Disk I/O Error beim bereinigen der fhem.db

Begonnen von franky08, 26 April 2016, 17:30:43

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

franky08

Zitathast Du die Netzwerkdaten direkt eingegeben
Ich habe da gar nichts konfiguriert, sondern nach der Erkennung, bei der Installation, den Ethernet als Netzwerkadapter übernommen.
Die Installation war von einer Ubuntu Live DVD, dann war das bestimmt keine Server sondern Desktop.

VG
Frank
Debian Wheezy auf ZBOX nano/ Debian Bullseye auf 2.ter ZBOX nano F2F an 2x RaspiB
22Zoll ViewSonic als Infodislay (WVC)
3xHMLAN mit vccu ,fhem5.8, CCU2,
ECMD an AVR-NET-IO mit DAC u. ADC an Junkers Stetigregelung, Siemens LOGO!8, JeeLink uvm...

Wernieman

#91
Kannst Du uns bitte geben:
cat /etc/network/interfaces

P.S.
Was mir gerade aktuell einfällt: Gibt es ein Firmwareupgrade für Deine SSD?
- Bitte um Input für Output
- When there is a Shell, there is a Way
- Wann war Dein letztes Backup?

Wie man Fragen stellt: https://tty1.net/smart-questions_de.html

franky08

frank2@frank-ZBOX-UBUNTU:~$ cat /etc/network/interfaces
# interfaces(5) file used by ifup(8) and ifdown(8)
auto lo
iface lo inet loopback


Firmwareupgrade für die SSD habe ich unter Linux noch nie versucht, muss ich mal nachsehen

VG
Frank
Debian Wheezy auf ZBOX nano/ Debian Bullseye auf 2.ter ZBOX nano F2F an 2x RaspiB
22Zoll ViewSonic als Infodislay (WVC)
3xHMLAN mit vccu ,fhem5.8, CCU2,
ECMD an AVR-NET-IO mit DAC u. ADC an Junkers Stetigregelung, Siemens LOGO!8, JeeLink uvm...

Wernieman

Mhhh ... ich glaube, Du verwendets den NetzworkManager ...
Hast Du dhcp oder FesteIPs für Deinen Server?
- Bitte um Input für Output
- When there is a Shell, there is a Way
- Wann war Dein letztes Backup?

Wie man Fragen stellt: https://tty1.net/smart-questions_de.html

franky08

#94
Ich weise dem Server über die Fritzbox immer die gleiche IP zu. Seltsam ist folgende Ausgabe:
frank2@frank-ZBOX-UBUNTU:~$ dmesg | grep ATA-[789]
[    2.843250] ata1.00: ATA-8: TOSHIBA HDWJ105, AX001A, max UDMA/100
frank2@frank-ZBOX-UBUNTU:~$


Debian Wheezy auf ZBOX nano/ Debian Bullseye auf 2.ter ZBOX nano F2F an 2x RaspiB
22Zoll ViewSonic als Infodislay (WVC)
3xHMLAN mit vccu ,fhem5.8, CCU2,
ECMD an AVR-NET-IO mit DAC u. ADC an Junkers Stetigregelung, Siemens LOGO!8, JeeLink uvm...

Wernieman

also dhcp

Einfach dazuschreiben:
# The primary network interface
auto p4p1
iface p4p1 inet dhcp


Unter der Voraussetzung, das Dein Interface p4p1 ist. Nachzusehen mit "ip a" oder "ifconfig"
- Bitte um Input für Output
- When there is a Shell, there is a Way
- Wann war Dein letztes Backup?

Wie man Fragen stellt: https://tty1.net/smart-questions_de.html

franky08

frank2@frank-ZBOX-UBUNTU:~$ ifconfig
enp1s0    Link encap:Ethernet  Hardware Adresse 00:01:2e:00:a1:88 
          inet Adresse:192.168.2.49  Bcast:192.168.2.255  Maske:255.255.255.0
          inet6-Adresse: fe80::fb98:f266:9e37:5842/64 Gültigkeitsbereich:Verbindung
          UP BROADCAST RUNNING MULTICAST  MTU:1500  Metrik:1
          RX-Pakete:3876 Fehler:0 Verloren:0 Überläufe:0 Fenster:0
          TX-Pakete:2047 Fehler:0 Verloren:0 Überläufe:0 Träger:0
          Kollisionen:0 Sendewarteschlangenlänge:1000
          RX-Bytes:3510993 (3.5 MB)  TX-Bytes:201412 (201.4 KB)

lo        Link encap:Lokale Schleife 
          inet Adresse:127.0.0.1  Maske:255.0.0.0
          inet6-Adresse: ::1/128 Gültigkeitsbereich:Maschine
          UP LOOPBACK RUNNING  MTU:65536  Metrik:1
          RX-Pakete:550 Fehler:0 Verloren:0 Überläufe:0 Fenster:0
          TX-Pakete:550 Fehler:0 Verloren:0 Überläufe:0 Träger:0
          Kollisionen:0 Sendewarteschlangenlänge:1
          RX-Bytes:99119 (99.1 KB)  TX-Bytes:99119 (99.1 KB)

wlp3s0    Link encap:Ethernet  Hardware Adresse d0:7e:35:67:00:70 
          UP BROADCAST MULTICAST  MTU:1500  Metrik:1
          RX-Pakete:0 Fehler:0 Verloren:0 Überläufe:0 Fenster:0
          TX-Pakete:0 Fehler:0 Verloren:0 Überläufe:0 Träger:0
          Kollisionen:0 Sendewarteschlangenlänge:1000
          RX-Bytes:0 (0.0 B)  TX-Bytes:0 (0.0 B)
Debian Wheezy auf ZBOX nano/ Debian Bullseye auf 2.ter ZBOX nano F2F an 2x RaspiB
22Zoll ViewSonic als Infodislay (WVC)
3xHMLAN mit vccu ,fhem5.8, CCU2,
ECMD an AVR-NET-IO mit DAC u. ADC an Junkers Stetigregelung, Siemens LOGO!8, JeeLink uvm...

