HMUARTLGW: Modul für HomeMatic UART-Modul (RPi) und HomeMatic LAN Gateway

Begonnen von mgernoth, 11 Juni 2016, 20:10:46

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

Cobra

Hallo zusammen,

ich möchte mir zusätzlich zu meinem HMLAN noch ein weiteres Sendemodul kaufen mit dem ich auch die HM-Komponenten updaten kann.
Geht das mit dem LAN -Gateway oder dem UART über FHEM oder brauche ich weiterhin einen CUL oder einen HM-CFG-USB?

Gruß Cobra
RaspberryPI 3 mit Raspbian Jessie, HMLAN/HM-LAN-Gateway
Diverse HM-Komponenten, Netatmo, Hue, Sonos, Nuki, Alexa

MadMax-FHEM

Hi Cobra,

interessiert mich selber (hatte zu Beginn des Threads meine ich auch bereits mal gefragt), da ich aktuell auch (noch) den HM-CFG-USB habe (auch aus diesem Grund) und einen Umstieg auf HM-UART teste/plane...
...hatte nur bislang keine Zeit das zu evaluieren.

Habe (denke ich) noch einen Wandthermostaten, der noch einen FW-Update "vertragen" kann... ;-)
...werde ich heute Abend mal testen...

Gruß, Joachim
FHEM PI3B+ Bullseye: HM-CFG-USB, 40x HM, ZWave-USB, 13x ZWave, EnOcean-PI, 15x EnOcean, HUE/deCONZ, CO2, ESP-Multisensor, Shelly, alexa-fhem, ...
FHEM PI2 Buster: HM-CFG-USB, 25x HM, ZWave-USB, 4x ZWave, EnOcean-PI, 3x EnOcean, Shelly, ha-bridge, ...
FHEM PI3 Buster (Test)

Otto123

Hi Joachim und Cobra,

ich sag mal: da eq3/elv nur noch CCU2, HMLANGW und HMUART anbietet, alle drei das gleiche Funkmodul haben sollen - mmmuss es gehen.  8)

Ich bin auf den Test gespannt  ;D

Gruß Otto
Viele Grüße aus Leipzig  ⇉  nächster Stammtisch an der Lindennaundorfer Mühle
RaspberryPi B B+ B2 B3 B3+ ZeroW,HMLAN,HMUART,Homematic,Fritz!Box 7590,WRT3200ACS-OpenWrt,Sonos,VU+,Arduino nano,ESP8266,MQTT,Zigbee,deconz

Wuppi68

Zitat von: Otto123 am 10 August 2016, 11:31:46
Hi Joachim und Cobra,

ich sag mal: da eq3/elv nur noch CCU2, HMLANGW und HMUART anbietet, alle drei das gleiche Funkmodul haben sollen - mmmuss es gehen.  8)

Ich bin auf den Test gespannt  ;D

Gruß Otto

naja, soweit ich es mitbekommen habe ist der 100k Modus noch nicht implementiert - aber wer AES und dann die anderen Interfaces anbindet, für den kann es auch nur noch eine Frage der Zeit sein :-) Ich bin da extrem Optimistisch
Jetzt auf nem I3 und primär Homematic - kein Support für cfg Editierer

Support heißt nicht wenn die Frau zu Ihrem Mann sagt: Geh mal bitte zum Frauenarzt, ich habe Bauchschmerzen

MadMax-FHEM

Hallo,

so eben getestet:

1x Wandthermostat von V1.3 zurück auf V1.2 -> OK

1x Wandthermostat wieder von V1.2 auf V1.3 -> OK

Also sieht so aus als würde FW-Update funktionieren! :-)

Viele Grüße, Joachim
FHEM PI3B+ Bullseye: HM-CFG-USB, 40x HM, ZWave-USB, 13x ZWave, EnOcean-PI, 15x EnOcean, HUE/deCONZ, CO2, ESP-Multisensor, Shelly, alexa-fhem, ...
FHEM PI2 Buster: HM-CFG-USB, 25x HM, ZWave-USB, 4x ZWave, EnOcean-PI, 3x EnOcean, Shelly, ha-bridge, ...
FHEM PI3 Buster (Test)

Capu

Nabend zusammen,
erstmal ein großes Danke an Micha für das Modul und die Dokumentation, funktioniert super!

Nun zu meiner Frage, ähnlich wie bm7777...

Zitat von: bm7777 am 05 August 2016, 14:04:20
Hallo,

ich habe mein UART-Modul nach dem WIKI installiert. Ich bekomme aber diese Meldungen im LOG

2016.08.05 13:45:47 3: HMUARTLGW myHmUART currently running Co_CPU_App
2016.08.05 13:46:01 3: myHmUART: Unknown code A0C69865A303254000000ACD74C::-75:myHmUART, help me!
2016.08.05 13:46:01 3: myHmUART: Unknown code A0E5AA011F803692A4FDB0201000000::-56:myHmUART, help me!
2016.08.05 13:46:01 3: myHmUART: Unknown code A0E5A80022A4FDBF803690101000055::-68:myHmUART, help me!
2016.08.05 13:46:20 3: myHmUART: Unknown code A0C69847030325400000000D74C::-75:myHmUART, help me!
...


