Hauptmenü

KANNIX

Begonnen von Papa Romeo, 10 Februar 2019, 18:55:13

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

AxelSchweiss

Zitat von: Maui am 13 Mai 2019, 13:26:16
Da frag ich mich allerdings Kopf kratzend nach dem Use Case. Also wo ist der Vorteil ggü zb Wemos.
Die 230V sind in meinen Augen prädestiniert für UP
Für mich ist das die 230 Volt Variante des WEMOS D1 mini und macht absolut Sinn.
Ich spar mir das lästige seperate Netzteil und das zugehörige Gekabels.


Maui

Punkt für euch. Hab mich ungünstig ausgedrückt. Will es nicht verteufeln sondern suche nach Use Cases.
Mit 5V Netzteilen kann ich mich (hoffentlich) auch bald tot schmeißen, wenn ich die meisten Wemos gegen UP Rund Kannix getauscht habe.
Ich persönlich würde wohl trotzdem die KANNIX nur an schwer zugänglichen Stellen platzieren aus Respekt vor 230V und Kindern, Besuchern. Alternativ halt in verschraubtem Gehäuse zur Not.
Bisschen off-Topic @tedious: der esp schafft Web Radio? Und was für eine "soundkarte"?

Tedious

hi,

da gibt es viele verschiede Projekte. Die meisten bsieren entweder auf dem DFPlayer mini (lokal von SD-Card, oft mit RFID gesteuert) oder z.B. dem VS1053 mit einem kleinen ClassD Amp. Z.B. https://github.com/Edzelf/Esp-radio oder http://esp8266-server.de/Internetradio.html
FHEM auf Proxmox-VM (Intel NUC) mit 4xMapleCUN (433,3x868) und Jeelink, HUE, MiLight, Max!, SonOff, Zigbee, Alexa, uvm...

Maui

Hatte ich auch schon grob ergoogelt, danke.
Wie ist denn die Ton Qualität verglichen mit zb aktuellem Handy, Pi oder Amazon Echo (der kleine)

Tedious

Kommt immer drauf an was Du verbaust ;) Ich habe meinen Kindern beispielsweise je einen Tonuino http://discourse.voss.earth/ gebaut. Das ganze denn in einem 3D gedrucktem Gehäuse, als Lautsprecher ein Visaton FR 10 - das klingt alles in allem gar nicht mal schlecht, da musste ich die Lautstärke begrenzen für die Kinderohren... Das Ganze steht ubnd fällt auch mit dem Lautsprecher, und der Frage ob man noch einen kleinen ClassD zwischen schaltet. So oder so, man sollte halt keinen ausrangierten 90er-Jahre Computerlautsprecher verwenden ;)

Bei einem Badradio o.ä. geht es ja nicht zwingend um HiFi, sicher. In einem Bad habe ich einen Echo Dot 2. Gen stehen, klanglich ist der Welten schlechter als die Tonuinos. Alles in allem finde ich diese Lösungen nicht schlecht - Musik bewusst hören (mit nem Glas Wein z.B. Dire Straits, Clapton o.ä.) wird man wohl auch bei einem Echo nicht wollen (ich zumindest - dafür gibts im Wohnzimmer die Yamaha/Canton - Kombi ;) ).
FHEM auf Proxmox-VM (Intel NUC) mit 4xMapleCUN (433,3x868) und Jeelink, HUE, MiLight, Max!, SonOff, Zigbee, Alexa, uvm...

weini

Ich möchte mit meinem KANNIX meine Lüftersteuerung im Badezimmer pimpen.
Der KANNIX wird mit Relais und Sensoren bestückt und soll im Lüftergehäuse montiert werden. Genug Platz ist da.
Nun habe ich im Lüfter S, N und 2xL wovon einer geschaltet ist. Den geschalteten L möchte ich über einen Eingang des KANNIX detektieren.

Ein zusätzliches Netzteil zum Umsetzen von L auf 3,3V möchte ich mir gerne ersparen.
Was für einfache, schlanke Möglichkeiten kennt ihr denn, um die 230V auf GPIO Niveau umzusetzen. Perfekt wäre ein fertigies Mini-Modul, z. B. mit einem Optokoppler.

Papa Romeo

...so wie beim Intelligenten Wechselschalter.

2 x 100 kOhm und ein Optokoppler mit Freilaufdiode....
...die richtige Lötspitzentemperatur prüft man zwischen Daumen und Zeigefinger.
...überlasse niemals etwas einer Software, das du hardwaremässig erreichen kannst.
...unvorsichtige Elektriker werden schnell zu leitenden Angestellten.
und...never change a running System...no Updates if not necessary

weini

#247
Danke dir!
Als Optokoppler besorge ich mir den SFH620.

