FHEM Forum

FHEM - Anwendungen => Heizungssteuerung/Raumklima => Thema gestartet von: Fritz Muster am 15 März 2017, 12:56:43

Titel: Modbus Modul für Mitsubishi Ecodan Wärmepumpe mit Procon A1m Adapter
Beitrag von: Fritz Muster am 15 März 2017, 12:56:43
Hallo in die Runde,

ich bekomme in den nächsten Wochen eine Luft Wärmepumpe von Mitsubishi mit den Procon A1m Modbus Adapter installiert. Um für den Tag der Tag vorbereitet zu sein  ;D habe ich ein Modbus Modul geschrieben, welches auf dem 98_Modbus.pm von StefanStrobel basiert. Hier der Thread dazu https://forum.fhem.de/index.php/topic,25315.0.html (https://forum.fhem.de/index.php/topic,25315.0.html)

Vielleicht hat ja jemand Bedarf daran.

Grüße Fritz

30.03.20 update

Nach Anmerkung vom user bertl habe ich die defLen Variablen der holding und input register von 2 auf 1 geändert. Somit kommt es nicht mehr zu den Logeinträgen
DoRequest tries to use function code 6 to write more than one register. This will not work
Grüße Fritz
Titel: Antw:Modbus Modul für Mitsubishi Ecodan Wärmepumpe mit Procon A1m Adapter
Beitrag von: dinkel75 am 23 Januar 2018, 08:15:13
Hallo,

bekomme auch das Procon Modbus-Modul.

Wie muss ich ein Gerät anlegen (ich meine define xxxx xxx)?
Welche Attribute muss ich anlegen, damit ich Daten auslesen und schreiben kann?

Ach - und ich hab auch gelesen, dass es ein Problem mit Leerzeichen gab - hast du da ein Udpate pm-File?

Bin ein ziemlicher Frischling in FHEM - ich bitte dich um einen kleine Startimpuls in Sachen Modbus!

Kannst du mir vielleicht Auszug aus deiner fhem.cfg geben.

Wie funktioniert es bei dir  - alles OK?

Ciao
Michael
Titel: Antw:Modbus Modul für Mitsubishi Ecodan Wärmepumpe mit Procon A1m Adapter
Beitrag von: Fritz Muster am 26 Januar 2018, 09:16:11
Hallo Michael,

den Modbus USB Adapter habe ich mit

define mdbsEcodan Modbus /dev/serial/by-id//usb-FTDI_FT232R_USB_UART_A50285BI-if00-port0@9600
angelegt, wobei das usb-FTDI_FT232R_USB_UART_A50285BI-if00-port0 die Adresse meines USB Adapters ist. Muss bei Dir entsprechend angepasst werden

Danach das Modul mit

define mdbsWaermepumpe ModbusEcodanWP 1 30
angelegt und als Attribut

attr mdbsWaermepumpe IODev mdbsEcodan definiert.

Das war schon damals alles.

Wenn alles korrekt verkabelt und eingerichtet ist kommen dann die Readings nach und nach von alleine.

Ich habe mal im ersten Thread die bei mir derzeit laufende .pm hochgeladen.

Grüße Fritz
Titel: Antw:Modbus Modul für Mitsubishi Ecodan Wärmepumpe mit Procon A1m Adapter
Beitrag von: dinkel75 am 27 Januar 2018, 15:32:40
Hallo,

habs auch geschafft - danke!

Eines fehlt mir noch, weißt du welches Register ich ansprechen muss, damit ich die Soll-Temperatur vom Vorlauf bekomme (wenn man im Heizmodus Vorlauf ist)?

Danke

Ciao
Michael
Titel: Antw:Modbus Modul für Mitsubishi Ecodan Wärmepumpe mit Procon A1m Adapter
Beitrag von: Fritz Muster am 31 Januar 2018, 08:43:02
Das ist das Register h33 (Raumtemperatur_Soll). Je nachdem in welchem Betriebsmodus (Vorlauf/Raumtemp.) die Anlage betrieben wird, steht das Register für den entsprechenden SollWert.

Noch eine Anmerkung. Ich habe das Register h33 in meiner .pm aus dem 1. Thread mit einer Begrenzung belegt (18-25). Bei der Betriebsart Vorlauf dürfte das eventuell zu wenig sein. Das musst dann dann auf deine Gegebenheiten/Anforderungen anpassen.

