Neue Firmware für HM_LC_Sw1PBU_FM mit getrenntem Aktor, Taster + Wechselschalter

Begonnen von jab, 29 Dezember 2013, 22:04:10

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

Lorenz

Die Meldungen im 2sec Takt hatte ich auch. Ich hatte eine 4W LED in der Wechselschaltung und den Wert minImpulsLength auf 500 gesetzt. Jetzt habe ich den Wert auf 1000 gestellt und der 2sec Takt ist weg. Allerdings wird trotzdem alle 19sec der Stromwert gesandt. Das halte ich auch noch für übertrieben, verstehe aber die Formel in der Firmware nicht, um das zu ändern. Inwieweit dieser Traffic mich an die 1% Grenze treibt ist mir auch nicht klar. Bislang stelle ich bei einem Schalter noch kein Überschreiten fest. Da ich aber weitere Schalter einsetzen möchte, interessiert mich das schon.

LG
. . . . . .
Fhem auf NUC7i3BNH, Raspberry Pi B und B+, Raspberry Pi 2 B, Peripherie: FB7490, 1-Wire, Homematic, FS20, Lampen, Briefkasten, Klingel, Sonos, GardenaSmart, Unifi, Gaszähler an GPIO, Stromzähler EFR SGM-C4, Heizung Buderus GBH 172, Alarmanlage EMA und BMA von Bosch

webturtle

Aha, okay.
Ich dachte der Wert wäre um zu anhand der Last zu erkennen ob an oder aus ist.
Wusste nicht dass der auf eine Zeit abzielt.

Ich habe 6 x 2 Watt LEDs im Flur. Muss mal mit dem Wert experimentieren. Aber damit warte ich dann noch. Da muss ich mit Zeit und Ruhe drangehen weil die Kette des Kompilieren bei mir so kompliziert ist.

Kann sein, dass das Teil nur sendet und die Entscheidung ob an oder aus in FHEM fällt. Das würde es erklären.

Chris

Bennemannc

Hallo,

@Lorenz
ZitatBislang stelle ich bei einem Schalter noch kein Überschreiten fest. Da ich aber weitere Schalter einsetzen möchte, interessiert mich das schon.
Die 1% Regel ist die Sendezeit pro Gerät. Rein theoretisch wäre, wenn jedes Gerät seine Sendezeit voll ausnutzt bei 100 Geräten schluß - allerdings wird es vermutlich schon früher Probleme durch Überlagerung von Sendungen geben. Die Geräte stimmen sich ja nicht untereinander ab. Da aber die meisten Geräte die 1% nicht ausnutzen, würde kch mir an dieser Stelle keinen Kopf machen.

Gruß Christoph
Cubietruck, Fhem 5.8
CC-RT-DN|LC-SW2-FM|RC-12|RC-19|LC-SW4-BA-PCB|LCp-SW1-BA-PCB|ES-PMSw1-Pl|LC-Bl1PBU-FM|PBI-4-FM|CC-VD|CC-TC|SEC-SC(2)|RC-KEY3-B|LC-Sw1PBU-FM|PB-2-FM|WDS100-C6-O|WDC7000|LC-Bl1-FM
Module: Dewpoint,FB_Callmonitor,HCS,Panstamp,at,notify,THRESHOLD,average,DOIF

Lorenz

@ Christoph
OK, ich hatte das auf die Gesamtkommunikation bezogen auf HMLAN befürchtet. Mir war nicht klar, dass das für jeden Sender einzeln gilt. Trotzdem finde ich dieses dauernde Senden im 19 Sekunden-Takt des Stromwertes übertrieben, insbesondere wenn der Verbraucher ausgeschaltet ist. Da müsste maximal der Wert bei ungleich 0 oder bei Änderungen übertragen werden. Eigentlich genügt die einmalige Übertragung, wenn der Switch 2 sich ändert. Abgesehen von der 1% Regel ist das ja auch unnötiger Funk-Smog. Vielleicht erschließt sich mir ja mal der Algorithmus in der Firmware.

LG
. . . . . .
Fhem auf NUC7i3BNH, Raspberry Pi B und B+, Raspberry Pi 2 B, Peripherie: FB7490, 1-Wire, Homematic, FS20, Lampen, Briefkasten, Klingel, Sonos, GardenaSmart, Unifi, Gaszähler an GPIO, Stromzähler EFR SGM-C4, Heizung Buderus GBH 172, Alarmanlage EMA und BMA von Bosch

Bennemannc

Hallo,

es gibt diverse Geräte die auch bei nicht geänderten Werten regelmäßig Daten senden. OK 19 sec sind sehr kurz - um Logeinträge oder Aktionen nicht unnötigerweise ausführen zu lassen gibt es das attribut event-on-change - mit ".*" (ohne die ") reagiert das nur auf geänderte Werte.

Gruß Christoph

PS vermutlich war man bei dem Gerät mit dem Senden nicht so "sparsam" weil es ja 230V gespeist ist. Bei Batteriegeräten hätte schon längst jemand das optimiert - sonst wäre ja alle Nasen lang die Batterie leer ;-)
Cubietruck, Fhem 5.8
CC-RT-DN|LC-SW2-FM|RC-12|RC-19|LC-SW4-BA-PCB|LCp-SW1-BA-PCB|ES-PMSw1-Pl|LC-Bl1PBU-FM|PBI-4-FM|CC-VD|CC-TC|SEC-SC(2)|RC-KEY3-B|LC-Sw1PBU-FM|PB-2-FM|WDS100-C6-O|WDC7000|LC-Bl1-FM
Module: Dewpoint,FB_Callmonitor,HCS,Panstamp,at,notify,THRESHOLD,average,DOIF

webturtle

Ist es nicht so dass die Gegenstelle en Empfang auch quittiert?
Damit geht es auch auf die 1% Kapazität des HMLAN1. Kann mir nicht erklären warum dieses seitdem permanent im Lord Level "batch" ist.

