FHEM Forum

FHEM - Entwicklung => Wunschliste => Thema gestartet von: oesi am 02 Februar 2016, 19:32:26

Titel: Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: oesi am 02 Februar 2016, 19:32:26
Hallo,

ich bin immer noch beim Ausloten der Möglichkeiten, die FHEM bietet. Das UWZ modul bietet ja schon mal eine gute Möglichkeit an Wetterwarnungen zu kommen und damit etwas anzustellen. http://warnung.bund.de/ bietet auch Wetterwarnungen, Pegelstände aber auch andere Gefahren (z.B Bombenfunde/Entschärfungen).

Da beim suchen keine sinnvollen Erkenntnisse kamen, dachte ich, dass ich das mal hier eintrage und das Feedback anschaue. Selbst Umsetzen geht mangels Kenntnissen leider nicht! :-( Aber vielleicht findet es ja jemand genau so interessant, wie ich.

VG
Oesi

   

 
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: Markus M. am 02 Februar 2016, 21:36:58
Am einfachsten geht das wahrscheinlich über Reverse Engineering der Mobile App, falls es jemand machen möchte.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: Darkman am 02 Februar 2016, 21:56:40
Moin,

da sind schonmal die URLs die wohl so ausgewertet werden koennen:
http://warnung.bund.de/bbk.config/config.json

Und hier findet man z.B. die aktuellen Gefahrenmeldungen (da ist gerade eine aus Essen):
http://warnung.bund.de/bbk.mowas/gefahrendurchsagen.json

An letzerer URL haengt eigentlich noch ein Timestamp dran (?_=unixtimestamp+3 Zahlen), wobei die 3 Zahlen vermutlich Microsekunden sind, aber es tut scheinbar auch ganz ohne.

Falls also jemand sowas als Startpunkt gesucht hat, bitte ;)

Gruss,
Sven
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: betateilchen am 02 Februar 2016, 21:56:54
Die Wetterwarnungen kommen vom DWD, die kannst Du einfach mit dem fhem-Modul GDS bekommen.
Pegelstände lassen sich problemlos mit dem Modul HTTPMOD beschaffen.
Vermutlich wird das Abrufen der sonstigen Kategorien auf ähnliche Weise per HTTPMOD funktionieren (ungetestet)

Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: betateilchen am 02 Februar 2016, 22:04:05
Und hier findet man z.B. die aktuellen Gefahrenmeldungen (da ist gerade eine aus Essen):

lustig... der Inhalt des JSON strings erinnert mich sehr an den Inhalt und das Format der Unwettermeldungen vom Deutschen Wetterdienst. Da stehen fast die gleichen identifier drin.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: herrmannj am 02 Februar 2016, 22:13:27
bgewehr hat ein modul geschrieben und im forum veröffentlicht das beliebige json quellen parst.

Sollte also vmtl damit gehen

vg
joerg
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: Init am 22 März 2018, 20:28:11
Hallo zusammen,

konnte zwischenzeitlich jemand diesbezüglich etwas umsetzen?

VG
Marc
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: Florian_GT am 09 September 2018, 01:57:12
Hallo zusammen,

ich hatte das Thema schon mal unter https://forum.fhem.de/index.php/topic,73019.msg696173.html#msg696173 begonnen, habe aber nie Zeit dafür gefunden, mich mal in die Entwicklung eines Modules einzuarbeiten. Ich habe nur einfache Perl Kentnisse. Wäre jetzt aber daran interessiert.

Ich fände es Cool das zu Entwickeln. Ich fände es cool, wenn sich vielleicht ein Mentor findet, der mir bei Fragen hilft und eine kleine Einführung gibt.
Dann könnte ich später auch das gelernte wiederum an einen anderen weitergeben.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: CoolTux am 09 September 2018, 08:15:10
Einfach einen Entwickler Deiner Wahl anschreiben und Fragen.
Zum einlesen kannst Du im Wiki das Developer Guide durcharbeiten und Dir mal kleine Module anschauen.


Grüße
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: Christoph Morrison am 09 September 2018, 12:28:45
Ich hab das, ein MoWas (https://de.wikipedia.org/wiki/MoWaS)-Modul für FHEM, schon länger auf meiner Todo-Liste und auch bereits einige Vorarbeiten (Kontakt mit dem BBK, dem hiesigen Kreis als potenzieller Testpartner, generelle Dokumentation, etc.) geleistet.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: Florian_GT am 09 September 2018, 12:54:38
Ich hab das, ein MoWas (https://de.wikipedia.org/wiki/MoWaS)-Modul für FHEM, schon länger auf meiner Todo-Liste und auch bereits einige Vorarbeiten (Kontakt mit dem BBK, dem hiesigen Kreis als potenzieller Testpartner, generelle Dokumentation, etc.) geleistet.

Wenn du willst, können wir da zusammen dran arbeiten. Ich bin ja auch beim FHEM Treffen in GT dabei. Vielleicht findet sich da Zeit, dann könnten wir uns da mal zusammensetzen...
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: Prof. Dr. Peter Henning am 18 September 2018, 18:23:25
Sollte man in der Tat angehen. Ich bin gerne dabei.

LG

pah
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: Florian_GT am 18 September 2018, 22:57:17
Sollte man in der Tat angehen. Ich bin gerne dabei.

LG

pah

Kannst du dir die Rechtliche Seite noch einmal ansehen? Dürfen wir die Daten von warnung.bund.de verwenden?

Gruß Florian
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: Prof. Dr. Peter Henning am 19 September 2018, 02:25:04
Ist nach Punkt 5 der Nutzungsbedingungen möglich, so lange die Inhalte nicht verändert und die Quelle angegeben werden. Diese Nutzungsbedingungen sind allerdings von 2015 und ziemlich veraltet.

Edit: Ich mach es mal mit der Beschreibung hier: https://github.com/DecentralizedAmateurPagingNetwork/Civilwarnings/issues/1

LG

pah
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: Prof. Dr. Peter Henning am 19 September 2018, 21:24:51
Also, der Spaß ist ganz einfach. Fangen wir an mit HTTPMOD - um die Struktur etwas besser zu verstehen. Mit

define BBK_Gefahr HTTPMOD https://warnung.bund.de/bbk.mowas/gefahrendurchsagen.json 3600
attr BBK_Gefahr userattr reading01JSON reading01Name reading02JSON reading02Name reading03JSON reading03Name reading04JSON reading04Name reading05JSON reading05Name reading06JSON reading06Name reading07JSON reading07Name reading08JSON reading08Name reading09JSON reading09Name reading10JSON reading10Name reading11JSON reading11Name reading12JSON reading12Name reading13JSON reading13Name reading14JSON reading14Name reading15JSON reading15Name reading16JSON reading16Name reading17JSON reading17Name reading18JSON reading18Name reading19JSON reading19Name reading20JSON reading20Name reading21JSON reading21Name reading22JSON reading22Name reading23JSON reading23Name reading24JSON reading24Name reading25JSON reading25Name reading26JSON reading26Name reading27JSON reading27Name reading28JSON reading28Name reading29JSON reading29Name reading30JSON reading30Name
attr BBK_Gefahr reading01JSON 01_info_01_headline
attr BBK_Gefahr reading01Name d01headline
attr BBK_Gefahr reading02JSON 01_info_01_area_01_areaDesc
attr BBK_Gefahr reading02Name d01place
attr BBK_Gefahr reading03JSON 01_info_01_severity
attr BBK_Gefahr reading03Name d01severity
attr BBK_Gefahr reading04JSON 02_info_01_headline
attr BBK_Gefahr reading04Name d02headline
attr BBK_Gefahr reading05JSON 02_info_01_area_01_areaDesc
attr BBK_Gefahr reading05Name d02place
attr BBK_Gefahr reading06JSON 02_info_01_severity
attr BBK_Gefahr reading06Name d02severity
attr BBK_Gefahr reading07JSON 03_info_01_headline
attr BBK_Gefahr reading07Name d03headline
attr BBK_Gefahr reading08JSON 03_info_01_area_01_areaDesc
attr BBK_Gefahr reading08Name d03place
attr BBK_Gefahr reading09JSON 03_info_01_severity
attr BBK_Gefahr reading09Name d03severity
attr BBK_Gefahr reading10JSON 04_info_01_headline
attr BBK_Gefahr reading10Name d04headline
attr BBK_Gefahr reading11JSON 04_info_01_area_01_areaDesc
attr BBK_Gefahr reading11Name d04place
attr BBK_Gefahr reading12JSON 04_info_01_severity
attr BBK_Gefahr reading12Name d04severity
attr BBK_Gefahr reading13JSON 05_info_01_headline
attr BBK_Gefahr reading13Name d05headline
attr BBK_Gefahr reading14JSON 05_info_01_area_01_areaDesc
attr BBK_Gefahr reading14Name d05place
attr BBK_Gefahr reading15JSON 05_info_01_severity
attr BBK_Gefahr reading15Name d05severity
attr BBK_Gefahr reading16JSON 06_info_01_headline
attr BBK_Gefahr reading16Name d06headline
attr BBK_Gefahr reading17JSON 06_info_01_area_01_areaDesc
attr BBK_Gefahr reading17Name d06place
attr BBK_Gefahr reading18JSON 06_info_01_severity
attr BBK_Gefahr reading18Name d06severity
attr BBK_Gefahr reading19JSON 07_info_01_headline
attr BBK_Gefahr reading19Name d07headline
attr BBK_Gefahr reading20JSON 07_info_01_area_01_areaDesc
attr BBK_Gefahr reading20Name d07place
attr BBK_Gefahr reading21JSON 07_info_01_severity
attr BBK_Gefahr reading21Name d07severity
attr BBK_Gefahr reading22JSON 08_info_01_headline
attr BBK_Gefahr reading22Name d08headline
attr BBK_Gefahr reading23JSON 08_info_01_area_01_areaDesc
attr BBK_Gefahr reading23Name d08place
attr BBK_Gefahr reading24JSON 08_info_01_severity
attr BBK_Gefahr reading24Name d08severity
attr BBK_Gefahr reading25JSON 09_info_01_headline
attr BBK_Gefahr reading25Name d09headline
attr BBK_Gefahr reading26JSON 09_info_01_area_01_areaDesc
attr BBK_Gefahr reading26Name d09place
attr BBK_Gefahr reading27JSON 09_info_01_severity
attr BBK_Gefahr reading27Name d09severity
attr BBK_Gefahr reading28JSON 10_info_01_headline
attr BBK_Gefahr reading28Name d10headline
attr BBK_Gefahr reading29JSON 10_info_01_area_01_areaDesc
attr BBK_Gefahr reading29Name d10place
attr BBK_Gefahr reading30JSON 10_info_01_severity
attr BBK_Gefahr reading30Name d10severity

holt sich die Kiste alle 60 Minuten die 10 ersten Gefahrenmeldungen und schreibt Überschrift, Ort und Schwere der Gefahr in die Readings dxxheadline, dxxplace, dxxseverity. Wer die komplette Struktur verstehen will, sollte einfach das Attribut extractAllJSON auf 1 setzen und sieht danach Tonnen von Daten.

An einem Modul wird nichts vorbeiführen, weil erstens die obige Definition ziemlich viel Tipparbeit ist, zweitens wir nicht sicher sein können, ob sich unsere Stadt unter den ersten 10 befindet und drittens sowieso eine Nachbearbeitung nötig ist.

Dafür kann man sich das ziemlich brandneue Modul 36_Shelly.pm ansehen - da sind Routinen drin, die zyklisch aufgerufen werden und ein HTTP GET absetzen, sowie das Ergebnis als JSON parsen. Damit kann man sich alle X Minuten den vollen Datensatz holen. Und dann nur im JSON - natürlich umgewandelt in ein Hash - nach dem eigenen Ortsnamen/Kreisnamen suchen und daraus ein Reading bauen. Arbeitsaufwand ca. 2-3 Stunden.

LG

pah
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: KölnSolar am 10 Juni 2019, 14:26:26
keine Fortschritte Florian, Christopher ?

Ich teste gerne.  ;)

Grüße Markus
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: Christoph Morrison am 10 Juni 2019, 17:04:04
keine Fortschritte Florian, Christopher ?

Christoph. Und leider nein, bin mit Systembetrieb und Twilight-Rewrite komplett ausgelastet. Florian wohl auch anderweitig.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: KölnSolar am 10 Juni 2019, 17:24:06
Christoph, sorry.

Gibt es denn evtl. bereits einen "Rahmen" ? Dann könnte ich ggfs. darauf aufsetzen.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: CoolTux am 10 Juni 2019, 18:00:15
Leider hat sich Florian nicht gemeldet wenn ich das richtig sehe.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: Florian_GT am 10 Juni 2019, 18:10:17
Hi,

es gibt da leider noch nix, weil mir die Zeit fehlte. Es gibt ja jetzt aber im anderen Forumsbereich ein Grundgerüst, darauf aufzusetzen, geht natürlich schneller. Wird aber bei mir frühstens Juli, dass ich dafür Zeit habe.

Gruß Florian
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: KölnSolar am 10 Juni 2019, 18:27:07
Du meinst den (https://forum.fhem.de/index.php/topic,101194.msg946513.html#msg946513) ?
Grüße Markus
PS: Packt doch bitte Infos, die Ihr habt in den Thread, dann fang ich mal an. Ich würde mir Cooltux's UWZ (https://forum.fhem.de/index.php/topic,51233.msg428863.html#msg428863) als Basis nehmen.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: CoolTux am 10 Juni 2019, 18:48:12
Könnten wir bitte versuchen diesen ganzen NodeJS Kack oder irgendeine andere Sprache zu vergessen und es in reinem Perl schreiben. Man kann denke ich ohne Probleme die Daten mittels einem reinen FHEM Modul abrufen.
Bitte versucht bei den Modulen sofern möglich sauber zu bleiben. Und mit sofern möglich meine ich nicht "Ich kann kein Perl sondern nur NodeJS" oder so eine Ausrede.


Grüße
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: KölnSolar am 10 Juni 2019, 18:57:29
Da bin ich völlig bei Dir.  ;D ;)
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: CoolTux am 10 Juni 2019, 19:08:04
Ich möchte noch mal betonen daß ich hier niemanden vom entwickeln vergraulen will, im Gegenteil die Community freut sich über jeden Entwickler. Und ich helfe sehr gerne bei Fragen oder Problemen. Aber FHEM ist nun Mal Perl und alles andere würde eventuell nur zu Problemen führen. Das fängt schon damit an das die User gezwungen werden NodeJS Krempel zu installieren. Das muss nicht sein.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: Florian_GT am 10 Juni 2019, 20:24:47
Ich möchte noch mal betonen daß ich hier niemanden vom entwickeln vergraulen will, im Gegenteil die Community freut sich über jeden Entwickler. Und ich helfe sehr gerne bei Fragen oder Problemen. Aber FHEM ist nun Mal Perl und alles andere würde eventuell nur zu Problemen führen. Das fängt schon damit an das die User gezwungen werden NodeJS Krempel zu installieren. Das muss nicht sein.

Sehe ich genau so.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: KölnSolar am 12 Juni 2019, 23:26:00
Der grobe Rahmen auf Basis UWZ steht:
- auf DE beschränkt,
- auf Sprache de|en beschränkt
- Umstrukturierungen im Code
- Umstellung auf httputils

Die Daten sind so strukturiert
[{"identifier":"DE-BY-FFB-W143-20190603-000",
"msgType":"Alert",
"code":["1.0","nina"],
"sender":"DE-BY-FFB-W143",
"scope":"Public",
"sent":"2019-06-03T12:05:39+02:00",
"status":"Actual",
"info":[{
   "severity":"Minor",
   "area":[{"polygon":["11.4097,47.999 11.4079,47.9989 11.4079,47.998 11.4067,47.9978 11.4041,47.9954 11.4051,47.9926 11.4063,47.9894 11.4074,47.9888 11.409,47.9889 11.4121,47.9878 11.4127,47.9875 11.4131,47.9871 11.4134,47.9867   
   11.4138,47.9863 11.4143,47.986 11.4151,47.9857 11.4169,47.985 11.4182,47.9863 11.4198,47.9861 11.4229,47.9828 11.4228,47.9792 11.4273,47.9792 11.4286,47.9785 11.4289,47.9783 11.4277,47.9761 11.4249,47.9743 11.4234,47.9727
   11.4203,47.9714 11.4171,47.9732 11.4151,47.9746 11.4135,47.9731 11.4162,47.9722 11.4187,47.9701 11.4197,47.9681 11.4194,47.9675 11.4212,47.9664 11.4193,47.9649 11.4186,47.9632 11.4169,47.9626 11.4154,47.9632 11.4143,47.9614
   11.4138,47.9595 11.4142,47.9573 11.4119,47.9571 11.4091,47.9568 11.4071,47.9521 11.4058,47.9513 11.4053,47.9498 11.4044,47.9487 11.4043,47.9477 11.4031,47.9465 11.4024,47.9458 11.4023,47.9451 11.4023,47.9446 11.4025,47.9442
   11.4028,47.9438 11.4013,47.9427 11.3979,47.9408 11.3961,47.9399 11.3999,47.9384 11.3999,47.9364 11.3999,47.9356 11.4025,47.9354 11.4049,47.9351 11.4048,47.9339 11.4051,47.9317 11.406,47.931 11.4029,47.9291 11.4006,47.9274
   11.4001,47.9267 11.3991,47.9253 11.397,47.9229 11.3939,47.9202 11.3919,47.9204 11.3908,47.92 11.3892,47.9196 11.3888,47.9206 11.3879,47.9213 11.3821,47.9202 11.3807,47.9204 11.3794,47.9208 11.3798,47.9211 11.3803,47.9214
   11.381,47.9218 11.3816,47.9223 11.3795,47.9224 11.3787,47.9231 11.3772,47.9227 11.3749,47.9239 11.3766,47.9249 11.3768,47.9262 11.375,47.9262 11.3746,47.9273 11.3731,47.9272 11.3719,47.9278 11.3723,47.9305 11.3716,47.9307
   11.369,47.9313 11.3682,47.9313 11.3651,47.9287 11.3637,47.9272 11.3593,47.9289 11.3594,47.9245 11.3576,47.9253 11.3571,47.9256 11.3566,47.926 11.3562,47.9265 11.3559,47.9271 11.3555,47.9278 11.3553,47.9282 11.3551,47.9286
   11.355,47.9291 11.3548,47.9295 11.3548,47.93 11.3549,47.9312 11.3533,47.9312 11.3518,47.9312 11.3516,47.9294 11.3495,47.9295 11.3505,47.9278 11.3467,47.927 11.3461,47.9258 11.3451,47.9255 11.3441,47.9257 11.3441,47.926 11.344,47.927
   11.3432,47.9284 11.3423,47.9285 11.3421,47.9286 11.3412,47.9287 11.3382,47.9278 11.3379,47.9277 11.3378,47.9277 11.3376,47.9278 11.3372,47.9279 11.3375,47.9286 11.3379,47.9292 11.3379,47.9309 11.3372,47.9331 11.3354,47.9336
   11.334,47.9336 11.3346,47.9349 11.3349,47.9356 11.3351,47.9362 11.3355,47.9368 11.3359,47.9374 11.3362,47.9379 11.3366,47.9389 11.3371,47.9399 11.3377,47.9409 11.3382,47.9417 11.3385,47.9424 11.3388,47.9431 11.3393,47.9438
   11.3396,47.9444 11.3399,47.9451 11.3401,47.9457 11.3402,47.9462 11.3404,47.9466 11.3407,47.947 11.341,47.9475 11.3413,47.9481 11.3415,47.9486 11.3416,47.9491 11.3417,47.9499 11.3418,47.9507 11.3421,47.9515 11.3424,47.9524
   11.3427,47.9532 11.343,47.9543 11.3434,47.9554 11.3447,47.9579 11.3451,47.9587 11.3454,47.9593 11.3458,47.96 11.346,47.9605 11.3461,47.9612 11.3462,47.9619 11.3464,47.9626 11.3468,47.9634 11.3471,47.9638 11.3475,47.9644
   11.3478,47.9649 11.3485,47.9663 11.3488,47.9671 11.3489,47.9676 11.3492,47.968 11.3495,47.9684 11.3498,47.9689 11.3499,47.9695 11.3499,47.9699 11.3499,47.9703 11.35,47.9708 11.3504,47.9715 11.3508,47.9723 11.3513,47.973 11.3518,47.9736
   11.3524,47.9742 11.353,47.9748 11.3537,47.9752 11.3544,47.9756 11.3549,47.9759 11.3554,47.9763 11.3557,47.9768 11.3562,47.9774 11.3567,47.9779 11.3572,47.9785 11.3579,47.9792 11.3586,47.9796 11.3589,47.98 11.359,47.9803 11.3589,47.9808
   11.3589,47.9816 11.3587,47.9823 11.3587,47.9829 11.3588,47.9834 11.359,47.9841 11.3591,47.9847 11.3591,47.9853 11.359,47.9856 11.3588,47.9861 11.3587,47.9864 11.3587,47.9868 11.3587,47.9873 11.3587,47.9879 11.3586,47.9884
   11.3585,47.9888 11.3585,47.9893 11.3583,47.9898 11.3582,47.9904 11.3582,47.9909 11.3583,47.9913 11.3585,47.9918 11.3586,47.9921 11.3587,47.9925 11.3586,47.9929 11.3585,47.9934 11.3585,47.9937 11.3586,47.994 11.3588,47.9943
   11.3621,47.9938 11.3639,47.9936 11.3655,47.9943 11.3678,47.9952 11.3692,47.9952 11.3697,47.9948 11.3701,47.9944 11.3702,47.994 11.3702,47.9935 11.3703,47.993 11.3711,47.993 11.3728,47.9927 11.374,47.9927 11.3749,47.9928 11.3758,47.9931
   11.3773,47.9917 11.3784,47.9918 11.3797,47.9911 11.3815,47.9912 11.3826,47.9921 11.3841,47.9922 11.3847,47.9927 11.3856,47.9926 11.3862,47.9932 11.3875,47.9933 11.3885,47.9933 11.3894,47.9931 11.3903,47.993 11.3914,47.9926
   11.3921,47.9932 11.3927,47.9947 11.3942,47.9944 11.3964,47.9939 11.4002,47.9935 11.4007,47.995 11.4001,47.9956 11.3993,47.9958 11.3989,47.9966 11.3994,47.9976 11.3989,47.9991 11.399,47.9995 11.4005,47.9988 11.4026,47.9989
   11.4054,47.9999 11.4098,48.0 11.4097,47.999"],
   "areaDesc":"Gemeinde/Stadt: Gemeinde Berg, Gemeinde Icking",
   "geocode":[{"valueName":"Starnberg","value":"091880000000"}]}],
   "urgency":"Immediate",
   "parameter":[
       {"valueName":"sender_langname","value":"Integrierte Leitstelle Fürstenfeldbruck"},
       {"valueName":"sender_signature","value":"Integrierte Leitstelle Fürstenfeldbruck\nMünchner Straße 29\n82256 Fürstenfeldbruck"}],
    "certainty":"Observed",
    "description":"Aufgrund der starken Regenfälle der vergangenen Tage sind bakterielle Verunreinigungen im Leitungswasser aufgetreten. In Absprache mit dem Gesundheitsamt Starnberg muss das Trinkwasser vorsorglich abgekocht werden.<br>Das gesamte Leitungsnetz der Gemeinde Berg, sowie die über den Hochbehälter Attenhausen versorgten Ickinger Gemeindeteile Dorfen, Attenhausen, Schlederloh und Obere Alpe werden daher gechlort.<br>Die Maßnahmen gelten bis vorerst 13.06.2019. Wir informieren Sie, sobald das Trinkwasser nicht mehr gechlort wird. <br>",
    "language":"DE",
    "category":["Safety"],
    "event":"Gefahreninformation",
    "headline":"Chlorung des Trinkwassers im Bereich der Gemeinde Berg/ Lkr. Starnberg und Icking/ Lkr. Bad Tölz-Wolfratshausen"}]},
{"identifier":......
Wie Ihr seht, gäbe es 4 Möglichkeiten zur Filterung:
- polygon -- erscheint mir zu aufwändig zu prüfen, ob die eigenen Geodaten im Polygon liegen
- geocode":[{"valueName":"Starnberg","value":"091880000000"}] -- nicht schlecht
 - identifier":"DE-BY-FFB-W143-20190603-000 --  auch nicht schlecht DE, Bundesland, Kfz-Kz. aber Sender und nicht betroffener Ort  ??? :-\
  (selbe Meldung folgt mit DE-BY-WM-W167-20190603-000)
- "sender":"DE-BY-FFB-W143"  -- Subset von identifier
 
Ich würd vorerst über sender gehen wollen (1. Stufe: kfz-kz, 2. Stufe: Bundesland, 3.Stufe: BRD) oder doch geocode.valueName ?

Was meint Ihr ?
Grüße Markus
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: Christoph Morrison am 13 Juni 2019, 12:12:47
Ich würde den Geocode nehmen. Anbei ein Dokument mit ein paar Infos (die Links die man nicht klicken kann, beziehen sich auf Anhänge an der Story die man nicht von außen erreichen kann).
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: KölnSolar am 13 Juni 2019, 20:19:49
Danke für die Info.

Wie so oft, wirft das wieder neue Fragen auf.  :(
Der gestrige geocode(ich hab gelernt ist "ähnlich" wie der AGS=allgemeiner Gemeindeschlüssel) "geocode":[{"valueName":"Starnberg","value":"091880000000"}]}], scheint aber nicht zu passen.  :o Über die Destatis-Seite oder osmocoder (https://www.osmocoder.de/geocoder.html) wird für Starnberg 09188139/091880139139 ausgegeben. Fürstenfeldbruck(meldende Stelle)=09179121. Die Meldung gab es auch für
geocode":[{"valueName":"Bad Tölz-Wolfratshausen","value":"091730000000"}]Bad Tölz liefert aber 09173112/091730112112 bzw. der tatsächlich genannte Ort Icking=091730130130.

Da man auch nicht viel im Inet findet, könnte man vielleicht auf die ersten 5 Stellen des geocode filtern. Ob das dann passt für die jeweilige Region eines Users ?  :-\ Vom User finde ich es nicht zu viel verlangt, über o.g. osmocoder die ersten 5 Stellen des geocode manuell zu ermitteln und dann im define(anstatt PLZ wie bei UWZ) oder als Attribut anzugeben. Ist ja eine einmalige Sache.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: Christoph Morrison am 14 Juni 2019, 09:25:08
Es gibt die Geocodes in einer Tabelle (https://tableaumapping.wordpress.com/2014/04/15/germany-kreise/), die auf Daten des Zensus 2011 beruht. Verwendet wird bei MoWaS der RS ALT, dort steht für Starnberg der Code 091880000000, der aktuell auch in der Gefahrenmeldung verwendet wird. Ich hatte das immer mal mit Ergebnissen aus dem JSON abgeglichen und hatte eine 100% Trefferquote.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: KölnSolar am 14 Juni 2019, 20:19:36
Hab die Tabelle mal überflogen: Stelle 1-5: RAU RS = AGS = RS alt; scheinbar immer eindeutig für eine Stadt/Gemeinde/Kreis

Also wie ich schon schrieb, 5-stelligen Filter durch User definieren.

Nur,
als genau eine Angabe im define u. wer mehrere "geocodes" abfragen will legt mehrere devices an
oder
Angabe mehrerer geocodes in einem Attribut blank-separiert ?

Ich guck mir aktuell die codes urgency, severity, response.... an, um die Meldungen später zu klassifizieren/sortieren.

Edit: Ich hab ja keine Nina-App, weil ich die beiden Monopolisten nicht unterstütze. Auf der Warnseite vom Bund (https://warnung.bund.de/meldungen)kann man auch Hochwasser u. Unwetter sehen. Kann man das in der App auch ? Das dachte ich bisher, aber in https://warnung.bund.de/bbk.mowas/gefahrendurchsagen.json sind die ja nicht enthalten. Unwetter kriegen wir ja über UWZ, aber Hochwasser  :-\
Hier gibt es wohl weitere Infos   
"http://warnung.bund.de/bbk.wsv/hochwasser.json",
"http://warnung.bund.de/bbk.lhp/hochwassermeldungen.json",
"http://warnung.bund.de/bbk.dwd/waldbrand.json",
"http://warnung.bund.de/bbk.bgr/erdbeben.json
Die sähe ich dann aber in einem separaten Modul....
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: Christoph Morrison am 14 Juni 2019, 21:39:16
Nur,
als genau eine Angabe im define u. wer mehrere "geocodes" abfragen will legt mehrere devices an
oder
Angabe mehrerer geocodes in einem Attribut blank-separiert ?

Ich hätte ja lieber pro Geocode (und meinetwegen auch pro Quelle, also Waldbrand / Unwetter / etc.) ein Device statt eines Sammeldevices.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: KölnSolar am 16 Juni 2019, 11:49:14
Ok. 2 Tage, wenig Resonanz.  :( somit 3:0 für device/geocode.  :)

Zitat
Edit: Ich hab ja keine Nina-App, weil ich die beiden Monopolisten nicht unterstütze. Auf der Warnseite vom Bundkann man auch Hochwasser u. Unwetter sehen. Kann man das in der App auch ?
beantworte ich dann mal selbst
Zitat
....Für diese Orte erhalten Sie dann alle amtlichen Warnungen des Bevölkerungsschutzes, Wetterwarnungen und Hochwasserinformationen. ....

Dann reden wir hier also nicht über ein Ninamodul, sondern "MoWaS".

Die Analyse der Attribute macht bisher wenig her. Folglich macht dann auch ein entsprechendes Reading wenig Sinn. Ich werde vermutlich nur dann ein Reading nebst Logmeldung verbose=2 anlegen, wenn dann doch mal ein "neuer" Wert kommt.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: Christoph Morrison am 16 Juni 2019, 12:00:22
Dann reden wir hier also nicht über ein Ninamodul, sondern "MoWaS".

Sowieso, siehe auch die Mail aus meinem Anhang. NINA ist nur ein Frontend für MoWaS.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: KölnSolar am 18 Juni 2019, 21:17:42
Jetzt hab ich auch gleich 4 Unwetterwarnungen in UWZ.

Was mach ich bitte als User mit diesem "Start"-Reading: 1560760200 ?  :o
OK, mit humanreadable wird es lesbar umgesetzt. Jetzt kenn ich auch dieses Attribut.  :D
Da wir lesbare Infos bekommen, werde ich auf Umformatierungen verzichten und die Readings ...._Time u. ...._Date nicht nutzen.

Mir fehlen immer noch Attribute wie z.B. uwzlevel oder Kategorien wonach ich sortieren könnte/sollte bzw. den höchsten level zu ermitteln  :'( Da scheint es bei MoWaS nix zu geben.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: KölnSolar am 18 Juni 2019, 22:41:20
So, nun eine erste Version auf Basis 77_UWZ.

define myMoWaS MoWaS DE 05170 900
aktuell funktioniert AGS=geocode(1-5)=15088

Mit verboselevel=2 werden die codes gelogged, zu denenen es derzeit Meldungen gibt.

Mir geht es erst einmal nur um die Readings. Fehlt etwas ? Andere Gestaltung ?

Edit: Keiner der Downloader eine Meinung ?  ???
Aktuell bekomme ich nur 3 Warnungen. Auf der Internetseite gibt es 5. Die älteste(18.6. 16:24) und die von 15:43 fehlen.  :-\ Wie sieht das in der Nina-App aus ? Das wäre ja das aus für das Modul bzw. der Link (https://warnung.bund.de/bbk.mowas/gefahrendurchsagen.json) ist Käse.
(Edit2: scheinbar sind neben MoWaS noch Katwarn und BIWAPP eigenständige Bevölkerungsschutzmeldungen)
Edit3: Katwarn gibt es mit https://warnung.bund.de/bbk.katwarn/warnmeldungen.json
         BIWAPP mit https://warnung.bund.de/bbk.biwapp/warnmeldungen.json
         Die JSON-Strukturen sind nicht gleich, aber ähnlich. Ich bau die mal zusätzlich ein.  :D
Edit4: Attachement removed after 4 downloads)
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: KölnSolar am 20 Juni 2019, 13:43:51
Keine Meinung liebe Downloader ?  ???

Attached die neuste Version mit Unterstützung von Katwarn u. BIWAPP.  ;D
(Bug, wenn linefeed in Texten vorhanden ist, fixed: replacement von linefeed mit space)

Modulname trotzdem MoWaS oder eher BBK (wg. Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe ) oder .....?
Schönes Wochenende(für die Feier- u. Brückentagler)
Markus
Edit: Attachement removed.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: CoolTux am 20 Juni 2019, 13:55:41
Keine Meinung liebe Downloader ?  ???

Keine Meinung. Zum testen bin ic nicht gekommen, habe nur etwas im Code gestöbert. Lach.
Ich habe die nächsten Wochen vor das UWZ Modul auf packages um zu bauen. Eventuell hast Du ja Interesse es gleich zu tun.


Grüße
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: KölnSolar am 20 Juni 2019, 15:53:30
Hi Cooltux,
klar passe ich mich dem "moderneren" UWZ an.  ;) Entwickelst Du dazu auf "Eurem" github ?
Mir sind da so einige Dinge aufgefallen, die nicht mehr in die Landschaft nach aktuellen "Entwicklerrichtlinien" passen. Richtig gut finde ich aber das Logging mit Code-Zeilennr.  Das wäre fast was für den Standard Log3.

Bisher ist das neue Modul ja eher als "proof-of-concept" zu verstehen. Wenn die Funktionalität erledigt ist geht es an Code-Verschönerung, commandref.....
Grüße Markus
PS: Guck Dir bitte mal bei Gelegenheit den Code von Zeile 424-458 an. Das habe ich mir "zusammengewürgt" um die 3 Quellen in ein gemeinsames Array zu bekommen. Geht das schöner/einfacher bei dem Referenzgedönse ?
Die Errorabfrage Zeile 449 und das return fehlen im UWZ bei Fehler im JSONAcquire.(bei meinem Test waren kurzzeitig die URL's nicht erreichbar).
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: CoolTux am 20 Juni 2019, 16:05:00
Hi Cooltux,
klar passe ich mich dem "moderneren" UWZ an.  ;) Entwickelst Du dazu auf "Eurem" github ?
Mir sind da so einige Dinge aufgefallen, die nicht mehr in die Landschaft nach aktuellen "Entwicklerrichtlinien" passen. Richtig gut finde ich aber das Logging mit Code-Zeilennr.  Das wäre fast was für den Standard Log3.

Bisher ist das neue Modul ja eher als "proof-of-concept" zu verstehen. Wenn die Funktionalität erledigt ist geht es an Code-Verschönerung, commandref.....
Grüße Markus
PS: Guck Dir bitte mal bei Gelegenheit den Code von Zeile 424-458 an. Das habe ich mir "zusammengewürgt" um die 3 Quellen in ein gemeinsames Array zu bekommen. Geht das schöner/einfacher bei dem Referenzgedönse ?
Die Errorabfrage Zeile 449 und das return fehlen im UWZ bei Fehler im JSONAcquire.(bei meinem Test waren kurzzeitig die URL's nicht erreichbar).

Hallo Markus,

Das UWZ wird dann im FHEM Organisations GitHub weiter entwickelt. Ich habe das damals zusammen mit Tobias gemacht, hat schon ein bisschen was auf dem Buckel das Modul. Mal schauen was ich da mache.

Die Zeilen zum Array schaue ich mir an.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: Florian_GT am 20 Juni 2019, 18:05:34
Hab die Tabelle mal überflogen: Stelle 1-5: RAU RS = AGS = RS alt; scheinbar immer eindeutig für eine Stadt/Gemeinde/Kreis

Also wie ich schon schrieb, 5-stelligen Filter durch User definieren.

Nur,
als genau eine Angabe im define u. wer mehrere "geocodes" abfragen will legt mehrere devices an
oder
Angabe mehrerer geocodes in einem Attribut blank-separiert ?

Ich guck mir aktuell die codes urgency, severity, response.... an, um die Meldungen später zu klassifizieren/sortieren.

Edit: Ich hab ja keine Nina-App, weil ich die beiden Monopolisten nicht unterstütze. Auf der Warnseite vom Bund (https://warnung.bund.de/meldungen)kann man auch Hochwasser u. Unwetter sehen. Kann man das in der App auch ? Das dachte ich bisher, aber in https://warnung.bund.de/bbk.mowas/gefahrendurchsagen.json sind die ja nicht enthalten. Unwetter kriegen wir ja über UWZ, aber Hochwasser  :-\
Hier gibt es wohl weitere Infos   
"http://warnung.bund.de/bbk.wsv/hochwasser.json",
"http://warnung.bund.de/bbk.lhp/hochwassermeldungen.json",
"http://warnung.bund.de/bbk.dwd/waldbrand.json",
"http://warnung.bund.de/bbk.bgr/erdbeben.json
Die sähe ich dann aber in einem separaten Modul....

Hallo,

ich hätte gerne ein Zentrales Module, dass sich um den Download der Daten und deren Verarbeitung in ein Array kümmert. Von dort aus könnte es dann in Submodules weiter gehen. Dann könnte man die jeweilige Gefahr entsprechend mit unterschiedlichen Verarbeitungen und oder Regeln behandeln. Da wird sicherlich z.B. zwischen Gefahrenlagen und Hochwasser einiges unterschiedlich zu schreiben sein.

Ich möchte aber um jeden Preis jede Form der Warnmeldung die der Bund uns dort liefert auch in Fhem zur Verfügung stellen. Zum Beispiel haben wir in der Verganheit ja schon gesehen, dass UWZ mit der Metogroup als Quelle nicht zuverlässig ist.

Da bieten sich dann also nachfolgende Module zu schreiben an:
- unwetter
- hochwasser
- waldbrand
- erdbeben
- gefahrendurchsagen + hochwassermeldungen
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: CoolTux am 20 Juni 2019, 18:11:27
Man kann ohne weiteres alle Quellen nehmen und entsprechend abfragen. So ein Array Abfrage habe ich bereits in anderen Modulen gemacht. Die erhaltenen Daten könnte man dann logischen Modulen zukommen lassen. Quasi ein 2. Stufiges Modulsystem.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: KölnSolar am 21 Juni 2019, 11:45:11
Hm,
sehe ich nicht so(also 2-Stufigkeit). Wir sammeln auch nicht bei anderen unterschiedlichen "Quellen" erst einmal alle Daten und verarbeiten dann wieder irgendwie individuell.

Was will man denn noch groß "weiter bearbeiten" ? Hat man einmal die Daten und events, ist jegliche Weiterverarbeitung mit FHEM individuell gestaltbar. Manche mögen sich klicki-bunti Dinge basteln. Mir persönlich genügt Ereignis->Info(je nach Anwesenheitsstatus aufs Handy, auf den TV, oder über Alexa).->manuelles Handeln(ich weiß, nicht smart, aber ich halte mich nach wie vor für smarter bzgl. individueller Entscheidung bei individuellen Ereignissen) ;). Ich sehe auch keinen großen Unterschied, ob mein Haus(oder ich) drohen abzubrennen, wegzuschwimmen, zu explodieren.....

Da ich begeisterter Alarmmodulnutzer bin, ist das die weiterverarbeitende Ebene von "Gefahren" meiner Wahl.

Wo ich zustimme: Wie schon gesagt ist mir erst einmal ziemlich wurscht, welche Gefahr droht. Deshalb fände ich es nicht verkehrt, die Datensammlung in EINEM Modul auszuführen. Über ein Attribut könnte man die unterschiedlichen Gefahren je device AUSSCHLIESSBAR machen. Letztendlich hab ich ja auch nur das UWZ-Modul kopiert und den Part für die Datenselektion angepasst.(und die überflüssigen Sprach-, Ländergeschichten zwecks besserer Übersicht  eliminiert).
Etwas schwierig wird lediglich die "Regionaldefinition". UWZ macht es über PLZ, weil auch der externe Datenzugriff mit PLZ gemacht wird. Für die Katastrophenmeldungen lese ich alles aus und modulintern wird dann nach geocode selektiert. Tatsächlich haben wir die Polygoninformation verfügbar.
Die Bedürfnisse der einzelnen User kann ich mir sehr unterschiedlich vorstellen. Dem einen genügt seine Stadt/Landkreis, der andere möchte informiert werden, wenn sich in seinem Umkreis etwas tut. Sensibilität=userspezifisch. Hier könnte man auf die statischen und sehr starren Bundesländergrenzen abheben oder so etwas wie eine individuelle "Umkreisselektionen/Radius um einen geographischen Punkt(Längen-/Breitengrad)(technisch schwieriger zu realisieren).

Technisch ließe sich also das UWZ-Modul für "allgemeine Bedrohungen" so umbauen, dass lediglich die ...Run-Funktion als attributgesteuerter Funktions-Baustein entwickelt wird.
Unwetter->Unwetterzentrale
Katastrophen-> MoWaS(incl. Katwarn, BIWAPP)
Hochwasser->Hochwasser/Hochwassergefahren
.
.
.
Im Ergebnis sind Anz. der Warnungen innerhalb der Regionendefinition wichtig. Ggfs. noch ein level/Wahrscheinlichkeit/... wie bei UWZ, wobei bei den Katastrophen es nun einmal so ist, dass die in der Regel eingetreten sind und daher auch (fast) IMMER Warnstufe rot bedeuten.

Hab mir jetzt noch die anderen genannten Links angesehen: Hochwasser/Hochwassermeldungen liefern ein ähnliches JSON-Format wie die Katastrophenmeldungen. Könnte man noch integrieren. Brandgefahr-/Erdbeben-Link scheinen tot.

Grüße Markus
Edit: Obiges ist sehr "deutsch" gedacht. Für andere Länder hätten wir dann ggfs. weitere ...Run-Funktionen/Gefahr.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: Florian_GT am 22 Juni 2019, 03:47:14
Hm,
sehe ich nicht so(also 2-Stufigkeit). Wir sammeln auch nicht bei anderen unterschiedlichen "Quellen" erst einmal alle Daten und verarbeiten dann wieder irgendwie individuell.

Was will man denn noch groß "weiter bearbeiten" ? Hat man einmal die Daten und events, ist jegliche Weiterverarbeitung mit FHEM individuell gestaltbar. Manche mögen sich klicki-bunti Dinge basteln. Mir persönlich genügt Ereignis->Info(je nach Anwesenheitsstatus aufs Handy, auf den TV, oder über Alexa).->manuelles Handeln(ich weiß, nicht smart, aber ich halte mich nach wie vor für smarter bzgl. individueller Entscheidung bei individuellen Ereignissen) ;). Ich sehe auch keinen großen Unterschied, ob mein Haus(oder ich) drohen abzubrennen, wegzuschwimmen, zu explodieren.....

Da ich begeisterter Alarmmodulnutzer bin, ist das die weiterverarbeitende Ebene von "Gefahren" meiner Wahl.

Wo ich zustimme: Wie schon gesagt ist mir erst einmal ziemlich wurscht, welche Gefahr droht. Deshalb fände ich es nicht verkehrt, die Datensammlung in EINEM Modul auszuführen. Über ein Attribut könnte man die unterschiedlichen Gefahren je device AUSSCHLIESSBAR machen. Letztendlich hab ich ja auch nur das UWZ-Modul kopiert und den Part für die Datenselektion angepasst.(und die überflüssigen Sprach-, Ländergeschichten zwecks besserer Übersicht  eliminiert).
Etwas schwierig wird lediglich die "Regionaldefinition". UWZ macht es über PLZ, weil auch der externe Datenzugriff mit PLZ gemacht wird. Für die Katastrophenmeldungen lese ich alles aus und modulintern wird dann nach geocode selektiert. Tatsächlich haben wir die Polygoninformation verfügbar.
Die Bedürfnisse der einzelnen User kann ich mir sehr unterschiedlich vorstellen. Dem einen genügt seine Stadt/Landkreis, der andere möchte informiert werden, wenn sich in seinem Umkreis etwas tut. Sensibilität=userspezifisch. Hier könnte man auf die statischen und sehr starren Bundesländergrenzen abheben oder so etwas wie eine individuelle "Umkreisselektionen/Radius um einen geographischen Punkt(Längen-/Breitengrad)(technisch schwieriger zu realisieren).

Technisch ließe sich also das UWZ-Modul für "allgemeine Bedrohungen" so umbauen, dass lediglich die ...Run-Funktion als attributgesteuerter Funktions-Baustein entwickelt wird.
Unwetter->Unwetterzentrale
Katastrophen-> MoWaS(incl. Katwarn, BIWAPP)
Hochwasser->Hochwasser/Hochwassergefahren
.
.
.
Im Ergebnis sind Anz. der Warnungen innerhalb der Regionendefinition wichtig. Ggfs. noch ein level/Wahrscheinlichkeit/... wie bei UWZ, wobei bei den Katastrophen es nun einmal so ist, dass die in der Regel eingetreten sind und daher auch (fast) IMMER Warnstufe rot bedeuten.

Hab mir jetzt noch die anderen genannten Links angesehen: Hochwasser/Hochwassermeldungen liefern ein ähnliches JSON-Format wie die Katastrophenmeldungen. Könnte man noch integrieren. Brandgefahr-/Erdbeben-Link scheinen tot.

Grüße Markus
Edit: Obiges ist sehr "deutsch" gedacht. Für andere Länder hätten wir dann ggfs. weitere ...Run-Funktionen/Gefahr.

Hallo,

über https://warnung.bund.de/assets/json/suche_channel.json erhält man mehr Infos zu den jeweiligen Channels die auch auf der Webseite gesucht und mit denen gefiltert werden kann. Ich könnte mir vorstellen, dass wir darüber filtern. Dann ist es halt genau so, wie auf der Webseite selbst.

Von mir aus, kann auch alles in ein Module. Ich will langfristig aber von UWZ (oder besser gesagt, dem aktuell genutzten Anbieter) weg, weil dieser mir unzuverlässig erscheint. Die Unwetterwarnungen fehlten mir gerade oben in deiner Auflistung.

Gruß Florian
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: KölnSolar am 22 Juni 2019, 09:56:10
Zitat
https://warnung.bund.de/assets/json/suche_channel.json
Interessant. Da könnte man über Gemeindenamen filtern.
Zitat
Die Unwetterwarnungen fehlten mir gerade oben in deiner Auflistung.
Zitat
Technisch ließe sich also das UWZ-Modul für "allgemeine Bedrohungen" so umbauen, dass lediglich die ...Run-Funktion als attributgesteuerter Funktions-Baustein entwickelt wird.
Unwetter->Unwetterzentrale
::)
Zitat
Ich will langfristig aber von UWZ (oder besser gesagt, dem aktuell genutzten Anbieter) weg, weil dieser mir unzuverlässig erscheint
War mir so nicht klar.  Also meteogroup raus und DWD(wie bei Nina) rein ?
Dann wären wir dann doch bei einem Ninamodul gelandet.  ;D
Grüße Markus
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: Hollo am 24 Juni 2019, 12:51:30
Interessant. Da könnte man über Gemeindenamen filtern. ::)War mir so nicht klar.  Also meteogroup raus und DWD(wie bei Nina) rein ?
Dann wären wir dann doch bei einem Ninamodul gelandet.  ;D
Grüße Markus
Ich will es mal so "sagen"...
wenn es um "amtliche Warnungen" geht, sollten auch die amtlichen (Un)wetter-Warnungen drin sein; und die kommen nunmal vom DWD.   ;)
 
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: Maista am 24 Juni 2019, 23:05:49
Moin zusammen,

Ich habe das Modul probiert kann aber bisher keine Funktion feststellen!?

Internals:
   CFGFN     
   CountryCode DE
   DEF        DE 12061 900
   FUUID      5d0f9469-f33f-e1be-7ed0-ffe4bbcd0647d5f0
   INTERVAL   900
   INTERVALWARN 0
   NAME       myMoWaS
   NR         10852
   STATE      Warnungen: 0
   TYPE       MoWaS
   URL        https://warnung.bund.de/bbk.mowas/gefahrendurchsagen.json
   VERSION    0.0.1
   geocode    12061
   READINGS:
     2019-06-23 20:49:43   WarnCount       0
     2019-06-24 22:56:21   currentIntervalMode normal
     2019-06-23 20:49:43   durationFetchReadings 0.00
     2019-06-23 20:49:43   lastConnection  2 values captured in 0.00 s
     2019-06-23 20:49:43   state           Warnungen: 0
   fhem:
     LOCAL      0
   helper:
Attributes:
   comment    VS wäre Code 08326
   download   1
   maps       1
   verbose    0

Auf der Homepage und https://warnung.bund.de/bbk.mowas/gefahrendurchsagen.json (https://warnung.bund.de/bbk.mowas/gefahrendurchsagen.json) bekomme ich für die Ausgewählte Region eine Warnmeldung.

Fehlt irgend etwas?

Gruss Gerd
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: KölnSolar am 25 Juni 2019, 00:28:05
Hallo Gerd,

um 18:42 gab es nur diese geocodes
Zitat
2019.06.24 18:42:57 3: MoWaS myMoWaS: Run.523 Record with geocode: 033580000000 Sender: CAP@biwapp.de
2019.06.24 18:42:57 3: MoWaS myMoWaS: Run.523 Record with geocode: 120520000000 Sender: DE-BB-CB-S036
2019.06.24 18:42:57 3: MoWaS myMoWaS: Run.523 Record with geocode: 010580000000 Sender: DE-SH-KI-S099
2019.06.24 18:42:57 3: MoWaS myMoWaS: Run.523 Record with geocode: 033530000000 Sender: CAP@biwapp.de
und aktuell diese
Zitat
2019.06.25 00:23:16 3: MoWaS myMoWaS: Run.523 Record with geocode: 065310000000 Sender: CAP@katwarn.de
2019.06.25 00:23:16 3: MoWaS myMoWaS: Run.523 Record with geocode: 010550000000 Sender: DE-SH-OD-S105
2019.06.25 00:23:16 3: MoWaS myMoWaS: Run.523 Record with geocode: 120520000000 Sender: DE-BB-CB-S036
2019.06.25 00:23:16 3: MoWaS myMoWaS: Run.523 Record with geocode: 033530000000 Sender: CAP@biwapp.de

Nicht die 12061.  ??? Und mehr als die 4 sehe ich nicht auf https://warnung.bund.de/meldungen :-\

Mit verbose=3 werden halt im Augenblick alle Meldungen im Log mit geocode "reportet", so dass man a) die Vollständigkeit der Meldungen und b) einen geocode einer aktuellen Warnung kennt, mit der man dann testen kann und c) noch sieht, aus welchem "System" die Warnung kommt.

Es fehlt also nur die Warnung für 12061.  ;D

Grüße Markus

Edit: Ah doch, 12061 = Dahme-Spreewald gem. Tabelle von Christoph. Somit, neuer case: mehrere geocodes/Warnung
Zitat
geocode":[{"valueName":"Cottbus","value":"120520000000"},{"valueName":"Dahme-Spreewald","value":"120610000000"},{"valueName":"Oberspreewald-Lausitz","value":"120660000000"},{"valueName":"Oder-Spree","value":"120670000000"},{"valueName":"Spree-Neiße","value":"120710000000"}
Kommt dann die Tage....
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: herrmannj am 25 Juni 2019, 01:31:40
Wäre es Dir eine Hilfe wenn Du einen Standort (Lat/Lon) gegen die Polygone prüfen könntest ?
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: KölnSolar am 25 Juni 2019, 06:30:32
Wenn Du etwas fertiges hast, gerne.

Nachdem ich mich nun etwas länger mit dem Thema beschäftigt habe, erscheint mir der Weg der Selektion über den geocode(Stelle 1-5) etwas unglücklich und intransparent.

Es würde dann auch etwas besser in die Modullandschaft passen. Wie z.B. bei Astro gegen global Attribute bzw., sofern vorhanden, gegen im device definierte Attribute prüfen und selektieren.

Danke&Grüße
Markus
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: herrmannj am 25 Juni 2019, 19:54:31
Schau mal bitte ob Du damit so arbeiten kannst. $polygon ist der string so wie er geliefert wird / siehe Beispiel

vg
Joerg
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: KölnSolar am 25 Juni 2019, 21:50:33
Danke Joerg. Scheint zu tun was es soll.  8)

Ich bastel dann mal an den neuen Attributen und harre den nächsten DWD-Warnungen, um deren JSON-Format zu sehen...

Grüße Markus
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: KölnSolar am 01 Juli 2019, 11:00:02
So, neue Version.
Nun DWD-Warnungen(also fast schon Nina(bis auf Hochwasser)) integriert und keine Selektion mehr nach geocode, sondern nach Polygon. Im Augenblick wird über die Attribute longitude, latitude des global-devices geprüft.

Mit verbose 3 seht Ihr sämtliche messages mit Sender, geocode, polygon. Also seid da etwas vorsichtig mit, damit es Euch nicht das Logfile zerhaut.

Nach wie vor im Status "proof of concept", um die Selektion/Filterung zu prüfen und die Readings zu checken(Inhalt falsch, Reading fehlt, Sortierung nach Reading...).

Freue mich auf Euer Feedback
Grüße Markus

Edit: Attachement removed
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: CoolTux am 01 Juli 2019, 11:36:16
Bin davon ausgegangen das ich dann meinen Geocode nicht mehr mit angeben muss. Klappt aber irgendwie nicht

define myMoWaS MoWaS DE 900Wrong syntax: use define <name> MoWaS <CountryCode> <geocode> <Interval>

Oder habe ich das falsch verstanden?
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: KölnSolar am 01 Juli 2019, 12:54:16
Im Prinzip hast Du recht. ;D
Ich wollte nur nicht, dass evtl. bestehende Definitionen Probleme machen. Deshalb hab ich den geocode noch drin für das define. Er hat aber keinerlei sonstige Funktion.  ;)
proof-of-concept halt.  ;D
Auch das DE im define macht derzeit nicht wirklich Sinn. ???

Die Tests sind ja relativ aufwändig, weil man immer passende longitude/latitude-Definitionen eingeben muss. Und nur weil ein Test funktioniert, heißt es ja noch lange nicht, dass alles funktioniert. Ich erhoffe mir durch Eure Praxistest neue Erkenntnisse, die ich dann umsetze. Und dann kommt in einer nächsten Version die "saubere" Definition incl. device-spezifischer Attribute longitude/latitude.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: frank am 02 Juli 2019, 14:50:20
moin,

ich schaffe es leider nicht, dass warnungen erkannt werden.

da bei mir alles ruhig ist, wollte ich es mit der siedlung Trebs bei Lübtheen in mecklenburg-vorpommern versuchen, die wegen waldbrand gerade evakuiert wurde.

geocode laut liste sollte 13076 sein, mit 5 warnungen laut log
google maps zeigt für Trebs: 53.2864395, 11.1229857

die 7 nachkommastellen habe ich nun schon auf 3 und 4 gekürzt. das log reagiert auch entsprechend.


könnte mir jemand koordinaten zum testen geben, die erfolgreich wären?


edit: das log musste deutlich gänzlich gekürzt werden.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: KölnSolar am 02 Juli 2019, 16:27:46
Zitat
das log musste deutlich  gänzlich gekürzt werden
Da hast Du grundsätzlich recht. Aber genau dort findet man dann die Koordinaten(Polygon). ;) Im Dauerbetrieb mit verbose=2 laufen lassen.

Zitat
könnte mir jemand koordinaten zum testen geben, die erfolgreich wären?
Auf die Schnelle: Probier bitte mal: 11.3628,53.6216 und/oder 11.4538,53.688

für eine DWD-Meldung und geocode 130750000000: 13.784,54.053 oder 13.398,54.17...

Danke fürs testen
Markus
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: frank am 02 Juli 2019, 17:31:57
Zitat
Auf die Schnelle: Probier bitte mal: 11.3628,53.6216 und/oder 11.4538,53.688
hier bekomme ich jeweils nur dwd warnungen.
beim 2. geopunkt komischer weise 2 warnungen aus 2 verschiedenen kreisen.


ich wollte sagen, dass mein log die code tags sprengt und daher nicht zu posten sind.
irgendwie funktionieren wohl nur dwd warnungen.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: KölnSolar am 02 Juli 2019, 21:50:35
Und bei mir gar nix. >:( Dachte schon die Meldung ist wieder weg. Ist sie nicht.  ??? Ich gucke, warum es nicht klappt....
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: KölnSolar am 02 Juli 2019, 23:07:49
da muss uns Jörg weiterhelfen. Es matched leider nicht. :'(
2019.07.02 22:55:10 3: MoWaS myMoWaS: Run.523 Record with Sender: DE-MV-SN-S049
2019.07.02 22:55:10 3: MoWaS myMoWaS: Run.526        Record with geocode: 130760000000
2019.07.02 22:55:10 3: MoWaS myMoWaS: Run.533        Record with polygon: 11.3608,53.6192 11.3628,53.6216 11.3688,53.6191 11.3608,53.6192
2019.07.02 22:55:10 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.620 area: latitude: 53.6216, longitude: 11.3628, polygon: 11.3608,53.6192 11.3628,53.6216 11.3688,53.6191 11.3608,53.6192
@Jörg: Die letzte Zeile gibt die Daten wieder, die in Deiner Funktion ankommen. Erkennst Du da, warum es nicht matched ? Soll ich ggfs. debugging in die Funktion einbauen, um Dich bei der Lösung zu supporten ?

Grüße Markus
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: herrmannj am 03 Juli 2019, 08:55:49
Moin,

ja, ich sehe. Die Koordinaten liegen genau auf Linie (more: der Ecke) des Polygons. Dies _soll_ kein hit sein.

latitude: 53.6216
longitude: 11.3628

polygon:
11.3608,53.6192
11.3628,53.6216
11.3688,53.6191
11.3608,53.6192

ist das ein real-world Beispiel ?
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: CoolTux am 03 Juli 2019, 09:01:08
Jörg das nennt sich Niemandsland. Haben wir hier auch im Osten. Meck Pomm das Land der 3 Meere, Waldmeer, Sandmeer und dann kommt gar nichts mehr  ;D ;D
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: herrmannj am 03 Juli 2019, 09:10:05
Meinst der Algorithmus blendet das aus ? :-D
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: CoolTux am 03 Juli 2019, 09:14:33
Ich teste heute auch mal intensiver. Bin die Tage leider nicht dazu gekommen.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: herrmannj am 03 Juli 2019, 09:29:30
Ich teste heute auch mal intensiver. Bin die Tage leider nicht dazu gekommen.
Im Ernst: das Polygon bildet ein Vieleck und der Algorithmus testet ob sich ein Punkt _innerhalb_ der daraus gebildeten Fläche befindet.

Nun gibt es den corner case dass ein Punkt genau _auf_ der Linie liegt die das Gebiet "umrandet". Dort werden einige Punkte als "in" andere als "out" gewertet. Wenn man zwei aneinander grenzende Polygone hat dann gehört ein Grenzpunkt nur zu einem von beiden.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: CoolTux am 03 Juli 2019, 09:32:23
Dann reicht es doch aus wenn man den Breiten oder Längengrad ein wenig versetzt. Kann ja nun nicht um 300m Genauigkeit an kommen, oder?
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: herrmannj am 03 Juli 2019, 09:37:57
Dann reicht es doch aus wenn man den Breiten oder Längengrad ein wenig versetzt. Kann ja nun nicht um 300m Genauigkeit an kommen, oder?
Weiß nicht ob sich die Frage überhaupt stellt. Irgendwo ist halt immer die Grenze von so 'nem Gebiet und mit dem linken Fuß bin ich drin, mit dem rechten raus. Aber das Gebiet "sollte" doch ohnehin so groß sein dass beide Füße damit klarkommen.... ;)
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: CoolTux am 03 Juli 2019, 09:48:26
Auch wieder war. Und wer Meinung ist er möchte aber unbedingt auch aus dem anderen Gebiet der legt sich halt zwei Devices an.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: frank am 03 Juli 2019, 12:16:32
hier nochmal ein datensatz für mein beispiel von gestern: Trebs: 53.2864395, 11.1229857

es gibt ja scheinbar 3 teilpolygone. könnte das ein problem sein?
trebs dürfte jedenfalls weit genug von den rändern entfernt liegen.