Grüße Fritz
Titel: Antw:Modbus Modul für Mitsubishi Ecodan Wärmepumpe mit Procon A1m Adapter
Beitrag von: dinkel75 am 31 Januar 2018, 16:40:49
Danke!
Hat mich nur ein wenig verwirrt, dass sich das Register auch verändert, wenn ich um Raumbetriebs-Modus bin.
Funktioniert aber tadellos!
Hat vorher das Wifi Modul - aber das jetzt - viel besser!

Übrigens falls jemand, das Wifi Modul für die Ecodan braucht, kann eines abgeben.
Titel: Antw:Modbus Modul für Mitsubishi Ecodan Wärmepumpe mit Procon A1m Adapter
Beitrag von: R1F800 am 22 August 2018, 09:26:04
Hallo,

wir bekommen auch eine Ecodan WP.
Hat jemand den Datenstrom schon OHNE dieses MODBUS Modul genutzt?
Oder gibt es dazu keine Alternative? Ist doch glauche ich auch nichts anderes wie ein propietäres MQTT oder?

Gibt es technische Doku zu der Schnittstelle an der ECODAN zum ModBUS hin?

VG
Titel: Antw:Modbus Modul für Mitsubishi Ecodan Wärmepumpe mit Procon A1m Adapter
Beitrag von: bertl am 09 März 2020, 10:01:19
Ergänzung, falls wer das gleiche Setup hat:

Ich habe den Procon MelcoBEMS MINI (A1M) Adapter nicht über USB sondern über einen RS485-Serial to TCPIP-Ethernet Converter (USR-TCP232-410s https://www.usriot.com/products/modbus-serial-to-ethernet-converters.html (https://www.usriot.com/products/modbus-serial-to-ethernet-converters.html)) an meine Hausautomation angeschlossen.

Somit lautet die Einbindung von Fritz seinem Modul in FHEM wie folgt:

define mdbsWaermepumpe ModbusEcodanWP 1 30 192.168.1.100:502 TCP
Der Ethernet-Converter wandelt nämlich das Modbus RTU Protokoll in ein Modbus TCP Protokoll um, daher muss man bei der Definition TCP verwenden.
Es sind keine weitere Definitionen oder Attribute notwendig (Die IP-Adresse muss natürlich angepasst werden).

Danke Fritz für die zur Verfügungstellung des 98_ModbusEcodanWP.pm Moduls (Plug and Play - so wie es sein soll) :)
Titel: Antw:Modbus Modul für Mitsubishi Ecodan Wärmepumpe mit Procon A1m Adapter
Beitrag von: bertl am 30 März 2020, 14:33:29
Hallo Fritz,

hast du dir das Input-Register 4 [Fault Code (decimal) - Modbus_Fehler_Code] schon mal genauer angesehen bzw. mitgeloggt?

Ich bekomme nämlich pro Stunde etwa 8 bis 15 mal die Meldung 6999:Bad_communication.

Für mein Verständnis bedeutet diese Meldung, dass zwischen dem Mitsubish FTC-Controller und dem Procon MelcoBEMS MINI (A1M) Adapter eine fehlerhafte Kommunikation passiert!?
Diese Verbindung kann ich ja in keinster Art und Weise beeinflussen, oder?

Die restlichen übermittelten Daten (Register) scheinen zu stimmen!

Hast du diesbezüglich Erfahrungen bzw. eine Idee warum diese Meldung kommt oder ob man diese getrost vergessen kann?

Gruss bertl
Titel: Antw:Modbus Modul für Mitsubishi Ecodan Wärmepumpe mit Procon A1m Adapter
Beitrag von: Fritz Muster am 31 März 2020, 10:08:09
hast du dir das Input-Register 4 [Fault Code (decimal) - Modbus_Fehler_Code] schon mal genauer angesehen bzw. mitgeloggt?
Bei mir ist das das Register i8. Ich habe bis dato nichts außergewöhnliches dazu festgestellt. Habe das Reading aber auch bis dato nicht näher unter die Lupe genommen.

