76_SolarForecast - Informationen/Ideen zu Weiterentwicklung und Support

Begonnen von DS_Starter, 11 Februar 2024, 14:11:00

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

AlexS

Hallo zusammen,

bisher habe ich den Eindruck, dass der open-meteo Icon D2 Input die kurzzeitigen Wetteränderungen besser abbildet als der DWD Mosmix-S Input.

@Heiko: Welchen Vorteil kann man vom ICON-D2-EPS gegenüber ICON-D2 erwarten? Das EPS Modell beinhaltet ja Variantenrechnungen, um Modellunsicherheiten abzuschätzen, aber vermutlich verwertest du davon nur den Hauptlauf, oder?
Unterscheidet sich der denn vom ICON-D2 Hauptlauf?
Ich habe mal für einen Standort bei kachelmannwetter beide Kurven verglichen und da waren diese identisch: D2 (kachelmannwetter) und D2-EPS (kachelmannwetter). Bei open-meteo.com habe ich beim Vergleich unterschiedliche Werte erhalten, was ich mir nicht ganz erklären kann. Vorteil ICON-D2 müsste zumindest sein, dass die Vorhersagen jeweils früher zur Verfügung stehen als die von ICON-D2-EPS.

Hierüber könnte man eventuell mehr erfahren, bin aber noch nicht wirklich weiter gekommen.

Grüße
Alex

DS_Starter

@schwatter,

ZitatJetzt ich bei ctrlWeatherDevX nur ein Texfeld. Liegt das daran, das keine DWD Devices vorhanden sind,
oder ist es doch so gewollt?
Es liegt zwar an den fehlenden DWD Devices, aber ist trotzdem ein Fehler den ich bereinigen muß.

Sind keine DWD Devices vorhanden, wird auch kein Attr ctrlWeatherDev2/3 mehr angeboten weil diese Attr ausschließlich DWD Devices beinhalten dürfen.
ESXi@NUC+Debian+MariaDB, PV: SMA, Victron MPII+Pylontech+CerboGX
Maintainer: SSCam, SSChatBot, SSCal, SSFile, DbLog/DbRep, Log2Syslog, SolarForecast,Watches, Dashboard, PylonLowVoltage
Kaffeekasse: https://www.paypal.me/HMaaz
Contrib: https://svn.fhem.de/trac/browser/trunk/fhem/contrib/DS_Starter

DS_Starter

#347
@Alex,

ZitatWelchen Vorteil kann man vom ICON-D2-EPS gegenüber ICON-D2 erwarten? Das EPS Modell beinhaltet ja Variantenrechnungen, um Modellunsicherheiten abzuschätzen, aber vermutlich verwertest du davon nur den Hauptlauf, oder?
Die OpenMeteo API liefert neben den Werten der einzelnen Memeber den Wert pro Merkmal mit der höchsten Wahrscheinlichkeit des Eintretens. Den benutze ich im Forecast. Die Werte der Einzelmember drucke ich im Modul nicht extra aus. Aber wen es interessiert setzt sich ctrlDebug=apiCall, kopiert sich den Aufrauf aus dem Log und führt ihn im Browser aus. Dann siehst du auch die Werte aller Einzelmember.

Welche Vorteile sich aus der Nutzung des ICON-D2-EPS gegenüber ICON-D2 ergeben können wir nur gemeinsam durch Sammeln von Erfahrungswerten herausfinden. Zumindest liest sich die Doku zum ICON-D2-EPS vielversprechend:

ZitatIn der Anwendung dient das ICON-D2-EPS im Wesentlichen der Unterstützung des Warnwesens des DWD. Dieses Spektrum wird mehr und mehr erweitert, z.B. für die Nutzung in der Flugwetterberatung oder bei der Unterstützung der Energiegewinnung aus erneuerbaren Energien wie Windenergie und Photovoltaik.