2019.07.03 11:08:56.693 3: MoWaS mowas: Run.523 Record with Sender: DE-MV-SN-S049
2019.07.03 11:08:56.694 3: MoWaS mowas: Run.526        Record with geocode: 130760000000
2019.07.03 11:08:56.694 3: MoWaS mowas: Run.533        Record with polygon: 11.3608,53.6192 11.3628,53.6216 11.3688,53.6191 11.3608,53.6192
2019.07.03 11:08:56.695 5: MoWaS mowas: IsInArea.620 area: latitude: 53.2864395, longitude: 11.1229857, polygon: 11.3608,53.6192 11.3628,53.6216 11.3688,53.6191 11.3608,53.6192
2019.07.03 11:08:56.696 3: MoWaS mowas: Run.533        Record with polygon: 11.4495,53.6807 11.4619,53.6817 11.4618,53.6851 11.4538,53.688 11.4505,53.6931 11.4564,53.6926 11.4581,53.6928 11.46,53.6931 11.4629,53.6974 11.4708,53.6927 11.4739,53.6871 11.4863,53.6914 11.4848,53.6988 11.4872,53.7062 11.4969,53.7201 11.5021,53.7403 11.4989,53.7436 11.499,53.7459 11.4898,53.7611 11.4909,53.7631 11.4894,53.7673 11.4974,53.7713 11.5055,53.7694 11.5176,53.7713 11.525,53.7771 11.5224,53.7698 11.531,53.768 11.5255,53.7645 11.5233,53.7633 11.5215,53.7605 11.5271,53.7623 11.529,53.7647 11.5443,53.7688 11.5468,53.7666 11.5537,53.7632 11.557,53.7639 11.5632,53.7653 11.5665,53.766 11.5785,53.767 11.5799,53.7681 11.5781,53.7652 11.5757,53.7638 11.5824,53.7633 11.5883,53.7607 11.5959,53.7607 11.607,53.7592 11.6095,53.7605 11.6214,53.7614 11.627,53.7607 11.6314,53.7644 11.6335,53.7681 11.6371,53.772 11.6413,53.777 11.6519,53.7753 11.6486,53.7677 11.6579,53.7623 11.6615,53.7591 11.6636,53.7644 11.6635,53.7691 11.6656,53.7733 11.6607,53.7741 11.6636,53.7748 11.6698,53.7773 11.6673,53.7842 11.6805,53.7871 11.694,53.7803 11.6949,53.7777 11.6974,53.7789 11.6957,53.7818 11.6989,53.785 11.6968,53.7898 11.706,53.7899 11.7097,53.7926 11.7143,53.7923 11.7172,53.7971 11.7277,53.7935 11.7257,53.7905 11.7299,53.7895 11.7267,53.7851 11.7332,53.7812 11.7389,53.7812 11.7404,53.7836 11.7461,53.7836 11.7512,53.7826 11.7524,53.7772 11.764,53.779 11.7635,53.7781 11.7611,53.7766 11.7618,53.7759 11.7537,53.7719 11.7536,53.7689 11.7636,53.7697 11.7642,53.766 11.7726,53.7673 11.7789,53.7701 11.7842,53.7698 11.7895,53.7685 11.7973,53.7708 11.8018,53.7687 11.8107,53.7668 11.8158,53.7656 11.8265,53.7626 11.8336,53.7651 11.8451,53.7614 11.8386,53.7515 11.8588,53.7465 11.864,53.7457 11.8672,53.7444 11.8719,53.7462 11.8775,53.7433 11.8806,53.741 11.8832,53.7365 11.8949,53.7348 11.9051,53.7322 11.9042,53.7363 11.9081,53.7381 11.918,53.7402 11.9236,53.7383 11.9326,53.7415 11.9397,53.7421 11.9486,53.7404 11.9554,53.7388 11.9714,53.7415 11.9753,53.7423 11.9786,53.7439 11.9903,53.7394 11.9963,53.735 11.9933,53.7335 11.9888,53.7312 11.9815,53.7295 11.9752,53.7295 11.9756,53.7254 11.9865,53.7258 11.9982,53.7285 12.0008,53.7255 12.0013,53.7228 12.007,53.7227 12.0083,53.7145 12.0118,53.7159 12.0141,53.7142 12.0211,53.7121 12.0212,53.7173 12.0241,53.7169 12.0278,53.716 12.0315,53.7159 12.0377,53.7107 12.0381,53.7089 12.0279,53.7085 12.0279,53.7064 12.0294,53.7047 12.0338,53.7024 12.0269,53.6935 12.0371,53.6819 12.0383,53.6788 12.0452,53.6754 12.0507,53.6768 12.0518,53.6707 12.0497,53.6657 12.0697,53.6615 12.071,53.6547 12.0744,53.6557 12.0801,53.6489 12.0939,53.6432 12.1007,53.6453 12.1048,53.6436 12.1092,53.6424 12.12,53.6476 12.1232,53.646 12.13,53.6437 12.1293,53.6423 12.1352,53.6388 12.1378,53.6367 12.1598,53.6361 12.169,53.6398 12.178,53.6402 12.1905,53.6422 12.1986,53.6424 12.1981,53.6405 12.2022,53.6233 12.2145,53.6107 12.2114,53.6059 12.2098,53.6042 12.2182,53.5985 12.2312,53.5962 12.2348,53.5957 12.238,53.5943 12.248,53.5914 12.2505,53.5835 12.286,53.5813 12.2892,53.571 12.3002,53.5678 12.3056,53.5677 12.3025,53.5578 12.3046,53.5539 12.3009,53.5459 12.2982,53.5383 12.2928,53.5203 12.2893,53.5179 12.2978,53.5117 12.3013,53.4994 12.3176,53.4932 12.3277,53.4788 12.3636,53.4796 12.3508,53.4752 12.3472,53.4655 12.33,53.4529 12.3197,53.4544 12.3091,53.449 12.3112,53.4346 12.2998,53.4237 12.3113,53.414 12.3054,53.4152 12.3017,53.4065 12.3148,53.3962 12.315,53.3919 12.3084,53.3932 12.3036,53.3916 12.2901,53.3855 12.2871,53.3837 12.2799,53.3817 12.2751,53.379 12.2797,53.3754 12.2856,53.3727 12.2993,53.37 12.3034,53.3685 12.3118,53.3663 12.3127,53.3642 12.3082,53.3632 12.3034,53.3634 12.3,53.3635 12.2995,53.3592 12.2963,53.3591 12.2898,53.3547 12.3037,53.3531 12.3115,53.3521 12.3151,53.3567 12.3184,53.357 12.3266,53.3439 12.3347,53.3432 12.3413,53.3384 12.3441,53.3352 12.3354,53.323 12.3318,53.318 12.3251,53.3213 12.3106,53.3236 12.3108,53.3272 12.3009,53.3277 12.2782,53.3279 12.2761,53.3251 12.2718,53.3241 12.2602,53.3239 12.2575,53.325 12.26,53.3277 12.255,53.3304 12.2524,53.3315 12.2453,53.333 12.2346,53.3463 12.2328,53.3504 12.2305,53.3526 12.2294,53.3582 12.2166,53.3552 12.2122,53.3532 12.1889,53.3531 12.186,53.3503 12.1865,53.3433 12.1733,53.3401 12.1672,53.34 12.1642,53.343 12.1604,53.3463 12.1565,53.3497 12.1523,53.3616 12.1411,53.36 12.1394,53.3614 12.1386,53.3542 12.1349,53.3515 12.1345,53.3484 12.1198,53.3491 12.1086,53.3497 12.1087,53.3472 12.1092,53.3438 12.1048,53.3442 12.1001,53.3446 12.0814,53.3473 12.0797,53.3559 12.0792,53.3645 12.077,53.3694 12.0517,53.3706 12.0453,53.371 12.0514,53.3669 12.0481,53.365 12.0474,53.3612 12.0515,53.3602 12.0535,53.3559 12.0553,53.3506 12.0559,53.349 12.039,53.3447 12.029,53.3397 12.0146,53.3344 12.0166,53.3328 12.0221,53.3213 12.0207,53.3195 12.0185,53.3154 12.0216,53.3094 12.0236,53.3041 12.0185,53.2996 12.0012,53.2993 11.9971,53.2939 11.9877,53.2957 11.9865,53.2998 11.9739,53.2992 11.9735,53.2952 11.9716,53.2921 11.9501,53.2716 11.9414,53.2748 11.9257,53.2737 11.9011,53.2753 11.8963,53.2793 11.8926,53.279 11.8927,53.2728 11.8795,53.2616 11.869,53.259 11.8669,53.2566 11.861,53.2486 11.8148,53.2548 11.8044,53.2524 11.8005,53.2546 11.7962,53.2525 11.808,53.2452 11.8172,53.2453 11.8331,53.2321 11.8287,53.2312 11.8289,53.2287 11.8232,53.2291 11.8183,53.2291 11.8092,53.2257 11.7994,53.2274 11.7921,53.227 11.7845,53.2283 11.7737,53.227 11.7691,53.2275 11.7578,53.2242 11.7484,53.2199 11.7328,53.2179 11.7288,53.218 11.7264,53.232 11.7221,53.2314 11.7145,53.2314 11.7074,53.2343 11.7082,53.2376 11.7025,53.2399 11.6997,53.2442 11.6956,53.2445 11.6877,53.2416 11.6822,53.2425 11.6616,53.2439 11.6566,53.2391 11.651,53.2391 11.6467,53.2393 11.6358,53.2397 11.6263,53.242 11.6241,53.2402 11.6175,53.2346 11.6155,53.2299 11.6108,53.2298 11.6077,53.2291 11.5905,53.2185 11.5852,53.2144 11.5721,53.2123 11.5654,53.2133 11.5623,53.2128 11.5578,53.2106 11.5522,53.2078 11.5606,53.2027 11.5558,53.1944 11.5591,53.185 11.5671,53.1825 11.5633,53.1741 11.5665,53.1726 11.5696,53.1654 11.5623,53.162 11.5554,53.1507 11.5501,53.1512 11.5527,53.1436 11.5547,53.138 11.5469,53.1347 11.5485,53.1308 11.5364,53.1292 11.5346,53.1253 11.5281,53.1261 11.5247,53.1252 11.5168,53.1252 11.51,53.1255 11.5031,53.1209 11.5003,53.124 11.4992,53.1264 11.4841,53.129 11.4795,53.1286 11.4734,53.1273 11.4725,53.1294 11.4737,53.1346 11.4594,53.1403 11.4368,53.1371 11.4213,53.1402 11.4139,53.1367 11.4024,53.1381 11.3956,53.14 11.3925,53.1338 11.3918,53.1297 11.3929,53.1275 11.3969,53.12 11.4006,53.1158 11.3918,53.1104 11.386,53.1118 11.3779,53.1111 11.3699,53.1127 11.3645,53.1155 11.3575,53.1161 11.3353,53.1144 11.3227,53.1195 11.3126,53.1187 11.3083,53.1162 11.2938,53.1168 11.2904,53.1169 11.2862,53.12 11.277,53.1214 11.2657,53.122 11.2632,53.1247 11.2612,53.1263 11.2586,53.128 11.2521,53.1323 11.2428,53.1379 11.2192,53.1447 11.2037,53.1411 11.1924,53.1341 11.1821,53.1383 11.1799,53.1452 11.1719,53.1566 11.1755,53.1572 11.1903,53.1677 11.191,53.1715 11.1953,53.1767 11.1948,53.1802 11.1799,53.1867 11.1615,53.1863 11.1586,53.1883 11.1367,53.1918 11.1421,53.1957 11.1441,53.1972 11.138,53.1991 11.138,53.2017 11.1312,53.2034 11.1212,53.2033 11.1119,53.2071 11.093,53.2128 11.089,53.2165 11.0842,53.2184 11.0601,53.2388 11.0526,53.2521 11.0441,53.2586 11.0269,53.2804 11.0103,53.2809 11.0099,53.2897 11.0041,53.2933 11.0088,53.2991 11.0033,53.3045 11.0042,53.3076 10.9985,53.3157 10.9985,53.3181 10.9988,53.3203 10.9921,53.3251 10.9885,53.3245 10.9853,53.3262 10.9827,53.3275 10.9876,53.3325 10.9766,53.3355 10.9594,53.3385 10.9556,53.3336 10.9328,53.3401 10.9336,53.3413 10.9286,53.3471 10.9182,53.3487 10.9131,53.3403 10.8988,53.334 10.8961,53.3361 10.8939,53.3352 10.8826,53.3349 10.8799,53.3313 10.8895,53.3266 10.8805,53.3211 10.8719,53.3253 10.8664,53.3264 10.8701,53.3241 10.8703,53.3172 10.8535,53.3161 10.8503,53.3105 10.8359,53.3059 10.8342,53.3063 10.8282,53.3069 10.828,53.3114 10.8012,53.3139 10.7763,53.3224 10.7688,53.3298 10.7653,53.3293 10.7576,53.3312 10.7634,53.3363 10.7609,53.3399 10.758,53.3391 10.7398,53.3422 10.7321,53.3541 10.7004,53.3707 10.6869,53.3688 10.66,53.3682 10.6466,53.3696 10.6423,53.3703 10.6383,53.3707 10.6349,53.3709 10.6307,53.3708 10.6238,53.371 10.595,53.3639 10.5937,53.3679 10.5969,53.3705 10.5972,53.3736 10.6015,53.3787 10.6174,53.3842 10.6166,53.3897 10.6219,53.404 10.6178,53.4056 10.6199,53.4257 10.6223,53.4265 10.6223,53.4331 10.6244,53.4342 10.6265,53.4408 10.6273,53.4411 10.6274,53.4475 10.6336,53.453 10.634,53.4561 10.6477,53.4571 10.652,53.4615 10.6598,53.4612 10.6702,53.4585 10.693,53.4551 10.7017,53.4783 10.7231,53.4768 10.7268,53.4813 10.7312,53.4795 10.7343,53.4805 10.7383,53.4817 10.7445,53.482 10.7522,53.4843 10.756,53.4834 10.761,53.4864 10.7628,53.4889 10.7651,53.4911 10.7687,53.4923 10.7778,53.4952 10.7777,53.4972 10.7804,53.5013 10.7864,53.5105 10.8108,53.5162 10.8197,53.5146 10.8243,53.5137 10.8246,53.5179 10.8142,53.5217 10.817,53.5229 10.8211,53.5245 10.8179,53.5341 10.8233,53.5372 10.8319,53.544 10.825,53.5584 10.8253,53.5697 10.8233,53.5754 10.8425,53.5754 10.8506,53.5648 10.8612,53.5655 10.8661,53.5655 10.8772,53.5693 10.8923,53.5708 10.9026,53.5733 10.9103,53.5716 10.9244,53.5867 10.9173,53.5995 10.9228,53.6033 10.9234,53.6078 10.9247,53.6126 10.9278,53.623 10.9337,53.633 10.9404,53.6364 10.9473,53.644 10.9465,53.6454 10.9519,53.6476 10.9557,53.6466 10.961,53.6455 10.9703,53.6458 10.9725,53.642 10.9804,53.6427 10.9897,53.6352 10.9926,53.6367 11.0016,53.6328 11.0015,53.625 11.0047,53.6251 11.0128,53.6187 11.0094,53.603 11.0192,53.6018 11.0299,53.5986 11.0345,53.5974 11.0424,53.5992 11.063,53.5987 11.066,53.6047 11.0812,53.6031 11.0816,53.605 11.0936,53.6074 11.0955,53.6052 11.1031,53.6049 11.1093,53.599 11.1117,53.5961 11.1151,53.5934 11.1161,53.5915 11.115,53.5887 11.134,53.5936 11.1488,53.5863 11.1458,53.5844 11.1424,53.5815 11.1415,53.5784 11.1463,53.5773 11.1432,53.5751 11.1418,53.5697 11.1444,53.5663 11.1782,53.5736 11.1852,53.577 11.2012,53.5826 11.2035,53.5849 11.2019,53.5902 11.2072,53.6012 11.2136,53.6004 11.2171,53.5982 11.2193,53.5995 11.2254,53.6032 11.2364,53.6026 11.2408,53.6016 11.2349,53.5955 11.2412,53.5902 11.242,53.5884 11.2454,53.5895 11.2527,53.5973 11.2606,53.5978 11.2639,53.5974 11.2737,53.5958 11.285,53.588 11.29,53.5905 11.2946,53.5918 11.3022,53.5949 11.3022,53.5978 11.3019,53.6004 11.2999,53.6034 11.2968,53.604 11.2993,53.6052 11.3057,53.6109 11.3147,53.6134 11.3134,53.616 11.3167,53.6215 11.3084,53.6221 11.3049,53.6219 11.2954,53.62 11.2934,53.6238 11.2943,53.6303 11.297,53.6286 11.3034,53.6291 11.3072,53.6345 11.3034,53.6367 11.2979,53.6362 11.2944,53.6375 11.2942,53.6404 11.2905,53.641 11.2897,53.6429 11.2849,53.6456 11.2814,53.6494 11.287,53.648 11.2912,53.6533 11.2949,53.6506 11.3019,53.6529 11.3107,53.6468 11.3261,53.6463 11.3282,53.6451 11.326,53.6429 11.3343,53.6371 11.3424,53.6322 11.348,53.633 11.3591,53.6223 11.3586,53.6135 11.3668,53.6088 11.3635,53.6042 11.3618,53.5976 11.3559,53.5957 11.3623,53.5916 11.3656,53.5891 11.3729,53.5843 11.3798,53.5765 11.3737,53.5665 11.3676,53.5565 11.3841,53.5543 11.3854,53.5562 11.3888,53.5559 11.3867,53.5528 11.3909,53.5524 11.3889,53.5471 11.3843,53.5464 11.3841,53.5444 11.4231,53.5496 11.4245,53.5453 11.4317,53.5463 11.4381,53.5472 11.4479,53.5485 11.4524,53.549 11.4686,53.5526 11.4659,53.5566 11.4834,53.5586 11.4806,53.5625 11.4515,53.5704 11.4499,53.5731 11.4549,53.5742 11.4654,53.5775 11.4743,53.5796 11.4756,53.5837 11.4836,53.5828 11.4825,53.5779 11.4881,53.581 11.4931,53.5963 11.4982,53.5987 11.4954,53.6044 11.5018,53.6033 11.5053,53.6085 11.5017,53.6126 11.505,53.6222 11.494,53.6305 11.4833,53.6347 11.4853,53.6531 11.4835,53.6699 11.4716,53.6848 11.4627,53.6804 11.458,53.6773 11.4517,53.6772 11.4495,53.6807
2019.07.03 11:08:56.702 5: MoWaS mowas: IsInArea.620 area: latitude: 53.2864395, longitude: 11.1229857, polygon: 11.4495,53.6807 11.4619,53.6817 11.4618,53.6851 11.4538,53.688 11.4505,53.6931 11.4564,53.6926 11.4581,53.6928 11.46,53.6931 11.4629,53.6974 11.4708,53.6927 11.4739,53.6871 11.4863,53.6914 11.4848,53.6988 11.4872,53.7062 11.4969,53.7201 11.5021,53.7403 11.4989,53.7436 11.499,53.7459 11.4898,53.7611 11.4909,53.7631 11.4894,53.7673 11.4974,53.7713 11.5055,53.7694 11.5176,53.7713 11.525,53.7771 11.5224,53.7698 11.531,53.768 11.5255,53.7645 11.5233,53.7633 11.5215,53.7605 11.5271,53.7623 11.529,53.7647 11.5443,53.7688 11.5468,53.7666 11.5537,53.7632 11.557,53.7639 11.5632,53.7653 11.5665,53.766 11.5785,53.767 11.5799,53.7681 11.5781,53.7652 11.5757,53.7638 11.5824,53.7633 11.5883,53.7607 11.5959,53.7607 11.607,53.7592 11.6095,53.7605 11.6214,53.7614 11.627,53.7607 11.6314,53.7644 11.6335,53.7681 11.6371,53.772 11.6413,53.777 11.6519,53.7753 11.6486,53.7677 11.6579,53.7623 11.6615,53.7591 11.6636,53.7644 11.6635,53.7691 11.6656,53.7733 11.6607,53.7741 11.6636,53.7748 11.6698,53.7773 11.6673,53.7842 11.6805,53.7871 11.694,53.7803 11.6949,53.7777 11.6974,53.7789 11.6957,53.7818 11.6989,53.785 11.6968,53.7898 11.706,53.7899 11.7097,53.7926 11.7143,53.7923 11.7172,53.7971 11.7277,53.7935 11.7257,53.7905 11.7299,53.7895 11.7267,53.7851 11.7332,53.7812 11.7389,53.7812 11.7404,53.7836 11.7461,53.7836 11.7512,53.7826 11.7524,53.7772 11.764,53.779 11.7635,53.7781 11.7611,53.7766 11.7618,53.7759 11.7537,53.7719 11.7536,53.7689 11.7636,53.7697 11.7642,53.766 11.7726,53.7673 11.7789,53.7701 11.7842,53.7698 11.7895,53.7685 11.7973,53.7708 11.8018,53.7687 11.8107,53.7668 11.8158,53.7656 11.8265,53.7626 11.8336,53.7651 11.8451,53.7614 11.8386,53.7515 11.8588,53.7465 11.864,53.7457 11.8672,53.7444 11.8719,53.7462 11.8775,53.7433 11.8806,53.741 11.8832,53.7365 11.8949,53.7348 11.9051,53.7322 11.9042,53.7363 11.9081,53.7381 11.918,53.7402 11.9236,53.7383 11.9326,53.7415 11.9397,53.7421 11.9486,53.7404 11.9554,53.7388 11.9714,53.7415 11.9753,53.7423 11.9786,53.7439 11.9903,53.7394 11.9963,53.735 11.9933,53.7335 11.9888,53.7312 11.9815,53.7295 11.9752,53.7295 11.9756,53.7254 11.9865,53.7258 11.9982,53.7285 12.0008,53.7255 12.0013,53.7228 12.007,53.7227 12.0083,53.7145 12.0118,53.7159 12.0141,53.7142 12.0211,53.7121 12.0212,53.7173 12.0241,53.7169 12.0278,53.716 12.0315,53.7159 12.0377,53.7107 12.0381,53.7089 12.0279,53.7085 12.0279,53.7064 12.0294,53.7047 12.0338,53.7024 12.0269,53.6935 12.0371,53.6819 12.0383,53.6788 12.0452,53.6754 12.0507,53.6768 12.0518,53.6707 12.0497,53.6657 12.0697,53.6615 12.071,53.6547 12.0744,53.6557 12.0801,53.6489 12.0939,53.6432 12.1007,53.6453 12.1048,53.6436 12.1092,53.6424 12.12,53.6476 12.1232,53.646 12.13,53.6437 12.1293,53.6423 12.1352,53.6388 12.1378,53.6367 12.1598,53.6361 12.169,53.6398 12.178,53.6402 12.1905,53.6422 12.1986,53.6424 12.1981,53.6405 12.2022,53.6233 12.2145,53.6107 12.2114,53.6059 12.2098,53.6042 12.2182,53.5985 12.2312,53.5962 12.2348,53.5957 12.238,53.5943 12.248,53.5914 12.2505,53.5835 12.286,53.5813 12.2892,53.571 12.3002,53.5678 12.3056,53.5677 12.3025,53.5578 12.3046,53.5539 12.3009,53.5459 12.2982,53.5383 12.2928,53.5203 12.2893,53.5179 12.2978,53.5117 12.3013,53.4994 12.3176,53.4932 12.3277,53.4788 12.3636,53.4796 12.3508,53.4752 12.3472,53.4655 12.33,53.4529 12.3197,53.4544 12.3091,53.449 12.3112,53.4346 12.2998,53.4237 12.3113,53.414 12.3054,53.4152 12.3017,53.4065 12.3148,53.3962 12.315,53.3919 12.3084,53.3932 12.3036,53.3916 12.2901,53.3855 12.2871,53.3837 12.2799,53.3817 12.2751,53.379 12.2797,53.3754 12.2856,53.3727 12.2993,53.37 12.3034,53.3685 12.3118,53.3663 12.3127,53.3642 12.3082,53.3632 12.3034,53.3634 12.3,53.3635 12.2995,53.3592 12.2963,53.3591 12.2898,53.3547 12.3037,53.3531 12.3115,53.3521 12.3151,53.3567 12.3184,53.357 12.3266,53.3439 12.3347,53.3432 12.3413,53.3384 12.3441,53.3352 12.3354,53.323 12.3318,53.318 12.3251,53.3213 12.3106,53.3236 12.3108,53.3272 12.3009,53.3277 12.2782,53.3279 12.2761,53.3251 12.2718,53.3241 12.2602,53.3239 12.2575,53.325 12.26,53.3277 12.255,53.3304 12.2524,53.3315 12.2453,53.333 12.2346,53.3463 12.2328,53.3504 12.2305,53.3526 12.2294,53.3582 12.2166,53.3552 12.2122,53.3532 12.1889,53.3531 12.186,53.3503 12.1865,53.3433 12.1733,53.3401 12.1672,53.34 12.1642,53.343 12.1604,53.3463 12.1565,53.3497 12.1523,53.3616 12.1411,53.36 12.1394,53.3614 12.1386,53.3542 12.1349,53.3515 12.1345,53.3484 12.1198,53.3491 12.1086,53.3497 12.1087,53.3472 12.1092,53.3438 12.1048,53.3442 12.1001,53.3446 12.0814,53.3473 12.0797,53.3559 12.0792,53.3645 12.077,53.3694 12.0517,53.3706 12.0453,53.371 12.0514,53.3669 12.0481,53.365 12.0474,53.3612 12.0515,53.3602 12.0535,53.3559 12.0553,53.3506 12.0559,53.349 12.039,53.3447 12.029,53.3397 12.0146,53.3344 12.0166,53.3328 12.0221,53.3213 12.0207,53.3195 12.0185,53.3154 12.0216,53.3094 12.0236,53.3041 12.0185,53.2996 12.0012,53.2993 11.9971,53.2939 11.9877,53.2957 11.9865,53.2998 11.9739,53.2992 11.9735,53.2952 11.9716,53.2921 11.9501,53.2716 11.9414,53.2748 11.9257,53.2737 11.9011,53.2753 11.8963,53.2793 11.8926,53.279 11.8927,53.2728 11.8795,53.2616 11.869,53.259 11.8669,53.2566 11.861,53.2486 11.8148,53.2548 11.8044,53.2524 11.8005,53.2546 11.7962,53.2525 11.808,53.2452 11.8172,53.2453 11.8331,53.2321 11.8287,53.2312 11.8289,53.2287 11.8232,53.2291 11.8183,53.2291 11.8092,53.2257 11.7994,53.2274 11.7921,53.227 11.7845,53.2283 11.7737,53.227 11.7691,53.2275 11.7578,53.2242 11.7484,53.2199 11.7328,53.2179 11.7288,53.218 11.7264,53.232 11.7221,53.2314 11.7145,53.2314 11.7074,53.2343 11.7082,53.2376 11.7025,53.2399 11.6997,53.2442 11.6956,53.2445 11.6877,53.2416 11.6822,53.2425 11.6616,53.2439 11.6566,53.2391 11.651,53.2391 11.6467,53.2393 11.6358,53.2397 11.6263,53.242 11.6241,53.2402 11.6175,53.2346 11.6155,53.2299 11.6108,53.2298 11.6077,53.2291 11.5905,53.2185 11.5852,53.2144 11.5721,53.2123 11.5654,53.2133 11.5623,53.2128 11.5578,53.2106 11.5522,53.2078 11.5606,53.2027 11.5558,53.1944 11.5591,53.185 11.5671,53.1825 11.5633,53.1741 11.5665,53.1726 11.5696,53.1654 11.5623,53.162 11.5554,53.1507 11.5501,53.1512 11.5527,53.1436 11.5547,53.138 11.5469,53.1347 11.5485,53.1308 11.5364,53.1292 11.5346,53.1253 11.5281,53.1261 11.5247,53.1252 11.5168,53.1252 11.51,53.1255 11.5031,53.1209 11.5003,53.124 11.4992,53.1264 11.4841,53.129 11.4795,53.1286 11.4734,53.1273 11.4725,53.1294 11.4737,53.1346 11.4594,53.1403 11.4368,53.1371 11.4213,53.1402 11.4139,53.1367 11.4024,53.1381 11.3956,53.14 11.3925,53.1338 11.3918,53.1297 11.3929,53.1275 11.3969,53.12 11.4006,53.1158 11.3918,53.1104 11.386,53.1118 11.3779,53.1111 11.3699,53.1127 11.3645,53.1155 11.3575,53.1161 11.3353,53.1144 11.3227,53.1195 11.3126,53.1187 11.3083,53.1162 11.2938,53.1168 11.2904,53.1169 11.2862,53.12 11.277,53.1214 11.2657,53.122 11.2632,53.1247 11.2612,53.1263 11.2586,53.128 11.2521,53.1323 11.2428,53.1379 11.2192,53.1447 11.2037,53.1411 11.1924,53.1341 11.1821,53.1383 11.1799,53.1452 11.1719,53.1566 11.1755,53.1572 11.1903,53.1677 11.191,53.1715 11.1953,53.1767 11.1948,53.1802 11.1799,53.1867 11.1615,53.1863 11.1586,53.1883 11.1367,53.1918 11.1421,53.1957 11.1441,53.1972 11.138,53.1991 11.138,53.2017 11.1312,53.2034 11.1212,53.2033 11.1119,53.2071 11.093,53.2128 11.089,53.2165 11.0842,53.2184 11.0601,53.2388 11.0526,53.2521 11.0441,53.2586 11.0269,53.2804 11.0103,53.2809 11.0099,53.2897 11.0041,53.2933 11.0088,53.2991 11.0033,53.3045 11.0042,53.3076 10.9985,53.3157 10.9985,53.3181 10.9988,53.3203 10.9921,53.3251 10.9885,53.3245 10.9853,53.3262 10.9827,53.3275 10.9876,53.3325 10.9766,53.3355 10.9594,53.3385 10.9556,53.3336 10.9328,53.3401 10.9336,53.3413 10.9286,53.3471 10.9182,53.3487 10.9131,53.3403 10.8988,53.334 10.8961,53.3361 10.8939,53.3352 10.8826,53.3349 10.8799,53.3313 10.8895,53.3266 10.8805,53.3211 10.8719,53.3253 10.8664,53.3264 10.8701,53.3241 10.8703,53.3172 10.8535,53.3161 10.8503,53.3105 10.8359,53.3059 10.8342,53.3063 10.8282,53.3069 10.828,53.3114 10.8012,53.3139 10.7763,53.3224 10.7688,53.3298 10.7653,53.3293 10.7576,53.3312 10.7634,53.3363 10.7609,53.3399 10.758,53.3391 10.7398,53.3422 10.7321,53.3541 10.7004,53.3707 10.6869,53.3688 10.66,53.3682 10.6466,53.3696 10.6423,53.3703 10.6383,53.3707 10.6349,53.3709 10.6307,53.3708 10.6238,53.371 10.595,53.3639 10.5937,53.3679 10.5969,53.3705 10.5972,53.3736 10.6015,53.3787 10.6174,53.3842 10.6166,53.3897 10.6219,53.404 10.6178,53.4056 10.6199,53.4257 10.6223,53.4265 10.6223,53.4331 10.6244,53.4342 10.6265,53.4408 10.6273,53.4411 10.6274,53.4475 10.6336,53.453 10.634,53.4561 10.6477,53.4571 10.652,53.4615 10.6598,53.4612 10.6702,53.4585 10.693,53.4551 10.7017,53.4783 10.7231,53.4768 10.7268,53.4813 10.7312,53.4795 10.7343,53.4805 10.7383,53.4817 10.7445,53.482 10.7522,53.4843 10.756,53.4834 10.761,53.4864 10.7628,53.4889 10.7651,53.4911 10.7687,53.4923 10.7778,53.4952 10.7777,53.4972 10.7804,53.5013 10.7864,53.5105 10.8108,53.5162 10.8197,53.5146 10.8243,53.5137 10.8246,53.5179 10.8142,53.5217 10.817,53.5229 10.8211,53.5245 10.8179,53.5341 10.8233,53.5372 10.8319,53.544 10.825,53.5584 10.8253,53.5697 10.8233,53.5754 10.8425,53.5754 10.8506,53.5648 10.8612,53.5655 10.8661,53.5655 10.8772,53.5693 10.8923,53.5708 10.9026,53.5733 10.9103,53.5716 10.9244,53.5867 10.9173,53.5995 10.9228,53.6033 10.9234,53.6078 10.9247,53.6126 10.9278,53.623 10.9337,53.633 10.9404,53.6364 10.9473,53.644 10.9465,53.6454 10.9519,53.6476 10.9557,53.6466 10.961,53.6455 10.9703,53.6458 10.9725,53.642 10.9804,53.6427 10.9897,53.6352 10.9926,53.6367 11.0016,53.6328 11.0015,53.625 11.0047,53.6251 11.0128,53.6187 11.0094,53.603 11.0192,53.6018 11.0299,53.5986 11.0345,53.5974 11.0424,53.5992 11.063,53.5987 11.066,53.6047 11.0812,53.6031 11.0816,53.605 11.0936,53.6074 11.0955,53.6052 11.1031,53.6049 11.1093,53.599 11.1117,53.5961 11.1151,53.5934 11.1161,53.5915 11.115,53.5887 11.134,53.5936 11.1488,53.5863 11.1458,53.5844 11.1424,53.5815 11.1415,53.5784 11.1463,53.5773 11.1432,53.5751 11.1418,53.5697 11.1444,53.5663 11.1782,53.5736 11.1852,53.577 11.2012,53.5826 11.2035,53.5849 11.2019,53.5902 11.2072,53.6012 11.2136,53.6004 11.2171,53.5982 11.2193,53.5995 11.2254,53.6032 11.2364,53.6026 11.2408,53.6016 11.2349,53.5955 11.2412,53.5902 11.242,53.5884 11.2454,53.5895 11.2527,53.5973 11.2606,53.5978 11.2639,53.5974 11.2737,53.5958 11.285,53.588 11.29,53.5905 11.2946,53.5918 11.3022,53.5949 11.3022,53.5978 11.3019,53.6004 11.2999,53.6034 11.2968,53.604 11.2993,53.6052 11.3057,53.6109 11.3147,53.6134 11.3134,53.616 11.3167,53.6215 11.3084,53.6221 11.3049,53.6219 11.2954,53.62 11.2934,53.6238 11.2943,53.6303 11.297,53.6286 11.3034,53.6291 11.3072,53.6345 11.3034,53.6367 11.2979,53.6362 11.2944,53.6375 11.2942,53.6404 11.2905,53.641 11.2897,53.6429 11.2849,53.6456 11.2814,53.6494 11.287,53.648 11.2912,53.6533 11.2949,53.6506 11.3019,53.6529 11.3107,53.6468 11.3261,53.6463 11.3282,53.6451 11.326,53.6429 11.3343,53.6371 11.3424,53.6322 11.348,53.633 11.3591,53.6223 11.3586,53.6135 11.3668,53.6088 11.3635,53.6042 11.3618,53.5976 11.3559,53.5957 11.3623,53.5916 11.3656,53.5891 11.3729,53.5843 11.3798,53.5765 11.3737,53.5665 11.3676,53.5565 11.3841,53.5543 11.3854,53.5562 11.3888,53.5559 11.3867,53.5528 11.3909,53.5524 11.3889,53.5471 11.3843,53.5464 11.3841,53.5444 11.4231,53.5496 11.4245,53.5453 11.4317,53.5463 11.4381,53.5472 11.4479,53.5485 11.4524,53.549 11.4686,53.5526 11.4659,53.5566 11.4834,53.5586 11.4806,53.5625 11.4515,53.5704 11.4499,53.5731 11.4549,53.5742 11.4654,53.5775 11.4743,53.5796 11.4756,53.5837 11.4836,53.5828 11.4825,53.5779 11.4881,53.581 11.4931,53.5963 11.4982,53.5987 11.4954,53.6044 11.5018,53.6033 11.5053,53.6085 11.5017,53.6126 11.505,53.6222 11.494,53.6305 11.4833,53.6347 11.4853,53.6531 11.4835,53.6699 11.4716,53.6848 11.4627,53.6804 11.458,53.6773 11.4517,53.6772 11.4495,53.6807
2019.07.03 11:08:56.713 3: MoWaS mowas: Run.533        Record with polygon: 11.6767,53.7896 11.6652,53.7942 11.6697,53.7928 11.6733,53.7925 11.6915,53.7925 11.6915,53.7888 11.6956,53.7865 11.6932,53.7825 11.6846,53.787 11.6767,53.7896
2019.07.03 11:08:56.714 5: MoWaS mowas: IsInArea.620 area: latitude: 53.2864395, longitude: 11.1229857, polygon: 11.6767,53.7896 11.6652,53.7942 11.6697,53.7928 11.6733,53.7925 11.6915,53.7925 11.6915,53.7888 11.6956,53.7865 11.6932,53.7825 11.6846,53.787 11.6767,53.7896
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: CoolTux am 03 Juli 2019, 12:25:05
sieht gut aus bei mir.
Wo bekomme ich noch mal meinen korrekten Geocode raus??

Internals:
   CountryCode DE
   DEF        DE 12061 900
   FUUID      5d1c81e6-f33f-d1da-916a-ada21158d6c03659
   INTERVAL   900
   INTERVALWARN 0
   NAME       myMoWaS
   NR         157
   STATE      Warnungen: 3
   TYPE       MoWaS
   URL        https://warnung.bund.de/bbk.mowas/gefahrendurchsagen.json
   VERSION    0.0.1
   geocode    12061
   READINGS:
     2019-07-03 12:22:51   WarnCount       3
     2019-07-03 12:22:51   Warn_0_Area     Landkreis/Stadt: Kreisfreie Stadt Brandenburg an der Havel, Kreisfreie Stadt Potsdam, Landkreis Havelland, Landkreis Ostprignitz-Ruppin, Landkreis Potsdam-Mittelmark, Landkreis Prignitz
     2019-07-03 12:22:51   Warn_0_Category Safety
     2019-07-03 12:22:51   Warn_0_Creation 2019-06-30T21:18:31+02:00
     2019-07-03 12:22:51   Warn_0_Event    Gefahrenmitteilung
     2019-07-03 12:22:51   Warn_0_EventID  DE-BB-P-S082-20190630-015
     2019-07-03 12:22:51   Warn_0_Instruction Bitte schließen Sie sofort Fenster und Türen.  Bitte halten Sie sich nicht in der Unmittelbaren Nähe zum Einsatzort auf um die Arbeit der Einsatzkräfte nicht zu behindern. Halten Sie die Notrufnummern 112 und 110 für wichtige Notrufe frei.
     2019-07-03 12:22:51   Warn_0_LongText Aufgrund eines großen Waldbrandes bei Lübtheen (LUP) kommt es zu einer massiven Rauchentwicklung, <br>Im gesamten Warngebiet kommt es deswegen zu einer Rauchentwicklung und Geruchsbelästigung. <br>Bitte melden Sie sich beim Notruf nur wenn Sie eine neue Brandstelle ausmachen oder schwarzer Qualm aufsteigt.  <br>
     2019-07-03 12:22:51   Warn_0_Sender   DE-BB-P-S082
     2019-07-03 12:22:51   Warn_0_Sendername Brandenburg, integrierte Regionalleitstelle Nordwest
     2019-07-03 12:22:51   Warn_0_Severity Severe
     2019-07-03 12:22:51   Warn_0_ShortText Rauchentwicklung aufgrund eines Waldbrandes
     2019-07-03 12:22:51   Warn_1_Area     Landkreis/Stadt: Kreisfreie Stadt Brandenburg an der Havel, Kreisfreie Stadt Potsdam, Landkreis Havelland, Landkreis Ostprignitz-Ruppin, Landkreis Potsdam-Mittelmark, Landkreis Prignitz
     2019-07-03 12:22:51   Warn_1_Category Safety
     2019-07-03 12:22:51   Warn_1_Creation 2019-06-30T21:18:31+02:00
     2019-07-03 12:22:51   Warn_1_Event    Gefahrenmitteilung
     2019-07-03 12:22:51   Warn_1_EventID  DE-BB-P-S082-20190630-015
     2019-07-03 12:22:51   Warn_1_Instruction Bitte schließen Sie sofort Fenster und Türen.  Bitte halten Sie sich nicht in der Unmittelbaren Nähe zum Einsatzort auf um die Arbeit der Einsatzkräfte nicht zu behindern. Halten Sie die Notrufnummern 112 und 110 für wichtige Notrufe frei.
     2019-07-03 12:22:51   Warn_1_LongText Aufgrund eines großen Waldbrandes bei Lübtheen (LUP) kommt es zu einer massiven Rauchentwicklung, <br>Im gesamten Warngebiet kommt es deswegen zu einer Rauchentwicklung und Geruchsbelästigung. <br>Bitte melden Sie sich beim Notruf nur wenn Sie eine neue Brandstelle ausmachen oder schwarzer Qualm aufsteigt.  <br>
     2019-07-03 12:22:51   Warn_1_Sender   DE-BB-P-S082
     2019-07-03 12:22:51   Warn_1_Sendername Brandenburg, integrierte Regionalleitstelle Nordwest
     2019-07-03 12:22:51   Warn_1_Severity Severe
     2019-07-03 12:22:51   Warn_1_ShortText Rauchentwicklung aufgrund eines Waldbrandes
     2019-07-03 12:22:51   Warn_2_Area     Gemeinde/Stadt: Gemeinde Hille, Gemeinde Hüllhorst, Stadt Bad Oeynhausen
     2019-07-03 12:22:51   Warn_2_Category Safety
     2019-07-03 12:22:51   Warn_2_Contact  Warnung Ihres Trinkwasserversorgers:  Die Trinkwasservorräte haben sich besorgniserregend verringert.  Benutzen Sie bitte Trinkwasser AUSSCHLIEßLICH für die lebensnotwendigen Bereiche.  Verzichten Sie bitte SOFORT auf das Sprengen im Garten und das Befüllen von Planschbecken mit Trinkwasser.  Bitte wenden Sie sich bei Rückfragen an Ihre örtlichen Wasserversorgungsunternehmen!  Für Bad Oeynhausen: 05731-13 9123 Für Hille: 0571-946440 Für Hüllhorst: 05744-9315210
     2019-07-03 12:22:51   Warn_2_Creation 2019-06-26T18:02:37+02:00
     2019-07-03 12:22:51   Warn_2_Event    Gefahreninformation
     2019-07-03 12:22:51   Warn_2_EventID  DE-NW-MI-S073-20190626-002
     2019-07-03 12:22:51   Warn_2_LongText Die Trinkwasservorräte haben sich besorgniserregend verringert.<br>Benutzen Sie bitte Trinkwasser AUSSCHLIEßLICH für die lebensnotwendigen Bereiche.<br>Verzichten Sie bitte SOFORT auf das Sprengen im Garten und das Befüllen von Planschbecken mit Trinkwasser.<br>Bitte wenden Sie sich bei Rückfragen an Ihre örtlichen Wasserversorgungsunternehmen!<br>Für Bad Oeynhausen: 05731-13 9123<br>Für Hille: 0571-946440<br>Für Hüllhorst: 05744-9315210<br>
     2019-07-03 12:22:51   Warn_2_Sender   DE-NW-MI-S073
     2019-07-03 12:22:51   Warn_2_Sendername Integrierte Leitstelle Kreis Minden-Lübbecke
     2019-07-03 12:22:51   Warn_2_Severity Minor
     2019-07-03 12:22:51   Warn_2_ShortText Warnung Ihres Trinkwasserversorgers:
     2019-07-03 12:22:42   currentIntervalMode normal
     2019-07-03 12:22:51   durationFetchReadings 9.00
     2019-07-03 12:22:51   lastConnection  35 values captured in 9.00 s
     2019-07-03 12:22:51   state           Warnungen: 3
   fhem:
     LOCAL      0
   helper:
Attributes:
   room       Test
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: frank am 03 Juli 2019, 12:38:49
die 3. warnung (Kreis Minden-Lübbecke) passt aber nicht zu den brandenburg meldungen, oder?

geocode liste: https://forum.fhem.de/index.php/topic,48609.msg948842.html#msg948842 (https://forum.fhem.de/index.php/topic,48609.msg948842.html#msg948842)
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: CoolTux am 03 Juli 2019, 13:03:24
Stimmt. Warn_2 passt nicht zu meinem Standort.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: KölnSolar am 03 Juli 2019, 13:10:30
Ihr seid mir Scherzbolde.  ;D

Erst einmal danke Jörg. Das Polygon sind Realdaten. Für longitude, latitude hatte ich mir dann einfach "Eckpunkte" des Polygons "herausgefischt", um eben zu testen, da zu meinen persönlichen Realdaten ja keine Meldungen vorliegen. Folglich liegen die immer auf der Grenze. Meine Tests hatten so auch funktioniert. Die Beispieldaten, die ich dann frank mitgeteilt hatte, funktionierten dann nicht mehr.
Hast Du einen Tipp wie man ohne Kopfschmerzen Testdaten für longitude/latitude aus einem vorhandenen Polygon ermitteln kann ?

Zitat
Wo bekomme ich noch mal meinen korrekten Geocode raus??
Der ist ja nicht mehr von Bedeutung.

Die 3. Warnung sollte natürlich nicht sein. Dazu habe ich noch eine Idee..... Dauert aber. Hängt vermutlich mit dem "Mehrfachpolygon" zusammen und es gibt zwar die dritte Meldung, es werden aber falsche Daten angezeigt.

Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: herrmannj am 03 Juli 2019, 13:23:59
Zitat
Folglich liegen die immer auf der Grenze.
kann gehen, muss aber nicht
Zitat
Hast Du einen Tipp wie man ohne Kopfschmerzen Testdaten für longitude/latitude aus einem vorhandenen Polygon ermitteln kann ?
ne, hätte ich gern. Habe ich aber nicht. Stattdessen Kopfschmerzen ;)
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: KölnSolar am 03 Juli 2019, 13:36:08
Danke. Mit unserem Bsp. zum Glück wenig Kopfschmerzen.  ;D

Es ist scheinbar ein Dreieck. Über Excel habe ich mir mal folgende Geometrie ermittelt:

                   11.3628,53.6216
11.3688,53.6191                11.3608,53.6192

Und siehe da. mit latitude: 53.6215, longitude: 11.3628 bekomme ich 5 Meldungen, die auch alle richtig sind.
sender DE-MV-SN-S049
mit event-id's
DE-MV-SN-S049-20190701-005
DE-MV-SN-S049-20190701-003
DE-MV-SN-S049-20190701-001
DE-MV-SN-S049-20190630-003
DE-MV-SN-S049-20190630-001

@Cooltux: Um nachzuvollziehen, warum die 3. Meldung bei Dir inhaltlich falsch ist: Mit welchen latitude/longitude hast Du getestet ?


Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: CoolTux am 03 Juli 2019, 13:52:40
   altitude   45
   latitude   52.390118
   longitude  13.196752

Da!  ;D
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: frank am 03 Juli 2019, 15:44:55
das dreieck findet man sogar in der übersichtskarte von warnung.bund.de (südwestlich schwerin).
vielleicht sollte die kreisverwaltung hier mal über eine flurbereinigung nachdenken, damit das modul besser funktioniert.  ;)
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: KölnSolar am 03 Juli 2019, 16:19:35
Edit: So jetzt passt es

Jörg,
ich hab mal ein bißchen detaillierter gelogged: Nur für die roten Wertepaare
11.4495,53.6807 .... 11.9716,53.2921 11.9501,53.2716 ....11.0103,53.2809 11.0099,53.2897 .... 11.4495,53.6807
werden überhaupt wegen der  Bedingung <= latitude=53.283235 verarbeitet.
Beim ersten(y2<=Breitengrad) ist dann die Funktion isLeft nicht kleiner 0 mit x1=11.9716 x2=11.9501 y1=53.2921 y2=53.2716 .
Beim zweiten(y1<=Breitengrad) ist dann die Funktion isLeft nicht größer 0 mit x1=11.0103 x2=11.0099 y1=53.2809 y2=53.2897 .

Muss das so ?

Hier die detaillierten Daten, wo man eigentlich nur sieht, dass
1. scheinbar nur 1-mal die Bedingung: y1>lat && y2 <= lat zutrifft (seltsam, oder ?)
2. oft y1 <= lat && $y2 <= $lat, also keine Relevanz
3. scheinbar nur 1-mal die Bedingung: y1<=lat && y2 > lat zutrifft (seltsam, oder ?)
4. (nicht gelogged) y1>lat && y2 > lat , die ebenfalls nicht relevant sind
5. Komisch sieht das aus, dass vor  der ersten und nach der letzten Logzeile alle Durchläufe Punkt 4 erfüllen sollen ???

2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.642 area:   latitude ge: y2=53.2716 
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.645 area:   counter before substraction: 0, x1=11.9716 x2=11.9501 y1=53.2921 y2=53.2716
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.649 area:   counter after substraction: 0, x1=11.9716 x2=11.9501 y1=53.2921 y2=53.2716
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.2716  y2=53.2748
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.2748  y2=53.2737
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.2737  y2=53.2753
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.2753  y2=53.2793
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.2793  y2=53.279
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.279  y2=53.2728
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.2728  y2=53.2616
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.2616  y2=53.259
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.259  y2=53.2566
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.2566  y2=53.2486
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.2486  y2=53.2548
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.2548  y2=53.2524
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.2524  y2=53.2546
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.2546  y2=53.2525
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.2525  y2=53.2452
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.2452  y2=53.2453
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.2453  y2=53.2321
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.2321  y2=53.2312
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.2312  y2=53.2287
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.2287  y2=53.2291
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.2291  y2=53.2291
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.2291  y2=53.2257
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.2257  y2=53.2274
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.2274  y2=53.227
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.227  y2=53.2283
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.2283  y2=53.227
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.227  y2=53.2275
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.2275  y2=53.2242
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.2242  y2=53.2199
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.2199  y2=53.2179
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.2179  y2=53.218
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.218  y2=53.232
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.232  y2=53.2314
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.2314  y2=53.2314
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.2314  y2=53.2343
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.2343  y2=53.2376
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.2376  y2=53.2399
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.2399  y2=53.2442
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.2442  y2=53.2445
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.2445  y2=53.2416
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.2416  y2=53.2425
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.2425  y2=53.2439
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.2439  y2=53.2391
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.2391  y2=53.2391
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.2391  y2=53.2393
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.2393  y2=53.2397
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.2397  y2=53.242
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.242  y2=53.2402
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.2402  y2=53.2346
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.2346  y2=53.2299
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.2299  y2=53.2298
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.2298  y2=53.2291
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.2291  y2=53.2185
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.2185  y2=53.2144
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.2144  y2=53.2123
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.2123  y2=53.2133
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.2133  y2=53.2128
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.2128  y2=53.2106
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.2106  y2=53.2078
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.2078  y2=53.2027
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.2027  y2=53.1944
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.1944  y2=53.185
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.185  y2=53.1825
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.1825  y2=53.1741
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.1741  y2=53.1726
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.1726  y2=53.1654
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.1654  y2=53.162
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.162  y2=53.1507
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.1507  y2=53.1512
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.1512  y2=53.1436
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.1436  y2=53.138
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.138  y2=53.1347
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.1347  y2=53.1308
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.1308  y2=53.1292
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.1292  y2=53.1253
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.1253  y2=53.1261
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.1261  y2=53.1252
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.1252  y2=53.1252
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.1252  y2=53.1255
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.1255  y2=53.1209
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.1209  y2=53.124
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.124  y2=53.1264
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.1264  y2=53.129
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.129  y2=53.1286
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.1286  y2=53.1273
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.1273  y2=53.1294
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.1294  y2=53.1346
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.1346  y2=53.1403
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.1403  y2=53.1371
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.1371  y2=53.1402
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.1402  y2=53.1367
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.1367  y2=53.1381
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.1381  y2=53.14
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.14  y2=53.1338
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.1338  y2=53.1297
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.1297  y2=53.1275
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.1275  y2=53.12
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.12  y2=53.1158
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.1158  y2=53.1104
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.1104  y2=53.1118
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.1118  y2=53.1111
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.1111  y2=53.1127
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.1127  y2=53.1155
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.1155  y2=53.1161
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.1161  y2=53.1144
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.1144  y2=53.1195
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.1195  y2=53.1187
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.1187  y2=53.1162
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.1162  y2=53.1168
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.1168  y2=53.1169
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.1169  y2=53.12
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.12  y2=53.1214
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.1214  y2=53.122
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.122  y2=53.1247
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.1247  y2=53.1263
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.1263  y2=53.128
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.128  y2=53.1323
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.1323  y2=53.1379
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.1379  y2=53.1447
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.1447  y2=53.1411
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.1411  y2=53.1341
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.1341  y2=53.1383
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.1383  y2=53.1452
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.1452  y2=53.1566
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.1566  y2=53.1572
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.1572  y2=53.1677
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.1677  y2=53.1715
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.1715  y2=53.1767
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.1767  y2=53.1802
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.1802  y2=53.1867
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.1867  y2=53.1863
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.1863  y2=53.1883
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.1883  y2=53.1918
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.1918  y2=53.1957
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.1957  y2=53.1972
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.1972  y2=53.1991
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.1991  y2=53.2017
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.2017  y2=53.2034
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.2034  y2=53.2033
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.2033  y2=53.2071
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.2071  y2=53.2128
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.2128  y2=53.2165
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.2165  y2=53.2184
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.2184  y2=53.2388
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.2388  y2=53.2521
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.2521  y2=53.2586
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.2586  y2=53.2804
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.2804  y2=53.2809
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.631 area:   latitude ge: y1=53.2809  y2=53.2897
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.635 area:   counter before addition: 0, x1=11.0103 x2=11.0099 y1=53.2809 y2=53.2897
2019.07.03 15:57:47 3: MoWaS myMoWaS: IsInArea.638 area:   counter after addition: 0, x1=11.0103 x2=11.0099 y1=53.2809 y2=53.2897
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: herrmannj am 03 Juli 2019, 17:06:31
Dass das nur auf zwei Wertepaare zutrifft ist ok. Ich habe aber einen Verdacht, da muss ich nochmal schauen. Ich vermute dass die Berechnung nicht stimmt wenn das polygon im Uhrzeigersinn erstellt ist
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: KölnSolar am 03 Juli 2019, 17:30:16
Vielleicht hilft ja mein Geschwafel aus dem vorherigen Post, der nun den richtigen Zusammenhang hat. Ich hab vor lauter
53...,
53...,
.
.
53..

Kopfschmerzen. :'(
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: KölnSolar am 03 Juli 2019, 18:42:11
Jörg,
möglicherweise habe ich Deine Funktion missverstanden. Ich frage auf wahr ab, so wie Du es auch im Printbefehl hast. Bei  Cooltux's Falschwarnung gibt es einen negativen Returnwert. Muss ich evtl. auf positive Werte abfragen ?

Oder liegt es an der isLeft ? Obwohl der latitude: 52.390118, longitude: 13.196752 wird gematched
x1=8.7409 x2=8.7419 y1=52.3902 y2=52.3899
also Breitengradbedingung erfüllt, um den counter zu reduzieren.

Für den Breitengrad vielleicht richtig, aber beim Längengrad ?  :'(

Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: herrmannj am 03 Juli 2019, 19:03:19
Man-o-man. Hätte ich nur nix gesagt :D :D :D

Das mit dem matchen ist schon (vmtl;) richtig, die Funktion ist hier erklärt: http://geomalgorithms.com/a03-_inclusion.html

Da wird einfach ausgehend von den Koordinaten ein Horizontaler Strich gezogen und wenn die Linie sich mit dem Umriss des Polygons schneidet wird geschaut ob der Punkt rechts oder links von der Linie (in Richtung des Vektors) liegt. Gut erklärt im Link. Deshalb braucht man auch nur 2 Polygon Segmente zu betrachten, wenn man drin ist eines links, eines rechts. Das ergibt dann ungleich 0 (also wahr)

Ich habe jetzt nochmal einige Test mit künstlichen Werten gemacht, die kommen alle hin. Die Werte aus dem json lassen sich händisch kaum überprüfen. Trebs (Entschuldigung an Trebs dessen Einwohner es sicher schwer genug haben dass es hier als Beispiel dient) scheint _nicht_ drin zu sein. Aber wenn ich die beiden Linien von Hand aufmale - dann ist es auch einfach nicht im Polygon. Wobei mir das wiederum komisch vorkommt. ….
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: herrmannj am 03 Juli 2019, 19:06:05
hast Du das polygon für cooltux false mal ?
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: herrmannj am 03 Juli 2019, 19:29:12
man-o-man²

hier
++$wn if (isLeft($x1, $y1, $x2, $y2, $lon, $lat) > 0);
--$wn if (isLeft($x1, $y1, $x2, $y2, $lon, $lat) < 0);

habe ich lat und lon vertauscht. So wie es oben steht ist es richtig. Lon ist X und Lat ist Y. Jetzt hauts hin.

Un meine Testwerte kamen hin weil ich immer Lat == Lon hatte. Grmpf…. Sch… bug.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: KölnSolar am 03 Juli 2019, 20:46:24
Zitat
Man-o-man. Hätte ich nur nix gesagt :D :D :D
So dachte ich mir das auch schon. Aber am Ende des Tages ist es ja ne feine Sache. ;)

KLASSE  :-*, ich teste...
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: KölnSolar am 03 Juli 2019, 21:07:49
Trebs: 53.2864395, 11.1229857
gibt es dann doch und schmeißt 5 Meldungen raus. ;D

Cooltux's Daten liefern nur noch eine Meldung. Ist vielleicht der aktuelle Stand ? Vielleicht zum Vergleich vor dem Einspielen der neuen Version sender, event-id notieren.

Ich würd mal sagen: Das sieht gut aus.  8) Danke Jörg.

Attached die korrigierte Version.

Edit: Attachement removed
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: CoolTux am 03 Juli 2019, 21:11:24
Trebs: 53.2864395, 11.1229857
gibt es dann doch und schmeißt 5 Meldungen raus. ;D

Cooltux's Daten liefern nur noch eine Meldung. Ist vielleicht der aktuelle Stand ? Vielleicht zum Vergleich vor dem Einspielen der neuen Version sender, event-id notieren.

Ich würd mal sagen: Das sieht gut aus.  8) Danke Jörg.

Attached die korrigierte Version.

Ich werde nachher noch mal testen. Bin gerade unterwegs  :D

Ich habe im Übrigen UWZ heute umgebaut. Wenn Du schauen magst, liegt im Git.


Grüße
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: herrmannj am 03 Juli 2019, 21:22:43
Gibt es noch Bedarf für ein dwd modul? Da werden auch Warnungen ausgeworfen die niedrigere schwellen haben.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: KölnSolar am 03 Juli 2019, 21:50:18
Zitat
Ich habe im Übrigen UWZ heute umgebaut. Wenn Du schauen magst, liegt im Git.
Danke für die Info. Aber heute nicht mehr. Vielleicht nehme ich die neue Version direkt als Basis und baue es dann auf die Bedürfnisse von Nina um. Sollte recht flott gehen.

Zitat
Gibt es noch Bedarf für ein dwd modul? Da werden auch Warnungen ausgeworfen die niedrigere schwellen haben.
dwd habe ich ja mitintegriert, also MoWaS, Katwarn, BIWAPP u. dwd. Wobei dwd bei BBK (https://warnung.bund.de/meldungen) möglicherweise andere Schwellen hat, als Du meinst.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: CoolTux am 03 Juli 2019, 22:13:08
Neue Version läuft. Nur noch eine Meldung. Leider konnte ich die alte Meldung nicht mehr sichern. Laptop und virtuelle Maschine.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: frank am 04 Juli 2019, 10:21:27
Gibt es noch Bedarf für ein dwd modul? Da werden auch Warnungen ausgeworfen die niedrigere schwellen haben.
es gibt doch bereits ein modul für warnungen des dwd (55_DWD_OpenData.pm).
thread => https://forum.fhem.de/index.php/topic,83097.0.html (https://forum.fhem.de/index.php/topic,83097.0.html)

geringere intensitäten, weitere gefahren (zb uv) und auf gemeindeebene.
allerdings ein festes intervall von 15 min, falls es hier keine änderung gab.


daher wäre es eventuell sinnvoll, die wetterwarnungen bei mowas über attribut schaltbar zu machen.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: frank am 04 Juli 2019, 12:33:12
prima, der polygon fix funktioniert auch bei meinen tests bestens.

diese wunderbare methode zur filterung der meldungen hat aber auch einen nachteil.

der kreis harburg meldet zb zur zeit infos zu 2 badeseen. die polygone sind aber jeweils fast nur auf die wasserfläche beschränkt. die sichtbaren orangenen flächen auf den karten zum ereignis scheinen immer die durch die polygone beschriebenen flächen zu sein. dadurch werden diese meldungen aber selbst für anwohner weggefiltert.

vielleicht hat jemand eine schlaue idee, dass solche "punktuellen gefahren" zumindestens für anwohner nicht "durchrutschen".
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: herrmannj am 04 Juli 2019, 12:51:32
Schön das die Geo Location damit funktioniert.

Die beiden Seen habe ich gesehen. Ist natürlich tricky. Vielleicht macht es Sinn auch Meldungen in einer (per Attribut?) definierten Entfernung anzuzeigen?
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: KölnSolar am 04 Juli 2019, 15:06:28
Zitat
daher wäre es eventuell sinnvoll, die wetterwarnungen bei mowas über attribut schaltbar zu machen.
Noch ist das ja im define verankert und für alle Warnungstypen. Ich hab da auch lieber ein Attribut. Muss mir das neue UWZ ansehen, ob Cooltux das möglicherweise geändert hat. Meinst Du EIN Attribut für alles oder z.B. je Quelle oder nur dwd-Quelle ? Und wir haben das set .. update für die, die individuell(z.B. nach erstem Warnungsevent) das eine Intervall übersteuern möchten. Wobei man dann auch das Attribut ändern könnte. :-\ (Ich hasse Quasi-Redundanzen. Dann wird es meistens unübersichtlich.)
Zitat
Vielleicht macht es Sinn auch Meldungen in einer (per Attribut?) definierten Entfernung anzuzeigen?
Hatte ich so ähnlich ja auch schon einmal angeregt. Nur, was ist Entfernung ? Ein Kreis oder Quadrat ginge. Aber dann müssten wir ja jeden Punkt dieses "Polygons" gegen das gegebene Meldungspolygon prüfen   ???:-\ Wenn man nur z.B. Eckpunkte nähme, träfe man die Badeseen ja u.U. auch wieder nicht.
Oder den umgekehrten Weg: Jedes Meldungspolygon um die Entfernung x vergrößern:
Bei der Filterung wird ein virtuelles Meldungspolygon mit long_min, long_max, lat_min, lat_max erzeugt, wogegen long/lat erneut geprüft wird. Das dürfte einfach umzusetzen sein und hat doch den gewünschten Effekt, oder ?
 
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: CoolTux am 04 Juli 2019, 15:25:27
Noch ist das ja im define verankert und für alle Warnungstypen. Ich hab da auch lieber ein Attribut. Muss mir das neue UWZ ansehen, ob Cooltux das möglicherweise geändert hat. Meinst Du EIN Attribut für alles oder z.B. je Quelle oder nur dwd-Quelle ?

An der Logik hat sich im UWZ nichts geändert.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: herrmannj am 04 Juli 2019, 15:41:21
Zitat
 
Hatte ich so ähnlich ja auch schon einmal angeregt. Nur, was ist Entfernung ? Ein Kreis oder Quadrat ginge. Aber dann müssten wir ja jeden Punkt dieses "Polygons" gegen das gegebene Meldungspolygon prüfen   ???:-\ Wenn man nur z.B. Eckpunkte nähme, träfe man die Badeseen ja u.U. auch wieder nicht.
Oder den umgekehrten Weg: Jedes Meldungspolygon um die Entfernung x vergrößern:
Bei der Filterung wird ein virtuelles Meldungspolygon mit long_min, long_max, lat_min, lat_max erzeugt, wogegen long/lat erneut geprüft wird. Das dürfte einfach umzusetzen sein und hat doch den gewünschten Effekt, oder ?
 
Das würde schon gehen. Entfernung vom Standort zu den Ecken des polygons, wenn kleiner als x: melden.

Soll ich Mal schauen?
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: KölnSolar am 04 Juli 2019, 16:31:31
Zitat
Das würde schon gehen. Entfernung vom Standort zu den Ecken des polygons, wenn kleiner als x: melden.
OK, das müsste fast der erste Gedanke einer Lösung sein.  ::)

Nagen wir insgesamt bei der Vielzahl der Polygone u. -punkte nicht zu sehr an der Performance ?

Formel
SQRT((lon-x1)²+(lat-y1)²)*km-Faktor <= x
?

Dann in der isinArea ?

Zitat
Soll ich Mal schauen?
Gerne.  8)
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: frank am 04 Juli 2019, 16:58:40
Zitat
Meinst Du EIN Attribut für alles oder z.B. je Quelle oder nur dwd-Quelle ?
ich dachte vor allem an eine abschaltmöglichkeit der dwd-quelle. falls man das dwd modul nutzt, hat man die daten ja schon.

ob mit einem attribut oder mit mehreren attributen oder auch im define wäre mir egal.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: herrmannj am 04 Juli 2019, 17:02:14
bitteschön
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: KölnSolar am 04 Juli 2019, 18:10:33
Danke. :-* Dann doch über Winkelberechnung...Mathematiker oder gerade Studium beendet ?  ;D ;D ;D

Und attached die neue Version mit dem entsprechenden Attribut distance.

@Cooltux: Da mit Deinen Daten u. 99km Entfernung nun 16 Meldungen hochpoppen  ;D :'(, fällt auf, dass da noch was mit der Sortierung(.._1.., .._10.., ...., .._2..) der Readings im argen ist. Ebenso beim Löschen der Readings(nach 16, bei nur noch 3 Meldungen bleiben dann .._1.., .._10.., .._11.. erhalten. Hast Du in der neuen Version vom UWZ daran etwas verbessert ? Ansonsten vor die einstelligen eine führende Null ?

Edit: Attachement removed
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: CoolTux am 04 Juli 2019, 18:15:50
Danke. :-* Dann doch über Winkelberechnung...Mathematiker oder gerade Studium beendet ?  ;D ;D ;D

Und attached die neue Version mit dem entsprechenden Attribut distance.

@Cooltux: Da mit Deinen Daten u. 99km Entfernung nun 16 Meldungen hochpoppen  ;D :'(, fällt auf, dass da noch was mit der Sortierung(.._1.., .._10.., ...., .._2..) der Readings im argen ist. Ebenso beim Löschen der Readings(nach 16, bei nur noch 3 Meldungen bleiben dann .._1.., .._10.., .._11.. erhalten. Hast Du in der neuen Version vom UWZ daran etwas verbessert ? Ansonsten vor die einstelligen eine führende Null ?

Nein ich habe da gar nichts verbessert. Liegt aber daran daß es da nie Bedarf gab. Unwetterwarnungen gab es halt nie mehr wie 6 an einem Ort, alles andere zählt zu Weltuntergang  ;D
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: frank am 04 Juli 2019, 19:29:39
ich bin noch in Trebs und bekomme ohne attribut distance bereits 2 weitere meldungen aus brandenburg.
welchen default gibt es denn?
und welche einheit?
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: frank am 04 Juli 2019, 19:39:16
die 2 neuen brandenburg meldungen haben die selbe eventID DE-BB-P-S082-20190630-015 und sehen auch insgesamt gleich aus.
hat die homezone eventuell doppelt ausgelöst?

edit: hm..., auch mit distance=1, oder=0 bleiben die zusätzlichen bb meldungen.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: KölnSolar am 04 Juli 2019, 20:04:17
Zitat
welchen default gibt es denn?
und welche einheit?
Natürlich 0 und km.

Ja, da ist noch was im argen. Auch mit nichtdeutschen Daten wird 2mal BB gemeldet.  :'(
Ich bekomme meine readings gar nicht mehr weg.  :'( Ich guck mal wo ungefähr das Problem stecken könnte....
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: KölnSolar am 04 Juli 2019, 20:49:49
Wie definiert sich wohl ein Polygon ?
Ich würd sagen: mindestens 3 Punkte

in BB macht man Polygone mit einem Punkt  :o

Ich hab das jetzt abgefangen. Allerdings hatte ich auch noch einen kleinen Fehler  >:( Außerdem der geocode als Reading. Hilft zumindest beim testen.

Trebs+99km müsste mehr als eine Meldung liefern, oder ? :-\ :(

Edit: korrigierte Version.
Edit2: Attachement after 10 downloads removed;new version below
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: frank am 04 Juli 2019, 21:11:48
Zitat
Trebs+99km müsste mehr als eine Meldung liefern, oder ?
auf alle fälle brandenburg.
schon ca 21km südöstlich unterhalb dömitz erkennt man bei google ein länderdreieck (nds/bb/mv) in der elbe.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: KölnSolar am 04 Juli 2019, 21:46:35
Ich Depp.  :o ::)
Korrigierte Version im obigen Post. Trebs=1, +20km=3 +100km=16
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: frank am 05 Juli 2019, 09:02:50
moin, 
du hast es fast geschaft.  :)

ich bin umgezogen und wohne jetzt in Harmstorf, südlich hamburg: 53.3485415, 9.9859906.
mit googlemaps gemessen, bin ich 2,3 km vom Ramelsloher Badeteich entfernt und 6,9 km vom polygon des Sees am Maschener Moor. jeder see hat eine meldung.

die homezone funktioniert hier (eigentlich) perfekt. bis einschliesslich 2 km keine meldung, ab 3 km die erste meldung und ab 7 km kommt die 2. meldung hinzu.  => sehr gut.

aber: leider spielt brandenburg noch nicht wirklich mit.  ;D
bei allen einstellungen von distance grösser 0 kommen wieder die doppelten bb meldungen DE-BB-P-S082-20190630-015 hinzu. nur bei distance=0 verschwinden sie.

gruss frank
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: herrmannj am 05 Juli 2019, 09:07:41
Off-topic' bin gerade mit der DB an Trebs vorbeigefahren, klar mit Abstand. Konnte keinen Rauch mehr erkennen.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: CoolTux am 05 Juli 2019, 09:25:04
moin, 
du hast es fast geschaft.  :)

ich bin umgezogen und wohne jetzt in Harmstorf, südlich hamburg: 53.3485415, 9.9859906.
mit googlemaps gemessen, bin ich 2,3 km vom Ramelsloher Badeteich entfernt und 6,9 km vom polygon des Sees am Maschener Moor. jeder see hat eine meldung.

die homezone funktioniert hier (eigentlich) perfekt. bis einschliesslich 2 km keine meldung, ab 3 km die erste meldung und ab 7 km kommt die 2. meldung hinzu.  => sehr gut.

aber: leider spielt brandenburg noch nicht wirklich mit.  ;D
bei allen einstellungen von distance grösser 0 kommen wieder die doppelten bb meldungen DE-BB-P-S082-20190630-015 hinzu. nur bei distance=0 verschwinden sie.

gruss frank

Jepp kann ich bestättigen.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: KölnSolar am 05 Juli 2019, 09:53:51
ganz geschafft.  ;)
Jetzt musst Du die Distanz etwas erhöhen, um wieder die Brandenburger Warnungen mit 1-Eck/Polygon zu bekommen. ;D

Danke fürs geduldige testen.

Neue Version oben.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: frank am 05 Juli 2019, 12:11:14
herzlichen glückwunsch an die "polygon-flüsterer".  :)

ab 3km erster teich
ab 7 km zweiter teich
ab 41 km (dreiländereck mv/nds/sh, östlich lauenburg in der elbe) Trebs-meldung
ab 89 km (dreiländereck bb/nds/mv, südlich dömitz in der elbe) BB-meldung

eigentlich dürfte brandenburg erst bei 90 km auftauchen, da der googlemaps entfernungsmesser etwas über 89 km anzeigt. ich vermute "rundungsfehler" der home koordinaten. oder es liegt an diesem 1-punkt-polygon, das ich nicht finde. aber sch... egal.

angenehmen resttag.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: herrmannj am 05 Juli 2019, 15:01:09
Ja,ja... Da ich im Gegensatz zu anders Lautenden Gerüchten weder Mathematiker bin noch in den vergangenen 30 Jahren studiert habe muss ich sowas auch googeln.

Dabei lernt man aber ganz viel spannendes. Zb daß es zwei unterschiedliche Umrechnungen zwischen nautischen Meilen und km gibt. Eine alte und eine neue. 1nm sind 1 Bogenminute am Äquator. Und nur dort. Außerdem ist die Erde ja eine Kugel (OK, ein Ei).

Die Berechnungen sind also hinreichend komplex und alles unter 5km Genauigkeit muss reichen! ;)
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: KölnSolar am 05 Juli 2019, 21:41:23
ich find es wow ! Danke Dir nochmals.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: herrmannj am 05 Juli 2019, 22:36:17
Sehr gern. Außerdem habe ich das ja "nur geklaut", die Quellen stehe in den Kommentaren.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: Maista am 09 Juli 2019, 19:47:26
@KölnSolar

Muss ich nun wie in der Hilfe steht, die Postleitzahl eingeben oder ein Code aus einer Liste der dies umsetzt?
Da bin ich nun etwas verwirrt.

Bei https://warnung.bund.de/bbk.mowas/gefahrendurchsagen.json (https://warnung.bund.de/bbk.mowas/gefahrendurchsagen.json) gibt es gerade viele Meldungen wegen Trinkwasser.

Gruss Gerd
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: CoolTux am 09 Juli 2019, 19:49:13
Trage einfach 5 Zahlen ein, wegen meiner 12345. Hauptsache Du hast im global Device Latitude und Longitude drin stehen.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: Maista am 09 Juli 2019, 19:53:10
Hallo CoolTux,

ah ok, wird also doch mittlerweile aus den global geholt.
Lese zwar mit, komme aber selten dazu es dann auch gleich umzusetzen.
Ein Hinweis in der Hilfe wäre Hilfreich gewesen ;)

Ich hatte gedacht ich kann so auch mal testen ob was kommt.
Aber im Schwarzwald gibt es derzeit keine Meldungen ;=)
Da ist alles grün derzeit.

Gruss Gerd
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: herrmannj am 09 Juli 2019, 20:02:02
Du kannst zum testen den Radius auf zb 200km erweitern
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: Maista am 09 Juli 2019, 20:04:06
@KölnSolar

Ich hab in mein Log geschaut.
Hier kommt eine Fehlermeldung:
Undefined subroutine &main::getstore called at ./FHEM/77_MoWaS.pm line 413.
Kann das sein?

Internals:
   CountryCode DE
   DEF        DE 03185 900
   FUUID      5d0f9469-f33f-e1be-7ed0-ffe4bbcd0647d5f0
   INTERVAL   900
   INTERVALWARN 0
   NAME       myMoWaS
   NR         41538
   STATE      Warnungen: 0
   TYPE       MoWaS
   URL        https://warnung.bund.de/bbk.mowas/gefahrendurchsagen.json
   VERSION    0.0.1
   geocode    03185
   READINGS:
     2019-06-23 20:49:43   WarnCount       0
     2019-07-09 19:58:18   currentIntervalMode normal
     2019-06-23 20:49:43   durationFetchReadings 0.00
     2019-06-23 20:49:43   lastConnection  2 values captured in 0.00 s
     2019-06-23 20:49:43   state           Warnungen: 0
   fhem:
     LOCAL      0
   helper:
Attributes:
   comment    VS wäre Code 08326
   distance   99
   download   1
   maps       1
   room       Wetter->MoWaS
   verbose    1

Gruss Gerd
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: Maista am 09 Juli 2019, 20:07:34
@herrmannj

Aus der Liste kann man max. 99km auswählen.
Über die RAW habe ich 599 gerade eingestellt. Aber sehe hier nichts?!



Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: KölnSolar am 09 Juli 2019, 21:07:29
Hi Gerd,
Zitat
Kann das sein?
Ja, kann und ist es.  ;D Du darfst nicht zuviel mit den Attributen "spielen".  ;)
Der ganze Rahmen stammt vom UWZ-Modul(Ich müsst dann auch mal gucken, was diese Attribute dort machen  ::)). Beim Modul geht es im Augenblick nur um die korrekte Filterung(global:latitude/longitude+attr-distance) und das "Verstehen" der Readings. Dabei ist meine Erkenntnis bisher, dass man mit den einzelnen Informationen wenig in Richtung Klassifizierung/Priorisierung anfangen kann. :(

Zitat
habe ich 599 gerade eingestellt
set update gemacht ? Intervall abgewartet ? Wie ist Deine location(Vorkommastellen genügen. Muss ja nicht jeder wissen wo genau man wohnt)
Müsste eigentlich funktionieren. :-\

Grüße Markus

Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: Maista am 09 Juli 2019, 21:21:15
Hallo Markus

Ah, alles nur geklaut :D

48.10
8.4
So ganz grob.

Die kompletten Koordinaten haben 7 Stellen hinter dem Komma falls das relevant sein sollte.

Set update hatte ich nach jedem ändern ausgeführt.
Hab auch mal 1999 eingegeben.  Aber kam nix.

Schönen Abend noch

Gerd
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: KölnSolar am 09 Juli 2019, 22:06:53
Also ich bekomme bei 50km die Meldung vom Landkreis Calw. Und bei 3-stelligen Entfernungen 2-stellige Anz. Warnungen. :)

2 Theorien: nicht die letzte Version ?
Oder, ich trau mich kaum :-[, latitude/longitude vertauscht ?
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: Maista am 09 Juli 2019, 22:49:09
Hm...liegt jetzt im Bett und schau morgen danach  :)
Gute Nacht erst einmal.