Für mein Verständnis bedeutet diese Meldung, dass zwischen dem Mitsubish FTC-Controller und dem Procon MelcoBEMS MINI (A1M) Adapter eine fehlerhafte Kommunikation passiert!?
Diese Verbindung kann ich ja in keinster Art und Weise beeinflussen, oder?
So spontan würde ich das auch so interpretieren.

Hast du diesbezüglich Erfahrungen bzw. eine Idee warum diese Meldung kommt oder ob man diese getrost vergessen kann?

Keine Erfahrungen dazu, aber ich logge mal die nächsten Tage das Reading und melde mich hier wieder.

Grüße Fritz
Titel: Antw:Modbus Modul für Mitsubishi Ecodan Wärmepumpe mit Procon A1m Adapter
Beitrag von: Fritz Muster am 03 April 2020, 10:26:57
Ich bekomme nämlich pro Stunde etwa 8 bis 15 mal die Meldung 6999:Bad_communication.

Bei mir kam es in den letzten 3 Tagen zu keinem 6999 Fehler.

Grüße Fritz
Titel: Antw:Modbus Modul für Mitsubishi Ecodan Wärmepumpe mit Procon A1m Adapter
Beitrag von: R1F800 am 30 September 2020, 11:00:41
Hallo,
ich habe die Mitsubishi Codepages vor mir liegen.
Ich gehe mal davon aus, dass es sich hierbei um die INPUT register handelt?
Wie bekomme ich denn dann die passenden OUTPUT register, die mir die Daten in eine VAriable übergeben können?

z.B. 
Innengerät : 013 - Unterkühlung;  042 Wärmetauschertemp;
Außengerät: 112 Leitungstemperatur 1 (TH3); 113 Leitungstemperatur 2 ; 114 Wärmetauschertemp; 119 Unterkühlung;

vG
Titel: Antw:Modbus Modul für Mitsubishi Ecodan Wärmepumpe mit Procon A1m Adapter
Beitrag von: Fritz Muster am 30 September 2020, 11:30:15
Hallo,

kann Dir nicht folgen. Nach meiner Doku gibt es Holding, Input, Discrete und Coils Register. Output Register gibt es bei mir nicht.

Die Register Werte welche Du nennst (013,042 usw) sind in meiner Doku auch anders belegt.

Viele Grüße
Fritz
Titel: Antw:Modbus Modul für Mitsubishi Ecodan Wärmepumpe mit Procon A1m Adapter
Beitrag von: R1F800 am 30 September 2020, 15:25:17
Hallo,

kann Dir nicht folgen. Nach meiner Doku gibt es Holding, Input, Discrete und Coils Register. Output Register gibt es bei mir nicht.

Die Register Werte welche Du nennst (013,042 usw) sind in meiner Doku auch anders belegt.

Viele Grüße
Fritz

Aber wir sprechen von einer Mitsubishi ECODAN?


Ich möchte eigentlich lapidar gesproch nur weitere Werte der ECODAN auslesen :-)
Titel: Antw:Modbus Modul für Mitsubishi Ecodan Wärmepumpe mit Procon A1m Adapter
Beitrag von: Fritz Muster am 30 September 2020, 15:34:20
Die Codes die Du da hast ist eine ganz andere Baustelle. Deine Liste enthält die Abfrage Codes zum Auslesen der jeweiligen Werte am Gerät selbst (Bedienteil). Die Modbus Register sind ganz andere. Welches Setup hast Du?
Titel: Antw:Modbus Modul für Mitsubishi Ecodan Wärmepumpe mit Procon A1m Adapter
Beitrag von: R1F800 am 01 Oktober 2020, 09:33:52
Was meinst Du mit welches SET UP?

defmod mdbsWaermepumpe ModbusEcodanWP 3 60 /dev/ttyUSB0@9600
attr mdbsWaermepumpe room ECODAN
Titel: Antw:Modbus Modul für Mitsubishi Ecodan Wärmepumpe mit Procon A1m Adapter
Beitrag von: Fritz Muster am 01 Oktober 2020, 10:19:48
Du hast also das Procon Modbus Modul im Einsatz? Wenn ja, schnapp dir die Doku, darin findest du die jeweiligen Register Werte. Such dir die Werte welche du haben möchtest raus und trage sie in die .pm Datei entsprechend ein.