ZitatUnterscheidet sich der denn vom ICON-D2 Hauptlauf?
Ich weiß ehrlich gesagt nicht ob es den "Hauptlauf" überhaupt gibt, denn die Member sind in der Betrachtung m.M. nach gleichwertig.
Aber wenn man das wahrscheinlichste Ergebnis des Ensemble mit dem Ergebnis des normalen ICON-D2 Ergebnis vergleicht, sind Unterschiede erkennbar. Sie müssen nicht riesig sein, aber ich habe schon Unterschiede von 300-400 Wh in einer betrachteten Stunde gesehen.
ESXi@NUC+Debian+MariaDB, PV: SMA, Victron MPII+Pylontech+CerboGX
Maintainer: SSCam, SSChatBot, SSCal, SSFile, DbLog/DbRep, Log2Syslog, SolarForecast,Watches, Dashboard, PylonLowVoltage
Kaffeekasse: https://www.paypal.me/HMaaz
Contrib: https://svn.fhem.de/trac/browser/trunk/fhem/contrib/DS_Starter

DS_Starter

@schwatter, ich habe deinen gemeldeten Issue gefixt. Ist morgen früh im Update.
Das Attr ctrlWeatherDev1 enthält nur die Liste der OpenMeteo-API's wenn kein DWD-Device vorhanden ist. Die Attr ctrlWeatherDev2/3 gibt es in diesen Fällen nicht mehr wie weiter vorn beschrieben.

LG
ESXi@NUC+Debian+MariaDB, PV: SMA, Victron MPII+Pylontech+CerboGX
Maintainer: SSCam, SSChatBot, SSCal, SSFile, DbLog/DbRep, Log2Syslog, SolarForecast,Watches, Dashboard, PylonLowVoltage
Kaffeekasse: https://www.paypal.me/HMaaz
Contrib: https://svn.fhem.de/trac/browser/trunk/fhem/contrib/DS_Starter

AlexS

Zitat von: DS_Starter am 01 April 2024, 21:39:28Ich weiß ehrlich gesagt nicht ob es den "Hauptlauf" überhaupt gibt, denn die Member sind in der Betrachtung m.M. nach gleichwertig.
Aber wenn man das wahrscheinlichste Ergebnis des Ensemble mit dem Ergebnis des normalen ICON-D2 Ergebnis vergleicht, sind Unterschiede erkennbar. Sie müssen nicht riesig sein, aber ich habe schon Unterschiede von 300-400 Wh in einer betrachteten Stunde gesehen.

Danke für deine Erklärungen. Ich hänge gerade beim Verständnis noch an dem Schritt, wie man von den 40 gleichwertigen Membern auf das wahrscheinlichste Ergebnis kommt. Wird die statistische Auswertung mitgeliefert?

DS_Starter

#350
ZitatWird die statistische Auswertung mitgeliefert?
Es wird neben den einzelnen Membern das wahrscheinlichste Ergebnis mitgeliefert.
Die Wahrscheinlichkeit des Eintretens wird noch nicht geliefert, aber daran wird gearbeitet:

ZitatThe Ensemble API provides direct access to individual member forecasts, but future versions may integrate probabilistic forecasts to get the likelyhood of a given weather condition. This work is tracked on GitHub in ticket #349.

Siehe auch https://openmeteo.substack.com/p/ensemble-weather-forecast-api

Vllt. ist es für das Verständnis einfacher den Call mal im Browser auszuführen und sich das gelieferte JSON anzuschauen.
ESXi@NUC+Debian+MariaDB, PV: SMA, Victron MPII+Pylontech+CerboGX
Maintainer: SSCam, SSChatBot, SSCal, SSFile, DbLog/DbRep, Log2Syslog, SolarForecast,Watches, Dashboard, PylonLowVoltage
Kaffeekasse: https://www.paypal.me/HMaaz
Contrib: https://svn.fhem.de/trac/browser/trunk/fhem/contrib/DS_Starter

caldir65

Moin,

Zitat von: DS_Starter am 01 April 2024, 22:17:26Das Attr ctrlWeatherDev1 enthält nur die Liste der OpenMeteo-API's wenn kein DWD-Device vorhanden ist. Die Attr ctrlWeatherDev2/3 gibt es in diesen Fällen nicht mehr wie weiter vorn beschrieben.

Ich habe jetzt leider nicht alles mit bekommen, was da so um OpenMeteoDWD geschrieben wurde, vor allem nicht, wie ich entsprechend darauf umstellen kann - wenn ich jetzt diesen Post lese, muß ich also mein DWD-Device löschen (ganz, oder nur imSolarforecast?), oder wie ist das gemeint?