Gerd
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: frank am 10 Juli 2019, 09:34:39
Zitat
und das "Verstehen" der Readings. Dabei ist meine Erkenntnis bisher, dass man mit den einzelnen Informationen wenig in Richtung Klassifizierung/Priorisierung anfangen kann.
ich überlege auch schon, die texte nach stichworten zu durchstöbern, um zb ein paar kategorien (feuer, trinkwasser, bombe, ....) zu definieren.

das augenblickliche sortieren funktioniert irgendwie auch anders als bei uwz. vergleichst du eigentlich die creation strings, die im reading stehen?
die severity strings müsste man wohl auch noch in besser vergleichbare zahlen verwandeln.

prüfst du eigentlich alle polygondaten auf entfernung, oder brichst du beim ersten treffer ab?
falls alle daten berechnet würden, könnte man nebenbei noch die minimale entfernung zum ereignis erfassen (reading) und eventuell auch danach sortieren, falls es sinnvoll ist.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: herrmannj am 10 Juli 2019, 10:01:16
Die Funktion liefert die minimale Entfernung
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: herrmannj am 10 Juli 2019, 10:04:01
Zur Priorität, ich habe da einen Medienverteiler in den Daten gesehen: regional und überregional. Bei letzterem würde ich von "mehr Bedeutung" ausgehen
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: frank am 10 Juli 2019, 12:05:16
Die Funktion liefert die minimale Entfernung
das hört sich doch vielversprechend an.  :)
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: frank am 10 Juli 2019, 12:57:37
das augenblickliche sortieren funktioniert irgendwie auch anders als bei uwz. vergleichst du eigentlich die creation strings, die im reading stehen?

ok, nach creation sortieren bringt wohl nur eine chaos sortierung.
mit sortierung sent (eigentlich auch creation) funktioniert eine saubere sortierung: neuestes event zuerst und ältestes zuletzt.


es gibt aber probleme, wenn die sortierung geändert wird:

1.
Steinhuder Meer: 52.4641860, 9.2763837
sort_by: sent
distance: 0
=> 0 events

2.
distance: 200
=> 8 events; davon haben 3 warnungen ein contact reading => Warn_3/4/5_Contact

3.
sort_by: creation
=> 8 events; jetzt gibt es 5 warnungen mit contact reading => Warn_1/2/3/4/5_Contact

4.
auch nach dem zurückstellen der sortierung auf sent, bleiben die falschen contact readings erhalten.


edit:
das seltsame verhalten vom contact reading passiert auch, wenn sich die position in der liste durch normale updates ändert. scheinbar wird das reading an der alten position nicht gelöscht und bleibt dort erhalten, weil die neue warnung an diesem platz keine eigenen contact infos anbietet.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: frank am 10 Juli 2019, 15:53:27
in meinem derzeitigen testgebiet (steinhuder meer) gibt es übrigens ein unschönes phänomen: mehrfache eventIDs.

die eventID DE-NW-EN-S069-20190710-003 gibt es 5 mal und DE-NW-MI-S073-20190626-002 gibt es 3 mal.
scheinbar jeweils komplett identische warnungen, aber für mehrere gebiete.
auf der webseite erkennt man die verschiedenen gebiete, die hier dann nur mit einer warnung verlinkt sind.


edit:
seltsam. hatten wir das nicht letztens schon aussortiert. hier mal der json ausschnitt zur 5fach id:

{"identifier":"DE-NW-EN-S069-20190710-005","msgType":"Cancel","code":["1.0","nina"],"references":"DE-NW-EN-S069,DE-NW-EN-S069-20190710-003,2019-07-10T00:00:00+00:00","sender":"DE-NW-EN-S069","scope":"Public","sent":"2019-07-10T16:13:39+02:00","status":"Actual","info":[{"severity":"Minor","area":[{"polygon":["7.3952,51.3267 7.3972,51.3291 7.3986,51.3317 7.4008,51.3308 7.4026,51.3313 7.405,51.3308 7.4095,51.3307 7.41,51.3301 7.4101,51.3268 7.4114,51.3268 7.4128,51.3287 7.4153,51.3284 7.4176,51.3295 7.4212,51.3307 7.4218,51.3309 7.4226,51.3299 7.4235,51.3286 7.4226,51.3264 7.4217,51.3241 7.4206,51.3237 7.4217,51.3222 7.4237,51.3215 7.4239,51.3204 7.424,51.3198 7.4201,51.3175 7.4186,51.3167 7.4188,51.3153 7.4157,51.3151 7.4151,51.3137 7.4162,51.3123 7.4169,51.3119 7.4188,51.3109 7.4162,51.3106 7.4139,51.3104 7.4096,51.3095 7.4055,51.3081 7.4075,51.3052 7.4063,51.3037 7.4073,51.3031 7.4094,51.3018 7.4065,51.3009 7.406,51.3014 7.4054,51.3017 7.4046,51.3018 7.4033,51.3018 7.4024,51.3018 7.4015,51.3018 7.4005,51.3022 7.3992,51.3017 7.3996,51.3 7.4002,51.2998 7.4022,51.3004 7.4026,51.2993 7.404,51.2979 7.4058,51.2982 7.4078,51.2976 7.4084,51.2964 7.4106,51.2964 7.4127,51.2955 7.4145,51.2938 7.415,51.2952 7.4161,51.2954 7.4169,51.2947 7.4186,51.2943 7.4215,51.2953 7.4251,51.2951 7.4275,51.295 7.4297,51.2946 7.4293,51.2932 7.4297,51.2915 7.4321,51.2912 7.4324,51.2898 7.4312,51.288 7.428,51.2873 7.4287,51.2862 7.4245,51.2833 7.4212,51.2822 7.4213,51.284 7.4197,51.2837 7.4189,51.2817 7.413,51.2812 7.4144,51.2799 7.414,51.2778 7.4077,51.2769 7.405,51.2741 7.4035,51.2732 7.3993,51.2745 7.3981,51.2742 7.397,51.2721 7.398,51.2712 7.4028,51.269 7.4074,51.2704 7.4106,51.2698 7.4121,51.2694 7.4128,51.269 7.4135,51.2682 7.4135,51.2676 7.4134,51.2671 7.4137,51.2647 7.4142,51.2643 7.415,51.2637 7.4165,51.2628 7.4189,51.2611 7.4225,51.261 7.4244,51.2601 7.4252,51.2577 7.4218,51.2584 7.4175,51.2561 7.4134,51.2505 7.408,51.2492 7.4025,51.2506 7.3971,51.2494 7.3889,51.2553 7.3876,51.2562 7.3851,51.255 7.3719,51.2532 7.3719,51.2525 7.3718,51.2518 7.3701,51.2498 7.3642,51.2455 7.3627,51.245 7.3621,51.2437 7.3604,51.2438 7.3578,51.2427 7.3591,51.2405 7.3571,51.2399 7.3529,51.2388 7.352,51.2395 7.3514,51.2399 7.3506,51.2402 7.3494,51.2407 7.3484,51.2409 7.3476,51.2409 7.3463,51.2408 7.3448,51.2403 7.3432,51.2397 7.342,51.2393 7.3399,51.239 7.3388,51.2403 7.3386,51.2415 7.3386,51.2427 7.3385,51.2431 7.3385,51.2451 7.3385,51.2459 7.3384,51.2464 7.3383,51.2469 7.3379,51.2475 7.3369,51.2487 7.3362,51.2493 7.3351,51.2498 7.334,51.2501 7.3327,51.2503 7.3317,51.2503 7.3304,51.2501 7.329,51.2498 7.3276,51.2494 7.3269,51.249 7.3265,51.2485 7.3263,51.2478 7.3264,51.2471 7.3266,51.2462 7.3235,51.2446 7.3219,51.2441 7.3198,51.244 7.3187,51.2443 7.3176,51.2447 7.3168,51.2449 7.3153,51.2452 7.3131,51.2445 7.3123,51.2437 7.3117,51.2431 7.3107,51.2418 7.3102,51.2413 7.309,51.2407 7.3078,51.2398 7.3067,51.2389 7.3062,51.2397 7.3058,51.2402 7.3048,51.241 7.3035,51.242 7.3021,51.243 7.3006,51.2439 7.2978,51.2456 7.2968,51.2469 7.2973,51.2474 7.298,51.2479 7.2986,51.2483 7.2996,51.2485 7.3004,51.2486 7.3037,51.2495 7.3049,51.2501 7.3057,51.2514 7.3054,51.252 7.3029,51.2527 7.302,51.2524 7.3007,51.2516 7.2994,51.2527 7.3016,51.2549 7.299,51.2569 7.3037,51.2598 7.3037,51.2616 7.3037,51.2649 7.3074,51.2663 7.3115,51.2679 7.3142,51.2689 7.3191,51.2725 7.3184,51.2751 7.3181,51.2759 7.32,51.281 7.3162,51.2863 7.3176,51.2876 7.3172,51.2891 7.3167,51.2906 7.316,51.2925 7.3146,51.2938 7.3132,51.2951 7.3111,51.2972 7.3099,51.2983 7.3126,51.2992 7.3125,51.2999 7.3109,51.3001 7.3106,51.2994 7.3093,51.2997 7.3083,51.2999 7.307,51.3006 7.3107,51.3047 7.3084,51.3048 7.309,51.3076 7.3137,51.3084 7.3195,51.3081 7.32,51.309 7.3225,51.3094 7.3228,51.3102 7.3245,51.3104 7.3244,51.3087 7.3302,51.308 7.332,51.3062 7.3409,51.3036 7.3414,51.3057 7.3433,51.306 7.3436,51.309 7.3493,51.31 7.348,51.3126 7.3538,51.3141 7.3524,51.3168 7.3546,51.3183 7.3643,51.3211 7.3651,51.3176 7.3698,51.3169 7.3714,51.3189 7.3691,51.3212 7.3718,51.3217 7.3731,51.319 7.3745,51.319 7.3749,51.3217 7.3786,51.3214 7.3784,51.325 7.3874,51.3272 7.3899,51.3258 7.3916,51.3232 7.3934,51.3232 7.3951,51.3257 7.3952,51.3267","7.3116,51.3603 7.3134,51.3615 7.3157,51.363 7.3239,51.3641 7.3306,51.3664 7.333,51.3644 7.3374,51.364 7.3418,51.3608 7.3443,51.3604 7.3459,51.3588 7.3425,51.3578 7.3429,51.3566 7.3435,51.3551 7.3515,51.3506 7.3504,51.3502 7.3527,51.3477 7.3677,51.3512 7.37,51.3507 7.3685,51.3464 7.3763,51.3467 7.3763,51.3434 7.3782,51.3428 7.3796,51.342 7.381,51.3408 7.3829,51.3386 7.3837,51.3377 7.3863,51.3387 7.3905,51.3404 7.3917,51.3392 7.3924,51.3385 7.3933,51.3376 7.394,51.3368 7.395,51.3356 7.3961,51.333 7.3958,51.3298 7.3952,51.3267 7.3951,51.3257 7.3934,51.3232 7.3916,51.3232 7.3899,51.3258 7.3874,51.3272 7.3784,51.325 7.3786,51.3214 7.3749,51.3217 7.3745,51.319 7.3731,51.319 7.3718,51.3217 7.3691,51.3212 7.3714,51.3189 7.3698,51.3169 7.3651,51.3176 7.3643,51.3211 7.3546,51.3183 7.3524,51.3168 7.3538,51.3141 7.348,51.3126 7.3493,51.31 7.3436,51.309 7.3433,51.306 7.3414,51.3057 7.3409,51.3036 7.332,51.3062 7.3302,51.308 7.3244,51.3087 7.3245,51.3104 7.3228,51.3102 7.3225,51.3094 7.32,51.309 7.3195,51.3081 7.3137,51.3084 7.309,51.3076 7.3061,51.3076 7.3054,51.309 7.302,51.3088 7.3002,51.3115 7.3004,51.3122 7.2981,51.3121 7.2989,51.3136 7.3,51.3143 7.3015,51.3149 7.2996,51.3169 7.2986,51.318 7.2989,51.3186 7.2988,51.32 7.301,51.3201 7.3035,51.3269 7.3089,51.3279 7.3088,51.3291 7.3119,51.3292 7.3161,51.3318 7.3155,51.3326 7.3145,51.3336 7.3134,51.3349 7.3138,51.336 7.3116,51.3365 7.3037,51.3382 7.3025,51.3423 7.3036,51.3432 7.3023,51.3446 7.3029,51.3453 7.3036,51.3461 7.3069,51.3466 7.3148,51.3491 7.3133,51.3535 7.3113,51.3546 7.3099,51.3554 7.3103,51.3565 7.3116,51.3603","7.2624,51.3043 7.2686,51.3037 7.2695,51.3047 7.27,51.3057 7.27,51.3066 7.2707,51.3065 7.2756,51.3094 7.2778,51.3095 7.2816,51.3097 7.2807,51.3142 7.2819,51.3144 7.2823,51.3136 7.2873,51.3134 7.2881,51.3146 7.29,51.3143 7.2911,51.3155 7.2923,51.3163 7.2941,51.3172 7.2989,51.3136 7.2981,51.3121 7.3004,51.3122 7.3002,51.3115 7.302,51.3088 7.3054,51.309 7.3061,51.3076 7.309,51.3076 7.3084,51.3048 7.3107,51.3047 7.307,51.3006 7.3083,51.2999 7.3093,51.2997 7.3106,51.2994 7.3109,51.3001 7.3125,51.2999 7.3126,51.2992 7.3099,51.2983 7.3111,51.2972 7.3132,51.2951 7.3146,51.2938 7.316,51.2925 7.3167,51.2906 7.3172,51.2891 7.3176,51.2876 7.3162,51.2863 7.32,51.281 7.3181,51.2759 7.3184,51.2751 7.3191,51.2725 7.3142,51.2689 7.3115,51.2679 7.3074,51.2663 7.3037,51.2649 7.3037,51.2616 7.3037,51.2598 7.299,51.2569 7.3016,51.2549 7.2994,51.2527 7.3007,51.2516 7.3,51.2511 7.2994,51.2507 7.2957,51.2506 7.2947,51.2506 7.2934,51.2505 7.2903,51.25 7.2892,51.2497 7.2857,51.2496 7.2845,51.2498 7.2822,51.2506 7.2817,51.2511 7.2812,51.2515 7.2804,51.2525 7.2773,51.2564 7.2757,51.2587 7.2733,51.259 7.2719,51.2566 7.2707,51.2557 7.2693,51.2563 7.2672,51.2573 7.2666,51.2591 7.2673,51.2614 7.2688,51.263 7.2694,51.2636 7.2703,51.2665 7.2711,51.2673 7.2728,51.2694 7.2739,51.2711 7.2776,51.2723 7.2755,51.275 7.2752,51.2775 7.2737,51.2785 7.2727,51.2791 7.2708,51.2806 7.2697,51.2817 7.2675,51.2838 7.2664,51.2848 7.2548,51.2854 7.2539,51.2882 7.2542,51.2898 7.2551,51.2913 7.2564,51.2928 7.2592,51.2979 7.2597,51.2992 7.2598,51.3003 7.2624,51.3043","7.136,51.426 7.137,51.4255 7.1379,51.4252 7.141,51.4245 7.142,51.4242 7.1428,51.4239 7.1447,51.4232 7.1468,51.4213 7.1474,51.4207 7.1478,51.4203 7.1483,51.4187 7.1494,51.4185 7.1502,51.4164 7.1516,51.4167 7.1539,51.4149 7.1547,51.4143 7.1589,51.4145 7.1618,51.4154 7.1658,51.4165 7.1668,51.4146 7.1671,51.4133 7.1736,51.415 7.1771,51.4169 7.1767,51.4181 7.1808,51.42 7.1849,51.4196 7.1879,51.4185 7.193,51.4182 7.1962,51.4188 7.1976,51.4191 7.2038,51.4186 7.2059,51.4183 7.2067,51.4181 7.2095,51.4169 7.2112,51.4161 7.2148,51.4147 7.2209,51.4123 7.2232,51.4121 7.2239,51.4121 7.2279,51.4109 7.2311,51.4112 7.2318,51.4115 7.236,51.412 7.2388,51.412 7.2398,51.4119 7.241,51.4118 7.2434,51.4114 7.2444,51.4113 7.2456,51.4112 7.2466,51.4113 7.248,51.4115 7.2489,51.4117 7.2498,51.412 7.2505,51.4123 7.2517,51.4128 7.2526,51.4133 7.2558,51.4102 7.2502,51.4069 7.2517,51.4059 7.2516,51.4049 7.2511,51.4034 7.2521,51.4025 7.2468,51.401 7.247,51.3987 7.2471,51.3965 7.2472,51.3953 7.246,51.3949 7.2494,51.3937 7.2483,51.3918 7.2493,51.3899 7.2524,51.3907 7.2544,51.3899 7.2528,51.3886 7.2535,51.3873 7.2543,51.3854 7.2571,51.385 7.2556,51.3832 7.2436,51.376 7.2394,51.3768 7.2371,51.3763 7.219,51.3701 7.22,51.3681 7.2211,51.3678 7.2224,51.3675 7.2252,51.3669 7.2258,51.3661 7.2263,51.3655 7.2293,51.3629 7.231,51.3617 7.2322,51.3599 7.2321,51.3594 7.2318,51.359 7.2313,51.3554 7.2319,51.3541 7.2328,51.3524 7.2328,51.3513 7.2331,51.3503 7.233,51.3493 7.2328,51.3481 7.2325,51.347 7.2313,51.3465 7.2296,51.3448 7.2298,51.3443 7.2297,51.3436 7.2292,51.3431 7.2285,51.3424 7.2279,51.3418 7.2276,51.3411 7.2273,51.3407 7.2273,51.3401 7.2168,51.3392 7.2169,51.3362 7.2128,51.335 7.2093,51.3328 7.2069,51.3312 7.2049,51.3285 7.2039,51.3269 7.2068,51.3233 7.2046,51.3203 7.2009,51.3187 7.1966,51.318 7.1862,51.3151 7.1755,51.3098 7.1736,51.3101 7.1726,51.3104 7.1719,51.3106 7.1707,51.3111 7.1703,51.3122 7.1681,51.3127 7.1673,51.3129 7.1667,51.3135 7.1666,51.314 7.1667,51.3145 7.1692,51.3165 7.1697,51.3171 7.1672,51.3193 7.1667,51.3197 7.1659,51.3214 7.1656,51.322 7.1656,51.3225 7.1662,51.3228 7.1662,51.3241 7.1666,51.3245 7.1666,51.325 7.1662,51.3256 7.1656,51.3262 7.1651,51.3266 7.1646,51.3271 7.1625,51.3278 7.1608,51.3282 7.1591,51.3289 7.1581,51.3294 7.1574,51.3298 7.157,51.3303 7.1563,51.3312 7.1547,51.333 7.153,51.3342 7.1523,51.3343 7.1513,51.3343 7.1505,51.3342 7.1493,51.334 7.1485,51.3343 7.1478,51.3352 7.1481,51.3364 7.1495,51.3375 7.1476,51.3387 7.1465,51.3383 7.1458,51.3388 7.1454,51.3398 7.1462,51.3412 7.1455,51.3421 7.149,51.3433 7.1502,51.3443 7.1487,51.345 7.1493,51.3467 7.1505,51.347 7.1515,51.3489 7.1533,51.3493 7.1527,51.3502 7.1494,51.35 7.1484,51.3511 7.1473,51.3515 7.1486,51.3532 7.1503,51.3551 7.1513,51.3553 7.1529,51.3562 7.1532,51.3571 7.1556,51.3588 7.157,51.3602 7.1572,51.3612 7.1579,51.3623 7.1576,51.3629 7.1582,51.3642 7.1594,51.3651 7.1576,51.3671 7.1568,51.3681 7.1555,51.3701 7.1545,51.3704 7.1524,51.3721 7.1529,51.3746 7.149,51.3749 7.1493,51.3767 7.1485,51.3777 7.1404,51.3751 7.1391,51.3755 7.1377,51.3778 7.1386,51.3788 7.1376,51.3793 7.1335,51.3776 7.1321,51.3787 7.1305,51.38 7.1301,51.3815 7.1278,51.3804 7.1257,51.381 7.1256,51.3793 7.1236,51.3785 7.1223,51.3782 7.1218,51.3785 7.1203,51.3794 7.1177,51.3803 7.1164,51.3818 7.1163,51.3846 7.1166,51.3857 7.1174,51.3862 7.1185,51.3865 7.1192,51.3873 7.1185,51.3886 7.1175,51.3899 7.1179,51.3907 7.1188,51.3917 7.1188,51.3927 7.1184,51.3942 7.1165,51.3961 7.1151,51.397 7.1148,51.3979 7.112,51.4006 7.1118,51.4045 7.111,51.4059 7.1084,51.4067 7.1107,51.4074 7.1144,51.4089 7.1158,51.4087 7.117,51.4079 7.1195,51.4085 7.1256,51.4112 7.13,51.4131 7.1308,51.4142 7.133,51.4161 7.1344,51.4171 7.136,51.4201 7.1368,51.4232 7.136,51.426","7.2556,51.3832 7.2622,51.385 7.266,51.3812 7.2669,51.3775 7.2675,51.3749 7.2685,51.3742 7.2696,51.3734 7.2709,51.3725 7.2717,51.372 7.2723,51.3716 7.2759,51.3702 7.2883,51.3727 7.2923,51.3792 7.2978,51.3767 7.2962,51.3736 7.301,51.3741 7.3021,51.3731 7.3009,51.3725 7.2996,51.3719 7.2982,51.3712 7.2999,51.3703 7.2977,51.3691 7.2988,51.3677 7.2997,51.3663 7.298,51.3655 7.2983,51.3637 7.2953,51.3623 7.2957,51.3603 7.3103,51.3612 7.3116,51.3603 7.3103,51.3565 7.3099,51.3554 7.3113,51.3546 7.3133,51.3535 7.3148,51.3491 7.3069,51.3466 7.3036,51.3461 7.3029,51.3453 7.3023,51.3446 7.3036,51.3432 7.3025,51.3423 7.3037,51.3382 7.3116,51.3365 7.3138,51.336 7.3134,51.3349 7.3145,51.3336 7.3155,51.3326 7.3161,51.3318 7.3119,51.3292 7.3088,51.3291 7.3089,51.3279 7.3035,51.3269 7.301,51.3201 7.2988,51.32 7.2989,51.3186 7.2986,51.318 7.2996,51.3169 7.3015,51.3149 7.3,51.3143 7.2989,51.3136 7.2941,51.3172 7.2923,51.3163 7.2911,51.3155 7.29,51.3143 7.2881,51.3146 7.2873,51.3134 7.2823,51.3136 7.2819,51.3144 7.2807,51.3142 7.2816,51.3097 7.2778,51.3095 7.2756,51.3094 7.2707,51.3065 7.27,51.3066 7.27,51.3057 7.2695,51.3047 7.2686,51.3037 7.2624,51.3043 7.2634,51.3064 7.2644,51.3084 7.2636,51.3104 7.2591,51.3129 7.2637,51.3171 7.2637,51.3183 7.2612,51.3172 7.2596,51.3164 7.257,51.3161 7.2563,51.3169 7.2519,51.3145 7.2506,51.3151 7.2483,51.315 7.2422,51.3125 7.2402,51.312 7.238,51.3112 7.236,51.3104 7.2344,51.3097 7.2325,51.3089 7.2291,51.3103 7.2276,51.3088 7.2256,51.308 7.2247,51.309 7.2214,51.3077 7.223,51.3063 7.22,51.3057 7.219,51.3054 7.2166,51.3041 7.2147,51.3037 7.2113,51.303 7.2069,51.3018 7.2057,51.3014 7.2046,51.3009 7.2037,51.3003 7.2007,51.2969 7.1998,51.2958 7.1992,51.2955 7.1977,51.2952 7.1957,51.295 7.1903,51.2951 7.1883,51.2964 7.186,51.2961 7.1854,51.2977 7.1842,51.2977 7.182,51.2984 7.1808,51.2995 7.1789,51.299 7.1772,51.2988 7.1718,51.2983 7.1699,51.298 7.1699,51.2988 7.1732,51.2998 7.1747,51.3011 7.1772,51.3021 7.1784,51.303 7.1796,51.3038 7.1804,51.3051 7.1805,51.3063 7.1776,51.3069 7.177,51.3075 7.1765,51.308 7.1761,51.3088 7.1755,51.3098 7.1862,51.3151 7.1966,51.318 7.2009,51.3187 7.2046,51.3203 7.2068,51.3233 7.2039,51.3269 7.2049,51.3285 7.2069,51.3312 7.2093,51.3328 7.2128,51.335 7.2169,51.3362 7.2168,51.3392 7.2273,51.3401 7.2273,51.3407 7.2276,51.3411 7.2279,51.3418 7.2285,51.3424 7.2292,51.3431 7.2297,51.3436 7.2298,51.3443 7.2296,51.3448 7.2313,51.3465 7.2325,51.347 7.2328,51.3481 7.233,51.3493 7.2331,51.3503 7.2328,51.3513 7.2328,51.3524 7.2319,51.3541 7.2313,51.3554 7.2318,51.359 7.2321,51.3594 7.2322,51.3599 7.231,51.3617 7.2293,51.3629 7.2263,51.3655 7.2258,51.3661 7.2252,51.3669 7.2224,51.3675 7.2211,51.3678 7.22,51.3681 7.219,51.3701 7.2371,51.3763 7.2394,51.3768 7.2436,51.376 7.2556,51.3832"],"areaDesc":"Gemeinde/Stadt: Stadt Ennepetal, Stadt Gevelsberg, Stadt Hattingen, Stadt Schwelm, Stadt Sprockhövel","geocode":[{"valueName":"Ennepe-Ruhr-Kreis","value":"059540000000"}]}],"responseType":["Prepare","Monitor"],"expires":"2019-07-10T22:13:39+02:00","urgency":"Immediate","parameter":[{"valueName":"sender_langname","value":"Leitstelle Ennepe-Ruhr-Kreis"}],"certainty":"Observed","description":"Dies ist die Entwarnung zur Warnung \"Rauchgase in Sprockhövel, Hattingen, Schwelm und Gevelsberg\" vom 10.07.2019 gesendet durch Leitstelle Ennepe-Ruhr-Kreis. Die Warnung ist aufgehoben.<br>Es folgt eine wichtige Information der Leitstelle des Ennepe-Ruhr-Kreises<br>Durch einen Brand in Sprockhövel kommt es auch in Hattingen, Schwelm und Gevelsberg zu Geruchsbelästigung und Rauchniederschlag. <br>Gesundheitliche Beeinträchtigungen können nicht ausgeschlossen werden.<br>Schließen Sie vorsorglich Fenster und Türen und schalten Sie Klima- und Lüftungsanlagen ab. <br>Informieren Sie bei Bedarf Ihre Nachbarn.<br>Halten Sie die Notrufnummern von Feuerwehr und Polizei für Notrufe frei.<br>","language":"DE","category":["Safety"],"event":"Gefahreninformation","headline":"Entwarnung: Rauchgase in Sprockhövel, Hattingen, Schwelm und Gevelsberg"}]}
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: KölnSolar am 10 Juli 2019, 19:31:06
Die Mehrfachmeldung kommt jetzt, weil wir natürlich jedes Polygon prüfen. Mit distance trifft das dann natürlich auch mehrfach zu. Ich denke, dass ich das leicht lösen kann. :D

Sortierung. Klar, Sortierung macht sicherlich Sinn. Allerdings geben eben die Daten dazu nicht viel her. Klar, creation date. Funktioniert derzeit vermutlich nicht, weil das Datumsformat anders als bei UWZ ist. Das mach ich sicherlich passend. 8)
Ansonsten hab ich bisher gerade einmal category mit Safety, Fire, Met, Other  ::) Sortierung sehe ich da nicht sinnvoll. Und
msgType: Alert, Cancel, Update. Cancel sicherlich immer als letztes. Update als erstes in der Sortierung ? Kann ja auch nur eine Badeseewarnung sein, die dann vor der "Verlassen Sie sofort Ihr Haus"-Meldung steht.....  ???:-\
Daher sehe ich auch
Zitat
... regional und überregional. Bei letzterem würde ich von "mehr Bedeutung" ausgehen
etwas anders. Die Landes- oder gar Bundesbehörde haut eine schnöde allgemeine Warnung raus, während die örtliche Behörde zur Bombenentschärfung im Keller des Nachbarn  ;D informiert.

Und dann gibt es immer das "Problemchen", dass UWZ davon ausgeht, dass die readings immer gleich vorhanden sind. will heißen: Waren x Warnungen vorhanden, so werden Readings der Warnung 1-x nur neu befüllt. Bei nicht vorhandenen Parametern bleibt das alte Reading unverändert stehen. Erkennt man nur am timestamp und ist ansonsten äußerst verwirrend. Wenn Cooltux(Du liest mit ?) da im UWZ nichts ändern möchte, baue ich das um.

Zitat
falls alle daten berechnet würden, könnte man nebenbei noch die minimale entfernung zum ereignis erfassen (reading) und eventuell auch danach sortieren, falls es sinnvoll ist.
Hier macht die Sortierung sicherlich durch das distance-Attribut Sinn. Höchste Prio, wenn man direkt im Polygon liegt. Nachrangig die per distance ermittelten. Die dann evtl. nach Distanz sortiert.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: frank am 10 Juli 2019, 19:49:21
vorsicht.
die besondere behandlung (nach einer idee von justme1968) des "löschens" der readings wurde extra so umgebaut, damit event-on-change funktioniert.

vorher gab es bei jedem update für jedes reading ein event, obwohl event-on-change gesetzt war und eventuell nur 1 reading von 100 beim update geändert wurde.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: CoolTux am 10 Juli 2019, 20:14:06
Ich lese mit. UWZ stammt ja Ursprünglich nicht von mir. Selbst weiß ich nur das UWZ alle Readings löscht und neu setzt.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: KölnSolar am 10 Juli 2019, 20:42:02
Prima.  ;)
So ist es aber nicht.
x alte Warnungen und y neue Warnungen:
bei y>= x werden die Readings für Warnung 0-x nur überschrieben(wenn ein Parameter nicht vorhanden ist wird das alte Reading gar nicht angefasst). y > x wird neu angelegt
bei y < x  werden die Readings 0-y nur überschrieben, für x > y gelöscht.

Eigentlich müsste es so sein wie Du schreibst: alles löschen u. neu anlegen.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: frank am 10 Juli 2019, 21:04:08
hier die idee von andre https://forum.fhem.de/index.php/topic,51233.msg474475.html#msg474475 (https://forum.fhem.de/index.php/topic,51233.msg474475.html#msg474475)
zum weiteren verständnis vielleicht noch bis zur einführung (2 seiten) weiterlesen.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: KölnSolar am 10 Juli 2019, 22:22:38
Danke.
Aber so ganz logisch ist das nicht. Für UWZ mag das so funktionieren. Aber hier nicht immer.

Ich versuchs mal zu strukturieren, was wir brauchen.
1. event bei warnings_count. Will man haben bei Änderung. Aber was, wenn Anz. unverändert bei veränderten warnings ?
2. events auf Inhalte warn_x_ ? Macht wenig Sinn. Inhalte gleicher Warnungen ändern sich offensichtlich nie. Events, nur weil sich die Reihenfolge verschoben hat, für alle warn_x_ ? ???

Zu 1. könnte man sich ein new_warnings_count als generellen Trigger zusätzlich vorstellen. Ebenso noch ein warning_in_area(polygon, nicht distance)
Zu 2. könnt ich mir maximal vorstellen, dass es so etwas wie last_new_warning mit der Nummer gibt. Dann hat der User einen Trigger bei jeder neuen Meldung. Was er sich dann in eine Nachricht schreibt, kann er sich dann selber je nach Gusto aus den Readings holen.

Ich versteh die event_Flut in manchen Modulen(z.B. echo) nicht. Mir fehlen da die Vorstellungen für use cases. Meine Meinung ist: events so wenig wie möglich, so viel wie nötig.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: CoolTux am 10 Juli 2019, 22:30:15
Prima.  ;)
So ist es aber nicht.
x alte Warnungen und y neue Warnungen:
bei y>= x werden die Readings für Warnung 0-x nur überschrieben(wenn ein Parameter nicht vorhanden ist wird das alte Reading gar nicht angefasst). y > x wird neu angelegt
bei y < x  werden die Readings 0-y nur überschrieben, für x > y gelöscht.

Eigentlich müsste es so sein wie Du schreibst: alles löschen u. neu anlegen.

Ich schaue mir das ganze Thema die Tage noch mal in Ruhe an.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: KölnSolar am 10 Juli 2019, 22:43:11
Dann nimm bitte meine Gedanken aus dem vorherigen Post mit. Im UWZ  würden doch evtl. events auf ...uwzLevel ausreichen. Sonst sehe ich da(als UWZ-Unwissender) keine sinnvollen events. Unnötige events fressen nur performance. :'(
 
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: frank am 11 Juli 2019, 09:06:23
Zitat
Ich versteh die event_Flut in manchen Modulen(z.B. echo) nicht. Mir fehlen da die Vorstellungen für use cases. Meine Meinung ist: events so wenig wie möglich, so viel wie nötig.
genau.
deswegen möchte ich auch, dass das grundsätzliche verhalten aller readings in jedem modul identisch ist.
ohne event attribute gibt es bei jedem update ein event.
und mit hilfe der event attribute kann ich alle events abschalten.

bei einer neuen definition eines devices könnte das modul durch automatisches setzen entsprechender event attribute durchaus ein gezügeltes verhalten vorgeben.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: KölnSolar am 11 Juli 2019, 15:28:40
ich hab jetzt mal umgesetzt, was ich mir so grob vorstelle.

- Jede angezeigte Warnung "Warn_x" erhält ein zusätzliches Reading "Warn_x_Distance" (geringste Entfernung Standort-Polygon)
- zusätzliches reading WarnCountInArea  (wenn longitude/latitude IN einem Polygon liegt, wird der counter hochgezählt;Warn_x_Distance=0)
- Neues Reading NewWarnings ==> zeigt die Anzahl der neuen Warnungen(kann durch Umsortierung verfälscht werden...) zum Zeitpunkt des updates an
- den state modifiziert, um per state zwischen Meldungen für den Standort und der Umgebung(distance) einfach differenzieren zu können

einzige events:
2019-07-11 14:21:13 MoWaS myMoWaS WarnCountInArea: 0
 2019-07-11 14:21:13 MoWaS myMoWaS WarnCount: 1
 2019-07-11 14:21:13 MoWaS myMoWaS NewWarnings: 0
 2019-07-11 14:21:13 MoWaS myMoWaS Warnungen: 1 Lokal: 0

Meines Erachtens lassen sich die wesentlichen use cases abdecken:
1. NewWarnings > 0          # Es gab eine wie auch immer geartete Veränderung bei den Warnungen; das event dient als Auslöser für Aktionen(z.B. Hinweis-Meldungen)
2. NewWarnings = 0          # Es gab keine neuen Warnungen(vielleicht wurden aber Warnungen gelöscht=Entwarnungen !!!)
3. WarnCountInArea > 0    # Es gibt Warnungen für longitude/latitude; event kann mit event-on-change für Aktionen genutzt werden
4. WarnCountInArea = 0    # Es gibt keine Warnungen für longitude/latitude ; event kann mit event-on-change für Entwarnung genutzt werden
5. WarnCount > 0              # Es gibt keine Warnungen für longitude/latitude + distance; event kann mit event-on-change für Aktionen genutzt werden
6. WarnCount = 0              # Es gibt keine Warnungen für longitude/latitude + distance; event kann mit event-on-change als allgemeine Entwarnung genutzt werden

(Fast reichen die events 1.-2.; Individuelle Reaktionen macht man dann von den weiteren Readings-Inhalten abhängig.
Was dann aber fehlt ist ein event für Entwarnung. Dafür lässt sich 4. und/oder 6. (mit event-on-change) nutzen.
Bei 3. u. 5. kann es vorkommen, dass zufällig Anz.NeueWarnungen=Anz.AlteWarnungen ==> event-on-change versagt !!!
==> sollte nicht genutzt werden)

Und weil es irgendwie keinen Sinn(oder will das jemand über die Zeit loggen ?) macht, dass jeder User extra die event-on-Attribute für das gewünschte Verhalten definieren muss, habe ich umgesetzt, dass nur ein jeweiliges event abgesetzt wird, sofern sich eines dieser 3 Readings ändert(also implizites event-on-change). Nebeneffekt ist, dass die timestamps dem Zeitpunkt der Veränderung entsprechen.


Korrekturen:
- nur ein "Warn_x_..." Readings-Block bei mehrfach Areas und Polygonen; Ermittlung der geringsten Entfernung auch bei Mehrfachpolygonen
- angepasste Löschfunktion für "Alt-Readings", damit keine Vermischung von alt und neu stattfindet.

Wie immer, konnte ich natürlich nur begrenzt testen. Deshalb freue ich mich auf jeden detaillierten regionalen Test und hoffe, dass auch alles funktioniert wie gewünscht.
Sicherlich auch interessant, was Ihr von dem event-Konzept haltet. Je nach Anzahl u. Güte der Reaktionen würde ich da auch einen neuen Thread im Developer-Subforum eröffnen.

Grüße Markus

Edit: error correction Area
Edit2: Attachement removed
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: CoolTux am 11 Juli 2019, 16:33:55
Prima.  ;)
So ist es aber nicht.
x alte Warnungen und y neue Warnungen:
bei y>= x werden die Readings für Warnung 0-x nur überschrieben(wenn ein Parameter nicht vorhanden ist wird das alte Reading gar nicht angefasst). y > x wird neu angelegt
bei y < x  werden die Readings 0-y nur überschrieben, für x > y gelöscht.

Eigentlich müsste es so sein wie Du schreibst: alles löschen u. neu anlegen.

Ich habe eben noch einmal geschaut. Gut möglich das ich was übersehe aber das was ich sehe bedeutet für mich das sämtliche alten Warn Readings gelöscht werden und dann entsprechend neu geschrieben werden.
Hab eich eine Stelle übersehen?


Grüße
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: KölnSolar am 11 Juli 2019, 17:48:17
Hast Du.  ;)
aktuelles UWZ:            my $newState;
            Log $hash, 4, "Delete old Readings";
            for my $Counter ( $values{WarnCount} .. 9 ) {
                CommandDeleteReading( undef,
                    "$hash->{NAME} Warn_${Counter}_.*" );
            }

Die Schleife beginnt also erst mit dem Wert von WarnCount. Es wird also erst ab dort für "nicht vorhandene" Warnungen komplett gelöscht.
Davor wurden die "neuen Warnungen" geschrieben.
       while ( my ( $rName, $rValue ) = each(%values) ) {
            readingsBulkUpdate( $hash, $rName, $rValue );
            Log $hash, 5, "reading:$rName value:$rValue";
        }

Einzelne evtl. nicht mehr vorhandene Readings werden nicht gelöscht, sondern bleiben "unangetastet".

Ich hab das jetzt so gelöst, dass ich in der update-Schleife auf die Veränderung der EventID abfrage. Die ist bei mir immer der erste Wert einer Warnung. Ist sie unterschiedlich, lösche ich erst einmal alle Readings der "alten" Warnung.
       if ($rName =~ m/_EventID/) {
          if (ReadingsVal($name, $rName, undef) ne $rValue) {
     $new_warnings_count++;  # new readings counter
                     MoWaS_Log $hash, 4, "Delete old Readings";
                     CommandDeleteReading(undef, "$hash->{NAME} ". substr($rName,0,6)."_.*") # delete all readings of warning
                  }
               }
               readingsBulkUpdate( $hash, $rName, $rValue,0 );    # update of reading but no event
 

@all: gerade habe ich ein merkwürdiges Verhalten entdeckt: Es gibt eine dwd-Warnung, die angeblich 3,5 km entfernt ist. Dann eine weitere, die mir viel weniger Readings liefert. Und kaum schreibe ich und mach ein neues update, sind es 3 nun aber vollständige Wettermeldungen. Eine 47 km entfernt, eine 27 und die Dritte 21. Und schon sind sie wieder weg.  :o Erstes Analyseergebnis: Ich kann nicht einfach gegen die Website vergleichen, weil uns scheinbar noch die Area bei Meldungen fehlt. Habs oben korrigiert.
Die aktuelle Warnung ist für Solingen und 21 km entfernt. Bei distance sehen wir für Area also immer die nächstgelegene Area.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: frank am 11 Juli 2019, 17:59:58
genau, reinstes chaos.  :)

es fehlen ständig readings, art und menge völlig unterschiedlich.
newwarning erkennt keine veränderten inhalte.

ohne events macht es eh keinen spass:   :(
kein longpoll, keine userreadings, kein timestamp-on-change, ..................


kannst du bitte die alte version wieder bereit stellen?
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: CoolTux am 11 Juli 2019, 18:17:30
Hast Du.  ;)
aktuelles UWZ:            my $newState;
            Log $hash, 4, "Delete old Readings";
            for my $Counter ( $values{WarnCount} .. 9 ) {
                CommandDeleteReading( undef,
                    "$hash->{NAME} Warn_${Counter}_.*" );
            }

Die Schleife beginnt also erst mit dem Wert von WarnCount. Es wird also erst ab dort für "nicht vorhandene" Warnungen komplett gelöscht.
Davor wurden die "neuen Warnungen" geschrieben.
       while ( my ( $rName, $rValue ) = each(%values) ) {
            readingsBulkUpdate( $hash, $rName, $rValue );
            Log $hash, 5, "reading:$rName value:$rValue";
        }

Einzelne evtl. nicht mehr vorhandene Readings werden nicht gelöscht, sondern bleiben "unangetastet".

Ich hab das jetzt so gelöst, dass ich in der update-Schleife auf die Veränderung der EventID abfrage. Die ist bei mir immer der erste Wert einer Warnung. Ist sie unterschiedlich, lösche ich erst einmal alle Readings der "alten" Warnung.
       if ($rName =~ m/_EventID/) {
          if (ReadingsVal($name, $rName, undef) ne $rValue) {
     $new_warnings_count++;  # new readings counter
                     MoWaS_Log $hash, 4, "Delete old Readings";
                     CommandDeleteReading(undef, "$hash->{NAME} ". substr($rName,0,6)."_.*") # delete all readings of warning
                  }
               }
               readingsBulkUpdate( $hash, $rName, $rValue,0 );    # update of reading but no event
 

Das ist das Problem wenn man den Code nicht selber schreibt. Vielen Dank für Deine Aufklärung. Ich werde mir das noch einmal genau anschauen und dann mal sehen ob man es besser machen muss oder es anders aufbauen kann.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: CoolTux am 11 Juli 2019, 18:20:10
Zum Thema Events minimieren. Das Problem ist das die User mit Events arbeiten. Einige Logge in Datenbanken, warum auch immer. Andere machen userreadings und so weiter. Wir können als Entwickler den User nicht bevormunden. Und ja ich wäre auch für weniger Events. Bei mir hier gibt es sehr wenige Events. Aber das bestimme halt ich als User und so sollte es auch sein.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: KölnSolar am 11 Juli 2019, 21:37:46
Zitat
genau, reinstes chaos.  :)
ich vermute, dass das nur an der Datenbereitstellung vom dwd liegt und sich die Meldungen permanent ändern. Ist dann eine negative Auswirkung von distance. Zumindest ist alles OK, wenn man set .... update  mehrfach in kurzen Abständen manuell ausführt. Ich versuch das mal weiter zu verifizieren, wenn mal wieder Wetterwarnungen im Sekundentakt kommen....

Zitat
newwarning erkennt keine veränderten inhalte
Das kann ich mir kaum vorstellen, da es ja keine inhaltlichen Veränderungen gibt. Beispiel ?

Zitat
kein longpoll
na doch, aber eben nur für die 3 readings, sofern sie sich verändert haben. longpoll hilft auch nicht, wenn neue Readings angelegt wurden(im hiesigen Beispiel, wenn neue Warnungen hinzu gekommen sind). Dann muss sowieso ein refresh des Browsers gemacht werden.

Zitat
keine userreadings
sollten problemlos mit einem dieser 3 readings als trigger funktionieren.

Zitat
kein timestamp-on-change
das ist doch auch wieder nur ein Attribut, das der User explizit setzen muss. Ich mach das modulintern, so dass sich der User gar keine Gedanken machen muss.

@Cooltux,frank: Das Problem ist doch bei dieser Art von devices, dass alle warn_X-Readings zig unnötige events auslösen würden, obwohl sich nichts oder alle zugehörigen Readings geändert haben. Jedes unnötige(keine Änderung,redundant) event muss aber durch alle notifys und X_Notify-Funktionen. Und klar, kann man alles auch User-spezifisch über die readingFnAttributes steuern. Ich bezweifle allerdings stark, dass ein "normaler" User auf diese Idee kommt, um die performance seines Systems zu beeinflussen. Zumal die Attribute dann noch komplizierte RegExp erfordern, mit denen die meisten User eh auf Kriegsfuß stehen.
Ich versuche es mal etwas anders deutlich zu machen: da sich die readings je Warnung inhaltlich nicht ändern, könnte man auch auf die Idee kommen, alle Informationen zu einer Warnung in genau einem Reading Warn_X auszugeben.  ;)

Ich sehe immer noch keinen use case, der gegen die Reduzierung von events spricht. Ich sehe nur den Vorteil, dass die Performance jeden Users positiv beeinflusst wird. Da aber der Irrglaube unter den Usern vorherrscht "change eines readings gleich event", muss natürlich in der commandref deutlich auf das event-Verhalten hingewiesen werden.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Aktuell gab es ein Polygon -1.0,-1.0 9.423,54.084 9.414,54.074 9.423,54.078 9.423,54.084
Das ergibt natürlich ein RIESIGES Polygon bis südlich des Äquators und westlich von Greenwich.  ;D ;D ;D
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: frank am 12 Juli 2019, 01:55:54
Zitat
@Cooltux,frank: Das Problem ist doch bei dieser Art von devices, dass alle warn_X-Readings zig unnötige events auslösen würden, obwohl sich nichts oder alle zugehörigen Readings geändert haben. Jedes unnötige(keine Änderung,redundant) event muss aber durch alle notifys und X_Notify-Funktionen. Und klar, kann man alles auch User-spezifisch über die readingFnAttributes steuern. Ich bezweifle allerdings stark, dass ein "normaler" User auf diese Idee kommt, um die performance seines Systems zu beeinflussen. Zumal die Attribute dann noch komplizierte RegExp erfordern, mit denen die meisten User eh auf Kriegsfuß stehen.

ein einziges attribut ohne regex erreicht genau das selbe, was du gerade unnötig erzwingst: 
3 readings erzeugen events bei änderung und der rest ist tot.

attr mowas event-on-change-reading NewWarnings,WarnCount,WarnCountInArea
das könntest du sicherlich beim anlegen eines neuen devices automatisch setzen und alles ist gut. 



Zitat
Ich sehe immer noch keinen use case, der gegen die Reduzierung von events spricht. Ich sehe nur den Vorteil, dass die Performance jeden Users positiv beeinflusst wird.
dann musst du doch aber nicht auch allen anderen deren kreativität im keim ersticken. dieser satz regt mich gerade am meisten auf, sorry.

vor einem halben jahr sollten die hilferufe (critical battery) meiner homematic devices aus fhem verbannt werden, weil sie nicht zum mainstream (low battery) passen. nun willst du das noch toppen, indem du dutzende readings "kastrierst". die nächsten schritte in diese öde richtung stehen scheinbar auch schon auf der todo liste:

Zitat
Ich versuche es mal etwas anders deutlich zu machen: da sich die readings je Warnung inhaltlich nicht ändern, könnte man auch auf die Idee kommen, alle Informationen zu einer Warnung in genau einem Reading Warn_X auszugeben.
da hätte ich mir die gestrige arbeit zum erstellen einer rss-seite mit den für mich relevanten daten in einem mir genehmen layout für den tv ja sparen können.

Zitat
Sicherlich auch interessant, was Ihr von dem event-Konzept haltet. Je nach Anzahl u. Güte der Reaktionen würde ich da auch einen neuen Thread im Developer-Subforum eröffnen.
ist dort dann auch schon eine abstimmung geplant, um im sommerloch still und heimlich eine neue regel durch zu winken, dass alle ähnlichen module diese event-beschneidung erfahren?


ein event-basiertes system mit event-freien modulen macht für mich wenig sinn, oder?
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: KölnSolar am 12 Juli 2019, 09:03:32
Guten Morgen Frank,
Zitat
da hätte ich mir die gestrige arbeit zum erstellen einer rss-seite mit den für mich relevanten daten in einem mir genehmen layout für den tv ja sparen können.
Und das ist genau der Grund, dass die Daten in mehreren readings geliefert werden. Damit der User sich die Informationen individuell und einfach für seinen Zweck selektieren kann. Und das bleibt auch so. War nur der Versuch zu verdeutlichen, dass es sich bei einer Warnung nur um genau ein Ereignis handelt, welches aber 15(habs gerade gezählt) Readings erzeugt.

Zitat
dann musst du doch aber nicht auch allen anderen deren kreativität im keim ersticken. dieser satz regt mich gerade am meisten auf, sorry.
Mir fehlt nach wie vor das Beispiel, welche Kreativität im Keim erstickt wird. Für welchen use case braucht man für ein und dasselbe Ereignis 15 events ?

Zitat
ist dort dann auch schon eine abstimmung geplant, um im sommerloch still und heimlich eine neue regel durch zu winken, dass alle ähnlichen module diese event-beschneidung erfahren?
Das siehst Du falsch. Wir reden hier nicht über eine neue Regel. Letztendlich ist das seit Urzeiten schon so. DevelopmentModuleIntro:
Zitat
Zum Setzen von Readings .... Dabei kann man auch angeben, ob dabei ein Event ausgelöst werden soll oder nicht. Events erzeugen, je nach Hardwareperformance, spürbare Last auf dem System (siehe NotifyFn), das Ändern von Readings ohne dass dabei Events erzeugt werden jedoch nicht.
Und hier (https://wiki.fhem.de/wiki/DevelopmentModuleAPI#Readings_.2F_Events) findest Du die Doku zu den FHEM-readings-Funktionen, wo ausdrücklich parametergesteuert die Möglichkeit geschaffen wurde, events bei einem reading zu erzeugen oder nicht, oder ein update eines readings nur dann, wenn sich Inhalte geändert haben.
Mir geht es nur darum andere Modulautoren für das Thema Performanceverlust durch unnötige events zu sensibilisieren. Mir persönlich ist wichtiger, dass auch z.B. unerfahrene PiZero-User FHEM ohne detaillierteres Wissen von FHEM performant betreiben können, als dass jemand den short_text.... einer Warnung einfach loggen kann(mit detailliertem Wissen macht der Ausnahme-User sich z.B. einfach userReadings und kann loggen, wenn es ihm Spaß macht).


Zitat
ein event-basiertes system mit event-freien modulen macht für mich wenig sinn, oder?
100% Zustimmung. Aber die events sind doch da. Du regst Dich darüber auf, dass es keine quasi redundanten events für Warn_X_Instruction, Warn_X_LongText, Warn_X_ShortText..... gibt.

Zitat
das könntest du sicherlich beim anlegen eines neuen devices automatisch setzen und alles ist gut.
Da kann man drüber nachdenken. Finde ich aber persönlich noch mehr User-Bevormundung, wenn ich ein Attribut automatisch anlege. Und ich weiß ehrlich gesagt nicht, ob das performancetechnisch das selbe ist.

Letzteres macht mir klar, dass wir 2 Dinge durcheinanderschmeißen, die sich auch programmtechnisch unterscheiden:

1.
Zitat
Die Funktion readingsBulkUpdateIfChanged() führt ein Update eines einzelnen Readings für die Definition $hash durch, sofern sich der neue Wert $value gegenüber dem vorherigen Wert verändert.
Das ist, zumindest aus Anwendersicht, nichts anderes als event-on-change. Es vermeidet events, wenn sich gar nichts geändert hat.
Im hiesigen Fall: Die "Ereignisermittlung" erfolgt zyklisch. Der User kann die Periode selber bestimmen. Hat sich innerhalb der Periode inhaltlich nichts geändert, gibt es auch kein update und auch kein event. Dadurch kann der User die Periode beliebig klein definieren, ohne dass sein System in die Knie geht.
2.
 Ein Ereignis (Warnungsänderung) befüllt anwenderfreundlich eine Vielzahl von readings Warn_x_.....
Da ist es doch sinnfrei für dieses eine Ereignis das System mit events Faktor 15 zu belasten.

Zu 1.: Wenn es sich um Daten handelt, die man graphisch in einem Plot darstellen könnte, macht es Sinn, den User entscheiden zu lassen, wie seine Punktedichte in der Grafik ist. Im Logging von unveränderten Textinformationen sehe ich dagegen keinen Sinn. Vielleicht fehlt mir ja nur die Vorstellungskraft, was andere User mit unveränderten Textnachrichten so interessantes machen. Ich bekomme aber auch nicht den konkreten use case.  :'( Vorteil ist ganz klar die performance des Moduls, ohne dass der User etwas besonderes tun muss. Dadurch lässt sich der Zyklus userfreundlich und individuell beliebig klein definieren.

Zu 2.: Vielleicht ist mein aktuell realisierter Ansatz zu sportlich, vernebelt den Blick auf das Ziel und ist nicht leicht nachzuvollziehen.
Ist es ein Kompromiss und dadurch transparenter, wenn es genau ein event je Ereignis(Warnung) gibt ? Ich könnte die eindeutige EventID events erzeugen lassen. Konkret: Readings Warn_X_EventID liefern events, nicht aber Warn_X_Instruction, Warn_X_LongText, Warn_X_ShortText.....

Und nochmal ein Zahlenbeispiel, zur Rechtfertigung meines Ansatzes:
Ein user definiert eine große distance, weil ihn nicht nur die lokalen Warnungen interessieren. Dadurch bekommt er regelmäßig 10 Warnungen. Durch den Faktor 15 würden je Abfragezyklus 150 events ohne meine event-Reduzierung entstehen. Und das, obwohl sich gar nichts verändert hat. Readings-updates würden lediglich belegen, dass das Modul läuft.
Mit meinem "Kompromiss-Vorschlag" gibt es kein einziges event, wenn es bei den 10 Warnungen geblieben ist. Ändern sich die Warnungen(eher Ausnahme als Regel) dann doch einmal, gibt es 1-10 events, auf die der User konkret auf EINE Warnung reagieren kann.

@all
Zitat
Zitat
genau, reinstes chaos.  :)

ich vermute, dass das nur an der Datenbereitstellung vom dwd liegt und sich die Meldungen permanent ändern. Ist dann eine negative Auswirkung von distance. Zumindest ist alles OK, wenn man set .... update  mehrfach in kurzen Abständen manuell ausführt. Ich versuch das mal weiter zu verifizieren, wenn mal wieder Wetterwarnungen im Sekundentakt kommen....
Ich vermute mittlerweile, dass meine "Löschfunktion" die Probleme verursacht. Da ich zwischenzeitlich bei den dwd-Meldungen auch die Farbe der Warnmeldungen extrahieren und in einem Reading Warn_X_Color ablegen konnte, stelle ich später mal eine neue Version ohne "Löschfunktion", mit Color-Readings und dem event für ..EventID ein.

Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: CoolTux am 12 Juli 2019, 09:20:45
Da das Thema Event Vermeidung und welche werden tatsächlich gebraucht ein großes Für und Wieder hat schlage ich folgendes vor. Aus eigener Erfahrung.
Markus gestaltet sein Modul wie er es in seinen Augen für richtig hält in Bezug auf Events und wir warten auf die Reaktionen der User. Ach Markus! Frank ist übrigens ein User. Aber warten wir einfach mal ab was noch kommt. Wie gesagt, eigene Erfahrung. Ich prophezeihe Dir da einen User Ansturm wieso weshalb da nichts passiert. Warum sehe ich nicht die Änderung des Warn Textes in meinem TabletUI, wieso kann ich Warn Text nicht loggen und so weiter.
Wichtig finde ich aber immer das man nicht am User vorbei Entwickeln sollte. Wenn also die Nachfrage größer wird später solltest Du bitte nicht Stur sein.


Grüße
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: KölnSolar am 12 Juli 2019, 12:32:34
Zitat
Ach Markus! Frank ist übrigens ein User.
Weiß ich doch. Und ein Verdienter um FHEM. Und ein Nutzer meines einzigen offiziellen Moduls, wo ich meine Philosophie bei Erstveröffentlichung umgesetzt hatte. Aber ohne Diskussion/offene Kommunikation. Ohne, dass frank es bisher gemerkt hat. ;D Auch hat kein anderer User sich bisher etwas anderes gewünscht. In dem Fall ist es so, dass z.B. das reading modelName eines TV sich weder tatsächlich ändert, noch in FHEM, noch ein event erzeugt.  Wozu auch ?  ??? Bei mir ist der timestamp vom 3. Februar.  ;D
Das echo-device weist mich, ich glaub minütlich, per event dagegen darauf hin, dass meine Anschrift gleich geblieben ist, es immer noch ein Echo dot ist...... ::)

Zitat
Wichtig finde ich aber immer das man nicht am User vorbei Entwickeln sollte. Wenn also die Nachfrage größer wird später solltest Du bitte nicht Stur sein.
Da stimme ich Dir zu. Kein System ohne User-Akzeptanz. Allerdings erwarte ich dann schon, dass man seinen individuellen und (aus meiner Sicht) vielleicht noch so abstrusen use case, der mit meiner Umsetzung nicht lösbar sei, wenigstens zur Nachvollziehbarkeit beschreibt. Bisher klang das alles eher nach: "War schon immer so.......". Ich brauche auch meine Motivation, um wider meiner Philosophie zu arbeiten.  ;)
Ich hab mal mit FHEM auf der Fritte begonnen. Wenn ich mir da Antwortzeiten meines heutigen Systemumfangs vorstelle, .....Ich glaube ich hätte FHEM entnervt aufgegeben.

Es wäre auch schön, wenn sich noch weitere User/Entwickler melden würden. Und wenn wir "demokratisch" seitens des Moduls readingsupdate immer gleich event befürworten, dann würd ich in der development-Ecke dafür plädieren die Funktionen, die etwas anderes ermöglichen, abzuschaffen. Denn dann sollte erst gar keine technische Möglichkeit bestehen, gegen den Grundsatz zu arbeiten.
Umgekehrt (ich weiß jetzt nicht mehr wo, bin mir aber sicher, dass es irgendwo in wesentlichen Dokumenten falsch steht) müsste eben das Gegenteil klar herausgestellt werden: "In der Regel erzeugt ein readingsupdate ein event. Es kann aber aus performance- oder modulspezifischen Gründen Sinn machen, dass in manchen Modulen von dieser Regel abgewichen wird. Eine Abweichung wird in der jeweiligen offiziellen Doku(englische commandref) beschrieben."

Attached die Version mit den zuvor beschriebenen Anpassungen.

Edit: Aktuell treibt der dwd wieder sein Spiel. Permanent neue Warnungen im distance-Bereich. Ich hab zumindest mit der letzten Version nicht mehr beobachten können, dass Readings zu EINER Warnung nicht vollständig sind.
Köln gehört nun zum Weimarer Land.  :o Wie gestern beginnt das Polygon mit -1/-1. Ich versuch mal wenigstens negative Werte zu "ignorieren". Kommt gleich....


Edit: Attachement removed
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: frank am 12 Juli 2019, 14:48:53
Zitat
Aber die events sind doch da. Du regst Dich darüber auf, dass es keine quasi redundanten events für Warn_X_Instruction, Warn_X_LongText, Warn_X_ShortText..... gibt.
nein, das siehst du falsch und redundant ist es auch nicht.

mit aktueller version 13:02 und entsprechender distance bekomme ich 2 gewitter meldungen.
die dwd meldungen aktualisieren ständig creation, wodurch permanent newwarnings triggert. wenn die eventerzeugung in meiner hand läge, könnte ich jetzt schnell und einfach creation aus der eventgenerierung entfernen, damit nicht ständig der tv eine überflüssige meldung anzeigt.

zum testen ist es auch sehr schlecht, wenn sich die timestamps und werte der readings auf der detailseite nicht ändern bei änderung. es ist zudem nicht mehr erkennbar, wann ein update, oder sogar ein erfolgreiches update, ausgeführt wurde.

-------------------------

zudem ist es augenblicklich ein glücksspiel, welche der beiden gewittermeldungen an erster stelle steht.
als sortierung nutze ich, wie beschrieben, sent, was eigentlich sehr gut funktioniert. leider haben grundsätzlich alle gewitterwarnungen die selbe zeit (creation), die ständig geändert wird.
bei genügender anzahl an gewitterwarnungen wird die reihenfolge in der readingsliste ständig durchgemischt, da ja alle die selbe zeit haben.
hier würde ich mir wünschen, dass es bei identischer zeit (creation) eine zweite sortierung nach distance geben würde.


desweiteren fände es sinnvoll, wenn die sortierung umgedreht werden würde. also warn_0 wird ältester/entferntester und warn_max wird jüngster/naheliegenster. das minimiert enorm das listengeschiebe. lange andauernde (badesee/mehrere monate) meldungen würden nach und nach an die niedrigen stellen wandern und dort verweilen, ohne angefasst werden zu müssen. erhöht sogar die performance.  ;)


bisher habe ich auch keine fehlreadings mehr erblickt und auch 2-stellige warn_xx werden nun einwandfrei gelöscht.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: frank am 12 Juli 2019, 15:49:01
scheinbar erzeugen nur die zufälligen und unnötigen positionswechsel gerade bei mir die anzahl an newwarnings.
creation update wird gar nicht erkannt und mein sortierungswunsch von eben würde bereits unnötige newreadings minimieren.
bei 3x gewitter mit reihenfolge 1,2,3 gab es nach update die reihenfolge 2,1,3 mit newwarnings=2.


nach welcher formel wird color ermittelt?
die badeseen bei harburg haben kein color reading => "severity":"Minor"
eine farbe (grau) für "msgType":"Cancel" wäre auch fein, falls es noch nicht vorgesehen ist.


habe gerade ein neues event für eventID entdeckt.  :)       (langsam ernährt sich das eichhörnchen)
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: frank am 12 Juli 2019, 16:52:42
wie wichtig doch events sind:  ;)

durch die neuen events bei eventID habe ich gerade ein problem mit den events bei newwarnings erkannt.
es gab gerade bei 2 aufeinanderfolgenden updates jeweils 3 newwarnings (ausgelöst jeweils durch positionswechsel, aber egal). das bedeutet aber, dass das reading newwarnings auch events bei nichtänderung generieren muss, ausser wenn es den wert null hat. warncount war zu dieser zeit identisch.

bei extremem unwetter gibt es zwar ein color reading, aber dieses hat keinen wert => severity:extreme

eben gab es für einen kreis 3 gewitterwarnungen orange/rot/(violett). creation und distance jeweils identisch. hier müsste man dann sogar eine 3. sortierung zb auf color oder severity machen, um den willkürlichen positionswechsel zu minimieren. alternativ könnte man auch nur die "stärkste" warnung behalten und die schwächeren verwerfen. das wäre sicher schöner, weil die liste kürzer wird.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: KölnSolar am 12 Juli 2019, 23:40:11
schon verrückt die dwd-Meldungen. Ich füge Deinen Erkenntnissen meine hinzu.
Zitat
die dwd meldungen aktualisieren ständig creation
Das ist nicht ganz richtig. Tatsächlich ist es technisch eine neue Meldung. Erkennt man an der Id und creation. Aber so oder so Käse  >:(  Die erzeugen permanent neue events  :o Ob mit oder ohne event in FHEM, habe ich da keine Idee zu. Einzig das reading WarnCountInArea scheint ein vernünftiger Indikator zu sein. Aber auch da scheint es Fälle zu geben, dass die lokale Warnung weg ist und dann beim nächsten update eine neue existiert. In die nächste Version baue ich latitude/longitude ein, so dass wir mehrere devices fürs testen anlegen können.

Zitat
es ist zudem nicht mehr erkennbar, wann ein update, oder sogar ein erfolgreiches update, ausgeführt wurde.
Vertrau dem Modul.  ;) kein neuer timestamp bei den "übergeordneten"(nicht Warn_x....) readings bedeutet keine Veränderung.

Zitat
hier würde ich mir wünschen, dass es bei identischer zeit (creation) eine zweite sortierung nach distance geben würde.
Du meinst als 2. level ? Sortierung nach distance hab ich implementiert. Dadurch "beruhigt" sich das Spiel ein wenig. Sortierung eines 2. levels überfordert mich technisch. Außerdem ist fraglich, ob das Feuer beim Nachbarn nicht vielleicht doch prioritärer wäre. Vielleicht ist es aber auch nur der umgekippte Badesee. Da fehlen uns von MoWaS einfach die level.  >:(

Zitat
desweiteren fände es sinnvoll, wenn die sortierung umgedreht werden würde. also warn_0 wird ältester/entferntester und warn_max wird jüngster/naheliegenster.
Seh ich genau umgekehrt.  ??? Hier sollten wir uns die übliche Nutzung vor Augen führen. Die ist doch Einstieg in die Details und dann möchte man doch die übergeordneten readings und die jüngsten/naheliegensten als erstes durchblättern, oder ?
Zitat
nach welcher formel wird color ermittelt?
dwd liefert den RGB-Wert, den ich in Text umsetze.
Zitat
die badeseen bei harburg haben kein color reading
Genau. Nur dwd liefert Farbcodes. Allerdings scheinen die mit severity zu korrespondieren. Nur: MoWaS liefert glaub ich immer nur minor.  >:(
Zitat
eine farbe (grau) für "msgType":"Cancel" wäre auch fein, falls es noch nicht vorgesehen ist.
Nönö. Wie gesagt, Color ist originär der dwd-Warnung entnommen. Ich denke wir sollten ein künstliches reading je Warnung und ein übergeordnetes max-reading kreieren. MoWaS+Cancel=0, dwd nach Farbe 1,2,3, nur wie kriegen wir MoWaS+Alert vergleichbar qualifiziert ? :-\
Zitat
bei extremem unwetter gibt es zwar ein color reading, aber dieses hat keinen wert => severity:extreme
das ist violett und schon implementiert.

Zitat
eben gab es für einen kreis 3 gewitterwarnungen orange/rot/(violett). creation und distance jeweils identisch. hier müsste man dann sogar eine 3. sortierung zb auf color oder severity machen, um den willkürlichen positionswechsel zu minimieren.
Hatte ich noch nie. Wundert mich insofern, dass die doch ständig neue Meldungen raushauen. Wo liegt der Sinn ? Muss man dann mal beobachten wie die inhaltlich aussehen.
Zitat
alternativ könnte man auch nur die "stärkste" warnung behalten und die schwächeren verwerfen. das wäre sicher schöner, weil die liste kürzer wird.
Ich könnte über Distanz und dwd selektieren. Aber was, wenn gelb für Hagel und rot für Sturm ... Bevor wir eliminieren sollten wir gut beobachten.

Danke fürs umfangreiche testen. Ich denke mit der nächsten Version lässt es sich angenehmer testen: mit mehreren devices, Sortierung nach distance, Warn_0X_ anstatt Warn_X_, vielleicht ein quellübergreifender Level ? Der wäre mir lieb zu finden. Vielleicht vorerst mit MoWaS+Alert=3 ?  :-\ Aber den Badesee mit Orkan gleichsetzen ?  :-\ Guckt bitte mal in Eure logs. Mir unbekannte Werte logge ich bereits bei verbose=2.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: curt am 13 Juli 2019, 03:31:21
Hallo allerseits,

ich glaube verstanden zu haben um was es geht. Leider finde ich den Einstieg nicht - also eine Seite (oder einen Artikel) der mir erklärt, was ich zu tun habe.

Hilft mir jemand bitte auf's Pferd?
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: CoolTux am 13 Juli 2019, 07:47:52
Das Modul ist aktuell pre-alpha. Es wird noch analysiert wie man die gegebenen Daten am besten verwertet.
Es gibt also weder Wiki und Commandref nur diesen Thread und den Code im Modul.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: KölnSolar am 13 Juli 2019, 09:27:14
Ich werde heute eine neue Version veröffentlichen, die dann alpha-Status ;) haben sollte
- endgültige Festlegung auf den Modulnamen 77_Nina(dann doch Nina, weil wir ja durch die DWD-Warnungen nicht mehr nur MoWaS-Warnungen supporten)
- define ohne geocode
- Filterung basierend auf global:latitude/longitude bzw. Attribute latitude/longitude und Attribut distance
- Sortierung: distance(standard), creation, warnlevel
- englische commandref in einem Zustand, dass auch erfahrene User einen Einstieg in das Modul finden
- angepasste verbose level

Hab ich noch was sehr wichtiges vergessen oder Widerspruch zu Namenskonvention etc. ?

Grüße Markus

Und dann harren wir der Warnlage wie sie uns DWD bzw. das Wetter gestern beschert hat:
- Erst sich häufende Warnungen im Umkreis
- dann auch lokal; im Umland mit Erhöhung des levels
- nix passiert; kein Tropfen Regen dafür Sonnenschein
- Warnungen wieder reduziert
- dann das selbe Spiel von vorn und
- tatsächlich hat es mal für 10 min. geschüttet und es gab 20 Donner
- heute ist der angekündigte Regen mal wieder nur über uns hinweg geflogen  ::)
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: frank am 13 Juli 2019, 12:11:26
moin markus,

Zitat
Ich werde heute eine neue Version veröffentlichen, die dann alpha-Status ;) haben sollte
- endgültige Festlegung auf den Modulnamen 77_Nina(dann doch Nina, weil wir ja durch die DWD-Warnungen nicht mehr nur MoWaS-Warnungen supporten)
- define ohne geocode
- Filterung basierend auf global:latitude/longitude bzw. Attribute latitude/longitude und Attribut distance
- Sortierung: distance(standard), creation, warnlevel
- englische commandref in einem Zustand, dass auch erfahrene User einen Einstieg in das Modul finden
- angepasste verbose level

Hab ich noch was sehr wichtiges vergessen oder Widerspruch zu Namenskonvention etc. ?
funktioniert die neue sortierung creation dann wie die alte sent? die alte creation hat ja irgendwann nicht das erhoffte getan.
ansonnsten fehlt wohl hauptsätzlich die event unterstützung. >:(


Zitat
Das ist nicht ganz richtig. Tatsächlich ist es technisch eine neue Meldung. Erkennt man an der Id und creation.
nach deinem post hatte ich gestern abend kurz noch mal geschaut, aber kann das nicht bestätigen.

ich hatte distance so eingestellt, dass ich nur eine gewitterwarnung hatte. nach creationwechsel war die id identisch (zumindestens die 10 letzten zeichen, die ich mir merken konnte).
ohne value/timestamp aktualisierung auf dem monitor durch fehlende events, bleibt die analyse auch schwierig bis unmöglich. insbesondere ist der geniale eventmonitor mit gleichzeitiger fhem.log ausgabe zur zeit ziehmlich nutzlos. da bieten andere module mit event ausgabe deutlich mehr komfort. ;)

dwd hat mal von (land) kreislevel auf gemeindelevel erweitert. nina vertreibt nur den kreislevel. sobald eine gemeinde die warnung auslöst, wird aber eine warnung für den gesamten kreis gesendet. bei vielen gemeinden im kreis gibt es dann eventuell ständig diese creationwechsel der kreis-sammel-warnung.


Zitat
   
Zitat
es ist zudem nicht mehr erkennbar, wann ein update, oder sogar ein erfolgreiches update, ausgeführt wurde.
Vertrau dem Modul.  ;) kein neuer timestamp bei den "übergeordneten"(nicht Warn_x....) readings bedeutet keine Veränderung.
falsch verstanden.
ich mache gerne eine keepalive überwachung. bei uwz hatte sich da besonders das reading lastConnection angeboten. zusammen mit event-on-update gibt es bei jedem interval ein event.
so ein "heartbeat" ist auch manchmal für systemübergreifende performance analysen brauchbar, viele module haben die angewohnheit immer zur selben zeit im internet pollen zu wollen (gerne zur vollen stunde), sehr unschön.

mit modulen, die events liefern, ist bei fhem unheimlich viel möglich. manche sträuben sich allerdings dagegen (haben sie etwas zu verbergen?).  :)



colors:

dwd liefert normal 4 intensitätsstufen gelb/orange/rot/violett. gelb fällt bei nina weg, bleiben also 3, scheinbar auch, um mit den anderen quellen kompatibel zu sein.

uwz hat auch nur 3 intensitätsstufen => orange, rot, violett.

bei mowas gibt es wohl => minor, severe, extreme => orange, rot, dunkelrot (violett)
das sieht man sehr gut an den farblichen polygonflächen in der googlemaps einblendung auf der bund.de-webseite. zu zeit ist wenig zu sehen. beim waldbrand von trebs war das eventuell so, wenn ich mich recht erinnere.
mir scheint, dass die farben nicht identisch mit dwd sind. orange zb scheint etwas heller zu sein.

mit den passenden events könnte man schnell mal ein eventlog starten, und einsammeln lassen. 8)

bei entwarnungen fällt die meldung aus der übersichtskarte. dann sieht man aber die nun grau gewordene polygonfläche in der detailansicht. dwd hat keine entwarnungen.

minor/orange für einen zerkarienbelasteten badesee ist doch plausibel. der see ist noch nicht gesperrt, aber trinken des wassers sollte vermieden werden. bei orangenem gewitter könnte einem ein ast auf den kopf fallen.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: frank am 13 Juli 2019, 12:52:22
hat sich der json-inhalt geändert.
https://warnung.bund.de/bbk.dwd/unwetter.json (https://warnung.bund.de/bbk.dwd/unwetter.json)

ich bekomme nur eine lokale warnung, obwohl weitere kreise in meiner homezone liegen,die auch im json auftauchen.

im json sind diverse kreise mit polygonen unter einer eventid zusammen gefasst.
ausserdem gibt es am ende ein eintrag onset: mit einem timestamp, der scheinbar viel besser zu creation passt.

edit:
ein paar mal ist die id gleich geblieben und sent: (creation) hat gewechselt.
nun wurde creation und eventid gewechselt.
onset: ist immer auf dem selben wert geblieben.

ich vermute die enthaltenen kreise haben sich beim wechsel der id geändert.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: KölnSolar am 13 Juli 2019, 13:50:36
onset ist gut. 11:52. Da gibt es aber auch noch effective: 12:54
Das eine oder andere sollten wir sicherlich noch aufnehmen. Für dwd-Warnungen das bessere Sortierkriterium.  ;)
creation ist der technische timestamp. die beiden anderen die inhaltsbezogenen.
Zumindest bei MoWaS gibt es nichts vergleichbares. Ich guck bei katwarn und biwapp....
Das onset ins Creation-reading ?  :-\

Welches Polygon(geocode) hätte denn treffen müssen ? Beim überfliegen habe ich nichts außergewöhnliches gesehen.

