Hauptmenü

FHEM auf welcher Hardware

Begonnen von tagedieb, 28 April 2019, 10:51:54

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

tagedieb

Hallo und Guten Morgen
mein  Hardwareserver ist leider ausgestiegen und ich bin am überlegen, ob es mittlerweile bessere Hardware als  den Cubietruck mit SSD gibt.Ich habe bisher Homematik, IT und etliche LED Variationen in Betrieb gehabt.Ein zweiter Cubitruck läuft für die Alexa Version und für die Homematik IP Geräte hatte/habe ich die HM CCu2

Hat jemand Erfahrungen dazu?
Eine Info wäre toll

Ich wünsche einen schönen Tag
FHEM 5.6 auf Cubitruck
CUL und Cul 868 und 2 HM LAN an Zbox
Remoteserver auf 2.Zboxi
HM-CC-RT-DN,HM-LC-Bl1PBU-FM,HM-LC-SW1-FM,HM-LC-SW4-PCB,HM-LC-Sw1PBU-FM,HM-PB-2-WM55,HM-PB-6-WM55,HM-SCI-3-FM,HM-SEC-RHS,HM-SEC-SC,HM-SEC-SC-2,HM-SEC-TIS,HM-WDS10-TH-O u.viele mehr
diverse IT Empfänger und LW3

Damian

Rock Pi könnte interessant sein:

https://www.reichelt.de/index.html?ACTION=446&LA=2&q=rock%20pi%204

läuft auch mit ssd (NVMe).

Ich habe den aber nicht, daher kann ich keine Erfahrungen beisteuern.
Programmierte FHEM-Module: DOIF-FHEM, DOIF-Perl, DOIF-uiTable, THRESHOLD, FHEM-Befehl: IF

Wernieman

Ich würde Dir mittlerweile BareBones Empfehlen (Intel NUC, Zotac (mein Favorit, etc...)

Allerdings sind die dann doch etwas teurer (mit ~260 für ein Zotac CI329 sollte man rechnen), dafür aber auch deutlich stabiler/schneller als ein Pi
- Bitte um Input für Output
- When there is a Shell, there is a Way
- Wann war Dein letztes Backup?

Wie man Fragen stellt: https://tty1.net/smart-questions_de.html

Jamo

Ich würde ebenfalls BareBones empfehlen, e.g ich hatte mit einem RasPi3 immer folgende Probleme:
- das Sonos Modul lief schlecht und blockierte
- alle 3-4 Tage Abstürze
- Fehlermeldung wegen zu wenig Speicher ......
Langfristig machts einfach mehr Spass und ist wesentlich stabiler.
Bullseye auf iNUC, Homematic + HMIP(UART/HMUSB), Debmatic, HUEBridge, Zigbee/ConbeeII, FB, Alexa (fhem-lazy), Livetracking, LaCrosse JeeLink, LoRaWan / TTN / Chirpstack

gloob

Ich habe einen Intel NUC mit i3 und würde ihn immer wieder kaufen. Darauf Proxmox mit einzelnen LXC für jeden Dienst. Übersichtlich und einzeln updatebar. Backups laufen wie flüssige Butter.
Raspberry Pi 3 | miniCUL 433MHz | nanoCUL 868 MHz | nanoCUL 433 MHz | MySensors WLAN Gateway | LaCrosse WLAN Gateway | SignalESP 433 MHz | SignalESP 868 MHz | HM-MOD-UART WLAN Gateway | IR - 360 Grad WLAN Gateway

amenomade

Zitat von: gloob am 29 April 2019, 17:28:58
Ich habe einen Intel NUC mit i3 und würde ihn immer wieder kaufen. Darauf Proxmox mit einzelnen LXC für jeden Dienst. Übersichtlich und einzeln updatebar. Backups laufen wie flüssige Butter.
Welchen NUC?
Pi 3B, Alexa, CUL868+Selbstbau 1/2λ-Dipol-Antenne, USB Optolink / Vitotronic, Debmatic und HM / HmIP Komponenten, Rademacher Duofern Jalousien, Fritz!Dect Thermostaten, Proteus

gloob

Raspberry Pi 3 | miniCUL 433MHz | nanoCUL 868 MHz | nanoCUL 433 MHz | MySensors WLAN Gateway | LaCrosse WLAN Gateway | SignalESP 433 MHz | SignalESP 868 MHz | HM-MOD-UART WLAN Gateway | IR - 360 Grad WLAN Gateway

