Hauptmenü

KANNIX

Begonnen von Papa Romeo, 10 Februar 2019, 18:55:13

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

Gisbert

Hallo Papa Romeo,

ich hab jetzt den 1. KANNIX am Laufen. Mir fehlen immer noch Einlötsicherungen; ich hab jetzt aus dem Bestand eine 2A-Sicherung träge genommen.
Ich hoffe, dass im Falle eines Falles die Sicherung alles erstes durchbrennt, bevor größerer Schaden auftritt.
Wie siehtst du das?

Das Flashen (ich hab Tasmota, aktuelle Version drauf getan) und die Inbetriebnahme war total easy, es lief wie ein Gedicht.
Im Moment lese ich einen Lichtsensor BH1750 damit aus.
Zunächst wurde der KANNIX mit 3.3V gespeist, dann mit 230V. Ich bekomme angezeigt, dass der ESP über die 230V-Versorgung mit 3.15V läuft, etwas niedrig, aber immer noch innerhalb der Spezifikation für den ESP8266.
Vielleicht sollte man nochmals erwähnen, dass ein gleichzeitiger Betrieb über eine 3.3V-Versorung und über 230V vermutlich katastrophal endet - zumindest gibt es diese Warnhinweise bei den Sonoffs.
Kannst Du das bestätigen? Vielleicht sollte man das an passender Stelle dann hervorgehoben erwähnen.
Wer mit 230V hantiert, ist in erster Linie selbst verantwortlich, das ist ja klar.

Viele Grüße Gisbert
Aktuelles FHEM | PROXMOX | Fujitsu Futro S740 | Debian 12 | UniFi | Homematic, VCCU, HMUART | ESP8266 | ATtiny85 | Wasser-, Stromzähler | Wlan-Kamera | SIGNALduino, Flamingo Rauchmelder FA21/22RF | RHASSPY

Papa Romeo

Hallo Gisbert,

die Sicherung sichert nur den HLK ab. Der HLK ist auch nur ein Schaltnetzteil und aus Erfahrung ist es so, wenn so ein Teil "hops" geht, dann weil entweder ein Elko oder der Schalttransistor einen Kurzschluss macht und dann löst auch eine 2A Sicherung sicher aus.

Ein gleichzeitiger Betrieb an 230 und 3,3 Volt dürfte beim KANNIX eigentlich keine Probleme bereiten, zumindest hab ich keine gehabt.

Bei den Sonoff´s bezieht sich die "Katastrophe" auf die fehlende galvanische Trennung. 
...die richtige Lötspitzentemperatur prüft man zwischen Daumen und Zeigefinger.
...überlasse niemals etwas einer Software, das du hardwaremässig erreichen kannst.
...unvorsichtige Elektriker werden schnell zu leitenden Angestellten.
und...never change a running System...no Updates if not necessary

Gisbert

Hallo Papa Romeo,

vielen Dank für die Info, dass ein gleichzeitiger Betrieb mit 230V und 3.3V nicht zu Schäden führt. Das würde wahrscheinlich keinen Sinn machen, aber auch nichts kaputt machen.

Heute kamen die 500 mA T Sicherungen an. War ja klar, dass es so kommen musste. Wahrscheinlich gibt es eine Gesetzmäßigkeit oder zumindest eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass kurz, nachdem etwas anderes verbaut wurde, die passenderen Komponenten eintreffen.

Viele​ Grüße​ Gisbert​
Aktuelles FHEM | PROXMOX | Fujitsu Futro S740 | Debian 12 | UniFi | Homematic, VCCU, HMUART | ESP8266 | ATtiny85 | Wasser-, Stromzähler | Wlan-Kamera | SIGNALduino, Flamingo Rauchmelder FA21/22RF | RHASSPY

AxelSchweiss

Eine Frage ... da ich gerade bei Reichelt am bestellen bin.

Würde diese Sicherung auch passen ?
https://www.reichelt.de/kleinstsicherung-kurz-traege-0-4a-mik-tr-0-4a-p125191.html?&trstct=pol_14
oder welche soll ich bei Reichelt sonst nehmen ?

Papa Romeo

Hallo Axel,

passt natürlich auch. Genauso wie Jene mit eckiger Bauform.
Im Notfall geht auch die 5x20mm Bauform mit angelöteten Drähten.
(aber Vorsicht bei Löten da der Sicherungsdraht etwas unter mechanischer Spannung stehen und sich bei zu langer Erhitzung lösen kann.)
...die richtige Lötspitzentemperatur prüft man zwischen Daumen und Zeigefinger.
...überlasse niemals etwas einer Software, das du hardwaremässig erreichen kannst.
...unvorsichtige Elektriker werden schnell zu leitenden Angestellten.
und...never change a running System...no Updates if not necessary

AxelSchweiss

Danke Papa

Übrigens ... bei Reichelt kann man im April versandkostenfrei bestellen ... wenn man mit Paydirekt bezahlt.
Das geht sogar mit Widerständen für 8 Cent  :)

TomLee

Zitat von: Papa Romeo am 05 April 2019, 21:47:49
Bei den Sonoff´s bezieht sich die "Katastrophe" auf die fehlende galvanische Trennung.