Edit: Katwarn liefert einen effective-timestamp. BIWAPP keinen.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: frank am 13 Juli 2019, 17:36:25
aus der uwz geschichte ist creation der zeitpunkt, an dem das wetterereignis zuerst registriert wurde, also die digitalisierung einer beobachtung. und zu diesem zeitpunkt wurde auch eine id vergeben. daher ist die älteste zeit sehr wahrscheinlich creation.

effective könnte entweder der zeitpunkt sein, an dem das ereignis erstmalig zu einer warnung (bei dwd könnte es mit gelb starten) wurde, oder der zeitpunkt, an dem der seltsame id wechsel erfolgte.


Zitat
Welches Polygon(geocode) hätte denn treffen müssen ? Beim überfliegen habe ich nichts außergewöhnliches gesehen.
ich war verwirrt, da ich nur eine lokale warnung hatte, aber ein riesiges gebiet bei mowas angezeigt wurde. die tage gab es oft bis zu 5 warnungen der angrenzenden landkreise zusätzlich.
in diesem fall braucht es dann aber entsprechend viele gewitterzellen drum herum, die dann auch alle einen eigenen identifier abschnitt im json haben.

das hat aber vorhin zb 2 identische meldungen erzeugt, da es 2 gewittergebiete gab, die wohl den gleichen landkreis als nächsten punkt hatten.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: KölnSolar am 13 Juli 2019, 23:03:12
Hab dann gerade auch 2 Meldungen gesehen. Die 2. mit eigener Id, creation(onset) etwas später und im Text wurde aus  ..um 15l/m².... ...zwischen 15l/m² u. 25l/m²...   ::)
attached die neue Version als Nina mit den angekündigten features. Zusätzlich noch die führende 0 bei einstelligen Meldungen, damit bei mehr als 9 Warnungen der Überblick gewahrt bleibt und die Sortierung passt. Den Bug, dass ggfs. einzelne Readings noch von der vorhergehenden Warnung selber Position stammen, konnte ich noch nicht beheben. Der neue warnlevel 0-4 korespondiert mit den Farben bei dwd. MoWaS-Meldungen: Cancel=0, Alert,Update=4 bis wir etwas passenderes gefunden haben.

Edit: Attachement removed
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: frank am 14 Juli 2019, 11:50:51
Zitat
MoWaS-Meldungen: Cancel=0, Alert,Update=4 bis wir etwas passenderes gefunden haben.
du meinst msgtype?

msgtype hat nichts mit der gefahrenstufe (severity) zu tun, dwd hat auch msgtype. nach meiner beobachtung funktioniert msgtype so:

die erste meldung zu einem ereignis hat (bisher) immer msgtype=alert.
bei mowas meldungen erkennt man das auch an einer art "msgNumber" (die letzten 3 ziffern der id).

jede weitere/veränderte meldung zu diesem ereignis bekommt msgtype=update. "msgNumber" zählt hoch und es gibt zusätzlich einen json-eintrag preferences (hinweise zu den vorherigen meldungen). auf der webseite gibt es dann immer in der meldung eine historie der ganzen zurückliegenden meldungen mit entsprechenden links.

die entwarnungsmeldungen haben dann msgtype=cancel.
cancel meldungen muss es nicht zwangsläufig geben, glaube ich. eventuell gibt es immer eine abschliessende entwarnungsmeldung, wenn es vorher noch keinen "end-timestamp" gab. jedenfalls hatten die entwarnungen dann immer ein end datum für das ereignis, ab dem dann die meldung aus der liste verschwand.

also gefahrensufe/farbcode für mowas ist severity (msgtype=cancel "überschreibt"), wie gestern bereits beschrieben.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: KölnSolar am 14 Juli 2019, 14:28:30
Du liegst mit allem fast richtig, theoretisch. severity liefert bisher aber nur Minor. Lediglich für die Bombenwarnung in Remagen wird Severe geliefert. Ist mindestens so schwerwiegend wie extremes Unwetter. Unschön: Auch die Entwarnung liefert Severe. Kein Cancel. ::)
Ist also eher nicht das Kriterium.  :(
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: Florian_GT am 15 Juli 2019, 02:37:36
Ich werde heute eine neue Version veröffentlichen, die dann alpha-Status ;) haben sollte
- endgültige Festlegung auf den Modulnamen 77_Nina(dann doch Nina, weil wir ja durch die DWD-Warnungen nicht mehr nur MoWaS-Warnungen supporten)
- define ohne geocode
- Filterung basierend auf global:latitude/longitude bzw. Attribute latitude/longitude und Attribut distance
- Sortierung: distance(standard), creation, warnlevel
- englische commandref in einem Zustand, dass auch erfahrene User einen Einstieg in das Modul finden
- angepasste verbose level

Hab ich noch was sehr wichtiges vergessen oder Widerspruch zu Namenskonvention etc. ?

Grüße Markus

Und dann harren wir der Warnlage wie sie uns DWD bzw. das Wetter gestern beschert hat:
- Erst sich häufende Warnungen im Umkreis
- dann auch lokal; im Umland mit Erhöhung des levels
- nix passiert; kein Tropfen Regen dafür Sonnenschein
- Warnungen wieder reduziert
- dann das selbe Spiel von vorn und
- tatsächlich hat es mal für 10 min. geschüttet und es gab 20 Donner
- heute ist der angekündigte Regen mal wieder nur über uns hinweg geflogen  ::)

Hi, der DWD nimmt an MoWaS teil. Somit wäre der Name MoWaS noch korrekt. Siehe https://www.dwd.de/DE/fachnutzer/katastrophenschutz/mowas/mowas.html.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: curt am 15 Juli 2019, 02:51:21
@CoolTux
Danke für Deine (leider für mich nicht hilfreiche) Antwort.

Das Modul ist aktuell pre-alpha.

Ich habe eine gewisse Vorstellung davon, was (u.a.) NINA ist. Daher finde ich das sehr spannend.

Es wird noch analysiert wie man die gegebenen Daten am besten verwertet.

Falls mir der Einstieg gewährt wird, wäre vermutlich mein erster Vorschlag die Option, vom DWD kommende Meldungen "ausschalten" zu können.

Es gibt also weder Wiki und Commandref nur diesen Thread und den Code im Modul.

Ein Schnelleinstieg wäre trotzdem freundlich - es ist ja wenig effektiv, wenn ich erstmal alle Irrungen und Wirrungen von 11 Seiten persönlich nachvollziehe.

@KölnSolar
Kannst Du bitte ganz kurz zusammenfassen, wie ein Device nebst Attributen für 77_MoWaS.pm auszusehen hat?

Das wäre sehr freundlich.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: Florian_GT am 15 Juli 2019, 02:59:24
Mal eine Frage zur Sortierung... Warum überhaupt eine Sortierung? Ich hätte einfach aus einigen Feldern einen hash generiert, und diesen dann als ID verwendet, wenn die Datenbasis da z.B. durch Neugenerierung nicht gut ist kann man anhand des Hashes auch prüfen ob Daten neu sind oder nicht. Man kann auch sehen wann sich Daten ändern.

Ich habe dieses DWD Problem übrigens auch schon fernab von FHEM gesehen. Webseite normal auf, und sobald das Gewitter kommt, fängt das Notebook an zu rauchen, weil der Browser versucht duzende Meldungen zu verarbeiten. Ständig verschwindet die Meldung und taucht direkt wieder auf.

Wir wollen doch aus FHEM heraus zwei dinge tun:
- Menschen informieren (Hey Florian, hier ist eine neue Warnung... eine Warnung hat sich verändert... Inhalt...)
Dabei ist auch wichtig, dass die Erkennung 100% funktioniert. Ich kann mich ja nicht darauf verlassen, wenn z.B. durch Umsortierung die Datenlage verfälscht wird. Wenn eine neue Meldung kommt muss FHEM das korrekt erkennen. Wenn eine Meldung entschärft wird, muss FHEM das so erkennen. Ob eine neue Meldung nun in Fhem etwas mit Update oder sonstigen zu tun hat, das darf keine relevanz haben. Am Ende muss das möglichst elegant und einfach erkennbar sein. Ahso die Änderung einer Meldung muss natürlich auch erkannt werden.

Ich wünsche mir auch ein passendes DOIF Beispiel, das zeigt, wie eine Benachrichtigung z.B. per Telegram möglich ist. Bei DWD habe ich das bis heute nicht geschafft.

- Ansicht über aktuelle Warnungen:
Ich finde immer, eine Filterung sollte später in der Ansicht erfolgen. Dafür hätte ich einfach eine Sortierfunktion für die Tabellenansicht geschrieben. In der kann man dann einfach ein oder mehrere Felder angeben. Dafür müssen die Felder natürlich aus Zahlen bestehen. Müssen aber im Zweifel nicht angezeigt werden. Zahlen sind ja doof, Text ist besser. Dann kann auch jeder so filtern wie er für richtig hält.

Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: curt am 15 Juli 2019, 03:06:39
Ich habe dieses DWD Problem übrigens auch schon fernab von FHEM gesehen. Webseite normal auf, und sobald das Gewitter kommt, fängt das Notebook an zu rauchen, weil der Browser versucht duzende Meldungen zu verarbeiten. Ständig verschwindet die Meldung und taucht direkt wieder auf.

Mal abgesehen von meinem Beitrag #165 (kannst Du mir bitte kurz helfen?) ist alles noch viel schlimmer:

Ich habe an eher forderer Front drei extrem schwere Hochwasser sowie zwei Tornados erlebt. Da gab es NINA noch nicht - aber ich habe eine gewisse Vorstellung davon, was in solchen Situationen in NINA reinpurzelt - wie schnell sich Lagen ändern.

Da braucht man DWD gar nicht, die wären dann eher hinderlich. Andererseits sind die wechselnden DWD-Meldungen im Friedensfall vielleicht die einzigen, an denen man das üben kann.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: Florian_GT am 15 Juli 2019, 03:08:39
@CoolTux
Danke für Deine (leider für mich nicht hilfreiche) Antwort.

Ich habe eine gewisse Vorstellung davon, was (u.a.) NINA ist. Daher finde ich das sehr spannend.

Falls mir der Einstieg gewährt wird, wäre vermutlich mein erster Vorschlag die Option, vom DWD kommende Meldungen "ausschalten" zu können.

Ein Schnelleinstieg wäre trotzdem freundlich - es ist ja wenig effektiv, wenn ich erstmal alle Irrungen und Wirrungen von 11 Seiten persönlich nachvollziehe.

@KölnSolar
Kannst Du bitte ganz kurz zusammenfassen, wie ein Device nebst Attributen für 77_MoWaS.pm auszusehen hat?

Das wäre sehr freundlich.

Das aktuellste Module findest du hier: https://forum.fhem.de/index.php/topic,48609.msg957790.html#msg957790

   altitude   45
   latitude   52.000000
   longitude  13.000000

muss gesetzt sein.

Define:
define <name> Nina <CountryCode> <Interval>define Nina MoWaS DE 900
Ich finde es übrigens auch nicht so schön, dass man hier 11 Seiten lesen muss, nur um dann halt an dem Test dieses Modules teilzunehmen. Ich habe für das Module auch schon im FHEM Github ein Repo erstellt (https://github.com/fhem/mowas/tree/development (https://github.com/fhem/mowas/tree/development)), mit dem sich dann auch einfach updaten lassen würde. Allerdings muss der Entwickler daran natürlich auch teilnehmen, sonst wird es nur von Zeit zu Zeit aktualisiert. Und klar ein paar Zeilen für die Dokumentation. Die kann ich auch gerne machen, nur klappt das halt nicht, wenn man etwas ändert, hier dann die Version hochladen muss, damit der Entwickler sie dann wieder herunterladen und weiter bearbeiten kann.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: curt am 15 Juli 2019, 03:18:09
Fast alles verstanden.

Eine Unklarheit:
define Nina MoWaS DE 12345 900

Wofür steht "12345"?
Ist das statisch, ich schreibe also 12345 - oder was bedeutet dieser Parameter genau? Und woher bekomme ich ihn für mich?

BTW:
Falls ich Gefallen finde, finden wir auch eine Lösung für eine Zwischen-Dokumentation, das würde notfalls ich übernehmen. - Die Idee, NINA bzw. KatWarn von der Seite her abzugreifen hat jedenfalls was. Mein Augenmerk wäre da eher: "Wie bereiten wir das künftige Modul so vor, dass das in echten Kat-Situationen hilfreich ist?" (Das kann man ja schlecht üben.)
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: Florian_GT am 15 Juli 2019, 03:35:39
Fast alles verstanden.

Eine Unklarheit:
define Nina MoWaS DE 12345 900

Wofür steht "12345"?
Ist das statisch, ich schreibe also 12345 - oder was bedeutet dieser Parameter genau? Und woher bekomme ich ihn für mich?
Das war mal die PLZ. Ist nun aber scheinbar überflüssig. Muss zugeben, habe heute auch erst die Seiten überflogen, weil ich aktuell Krank bin. Ich habe mein Beitrag oben angepasst.

Zitat
BTW:
Falls ich Gefallen finde, finden wir auch eine Lösung für eine Zwischen-Dokumentation, das würde notfalls ich übernehmen. - Die Idee, NINA bzw. KatWarn von der Seite her abzugreifen hat jedenfalls was.
Die Dokumentation wurde jetzt auch im Module gemacht, ist somit aus meiner Sicht nicht mehr notwendig. Trotzdem hätte ich natürlich gerne geholfen wäre die Entwicklungsplattform dafür gegeben.

Zitat
Mein Augenmerk wäre da eher: "Wie bereiten wir das künftige Modul so vor, dass das in echten Kat-Situationen hilfreich ist?" (Das kann man ja schlecht üben.)
Ja das frage ich mich auch. z.B. bei Meldungen die kritisch für mein Anwesen sind, eine Datensicherung starten. Bei Sturmwarnungen die Rollos hochfahren, damit diese nicht beschädigt werden usw. usw. ...
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: curt am 15 Juli 2019, 03:51:24
Das war mal die PLZ.

Inzwischen kam ich auch darauf - und das klingt auch durchaus logisch.

Muss zugeben, habe heute auch erst die Seiten überflogen, weil ich aktuell Krank bin.

Schwere Erkältung? Willkommen im Club. :(

Die Dokumentation wurde jetzt auch im Module gemacht, ist somit aus meiner Sicht nicht mehr notwendig.

Ich dachte eher an eine Einstiegsseite, wohl im Wiki. Das commandref-Dedöhns ist für die, die es schon können. Einsteiger verlieren da regelmäßig.

Trotzdem hätte ich natürlich gerne geholfen wäre die Entwicklungsplattform dafür gegeben.

Nun jammere mal nicht zu früh rum - die Idee hat deutliches Potenzial. Und die Baustellen sind nicht Wetter, das sind ganz andere: Stichwort Hysterese.

Ja das frage ich mich auch. z.B. bei Meldungen die kritisch für mein Anwesen sind, eine Datensicherung starten. Bei Sturmwarnungen die Rollos hochfahren, damit diese nicht beschädigt werden usw. usw. ...

Ja - wobei ich eher die wirklichen Katastrophen im Auge habe - ich bin wohl einer der wenigen, die mehrere erlebt haben - durchaus im Beruf und sehe nahe dabei.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: curt am 15 Juli 2019, 03:57:00
Frisch ans Werk:

Define:
define <name> Nina <CountryCode> <Interval>define Nina MoWaS DE 900

MoWaS stimmt nicht mehr. Muss jetzt auch "Nina" heißen. Also
define Nina Nina DE 900
Und
attr Nina altitude 124gibt es offensichtlich auch nicht mehr.

Auf den ersten Blick macht das Modul (bei mir) noch ganz anderen Ärger:

Error https://warnung.bund.de/bbk.mowas/gefahrendurchsagen.json: Can't connect(2) to https://warnung.bund.de:443:  SSL connect attempt failed error:14094410:SSL routines:ssl3_read_bytes:sslv3 alert handshake failureError

Warum nun hier bei mir SSLv3 am Start ist - keine Ahnung. Das hätte ich nun am Wenigsten erwartet.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: KölnSolar am 15 Juli 2019, 07:52:05
Ihr Nachteulen.  ;D

Zitat
Hi, der DWD nimmt an MoWaS teil. Somit wäre der Name MoWaS noch korrekt.
Nach meinem Verständnis ist es etwas anders. Egal. Ich hab jetzt auch Hochwasser mit drin und damit liefert das Modul dasselbe wie Nina.

Zitat
Kannst Du bitte ganz kurz zusammenfassen, wie ein Device nebst Attributen für 77_MoWaS.pm auszusehen hat?
Zitat
englische commandref in einem Zustand, dass auch erfahrene User einen Einstieg in das Modul finden

Zitat
Ich wünsche mir auch ein passendes DOIF Beispiel, das zeigt, wie eine Benachrichtigung z.B. per Telegram möglich ist. Bei DWD habe ich das bis heute nicht geschafft.
Das ist schon sehr individuell. Ich hab im Alarm-Modul den Trigger auf NewWarnings. In einem notify ginge vergleichbardefine mydesaster notify myNina:NewWarnings:.[^0] Sende-Telegram
Zitat
Da braucht man DWD gar nicht, die wären dann eher hinderlich. Andererseits sind die wechselnden DWD-Meldungen im Friedensfall vielleicht die einzigen, an denen man das üben kann.
Sehe ich ähnlich
Zitat
mein erster Vorschlag die Option, vom DWD kommende Meldungen "ausschalten" zu können.
Da hab ich auch schon drüber nachgedacht. Aber so richtig anfreunden kann ich mich damit noch nicht. Wenn es eine neue Warnung gibt, egal welchen Typs, möchte ich informiert werden. Will heißen, mir ist der "Denkanstoß" wichtiger und dann entscheidet der intelligente Mensch. Im Gegensatz dazu steht die ausgefeilte künstl. Intelligenz, die dann doch nicht intelligent ist und falsch entscheidet. :D
Zitat
Warum überhaupt eine Sortierung?
Für den, der es sich im Frontend anguckt.
Zitat
Wir wollen doch aus FHEM heraus zwei dinge tun:
- Menschen informieren (Hey Florian, hier ist eine neue Warnung... eine Warnung hat sich verändert... Inhalt...)
Dabei ist auch wichtig, dass die Erkennung 100% funktioniert. Ich kann mich ja nicht darauf verlassen, wenn z.B. durch Umsortierung die Datenlage verfälscht wird.
Genau. Die Sortierung hat nur dann Einfluss, wenn man bereits informiert ist und sich im FrontEnd bewegt.

Zitat
Ich dachte eher an eine Einstiegsseite, wohl im Wiki. Das commandref-Dedöhns ist für die, die es schon können. Einsteiger verlieren da regelmäßig.
Haben wir da einen Freiwilligen ?  ;) Ich finde es immer gut, wenn einer sich die Mühe macht, ein Modul zu entwickeln. Andere(im Nina-Fall ist das sicherlich frank) extensiv testen, analysieren und das Design wesentlich beeinflussen und ein Dritter sich um das Wiki kümmert, wo die commandref als Startpunkt dient und dann um Bsp. ..... aus dem Thread oder eigener Erfahrung ergänzt wird.

Zitat
Error https://warnung.bund.de/bbk.mowas/gefahrendurchsagen.json: Can't connect(2) to https://warnung.bund.de:443:
Weil mit https zugegriffen wird. War das jetzt nur eine Meldung, weil es gerade mal ein Problem mit dem Server gab oder permanent und liegt evtl. an nicht installiertem Perl-Modul ?









Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: curt am 15 Juli 2019, 08:05:41
Nach meinem Verständnis ist es etwas anders. Egal. Ich hab jetzt auch Hochwasser mit drin und damit liefert das Modul dasselbe wie Nina.

Feinfein.

Da hab ich auch schon drüber nachgedacht. Aber so richtig anfreunden kann ich mich damit noch nicht. Wenn es eine neue Warnung gibt, egal welchen Typs, möchte ich informiert werden.

Das willst Du mit Sicherheit nicht.
Lasse es mich anders sagen: Es ist die Friedensvariante, mit Wettermeldungen bespaßt zu werden. Ja, glücklicherweise ist eigentlich immer Frieden. - Aber wenn der Landrat Deines Landkreises den Katstrophenalarm auslöst, dann sieht die Welt schlagartig anders aus. Das (und die Meldungen) zu beschreiben, wäre ein abendfüllendes Programm.

Haben wir da einen Freiwilligen ?  ;)

Ja, schon.

Aber nur unter Umständen. Denn ich scheitere:

Zitat
lastConnection
Error https://warnung.bund.de/bbk.mowas/gefahrendurchsagen.json: Can't connect(2) to https://warnung.bund.de:443: SSL connect attempt failed error:14094410:SSL routines:ssl3_read_bytes:sslv3 alert handshake failureError
2019-07-15 07:58:48

Das sslV3 scheitert - das ist schon klar. Mir ist nur absolut unklar, wie FHEM bzw. Dein Modul auf die Idee kommt, mit sslV3 anfragen zu wollen.

<seufzt> Hab mal eine Idee - was mache ich denn falsch?
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: CoolTux am 15 Juli 2019, 08:12:13
Was hast Du denn für ein System?
Alte Linux Distri?
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: curt am 15 Juli 2019, 08:16:14
# cat /etc/issue
Raspbian GNU/Linux 10 \n \l

P.S:
Upgrade aus Stretch.
Aber das kann es gefühlt alles nicht sein: Alle anderen HTTPMOD laufen ja.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: KölnSolar am 15 Juli 2019, 09:30:24
Zitat
Mir ist nur absolut unklar, wie FHEM bzw. Dein Modul auf die Idee kommt, mit sslV3 anfragen zu wollen.
da läuft nur eine normale HTTPUtils-Funktion. FHEM-Standard. mit https halt.
Zitat
alert handshake failureError
Sagt ja eigentlich, dass das Modul installiert ist, aber zur der Website keine Verbindung aufgebaut werden konnte. Ist also definitiv etwas systemspezifisches. Versuch mal über curl, wget(müsste mich da im Detail jetzt auch wieder einlesen) über die Konsole die Site aufzurufen.

Zitat
Das willst Du mit Sicherheit nicht.
Doch. EIN Alarm. Wann ich den dann wieder reaktiviere, um nicht permanent durch Warnungen genervt zu werden, ist ja dann meine individuelle Sache.
Deshalb bin ich auch der Meinung, dass (bis wir anderweitig fündig geworden sind) alle MoWaS-Meldungen den höchsten warnlevel bekommen. Dann lässt sich über den WarnLevelMax "unkritisches" dwd-Gedöns ausschließen.

Zitat
Lasse es mich anders sagen: Es ist die Friedensvariante, mit Wettermeldungen bespaßt zu werden. Ja, glücklicherweise ist eigentlich immer Frieden. - Aber wenn der Landrat Deines Landkreises den Katstrophenalarm auslöst, dann sieht die Welt schlagartig anders aus. Das (und die Meldungen) zu beschreiben, wäre ein abendfüllendes Programm.
Ich hab Dich schon verstanden.  ;)
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: frank am 15 Juli 2019, 10:06:58
ich warte ja auch schon lange auf eine möglichkeit zum wählen der von mir gewünschten datenquellen.

da du bei der modul internen abschaltung der events gern mit performance argumentiert hast, verstehe ich nun nicht ganz, warum die argumentation hier nicht gilt.

besonders, wenn ich schon viel genauere daten vom dwd bekomme (sogar mit events  8) ).

das reduziert zudem unnötigen traffic.

edit:
zum testen würde ich mir wüschen, dass auch alle benutzten  url in den internals angezeigt werden. gerade weil sich urls auch gern mal ändern.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: frank am 15 Juli 2019, 11:27:34
ich bin gerade total verwirrt.  ???

ich habe noch gleichzeitig neben nina die letzte mowas version laufen.
dort sehe ich nun aber auch warnreadings mit vorangestellter 0.

ich habe extra noch mal die posts nachgelesen. danach dürfte das doch nur bei nina auftauchen.

sind eventuell einige funktionsnamen nicht modulspezifisch?
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: KölnSolar am 15 Juli 2019, 12:18:28
Zitat
gerade weil sich urls auch gern mal ändern.
Das würden wir im Log durch eine Fehlermeldung verbose=1 sehen.

Zitat
sind eventuell einige funktionsnamen nicht modulspezifisch?
Genau einer, der das evtl. verursacht. Lösch bitte das MoWaS-device. In der nächsten Version ist das dann raus, damit die Gefahr von Überschneidungen mit anderen Modulen gebannt ist.

Im Norden gibt es nun eine neue Meldung mit Category Infra. Bisher habe ich Safety, Fire, Other und met(dwd) "gesammelt". Scheint also gar nichts zu bringen, außer als Reading zur Verfügung zu stellen.

Interessanter wäre vielleicht "Event". Das liefert in diesem Fall 17. Dei Badeseewarnungen haben 8. Ich hab leider nichts gefunden, wie man das übersetzen könnte/sollte.  :'( Hat einer von Euch was dazu ?
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: frank am 16 Juli 2019, 09:42:42
moin,

die events bei newwarnings sind immer noch falsch.
diese dürfen nicht nur bei change kommen, sondern müssen bei jedem update des readings kommen, sonst gibt es keinen trigger, wenn hintereinander die selbe anzahl erscheint.

inhaltlich passt es natürlich auch noch nicht.
damit es hier deutlich besser passt, möchte ich gerne weiterhin die bereits angesprochene umsortierung (reverse).

eine echte erkennung neuer meldungen, wie von florian beschrieben wäre natürlich vor zu ziehen.

als wichtigstes aber bitte erst einmal die events auf update korrigieren.

gruss frank
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: KölnSolar am 16 Juli 2019, 14:36:19
kann mich Deiner Meinung nicht anschließen.

Ich versuch es ein letztes Mal mit den Anwendungsfällen zu beschreiben, die mir in den Sinn kommen. Wenn es dann noch andere gibt, musst Du die bitte endlich mal aufzeigen.

Der wesentlichste Fall(wie bei Florian, curt und mir):
Ich möchte einen trigger für "neue Warnung", um eine message zu senden oder etwas anderes auszulösen, ggfs. differenziert nach WarnLevelMax. Dazu lässt sich das event auf NewWarnings nutzen. Funktioniert bei mir perfekt. Dabei lässt sich dann noch differenzieren:
a) einmaliges event genügt(so nutze ich das und ignoriere bis zu einer manuellen Aktion jegliches weitere event[Alarm-Modul])
b) man nutzt alle events. Dann löst es halt wiederholt aus. (speziell bei dwd-Warnungen wohl eher nervend)
    Da NewWarnings beim nächsten run-zyklus, sofern nicht zwischenzeitlich eine neue Warnung vorliegt, auf 0 gesetzt wird, erhält man ein eher "unsinniges" event, das eine Aktion auslöst.
    Das lässt sich durch Beschränkung auf events mit NewWarnings > 0 verhindern.
Das Ganze funktioniert auch, wenn latitude/longitude/distance verändert werden.
Den von Dir geschilderten Fall, dass NewWarnings gleich bliebe, gibt es quasi nie bzw. nur wenn im run-Zyklus(bei mir 60s) eine neue Warnung herausgegeben wurde. Was man in einem solchen Ausnahmefall(kurz nachdem man eine Info erhalten hat) vom System automatisch erledigt haben möchte, verschließt sich mir.

Dann gibt es den Fall, dass ich mir ohne einen Trigger den aktuellen Zustand des devices auf was auch immer ausgeben möchte. Das ist keine Frage von events, sondern von readings und deren Inhalten.

Dann der für mich grundsätzlich letzte nachvollziehbare Fall, dass ich vor einem Frontend sitze und mir in der Details-Ansicht die Meldungen ansehe und dabei bewusst die Sortierreihenfolge verändere. Hier führt NewWarnings zu Fehlauslösungen, weil NewWarnings aus technischen Gründen nicht wirklich neue Warnungen ermittelt, sondern  auch Positionsveränderungen bei der Sortierreihenfolge. Das ist, wenn man drauf triggert, unschön, wenn sich inhaltlich nichts an den Warnungen verändert hat. Aber ich frag mich schon, wie oft man das macht bzw. was, bei jemandem der es macht, für automatische Aktionen ablaufen. Zum jetzigen Zeitpunkt sehe ich daher keinen Handlungsbedarf. Wenn wir dann aber mal ein Beta-Stadium erreicht haben, überlege ich mir gerne, wie ich diese Fehlauslösungen abstellen kann.

Schließlich noch, dass wir jetzt beim Test evtl. ein abweichendes von dem grundsätzlichen Verhalten haben möchten. Ich sehe da jetzt keinen Fall, hab aber auch kein Problem damit vorübergehend bis zum Beta-Stadium erst einmal ohne ifchanged und mit events für alle readings  zu arbeiten. Hat dann nur den Nachteil, dass sich manche Alpha-Tester Konstrukte bauen, die dann "plötzlich" nicht mehr funktionieren werden.

Schlussendlich noch zu der allgemeinen Floskel "der User muss selber bestimmen können.....":
userReadings sind des Glückes Schmied. Wer außergewöhnliches will, der muss außergewöhnliches tun und nicht umgekehrt.
Bsp.: (sinnfreies) event für logging von Warn_xy_Category
attr NinaTest userReadings eventWarn_00_Instruction:Warn_00_EventID.* {ReadingsVal($name,"Warn_00_Instruction,"")}
erzeugt bei neuer Warnung aktuell folgende events
2019-07-16 14:08:06 Nina NinaTest Warn_01_EventID: BIWAPP-35949
 2019-07-16 14:08:06 Nina NinaTest Warn_00_EventID: BIWAPP-36637
 2019-07-16 14:08:06 Nina NinaTest WarnCount: 2
 2019-07-16 14:08:06 Nina NinaTest WarnLevelMax: 4
 2019-07-16 14:08:06 Nina NinaTest NewWarnings: 2
 2019-07-16 14:08:06 Nina NinaTest Warnungen: 2 Lokal: 0
 2019-07-16 14:08:06 Nina NinaTest lastConnection: 31 values captured in 1.00 s
 2019-07-16 14:08:06 Nina NinaTest eventWarn_00_Category: Safety
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: Florian_GT am 16 Juli 2019, 17:11:46
kann mich Deiner Meinung nicht anschließen.

Ich versuch es ein letztes Mal mit den Anwendungsfällen zu beschreiben, die mir in den Sinn kommen. Wenn es dann noch andere gibt, musst Du die bitte endlich mal aufzeigen.

Der wesentlichste Fall(wie bei Florian, curt und mir):
Ich möchte einen trigger für "neue Warnung", um eine message zu senden oder etwas anderes auszulösen, ggfs. differenziert nach WarnLevelMax. Dazu lässt sich das event auf NewWarnings nutzen. Funktioniert bei mir perfekt. Dabei lässt sich dann noch differenzieren:
a) einmaliges event genügt(so nutze ich das und ignoriere bis zu einer manuellen Aktion jegliches weitere event[Alarm-Modul])
b) man nutzt alle events. Dann löst es halt wiederholt aus. (speziell bei dwd-Warnungen wohl eher nervend)
    Da NewWarnings beim nächsten run-zyklus, sofern nicht zwischenzeitlich eine neue Warnung vorliegt, auf 0 gesetzt wird, erhält man ein eher "unsinniges" event, das eine Aktion auslöst.
    Das lässt sich durch Beschränkung auf events mit NewWarnings > 0 verhindern.
Das Ganze funktioniert auch, wenn latitude/longitude/distance verändert werden.
Den von Dir geschilderten Fall, dass NewWarnings gleich bliebe, gibt es quasi nie bzw. nur wenn im run-Zyklus(bei mir 60s) eine neue Warnung herausgegeben wurde. Was man in einem solchen Ausnahmefall(kurz nachdem man eine Info erhalten hat) vom System automatisch erledigt haben möchte, verschließt sich mir.

Dann gibt es den Fall, dass ich mir ohne einen Trigger den aktuellen Zustand des devices auf was auch immer ausgeben möchte. Das ist keine Frage von events, sondern von readings und deren Inhalten.

Dann der für mich grundsätzlich letzte nachvollziehbare Fall, dass ich vor einem Frontend sitze und mir in der Details-Ansicht die Meldungen ansehe und dabei bewusst die Sortierreihenfolge verändere. Hier führt NewWarnings zu Fehlauslösungen, weil NewWarnings aus technischen Gründen nicht wirklich neue Warnungen ermittelt, sondern  auch Positionsveränderungen bei der Sortierreihenfolge. Das ist, wenn man drauf triggert, unschön, wenn sich inhaltlich nichts an den Warnungen verändert hat. Aber ich frag mich schon, wie oft man das macht bzw. was, bei jemandem der es macht, für automatische Aktionen ablaufen. Zum jetzigen Zeitpunkt sehe ich daher keinen Handlungsbedarf. Wenn wir dann aber mal ein Beta-Stadium erreicht haben, überlege ich mir gerne, wie ich diese Fehlauslösungen abstellen kann.

Schließlich noch, dass wir jetzt beim Test evtl. ein abweichendes von dem grundsätzlichen Verhalten haben möchten. Ich sehe da jetzt keinen Fall, hab aber auch kein Problem damit vorübergehend bis zum Beta-Stadium erst einmal ohne ifchanged und mit events für alle readings  zu arbeiten. Hat dann nur den Nachteil, dass sich manche Alpha-Tester Konstrukte bauen, die dann "plötzlich" nicht mehr funktionieren werden.

Schlussendlich noch zu der allgemeinen Floskel "der User muss selber bestimmen können.....":
userReadings sind des Glückes Schmied. Wer außergewöhnliches will, der muss außergewöhnliches tun und nicht umgekehrt.
Bsp.: (sinnfreies) event für logging von Warn_xy_Category
attr NinaTest userReadings eventWarn_00_Instruction:Warn_00_EventID.* {ReadingsVal($name,"Warn_00_Instruction,"")}
erzeugt bei neuer Warnung aktuell folgende events
2019-07-16 14:08:06 Nina NinaTest Warn_01_EventID: BIWAPP-35949
 2019-07-16 14:08:06 Nina NinaTest Warn_00_EventID: BIWAPP-36637
 2019-07-16 14:08:06 Nina NinaTest WarnCount: 2
 2019-07-16 14:08:06 Nina NinaTest WarnLevelMax: 4
 2019-07-16 14:08:06 Nina NinaTest NewWarnings: 2
 2019-07-16 14:08:06 Nina NinaTest Warnungen: 2 Lokal: 0
 2019-07-16 14:08:06 Nina NinaTest lastConnection: 31 values captured in 1.00 s
 2019-07-16 14:08:06 Nina NinaTest eventWarn_00_Category: Safety

Mit NewWarnings kann ich nicht wirklich arbeiten. Ich weiß durch NewWarnings nur, dass es eine neue Warnung gibt, nicht welche. Es wäre also hilfreich, noch ein Feld zu haben, dass für jede neue Warnung einmal ein update bekommt, und z.B. "Warn_00_" ausgibt. Dafür wäre natürlich wichtig, das die Sortierung sich nicht ändert.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: frank am 16 Juli 2019, 17:55:51
im letzten post ging es mir ausschliesslich um das reading NewWarnings, wie auch jetzt.

Zitat
Den von Dir geschilderten Fall, dass NewWarnings gleich bliebe, gibt es quasi nie bzw. nur wenn im run-Zyklus(bei mir 60s) eine neue Warnung herausgegeben wurde. Was man in einem solchen Ausnahmefall(kurz nachdem man eine Info erhalten hat) vom System automatisch erledigt haben möchte, verschließt sich mir.
ich triggere meine benachrichtigungen ebenfalls auf newwarnings grösser null. also bei jeder neuen meldung eine benachrichtigung. mein zyklus beträgt zur zeit 5min.

wenn in den 5min wieder eine 2. meldung kommt, gibt es keine mitteilung über diese neue meldung.
nur wenn zufällig eine weitere 3. meldung nach mehr als 5min kommt, gibt es die chance, die "verlorene" 2. meldung zu bemerken. kommt die 3. triggernde meldung tage später, ist die 2. "verlorene" meldung eventuell wirklich verloren, da sie bereits nicht mehr existiert (ist dann im prinzip auch egal). auf jeden fall ist es dann zu spät.
je grösser der zyklus, desto grösser die wahrscheinlichkeit. auch weitere meldungen, die nach und nach in den folgenden zyklen erscheinen, gehen ebenso verloren. oder 2x2 hintereinander, oder, oder, ...


Zitat
kann mich Deiner Meinung nicht anschließen.
ich verstehe nicht, was so schlimm daran ist, jede neue meldung triggern zu lassen.
schon die möglichkeit einer "verlorenen" meldung empfinde ich als unzuverlässig und zudem völlig unnötig.
hm ..., die gefahr eines bombenfundes, dessen meldung vom bundesamt für bevölkerungsschutz "nur" mit minor eingestuft wird, erscheint dir so gross, dass du die meldung lieber höher bewerten möchtest, aber die zuverlässige zustellung der meldung ist dir scheinbar egal.


Zitat
Dann der für mich grundsätzlich letzte nachvollziehbare Fall, dass ich vor einem Frontend sitze und mir in der Details-Ansicht die Meldungen ansehe und dabei bewusst die Sortierreihenfolge verändere. Hier führt NewWarnings zu Fehlauslösungen, weil NewWarnings aus technischen Gründen nicht wirklich neue Warnungen ermittelt, sondern  auch Positionsveränderungen bei der Sortierreihenfolge. Das ist, wenn man drauf triggert, unschön, wenn sich inhaltlich nichts an den Warnungen verändert hat. Aber ich frag mich schon, wie oft man das macht bzw. was, bei jemandem der es macht, für automatische Aktionen ablaufen. Zum jetzigen Zeitpunkt sehe ich daher keinen Handlungsbedarf. Wenn wir dann aber mal ein Beta-Stadium erreicht haben, überlege ich mir gerne, wie ich diese Fehlauslösungen abstellen kann.
nicht nur vor dem frontend und auch ohne die attribute zu ändern:
jede echte neue meldung ergibt NewWarnings=WarnCount, da sie an listenplatz 00 einsortiert wird (sort=creation).

wenn newwarning inhaltlich korrekt wäre, könnte ich die echten neuen meldungen ausführlicher als alte meldungen auf dem begrenzten platz des ausgabegerätes darstellen.

ausserdem könnte ich dann endlich die wettermeldungen eleminieren. es ist zur zeit unmöglich neue "nicht_wetter_meldungen" zu erkennen.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: frank am 16 Juli 2019, 20:29:38
Zitat
Den von Dir geschilderten Fall, dass NewWarnings gleich bliebe, gibt es quasi nie
nur weil es gerade so gut passt und noch nicht mal konstruiert ist:  8)

1. neue meldung: 16.7.2019 - 18:31:18 Uhr
erhalten durch mein zyklus: 2019-07-16 18:32:27 => newwarnings hat event gefeuert

2. neue meldung: 16.7.2019 - 18:33:16 Uhr
erhalten durch mein zyklus: 2019-07-16 18:37:27 => newwarnings hat kein event gefeuert

seitdem (ca 2std) noch keine neue meldung. nur durch zufall gerade entdeckt.
wenn keine meldungen mehr kommen, sieht es sogar so aus, dass die 2. "verpasste" meldung noch vor der 1. gelöscht wird (wegen end_time). das löst dann zumindestens noch einen "verwunderungstrigger" aus, da keine änderungen zu erkennen sein werden.

zum glück war es nur die entwarnung zum notrufausfall in wiesbaden und nicht ein absichtlich herbeigeführter flugzeugabsturz in eine nahegelegene wellblechhütte in gorleben.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: KölnSolar am 16 Juli 2019, 21:15:43
Zitat
wenn in den 5min wieder eine 2. meldung kommt, gibt es keine mitteilung über diese neue meldung.
Ja, hab ich ja so beschrieben. Auch, wenn ich den Fall für äußerst unwahrscheinlich halte, dass eine Badeseewarnung und innerhalb von 5 Minuten die Bombenwarnung kommt(wahrscheinlich hätte ich noch nicht einmal auf die erste Meldung reagiert/gelesen  ;D) stimme ich Dir zu, dass das mindestens ein Schönheitsfehler ist. Aber da ist doch nicht die Lösung immer bei update ein event zu senden. Ein event mit 0 lässt sich dann überhaupt nicht mehr nutzen. Wäre jetzt z.B. für das Rücksetzen eines Alarmierungsautomatismus nutzbar.  Ich guck mal, ob ich eine alternative Lösung finde, dass für diesen Fall ein update und event ausgelöst wird. Aber nachrangig.
Zitat
nicht nur vor dem frontend und auch ohne die attribute zu ändern:
jede echte neue meldung ergibt NewWarnings=WarnCount, da sie an listenplatz 00 einsortiert wird (sort=creation).
Stimmt. Ich hab die Sortierung auf distance. Da hab ich das natürlich nicht. In dem Monat der Modulentwicklung hatte ich bisher 1 lokale dwd Warnung. Jetzt verstehe ich aber, was Du meinst. Das ist dann, wenn man zuviel will. Ursprünglich sollte es nur ein Flag als Trigger " Neue Meldungen" werden. Wenn das besser ist, weil inhaltlich korrekter.  :-\ Aber ich schrieb ja auch schon, dass ich mal gucke, was sich da machen lässt. Aber auch nachrangig.
Zitat
wenn newwarning inhaltlich korrekt wäre, könnte ich die echten neuen meldungen ausführlicher als alte meldungen auf dem begrenzten platz des ausgabegerätes darstellen.
Das versteh ich nicht. Wenn richtigerweise 10 neue Warnungen kommen, was dann ? Bei begrenztem Platz kannst Du doch nur ausgeben, was auf das Gerät passt. Da nimmt man dann doch die, die seiner Meinung nach die wichtigsten sind. Nach warnlevel, creation oder distance(Gerne auch andere sinnvolle, aber nach meinen Erkenntnissen gibt es da nicht viel). Hier würde definitiv ein 2. level Sortierkriterium weiter helfen, aber da hat mein Hilferuf noch keine Ergebnisse zu Tage gefördert.  :'(
Zitat
ausserdem könnte ich dann endlich die wettermeldungen eleminieren. es ist zur zeit unmöglich neue "nicht_wetter_meldungen" zu erkennen.
Naja, violette dwd-Meldungen gab es sehr selten. Und wenn man distance nicht gerade auf 99 km setzt wird sich das vermutlich auch in Grenzen halten mit den dwd-Warnungen mit level4. Ich denke, dass das sich noch einpendeln muss, wie man sinnvoll die distance bestimmt. Ich hab jetzt 2 devices. eins "produktiv" mit 25km und mir wurde sehr schön der Stromausfall in Bonn gemeldet. Ein anderes zum Test. Da hab ich 99km. Latitude/longitude ändere ich dort je nach Warnlage, damit ich überhaupt mal Warnungen für Tests einfange. dwd gibt es seit Tagen keine.

Zitat
zum glück war es nur die entwarnung zum notrufausfall in wiesbaden und nicht ein absichtlich herbeigeführter flugzeugabsturz in eine nahegelegene wellblechhütte in gorleben.
Mich wundern Deine Reaktionszeiten. Deine fiktive Warnung, wäre sicherlich nicht schnell verschwunden.  ;D
Zitat
das löst dann zumindestens noch einen "verwunderungstrigger" aus, da keine änderungen zu erkennen sein werden.
Sagt der, der für alles events haben möchte.  ;) Ich versteh das aber gar nicht. Löschung von Warnungen dürften überhaupt kein NewWarnings event auslösen. Es werden ja nur alle aktuellen Meldungen nach ihrer Sortierung per EventID gegen den dann festgelegten "Speicherplatz" geprüft. keine Warnung, keine Prüfung, keine Veränderung des Counters, kein event. Wohl aber ein event für WarnCount und ggfs.  WarnCountInArea, denn die haben sich verkleinert. Verguckt ?

@all: abgesehen von den Fragestellungen von frank: keine Wünsche für weitere Readings, optische Gestaltung von readings, Attribute(no dwd, hab ich auf dem Schirm), die etwas besonderes bewirken, set-, get-Befehle......sprich, das Modul ist optisch vollendet ?   ???
Kein Entwickler, der  einen Tipp hat, wie man technisch 2 Sortierungen in Perl ausführt, also z.B. nach distance UND warnlevel ?
Edit: Wie sieht es mit Mehrsprachigkeit aus ? Macht in meinen Augen wenig Sinn, da die Warntext ja eh nur in deutsch geliefert werden. Ebenso die "Überregionalität" wie bei UWZ. Und das weblink-Gedöns vom UWZ ? Hab mich da noch nicht viel mit auseinandergesetzt. Ist so etwas erstrebenswert ?
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: curt am 16 Juli 2019, 21:36:23
Auf den ersten Blick macht das Modul (bei mir) noch ganz anderen Ärger:

Error https://warnung.bund.de/bbk.mowas/gefahrendurchsagen.json: Can't connect(2) to https://warnung.bund.de:443:  SSL connect attempt failed error:14094410:SSL routines:ssl3_read_bytes:sslv3 alert handshake failureError

Warum nun hier bei mir SSLv3 am Start ist - keine Ahnung. Das hätte ich nun am Wenigsten erwartet.

Das Problem habe ich (derzeit) so gelöst, dass Deinem Modul mitgegeben wird, welches SSL-Protokoll genutzt werden soll:

my $param = {
                url        => "$URL",
                timeout    => 5,
                hash       => $hash,
                method     => "GET",
                header     => "",
                sslargs => { SSL_version => 'TLSv12' },
                };

Baue das bitte aber noch nicht ein, Begründung: Anschließend fliegt der Hälfte der Nutzer das Modul weg, weil ein Perl-Modul fehlt. - Schöner wäre wohl "TLSv12:TLSv11:SSLv23:!SSLv3:!SSLv2" - aber das tat nicht, das muss ich nochmal genauer ansehen.

Ich denke, dass das sich noch einpendeln muss, wie man sinnvoll die distance bestimmt.

Da ist ja die Frage, was man überhaupt möchte: Unterstellt, man nutzt das openDWD-Modul, dann fallen die Wetterwarnungen schon mal raus, besser als direkt über DWD wird es ja nicht. Dann würde es primär um Sicherheitswarnungen und Kat(katastrophen)-Meldungen gehen. Also wäre das dann das eigene Wohn- sowie Arbeits- und Lebensgebiet.

Kein Entwickler, der  einen Tipp hat, wie man technisch 2 Sortierungen in Perl ausführt, also z.B. nach distance UND warnlevel ?

Diese Richtung?
https://www.perl-community.de/bat/poard/thread/18011

@all: abgesehen von den Fragestellungen von frank: keine Wünsche für weitere Readings, optische Gestaltung von readings, Attribute(no dwd, hab ich auf dem Schirm), die etwas besonderes bewirken, set-, get-Befehle......sprich, das Modul ist optisch vollendet ?   ???

Dazu müsste ich es erstmal schaffen, Ergebnisse ordentlich in der FHEM-Webbrowserdarstellung (bzw. auch FTUI) zu sehen: Derzeit sehe ich nur das Device selbst.

@KölnSolar Darf ich Dich denn freundlich bitten, mir zu zeigen, wie Du das bei Dir aufbereitest und darstellst? (Und wenn andere das anders/schöner haben, bitte die auch). Ich tue mich bei so etwas immer irre schwer.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: KölnSolar am 16 Juli 2019, 22:34:44
Zitat
Das Problem habe ich (derzeit) so gelöst, dass Deinem Modul mitgegeben wird, welches SSL-Protokoll genutzt werden soll:
Find ich echt komisch. Ich kenne einige Module, die da gar keine generelle Schwierigkeiten haben. Einzelfall ? Aber prima, dass es jetzt bei Dir funktioniert.
Zitat
Diese Richtung?
Danke, guck ich mir an.
Zitat
Darf ich Dich denn freundlich bitten, mir zu zeigen, wie Du das bei Dir aufbereitest und darstellst?
Ich mach da nicht viel. Bin nicht so der Klicki-Bunti-Typ.  :-X Ich nutze das Alarm-Modul. Dort das quasi-notify myNina:NewWarnings:.[^0]Beim event löst das Alarm-Modul aus und schickt mir (bei Abwesenheit) eine Mail. Als Inhalt ($subject eq "Katastrophe Gefahrenalarm") {
fhem ("set myMail add   !!! ACHTUNG !!! Warnung bei Katastrophenfall" );
fhem ("set myMail add Status: ".ReadingsVal("myNina","state","") ) ; # Katastrophenwarnungen
fhem ("set myMail add Level:  ".ReadingsVal("myNina","WarnLevelMax","n.a.") ) ; # warnlevel
fhem ("set myMail add 1. Warnung ".ReadingsVal("myNina","Warn_00_Distance",0)."km entfernt: ".ReadingsVal("myNina","Warn_00_ShortText","shorttext not found") ); # 1. Warnung shorttext
fhem ("set myMail add 2. Warnung ".ReadingsVal("myNina","Warn_01_Distance",0)."km entfernt: ".ReadingsVal("myNina","Warn_01_ShortText","shorttext not found") ); # 2. Warnung shorttext

Die Alarmierung muss ich aktiv im Modul canceln, damit das dahinterliegende notify wieder aktiviert wird.
Und ansonsten hab ich ein InfoPanel(FHEM-Modul), wo ich alle wichtigen Infos anzeige. Entweder über Browser oder auf dem TV. Dort zeige ich mir bei WarnCount > 0 die kurze Meldung
"Katastrophenwarnungen: "
text 75 570 550 {ReadingsVal('myNina','WarnCount',0)}
text 751 600 550 "Level: "
text 76 665 550 {ReadingsVal('myNina','WarnLevelMax',"catastrophe warn level not found")}
in rot  an.
Ab warnlevel 3 soll mir zukünftig dann noch meine Freundin A. eine Voice-message bei Anwesenheit ausgeben.
Ich hoffe, Du bist nicht zu sehr enttäuscht. :-\

Edit: Achso, und für die detaillierten Info gucke ich tatsächlich einfach nur in die details des device.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: curt am 16 Juli 2019, 22:50:12
Hmmm.

@frank
Könntest Du bitte zeigen, wie Du das einbindest?
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: KölnSolar am 16 Juli 2019, 23:31:57
Bei dwd-Ausschluss dachte ich ja erst an ein Attribut. Aber irgendwie kann ich mich nun mit einem set device disable_dwd/enable_dwd mehr anfreunden. Dabei denke ich an meinen Einsatz. Ich nutze kein opendwd und möchte daher die dwd-Warnungen. Aber im Falle einer Warnung möchte ich sie vorübergehend(automatisiert für 4h ?) abschalten. Oder nur den warnlevel auf 0 setzen(zur Info bleibt ja color/severity).
Was meint ihr ?
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: curt am 16 Juli 2019, 23:40:37
Bei dwd-Ausschluss dachte ich ja erst an ein Attribut.

Nun müsste man erstmal wissen, wie der Definitionskatalog von deren JSON-Inferface eigentlich aussieht - kennst Du den? Oder ist das jetzt alles reverse engineering? (Im Zweifel würde ich die anschreiben - das kann gern ich übernehmen. Allerdings ist da nicht ITZ Bund dabei - sondern Telekom.)

Das hier lief mir auch über den Weg - unklar, was das eigentlich ist: Die meisten sind 404. https://warnung.bund.de/bbk.config/config_rel.json

Zu Deiner Frage:
Ich würde mir den Ausschluss in einem Attribut wünschen - und zwar als Liste. Begründung: Vielleicht wollen wir noch weitere Sachen filtern, wissen das aber jetzt noch nicht.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: frank am 17 Juli 2019, 00:43:05
Hmmm.

@frank
Könntest Du bitte zeigen, wie Du das einbindest?
warum stöhnst du, oder was sagt das hmmm?

ich streame bei jedem eingang neuer meldungen das bild (mit RSS modul erstellt) im anhang auf den tv, falls der tv bereits angeschaltet ist (streamingstart über userreading). das streaming bleibt, bis jemand auf der fernbedienung manuel exit drückt, um sicher zu stellen, dass die meldung ankommt. bei weiteren neuen meldungen wird das bild neu erstellt.

hier werden immer die ersten 5 meldungen angezeigt, die erste mit long_text. werden die texte zu lang, verschwinden die unteren meldungen entsprechend wegen zu kleinem bildschirm.

die icons stellen im augenblick nur den severity level (orange, rot, violett) dar, oder bei entwarnung grau, wie im original.
hier sollen später noch gefahrenschilder mit entsprechenden bildchen rein (bombe, trinkwasserhahn, feuer, telefon, sirene, akw, .....).

die 2 karten sind eigentlich nur platzhalter, da ich noch nichts besseres habe. oben: uwz niedersachsen, unten dwd, jeweils wetterwarnungen.
 
mein wunsch: ich stelle mir eine karte mit den geokoordinaten im mittelpunkt vor. drum herum einen kreis eingezeichnet, der automatisch den radius distance hat. der kartenausschnitt/zoom soll dann eventuell 50% mehr darstellen, als die homezone gross ist. zusätzlich sollen dann natürlich noch alle relevanten polygone mit entsprechenden farbflächen zu sehen sein, ähnlich, wie im original. jede fläche hat im idealfall noch eine markierung mit der listennummer, der entsprechenden meldung. also könnte ich eventuell irgend wann noch die polygondaten in einem reading gebrauchen.

gibt es eventuell jemanden, der so ein bildchen (png, jpg, gif) aus dem ärmel schütteln kann?


hier noch die layout datei für das rss
# This template file can be used for layout creation
# needed by 02_RSS.pm and 55_InfoPanel.pm
#
# Use "save as" once to create the file with your desired name
#

#font /usr/share/fonts/truetype/msttcorefonts/Arial_Bold.ttf
font /usr/share/fonts/truetype/liberation/LiberationMono-Bold.ttf

rgb "cccccc"
rect 0 0 1919 60 1
rgb "000000"
pt 40
text 20 45 {\
my $title = AttrVal("rss_tv_07","itemtitle","");\
my $nw = ReadingsVal("nina","NewWarnings",0);\
my $wc = ReadingsVal("nina","WarnCount",0);\
return $title." - ".$nw." von ".$wc." neu";\
}
thalign "right"
time 1500 45
date 1900 45
thalign "left"

img 0 90 h480 png url "http://www.unwetterzentrale.de/images/map/niedersachsen_index.png"
img 0 600 h480 png url "http://www.wettergefahren.de/DWD/warnungen/warnapp_gemeinden/warnungen_gemeinde_map_de.png"


# unwettermeldungen ###############################################################
rgb "ffffff"
pt 20
moveto 510 90

# uwz0
condition {ReadingsVal("nina","WarnCount",0) == 0}
moveby 705 200
pt 40
thalign "center"
text x y "Keine Warnungen für Groß Oesingen"
pt 20
thalign "left"

# uwz1
condition {ReadingsVal("nina","WarnCount",0) > 0}
img x y h100 png file {\
my $wc = "00";\
my $level = ReadingsVal("nina","Warn_".$wc."_Level","?");\
my $img = "/home/pi/icons/117x104_grau.png";\
if ($level) {\
my $severity = ReadingsVal("nina","Warn_".$wc."_Severity","?");\
if ($severity eq "Minor") {\
$img = "/home/pi/icons/117x104_orange.png";\
} elsif ($severity eq "Severe") {\
$img = "/home/pi/icons/117x104_rot.png";\
} elsif ($severity eq "Extreme") {\
$img = "/home/pi/icons/117x104_violett.png";\
} else {\
$img = "/home/pi/icons/117x104_weiss.png";\
}\
}\
return $img;\
}
moveby 140 20
text x y {\
my $wc = "00";\
my $area = ReadingsVal("nina","Warn_".$wc."_Area","?");\
$area =~ s/^(Gemeinde|Landkreis)\/Stadt\:\s//;\
my $distance = sprintf("%.1f",ReadingsVal("nina","Warn_".$wc."_Distance","?"));\
my $creation = ReadingsVal("nina","Warn_".$wc."_Creation","?");\
my $end = ReadingsVal("nina","Warn_".$wc."_End","?");\
return "Ort: (".$distance." km) ".$area."\nStart: ".$creation."\nEnde:  ".$end;\
}
moveby -140 110
text x y {\
my $wc = "00";\
my $text = ReadingsVal("nina","Warn_".$wc."_ShortText","");\
return $text;\
}
moveby 0 15
pt 18
font /usr/share/fonts/truetype/liberation/LiberationMono-Regular.ttf
textbox x y 1399 {\
my $wc = "00";\
my $text = ReadingsVal("nina","Warn_".$wc."_LongText","");\
return $text;\
}
pt 20
font /usr/share/fonts/truetype/liberation/LiberationMono-Bold.ttf
moveby 0 30

# uwz2
condition {ReadingsVal("nina","WarnCount",0) > 1}
img x y h100 png file {\
my $wc = "01";\
my $level = ReadingsVal("nina","Warn_".$wc."_Level","?");\
my $img = "/home/pi/icons/117x104_grau.png";\
if ($level) {\
my $severity = ReadingsVal("nina","Warn_".$wc."_Severity","?");\
if ($severity eq "Minor") {\
$img = "/home/pi/icons/117x104_orange.png";\
} elsif ($severity eq "Severe") {\
$img = "/home/pi/icons/117x104_rot.png";\
} elsif ($severity eq "Extreme") {\
$img = "/home/pi/icons/117x104_violett.png";\
} else {\
$img = "/home/pi/icons/117x104_weiss.png";\
}\
}\
return $img;\
}
moveby 140 20
text x y {\
my $wc = "01";\
my $area = ReadingsVal("nina","Warn_".$wc."_Area","?");\
$area =~ s/^(Gemeinde|Landkreis)\/Stadt\:\s//;\
my $distance = sprintf("%.1f",ReadingsVal("nina","Warn_".$wc."_Distance","?"));\
my $creation = ReadingsVal("nina","Warn_".$wc."_Creation","?");\
my $end = ReadingsVal("nina","Warn_".$wc."_End","?");\
return "Ort: (".$distance." km) ".$area."\nStart: ".$creation."\nEnde:  ".$end;\
}
moveby -140 110
text x y {\
my $wc = "01";\
my $text = ReadingsVal("nina","Warn_".$wc."_ShortText","");\
return $text;\
}
moveby 0 30

# uwz3
condition {ReadingsVal("nina","WarnCount",0) > 2}
img x y h100 png file {\
my $wc = "02";\
my $level = ReadingsVal("nina","Warn_".$wc."_Level","?");\
my $img = "/home/pi/icons/117x104_grau.png";\
if ($level) {\
my $severity = ReadingsVal("nina","Warn_".$wc."_Severity","?");\
if ($severity eq "Minor") {\
$img = "/home/pi/icons/117x104_orange.png";\
} elsif ($severity eq "Severe") {\
$img = "/home/pi/icons/117x104_rot.png";\
} elsif ($severity eq "Extreme") {\
$img = "/home/pi/icons/117x104_violett.png";\
} else {\
$img = "/home/pi/icons/117x104_weiss.png";\
}\
}\
return $img;\
}
moveby 140 20
text x y {\
my $wc = "02";\
my $area = ReadingsVal("nina","Warn_".$wc."_Area","?");\
$area =~ s/^(Gemeinde|Landkreis)\/Stadt\:\s//;\
my $distance = sprintf("%.1f",ReadingsVal("nina","Warn_".$wc."_Distance","?"));\
my $creation = ReadingsVal("nina","Warn_".$wc."_Creation","?");\
my $end = ReadingsVal("nina","Warn_".$wc."_End","?");\
return "Ort: (".$distance." km) ".$area."\nStart: ".$creation."\nEnde:  ".$end;\
}
moveby -140 110
text x y {\
my $wc = "02";\
my $text = ReadingsVal("nina","Warn_".$wc."_ShortText","");\
return $text;\
}
moveby 0 30

# uwz4
condition {ReadingsVal("nina","WarnCount",0) > 3}
img x y h100 png file {\
my $wc = "03";\
my $level = ReadingsVal("nina","Warn_".$wc."_Level","?");\
my $img = "/home/pi/icons/117x104_grau.png";\
if ($level) {\
my $severity = ReadingsVal("nina","Warn_".$wc."_Severity","?");\
if ($severity eq "Minor") {\
$img = "/home/pi/icons/117x104_orange.png";\
} elsif ($severity eq "Severe") {\
$img = "/home/pi/icons/117x104_rot.png";\
} elsif ($severity eq "Extreme") {\
$img = "/home/pi/icons/117x104_violett.png";\
} else {\
$img = "/home/pi/icons/117x104_weiss.png";\
}\
}\
return $img;\
}
moveby 140 20
text x y {\
my $wc = "03";\
my $area = ReadingsVal("nina","Warn_".$wc."_Area","?");\
$area =~ s/^(Gemeinde|Landkreis)\/Stadt\:\s//;\
my $distance = sprintf("%.1f",ReadingsVal("nina","Warn_".$wc."_Distance","?"));\
my $creation = ReadingsVal("nina","Warn_".$wc."_Creation","?");\
my $end = ReadingsVal("nina","Warn_".$wc."_End","?");\
return "Ort: (".$distance." km) ".$area."\nStart: ".$creation."\nEnde:  ".$end;\
}
moveby -140 110
text x y {\
my $wc = "03";\
my $text = ReadingsVal("nina","Warn_".$wc."_ShortText","");\
return $text;\
}
moveby 0 30

# uwz5
condition {ReadingsVal("nina","WarnCount",0) > 4}
img x y h100 png file {\
my $wc = "04";\
my $level = ReadingsVal("nina","Warn_".$wc."_Level","?");\
my $img = "/home/pi/icons/117x104_grau.png";\
if ($level) {\
my $severity = ReadingsVal("nina","Warn_".$wc."_Severity","?");\
if ($severity eq "Minor") {\
$img = "/home/pi/icons/117x104_orange.png";\
} elsif ($severity eq "Severe") {\
$img = "/home/pi/icons/117x104_rot.png";\
} elsif ($severity eq "Extreme") {\
$img = "/home/pi/icons/117x104_violett.png";\
} else {\
$img = "/home/pi/icons/117x104_weiss.png";\
}\
}\
return $img;\
}
moveby 140 20
text x y {\
my $wc = "04";\
my $area = ReadingsVal("nina","Warn_".$wc."_Area","?");\
$area =~ s/^(Gemeinde|Landkreis)\/Stadt\:\s//;\
my $distance = sprintf("%.1f",ReadingsVal("nina","Warn_".$wc."_Distance","?"));\
my $creation = ReadingsVal("nina","Warn_".$wc."_Creation","?");\
my $end = ReadingsVal("nina","Warn_".$wc."_End","?");\
return "Ort: (".$distance." km) ".$area."\nStart: ".$creation."\nEnde:  ".$end;\
}
moveby -140 110
text x y {\
my $wc = "04";\
my $text = ReadingsVal("nina","Warn_".$wc."_ShortText","");\
return $text;\
}

condition 1



Ich würde mir den Ausschluss in einem Attribut wünschen - und zwar als Liste. Begründung: Vielleicht wollen wir noch weitere Sachen filtern, wissen das aber jetzt noch nicht.
genau so stelle ich mir das auch vor.  :)

es gibt doch eh nur 3? oder 4? quellen.
also ein listen attribut mit 1-3 elementen. und zusätzlich ein "set feed <feed1|feed2|feed3> <on|off>". die kombi von attr und set gibt es ja auch zb bei disable.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: curt am 17 Juli 2019, 04:30:24
Zitat
Das Problem habe ich (derzeit) so gelöst, dass Deinem Modul mitgegeben wird, welches SSL-Protokoll genutzt werden soll:
Find ich echt komisch. Ich kenne einige Module, die da gar keine generelle Schwierigkeiten haben. Einzelfall ?

Im Moment ist mir das ein Rätsel. Ich habe mehrere Module im Einsatz, die https abrufen, die gehen alle. Auch httpUtils sollte eigentlich im default sslv3 ausschließen. Das spricht jetzt erstmal dafür, dass Dein Modul anders ist als die anderen Module. Trennung: Ich fuhr vorher Upgrade auf Raspian-10 buster. Trennung. Ich sollte wohl mal @rudolfkoenig fragen - er wäre genau der Richtige.

Zitat
warum stöhnst du, oder was sagt das hmmm?
warum stöhnst du, oder was sagt das hmmm?

Das war ein Seufzen. Sowohl Deinen Vorschlag als auch den von KölnSolar kann ich jetzt so einfach nicht umsetzen, da fehlt mir Wissen. Es läuft wohl darauf hinaus, dass ich für FTUI eine schnöde Tabelle bastele. Und wenn nichts da ist, wird die Tabelle weggeschaltet. Dafür fehlt ggf. ein Reading, aber da will ich mich noch nicht zu weit aus dem Fenster lehnen. Siehe nächster Absatz.

hier sollen später noch gefahrenschilder mit entsprechenden bildchen rein (bombe, trinkwasserhahn, feuer, telefon, sirene, akw, .....).

Schickfein. Ich habe anderes vor: Auf meiner Taktikseite von FTUI ein Symbol, wenn Meldungen>0 vorliegen. Wenn 0, dann Symbol weggeschaltet. Das Ganze als FTUI-Link, das kann ich.

mein wunsch: ich stelle mir eine karte mit den geokoordinaten im mittelpunkt vor. drum herum einen kreis eingezeichnet, der automatisch den radius distance hat. der kartenausschnitt/zoom soll dann eventuell 50% mehr darstellen, als die homezone gross ist. zusätzlich sollen dann natürlich noch alle relevanten polygone mit entsprechenden farbflächen zu sehen sein, ähnlich, wie im original. jede fläche hat im idealfall noch eine markierung mit der listennummer, der entsprechenden meldung. also könnte ich eventuell irgend wann noch die polygondaten in einem reading gebrauchen.
gibt es eventuell jemanden, der so ein bildchen (png, jpg, gif) aus dem ärmel schütteln kann?

In FTUI gibt es das (eher neue) Modul Maps. Das greift sich openstreetmap, zentriert/zoomt nach Vorgabe und stellt dar. Darüber kann man Overlays legen, leaflet habe ich im Hinterkopf abgespeichert. Der Wifget-Autor hatte das mit Feuerlöschern gezeigt, bei mir läuft Verkehrslage auf OSM. Das Ganze ist interaktiv zoombar. - Falls Du FTUI nicht nutzt, könnte trotzdem ein Blick auf die Methodik helfen.

Zitat
Ich würde mir den Ausschluss in einem Attribut wünschen - und zwar als Liste. Begründung: Vielleicht wollen wir noch weitere Sachen filtern, wissen das aber jetzt noch nicht.
es gibt doch eh nur 3? oder 4? quellen.

Naja, wir KENNEN 3 oder 4. Ich gehe eigentlich davon aus, dass die deutlich mehr haben. Daher Hinweis an @Kölnsolar auf Beitrag #191.

Eine weitere Frage: Abrufintervall.
Ist das im Modul derzeit fest codiert? Oder von mir einstellbar?

Das müsste überdacht werden - das geht in einem echten Kat-Fall schief. Hintergrund: Ich habe wie gesagt in den vergangenen 17 Jahren fünf Kat-Fälle recht nahe (allerdings noch ohne NINA/KatWarn) miterlebt, man verzeihe, dass ich nicht genau sage in welcher Funktion. Nun kann ich nicht einschätzen, was NINA im Falle des Falles so rausrotzt - weiß aber was damals auf anderen Wegen kommuniziert wurde.

Ganz kurzer Exkurs:
Es gibt zwei Arten von Katastrophen:
1) Flanke sofort auf 100%, dann weniger werdend (Flugzeugabsturz, Eisenbahnunglück, ABA-Unfall, Chemieunfall) - die sind häufiger
2) Flanke langsam ansteigend auf 100%, langsam abfallend (Hochwasser, Waldbrand)

Beiden ist gemein, dass ab Punkt 100% sehr häufig Meldungen kommen. Wenn man die Region auf 10km fasst, kann ich mir zeitweise 1/min vorstellen. Angenommen, Abfragefrequenz ist fix 600sec - wäre das DANN zu wenig. Das heißt (ähnlich wie GoogleBot, der sowas auch erkennt), dass das Modul folgende Mimik braucht: Wenn weniger als x Meldungen für meine definierte Region vorliegen, frage ich im vorgegebenen Wert ab (hier angenommen 600sec). Wenn aber mehr als x Meldungen vorliegen, wechselt das Modul und fragt häufiger ab. (Häufiger als 60sec scheint mir aber Quatsch).

Ggf. müsste es sodann ein Attribut geben, welches per Default diese Mimik AUS hat, ich sie aber anstellen kann.

