Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
Hallo Joachim,

als Linux Anfänger freust du dich schon, wenn du irgendwo eine Anleitung findest nach der es funktioniert.

Ich versuche mal die Fragen zu beantworten.
Zitat
Kommen denn Fehler bei den Mount-Versuchen?

Ich kann keine Fehler erkennen, führe ich den mount -t cifs -o username=benutzer,password=geheim,uid=999,gid=20,vers=3.0,noserverino //192.168.50.10/FRITZ.NAS/SSD01/Backup/ /media/fritz_nas/ Befehl, nach einem vorherigen unmount als root aus, so kommen absolut keine Fehler. Auch ist das gemountete Verzeichnis meiner Meinung nach ohne Fehler in Linux vorhanden, oder übersehe ich da etwas?.
root@Fhem-Buster-SSD:/home/pi# systemctl status media-fritz_nas.mount
● media-fritz_nas.mount - Mount der fritz_nas
   Loaded: loaded (/etc/systemd/system/media-fritz_nas.mount; enabled; vendor preset: enabled)
   Active: active (mounted) since Sat 2021-12-04 11:40:32 CET; 3min 14s ago
    Where: /media/fritz_nas
     What: //192.168.50.10/FRITZ.NAS/SSD01/Backup/

Zitat
Wie stellst du fest, dass die Mountversuche nicht klappen?

Versuche ich ein File im gemounteten Verzeichnis abzulegen, so klappt das nicht.
root@Fhem-Buster-SSD:/opt/fhem/backup# cp FHEM-20211203_182154.tar.gz /media/fritz_nas
cp: reguläre Datei '/media/fritz_nas/FHEM-20211203_182154.tar.gz' kann nicht angelegt werden: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden

Kopiere ich die gleiche Datei in ein anderes Verzeichnis, so klappt das problemlos.

Zitat
smb v1.0 sollte man nicht mehr nehmen. Evtl. mag das entweder dein Linux nicht mehr oder die Fritte oder beide... Also mal prüfen was von was unterstützt wird...

Wenn du damit den Anhang im mount "vers=1.0" meinst, da habe ich auch schon einiges andere versucht, auch mit "vers=3.0" klappt es nicht, siehe meinen Beitrag #2.

Zitat
EDIT: gut es hat funktioniert aber trotzdem "uid=999,gid=20" stimmen noch? Man kann dort auch mit Namen statt IDs "arbeiten".

die uid und die gid sollte noch passen, die Ausgabe unter Linux liefert mir dazu folgendes.
root@Fhem-Buster-SSD:/opt/fhem/backup# id -u fhem
999
root@Fhem-Buster-SSD:/opt/fhem/backup# id -g fhem
20

Zitat
einfach: backup in fhem anstoßen (lassen: per at) dann auf den Backup-done Event ein notify welches dann das "copy-Script" aufruft. Das "copy-Script" mountet und prüft den mount und kopiert anschließend und "unmounted" wieder. Fehler etc. per z.B. telnet an einen fhem-dummy (oder direkt ins at/notify).

Wenn ich in Linux die große Ahnung hätte, würde ich es wahrscheinlich ähnlich machen ;), aber ohne genauere Anleitung bin ich da aufgeschmissen. Beim ersten kleinen Fehler hänge ich da fest und kann mir selbst nicht mehr weiterhelfen.

Aber wenn ich mich zunächst grundsätzlich nur auf das mounten beschränke, so sollte ich doch nach dem mountbefehl "mount -t cifs -o username=benutzer,password=geheim,uid=999,gid=20,vers=3.0,noserverino //192.168.50.10/FRITZ.NAS/SSD01/Backup/ /media/fritz_nas/" schon Dateien im "neuen" mountverzeichnis ablegen können, oder sehe ich das zu naiv. Habe ich da noch irgendwelche Berechtigungen übersehen?

Danke für deine Bemühungen
Gruß Reinhard
2
Automatisierung / Antw:Meldung wiederholen, bis abgestellt
« Letzter Beitrag von det. am Heute um 12:11:56 »
Ich habe genau dafür das so eingerichtet, dass beim ersten Ereignis eine Meldung per Telegram kommt und wenn es bei der nächsten Messung wieder kälter ist nicht mehr. D.h. wenn es immer wärmer in dem Tk Schrank wird kommt eine neue Meldung bei jedem Messvorgang. So schaltet sich die Alarmierung von selbst aus, sobald jemand die Tür richtig geschlossen hat (oder den Stecker wieder reingesteckt hat)
3
Sprachsteuerung / Antw:Rhasspy: mein Weg zu neuen Ufern?!
« Letzter Beitrag von Beta-User am Heute um 12:10:51 »
Also:

