FHEM Forum

Verschiedenes => Bastelecke => 3D-Druck/Gehäuse => Thema gestartet von: kleinerDrache am 24 Dezember 2016, 16:45:57

Titel: Gedrucktes Gehäuse für Hexenmeisters MySensors Gateway
Beitrag von: kleinerDrache am 24 Dezember 2016, 16:45:57
So frohe Weihnachten Leutes

Hab gerade mein Geschenk (nen 3D-Drucker) erfolgreich in Betrieb genommen und beim überlegen was ich damit denn alles schönes drucken kann kam mir die Idee "ein Gehäuse für den Gateway von Hexenmeister" .

Hätten da noch mehr Leute Eventuell Interesse dran ? Wenn ja welche Farben ? (ich bevorzuge z. B. blau). Teilt mir mal Eure Meinung dazu mit.

guten Rutsch
kleinerDrache
Titel: Antw:Gedrucktes Gehäuse für Hexenmeisters MySensors Gateway
Beitrag von: Lucky2k am 24 Dezember 2016, 17:28:35
Ohne Bilder ist das nie passiert :*)

Mobil erstellt,  daher kurz gehalten.

Titel: Antw:Gedrucktes Gehäuse für Hexenmeisters MySensors Gateway
Beitrag von: kleinerDrache am 24 Dezember 2016, 19:12:46
Bilder kommen sobald das ding passt und vorzeigbar ist. Sollte eigentlich nur ne Grundsätzliche frage sein ob da überhaupt Interesse dran besteht ;)
Titel: Antw:Gedrucktes Gehäuse für Hexenmeisters MySensors Gateway
Beitrag von: PeMue am 25 Dezember 2016, 17:40:54
Warum selber drucken ? (ja, ich verstehe, dass man sein Weihnachtsgeschenk testen will). Ich meine, da passt eines der Hammond 15xx Gehäuse (Details sollten in dem Thread stehen).

Weihnachtliche Grüße von PeMue

Edit:
Das hier meinte ich http://www.reichelt.de/1551HBK/3/index.html?ACTION=3&GROUPID=7721&ARTICLE=121022&SHOW=1&OFFSET=16&
Titel: Antw:Gedrucktes Gehäuse für Hexenmeisters MySensors Gateway
Beitrag von: kleinerDrache am 25 Dezember 2016, 23:55:48
Stimmt sollte passen aber ich muss Nachbearbeiten:
Löcher für die Taster bohren Einsätze zusammenbasteln für die Taster. Löcher für die LED's bohren usw.

Geht ganz klar auch ums ausprobieren *gg* aber ein komplett maßgeschneidertes Gehäuse für den Gateway inclusive Taster und LED's, warum nicht?

hab mal grob nachgerechnet was so ein Gehäuse kosten würde (gaaaaanz grob):

1x Rolle PLA  800G ca 15-20 Euro. (Wäre nicht witterungsbeständig also nur was für drinnen)

1 Gehäuse wiegt so sagen wir mal ca 30G (wie schwer tatsächlich weiss ich noch nicht) 20 Euro durch 800G = 0,025 Cent pro Gramm

Kosten lägen dann bei ca 1 Euro pro Gehäuse (grosszügig aufgerundet) plus Versand (MaxiBrief sollte reichen) und ein Nachbearbeiten ist nicht erforderlich. Da ich das Ding für mich eh entwickle warum nicht fragen ob das noch jemand haben möchte? Wer nicht kann ja immer noch ne fertige Box kaufen.

War nur ne anfrage nach dem eventuellen Interesse.

frohe Weihnachten an alle kleinerDrache ;)
Titel: Antw:Gedrucktes Gehäuse für Hexenmeisters MySensors Gateway
Beitrag von: Jo am 26 Dezember 2016, 09:32:07
Für n Euro +Versand kann ich nicht nein sagen...
Ich denke aber mit einem Bild von einem fertigen Gehäuse bekommst du mehr Rückmeldung...
Titel: Antw:Gedrucktes Gehäuse für Hexenmeisters MySensors Gateway
Beitrag von: bloodybeginner am 26 Dezember 2016, 18:36:25
Ich habe ebenfalls Interesse an 3-4 Gehäusen