Zitat von: biggsmann am 10 Januar 2019, 18:43:04
Die Shellies haben keine Trafos als galvanische Trennung sondern generieren ihre Betriebsspannung (z.B. für den ESP8266) mittels (kapazitiver?) Spannungsteiler aus der Netzspannung. Daher haben sie an den GPIO`s Netzpotenzial. Die Sonoffs haben Schaltnetzteile zur internen Spannungsversorgung. Daher kann man die GPIO`s für Erweiterungen gefahrlos nutzen. Papa Romeo hat die Schaltung der Shellies hier irgendwo dargestellt. Da kann man das gut dran ablesen.

cu
biggsmann

Hallo,

kann mich bitte jemand aufklären ob man den jetzt die GPIOs eines Sonoff Basic -wie auch (noch?) im Sonoff-Wiki erklärt- gefahrlos für Sensoren nutzen kann oder nicht ?

Gruß

Thomas

Maui

In deinem Zitat steht es doch drin. Sonoff und kannix ja, shellies nein.  ;)

Frank_Huber

Falscher Thread Thomas. [emoji6]
Hier geht es um das Kannix Board. Nicht um Sonoff und nicht um Shelllys.

Gesendet von meinem Doogee S60 mit Tapatalk


Tedious

Hallo zusammen,

hab jetzt endlich die Zeit gefunden den ersten zusammenzulöten. Nochmal vielen Dank für die Platinen und die Arbeit am Thema, das ist echt eine saucoole Sache!

Frage: hat schon jemand eine STL gebastelt? Ansonsten würde ich mich im Laufe der Woche oder am nächsten WE mal hinsetzen und was entwerfen (bin da allerdings kein Held im Konstruieren... werde aber was hinbekommen ;) ). Nur will ich das Rad ja auch nicht zwei mal erfinden...

Grüße Tedious
FHEM auf Proxmox-VM (Intel NUC) mit 4xMapleCUN (433,3x868) und Jeelink, HUE, MiLight, Max!, SonOff, Zigbee, Alexa, uvm...

Maui

Moin Tedious,

Ich habe mal was angefangen. War aber ziemlich primitiv. Ging mir nur um die "230V-Seite" und diese mit was gegen Berührung abzudecken. Hab einfach eine dünne Platte mit 4 Beinchen gebastelt. Da aber bei Saft hoffentlich eh keiner in eine UP-Dose fasst, die Runden dann ankamen (welche besser in eine UP-Dose passen) und die Beinchen so klein waren dass sie abgebrochen sind, hab ich das nicht weiter verfolgt.
Bin grad im Urlaub, aber könnte dir danach die STL hier reinstellen, aber wie gesagt, erwarte nicht viel.

Gruß
Maui

Tedious

Kein Ding :) 220V habe erst mal mit Heißkleber gesichert (Lötpunkte). Mir gehts eher um was "modulares", also bei einer Nutzung außerhalb einer UP-Dose. Ich werde mir das die Tage mal skizzieren, mir schwebt etwas vor mit einer Basis die den Kannix aufnimmt und die durch verschiedene Deckel verschließbar ist - z.B. Aufnahme für RFID, Aufnahme von PIR, Aufnahme von [...].

Im Prinzip geistig angelehnt an das hier: https://www.thingiverse.com/thing:2225204
FHEM auf Proxmox-VM (Intel NUC) mit 4xMapleCUN (433,3x868) und Jeelink, HUE, MiLight, Max!, SonOff, Zigbee, Alexa, uvm...

Maui

Da frag ich mich allerdings Kopf kratzend nach dem Use Case. Also wo ist der Vorteil ggü zb Wemos.
Die 230V sind in meinen Augen prädestiniert für UP

sash.sc

Vorteil der Platine ist, dass man doch alles heraus geführt hat. Auf kleinsten Raum 230v fähig. Ich habe es z. B. Für eine 4 Kanal Relai Platine benutzt, die die Licht Steuerung im Garten.

Bin nur am überlegen, ob ich den gleichen esp noch für die Steuerung der Garten Bewässerung nehmen soll bzw. Absprechen der Ventile....

Gesendet von meinem E6653 mit Tapatalk

Raspi 4B+ Bullseye ;LaCrosse; HomeMatic; MapleCUL; ZigBee; Signalduino ESP32 ; Shellys; MQTT2; Grafana mit Influxdb

Tedious

Zitat von: Maui am 13 Mai 2019, 13:26:16
Da frag ich mich allerdings Kopf kratzend nach dem Use Case. Also wo ist der Vorteil ggü zb Wemos.
Die 230V sind in meinen Augen prädestiniert für UP

Natürlich. Aber erstens will ich nicht die Amazon-Bestände an 5V Steckdosenadaptern aufkaufen ;) und zum anderen habe ich die Möglichkeit an diversen Stellen 220V zu missbrauchen ohne weitere Steckdosen zu setzen (z.B. in manchen Räumen ein Webradio auf ESP-Basis ans Licht koppeln, etc.).. Überall wo ich das nicht UP setze soll das in eine Gehäuse kommen, und nicht überall passt eine IP44 AP Verteilerdose ins Bild ;)
FHEM auf Proxmox-VM (Intel NUC) mit 4xMapleCUN (433,3x868) und Jeelink, HUE, MiLight, Max!, SonOff, Zigbee, Alexa, uvm...