Abschließend muss ich beim Thema fachlich dringend klugsheißern:
Wenn wir über Katastrophen(schutz) sprechen, darf nie mit "das ist unwahrscheinlich" bzw. "das wird nicht auftreten" argumentiert werden! Denn genau das ist im Grunde die Definition von Katastrophe - es war ganz unwahrscheinlich und wir haben es alle nicht erwartet. (Wenn es anders wäre, hieße es Regeldienst und wäre Dienstag vormittag.) [¹]

Wir müssen also genau diese unmöglichen Fälle besonders im Auge behalten. Und da wäre deren Doku wichtig - die sie ja eigentlich (Informationsfreiheitsgesetz!) sowieso rausrücken müssen. Ich würde das übernehmen, wenn @KölnSolar #191 entsprechend beantwortet.
(Danach können wir darüber nachdenken, ob/wie wir Meldungen simulieren.)

P.S: Irgendwann muss das Modul narrensicher werden: Erfahrungsgemäß interessiert sich niemand dafür ... bis es heftig knallt. Dann aber - soll es ganzganz schnell gehen.

PP.S:
[¹] Und eins der Probleme ist, dass man Katastrophen ganz schlecht simulieren kann. Auch das wird eines unserer Probleme werden. - Vorstellbar wäre ein Testserver (der NINA simuliert), und mit dem wir sowas durchspielen können. Aber davon sind wir im Moment noch sehrsehr weit entfernt.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: KölnSolar am 17 Juli 2019, 08:27:52
Zitat
Vielleicht wollen wir noch weitere Sachen filtern, wissen das aber jetzt noch nicht.
dachte ich auch schon dran, aber
Zitat
Nun müsste man erstmal wissen, wie der Definitionskatalog von deren JSON-Inferface eigentlich aussieht - kennst Du den?
ist ja recht simpel. Wir haben MoWaS, Katwarn, Biwapp(letztere gehen vielleicht mal ganz in MoWaS auf ?), dwd und Hochwassergefahren. Alle über eine eigene URL, deren JSON sehr ähnlich aufgebaut ist.
Zitat
Oder nur den warnlevel auf 0 setzen
Ist natürlich Blödsinn, das bringt ja nachts für die, die dwd komplett abschalten möchten. ::)
Zitat
also ein listen attribut mit 1-3 elementen. und zusätzlich ein "set feed <feed1|feed2|feed3> <on|off>".
Ich mag doch keine Redundanzen. Daher entweder oder.
Zitat
Das spricht jetzt erstmal dafür, dass Dein Modul anders ist als die anderen Module.
Da der Aufruf vom UWZ stammt, halte ich dagegen.  ;)
Zitat
ich stelle mir eine karte mit den geokoordinaten im mittelpunkt vor. drum herum einen kreis eingezeichnet, der automatisch den radius distance hat. der kartenausschnitt/zoom soll dann eventuell 50% mehr darstellen, als die homezone gross ist. zusätzlich sollen dann natürlich noch alle relevanten polygone mit entsprechenden farbflächen zu sehen sein, ähnlich, wie im original. jede fläche hat im idealfall noch eine markierung mit der listennummer, der entsprechenden meldung.
Dann befass ich mich mal näher mit der UWZ-Grafik. Mein Bauch sagt mir, dass das in der gewünschten Ausprägung seeeehr sportlich wird. Aber der Wunsch ist verständlich.
Zitat
also könnte ich eventuell irgend wann noch die polygondaten in einem reading gebrauchen.
Ich glaube nicht, dass wir das wollen. Aus Modulbetreuungssicht angenehm, weil dann lass ich den User selber Karten basteln.  ;D Aber die Detailsansicht ist dann ja aufgrund der Massendaten absolut nicht mehr zu gebrauchen.
Zitat
Sowohl Deinen Vorschlag als auch den von KölnSolar kann ich jetzt so einfach nicht umsetzen, da fehlt mir Wissen.
Das ist aber gar nicht so wild. frank nutzt RSS und ich den Nachfolger InfoPanel(die Module sind fast gleich, aber InfoPanel verlagert den Grafikaufbau auf das Frontend). Betatteilchen hat einen einfach nachvollziehbaren Thread "workshop zu RSS" erstellt. Durcharbeitung wenige Stunden und danach hat man sich recht fix eigene "messages" aufgebaut.
Zitat
Ist das im Modul derzeit fest codiert? Oder von mir einstellbar?
im define. In meiner lokalen Version habe ich bereits umgesetzt, dass je nach Warnlage die Zyklen verändert werden können.
Zitat
Nun kann ich nicht einschätzen, was NINA im Falle des Falles so rausrotzt - weiß aber was damals auf anderen Wegen kommuniziert wurde.
Bisher recht wenig. In der Regel genau eine Warnung. Vielleicht noch Ausdehnungen(Brand,Rauch) auf andere Regionen. Und (manchmal) Entwarnungsmeldungen. Nur dwd wütet permanent.
Zitat
Und eins der Probleme ist, dass man Katastrophen ganz schlecht simulieren kann. Auch das wird eines unserer Probleme werden. - Vorstellbar wäre ein Testserver (der NINA simuliert), und mit dem wir sowas durchspielen können.
Ich glaube Du hast aus Deiner fachlichen Sicht zu hohe Erwartungen an Nina. Ich sehe es "nur" als ersten Trigger.

btw. als Monopolistenhasser, bleibt mir die Nina-App verschlossen.  :'( Hat die jemand installiert und kann wichtige/schöne features beschreiben ?


Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: frank am 17 Juli 2019, 14:09:53
moin,

diese aktuelle meldung hat gerade einen fehler entlarvt:

hier gibt es keinen description/longtext eintrag, wodurch beim einsortieren an position 00 der alte longtext behalten wurde. die 5 verschobenen meldungen haben scheinbar trotzdem ihre richtigen texte.

[{"identifier":"5d2f0be862aefd4dccdd8bb5_public_topics","msgType":"Alert","code":["1.0"],"sender":"CAP@katwarn.de","scope":"Public","incidents":"5d2f0be862aefd4dccdd8bb5","sent":"2019-07-17T13:52:17+02:00","status":"Actual","info":[{"severity":"Severe","area":[{"polygon":["7.983,50.5114 7.9896,50.5132 7.9964,50.5173 7.9928,50.5221 8.0046,50.5306 8.0091,50.5294 8.0283,50.5446 8.0295,50.5495 8.034,50.5519 8.0349,50.5545 8.0287,50.5624 8.0306,50.5676 8.0286,50.5713 8.0177,50.5764 8.0149,50.5809 8.0231,50.5906 8.0175,50.5921 8.0097,50.6092 8.0057,50.6114 8.0036,50.6086 7.9955,50.6081 7.986,50.601 7.9809,50.6006 7.9797,50.5971 7.9739,50.5968 7.9752,50.5928 7.9718,50.5893 7.9833,50.5799 7.9905,50.5826 7.992,50.5753 8.0007,50.5743 8.0037,50.5692 8.0082,50.5665 8.0062,50.561 8.0033,50.5603 7.9995,50.5543 8.0054,50.5477 7.9947,50.5437 7.9791,50.5514 7.9745,50.5523 7.974,50.5491 7.9686,50.5497 7.9632,50.5449 7.9718,50.5384 7.9657,50.5352 7.9423,50.5383 7.9399,50.5444 7.9424,50.5443 7.9543,50.5515 7.9487,50.5576 7.9408,50.5634 7.9335,50.5644 7.9292,50.5715 7.9238,50.5753 7.9349,50.579 7.9391,50.5816 7.9385,50.5887 7.951,50.5939 7.9576,50.5948 7.9705,50.6011 7.9718,50.6047 7.9677,50.6065 7.9671,50.6115 7.9579,50.6102 7.9585,50.6087 7.9438,50.6081 7.9407,50.6091 7.928,50.6071 7.9132,50.6106 7.9101,50.6153 7.9013,50.6156 7.8902,50.6111 7.8931,50.6071 7.8883,50.6059 7.885,50.6117 7.8796,50.6142 7.8789,50.6178 7.8731,50.6142 7.8692,50.6102 7.8725,50.6045 7.8713,50.6018 7.8659,50.604 7.8617,50.6026 7.8706,50.6002 7.8658,50.5922 7.8678,50.5865 7.8824,50.5751 7.8785,50.5696 7.8823,50.5633 7.8753,50.5622 7.8671,50.5541 7.8715,50.5502 7.8729,50.5451 7.8796,50.5455 7.88,50.5417 7.888,50.5408 7.8984,50.532 7.902,50.5261 7.9117,50.5199 7.9105,50.5162 7.902,50.52 7.884,50.5198 7.8867,50.5139 7.8766,50.5122 7.8713,50.508 7.8594,50.5196 7.8529,50.5172 7.8531,50.513 7.8451,50.5108 7.8472,50.505 7.8418,50.4945 7.8537,50.4874 7.863,50.4861 7.8624,50.4716 7.8651,50.4677 7.8715,50.4708 7.8763,50.4684 7.8801,50.4721 7.9054,50.4694 7.9139,50.4651 7.9176,50.4548 7.9258,50.4553 7.9259,50.4518 7.9306,50.4451 7.9404,50.4425 7.9393,50.4399 7.9476,50.4366 7.9644,50.4367 7.9756,50.4357 7.9754,50.4372 7.9893,50.4395 7.9907,50.4439 8.0009,50.4453 8.0002,50.4477 8.008,50.4486 8.0108,50.4526 8.0106,50.4603 8.0013,50.4622 7.9944,50.4682 7.9948,50.4703 7.9876,50.4723 7.9857,50.4823 7.9793,50.4844 7.9812,50.4941 7.9902,50.4983 7.9858,50.5035 7.983,50.5114"],"areaDesc":"Westerburg, Wallmerod","geocode":[{"valueName":"Westerwaldkreis","value":"071430000000"}]}],"effective":"2019-07-17T13:53:00+02:00","senderName":"ILS Montabaur","urgency":"Unknown","instruction":"Bitte schließen Sie sofort Fenster und Türen.","parameter":[{"valueName":"contentType","value":"warning"},{"valueName":"sender_langname","value":"ILS Montabaur"}],"certainty":"Unknown","category":["Other"],"event":"fire","headline":"ILS Montabaur meldet: Warnung Großbrand. Gültig ab 17.07.2019, 13:53."}]}]
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: curt am 17 Juli 2019, 16:53:31
Zitat
Ist das im Modul derzeit fest codiert? Oder von mir einstellbar?
im define.

Als letzten Parameter in Sekunden? Was hast Du da als default?

Andere Frage: distance geht im Webinterface bis 99 - kann ich das hart (direkt fhem.cfg) übersteuern, sagen wir mit 250"?

(anschwellend)
In meiner lokalen Version habe ich bereits umgesetzt, dass je nach Warnlage die Zyklen verändert werden können.

Über die genaue Metrik sollten wir uns gelegentlich unterhalten.

Zitat
Nun kann ich nicht einschätzen, was NINA im Falle des Falles so rausrotzt - weiß aber was damals auf anderen Wegen kommuniziert wurde.
Bisher recht wenig. In der Regel genau eine Warnung. Vielleicht noch Ausdehnungen(Brand,Rauch) auf andere Regionen. Und (manchmal) Entwarnungsmeldungen. Nur dwd wütet permanent.Ich glaube Du hast aus Deiner fachlichen Sicht zu hohe Erwartungen an Nina. Ich sehe es "nur" als ersten Trigger.

Schade, dass ich/wir bei dem Waldbrand Lütheen noch nicht am Start war(en): Da hätten wir so eine eher noch kleine Vorstellung bekommen können - falls der Landkreis LuLu überhaupt bei Nina mitmacht: Im Sinne der kommunalen Selbstverwaltung waren da letztens gar nicht alle Landkreise dabei. Andere waren bei KatWarn, noch andere nirgendwo. Irgendwann las ich am Rande, dass Nina und KatWarn zusammenarbeiten/zusammengehen wollen - aber das habe ich alles nicht genau verfolgt.

Da Du "1. Trigger" sagst, wird es Zeit, mal eine gepflegte Katastrophe zu beschreiben, also was da so öffentlich raus geht. Wichtig ist dabei allgemein, dass Du schlagartig recht viele staatliche Sender hast: Landkreis, Pol, Lagezentrum MI, Rettungsdienst, THW, BW.

Ok, die Elbe schwappt im Landkreis WB über; ich verkürze beispielhaft extrem. Erste Phase, das Wasser steht 1m unter Deichoberkante:
Eher tröpfelnd die Meldungen "HW-Warnstufe 4", "Einberufung Stab HVB", "Freiwillige Deichwache Dorf 1 gesucht", "Freiwillige Deichwache Dorf 2 gesucht", "Dörfer 3, 4, 5: Vorwarnung Stromausfall, Akkus laden", "Betroffene Gebiete: Radios an".

Einen Tag später ist die Kacke am Dampfen, mit dieser Meldung wird es eingeleitet (das ist wirklich die entscheidene Meldung!) "Ausrufung Katastrophenalarm Landkreis WB".

Danach schwillt der Nachrichtenstrom Richtung Bevölkerung schnell an, ich kann das wirklich nur beispielhaft machen: "Deichläufer Dorf 7 gesucht", "Straße x, y, z gesperrt", "ICE B-L gesperrt", "Sandsackfüller gesucht", "Evakuierungsanordnung Pflegeheim Roter Opa", "Vorbereitung Evakuierung Dorf 8", "Elbbrücke B2 gesperrt", "B2/B187 Stadtgebiet gesperrt, frei für BOS", "Evakuierungsanordnung Dorf 9 - sofort!", "Flugverbotszone 871 Stadt a eingerichtet, Flüge unter 3000 Fuß verboten" ...

So in etwa darf man sich die Sache vorstellen. Ich weiß natürlich nicht, ob Nina das so abbildet - gehe aber eigentlich davon aus. Problem ist halt das Testen: Leider (eigentlich gottlob) wird in Deutschland sehr selten Katastrophenalarm ausgerufen.

btw. als Monopolistenhasser, bleibt mir die Nina-App verschlossen.  :'( Hat die jemand installiert und kann wichtige/schöne features beschreiben ?

Ich, aber in deren Anfangsphase. Nina-App ist ein schickes Frontend für die Meldungen, die wir im JSON-File sehen. Zwingend ist die Freigabe des eigenen Standorts, ist ja einleuchtend. - Allerdings kommt da in mit der kleine Verschwörungstheoretiker durch: Das war damals ausdrücklich auch mit der Funktion zu wissen, wer so alles im Gebiet ist ... und so eine Funktion ist im Falle des Falles missbrauchbar. Also flog das alles recht zügig wieder vom Handy runter.

BTW: Bitte meine Frage in #191 ff. beantworten.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: CoolTux am 17 Juli 2019, 17:24:21
Zitat
Andere Frage: distance geht im Webinterface bis 99 - kann ich das hart (direkt fhem.cfg) übersteuern, sagen wir mit 250"?


Das geht in FHEMWEB oben gibt es die Eingabezeile. Da kannst Du eingeben

attr DEVICENAME distance 250
DEVICENAME ist ein Platzhalter bitte da den Namen Deines Moduldevices ein geben.
Solltest Du noch Fragen haben dann Frage einfach kurz.


Grüße
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: curt am 17 Juli 2019, 17:30:41
Danke!
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: CoolTux am 17 Juli 2019, 17:35:49
Bitte!
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: KölnSolar am 17 Juli 2019, 20:13:53
Zitat
diese aktuelle meldung hat gerade einen fehler entlarvt:
Nicht wirklich entlarvt. Das ist doch der bekannte Fehler des "Teillöschens".
Zitat
Als letzten Parameter in Sekunden? Was hast Du da als default?
Ich hab 60. Und dank geringer Systembelastung durch das Modul ist das auch überhaupt kein Problem.
Zitat
Schade, dass ich/wir bei dem Waldbrand Lütheen noch nicht am Start war(en):
Wir schon. Da kämpften wir mit den Polygonen.
Zitat
Ich weiß natürlich nicht, ob Nina das so abbildet
Eher nicht. Um Nina "kennenzulernen"(inhaltlich) ist die Site https://warnung.bund.de/meldungen sehr hilfreich.
Zitat
Allerdings kommt da in mit der kleine Verschwörungstheoretiker durch
Frag mich. Deshalb bin ich ja Monopolistenhasser. Alle Daten in einer Hand. :'(
Zitat
Bitte meine Frage in #191 ff. beantworten.
Hab ich doch. Zumindest indirekt.
Du meinst die
Zitat
Nun müsste man erstmal wissen, wie der Definitionskatalog von deren JSON-Inferface eigentlich aussieht - kennst Du den? Oder ist das jetzt alles reverse engineering?
Beschreibung haben wir nicht. Letztendlich eher reverse engineering, JSON analysieren, ggfs. als reading anlegen, Werte beobachten...
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: KölnSolar am 18 Juli 2019, 00:54:22
Ich hab mir dann mal den Grafik-/html-Teil vom UWZ angesehen.
NinaAsHtml kommt mit der nächsten Version. Das hat mir gefallen. Sicherlich das, wonach curt suchte.
@frank: ich denke, dass ich Deinen Grafikwunsch nicht erfüllen kann.  :'( UWZ greift einfach auf fertige Grafiken der Unwetterzentrale zu. Von Nina kenne ich keine entsprechenden Links und auf der Bund-Seite wird mit google maps gearbeitet. Ich schlage vor, dass jemand eine sub zum Kartenthema entwickelt, die man dann in eine myutils einbindet. Oder jemand hat eine andere Lösung zur Kartengenerierung(chic fänd ich das feature schon)
Grüße Markus
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: curt am 18 Juli 2019, 05:46:02
Liebe Freunde der gepflegten Katastrophen,

aus älterer Diskussion:
Ich hab ja keine Nina-App, weil ich die beiden Monopolisten nicht unterstütze.

Die Apps sind gar nicht das Problem - sondern der Datenbereitsteller. Das ist derzeit Materna+Telekom, wenn ich das richtig sehe. Ich würde aber mal vermuten, dass ITZ Bund den Teil bei nächster Gelegenheit "heim ins Reich" holen wird. So war das auch bei den Flusspegelständen. (Da darf ich im Übrigen auf meinen bescheidenen Beitrag verweisen: https://wiki.fhem.de/wiki/Flusspegel https://forum.fhem.de/index.php?topic=97570.0 )

Auf der Warnseite vom Bund (https://warnung.bund.de/meldungen)kann man auch Hochwasser u. Unwetter sehen. Kann man das in der App auch ? Das dachte ich bisher, aber in https://warnung.bund.de/bbk.mowas/gefahrendurchsagen.json sind die ja nicht enthalten. Unwetter kriegen wir ja über UWZ, aber Hochwasser  :-\
Hier gibt es wohl weitere Infos   
"http://warnung.bund.de/bbk.wsv/hochwasser.json",
"http://warnung.bund.de/bbk.lhp/hochwassermeldungen.json",
"http://warnung.bund.de/bbk.dwd/waldbrand.json",
"http://warnung.bund.de/bbk.bgr/erdbeben.json
Die sähe ich dann aber in einem separaten Modul....

Aus meiner bescheidenen Sicht ist eine Katastrophe eine Katastrophe - da ist völlig Wurscht ob Orkan oder Hochwasser oder Waldbrand oder Vulkanausbruch. Die Frage ist, ob die das tatsächlich unter verschiedenen URL abfeiern oder ob wir da 404-Karteileichen vor uns haben, ich vermute ja letzteres. Aber das kriegen wir beim nächsten größeren Waldbrand im Osten raus, der dürfte bald kommen.

NinaAsHtml kommt mit der nächsten Version. Das hat mir gefallen. Sicherlich das, wonach curt suchte.

Mir ist gar nicht momentan, dass ich was suchte - was habe ich verpasst?

Oder jemand hat eine andere Lösung zur Kartengenerierung(chic fänd ich das feature schon)

Einen Hinweis hatte ich schon gegeben. Siehe #193

Mein Status:
Nachdem ich weder mit RSS noch mit hastenichgesehen rummanschen wollte, nahm ich @frank s grafische Vorlage und baute das ähnlich als FTUI-Seite, sechs Eintragungen. Unterschied zu Frank: Longtext und Hinweis sind bei mir popup. Wenn es gewünscht wird, kann ich den Code gern zeigen.

Ich bin arbeitsfähig - und nun ernsthaft dabei.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: curt am 18 Juli 2019, 05:59:36
Zitat
Als letzten Parameter in Sekunden? Was hast Du da als default?
Ich hab 60. Und dank geringer Systembelastung durch das Modul ...

Halte ich für falsch. "no harm to the network" - also ich würde vorschlagen, dass dass default=600 ist, das reicht deutlich. Und dann -wie gesagt- ab x Meldungen für meine Region -> schaltet das Modul auf 60 um. (Und halt auch mal wieder zurück, klar.)

Zitat
Nun müsste man erstmal wissen, wie der Definitionskatalog von deren JSON-Inferface eigentlich aussieht - kennst Du den? Oder ist das jetzt alles reverse engineering?
Beschreibung haben wir nicht. Letztendlich eher reverse engineering, JSON analysieren, ggfs. als reading anlegen, Werte beobachten...

Ansich hatte ich ja vor, dem Bundesamt eine nette Mail mit Bitte um Übergabe des Katalogs zu schreiben, deren Sprache spreche ich. Inzwischen bin ich mir nicht mehr so sicher, ob das eine sehr schlaue Idee ist: Das JSON scheint ja eine eher interne Schnittstelle einer Privatfirma (Materna oder Telekom) zu sein. Wenn ich mit meiner Anfrage "erreiche", dass die anschließend die Kommunikation zwischen Server und NINA-App verschlüsseln, habe ich eimerweise Wasser in die Elbe gekippt.

Bei ITZ Bund ist das einfach: Da sitzen Profis, die stolz auf ihre Arbeit sind und dem opendata-Ansatz verinnerlichten. Wie das bei den o.g. Truppen aussieht - weiß man nicht.

Ok, soll ich? Oder lasse ich das erstmal?

Was bedeuten übrigens Deine Readings WarnLevelMax, Warn_00_Level, Warn_00_Event? Haben wir da schon näheres? Magst Du bitte sagen?
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: KölnSolar am 18 Juli 2019, 08:06:00
Zitat
Mir ist gar nicht momentan, dass ich was suchte - was habe ich verpasst?
Du fragtest nach einer anderen Darstellung als "nur" der Detailansicht des devices.
Zitat
Ok, soll ich? Oder lasse ich das erstmal?
Tja, die Bedenken lieferst Du selber gleich mit.
Zitat
Wenn ich mit meiner Anfrage "erreiche", dass die anschließend die Kommunikation zwischen Server und NINA-App verschlüsseln, habe ich eimerweise Wasser in die Elbe gekippt.
Ich glaub fast nicht, das man viel Erhellendes geliefert bekäme. Aber das ist Glaube. Andererseits, Informationen schaden nie. It's your choice.
Zitat
Halte ich für falsch. "no harm to the network" - also ich würde vorschlagen, dass dass default=600
Default gibt es keinen, da es über das define definiert werden muss. Kann jeder machen wie er möchte.
Zitat
Aus meiner bescheidenen Sicht ist eine Katastrophe eine Katastrophe - da ist völlig Wurscht ob Orkan oder Hochwasser oder Waldbrand oder Vulkanausbruch. Die Frage ist, ob die das tatsächlich unter verschiedenen URL abfeiern oder ob wir da 404-Karteileichen vor uns haben, ich vermute ja letzteres.
Deshalb ist mein Ziel Nina umzusetzen. Ich gehe davon aus, dass dort alle Meldungen(es sind ja nicht nur Katastrophen) aufkommen. Waldbrand, Erdbeben... werde ich nicht in das Modul übernehmen.
Zitat
Was bedeuten übrigens Deine Readings WarnLevelMax, Warn_00_Level, Warn_00_Event?
WarnLevelMax ist durch das Modul "generiert". Halt der höchste Level aller Warnungen.
Inhaltlich haben wir noch nicht viel. 0=Cancel, 4=Alert. Bei dwd liegt der Ursprung: 1=gelb, 2=orange, 3=red,4=violett. Höchste Warnstufe ist also 4.
Warn_00_Event "logge" ich im reading 1:1 mit. Bisher 8 bei den Badesee-Warnungen. Ich glaube 14 war bei Feuer(oder war es doch der Bombenfund ?). Das könnte man dann zukünftig nutzen, um in NinaAsHtml bzw. vorher schon in einem Reading den Link, ein icon für die visuelle Darstellung zu ermitteln.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: curt am 18 Juli 2019, 08:41:27
(Anfrage Doku)
Ich glaub fast nicht, das man viel Erhellendes geliefert bekäme. Aber das ist Glaube. Andererseits, Informationen schaden nie. It's your choice.

Die Sache ist so:
Wenn das Bundesamt das eigene Bundesrechenzentrum (ITZ Bund) beauftragt hätte, wäre der Fall sonnenklar: opendata, Informationsfreiheitsgesetz. Da muss man eigentlich kaum quengeln, die setzen die Doku direkt in die FAQ.

Nun hat das Bundesamt aber offenbar Materna als Coder und Telekom als Hoster, also zwei Private. Und die JSON-Schnittstelle haben wir eher zufällig gefunden. Das Bundesamt schätze ich als willig ein - aber wir wissen nicht, was die für Verträge machten und was da so alles als geheim klassifiziert wurde.

Default gibt es keinen, da es über das define definiert werden muss. Kann jeder machen wie er möchte.

Ich bin so bescheuert ... ich ziehe die Frage unauffällig zurück. Wie peinlich.

Deshalb ist mein Ziel Nina umzusetzen. Ich gehe davon aus, dass dort alle Meldungen(es sind ja nicht nur Katastrophen) aufkommen.

Das ist auch meine Vermutung. Dieses ominöse File mit den Verweisen auf andere JSON-Quellen dürfte aus einer anderen Projektphase stammen - und irgendwer hat vergessen, die Daten mal wegzulöschen.

Inhaltlich haben wir noch nicht viel. 0=Cancel, 4=Alert. Bei dwd liegt der Ursprung: 1=gelb, 2=orange, 3=red,4=violett. Höchste Warnstufe ist also 4.

DWD als Ursprung klingt überzeugend. Wir müssen halt schauen, ob mal 1/2/3 bei anderen Quellen auftauchen.

Warn_00_Event "logge" ich im reading 1:1 mit. Bisher 8 bei den Badesee-Warnungen. Ich glaube 14 war bei Feuer(oder war es doch der Bombenfund ?).

Aaaaahhhh.
These: Das ist eine Klassifizierung. 8 würde dann für Hygiene/Gesundheit stehen. 3 für Terror (beispielsweise).

Da müssten wir alles mitschreiben und in den einzelnen Ziffern vergleichen, was da so auftaucht.

Ok, ich muss mein Frontend noch ergänzen.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: KölnSolar am 18 Juli 2019, 09:07:09
Zitat
Wir müssen halt schauen, ob mal 1/2/3 bei anderen Quellen auftauchen
Kann nicht(OK, Hochwasser habt Ihr gar nicht. Und ich konnte es mangels Events gar nicht testen. Lt. Beschreibung erwartet uns aber zumindest ein Feuerwerk an Warnungen. Schaut Euch mal die FAQ's der Bund-Seite an).

Für Dich zum besseren Modul-Verständnis: In der Regel werden alle Parameter 1:1 von JSON durch das Modul in readings umgesetzt. Einen level gibt es nur bei dwd. Auf Basis des "msgType" sagt das Modul bei den anderen: Cancel=0 Alert=4.
Inhalte haben wir per "lesen" gesammelt. Bisher hat sich da noch nichts herauskristallisiert, was man sinnvoll nutzen/übersetzen könnte. Event ist da die Ausnahme. Da haben wir aber nur die Ziffern und bisher nur vereinzelt. Bei anderen Readings logge ich mit verbose=2, wenn ein mir noch unbekannter Inhalt auftaucht. Daher immer meine Bitte einen Blick ins Log zu werfen, ob da evtl. eine neue Ausprägung geliefert wurde.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: frank am 18 Juli 2019, 10:26:37
Zitat
Nicht wirklich entlarvt. Das ist doch der bekannte Fehler des "Teillöschens".b
ja genau, aber letztens hattest du noch keine idee zur ursache.

ist jetzt also behoben?
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: KölnSolar am 18 Juli 2019, 12:31:50
Natürlich nicht. Spielt aber im derzeitigen Stadium des Moduls auch nur eine unwesentliche Rolle.
Wenn es behoben und was zu testen gibt, gebe ich laut. Hab doch bisher immer bei einem Update geschrieben, was sich verändert hat.  ::)
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: frank am 18 Juli 2019, 12:43:46
na dann sorry für den unnötigen hinweis.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: Florian_GT am 18 Juli 2019, 13:18:17
Wenn noch Fragen offen sind, wie die API zu verstehen ist, dann findet mann im Quellcode der Bund Seite vielleicht ein paar Antworten oder?
Siehe https://warnung.bund.de/assets/js/scripts.js. Habe ich im Anhang schon mal hübsch gemacht.

EDIT: Ich habe da so meine Probleme etwas Sinnvolles zu lesen. Wer bitte schreibt so... :D
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: KölnSolar am 18 Juli 2019, 17:22:45
Danke für die Mühe.
Erhellend(ich habs mal durchgeblättert) ist es aber leider auch nicht. Zu den einzelnen Feldern des JSON findet sich nichts. Lediglich die Karte könnte man vermutlich abkupfern. Ich streube mich aber gegen google maps.

Den Parallelpost (https://forum.fhem.de/index.php?topic=102346.0) habt Ihr gesehen ? Ich hab jetzt mal ne umfangreiche Beschreibung nach aktuellem Modulstand gemacht. Noch nicht ganz fertig und soll dann die zentrale Stelle für Modulupdates, Versionshistorie, Doku sein.
Grüße Markus
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: Florian_GT am 18 Juli 2019, 18:00:28
Es spricht ja nichts dagegen, dass man neben Google noch OpenStreetMaps o.ä. mit einbaut.

Ich habe noch weitere "Meldungen" gefunden:
https://www.landkreishildesheim.de/Quicknavigation/Deep-Intern/BIWAPP/
https://www.biwapp.de/widget/biwapp.js
Daten werden von www.biwapp.de/dataBiwappProxy geholt.

curl 'https://www.biwapp.de/widget/dataBiwappProxy' -H 'User-Agent: Mozilla/5.0 (X11; Ubuntu; Linux x86_64; rv:68.0) Gecko/20100101 Firefox/68.0' -H 'Accept: */*' -H 'Accept-Language: de' --compressed -H 'Referer: https://www.landkreishildesheim.de/Quicknavigation/Deep-Intern/BIWAPP/' -H 'Content-type: application/x-www-form-urlencoded' -H 'Origin: https://www.landkreishildesheim.de' -H 'Connection: keep-alive' -H 'Cache-Control: max-age=0' --data 'location=hildesheim (stadt)'
Liefert dann:
{"news":[{"title":"Vollsperrung Elzer Straße","details":"\u003ca href=\"https://www.sehi-hildesheim.de/wp-content/uploads/2019/05/SEHI_07_Presse_Info_Verkehrsbeschraenkung_Elzer_Strasse.pdf\"\u003ehttps://www.sehi-hildesheim.de/wp-content/uploads/2019/05/SEHI_07_Presse_Info_Verkehrsbeschraenkung_Elzer_Strasse.pdf\u003c/a\u003e","shortdescription":"Vom 3. Juni bis voraussichtlich 2. August wird die Elzer Straße\r\nzwischen der Bergmühlenstraße und der Phoenixstraße voll gesperrt.","category":12,"id":35024,"valid_from":"24.05.2019 13:12:00","valid_until":"02.08.2019 00:00:00","area":"POLYGON ((9.9288702316395074 52.1502208381967, 9.9288585758436056 52.1501489622828, 9.92886993924651 52.1500770686545, 9.928903885051227 52.150007920137, 9.9289591086476321 52.1499441740503, 9.9290334877628084 52.1498882800929, 9.9291241640301 52.1498423862039, 9.9292276528307184 52.1498082560283, 9.92933997720877 52.1497872011418, 9.9294568206926215 52.1497800306531, 9.9295736931607053 52.1497870201133, 9.9296861033772075 52.1498079009278, 9.9297897315723276 52.1498418706774, 9.9298805954339286 52.1498876239516, 9.92995520313616 52.1499434025105, 9.93001068752585 52.1500070628485, 9.9300449163079065 52.1500761585625, 9.9300565739979447 52.1501480343616, 9.9300452124898584 52.1502199281058, 9.9300112682917643 52.1502890769522, 9.9299560457685629 52.1503528235308, 9.9298816670295764 52.1504087180682, 9.929790990389165 52.1504546125344, 9.9296875005190941 52.1504887431997, 9.9295751745376037 52.1505097984136, 9.929458329160525 52.1505169690173, 9.9293414547980774 52.1505099794419, 9.929229042974157 52.1504890982993, 9.9291254137037868 52.1504551280588, 9.9290345494629264 52.1504093742055, 9.9289599421349521 52.1503535950675, 9.9289044588166462 52.1502899342385, 9.9288702316395074 52.1502208381967))","location":"Hildesheim (Stadt)","sender":"Stadt Hildesheim Pressestelle","categoryIcon":"info","isCatastrophy":false},{"title":"Vollsperrung Im Bockfelde/Elzer Straße","details":"Aufgrund der Verlegung von Versorgungsleitungen der Stadtentw\u0026auml;sserung Hildesheim (SEHi) wird die Stra\u0026szlig;e Im Bockfelde im Bereich Ecke Elzer Stra\u0026szlig;e bis voraussichtlich 25. Oktober voll gesperrt.\u0026nbsp;Eine Umleitung wird entsprechend ausgeschildert.\u003cbr /\u003e\u003cbr /\u003e\u003ca href=\"https://www.sehi-hildesheim.de/wp-content/uploads/2019/04/SEHI_05_01_Presse_Info_Verkehrsbeschraenkung_Im_Bockfelde.pdf\"\u003ehttps://www.sehi-hildesheim.de/wp-content/uploads/2019/04/SEHI_05_01_Presse_Info_Verkehrsbeschraenkung_Im_Bockfelde.pdf\u003c/a\u003e","shortdescription":"Aufgrund der Verlegung von Versorgungsleitungen der Stadtentwässerung Hildesheim (SEHi) wird die Straße Im Bockfelde im Bereich Ecke Elzer Straße bis voraussichtlich 25. Oktober voll gesperrt.","category":12,"id":34563,"valid_from":"23.04.2019 14:27:00","valid_until":"25.10.2019 00:00:00","area":"MULTIPOLYGON (((9.920120805251031 52.1559986146438, 9.9208718237752009 52.1559854500663, 9.92162284229937 52.1560841843026, 9.9229746756428767 52.156406714615, 9.920120805251031 52.1559986146438)), ((9.9200993475789119 52.1559854500663, 9.9200886187428523 52.1558143102046, 9.9203139243001033 52.1555905109312, 9.9201100764149714 52.1558077278891, 9.9200993475789119 52.1559854500663)))","location":"Hildesheim (Stadt)","sender":"Stadt Hildesheim Pressestelle","categoryIcon":"info","isCatastrophy":false},{"title":"Erneuerung Roonstraße","details":"Ab Montag, 22. Oktober, wird die Roonstra\u0026szlig;e in Kooperation mit Stadtentw\u0026auml;sserung Hildesheim (SEHi) bis voraussichtlich April 2020 grundhaft erneuert. Im ersten Bauabschnitt wird der Bereich zwischen der Goslarschen Stra\u0026szlig;e und der Steingrube/Galgenbergstra\u0026szlig;e voll gesperrt. Der Radverkehr kann \u0026uuml;ber eine Umleitungsstrecke durch die Kampstra\u0026szlig;e parallel zur Baustelle den Bereich passieren, der Fu\u0026szlig;g\u0026auml;ngerverkehr wird durch die Baustelle gef\u0026uuml;hrt. Die Zufahrt f\u0026uuml;r Rettungskr\u0026auml;fte ist gew\u0026auml;hrleistet. Die verkehrsregelnden Zeichen sind zu beachten. Ortskundige sollten den Bereich weitr\u0026auml;umig umfahren.\u003cbr /\u003e\u003cbr /\u003eVon der Bauma\u0026szlig;nahme sind auch Buslinien des Stadt- und Regionalverkehrs betroffen. Die Busse werden entsprechend umgeleitet. Informationen dazu stellen die Verkehrsunternehmen auf ihren Internetseiten \u003ca href=\"http://www.svhi-hildesheim.de\"\u003ewww.svhi-hildesheim.de\u003c/a\u003e und \u003ca href=\"http://www.rvhi-hildesheim.de\"\u003ewww.rvhi-hildesheim.de\u003c/a\u003e sowie an den betroffenen Haltestellen zur Verf\u0026uuml;gung. Das SVHI \u0026amp; RVHI-Kundencenter ist unter Telefon 05121 66666 zu erreichen und gibt gerne pers\u0026ouml;nlich Auskunft.\u003cbr /\u003e\u003cbr /\u003eIn die Entwurfsplanung flie\u0026szlig;en auch die W\u0026uuml;nsche aus der B\u0026uuml;rgerbeteiligung mit ein. So wird zugunsten der Gehwegbreite und des Parkraums die Fahrbahnbreite nur 6 Meter statt der Regelbreite von 6,50 Meter aufweisen. Dies entspricht der Stra\u0026szlig;en\u0026shy;raumaufteilung der Moltkestra\u0026szlig;e. Zudem wird der L\u0026auml;ngsparkstreifen durch Baumpflanzungen aufgelockert.\u003cbr /\u003e\u0026nbsp;\u003cbr /\u003e\u0026nbsp;","shortdescription":"Ab Montag, 22. Oktober, wird die Roonstraße in Kooperation mit Stadtentwässerung Hildesheim (SEHi) bis voraussichtlich April 2020 grundhaft erneuert.","category":12,"id":32270,"valid_from":"18.10.2018 12:57:00","valid_until":"30.04.2020 00:00:00","area":"POLYGON ((9.961920350539117 52.149831052535824, 9.9620061812275935 52.150265541598557, 9.962542623030572 52.1510950089444, 9.96282157276812 52.151516319773357, 9.9623065886372615 52.15073952483128, 9.9620061812275935 52.150291874132776, 9.961920350539117 52.149831052535824))","location":"Hildesheim (Stadt)","sender":"Stadt Hildesheim Pressestelle","categoryIcon":"info","isCatastrophy":false},{"title":"Halbseitige Sperrung Butterborn","details":"Aufgrund des Hotelneubaus am Bahnhofsplatz 2 wird der Butterborn auf H\u0026ouml;he der Baustelle vom 17. April 2018 bis voraussichtlich 30. September 2019 halbseitig gesperrt.","shortdescription":"Aufgrund des Hotelneubaus am Bahnhofsplatz 2 wird der Butterborn auf Höhe der Baustelle vom 17. April 2018 bis voraussichtlich 30. September 2019 halbseitig gesperrt.","category":12,"id":16582,"valid_from":"17.04.2018 11:24:00","valid_until":"30.09.2019 00:00:00","area":"POLYGON ((9.95386299465838 52.1596639615116, 9.9540239271992732 52.1597034519686, 9.9541848597401668 52.1597462332575, 9.95386299465838 52.1596639615116))","location":"Hildesheim (Stadt)","sender":"Stadt Hildesheim Pressestelle","categoryIcon":"info","isCatastrophy":false},{"title":"Verkehr der B6-Brücke über Kennedydamm bis voraussichtlich Ende 2019 einspurig","details":"Mehr Informationen sind \u003ca href=\"https://www.strassenbau.niedersachsen.de/aktuelles/presseinformationen/b-6-kuenftig-einspurige-verkehrsfuehrung-auf-der-bruecke-ueber-den-kennedydamm-in-hildesheim-155630.html\"\u003ehier\u003c/a\u003e erh\u0026auml;ltlich.\u003cbr /\u003e\u003cbr /\u003e\u0026nbsp;","shortdescription":"Auf der Brücke im Zuge der B 6 über den Kennedydamm in Hildesheim ist der Verkehr von zwei auf eine Fahrspur je Fahrtrichtung reduziert. Dies teilte die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr mit. ","category":12,"id":5818,"valid_from":"18.07.2017 12:45:00","valid_until":"19.12.2019 00:00:00","area":"POLYGON ((9.9620647600335133 52.164591325105, 9.9620323458466373 52.1643914751876, 9.9620639566929867 52.1641915766186, 9.9621583769497875 52.1639993113373, 9.962311977390641 52.1638220678458, 9.9625188547621519 52.1636666572953, 9.9627710587368483 52.1635390517613, 9.96305889740654 52.1634441548109, 9.96337130976292 52.1633856130639, 9.9636962906804456 52.1633656761018, 9.9640213521583973 52.1633851100395, 9.964334003101385 52.1634431680917, 9.96462222921707 52.163537619264, 9.9648749546116733 52.1636648340669, 9.9650824673575471 52.1638199239618, 9.9652367926914849 52.1639969291863, 9.9653319995059064 52.1641890477452, 9.9653644283489484 52.1643888967749, 9.9653328321634262 52.1645887962401, 9.9652384243374854 52.1647810640657, 9.9650848322016827 52.1649583113622, 9.96487795774135 52.1651137263985, 9.964625750879577 52.1652413363974, 9.9643379039334832 52.1653362371359, 9.9640254791705729 52.1653947814152, 9.9637004836050664 52.1654147192663, 9.9633754074684475 52.1653952844375, 9.963062744088802 52.1653372238483, 9.9627745096532863 52.1652427688787, 9.962521781323403 52.1651155495963, 9.9623142714747246 52.1649604552217, 9.96215995442958 52.1647834462, 9.9620647600335133 52.164591325105))","location":"Hildesheim (Stadt)","sender":"Stadt Hildesheim Pressestelle","categoryIcon":"info","isCatastrophy":false}]}
Aber ob man sowas mit einbauen sollte... Naja, ich melde hier erstmal den "Fund", dann lasse ich mal die Diskussion beginnen...
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: KölnSolar am 18 Juli 2019, 18:49:22
Da sag ich dann mal gleich: Nein. Es soll ja nicht die eierlegende Info-Wollmilchsau werden, sondern Nina.  ;)
Straßensperrungen wegen langfristig geplanten Bauarbeiten gehören da eher nicht zu.  ;) Auch, wenn sie über BIWAPP kommuniziert werden.
Ich finds aber trotzdem gut, dass Du es gepostet hast. So sieht man wenigstens, dass es solche und solche BIWAPP-Meldungen gibt und nicht jede Warnung ihren Weg zu Nina findet.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: Florian_GT am 18 Juli 2019, 20:09:14
Da sag ich dann mal gleich: Nein. Es soll ja nicht die eierlegende Info-Wollmilchsau werden, sondern Nina.  ;)
Straßensperrungen wegen langfristig geplanten Bauarbeiten gehören da eher nicht zu.  ;) Auch, wenn sie über BIWAPP kommuniziert werden.
Ich finds aber trotzdem gut, dass Du es gepostet hast. So sieht man wenigstens, dass es solche und solche BIWAPP-Meldungen gibt und nicht jede Warnung ihren Weg zu Nina findet.

Das war meine Idee. Wobei ich halt dann aber auch sagen würde Schulausfall wäre schon was gutes in FHEM.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: curt am 19 Juli 2019, 02:22:05
Es spricht ja nichts dagegen, dass man neben Google noch OpenStreetMaps o.ä. mit einbaut.

Ich denke, dass es dafür noch zu früh ist. Und wenn es mal so weit ist, dann aus meiner Sicht nur OSM. Und da hätten wir ja den Entwickler des FTUI/OSM-Widgets im Forum: Das kann Overlays. Da müssten wir den Entwickler mal fragen, ob er mitmacht.

Ich habe noch weitere "Meldungen" gefunden:
https://www.landkreishildesheim.de/Quicknavigation/Deep-Intern/BIWAPP/

Das ist jetzt ein Grundsatzproblem.
Also ich könnte aus der hohlen Hand für jedes Bundesland und zig Landkreise Verkehrsmeldungen hervorzaubern - wir sind ja föderal. Oder zig Datendienste für Pegelstände. Oder (auch so übel) zig Dienste für Waldbrandwarnstufen, da ist nix zentralisiert.

Ich denke aber, dass wir uns auf den Kern der Sache konzentrieren sollten: Katastrophenschutz, Bevölkerungswarnungen, nur das. Ja, das ist nicht so sexy, das kommt ja selten vor. Aber wichtig ist es. Viel wichtiger als so mancher Firlefanz, der an FHEM drangestrickt wird.

https://www.biwapp.de/widget/biwapp.js
Daten werden von www.biwapp.de/dataBiwappProxy geholt.

Da sollten wir ein Auge drauf haben - aus folgendem Grund:
Ich hatte ja angedeutet, wie das alles entstand - das packe ich jetzt in Prosa (wichtige Info unten!)

1990 hatten BRD und DDR einen recht ausgefeilten Bevölkerungs- und Katastrophenschutz. Da dann die Zeiten des ewigen Friedens anbrachen, wurde das alles brachial abgerissen: Die DDR ja sowieso, aber auch das Bundesamt, die Notfallvorräte, teilweise sogar die Kat-Ämter der Landkreise. Sirenen, komm, weg damit. Das ging einige Zeit gut.

1994 das Rheinhochwasser ging noch, weil noch nicht alles abgerissen war. 1997 das Oderhochwasser wurde unter "das muss ja bei Polen sein" abgebucht. 2001 -> 9/11 haben wir gestaunt, weit weg. 2002 das Elbehochwasser änderte alles: Da klappte in einem größeren Teil von Deutschland die komplette Infrastruktur weg: Keine einzige Elbbrücke passierbar, das Reichshauptdorf weder mit Bahn noch PKW/LKW erreichbar, komplette Regionen platt.

Da setzte (zudem mit Blick auf 9/11) ein Umdenken ein. Aber so schnell geht das in einem föderalen Staat nicht - aus den rauchenden Trümmern funktionierende Notfallstrukturen aufbauen. Die schnellsten waren allemal die Landkreise. Die hatten zudem den Vorteil, dass je nach Bundesland die sowieso eine Leitstelle haben - dass muss man nur aufbohren. Irgendwann kam dann auch wieder ein Bundesamt.

Dann kamen die WarnApps: KatWarn, Nina, BiWapp. Alles ziemlich unkoordiniert, den Herstellern ging es darum, den Ländern und Landkreisen Kohle aus der Tasche zu ziehen - konsequenterweise machten wenige mit. Und die mitmachten - jeder woanders.

So - zum Punkt:
Ich war mir unsicher, ob die den Schritt zur Koordinierung schon schafften, ich meinte, da mal was gelesen zu haben. Ok, hab ich nun nachgesucht. Ergebnis - JA!

Siehe:
http://www.general-anzeiger-bonn.de/news/panorama/Nina-Katwarn-und-Biwapp-werden-vereinheitlicht-article4031739.html

Das bedeutet in Konsequenz, dass wir mit dem Ansatz von @KölnSolar nicht falsch liegen. Wir bekommen da alles, was in die Bundeslage fließt und öffentlich werden soll/darf.

P.S: @KölnSolar
In den DokuThread bitte ganz unten *immer* die aktuelle Version des Moduls!
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: KölnSolar am 19 Juli 2019, 07:37:02
Zitat
In den DokuThread bitte ganz unten *immer* die aktuelle Version des Moduls!
Die nächste, dann dort erste, Version ist nicht mehr weit. Ich denke irgendwann am We.

Habt Ihr Ideen wie wir an schicke Icons für die html-Ansicht kommen ? Das sieht schon richtig gut aus bei UWZ. Die einzelnen Warnungen grenzen sich dadurch ganz toll visuell ab. Ganz so bekommt man es sicherlich nicht hin. Im FHEM-Fundus hab ich nix passendes gefunden.  :'(
Meine Vorstellung von icons:
Wenn wir schon durch die dwd-Warnungen Farben ins Spiel bringen, sollten die warnlevel die Farbe wiederspiegeln. Entweder im background oder das eigentliche Symbol des icons selbst.
In einem ersten Schritt würde ein Symbol je "Kategorie" genügen. ein Wettersymbol, ein Hochwassersymbol, ein Gefahrensymbol.
Nach den bisherigen Erfahrungen in einer 2. Stufe:
- Wetterdetail: Gewitter, Sturm, Hagel, Starkregen, Blitzeis
- Gefahrendetail: Bombenfund, Brand, Infrastruktur: (Wasser, Strom, Gas, Telefon, Sirenen...), Gewässerverunreinigung, Luftverunreinigung,(Gottseidank noch nicht gesehen: Terror, Bombenangriff...), Unknown
- Hochwasser: ich denke da genügt ein Symbol  ;)

Zu einem Großteil bekäme ich die notwendige Info aus den Warnungen: In der Regel Category und bei dwd gibt es noch Felder, die ich bisher verschwiegen habe, weil nicht eindeutig(bei Gewitter). Ich werd aber wohl ein reading basteln, dass diese Infos zu sehen sind, nämlich ob die konkreten Gefahren Sturm, Hagel, Starkregen sind.

Edit:
Im Nordosten tauchen die ersten Gewitter auf. Ist jetzt mit on-set deutlich "stabiler", wenn nach creation sortiert.

Und auf der bund.de optisch nicht wahrnehmbar: die erste Hochwassermeldung. Ist das jetzt eine Meldung im Zusammenhang mit dem Gewitter ?
Ich guck sie mir mal mit verbose=5 an.....

Zusammengefasst: "sender":"CAP@hochwasserzentralen.de", on-set wie bei dwd, "category":["Met"] wie bei dwd; kein Instruction; ein neues Feld web mit einem Weblink und auffällig viiiiieeeele geocodes und groooooßes Polygon.
[{"identifier":"HOCHWASSERZENTRALEN.DE.BB",
"msgType":"Alert",
"code":["1.0"],
"sender":"CAP@hochwasserzentralen.de",
"scope":"Public",
"source":"LHP",
"sent":"2019-07-19T15:40:00+02:00",
"status":"Actual",
"info":[{
"severity":"Severe",
"area":[{"polygon":[],
"areaDesc":"Brandenburg",
"geocode":[{
"valueName":"Barnim","value":"120600000000"},
{"valueName":"Brandenburg an der Havel","value":"120510000000"},
{"valueName":"Cottbus","value":"120520000000"},
{"valueName":"Dahme-Spreewald","value":"120610000000"},
{"valueName":"Elbe-Elster","value":"120620000000"},
{"valueName":"Frankfurt (Oder)","value":"120530000000"},
{"valueName":"Havelland","value":"120630000000"},
{"valueName":"Märkisch-Oderland","value":"120640000000"},
{"valueName":"Oberhavel","value":"120650000000"},
{"valueName":"Oberspreewald-Lausitz","value":"120660000000"},
{"valueName":"Oder-Spree","value":"120670000000"},
{"valueName":"Ostprignitz-Ruppin","value":"120680000000"},
{"valueName":"Potsdam","value":"120540000000"},
{"valueName":"Potsdam-Mittelmark","value":"120690000000"},
{"valueName":"Prignitz","value":"120700000000"},
{"valueName":"Spree-Neiße","value":"120710000000"},
{"valueName":"Teltow-Fläming","value":"120720000000"},
{"valueName":"Uckermark","value":"120730000000"}]}],
"expires":"2019-07-20T16:35:00+02:00",
"certainty":"Observed",
"description":"Es liegt eine Hochwasserwarnung oder -information für das Flussgebiet Stepenitz vor!",
"language":"de-DE",
"onset":"2019-07-19T15:35:00+02:00",
"effective":"2019-07-19T15:35:00+02:00",
"senderName":"Brandenburg",
"urgency":"Immediate",
"web":"<a href=\"http://www.lugv.brandenburg.de/cms/detail.php/bb1.c.314147.de\">Webseite des Hochwasserzentrums<\/a>",
"contact":"Landesamt für Umwelt Brandenburg\nReferat Hydrologischer Landesdienst",
"category":["Met"],
"event":"Hochwasserinformation",
"headline":"Hochwasserinformation Brandenburg"}]}]
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: frank am 19 Juli 2019, 16:38:01
moin,

ich hatte mir ja letztens events bei jedem interval gewünscht, zb für das reading lastConnection.

state macht das inzwischen. nun wollte ich ein userreading anlegen, das durch state getriggert wird, und musste leider feststellen, dass das mit state grundsätzlich nicht funktioniert.

hiermit wiederhole ich also meinen wunsch.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: curt am 19 Juli 2019, 16:44:36
Im Nordosten tauchen die ersten Gewitter auf.

Und ein offensichtlicher Fehler (in Deinem Modul - oder wo?)

Zitat
Warn_00_Area        Kreis Wittenberg 2019-07-19 16:30:14
Warn_00_Category Met
Warn_00_Color       orange
Warn_00_Contact   Deutscher Wetterdienst
Warn_00_Creation  2019-07-19T16:17:00+02:00

Also das +02:00 kann nicht stimmen. Es ist momentan 16:44 Uhr.

P.S:
Und auf der bund.de optisch nicht wahrnehmbar: die erste Hochwassermeldung. Ist das jetzt eine Meldung im Zusammenhang mit dem Gewitter ?

Ja, eindeutig.
Brandenburg ist flach und trocken. Da sollte es um die kleinen Bäche und Flüsse gehen, die bei Starkregen gern mal überlaufen.

PP.S: Nachträglich ändern kann ich auch ... ob das immer so klug ist?
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: KölnSolar am 19 Juli 2019, 18:30:12
+2= Zeitzone ?

Zitat
PP.S: Nachträglich ändern kann ich auch ... ob das immer so klug ist?
was ändern ?
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: curt am 19 Juli 2019, 18:37:39
+2= Zeitzone ?

Das kommt in meinem Verständnis nicht hin.

Die Meldung wurde real 16:30:14 eingestellt. Kreiert (Warn_00_Creation) wurde sie  2019-07-19T16:17:00+02:00 - real heißt das also 18:17 ... also in der Zukunft.

Dieses +02:00 deutet auf etwas anderes hin: Das ist die Zeitangabe für Sommerzeit (MESZ), der Bezug ist dann UTC. UTC ist für Katastrophen ansich auch sinnvoll. Aber dann müsste es 2019-07-19T14:17:00+02:00 heißen, das wäre dann richtig.

Zitat
PP.S: Nachträglich ändern kann ich auch ... ob das immer so klug ist?
was ändern ?

Du darfst nicht erwarten, dass ich (oder andere) immerzu Deine alten Beiträge nachlesen mit dem Fokus, dass sich da was geändert haben könnte.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: KölnSolar am 19 Juli 2019, 18:49:26
Zitat
Du darfst nicht erwarten, dass ich (oder andere) immerzu Deine alten Beiträge nachlesen mit dem Fokus, dass sich da was geändert haben könnte.
Ah mein Beitrag. Nee erwarte ich nicht. Zumindest bei wichtigen Dingen poste ich neu.
Zitat
Das ist die Zeitangabe für Sommerzeit (MESZ)
Genau. Der timestamp ist schon korrekt. +2 heißt einfach nur in +2 "ausgedrückt", als 2019-07-19T16:17:00+02:00  ist 2019-07-19T14:17:00+00:00. Wird so geliefert. Nicht meine Erfindung.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: KölnSolar am 19 Juli 2019, 20:03:27
Zitat
hiermit wiederhole ich also meinen wunsch.
ich nehme mal (vorübergehend) warnlevelmax für update und event. lastConnection gefällt mir als reading nicht. Raubt nur Platz/Übersicht.
@Cooltux: Hatte ja sicherlich einen Grund, dass man "modulmonitoring" betrieben hat. Evtl. obsolet und in UWZ/Nina rausnehmen ? Ansonsten lass ichs (zähneknirschend) drin.
in 5 min. neue Version im "Dokuthread".
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: frank am 19 Juli 2019, 20:14:30
ok, merci.

lastconnection aber nicht entfernen. dort gibt es auch verbindungsfehler, wie ich gerade gesehen habe.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: KölnSolar am 19 Juli 2019, 21:26:40
Zitat
dort gibt es auch verbindungsfehler, wie ich gerade gesehen habe.
Aber die gehören doch ins Log. Mal abgesehen von dem von Dir gewünschten "device-run"-event: Was macht man mit dem reading, außer sich ärgern, dass keine Daten kommen ? :-\ Während einer Modulentwicklung/Test versteh ichs noch, aber ein produktives Modul hat zu laufen(Ausnahmen bestätigen die Regel) oder gehört gelöscht.  ;D ;D ;D
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: frank am 19 Juli 2019, 22:07:45
ich lass mich gerne benachrichtigen, wenn es probleme gibt, um sofort eingreifen zu können, nicht erst, wenn ich zufällig mal ins log schaue. ganz besonders im produktiven system.
oder das device disabeln, wenn es nach 5 set update, immer noch den selben fehler wirft.
vielleicht auch erst die betroffene quelle abschalten. leider nur mit dwd möglich, wirklich schade. 
wenn es öfter passiert, ist loggen angesagt.
etc, .....
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: curt am 19 Juli 2019, 22:42:13
Nächstes vermutliches Problem (mit aktuellem Modul):
Werden die Readings gelöscht - oder nur überschrieben?

00 war mit meinen Test-Einstellungen lange Zeit die Bienenkrankheit in Mittelsachsen, wurde nun durch die Hochwasserwarnung Brandenburg ersetzt. Allerdings: Das Reading Warn_00_Sendername ist noch Landratsamt Mittelsachsen. Das deutet für mich darauf hin, dass dieser Wert bei der Hochwassermeldung nicht existiert und fälschlich bestehen bleibt.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: Florian_GT am 20 Juli 2019, 00:14:57
Aber die gehören doch ins Log. Mal abgesehen von dem von Dir gewünschten "device-run"-event: Was macht man mit dem reading, außer sich ärgern, dass keine Daten kommen ? :-\ Während einer Modulentwicklung/Test versteh ichs noch, aber ein produktives Modul hat zu laufen(Ausnahmen bestätigen die Regel) oder gehört gelöscht.  ;D ;D ;D

Ist ein Backend nicht erreichbar, gehört eine Meldung in das. Gerne könnt ihr euch generell auch darüber unterhalten, ob man diese irgendwo gesondert Protokollieren und als Fhem Systemmeldung darstellbarmachen sollte. Wer kein Log will, kann das Loglevel ändern.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: curt am 20 Juli 2019, 04:17:42
1) Hinweis: Mein SSL-Problem trug ich soeben hier an Rudolf König heran: https://forum.fhem.de/index.php/topic,102385.0.html

2) Events, event-on-update, Logging:
Vorab entschuldige ich mich, ich weiß, dass in diesem Forum alle recht sensibel sind. Ich würde gelegentlich gern über ein Problem berichten sowie meine Sicht vortragen wollen. Meine Sicht muss nicht richtig sein, vielleicht ist sie sogar ein dummer Gedanke. Leider berührt sie wohl die Frage, inwieweit Tester Einfluss haben und der Modulautor Dinge übernimmt, die ihm persönlich zuwider laufen.

Damit wir uns aber nicht vertun:
Ich bin @KölnSolar sehr dankbar. Er macht etwas, was ich nicht kann. Und das bei einem Thema, welches ich hoch interessant finde. Zeit also danke zu sagen:

Herzlichen Dank, KölnSolar!
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: KölnSolar am 20 Juli 2019, 07:58:45
Zitat
das device disabeln
das kommt.(ist schon als Attribut da, tut aber noch nicht;wie im UWZ  ::))
Zitat
ich lass mich gerne benachrichtigen, wenn es probleme gibt, um sofort eingreifen zu können
völlig ok. mach ich auch bei systemkritischen devices. Und hier haben wir sogar ein "lebenswichtiges" device.
Das sollte aber m.E. eher in state. Genau wie der "heartbeat".(btw. ich nehme an, Du hast bei state als heartbeat den "Fehler" gemacht, dass Du state im Regexp hattest. state hat die Besonderheit, dass der readingname aber fehlt. Du musst den Inhalt, also z.B. Warnu.* nehmen)Fehler sollten dann mit Error beginnen. Aber: state "gehört" dem User. Deshalb muss es seitens des Moduls in ein Internal(ich les das nochmal nach).
Zitat
Werden die Readings gelöscht - oder nur überschrieben?
Letzteres. siehe known bugs Dokuthread.
Zitat
Events, event-on-update, Logging:
das müsstest Du detaillieren.
Zitat
Vorab entschuldige ich mich, ich weiß, dass in diesem Forum alle recht sensibel sind.
Das sehe ich anders. Erfahrene User nervt es nur, wenn Fragen rausgehauen werden, die Einsteigerdokuthemen sind oder ein paar posts vorher beantwortet wurden. Niemand verlangt, dass sich jemand einen ellenlangen Thread komplett durchliest(und auch zu verstehen versucht  ;)), aber vielleicht wenigstens die ersten und letzten Seiten.
Zitat
inwieweit Tester Einfluss haben
Keinen.  ;D ;D ;D
Der Autor gibt die Richtung vor und arbeitet verständlicherweise gemäß seiner Philosophie/Meinung im Rahmen eines Regelwerks.
Zitat
Modulautor Dinge übernimmt, die ihm persönlich zuwider laufen.
wenns zuwider läuft, hat der Autor keine Lust und schmeißt die Brocken hin. Nichtsdestotrotz ist testen, Wünsche äußern/diskutieren genauso wichtig für die Entwicklung eines allgemein "brauchbaren" Moduls. Da verschließt sich der Autor(aus Eigeninteresse :-\ ;D) nicht. Ich hab halt ein paar Grundsätze:
1. Performance (die bleibt immer am Autor hängen)
2. keine Redundanzen
3. keep it simple. übersichtlich.
4. Individualität(böswillig Schnickschnack  ;D) auf der Userebene und nicht durch unüberschaubare features/readings/.... im Modul
    (da liefert FHEM sooooo viel Möglichkeiten; ein Modul sehe ich nicht als eierlegendewollmilchsau)
.
.

Zitat
Herzlichen Dank, KölnSolar!
Auch mal schön zu hören.
 

Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: curt am 21 Juli 2019, 03:41:20
Zitat
Werden die Readings gelöscht - oder nur überschrieben?

Letzteres. siehe known bugs Dokuthread.

Übersehen. Liegt daran, dass dem eine klarere optische Strukturierung fehlt: Fettschrift usw.

Zitat
Vorab entschuldige ich mich, ich weiß, dass in diesem Forum alle recht sensibel sind.

Das sehe ich anders.

Das war ja auch eine fast zärtliche Kritik an *Dir* - ich hab doch gesehen, wie Du @frank abprallen lässt. Und gleich komme ich mit noch weitergehendem Begehr.

Der Autor gibt die Richtung vor und arbeitet verständlicherweise gemäß seiner Philosophie/Meinung im Rahmen eines Regelwerks.wenns zuwider läuft, hat der Autor keine Lust und schmeißt die Brocken hin.

Der kommt dann bei Wasser und Brot in den Hungerturm ... nach vier Tagen sehen wir weiter <lacht>. Komm, lach mit!

Ich hab halt ein paar Grundsätze:
1. Performance (die bleibt immer am Autor hängen)
2. keine Redundanzen
3. keep it simple. übersichtlich.
4. Individualität(böswillig Schnickschnack  ;D) auf der Userebene und nicht durch unüberschaubare features/readings/.... im Modul
    (da liefert FHEM sooooo viel Möglichkeiten; ein Modul sehe ich nicht als eierlegendewollmilchsau)

Wirklich jeden Grundsatz unterschreibe ich sofort ohne Nachzudenken. Insoweit würde ich euch (!) gern von heutigen Überlegungen nach Kartendarstellung oder geilen Icons abbringen: Form follows Content - und da ist im Modul aus meiner Sicht noch sehr viel zu tun ...

Zitat
Events, event-on-update, Logging:

das müsstest Du detaillieren.

Du musst wacker sein, ich will da echt was von Dir!

Ich kenne es aus eigentlich allen Modulen so, dass ich *jedes* Reading in mein Log zwingen kann: Ich bin hier der Herr im Hause. Und wegen der unklaren Kodierung von Warn_.*Event sowie meines fachlichen Hintergrundwissens bzgl. Kat-Schutz dachte ich mir: Da machen wir doch mal das Logging an. Hintergrund ist: Ich sehe doch nicht jede Meldung, ich muss ja zwischendurch die Kohle ranschleppen, die ich bei FHEM wieder raushaue. Also will ich mir NACHTRÄGLICH im Log die Meldungen ansehen - und zwar genau die Felder, die ICH bestimme!

Und dann staunte ich:
VORHER lieferte das Modul Infos, die ich gar nicht bestellte - HINTERHER gar keine mehr. Also bis auf lastConnection, vermutlich von @frank bestellt.

attr Nina event-on-change-reading WarnCount,Warn_.*_EventID,WarnLevelMax,NewWarnings,Warnungen,lastConnection,Warn_.*_ShortText,Warn_.*_Level,Warn_.*_Event
RUMS. Schepperschepper. Maschin putt.

Kannst Du das bitte freundlicherweise reparieren? Vielleicht loglevel 3 oder so?
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: KölnSolar am 21 Juli 2019, 10:33:00
Zitat
Form follows Content
Sehr schön.  ;)
Zitat
Überlegungen nach Kartendarstellung oder geilen Icons
werde ich trotzdem weiterverfolgen. Nachrangig. Karte max. eine Option, die die Performance beim "Nichtnutzer" auch nicht beeinträchtigt.
Zu icons bin ich grob fündig geworden. Als html-Ahnungsloser: kann ich nicht ein simples Rechteck(oder Kreis) in Farbe erzeugen und dann ein .png zentriert plazieren ? Hat ggfs jemand Beispielcode ?

Zitat
VORHER lieferte das Modul Infos, die ich gar nicht bestellte - HINTERHER gar keine mehr. Also bis auf lastConnection, vermutlich von @frank bestellt.
So richtig hab ich Dein Vorhaben immer noch nicht verstanden.  :-[
Wenn es Dir um die Testphase geht, ändere einfach
- die readingsBulkUpdateIfChanged in readingsBulkUpdate(dadurch also update bei jedem Zyklus)
- für mehr events(z.B. logging) einfach bei readingsBulkUpdate..(..,..,..,0) die 0 durch 1 ersetzen

Geht es Dir nur um einzelne readings, so kannst Du userReadings nutzen(ein Bsp. hab ich in die Doku gepackt).

Und schließlich kannst Du zum testen per verbose loggen:
4 - relativ übersichtlicher Programmablauf mit Datendetails
5 - incl. Quelldaten(Achtung: nur für EINEN Durchlauf nutzen, sonst sprengts Dir das Log durch die Polygone)
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: frank am 21 Juli 2019, 14:28:53
moin,

disableDWD:

glücklicherweise gab es gestern vor dem gewitterchaos das neue und gut funktionierende attr disableDWD. merci.

zum spass hatte ich dann dwd wieder enabled, wodurch sofort ca 35 wettermeldungen herein kamen.
leider wurden nach erneutem ausschluss vom dwd warn_xx readings mit xx >= 30 nicht mehr gelöscht.
auch warncount kann sie nicht mehr zählen. aktuell ist warncount=4, readings habe ich für warn_xx => 00 bis 03 und 30 bis 38.


hochwassermeldungen:

zur info: leider ändern sich creation und end gleichzeitig ca alle 10min, obwohl es inhaltlich nicht neues gibt.
das wäre für eine echte erkennung von neuen warnungen zu beachten.

wünschenswert wäre ein weiteres reading für den json abschnitt "web", da die meldungen für hochwasser bei bund.de scheinbar hauptsächlich nur als hinweis zu diesen webseiten dienen.

edit: oder an den longtext anhängen.


dokuthread:

bugs known: hier fehlt ein hinweis auf die weiterhin fehlenden events des readings newwarnings, bei sich wiederholenden werten grösser null.

Zitat
Severity - bisher nicht aussagekräftig; in der Regel "Minor" oder "Severe"
               bei Wettermeldungen: orange=Moderate, red=Severe, violet=Extreme
diese subjektive aussage kann ich nicht teilen.

die farbgebung der webseite erfolgt scheinbar nach dieser formel aus der von florian geposteten mowas.js datei:

            dwd: {
                Extreme: "#880e4f",
                Severe: "#e53935",
                Moderate: "#fb8c00",
                Minor: "#fb8c00",
                Unknown: "#fb8c00"
            },
            mowa: {
                Extreme: "#FA0000",
                Severe: "#FA0000",
                Moderate: "#FA9600",
                Minor: "#FA9600",
                Unknown: "#FA9600"
            },
            lhp: {
                Extreme: "#fcfeb4",
                Severe: "#fcfeb4",
                Moderate: "#fcfeb4",
                Minor: "#fcfeb4",
                Unknown: "#fcfeb4"
            }


icons:

Zitat
Zu icons bin ich grob fündig geworden. Als html-Ahnungsloser: kann ich nicht ein simples Rechteck(oder Kreis) in Farbe erzeugen und dann ein .png zentriert plazieren ? Hat ggfs jemand Beispielcode ?
bei uwz wurde eine url aus den readings eingebaut. du musst doch nur eine lokale url für "deine" icons einsetzen, oder?
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: KölnSolar am 21 Juli 2019, 16:10:45
Zitat
nach erneutem ausschluss vom dwd warn_xx readings mit xx >= 30 nicht mehr gelöscht.
hab ja geschrieben: max 30 Warnungen.  ;D Ich guck aber, dass ich auch auf 30 tatsächlich begrenze. Sicherlich ist die eigentliche Ursache eine viel zu hoch gewählte distance.
Zitat
leider ändern sich creation und end gleichzeitig ca alle 10min, obwohl es inhaltlich nicht neues gibt.
wie bei dwd. Die eventId hat sich wohl geändert. :'(
Zitat
json abschnitt "web",
Zitat
oder an den longtext anhängen
So bau ich es ein. Und/oder shorttext(wg. NinaasHtmlLite)?
Zitat
diese subjektive aussage kann ich nicht teilen.
Nö, völlig objektiv. Bisher kam nichts anderes über die Rohdaten und/oder unbrauchbar weil minor bei nicht unwesentlichen Warnungen(Bombenfund,Feuer...)
Zitat
bei uwz wurde eine url aus den readings eingebaut. du musst doch nur eine lokale url für "deine" icons einsetzen, oder?
Ja klar, aber ich habe ja keine icons. Daher mein Gedanke die 3 Gruppen(und  icons) von Nina(per url) zu nehmen und auf farbigem background(nach warnlevel) zu platzieren.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: frank am 21 Juli 2019, 18:31:29
den weblink bitte nicht zum shorttext.
und eventuell mit "<br>" anhängen.