Viele Grüße
Fritz
Titel: Antw:Modbus Modul für Mitsubishi Ecodan Wärmepumpe mit Procon A1m Adapter
Beitrag von: R1F800 am 01 Oktober 2020, 11:30:38
Du hast also das Procon Modbus Modul im Einsatz? Wenn ja, schnapp dir die Doku, darin findest du die jeweiligen Register Werte. Such dir die Werte welche du haben möchtest raus und trage sie in die .pm Datei entsprechend ein.

Viele Grüße
Fritz

Hallo.
Welche DOKU?  Es war einzig der elektrische Anschluss dokumentiert.
Es gab keine Doku dazu. Hast Du eine?
Titel: Antw:Modbus Modul für Mitsubishi Ecodan Wärmepumpe mit Procon A1m Adapter
Beitrag von: Fritz Muster am 01 Oktober 2020, 11:34:23
https://www.mitsubishi-les.info/database/servicemanual/files/00100_MelcoBEMS_MINI__A1M_.pdf (https://www.mitsubishi-les.info/database/servicemanual/files/00100_MelcoBEMS_MINI__A1M_.pdf)
Titel: Antw:Modbus Modul für Mitsubishi Ecodan Wärmepumpe mit Procon A1m Adapter
Beitrag von: 3gmann am 17 November 2021, 16:03:42
Hallo Zusammen,
Habe heute ebenfalls eine Mitsubishi WP bekommen und will diese in FHEM über TCP einbinden.
Leider erhalte ich keine Daten - Timout in Readanswer.

Config:    define mdbsWaermepumpe ModbusEcodanWP 4 30 192.168.27.220:502 TCP

Frage wie muss das USR-TCP232-410s konfiguriert sein damit die Kommunikation klappt.

Danke für Eure Hilfe.

PS: Habs hinbekommen, war kein Config-Fehler sondern Drachtbruch im Verbindungskabel USR-TCP232-410s -> A1M
Titel: Antw:Modbus Modul für Mitsubishi Ecodan Wärmepumpe mit Procon A1m Adapter
Beitrag von: Fritz Muster am 17 November 2021, 16:12:42
Habe heute ebenfalls eine Mitsubishi WP bekommen und will diese in FHEM über TCP einbinden.

Ist das Procon Modbus Modul in der WP verbaut?

Viele Grüße
Fritz
Titel: Antw:Modbus Modul für Mitsubishi Ecodan Wärmepumpe mit Procon A1m Adapter
Beitrag von: 3gmann am 18 November 2021, 00:13:56
Hallo Fritz,

vielen Dank für deine rasche Antwort und Hilfe in diesem Forum.

Ja das Procon Modul ist verbaut - inzwischen kann ich auch Daten empfangen.
Die Ursache für den Kommunikationsfehler war eine unterbrochene Ader im Modbuskabel vom USR-TCP232-410s -> A1M in der WP.

Leider kann ich aber noch keine Modbusregister beschreiben.
Fehlermeldung:
2021.11.17 23:45:52 3: mdbsWaermepumpe: MapConvert called from CreateDataObjects did not find 0 (0) in map 1:1, 2:2, 3:3, 4:4, 5:5, 6:6, 7:7, 8:8, 9:9, 10:A, 11:B, 12:C, 13:D, 14:E, 15:F, 16:O, 17:H, 18:J, 19:L, 20:P, 21:U
2021.11.17 23:46:26 2: Attempt to write to off device.


internals
CFGFN              /opt/fhem/fhem_cfg/69_Heizung_WP.cfg
DEF                   4 30 192.168.27.220:502 TCP
DeviceName     192.168.27.220:502
EXPECT            idle
FD                     20
FUUID               619517a1-f33f-a580-2e3b-e2290a8843ba3a68
IODev                mdbsWaermepumpe
Interval               30
LASTOPEN        1637160868.25723
MODBUSID       4
MODE                master
MODULEVERSION            Modbus 4.4.02 - 31.3.2021
NAME                                 mdbsWaermepumpe
NOTIFYDEV                       global
NR                                      1072
NTFY_ORDER                   50-mdbsWaermepumpe
PARTIAL   
PROTOCOL                       TCP
STATE                                opened
TCPConn                           1
TYPE                                 ModbusEcodanWP
devioLoglevel                    3
nextOpenDelay                 60