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk

Titel: Antw:Gedrucktes Gehäuse für Hexenmeisters MySensors Gateway
Beitrag von: kleinerDrache am 26 Dezember 2016, 22:18:38
ok ich Design das Ding zuende stell Bilder ein und dann geht's ans drucken.
Titel: Antw:Gedrucktes Gehäuse für Hexenmeisters MySensors Gateway
Beitrag von: Hauswart am 26 Dezember 2016, 23:07:55
Mmh für den Preis würde ich wohl auch eins nehmen.
Titel: Antw:Gedrucktes Gehäuse für Hexenmeisters MySensors Gateway
Beitrag von: tiwo85 am 27 Dezember 2016, 13:37:10
Das gleiche habe ich auch schon vor gehabt, nur mein Drucker läuft noch nicht ganz rund.

An der .Stl Datei wäre ich interessiert, bzw, falls der Drucker läuft, kann ich mich am Druck beteiligen.

Was ganz interessantes ist das hier : https://www.thingiverse.com/thing:1264391

Gesendet von meinem EVA-L09 mit Tapatalk

Titel: Antw:Gedrucktes Gehäuse für Hexenmeisters MySensors Gateway
Beitrag von: HotteFred am 27 Dezember 2016, 13:56:34
Hallo,

ich würde zwei Gehäuse nehmen.

VG
Titel: Antw:Gedrucktes Gehäuse für Hexenmeisters MySensors Gateway
Beitrag von: kleinerDrache am 27 Dezember 2016, 17:30:00
STL Datei stell ich natürlich gerne zur Verfügung für alle die selber drucken wollen ;)
Titel: Antw:Gedrucktes Gehäuse für Hexenmeisters MySensors Gateway
Beitrag von: jnewton957 am 27 Dezember 2016, 18:13:57
Hallo,
ich würde auch 2 nehmen.

Wenn da auch nano reinpassen sogar mehr.

Danke jörg
Titel: Antw:Gedrucktes Gehäuse für Hexenmeisters MySensors Gateway
Beitrag von: jnewton957 am 27 Dezember 2016, 20:46:26
STL Datei stell ich natürlich gerne zur Verfügung für alle die selber drucken wollen ;)
Hi,

kannst du schon mal die Abmasse posten.
Ich habe das Gateway mit einem ESP8266. Der hätte ja andere Maße, als mit einem nano. Aber ich suche auch Gehäuse für nano.

Kannst du also bitte die Maße und Infos zum Sitz der Löcher für usb Strom und Antennenanschuss posten.

Danke
Jörg

Gesendet von meinem SM-T800 mit Tapatalk

Titel: Antw:Gedrucktes Gehäuse für Hexenmeisters MySensors Gateway
Beitrag von: kleinerDrache am 27 Dezember 2016, 20:52:39
So da mehrfach gefordert hier die ersten Bilder. Gedacht ist das Gehäuse für den Gateway mit ESP wobei die LED's hinter der dort seeeehr dünnen Gehäusewand sitzen. Ist der erste Druck also nicht wundern hab noch nicht alle Parameter für das Filament richtig. Ist auch erstmal nur der Boden werde weiter Bilder Posten wenn ich weiter bin.

Edit: Wegen Abmassen

Aussen: 51 X 26
Innen: 50 X 25

LED's hinter dünner Aussenwand, Tastereinsätze kommen noch, Deckel wird wahrscheinlich geclipst also ohne Schrauben. ESP Antenne schaut seitlich aus dem Gehäuse keine externe Antenne. Noch ist nicht alles Fix wer also Änderungen sieht die mir entgangen sind immer her damit.

Gewicht im mom nur der Boden knappe 4g
Titel: Antw:Gedrucktes Gehäuse für Hexenmeisters MySensors Gateway
Beitrag von: jnewton957 am 27 Dezember 2016, 20:58:36
Hi, kannst du auch mal ein Foto mit inliegendem Gateway machen.

