FHEM Forum

FHEM - Anwendungen => Heizungssteuerung/Raumklima => Thema gestartet von: Reinhart am 23 Dezember 2015, 15:19:45

Titel: eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Reinhart am 23 Dezember 2015, 15:19:45
eBus Schaltung in Betrieb nehmen!

Dieser Thread dient als Unterstützung für den Nachbau und der Inbetriebnahme der Ebus-Schaltung nach pah seinem Entwurf.
Da der Thread des eBus schon sehr lange und unübersichtlich wird, habe ich alles was die Schaltung und den Testbetrieb der Schaltung betrifft hier gesammelt wieder gegeben. Anlass war die Sammelbestellung von 50 Platinen für den eBus die in wenigen Tagen bei den Usern eintreffen und einige Fragen schon im Vorfeld abklären sollten.

Als Unterstützung sollte man als erstes das Wiki (http://www.fhemwiki.de/wiki/EBUS) lesen! 
Bei allgemeinen Problemen rund um die Software "eBusd" bitte diesen Thread (http://forum.fhem.de/index.php/topic,29737.0.html) benutzen.
EBusd Installation (http://forum.fhem.de/index.php/topic,46098.msg378798.html#msg378798) ist hier.
Anbindung an Fhem bitte hier (http://forum.fhem.de/index.php/topic,46098.msg381563.html#msg381563) weiter.

Link zum automatischen Installer! (http://forum.fhem.de/index.php/topic,46098.msg405704.html#msg405704)


Diese Beschreibung sollte hauptsächlich für Personen dienen, bei denen es nicht das tägliche Brot ist elektronische Schaltungen in Betrieb zu nehmen. Ich setze hier voraus, dass der Umgang mit einem Lötkolben klar ist. Wer noch nie gelötet hat, sollte besser einen Bekannten ersuchen der das schon gemacht hat.
Wer eine fertige Platine hat, ist etwa in 30 Minuten mit der Bestückung der Platine fertig. Wer die Schaltung selbst auf einer Lochrasterplatine machen will, muss schon einige Stunden dafür aufbringen.

http://www.fhemwiki.de/w/images/5/55/EBUS-IF-USB.png (http://www.fhemwiki.de/w/images/5/55/EBUS-IF-USB.png)
(http://www.fhemwiki.de/w/images/5/55/EBUS-IF-USB.png)
Die Schaltung des eBus von Prof. Dr. Peter A. Henning (aus dem Wiki verlinkt).


Probeaufbau:
(http://up.picr.de/24052707hf.png)
Hier ein Beispiel eines Aufbaues auf einer Lochrasterplatine. Sieht nicht ganz so schön aus, tut aber genau so seine Dienste und ist natürlich etwas aufwändiger was die Lötarbeit betrifft. Für kleine Prototypen immer noch die ideale Art, besonders wenn es schnell gehen muss und man auf Platinenbestellungen nicht warten will.



fertige Platine:


(http://up.picr.de/24044459gu.png)

so sieht eine fertige Platine aus wie sie aus den Gerberfiles (http://forum.fhem.de/index.php/topic,45127.msg370647.html#msg370647) gefertigt wird. Es gibt zahlreiche Anbieter von Platinenfertigungen, auch aus dem deutschsprachigen Raum. Bei der Sammelbestellung von 50 Stück kamen wir auf einen Preis von knapp 1.- € bei einem asiatischen Hersteller. 5 Platinen gab es dann noch als Zugabe.


(http://up.picr.de/24044456sa.png)

bei der Bestückung sollte geachtet werden mit den niedrigsten Bauteilen zuerst zu beginnen, sonst fallen sie beim verlöten ständig heraus.

 
(http://up.picr.de/24045014ko.png)

in der Version 1.5 ist noch ein kleiner (Schönheits)Fehler, welcher jedoch mit einer kleinen Lötbrücke (man verbindet Pin 14+13+12) schnell beseitigt wird. Da es sich bei dem 4011 um einen CMos  handelt, ist es von Vorteil alle offenen Eingänge (oder unbenutzte Gatter) auf einen logischen Pegel zu legen damit es zu keinen Schwingneigungen im Betrieb kommen kann. Aber bitte nur Eingänge (12+13), niemals Ausgänge außer über einen hochohmigen Widerstand!


(http://up.picr.de/24052604qc.png)

Es empfiehlt sich zusätzlich (wie hier abgebildet) bei CMos IC-Sockel mit Blockkondensator zu verwenden.
Die Sockel sind zwar etwas teurer, leisten aber gute Dienste und sind extrem kurz an der Versorgungsspannung was ein wichtiger Faktor ist.
Wer so einen Sockel nicht zur Verfügung hat, kann auch einen 10nF Kondensator hinten auf die Platine löten. Unbedingt notwendig ist er nicht, kann aber Störungen im Betrieb vermeiden helfen.


(http://up.picr.de/24052608gw.png) 

Nach fertiger Bestückung und nochmaliger Endkontrolle der Lötstellen und der Bauteile, sollte man die Schaltung (ohne eBus) kontrollieren und kann auch gleich eine Grobabstimmung des Potentiometers durchführen. Dazu verwende ich ein regelbares Netzgerät (5-24 Volt) am Eingang des Schaltung. Bitte niemals direkt anschließen, sondern über einen Vorwiderstand von etwa 330 Ohm damit in Senderichtung kein Kurzschluss am Transistor entsteht. Ich habe hier Abstimmung noch schnell eine LED an RXD angeschlossen, damit ich rein optisch den Schaltpunkt sehe. Dann stelle ich das Netzgerät auf etwa 12.0 Volt (an der eBusklemme gemessen) und drehe das Poti so lange bis die Led gerade NICHT leuchtet. Erhöhe ich die Spannung um ein kleines bisschen, dann sollte die Led leuchten. Die meisten so abgestimmten Platinen brauchen keine Feinabstimmung mehr. Die Spannung von 12.0 Volt kann jedoch bei anderen Signalpegeln des eBus (andere Therme oder Hersteller) etwas abweichen. Bei der Abstimmung muss unbedingt der RS232-Konverter angeschlossen sein und an einem USB Stecker wie Laptop versorgt werden, damit die Schaltung auch Versorgungsspannung hat.
Manche RS232 Konverter haben Leds am Eingang und damit kann auch prima direkt am eBus abgestimmt werden. Beginnt die RxD zu flackern, dann soweit drehen bis es aufhört und dann wieder um die Hälfte zurück damit die Mittelstellung erreicht wird. Es sind aber nur wenige Millimeter wo die Schaltung funktioniert.
Hier noch eine nützliche Einstellhilfe von John30 (http://forum.fhem.de/index.php/topic,46098.msg379253.html?PHPSESSID=l6i7t0b2kqsblmhug9i6a6i875#msg379253) direkt am eBus ohne erforderliches Zubehör.

(http://up.picr.de/24052607mu.png)
bei dieser Spannung sollte die Led noch nicht leuchten! So lange am Poti drehen bis sie "gerade" erlischt.

(http://up.picr.de/24052611nr.png)
so ein primitives kleines Netzgerät kann gute Dienste leisten. Wer so etwas nicht zur Verfügung hat, muss wohl die Abstimmung an der Therme durchführen. Hier schön zu sehen der Vorwiderstand zur Spannungsversorgung der Platine. NIEMALS an den eBus der Heizungsanlage anschließen!

(http://up.picr.de/24052606lw.png)


wer es ganz genau machen will, soll sich ein Trimpotentiometer besorgen, hier ist die Abstimmung etwas leichter. zu bewerkstelligen.


(http://up.picr.de/24052605zc.png)
so wie hier dargestellt, schaltet die Led schon bei 12,19 Volt durch.

(http://up.picr.de/24052609vr.png)

mit einem Schraubendreher wird hier abgestimmt, man braucht fast 3 Hände dazu um auch gleichzeitig zu messen, aber das erledigt ja die behelfsmäßige Led und man kontrolliert die Spannung nachher.


(http://up.picr.de/24052612ke.png)

hier noch der Schaltplan mit einigen wichtigen Spannungen für den Testbetrieb am Netzgerät. Bitte beachtet den Widerstand am Eingang des eBus und die Anschaltung der behelfsmäßigen Led zur Abstimmung. Spätestens dann, wenn die Schaltung auf Anhieb nicht funktionieren sollte,  werdet ihr über so einen Versuchsaufbau nicht herum kommen. Hier kann in Ruhe die Schaltung getestet und gemessen werden. Defekte Bauteile oder fehlerhafte Lötstellen sollten dann schnell gefunden werden.


Ich wünsche viel Erfolg bei der Inbetriebnahme.


Bekannte Fehler:
nicht alle RS232 Konverter verhalten sich auf dieser Schaltung gleich, es kann sein das einige ungeeignet dafür sind oder sehr schwer abzustimmen sind. Der wie oben im Bild dargestellte eignet sich sehr gut, achtet auf den FTDI-Chip.

LG
Reinhart
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Reinhart am 23 Dezember 2015, 15:21:13
Software Installation und Test!


Alle wichtigen Informationen findet man in der Wiki von John30 (https://github.com/john30/ebusd/wiki/1.-Build-and-install)!
Hier noch ein wichtiger Hinweis von John30 (http://forum.fhem.de/index.php/topic,46098.msg379144.html?PHPSESSID=bkfao6jmrjtt5ujhk263oh3ac4#msg379144) betreffend der Installation.


Im Prinzip sollte man sich überlegen ob man für den eBus einen eigenen Rechner nimmt oder auf der bestehenden Fhem Installation laufen lassen sollte. Ich empfehle eine Trennung, da dies mehrere Vorteile speziell zum Testen anbietet.


(http://up.picr.de/24055307fd.png)
hier meine Konfiguration von Fhem und das Zusammenspiel mit eBusd via ECMD, bitte nur als Beispiel zu sehen, kann aber jeder handhaben wie es am Besten ins Konzept passt.


Hier in Kurzübersicht die wichtigsten Befehle zur Installation von ebusd für einen Raspberry Pi unter Debian.

zunächst wird aus dem Git ausgecheckt:
git clone https://github.com/john30/ebusd.git
falls das nicht funktioniert sollte vorher noch git auf dem Raspi aktualisiert (installiert)  werden:
apt-get install git autoconf automake g++ make
(http://up.picr.de/24055308gf.png)


cd ebusd
sudo ./autogen.sh --prefix=/usr
sudo make
sudo make install
sudo update-rc.d ebusd defaults
um die Binary zu compilieren mache ich das immer so.

Das kann je nach Geschwindigkeit des Rechners schon um die 20 Minuten dauern. Nach erfolgter Meldung kann schon getestet werden welche Version nun auf dem Rechner ist und ob der Dämon überhaupt schon läuft.

pi@raspberry2 ~ $ ps -ax | grep ebus
 2236 ?        Ssl   14:10 /usr/bin/ebusd -l /var/log/ebusd.log -d /dev/ttyUSB0 -p 8888 --httpport=80 --htmlpath=/var/www
[code]


[code]pi@raspberry2 ~ $ ebusd -V
ebusd 2.0.0-preview.79cbd56

Zur Kontrolle sollte noch gecheckt werden ob das Logfile (http://forum.fhem.de/index.php/topic,29737.msg335970.html#msg335970) (var/log/ebusd.log) auch richtig angelegt wurde und ob schon Einträge vorhanden sind.


Logfile:

Das Logfile ist zur Inbetriebnahme unerlässlich (http://forum.fhem.de/index.php/topic,29737.msg335970/topicseen.html#msg335970) und kann (zB. mit PsPad) ausgelesen werden.


2015-12-22 16:27:34.015 [bus error] signal lost
2015-12-22 16:27:34.195 [bus notice] signal acquired
2015-12-22 16:28:12.029 [bus error] signal lost
2015-12-22 16:28:12.339 [bus notice] signal acquired
2015-12-22 16:28:14.006 [bus error] signal lost
2015-12-22 16:28:16.372 [bus notice] signal acquired
2015-12-22 16:28:18.023 [bus error] signal lost
2015-12-22 16:28:18.729 [bus notice] signal acquired
2015-12-22 16:28:20.458 [update notice] update myCustom Status01: 43.0;41.0;8.000;41.0;38.0;ok
2015-12-22 16:28:26.460 [update notice] update bc Mode QQ=10: standby
2015-12-22 16:28:30.436 [update notice] update myCustom Status01: 41.0;40.0;8.000;41.0;38.0;ok
2015-12-22 16:28:32.458 [update notice] update broadcast vdatetime QQ=10: 16:24:52;22.12.2015
2015-12-22 16:28:32.696 [update notice] update myCustom2 Pumpenstatus: ok
2015-12-22 16:28:36.452 [update notice] update bc Mode QQ=10: standby
2015-12-22 16:28:40.478 [update notice] update myCustom Status01: 40.0;39.0;7.750;41.0;38.0;ok
2015-12-22 16:28:42.482 [update notice] update myCustom1 Status11: nosignal;41;5;18;-;-;-;-;8.000
2015-12-22 16:28:42.753 [update notice] update myCustom Status02: auto;60;70.0;70;54.0

hier ein typisches Log wenn das Poti noch nicht kalibriert wurde.
Ab dem Eintrag 16:28:20.458 war dann die richtige Stellung gefunden. Das Poti soll daher zunächst ganz nach links (Transistor der Platine ist dann rechts unten) gedreht werden und dann vorsichtig auf etwa 2:00 Uhr. Bei knapp 2:00 Uhr ist bei mir die ideale Stellung. Der Stellbereich ist sehr klein (etwa 1-2 mm), daher einen Schraubendreher verwenden der sehr exakt passt und gleichzeitig mit dem Laptop abfragen starten. Zur Kontrolle dann das Log (var/log/ebusd.log) abfragen. Im Anschluß teste ich dann noch Befehle wie Heizkurve verstellen oder Offset für Außentemperatur, diese sieht man dann auch innerhalb von Sekunden in der Anzeige der Temperatur.