Readings
Abtauung                      Normal              2021-11-17 23:52:53
Anlage_Fehlercode1    A                        2021-11-17 23:52:54
Anlage_Fehlercode2    0                        2021-11-17 23:52:54
Anlage_Status              Ein                     2021-11-17 23:52:51
Aussentemperatur        5                        2021-11-17 23:47:52
Brauchwasser_Betriebsart           Normal     2021-11-17 23:48:22
Brauchwasser_Betriebsmodus     Auto         2021-11-17 17:16:46
Brauchwasser_Status                   Ein           2021-11-17 17:16:33
Brauchwasser_Temperatur          42.5          2021-11-17 23:51:55
Brauchwasser_Temperatur_Soll  40             2021-11-17 23:48:51
Brauchwasser_Temperaturabfall   8              2021-11-17 23:49:52
Durchflussmenge                         16              2021-11-17 23:51:55
Heizkreis_Betriebsmodus      Heizkurve        2021-11-17 23:50:21
Heizkreis_Pumpe                   Aus                 2021-11-17 23:51:51
Heizkreis_Pumpe_Frequenz             0          2021-11-17 23:51:53
Heizkreis_Pumpe_Laufzeit_h            1          2021-11-17 23:22:52
Heizkreis_Pumpe_Laufzeit_hx100    0          2021-11-17 17:16:37
Heizkreis_Ruecklauftemperatur      43.5       2021-11-17 23:51:54
Heizkreis_Status                      Aus               2021-11-17 23:50:51
Heizkreis_Vorlauftemperatur              44       2021-11-17 23:51:22
Heizkreis_Vorlauftemperatur_Soll      40       2021-11-17 23:52:52
Kuehlkreis_Status              Normal                2021-11-17 23:51:52
Kuehlkreis_Temperatur        21             2021-11-17 23:52:22
Modbus_Baud_Rate          9600           2021-11-17 17:16:31
Modbus_Fehler_Code      No_Error      2021-11-17 23:50:52
Modbus_Firmware_Version   30019     2021-11-17 17:16:49
Modbus_Parity_Typ               None       2021-11-17 17:16:43
Modbus_Slave_ID                1               2021-11-17 17:16:42
Raumtemperatur_IST           0               2021-11-17 23:50:22
Raumtemperatur_Soll         40              2021-11-17 23:50:22
Stromverbrauch_Brauchwasser_kWh         0               2021-11-17 17:17:51
Stromverbrauch_Gesamt                            0                2021-11-17 17:16:39
Stromverbrauch_Heizkreis_kWh                 0                2021-11-17 17:17:50
Stromverbrauch_Messung_Jahr                14               2021-11-17 22:17:52
Stromverbrauch_Messung_Monat             1                  2021-11-17 22:17:53
Stromverbrauch_Messung_Tag                  1                 2021-11-17 22:16:52
Urlaub                                                         0                 2021-11-17 17:16:46
Waermemenge_Brauchwasser_Wh           0                 2021-11-17 17:29:24
Waermemenge_Brauchwasser_kWh         0                 2021-11-17 17:29:34
Waermemenge_Gesamt                            0                 2021-11-17 17:16:40
Waermemenge_Heizkreis_kWh                0                  2021-11-17 17:17:53
Waermemenge_Messung_Jahr                14                2021-11-17 22:18:22
Waermemenge_Messung_Monat             1                  2021-11-17 22:18:23
Waermemenge_Messung_Tag                 1                  2021-11-17 22:29:55
state                                                  opened                2021-11-17 15:54:29

Soweit die erzeugten Readings.

Vielen Dank und viele Grüße
Gerhard
Titel: Antw:Modbus Modul für Mitsubishi Ecodan Wärmepumpe mit Procon A1m Adapter
Beitrag von: 3gmann am 18 November 2021, 08:05:03
Hallo zusammen,

schreiben geht jetzt ebenfalls - man muss sich halt nur etwas mit der ModbusEcodanWP.pm datei beschäftigen.