Der Raum kann optional sein. Wenn RHASSPY ansonsten ermitteln kann, welcher gemeint ist, geht es auch so. Geht über die Benennung des satelitte oder über die siteId2room-Reading-Funktion.
[de.fhem:SetNumeric]
(fahre|fahr|stelle|stell) [den|die|das] $de.fhem.Device-blind{Device} [[(im|in|in dem|auf dem|in der|auf der)] $de.fhem.Room{Room}] auf Lücke{Value:10}
(halte|stopp|stoppe) [den|die|das] $de.fhem.Device-blind{Device} [[(im|in|in dem|auf dem|in der|auf der)] $de.fhem.Room{Room}] [an] {Change:cmdStop}

[de.fhem:SetOnOff]
(schalte|schalt|mache|mach|stelle|stell|fahre|fahr) [den|die|das] $de.fhem.Device-SetOnOff{Device} [[(im|in|in dem|auf dem|in der|auf der)] $de.fhem.Room{Room}] ((an|ein|hoch|auf){Value:on}|(aus|zu|runter){Value:off})
Die slots sollten eigentlich automatisch erstellt werden, und ich würde mal behaupten, dass die "falschen" Werte aus anderen Devices kommen. Das sollte aus dem RHASSPY-list/devicemap zu erkennen sein. Ansonsten kannst du die devspec im der RHASSPY-DEF auch mal so eingrenzen, dass nur die beiden Geräte erfasst werden.
4
Sonstiges / Antw:Keine Werte von Clever Tanken
« Letzter Beitrag von qlaus am Heute um 11:59:59 »
Hallo Uron,
ich denke nicht, dass etwas falsch ist. Einfach mal den timeout erhöhen auf z.B. 15, dann hat es bei mir wieder funktioniert.

Gruß
qlaus
5
Kommt dann mit dem nächsten großen Update
6
Automatisierung / Meldung wiederholen, bis abgestellt
« Letzter Beitrag von is2late am Heute um 11:56:39 »
Hallo zusammen,

ich möchte gern eine per Notify abgesetzte Meldung im Abstand von einer Stunde so oft wiederholen lassen, bis sie aktiv abgeschaltet wird.

Meine Konstruktion ist folgende:
Der Sensor Froster_Waechter meldet, dass das Device Froster Temperatur verliert. Daraufhin gibt ein Notify via Sonos eine entsprechende Meldung ab und schaltet den Froster_Waechter wieder off.

Wird die Meldung nicht gehört, taut das Speiseeis auf  ;)
Die Meldung sollte daher stündlich wiederholt werden. Um den Nerveffekt zu reduzieren, soll es möglich sein, durch Triggern zB eines Dummies die Meldeorgie endgültig zu beenden.

Hat ein kompetenter Mensch eine Idee dazu oder so etwas bei sich sogar schon verwirklicht?

LG Ingo
7
Sprachsteuerung / Antw:Rhasspy: mein Weg zu neuen Ufern?!
« Letzter Beitrag von Gisbert am Heute um 11:53:46 »
Zitat
Jetzt noch was zu den (rhasspy-) Names:
Auf dem screenshot der App ist zu erkennen, dass der betreffende Rollladen "rollladen schlafzimmer felix" heißt. Das ist m.E. nicht zu empfehlen, sondern die beiden Infos "Rollladen" und "Schlafzimmer Felix" sollten an der richtigen Stelle hinterlegt werden.

Das bedeutet: rhasspyName für beide Rollläden ist einfach "rollladen", rhasspyRoom ist dann entweder (ggf. u.a.) "schlafzimmer von felix,felix zimmer" und "schlafzimmer von gisbert,schlafzimmer,meinem schlafzimmer"

Hallo Jörg,

ich hänge an dieser Stelle. Ich habe verstanden (bzw. glaube es im Moment), dass man rhasspyName und rhasspyRoom trennen sollte.
Also habe ich die sentences.ini wie folgt angelegt:
[de.fhem:SetNumeric]
(fahre|fahr|stelle|stell) [den|die|das] $de.fhem.Device-blind{Device} [(im|in|in dem|auf dem|in der|auf der)] $de.fhem.Room{Room} auf Lücke{Value:10}
(halte|stopp|stoppe) [den|die|das] $de.fhem.Device-blind{Device} [(im|in|in dem|auf dem|in der|auf der)] $de.fhem.Room{Room} [an] {Change:cmdStop}

[de.fhem:SetOnOff]
(schalte|schalt|mache|mach|stelle|stell|fahre|fahr) [den|die|das] $de.fhem.Device-SetOnOff{Device} [(im|in|in dem|auf dem|in der|auf der)] $de.fhem.Room{Room} ((an|ein|hoch|auf){Value:on}|(aus|zu|runter){Value:off})
Es ist jetzt immer zwingend die Angabe eines Device(s) und Room(s) anzugeben.