Gruß, Christoph
Alte Techniker-Regel: "kaum macht man es richtig, funktioniert es auch"
------
Dell Wyse5070 ThinClient 16GBRam, 64GB SSD, Lubuntu 22.04LTS, fhem (aktuell), debmatic, Homematic-Devs, ConBee II und deConz, viele Shellys, Rademacher, NextCloud-Anbindung, FullyKioskBrowser+FUIP uvm.

300P

Nein - nur umstellen auf das was Du nutzen möchtest stellst du in diesem Modul ein.

FHEM 6.3 - Raspberry Pi 3 / Pi 4 - VControl300 mit VITOVALOR 300P - SMAEM - SMAInverter - DbLog/DbRep - MariaDB/QNAP - div. HTTPMOD - div. Modbus ser+TCP - SolarForecast - Tibber + Ladung mit SMA-SBS25

kask

Kurze Info meinerseits.
Bis jetzt überzeugt mich die OpenMeteoEnsemble API so überhaupt nicht. Die Werte wie gefüttert wird sind die gleichen bei den anderen.
Habe ich extra nocheinmal gecheckt.
Die Werte die rauskommen sind aber total unterschiedlich zu den anderen OpenMeteo Werten.
Muss ich mal weiter beobachten.


TheTrumpeter

Zitat von: kask am 02 April 2024, 23:08:57Bis jetzt überzeugt mich die OpenMeteoEnsemble API so überhaupt nicht.
Ich habe gestern Früh von SolCast auf OpenMeteoWorld umgestellt und dann die Tagesvorhersagen verglichen. (Habe keine 2 Devices dafür spendiert, daher nur Screenshot vom Gerät vor der Umstellung mit der ersten Vorhersage nach der Umstellung verglichen.)

Die OpenMeteoWorld war eingangs etwas pessimistischer, auf den erwarteten Wetterverlauf bezogen aber immer noch viel zu optimistisch.
Tagsüber wurden die Prognosen dann immer wieder teils deutlich nach unten korrigiert, sodass am Ende des Tages eine Abweichung von nur 0,5% rausgekommen ist. Die einzelnen Stunden hatten zwar teils sehr deutliche Abweichungen (doppelt soviel erzeugt oder auch nur halb soviel), aber gestern gab's auch alle paar Minuten einen Wechsel zwischen Wolken und Sonne. Heute soll es beständiger sein (Bayer Agrar Wetter prognostiziert ausschließlich Sonnenschein, OpenMeteoWorld sagt Wolken ab Mittag, Proplanta meint wolkig ab dem späteren Vormittag), mal sehen wie die Treffergenauigkeit wird.


Was ich noch nicht verstanden habe...
Was soll denn in Österreich das "beste" Ergebnis liefern? Eigentlich dachte ich OpenMeteoDWDEnsemble wäre primär für Deutschland, aber lt. deren Beschreibung könnte es auch für Österreich passen.
FHEM auf RPi3, THZ (LWZ404SOL), RPII2C & I2C_MCP342x (ADCPiZero), PowerMap, CustomReadings, RPI_GPIO, Twilight, nanoCUL (WMBus für Diehl Wasserzähler & Regenerationszähler für BWT AqaSmart), ESPEasy, TPLinkHS110

DS_Starter

#355
Moin,

ZitatWas ich noch nicht verstanden habe...
Was soll denn in Österreich das "beste" Ergebnis liefern? Eigentlich dachte ich OpenMeteoDWDEnsemble wäre primär für Deutschland, aber lt. deren Beschreibung könnte es auch für Österreich passen.
Beim Open Meteo Dienst kann man die einzelnen Wetteranbieter bzw. deren Modelle orchestrieren.
Beim OpenMeteoDWDEnsemble verwende ich "DWD ICON EPS Seamless" welches die Modelle DWD ICON EPS D2, DWD ICON EPS EU, DWD ICON EPS Global beinhaltet. Die Modelle decken verschiedene Regionen ab, wie deren Namen schon sagt.
(Bei den anderen Open Meteo API's hab ich ebenfalls in der Hilfe jeweils hinterlegt welche Anbietermodelle integriert sind.)
Sie unterscheiden sich aber auch im Vorhersagehorizont und anderen Parametern. Auf der Webseite https://open-meteo.com/en/docs/ensemble-api#hourly=global_tilted_irradiance&forecast_days=3&models=icon_seamless gibt es im unteren Bereich eine Tabelle welche die Eigenschaften der jeweiligen Quellen beschreibt.

