[Gelöst]Update XML-Config Log Warnungen

Begonnen von Deckoffizier, 10 August 2019, 22:26:27

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

Deckoffizier

Hallo,

kurze Erkenntnis zum heutigen umfangreichen Update.

Habe folgende neue Warnungen im Log...
2019.08.10 09:55:09 1: PERL WARNING: Use of uninitialized value $a[0] in substitution (s///) at ./FHEM/00_ZWDongle.pm line 358.
2019.08.10 09:55:09 1: PERL WARNING: Use of uninitialized value $a[0] in hash element at ./FHEM/00_ZWDongle.pm line 360.
2019.08.10 09:55:09 1: PERL WARNING: Use of uninitialized value $a[0] in sprintf at ./FHEM/00_ZWDongle.pm line 415.


Hatte die stille Hoffnung auf einen Glückstreffer mit weniger  massenhaften noAck Warnungen im Log haupsächlich bei den Fibaro
Thermostaten wie

2019.08.10 10:08:22 2: ZWave: No ACK from WOH_ZW_THERMOSTAT_OST after 5s for sentset:13070340011f257e
2019.08.10 10:08:24 2: ERROR: cannot SEND_DATA to WOH_ZW_THERMOSTAT_OST: transmit queue overflow
2019.08.10 10:08:25 2: ZWave: No ACK from Thermostat_Buero after 5s for sentset:1302032601002581
2019.08.10 10:08:25 2: ZWave: No ACK from Thermostat_OG_WZ after 5s for sentset:1305032601002582
2019.08.10 10:08:26 2: ERROR: cannot SEND_DATA to WOH_ZW_THERMOSTAT_OST: transmit queue overflow
2019.08.10 10:08:27 2: ZWave: No ACK from WOH_ZW_THERMOSTAT_OST after 5s for sentset:1307032601002580
2019.08.10 10:38:27 2: ZWave: No ACK from Thermostat_Buero after 5s for sentset:130203260100258e
2019.08.10 11:08:25 2: ZWave: No ACK from WOH_ZW_THERMOSTAT_OST after 5s for sentset:13070340011f2596
2019.08.10 11:08:26 2: ZWDongle_ProcessSendStack: no ACK, resending message 010a0013020326010025997c
2019.08.10 11:38:27 2: ZWave: No ACK from WOH_ZW_THERMOSTAT_OST after 5s for sentset:13070340011f25a2
2019.08.10 12:08:27 2: ZWDongle_ProcessSendStack: no ACK, resending message 010a0013070340011f25ae37
2019.08.10 12:38:29 2: ZWDongle_ProcessSendStack: no ACK, resending message 010a0013070340011f25bb22
2019.08.10 13:08:30 2: ZWDongle_ProcessSendStack: no ACK, resending message 010a0013070340011f25c65f
2019.08.10 13:38:34 2: ZWDongle_ProcessSendStack: no ACK, resending message 010a0013080326010025d33c
2019.08.10 14:08:45 2: ZWave: No ACK from Thermostat_Buero after 5s for sentset:13020326010025df
2019.08.10 15:21:36 1: ZWDongle_0: SOF missing (got 04 instead of 01)


Ansonsten sieht alles soweit Gut aus.

Danke für Euren Fleiß
und Mühe sagt

Hans-Jürgen
FHEM 5.8 auf "yakkaroo Emu A1FL.1" mit CUL 868MHz, SIGNALduino,2 1Wire USB Busmaster, diverse 1 Wire Sensoren,Landroid,Aeotec USB Dongle Z-Wave Plus

rudolfkoenig

Alle Warnungen haben als Ursache ein "set ZWDongle removeFailedNode" (oder replaceFailedNode, createNode, bzw sendNIF) ohne weiteren Argument.

Sie sind definitiv nicht die Folge von einem update, und haben erst recht nichts mit dem ZWave XML-Config update von gestern zu tun, sie kommen ja alle aus ZWDongle und nicht aus ZWave.
Das XML-Config Update wird auch sicher nichts an dem "no ACK" Problem aendern, da das ein Funk-Problem ist: der Controller bekommt kein ACK vom Zielgeraet.



Deckoffizier

Hallo Rudolf,

DANKE nochmal für Deine schnelle Antwort zu nachtschlafender Zeit.