2015-11-29 06:26:55.271 [update notice] update myCustom1 Status11: nosignal;40;0;15;-;-;-;-;-0.188
2015-11-29 06:26:55.541 [update notice] update myCustom Status02: auto;60;70.0;70;54.0
2015-11-29 06:26:59.293 [update notice] update bc Mode QQ=10: standby
2015-11-29 06:27:03.323 [update notice] update myCustom Status01: 53.0;45.0;-0.438;47.0;46.0;error
2015-11-29 06:27:05.268 [update notice] update broadcast outsidetemp QQ=10: -3.188
2015-11-29 06:27:09.344 [update notice] update bc Mode QQ=10: standby
2015-11-29 06:27:11.934 [bus error] send to 08: ERR: read timeout, retry
2015-11-29 06:27:11.981 [bus error] send to 08: ERR: read timeout, retry
2015-11-29 06:27:12.025 [bus error] send to 08: ERR: read timeout, retry
2015-11-29 06:27:12.069 [bus error] send to 08: ERR: read timeout

in diesem Fall liegt ein Fehler bei jedem Sendeversuch vor. Ein "bus error" mit timeout sollte nicht (zu oft) zu finden sein. Gut zu sehen sind schon die Broadcast Meldungen, die selbständig über den Bus laufen und vom Konverter schon richtig interpretiert werden. Sollten wie in diesem Fall, die Meldungen nicht mit Texten zu lesen sein fehlen noch die Konfigurationfiles (csv) im Verzeichnis /etc/ebusd. Welche Files hier verwendet werden sollen ist von der Therme und dem Zubehör abhängig.

pi@raspberry2 /etc/ebusd $ ls -al *.csv
-rw------- 1 pi pi 16908 Nov 28 18:34 430.csv
-rw-rw-rw- 1 pi pi 19588 Nov  7 19:05 bai.csv
-rwxrwxrwx 1 pi pi  2547 Okt 10 18:18 broadcast.csv
-rw-rwxrwx 1 pi pi   869 Sep 18 14:26 common.csv
-rw------- 1 pi pi  1104 Okt 24 19:12 error.csv
-rwxrwxrwx 1 pi pi   371 Sep 12 16:01 scan.csv
-rw-rw-rw- 1 pi pi  3406 Okt 10 18:14 _templates.csv
hier meine Konfigurationen bei einer Vaillant Therme mit Calormatic 430.

Bei einer korrekten Funktion des Schaltung sollte das Logfile wie folgt aussehen:
2015-12-23 16:55:42.922 [update notice] update myCustom Status01: 33.0;33.0;7.125;35.0;37.0;ok
2015-12-23 16:55:44.919 [update notice] update myCustom1 Status11: nosignal;12;17;19;-;-;-;-;7.125
2015-12-23 16:55:45.139 [update notice] unknown BC cmd: 10feb505020400
2015-12-23 16:55:46.920 [update notice] update bc Mode QQ=10: standby
2015-12-23 16:55:52.984 [update notice] update myCustom Status01: 33.0;33.0;7.125;35.0;37.0;ok
2015-12-23 16:55:56.962 [update notice] update bc Mode QQ=10: standby
2015-12-23 16:56:02.984 [update notice] update myCustom Status01: 33.0;32.0;7.125;35.0;37.0;ok
2015-12-23 16:56:04.973 [update notice] update broadcast vdatetime QQ=10: 16:52:23;23.12.2015
2015-12-23 16:56:05.230 [update notice] update myCustom2 Pumpenstatus: ok
2015-12-23 16:56:06.959 [update notice] update bc Mode QQ=10: standby
2015-12-23 16:56:11.004 [update notice] update myCustom Status01: 33.0;32.0;7.125;35.0;37.0;ok
2015-12-23 16:56:13.002 [update notice] update myCustom1 Status11: nosignal;41;17;19;-;-;-;-;7.125
2015-12-23 16:56:13.273 [update notice] update myCustom Status02: auto;60;70.0;70;54.0
2015-12-23 16:56:16.978 [update notice] update bc Mode QQ=10: standby
2015-12-23 16:56:21.009 [update notice] update myCustom Status01: 33.0;32.0;7.125;35.0;37.0;ok
2015-12-23 16:56:22.934 [update notice] update broadcast outsidetemp QQ=10: 4.125
2015-12-23 16:56:27.013 [update notice] update bc Mode QQ=10: standby

"nosignal" bedeutet hier nur, das im Außenfühler kein DCF Signal zur Verfügung steht (ist bei mir nicht eingebaut) und hat und deutet auf keinen Übertragungsfehler hin!


Sendeversuche:

pi@raspberry2 /etc/ebusd $ ebusctl read -m 10 outsidetemp
4.125
hier ein Versuch die Aussentemperatur abzufragen, ist in diesem Fall ok.

pi@raspberry2 /etc/ebusd $ ebusctl write 430 OutsideTempOffset -1.0
done

pi@raspberry2 /etc/ebusd $ ebusctl read -m 10 OutsideTempOffset
-1.0
in diesem Beispiel wird das Offset (zur Kalibrierung des Aussenfühlers) auf -1,0 Grad eingestellt und in die Calormatic 430 geschrieben. In der 2. Zeile wird sie wieder abgefragt ob das Ergebnis ok ist. Eventuell sollte jetzt das Log kontrolliert werden ob hier keine Fehlermeldungen durch den Sendeversuch kommen.

Sollte bis jetzt alles ok sein, steht der weiteren Einbindung in Fhem nichts mehr im Wege. Ob ihr das mit GAEBUS oder der herkömmlichen Methode mit ECMD (http://www.fhemwiki.de/wiki/EBUS#Konfiguration_FHEM) realisiert, ist im Prinzip egal. GAEBUS ist einfacher, man sollte sich aber im Thread dort (http://forum.fhem.de/index.php/topic,41064.0.html) einlesen.

CSV Files:
Wie bereits oben erwähnt ist der Output des eBusd abhängig von den korrekt eingerichteten CSV-Files. Die aktuellen CSV-Files (https://github.com/john30/ebusd-configuration) gibt es hier im Wiki (https://github.com/john30/ebusd/wiki/4.-Configuration). Auch auf Sourceforge hat pah seine Sammlung (http://sourceforge.net/p/fhem/code/HEAD/tree/trunk/fhem/contrib/EBUS/) veröffentlicht.
Hier die letzten CSV von John Version 2.xx (https://github.com/john30/ebusd-configuration/releases) als Debian Paket zum installieren!

Teilweise sind jedoch immer wieder Anpassungen an persönliche Bedürfnisse oder andere HW-Konfigurationen durzuführen. Ich möchte euch daher meinen aktuellen Stand für Vaillant Therme EcoTecPlus und Calormatic 430 nicht vorenthalten. Es sind hier die Zeitprogramme (von der 470) mit übernommen und noch verschiedene Kleinigkeiten angepasst (File siehe Anhang).

pi@raspberry2 ~ $ ebusctl r -f mcTTMonday
0;03:30;19:30;-:-;-:-;-:-;-:-;Mo-So

pi@raspberry2 ~ $ ebusctl r -c 470mc mcTTMonday
0;03:30;19:30;-:-;-:-;-:-;-:-;Mo-So

pi@raspberry2 ~ $ ebusctl w -c 470mc mcTTMonday "04:00;19:30;24:00;24:00;24:00;24:00;selected"
done

ein Beispiel wie ich Zeitprogramme abfrage oder korrekt setze.
Weitere komplette Beispiele wie man das in Fhem integriert habe ich hier  (http://forum.fhem.de/index.php/topic,41064.msg336911.html#msg336911)gepostet.

(http://up.picr.de/24061987mp.png)
Fhem Ansicht des oben geposteten Beispiels.


(http://up.picr.de/24062138ph.png)
hier noch eine Tablet Variante, welche ich mit FTUI erstellt habe. Hier habe ich eine Übersicht über die wesentlichen Varianten der Heiztherme die mich interessieren.

(http://up.picr.de/24062139uy.png)
und hier noch die Möglichkeit einer Timereingabe im Tabletmodus.

Es gibt noch einige weitere Beispiele was man mit den Ebusdaten alles anfangen kann. Hier einige Lösungen mit YAF (http://forum.fhem.de/index.php/topic,31999.msg261064.html#msg261064).
Wie man sieht sind die Möglichkeiten des eBus noch lange nicht erschöpft und der Phantasie stehen hier alle Türen offen. Ob man solche Spielereien wirklich braucht sei dahin gestellt, aber primär geht es um die technische Machbarkeit. Danke an die Entwickler der Software eBusd die solche Spielereien erst ermöglichen!

LG
Reinhart
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: sua am 23 Dezember 2015, 17:59:26
Danke Reinhart für Deine Mühe, cooler Service.  8)

Füge doch bitte noch oben ein, daß es ggf. notwendig ist, vor dem git noch einige zusätzliche Softwarepakete (incl. git) zu installieren:
apt-get install git autoconf automake g++ make
LG,
sua
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: cs-online am 23 Dezember 2015, 18:45:11
Schließe mich Sua an, wirklich gut gemacht !!!

Grüße

Christian
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Reinhart am 23 Dezember 2015, 20:19:19
wenn jemand was auffällt oder abgeht, einfach hier posten. Wenn es ganz wichtig ist (so wie der Hinweis von sua) dann hänge ich es in den ersten Post hinein.

Ich bin mir ziemlich sicher, wenn die 50 Platinen aus der Sammelbestellung in den nächsten Tagen/Wochen gebaut werden, dass nicht alle auf Anhieb funktionieren werden. Spätestens dann sollte dieser Thread euch wertvolle Hilfe geben oder zumindest könnt ihr euch dann hier mit der gewonnen Erfahrung austauschen!

Ich halt euch die Daumen auf gutes Gelingen! Die von mir bis jetzt 4 gebauten Platinen dieser Bestellung haben aber alle auf Anhieb funktioniert. Also Platinen Fehler gibt es schon mal keine!

Noch ein Tipp am Rande, wer die Farbcodes der Widerstände nicht auswendig kennt, einfach mit dem Messgerät nachmessen. Oft ist es schwierig den Anfang der Codes zu erwischen (links oder rechts beginnen), besonders wenn die Augen (so wie bei mir) nicht mehr die Besten sind. Der nicht in der Schaltung eingezeichnete Pullupwiderstand (links unten neben dem seriellen Anschluß) beträgt 100 KOhm. Ist aber logisch, denn der wird euch sonst übrig bleiben. Dieser Widerstand ist dann besonders wichtig, wenn ihr im Sendeweg Fehler suchen müsst. Dann müsst ihr nämlich den TxD vom RS232 Konverter abziehen und habt trotzdem noch einen definierten Eingangspegel, welcher letztlich den Darlington-Transistor durchsteuern sollte. Somit sind auch die "Sendefehler" in der Schaltung (gab es schon etliche, bei mir war nach einem Jahr plötzlich die Zenerdiode defekt) leichter zu finden.

LG
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Reinhart am 23 Dezember 2015, 20:31:12
wäre es möglich die Vorgehensweise für die Erstellung dieser Log-Datei kurz zu dokumetieren, eigener Thread vielleicht ?

Danke, habe es oben verlinkt, trotzdem nochmals hier zum Nachlesen.

Das Logfile solltest du in /etc/logrotate.d/ebusd konfigurieren. Ich habe es so eingestellt. Die Datei editieren und diesen Eintrag hinzufügen.

/var/log/ebusd.log {
rotate 7
copytruncate
compress
missingok
notifempty
daily
}

D.h: alle 7 Tage wird überschrieben, die Files werden dann komprimiert (außer dem aktuellen File) und das Ganze wird täglich ausgeführt.

LG

Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Jojo11 am 23 Dezember 2015, 21:01:23
Danke Reinhart! Macht das Finden der relevanten Informationen einfacher.

schöne Grüße
Jo

Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Reinhart am 23 Dezember 2015, 21:15:14
Danke Reinhart! Macht das Finden der relevanten Informationen einfacher.

schöne Grüße
Jo

Hallo Jojo11!

ja, ich wollte einmal das der eBus Thread etwas abgesplittet wird weil er sonst sehr unübersichtlich wird. Gerade Neueinsteiger finden sich kaum mehr zurecht, so erleichtert es etwas den Nachbau der Schaltung und man findet an einer Stelle alles wesentliche. John30 kann sich dann ganz mit pah auf das "eingemachte" konzentrieren.

Speziell jetzt nach der Sammelbestellung werden viele Fragen auftauchen, die möchte ich gleich vorweg entschärfen.