Fehler war nicht passend gesetzte Config einstellungen der Brauchwasser_Temperatur_Soll

eingestellt in der .pm Datei war:
"h31"   =>   {   
               name      => "Set Tank Water Temperature",               # internal name of this register in the hardware doc
               reading      => "Brauchwasser_Temperatur_Soll",               # name of the reading for this value
               set         => 1,                                    # can be set to 1 to allow writing this value with a Fhem set-command
               min         => 42,                                    # input validation for set: min value
               max         => 55,                                    # input validation for set: max value
               expr      => '$val /100',                              # conversion of raw value to visible value
               polldelay   => "x12",                                 # only poll this Value if last read is older than 12*Iteration, otherwiese getUpdate will skip it 10s x12 --> 2 min
            },


Nach der Änderung hat's funktioniert. :)
geänderte Datei: (Änderungen Fett hervorgehoben)
"h31"   =>   {   
               name      => "Set Tank Water Temperature",               # internal name of this register in the hardware doc
               reading      => "Brauchwasser_Temperatur_Soll",               # name of the reading for this value
               set         => 1,                                    # can be set to 1 to allow writing this value with a Fhem set-command
               min         => 35,                                    # input validation for set: min value
               max         => 55,                                    # input validation for set: max value
               expr      => '$val /100',                              # conversion of raw value to visible value
               setexpr      => '$val *100',                              # conversion of input value to module fitting value
               polldelay   => "x12",                                 # only poll this Value if last read is older than 12*Iteration, otherwiese getUpdate will skip it 10s x12 --> 2 min
            },


Somit im Moment ok muss mich halt weiter mit dem Thema Beschäftigen.
Vielen Dank für dieses Modul und viele Grüße
Gerhard
Titel: Antw:Modbus Modul für Mitsubishi Ecodan Wärmepumpe mit Procon A1m Adapter
Beitrag von: 3gmann am 19 November 2021, 09:14:17
Hallo und guten Morgen,

nachdem ich mich nun etwas intensiver mit diesem Thema beschäftigt habe, ist mir noch folgendes Aufgefallen:
Alle 3 Min. taucht in der LOG-Datei folgender Eintrag auf:

2021.11.19 02:37:23 3: PUD_SHWM120: MapConvert called from CreateDataObjects did not find 0 (0) in map 1:1, 2:2, 3:3, 4:4, 5:5, 6:6, 7:7, 8:8, 9:9, 10:A, 11:B, 12:C, 13:D, 14:E, 15:F, 16:O, 17:H, 18:J, 19:L, 20:P, 21:U

Dieser Fehler stammt von der Abfrage des Registerwertes i30 "Anlage_Fehlercode2" nach abändern dieser Config in der ModbusEcodanWP.pm Datei ist der Logeintrag verschwunden.

Alter Eintrag:
   "i30"   =>   {   
               name      => "7-Segment Display Error Code Digit 2",         # internal name of this register in the hardware doc
               reading      => "Anlage_Fehlercode2",                     # name of the reading for this value
               map         => "1:1, 2:2, 3:3, 4:4, 5:5, 6:6, 7:7, 8:8, 9:9, 10:A, 11:B, 12:C, 13:D, 14:E, 15:F, 16:O, 17:H, 18:J, 19:L, 20:P, 21:U",      # map to convert visible values to internal numbers (for reading and writing)
               polldelay   => "x6",                                 # only poll this Value if last read is older than 12*Iteration, otherwiese getUpdate will skip it 10s x6 --> 1 min
            },


Neuer Eintrag (Änderungen Fett und Rot markiert):
   "i30"   =>   {   
               name      => "7-Segment Display Error Code Digit 2",         # internal name of this register in the hardware doc
               reading      => "Anlage_Fehlercode2",                     # name of the reading for this value
               map         => "0:0, 1:1, 2:2, 3:3, 4:4, 5:5, 6:6, 7:7, 8:8, 9:9, 10:A, 11:B, 12:C, 13:D, 14:E, 15:F, 16:O, 17:H, 18:J, 19:L, 20:P, 21:U",      # map to convert visible values to internal numbers (for reading and writing)
               polldelay   => "x6",                                 # only poll this Value if last read is older than 12*Iteration, otherwiese getUpdate will skip it 10s x6 --> 1 min
            },