Zitat
Daher mein Gedanke die 3 Gruppen(und  icons) von Nina(per url) zu nehmen und auf farbigem background(nach warnlevel) zu platzieren.
ach so.
falls du das so machst, sieh zu, dass das nicht zu freezes führt. zumindest beim erstellen von RSS bildern mit den kleinen uwz icons gab es bei mir für jedes icon einen freeze. daher habe ich jetzt alle icons lokal gespeichert.

ich habe keinen bedarf an subjektiv gefärbten icons.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: KölnSolar am 21 Juli 2019, 20:57:29
Zitat
ich habe keinen bedarf an subjektiv gefärbten icons.
Farben bei dwd(vermutlich auch Hochwasser) subjektiv ? Nicht zwischen Alarm u. Cancel bei den anderen differenzieren ?  ???
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: curt am 22 Juli 2019, 01:56:19
hab ja geschrieben: max 30 Warnungen.  ;D Ich guck aber, dass ich auch auf 30 tatsächlich begrenze. Sicherlich ist die eigentliche Ursache eine viel zu hoch gewählte distance.

Also mit der Aussage wäre ich ganz vorsichtig.

Das mag in Friedenszeiten gelten. Bei einer gepflegten Katastrophe kommen da ganz schnell viel mehr zusammen. Ich schilderte ja schon. (Und wir müssen bei dem nächsten Kat-Fall uns mal genauer ansehen, was da so für eine Stadt rum kommt.

Und es gibt ein weiteres (schon beobachtetes) Problem, das hat damit zu tun, dass es viele Datenlieferanten gibt, die sich wohl nicht immer an die Vorgaben des Bundesamtes halten:
Ich wohne in LSA, einige Kilometer von der Landesgrenze zu BRB entfernt. In BRB (genauer: Ecke Perleberg, ungenauer: bei Schwerin) gibt es das Flüsslein Stepenitz, das ist ein verbesserter Bach, logischerweise ohne Deich. Also ist das gute 250km von mir. Der Melder hat aber das komplette Brandenburg als gefährdetes Gebiet eingetragen - bei einem Umkreis von nur 10km bekomme ich solche Warnungen ...

Farben bei dwd(vermutlich auch Hochwasser) subjektiv ? Nicht zwischen Alarm u. Cancel bei den anderen differenzieren ?  ???

Zu DWD will ich nichts sagen, das will ich nicht über Dein Modul nutzen, da tut das opendwd-Modul besser.

Zu Hochwasser, also damit kenne ich mich aus:
* Bundesweit gibt es die HW-Warnstufen 1 bis 4.
* ZUSÄTZLICH gibt es die Ausrufung Kat-Alarm, oft (nicht immer!) zeitlich parallel zu HW-4.

Das wären fünf Farben, wobei grün sich da verbietet: Grün wäre die nicht existente HW-0.

Tatsächlich gehe ich aber davon aus, dass HW-1 und HW-2 nie in Nina landen, HW-3 vermutlich selten. Und wie Du die HW-Warnstufen herausfiltern willst, erschließt sich mir nicht.

Bezogen auf Dein Modul sehe ich bei HW-Warnung es im Grunde digital: Kein Hochwasser / Hochwasser. Mehr gibt es eigentlich nicht.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: curt am 22 Juli 2019, 02:04:21
Zitat
VORHER lieferte das Modul Infos, die ich gar nicht bestellte - HINTERHER gar keine mehr. Also bis auf lastConnection, vermutlich von @frank bestellt.
So richtig hab ich Dein Vorhaben immer noch nicht verstanden.  :-[

Ich möchte langfristig alle Ereignisse/Meldungen in meinem Radius im Logfile haben. Ich möchte nach drei Jahren sowas können: "Man, da war doch der Starkregen mit 100mm an einem Tag, die haben da doch damals gewarnt". -> grep "starkregen" Nina*log

Wenn es Dir um die Testphase geht, ändere einfach
- die readingsBulkUpdateIfChanged in readingsBulkUpdate(dadurch also update bei jedem Zyklus)
- für mehr events(z.B. logging) einfach bei readingsBulkUpdate..(..,..,..,0) die 0 durch 1 ersetzen

Mir geht es um die Betriebsphase, Normbetrieb. Zusätzlich natürlich Testphase.

Kannst Du bitte an einem Beispiel zeigen, was man ganz genau macht - und was es bewirkt?

Geht es Dir nur um einzelne readings, so kannst Du userReadings nutzen(ein Bsp. hab ich in die Doku gepackt).

Kenne ich, hab ich schon mal abgeschrieben, für andere Module. Bedenke bitte, dass ich in den meisten Dingen völlig blond bin und an Beispielen lerne:
Wie ganz konkret mache ich das, an einem Beispiel erklärt, bitte.

Danke.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: KölnSolar am 22 Juli 2019, 07:38:17
Zitat
Wie ganz konkret mache ich das, an einem Beispiel erklärt, bitte.
Das Bsp. steht doch im Dokuthread. Konkreter geht nicht.(außer an Deinem System die Attribute einbauen).
Zitat
Kannst Du bitte an einem Beispiel zeigen, was man ganz genau macht - und was es bewirkt?
auch wenn es Dir nicht gefällt
Zitat
- die readingsBulkUpdateIfChanged in readingsBulkUpdate(dadurch also update bei jedem Zyklus)
- für mehr events(z.B. logging) einfach bei readingsBulkUpdate..(..,..,..,0) die 0 durch 1 ersetzen
Was soll ich da jetzt noch mehr erklären ? Ein Wort(oder Ziffer) durch ein anderes Wort(Ziffer) ersetzen macht Auswirkung.  ::)
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: curt am 22 Juli 2019, 07:44:51
Das hasse ich an diesem Forum.

Ich bitte um konkrete Beispiele - und bekomme "lies mal hier alles durch, da irgendwo steht das" und "hast Du xyz nicht verstanden" entgegengerotzt.

Ja - habe ich nicht verstanden. Warum sonst frage ich denn?

Was an "ich bitte um ein konkretes Beispiel" ist denn unklar?

<seufzt>
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: mahowi am 22 Juli 2019, 08:41:29
Ich habe mir jetzt auch mal das Modul aus dem Doku-Thread heruntergeladen. Ist das auch immer die aktuellste Version? Oder gibt es vielleicht noch eine auf github o.ä., die man auch direkt ins Update einbinden kann?

Dann habe ich auch das Problem wie einige andere, daß die Daten bie mir per SSL3 abgefragt werden:
lastConnection  Error https://warnung.bund.de/bbk.mowas/gefahrendurchsagen.json: Can't connect(2) to https://warnung.bund.de:443:  SSL connect attempt failed error:14094410:SSL routines:ssl3_read_bytes:sslv3 alert handshake failureError
Gibt es dafür schon eine Lösung oder muß ich das Modul noch wie hier im Thread angegeben editieren?
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: curt am 22 Juli 2019, 08:53:24
Dann habe ich auch das Problem wie einige andere, daß die Daten bie mir per SSL3 abgefragt werden:
...
Gibt es dafür schon eine Lösung

Global derzeit nicht, das diskutieren wir ja gerade. Siehe hierzu auch: https://forum.fhem.de/index.php?topic=102385.msg960055#msg960055

oder muß ich das Modul noch wie hier im Thread angegeben editieren?

Ja, derzeit exakt so.

P.S:
Ja, die Version im Doku-Thread. Nur die.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: CoolTux am 22 Juli 2019, 09:05:53
Ich habe mir jetzt auch mal das Modul aus dem Doku-Thread heruntergeladen. Ist das auch immer die aktuellste Version? Oder gibt es vielleicht noch eine auf github o.ä., die man auch direkt ins Update einbinden kann?

Dann habe ich auch das Problem wie einige andere, daß die Daten bie mir per SSL3 abgefragt werden:
lastConnection  Error https://warnung.bund.de/bbk.mowas/gefahrendurchsagen.json: Can't connect(2) to https://warnung.bund.de:443:  SSL connect attempt failed error:14094410:SSL routines:ssl3_read_bytes:sslv3 alert handshake failureError
Gibt es dafür schon eine Lösung oder muß ich das Modul noch wie hier im Thread angegeben editieren?

https://forum.fhem.de/index.php/topic,102385.0.html
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: mahowi am 22 Juli 2019, 09:42:01
Das Setzen von sslVersion auf "TLSv1_2:!SSLv23:!SSLv3:!SSLv2" in global hilft vorerst weiter.

Beim Laden des Moduls gibt es übrigens noch ein paar Perl Warnings:
2019.07.22 09:29:47.870 1: PERL WARNING: Subroutine acos redefined at ./FHEM/77_Nina.pm line 747, <$fh> line 1545.
2019.07.22 09:29:47.871 1: PERL WARNING: Prototype mismatch: sub main::deg2rad ($;$) vs none at ./FHEM/77_Nina.pm line 757, <$fh> line 1545.
2019.07.22 09:29:47.871 1: PERL WARNING: Subroutine deg2rad redefined at ./FHEM/77_Nina.pm line 753, <$fh> line 1545.
2019.07.22 09:29:47.872 1: PERL WARNING: Prototype mismatch: sub main::rad2deg ($;$) vs none at ./FHEM/77_Nina.pm line 764, <$fh> line 1545.
2019.07.22 09:29:47.872 1: PERL WARNING: Subroutine rad2deg redefined at ./FHEM/77_Nina.pm line 760, <$fh> line 1545.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: curt am 22 Juli 2019, 09:51:48
Das Setzen von sslVersion auf "TLSv1_2:!SSLv23:!SSLv3:!SSLv2" in global hilft vorerst weiter.

Wir drehen uns da im Kreis:
In HttpUtils (!) gehört alles verboten, was nicht auf TLSv1_2 hört. Darauf läuft es hinaus - und zwar ganz global.

@rudolfkoenig (Siehe wie gesagt https://forum.fhem.de/index.php/topic,102385.0.html ) ist erschreckt. Aber das diskutieren wir dort.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: frank am 22 Juli 2019, 10:47:42
Zitat
Ich möchte langfristig alle Ereignisse/Meldungen in meinem Radius im Logfile haben. Ich möchte nach drei Jahren sowas können: "Man, da war doch der Starkregen mit 100mm an einem Tag, die haben da doch damals gewarnt". -> grep "starkregen" Nina*log
das ist zur zeit unmöglich, da die datensätze der meldungen teilweise korrupt sind.

wenn der bug behoben sein sollte, bleibt es für user trotzdem sehr schwer.

du müsstest quasi eine eigene "datenbank" betreiben und bei jedem interval alle vorhandenen datensätze einsammeln und prüfen, ob ein neuer oder verändeter enthalten ist.
ggf in deine datenbank aufnehmen und ins log schreiben. fertig.

beim einsammeln beachten, dass die elemente jedes datensatzes unterschiedlich sein können.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: Florian_GT am 23 Juli 2019, 01:17:22
Ich habe mir jetzt auch mal das Modul aus dem Doku-Thread heruntergeladen. Ist das auch immer die aktuellste Version? Oder gibt es vielleicht noch eine auf github o.ä., die man auch direkt ins Update einbinden kann?

Ja, ein Github gibt es, Update darüber funktioniert auch, ich pflege das sobald eine Änderung in Dokuthread erfolgt: https://github.com/fhem/nina/tree/development
Aktuell im dev branch, sobald eine Stable Version kommt, dann im SVN oder im Git, die Entscheidung liegt beim Entwickler.

Zitat
Dann habe ich auch das Problem wie einige andere, daß die Daten bie mir per SSL3 abgefragt werden:
lastConnection  Error https://warnung.bund.de/bbk.mowas/gefahrendurchsagen.json: Can't connect(2) to https://warnung.bund.de:443:  SSL connect attempt failed error:14094410:SSL routines:ssl3_read_bytes:sslv3 alert handshake failureError
Gibt es dafür schon eine Lösung oder muß ich das Modul noch wie hier im Thread angegeben editieren?
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: mahowi am 23 Juli 2019, 12:25:59
Ja, ein Github gibt es, Update darüber funktioniert auch, ich pflege das sobald eine Änderung in Dokuthread erfolgt: https://github.com/fhem/nina/tree/development
Aktuell im dev branch, sobald eine Stable Version kommt, dann im SVN oder im Git, die Entscheidung liegt beim Entwickler.

Super!  :)
Nur eine Kleinigkeit, aber da Linux standardmäßig Groß- und Kleinschreibung bei Dateien unterscheidet, solltest Du im Github auch bei 77_Nina.pm bleiben. Ansonsten hat man nämlich 2 Module im FHEM-Ordner, wenn man es zuerst aus dem Forum geladen hat.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: mahowi am 23 Juli 2019, 17:24:58
Funktionieren die get-Befehle noch nicht? Ein get Nina Hitze ergibt z.B.:
Unknown argument Hitze, choose one of Sturm:noArg Schneefall:noArg Regen:noArg Extremfrost:noArg Waldbrand:noArg Gewitter:noArg Glaette:noArg Hitze:noArg Glatteisregen:noArg Bodenfrost:noArg Hagel:noArg
Dasselbe gilt für alle get-Parameter im Auswahlfeld.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: Florian_GT am 23 Juli 2019, 20:00:11
Super!  :)
Nur eine Kleinigkeit, aber da Linux standardmäßig Groß- und Kleinschreibung bei Dateien unterscheidet, solltest Du im Github auch bei 77_Nina.pm bleiben. Ansonsten hat man nämlich 2 Module im FHEM-Ordner, wenn man es zuerst aus dem Forum geladen hat.

Danke, ist korrigiert. In der Updateurl aber auch dann groß geschrieben.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: mahowi am 23 Juli 2019, 23:12:51
Danke, ist korrigiert. In der Updateurl aber auch dann groß geschrieben.

In der controls_Nina.txt ist es noch klein geschrieben, dadurch schlägt das Update fehl.
DEL ./FHEM/77_nina.pm
UPD 2019-07-23_01:12:13 81525 FHEM/77_nina.pm
2019.07.24 07:50:16.493 1:  UPD FHEM/77_nina.pm
2019.07.24 07:50:16.660 1:  Got 15 bytes for FHEM/77_nina.pm, expected 81525
2019.07.24 07:50:16.661 1:  aborting.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: KölnSolar am 24 Juli 2019, 16:08:11
den weblink bitte nicht zum shorttext.
und eventuell mit "<br>" anhängen.
Macht wohl doch keinen Sinn. Hast Du Dir den weblink mal angeguckt ?  Nur eine 08/15 Homepage.  ::)

Aktuelle Warnung über einen Bombenfund:
Zitat
Warnung

In Monheim am Rhein muss in der Alten Schulstraße eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg entschärft werden. Ab 15.30 Uhr muss in einem Radius von 300 Metern der gesamte Bereich verlassen werden, in einem Radius von 500 Metern sind Fenster und Türen zu schließen und die Gebäude nicht mehr zu verlassen. Unter www.monheim.de sind die Bereiche auf einer Karte klar erkennbar.

Handlungsempfehlung

Schalten Sie Rundfunk und Fernsehen an. Informieren Sie sich über alle verfügbaren Medien. Bereiten Sie sich auf eine Evakuierung vor. Legen Sie Kleidung und wichtige Dokumente/Medikamente bereit. Bitte schließen Sie sofort Fenster und Türen. Schalten Sie Lüftungs- und Klimaanlagen ab. Achten Sie auf Lautsprecherdurchsagen.

Das kommt dann mit severity=Severe und responseType=Monitor. Meines Erachtens sind die Attribute nicht zu gebrauchen. Einerseits soll ich etwas konkretes tun und dann "nur" Monitor ? Und "nur" "Severe" im Vergleich zu dwd "Extreme" macht wohl severity unbrauchbar bei konkret eingetretenen Ereignissen mit bedeutenden Handlungsempfehlungen.

Zitat
Ja, ein Github gibt es,
Find ich nicht gut.  :'(

Zitat
Dasselbe gilt für alle get-Parameter im Auswahlfeld.
Klar, sind noch Überbleibsel des UWZ. Ich glaube nicht, dass wir sinnvolle get-Befehle haben werden. Beim UWZ mögen die gets Sinn machen. Hier gibt es Bevölkerungsschutzwarnungen. Da gibt es nichts mehr zu selektieren oder filtern(zumindest war das bisher bei den Warnungen so).

Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: mahowi am 24 Juli 2019, 16:20:44
Zitat
Ja, ein Github gibt es,
Find ich nicht gut.  :'(
Ok, daß das Github nicht vom Modulautor selbst ist, ist natürlich unschön. Allerdings ist der Vorteil, daß das Modul übers normale Update läuft. Wenn ich also nicht sehe, daß Du die Datei im Dokuthread ausgetauscht hast, gibt es bei mir kein Update. Das macht das Testen nicht gerade leichter.

Klar, sind noch Überbleibsel des UWZ. Ich glaube nicht, dass wir sinnvolle get-Befehle haben werden. Beim UWZ mögen die gets Sinn machen. Hier gibt es Bevölkerungsschutzwarnungen. Da gibt es nichts mehr zu selektieren oder filtern(zumindest war das bisher bei den Warnungen so).
Ok, das ergibt Sinn.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: KölnSolar am 24 Juli 2019, 16:49:31
Zitat
Ok, daß das Github nicht vom Modulautor selbst ist, ist natürlich unschön. Allerdings ist der Vorteil, daß das Modul übers normale Update läuft. Wenn ich also nicht sehe, daß Du die Datei im Dokuthread ausgetauscht hast, gibt es bei mir kein Update. Das macht das Testen nicht gerade leichter.
Verstehe ich auch. Sobald das Modul einen "akzeptablen" Status hat, kommt es eh ins SVN. Da beißen sich dann vielleicht die updates. Ich habs gerne strikt getrennt.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: frank am 24 Juli 2019, 19:25:57
Zitat
Meines Erachtens sind die Attribute nicht zu gebrauchen.
genau das nenne ich subjektiv.
du sollst nicht bewerten, sondern die vorhandenen bewertungen 1 zu 1 zur verfügung stellen.

vor ort sind sicherlich genügend experten, die die gefahrenlage deutlich besser einschätzen können.
im vergleich mit anderen meldungen dieser art finde ich rot/severe durchaus nachvollziehbar.
es bestand sicherlich keine akute, extreme und unkontrollierbare gefahrenlage.  300m evakuierungszone ist ja nun auch nicht sehr viel und bestimmt auch "grosszügig" bemessen.


Zitat
Hast Du Dir den weblink mal angeguckt ?  Nur eine 08/15 Homepage. 
klaro, sogar überall nach der warnung gesucht.
bei der vorherigen hochwassermeldung führte der link auch auf eine warnung.

die qualität der einbindung der hochwassermeldungen hat auf seite von bund.de sicherlich noch luft nach oben.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: Florian_GT am 24 Juli 2019, 19:45:35
Verstehe ich auch. Sobald das Modul einen "akzeptablen" Status hat, kommt es eh ins SVN. Da beißen sich dann vielleicht die updates. Ich habs gerne strikt getrennt.

Ich glaube das ist kein Problem, mache dann das Update File leer, dann sollte es keine Updates mehr von dort ziehen können ;)
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: KölnSolar am 24 Juli 2019, 20:02:33
Zitat
du sollst nicht bewerten, sondern die vorhandenen bewertungen 1 zu 1 zur verfügung stellen.
Können wir ja so machen. Dann ist die dwd-violett-Warnung mit WarnLevelMax=4 höherwertiger(bedeutsamer,dringlicher) als der Brand,Bombenfund,.... beim Nachbarn, obwohl die Unwetterwarnung nur eine Erwartung irgendwann in der Zukunft wiederspiegelt, während es beim Nachbarn(z.B. bei mir Tanklager) tatsächlich brennt.
It's your choice. Ich übersteuer mir das dann per userReading.  Lieber einmal subjektiv falsch gewarnt, als gar nicht. ;D

Zitat
bei der vorherigen hochwassermeldung führte der link auch auf eine warnung.
dann harre ich mal der nächsten Meldung.....

Edit: Auf Cancel reagieren wir dann natürlich auch nicht mehr. MaxWarnLevel=max. severity
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: frank am 24 Juli 2019, 20:58:04
Zitat
Dann ist die dwd-violett-Warnung mit WarnLevelMax=4 höherwertiger(bedeutsamer,dringlicher) als der Brand,Bombenfund,.... beim Nachbarn,
ich hatte auch schon ein feuer mit extreme/violett.

das war ein dachstuhlbrand in einer turnhalle in der innenstadt von essen. da war bei meldungsausgang die lage sicherlich noch nicht unter kontrolle.

wenn es bei deinem nachbarn was wichtiges gibt, klingelt es bereits viel früher an deiner haustür, als dass du eine meldung bekommst. siehe bombe monheim.
die meldung kam 15:34 ins system, aber bis 15:30 solltest du die zone bereits verlassen haben. na dann aber zack, zack.  ;)
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: KölnSolar am 24 Juli 2019, 22:34:37
Die Entwarnung zum bereits zitierten Bombenfund in Monheim mit Evakuierung hat auch severity=severe. Bleibt nun in der Sortierung oben. Hoffentlich fällt dem Leser der Hinweis(ShortText/LongText) auf, dass es sich um eine Entwarnung handelt. Blöd, durch den hohen Level in Panik versetzt, wenn er nur die Instructions liest:
Zitat
Schalten Sie Rundfunk und Fernsehen an. Informieren Sie sich über alle verfügbaren Medien. Bereiten Sie sich auf eine Evakuierung vor. Legen Sie Kleidung und wichtige Dokumente/Medikamente bereit. Bitte schließen Sie sofort Fenster und Türen. Schalten Sie Lüftungs- und Klimaanlagen ab. Achten Sie auf Lautsprecherdurchsagen.
Zappen in allen Medien, aber keine Info. Wird ne unruhige Nacht. ;D ;D ;D
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: frank am 24 Juli 2019, 22:42:35
Zitat
Die Entwarnung zum bereits zitierten Bombenfund in Monheim mit Evakuierung hat auch severity=severe.
das berichte ich ja schon die ganze zeit, dass eine entwarnung keine änderung von severe zur folge hat.
deshalb hatte ich mir damals eine info dazu gewünscht.

hört sich an, als wenn du sie abschaffen willst.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: KölnSolar am 24 Juli 2019, 22:52:43
Zitat
das berichte ich ja schon die ganze zeit, dass eine entwarnung keine änderung von severe zur folge hat.
Ich auch. Deshalb gab es den subjektiven künstlichen Warn_xy_Level den ich bei Entwarnungen auf 0 setzte.
Nun haben wir nur noch objektive Warn_xy_severity, weil sich da ja jemand was bei gedacht hat.  ;)

Zitat
deshalb hatte ich mir damals eine info dazu gewünscht.
Du meinst msgtype ? Hab ich natürlich eingebaut, sonst funktioniert mein userReading für meinen individuellen Level ja nicht.

Zitat
hört sich an, als wenn du sie abschaffen willst.
Wen abschaffen ? Sorry, zu spät, zu heiß.......
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: Maista am 25 Juli 2019, 18:43:36
@KölnSolar
@Florian_GT

Danke an KölnSolar für das Modul, mittlerweile bekomme ich auch Meldungen aus der Umgebung.
Danke an Florian_GT fürs GitHub. Ich wüsste ansonsten ebenfalls nicht wo ich jetzt immer nach dem Aktuellsten suchen muss.

Zitat
Klar, sind noch Überbleibsel des UWZ. Ich glaube nicht, dass wir sinnvolle get-Befehle haben werden. Beim UWZ mögen die gets Sinn machen. Hier gibt es Bevölkerungsschutzwarnungen. Da gibt es nichts mehr zu selektieren oder filtern(zumindest war das bisher bei den Warnungen so).
Ok, ich hatte mich ebenso gewundert. War der Meinung weils drin ist sollte es funktioniert :)

Dann noch frohes schwitzen und hohen Wirkungsgrad.

Gruss Gerd
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: curt am 26 Juli 2019, 03:31:27
Hallo,

1) Habe ich noch das aktuelle Modul? Oder habe ich ein update übersehen?

2) Readings ab 30 werden nicht gelöscht.

3) Die Lage "Waldbrand Jüterbog" könnte bzgl. Kat-Schutz bis zum Wochenende interessant werden, das sollten wir mal im Auge behalten.

4) @KölnSolar Entsprechend des Ausganges der Diskussion ssl/tls möchte ich Dich nun bitten, meine Zeile in Dein Modul zu übernehmen. Soll ich sie nochmal konkret darstellen? (Es besteht keine Gefahr - Zielserver spricht nut 1.2, das geht ohne Probleme.)
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: KölnSolar am 26 Juli 2019, 07:41:03
1) u. 2) beantwortet der Doku-Thread.

4) hab ich aufgenommen.

3) Da wird erfahrungsgemäß nicht viel passieren. Bewegung kommt durch die nächsten Gewitterwarnungen ins Modul.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: frank am 26 Juli 2019, 09:44:51
moin,

ich habe gerade einige warnings entdeckt:

1. beim start

2019.07.20 10:15:58.389 1: PERL WARNING: Subroutine acos redefined at ./FHEM/77_Nina.pm line 747, <$fh> line 6037.
2019.07.20 10:15:58.390 1: PERL WARNING: Prototype mismatch: sub main::deg2rad ($;$) vs none at ./FHEM/77_Nina.pm line 757, <$fh> line 6037.
2019.07.20 10:15:58.390 1: stacktrace:
2019.07.20 10:15:58.391 1:     main::__ANON__                      called by ./FHEM/77_Nina.pm (757)
2019.07.20 10:15:58.391 1:     (eval)                              called by fhem.pl (2591)
2019.07.20 10:15:58.391 1:     (eval)                              called by fhem.pl (2590)
2019.07.20 10:15:58.392 1:     main::CommandReload                 called by fhem.pl (1987)
2019.07.20 10:15:58.392 1:     main::LoadModule                    called by fhem.pl (2044)
2019.07.20 10:15:58.392 1:     main::CommandDefine                 called by fhem.pl (1234)
2019.07.20 10:15:58.393 1:     main::AnalyzeCommand                called by fhem.pl (1080)
2019.07.20 10:15:58.393 1:     main::AnalyzeCommandChain           called by fhem.pl (1375)
2019.07.20 10:15:58.393 1:     main::CommandInclude                called by fhem.pl (597)
2019.07.20 10:15:58.394 1: PERL WARNING: Subroutine deg2rad redefined at ./FHEM/77_Nina.pm line 753, <$fh> line 6037.
2019.07.20 10:15:58.394 1: PERL WARNING: Prototype mismatch: sub main::rad2deg ($;$) vs none at ./FHEM/77_Nina.pm line 764, <$fh> line 6037.
2019.07.20 10:15:58.395 1: stacktrace:
2019.07.20 10:15:58.395 1:     main::__ANON__                      called by ./FHEM/77_Nina.pm (764)
2019.07.20 10:15:58.395 1:     (eval)                              called by fhem.pl (2591)
2019.07.20 10:15:58.396 1:     (eval)                              called by fhem.pl (2590)
2019.07.20 10:15:58.396 1:     main::CommandReload                 called by fhem.pl (1987)
2019.07.20 10:15:58.396 1:     main::LoadModule                    called by fhem.pl (2044)
2019.07.20 10:15:58.397 1:     main::CommandDefine                 called by fhem.pl (1234)
2019.07.20 10:15:58.397 1:     main::AnalyzeCommand                called by fhem.pl (1080)
2019.07.20 10:15:58.397 1:     main::AnalyzeCommandChain           called by fhem.pl (1375)
2019.07.20 10:15:58.398 1:     main::CommandInclude                called by fhem.pl (597)
2019.07.20 10:15:58.398 1: PERL WARNING: Subroutine rad2deg redefined at ./FHEM/77_Nina.pm line 760, <$fh> line 6037.

2. es fing plötzlich eines nachts an und seit dem kommt diese warnung regelmässig bei jedem cycle.
eventuell gibt es einen zusammenhang mit dem bekannten fehler beim löschen der readings.
zuerst immer 1-fach, dann irgend wann 2-fach, dann 3-fach und zur zeit bei jedem cycle immer 4-fach.

2019.07.25 17:42:48.948 1: PERL WARNING: Use of uninitialized value in string ne at ./FHEM/77_Nina.pm line 855.
2019.07.25 17:42:48.949 1: stacktrace:
2019.07.25 17:42:48.950 1:     main::__ANON__                      called by ./FHEM/77_Nina.pm (855)
2019.07.25 17:42:48.950 1:     main::Nina_preparemessage           called by ./FHEM/77_Nina.pm (586)
2019.07.25 17:42:48.950 1:     main::Nina_Run                      called by FHEM/Blocking.pm (194)
2019.07.25 17:42:48.951 1:     main::BlockingStart                 called by FHEM/Blocking.pm (107)
2019.07.25 17:42:48.951 1:     main::BlockingCall                  called by ./FHEM/77_Nina.pm (350)
2019.07.25 17:42:48.951 1:     main::Nina_Start                    called by ./FHEM/98_apptime.pm (205)
2019.07.25 17:42:48.952 1:     main::apptime_getTiming             called by ./FHEM/98_apptime.pm (113)
2019.07.25 17:42:48.952 1:     main::HandleTimeout                 called by fhem.pl (666)

3.

2019.07.20 08:18:37.218 1: Nina nina: JSONAcquire.695 Error: Can't get https://warnung.bund.de/bbk.biwapp/warnmeldungen.json -- https://warnung.bund.de/bbk.biwapp/warnmeldungen.json: Can't connect(2) to https://warnung.bund.de:443:  SSL wants a read first
2019.07.20 08:18:40.512 1: PERL WARNING: Odd number of elements in hash assignment at ./FHEM/77_Nina.pm line 594.
2019.07.20 08:18:40.513 3: eval: {Nina_Done('nina|Error|Error https://warnung.bund.de/bbk.mowas/gefahrendurchsagen.json: Can\'t connect(2) to https://warnung.bund.de:443:  SSL wants a read firstError|Error https://warnung.bund.de/bbk.biwapp/warnmeldungen.json: Can\'t connect(2) to https://warnung.bund.de:443:  SSL wants a read first')}
2019.07.20 08:18:40.513 1: stacktrace:
2019.07.20 08:18:40.514 1:     main::__ANON__                      called by ./FHEM/77_Nina.pm (594)
2019.07.20 08:18:40.514 1:     main::Nina_Done                     called by (eval 879869) (1)
2019.07.20 08:18:40.515 1:     (eval)                              called by fhem.pl (1133)
2019.07.20 08:18:40.515 1:     main::AnalyzePerlCommand            called by fhem.pl (1158)
2019.07.20 08:18:40.516 1:     main::AnalyzeCommand                called by fhem.pl (1080)
2019.07.20 08:18:40.516 1:     main::AnalyzeCommandChain           called by ./FHEM/98_telnet.pm (255)
2019.07.20 08:18:40.516 1:     main::telnet_Read                   called by fhem.pl (3695)
2019.07.20 08:18:40.517 1:     main::CallFn                        called by fhem.pl (743)
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: Christoph Morrison am 26 Juli 2019, 10:16:56
3.

2019.07.20 08:18:37.218 1: Nina nina: JSONAcquire.695 Error: Can't get https://warnung.bund.de/bbk.biwapp/warnmeldungen.json -- https://warnung.bund.de/bbk.biwapp/warnmeldungen.json: Can't connect(2) to https://warnung.bund.de:443:  SSL wants a read first
2019.07.20 08:18:40.512 1: PERL WARNING: Odd number of elements in hash assignment at ./FHEM/77_Nina.pm line 594.
2019.07.20 08:18:40.513 3: eval: {Nina_Done('nina|Error|Error https://warnung.bund.de/bbk.mowas/gefahrendurchsagen.json: Can\'t connect(2) to https://warnung.bund.de:443:  SSL wants a read firstError|Error https://warnung.bund.de/bbk.biwapp/warnmeldungen.json: Can\'t connect(2) to https://warnung.bund.de:443:  SSL wants a read first')}
2019.07.20 08:18:40.513 1: stacktrace:
2019.07.20 08:18:40.514 1:     main::__ANON__                      called by ./FHEM/77_Nina.pm (594)
2019.07.20 08:18:40.514 1:     main::Nina_Done                     called by (eval 879869) (1)
2019.07.20 08:18:40.515 1:     (eval)                              called by fhem.pl (1133)
2019.07.20 08:18:40.515 1:     main::AnalyzePerlCommand            called by fhem.pl (1158)
2019.07.20 08:18:40.516 1:     main::AnalyzeCommand                called by fhem.pl (1080)
2019.07.20 08:18:40.516 1:     main::AnalyzeCommandChain           called by ./FHEM/98_telnet.pm (255)
2019.07.20 08:18:40.516 1:     main::telnet_Read                   called by fhem.pl (3695)
2019.07.20 08:18:40.517 1:     main::CallFn                        called by fhem.pl (743)

Das ist ein Fehler aus IO::Socket::SSL, ggf. ein Verbindungsproblem?
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: frank am 26 Juli 2019, 11:28:30
Das ist ein Fehler aus IO::Socket::SSL, ggf. ein Verbindungsproblem?
der ssl fehler kommt nur sehr selten, im juli log 9 mal seit 17.7. bei einem abrufinterval von 5 min.

aber nur einmal in verbindung mit der warnung.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: frank am 26 Juli 2019, 11:40:28
Zitat
bei der vorherigen hochwassermeldung führte der link auch auf eine warnung.
dann harre ich mal der nächsten Meldung.....

ist der aktuelle link besser?

"web":"<a href=\"http://www.mhwz.info/bw.html\">Webseite des Hochwasserzentrums<\/a>"
am ende der webseite geht es zum aktuellen lagebericht, quasi die hochwassermeldung.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: mahowi am 26 Juli 2019, 14:02:32
I'm Weblink werden Anfangs- und Endzeit immer mit 1.1.1970 angegeben:
Kat Warnungen
Hochwasserinformation Nordrhein-Westfalen
es liegen Lageinformationen vor
Anfang: Donnerstag, 1 Januar 1970 01:00 Uhr Ende: Donnerstag, 1 Januar 1970 01:33 Uhr

Im Device selbst sind die Daten richtig:
2019-07-26 13:41:28 Warn_00_Creation 2019-07-26T13:22:00+02:00
2019-07-26 13:41:28 Warn_00_Distance 8.46331308602579
2019-07-26 13:41:28 Warn_00_End 2019-07-27T14:22:00+02:00
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: CoolTux am 26 Juli 2019, 16:16:00
Ich bin noch im Urlaubsmodus und finde das offizielle letzte Modul hier nicht. Kann da bitte einer helfen?


Grüße
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: mahowi am 26 Juli 2019, 17:14:25
Das aktuelle Modul ist im Doku-Thread (https://forum.fhem.de/index.php/topic,102346.msg959012.html#msg959012 (https://forum.fhem.de/index.php/topic,102346.msg959012.html#msg959012))
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: curt am 27 Juli 2019, 05:18:12
Hallo,

1) Habe ich noch das aktuelle Modul? Oder habe ich ein update übersehen?
2) Readings ab 30 werden nicht gelöscht.

4) @KölnSolar Entsprechend des Ausganges der Diskussion ssl/tls möchte ich Dich nun bitten, meine Zeile in Dein Modul zu übernehmen. Soll ich sie nochmal konkret darstellen? (Es besteht keine Gefahr - Zielserver spricht nur 1.2, das geht ohne Probleme.)
1) u. 2) beantwortet der Doku-Thread.

Also bei 1) kann ich das ahnen. Bei 2) sehe ich da nichts, vielleicht bin ich zu blöd zum Lesen. Ich weiß ja, dass Du oft kurz angebunden bist - darf ich Dich trotzdem um eine zielführende Antwort bitten?

4) hab ich aufgenommen.

Danke.

Eine weitere Bitte habe ich noch an Dich:
Wäre es bitte möglich, dass Du so zitierst, dass man auch erkennen kann, WEN Du zitierst? Das würde aus meiner bescheidenen Sicht die Sache deutlich vereinfachen.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: KölnSolar am 27 Juli 2019, 09:22:35
Zitat
Bei 2) sehe ich da nichts, vielleicht bin ich zu blöd zum Lesen.
Beantwortest Du Dir besser selbst.
Zitat
Versionhistorie:


next version(coming soon):
- WarnLevelMax: höchster level der selektierten Warnungen Minor=1, Moderate=2, Severe=3, Extreme=4  others=0
- reading Warn_xy_Level entfernt
- reading Warn_xy_MsgType (Alert|Cancel) hinzugefügt
- keine get-Befehle
- NinaAsHtml, NinaAsHtml:  mit icons zur groben Visualisierung; Farben nach severity,Cancel=keineFarbe;ansonsten Attribute wie bei UWZ
- Begrenzung auf 30 Warnungen
- überflüssige Attribute entfernt
- commandref überarbeitet
- ssl-Problematik
- Text des geocodes (anstatt des codes)
- Korrektur der angezeigten area kürzester Distanz bei Mehrfach-Areas
Ist es zu viel verlangt sich EINEN Post anzugucken ?  :o

Zitat
Wäre es bitte möglich, dass Du so zitierst, dass man auch erkennen kann, WEN Du zitierst? Das würde aus meiner bescheidenen Sicht die Sache deutlich vereinfachen.
Nö. Wem es wichtig ist WER etwas gepostet hat, kann ja die vorhergehenden Posts lesen.  ::)

@all: Es ist ja schön, dass Ihr so viel testet und Fehler aufzeigt. Im derzeitigen Entwicklungsstadium ist das aber wenig hilfreich, da Ihr Fehler zu Dingen meldet, die noch gar nicht entwickelt sind.  ::)

Ich denke, dass sich das dann mit der nächsten Version erledigt hat, da dann alle "überflüssigen" features aus dem UWZ-Ursprung eliminiert sind. Neue Version kommt heute und wie immer im Dokuthread. Ich freu mich dann auf Eure Testergebnisse.

Ausblick: Nach dann erfolgter Fehlerbereinigung werde ich den Dokuthread ins richtige Subforum verschieben, den Thread öffnen und so das neue Modul "ankündigen". Nach weiteren 1-2 Wochen sollte es dann so weit sein, dass das Modul in den offiziellen FHEM-Umfang(update) aufgenommen wird.

Edit: Ich harre noch des Users, der sich des Wikis annimmt.  ;)
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: KölnSolar am 27 Juli 2019, 11:13:05
Neue Version online. Bevor hier zum wiederholten Male Dinge geposted werden: Bitte im Dokuthread (https://forum.fhem.de/index.php?topic=102346.0) "Versionshistorie", "bugs known" und "in Diskussion" LESEN.

Ich kann nicht ausschließen, dass ein einfaches reload nicht genügt, sondern ein shutdown/restart von FHEM erforderlich ist

Mit den "icons" bzw. dem farblichen Hintergrund bin ich noch nicht ganz glücklich, aber es ist schon einmal ein erster Schritt zur Visualisierung. Verbesserungen in Form eines patch, nehme ich gerne auf.

In der AsHtml-Ansicht(AsHtmlLite ?) fehlt mir noch der klare Bezug zur Lokation. Area, Distance oder Geocode ?  :-\ (Mir persönlich würde Distance gefallen)Aber bitte nur EIN Feld, damit die Html-Ansicht nicht zu groß und wieder unübersichtlich wird.

@frank/all: Auch mit der Ausgabe des Feldes "web" bin ich noch unschlüssig. Meist verweisen die Links nur auf irgendwelche allgemeine Seiten. Ich halte es daher für sinnvoller das 1:1 in einem separaten reading Warn_xy_Weblink auszugeben, anstatt es in den ShortText zu "quetschen".

Die readings currentIntervalMode, durationFetchReadings u. lastConnection stelle ich dann auch nochmal zur Diskussion. Ich kann mit denen gar nichts sinnvolles anfangen und würde sie gerne rausschmeißen. Ich lass mich aber gerne überzeugen, wenn der konkrete Fall beschrieben wird, der sich nicht anderweitig lösen lässt.  ;)

OT: Ich höre hier gerade Sirenen in der Ferne.  Kein Nina. 11:00 Uhr untypisch für Probealarme.  ??? ??? ??? 11:05 noch nicht einmal ein Entwarnungston  :( :( :( :(

Have fun
Markus
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: CoolTux am 29 Juli 2019, 18:18:32
Hallo Markus,

Folgende Funktionen gibt es bereits in Perl Modulen. Du überschreibst diese mit Deinen Funktionen und zwar als Main. Das ist gar nicht gut.

deg2rad - Math::Trig
rad2deg - Math::Trig
acos- Math::Trig


Grüße
Marko



Anbei ein kleiner Patch
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: KölnSolar am 29 Juli 2019, 20:03:39
Danke Dir.
Da muss ich hermannj ein Bier abziehen.  ;D
Grüße Markus
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: herrmannj am 30 Juli 2019, 00:05:51
Unverschämtheit! Math:Trig überschreibt _meine_ Funktionen ??? ;)

Anstelle die jedoch aus-zu-kommentieren würde ich die jedoch umbenennen (zb acos -> _acos). Dann bleibt das (nina-)modul von der math lib unabhängig und sie muss im zweifel nicht geladen werden.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: KölnSolar am 30 Juli 2019, 07:32:37
Zitat
Dann bleibt das (nina-)modul von der math lib unabhängig und sie muss im zweifel nicht geladen werden.
Das leuchtet ein. Mach ich.
Danke&Grüße
Markus
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: mahowi am 30 Juli 2019, 09:09:34
Zumindest bei den Debian-Ablegern gehört Math::Trig zum Paket perl-modules und wird bei Perl immer mit installiert.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: CoolTux am 30 Juli 2019, 09:10:55
Ich würde da auch keine Extra Wurst machen. Nimm einfach die vorhandenen aus Math::Trig und gut ist.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: herrmannj am 30 Juli 2019, 10:38:27
Why? Math trig ist zwar ein core modul. Trotzdem muss es nicht vorhanden sein, gerade bei exotischen Systemen.

Man müsste es Laden was Speicher Verbraucht und man schafft Abhängigkeiten.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: curt am 02 August 2019, 00:53:37
Ich habe gern ein ganz anderes Problem, etwas OT.

Die Ereignisse sind ja nummeriert, Ereignis 00, 01, 02 und so fort. Ich möchte nun aus einem gegebenen Reading ein neues Reading basteln - allerdings für alle Ereignisse in einem Rutsch.

Sagen wir: Die ersten 30 Zeichen. Für ein Reading ist das kein Hit:
Warn_00_Wort {substr(ReadingsVal("Nina","Warn_00_Instruction",""),0,29)}

Aber wie mache ich das für alle Ereignisse, also auch für 01, 02 usw? ".*" schon mal nicht. Her hilft mir aufs Pferd?
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: frank am 06 August 2019, 23:48:06
guten abend,

seit stunden habe ich probleme mit der hochwasser warnung aus BB.
bei genau jedem 3. poll der warnungen wird die hochwasser meldung nicht erkannt, bei den nächsten 2 intervallen ist sie wieder dabei. dadurch triggert newwarnings natürlich bei 2 von 3 intervallen, da ich eine weitere meldung in der homezone habe.

im log mit verbose=5 kann ich erkennen, dass die meldung in diesen fällen dann leer ist.
2019.08.06 21:40:03.960 4: Nina nina: JSONAcquire.555 Start capturing of https://warnung.bund.de/bbk.lhp/hochwassermeldungen.json
2019.08.06 21:40:04.136 5: Nina nina: JSONAcquire.575 2 characters captured:  []

über den browser habe ich es allerdings noch nicht geschaft eine leere json datei abzurufen.
vermutlich muss exakt zu gewissen zeiten gepollt werden, um diese leere json datei zu bekommen. eventuell ist das der zeitpunkt, an dem die timestamps in der meldung geändert werden. der aussetzer erfolgte regelmässig zu minute 10, 25, 40 und 55 plus jeweils einige sekunden.


jedenfalls wiederhole ich hiermit meinen alten wunsch nach einer möglichkeit zur abschaltung weiterer quellen, insbesondere die hochwasser meldungen, da diese bereits durch die ständigen erneuerungen von create unnötige newwarnings auslösen.

ebenso wäre ein attribut alignTime hilfreich, da ich nun nach einem fhem restart durch veränderte pollzeiten scheinbar erst einmal ruhe habe. das attribut müsste eigentlich bei allen modulen pflicht werden, die daten aus dem internet saugen.


--------------------------------------

zusätzlich habe ich auch in der aktuellen version erneut manchmal folgende warnungen. eventuell hat das modul ein problem mit fehlermeldungen, die kurz auf einander folgen:

2019.08.01 08:48:50.981 1: Nina nina: JSONAcquire.571 Error: Can't get https://warnung.bund.de/bbk.mowas/gefahrendurchsagen.json -- https://warnung.bund.de/bbk.mowas/gefahrendurchsagen.json: Can't connect(2) to https://warnung.bund.de:443:  SSL wants a read first
2019.08.01 08:49:05.692 1: Nina nina: JSONAcquire.571 Error: Can't get https://warnung.bund.de/bbk.lhp/hochwassermeldungen.json -- https://warnung.bund.de/bbk.lhp/hochwassermeldungen.json: Can't connect(2) to https://warnung.bund.de:443:  SSL wants a read first
2019.08.01 08:49:05.702 1: PERL WARNING: Odd number of elements in hash assignment at ./FHEM/77_Nina.pm line 465.
2019.08.01 08:49:05.703 3: eval: {Nina_Done('nina|Error|Error https://warnung.bund.de/bbk.mowas/gefahrendurchsagen.json: Can\'t connect(2) to https://warnung.bund.de:443:  SSL wants a read firstError|Error https://warnung.bund.de/bbk.lhp/hochwassermeldungen.json: Can\'t connect(2) to https://warnung.bund.de:443:  SSL wants a read first')}
2019.08.01 08:49:05.704 1: stacktrace:
2019.08.01 08:49:05.704 1:     main::__ANON__                      called by ./FHEM/77_Nina.pm (465)
2019.08.01 08:49:05.705 1:     main::Nina_Done                     called by (eval 596891) (1)
2019.08.01 08:49:05.705 1:     (eval)                              called by fhem.pl (1133)
2019.08.01 08:49:05.706 1:     main::AnalyzePerlCommand            called by fhem.pl (1158)
2019.08.01 08:49:05.706 1:     main::AnalyzeCommand                called by fhem.pl (1080)
2019.08.01 08:49:05.707 1:     main::AnalyzeCommandChain           called by ./FHEM/98_telnet.pm (255)
2019.08.01 08:49:05.707 1:     main::telnet_Read                   called by fhem.pl (3695)
2019.08.01 08:49:05.708 1:     main::CallFn                        called by fhem.pl (743)
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: frank am 12 August 2019, 13:16:18
moin,

das problem mit den "falschen" readings, die durch durch das umsortieren der warnungen entstehen, habe ich bei mir nun gelöst. in der sub Nina_preparemessage stelle ich sicher, dass es für jede warnung einen einheitlichen datensatz gibt. als beispiel hier mein code für das instruction reading:

$message .= Nina_content($hash,"_Instruction",(defined($warning->{'info'}[0]{'instruction'}))?$warning->{'info'}[0]{'instruction'}:"no_data",$i);


dadurch habe ich nun auch festgestellt, dass das reading sendername für die hochwassermeldungen keine daten liefert. die json auswertung muss wohl wie beim dwd erfolgen.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: curt am 13 August 2019, 05:38:16
Da Du und @KölnSolar offensichtlich nicht die allerbesten Freunde sind, möchte ich quasi moderierend eingreifen:

@KölnSolar
Kannst Du das bitte testen und dann testweise in Dein Modul einbauen?

Ich danke Dir sehr.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: curt am 15 August 2019, 03:18:15
OT: Inhalt einer Meldung

Es gibt eine offensichtlich falsche Meldung: Für das komplette Land Brandenburg wird täglich die gleiche Hochwasserwarnung neu herausgegeben - real für das Flüsslein Steppenitz bei Perleberg (muss man wirklich nicht kennen).

Ich dachte mir: Tue mal ein gutes Werk. Also schrieb ich warnung.bund (Bundeamt) mit Cc an Landesamt Umwelt BRB eine freundliche Mail:
1) Die Meldung wird täglich aktualisiert, wild gewordenes Script?
2) Meldung ist regional, nicht landesweit.

Ich schrieb das gestern Nachmittag über den Firmenaccount und ging in Feierabend ... das Ticketsystem informierte mich zeitnah, dass es einen schnellen Rückruf gab, offenbar Landesamt:
"In diesem Bereich gibt es einen Biber mit Damm und Nachwuchs, der die Ergebnisse verfälscht. An einer Lösung wird gearbeitet."

Abgesehen davon, dass das ansich ja lustig ist - erstens sieht man da Schwächen des Gesamtkonzepts von Nina et al. Zweitens haben die offenbar gar nicht begriffen, dass man zwar vor Hochwasser eines nicht eingedeichten Flusses warnen muss, aber doch bitte nicht gleich landesweit.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: frank am 15 August 2019, 09:13:31
@curt
jetzt wurde der biber wohl "überzeugt".  ;)
die meldung wurde gerade entfernt.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: herrmannj am 15 August 2019, 10:37:10
In Brandenburg werden IT Probleme durch den Revierförster gelöst 😂
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: Christoph Morrison am 15 August 2019, 10:44:15
Das müssen diese robusten Lösungen sein, von denen man gelegentich aus der Presse hört.
RIP, Problembiber.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: curt am 15 August 2019, 18:21:34
Das müssen diese robusten Lösungen sein, von denen man gelegentich aus der Presse hört.

Die Formulierung ... da wird doch nicht jemand Fefe lesen? ;)
Nehneh, das sind die agilen Prozesse, also best practices. :D

Ein gewisses Verständnis habe ich da sogar: Wir sind nun mal ein föderaler Staat mit daraus resultierenden vielen Vorteilen und auch dem einen oder anderen Nachteil: Im Katastrophenschutz gibt es zig Zuständigkeiten, teilweise über Meldeketten verknüpft - da wissen einzelne zuständige Behörden gar nicht, wo ihre Meldungen landen.

Das Problem (ich habe am Rande mit so etwas zu tun) ist, dass man Katastrophen nur schlecht üben kann. Aber im Ernstfall sind falsche Meldungen hoch gefährlich. - Nun kann man nicht immer nur maulen, ich schrieb denen halt. Zwar mit telefonischer und tatsächlicher Reaktion, aber ohne Mailantwort.

Also schrieb ich sowohl warnung.bund (Bundeamt) als auch Landesamt Umwelt BRB nochmals: Deren Hochwasserwarnungen sind nicht regionalisiert, sondern werden mit Warngebiet "komplettes Bundesland" rausgeschoben. Und das geht mal gar nicht.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: KölnSolar am 15 August 2019, 19:53:13
Zitat
Da Du und @KölnSolar offensichtlich nicht die allerbesten Freunde sind, möchte ich quasi moderierend eingreifen
Kopfschüttel.

Zitat
Code: [Auswählen]

   $message .= Nina_content($hash,"_Instruction",(defined($warning->{'info'}[0]{'instruction'}))?$warning->{'info'}[0]{'instruction'}:"no_data",$i);

Zitat
@KölnSolar
Kannst Du das bitte testen und dann testweise in Dein Modul einbauen?
Nein, weil es nicht die Lösung des Problems ist und nur ein reading beeinflusst.
Ich hab aber jetzt die Ursache des Problems beheben können. Kommt mit der nächsten Version.

Zitat
dass das reading sendername für die hochwassermeldungen keine daten liefert
Auch in der nächsten Version behoben.

Zitat
bei genau jedem 3. poll der warnungen wird die hochwasser meldung nicht erkannt, bei den nächsten 2 intervallen ist sie wieder dabei. dadurch triggert newwarnings natürlich bei 2 von 3 intervallen, da ich eine weitere meldung in der homezone habe.

im log mit verbose=5 kann ich erkennen, dass die meldung in diesen fällen dann leer ist.

Code: [Auswählen]

2019.08.06 21:40:03.960 4: Nina nina: JSONAcquire.555 Start capturing of https://warnung.bund.de/bbk.lhp/hochwassermeldungen.json
2019.08.06 21:40:04.136 5: Nina nina: JSONAcquire.575 2 characters captured:  []


über den browser habe ich es allerdings noch nicht geschaft eine leere json datei abzurufen.
vermutlich muss exakt zu gewissen zeiten gepollt werden, um diese leere json datei zu bekommen. eventuell ist das der zeitpunkt, an dem die timestamps in der meldung geändert werden. der aussetzer erfolgte regelmässig zu minute 10, 25, 40 und 55 plus jeweils einige sekunden.
Konnte ich so nicht beobachten. Und nun ist die "Bibermeldung" weg.  :(

Zitat
zur abschaltung weiterer quellen, insbesondere die hochwasser meldungen,
Sehe ich auch so. Allerdings keine Liste, durch welche einzelne Quellen ausgeschlossen werden können. Hochwasser ist ja in der Regel nur eine Folge des Wetters(Niederschlag, Schmelze), weshalb ich der Einfachheit/Klarheit halber lieber das Attribut disableDWD in disable_weather umdefinieren würde und damit die beiden Quellen dwd u. Hochwasser aus der Selektion ausschließen würde.

Zitat
ebenso wäre ein attribut alignTime hilfreich
Finde ich mit Kanonen auf Spatzen geschossen. Nur bei Dir und Deiner interval-Definition gab es scheinbar das Problem. Eine Entzerrung der diversen aufs WWW zugreifenden Modulen, ließe sich auch durch ungewöhnliche Intervalleinstellungen(z.B. 61 anstatt 60 s) erreichen.
Im UWZ und Nina wird extra Blockingcall für eine positive Performance eingesetzt.

Und schließlich noch allgemein zu den Log-Meldungen:
Zitat
2019.07.20 08:18:37.218 1: Nina nina: JSONAcquire.695 Error: Can't get https://warnung.bund.de/bbk.biwapp/warnmeldungen.json -- https://warnung.bund.de/bbk.biwapp/warnmeldungen.json: Can't connect(2) to https://warnung.bund.de:443:  SSL wants a read first
2019.07.20 08:18:40.512 1: PERL WARNING: Odd number of elements in hash assignment at ./FHEM/77_Nina.pm line 594.
2019.07.20 08:18:40.513 3: eval: {Nina_Done('nina|Error|Error https://warnung.bund.de/bbk.mowas/gefahrendurchsagen.json: Can\'t connect(2) to https://warnung.bund.de:443:  SSL
oder
Zitat
Nina NinaTest: Run.322  malformed JSON ? decode returns: malformed JSON string, neither tag, array, object, number, string or atom, at character offset 0 (before "<?xml version="1.0" ...") at ./FHEM/77_Nina.pm line 318.
oder
Zitat
2019.08.14 07:03:11 1: Nina myNina: JSONAcquire.588 Error: Can't get https://warnung.bund.de/bbk.lhp/hochwassermeldungen.json -- https://warnung.bund.de/bbk.lhp/hochwassermeldungen.json: Can't connect(1) to https://warnung.bund.de:443: IO::Socket::INET: connect: timeout
sind Meldungen, die richtigerweise auf Probleme hinweisen. Die liegen aber nicht im Modul, sondern entweder beim Server oder der lokalen Installation. Mal ist der Server gar nicht erreichbar, mal liefert er nur unvollständige JSON-Daten.
Wie soll das Modul das jetzt anders handhaben ?  ::)

Edit:
Zitat
Zweitens haben die offenbar gar nicht begriffen, dass man zwar vor Hochwasser eines nicht eingedeichten Flusses warnen muss, aber doch bitte nicht gleich landesweit.
Genau. Qualiät der Warnungen und erst recht Granualität der Meldungen sind ungenügend. Daher werde ich auch den Inhalt des Feldes web nur in einem separaten reading ausgeben.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: curt am 15 August 2019, 22:57:52
Hochwasser ist ja in der Regel nur eine Folge des Wetters(Niederschlag, Schmelze), weshalb ich der Einfachheit/Klarheit halber lieber das Attribut disableDWD in disable_weather umdefinieren würde und damit die beiden Quellen dwd u. Hochwasser aus der Selektion ausschließen würde.

Nein, bitte nicht! Das geht schief!

Begründung:
Hochwasser am Elbepegel Wittenberg entsteht nie durch Regen/Schmelze in der Region Wittenberg. Sondern in den Einzugsgebieten; das ist erstens das Einzugsgebiet der Moldau südlich Prag und zweitens die Mittelgebirge Riesengebirge, Erzgebirge, Thüringer Wald.

Ich möchte die DWD-Warnungen nicht, aber ich möchte die Hochwasserwarnungen.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: curt am 16 August 2019, 03:20:42

Zitat
(Ich schrieb)
Zweitens haben die offenbar gar nicht begriffen, dass man zwar vor Hochwasser eines nicht eingedeichten Flusses warnen muss, aber doch bitte nicht gleich landesweit.

Edit:Genau. Qualiät der Warnungen und erst recht Granualität der Meldungen sind ungenügend. Daher werde ich auch den Inhalt des Feldes web nur in einem separaten reading ausgeben.

Entschuldigung bitte, das hatte ich überlesen.

Vermutlich hast Du einen Denkfehler, aber das ist kein Vorwurf, das kannst Du nicht wissen:
Wir konnten noch gar kein Hochwasser über Dein Modul beobachten. Es gab einfach keine.

Wir (sorry: Auch Du) machen im Moment den Fehler, an Hand dieser einen Meldung anzunehmen, dass genau so Hochwassermeldungen aussehen. Nein, das wird anders sein (leider weiß auch ich nicht, wie es ganz konkret aussehen wird, ich kann das nur anhand nichtöffentlicher Daten vermuten)!

Ok, mal ganz von vorn:
Flüsse in Deutschland sind kategorisiert. Daran macht sich fest, wer zuständig ist und insoweit an das Bundesamt Kat meldet.

Erstens haben wir Bundeswasserstraßen, beispielsweise den Rhein, die Elbe, die Oder (und so einige mehr). Für Bundeswasserstraßen ist ausschließlich die Bundeswasserstraßenverwaltung zuständig - und das sind wirklich Profis. Wir sollten davon ausgehen, dass sie genau wissen, was sie an Bundesamt Kat melden.
(Ich bitte um Beachtung meiner Ausarbeitung zu Pegeln bei Bundeswasserstraßen unter https://wiki.fhem.de/wiki/Flusspegel )

Zweitens haben wir Flüsse, die eben keine Bundeswasserstraßen sind. Mal eingedeicht, mal nicht. Die fallen in Landeszuständigkeit - und weil wir deren viele haben, haben wir auch viele Modelle. Mal ist wie in BRB das Landesumweltamt zuständig, mal die Talsperrenverwaltung - und alle sind Zulieferer für das Bundesamt Kat, also Nina.

An diesem Punkt abschweifend: Das brandenburgische Landesumweltamt hat mit der Stepenitz ein Flüsschen, welches ich sogar persönlich kenne: Der Abfluss ist lächerlich, auch bei Hochwasser - aber das Flüsslein ist nicht eingedeicht. Und das ist für unmittelbare Anrainer (wir reden da von 100m) fatal.
Die (sowie das Bundesamt selbst) sind in der Sache nun angesprochen, also da sollte Sensibilität hergestellt sein.

Drittens haben wir Bäche - die lokal auch riesigen Ärger machen können: Meldende können die Landkreise, die Kommunalverwaltungen, die Zweckverbände sein. Aber sowas kann eben auch (zumindest theoretisch) unter "Hochwasser" in Nina landen.

@KölnSolar
Wir leben in einem der sichersten Länder der Welt. Bei uns ist Hochwasser die weit überwiegende Katastrophenlage. Daher bitte ich Dich, Hochwasser nicht fachfremd mit Wetter (mein letzter Beitrag) zu vermischen. Ich bitte Dich weiterhin darum, nicht auf Grund der lustigen Stepenitz-Meldung zu urteilen. Das ginge völlig fehl.

Danke.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: KölnSolar am 16 August 2019, 08:52:07
Zitat
Ich bitte Dich weiterhin darum, nicht auf Grund der lustigen Stepenitz-Meldung zu urteilen.
Mache ich gar nicht. Aber bisher hatten wir in 2 Monaten 3 Hochwassermeldungen. Alle hatten die area Bundesland(so wird es vermutlich immer sein). Und alle waren dauerhaft, ohne dass es tatsächlich Hochwasser gegeben hätte.
Zitat
Wir konnten noch gar kein Hochwasser über Dein Modul beobachten. Es gab einfach keine.
Da geb ich Dir recht. Allerdings glaub ich auch, dass auch im Fall der Fälle nur unspezifische(unbrauchbare) Meldungen kommen werden. Ich geh eine kleine Wette ein, dass die brauchbaren(konkreten,regionalen) Meldungen dann über MoWaS kommen werden.

Zitat
Hochwasser am Elbepegel Wittenberg entsteht nie durch Regen/Schmelze in der Region Wittenberg. Sondern in den Einzugsgebieten; das ist erstens das Einzugsgebiet der Moldau südlich Prag und zweitens die Mittelgebirge Riesengebirge, Erzgebirge, Thüringer Wald.
Schon klar, nicht durch regionales Wetter, aber eben doch Wetter.

Zitat
Ich möchte die DWD-Warnungen nicht, aber ich möchte die Hochwasserwarnungen.
Auch wenn ich es nicht verstehe, dann mach ich ein 2. Attribut. Begrifflich fände ich disableHochwasser richtig, um den Bezug zur Quelle zu haben. Gefällt mir aber nicht, wg. dem allgemeinen Ausdruck "Hochwasser". Und in deutsch schon gar nicht. Guck ich auf die Website liest man
Zitat
Das Länderübergreifende Hochwasserportal wird gemeinsam von den deutschen Bundesländern betrieben.
 Jedes teilnehmende Bundesland stellt hierfür laufend aktuelle Daten einer Auswahl von Hochwassermeldepegeln und eine Kurzinformation zur aktuellen Hochwasserlage zur Verfügung.
Da kommt mir dann disableFloodPortal in den Sinn. Bessere Ideen ?

Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: frank am 16 August 2019, 09:08:38
Zitat
Bessere Ideen ?
LHP

Zitat
http://warnung.bund.de/bbk.lhp/hochwassermeldungen.json
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: KölnSolar am 18 August 2019, 09:38:05
bisher nur gefühlt, nun am konkreten Fall Bestätigung einer Spekulation: dwd-Warnungen werden für Nina erst ab severity moderate veröffentlicht. Meldungen mit severity=minor=1=gelb gibt es nicht. (im JSON der dwd-Quelle geprüft)
Aktueller Fall: von West-Ost gibt es in der Mitte v. D eine Sturmwarnung Stufe 2. Schmale flankierende Streifen nördlich u. südlich mit Stufe 1. Letztere finden in Nina nicht statt.
(Nur zur Info, damit sich niemand über fehlende level-1-Warnungen im Modul beklagt)
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: Christoph Morrison am 17 September 2019, 12:52:15
2019.09.17 12:49:41.203 1: PERL WARNING: Subroutine acos redefined at ./FHEM/77_Nina.pm line 607, <$fh> line 11.
2019.09.17 12:49:41.204 1: PERL WARNING: Prototype mismatch: sub main::deg2rad ($;$) vs none at ./FHEM/77_Nina.pm line 617, <$fh> line 11.
2019.09.17 12:49:41.204 1: PERL WARNING: Subroutine deg2rad redefined at ./FHEM/77_Nina.pm line 613, <$fh> line 11.
2019.09.17 12:49:41.204 1: PERL WARNING: Prototype mismatch: sub main::rad2deg ($;$) vs none at ./FHEM/77_Nina.pm line 624, <$fh> line 11.
2019.09.17 12:49:41.205 1: PERL WARNING: Subroutine rad2deg redefined at ./FHEM/77_Nina.pm line 620, <$fh> line 11.

Das ist mir gerade bei einem Reboot entgegen gepurzelt. Ich verwende die Version aus dem Git, die Florian_GT pflegt.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: mahowi am 17 September 2019, 13:41:59
Die Warnungen habe ich im Log, seitdem ich das Modul einsetze (21.07).

Die Diskussion dazu gibt es ab #274 (https://forum.fhem.de/index.php/topic,48609.msg962348.html#msg962348). Markus wollte das eigentlich am 30.07. ändern.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: KölnSolar am 17 September 2019, 13:50:20
Hat er auch. Die Version ist nur noch nicht veröffentlicht.  ;D
Ich kämpfe gerade mit einem anderen neuen Modul und wollte vor der nächsten Veröffentlichung auf dem aktuellen 77_UWZ(wo ich noch die define-Parameter in Attribute schieben will)  neu aufsetzen.

Dauert also noch.... :(

Grüße Markus
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: KölnSolar am 24 September 2019, 10:41:53
Hallo Ninas,
da ich im Augenblick nicht konzentriert und durchgängig am UWZ-Modul arbeiten kann, habe ich Euch die Version hochgeladen (https://forum.fhem.de/index.php/topic,102346.0.html), die bei mir seit einem Monat problemlos läuft. Leider ist deshalb immer noch die Definition mit CountryCode u. Interval erforderlich. :'( Die wesentlichen Änderungen der neuen Version sind wie immer im Dokuthread beschrieben.

Viel Spaß bei der Nutzung des Moduls. bug-Meldungen und Verbesserungsvorschläge willkommen.

Grüße Markus
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: KölnSolar am 30 September 2019, 13:26:01
Da hab ich ohne besondere Probleme/Fehlermeldungen das Modul 1 Monat laufen und jetzt, nach der Veröffentlichung, seit heute morgen sehr häufig das im Log:
Can't use an undefined value as an ARRAY reference at ./FHEM/77_Nina.pm line 797.
Ich vermute eine Dateninkosistenz bei dwd, gehe der Ursache auf die Spur, denke aber, dass es ein temporäres(bis Sturmende) Problemchen ist und keine Korrektur im Modul erforderlich macht.
Grüße Markus
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: CoolTux am 30 September 2019, 17:48:24
Aber FHEM stützt nicht ab, oder?
Bei solchen Meldungen hat sich dann immer mein FHEM verabschiedet.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: KölnSolar am 30 September 2019, 17:56:02
Bei mir haute es nur das Logfile voll.
War wohl eine Hochwasserwarnung in Schleswig-Holstein, die nun wieder weg ist.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: curt am 12 November 2019, 04:44:05
OT: Inhaltlich Hochwasserwarnungen

OT: Inhalt einer Meldung

Es gibt eine offensichtlich falsche Meldung: Für das komplette Land Brandenburg wird täglich die gleiche Hochwasserwarnung neu herausgegeben - real für das Flüsslein Steppenitz bei Perleberg (muss man wirklich nicht kennen).

Ich gebe folgendes zur allgemeinen Kenntnis:

Ich hatte damals noch recht offizielle und amtliche Kommunikation sowohl mit dem Bundesamt als auch mit dem im Land Brandenburg zuständigen Landesamt für Umwelt. Das Ergebnis war für unser Begehr unerfreulich: Egal welcher Bach im Bundesland Brandenburg überläuft, es wird das komplette Bundesland gewarnt.

Vor Tagen sah ich nun eine Warnung für das komplette Bundesland Sachsen-Anhalt: Da gibt es im Harz ein munter über Felsblöcke springendes Flüsslein namens Bode (was wegen topografisch nicht möglichen Hochwasserschutzes ab und an örtlich Schaden anrichtet). Da aber genau das gleiche Spiel das in diesem Bundesland zuständige LHW warnt gleich das komplette Land.

Ok, erstens müssen wir wohl den Fakt, dass bei auch örtlich eng begrenztem Hochwasser gleich das komplette Bundesland gewarnt wird, zur Kenntnis nehmen.

Zweitens sollten wir das weiter beobachten.

Drittens würde ich denken, dass wir bei jedem Auftreten im eigenen Bundesland eine freundliche Mail an die verantwortliche Stelle senden.

(Denn mit solchen Fehl-Warnmeldungen wird der ansich sehr nützliche Dienst völlig konterkariert.)
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: Prof. Dr. Peter Henning am 12 November 2019, 16:47:37
Na ja, Brandenburg ist ziemlich flach und könnte volllaufen...

Aber im Harz wundert mich das nun doch etwas.

Sehen wir der Realität ins Auge, die ich jüngst in einem parteipolitischen Forum wie folgt kommentiert habe:
Zitat
Es entsteht der Eindruck, dass die deutsche Verwaltung digitale Methoden vorwiegend nutzt, um Abläufe für Bürger zu komplizieren und für sich selbst einfacher zu machen.

LG

pah
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: curt am 13 November 2019, 00:58:09
OT:
Na ja, Brandenburg ist ziemlich flach und könnte volllaufen...

Du scherzt: Die damals von der Warung betroffene Stepenitz ist ein verbesserter Bach bei Perleberg. Da sind Anrainer betroffen, aber nicht einmal der Landkreis.

Aber im Harz wundert mich das nun doch etwas.

Da darf ich nun berichten, dass es im Harz richtig schwere Hochwasser geben kann: Bode, Holtemme, BöseSieben und wie diese vergrößerten Bäche alle heißen. 1994 war das richtig hart - aber halt "nur" für die Anrainer. Da muss man für die betroffenen Einheitsgemeinden warnen, im Grunde wäre schon eine Warnung für den Landkreis Harz übertrieben.

Im Moment sind wie gesagt (mindestens) zwei Bundesländer der Meinung, dass bei Lokalereignissen NINA gleich das komplette Bundesland alarmieren muss - völliger Quatsch.

Sehen wir der Realität ins Auge, die ich jüngst in einem parteipolitischen Forum wie folgt kommentiert habe:

Ja, sicher.
Andererseits: Nacheilende Verwaltungen sind schon ok. Stell Dir nur mal eine Sekunde proaktive Verwaltungen vor: Die denken sich jeden Tag was Neues aus ... das will man als Bürger doch nun wirklich nicht.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: KölnSolar am 21 Januar 2020, 21:11:21
Mal wieder eine neue Version (https://forum.fhem.de/index.php?topic=102346.0). Keine Funktionalität, sondern nur ein paar technische Modifikationen. Es verrichtet ja auch brav seinen Zweck.  ;D

Produktiv wird es erst, wenn ich mal etwas mehr Zeit hab, um zuerst das UWZ zu modifizieren.