Entsprechend habe ich das Fhem-Device mit den folgenden Attributen versehen, ein Beipiel hier:
rhasspyName rollladen,rolladen
rhasspyRoom schlafzimmer felix,schlafzimmer von felix,zimmer felix,zimmer von felix

Anschließend set Rhasspy update all durchgeführt - aber es läuft nicht rund bzw. der Sprachbefehl wird falsch interpretiert.

In de.fhem.Device-SetOnOff steht:
schlafzimmer gisbert
wohnzimmer.licht
rolladen
schlafzimmer von gisbert
rollladen
schlafzimmer
meinem schlafzimmer
Hier sollte nach meinem Verständnis nur "rollladen" und "rolladen" stehen, ggf. noch wohnzimmer.licht.

In de.fhem.Device-blind steht:
schlafzimmer gisbert
rollladen terrasse
rollladen südseite
rollladen westseite
rolladen
schlafzimmer von gisbert
rollladen
schlafzimmer
meinem schlafzimmer
Hier sollte nach meinem Verständnis nur "rollladen" und "rolladen" stehen, ggf. noch wohnzimmer.licht.

In de.fhem.Room steht:
schlafzimmer von felix
schlafzimmer felix
zimmer von felix
zimmer felix
network
rolladen
heizung
homehm
rollladen
googleassistant
Hier fehlen m.E. alle Definitionen, die ich bei rhasspyName schlafzimmer von gisbert,schlafzimmer gisbert,schlafzimmer,meinem schlafzimmer in einem weiteren Fhem-Device vorgenommen habe; andere Einträge sind vorhanden, die ich hier nicht erwarten würde.

Wie kann ich hier vorgehen?
Ich nehme an, dass eine händische Edition der Dateien nicht gewünscht ist; es wäre zumindest auf lange Sicht eher unpraktisch.

Viele Grüße Gisbert
8
Sieht gut aus ;D ;D ;D ;D
ASC_ShadingMessage     INFO: current shading status is 'out reserved' - next check in 5m   2021-12-04 11:45:49
ASC_ShuttersLastDrive   external trigger device active                                                           2021-12-04 11:39:32
9
Sonstiges / Antw:json mit json2reading bearbeiten
« Letzter Beitrag von rudolfkoenig am Heute um 11:36:23 »
Zitat
Kannst du mir evtl noch eine Beispiel bzgl dem parameter jsonmap geben.
my $jsonmap = {
  heute_autarkie_wert => "autarkie_heute",
  heute_autarkie_einheit => undef,
...
};
undef loescht den betroffenen Eintrag.
Der Haken an jsonmap ist, dass die Werte, die _nicht_ aufgefuehrt sind, unveraendert bleiben.

Das MQTT2_DEVICE Attribut jsonMap wird in das o.g. Format umgewandelt, mit:
      my @ret = split(/[: \r\n]/, $param);
      return "jsonMap: Odd number of elements" if(int(@ret) % 2);
      my %ret = @ret;
      $hash->{JSONMAP} = \%ret;
10
TabletUI / Warnsymbol mit verschiedenen Hintergründen
« Letzter Beitrag von Superposchi am Heute um 11:30:41 »
Hallo,

beim Symbol kann man ja mit data-warn-on/off bzw. data-warn kontrollieren ob ein Warnsymbol rechts oberhalb des Symbols angezeigt wird.
Dabei kann man ja mit data-warn-background-color die Hintergrundfarbe einstellen.

Ich würde gerne in Abhängigkeit des Readings, dass bei data-warn eingetragen ist die Farbe anpassen. Das Reading ist eine Zahl und je nach Bereich soll sich der Hintergrund der Warnung von Grün über Gelb zu Rot ändern.
Also beispielweise wenn das Reading den Wert 0-3 hat einen grünen Hintergrund, bei 4-5 einen gelben Hintergrund und bei größer 4 einen roten Hintergrund.

Besteht eine Möglichkeit dazu? In den Wiki-Seiten zu den FTUI-Elementen habe ich bisher nichts finden können.
Seiten: [1] 2 3 ... 10
decade-submarginal