Damian

Aktuell wird man wohl zum aktuellen Modell greifen, am besten BEH im Namen mit Platz für eine 2.5" Platte. Ich habe das Vorgängermodell als Arbeitsrechner.

https://www.amazon.de/Intel-NUC8i3BEH-Mainboard-Generation-Processors/dp/B07JB2M5JS/ref=sr_1_6?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&keywords=nuc&qid=1556555054&s=computers&sr=1-6
Programmierte FHEM-Module: DOIF-FHEM, DOIF-Perl, DOIF-uiTable, THRESHOLD, FHEM-Befehl: IF

CoolTux

Und wer Proxmox einsetzen will sollte schauen das die CPU Hyper-V unterstützt.
Du musst nicht wissen wie es geht! Du musst nur wissen wo es steht, wie es geht.
Support me to buy new test hardware for development: https://www.paypal.com/paypalme/MOldenburg
My FHEM Git: https://git.cooltux.net/FHEM/
Das TuxNet Wiki:
https://www.cooltux.net

Wernieman

Und gerne mal über den Tellerrand schauen, also nicht immer gleich "Intel NUC"

Nachteil von NUC: Sie haben einen Lüfter ....
- Bitte um Input für Output
- When there is a Shell, there is a Way
- Wann war Dein letztes Backup?

Wie man Fragen stellt: https://tty1.net/smart-questions_de.html

Damian

Zitat von: Wernieman am 29 April 2019, 21:59:45
Und gerne mal über den Tellerrand schauen, also nicht immer gleich "Intel NUC"

Nachteil von NUC: Sie haben einen Lüfter ....

Viel gravierender als der Lüfter, den man übrigens beim nuc i3 kaum hört, ist der überteuerte Preis eines nucs.
Programmierte FHEM-Module: DOIF-FHEM, DOIF-Perl, DOIF-uiTable, THRESHOLD, FHEM-Befehl: IF

Damian

Programmierte FHEM-Module: DOIF-FHEM, DOIF-Perl, DOIF-uiTable, THRESHOLD, FHEM-Befehl: IF

elmer

Ich habe Fhem auch auf einem Raspberry 3 am laufen, ich habe noch eine zbox id90 hier, die liegt seit über einem Jahr im Schrank und wird nicht mehr benutzt.

Ist es ein großer Aufwand mit Fhem auf die zbox umzuziehen?

kadettilac89

Zitat von: elmer am 29 April 2019, 23:17:20
Ich habe Fhem auch auf einem Raspberry 3 am laufen, ich habe noch eine zbox id90 hier, die liegt seit über einem Jahr im Schrank und wird nicht mehr benutzt.

Ist es ein großer Aufwand mit Fhem auf die zbox umzuziehen?
Zotac hat linux im download. Sollte also laufen.  installiere einfach mal debian drauf. Wenn das läuft hast den größten Schritt bezogen auf Kompatibilität gemacht.

Wernieman

Wenn sie "älter" ist, läuft FHEM bestimmt darauf. Meine CI327 (gib es nicht mehr) ist "damals" eigentlich für Windows gedacht, läuft aber super mit Linux ...
- Bitte um Input für Output
- When there is a Shell, there is a Way
- Wann war Dein letztes Backup?

Wie man Fragen stellt: https://tty1.net/smart-questions_de.html