LG
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: john30 am 24 Dezember 2015, 09:41:12
Hallo Reinhart,
wieder mal eine geniale Idee, hier die wichtigsten Daten zu konzentrieren!
Danke dafür und schöne Weihnachten!
LG John

PS: Installation der einzelnen Teile und das Builden können entfallen, wenn man eines der fertigen Releases aus https://github.com/john30/ebusd/releases (https://github.com/john30/ebusd/releases) nimmt. Ist evtl. für Einsteiger noch etwas einfacher als der ganze Build Prozess...
In den nächsten Tagen sollte auch Version 2.0 fertig werden, dann gibts auch ein wirklich aktuelles Release :-)
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Reinhart am 24 Dezember 2015, 11:24:31
Danke John für den Hinweis, habe es soeben verlinkt. Habe ich noch gar nicht entdeckt, das du bereits fertige Binarys zur Verfügung stellst.

Es gibt Zwischenzeitlich schon so viele tolle Entwicklungen, das es immer schwerer wird auf die "Schnelle" was zu finden. Ich habe mich ja schon lange mit dem Thema eBus beschäftigt, muss aber auch immer wieder suchen, daher dieser Sammelthread rund ums Thema Nachbau.

Ich bin ebenfalls schon sehr gespannt auf die 2.0, gerade richtig für die vielen Nachbauer die jetzt kommen.

Wünsche auch allen noch ein schönes Fest!

LG
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: john30 am 24 Dezember 2015, 13:45:40
Noch ein Hinweis zur Poti Einstellung:

Ich finde es leichter, wenn man zur ersten Justierung des Potis den Dienst stoppt (service ebusd stop) und statt dessen mit minimalen Parametern und ohne irgendwelche CSVs direkt in der Kommandozeile startet, z.B. so:
ebusd -f -c /tmp --logareas bus --loglevel info -d $DEVICE$DEVICE dabei einfach durch das entsprechende /dev/ttyUSB0 o.ä. ersetzen.

Danach aktiviere ich noch aus einem zweiten Terminal (oder über screen) wie folgt den raw output:
ebusctl raw
Somit erhält man im ebusd Fenster die empfangenen Bytes als Hex, also z.B.:
2015-12-24 12:07:16.955 [bus notice] <aa
2015-12-24 12:07:17.001 [bus notice] <aa
2015-12-24 12:07:17.047 [bus notice] <aa
2015-12-24 12:07:17.093 [bus notice] <aa
2015-12-24 12:07:17.097 [bus notice] <10
2015-12-24 12:07:17.102 [bus notice] <50
2015-12-24 12:07:17.107 [bus notice] <b5
2015-12-24 12:07:17.111 [bus notice] <04

Wenn gerade kein Gerät den Bus benutzt, dann sollten etwa 20 Zeilen pro Sekunde ausgegeben werden und zwar mit "<aa" (im Beispiel die oberen 4 Zeilen).

Sobald ein Gerät den Bus benutzt, sieht das natürlich wieder anders aus. Da sind dann kurze Peaks mit was anderem als "aa" zu sehen. Das sollte man dann ignorieren (im Beispiel die unteren 4 Zeilen).

Wichtig ist dann bei der Poti Einstellung, dass man vor allem die regulären "aa"s zu sehen bekommt. Erst wenn die zuverlässig reinlaufen, kann man sich der nächsten Stufe widmen und ebusd wieder regulär als Dienst starten.
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Reinhart am 24 Dezember 2015, 14:37:50
ich finde die von John30 erwähnte Methode mit den 2 Terminalfenster sehr gut zur Einstellung, weil sie wirklich sehr schnell durchläuft und man sofort ein Feedback bekommt ob man mit der Trimmung richtig liegt oder nicht. Sehr schön zu sehen wenn man daneben regelt!

Wer also die Möglichkeit hat unmittelbar neben dem Konverter einen Laptop zu positionieren sollte diese Methode vorziehen, weil es damit sehr schnell geht. Wenn diese Methode versagt und sich nichts tut, hat man ohnehin ein Problem in der Hardware und muss erst dann zum Messgerät greifen.

Danke dafür!

LG
Reinhart
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: ms_9 am 25 Dezember 2015, 11:11:45
Beim compilieren tauchen Warnungen bei der Variablenkonvertierung auf, sind da noch Korrektruen im cpp-File notwendig ?
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: john30 am 25 Dezember 2015, 11:17:57
Beim compilieren tauchen Warnungen bei der Variablenkonvertierung auf, sind da noch Korrektruen im cpp-File notwendig ?
Das kannst Du getrost ignorieren, liegt an der RPi Architektur.
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Wzut am 25 Dezember 2015, 13:44:57
Da der Postbote noch über die Alpenpässe reitet habe ich schon mal angefangen den den ebusd auf dem Rpi klar zu machen.
Wenn ich bis jetzt die ganze Doku richtig verstanden habe ist nachher der Dreh und Angelpunkt die .csv Dateien unterhalb von /etc/ebusd ?
Unter https://github.com/john30/ebusd-configuration sind auch einige für verschiedene Hersteller und ebusd Versionen hinterlegt.
Mein Problem z.Z. : für den Hersteller Wolf sind auf github aber nur Dateien für die Version 0.5 hinterlegt.
Kann ich diese auch für die Version 2.0 verwenden ? Bzw. ich habe sie aktuell nach /etc/ebusd kopiert und erhalte beim Start folgende Fehlermeldung :
2015-12-24 18:16:57.979 [main error] error reading config files: ERR: invalid argument, /etc/ebusd/wolf.csv:5


Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: john30 am 25 Dezember 2015, 14:21:02
Wenn ich bis jetzt die ganze Doku richtig verstanden habe ist nachher der Dreh und Angelpunkt die .csv Dateien unterhalb von /etc/ebusd ?
Richtig.

Mein Problem z.Z. : für den Hersteller Wolf sind auf github aber nur Dateien für die Version 0.5 hinterlegt.
Kann ich diese auch für die Version 2.0 verwenden ?
Derzeit noch nicht, da sich jemand die Arbeit machen müsste, das auf ebusd 2.0 hochzuziehen.
Ich bin gern bereit das anzugehen, brauche aber dann Unterstützung von Wolf Usern, da ich mit meiner Vaillant Anlage natürlich nichts davon verifizieren kann.
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Wzut am 25 Dezember 2015, 14:55:49
@john30, THX - dann warte ich jetzt mal gespannt auf den Tag X bis die Schaltung eintrifft und was die alte Tante Wolf da so für Daten von sich gibt.
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: john30 am 25 Dezember 2015, 16:48:01
Müssen die Dateien einzeln geladen und ins Verzeichnis /etc/ebusd kopiert werden ? oder gib't da auch nen git-Befehl ?
git selbst kann das nicht, aber mit svn gehts:
svn export --force https://github.com/john30/ebusd-configuration/trunk/ebusd-2.x.x/de /etc/ebusd
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: john30 am 25 Dezember 2015, 16:50:57
_templates.csv und ed.pms.sc.csv ist in "/etc/ebusd" definitiv vorhanden (besser gesagt: alle Dateien aus "ebusd-configuration/ebusd-2.x.x/de/vaillant")
Für ebusd 2.0-preview musst Du das Verzeichnis "ebusd-configuration/ebusd-2.x.x/de" nehmen, nicht das Vaillant Unterverzeichnis.
Ach ja, und ebusd mit "--scanconfig" starten.

Wenn Du lieber den good old way haben willst (ebusd sucht sich die CSVs nicht selbständig aus, sondern Du selbst), dann einfach aus "ebusd-1.x.x/vaillant_de" dis passenden Files einzeln rausfischen und same _templates.csv in Dein "/etc/ebusd" legen.

Wenn Du aber nicht auf die neuesten CSV aus ebusd-2.x.x verzichten willst, dann doch "ebusd-configuration/ebusd-2.x.x/de/vaillant" nehmen und in die _templates.csv noch alles aus der "ebusd-configuration/ebusd-2.x.x/de/_templates.csv" vorne dran kopieren.
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: ms_9 am 25 Dezember 2015, 16:58:21
Zitat
Für ebusd 2.0-preview musst Du das Verzeichnis "ebusd-configuration/ebusd-2.x.x/de" nehmen, nicht das Vaillant Unterverzeichnis.

Du meinst "nicht nur" das vaillant-Verzeichnis ?

Zitat
    Müssen die Dateien einzeln geladen und ins Verzeichnis /etc/ebusd kopiert werden ? oder gib't da auch nen git-Befehl ?

git selbst kann das nicht, aber mit svn gehts:

hab's komplett geladen mit
git clone https://github.com/john30/ebusd-configuration.git und dann die notwendigen Dateien in /etc/ebusd verschoben


EDIT: da gab's wohl eine Überschneidung mit unseren Beiträgen, ich blicke jetzt gar nicht mehr duch  :-[

Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: john30 am 25 Dezember 2015, 17:06:46
Du meinst "nicht nur" das vaillant-Verzeichnis ?
genau, einfach das Verzeichnis mit dem Sprachcode Deiner Wahl abholen (also "ebusd-2.x.x/de" oder ""ebusd-2.x.x/en"), kompletten Inhalt nach "/etc/ebusd" kopieren (also ohne "de" bzw. "en") und dann ebusd mit Zusatzoption "--scanconfig" starten.
Dann sucht sich ebusd die CSVs aus, die zu Deiner Anlage passen.
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: ms_9 am 25 Dezember 2015, 17:16:01
Ok, hatte ich ja auch schon so gemacht ...

Zitat
Wenn Du aber nicht auf die neuesten CSV aus ebusd-2.x.x verzichten willst, dann doch "ebusd-configuration/ebusd-2.x.x/de/vaillant" nehmen und in die _templates.csv noch alles aus der "ebusd-configuration/ebusd-2.x.x/de/_templates.csv" vorne dran kopieren.

habe jetzt noch den Inhalt aus "/ebusd-2.x.x/de/_templates.csv" in "ebusd-configuration/ebusd-2.x.x/de/vaillant/_templates.csv" an den Anfang kopiert, ohne die Kommentarzeile ...

Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: john30 am 25 Dezember 2015, 17:24:27
Ok, hatte ich ja auch schon so gemacht ...

habe jetzt noch den Inhalt aus "/ebusd-2.x.x/de/_templates.csv" in "ebusd-configuration/ebusd-2.x.x/de/vaillant/_templates.csv" an den Anfang kopiert, ohne die Kommentarzeile ...
Okay, dann musst Du aber wie gesagt einzeln die Files in /etc/ebusd kopieren, die Deine Anlage braucht. Alles reinkopieren klappt dann sicher nicht (deshalb Tonnenweise Fehlermeldungen).

mit dem Befehl
ebusd --scanconfigwird nichts ausgegeben, vermutlich, da keine Verbindung zur Therme (Schaltung fehlt noch)
Hast Du die Parameter, die Du vorher an ebusd gegeben hast, alle weg gelassen? Wie gesagt, "--scanconfig" *zusätzlich* übergeben, nicht ausschließlich.
Und ja, ebusd hat dann initial erstmal fast keinerlei CSVs geladen, nur das was in /etc/ebusd direkt drinnen liegt (also nichts aus irgendwelchen Unterverzeichnissen). Damit sollte die Ausgabe irgendwie so aussehen:

... ebusd 2.0.0-preview.79cbd56 started
... found messages: 7 (0 conditional on 0 conditions, 0 poll, 4 update)
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Prof. Dr. Peter Henning am 28 Dezember 2015, 20:19:35
Hm, warum in einem Forumsthread und nicht im Wiki ?

LG

pah
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Reinhart am 28 Dezember 2015, 21:05:59
@pah

es sind jetzt 50 Platinen zu den Usern unterwegs, da wird dann fleißig gelötet und es werden mit Sicherheit Fragen auftauchen die ein Wiki nicht beantworten kann. Ich versuche so weit wie mir möglich den Usern (sind die meisten Einsteiger bei dem Thema) Unterstützung bei der Inbetriebnahme der Schaltung von dir zu geben.
Es sollen auch die User von den Fehlern anderer profitieren und das geht nur wenn reges Feedback herrscht, der allgemeine eBus Thread würde meiner Meinung nach überlastet und mit trivialen Problemen abgelenkt, daher habe ich als Service zu der Sammelbestellung diesen Thread aufgemacht.

Ich kenne zwar das Wiki etwas weil ich schon einige Jahre damit gearbeitet habe, glaube aber hier ist interaktive Kommunikation dringender notwendig.

LG
Reinhart
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Prof. Dr. Peter Henning am 29 Dezember 2015, 05:59:52
@Reinhart: Das mit der sehr nützlichen Hilfe für Einsteiger ist schon gut. Allerdings ist es m.E. sinnvoll, diese Hilfe von der Dokumentation zu trennen.

Ich fand auch die Idee mit der Platinenbestellung sehr schön. Aber es zerreißt mir das Herz, meinen experimentellen Aufbau auf einer Lochrasterplatine, der jetzt seit 18 Monaten bestens läuft, auf den Müll zu werfen... Lieber habe ich ihn in einem schönen Hutschienengehäuse versteckt.