FHEM ist aktuell und auf einem Rapberry3. Ausser dem HomeMatic UART-Modul (RPi) habe ich nocht nichts eingebunden , da ich alle HM Komponenten auf den Raspberry3 umziehen will.

Gruß Beate

Zitat von: betateilchen am 05 August 2016, 14:16:51
Wo laufen denn Deine HM-Komponenten aktuell? Wenn es noch ein zweites fhem oder eine CCU2 gibt, die mit der gleichen HM-Id arbeiten, sind die Meldungen in Deinem Log völlig normal und ein gutes Zeichen, weil Sie Dir belegen, dass Dein HMUART korrekt funktioniert :)

Ja, im Haus laufen noch weitere HM Produkte, an einem weiteren RPI mit FHEM angeschlossenem HMLAN... Aber, mit anderer HM-Id.
An meinem RPI mit HMUART ist z.Zt. nur ein HM-LC-Dim1TPBU-FM zum testen. Das Log wird aber durch die "Code unknown" Meldungen quasi zugemüllt. Ich gehe jetzt einfach mal davon aus das es die HM-Komponenten der anderen Installation (gleiches Haus, andere Wohnung) sind. Kann man die Meldungen irgendwie ausblenden?

Danke schon mal für eure Hilfe.
Server: Raspberry 3B+ - USB-SSD (Raspian Stretch) - HM-MOD-RPI-PCB - 433MHz@GPIO - MQTT2
Support: Raspberry (Raspian Stretch) - lepresenced - slaesh's CC2652RB - zigbee2mqtt
Stuff: HM-Thermostate, -Dimmer, -Schalter, -Fensterkontakte, 433MHz-"Baumarktsteckdosen", Aqara Sensoren/Switches

Otto123

ausblenden? Ja kann man, schau Dir im Wiki die Thematik VCCU an...
Gruß  Otto
Viele Grüße aus Leipzig  ⇉  nächster Stammtisch an der Lindennaundorfer Mühle
RaspberryPi B B+ B2 B3 B3+ ZeroW,HMLAN,HMUART,Homematic,Fritz!Box 7590,WRT3200ACS-OpenWrt,Sonos,VU+,Arduino nano,ESP8266,MQTT,Zigbee,deconz

Capu

Ich will aber nicht beide Installationen kombinieren, weil, wie erwähnt, andere Wohnung. So hab ich das Thema VCCU jedenfalls verstanden, das man unter einer virtuellen Zentrale mehrere "Schnittstellen" zusammenfasst. Oder hab ich das komplett falsch verstanden?
Server: Raspberry 3B+ - USB-SSD (Raspian Stretch) - HM-MOD-RPI-PCB - 433MHz@GPIO - MQTT2
Support: Raspberry (Raspian Stretch) - lepresenced - slaesh's CC2652RB - zigbee2mqtt
Stuff: HM-Thermostate, -Dimmer, -Schalter, -Fensterkontakte, 433MHz-"Baumarktsteckdosen", Aqara Sensoren/Switches

MadMax-FHEM

Die vccu "sammelt" auch alle Nachrichten von nicht bekannten Geräten...

Also ich hab auch mehrere getrennte Installationen parallel (Testsysteme etc.) und immer jeweils eine vccu mit auch nur jeweils einem IODev um genau das zu vermeiden...

Und es funktioniert...
Keine helpme Meldungen...

Und "in" der vccu kannst du auch alle "unbekannten" Geräte sehen...

Gruß, Joachim
FHEM PI3B+ Bullseye: HM-CFG-USB, 40x HM, ZWave-USB, 13x ZWave, EnOcean-PI, 15x EnOcean, HUE/deCONZ, CO2, ESP-Multisensor, Shelly, alexa-fhem, ...
FHEM PI2 Buster: HM-CFG-USB, 25x HM, ZWave-USB, 4x ZWave, EnOcean-PI, 3x EnOcean, Shelly, ha-bridge, ...
FHEM PI3 Buster (Test)

Real-TTX

Hat inzwischen jemand eine Möglichkeit gefunden die UART Schnittstelle auf TCP/PI umzuleiten? Habs wie folgt probiert:

stty -F /dev/ttyAMA0 115200 # Habe div. probiert. Leider keine Doku dazu gefunden....
socat -d -d -v -x TCP-LISTEN:3335,fork,ignoreeof,reuseaddr /dev/ttyAMA0