ZitatAlle Warnungen haben als Ursache ein "set ZWDongle removeFailedNode" (oder replaceFailedNode, createNode, bzw sendNIF) ohne weiteren Argument.
Hmm.. schon mal ein Ansatzpunkt mich hierzu zu belesen und nach zu forschen.
Die erst(oben) genannten Warnungen hatte ich vorher noch nicht gehabt und hatte eher an einen Seiteneffekt vom Update
gedacht das sie zu Tage gekommen sind.

ZitatSie sind definitiv nicht die Folge von einem update, und haben erst recht nichts mit dem ZWave XML-Config update von gestern zu tun, sie kommen ja alle aus ZWDongle und nicht aus ZWave.
Das XML-Config Update wird auch sicher nichts an dem "no ACK" Problem aendern, da das ein Funk-Problem ist: der Controller bekommt kein ACK vom Zielgeraet.

Wollte definitiv nichts dem Update unterstellen und schrieb ja auch vom Glückstreffer eher Strohhalm ist natürlich keine Herangehensweise zur Problemlösung.
Funk-Problem?? das ist die Sache wo leider mein Altersstarrsinn sich meldet, durch den Umzug der Hardware in die Hausmitte sind Entfernungen zu den Thermostaten nur
ca. 3-4 Meter plus Netzgeräte in jedem Zimmer sowie keine Metall Abschirmungen.

Komisch ebenfalls, der eine Danfoss Thermostat macht überhaupt keine Erscheinung im Log.
Wie ich vor 11 Tagen hier schon mal angefragt hatte wobei noch keiner Muße,Zeit hatte zu antworten
warum kommt es überhaupt zu NoAck wenn die Thermostate(Fibaro) auf Grund der hohen Innentemperatur
nicht angesteuert werden und quasi schlafen.

Versuche mich erst mal an Deinen ersten Hinweis mich einer Lösung zu nähern.
Wenn Du so nett wärst mir eine Priese Ginseng in Textform für meine zweite
Fragestellung zu geben  ;)

Gruß
Hans-Jürgen
FHEM 5.8 auf "yakkaroo Emu A1FL.1" mit CUL 868MHz, SIGNALduino,2 1Wire USB Busmaster, diverse 1 Wire Sensoren,Landroid,Aeotec USB Dongle Z-Wave Plus

rudolfkoenig

Es gib mehrere ACKs:
#1 Controller bestaetigt, dass die Nachricht per USB empfangen wurde
#2 Controler meldet, dass die Nachricht per Funk versendet ist
#3 Geraet meldet per Funk Empfang der Nachricht ("Geraete-ACK"). Falls dies ausbleibt, Controller meldet NO_ACK (nach bis zu 4 Sekunden, ueblicherweise schneller).

"No Ack from ..." wird vom ZWave.pm gemeldet, wenn nach 5 Sekunden weder ein "Geraete-ACK", noch ein "NO_ACK" vom Controller gemeldet wurde. Das kann ein Programmierfehler im ZWave.pm sein, fuer wahrscheinlicher halte ich USB Probleme oder einen Firmware-Fehler im ZWave-Controller.

"transmit queue overflow" ist (vmtl) einer mangelhaften Implementierung in ZWave.pm geschuldet: der Controller-Firmware ist beschraenkt, und kann nur eine unbeantwortete Funknachricht auf einmal behandeln. ZWave.pm koordiniert zwar die Anfragen an einem Geraet, aber nicht die an mehreren Geraeten.

"No ack, resending message": der Controller ist ueberlastet, oder die USB-Verbindung kaputt: eine per USB an dem Controller gesendete Nachricht wurde nicht vom Controller quittiert.
"SOF missing": Die USB-Kommunikation ist kaputt. Entweder weil der Controller verwirrt ist, oder weil USB nicht zuverlaessig ist.

Mein Bauchgefuehl sagt, dass in deinem Fall der Controller oder die USB Verbindung verbessert werden sollte.

krikan

Zitat von: Deckoffizier am 11 August 2019, 09:03:04
warum kommt es überhaupt zu NoAck wenn die Thermostate(Fibaro) auf Grund der hohen Innentemperatur
nicht angesteuert werden und quasi schlafen.
Du hast wohl eine Logik (notify/DOIF/..) eingebaut, die regelmäßig (alle halbe Stunde?) laut Log folgende Befehle absetzt:
set <device> tmManual und
set <device> off

Diese Befehle "stören den Schlaf" der Thermostate. Den Sinn des Vorgehens kann ich nicht erkennen, müsstest Du eventuell mal überdenken.