LG

pah

Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Wzut am 29 Dezember 2015, 07:29:46
es sind jetzt 50 Platinen zu den Usern unterwegs, da wird dann fleißig gelötet und es werden mit Sicherheit Fragen auftauchen
ja und die werden sich in zwei Gruppen aufteilen (Hardware & Software) genau wie im jetzt fast 90 seitigen eBUS Thread.
Ich bin beim diesem Thema auch der totale Anfänger, rate allerdings jedem anderem (dem es ebenso geht) doch dringend die Wartezeit sinnvoll zu nutzen und die fast 90 Seiten zu lesen. IMHO bliebt danach zwar immer noch einiges unklar, aber man bekommt eine sehr gute Grundlage für die ersten Schritte und eventuelle Fehlersuche.
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: majorshark am 29 Dezember 2015, 14:52:49
Ich hätte da schon mal eine Softwarefrage:

Weiter oben steht:
pi@raspberry2 ~ $ sudo update-rc.d ebusd defaults
update-rc.d: using dependency based boot sequencing
update-rc.d: warning: default stop runlevel arguments (0 1 6) do not match ebusd Default-Stop values (none)

pi@raspberry2 ~ $ ps -ax | grep ebus
 2236 ?        Ssl   14:10 /usr/bin/ebusd -l /var/log/ebusd.log -d /dev/ttyUSB0 -p 8888 --httpport=80 --htmlpath=/var/www

Wo bekommt der Daemon den die Informationen '-l /var/log/ebusd.log -d /dev/ttyUSB0 -p 8888 --httpport=80 --htmlpath=/var/www' her. Muss ich da noch eine Config bearbeiten?
Leider habe ich meine Platine noch nicht fertig, wollte aber schon mal mit der Software anfangen.
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: majorshark am 29 Dezember 2015, 17:35:04
Noch eine Hardwarefrage:
Auf der Platine V1.5 ist zwischen GND und TXD ein Widerstand ohne Bezeichnung vorhanden, im Schaltplan aber nicht. Wenn ich die Bilder mir so ansehe hat dieser 100k. Ist das so richtig.

Edit:
Ok. Das habe ich überlesen. 100k.
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Reinhart am 29 Dezember 2015, 17:41:18
Ja, das ist der Pullupwiderstand, habe ich irgendwo schon beschrieben!

Zu deiner Frage woher die Einstellungen für das Logfile kommen, die liegen in der /etc/default/ebusd

EBUSD_OPTS="-l /var/log/ebusd.log -d /dev/ttyUSB0 -p 8888 --httpport=80 --htmlpath=/var/www"hier meine Einstellung, mit -l wird das Log definiert.

Wenn du dir das Startfile in der /etc/init.d/ebusd anschaust, dann wird hier versucht in der default das File zu finden, existiert es, werden die Settings übernommen, sonst nicht.

#!/bin/sh

### BEGIN INIT INFO
# Provides:        ebusd
# Required-Start:  $network $remote_fs $syslog
# Required-Stop:   $network $remote_fs $syslog
# Default-Start:   2 3 4 5
# Default-Stop:
# Short-Description: Start ebusd
### END INIT INFO

PATH=/sbin:/bin:/usr/sbin:/usr/bin:/usr/local/bin

if test -f /etc/default/ebusd; then
    . /etc/default/ebusd
fi

. /lib/lsb/init-functions

DAEMON=/usr/bin/ebusd
PIDFILE=/var/run/ebusd.pid

LG
Reinhart
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: john30 am 30 Dezember 2015, 07:56:32
@john30, THX - dann warte ich jetzt mal gespannt auf den Tag X bis die Schaltung eintrifft und was die alte Tante Wolf da so für Daten von sich gibt.
Die alten Wolf CSVs hab ich inzwischen migriert: https://github.com/john30/ebusd-configuration/tree/master/ebusd-2.x.x/de/wolf (https://github.com/john30/ebusd-configuration/tree/master/ebusd-2.x.x/de/wolf)
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Reinhart am 30 Dezember 2015, 08:58:48
eBusd Anbindung an Fhem über ECMD  (Kurzanleitung mit Beispielcode)

Alles hier geschriebene ist eine Zusammenfassung aus dem inzwischen fast hundertseitigem eBusthread in welchem natürlich
ein Erstanwender es sehr schwer haben wird das wesentliche schnell zu finden. Aus gegebenem Anlass habe ich mich daher entschlossen hier eine Kurzanleitung für Schnelleinsteiger zu erstellen. Die Anleitung soll natürlich nicht ein genaues Studium des Wikis (http://www.fhemwiki.de/wiki/EBUS#) oder des großen Threads (http://forum.fhem.de/index.php/topic,29737.0.html) ersetzen.

Eine einfache aber sichere Anbindung des eBusd an Fhem kann mit ECMD durchgeführt werden. Es ist egal ob eBusd auf dem selben Raspi wie Fhem läuft oder ein eigener Raspi dafür verwendet wird. Die gezeigten Beispiele sind nur eine der Möglichkeiten die zum Ziel führen, sollten euch aber sicher und schnell zu den ersten Ergebnissen führen.

ECMD aktivieren
define EBUS ECMD telnet ip-raspi-ebusd:8888   # IP Adresse ebusd einsetzen!!!
attr EBUS classdefs bai00.class=/opt/fhem/FHEM/bai00.cfg
attr EBUS icon usb
attr EBUS requestSeparator 000
attr EBUS room Vaillant

die Definition von ECMD, "ip-raspi-ebusd" muss durch die IP ersetzt werden. Die Kommunikation erfolgt über Telnet und  8888 ist das Port über welches kommuniziert werden soll.


Definition der ECMD Devices

define Vorlauf ECMDDevice bai00.class
attr Vorlauf IODev EBUS
attr Vorlauf group Vaillant
attr Vorlauf icon sani_supply_temp
attr Vorlauf room Vaillant

define Ruecklauf ECMDDevice bai00.class
attr Ruecklauf IODev EBUS
attr Ruecklauf group Vaillant
attr Ruecklauf icon sani_return_temp
attr Ruecklauf room Vaillant

define PumpeWatt ECMDDevice bai00.class
attr PumpeWatt IODev EBUS
attr PumpeWatt group Vaillant
attr PumpeWatt icon measure_power
attr PumpeWatt room Vaillant

define Fanspeed ECMDDevice bai00.class
attr Fanspeed IODev EBUS
attr Fanspeed group Vaillant
attr Fanspeed icon vent_ventilation_level_automatic
attr Fanspeed room Vaillant

define HKurve ECMDDevice bai00.class
attr HKurve IODev EBUS
attr HKurve group Vaillant
attr HKurve icon temp_control
attr HKurve room Vaillant

für jeden Messwert den ihr von eBusd abfragen wollt, muss ein ECMDDevice erstellt werden. Hier ein paar Beispiele mit Vorlauf, Rücklauf,
Leistung der Pumpe, Ventilatorgeschwindigkeit und der Heizkurve.
Zu jedem ECMDDevice muss es eine Classdefinition in der bai00.cfg geben. Der Name "bai00.cfg" ist frei gewählt und wird in diesen Beispielen verwendet.


Ebus schreiben

define HeizkurveEinstellen dummy
attr HeizkurveEinstellen group Heizkurve_Einstellen
attr HeizkurveEinstellen icon temp_control
attr HeizkurveEinstellen room Vaillant,Heizung
attr HeizkurveEinstellen setList state:0.20,0.40,0.50,0.60,0.70,0.80,0.90,1.00,1.10,1.20,1.30,1.40,1.50,1.60,1.70
attr HeizkurveEinstellen webCmd state

define HeizkurveSchreiben_Click notify HeizkurveEinstellen {\
  fhem("get HeizkurveSchreiben HeizkurveSchreiben");;\
}
attr HeizkurveSchreiben_Click group heatingControl
attr HeizkurveSchreiben_Click room Vaillant

define HeizkurveSchreiben ECMDDevice bai00.class
attr HeizkurveSchreiben IODev EBUS
attr HeizkurveSchreiben group Heizkurve_Einstellen
attr HeizkurveSchreiben room Vaillant

ein kleines Demo wie man via ECMD und eBus die Daten zurück zur Therme (Calormatic) schreiben kann. Hier wird die Heizkurve verstellt.
Ein Dummy wir definiert und über eine Liste werden die verschiedenen Kurven vorgegeben. Dank setList kann es zu keinen unerlaubten Engaben kommen. Über den notify wird die Heizkurve dann schließlich gesetzt.

Vorsicht: überlegt euch bitte gut was ihr zurück schreiben wollt, es kann unter Umständen gefährlich für eure Hardware oder Gesundheit werden (zB: Warmwasser auf über 60 Grad). Alles was ihr hier macht, führt ihr auf eigene Verantwortung durch. Beginnt daher mit den Schreibversuchen erst nachdem alles andere läuft und ihr ein Gefühl dafür bekommt.

# Abfrage Timersteuerung
define EBUS.Timer at +*00:15:00 get Vorlauf Vorlauf;;get Ruecklauf Ruecklauf;;get PumpeWatt PumpeWatt;get Fanspeed Fanspeed;;get PumpeWatt PumpeWatt;;get HKurve HKurve
attr EBUS.Timer group VaillantControl
attr EBUS.Timer icon time_timer
attr EBUS.Timer room Vaillant
attr EBUS.Timer verbose 0

damit die Daten auch zyklisch vom eBus abgeholt werden, wird ein Timer gesetzt. Hier wird alle 15 Minuten abgefragt.
Tipp: unwichtige Daten wie Druck oder irgendwelche Zähler definiere ich in einem zweiten Timer, welcher dann zB. auf 1 Stunde getriggert wird. So wird der Zugriff auf den eBus entlastet.


Classdefinition

hier gehts (http://www.fhemwiki.de/wiki/EBUS#Konfiguration_FHEM) zum Wiki
und da gibts es die Vaillants.pl (http://sourceforge.net/p/fhem/code/HEAD/tree/trunk/fhem/contrib/EBUS/Vaillant_routines.pl) von pah, schaut euch die unbedingt auch an.

################## bai00.cfg ###############
#
#!/usr/bin/perl
# Status

# vorlauftemperatur
get Vorlauf cmd {"r -m 10 status01 temp1.0\n"}
get Vorlauf expect "\d+\.\d+\n\n"
get Vorlauf postproc { sprintf("%5.1f",$_) }

# Ruecklauftemperatur
get Ruecklauf cmd {"r -m 10 status01 temp1.1\n"}
get Ruecklauf expect "\d+\.\d+\n\n"
get Ruecklauf postproc { sprintf("%5.1f",$_) }

# Pumpenleistung
get PumpeWatt cmd {"r -f PumpPower\n"}
get PumpeWatt expect "\d+\n\n"
get PumpeWatt postproc { sprintf("%5.0f",$_) }

# Fanspeed
get Fanspeed cmd {"r -f SDFanSpeed\n"}
get Fanspeed expect "\d+\n\n"
get Fanspeed postproc { sprintf("%5.0f",$_) } 

# Heizkurve lesen
get HKurve cmd {"r -f Hc1HeatCurve\n"}
get HKurve expect "\d+\.\d+\n"
get HKurve postproc { sprintf("%3.1f",$_) }

# HeizkurveSchreiben
get HeizkurveSchreiben cmd {"write 430 Hc1HeatCurve ".Value("HeizkurveEinstellen")."\n"}
get HeizkurveSchreiben expect ".*\n\n"
get HeizkurveSchreiben postproc  { $_ }

für jeden Device wird hier festgelegt wie die Befehls Syntax der Abfrage auszusehen hat (cmd), wie die Ergebnisse zu filtern sind (expect)
und wie soll das Ausgabeformat sein (postproc). Diese Definitionen bitte in einer neuen Datei "bai00.cfg" speichern. Der Name kann frei gewählt werden
und wird in diesen Beispielen verwendet.

(http://up.picr.de/24123056dk.png)
Ebus ist geöffnet und Watchdog (http://www.fhemwiki.de/wiki/EBUS#.C3.9Cberwachung_in_FHEM) läuft.

(http://up.picr.de/24123057jb.png)
ein paar Beispieldaten aus der Therme (Calormatic)

(http://up.picr.de/24123058ta.png)
so stelle ich die Heizkurve ein, darunter nur ein Bild damit ich weiß was die Kurven bedeuten und für Auswirkung haben.
Händisch verstelle ich außer zum Testen kaum etwas, die Steuerung der Heizkurve erfolgt vollautomatisch über eine Wichtung mit Valves (http://forum.fhem.de/index.php/topic,44082.msg359511.html#msg359511).


Mit den oben gezeigten Beispielen sollte die ersten Anbindungen in Fhem schon funktionieren und ihr könnt beliebig nach dem selben Muster fortsetzen.

Wenn man einmal weis wie das Zusammenspiel funktioniert, geht alles schnell von der Hand und es steht euren kreativen Ideen nichts mehr im Wege.
Im Wiki sind weitere nützliche Hinweise, schaut euch speziell auch den Watchdog (http://www.fhemwiki.de/wiki/EBUS#.C3.9Cberwachung_in_FHEM) an. Damit wird die Kommunikation des eBusd überwacht und
wenn erforderlich neu gestartet. Es fehlen in den hier gezeigten Beispielen auch noch die Logfiles und SVGs (Plots), bitte daran denken.