Danke
Jörg

Gesendet von meinem SM-T800 mit Tapatalk

Titel: Antw:Gedrucktes Gehäuse für Hexenmeisters MySensors Gateway
Beitrag von: kleinerDrache am 27 Dezember 2016, 21:04:36
klar sobald mein dämlicher Drucker mal endlich maßhaltig drucken würde sofort. im moment kämpfe ich mit dem teil um 2 10tel *sorry*
Titel: Antw:Gedrucktes Gehäuse für Hexenmeisters MySensors Gateway
Beitrag von: manu123 am 28 Dezember 2016, 10:03:20
Hallo. Zum Thema 3D Druck kann auch auch ein bisschen was beitragen. Anbei mal 2 Bilder von selbst Designten Gehäusen. Das Weise ist mein Fhem Server mit Odroid U3, NanoCUL und HMUSB. Das schwarze ist ein kleiner Audio Verstärker welcher in der Küche als Radio dient. Signal kommt vom Fhem Server via Stream Radio plugin.

3D Gedruckte Gehäuse würde ich euch generell nur für Innen empfehlen. Habe mir mal die Mühe gemacht mit den verschiedenen Materialien (PLA, ABS und PETG) was für Außen zu entwickeln. Leider war nix Wasserfest. Über früher oder später wird mit Sicherheit die Elektronik daran leiden.

LG Manu
Titel: Antw:Gedrucktes Gehäuse für Hexenmeisters MySensors Gateway
Beitrag von: kleinerDrache am 28 Dezember 2016, 11:56:46
schicke Teile.

ABS sollte aber eigentlich wasserfest sein. Waren die nicht richtig dicht oder hattest du Schwierigkeiten mit Kondenswasser ?
Titel: Antw:Gedrucktes Gehäuse für Hexenmeisters MySensors Gateway
Beitrag von: manu123 am 28 Dezember 2016, 14:50:02
Danke  :)

Kondenswasser wäre mal das eigentliche Problem selbst wenn man die Teile vor Wasser geschützt montiert. Eingearbeitete Dichtung zwischen Gehäuse und Deckel brachte zwar einiges aber weiteres Problem bestand auch darin, das das gebildete Kondenswasser im Gehäuse blieb und der Elektronik schadet. Versuche diesbezüglich wurden mit ABS und PETG durchgeführt. Als Gehäuse für Außen kommt für mich nur was Fertiges mit Dichtung oder was gefrästes aus Alu und Plexiglas ebenfalls mit Dichtung zum Einsatz.

Dies wären meine bisherigen Erfahrungen zu diesem Thema.  ;)
Titel: Antw:Gedrucktes Gehäuse für Hexenmeisters MySensors Gateway
Beitrag von: kleinerDrache am 28 Dezember 2016, 15:22:18
ok gut zu wissen hab bisher selber nur PLA verdruckt das iss ja perse nix für draussen da hygroskopisch. Aber son Gateway soll ja nicht aussen an der Hauswand hängen *gg*
Titel: Antw:Gedrucktes Gehäuse für Hexenmeisters MySensors Gateway
Beitrag von: kleinerDrache am 28 Dezember 2016, 17:17:13
so kleines Update:
Masshaltigkeit ist gefunden *gg* anscheinen sind die Platinen nicht gaaanz rechtwinkelig. Und zwei neue Bilder mit eingelegter Hardware allerdings nur ebend schnell "quick and dirty" dahingedruckt.
Titel: Antw:Gedrucktes Gehäuse für Hexenmeisters MySensors Gateway
Beitrag von: trebron106 am 28 Dezember 2016, 17:39:14
Hallo,

ich würde zwei Gehäuse nehmen.
 
Gruß
Klaus
Titel: Antw:Gedrucktes Gehäuse für Hexenmeisters MySensors Gateway
Beitrag von: MillyHarry am 28 Dezember 2016, 23:34:17
Hallo kleinerDrache,

auch ich bin mit 2 blauen Gehäusen dabei.

Gruss
HarryMilly


Titel: Antw:Gedrucktes Gehäuse für Hexenmeisters MySensors Gateway
Beitrag von: Omega am 29 Dezember 2016, 09:46:10
Hallo kleinerDrache,

gefällt mir auch. Ich würde dir auch gerne 2 Gehäuse abnehmen.

LG
Holger
Titel: Antw:Gedrucktes Gehäuse für Hexenmeisters MySensors Gateway
Beitrag von: tiwo85 am 31 Dezember 2016, 12:53:09
Ich würde vorschlagen, wir machen ne Liste im ersten Thread

Gesendet von meinem EVA-L09 mit Tapatalk

Titel: Antw:Gedrucktes Gehäuse für Hexenmeisters MySensors Gateway
Beitrag von: kleinerDrache am 31 Dezember 2016, 13:58:07
Ich kümmere mich die Tage mal um eine Liste auf G-Drive und stell dann einen Link im ersten Post ein. Dauert aber noch ein paar Tage bis ich anfangen kann zu drucken *gg* (Filament ist alle) und ein wenig muss ich noch optimieren.

