Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
MAX / Antw:[Gelöst] Temperatur des Thermostaten sichern und zurückschreiben
« Letzter Beitrag von Wzut am Heute um 08:52:23 »
@Taipan, das wäre auch einfacher gegangen hättest du den Fake Shutter Contact benutzt -> siehe Wiki https://wiki.fhem.de/wiki/MAX#Externer_Sensor_f.C3.BCr_Fenster-offen-Erkennung
( falls du CUL_MAX bereits im Einsatz hast )
2
Hallo martin..danke und was macht man dagegen?? Neu pairen ? Hast du da einen Tipp?


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
3
Mit FileLog ja, ist aber etwas aufwendig und nicht sehr performant:

1. UserReading erzeugen mit Datum und Wert, und (nur?) dieses Event in einem FileLog protokollieren.
2. Im FileLog das Attribut reformatFn setzen (siehe commandref Eintrag). Die spezifizierte Funktion muss den Zeitstempel in der ersten Spalte im "FHEM" Format liefern (YYYY-MM-DD_HH:MM:SS), die anderen benoetigten Daten weiter hinten.
4
Anfängerfragen / Antw:Symbol abhängig vom angeschlossenen Verbraucher
« Letzter Beitrag von schoizi am Heute um 08:40:52 »
ja, er wäre bei 0 Watt ausgeschaltet.
5
SlowRF / Antw:[Patch] - 10_FS20.pm - Housecode
« Letzter Beitrag von rudolfkoenig am Heute um 08:33:58 »
Waere der Aufwand der Umwandlung vom FHZ-Format in SignalDuino deutlich aufwendiger, als im 10_FS20.pm?

CUL muss diese Umwandlung genauso machen, und es waere nicht logisch, die Umwandlung in einigen Faellen im logischen Modul, in anderen Fellen im physikalischen Modul zu machen.
6
ich denke das wird dir letzte änderung an der serial erzeugung gewesen sein.
7
FHEM Code changes / Revision 16253: controls_fhem.txt: fhemupdate checkin
« Letzter Beitrag von System am Heute um 08:30:50 »
Revision 16253: controls_fhem.txt: fhemupdate checkin

controls_fhem.txt: fhemupdate checkin

Source: Revision 16253: controls_fhem.txt: fhemupdate checkin
8
Sonstiges / Antw:Optimierungsvorschlag "HandleTimeout()" in fhem.pl
« Letzter Beitrag von rudolfkoenig am Heute um 08:30:11 »
Load kann, muss aber nicht hilfreich sein, zeigt die Anzahl der Prozesse, die was tun wollen, d.h. auch Warten auf Netz oder Platte zaehlt, nicht nur aktive CPU Nutzung. Allerdings ist die gezeigte Linie nicht in Ordnung, wenn FHEM die Ursache ist. Was liefert
{ @intAtA }
{ int(keys %intAt) }
zurueck, jeweils nach dem Start und nach einem relevanten Load-Anstieg?

Soweit ich sehe, startet perfmon nur einen Timer einmal die Sekunde, provoziert also eher das Problem. Ich hatte hier auch schon eine (sonst leere) Konfiguration mit 60 at Definitionen mit Logging, die jeweils alle 10s zugeschlagen haben, ohne Auffaelligkeiten laenger am laufen, mit 0.3% CPU Auslastung.
9
Deine rts sind tot. Sie senden nicht.
Oder fhem empfaengtvnicht
10
Anfängerfragen / Antw:DBLog - Historische Werte ausdünnen
« Letzter Beitrag von DS_Starter am Heute um 08:27:42 »
Schaut euch alternativ mal delSeqDoublets im DbRep an um Sätze zu löschen. Die Funktion behandelt im Gegensatz zu reduceLog auch nichtnumerische Werte und ist einstellbar was den Behandlungszeitraum betrifft.
Commandref bitte vorher genau lesen und vestehen was da passiert !

Grüße
Seiten: [1] 2 3 ... 10
decade-submarginal