Ich hoffe ich konnte euch die ersten Kontaktängste mit dem eBus nehmen und ihr könnt nun eure eigenen Erfahrungen machen und dies letztlich anderen wieder weitergeben.
Was hier in wenigen Zeilen dargestellt wird ist das Ergebnis einiger weniger unermüdlichen Entwickler und ich glaube erst wenn auf euren eigenen Raspis der eBus läuft, kann man die Leistung und den enormen Einsatz der Entwickler entsprechend würdigen.

Bitte nochmals als Hinweis, nicht einfach alle möglichen CSVs hinein kopieren, sondern gezielt die richtigen einsetzen und mit wenig beginnen (zB: die _templates.cvs, broadcast und die bai.csv) . John hat es uns hier (http://forum.fhem.de/index.php/topic,29737.msg381549.html#msg381549) nochmals sehr gut erklärt!


Achtung: bei Verwendung der neuen 2.xx CSV Files und dem ebusd Verison 2.x bitte hier lesen (http://forum.fhem.de/index.php/topic,46098.msg383927.html#msg383927)! Es müssen einige Änderungen durchgeführt werden!

weitere Beispiele gibt es hier, eBus Anzeige mit find -d (http://forum.fhem.de/index.php/topic,46098.msg385812.html#msg385812).

LG
Reinhart
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Reinhart am 30 Dezember 2015, 09:28:46
eBusd Anbindung an Fhem über GAEBUS

Der GAEBUS wurde von jamesgo entwickelt und ermöglicht die komplette Konfiguration auf einfache Art und Weise (Klick Klack) in der Fhem GUI durchzuführen.

Hier gehts zum GAEBUS Thread (http://forum.fhem.de/index.php/topic,41064.msg332654.html#msg332654)

Wenn das Modul  98_GAEBUS.pm noch nicht installiert worden ist, dann bitte so downloaden, umbenenen (.pm) und nach /opt/fhem/FHEM kopieren.
sudo wget http://sourceforge.net/p/fhem/code/HEAD/tree/trunk/fhem/contrib/98_GAEBUS.pm?format=raw -O /opt/fhem/FHEM/98_GAEBUS.pm

Definiton in der fhem.cfg
define ebus1 GAEBUS 10.0.0.6:8888 900
attr ebus1 disable 0
attr ebus1 ebusWritesEnabled 1
attr ebus1 room Vaillant

Mit diesen paar Zeilen in der fhem.cfg ist der GAEBUS schon einsatzbereit und es kann die Konfiguration der Meßwerte vom eBusd beginnen. Kopiert bitte noch die benötigten CSV Files von der ebusd Konfiguration (/etc/ebusd/) nach /opt/fhem/ebusd/.
GAEBUS liest aus diesem Verzeichnis die CSV!


Definition in der GAEBUS GUI

(http://up.picr.de/24124095ey.png)
wenn der GAEBUS in der fhem.cfg definiert wurde, erscheint dieser Device. Klickt bitte auf den Schriftzug "ebus1" und es öffnet sich das Konfigurationsfenster mit allen wichtigen Parametern und Attributen.


(http://up.picr.de/24124096aj.png)
in der obersten Zeilen kann nun mit "set" direkt aus einem Dropdownlistenfeld das CVS File geöffnet werden.
Hier im Beispiel soll aus der 430.csv (r~430, r=read) das Datum und die Zeit gelesen werden.


(http://up.picr.de/24124098pw.png)
wurde das CSV selektiert, erscheint ein neues Dropdownlistenfeld aus dem nun aus allen Definitionen der CSV ausgewählt werden kann.
Wir wählen "Date~Datum" und speichern das Attribut.


(http://up.picr.de/24124099is.png)
nachdem nun das Attribut gespeichert wurde, erscheint es unter "Attributes". Klickt bitte hier auf das Attribut (r~430~Date~Datum) und es wird sofort nach oben in das "attr" Feld kopiert. Nun muss ein Variablen Name vergeben werden. Wir wählen "DateTime" und klicken auf "attr".

(http://up.picr.de/24124100lj.png)
Bitte wieder speichern mit "Save config".

(http://up.picr.de/24124101sd.png)
nach wenigen Minuten erscheint das neue Reading direkt vom eBus.

Man sollte diese Prozedur einmal durchspielen, es liest sich vielleicht etwas kompliziert ist aber in der Praxis sehr einfach. Ich verwende den GAEBUS liebend gerne wenn ich schnell ein paar Parameter von der Therme sehen will oder kurz was testen möchte. Für permanente Daten mit Plots verwende ich persönlich lieber ECMD, denn Fhem und dem eBus ist das völlig egal wie ihr eure Daten visualisiert und es geht auch beides.


LG
Reinhart

Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: ms_9 am 30 Dezember 2015, 11:04:16
Zitat
Code: [Auswählen]

cd ebusd
sudo ./autogen.sh --prefix=/usr
sudo make
sudo make install
sudo update-rc.d ebusd defaults

um die Binary zu compilieren mache ich das immer so.

Ich habe das o.g. nochmal ausgeführt, bekomme aber bei
sudo update-rc.d ebusd defaults
folgende Ausgabe:
pi@raspberrypi ~/ebusd $ sudo update-rc.d ebusd defaults
update-rc.d: using dependency based boot sequencing
update-rc.d: error: unable to read /etc/init.d/ebusd
pi@raspberrypi ~/ebusd $

in "/etc/init.d" gibt's keine "ebusd"


Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: john30 am 30 Dezember 2015, 11:19:04
Ich habe das o.g. nochmal ausgeführt, bekomme aber bei
sudo update-rc.d ebusd defaults
Auf welcher Sourcecode Basis hast Du das gemacht?
Aktueller git clone oder was älteres?
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: ms_9 am 30 Dezember 2015, 11:24:28
Zitat
Auf welcher Sourcecode Basis hast Du das gemacht?
Aktueller git clone oder was älteres?

gemäß Reinhard, wie im 2ten Beitrag beschrieben.

Zitat
zunächst wird aus dem Git ausgecheckt:
Code: [Auswählen]

git clone https://github.com/john30/ebusd.git


falls das nicht funktioniert sollte vorher noch git auf dem Raspi aktualisiert (installiert)  werden:
Code: [Auswählen]

apt-get install git autoconf automake g++ make
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Reinhart am 30 Dezember 2015, 11:30:12
ich nehme an, du hast alles im home ausgecheckt und compiliert, dann schaue einmal in /home/pi/ebusd/contrib/etc/init.d/ und kopiere die ebusd.debian nach /etc/init.d

sudo cp /home/pi/ebusd/contrib/etc/init.d/ebusd.debian /etc/init.d/ebusd
PS: ist zwar nicht die Schöne Art aber dann sollte es funktionieren zur schnellen Abhilfe.

LG
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: ms_9 am 30 Dezember 2015, 11:49:34
Ok, erledigt, ohne Fehler.

pi@raspberrypi ~/ebusd $ sudo update-rc.d ebusd defaults
update-rc.d: using dependency based boot sequencing

Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: majorshark am 30 Dezember 2015, 12:01:18
... und dann mit
sudo /etc/init.d/ebusd startmal testweise starten und sehen ob es läuft. Danach ein
sudo reboot
und sehen ob es auch noch läuft.
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: john30 am 30 Dezember 2015, 17:56:35
Ich habe die Installation der csv-Files für V2.0 noch nicht ganz verstanden, bzw. inkl. dem Aufruf --scanconfig

Welche Dateien sollen jetzt in /etc/ebus ?
Am besten Du machst ein git clone von ebusd-configuration irgendwo auf dem Rechner.
Danach kannst Du einfach mit "cp -a ebusd-configuration/ebusd-2.x.x/de/* /etc/ebusd/" die Dateien samt Unterverzeichnis für Vaillant in Deinen Konfigurations Ordner kopieren.
Dann muss nur noch "--scanconfig" in die Zeile mit EBUSD_OPTS= der Datei "/etc/default/ebusd" eingetragen werden und danach der ebusd neu gestartet. Also müsste die "/etc/default/ebusd" z.B. so aussehen:
# Default settings for ebusd. This file is sourced by /bin/sh from
# /etc/init.d/ebusd.

# Options to pass to ebusd
EBUSD_OPTS="-d /dev/ttyUSB0 --scanconfig"
Anstelle von "/dev/ttyUSB0" muss natürlich das richtige USB device stehen, sonst geht gar nichts. "/dev/ttyUSB0" kann aber auch passen, wenn sonst nichts serielles dran hängt.
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: ms_9 am 30 Dezember 2015, 18:15:27
Neustart und "ebusd.log" sieht so aus:
2015-12-30 18:10:52.036 [main notice] ebusd 2.0.0-preview.79cbd56 started
2015-12-30 18:10:52.070 [main notice] found messages: 7 (0 conditional on 0 conditions, 0 poll, 4 update)
2015-12-30 18:10:52.405 [bus notice] signal acquired
2015-12-30 18:10:52.425 [bus notice] new master 10, master count 2
2015-12-30 18:10:52.425 [bus notice] new master 03, master count 3
2015-12-30 18:10:52.426 [update notice] unknown MS cmd: 1008b5110102 / 05033c50506a
2015-12-30 18:10:54.165 [update notice] unknown MS cmd: 1008b510090000396effff00ff00 / 0101
2015-12-30 18:11:00.482 [update notice] unknown MS cmd: 1008b5110101 / 09343240044e6a0000ff
2015-12-30 18:11:02.268 [main notice] read common config file /etc/ebusd/vaillant/scan.csv for scan bai00
2015-12-30 18:11:02.272 [main notice] read common config file /etc/ebusd/vaillant/broadcast.csv for scan bai00
2015-12-30 18:11:02.374 [main notice] read config file /etc/ebusd/vaillant/08.bai.HW7401.csv for scan bai00
2015-12-30 18:11:02.374 [main notice] found messages: 202 (3 conditional on 1 conditions, 0 poll, 8 update)
2015-12-30 18:11:02.526 [update notice] update broadcast outsidetemp QQ=10: 3.500
2015-12-30 18:11:04.656 [main notice] read config file /etc/ebusd/vaillant/15.470.csv for scan 47000
2015-12-30 18:11:04.656 [main notice] found messages: 446 (3 conditional on 1 conditions, 0 poll, 8 update)
2015-12-30 18:11:04.709 [update notice] update bai Mode QQ=10: standby
2015-12-30 18:11:11.023 [update notice] unknown MS cmd: 1008b5110101 / 09343200044e6a0000ff
2015-12-30 18:11:13.096 [update notice] unknown MS cmd: 1008b5110102 / 05033c50506a
2015-12-30 18:11:15.197 [update notice] update bai Mode QQ=10: standby
2015-12-30 18:11:19.414 [update notice] unknown MS cmd: 1008b5110101 / 09343200044e6a0000ff
2015-12-30 18:11:21.515 [update notice] unknown MS cmd: 1008b5040100 / 0a03221118301203150004
2015-12-30 18:11:25.741 [update notice] update bai Mode QQ=10: standby
2015-12-30 18:11:29.922 [update notice] unknown MS cmd: 1008b5110101 / 09343200044e6a0000ff
2015-12-30 18:11:34.152 [update notice] update bai Mode QQ=10: standby
2015-12-30 18:11:40.466 [update notice] unknown MS cmd: 1008b5110101 / 09343200044e6a0000ff
2015-12-30 18:11:42.520 [update notice] update broadcast vdatetime QQ=10: 18:11:43;30.12.2015
2015-12-30 18:11:42.773 [update notice] unknown MS cmd: 1008b512020000 / 00
2015-12-30 18:11:44.686 [update notice] update bai Mode QQ=10: standby
2015-12-30 18:11:50.993 [update notice] unknown MS cmd: 1008b5110101 / 09343200044e6a0000ff
2015-12-30 18:11:53.089 [update notice] unknown MS cmd: 1008b5040100 / 0a03551118301203150004
2015-12-30 18:11:53.359 [update notice] unknown MS cmd: 1008b5110102 / 05033c50506a
2015-12-30 18:11:55.188 [update notice] update bai Mode QQ=10: standby

Die "unbekannten" sind noch zu ermitteln ? d.h. die sind noch nicht in den csv-Dateien vorhanden ?
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: john30 am 30 Dezember 2015, 18:19:41
Neustart und "ebusd.log" sieht so aus:
Das sieht doch gut aus!

Die "unbekannten" sind noch zu ermitteln ? d.h. die sind noch nicht in den csv-Dateien vorhanden ?
Richtig, die unknown sind (noch) nicht in den CSVs drin. Dafür gibt es ein Ticket, wo die alle gesammelt werden und dann nach und nach ausgedünnt werden sollen:
https://github.com/john30/ebusd-configuration/issues/3 (https://github.com/john30/ebusd-configuration/issues/3)

Mit "ebusctl grab" kann man das Sammeln der Unbekannten starten. Das würd ich dann einen Tag lang laufen lassen und dann mit "ebusctl grab result" die Liste der gefundenen noch nicht dekodierten Nachrichten ausgeben zu lassen.
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Reinhart am 30 Dezember 2015, 20:48:01
@ms_9

Deine Unbekannten musst noch in der Broadcast einbauen, hier die Lösung, war bei mir auch so und amunra hat die mir gepostet.
http://forum.fhem.de/index.php/topic,29737.msg341284.html#msg341284 (http://forum.fhem.de/index.php/topic,29737.msg341284.html#msg341284)

ein paar Postings weiter ist dann noch einer. Du musst aber jeweils auch in der _templates ein paar Variablen noch erweitern. Sonst kannst die beiden csv auch von meinem Anhang in der Doku entnehmen.

