an einer Fhem Integration :)

kennymc.c

Ich hab die Remote Two nun seit knapp 3 Wochen und kann abseits ein paar Negativpunkte und noch wenig fehlender Features bisher ein gutes Fazit ziehen.

Die FHEM Integration habe ich vom Entwickler über Discord bekommen. Sie funktioniert aber schon recht gut und lässt sich frei konfigurieren. Vielleicht finden sich hier ja auch weitere Entwickler, die bei der Entwicklung und dem Support mithelfen könnten. Dann könnt sie vielleicht auch öffentlich verfügbar gemacht werden. Das ist aber die Entscheidung des Entwicklers.

Positiv

- Sehr gut verarbeitet, nah an Apple-Niveau
- Reagiert sehr schnell in der UI und im Web Konfigurator
- Änderungen werden sofort gespeichert, sind direkt zu sehen und funktionieren ohne wie bei Harmony immer alles zuerst zu synchronisieren
- Die Benutzeroberfläche lässt sich im Vergleich zu Harmony wesentlich mehr anpassen und personalisieren - Mehrere Benutzerprofile mit eigenen Seiten und Gruppen. Die Oberfläche für Aktivitäten kann über ein Gitter frei mit Text-Buttons und (eigenen) Icons belegt werden, die beliebige Befehl aus den Geräten in der Aktivität ausführen
- Aktivitäten und Makros lassen sich duplizieren
- Es können mehrere Aktivitäten gleichzeitig laufen
- Android TV IP-Steuerung responsiver als über Harmony Sony TV IP-Steuerung
- Direktes Aufrufen von Apps auf ATV und Android TV
- Rückmeldung von Daten der Geräte, die über IP angebunden sind (z.B. Eingang des AV-Receivers)
- Bisher viele regelmäßig Software Updates auch mit neuen Features
- Community auf Discord und im Forum schon sehr aktiv, auch bei der Hilfe zu Problemen
- Entwickler sehr offen gegenüber Feature-Wünschen. Bugs können öffentlich gepostet werden auf GitHub
- Das Team kommuniziert bei der Software-Entwicklung recht offen und erklärt auch Gründe für Fehler. Für die meisten Fehler gibt es Workarounds
- Möglichkeit zur Entwicklung von eigenen (Open Source)-Integrationen. Programmiersprache kann durch Websockets-Anbbinung frei gewählt werden
- Es theoretisch möglich eigene Software auf der Remote laufen zu lassen, die die UC Benutzeroberfläche ersetzten kann (dadurch erlischt aber verständlicherweise die Garantie)
- Batterielaufzeit im Ruhezustand ca. 1% Verbrauch pro Stunde


Negativ

- Onboarding für neue User nicht optimal und Erklärungen bzw. Anleitungen nur sehr einfach gehalten. Die Apple TV Integration brauchte z.B. eine Einstellungsänderung auf dem ATV, um zu funktionieren, die zu diesem Zeitpunkt nirgends erwähnt war. Daran wird aber wohl schon gearbeitet
- Anders als bei der Harmon ist die Remote selbst ist das "Gehirn" und nicht das Dock. Bei längerer Arbeit mit dem Web Konfigurator sollte sie im Dock bleiben, damit sie nicht aus zum Energie sparen in den Ruhezustand wechselt. Der Schwellenwert dafür lässt sich aber frei bis zu 30 Minuten einstellen. Für laufende Aktivitäten lässt sich der Wechsel in den Ruhezustand auch ganz verhindern.
- Liste der aktuell verfügbaren Integrationen ist begrenzt. Für vieles muss man noch auf die IR Befehle ausweichen
- Die IR Datenbank enthält pro Hersteller nur 1-2 Generic Devices für jede Produktkategorie (TVs, AVRs usw.). Die Befehle dort nicht immer eindeutig (HDMI 3 bei Sony TVS ist z.B. Input_6). Bei Philips und Panasonic fehlen z.B. Befehl für TVs komplett. Es gibt aber gute Datenbanken wie https://irdb.globalcache.com/Home/Database von denen man Codes importieren kann
- Manche berichten, dass die Reichweite der IR-Sender im Dock im Vergleich zum Harmony Hub zu schwach ist. Ich hab bei meinen Anwendungszwecken aber bisher keine Probleme festgestellt. Zukünftig soll auch die Remote selbst IR-Befehl senden und lernen können
- Teilweise Probleme durch die Verwendung von mDNS URLs statt der IPs. Performance ist aber vom eigenen Netzwerk bzw. Router abhängig
- Problem mit der Android Integrationen nachdem die Remote aus dem Ruhezustand aufwacht. Workaround: Remote neu starten