Have fun
Markus
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: Christoph Morrison am 25 Januar 2020, 21:29:44
Ich möchte auch (nochmal) einen Namenswechsel empfehlen. NINA ist nur der Name der App für's Mobiltelefon als für ein Frontend, nicht für die Daten selbst (MoWaS).

Ich glaube, der Name ist auch markenrechtlich geschützt.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: KölnSolar am 26 Januar 2020, 10:20:01
Zitat
Ich glaube, der Name ist auch markenrechtlich geschützt.
Das wäre schlecht.  :( Hast Du einen Beleg ? Warum sollte der Staat einen App-Namen, der gleichlautend einem gewöhnlichen weiblichem Vornamen ist, schützen ?
Zitat
nicht für die Daten selbst (MoWaS)
Das ist nicht richtig. Datenquellen sind: MoWaS, Katwarn, Biwapp, dwd, hochwassermeldungen. Nina (https://www.bbk.bund.de/DE/NINA/Warn-App_NINA.html) die App u. Warnung.bund.de die Website als FrontEnd.
Wenn dann Nina nicht sein darf, bin ich offen für Namensvorschläge, aber MoWaS kann es nicht sein...
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: mahowi am 10 Februar 2020, 09:07:18
Ich bekomme regelmäßig folgende Meldung ins Log:

2020.02.10 09:01:50.414 1: Nina Nina: JSONAcquire.607 Error: Can't get https://warnung.bund.de/bbk.mowas/gefahrendurchsagen.json -- https://warnung.bund.de/bbk.mowas/gefahrendurchsagen.json: Select timeout/error:
malformed JSON string, neither tag, array, object, number, string or atom, at character offset 0 (before "\x{15}\x{3}\x{0}\x{0}...") at ./FHEM/77_Nina.pm line 290.

Die Modulversion ist aktuell, Daten werden auch angezeigt. Gibt es hier nur einen Timeout?
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: CoolTux am 10 Februar 2020, 09:09:30
Ich bekomme regelmäßig folgende Meldung ins Log:

2020.02.10 09:01:50.414 1: Nina Nina: JSONAcquire.607 Error: Can't get https://warnung.bund.de/bbk.mowas/gefahrendurchsagen.json -- https://warnung.bund.de/bbk.mowas/gefahrendurchsagen.json: Select timeout/error:
malformed JSON string, neither tag, array, object, number, string or atom, at character offset 0 (before "\x{15}\x{3}\x{0}\x{0}...") at ./FHEM/77_Nina.pm line 290.

Die Modulversion ist aktuell, Daten werden auch angezeigt. Gibt es hier nur einen Timeout?

Ich auch. Version 0.3.0
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: KölnSolar am 10 Februar 2020, 10:02:40
ja, so ist das leider, wenn der Server Schrott liefert.  :'(
Ich hab Nina vorerst disabled....
Grüße Markus
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: mahowi am 10 Februar 2020, 10:37:14
Warnmeldungen bekomme ich ja angezeigt. Momentan ist die JSON-Datei zwar recht groß, scheint aber auf den ersten Blick in Ordnung zu sein, wenn ich https://warnung.bund.de/bbk.mowas/gefahrendurchsagen.json im Browser aufrufe. Laut https://jsonlint.com/ "valid JSON".
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: KölnSolar am 10 Februar 2020, 11:36:10
Zitat
Warnmeldungen bekomme ich ja angezeigt. Momentan ist die JSON-Datei zwar recht groß
Ich will nicht ausschließen, dass das das Problem ist.
Es gibt aber eben immer mal Fehler in den Daten oder die Server sind nicht erreichbar, was dann zu den unschönen Logeinträgen führt.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: ComputerZOO am 26 Februar 2020, 22:10:17
Nabend,
ich habe bei mir seit knapp einer Woche folgende Meldungen im Log:
Can't use an undefined value as an ARRAY reference at ./FHEM/77_Nina.pm line 797
Es wird keine Uhrzeit oder ein Verbose-Level angezeigt?

Kann mir evtl. jemand weiterhelfen, wie ich das unterbinden kann?
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: KölnSolar am 26 Februar 2020, 22:50:13
Ich meine mich schwach daran erinnern zu können, dass ich das die Tage auch hatte. Und es sind wohl wieder Schrottdaten bei Hochwassermeldungen. Setz mal das Attribut disableLHP auf 1 und berichte.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: ComputerZOO am 27 Februar 2020, 13:44:30
Moin,
Setz mal das Attribut disableLHP auf 1 und berichtescheint zu funktionieren, seit gestern Abend ist Ruhe im Log.
Thx.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: KölnSolar am 21 März 2020, 06:57:39
Hi Nina-Nutzer,
hab ich es nicht mitbekommen oder ist es bei Euch auch so absurd ?
Jedes Stürmchen erzeugt tagelange "Neumeldungen", so dass ich mittlerweile dazu übergegangen bin, nach jeder DWD-Warnung vorübergehend disableDWD=1 zu setzen. Das aber nur zum Vergleich.

Zur größten Krise unserer Lebzeit bekam ich dann GESTERN 12:53 die ERSTE Warnung.

Was läuft denn da schief im Katastrophenschutz u. Warnsystem ?
Kompetenzgerangel ?
Personalnot ?

 :-\ ??? :-\

Curt, Du bist doch Experte. Lass Dich mal aus....

Grüße Markus
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: Maista am 21 März 2020, 09:10:49
Moin

@KölnSolar

Ich kann das nicht bestätigen. Ich wohne in BW.
Via Nina bekomme ich schon länger Daten zu Corona.
Ich habe da aber nicht näher beobachtet ab wann das kam.
Aber schon zeitnah als das hier ein Thema wurde.

Vielleicht liegt das am Bundesland?

Gruß Gerd
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: KölnSolar am 21 März 2020, 10:39:08
Hi Gerd,
Zitat
Vielleicht liegt das am Bundesland?
Ja genau. Ist bei mir ne NRW-Meldung. Heinsberg ist für meine distance zu weit weg, dass ich da was mitbekommen hätte.

Also muss ich meine Verwunderung über unser Bundesland zum Ausdruck bringen.  :'( Toller Föderalismus.  :'(

Grüße Markus
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: Florian_GT am 08 April 2020, 22:18:33
Hey, mir ist aufgefallen, dass mein FHEM gestern bei einem Ausfall der Internetverbindung nicht mehr funktionsfähig war. Da habe ich mich auf die Suche gemacht und in dem NINA Module ein HttpUtils_BlockingGet gefunden. Wäre es nicht möglich, dass durch ein HttpUtils_NonblockingGet zu ersetzen? Außerdem könnte man den Update Timer einmal und beim zweiten mal noch höher setzen. Beispiel siehe hier: https://github.com/fhem/uba/blob/development/FHEM/60_uba.pm
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: CoolTux am 08 April 2020, 22:33:54
Da sich NINA an UWZ gehalten hat, gehe ich davon auch das der NonblockingGet innerhalb eine BlockingCall Aufrufes geschieht. Sollte also nicht blockieren.
Aber. Sowohl HttpUtils_NonblockingGet als auch andere Aufrufe in einem NonBlocking Fork verwenden DNS welcher per se erstmal blocking läuft. Ausnahme, Du trägst im global Device einen DNS Server im Attribut für DNS ein.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: curt am 10 April 2020, 18:25:31
Zur größten Krise unserer Lebzeit bekam ich dann GESTERN 12:53 die ERSTE Warnung.
Was läuft denn da schief im Katastrophenschutz u. Warnsystem ?
Kompetenzgerangel ?
Personalnot ?

Curt, Du bist doch Experte. Lass Dich mal aus....

In diesem Fall nur allgemein, ja?

Die Idee von Nina et al ist ja, das man bezogen auf die eigene Person sowie seinen aktuellen Aufenthaltsort Warnungen über bestehende Gefahren für Leib und Leben erhält.

Formale Einordnung: Nun sind wir ein föderaler Bundesstaat, damit haben wir grob drei Ebenen mit zig relativ selbstständigen Dienststellen: Bund, Land, Landkreis (bzw. kreisfreie Stadt). Was wie ein Nachteil aussieht, ist für echte Katastrophen ein großer Vorteil: Niemand wartet auf irgend eine Zentrale (es gibt ja keine). Sondern alle (ok, fast alle) legen zunächst selbstständig los. (Nein, ich möchte Vor- und Nachteile des Föderalismus nicht diskutieren, hier ist nicht der geeignete Ort dafür.)

Zeithistorische Einordnung: Je nach ursprünglichem Dienst war das Einspielen von Nachrichten für Landkreise zunächst nicht kostenlos. Zudem setzt das beim Landkreis zusätzliche Technik voraus. Bis in jüngere Vergangenheit spielten gar nicht alle Landkreise Warnmeldungen ein (ob das für Heinsberg zutrifft?).

Einschub, Meldungen mein Standort (Sachsen-Anhalt nahe Sperrbezirk Jessen/Elster, Ländergrenze zu Brandenburg und Sachsen): Ich hatte drei Warnmeldungen:

Versuch einer Schlussfolgerung:
Das in der Situation "föderaler Bundesstaat" verschiedene Dienststellen verschiedener Ebenen gleichzeitig warnen, ist sogar angemessen: Somit wird gewarnt, selbst wenn irgendwo eine Schlafmütze nicht warnt. Langzeitmeldungen des Bundeslandes mit Verhaltenshinweisen scheinen gerade noch ok. Die Langzeitmeldung des Bundesministeriums ist unnötig: Wer nach mehr als einem Monat "Corona" noch nicht mitbekommen hat, dem ist nicht zu helfen.

Mit meiner Schlussfolgerung entsteht ein Wunsch: Es wäre wünschenswert, wenn ich als Nutzer (!) eine einzelne Meldung "markieren" und somit für mich "ausblenden" könnte. Falls das ohne großen audwand implementierbar ist.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: KölnSolar am 10 April 2020, 21:58:50
Danke Dir.
Zitat
Das in der Situation "föderaler Bundesstaat" verschiedene Dienststellen verschiedener Ebenen gleichzeitig warnen, ist sogar angemessen: Somit wird gewarnt, selbst wenn irgendwo eine Schlafmütze nicht warnt.
Völlig OK. Nur für Köln hat keine Ebene gewarnt. Alle nahmen wohl ihre Mütze Schlaf u. verließen sich auf die anderen Ebenen.  :o
Zitat
Zudem setzt das beim Landkreis zusätzliche Technik voraus. Bis in jüngere Vergangenheit spielten gar nicht alle Landkreise Warnmeldungen ein (ob das für Heinsberg zutrifft?).
Kann hier nicht der Grund sein. Mir geht jeder Bombenfund auf den S...kel.
Zitat
Es wäre wünschenswert, wenn ich als Nutzer (!) eine einzelne Meldung "markieren" und somit für mich "ausblenden" könnte. Falls das ohne großen audwand implementierbar ist.
Ich verstehe Deinen Wunsch nicht ganz(unabhängig davon, dass eine Umsetzung nicht leicht für mich wäre). Meinst Du jetzt rein in der html-Anzeige oder auch keine readings ? Welches Reading stellst Du Dir als Kriterium vor ? Welchen Mechanismus zum "markieren"(Beispielmodul) ?

Grüße Markus
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: KölnSolar am 16 April 2020, 14:38:20
Für den Fall, dass jemand genervt ist durch die perl warnings, die MeckPomm seit 13 Uhr verursacht

vor Nina_Log $hash, 4, "       Record with geocode: ".$single_warning->{'info'}[0]{'area'}[$ii]{'geocode'}[0]{'valueName'};
$single_warning->{'info'}[0]{'area'}[$ii]{'geocode'}[0]{'valueName'} = "" if (!defined($single_warning->{'info'}[0]{'area'}[$ii]{'geocode'}[0]{'valueName'}));(ungefähr Zeile 400) einbauen u. "reload 77_Nina" ausführen.

Immerhin kenne ich jetzt die konkreten Corona-Fallzahlen in Meck-Pomm.  ::)

Grüße Markus
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: curt am 17 April 2020, 01:57:03
Zitat
Es wäre wünschenswert, wenn ich als Nutzer (!) eine einzelne Meldung "markieren" und somit für mich "ausblenden" könnte. Falls das ohne großen audwand implementierbar ist.
Ich verstehe Deinen Wunsch nicht ganz(unabhängig davon, dass eine Umsetzung nicht leicht für mich wäre). Meinst Du jetzt rein in der html-Anzeige oder auch keine readings ? Welches Reading stellst Du Dir als Kriterium vor ? Welchen Mechanismus zum "markieren"(Beispielmodul) ?

Ich lasse mir die für meine Koordinate relevanten Warnungen über das FTUI-Interface anzeigen. Wenn ich nun ein Reading "Anzeige" 0/1 hätte, könnte ich damit einzeln Meldungen ausblenden.

Das würde zwei Dinge voraussetzen:
1) Ich kann dieses Reading irgendwie im normalen Webinterface setzen.
2) Die "Ereignisse" werden nicht ständig überschrieben - da weiß ich nicht, wie Du das machst.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: KölnSolar am 17 April 2020, 07:00:27
Zitat
2) Die "Ereignisse" werden nicht ständig überschrieben - da weiß ich nicht, wie Du das machst.
Das ist die Crux. Die Meldungen haben die eindeutige Event-Id. Mal werden die (scheinbar) identischen Meldungen mit neuer EventId emmittiert(speziell dwd u. Hochwasser nerven ja so als vermeintlich neue Meldungen), mal erfolgen inhaltliche updates bei selber EventId. Und dann ändert sich ja noch die Reihenfolge durch neu/gelöschte Meldungen. Folglich sehe ich recht wenig Erfolg Deinen Wunsch umzusetzen.

Kannst Du das nicht in FTUI umsetzen ?
Ich sehe auch gar nicht den use case.  :-\ :-[ Ich nutze kein FTUI., sondern habe genau EINE RSS-Seite mit Übersichtsinformationen. Dort wird mir angezeigt, wenn es überhaupt Meldungen gibt und wie viele und der max-warnlevel. Sollte ich tatsächlich mal den detaillierten Inhalt sehen wollen gucke ich mir die readings oder die html-Anzeige an. Über die events von NewWarnings werde ich über (vermeintlich = EventId) neue Meldungen alarmiert, schicke mir ne Mail(alternativ jegliche andere Push-Info).

Daher fragte ich ja auch nach einem Beispiel-Modul, da ich das "Anzeige-Thema" nie im Modul sehe, sondern "irgendwie" individuell auf der User-Seite.

@all: Was meint Ihr zu dem Wunsch ?

Grüße Markus
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: curt am 18 April 2020, 00:53:31
Kannst Du das nicht in FTUI umsetzen ?

Ich wüsste nicht wie.

Ich sehe auch gar nicht den use case.  :-\ :-[ Ich nutze kein FTUI.,

Ich zeige mal, wie das bei mir aussieht:
(Vorbemerkung: Ich lasse mir keine Wettermeldungen anzeigen.)

1) zeigt einen Teil des Startbildschirm (das Display ist berührungssensitiv!). Störe Dich nicht an "Testlink" und "xxxxx", das denke Dir weg. Das Blaulicht wird angezeigt (und ist anklickbar), wenn für die von mir definierte Region mindestens ein Alarm vorliegt.

2) ich habe das Blaulicht angeklickt, es kommt dieser Bildschirm mit derzeit zwei Meldungen. Dabei ist bei jeder Meldung die Überschrift (Hier bei der ersten Meldung: Sicherheitshinweis) sowie der gelbe Text anklickbar.

3) ich habe die erste Überschrift angeklickt.

4) ich habe die zweite Überschrift angeklickt.


Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: KölnSolar am 18 April 2020, 01:49:23
Ja, nett. Dein Problem ist dann, dass dir bei weiteren Meldungen der Bildschirm "ausgeht" u. Du nicht scrollen kannst ?

Ich sehe die gewünschte Einschränkung nach wie vor nicht auf Modulebene.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: curt am 18 April 2020, 03:34:52
Beides sind Langzeitmeldungen. Und da selbst ich die Sache mit Corona begriff, würde ich beide Meldungen gern "ausknipsen". Denn es nervt. Und es macht mein "Blaulicht" sinnlos, das ist dann ja immer an.

Ähnlich ist das übrigens mit den Hochwassermeldungen für irgend einen Bach, der gleich mal landesweit für 14 Tage warnt.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: KölnSolar am 18 April 2020, 07:42:27
Zitat
Beides sind Langzeitmeldungen. Und da selbst ich die Sache mit Corona begriff,
Das sehe ich ähnlich, aber nicht ganz so. Es gibt ja keine events(im Gegensatz zum Anstieg von Bachläufen um µm ::)). Dein Blaulicht("Alarm NEUE Meldung") müsstest Du umkonzipieren.
Zitat
Über die events von NewWarnings werde ich über (vermeintlich = EventId) neue Meldungen alarmiert, schicke mir ne Mail(alternativ jegliche andere Push-Info).
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: curt am 18 April 2020, 07:49:08
Hmmm - zeig das mal bitte beispielhaft.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: KölnSolar am 18 April 2020, 08:22:37
Krank ? Sonst bist Du doch immer nachtaktiv  ;D ;)

Ich nutze das Alarm-modul. Dort den regexp auf myNina:NewWarnings:.[^0]modulintern wird ein notify genutzt. Das Modul hat noch den Vorteil, dass die Alarmierung deaktiviert wird und man manuell oder zeitgesteuert automatisch die Alarmierung "reaktivieren" muss. Dadurch kriege ich nicht permanent die "pushinfo", nur weil die Bachlauf-Meldung andauernd "erneuert" wird.

So war ja meine Grundkonzption des Moduls:
- neue Meldung(eventId) --> FHEM-event -> user-notify(und hier kann dann jeder machen, was er will)

Bei Deinem FTUI würd ich einen dummy oder userreading oder... dem "Blaulicht" zugrunde legen.
- nina-event new-warnings#0 setzt "Blaulicht"
- "gelesen" setzt auf gelb
- nina-event warncount=0 setzt auf grün
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: curt am 27 April 2020, 06:11:18
Krank ? Sonst bist Du doch immer nachtaktiv  ;D ;)

Helden schlafen nie. Sie ruhen. ;)

Ich nutze das Alarm-modul.

<seufzt>
In FHEM gibt es dreihundertfünfunddrölfige Alarmmodule. Eins schlauer als das andere.

Ich weiß ja, dass das unter Modul-Entwicklern als weich gilt: Aber zeig doch bitte einfach mal das define dieses Moduls. Und was Du dann bzgl. Deines Warn-Moduls [Dein Modul ist auch ein Alarmmodul, aber ich will da jetzt nicht pingelig sein <lacht>] damit angestellt hast.

Das ist doch nicht nur für mich (aber ich bin da egoistisch, ich möchte das gern sehen und verstehen), das ist doch auch für andere Mitleser ... die dann leise murmeln: "Ach so geht das, issjaschick."

Gib Deinem Herzen einen Stoß!
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: KölnSolar am 27 April 2020, 08:13:23
Es gibt nur ein Modul Alarm: 95_Alarm.pm.  ::)

Es ist recht komplex und "anders" im Handling, als "normale" Module. Da wirst Du schon das Wiki bemühen müssen. ???
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: curt am 27 April 2020, 08:37:57
Es gibt nur ein Modul Alarm: 95_Alarm.pm.  ::)

Es ist recht komplex und "anders" im Handling, als "normale" Module.

Ach ja.

Und was spricht jetzt dagegen, dass Du uns mal zeigst, wie Du Dein Warnmodul dort eingebunden hast? Also der Teil mit der Verknüpfung zu Deinem Modul ist doch wirklich bei jedem Nutzer gleich.

Oder läuft das jetzt wirklich auch bei Dir auf "bin Modul-Autor, quäle Dich selbst ab" hinaus?
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: KölnSolar am 27 April 2020, 11:22:38
Zitat
Oder läuft das jetzt wirklich auch bei Dir auf "bin Modul-Autor, quäle Dich selbst ab" hinaus?
Lass doch bitte diese blödsinnigen Unterstellungen.
Guck Dir das Wiki an und Du wirst verstehen, was ich meine. Aber das ist scheinbar zuviel von Dir verlangt... :'(
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: Guenni1404 am 01 Mai 2020, 08:40:35
Erstmal danke für das super Modul.
Ich habe jetzt festgestellt, dass die Meldungen (Corona) ein Update erhalten haben. z.B. wurde bei uns die Maskenpflicht in einer Meldung ergänzt.
Meine Frage wäre jetzt:
Wie kann ich am einfachsten auf Updates triggern? Oder gibt es die Möglichkeit ein Reading einzuführen, das die Anzahl der Updates anzeigt, wie das Reading NewWarnings. Würde schon reichen.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: KölnSolar am 01 Mai 2020, 09:24:53
In der Regel gibt es keine Updates auf eine Warnung(eindeutige Warn_xy_EventID), sondern die "alte" Warnung wird seitens des Herausgebers gelöscht und eine "neue" Warnung wird herausgegeben. Inhaltlich können "alt" und "neu" identisch oder leicht verändert sein. Das kann das Modul nicht feststellen.

Letztendlich ist es dann das reading NewWarnings, dass ein event auslöst. Technisch betrachtet ist die "Aussage" wahr. Inhaltlich, also aus User-Sicht, scheinbar falsch. Das ist aber leider nicht veränderbar....

Zitat
Ich habe jetzt festgestellt, dass die Meldungen (Corona) ein Update erhalten haben
Wenn es dann doch ein Update ohne Änderung der eindeutigen Warn_xy_EventID war, müsste ich den Fall konkret aufgezeigt bekommen, um ggfs. eine Anpassung des Moduls vorzunehmen.

Grüße Markus
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: Guenni1404 am 01 Mai 2020, 09:41:09
Hallo Markus,
Internals:
   CountryCode DE
   DEF        DE 90
   FUUID      5e5a4b42-f33f-36da-a78a-281367a536f0e993
   INTERVAL   90
   INTERVALWARN 0
   NAME       Nina_device
   NR         303
   STATE      Warnungen: 3 Lokal: 3
   TYPE       Nina
   URL        https://warnung.bund.de/bbk.mowas/gefahrendurchsagen.json
   VERSION    0.3.0
   OLDREADINGS:
   READINGS:
     2020-04-26 09:49:33   NewWarnings     0
     2020-04-21 21:01:30   WarnCount       3
     2020-04-21 21:01:30   WarnCountInArea 3
     2020-05-01 09:36:19   WarnLevelMax    4
     2020-03-16 14:01:32   Warn_00_Area    Bundesland: Freistaat Bayern
     2020-03-16 14:01:32   Warn_00_Category Safety
     2020-03-16 14:01:32   Warn_00_Contact Bayerisches Staatsministerium für Gesundheit und Pflege
     2020-03-16 14:01:32   Warn_00_Creation 2020-03-16T13:58:53+01:00
     2020-03-16 14:01:32   Warn_00_Distance 0
     2020-03-16 14:01:32   Warn_00_Event   Gefahrendurchsage
     2020-03-16 14:01:32   Warn_00_EventID DE-BY-M-W060-20200316-000
     2020-03-16 14:01:32   Warn_00_Geocode Aichach-Friedberg
     2020-03-16 14:01:32   Warn_00_Instruction Alle Veranstaltungen, die nicht zwingend nötig sind, sollten abgesagt oder verschoben werden. Außerdem sollten alle private Kontakte so weit wie möglich eingeschränkt werden. Ferner sollte auf Reisen jeglicher Art verzichtet werden.
     2020-03-16 14:01:32   Warn_00_LongText Allgemeinverfügungen<br/>Die Bayerische Staatsregierung unter Führung von Ministerpräsident Dr. Markus Söder hat am 16. März 2020 aufgrund der Corona-Pandemie den Katastrophenfall für ganz Bayern ausgerufen. Damit ist zur Bekämpfung der weiteren Ausbreitung des Corona-Virus eine klare Steuerung mit zentralen Eingriffs- und Durchgriffsmöglichkeiten möglich.<br/>Die Erkrankung ist sehr infektiös. Es besteht weltweit, deutschlandweit und bayernweit eine sehr dynamische und ernst zu nehmende Situation mit starker Zunahme der Fallzahlen innerhalb weniger Tage auch in Bayern. Insbesondere ältere Menschen und solche mit vorbestehenden Grunderkrankungen sind von schweren Krankheitsverläufen betroffen und können an der Krankheit sterben. Da weder eine Impfung in den nächsten Monaten, noch derzeit eine spezifische Therapie zur Verfügung stehen, müssen alle Maßnahmen ergriffen werden, um die Ausbreitung zu verlangsamen, damit die Belastung für das Gesundheitswesen reduziert und die medizinische Versorgung sichergestellt werden kann.<br/>Veranstaltungsverbote und Betriebsuntersagungen anlässlich der Corona-Pandemie<br/>Um die Verbreitung des Virus zu verlangsamen, wurde eine Reihe von Maßnahmen beschlossen:<br/>1. Veranstaltungen und Versammlungen werden landesweit untersagt. Hiervon ausgenommen sind private Feiern in hierfür geeigneten privat genutzten Wohnräumen, deren sämtliche Teilnehmer einen persönlichen Bezug (Familie, Beruf) zueinander haben. Ausnahmegenehmigungen können auf Antrag von der zuständigen Kreisverwaltungsbehörde erteilt werden, soweit dies im Einzelfall aus infektionsschutzrechtlicher Sicht vertretbar ist. Dies gilt ab 17. März bis einschließlich 19. April 2020.<br/>2. Der Betrieb sämtlicher Einrichtungen, die nicht notwendigen Verrichtungen des täglichen Lebens dienen, sondern der Freizeitgestaltung, wird untersagt. Hierzu zählen insbesondere Sauna- und Badeanstalten, Kinos, Tagungs- und Veranstaltungsräume, Clubs, Bars und Diskotheken, Spielhallen, Theater, Vereinsräume, Bordellbetriebe, Museen, Stadtführungen, Sporthallen, Sport- und Spielplätze, Fitnessstudios, Bibliotheken, Wellnesszentren, Thermen, Tanzschulen, Tierparks, Vergnügungsstätten, Fort- und Weiterbildungsstätten, Volkshochschulen, Musikschulen und Jugendhäuser. Dies gilt ab 17. März bis einschließlich 19. April 2020.<br/>3. Untersagt werden Gastronomiebetriebe jeder Art. Ausgenommen hiervon sind in der Zeit von 6.00 bis 15.00 Uhr Betriebskantinen sowie Speiselokale und Betriebe, in denen überwiegend Speisen zum Verzehr an Ort und Stelle abgegeben werden. Ausgenommen sind zudem die Abgabe von Speisen zum Mitnehmen bzw. die Auslieferung; dies ist jederzeit zulässig. Es muss sichergestellt sein, dass der Abstand zwischen den Gästen mindestens 1,5 Meter beträgt und dass sich in den Räumen nicht mehr als 30 Personen aufhalten. Weiter ausgenommen sind Hotels, soweit ausschließlich Übernachtungsgäste bewirtet werden. Dies gilt ab 18. März bis einschließlich 30. März 2020.<br/>4. Untersagt wird die Öffnung von Ladengeschäften des Einzelhandels jeder Art. Hiervon ausgenommen sind der Lebensmittelhandel, Getränkemärkte, Banken, Apotheken, Drogerien, Sanitätshäuser, Optiker, Hörgeräteakustiker, Filialen der Deutschen Post AG, Tierbedarf, Bau- und Gartenmärkte, Tankstellen, Kfz-Werkstätten, Reinigungen und der Online-Handel. Die zuständigen Kreisverwaltungsbehörden können auf Antrag Ausnahmegenehmigungen für andere für die Versorgung der Bevölkerung unbedingt notwendige Geschäfte erteilen, soweit dies im Einzelfall aus infektionsschutzrechtlicher Sicht vertretbar ist. Die Öffnung von Einkaufszentren und Kaufhäusern ist nur für die in Ziffer 4 genannten Ausnahmen erlaubt. Dies gilt ab 18. März bis einschließlich 30. März 2020.<br/>5. Ist zur Versorgung der Bevölkerung mit existenziellen Gütern eine Öffnung nach Ziffer 4 gestattet, so sind die Öffnungszeiten abweichend von § 3 LadSchlG:<br/>a. an Werktagen von 6 Uhr bis 22 Uhr<br/>b. an Sonn- und Feiertagen von 12 Uhr bis 18 Uhr.<br/>Dies gilt ab 18. März bis einschließlich 30. März 2020.<br/>Diese Maßnahmen wurden durch eine Allgemeinverfügung des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege sowie des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales festgelegt.<br/>Vollzug des Infektionsschutzgesetzes (IfSG). Vollzug des Ladenschlussgesetzes (LadSchlG). Veranstaltungsverbote und Betriebsuntersagungen anlässlich der Corona-Pandemie. Bekanntmachung des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege und des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales vom 16.03.2020, Az. 51b-G8000-2020/122-67<br/>Allgemeinverfügung des StMGP zur Einschränkung der Besuchsrechte für Krankenhäuser, Pflege- und Behinderteneinrichtungen<br/>Seit 14. März 2020 gilt eine Einschränkung der Besuchsrechte für Krankenhäuser, Pflege- und Behinderteneinrichtungen. Jeder Patient oder Betreute darf jetzt nur noch einen Besucher pro Tag für je eine Stunde empfangen. Ausnahmen sind möglich, etwa beim Besuch von Kindern, im Notfall oder in der Versorgung von Sterbenden.<br/>Ferner dürfen Personen, die in einem Risikogebiet waren, innerhalb eines Zeitraums von 14 Tagen nach Verlassen dieses Gebiets diese Einrichtungen nicht betreten.<br/>Die Maßnahmen dienen vor allem dem Schutz von älteren Menschen in Pflegeeinrichtungen und ebenfalls besonderes Schutzbedürftigen in Krankenhäusern.<br/>Allgemeinverfügung des StMGP zur Einschränkung der Besuchsrechte für Krankenhäuser, Pflege- und Behinderteneinrichtungen vom 13.03.2020<br/>Allgemeinverfügung des StMGP zum Betretungsverbot für Kinder in Schulen, Kindertageseinrichtungen, Kindertagespflegestellen oder Heilpädagogischen Tagesstätten<br/>Eine weitere Allgemeinverfügung regelt die am 13. März 2020 beschlossene bayernweite Schließung von Schulen, Kindertageseinrichtungen, Kindertagespflegestellen und Heilpädagogischen Tagesstätten.<br/>Das Betretungsverbot gilt vom 16. März 2020 bis einschließlich 19. April 2020.<br/>Für bestimmte Personengruppen wird es eine Notfallbetreuung geben – etwa für die Kinder von Pflegekräften.<br/>Allgemeinverfügung des StMGP zum Betretungsverbot für Kinder in Schulen, Kindertageseinrichtungen, Kindertagespflegestellen oder Heilpädagogischen Tagesstätten vom 13.03.2020<br/>Allgemeinverfügung des StMGP zum Besuch von Schulen, Kindertageseinrichtungen, Kindertagespflegestellen und Heilpädagogische Tagesstätten vom 06.03.2020 (gültig bis 15. März 2020)
     2020-03-16 14:01:32   Warn_00_MsgType Alert
     2020-03-16 14:01:32   Warn_00_Sender  DE-BY-M-W060
     2020-03-16 14:01:32   Warn_00_Sendername Bayerisches Staatsministerium des Innern, für Sport und Integration - Katastrophenschutz
     2020-03-16 14:01:32   Warn_00_Severity Extreme
     2020-03-16 14:01:32   Warn_00_ShortText Katastrophenfall Bayern aufgrund der Corona-Pandemie / Allgemeinverfügungen des StMGP
     2020-03-16 14:01:32   Warn_00_Web     https://www.stmgp.bayern.de/
     2020-04-26 09:48:03   Warn_01_Area    Bundesland: Freie Hansestadt Bremen, Land Berlin, Land Hessen, Land Nordrhein-Westfalen, Land Brandenburg, Freistaat Bayern, Land Mecklenburg-Vorpommern, Land Rheinland-Pfalz, Freistaat Sachsen, Land Schleswig-Holstein, Freie und Hansestadt Hamburg, Freistaat Thüringen, Land Niedersachsen, Saarland, Land Sachsen-Anhalt, Land Baden-Württemberg
     2020-04-26 09:48:03   Warn_01_Category Health
     2020-04-26 09:48:03   Warn_01_Contact Weitere Informationen und Empfehlungen finden Sie im Internet in den Webseiten und Hot-lines der Bundesministerien und -behörden sowie der Bundesländer.
     2020-04-26 09:48:03   Warn_01_Creation 2020-04-22T13:31:09+02:00
     2020-04-26 09:48:03   Warn_01_Distance 0
     2020-04-26 09:48:03   Warn_01_Event   Gefahreninformation
     2020-04-26 09:48:03   Warn_01_EventID DE-NW-BN-SE030-20200422-30-000
     2020-04-26 09:48:03   Warn_01_Geocode Ahrweiler
     2020-04-26 09:48:03   Warn_01_Instruction Vermeiden Sie Aktivitäten in der Gruppe wie Teamsportarten.<br/>- Bitte folgen Sie den behördlichen Anordnungen.<br/>- Bitte bleiben Sie zu Hause, soweit es Ihnen möglich ist. Wir als Gemeinschaft müssen Solidarität zeigen denen gegenüber, die besonders gefährdet sind.<br/>- Beachten Sie unbedingt behördliche Anordnungen.<br/>- Wenn Sie aus dem Ausland nach Deutschland zurückgekehrt sind, vermeiden Sie unnötige Kontakte und bleiben Sie zwei Wochen zu Hause - und zwar unabhängig davon, ob Sie Krankheitszeichen zeigen oder nicht.<br/>- Beachten Sie wichtige Hygieneregeln wie regelmäßiges und gründliches Händewaschen.<br/>- Husten und niesen Sie in ein Taschentuch oder in die Armbeuge.<br/>- Vermeiden Sie Körperkontakt mit anderen Personen wie Begrüßungsküsse und Händeschütteln.<br/>- Seien Sie kritisch: Informieren Sie sich nur aus gesicherten Quellen.<br/>- Helfen Sie älteren Mitbürgerinnen und Mitbürgern, damit diese keinen vermeidbaren Risiken ausgesetzt werden: Kaufen Sie zum Beispiel für sie ein.<br/>- Wenn Sie an einer Immunschwäche oder einer chronischen Atemwegserkrankung leiden oder wenn Sie älter als 70 Jahre sind, empfiehlt es sich, sich von Ihrem Hausarzt bzw. ihrer Hausärztin über eine Pneumokokkenimpfung beraten zu lassen.<br/>- Wenn Sie selbst Krankheitszeichen bei sich feststellen, nehmen Sie telefonisch Kontakt mit Ihrem Hausarzt/Ihrer Hausärztin auf oder wenden sich an die Telefonnummer 116117 des Ärztlichen Bereitschaftsdienstes. Gehen Sie nicht unaufgefordert in eine Arztpraxis oder ins Krankenhaus.
     2020-04-26 09:48:03   Warn_01_LongText Die Bundesregierung informiert: Aufgrund neuer Informationen wird die Meldung vom 20.04.2020 aktualisiert.<br/>Aktualisierte Inhalte:<br/>Handlungsempfehlungen: Telefonischen Anforderung einer Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung<br/>Diese Gefahreninformation gilt für ganz Deutschland. Maßgeblich für die in Ihrem Bundesland geltenden Regelungen sind die Festlegungen der Landesregierungen. Bitte beachten Sie hierzu die Meldungen Ihres jeweiligen Bundeslandes. Diese finden Sie in der Warn-App NINA unter Notfalltipps zu Corona im Unterabschnitt "Hotlinenummern der Landesregierungen".<br/>Aufgrund des Beschlusses des Gemeinsamen Bundesausschusses der Ärzte und Krankenkassen vom 21.04.2020 zur Arbeitsunfähigkeits-Richtlinie (Anpassung und Verlängerung der Ausnahmeregelungen zur telefonischen Feststellung von Arbeitsunfähigkeit)  können Sie bis zum 04. Mai 2020 bei leichten Erkrankungen der oberen Atemwege, die keine schwere Symptomatik vorweisen (Husten/Schnupfen), Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen für einen Zeitraum von bis zu 7 Kalendertagen telefonisch bei Ihrem Hausarzt/Ihrer Hausärztin erhalten.<br/>Die hohe Dynamik der Verbreitung des Coronavirus (SARS-CoV-2) in Deutschland in der ersten Märzhälfte hat einschneidende Beschränkungen erfordert. Dadurch wurde erreicht, dass die Infektionsgeschwindigkeit in Deutschland abgenommen hat. Da ohne Beschränkungen die Infektionsgeschwindigkeit sehr schnell wieder zunimmt, können wir noch nicht zum gewohnten Leben der Zeit vor der Epidemie zurückkehren.<br/>Die Bundeskanzlerin und die Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder haben am 15.04.2020 folgendes beschlossen:<br/>- Öffnung von Schulen ab dem 4. Mai 2020 für die Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen dieses Schuljahres und der qualifikationsrelevanten Jahrgänge der allgemeinbildenden sowie berufsbildenden Schulen, die im nächsten Schuljahr ihre Prüfungen ablegen, sowie für die Schülerinnen und Schüler, die in der letzten Klasse der Grundschule beschult werden (ggf. abweichende Regelungen in Ihrem Bundesland). Die Schulträger sind aufgerufen, die hygienischen Voraussetzungen vor Ort zu schaffen und dauerhaft sicherzustellen.<br/>- Die Notbetreuung wird fortgesetzt und auf weitere Berufs- und Bedarfsgruppen ausgeweitet.<br/>- Geschäfte bis zu 800 qm Verkaufsfläche sowie unabhängig von der Verkaufsfläche Kfz-Händler, Fahrradhändler, Buchhandlungen können unter Auflagen zur Hygiene, zur Steuerung des Zutritts und zur Vermeidung von Warteschlangen wieder öffnen.<br/>- Friseurbetriebe können unter Auflagen zur Hygiene, zur Steuerung des Zutritts und zur Vermeidung von Warteschlangen sowie unter Nutzung von persönlicher Schutzausrüstung den Betrieb ab dem 4. Mai 2020 wieder aufzunehmen<br/>- den Bürgerinnen und Bürgern wird die Nutzung entsprechender Alltagsmasken insbesondere im öffentlichen Personennahverkehr und beim Einkauf im Einzelhandel dringend empfohlen.<br/>- Großveranstaltungen bleiben bis mindestens bis zum 31. August 2020 untersagt.<br/>Bis auf die aufgeführten Lockerungen bleiben die gemeinsamen Beschlüsse vom 12., 16. und 22. März 2020 sowie die begleitenden ChefBK/CdS-Beschlüsse sowie die Entscheidungen des Corona-Kabinetts weiterhin gültig. Die daraufhin getroffenen Verfügungen werden bis zum 3. Mai 2020 verlängert:<br/>- 1. Die Bürgerinnen und Bürger werden angehalten, die Kontakte zu anderen Menschen außerhalb der Angehörigen des eigenen Hausstands auf ein absolut nötiges Minimum zu reduzieren.<br/>- 2. In der Öffentlichkeit ist, wo immer möglich, zu anderen als den unter 1. genannten Personen ein Mindestabstand von mindestens 1,5 m einzuhalten.<br/>- 3. Der Aufenthalt im öffentlichen Raum ist nur alleine, mit einer weiteren nicht im Haushalt lebenden Person oder im Kreis der Angehörigen des eigenen Hausstands gestattet.<br/>- 4. Der Weg zur Arbeit, zur Notbetreuung, Einkäufe, Arztbesuche, Teilnahme an Sitzungen, erforderliche Terminen und Prüfungen, Hilfe für andere oder individueller Sport und Bewegung an der frischen Luft sowie andere notwendige Tätigkeiten bleiben weiter möglich.<br/>- 5. Gruppen feiernder Menschen auf öffentlichen Plätzen, in Wohnungen sowie privaten Einrichtungen sind angesichts der ernsten Lage in unserem Land inakzeptabel. Verstöße gegen die Kontakt-Beschränkungen sollen von den Ordnungsbehörden und der Polizei überwacht und bei Zuwiderhandlungen sanktioniert werden.<br/>- 6. Gastronomiebetriebe bleiben geschlossen. Davon ausgenommen ist die Lieferung und Abholung mitnahmefähiger Speisen für den Verzehr zu Hause.<br/>- 7. Dienstleistungsbetriebe im Bereich der Körperpflege, wie Friseure, Kosmetikstudios, Massagesalons, Tattoo-Studios und ähnliche Betriebe bleiben geschlossen (Friseure bis zum 04. Mai 2020), weil in diesem Bereich eine körperliche Nähe unabdingbar ist. Medizinisch notwendige Behandlungen bleiben weiter möglich.<br/>- 8. In allen Betrieben und insbesondere solchen mit Publikumsverkehr ist es wichtig, die Hygienevorschriften einzuhalten und wirksame Schutzmaßnahmen für Mitarbeiter und Besucher umzusetzen.<br/>- Bund und Länder werden bei der Umsetzung dieser Einschränkungen sowie der Beurteilung Ihrer Wirksamkeit eng zusammenarbeiten. Weitergehende Regelungen aufgrund von regionalen Besonderheiten oder epidemiologischen Lagen in den Ländern und Landkreisen bleiben möglich.
     2020-04-26 09:48:03   Warn_01_MsgType Update
     2020-04-26 09:48:03   Warn_01_Sender  DE-NW-BN-SE030
     2020-04-26 09:48:03   Warn_01_Sendername - Bitte folgen Sie den behördlichen Anordnungen.  - Bitte bleiben Sie zu Hause, soweit es Ihnen möglich ist. Wir als Gemeinschaft müssen Solidarität zeigen denen gegenüber, die besonders gefährdet sind.  - Beachten Sie unbedingt behördliche Anordnungen.  - Wenn Sie aus dem Ausland nach Deutschland zurückgekehrt sind, vermeiden Sie unnötige Kontakte und bleiben Sie zwei Wochen zu Hause - und zwar unabhängig davon, ob Sie Krankheitszeichen zeigen oder nicht.  - Beachten Sie wichtige Hygieneregeln wie regelmäßiges und gründliches Händewaschen.  - Husten und niesen Sie in ein Taschentuch oder in die Armbeuge.  - Vermeiden Sie Körperkontakt mit anderen Personen wie Begrüßungsküsse und Händeschütteln.  - Seien Sie kritisch: Informieren Sie sich nur aus gesicherten Quellen.  - Helfen Sie älteren Mitbürgerinnen und Mitbürgern, damit diese keinen vermeidbaren Risiken ausgesetzt werden: Kaufen Sie zum Beispiel für sie ein.  - Wenn Sie an einer Immunschwäche oder einer chronischen Atemwegserkrankung leiden oder wenn Sie älter als 70 Jahre sind, empfiehlt es sich, sich von Ihrem Hausarzt bzw. ihrer Hausärztin über eine Pneumokokkenimpfung beraten zu lassen.  - Wenn Sie selbst Krankheitszeichen bei sich feststellen, nehmen Sie telefonisch Kontakt mit Ihrem Hausarzt/Ihrer Hausärztin auf oder wenden sich an die Telefonnummer 116117 des Ärztlichen Bereitschaftsdienstes. Gehen Sie nicht unaufgefordert in eine Arztpraxis oder ins Krankenhaus.
     2020-04-26 09:48:03   Warn_01_Severity Minor
     2020-04-26 09:48:03   Warn_01_ShortText Coronavirus: Informationen des Bundesministeriums für Gesundheit zur Erweiterung der Leitlinien zur Beschränkung von sozialen Kontakten
     2020-04-26 09:48:03   Warn_01_Web     Bundesministerium der Gesundheit www.zusammengegencorona.de   Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung  www.infektionsschutz.de   Robert-Koch-Institut  www.rki.de  Presse- und Informationsamt der Bundesregierung www.bundesregierung.de/breg-de/themen/coronavirus   Für Personen mit Hörbehinderungen: https://gebaerdentelefon.de/bmg/   Fragen und Antworten zu Reisebeschränkungen und Grenzkontrollen,  Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat  www.bmi.bund.de   Fragen und Antworten für Schwangere,  Deutsche Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe  www.dggg.de
     2020-04-26 09:48:03   Warn_02_Area    Bundesland: Freistaat Bayern
     2020-04-26 09:48:03   Warn_02_Category Health
     2020-04-26 09:48:03   Warn_02_Contact Bayerisches Staatsministerium für Gesundheit und Pflege
     2020-04-26 09:48:03   Warn_02_Creation 2020-04-26T09:47:47+02:00
     2020-04-26 09:48:03   Warn_02_Distance 0
     2020-04-26 09:48:03   Warn_02_Event   Gefahreninformation
     2020-04-26 09:48:03   Warn_02_EventID DE-BY-M-W060-20200426-000
     2020-04-26 09:48:03   Warn_02_Geocode Aichach-Friedberg
     2020-04-26 09:48:03   Warn_02_Instruction Informieren Sie sich in den Medien, zum Beispiel im Lokalradio.
     2020-04-26 09:48:03   Warn_02_LongText Das Bayerische Staatministerium für Gesundheit und Pflege hat mit der aktuellen Fassung der Zweiten Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung  (2. BayIfSMV) vom 16. April 2020 neben den bereits geltenden Ausgangsbeschränkungen eine Pflicht zur Bedeckung von Mund und Nase eingeführt.<br/>Die „Maskenpflicht“ gilt ab dem 27. April 2020 in allen geöffneten Läden und Geschäften sowie im gesamten Öffentlichen Personennahverkehr sowie den hierzu gehörenden Einrichtungen wie Bahnsteige oder Wartehäuschen.<br/>Die aktuelle Fassung der 2. BayIfSMV vom 16. April 2020 im Wortlaut (konsolidierte Lesefassung):<br/>https://www.stmgp.bayern.de/wp-content/uploads/2020/04/zweite_baylfsmv_konsolidierte_lesefassung.pdf
     2020-04-26 09:48:03   Warn_02_MsgType Update
     2020-04-26 09:48:03   Warn_02_Sender  DE-BY-M-W060
     2020-04-26 09:48:03   Warn_02_Sendername BBK-ISC-009 shortCode:BBK-ISC-011
     2020-04-26 09:48:03   Warn_02_Severity Minor
     2020-04-26 09:48:03   Warn_02_ShortText Ausgangsbeschränkung anlässlich der Corona Pandemie, Maskenpflicht
     2020-04-26 09:48:03   Warn_02_Web     https://www.stmgp.bayern.de
     2020-05-01 09:37:38   currentIntervalMode normal
     2020-05-01 09:36:19   durationFetchReadings 11.00
     2020-05-01 09:36:19   lastConnection  51 values captured in 11.00 s
     2020-05-01 09:36:19   state           Warnungen: 3 Lokal: 3
   fhem:
     LOCAL      0
   helper:
     RUNNING_PID:
       abortFn    Nina_Aborted
       arg        Nina_device
       bc_pid     134482
       finishFn   Nina_Done
       fn         Nina_Run
       pid        7420
       telnet     telnetForBlockingFn_1587056433_127.0.0.1_50178
       timeout    120
       abortArg:
Attributes:
   disableDWD 1
   disableLHP 1
   distance   0
   event-on-change-reading WarnCountInArea,NewWarnings
   room       17_Wetter
   verbose    0

Bei Event 01 ist die ID: DE-NW-BN-SE030-20200422-30-000. Das Update allerdings vom 26.04.
Das List habe ich beigefügt.
So wie ich die Readings verstehe ist das Update 4 Tage nach der EventID gekommen.

Gruß

guenni
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: KölnSolar am 01 Mai 2020, 10:35:54
Hi Guennie,

das find ich ja lustig. Das ist eine bundesweite Meldung mit geocode=Ahrweiler, die ich hier in NRW auch habe(bei uns die Einzige bzgl. Corona  :o).

Ich glaube fast nicht, dass die Meldung wirklich geändert wurde. Denn bei mir haben alle readings nach wie vor den 22.4. als timestamp. Ich spekuliere eher, dass Du am 26.4. eine weitere Meldung hattest, so dass sich "nur" die Reihenfolge geändert hat, was dann zu einem aktualisierten timestamp bei den readings führt. Möglicherweise auch durch die "Änderung"(technisch neu) der Meldung Eures Staatsministeriums(ähmm, das ist doch ein Landesministerium  :o).

Grüße Markus

Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: Guenni1404 am 01 Mai 2020, 13:13:45
Hallo Markus,

Zitat
Staatsministeriums(ähmm, das ist doch ein Landesministerium  :o)
da hast du recht

Gut zu wissen. Dann reicht das NewWarnings und ich brauche nicht auf Updates prüfen. Macht die Sache wesentlich einfacher.
Besten Dank
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: Maista am 02 Mai 2020, 21:45:35
Moin

Aktuell bei Heise:

https://www.heise.de/newsticker/meldung/Kurz-informiert-NINA-Face-ID-Diesel-Skandal-Kurzarbeit-4712447.html
 (https://www.heise.de/newsticker/meldung/Kurz-informiert-NINA-Face-ID-Diesel-Skandal-Kurzarbeit-4712447.html)

https://www.heise.de/newsticker/meldung/Staatliche-Warn-App-NINA-jetzt-mit-Corona-Infos-4712218.html
 (https://www.heise.de/newsticker/meldung/Staatliche-Warn-App-NINA-jetzt-mit-Corona-Infos-4712218.html)
Gruß Gerd
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: KölnSolar am 02 Mai 2020, 22:55:03
Hi Gerd,
ich hab das Gefühl, die wollen den Werbeeffekt von Corona nutzen. Für uns ändert sich meines Erachtens nichts. Die Funktion des "Corona-buttons" auf warnung.bund.de  ist nicht wirklich hilfreich. ob mit oder ohne push.
Grüße Markus
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: Christoph Morrison am 07 Mai 2020, 20:27:19
Das wäre schlecht.  :( Hast Du einen Beleg ? Warum sollte der Staat einen App-Namen, der gleichlautend einem gewöhnlichen weiblichem Vornamen ist, schützen ?Das ist nicht richtig.

Ich hab das hier nicht vergessen, habe aber zum Verrecken nicht mehr finden können, wo ich gelesen habe, dass es diese Marke gibt. Stellte sich heraus: Ich habe in einer Zeitschrift des BBK gelesen, dass die Marke eingetragen werden soll, aber noch nicht ist. Inzwischen ist sie es aber (https://register.dpma.de/DPMAregister/marke/register/3020202057407/DE) (als Wort-Bildmarke). Dazu hat sich noch jemand NiNa als Markennamen in Klasse 38 (Telekommunikation) schützen lassen (https://register.dpma.de/DPMAregister/marke/registerHABM?AKZ=008491227&CURSOR=65). MoWaS (https://register.dpma.de/DPMAregister/marke/register/3020202057474/DE) als Wort-Bildmarke auch.

Datenquellen sind: MoWaS, Katwarn, Biwapp, dwd, hochwassermeldungen. Nina (https://www.bbk.bund.de/DE/NINA/Warn-App_NINA.html) die App u. Warnung.bund.de die Website als FrontEnd.

Soweit ich das BBK verstehe (https://www.bbk.bund.de/DE/AufgabenundAusstattung/Krisenmanagement/WarnungderBevoelkerung/MoWaS/ModularesWarnsystem_node.html), ist MoWaS die Überkategorie einiger dieser Dienste, z.B. ist NINA der Teil des MoWaS, das eine Benachrichtigung über Mobile Benutzergeräte ermöglicht, genau wie warnungen.bund.de eben das Webfrontend ist. DWD und die Hochwassermeldungen sind wiederum Inputs in das MoWaS. Katwarn steht daneben, basiert auf WIND (ein Service irgendeiner Versicherung) und bezieht Infos von MoWaS und eigenen Quellen, z.B. versorgt die BASF Besucher und Mitarbeiter mit eigenen Meldungen, die nicht öffentlich sind. Daneben steht wiederum BIWAPP, wieder mit eigener Infrastruktur. Und erst seit 2019 oder so werden Meldungen zwischen den Systemen geteilt, vorher durfte man effektiv drei Apps haben (vier, wenn man KATRETTER (https://katretter.de/) noch nutzt).

Wenn dann Nina nicht sein darf, bin ich offen für Namensvorschläge, aber MoWaS kann es nicht sein...

Hätte die Bundesregierung MoWaS nicht auch schützen lassen (auch wenn man über das Thema Wort-Bildmarke diskutieren kann), wäre ich bei MoWaS geblieben. Tatsächlich würde ich das Modul lieber Zivilschutz oder CivilDefence oder so nennen, dann kann man nämlich thematisch auch andere Quellen einbinden ohne in irgendwelche Bredouillen zu kommen, egal ob rechtlicher oder thematischer Natur. Ich finde Zivilschutz ja schick, muss ja nicht immer alles englisch sein, zumal andere Länder auch andere Systeme haben (z.B. Hora (https://www.hora.gv.at/), NL-Alarm (https://crisis.nl/nl-alert) (aktuelle schön mit Datenleck in der App) oder du hast halt Pech, wenn du im UK lebst, da gibt es nur ein paar alte Sirenen und NAWS.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: KölnSolar am 07 Mai 2020, 21:33:12
Zitat
Soweit ich das BBK verstehe, ist MoWaS die Überkategorie einiger dieser Dienste
Versteh ich anders.  :-\ Erklärt sich meines Erachtens schon durch die 5 verschiedenen Daten-URLs
https://warnung.bund.de/bbk.mowas/gefahrendurchsagen.json
https://warnung.bund.de/bbk.katwarn/warnmeldungen.json
https://warnung.bund.de/bbk.biwapp/warnmeldungen.json
https://warnung.bund.de/bbk.dwd/unwetter.json
https://warnung.bund.de/bbk.lhp/hochwassermeldungen.json

Aber egal, wenn es doch nur als Wort-Bildmarke (https://de.wikipedia.org/wiki/Wort-Bild-Marke) geschützt ist, sind wir doch fein raus.
Zitat
Ich finde Zivilschutz ja schick
Da könnt ich mich mit anfreunden, wenn das Modul nicht 77_Nina.pm heißen darf. :o Wenn ich mir so unsere Modulliste ansehe, da müsste ja mindestens die Hälfte umbenannt werden, wenn das Markenrecht die Namensgebungen beeinflussen würde. Wie machst Du das mit "Buienradar" ?

Und nicht dass Du mich missverstehst: Ich find Deinen Beitrag gut. Man kann nicht vorsichtig genug mit diesem Rechtssch.... sein.
Ich seh das bei "Nina" aber wesentlich unproblematischer als z.B. meinem SamsungAV  ???
Allgemein zu diskutierendes FHEM-Thema ?



Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: Maista am 07 Mai 2020, 22:06:45
Eine Bekannte von mit heißt Nina.
Man könnte sein Modul ja auch Elke oder Doris nennen, wie meine Schwestern heißen.
Wenn nun irgend jemand sein Dienst auch so nennt und eintragen lässt, was dann?

Xiaomi und was es alles an Modulen gibt, müssten sich dann ebenso Gedanken machen?

Gruß Gerd
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: KölnSolar am 07 Mai 2020, 22:22:40
Hi Gerd,
endlich mal wieder ein Post, warum ich das Forum mag.(wird ja gefühlt nur noch über Perl diskutiert, ähh, gestritten ::))
Zitat
Man könnte sein Modul ja auch Elke oder Doris nennen, wie meine Schwestern heißen.
Oder nach dem Hoch/Tief, das beim ersten produktiv schalten das Wetter bestimmte.  ;D

Aber ernsthaft, Christoph hat da schon recht. Wir als Rechtslaien laufen da ganz schnell in die Falle, wobei ich glaube, dass es nur wirklich bedeutsam im Zusammenhang mit Wettbewerbsrecht ist, wir also dem Rechteinhaber einen (wirtschaftlichen ?) Schaden zufügen.
Grüße Markus
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: Christoph Morrison am 07 Mai 2020, 23:13:50
Versteh ich anders.  :-\ Erklärt sich meines Erachtens schon durch die 5 verschiedenen Daten-URLs
https://warnung.bund.de/bbk.mowas/gefahrendurchsagen.json
https://warnung.bund.de/bbk.katwarn/warnmeldungen.json
https://warnung.bund.de/bbk.biwapp/warnmeldungen.json
https://warnung.bund.de/bbk.dwd/unwetter.json
https://warnung.bund.de/bbk.lhp/hochwassermeldungen.json

Ich finde nicht, dass das dagegen spricht. Nochmal: NINA ist nur ein Ausgabeformat für Meldungen, die über das MoWaS kommen. Das MoWaS ist all das was du hier verlinkt hast, auch wenn bbk.mowas dagegen spricht (imho aus historischen Gründen, denn ursprünglich waren biwapp und katwarn ja nicht Teil dieses Konglomerats). Es ist aber wirklich so wie ich schrub:  auf jeder Folie des BBK und in jeder Broschüre des BBK veröffentlicht (und wurde mir übrigens auch per Mail damals, als ich die ersten Daten für das Thema gesammelt habe, so vom Kontakt beim BBK beschrieben, allerdings war das vor Katwarn- und Biwapp-Integrationszeiten).

Aber egal, wenn es doch nur als Wort-Bildmarke (https://de.wikipedia.org/wiki/Wort-Bild-Marke) geschützt ist, sind wir doch fein raus.Da könnt ich mich mit anfreunden, wenn das Modul nicht 77_Nina.pm heißen darf. :o

Es ist halt ein Risiko, auch weil ja jemand anderes eine normale Marke in einer entsprechenden Kategorie (Telekommunikation) eingetragen hat. Ich besitze selbst mehrere Marken und das ist ein heißes Pflaster, wenn man eine hält und jemand anderes diese Rechte verletzt, ist man quasi gezwungen, gegen den Störer vorzugehen, da man sonst ruckzuck die Markenrechte verlieren kann ("Verwässerung"). Ich musste deshalb auch schon Leute abmahnen, aber ich verzichte in der Regel auf einen RA und will nur meine Unkosten ersetzt haben - nur wenn die Leute halt renitent werden, dann geht's nicht anders, aber dann kostet es auch gleich richtig Geld (dank dem BGH, das die Streitwerte selbst für Kleinstmarken auf 50000-100000€ gesetzt hat, was direkt mal 1500-3000€ RA-Kosten verursacht, von denen ich auch nix habe, nur der RA ...).

Wenn ich mir so unsere Modulliste ansehe, da müsste ja mindestens die Hälfte umbenannt werden, wenn das Markenrecht die Namensgebungen beeinflussen würde. Wie machst Du das mit "Buienradar" ?

Buienradar ist keine eingetragene Unionsmarke und bedeutet ja nur Regenradar, was imho auch nicht so einfach in DE eintragungsfähig ist. RTL Nederlands erlaubt die Verwendung der Daten, wenn auf Buienradar.nl verlinkt wird (ist so umgesetzt). Das ist imho sogar liberaler als die Bundesregierung mit den BBK-Daten ist, denn da gibt es soweit ich weiß eigentlich keine Verwendungserlaubnis, auch wenn ich da aus Prinzip sage, dass das Daten sind, die unter open access fallen sollten. Bei den Biwapp- und Katwarn-Daten weiß ich es nicht, wäre ich aber auch vorsichtig, schließlich sind das Privatunternehmen, die für die App-Nutzung teilweise Geld bekommen (wie erwähnt von Unternehmen).

Und nicht dass Du mich missverstehst: Ich find Deinen Beitrag gut. Man kann nicht vorsichtig genug mit diesem Rechtssch.... sein.

Hab ich nicht, keine Sorge. Ich sehe das halt mit einem lachenden und einem weinenden Auge, siehe oben.

Ich seh das bei "Nina" aber wesentlich unproblematischer als z.B. meinem SamsungAV  ???
Allgemein zu diskutierendes FHEM-Thema ?

Ja, ist es sicher. Eine der 522 eingetragenen Marken mit dem Titel Samsung und die aktiv sind, wird es sicher betreffen ;-)
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: Christoph Morrison am 07 Mai 2020, 23:20:02
Eine Bekannte von mit heißt Nina.
Man könnte sein Modul ja auch Elke oder Doris nennen, wie meine Schwestern heißen.
Wenn nun irgend jemand sein Dienst auch so nennt und eintragen lässt, was dann?

Dann ist nix, denn man trägt nicht eine Marke ein die Doris heißt und dann für alles gilt. Man muss schon sagen, welche Doris: Doris, die Puffreissorte (https://register.dpma.de/DPMAregister/marke/register/823293/DE), Doris das Desinfektionsmittel (https://register.dpma.de/DPMAregister/marke/registerHABM?AKZ=018222676&CURSOR=15) oder Doris, die Schwester (keine Chance).

Xiaomi und was es alles an Modulen gibt, müssten sich dann ebenso Gedanken machen?

IANAL, aber Xiaomi hat in Deutschland keine Marke eingetragen, die ein Problem wäre. Außer du willst eine Katzenklappe oder ein Thermometer vertreiben, dann hast du ein Problem. Theoretisch könnte der Xiaomi-Developer hier sogar eine Marke anfechten, wenn die jemand eintragen lassen wollen würde.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: Christoph Morrison am 07 Mai 2020, 23:24:27
Aber ernsthaft, Christoph hat da schon recht. Wir als Rechtslaien laufen da ganz schnell in die Falle, wobei ich glaube, dass es nur wirklich bedeutsam im Zusammenhang mit Wettbewerbsrecht ist, wir also dem Rechteinhaber einen (wirtschaftlichen ?) Schaden zufügen.

Was bei Katwarn und Biwapp-Daten ggf. zutrifft. Außerdem prüft niemand eine Abmahnung die zu dir nach Hause kommt, ich könnte dir jetzt auch eine schicken. Und wenn du unterschreibst, haben wir einen Vertrag darüber, dass du die Marke nicht mehr nutzt mit einer saftigen Strafe für dich, solltest du irgendwo noch eine Kopie von dem Modul rumliegen haben und ich dieses finden. Und die schicke ich dir zu Freitag mit Frist bis Montag, dann kannst du nicht mal zum Anwalt und das ist sogar völlig legal und wird auch genauso praktiziert.

Ich will hier keine Angst machen, nur sind diese Sorte Abmahnungen wirklich jeden Tag ein Thema, z.B. unter Onlinehändlern und - vielleicht erinnert sich der ein oder andere noch - auch wegen Filesharing.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: curt am 08 Mai 2020, 04:01:24
Es gibt nur ein Modul Alarm: 95_Alarm.pm.  ::)
Es ist recht komplex und "anders" im Handling, als "normale" Module. Da wirst Du schon das Wiki bemühen müssen. ???

Lass doch bitte diese blödsinnigen Unterstellungen.
Guck Dir das Wiki an und Du wirst verstehen, was ich meine. Aber das ist scheinbar zuviel von Dir verlangt... :'(

Das sind so die Tage, an denen FHEM mich sehr traurig zurücklässt: Hier herrscht oft der Stil "ich habe mich gequält, also quäle Du Dich auch". Du schreibst es ja selbst: "Es ist recht komplex und "anders" im Handling".

Ich finde meine Bitte (zeige doch bitte Deine Konfiguration des Moduls 95_Alarm.pm) nicht unbotmäßig. Sie würde zudem mehreren (vielen?) helfen. Nicht jeder kann ja alles gleich gut.

Aber ok, erzwingen kann man natürlich nichts.

Zum Antrag der Eintragung von "Nina" als Wortmarke in der Klasse "Telekommunikation":
Eure Töchter und Enkel sind nicht bedroht. Und man darf auch weiterhin seinen Toaster oder seinen Spaten Nina nennen. Man dürfte auch einen Spaten mit Handelsnamen "Nina" auf den Markt bringen.

Im Bereich "Telekommunikation" wird (Zukunft!) das Wort "Nina" allerdings wirklich heikel. Zwar könnte man auf den ersten Blick unterstellen, dass "der Staat" ja wohl ein open-source-Projekt wie FHEM nicht wegklagen wird. Aber die Sache ist anders: Der Rechteinhaber *muss* seine Marke verteidigen. Das muss er aus folgendem Grund tun:

Angenommen, der Rechteinhaber möchte irgendwann dem Vertreiber des brandneuen Telefons "Nina" untersagen, das Telefon so zu nennen: Dann kann der Hersteller des Telefons so argumentieren: "Die haben ihre Marke aber nie verteidigt, selbst dieses riesige FHEM hat sowas." - Von daher besteht die Gefahr tatsächlich.

Auch ich tendiere zu "Zivilschutz". Aus folgendem Grund: Das ist eine derart alte und eingeführte Vokabel, die ist ganz praktisch nicht eintragungsfähig.
(Versucht wird sowas aber immer wieder, siehe "Luther".)
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: KölnSolar am 08 Mai 2020, 07:43:24
<OT>
Zitat
Aber ok, erzwingen kann man natürlich nichts.
Och weißt Du, Du hast es geschafft. Nur helfen wird es Dir(oder anderen) nicht. ::)
Ich poste dann aber nur den einen auf Nina bezogenen und nicht alle meine 8 alarm-level. Und da Du immer noch nicht ins Wiki geschaut hast: Die meisten Dinge werden über das UI des Moduls definiert und dann in FHEM-Logik "übersetzt".
define Alarmanlage Alarm
attr Alarmanlage armact {Voicecmd('istaktiviert')}
attr Alarmanlage armdelay 00:15
attr Alarmanlage armwait {Voicecmd('wirdaktiviert')}
attr Alarmanlage cancelact {Voicecmd('canceled')}
attr Alarmanlage disarmact {Voicecmd('deaktiviert')}
.
.
attr Alarmanlage level6autocan 0:30
attr Alarmanlage level6cond 1
attr Alarmanlage level6end 23:59
attr Alarmanlage level6msg Gefahrenalarm
attr Alarmanlage level6offact set AlarmCancel off;;
attr Alarmanlage level6onact attr myMail subject $SHORT;;{Mail()};;
attr Alarmanlage level6start 00:00
.
.
attr Alarmanlage room System
attr Alarmanlage statedisplay simple
define alarm6.off.N notify (AlarmCancel:on) {main::Alarm_Exec("Alarmanlage",6,"$NAME","$EVENT","off")}
attr alarm6.off.N group alarmNotifier
attr alarm6.off.N room Alarm
define alarm6.on.N notify (myNina:NewWarnings:.[^0]) {main::Alarm_Exec("Alarmanlage",6,"$NAME","$EVENT","on")}
attr alarm6.on.N group alarmNotifier
attr alarm6.on.N room Alarm
define myNina Nina DE 60
attr myNina alarmDevice Sensor
attr myNina alarmSettings alarm6,|myNina:NewWarnings:.[^0]|Katastrophe|on
attr myNina distance 15
attr myNina room Klima
attr myNina sort_readings_by distance
attr myNina userReadings WarnMaxLevel:WarnLevelMax.* {\
my $levelmax = 0;; \
my $level = "";; \
my $reading = "";; \
my %warnlevel = ( "Minor" => 1,\
      "Moderate" => 2,\
              "Severe" => 3,\
              "Extreme" => 4);;\
my $count = ReadingsVal($name,"WarnCount",0);;\
for my $Counter (0 .. $count-1) {\
$reading ="Warn_0$Counter\_" if($Counter < 10);;\
$reading ="Warn_$Counter\_" if($Counter > 9);;\
  Log3 undef, 5, "Nina: reading $reading name $name";;\
if(substr(ReadingsVal($name,$reading."Sender",""),4,3) ne "dwd") {\
            if(ReadingsVal($name,$reading."MsgType","") ne "Cancel") {$level = 4 } \
else { $level = 0 }\
        }\
else {\
            $level = $warnlevel{ReadingsVal($name,$reading."Severity","")};;\
        }\
$levelmax = $level if($level > $levelmax);;\
    }\
return $levelmax;;\
}
attr myNina verbose 2
Jetzt bin ich gespannt auf Deine Rückmeldung zur Umsetzung....
<OT>

@Christoph: 3 fast nächtliche Posts. Ist Dir wirklich ein Bedürfnis. Ich mach mal ein Thema in Development (https://forum.fhem.de/index.php/topic,111006.0.html) auf....
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: curt am 08 Mai 2020, 07:48:28
<OT>Och weißt Du, Du hast es geschafft.

<strahlt> Danke!

Nur helfen wird es Dir(oder anderen) nicht. ::)

Ach weißt Du: Es gibt ja Menschen, die an Beispielen viel schneller lernen als an ausschließlich theoretischen Anleitungen.

Jetzt bin ich gespannt auf Deine Rückmeldung zur Umsetzung....

Du kennst meinen Zeitversatz: Das kann einen Monat oder mehr dauern. Ja, ich melde mich in der Sache zurück.

Danke nochmals!
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: KölnSolar am 08 Mai 2020, 08:02:14
Auweiah, da hab ich was angerichtet. :-[
Zitat
Die meisten Dinge werden über das UI des Moduls definiert und dann in FHEM-Logik "übersetzt".
Zitat
Es ist recht komplex und "anders" im Handling, als "normale" Module. Da wirst Du schon das Wiki bemühen müssen.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: curt am 08 Mai 2020, 08:54:24
Ja, verstehe.

Wie man ein komplettes System (dd if= of=) sichert und notfalls wiederherstellt, das weiß ich. Mach Dir an dem Punkt bitte keine Sorgen.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: Maista am 08 Mai 2020, 09:57:31
Moin zusammen,

Eure Argumente verstehe ich nun.

Wie war das noch mit den Bildschirm Diagonalen,
die Händler haben sich gegenseitig abgemahnt es zu unterlassen nur Zoll Angaben
der Monitore auszuweisen. Einmal abgemahnt und man war fein raus.

Dann liegt es nun an KölnSolar einen Namen zu wählen.
Oder über die abstimmungs Möglichkeit im Forum  ;)

Gruß Gerd
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: Sailor am 03 Februar 2021, 16:08:53
Hallo KoelnSolar

magst Du dich der Fehler im =pod mal annehmen?

*** EN FHEM/77_Nina.pm: negative tagcount for li, line 1281
*** EN FHEM/77_Nina.pm: negative tagcount for li, line 1287
*** EN FHEM/77_Nina.pm: Unbalanced code (1, last line ok: 1259)
*** DE FHEM/77_Nina.pm: negative tagcount for li, line 1469
*** DE FHEM/77_Nina.pm: negative tagcount for li, line 1475

Ausgewertet mit
/opt/fhem/perl ./contrib/commandref_join.pl
Danke!