Mein FHEM verbindet sich auch, leider bricht die Verbindung nach 12-30 Sekunden ab:

FHEM:
2016-08-11 00:52:54 HMUARTLGW HMUARTLAN1 CONNECTED
2016-08-11 00:52:55 HMUARTLGW HMUARTLAN1 cond: init
2016-08-11 00:53:05 HMUARTLGW HMUARTLAN1 cond: disconnected
2016-08-11 00:53:05 HMUARTLGW HMUARTLAN1 CONNECTED


socat:
--
2016/08/10 22:51:30 socat[774] E write(6, 0x127e0f8, 2): Broken pipe
2016/08/10 22:51:30 socat[774] N exit(1)
2016/08/10 22:51:30 socat[773] N childdied(): handling signal 17
2016/08/10 22:51:30 socat[773] W waitpid(): child 774 exited with status 1
2016/08/10 22:51:40 socat[773] N accepting connection from AF=2 10.10.1.20:38431 on AF=2 10.10.102.50:3335
2016/08/10 22:51:40 socat[773] N forked off child process 777
2016/08/10 22:51:40 socat[773] N listening on AF=2 0.0.0.0:3335
2016/08/10 22:51:40 socat[777] N opening character device "/dev/ttyAMA0" for reading and writing
2016/08/10 22:51:40 socat[777] N starting data transfer loop with FDs [6,6] and [5,5]
> 2016/08/10 22:51:41.522603  length=8 from=0 to=7
fd 00 03 00 01 00 9e 03                          ........



Server: 3x Supermicro A1SAi-2750F, FHEM @ Debian-VM
Bandwidth: 800 Mbit / 100 Mbit, Failover LTE
Homematic: 2x HM-MOD-RPI-PCB (via Pi3 socat)
Z-Wave: Z-Wave.Me USB Stick (via Pi3 socat)
RFXTrx: RFXCom (via Pi3 socat)

Cobra

Zitat von: MadMax-FHEM am 10 August 2016, 20:22:34
Hallo,

so eben getestet:

1x Wandthermostat von V1.3 zurück auf V1.2 -> OK

1x Wandthermostat wieder von V1.2 auf V1.3 -> OK

Also sieht so aus als würde FW-Update funktionieren! :-)

Viele Grüße, Joachim

Hi Joachim,

super, vielen Dank fürs Testen.

Ich hab mich jetzt doch für das LAN-Gateway entschieden und werde es mit diesem versuchen. Wenn es dann nicht klappt kann ich mir ja immer noch zusätzlich den UART kaufen  :)
RaspberryPI 3 mit Raspbian Jessie, HMLAN/HM-LAN-Gateway
Diverse HM-Komponenten, Netatmo, Hue, Sonos, Nuki, Alexa

betateilchen

Zitat von: MadMax-FHEM am 10 August 2016, 23:33:48
Die vccu "sammelt" auch alle Nachrichten von nicht bekannten Geräten...

Und "in" der vccu kannst du auch alle "unbekannten" Geräte sehen...

und das kann man sogar abschalten :)
-----------------------
Formuliere die Aufgabe möglichst einfach und
setze die Lösung richtig um - dann wird es auch funktionieren.
-----------------------
Lesen gefährdet die Unwissenheit!

MadMax-FHEM

Hi betateilchen,

nicht dass es mich (groß) stört aber wie kann man das abschalten?

(bzw. lässt sich so sehen, ob die Nachbarschaft auch langsam "modern" wird ;-)  )

Danke, Joachim
FHEM PI3B+ Bullseye: HM-CFG-USB, 40x HM, ZWave-USB, 13x ZWave, EnOcean-PI, 15x EnOcean, HUE/deCONZ, CO2, ESP-Multisensor, Shelly, alexa-fhem, ...
FHEM PI2 Buster: HM-CFG-USB, 25x HM, ZWave-USB, 4x ZWave, EnOcean-PI, 3x EnOcean, Shelly, ha-bridge, ...
FHEM PI3 Buster (Test)

betateilchen

Tipp: "get <vccu> cmdList"

Dann findest Du unter den set-Befehlen die Option defIgnUnknown
-----------------------
Formuliere die Aufgabe möglichst einfach und
setze die Lösung richtig um - dann wird es auch funktionieren.
-----------------------
Lesen gefährdet die Unwissenheit!

MadMax-FHEM

FHEM PI3B+ Bullseye: HM-CFG-USB, 40x HM, ZWave-USB, 13x ZWave, EnOcean-PI, 15x EnOcean, HUE/deCONZ, CO2, ESP-Multisensor, Shelly, alexa-fhem, ...
FHEM PI2 Buster: HM-CFG-USB, 25x HM, ZWave-USB, 4x ZWave, EnOcean-PI, 3x EnOcean, Shelly, ha-bridge, ...
FHEM PI3 Buster (Test)