Aber ich blicke noch nicht so recht im Code der Firmware durch. Daher trau ich mich nicht dort irgendwie was zu experimentieren. Habe auch nur einen dieser Schalter im Einsatz. Vielleicht besorge ich mir mal noch 'nen zweiten zum probieren. Aber eigentlich finde ich den Schalter generell nicht so prickelnd. Daher warte ich mal noch ab.
Sind noch genug andere Baustellen....

anfänger111

Hallo!

Ich habe alles vorbereitet und öffne gerade den Schalter und sehe die Platine sieht bei mir ganz anders aus.  :-\

Ist es trotzdem möglich die alternative Firmware zu flashen? Oder war alles umsonst... Bilder sind angehängt.

Vielen Dank!

P.S. Habe über die Suchfunktion nichts gefunden.

frank

du willst uns wohl testen!  :) ;)

tipp: nicht aufgeben, weiter suchen.
FHEM: 6.0(SVN) => Pi3(buster)
IO: CUL433|CUL868|HMLAN|HMUSB2|HMUART
CUL_HM: CC-TC|CC-VD|SEC-SD|SEC-SC|SEC-RHS|Sw1PBU-FM|Sw1-FM|Dim1TPBU-FM|Dim1T-FM|ES-PMSw1-Pl
IT: ITZ500|ITT1500|ITR1500|GRR3500
WebUI [HMdeviceTools.js (hm.js)]: https://forum.fhem.de/index.php/topic,106959.0.html

Loctotex

 ;D ;D ;D noch etwas weiter auseinanderbauen ;)
Alternativ den Bausatz bestellen, der ist günstiger und man spart die die Demontage ;)

mcfly71

Hallo Anfänger111,

tiefer graben, immer tiefer... Alle Homematics benutzen keine 230 V Wechselstrom als Betriebsspannung, demnach muss es ja ein Netzteil geben... vielleicht hast du das Netzteil in der Hand, und vielleicht gibts noch ein Geheimfach, wo das eigentliche HM Teil ist...
P.S. vergiss nie nie nie den kleinen durchsichtigen Penübbel wieder auf den Reset Knopf zu setzen, wenn du es vergisst, dann kann es sein, wenn du z.b. mit einem kleinen Schraubenzieher resetten willst, dass du abhebst, und deine Haare danach hochstehen, und du komische Kurven auf dem EKG zeigen würdest...

vg
mcfly
- HMLAN / Raspberry auf hmmode
- Homematic

anfänger111

Danke... Ich kommentiere dass mal nicht  ::)

Edit: Alles erfolgreich verlaufen! Danke nochmal ;)

knueppler

Hallo zusammen,

ich bin auch gerade dabei, die Firmware auf einem meiner Switche zu installieren.
Bis dato klappt alles, habe auch schon den OTA-Bootloader mittels RaspB gebaut und geflashed.

Auch das bauen der CustomFirmware auf dem RaspB funktioniert ohne Probleme, Größe ist 56133 kB.
Allerdings habe ich nach ausführen von hex2eq3.php --inFile MEQ0224680_4000.cpp.hex --outFile MEQ0224680_4000_v02.eq3 --spmPageSize 256 --hexEndAddress 0xDFFE --outFormat eq3 --withCrcCheck --pathTo-srec_cat /usr/local/bin/srec_cat wie im Wiki beschrieben eine Größe des konvertierten Files von 115584 kB. Das erscheint mir doch sehr groß...

srec_cat habe ich aus dem Tar-Ball srecord-1.64.tar.gz gebaut und /usr/local/bin/srec_cat -VERS gibt mir die Version 1.64.D001

Ist die Größe vielleicht doch ok, was ich mir nicht so recht vorstellen kann, sprich, was mache ich falsch?

Danke, Christian

Lorenz

. . . . . .
Fhem auf NUC7i3BNH, Raspberry Pi B und B+, Raspberry Pi 2 B, Peripherie: FB7490, 1-Wire, Homematic, FS20, Lampen, Briefkasten, Klingel, Sonos, GardenaSmart, Unifi, Gaszähler an GPIO, Stromzähler EFR SGM-C4, Heizung Buderus GBH 172, Alarmanlage EMA und BMA von Bosch

knueppler


Lorenz

Richtig ! Ich musste nur etwas mit der Entfernung probieren, da öfter Übertragungsfehler auftraten. Von 10m auf 4m runter, dann ging es.

LG
. . . . . .
Fhem auf NUC7i3BNH, Raspberry Pi B und B+, Raspberry Pi 2 B, Peripherie: FB7490, 1-Wire, Homematic, FS20, Lampen, Briefkasten, Klingel, Sonos, GardenaSmart, Unifi, Gaszähler an GPIO, Stromzähler EFR SGM-C4, Heizung Buderus GBH 172, Alarmanlage EMA und BMA von Bosch