Gruß
    Sailor
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: KölnSolar am 03 Februar 2021, 16:59:26
Klar.  ;)

Wie bist Du darauf gestoßen ?

Grüße
Markus

Edit: aber wieso passen die Zeilennr. nicht  :o (ab 1259)
      </li><br>
      <li><code>[INTERVAL]</code>
         <br>
         Defines the refresh interval. The interval is defined in seconds, so an interval of 3600 means that every hour a refresh will be triggered onetimes.
         <br>
      </li><br>
      <br>
      <br>&nbsp;
   </ul>
   <br>

   <a name="Ninaget"></a>
   <b>Get</b>
   <ul>
      <br>
      <li><code>no get functions supported
      </li><br>
   </ul> 
 
   <br>

   <a name="Ninaset"></a>
   <b>Set</b>
   <ul>
      <br>
      <li><code>set &lt;name&gt; update</code>
         <br>
         Executes an immediate update of warnings.
      </li><br>
   </ul> 
 
   <br>
   <a name="Ninaattr"></a>
   <b>Attributes</b>
   <ul>
      <br>
      </li>
      <li><code>distance</code>
         <br>
         selects additional warnings of warning areas with distance lower than distance between location and nearest border of warning area.
         <br>
      </li>
      </li>
      <li><code>latitude</code>
         <br>
         geographical latitude[decimal degrees] of the location(latitude of global device will be used if omitted)
         <br>
      </li>
      <li><code>longitude</code>
         <br>
         geographical longitude[decimal degrees] of the location(longitude of global device will be used if omitted)
         <br>
      </li>
      <li><code>disableDWD</code>
         <br>
         0|1 if defined DWD warnings will be omitted(source DWD). 
         <br>
      </li>
      <li><code>disableLHP</code>
         <br>
         0|1 if defined flood warnings will be omitted(source LänderHochwasserPortale). 
         <br>
      </li>
 

Ich habs aber jetzt fehlerfrei.  :)

Attached die aktuelle Version. Sind auch ein paar warnings wegkorrigiert, was an seltsamen Farbcodes lag. Und ehrlich gesagt hab ich keine Ahnung, was ich vielleicht sonst noch an Kleinigkeiten zwischendurch geändert hab. ::)
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: Sailor am 03 Februar 2021, 17:45:19
Hi KoelnSolar

Wie bist Du darauf gestoßen ?

einfach ins fhem - Verzeichnis gehen
/opt/fhem/und dort den Befehl
/opt/fhem/perl ./contrib/commandref_join.plausführen.

Dann siehste alle schlampigen Programmierer...  ;D

Gruß
    Sailor
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: KölnSolar am 03 Februar 2021, 17:48:14
Ha, da sehe ich nur meine Module. ;D ;D ;D
Grüße Markus

Edit: Gerade noch gesehen, dass ich neue Versionen in meinen Dokuthread angehangen hatte. Aktuelle Version daher hier (https://forum.fhem.de/index.php/topic,102346.msg959012.html#msg959012)
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: Sailor am 03 Februar 2021, 18:50:57
Edit: Gerade noch gesehen, dass ich neue Versionen in meinen Dokuthread angehangen hatte. Aktuelle Version daher hier (https://forum.fhem.de/index.php/topic,102346.msg959012.html#msg959012)

Die Version ist sauber.
Soll ich es fuer dich ins SVN - repository einchecken?

Dann musst du allerdings nochmal die MetaDaten pflegen

Hier ein Beispiel zur Vorlage.
Brauchst du nur nach der deutschen commandref und bevor "=cut" einpflegen.
=encoding utf8
=for :application/json;q=META.json 73_DoorBird.pm
{
"abstract": "Connects fhem to the DoorBird IP door station",
"description": "The DoorBird module establishes the communication between the DoorBird - door intercommunication unit and the fhem home automation based on the official API, published by the manufacturer. Please make sure, that the user has been enabled the API-Operator button in the DoorBird Android/iPhone APP under Administration -> User -> Edit -> Permission -> API-Operator.",
"x_lang": {
"de": {
"abstract": "Verbindet fhem mit der DoorBird IP Türstation",
"description": "Das DoorBird Modul ermöglicht die Komminikation zwischen der DoorBird Interkommunikationseinheit und dem fhem Automationssystem basierend auf der API des Herstellers her. Für den vollen Funktionsumfang muss sichergestellt werden, dass das Setting \"API-Operator\" in der DoorBird Android/iPhone - APP unter Administration -> User -> Edit -> Permission -> API-Operator gesetzt ist."
}
},
"license": [
"GPL_2"
],
"author": [
"Matthias Deeke <matthias.deeke@deeke.eu>"
],
"x_fhem_maintainer": [
"Sailor"
],
"keywords": [
"Doorbird",
"Intercom"
],
"prereqs": {
"runtime": {
"requires": {
"Alien::Base::ModuleBuild": 0,
"Alien::Sodium": 0,
"Crypt::Argon2": 0,
"Crypt::NaCl::Sodium": 0,
"IO::String": 0,
"Cwd": 0,
"Data::Dumper": 0,
"Encode": 0,
"HttpUtils": 0,
"IO::Socket": 0,
"JSON": 0,
"LWP::UserAgent": 0,
"MIME::Base64": 0,
"constant": 0,
"strict": 0,
"utf8": 0,
"warnings": 0,
"perl": 5.014
},
"recommends": {
},
"suggests": {
}
}
},
"x_prereqs_os_debian": {
"runtime": {
"requires": {
"sox": 0,
"libsox-fmt-all": 0,
"libsodium-dev": 0,
"gstreamer1.0-tools": 0
},
"recommends": {
},
"suggests": {
}
}
},
"resources": {
"x_support_community": {
"rss": "https://forum.fhem.de/index.php/topic,100758.msg",
"web": "https://forum.fhem.de/index.php/topic,100758.msg",
"subCommunity" : {
"rss" : "https://forum.fhem.de/index.php/topic,100758.msg",
"title" : "This sub-board will be first contact point",
"web" : "https://forum.fhem.de/index.php/topic,100758.msg"
}
},
"x_wiki" : {
"title" : "FHEM Wiki: DoorBird",
"web" : "https://wiki.fhem.de/wiki/DoorBird"
}
},
"x_support_status": "supported"
}
=end :application/json;q=META.json

und am Anfang des Codes ein
use FHEM::Meta;sowie am Ende der "sub Nina_Initialize($)" ein return FHEM::Meta::InitMod( __FILE__, $hash );eingeben

Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: KölnSolar am 03 Februar 2021, 20:24:28
Hi Sailor,

danke nein.
Upload kann ich auch selber. Und ich muss mich irgendwann mal intensiver wieder mit dem Teil beschäftigen. Irgendwas war da, dass ich irgendein reading mit event habe, was ich aber nur "vorübergehend" so umgesetzt hatte. :-\

Und der Hinweis auf die Metadaten ist gut.  :)

Grüße Markus
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: Florian_GT am 13 März 2021, 15:31:34
Hi,

kleiner "Bug-Report" die Symbole in der HTML Ansicht werden nicht mehr geladen da diese nicht mehr auf dem Nina Server vorhanden sind. Ich würde auch vorschlagen, wir lagern die lokal.

Gruß
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: KölnSolar am 13 März 2021, 16:03:01
wenn Du in der sub  NinaHtmlFrame den entsprechenden Zeilenblock ersetztmy %icon_tab = ( "CAP\@hochwasserzentralen.de" => "https://warnung.bund.de/assets/icons/report_hochwasser.svg",
                 "opendata\@dwd.de" => "https://warnung.bund.de/assets/icons/report_unwetterwarnung.svg" );

my ($hash,$readingStart,$attr,$parm) = @_;

my $ret = "";
my $name = $hash->{NAME};
 my $icon = $icon_tab{ReadingsVal( $name, $readingStart . "_Sender", "")};
 $icon = "https://warnung.bund.de/assets/icons/report_mowas.svg" if(!defined($icon));
sind sie wieder da.  ;)

Zitat
Ich würde auch vorschlagen, wir lagern die lokal.
Da bin ich wg. Copyright skeptisch. Lieber öffentlich abholen u. anzeigen.

Grüße Markus
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: Florian_GT am 13 März 2021, 17:06:25
wenn Du in der sub  NinaHtmlFrame den entsprechenden Zeilenblock ersetztmy %icon_tab = ( "CAP\@hochwasserzentralen.de" => "https://warnung.bund.de/assets/icons/report_hochwasser.svg",
                 "opendata\@dwd.de" => "https://warnung.bund.de/assets/icons/report_unwetterwarnung.svg" );

my ($hash,$readingStart,$attr,$parm) = @_;

my $ret = "";
my $name = $hash->{NAME};
 my $icon = $icon_tab{ReadingsVal( $name, $readingStart . "_Sender", "")};
 $icon = "https://warnung.bund.de/assets/icons/report_mowas.svg" if(!defined($icon));
sind sie wieder da.  ;)
Da bin ich wg. Copyright skeptisch. Lieber öffentlich abholen u. anzeigen.

Grüße Markus

Können ja einfach mal nachfragen. Reduziert doch Traffic auf deren Seite, insofern auch für die Sinnvoll.
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: Gisbert am 25 April 2021, 20:44:01
Hallo Markus,

vielen Dank für deinen Hinweis auf das Nina-Modul.
Kannst du evtl. eine Beispieldefinition mit Attributen, z.B. deine Definition im Doku-Thread reinstellen? Das würde mir sehr helfen.

Viele​n Dank und viele Grüße​
Gisbert​
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: KölnSolar am 26 April 2021, 02:28:46
Hi Gisbert,
das
Zitat
Die Definition und die readings sind in der FHEM-Standarddoku(englische commandref) beschrieben, so dass ich das hier nicht wiederhole.
hattest Du gelesen ?  ::)

Aber für Dich:define myNina Nina DE 60
attr myNina distance 15
attr myNina room DeinWunschraum
attr myNina sort_readings_by distance
Für60s Abfrageintervall, Polygone(Stadtkreis, Landkreis, Bundesland) des Standorts+15km, Warnungen sortiert nach Entfernung.

Steht kaum anders in der commandref. ???

Grüße Markus
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: Gisbert am 01 Mai 2021, 18:18:21
Hallo Markus,

ich habe 2 Fragen zum NINA-Modul:


Viele Grüße Gisbert
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: KölnSolar am 01 Mai 2021, 18:52:14
Hi Gisbert,
Zitat
2.Beim Weblink erhalte ich das angehängte Bild. Es sieht so aus, als ob etwas nicht vollständig geladen wurde. Oder ist das so gewollt?
siehe 3 Posts vorher.

Zitat
1.Es macht ja irgendwie Sinn, dass man bei einer Gefahrenlage informiert wird.
Richtig.  ;) Und weil die meisten readings dazu nicht taugen, weil sie quasi nur eine "Liste" der aktuellen Situation sind, gibt es das reading "NewWarnings". Also define ninanotify notify myNina:NewWarnings:.[^0] Aktionendas [^0] damit bei 0 NICHT getriggert wird.

Und auch wenn ich es schon zig mal geschrieben habe: Insbesondere Wetter- u. Hochwasserwarnings haben die unangenehme Eigenschaft der Herausgeber, dass sie WÄHREND der Warnzeit immer wieder gelöscht und mit einer NEUEN Id erneut publiziert werden. Das lässt sich natürlich nicht erkennen, so dass eine Alarmierungswiederholung über das notify erfolgt.  :'( Glaub mir, das nervt. Dazu gibt es dann die Attribute disableDWD u. disableLHP. Ich setz die dann im Fall der Fälle vorübergehend manuell(oder zieh Alexa den Stecker.  ;D)

Schönes Wochenende
Markus
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: Gisbert am 01 Mai 2021, 20:05:40
Hallo Markus,

danke für deine Infos.
Bzgl. der Bildchen habe ich das wie im Beitrag 364 geändert, anschließend ein rereadcfg - aber das Ergebnis hat sich nicht verändert.
Wenn man die URLs (aus dem Beitrag 364) in Webbrowser reingibt, dann erhält man die entsprechenden Bilder, d.h. die URLs gehen schon mal.
Hast du noch eine Idee?

Viele Grüße Gisbert
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: KölnSolar am 02 Mai 2021, 00:43:48
Hi Gisbert,
keene Ahnung was Du falsch gemacht hast. Hab die korrigierte Version (https://forum.fhem.de/index.php?topic=102346.msg959012#msg959012) online gestellt.

Zitat
anschließend ein rereadcfg
Warum das ? Ein reload 77_Nina ist eigentlich der richtige Weg. Ich spekuliere, dass beim rereadcfg die Module nicht neu geladen werden.

Grüße Markus
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: Gisbert am 02 Mai 2021, 07:01:17
Hallo Markus,

hat jetzt funktioniert; dann war rereadcfg das falsche Tool.
Kannst du mir noch verraten, wie ich die Bilder schrumpfen kann? Ein Viertel der Fläche bzw. halbe Kantenlänge wäre schön.

Viele​ Grüße​ Gisbert​
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: KölnSolar am 02 Mai 2021, 07:19:50
Hi Gisbert,
leider nicht. Wenn da jemand ne Idee zu hat baue ich es gerne ein. Sind *.svg's, die sollten skalierbar sein. Denke ich.  :-\
Grüße Markus

Edit: mal etwas mit html gespielt. Zeile 1108   . '"></td>';in   . '" width="100%" height="auto"></td>';geändert, macht ein passables Layout.
Bitte ggfs. individuell einpflegen. Für eine Übernahme der Anpassung muss ich mich mit 77_UWZ abstimmen.
(Jetzt weiß ich wieder was der Hinderungsgrund war das Modul offiziell zu machen: massive Änderungen im "Schwestermodul" 77_UWZ.)
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: brain666 am 08 April 2022, 11:07:32
Servus zusammen,

ich habe seit einigen Tagen / Wochen das Problem das sich bei den readings Warn_00_LongText und Warn_00_Instruction ein -->  <br/> im Text befindet
dadurch erhalte ich einen Fehler beim Telegrambot beim Aufruf meines doifs

jetzt weiß ich nicht wo ich ansetzten soll bei myNina oder beim doif ?


define mynina_nachricht1 DOIF ([myNina:WarnCount] > 0 )
(set HausBesseBot message
\n Warung in:[myNina:Warn_00_Area]
\n[myNina:Warn_00_LongText]
\n[myNina:Warn_01_LongText]
\n[myNina:Warn_02_LongText]
\n[myNina:Warn_03_LongText]
\n[myNina:Warn_04_LongText])
DOELSEIF ([myNina:WarnCount] < 1 ) (set HausBesseBot message myNina -> Warnungen 0)
setuuid mynina_nachricht1 61dea1ef-f33f-078c-ccac-aff0cddec382e8b1
attr mynina_nachricht1 do always
attr mynina_nachricht1 event-on-change-reading e_myNina_WarnCount
attr mynina_nachricht1 room 11.1_Wetter

2022.04.08 10:06:22 3: TelegramBot_Callback HausBesseBot: resulted in Callback returned error :Bad Request: can't parse entities: Unsupported start tag "br/" at byte offset 272: from SendIt
2022.04.08 10:06:22 3: TelegramBot_Callback HausBesseBot: No retry for (ret: Callback returned error :Bad Request: can't parse entities: Unsupported start tag "br/" at byte offset 272:) for msg -769491731 : \nDas Infektionsgeschehen in Deutschland unterscheidet sich regional sehr stark. Flächendeckend ist eine Überlastung der Krankenhäuser aktuell nicht zu befürchten, daher gelten die Corona-Schutzmaßnahmen seit dem 3. April 2022 mit einer Ausnahme nicht mehr bundesweit.<br/>Die einzige Schutzmaßnahme, die auch weiterhin bundesweit gilt, ist die<br/>- Maskenpflicht im öffentlichen Personenfernverkehr sowie im Luftverkehr.<br/>Die Länder können in eigener Zuständigkeit eigene Basis-Maßnahmen beschließen.<br/>Dazu gehören:<br/>- Maskenpflicht im Personennahverkehr<br/>- Masken- und Testpflichten in Pflegeeinrichtungen, Krankenhäusern und weiteren Einrichtungen des Gesundheitswesens<br/>- Testpflichten in Schulen und Kindertagesstätten.<br/>Abhängig von der Situation vor Ort sind auch weitreichendere Maßnahmen möglich.<br/>Informationen hierzu finden Sie auf den Webseiten der Landesregierung Ihres Bundeslandes und auf den Webseiten der zuständigen Gesundheitsämter.

Internals:
   CountryCode DE
   DEF        DE 600
   FUUID      61dea1ef-f33f-078c-2c3c-ab1bf9fc6b1b694a
   INTERVAL   600
   INTERVALWARN 0
   NAME       myNina
   NR         223
   STATE      Warnungen: 2 Lokal: 2
   TYPE       Nina
   URL        https://warnung.bund.de/bbk.mowas/gefahrendurchsagen.json
   VERSION    0.3.0
   .attraggr:
   .attrminint:
   .userReadings:
   READINGS:
     2022-04-08 10:45:21   NewWarnings     0
     2022-04-08 10:44:14   WarnCount       2
     2022-04-08 10:44:14   WarnCountInArea 2
     2022-04-08 10:53:33   WarnLevelMax    3
     2022-04-07 12:37:32   Warn_00_Area    Bundesland: Freie Hansestadt Bremen, Land Berlin, Land Hessen, Land Nordrhein-Westfalen, Land Brandenburg, Freistaat Bayern, Land Mecklenburg-Vorpommern, Land Rheinland-Pfalz, Freistaat Sachsen, Land Schleswig-Holstein, Freie und Hansestadt Hamburg, Freistaat Thüringen, Land Niedersachsen, Land Saarland, Land Sachsen-Anhalt, Land Baden-Württemberg
     2022-04-07 12:37:32   Warn_00_Category Health
     2022-04-07 12:37:32   Warn_00_Creation 2022-04-07T12:30:19+02:00
     2022-04-07 12:37:32   Warn_00_Distance 0
     2022-04-07 12:37:32   Warn_00_Event   Gefahreninformation
     2022-04-07 12:37:32   Warn_00_EventID DE-NW-BN-SE030-20220407-30-001
     2022-04-07 12:37:32   Warn_00_Geocode Ahrweiler
     2022-04-07 12:37:32   Warn_00_Instruction Waschen Sie sich regelmäßig und gründlich die Hände.<br/>Vermeiden Sie Körperkontakt mit anderen Personen wie Begrüßungsküsse und Händeschütteln.<br/>- Helfen Sie mit! Schützen Sie sich und andere durch die Einhaltung der bewährten Maßnahmen: Abstand halten, Hygiene beachten, im Alltag Maske tragen, regelmäßig lüften und Corona-Warn-App nutzen.<br/>- Nutzen Sie bitte das Angebot einer Corona-Impfung bzw. -Auffrischungsimpfung (Booster)! Das ist der beste Schutz vor einem schweren Verlauf von Covid-19.<br/>- Informieren Sie sich über die vor Ort geltenden Regelungen auf den Webseiten der Landesregierung Ihres Aufenthaltsortes oder auf den Webseiten des zuständigen Gesundheitsamtes.<br/>- Falls Sie reisen oder Berufspendler sind: Beachten Sie, dass sich die Regelungen ändern können, wenn Sie in ein anderes Bundesland fahren.<br/>- Seien Sie kritisch: Informieren Sie sich nur aus gesicherten Quellen.
     2022-04-07 12:37:32   Warn_00_LongText Das Infektionsgeschehen in Deutschland unterscheidet sich regional sehr stark. Flächendeckend ist eine Überlastung der Krankenhäuser aktuell nicht zu befürchten, daher gelten die Corona-Schutzmaßnahmen seit dem 3. April 2022 mit einer Ausnahme nicht mehr bundesweit.<br/>Die einzige Schutzmaßnahme, die auch weiterhin bundesweit gilt, ist die<br/>- Maskenpflicht im öffentlichen Personenfernverkehr sowie im Luftverkehr.<br/>Die Länder können in eigener Zuständigkeit eigene Basis-Maßnahmen beschließen.<br/>Dazu gehören:<br/>- Maskenpflicht im Personennahverkehr<br/>- Masken- und Testpflichten in Pflegeeinrichtungen, Krankenhäusern und weiteren Einrichtungen des Gesundheitswesens<br/>- Testpflichten in Schulen und Kindertagesstätten.<br/>Abhängig von der Situation vor Ort sind auch weitreichendere Maßnahmen möglich.<br/>Informationen hierzu finden Sie auf den Webseiten der Landesregierung Ihres Bundeslandes und auf den Webseiten der zuständigen Gesundheitsämter.
     2022-04-07 12:37:32   Warn_00_MsgType Update
     2022-04-07 12:37:32   Warn_00_Sender  DE-NW-BN-SE030
     2022-04-07 12:37:32   Warn_00_Sendername - Helfen Sie mit! Schützen Sie sich und andere durch die Einhaltung der bewährten Maßnahmen: Abstand halten, Hygiene beachten, im Alltag Maske tragen, regelmäßig lüften und Corona-Warn-App nutzen. - Nutzen Sie bitte das Angebot einer Corona-Impfung bzw. -Auffrischungsimpfung (Booster)! Das ist der beste Schutz vor einem schweren Verlauf von Covid-19. - Informieren Sie sich über die vor Ort geltenden Regelungen auf den Webseiten der Landesregierung Ihres Aufenthaltsortes oder auf den Webseiten des zuständigen Gesundheitsamtes. - Falls Sie reisen oder Berufspendler sind: Beachten Sie, dass sich die Regelungen ändern können, wenn Sie in ein anderes Bundesland fahren. - Seien Sie kritisch: Informieren Sie sich nur aus gesicherten Quellen.
     2022-04-07 12:37:32   Warn_00_Severity Minor
     2022-04-07 12:37:32   Warn_00_ShortText Coronavirus: Informationen des Bundesministeriums für Gesundheit
     2022-04-07 12:37:32   Warn_00_Web     www.infektionsschutz.de/coronavirus; www.zusammengegencorona.de
     2022-04-08 10:44:14   Warn_01_Area    Hessen
     2022-04-08 10:44:14   Warn_01_Category Met
     2022-04-08 10:44:14   Warn_01_Contact Hessisches Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie<br/>Hochwasservorhersagezentrale
     2022-04-08 10:44:14   Warn_01_Creation 2022-04-08T10:32:00+02:00
     2022-04-08 10:44:14   Warn_01_Distance 0
     2022-04-08 10:44:14   Warn_01_End     2022-04-09T11:32:00+02:00
     2022-04-08 10:44:14   Warn_01_Event   Hochwasserinformation
     2022-04-08 10:44:14   Warn_01_EventID HOCHWASSERZENTRALEN.DE.HE
     2022-04-08 10:44:14   Warn_01_Geocode Bergstraße
     2022-04-08 10:44:14   Warn_01_LongText 08.04.22, 10:30 Uhr: Am Rande eines Tiefdruckgebietes über Skandinavien fließt mit westlicher Strömung kühle Meeresluft ein. Ein kleines Tief, das von Frankreich über Süddeutschland rasch ostwärts zieht, sorgt ab dem Mittag vor allem im Süden für teilweise kräftige Niederschläge in Hessen. Diese führen wieder zu Wasserstandsanstiegen in den südlichen hessischen Gewässern und im Neckar, wobei ein Erreichen von Hochwassermeldestufen nicht auszuschließen ist.
     2022-04-08 10:44:14   Warn_01_MsgType Alert
     2022-04-08 10:44:14   Warn_01_Sender  CAP@hochwasserzentralen.de
     2022-04-08 10:44:14   Warn_01_Sendername Hessen
     2022-04-08 10:44:14   Warn_01_Severity Severe
     2022-04-08 10:44:14   Warn_01_ShortText Hochwasserinformation Hessen
     2022-04-08 10:44:14   Warn_01_Web     <a href="http://m.hochwasser.hlnug.de">Webseite des Hochwasserzentrums</a>
     2022-04-08 10:53:29   currentIntervalMode normal
     2022-04-08 10:53:33   durationFetchReadings 3.26
     2022-04-08 10:53:33   lastConnection  34 values captured in 3.26 s
     2022-04-08 10:53:33   state           Warnungen: 2 Lokal: 2
   fhem:
     LOCAL      0
   helper:
     RUNNING_PID:
       abortFn    Nina_Aborted
       arg        myNina
       bc_pid     1212
       finishFn   Nina_Done
       fn         Nina_Run
       pid        DEAD:3929407
       telnet     telnetPort_127.0.0.1_49488
       terminated 1
       timeout    120
       abortArg:
Attributes:
   distance   15
   room       11.1_Wetter
   sort_readings_by distance
   userReadings userReadings WarnMaxLevel:WarnLevelMax.* {\
my $levelmax = 0;; \
my $level = "";; \
my $reading = "";; \
my %warnlevel = ( "Minor" => 1,\
      "Moderate" => 2,\
              "Severe" => 3,\
              "Extreme" => 4);;\
my $count = ReadingsVal($name,"WarnCount",0);;\
for my $Counter (0 .. $count-1) {\
$reading ="Warn_0$Counter\_" if($Counter < 10);;\
$reading ="Warn_$Counter\_" if($Counter > 9);;\
  Log3 undef, 5, "Nina: reading $reading name $name";;\
if(substr(ReadingsVal($name,$reading."Sender",""),4,3) ne "dwd") {\
            if(ReadingsVal($name,$reading."MsgType","") ne "Cancel") {$level = 4 } \
else { $level = 0 }\
        }\
else {\
            $level = $warnlevel{ReadingsVal($name,$reading."Severity","")};;\
        }\
$levelmax = $level if($level > $levelmax);;\
    }\
return $levelmax;;\
}
   verbose    0
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: KölnSolar am 08 April 2022, 11:30:15
Zitat
ich habe seit einigen Tagen / Wochen das Problem das sich bei den readings Warn_00_LongText und Warn_00_Instruction ein -->  <br/> im Text befindet
Und vorher war das nicht ? Verwundert mich da seit Monaten(oder Jahre ?) keine Änderung stattgefunden hat.
Zitat
jetzt weiß ich nicht wo ich ansetzten soll bei myNina oder beim doif ?
Hmm...
Oder bei Telegram ? Oder dem OS ?
das <br/> ist ja nur html-code für die Textaufbereitung. Genau wie bei 77_UWZ, dem "Muttermodul".
Allerdings ein seltsamer, zumal das Modul NICHT den slash ausgibt.
Und es ist auch nicht das von Dir gepostete Nina-Modul(device), sondern der Weblink, den Du mit einer HTML-Routine des Nina-Moduls definiert hast. Vielleicht doch weblink ?

Grüße Markus
 
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: brain666 am 08 April 2022, 13:01:10
Ich habe gerade testweise ein neues device angelegt
einfach mit

define myNina2 Nina DE 600

2022.04.08 12:58:34 4: Nina myNina2: Set.183 set command: update
2022.04.08 12:58:35 4: Nina myNina2: JSONAcquire.584 Start capturing of https://warnung.bund.de/bbk.mowas/gefahrendurchsagen.json
2022.04.08 12:58:35 4: Nina myNina2: JSONAcquire.597 1. https-request prepared
2022.04.08 12:58:35 5: Nina myNina2: JSONAcquire.614 2046233 characters captured:  [{"identifier":"DE-BY-CO-W141-20220118-001","sender":"DE-BY-CO-W141","sent":"2022-01-18T16:45:48+01:00","status":"Actual","msgType":"Update","scope":"Public","code":["1.0"],"references":"DE-BY-CO-W141-20220118-000 DE-BY-CO-W141-20210930-002 DE-BY-CO-W141,DE-BY-CO-W141-20220118-000 DE-BY-CO-W141-20210930-002 DE-BY-CO-W141-20210930-000,2021-09-30T00:00:00+00:00","info":[{"language":"DE","category":["Health"],"event":"Gefahreninformation","urgency":"Immediate","severity":"Minor","certainty":"Observed","eventCode":[{"valueName":"profile:DE-BBK-EVENTCODE:01.00R","value":"BBK-EVC-081"}],"headline":"Geruchsbelästigung und Verunreinigung durch wassergefährdenden Stoffen - Fluss Rodach","description":"+++ Akutalisierung vom 18.01.2022 ++++<br/>Nach aktueller Meldung des Wasserwirtschaftsamtes besteht für Gartenbrunnen keine Gefahr mehr.<br/>Bestehende Warnhinweise behalten ihre Gültigkeit.<br/>Aktualisierte Meldung vom 27.09.21:<br/>Auf Grund einer Gewässerverunreinigung an der Rodach am 27.09.21 im Bereich Erlabrück, kommt es zu Beeinträchtigungen der Gewässerqualität stromabwärts in der Rodach sowie im Bereich des Mains nach Zufluss der Rodach.<br/>Die Schadstoffwelle konnte bisher mindestens bis an die Mündung der Rodach in den Main festgestellt werden .<br/>Es handelt sich um ein Teeröl-Stoffgemisch, es riecht stark, verbreitet sich über das abfließende Flusswasser, setzt sich aber auch auf der Gewässersohle ab. Aufgrund der teilw. unbekannten Zusammensetzung kann nicht ausgeschlossen werden, dass es sich um einen gesundheitsgefährdenden oder krebserregenden Stoff handelt.<br/>Daher empfehlen wir bis zum Vorliegen neuerer Erkenntnisse folgendes für den gesamten Bereich der Rodach von Erlabrück bis zur Mainmündung sowie für den Main im Landkreis Lichtenfels inklusive angeschlossener Seen, Fischteiche, ect.:<br/>- Verzehrverbot für Fische<br/>- Kontakt zum Gewässer meiden (Menschen und Tiere)<br/>Nach Einschätzung des Wasserwirtschaftsamtes Kronach besteht für Gartenbrunnen inzwischen keine Gefahr mehr.<br/>Quelle der Meldung:<br/>Wasserwirtschaftsamt Kronach","instruction":"Informieren Sie sich in den Medien, zum Beispiel im Lokalradio.<br/>Teichbesitzer werden gebeten die Teiche zu kontrollieren und diese umgehend gegen eine Frischwasserzufuhr aus der Rodach abzuschotten. Vermeiden Sie bitte den Uferbereich entlang der \"Rodach\"!<br/>Daher empfehlen wir bis zum Vorliegen neuerer Erkenntnisse folgendes für den gesamten Bereich der Rodach von Erlabrük bis zur Mainmündung sowie für den Main im Landkreis Lichtenfels inklusive angeschlossener Seen, Fischteiche, ect.:<br/>- Verzehrverbot für Fische<br/>- Kontakt zum Gewässer meiden (Menschen und Tiere)","parameter":[{"valueName":"instructionText","value":"Teichbesitzer werden gebeten die Teiche zu kontrollieren und diese umgehend gegen eine Frischwasserzufuhr aus der Rodach abzuschotten. Vermeiden Sie bitte den Uferbereich entlang der \"Rodach\"!\nDaher empfehlen wir bis zum Vorliegen neuerer Erkenntnisse folgendes für den gesamten Bereich der Rodach von Erlabrük bis zur Mainmündung sowie für den Main im Landkreis Lichtenfels inklusive angeschlossener Seen, Fischteiche, ect.:\n- Verzehrverbot für Fische\n- Kontakt zum Gewässer meiden (Menschen und Tiere)"},{"valueName":"instructionCode","value":"BBK-ISC-009 shortCode:BBK-ISC-011"},{"valueName":"sender_langname","value":"Integrierte Leitstelle Coburg"},{"valueName":"sender_signature","value":"Integrierte Leitstelle Coburg\nFrankenring 3\n96237 Ebersdorf b. Coburg"}],"area":[{"areaDesc":"Landkreis/Stadt: Landkreis Lichtenfels\nGemeinde/Stadt: Stadt Kronach, Gemeinde Küps, Gemeinde Steinwiesen, Gemeinde
022.04.08 12:58:38 5: Nina myNina2: Run.401        Record with polygon: -1.0,-1.0 11.4468,51.1945 11.4468,51.1989 11.443,51.1993 11.4399,51.2 11.4394,51.1998 11.4395,51.1988 11.4397,51.1977 11.4439,51.1974 11.4454,51.194 11.4468,51.1945
2022.04.08 12:58:38 4: Nina myNina2: Run.443 Sorting by distance
2022.04.08 12:58:38 4: Nina myNina2: content.858 Warn_00_EventID|DE-NW-BN-SE030-20220407-30-001|
2022.04.08 12:58:38 4: Nina myNina2: content.858 Warn_00_Distance|0|
2022.04.08 12:58:38 4: Nina myNina2: content.858 Warn_00_Creation|2022-04-07T12:30:19+02:00|
2022.04.08 12:58:38 4: Nina myNina2: content.858 Warn_00_Sender|DE-NW-BN-SE030|
2022.04.08 12:58:38 4: Nina myNina2: content.858 Warn_00_Severity|Minor|
2022.04.08 12:58:38 4: Nina myNina2: content.858 Warn_00_Geocode|Ahrweiler|
2022.04.08 12:58:38 4: Nina myNina2: content.858 Warn_00_Category|Health|
2022.04.08 12:58:38 4: Nina myNina2: content.858 Warn_00_Area|Bundesland: Freie Hansestadt Bremen, Land Berlin, Land Hessen, Land Nordrhein-Westfalen, Land Brandenburg, Freistaat Bayern, Land Mecklenburg-Vorpommern, Land Rheinland-Pfalz, Freistaat Sachsen, Land Schleswig-Holstein, Freie und Hansestadt Hamburg, Freistaat Thüringen, Land Niedersachsen, Land Saarland, Land Sachsen-Anhalt, Land Baden-Württemberg|
2022.04.08 12:58:38 4: Nina myNina2: content.858 Warn_00_Instruction|Waschen Sie sich regelmäßig und gründlich die Hände.<br/>Vermeiden Sie Körperkontakt mit anderen Personen wie Begrüßungsküsse und Händeschütteln.<br/>- Helfen Sie mit! Schützen Sie sich und andere durch die Einhaltung der bewährten Maßnahmen: Abstand halten, Hygiene beachten, im Alltag Maske tragen, regelmäßig lüften und Corona-Warn-App nutzen.<br/>- Nutzen Sie bitte das Angebot einer Corona-Impfung bzw. -Auffrischungsimpfung (Booster)! Das ist der beste Schutz vor einem schweren Verlauf von Covid-19.<br/>- Informieren Sie sich über die vor Ort geltenden Regelungen auf den Webseiten der Landesregierung Ihres Aufenthaltsortes oder auf den Webseiten des zuständigen Gesundheitsamtes.<br/>- Falls Sie reisen oder Berufspendler sind: Beachten Sie, dass sich die Regelungen ändern können, wenn Sie in ein anderes Bundesland fahren.<br/>- Seien Sie kritisch: Informieren Sie sich nur aus gesicherten Quellen.|
2022.04.08 12:58:38 4: Nina myNina2: content.858 Warn_00_LongText|Das Infektionsgeschehen in Deutschland unterscheidet sich regional sehr stark. Flächendeckend ist eine Überlastung der Krankenhäuser aktuell nicht zu befürchten, daher gelten die Corona-Schutzmaßnahmen seit dem 3. April 2022 mit einer Ausnahme nicht mehr bundesweit.<br/>Die einzige Schutzmaßnahme, die auch weiterhin bundesweit gilt, ist die<br/>- Maskenpflicht im öffentlichen Personenfernverkehr sowie im Luftverkehr.<br/>Die Länder können in eigener Zuständigkeit eigene Basis-Maßnahmen beschließen.<br/>Dazu gehören:<br/>- Maskenpflicht im Personennahverkehr<br/>- Masken- und Testpflichten in Pflegeeinrichtungen, Krankenhäusern und weiteren Einrichtungen des Gesundheitswesens<br/>- Testpflichten in Schulen und Kindertagesstätten.<br/>Abhängig von der Situation vor Ort sind auch weitreichendere Maßnahmen möglich.<br/>Informationen hierzu finden Sie auf den Webseiten der Landesregierung Ihres Bundeslandes und auf den Webseiten der zuständigen Gesundheitsämter.|
2022.04.08 12:58:38 4: Nina myNina2: content.858 Warn_00_Web|www.infektionsschutz.de/coronavirus; www.zusammengegencorona.de|
2022.04.08 12:58:38 4: Nina myNina2: content.858 Warn_00_ShortText|Coronavirus: Informationen des Bundesministeriums für Gesundheit|
2022.04.08 12:58:38 4: Nina myNina2: content.858 Warn_00_MsgType|Update|
2022.04.08 12:58:38 4: Nina myNina2: content.858 Warn_00_Sendername|- Helfen Sie mit! Schützen Sie sich und andere durch die Einhaltung der bewährten Maßnahmen: Abstand halten, Hygiene beachten, im Alltag Maske tragen, regelmäßig lüften und Corona-Warn-App nutzen.
- Nutzen Sie bitte das Angebot einer Corona-Impfung bzw. -Auffrischungsimpfung (Booster)! Das ist der beste Schutz vor einem schweren Verlauf von Covid-19.
- Informieren Sie sich über die vor Ort geltenden Regelungen auf den Webseiten der Landesregierung Ihres Aufenthaltsortes oder auf den Webseiten des zuständigen Gesundheitsamtes.
- Falls Sie reisen oder Berufspendler sind: Beachten Sie, dass sich die Regelungen ändern können, wenn Sie in ein anderes Bundesland fahren.
- Seien Sie kritisch: Informieren Sie sich nur aus gesicherten Quellen.|
2022.04.08 12:58:38 4: Nina myNina2: content.858 Warn_00_Event|Gefahreninformation|
2022.04.08 12:58:38 4: Nina myNina2: content.858 Warn_01_EventID|HOCHWASSERZENTRALEN.DE.HE|
2022.04.08 12:58:38 4: Nina myNina2: content.858 Warn_01_Distance|0|
2022.04.08 12:58:38 4: Nina myNina2: content.858 Warn_01_Creation|2022-04-08T12:45:00+02:00|
2022.04.08 12:58:38 4: Nina myNina2: content.858 Warn_01_Sender|CAP@hochwasserzentralen.de|
2022.04.08 12:58:38 4: Nina myNina2: content.858 Warn_01_Severity|Severe|
2022.04.08 12:58:38 4: Nina myNina2: content.858 Warn_01_End|2022-04-09T13:45:00+02:00|
2022.04.08 12:58:38 4: Nina myNina2: content.858 Warn_01_Geocode|Bergstraße|
2022.04.08 12:58:38 4: Nina myNina2: content.858 Warn_01_Category|Met|
2022.04.08 12:58:38 4: Nina myNina2: content.858 Warn_01_Contact|Hessisches Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie<br/>Hochwasservorhersagezentrale|
2022.04.08 12:58:38 4: Nina myNina2: content.858 Warn_01_Area|Hessen|
2022.04.08 12:58:38 4: Nina myNina2: content.858 Warn_01_LongText|08.04.22, 10:30 Uhr: Am Rande eines Tiefdruckgebietes über Skandinavien fließt mit westlicher Strömung kühle Meeresluft ein. Ein kleines Tief, das von Frankreich über Süddeutschland rasch ostwärts zieht, sorgt ab dem Mittag vor allem im Süden für teilweise kräftige Niederschläge in Hessen. Diese führen wieder zu Wasserstandsanstiegen in den südlichen hessischen Gewässern und im Neckar, wobei ein Erreichen von Hochwassermeldestufen nicht auszuschließen ist.|
2022.04.08 12:58:38 4: Nina myNina2: content.858 Warn_01_Web|<a href="http://m.hochwasser.hlnug.de">Webseite des Hochwasserzentrums</a>|
2022.04.08 12:58:38 4: Nina myNina2: content.858 Warn_01_ShortText|Hochwasserinformation Hessen|
2022.04.08 12:58:38 4: Nina myNina2: content.858 Warn_01_MsgType|Alert|
2022.04.08 12:58:38 4: Nina myNina2: content.858 Warn_01_Sendername|Hessen|
2022.04.08 12:58:38 4: Nina myNina2: content.858 Warn_01_Event|Hochwasserinformation|
2022.04.08 12:58:38 4: Nina myNina2: content.858 Warn_01_Event|Hochwasserinformation|
2022.04.08 12:58:38 3: Nina myNina2: Run.458 Done fetching data with 2 warnings active
2022.04.08 12:58:38 4: Nina myNina2: Run.459 Will return : myNina2|Warn_00_EventID|DE-NW-BN-SE030-20220407-30-001|Warn_00_Distance|0|Warn_00_Creation|2022-04-07T12:30:19+02:00|Warn_00_Sender|DE-NW-BN-SE030|Warn_00_Severity|Minor|Warn_00_Geocode|Ahrweiler|Warn_00_Category|Health|Warn_00_Area|Bundesland: Freie Hansestadt Bremen, Land Berlin, Land Hessen, Land Nordrhein-Westfalen, Land Brandenburg, Freistaat Bayern, Land Mecklenburg-Vorpommern, Land Rheinland-Pfalz, Freistaat Sachsen, Land Schleswig-Holstein, Freie und Hansestadt Hamburg, Freistaat Thüringen, Land Niedersachsen, Land Saarland, Land Sachsen-Anhalt, Land Baden-Württemberg|Warn_00_Instruction|Waschen Sie sich regelmäßig und gründlich die Hände.<br/>Vermeiden Sie Körperkontakt mit anderen Personen wie Begrüßungsküsse und Händeschütteln.<br/>- Helfen Sie mit! Schützen Sie sich und andere durch die Einhaltung der bewährten Maßnahmen: Abstand halten, Hygiene beachten, im Alltag Maske tragen, regelmäßig lüften und Corona-Warn-App nutzen.<br/>- Nutzen Sie bitte das Angebot einer Corona-Impfung bzw. -Auffrischungsimpfung (Booster)! Das ist der beste Schutz vor einem schweren Verlauf von Covid-19.<br/>- Informieren Sie sich über die vor Ort geltenden Regelungen auf den Webseiten der Landesregierung Ihres Aufenthaltsortes oder auf den Webseiten des zuständigen Gesundheitsamtes.<br/>- Falls Sie reisen oder Berufspendler sind: Beachten Sie, dass sich die Regelungen ändern können, wenn Sie in ein anderes Bundesland fahren.<br/>- Seien Sie kritisch: Informieren Sie sich nur aus gesicherten Quellen.|Warn_00_LongText|Das Infektionsgeschehen in Deutschland unterscheidet sich regional sehr stark. Flächendeckend ist eine Überlastung der Krankenhäuser aktuell nicht zu befürchten, daher gelten die Corona-Schutzmaßnahmen seit dem 3. April 2022 mit einer Ausnahme nicht mehr bundesweit.<br/>Die einzige Schutzmaßnahme, die auch weiterhin bundesweit gilt, ist die<br/>- Maskenpflicht im öffentlichen Personenfernverkehr sowie im Luftverkehr.<br/>Die Länder können in eigener Zuständigkeit eigene Basis-Maßnahmen beschließen.<br/>Dazu gehören:<br/>- Maskenpflicht im Personennahverkehr<br/>- Masken- und Testpflichten in Pflegeeinrichtungen, Krankenhäusern und weiteren Einrichtungen des Gesundheitswesens<br/>- Testpflichten in Schulen und Kindertagesstätten.<br/>Abhängig von der Situation vor Ort sind auch weitreichendere Maßnahmen möglich.<br/>Informationen hierzu finden Sie auf den Webseiten der Landesregierung Ihres Bundeslandes und auf den Webseiten der zuständigen Gesundheitsämter.|Warn_00_Web|www.infektionsschutz.de/coronavirus; www.zusammengegencorona.de|Warn_00_ShortText|Coronavirus: Informationen des Bundesministeriums für Gesundheit|Warn_00_MsgType|Update|Warn_00_Sendername|- Helfen Sie mit! Schützen Sie sich und andere durch die Einhaltung der bewährten Maßnahmen: Abstand halten, Hygiene beachten, im Alltag Maske tragen, regelmäßig lüften und Corona-Warn-App nutzen. - Nutzen Sie bitte das Angebot einer Corona-Impfung bzw. -Auffrischungsimpfung (Booster)! Das ist der beste Schutz vor einem schweren Verlauf von Covid-19. - Informieren Sie sich über die vor Ort geltenden Regelungen auf den Webseiten der Landesregierung Ihres Aufenthaltsortes oder auf den Webseiten des zuständigen Gesundheitsamtes. - Falls Sie reisen oder Berufspendler sind: Beachten Sie, dass sich die Regelungen ändern können, wenn Sie in ein anderes Bundesland fahren. - Seien Sie kritisch: Informieren Sie sich nur aus gesicherten Quellen.|Warn_00_Event|Gefahreninformation|Warn_01_EventID|HOCHWASSERZENTRALEN.DE.HE|Warn_01_Distance|0|Warn_01_Creation|2022-04-08T12:45:00+02:00|Warn_01_Sender|CAP@hochwasserzentralen.de|Warn_01_Severity|Severe|Warn_01_End|2022-04-09T13:45:00+02:00|Warn_01_Geocode|Bergstraße|Warn_01_Category|Met|Warn_01_Contact|Hessisches Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie<br/>Hochwasservorhersagezentrale|Warn_01_Area|Hessen|Warn_01_LongText|08.04.22, 10:30 Uhr: Am Rande eines Tiefdruckgebietes über Skandinavien fließt mit westlicher Strömung kühle Meeresluft ein. Ein kleines Tief, das von Frankreich über Süddeutschland rasch ostwärts zieht, sorgt ab dem Mittag vor allem im Süden für teilweise kräftige Niederschläge in Hessen. Diese führen wieder zu Wasserstandsanstiegen in den südlichen hessischen Gewässern und im Neckar, wobei ein Erreichen von Hochwassermeldestufen nicht auszuschließen ist.|Warn_01_Web|<a href="http://m.hochwasser.hlnug.de">Webseite des Hochwasserzentrums</a>|Warn_01_ShortText|Hochwasserinformation Hessen|Warn_01_MsgType|Alert|Warn_01_Sendername|Hessen|Warn_01_Event|Hochwasserinformation|Warn_01_Event|Hochwasserinformation|durationFetchReadings|3.58|WarnCount|2|WarnCountInArea|2
2022.04.08 12:58:38 5: Nina myNina2: Done.485 Starting Readings Update.
2022.04.08 12:58:38 5: Nina myNina2: Done.523 reading:WarnCountInArea value:2
2022.04.08 12:58:38 5: Nina myNina2: Done.523 reading:Warn_01_Severity value:Severe
2022.04.08 12:58:38 5: Nina myNina2: Done.523 reading:Warn_01_Sender value:CAP@hochwasserzentralen.de
2022.04.08 12:58:38 5: Nina myNina2: Done.523 reading:Warn_01_Category value:Met
2022.04.08 12:58:38 5: Nina myNina2: Done.523 reading:Warn_00_Creation value:2022-04-07T12:30:19+02:00
2022.04.08 12:58:38 5: Nina myNina2: Done.523 reading:Warn_01_MsgType value:Alert
2022.04.08 12:58:38 5: Nina myNina2: Done.523 reading:Warn_00_Event value:Gefahreninformation
2022.04.08 12:58:38 5: Nina myNina2: Done.523 reading:Warn_01_ShortText value:Hochwasserinformation Hessen
2022.04.08 12:58:38 5: Nina myNina2: Done.523 reading:Warn_01_LongText value:08.04.22, 10:30 Uhr: Am Rande eines Tiefdruckgebietes über Skandinavien fließt mit westlicher Strömung kühle Meeresluft ein. Ein kleines Tief, das von Frankreich über Süddeutschland rasch ostwärts zieht, sorgt ab dem Mittag vor allem im Süden für teilweise kräftige Niederschläge in Hessen. Diese führen wieder zu Wasserstandsanstiegen in den südlichen hessischen Gewässern und im Neckar, wobei ein Erreichen von Hochwassermeldestufen nicht auszuschließen ist.
2022.04.08 12:58:38 5: Nina myNina2: Done.523 reading:Warn_01_Distance value:0
2022.04.08 12:58:38 5: Nina myNina2: Done.523 reading:Warn_01_Sendername value:Hessen
2022.04.08 12:58:38 5: Nina myNina2: Done.523 reading:Warn_01_Web value:<a href="http://m.hochwasser.hlnug.de">Webseite des Hochwasserzentrums</a>
2022.04.08 12:58:38 5: Nina myNina2: Done.523 reading:Warn_01_EventID value:HOCHWASSERZENTRALEN.DE.HE
2022.04.08 12:58:38 5: Nina myNina2: Done.523 reading:Warn_01_Contact value:Hessisches Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie<br/>Hochwasservorhersagezentrale
2022.04.08 12:58:38 5: Nina myNina2: Done.523 reading:durationFetchReadings value:3.58
2022.04.08 12:58:38 5: Nina myNina2: Done.523 reading:Warn_01_Area value:Hessen
2022.04.08 12:58:38 5: Nina myNina2: Done.523 reading:Warn_00_Geocode value:Ahrweiler
2022.04.08 12:58:38 5: Nina myNina2: Done.523 reading:Warn_01_End value:2022-04-09T13:45:00+02:00
2022.04.08 12:58:38 5: Nina myNina2: Done.523 reading:Warn_00_Web value:www.infektionsschutz.de/coronavirus; www.zusammengegencorona.de
2022.04.08 12:58:38 5: Nina myNina2: Done.523 reading:Warn_00_Sendername value:- Helfen Sie mit! Schützen Sie sich und andere durch die Einhaltung der bewährten Maßnahmen: Abstand halten, Hygiene beachten, im Alltag Maske tragen, regelmäßig lüften und Corona-Warn-App nutzen. - Nutzen Sie bitte das Angebot einer Corona-Impfung bzw. -Auffrischungsimpfung (Booster)! Das ist der beste Schutz vor einem schweren Verlauf von Covid-19. - Informieren Sie sich über die vor Ort geltenden Regelungen auf den Webseiten der Landesregierung Ihres Aufenthaltsortes oder auf den Webseiten des zuständigen Gesundheitsamtes. - Falls Sie reisen oder Berufspendler sind: Beachten Sie, dass sich die Regelungen ändern können, wenn Sie in ein anderes Bundesland fahren. - Seien Sie kritisch: Informieren Sie sich nur aus gesicherten Quellen.
2022.04.08 12:58:38 5: Nina myNina2: Done.523 reading:Warn_00_EventID value:DE-NW-BN-SE030-20220407-30-001
2022.04.08 12:58:38 5: Nina myNina2: Done.523 reading:Warn_01_Geocode value:Bergstraße
2022.04.08 12:58:38 5: Nina myNina2: Done.523 reading:Warn_00_Area value:Bundesland: Freie Hansestadt Bremen, Land Berlin, Land Hessen, Land Nordrhein-Westfalen, Land Brandenburg, Freistaat Bayern, Land Mecklenburg-Vorpommern, Land Rheinland-Pfalz, Freistaat Sachsen, Land Schleswig-Holstein, Freie und Hansestadt Hamburg, Freistaat Thüringen, Land Niedersachsen, Land Saarland, Land Sachsen-Anhalt, Land Baden-Württemberg
2022.04.08 12:58:38 5: Nina myNina2: Done.523 reading:Warn_00_ShortText value:Coronavirus: Informationen des Bundesministeriums für Gesundheit
2022.04.08 12:58:38 5: Nina myNina2: Done.523 reading:Warn_01_Event value:Hochwasserinformation
2022.04.08 12:58:38 5: Nina myNina2: Done.523 reading:Warn_00_LongText value:Das Infektionsgeschehen in Deutschland unterscheidet sich regional sehr stark. Flächendeckend ist eine Überlastung der Krankenhäuser aktuell nicht zu befürchten, daher gelten die Corona-Schutzmaßnahmen seit dem 3. April 2022 mit einer Ausnahme nicht mehr bundesweit.<br/>Die einzige Schutzmaßnahme, die auch weiterhin bundesweit gilt, ist die<br/>- Maskenpflicht im öffentlichen Personenfernverkehr sowie im Luftverkehr.<br/>Die Länder können in eigener Zuständigkeit eigene Basis-Maßnahmen beschließen.<br/>Dazu gehören:<br/>- Maskenpflicht im Personennahverkehr<br/>- Masken- und Testpflichten in Pflegeeinrichtungen, Krankenhäusern und weiteren Einrichtungen des Gesundheitswesens<br/>- Testpflichten in Schulen und Kindertagesstätten.<br/>Abhängig von der Situation vor Ort sind auch weitreichendere Maßnahmen möglich.<br/>Informationen hierzu finden Sie auf den Webseiten der Landesregierung Ihres Bundeslandes und auf den Webseiten der zuständigen Gesundheitsämter.
2022.04.08 12:58:38 5: Nina myNina2: Done.523 reading:Warn_00_Distance value:0
2022.04.08 12:58:38 5: Nina myNina2: Done.523 reading:Warn_00_Category value:Health
2022.04.08 12:58:38 5: Nina myNina2: Done.523 reading:Warn_00_Instruction value:Waschen Sie sich regelmäßig und gründlich die Hände.<br/>Vermeiden Sie Körperkontakt mit anderen Personen wie Begrüßungsküsse und Händeschütteln.<br/>- Helfen Sie mit! Schützen Sie sich und andere durch die Einhaltung der bewährten Maßnahmen: Abstand halten, Hygiene beachten, im Alltag Maske tragen, regelmäßig lüften und Corona-Warn-App nutzen.<br/>- Nutzen Sie bitte das Angebot einer Corona-Impfung bzw. -Auffrischungsimpfung (Booster)! Das ist der beste Schutz vor einem schweren Verlauf von Covid-19.<br/>- Informieren Sie sich über die vor Ort geltenden Regelungen auf den Webseiten der Landesregierung Ihres Aufenthaltsortes oder auf den Webseiten des zuständigen Gesundheitsamtes.<br/>- Falls Sie reisen oder Berufspendler sind: Beachten Sie, dass sich die Regelungen ändern können, wenn Sie in ein anderes Bundesland fahren.<br/>- Seien Sie kritisch: Informieren Sie sich nur aus gesicherten Quellen.
2022.04.08 12:58:38 5: Nina myNina2: Done.523 reading:Warn_01_Creation value:2022-04-08T12:45:00+02:00
2022.04.08 12:58:38 5: Nina myNina2: Done.523 reading:WarnCount value:2
2022.04.08 12:58:38 5: Nina myNina2: Done.523 reading:Warn_00_MsgType value:Update
2022.04.08 12:58:38 5: Nina myNina2: Done.523 reading:Warn_00_Sender value:DE-NW-BN-SE030
2022.04.08 12:58:38 5: Nina myNina2: Done.523 reading:Warn_00_Severity value:Minor
2022.04.08 12:58:38 4: Nina myNina2: Done.527 Delete old warnings
2022.04.08 12:58:38 4: Nina myNina2: Done.553 34 values captured


Internals:
   CFGFN     
   CountryCode DE
   DEF        DE 600
   FUUID      625014c9-f33f-078c-0e57-0361b541a986615a
   INTERVAL   600
   INTERVALWARN 0
   NAME       myNina2
   NR         4905
   STATE      Warnungen: 2 Lokal: 2
   TYPE       Nina
   URL        https://warnung.bund.de/bbk.mowas/gefahrendurchsagen.json
   VERSION    0.3.0
   .attraggr:
   .attrminint:
   READINGS:
     2022-04-08 12:56:17   NewWarnings     0
     2022-04-08 12:56:15   WarnCount       2
     2022-04-08 12:56:15   WarnCountInArea 2
     2022-04-08 12:56:25   WarnLevelMax    3
     2022-04-08 12:56:15   Warn_00_Area    Bundesland: Freie Hansestadt Bremen, Land Berlin, Land Hessen, Land Nordrhein-Westfalen, Land Brandenburg, Freistaat Bayern, Land Mecklenburg-Vorpommern, Land Rheinland-Pfalz, Freistaat Sachsen, Land Schleswig-Holstein, Freie und Hansestadt Hamburg, Freistaat Thüringen, Land Niedersachsen, Land Saarland, Land Sachsen-Anhalt, Land Baden-Württemberg
     2022-04-08 12:56:15   Warn_00_Category Health
     2022-04-08 12:56:15   Warn_00_Creation 2022-04-07T12:30:19+02:00
     2022-04-08 12:56:15   Warn_00_Distance 0
     2022-04-08 12:56:15   Warn_00_Event   Gefahreninformation
     2022-04-08 12:56:15   Warn_00_EventID DE-NW-BN-SE030-20220407-30-001
     2022-04-08 12:56:15   Warn_00_Geocode Ahrweiler
     2022-04-08 12:56:15   Warn_00_Instruction Waschen Sie sich regelmäßig und gründlich die Hände.<br/>Vermeiden Sie Körperkontakt mit anderen Personen wie Begrüßungsküsse und Händeschütteln.<br/>- Helfen Sie mit! Schützen Sie sich und andere durch die Einhaltung der bewährten Maßnahmen: Abstand halten, Hygiene beachten, im Alltag Maske tragen, regelmäßig lüften und Corona-Warn-App nutzen.<br/>- Nutzen Sie bitte das Angebot einer Corona-Impfung bzw. -Auffrischungsimpfung (Booster)! Das ist der beste Schutz vor einem schweren Verlauf von Covid-19.<br/>- Informieren Sie sich über die vor Ort geltenden Regelungen auf den Webseiten der Landesregierung Ihres Aufenthaltsortes oder auf den Webseiten des zuständigen Gesundheitsamtes.<br/>- Falls Sie reisen oder Berufspendler sind: Beachten Sie, dass sich die Regelungen ändern können, wenn Sie in ein anderes Bundesland fahren.<br/>- Seien Sie kritisch: Informieren Sie sich nur aus gesicherten Quellen.
     2022-04-08 12:56:15   Warn_00_LongText Das Infektionsgeschehen in Deutschland unterscheidet sich regional sehr stark. Flächendeckend ist eine Überlastung der Krankenhäuser aktuell nicht zu befürchten, daher gelten die Corona-Schutzmaßnahmen seit dem 3. April 2022 mit einer Ausnahme nicht mehr bundesweit.<br/>Die einzige Schutzmaßnahme, die auch weiterhin bundesweit gilt, ist die<br/>- Maskenpflicht im öffentlichen Personenfernverkehr sowie im Luftverkehr.<br/>Die Länder können in eigener Zuständigkeit eigene Basis-Maßnahmen beschließen.<br/>Dazu gehören:<br/>- Maskenpflicht im Personennahverkehr<br/>- Masken- und Testpflichten in Pflegeeinrichtungen, Krankenhäusern und weiteren Einrichtungen des Gesundheitswesens<br/>- Testpflichten in Schulen und Kindertagesstätten.<br/>Abhängig von der Situation vor Ort sind auch weitreichendere Maßnahmen möglich.<br/>Informationen hierzu finden Sie auf den Webseiten der Landesregierung Ihres Bundeslandes und auf den Webseiten der zuständigen Gesundheitsämter.
     2022-04-08 12:56:15   Warn_00_MsgType Update
     2022-04-08 12:56:15   Warn_00_Sender  DE-NW-BN-SE030
     2022-04-08 12:56:15   Warn_00_Sendername - Helfen Sie mit! Schützen Sie sich und andere durch die Einhaltung der bewährten Maßnahmen: Abstand halten, Hygiene beachten, im Alltag Maske tragen, regelmäßig lüften und Corona-Warn-App nutzen. - Nutzen Sie bitte das Angebot einer Corona-Impfung bzw. -Auffrischungsimpfung (Booster)! Das ist der beste Schutz vor einem schweren Verlauf von Covid-19. - Informieren Sie sich über die vor Ort geltenden Regelungen auf den Webseiten der Landesregierung Ihres Aufenthaltsortes oder auf den Webseiten des zuständigen Gesundheitsamtes. - Falls Sie reisen oder Berufspendler sind: Beachten Sie, dass sich die Regelungen ändern können, wenn Sie in ein anderes Bundesland fahren. - Seien Sie kritisch: Informieren Sie sich nur aus gesicherten Quellen.
     2022-04-08 12:56:15   Warn_00_Severity Minor
     2022-04-08 12:56:15   Warn_00_ShortText Coronavirus: Informationen des Bundesministeriums für Gesundheit
     2022-04-08 12:56:15   Warn_00_Web     www.infektionsschutz.de/coronavirus; www.zusammengegencorona.de
     2022-04-08 12:56:15   Warn_01_Area    Hessen
     2022-04-08 12:56:15   Warn_01_Category Met
     2022-04-08 12:56:15   Warn_01_Contact Hessisches Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie<br/>Hochwasservorhersagezentrale
     2022-04-08 12:56:15   Warn_01_Creation 2022-04-08T12:25:00+02:00
     2022-04-08 12:56:15   Warn_01_Distance 0
     2022-04-08 12:56:15   Warn_01_End     2022-04-09T13:25:00+02:00
     2022-04-08 12:56:15   Warn_01_Event   Hochwasserinformation
     2022-04-08 12:56:15   Warn_01_EventID HOCHWASSERZENTRALEN.DE.HE
     2022-04-08 12:56:15   Warn_01_Geocode Bergstraße
     2022-04-08 12:56:15   Warn_01_LongText 08.04.22, 10:30 Uhr: Am Rande eines Tiefdruckgebietes über Skandinavien fließt mit westlicher Strömung kühle Meeresluft ein. Ein kleines Tief, das von Frankreich über Süddeutschland rasch ostwärts zieht, sorgt ab dem Mittag vor allem im Süden für teilweise kräftige Niederschläge in Hessen. Diese führen wieder zu Wasserstandsanstiegen in den südlichen hessischen Gewässern und im Neckar, wobei ein Erreichen von Hochwassermeldestufen nicht auszuschließen ist.
     2022-04-08 12:56:15   Warn_01_MsgType Alert
     2022-04-08 12:56:15   Warn_01_Sender  CAP@hochwasserzentralen.de
     2022-04-08 12:56:15   Warn_01_Sendername Hessen
     2022-04-08 12:56:15   Warn_01_Severity Severe
     2022-04-08 12:56:15   Warn_01_ShortText Hochwasserinformation Hessen
     2022-04-08 12:56:15   Warn_01_Web     <a href="http://m.hochwasser.hlnug.de">Webseite des Hochwasserzentrums</a>
     2022-04-08 12:56:21   currentIntervalMode normal
     2022-04-08 12:56:25   durationFetchReadings 3.51
     2022-04-08 12:56:25   lastConnection  34 values captured in 3.51 s
     2022-04-08 12:56:25   state           Warnungen: 2 Lokal: 2
   fhem:
     LOCAL      0
   helper:
     RUNNING_PID:
       abortFn    Nina_Aborted
       arg        myNina2
       bc_pid     3605
       finishFn   Nina_Done
       fn         Nina_Run
       pid        DEAD:3946460
       telnet     telnetPort_127.0.0.1_54590
       terminated 1
       timeout    120
       abortArg:
Attributes:

Version spuckt aus
77_Nina.pm              17646 2020-01-21 11:20:16Z K�lnsolar

OS Upgrade läuft gerade mal
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: brain666 am 08 April 2022, 13:09:59
OS Upgrade --> keine änderung

Linux debian 5.16.0-1-amd64 #1 SMP PREEMPT Debian 5.16.7-2 (2022-02-09) x86_64 GNU/Linux


siehe Bild Anhang bei mir sind da auch "<br/>"

Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: KölnSolar am 08 April 2022, 18:58:46
Ah, jetzt wirds klar. Deine Regierung ist schuld.  ;D ;)

Das 2022-04-07 12:37:32   Warn_00_Instruction Waschen Sie sich regelmäßig und gründlich die Hände.<br/>Vermeiden Sie Körperkontakt mit anderen Personen wie Begrüßungsküsse und Händeschütteln.<br/>- Helfen Sie mit! Schützen Sie sich und andere durch die Einhaltung der bewährten Maßnahmen: Abstand halten, Hygiene beachten, im Alltag Maske tragen, regelmäßig lüften und Corona-Warn-App nutzen.<br/>- Nutzen Sie bitte das Angebot einer Corona-Impfung bzw. -Auffrischungsimpfung (Booster)! Das ist der beste Schutz vor einem schweren Verlauf von Covid-19.<br/>- Informieren Sie sich über die vor Ort geltenden Regelungen auf den Webseiten der Landesregierung Ihres Aufenthaltsortes oder auf den Webseiten des zuständigen Gesundheitsamtes.<br/>- Falls Sie reisen oder Berufspendler sind: Beachten Sie, dass sich die Regelungen ändern können, wenn Sie in ein anderes Bundesland fahren.<br/>- Seien Sie kritisch: Informieren Sie sich nur aus gesicherten Quellen.
2022-04-07 12:37:32   Warn_00_LongText Das Infektionsgeschehen in Deutschland unterscheidet sich regional sehr stark. Flächendeckend ist eine Überlastung der Krankenhäuser aktuell nicht zu befürchten, daher gelten die Corona-Schutzmaßnahmen seit dem 3. April 2022 mit einer Ausnahme nicht mehr bundesweit.<br/>Die einzige Schutzmaßnahme, die auch weiterhin bundesweit gilt, ist die<br/>- Maskenpflicht im öffentlichen Personenfernverkehr sowie im Luftverkehr.<br/>Die Länder können in eigener Zuständigkeit eigene Basis-Maßnahmen beschließen.<br/>Dazu gehören:<br/>- Maskenpflicht im Personennahverkehr<br/>- Masken- und Testpflichten in Pflegeeinrichtungen, Krankenhäusern und weiteren Einrichtungen des Gesundheitswesens<br/>- Testpflichten in Schulen und Kindertagesstätten.<br/>Abhängig von der Situation vor Ort sind auch weitreichendere Maßnahmen möglich.<br/>Informationen hierzu finden Sie auf den Webseiten der Landesregierung Ihres Bundeslandes und auf den Webseiten der zuständigen Gesundheitsämter.
Das hatte ich mir vorher wegen Deinem Verdacht Nina, Telegram, Doif... seit Wochen....natürlich nicht angeguckt.

Ernsthaft, was soll FHEM daran ändern ? Das ist ein xhtml-Steuerzeichen, was auch in FHEM sauber umgesetzt wird(ich hab nämlich jetzt gesehen, dass ich das auch im reading habe, das ich mir nie angucke, weil ich das ja formatiert über weblink angezeigt bekomme).

Das Problem ist Dein Frontend. Wenn das damit nicht klar kommt, musst Du es wohl vorher ausfiltern bzw. durch einen wie auch immer gearteten Zeilenumbruchcode ersetzen.


Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: Guenni1404 am 08 November 2022, 10:31:04
Hi,

ich bekomme seit kurzer Zeit immer folgende Meldung im Log:
unexpected end of string while parsing JSON string, at character offset 47030 (before "(end of string)") at ./FHEM/77_Nina.pm line 280.
Hat jemand anders die Probleme auch?
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: KölnSolar am 08 November 2022, 17:45:52
Das monatelang unveränderte Modul ist es wohl nicht, sondern ich tippe mal auf ebenfalls "unsaubere" Texte. Stell doch mal die "raw" definition oder ein list Deines devices hier ein.
(konkrete Geodaten kannst Du ja weglassen)
Grüße Markus
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: Guenni1404 am 08 November 2022, 20:57:29
Hi Markus,

anbei das List:
Internals:
   CountryCode DE
   DEF        DE 120
   FUUID      5e5a4b42-f33f-36da-a78a-281367a536f0e993
   INTERVAL   120
   INTERVALWARN 0
   NAME       Nina_device
   NR         212
   STATE      Warnungen: 0 Lokal: 0
   TYPE       Nina
   URL        https://warnung.bund.de/bbk.mowas/gefahrendurchsagen.json
   VERSION    0.3.0
   eventCount 3668
   READINGS:
     2022-09-02 15:10:59   NewWarnings     0
     2022-09-02 18:34:57   WarnCount       0
     2022-09-02 18:34:57   WarnCountInArea 0
     2022-11-08 20:41:18   WarnLevelMax    0
     2022-11-08 20:55:17   currentIntervalMode normal
     2022-11-08 20:39:18   durationFetchReadings 0.71
     2022-11-08 20:39:18   lastConnection  3 values captured in 0.71 s
     2022-11-08 20:41:18   state           Warnungen: 0 Lokal: 0
   fhem:
     LOCAL      0
   helper:
Attributes:
   disableDWD 1
   disableLHP 1
   distance   0
   event-on-update-reading state
   room       Wetter->Nina
   verbose    0

und die RAW:
defmod Nina_device Nina DE 120
attr Nina_device disableDWD 1
attr Nina_device disableLHP 1
attr Nina_device distance 0
attr Nina_device event-on-update-reading state
attr Nina_device room Wetter->Nina
attr Nina_device verbose 0

setstate Nina_device Warnungen: 0 Lokal: 0
setstate Nina_device 2022-09-02 15:10:59 NewWarnings 0
setstate Nina_device 2022-09-02 18:34:57 WarnCount 0
setstate Nina_device 2022-09-02 18:34:57 WarnCountInArea 0
setstate Nina_device 2022-11-08 20:41:18 WarnLevelMax 0
setstate Nina_device 2022-11-08 20:55:17 currentIntervalMode normal
setstate Nina_device 2022-11-08 20:39:18 durationFetchReadings 0.71
setstate Nina_device 2022-11-08 20:39:18 lastConnection 3 values captured in 0.71 s
setstate Nina_device 2022-11-08 20:41:18 state Warnungen: 0 Lokal: 0


Gruß guenni
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: KölnSolar am 08 November 2022, 23:37:45
Hi Guenni,
in dem Zustand(0 Warnungen) kommt das Perl warning aber nicht, oder ?  :-\
Grüße Markus
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: Guenni1404 am 09 November 2022, 08:52:18
Hi Markus,

bei uns sind 0 Warnungen und die Meldung kommt.

Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: KölnSolar am 09 November 2022, 11:50:20
Hi Guenni,
auch mit Deinen Geodaten und Deinen Attributeinstellungen kommt bei mir erst einmal keine Meldung.  ??? Ich beobachte es mal.

Mich wundert, dass lt. Deinem list am 2.9. das letzte warning war. Spricht dann dafür, dass Du sehr ruhig wohnst oder irgendwelche Fehler bei der Verarbeitung der Daten auftreten. ;D
Nimm Deine Geodaten lieber wieder raus.

Grüße Markus
Titel: Antw:Warnungen von warnung.bund.de in FHEM einbinden
Beitrag von: Guenni1404 am 09 November 2022, 13:31:57
ok.
Danke für die Mühe