Hardware
- Steuerkreuz nicht so gut blind zu bedienen wie bei der Harmony, da hier der Abstand zu anderen Taste etwas fehlt
- Direction Down Taste hat einen etwas anderen Druckpunkt als die anderen Tasten
    - Liegt laut Support Kleber, der sich langsam verteilt und das Problem sich dann von selbst behebt. Trotzdem bekomme ich neue Tasten zugesendet
- Dock etwas wackelig vor allem vorne, weil Boden hinten etwas gewölbt ist
    - Vom Support wird mir eine neue verbesserte Gummidichtung für die Unterseite zugeschickt


(Für mich) wichtige kommenden Features:

Oktober
- Bluetooth Paring - Remote wird als Tastatur erkannt
- Activity Groups - Hilfreich, wenn bestimmte Aktivitäten nicht gleichzeitig laufen dürfen/können

2024
- Upload von User-Integrationen direkt auf die Remote. Aktuell müsste diese extern auf einem anderem Gerät (z.B. Server/NAS/Pi) laufen

Noch ohne genauen Termin
- Nummerneingabe + HDMI Eingangswahl und andere zusätzliche TV-spezifischen Funktionen für Android TV Integration
- Double Tab und Hold beim ATV und Android TV
- Doppelbelegung von Tasten durch Lang- und Doppelklick
- Philips Hue Szenen aufrufen

kennymc.c

Wer bisher keine Remote Two bekomme hat kann ab morgen, dem 21.6. ab 18 Uhr die neue Remote 3 vorbestellen:
https://www.kickstarter.com/projects/marton/unfolded-circle-remote-3

Von der Software und SoC sind beide Modelle identisch. Es wurden aber ein paar Dinge optimiert und angepasst. Größter Kritikpunkt ist wohl der Wegfall des OLED-Displays. Bei den Buttons wurde das Layout (vor allem das Steuerkreuz) verbessert und ein paar neue Buttons hinzugefügt, allerdings gibt es nun keine Farbbuttons mehr. Kabellos Laden funktioniert jetzt auch als Alternative zum Dock. Das Dock hat wesentlich mehr IR-LEDs und auch einen neuen externen Blaster.

In diesem Video gibt es noch weitere Infos: https://www.youtube.com/watch?v=-__ztwf_YcE

ZitatIn the first three days, until midnight on Sunday CET, we have great discounts:

Remote 3 standalone - €279 (MSRP €349)
Dock 3 standalone - €89 (MSRP €119)
Remote 3 and Dock 3 bundle - €299 (MSRP €449)
After the limited time offer, there will be still attractive prices for the rest of the campaign:

Remote 3 standalone - €299 (MSRP €349)
Dock 3 standalone - €99 (MSRP €119)
Remote 3 and Dock 3 bundle - €329 (MSRP €449)
We have configured add-ons for the pledges, so you can add additional remotes and docks.


Besitzer der Remote Two bekommen das neue Dock kostenlos dazu, wenn sie eine Mail mit ihrer Rechnungsnummer an den Support senden. Alternativ kann man nach Ende der Kampagne eine an die R2 angepasste Version des neuen IR-Blasters für 10 Euro kaufen oder das neue Dock für 49 Euro. Das Dock kann mit der R2 zumindest als IR Integration verwendet werden. Laden geht aufgrund der anderen Form der R3 nicht. Lohnt sich aber eventuell, da es wesentlich mehr IR Emitter haben soll und auch das Gehäuse darauf hin optimiert wurden. Konfigurierbare RS232-Ausgänge an den Klinkenausgängen sollen später noch per Software Update nachgeliefert werden.