LG
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: majorshark am 30 Dezember 2015, 22:00:53
So Platine ist fertig gelötet und funzt.
Nachdem ich sudo ebusd --scanconfig starte steht im log
2015-12-30 21:48:53.924 [main notice] ebusd 2.0.0-preview.125328f started
2015-12-30 21:48:53.941 [main notice] found messages: 11 (0 conditional on 0 conditions, 0 poll, 4 update)
2015-12-30 21:48:54.184 [bus notice] signal acquired
2015-12-30 21:48:57.660 [bus notice] new master 10, master count 2
2015-12-30 21:48:57.661 [bus notice] new master 03, master count 3
2015-12-30 21:48:57.662 [update notice] unknown MS cmd: 1008b5110101 / 09404210004a620000ff
2015-12-30 21:48:59.670 [update notice] unknown BC cmd: 10feb516080001492130120315
2015-12-30 21:48:59.923 [update notice] unknown MS cmd: 1008b512020064 / 00
2015-12-30 21:49:01.711 [update notice] unknown MS cmd: 1008b5100900003c7affff00ff00 / 0101
2015-12-30 21:49:04.125 [main notice] read common config file /etc/ebusd/vaillant/broadcast.csv for scan bai00
2015-12-30 21:49:04.128 [main error] error reading common config file /etc/ebusd/vaillant/scan.csv for scan bai00: ERR: duplicate entry
2015-12-30 21:49:04.236 [main notice] read config file /etc/ebusd/vaillant/08.bai.HW7401.csv for scan bai00
2015-12-30 21:49:04.238 [main notice] found messages: 202 (3 conditional on 1 conditions, 0 poll, 8 update)
2015-12-30 21:49:06.479 [main notice] read config file /etc/ebusd/vaillant/15.430.csv for scan 43000
2015-12-30 21:49:06.481 [main notice] found messages: 418 (17 conditional on 7 conditions, 0 poll, 8 update)
2015-12-30 21:49:07.686 [update notice] unknown MS cmd: 1008b5110101 / 09404210004a620000ff
2015-12-30 21:49:09.698 [update notice] unknown MS cmd: 1008b5040100 / 0a03114921301203151000
2015-12-30 21:49:09.977 [update notice] unknown MS cmd: 1008b5110102 / 05033c6e506a
2015-12-30 21:49:11.716 [update notice] update bai Mode QQ=10: standby
2015-12-30 21:49:15.720 [update notice] unknown MS cmd: 1008b5110101 / 09404210004a600000ff
2015-12-30 21:49:17.661 [update notice] update broadcast outsidetemp QQ=10: 1.062

Sieht für mich so aus als ob die richtige Heizung und Zubehör (Calormatic 430) gefunden wird. Sind aber viele Unbekannte drin oder ist noch was falsch?

Ach ja die Dateien habe ich mit
svn export --force https://github.com/john30/ebusd-configuration/trunk/ebusd-2.x.x/de /etc/ebusd auf den RasPi kopiert.
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: ms_9 am 30 Dezember 2015, 22:12:43
Zitat
Sind aber viele Unbekannte drin oder ist noch was falsch?

Habe das auch gerade abgeändert; ich war faul und habe wie von Reinhard vorgeschlagen die "_templates.csv" und "broadcast.csv" durch seine ersetzt (ebus_config.zip).
Bei mir waren auch "B504" und "B511" betroffen.

Jetzt ist erstmal alles in Klartext.  :D
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: majorshark am 30 Dezember 2015, 22:45:15
Was hast Du genau gemacht? Ich kann Dir nicht folgen.
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Reinhart am 31 Dezember 2015, 09:53:52
Was hast Du genau gemacht? Ich kann Dir nicht folgen.

Hallo Frank!

er hat einfach die beiden csv von meinem Anhang genommen.
Da ich solche Fragen erwartet habe, war das genau der Grund warum ich die gepostet habe!


LG

Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: john30 am 31 Dezember 2015, 10:21:07
Ich habe, nachdem ab 5:00 die Heizung anspringt, einen "error" im Log (myCustom Status01).
Lt. "_templates.csv" soll das der  "pumpstate" sein.
das Template pumpstate wurde Ende November in den https://github.com/john30/ebusd-configuration/blob/master/ebusd-2.x.x/de/vaillant/_templates.csv (https://github.com/john30/ebusd-configuration/blob/master/ebusd-2.x.x/de/vaillant/_templates.csv) korrigiert:
https://github.com/john30/ebusd-configuration/commit/0369535d84b54f3f530391f0c0f713a51641dc49#diff-c60fc8dd787489a6184ed0cb7a756301 (https://github.com/john30/ebusd-configuration/commit/0369535d84b54f3f530391f0c0f713a51641dc49#diff-c60fc8dd787489a6184ed0cb7a756301)
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Reinhart am 31 Dezember 2015, 11:42:18
die _templates.csv habe ich nun korrigiert (pumpstate) und das Attachment neu hochgeladen, sonst haben die weiteren Downloader auch noch Probleme die das nutzen.

Aber John hat da schnell reagiert, Danke!

LG
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: majorshark am 31 Dezember 2015, 11:48:28
Zitat
Hi, ich hoffe Du hast die Nacht nicht durchgemacht.

Nein habe ich nicht. Es ist aber alles so aufregend. ;) . Das zip-File habe ich mal wieder übersehen. Ich gelobe Besserung.  ::) Jetzt wackeln die Readings auch bei mir rein. Versuche mich aber erst einmal nur am 'read'. Klasse Arbeit von allen Beteiligten und Danke für eure Unterstützung.

Falls wir uns nicht noch einmal lesen  ;) wünsche ich allen einen guten Rutsch nach 2016 und ein erfolgreichen Start im neuen Jahr.
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Reinhart am 31 Dezember 2015, 14:58:56
Im Prinzip ist es egal ob der Boradcast zu 100% in Klartext aufgelöst wird, denn die tatsächlichen Daten die ihr benötigt funktionieren unabhängig vom Broadcast und werden ja durch eure Kommandos (TimeTrigger etc.) gezielt abgefragt.

Der einzige Unterschied ist wie ich es einmal gehabt habe, da war die Senderichtung des Konverters defekt und es kamen nur mehr Broadcasts an. Die konnte ich dann nach Umstellung auf die Broadcastabfrage (Status01) trotzdem aus dem Buffer auslesen. Der Broadcast hat außerdem den Nachteil, das man jeden einzelnen Wert aus dem String filtern muss weil er ja aus mehren Datenpunkten besteht, aber das geht ja dank John jetzt auch äußerst komfortabel indem man den Index angeben kann. Der einzige Vorteil wäre, das man den eBus damit entlastet wenn nicht direkt abgefragt wird.

Ob ihr die Vorlauftemperatur zur Anzeige in Fhem aus dem Status01 oder direkt als FlowTemp holt ist Ansichtssache, geht so oder so.
Der Broadcast ist für unsere Zwecke ja eigentlich nur störend, weil durch das dauernde Gequatsche zwischen dem Slave und dem Master ja es nur zu unnötigen Bus-Errors kommen kann wenn wir noch unsynchronisiert dazwischenfunken. Das Ebus Protokoll ist leider (oder Gott sei Dank) kein TCP.

LG
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: ms_9 am 31 Dezember 2015, 16:25:38
@Reinhard:
gem. Deinem Beispiel lässt sich die Pumpen-Leistung nicht auslesen.
Zitat
2015.12.31 16:16:24 1: EBUS: unexpected answer "ERR: element not found\n\n" received (wrote "r -f PumpPower\n", expected \d+\n\n)
2015.12.31 16:16:24 1: PERL WARNING: Argument "ERR: element not found\n\n" isn't numeric in sprintf at (eval 36) line 1.
2015.12.31 16:16:24 3: eval: { sprintf("%5.0f",$_) }

$ ebusctl r -f PumpPower
ERR: element not found


Zitat
Ob ihr die Vorlauftemperatur zur Anzeige in Fhem aus dem Status01 oder direkt als FlowTemp holt ist Ansichtssache, geht so oder so.

Das funktioniert aber nur, wenn tatsächlich auch Status01 (broadcast Nachricht) aufgelöst wird.
Mit "FlowTemp" gibt's ne Fehlermeldung im FHEM-Log, da hier mehr als ein Integer zurückkommt. (z.B. "23.60;ok").

Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Reinhart am 31 Dezember 2015, 17:28:32
wenn die Pumpenleistung nicht funktioniert, dann musst in deine bai00.csv schauen wie die Variable dort definiert wurde und die Abfrage entsprechend anpassen.

r,,PumpPower,d.15 => Leistung Heizungspumpe,,,,7300,,,UCH,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,bei mir ist sie so festgelegt

Das Problem mit den csv ist eben, wenn alles funktioniert dann tauscht man die csv nicht als Spaß ständig aus weil dann ständig die Abfragen angepasst werden müssen.

Außerdem habe ich in meinem Post von Basis 1.xx die cvs eingesetzt. Wo der Wert bei der 2.xx zu finden weis ich nicht weil ich die nicht einsetze. Kann sein das hier 08.bai.xxxx vorgesehen ist, aber das kann uns mit Sicherheit John beantworten.

Aber du kannst ja einmal den Eintrag dazu hängen und dann schauen ob das funktioniert (ebusd --checkconfig durchführen und schauen ob alles passt und wenn ja dann ebusctl reload).
Wenn du auf Basis 2.xx arbeitest, dann einfach in den csv schauen wo und wie die Namen dort definiert wurden.

Ist aber nicht schlecht das solche einfachen Fehler jetzt kommen, dann lernt ihr den Umgang mit den CSV wie das zu handhaben ist. Wenn ihr den großen eBus-Thread anschaut, dann geht es bei 40% der Postings um die CSV.

LG
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Reinhart am 31 Dezember 2015, 17:35:05
Nachtrag betreffend Flowtemp und 2 Datenpunkten, das macht man dann so:

ebusctl r -f flowtemp temp.0

LG
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: ms_9 am 31 Dezember 2015, 17:41:52
@Reinhard:
Zitat
Flowtemp und 2 Datenpunkten / ebusctl r -f flowtemp temp.0
Super, danke.

Zitat
Wo der Wert bei der 2.xx zu finden weis ich nicht weil ich die nicht einsetze.

Da ist noch keine Definition für "d.15".
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Reinhart am 31 Dezember 2015, 21:16:16
Da ist noch keine Definition für "d.15".

ok, dann kopiere die Zeile hinein und es sollte funktionieren.
Ich kann mich noch erinnern, da war mal was zu diesem Thema: http://forum.fhem.de/index.php/topic,29737.msg278682.html#msg278682 (http://forum.fhem.de/index.php/topic,29737.msg278682.html#msg278682)

LG
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: cs-online am 01 Januar 2016, 17:23:12
Suuuuper, die D.15 fehlte mir auch noch  :D

Ich wünsche allen hier im Forum ein tolles neues Jahr !!!

Grüße

Christian
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Reinhart am 01 Januar 2016, 17:37:41
offensichtlich haben noch einige User Probleme mit meinen Beispielen, zB: die Abfrage von Vorlauf oder Rücklauf. In meinem Beispiel habe ich dazu Status01 verwendet und den Wert durch Angabe des Index gefiltert. Wer nun andere cvs Files hat wo der status01 nicht definiert ist, wird hier die ersten Probleme bekommen.

Deshalb hier eine andere Variante für den Vorlauf oder Rücklauf.

get Vorlauf cmd {"r -f flowtemp temp\n"}
#get Vorlauf cmd {"r -m 10 status01 temp1.0\n"}
get Vorlauf expect "\d+\.\d+\n\n"
get Vorlauf postproc { sprintf("%5.1f",$_) }

# Ruecklauftemperatur
get Ruecklauf cmd {"r -f sdtrt temp\n"}
#get Ruecklauf cmd {"r -m 10 status01 temp1.1\n"}
get Ruecklauf expect "\d+\.\d+\n\n"
get Ruecklauf postproc { sprintf("%5.1f",$_) }
hier wird nicht der Status verwendet, sondern die dafür vorgesehene Variable. Beachtet bitte auch, dass hier nicht -m 10 sondern mit -f abgefragt wird. -f steht für forced und wird nicht aus dem Buffer sondern direkt vom Bus über eine Abfrage geholt. Den Unterschied habe ich schon erklärt, -f funktioniert nur wenn auch die Senderichtung der Platine korrekt funktioniert, so soll es auch sein. Hier kann man auch im Wiki von John (https://github.com/john30/ebusd/wiki/3.-Commands) nachlesen.