franky08

Das mit der SSD ist ja Quatsch, Ubuntu habe ich ja auf einer herkömmlichen HDD installiert  ;)
Debian Wheezy auf ZBOX nano/ Debian Bullseye auf 2.ter ZBOX nano F2F an 2x RaspiB
22Zoll ViewSonic als Infodislay (WVC)
3xHMLAN mit vccu ,fhem5.8, CCU2,
ECMD an AVR-NET-IO mit DAC u. ADC an Junkers Stetigregelung, Siemens LOGO!8, JeeLink uvm...

franky08

#98
Die network/interfaces wäre dann so:
# interfaces(5) file used by ifup(8) and ifdown(8)
auto lo
iface lo inet loopback
# The primary network interface
auto enp1s0
iface enp1s0 inet dhcp


P.S. Für die SanDisk gib es natürlich nur für Windows ein Tool zum Firmware Update
https://www.sandisk.de/home/ssd/extreme-pro-ssd

frank1@zotac:~$ dmesg | grep ATA-[789]
[    2.180409] ata1.00: ATA-9: SanDisk SDSSDXPS240G, X21000RL, max UDMA/133
frank1@zotac:~$


VG
Frank
Debian Wheezy auf ZBOX nano/ Debian Bullseye auf 2.ter ZBOX nano F2F an 2x RaspiB
22Zoll ViewSonic als Infodislay (WVC)
3xHMLAN mit vccu ,fhem5.8, CCU2,
ECMD an AVR-NET-IO mit DAC u. ADC an Junkers Stetigregelung, Siemens LOGO!8, JeeLink uvm...

Wernieman

Man sieht, an wen sich SanDisk wendet ;o)
- Bitte um Input für Output
- When there is a Shell, there is a Way
- Wann war Dein letztes Backup?

Wie man Fragen stellt: https://tty1.net/smart-questions_de.html

franky08

Hast du noch einen Tipp wie ich den X-Server los werde?
Debian Wheezy auf ZBOX nano/ Debian Bullseye auf 2.ter ZBOX nano F2F an 2x RaspiB
22Zoll ViewSonic als Infodislay (WVC)
3xHMLAN mit vccu ,fhem5.8, CCU2,
ECMD an AVR-NET-IO mit DAC u. ADC an Junkers Stetigregelung, Siemens LOGO!8, JeeLink uvm...

Wernieman

Du hast gesehen?
https://wiki.ubuntuusers.de/Desktopumgebung_deinstallieren/

Ansonsten würde ich mir den Output von folgendem angucken:
dpkg --get-selections | grep "\binstall" | grep x11 | awk '{print $1}'
- Bitte um Input für Output
- When there is a Shell, there is a Way
- Wann war Dein letztes Backup?

Wie man Fragen stellt: https://tty1.net/smart-questions_de.html

franky08

#102
Ja, den Link hatte ich mir angesehen, nur weis ich nicht was für ein Displaymanager da standardmäßig installiert wurde.
dbus-x11
libx11-6:amd64
libx11-data
libx11-protocol-perl
libx11-xcb1:amd64
libxkbcommon-x11-0:amd64
pulseaudio-module-x11
signon-ui-x11
x11-apps
x11-common
x11-session-utils
x11-utils
x11-xkb-utils
x11-xserver-utils
frank2@frank-ZBOX-UBUNTU:~$
Debian Wheezy auf ZBOX nano/ Debian Bullseye auf 2.ter ZBOX nano F2F an 2x RaspiB
22Zoll ViewSonic als Infodislay (WVC)
3xHMLAN mit vccu ,fhem5.8, CCU2,
ECMD an AVR-NET-IO mit DAC u. ADC an Junkers Stetigregelung, Siemens LOGO!8, JeeLink uvm...

Wernieman

Dann guck doch einfach mal, WAS er deinstallieren möchte:
apt-get -s purge x11-common

Aber ich Tippe (momentan) auf ein Standard Ubuntu, also:
apt-get -s purge libgtk-3-common
- Bitte um Input für Output
- When there is a Shell, there is a Way
- Wann war Dein letztes Backup?

Wie man Fragen stellt: https://tty1.net/smart-questions_de.html

dev0

ICH hätte mir die 10 Minuten genommen und mit dem Server Image neu installiert, da mir nicht klar ist was noch alles neben X11, NetworkManager, ... installiert worden ist.
Zum deinstallieren hätte ich:

systemctl set-default multi-user.target
# Remove in 2 Schritten da sonst gerne mal Abhängigkeiten nicht aufgelöst werden konnen
apt-get remove --auto-remove ubuntu-desktop x11-xserver-utils xserver-xorg-core xserver-common
apt-get purge ubuntu-desktop x11-xserver-utils xserver-xorg-core xserver-common
apt-get remove --auto-remove x11-*
apt-get purge x11-*


Danach ggf noch apparmor/apparmor-utils purgen und neu installieren, wenn Fehler beim laden gemeldet werden (geht schneller als den Fehler zu suchen ;) )
Aber viele Wege führen nach ....