Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
FHEMapp / Verbrauch im Switch Template (Homematic)
« Letzter Beitrag von selfarian am Heute um 21:08:59 »
Hallo zusammen,

Erstmal: Ich finde dieses Frontend großartig und habe erst an der Oberfläche gekratzt.
Was mich interessieren würde, weil ich es in der Doku nicht finden konnte (Kurzsichtigkeit auch möglich):
Ich habe mehrere HM-ES-PMSW1-PL im Einsatz. Nun dachte ich, dass mir fhemapp beim Switch Template „automatisch“ den Verbrauch mit anzeigt, tut es aber nicht. Ich habe das Template im _Sw Channel hinterlegt, das ja zum Schalten dient. Ist das eventuell falsch? Oder muss ich den Channel für die Leistung noch irgendwo angeben?

Vielen lieben Dank!
2
Automatisierung / Antw:Wago /SPS über Modbus(TCP/IP) in FHEM steuern
« Letzter Beitrag von ChrisD am Heute um 21:00:40 »
Hallo,

Dies
Zitat
oftRest hätte ich gerne ohne komma un bin unsicher wo ich das bestimmen soll - kannst du nochmal helfen..?
kannst du mit einem 'int' lösen:

attr mx_1_0 userReadings oftRest {if(defined($defs{mx_1_0}{TIMED_OnOff})) {int($defs{mx_1_0}{TIMED_OnOff}{START}+$defs{mx_1_0}{TIMED_OnOff}{DURATION}-time())} else {'-'}}
Das Ganze in Minuten (ohne Sekunden):
attr mx_1_0 userReadings oftRest {if(defined($defs{mx_1_0}{TIMED_OnOff})) {int(($defs{mx_1_0}{TIMED_OnOff}{START}+$defs{mx_1_0}{TIMED_OnOff}{DURATION}-time())/60)} else {'-'}}
Zitat
Wenn ich jetzt mit on-for-timer starte und via set off schalte läuft der Timer weiter ;) - kann man da was optimieren?
Der Timer läuft weiter, set off beendet ihn nicht. Nach der eingestellten Zeit wird der Befehl ausgeführt. Wenn bereits ausgeschaltet war bemerkst du es nur nicht.

Diese Variante blendet in dem Fall die Zeit aus:
attr mx_1_0 userReadings oftRest {if(defined($defs{mx_1_0}{TIMED_OnOff})){if($defs{mx_1_0}{TIMED_OnOff}{NEXTCMD} ne $defs{mx_1_0}{STATE}){int($defs{mx_1_0}{TIMED_OnOff}{START}+$defs{mx_1_0}{TIMED_OnOff}{DURATION}-time())} else {'-'}} else {'-'}}
Da das Ganze etwas groß und unhandlich wird wäre es sinnvoll den Code in eine externe Funktion auszulagern und diese im userReading aufzurufen.

Grüße,

ChrisD
3
Sonstige Systeme / Antw:Velux KLF200 mit Firmware 2.0.0.71 für io-homecontrol
« Letzter Beitrag von BOFH am Heute um 20:59:11 »
Hey buennerbernd,

in Fhem ist die verbindung nun mit disconnect verloren gegangen.
das klf ist aber komplet erreichbar.


nmap 192.168.20.11 -p 51200
Starting Nmap 7.70 ( https://nmap.org ) at 2022-07-06 20:54 CEST
Nmap scan report for 192.168.20.11
Host is up (0.00024s latency).

PORT      STATE SERVICE
51200/tcp open  unknown

ping 192.168.20.11 -c1
PING 192.168.20.11 (192.168.20.11) 56(84) bytes of data.
64 bytes from 192.168.20.11: icmp_seq=1 ttl=127 time=0.229 ms

--- 192.168.20.11 ping statistics ---
1 packets transmitted, 1 received, 0% packet loss, time 0ms
rtt min/avg/max/mdev = 0.229/0.229/0.229/0.000 ms

aber fhem schmeißt im log raus, dass da probleme sind

2022.07.06 20:22:10 5: KLF200 (gw_io_connect) - error while connecting: start_SSL https://192.168.20.11:51200 timed out
2022.07.06 20:22:41 5: HttpUtils url=https://192.168.20.11:51200/ NonBlocking via https

set dem disconnect 12 Uhr irgendwas.

jetzt nach dem nmap hat fhem die verbindung einfach so wiederherstellen können ?!
4
OK und danke Christian, habe ich soweit verstanden und hoffentlich richtig eingetragen.

Grafiken laufen bei mir noch nicht, da muss ich wohl erst noch grafana einrichichten, da habe ich nicht und bin auch nicht sicher ob die Leistung meiner Box dafür reicht...
(ich habe fhem auf der NAS laufen und die hat einen schwachen Prozessor).