Weiterhin seht ihr eine dynamische Grafik, die die Memberergebnisse und den wahrscheinlichsten Grafen (hervorgehoben mit Mouse-Over über global.tilted_irradiance) zeigt.
Wir verwenden nur einen Vorhersagehorizont von 48 Stunden, d.h. bis 4. April z.Zt.

Wir hatten gestern typisches Aprilwetter. SolCast lieferte mit -6,5% Tagesabweichung das beste Ergebnis. Allerdings ist diese Instanz auch schon am längsten bzgl. Autokorrektur trainiert.
Wie abwechslungsreich gestern die Sonneneinstrahlung war sieht man an dem anghängten SVG.

LG,
Heiko

 
ESXi@NUC+Debian+MariaDB, PV: SMA, Victron MPII+Pylontech+CerboGX
Maintainer: SSCam, SSChatBot, SSCal, SSFile, DbLog/DbRep, Log2Syslog, SolarForecast,Watches, Dashboard, PylonLowVoltage
Kaffeekasse: https://www.paypal.me/HMaaz
Contrib: https://svn.fhem.de/trac/browser/trunk/fhem/contrib/DS_Starter

TheTrumpeter

Zitat von: DS_Starter am 03 April 2024, 08:43:17Wie abwechslungsreich gestern die Sonneneinstrahlung war sieht man an dem anghängten SVG.
Deine Legende auf der Y-Achse passt nicht, außer Du betreibst ein Mega-Kraftwerk ;-)

Bei mir war's ähnlich wechselhaft, siehe anbei. OpenMeteoWorld hatte "aus dem Stand heraus" 0,5% Abweichung über den ganzen Tag, wenngleich die stündliche Prognose teilweise sehr durchwachsen war.
FHEM auf RPi3, THZ (LWZ404SOL), RPII2C & I2C_MCP342x (ADCPiZero), PowerMap, CustomReadings, RPI_GPIO, Twilight, nanoCUL (WMBus für Diehl Wasserzähler & Regenerationszähler für BWT AqaSmart), ESPEasy, TPLinkHS110

DS_Starter

ZitatDeine Legende auf der Y-Achse passt nicht, außer Du betreibst ein Mega-Kraftwerk ;-)
Wahrscheinlich war der Wunsch Vater des Gedankens.  ;)  Danke für den Hinweis. :)
ESXi@NUC+Debian+MariaDB, PV: SMA, Victron MPII+Pylontech+CerboGX
Maintainer: SSCam, SSChatBot, SSCal, SSFile, DbLog/DbRep, Log2Syslog, SolarForecast,Watches, Dashboard, PylonLowVoltage
Kaffeekasse: https://www.paypal.me/HMaaz
Contrib: https://svn.fhem.de/trac/browser/trunk/fhem/contrib/DS_Starter

DS_Starter

@Trompeter, Frage... Woher nimmst du die Effizienz des WR?
ESXi@NUC+Debian+MariaDB, PV: SMA, Victron MPII+Pylontech+CerboGX
Maintainer: SSCam, SSChatBot, SSCal, SSFile, DbLog/DbRep, Log2Syslog, SolarForecast,Watches, Dashboard, PylonLowVoltage
Kaffeekasse: https://www.paypal.me/HMaaz
Contrib: https://svn.fhem.de/trac/browser/trunk/fhem/contrib/DS_Starter

TheTrumpeter

Zitat von: DS_Starter am 03 April 2024, 10:09:54@Trompeter, Frage... Woher nimmst du die Effizienz des WR?
Die liefert mein WR "frei Haus".
Aber Du kannst es auch selbst ausreichnen, wenn Du die (DC-) Leistung der Einzelstränge und die AC-Leistung vom Wechselrichter hast...
Effizienz = AC-Leistung dividiert durch die Summe der DC-Leistungen
FHEM auf RPi3, THZ (LWZ404SOL), RPII2C & I2C_MCP342x (ADCPiZero), PowerMap, CustomReadings, RPI_GPIO, Twilight, nanoCUL (WMBus für Diehl Wasserzähler & Regenerationszähler für BWT AqaSmart), ESPEasy, TPLinkHS110