Gewicht pro Gehäuse im Moment knappe 8 Gramm bei ca 1 Std. Druckzeit
Titel: Antw:Gedrucktes Gehäuse für Hexenmeisters MySensors Gateway
Beitrag von: tiwo85 am 22 Januar 2017, 12:19:31
Hallo,
Wollte nochmal horchen, wie es soweit aussieht. Mein Drucker läuft jetzt recht gut. Wie schon gesagt, kann ich mich beim Druck beteiligen, ich habe im Moment Weis und Gold im Angebot. Ggf. Kann ich noch oranges PETG anbieten, da bin ich aber noch nicht so weit, weil ich bis jetzt nur PLA gedruckt habe.

Gesendet von meinem EVA-L09 mit Tapatalk
Titel: Antw:Gedrucktes Gehäuse für Hexenmeisters MySensors Gateway
Beitrag von: RaspiLED am 22 Januar 2017, 12:33:23
Hi, oh ja, da hätte ich auch Interesse dran. Wolltest Du nicht noch ein Google Bestellformular anbieten? *Vorfreu*
Gruß Arnd


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Titel: Antw:Gedrucktes Gehäuse für Hexenmeisters MySensors Gateway
Beitrag von: juergs am 22 Januar 2017, 12:47:31
Hallo Zusammen,
darf ich fragen mit welchen Geräten Ihr 3D-druckt?

Da die Dinger immer erschwinglicher werden, liebäugle ich damit:
http://www.gearbest.com/3d-printers-3d-printer-kits/pp_337314.html (http://www.gearbest.com/3d-printers-3d-printer-kits/pp_337314.html)

Grüße,
Jürgen
Titel: Antw:Gedrucktes Gehäuse für Hexenmeisters MySensors Gateway
Beitrag von: tiwo85 am 22 Januar 2017, 12:55:50
Ich habe mir einen Cherry-60-3D-Printer gebaut. Ist viel zu Schrauben,läuft aber.
Den Prusa von gearbest​ hat ein Kumpel von mir und der hat auch noch ne Menge zum überarbeiten.

Gesendet von meinem EVA-L09 mit Tapatalk

Titel: Antw:Gedrucktes Gehäuse für Hexenmeisters MySensors Gateway
Beitrag von: kleinerDrache am 22 Januar 2017, 13:30:23
hab mit den Pro X von Geeetech (http://www.ebay.de/itm/Geeetech-Latest-Support-6-filaments-Full-Acrylic-Prusa-I3-Pro-X-DIY-3D-Drucker-/281771592653) geholt. Ist auch noch einiges dran zu basteln aber läuft mittlerweile recht zufriedenstellend.
Titel: Antw:Gedrucktes Gehäuse für Hexenmeisters MySensors Gateway
Beitrag von: kleinerDrache am 22 Januar 2017, 17:55:53
Sorry das das hier so langsam voran geht aber hab da noch ein paar kleine Probleme mit dem Drucker (ist halt Selbstbau) aber bin da dran und komme weiter.
Titel: Antw:Gedrucktes Gehäuse für Hexenmeisters MySensors Gateway
Beitrag von: tiwo85 am 22 Januar 2017, 18:12:46
Ich kenne das nur zu gut. Ich bin seid Mitte Dezember am bauen, aber erst seid gestern kommt was gescheites raus.

Gesendet von meinem EVA-L09 mit Tapatalk

Titel: Antw:Gedrucktes Gehäuse für Hexenmeisters MySensors Gateway
Beitrag von: smoudo am 22 Januar 2017, 21:14:50
Wenn das Teil läuft hätte ich auch Interesse an einem Gehäuse!