  • Sollte ich zusätzlich noch C 0,1uF auf der Niedervolt-Seite verbauen? Dient verm. der Glättung, oder?
  • In meinem Fall gäbe es keine "Last", es wird nur der Optokoppler als "Verbraucher" an N & L hängen. Ist das ein Problem?



PS:
Als fertiges Modul habe ich jetzt noch das hier gefunden: https://www.funduinoshop.com/TTL-AC-220V-Optokoppler-Isolation-Modul-SCM-Test-Board
Ich werdes das für mich nicht nutzen, aber vielleicht hilft es mal jemanden.

Papa Romeo

...richtig, der C dient als eine Art "Glättung". Die Ladekonstante (RxC) sollte mit dem Pullup am Kannix so dimensioniert sein, dass sich der C bis zur nächsten Halbwelle (10 ms)  der 50 Hz nicht über die "HIGH-Schaltschwelle" des ESP`s laden kann. 

Ob Betrieb mit oder ohne Last ist unerheblich.

Das von dir verlinkte Modul macht nicht´s anderes, nur dass hier eben die 50 Hz vorher gleichgerichtet werden und noch eine Kontrolle über eine LED implementiert ist.
...die richtige Lötspitzentemperatur prüft man zwischen Daumen und Zeigefinger.
...überlasse niemals etwas einer Software, das du hardwaremässig erreichen kannst.
...unvorsichtige Elektriker werden schnell zu leitenden Angestellten.
und...never change a running System...no Updates if not necessary

Gisbert

Zitat von: Papa Romeo am 13 Februar 2019, 11:08:37
...also hier dann noch die Stückliste und die Schaltung...

Hallo Papa Romeo,
der nächste KANNIX geht bei mir in Produktion.
In der Teileliste sind folgende Teile vermerkt:

Elko 100 uF/25V: hier habe ich zur Verfügung 470 uF/25V - gehen die auch, gibt es Vor/Nachteile?
Kondensator 0.1 uF/63V: hier hab ich zur Verfügung 0.1 uF/50V - gleiche Frage: kann ich die nehmen?
Da ich die Kombination 470 uF/25V und 0.1 uF/50V habe, gibt es da Nachteile?

Viele​ Grüße​ Gisbert​
Aktuelles FHEM | PROXMOX | Fujitsu Futro S740 | Debian 12 | UniFi | Homematic, VCCU, HMUART | ESP8266 | ATtiny85 | Wasser-, Stromzähler | Wlan-Kamera | SIGNALduino, Flamingo Rauchmelder FA21/22RF | RHASSPY

Papa Romeo

470 uF ist sogar noch besser und 50 Volt Spannungsfestigkeit reicht auch.

Grüsse aus Palma ( gerade angekomnen)

...die richtige Lötspitzentemperatur prüft man zwischen Daumen und Zeigefinger.
...überlasse niemals etwas einer Software, das du hardwaremässig erreichen kannst.
...unvorsichtige Elektriker werden schnell zu leitenden Angestellten.
und...never change a running System...no Updates if not necessary

Papa Romeo

#251
Hallo sparkiie,

Weihnachten ist zwar vorbei. Trotzdem hier dein Wunsch.... :o ;) ;D ::) :P

LG

Papa Romeo
...die richtige Lötspitzentemperatur prüft man zwischen Daumen und Zeigefinger.
...überlasse niemals etwas einer Software, das du hardwaremässig erreichen kannst.
...unvorsichtige Elektriker werden schnell zu leitenden Angestellten.
und...never change a running System...no Updates if not necessary

sparkiie


Papa Romeo

#253
Hallo Sparkiie,

Vorgehensweise und Pw wie gehabt.

LG

Papa Romeo
...die richtige Lötspitzentemperatur prüft man zwischen Daumen und Zeigefinger.
...überlasse niemals etwas einer Software, das du hardwaremässig erreichen kannst.
...unvorsichtige Elektriker werden schnell zu leitenden Angestellten.
und...never change a running System...no Updates if not necessary

rih

#254
Hallo,

da das experimentieren mit Kannix und der angeschlossenen 230V-Spannung nicht ungefährlich ist, habe ich eine einfache Aufnahme für das eckige Modul konstruiert. Diese deckt die Unterseite sowie die Sicherung auf der Oberseite berührungssicher ab. Kannix wird dabei einfach eingeklipst.
Eine zweite Version der Aufnahme (V2) hat zwei Befestigungslaschen, so das die Aufnahme mit Kannix z.B. auf einer Platte festgeschraubt werden kann.
In eine Unterputzdose passt Kannix so natürlich nicht mehr. Auf Fotos verzichte ich an der Stelle. Die Dateien können vor dem Drucken z.B. mit dem 3D-Viewer in Windows 10 betrachtet werden.

Wer's brauchen kann ...