Unklar ist mir jetzt noch die Parameter  Einstellungen und Commandos auf WR_1_Speicher_1_ExternControl. Was z.B. sollte bei MinSOC Steuerung eingetragen werden? Und bei SpeicherSteuerung Automatik/Trigger/Zeit? Ich habe nur einen Stromtarif, keinen Zeittarif. Wenn ich es richtig verstehe ist es in dem Fall nicht wichtig, sich die externe Steuerung vom Installateur freigeben zu lasse, oder sollte ich das in jedem Fall tun? Was ich auf jeden Fall erreichen möchte ist, den Speicher dann zu laden wenn die 70%-Kappung einsetzen würde. Eine Wallbox kommt auch noch hinzu (allerdings ein go-e, keine OpenWB)

5
Sonstiges / Antw:Fhem crasht nach 30 Sekunden
« Letzter Beitrag von Happy Fhem User am Heute um 20:23:18 »
fhem -Prozesse laufen noch, siehe Anhang....

Hast Du mal sichergestellt, daß absolut alle alten perl Fhem Prozesse beendet sind, bevor Du Dein Fhem neu startest? Ich frag nur, weil der Screenshot Prozesse vom Jul05 anzeigt - wir sind aber schon am 6.Juli angekommen...
6
Anfängerfragen / Antw:Kellersteckdose und Feuchtigkeitssensor
« Letzter Beitrag von Damian am Heute um 20:23:13 »
ich glaube das Problem liegt im Rückgabewert von $md der ist für heute nicht 0706 sondern 07-06
Dein test DOIF wird bei der Abfrage auf 07-06 auf cmd3 springen wenn Du check all machst.

Gruss

Stephan

Du hast Recht. Der Bindestrich fehlt.

Oder eben:

   DOIF ([00:00] and ($month >= 5 and $month <= 9)) (setreading di_humidity_GZ desired 70) DOELSE  (setreading di_humidity_GZ desired 60)
Damit Sebastian schon morgen sein Erfolgserlebnis hat :)
7
Sonstiges / Antw:Fhem crasht nach 30 Sekunden
« Letzter Beitrag von oldscout am Heute um 20:15:35 »
Ergänzung:
Ich habe den MQTT-Server-Broker am Laufen, einige ESP8266 Clients dran, auch ein paar Homematic-Devices publishen ein paar Werte an einen Handy-Client, dieses publisht auch ein paar Sachen. Ich nutze hier das retain-Flag des Brokers, damit die Nachrichten auch nachträglich ankommen, wenn das Handy mal nicht im WLAN ist.
Könnte es nun sein, dass das Reading des Brokers "retain" oder so ähnlich, habs nicht im Kopf, überläuft? Denn da kommt ja doch was zusammen. 

@DS_Starter:
Ich habe dies Attribut gesetzt, wie Du es beschrieben hast, schon vor dem Crash, dann war ich mit meiner Annahme auf dem Holzweg.
Ich könnte es auch momentan kaum überprüfen, 30 Sekunden sind einfach zu wenig :=((

8
Anfängerfragen / Antw:Kellersteckdose und Feuchtigkeitssensor
« Letzter Beitrag von Invers am Heute um 20:15:05 »
dann kann doch aber das DOIF oben auch nicht funktionieren:
DOIF ([00:00] and $md eq "0501") (setreading di_humidity_GZ desired 70) DOELSEIF ([00:00] and $md eq "1001") (setreading di_humidity_GZ desired 60)
checkAll hatte ich gemacht. Sporingt auf cmd_2. Das ist ja das Problem.

EDIT mit dem - geht es dann

defmod DI_Test_md DOIF ($md gt "07-08") \
(say grösser)\
DOELSEIF\
($md lt "07-08")\
(say kleiner)\
DOELSEIF\
($md eq "07-08")\
(say gleich)
attr DI_Test_md do always
attr DI_Test_md room Test->Testbereich
9
Anfängerfragen / Antw:DOIF regagiert falsch.
« Letzter Beitrag von msfox am Heute um 20:10:29 »
Danke, hat funktioniert. In der Commandref steht es aber anders oder ich habe es falsch übersetzt.
define di_rc_tv DOIF ([remotecontol:"on"]) (set tv on) DOELSE (set tv off)https://fhem.de/commandref_DE.html#DOIF
10
TabletUI / Antw:Darstellung Sonnenbatterie
« Letzter Beitrag von habl am Heute um 20:09:38 »
Hallo yersinia,

erst einmal vielen Dank für deine tolle Leistung hier, es freut mich ungemein!

Bei mir ist es wie bei Photon68, je ein Reading für Feed und Batterie mit positiven und negativen Werten, hier mal meine Definition:

      <ftui-grid-tile row="1" col="2" height="8" width="8" shape="round" >
        <ftui-pvvis
          [charge]="PVA_BT:AktLeistung"
          [soc]="PVA_BT:AktBattLadezustand"
          [produce]="PVA_PV:Wirkleistung"
          [pvmax]="9520"
          [feed-receive]="SMA_EM:Saldo_Wirkleistung"
          width="300px">
        </ftui-pvvis>
      </ftui-grid-tile>

ich hoffe, dass Du für [charge],[discharge] ebenfalls einen zusätzlichen Parameter anlegen wirst  ::)

mit deiner letzten aktuellen Version fehlt mir allerdings die Numerische Anzeige vom Feed, kann aber auch sein, dass ich da was falsch definiert habe.

VG
  habl

Seiten: [1] 2 3 ... 10
decade-submarginal