Grüße

Matze
Titel: Antw:Gedrucktes Gehäuse für Hexenmeisters MySensors Gateway
Beitrag von: kleinerDrache am 22 Januar 2017, 21:15:00
Hab das Ding jetzt seit Weihnachten und schon gute 2KG PLA durchgejagt, fast alles nur um die schlechten Original teile zu ersetzen *gg*.
Titel: Antw:Gedrucktes Gehäuse für Hexenmeisters MySensors Gateway
Beitrag von: inesa394 am 22 Januar 2017, 22:16:59
Habe mir auch den Drucker von Greeetech selbes Model vor kurzen
gekauft aber bisher nur Problem damit.
Was hast du bisher alles verändert am Drucker damit der besser läuft ?

Ines
Titel: Antw:Gedrucktes Gehäuse für Hexenmeisters MySensors Gateway
Beitrag von: kleinerDrache am 22 Januar 2017, 22:45:25
uff.....

Das war ne Mege.

1. Die Gewindestangen (die für die Z-Achsen) raus geworfen und Trapezgewinde Spindeln eingebaut und sämtliche glatten Stangen gegen GERADE und geschliffenen ersetzt
2. Diese unsäglichen Koppler an den Z-Achsen ausgetauscht gegen selbstgedruckte
3. oben an der Z-Achse Stabilisierungen eingebaut
4. Die oberen Acrylplatten an den X-Idlern ausgetauscht (die Löcher für die Stangen sind einfach zu eng)
5. eine vernünftige Filamentkühlung eingebaut
6. den Extruder verbessert (hatte einfach zuwenig druck auf dem Filament und deswegen nicht richtig gefördert)
7. aktuelle Marlin Firmware aufgespielt
8. PID tuning für Hotend und HeatBett
9. den ganzen Drucker mit Messschieber, Haarwinkel und Messschraube so genau wie möglich ausgerichtet
10. den Drucker so genau wie möglich kalibriert (die Steps per mm der Motoren)
11......... ich bastel noch

und natürlich im RepRap-Forum (http://forums.reprap.org/index.php?236) registriert und Fragen über Fragen gestellt und auch beantwortet bekommen.
Titel: Antw:Gedrucktes Gehäuse für Hexenmeisters MySensors Gateway
Beitrag von: schka17 am 08 Februar 2017, 08:38:45
Hallo,

nachdem ich seit gestern stolzer Besitzer eines 3D-Druckers aus einem Crowd-funding Projektes bin, wäre ich an dem STL File interessiert damit ich mal was brauchbares drucken kann :-)

Mit Erstellen von 3D-Druckdateien muss ich mich erst mal ausgiebig beschäftigen das checke ich  überhaupt noch nicht, daher verwende ich im Moment so Dinge wie den Ultimate Boxmaker von Thingiverse, aber dein Gehäuse würde ich für meine Gateways lieber verwenden.

Gruß

Karl
Titel: Antw:Gedrucktes Gehäuse für Hexenmeisters MySensors Gateway
Beitrag von: tiwo85 am 08 Februar 2017, 22:27:40
Hallo,

nachdem ich seit gestern stolzer Besitzer eines 3D-Druckers aus einem Crowd-funding Projektes bin, wäre ich an dem STL File interessiert damit ich mal was brauchbares drucken kann :-)

Mit Erstellen von 3D-Druckdateien muss ich mich erst mal ausgiebig beschäftigen das checke ich  überhaupt noch nicht, daher verwende ich im Moment so Dinge wie den Ultimate Boxmaker von Thingiverse, aber dein Gehäuse würde ich für meine Gateways lieber verwenden.

Gruß

Karl
Ich schließe mich dir an.
Was ist es denn für  einer genau geworden?

Gesendet von meinem EVA-L09 mit Tapatalk

Titel: Antw:Gedrucktes Gehäuse für Hexenmeisters MySensors Gateway
Beitrag von: kleinerDrache am 08 Februar 2017, 23:22:08
Wenn Ich dazu komme werde ich das Gehäuse auf Thingiverse veröffentlichen und den Link hier bekanntgeben.
Titel: Antw:Gedrucktes Gehäuse für Hexenmeisters MySensors Gateway
Beitrag von: schka17 am 09 Februar 2017, 07:22:33
Ich schließe mich dir an.
Was ist es denn für  einer genau geworden?

Gesendet von meinem EVA-L09 mit Tapatalk
Ein Cetus3D, war ein Kickstarterprojekt, habe mir nicht viel erwartet aber ich wollte mich mal damit beschäftigen. Habe zwar keine Vergleiche, aber die Ergebnisse sind ganz gut.


Sent from my iPad using Tapatalk