Viele Grüsse
Gerhard
Titel: Antw:Modbus Modul für Mitsubishi Ecodan Wärmepumpe mit Procon A1m Adapter
Beitrag von: 3gmann am 19 November 2021, 22:21:03
Guten Abend zusammen,

da nun meine Wärmepumpe - zumindest Teilweise (Warmwasserbereich) - in Betrieb ist interessiert mich wer eine Mitsubishi Electric ECODAN WP in FHEM integriert hat und diese auch über FHEM steuert.
Mein Ziel ist es die Wärmepumpe - in meinem Fall eine Mitsubishi Electric ECODAN WP-Set 1.14 PUD-SHWM120YAA + EHSD-YM9D - über FHEM zu steuern und möglichst nur bei PV-Überschussleistung zu betreiben. Dass dies in den kalten Wintermonaten nicht geht ist mir klar aber in den Übergangszeiten müsste das machbar - zumindest für den Warmwasserteil - sein.

Hat sich diesbezüglich jemand mit diesem Thema beschäftigt und ist bereit hier Informationen und Know How auszutauschen - wäre supper hilfreich...

Das dankenswerterweise von Fritz bereitgestellte Modul habe ich für meine Bedürfnisse angepasst und die Readings in eine FHEM FTUI-Oberfläche eingebunden. (das aktuelle Ergebnis findet sich in der angehängten png Datei)

Zu meinem System: WP: PUD-SHWM120YAA + EHSD-YM9D mit 300 L Brauchwasser und 300L Heizwasserspeicher
Es sollen das Brauchwasser -> dauernd, Heizkreis 1 (Radiatorenheizing) -> Okt. bis April, Heizkreis 2 (OutdoorYakuzzi) -> bei Bedarf möglichst energieeffizient über vorhandenen PV-Überschussladung gesteuert werden.

Aktuell beobachte ich das System und versuche dabei das beobachtete Systemverhalten zu interpretieren und in eine Steuerung umzusetzen.
Dabei bin ich für Anregungen, Ideen, und natürlich Lösungen bzw. Lösungsvorschläge offen und dankbar.

Fortschritte und Ergebnisse werden natürlich in diesem Forum veröffentlicht. Vielen Dank für Eure Ideen, Hilfen und Lösungsvorschläge.
Viele Grüße
Gerhard
Titel: Antw:Modbus Modul für Mitsubishi Ecodan Wärmepumpe mit Procon A1m Adapter
Beitrag von: 3gmann am 24 November 2021, 12:06:13
Hallo zusammen,

ein kleines Problem habe ich noch - und zwar Fehlermeldungen die seit einbinden des Modules ModbusEcodanWP.pm in der LOG Datei erscheinen.

Dies ist folgende Meldung (aktueller Auszug aus dem LOG:

2021.11.24 11:51:33 2: Attempt to write to off device.
2021.11.24 11:53:15 2: Attempt to write to off device.
2021.11.24 11:56:35 2: Attempt to write to off device.
2021.11.24 11:58:16 2: Attempt to write to off device.
2021.11.24 12:01:34 2: Attempt to write to off device.
2021.11.24 12:03:15 2: Attempt to write to off device.

woher kommen diese Meldungen und wie können diese vermieden werden?

vielen Dank und viele Grüße
Gerhard
Titel: Antw:Modbus Modul für Mitsubishi Ecodan Wärmepumpe mit Procon A1m Adapter
Beitrag von: 3gmann am 30 Januar 2022, 21:15:19
Hallo zusammen und guten Abend,

trotz der leider nicht sehr großen Resonanz will ich einen Zwischenstand zu diesem Thema und meinen Aktivitäten hierzu veröffentlichen.

Aktueller Stand:


Erkenntnisse:

Ausblick:

Fazit:
Das Ganze hat mir bisher - auch ohne Unterstützung aus dem Forum - viel Spaß gemacht und einiges an Erkenntnissen und Wissen gebracht. Zu meinem Ziel eine kostenneutrale Energieversorgung aufzubauen führt wohl noch ein steiniger und weiter Weg zumal die Bedingungen hierzu (begrenzte Solarfläche, Altbau, Radiatorenheizung; finanzielle Investitionen die sich auch rechnen müssen etc...) nicht gerade optimal aber durchaus interessant sind.

Wer an diesem Projekt interessiert ist kann sich gerne mit mir in Verbindung setzen.

Liebe Grüße
Gerhard Gulde