Hier noch einmal demonstrativ wie der Filter funktioniert.
pi@raspberry2 ~ $ ebusctl r -f flowtemp temp
49.75
mit filter "temp" wird nur der Text der Temperatur ausgeschnitten.

pi@raspberry2 ~ $ ebusctl r -f flowtemp
49.88;ok
ohne Filter wird der gesamte String angezeigt.

und hier das Ganze mit dem Status01, denn der zeigt noch besser wie der Filter zu handhaben ist.
myc,,Status01,VL/RL/AussenTemp/VLWW/RLWW/Status,,,,01,,,temp1;temp1;temp2;temp1;temp1;pumpstate,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
so ist der Status bei mir in der broadcast.csv definiert, es werden 6 Variablen übergeben (temp1;temp1;temp2;temp1;temp1;pumpstate). Wie hier hier seht, gibt es 4x den Wert temp1. Um hier noch den richtigen zu bekommen, hat John den Index eingeführt.

pi@raspberry2 ~ $ ebusctl r -m 10 status01
45.0;40.0;1.062;39.0;42.0;off
temp1;temp1;temp2;temp1;temp1;pumpstate
hier das Ergebnis aus dem Status indem die 6 Messwerte in einem String übergeben werden.

pi@raspberry2 ~ $ ebusctl r -m 10 status01 temp1.0
45.0
hier der Filter auf temp1 und Index 0 = Vorlauf

pi@raspberry2 ~ $ ebusctl r -m 10 status01 temp1.3
42.0
hier der Filter auf temp1 und Index 3 (also der vierte Wert mit temp1)

pi@raspberry2 ~ $ ebusctl r -m 10 status01 temp2
1.062
und hier nur die Aussentemperatur herausgefiltert.

pi@raspberry2 ~ $ ebusctl r -m 10 status01 pumpstate
off
und hier der Pumpen Status, Index ist nicht notwendig. da John bei keiner Angabe automatisch 0 abfragt.

pi@raspberry2 ~ $ ebusctl r -m 10 status01 pumpstate.0
off
ergibt dasselbe wie ohne 0

Ich hoffe die Syntax und die Möglichkeit der Verwendung der Filter ist jetzt klar. Voraussetzung ist, das ihr die genaue Definition aus der csv kennt (vorher nachschauen) um die richtigen Variablendeklarationen (temp, temp1 etc.) zu kennen.

Bitte keine Anfragen zu technischen Problemen per PN, irgendwelche Fehler interessieren alle User und es findet so ein Lerneffekt statt.


Die Filter mit dem Index gibt es seit Februar 2015 und findet ihr hier (http://forum.fhem.de/index.php/topic,29737.msg265327.html#msg265327).

LG
Reinhart

Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Reinhart am 01 Januar 2016, 19:49:02
ich glaube du hast einen Fehler in einem csv eingebaut, mach mal

ebusd --checkconfig
in der Console ob alles passt!

hier:
[main error] error reading common config file /etc/ebusd/vaillant/broadcast.csv for scan bai00: ERR: duplicate entry
[main error] error reading config file /etc/ebusd/vaillant/08.bai.HW7401.csv for scan bai00: ERR: duplicate entry

scheint irgendwas doppelt vorhanden zu sein.

LG
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: john30 am 01 Januar 2016, 22:57:08
ich glaube du hast einen Fehler in einem csv eingebaut, mach mal

ebusd --checkconfig
in der Console ob alles passt!

hier:
[main error] error reading common config file /etc/ebusd/vaillant/broadcast.csv for scan bai00: ERR: duplicate entry
[main error] error reading config file /etc/ebusd/vaillant/08.bai.HW7401.csv for scan bai00: ERR: duplicate entry

scheint irgendwas doppelt vorhanden zu sein.
Wichtig: Bei Verwendung von ebusd 2.0 (auch preview) zusammen mit ebusd-2.x.x CSVs muss auch zwingend "--scanconfig" übergeben werden, also config check dann so:
ebusd --checkconfig --scanconfig
Die doppelten kommen von den bedingten Messages, die je nach SW Version dann ausgewählt werden.
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Reinhart am 02 Januar 2016, 09:09:23
@john30

sind solche "duplicate entrys" dann bei der 2.0 egal?
Bei der 1.x wurde ja nur bis dahin gelesen und der Rest war dann nicht vorhanden.

LG
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: john30 am 02 Januar 2016, 10:48:02
sind solche "duplicate entrys" dann bei der 2.0 egal?
Bei der 1.x wurde ja nur bis dahin gelesen und der Rest war dann nicht vorhanden.
In 2.0 werden Duplikate toleriert, sofern alle Messages eines Duplikats von einer Bedingung abhängen. Erst nach Auflösung der Bedingung ist dann klar, welche davon überhaupt für ein Gerät relevant ist.
Es gibt also auch in ebusd 2.0 noch Duplikate, die beim Einlesen abgelehnt werden.
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Reinhart am 02 Januar 2016, 11:13:46
Danke John,

d.h. es ist auch bei der 2.x besser dafür zu sorgen das diese Duplikate gar nicht erst auftreten.

LG
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: john30 am 02 Januar 2016, 11:28:30
d.h. es ist auch bei der 2.x besser dafür zu sorgen das diese Duplikate gar nicht erst auftreten.

Ja klar, Duplikate können ja nicht besonders gut sein.

Anbei ein Bild von meinem Versuchsaufbau, mit dem ich jetzt endlich in der Lage bin, isoliert von meiner Heizung in Ruhe zu testen.
Damit gehts jetzt in der Entwicklung weiter in Richtung ebusd als aktives Gerät am Bus, womit man dann z.B. so Scherze treiben kann wie zwei ebusds am Bus zu haben, wobei einer völlig losgelöste Sensordaten liefert.

Beide Schaltungen haben auf Anhieb funktioniert, auch wenn die gemessenen Spannungen ganz schön von Deinen in der Schaltung eingetragenen abwichen.

Also nochmal: Danke Reinhart fürs Organisieren! Und Danke an zentis666 fürs Layouten!
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Reinhart am 02 Januar 2016, 11:39:11
@zentis666

Aufgrund deiner Anfrage habe ich dir die Tablet UI hier angehängt.
Sieh das Ganze als Demo und passe es nach deinen Bedürfnissen an. Du musst die Datenpunkte alle in Fhem anlegen und hier mit deinen Namen ersetzen. Ich habe mir die Ausgabe so angepasst, dass alles auf einem Tablet (Surface) schön Platz hat.
Bei einem Touchpad muss man trotzdem etwas aufpassen. Wie das alles funktioniert hast du schnell gefunden, benutze dazu das Wiki der FTUI http://www.fhemwiki.de/wiki/FHEM_Tablet_UI (http://www.fhemwiki.de/wiki/FHEM_Tablet_UI)

- entpacke die Zip Datei und kopiere alles nach /opt/fhem/www/tablet/
- der Aufruf erfolgt dann mit http://ip-raspi:8083/fhem/ftui/#main.html
- du solltest dann sofort die Ansicht wie im Bild einige Posts vorher erhalten
- es läuft fast auf allen Browsern wie IE11, Edge, Opera, Firefox etc.

Die Einbindung in Fhem als Menüpunkt lautet so:
define tablet_ui HTTPSRV ftui/ ./www/tablet Tablet-UI
Viel Spaß damit,

LG
Reinhart
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Reinhart am 02 Januar 2016, 11:45:45
@John

da bin ich gespannt was du noch alles zusammen baust. Wie ich sehe hast du auf die Seriell Adapter (FTDI) verzichtet und bildest die auf dem Steckboard nach.

Schön wenn alles auf Anhieb funktioniert.

PS: habe gerade gesehen, dass du die seriell Wandler ja senkrecht hintern den USB-Kabeln stecken hast, hätte mich sonst gewundert.

LG
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: eurolift am 02 Januar 2016, 12:35:31
Hallo Reinhart
Danke für die Tablet-UI :) :)
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: rufus999 am 02 Januar 2016, 16:20:41
Hallo zusammen,

ich habe mal eine Frage? Ich habe es geschafft den ebusd auf einem extra raspi zu installieren und zu konfigurieren. Ich habe nun eine ganze Menge Daten die ich von der Anlage abfragen und auch setzen kann, wie z.B. Heizkurve etc.
Im Verzeichnis /etc/ebusd/ sind bei mir folgende Dateinen (ebusd 1.3.0):

- 430.csv
- bai.csv
- broadcast.csv
- common.csv
- error.csv
- scan.csv
- _template.csv

Ich bin aber auf der Suche wie ich Tages- bzw. Wochenprogramme der Calourmatic 430 auslesen und schreiben kann. In der Datei common.csv habe ich etwas mit Timer.Monday gefunden, diese kann ich aber nicht per ebusctl benutzen, ich erhalte dann immer ein ERR: read timeout (ebusctl read -f Timer.Monday).
Außerdem ist mir nicht klar warum dies in der common.csv steht und nicht in der 430.csv?!

Hat jemand vielleicht einen Tipp?

Vielen Dank im Voraus.
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Reinhart am 02 Januar 2016, 16:24:40
Ja, es gibt viele Frontends für Fhem, aber die TabletUI ist dank der Bemühungen des Autors auch gut gepflegt und wenn man es einmal kapiert hat sehr einfach zu realisieren. Es gibt zahlreiche Widgets die direkt die Daten aus Fhem auslesen und visualisieren können und erleichtern enorm die Html Programmierung, sofern man hier überhaupt noch von "Programmierung" reden kann.

Aber trotzdem ist eine Ersterfassung in Fhem zwingend notwendig und eBusd bietet sich da förmlich als ideale Datenquelle an. Bei den Frontends wie TabletUI können sich die Designer unter euch so richtig austoben, ist aber auch gut für HTML-Anfänger wie mich geeignet.
Die gesamte UI habe ich in einem halben Tag zusammengeschraubt.

LG
Reinhart
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Reinhart am 02 Januar 2016, 16:32:22
@rufus999

da habe ich auch lange gesucht und ein User hat die mir dann von der 470 zur Verfügung gestellt.
Wenn du mein Attachement (ebus-config.zip) mit den CSV anschaust, dann ist da die komplette 430.csv mit allen Timerprogrammen (http://forum.fhem.de/index.php/topic,41064.msg336911.html#msg336911) drinnen. Auch die gesamten Sourcen zur Visualisierung in Fhem sind im Beitrag dort verlinkt (http://forum.fhem.de/index.php/topic,46098.msg378798.html#msg378798).

Ich habe mir dann zusätzlich noch die "copy" Taste dazugebaut und eine Möglichkeit die Wartung zu setzen.

LG
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: john30 am 02 Januar 2016, 17:04:49
Ich bin aber auf der Suche wie ich Tages- bzw. Wochenprogramme der Calourmatic 430 auslesen und schreiben kann. In der Datei common.csv habe ich etwas mit Timer.Monday gefunden, diese kann ich aber nicht per ebusctl benutzen, ich erhalte dann immer ein ERR: read timeout (ebusctl read -f Timer.Monday).
Außerdem ist mir nicht klar warum dies in der common.csv steht und nicht in der 430.csv?!
Mit den neuen CSVs für ebusd 2.0 (unter https://github.com/john30/ebusd-configuration/tree/master/ebusd-2.x.x/de (https://github.com/john30/ebusd-configuration/tree/master/ebusd-2.x.x/de) zu finden) werden die Timer Einstellungen nicht mehr in der "alten" common.csv sondern bei dem entsprechenden Gerät hinterlegt, so auch bei der 430.

Dass die alte "common.csv" zu dem Timeout führt, liegt daran, dass für die 430 die Nachricht zum Lesen/Setzen der Timer anders aussieht.
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Reinhart am 02 Januar 2016, 19:14:22
@john30

ich habe heute einmal versucht die neuen 2.xx csv zu aktivieren, aber da fehlt mir komplett der Plan.

Ich habe alle csv gelöscht und nur die templates, broadcast und scan aus der 2.xx kopiert. Dann ebusd --checkconfig --scanconfig ausgeführt, das geht dann ohne Fehler. Wie geht's jetzt weiter? Füge ich nur eine weitere csv dazu, dann wimmelt es von Fehler. Lege ich ein Unterverzeichniss (/etc/ebusd/new) an und kopiere alle neuen csv hinein und starte erneut , dann werden die Fehler immer mehr.
Die templates und broadcast darf ich aber nicht aus dem Vaillant Verzeichnis vom Git nehmen, sondern einen Pfad vorher.

Version habe ich ebusd 2.0.0-preview.79cbd56

Was mach ich falsch?