Gruß, Christian

Deckoffizier

Hallo,

@Rudolf und Christian freue mich über Eure präzise und Ausführliche Beschreibung Danke.

ZitatDu hast wohl eine Logik (notify/DOIF/..) eingebaut, die regelmäßig (alle halbe Stunde?) laut Log folgende Befehle absetzt:

Der ab und zu auftauchende 30 Minütige Zeitstempel im Log war mir auch schon mal aufgefallen.
Habe mal alle notifys DOIFs und at durchforstet aber nichts gefunden. Habe auch in der cfg mit der suche nach
180 bzw 1800 kein Hinweis gefunden weiß der Fuchs woher  ;)

Mache mich mal weiter auf die Suche an den anderen erwähnten Punkten von Rudolf eventuell muss ich mich mehr auf den Event Monitor
konzentrieren auch das zusammen spiel mit PI20 nochmal unter die Lupe nehmen.
So wie ich etwas Licht sehe melde ich mich nochmal.

Gruß

Hans-Jürgen
FHEM 5.8 auf "yakkaroo Emu A1FL.1" mit CUL 868MHz, SIGNALduino,2 1Wire USB Busmaster, diverse 1 Wire Sensoren,Landroid,Aeotec USB Dongle Z-Wave Plus

Deckoffizier

Hallo,

hat schon mal etwas gedauert und habe momentan ca. 3-5 Warnungen ala no ACK
in 24 Stunden.
Vorher ging es ja bis in Richtung 100 ....

Habe von HeatingControl auf WeekdayTimer umgestellt.
Dann meine DOIFs für die Regelung der Thermostate mit Fenster offen, zu und Sperre gegen verstellen umgebaut.

Dann habe ich  den ZWDongle vom USB3 Port auf USB2 umgesteckt.
Was letztendlich den Ausschlag für die Besserung gegeben hat steht für mich noch
in den Sternen.

Ein Ding wird wohl für mich unlösbar sein, warum es zu zu no Ack in der Nacht am Thermostaten kommt wenn er
bei den hohen Temperaturen im Zimmer absolut nichts zu tun hat.
Einzig fällt mir ein  vom PID20 Modul das attr pidActorKeepAlive 3600 irgendwie stört.
Aber dann müsste es ja öfter oder von allen Thermostaten mit diesem attr. kommen?

Ein Hundehaar scheint ab und zu auch das reagieren weiterreichen an die Thermostate beim Öffnen Schliessen
der ZWave Fensterkontakte zu sein.
Vielleicht ist auch das DOIF hierzu nicht optimal trotz Einbau von wait?

Hier mal von Heute die Warnmeldungen...
2019.08.29 00:00:01 2: Deleting fhem-2019-08-28.log
2019.08.29 01:00:00 1: SQL Datenbank geleert
2019.08.29 04:51:44 2: ZWave: No ACK from Thermostat_Bad after 5s for sentset:130f03260100251f
2019.08.29 11:08:37 2: ZWDongle_0 transmit NO_ACK for CB 96, target SZ_ZW_THERMOSTAT
2019.08.29 11:48:16 1: OWXTHERM_BinValues:  Abgassensor: invalid CRC,  -0.0625  0xff 0xff 0xff 0xff 0xff 0xff 0xff 0xff 0xff
2019.08.29 14:50:41 2: ZWDongle_ProcessSendStack: no ACK, resending message 010a00130f0375010225d960
2019.08.29 19:27:17 1: OWXTHERM_BinValues:  Abgassensor: invalid CRC,  -0.0625  0xff 0xff 0xff 0xff 0xff 0xff 0xff 0xff 0xff


Gebe mich erst mal geschlagen und habe leider kein Anhaltspunkt ob die geneigten Leser
bessere Werte in Ihrer Installation erzielen.

Setze den Thread hiermit auf Gelöst und Bedanke mich noch mal an alle
Mitwirkenden!

Gruß
Hans-Jürgen

FHEM 5.8 auf "yakkaroo Emu A1FL.1" mit CUL 868MHz, SIGNALduino,2 1Wire USB Busmaster, diverse 1 Wire Sensoren,Landroid,Aeotec USB Dongle Z-Wave Plus