LG
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Reinhart am 02 Januar 2016, 20:47:04
Danke für die Info, aber das ändert bei mir an den vielen Fehlern nichts.

pi@raspberry2 ~ $ ebusd --checkconfig --scanconfig
2016-01-02 20:41:37.040 [main notice] Performing configuration check...
Error reading "/etc/ebusd/vaillant/15.140.csv" line 1 field 1 value "15.350.csv": ERR: end of input reached
Erroneous item is here:
15.350.csv
 ^
Error reading "/etc/ebusd/vaillant/05.vd3.csv" line 1 field 1 value "05.vd4.csv": ERR: end of input reached
Erroneous item is here:
05.vd4.csv
 ^
Error reading "/etc/ebusd/vaillant/15.hep.csv" line 1 field 1 value "15.sdr_p.csv": ERR: end of input reached
Erroneous item is here:
15.sdr_p.csv
 ^
Error reading "/etc/ebusd/vaillant/ed.pms.sc.csv" line 1 field 1 value "06.pms.csv": ERR: end of input reached
Erroneous item is here:
06.pms.csv
 ^
Error reading "/etc/ebusd/vaillant/05.vl9.csv" line 1 field 1 value "05.vd4.csv": ERR: end of input reached
Erroneous item is here:
05.vd4.csv
 ^
Error reading "/etc/ebusd/vaillant/1c.rcc.4.csv" line 1 field 1 value "75.rcc.csv": ERR: end of input reached
Erroneous item is here:
75.rcc.csv
 ^
Error reading "/etc/ebusd/vaillant/15.360.csv" line 1 field 1 value "15.350.csv": ERR: end of input reached
Erroneous item is here:
15.350.csv
 ^
Error reading "/etc/ebusd/vaillant/35.v81.1.csv" line 1 field 1 value "75.v81.csv": ERR: end of input reached
Erroneous item is here:
75.v81.csv
 ^
Error reading "/etc/ebusd/vaillant/3c.rcc.5.csv" line 1 field 1 value "75.rcc.csv": ERR: end of input reached
Erroneous item is here:
75.rcc.csv
 ^
Error reading "/etc/ebusd/vaillant/05.vl8.csv" line 1 field 1 value "05.vd4.csv": ERR: end of input reached
Erroneous item is here:
05.vd4.csv
 ^
Error reading "/etc/ebusd/vaillant/3c.v81.5.csv" line 1 field 1 value "75.v81.csv": ERR: end of input reached
Erroneous item is here:
75.v81.csv
 ^
Error reading "/etc/ebusd/vaillant/15.400.csv" line 1 field 1 value "15.350.csv": ERR: end of input reached
Erroneous item is here:
15.350.csv
 ^
Error reading "/etc/ebusd/vaillant/23.vr630.cc.csv" line 1 field 1 value "23.solsy.cc.csv": ERR: end of input reached
Erroneous item is here:
23.solsy.cc.csv
 ^
Error reading "/etc/ebusd/vaillant/05.vd2.csv" line 1 field 1 value "05.vd4.csv": ERR: end of input reached
Erroneous item is here:
05.vd4.csv
 ^
Error reading "/etc/ebusd/vaillant/35.rcc.1.csv" line 1 field 1 value "75.rcc.csv": ERR: end of input reached
Erroneous item is here:
75.rcc.csv
 ^
Error reading "/etc/ebusd/vaillant/15.36p.csv" line 1 field 1 value "15.350.csv": ERR: end of input reached
Erroneous item is here:
15.350.csv
 ^
Error reading "/etc/ebusd/vaillant/05.vd6.csv" line 1 field 1 value "05.vd4.csv": ERR: end of input reached
Erroneous item is here:
05.vd4.csv
 ^
Error reading "/etc/ebusd/vaillant/15.heb.csv" line 1 field 1 value "15.sdr_p.csv": ERR: end of input reached
Erroneous item is here:
15.sdr_p.csv
 ^
Error reading "/etc/ebusd/vaillant/1c.v81.4.csv" line 1 field 1 value "75.v81.csv": ERR: end of input reached
Erroneous item is here:
75.v81.csv
 ^
Error reading "/etc/ebusd/vaillant/15.350.csv" line 63 field 12 value "0x0FF0F00F=VRT 350;0x33CCCC33=VRT 360;0x3CC3C33C=SD 17;0x66999966=SD 37;0x69969669=VRT 360+": ERR: invalid value list
Erroneous item is here:
r,,Variant,,,,,3600,,,ULG,0x0FF0F00F=VRT 350;0x33CCCC33=VRT 360;0x3CC3C33C=SD 17;0x66999966=SD 37;0x69969669=VRT 360+,,
                          ^
2016-01-02 20:41:42.633 [main notice] found messages: 3604 (410 conditional on 86 conditions, 2 poll, 58 update)
pi@raspberry2 ~ $

das will ich so nicht lassen. Für mich sieht da so aus als wären die Files alle defekt obwohl ich den Inhalt ganz normal sehe.

LG
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: cs-online am 02 Januar 2016, 22:01:31
Hallo Reinhart,

dieser Fehler tritt oft auf, wenn man die Dateien entweder bearbeitet und dann falsch gespeichert hat oder die nicht richtig runtergeladen hat bzw. die beim Transfer auf den Raspi falsch übermittelt wurden. Ich würde empfehlen, die CSVs nochmal direkt mit dem Raspi hier herunterzuladen:
https://github.com/john30/ebusd/archive/master.zip

Grüße

Christian
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: sua am 03 Januar 2016, 04:15:26
@Reinhart
@ms_9

Beim Auftreten dieses (Eures) Fehlers sind die *.csv-Dateien defekt (bzw. besser: verändert) auf dem Raspberry Pi gelandet (meistens/allein schon durch das Herunterladen der separaten *.csv-Dateien mittels wget direkt von github.com).
Wie auch schon Christian (cs-online) schrieb, ist es deshalb angebracht, lieber die master.zip (z.B. durch wget) direkt auf den Raspberry Pi zu laden, da diese Datei zu entpacken und dann die (benötigten) *.csv-Dateien in das richtige Verzeichnis zu verschieben.
Ich denke, über diese Sache werden noch so einige stolpern (weil man sie so nicht erwartet (wget/*.csv/github.com)), ggf. bringt Du, Reinhard, das irgendwie noch im zweiten Beitrag unter?

Grüße
sua

PS:
Wie auch schon von john30 hier vorn unter #18 (http://forum.fhem.de/index.php/topic,46098.msg379534.html#msg379534) aufgezeigt, wäre auch
svn export --force https://github.com/john30/ebusd-configuration/trunk/ebusd-2.x.x/de /etc/ebusd eine Möglichkeit, die *.csv-Dateien direkt von github.com in das richtige Verzeichnis des Raspberry Pi zu laden, das würde dann aber vorher mindestens eine svn-client-Paket-Installation bedingen...
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Reinhart am 03 Januar 2016, 14:37:28
Verwendung der neuen Konfigs 2.xx!

Ich fasse hier noch einmal zusammen.
So wie sua und John es richtig geschrieben haben, ist die Installation der CVS Files direkt am Raspi der einzig wirklich sichere Weg.

git clone https://github.com/john30/ebusd-configuration.git
Als Pfad würde ich auch /home/pi empfehlen, sonst kommen wieder sehr viele Fehler. Ich habe zwar jetzt (für diverse Tests) alles nach /etc/ebusd/ entpackt, weil hier auch noch jede Menge Symbollinks vorhanden sind. Das muss uns John noch einmal erklären für was die genau notwendig sind. Ich glaube auch wenn die Symbollinks nicht richtig angelegt werden, kommt es zu den massiven Fehlermeldungen beim checkconfig.


(http://up.picr.de/24170745bs.png)
so sieht es nun aus, im /etc/ebusd liegen bei mir nur die beiden csv (die ich nicht anrühre).



In der /etc/defaults/ebusd ist zusätzlich die Option --scanconfig einzutragen.
EBUSD_OPTS="-l /var/log/ebusd.log -d /dev/ttyUSB0 -p 8888 --httpport=80 --htmlpath=/var/www --scanconfig"

Wenn alles richtig entpackt wurde, befindet sich in /etc/ebusd dann auch noch zusätzlich mindestens das Verzeichnis "Vaillant" mit allen cvs. Hier befinden sich ebenfalls nochmals die _templates.csv und broadcast.csv. Bitte immer nur hier erweitern und nicht in /etc/ebusd, denn da liegen auch noch welche und die sollten nicht angerührt werden.

Dann erweitere ich die broadcast.csv und die _templates csv im Verzeichnis /etc/ebusd/vaillant (Dateien sind im Anhang) da hier einige Einträge für meine Zwecke fehlen (2 unknown sind noch da, die kommen später noch)

Nach der Einrichtung stoppe ich den ebusd (sudo service ebusd stop) und starte alles sicherheitshalber wieder (sudo service ebusd start). Anschließend checke ich mit

ebusd --checkconfig --scanconfig
bei mir gibt es dann bei mindestens 3 Files noch Fehlermeldungen (invalid value list) die mich aber nun weiter nicht mehr stören und lösche diese anschließend.

Wer ein Timerprogramm (von meinem Demo zum setzen der Schaltzeiten) bereits implementiert hat wird jetzt feststellen das dies nicht mehr funktioniert da die Aufrufe für die Calormatic430 nicht mehr passen. Ich habe die alle angepasst damit alles wieder wie gewohnt funktioniert.

#!/usr/bin/perl
# bai00.cfg
# Status
get status cmd {"r -m 10 Status01\n"}
get status expect ".*\n\n"
get status postproc {$_}

# Aussentemperatur
get Aussentemp cmd {"r -m 10 outsidetemp\n"}
get Aussentemp expect "\d+\.\d+\n\n"
get Aussentemp postproc { sprintf("%5.1f",$_) }

# vorlauftemperatur
get Vorlauf cmd {"r -f flowtemp temp\n"}
get Vorlauf expect "\d+\.\d+\n\n"
get Vorlauf postproc { sprintf("%5.1f",$_) }

# Ruecklauftemperatur
get Ruecklauf cmd {"r -f sdtrt temp\n"}
#get Ruecklauf cmd {"r -m 10 status01 temp1.1\n"}
get Ruecklauf expect "\d+\.\d+\n\n"
get Ruecklauf postproc { sprintf("%5.1f",$_) }

# FlowTempDesired
get FlowTempDesired cmd {"r -f Hc1ActualFlowTempDesired\n"}
get FlowTempDesired expect "\d+\.\d+\n\n"
get FlowTempDesired postproc { sprintf("%5.1f",$_) }

# Teillast
get PartialPower cmd {"r -f PartloadHcKW\n"}
get PartialPower expect "\d+\n\n"
get PartialPower postproc { sprintf("%5.0f KW",$_) }

# Anlagendruck
get Druck cmd {"r -f Waterpressure press.0\n"}
get Druck expect "\d+\.\d+\n\n"
get Druck postproc { sprintf("%5.1f",$_) }

# Pumpenleistung
get PumpeWatt cmd {"r -f PumpPower\n"}
get PumpeWatt expect "\d+\n\n"
get PumpeWatt postproc { sprintf("%5.0f",$_) }

# Fanspeed
get Fanspeed cmd {"r -f SDFanSpeed\n"}
get Fanspeed expect "\d+\n\n"
get Fanspeed postproc { sprintf("%5.0f",$_) } 

# BurnerStartsHC
get BurnerSt.HC cmd {"r HcStarts\n"}
get BurnerSt.HC expect "\d+\n\n"
get BurnerSt.HC postproc {$_}

# BurnerStartsHWC
get BurnSt.HWC cmd {"r HwcStarts\n"}
get BurnSt.HWC expect "\d+\n\n"
get BurnSt.HWC postproc {$_}
 
# Vent.Std.
get Vent.Std. cmd {"r FanHours\n"}
get Vent.Std. expect "\d+\n\n"
get Vent.Std. postproc {$_}

# WW.Std.
get WW.Std. cmd {"r HwcHours\n"}
get WW.Std. expect "\d+\n\n"
get WW.Std. postproc {$_}

# Betrieb.Std.
get Betrieb.Std. cmd {"r HcHours\n"}
get Betrieb.Std. expect "\d+\n\n"
get Betrieb.Std. postproc {$_}

# WarmW.Temp.
get WarmW.Temp. cmd {"r HwcSetPotmeter\n"}
get WarmW.Temp. expect "\d+\.\d+\n\n"
get WarmW.Temp. postproc { sprintf("%5.0f",$_) }

# Bus.Temp.
get Bus.Temp. cmd {"r ExtFlowTempDesiredMin\n"}
get Bus.Temp. expect "\d+\.\d+\n\n"
get Bus.Temp. postproc { sprintf("%5.0f °C",$_) }

# BurnerFaults
get Brennerfehler cmd {"r DeactivationsIFC\n"}
get Brennerfehler expect "\d+\n\n"
get Brennerfehler postproc {$_}

#BrennerStartfehler
get BrennerStartfehler cmd {"r CounterStartattempts1\n"}
get BrennerStartfehler expect "\d+\n\n"
get BrennerStartfehler postproc {$_}

# Heizkurve lesen
get HKurve cmd {"r -f Hc1HeatCurve\n"}
get HKurve expect "\d+\.\d+\n"
get HKurve postproc { sprintf("%3.1f",$_) }

# HeizkurveSchreiben
get HeizkurveSchreiben cmd {"write -c 430 Hc1HeatCurve ".Value("HeizkurveEinstellen")."\n"}
get HeizkurveSchreiben expect ".*\n\n"
get HeizkurveSchreiben postproc  { $_ }

# OutsideTempOffset
get OutsideTempOffset cmd {"write -c 430#install OutsideTempOffset ".Value("OutsideTempOffset")."\n"}
get OutsideTempOffset expect ".*\n\n"
get OutsideTempOffset postproc  { $_ }

# Warmwasser max lesen
get WWmax cmd {"r -f HwcTempMax\n"}
get WWmax expect "\d+\.\d+\n\n"
get WWmax postproc { sprintf("%3.1f",$_) }

# ebusctl write -c bai00#install HwcTempMax 60
get WarmWasserSchreiben cmd {"write -c bai#install HwcTempMax ".Value("WarmWasserEinstellen")."\n"}
get WarmWasserSchreiben expect ".*\n\n"
get WarmWasserSchreiben postproc  { $_ }

#####################
#  Timer-Programme  #
#####################
get Mo cmd {"r -f hc1Timer.Monday\n"}
get Mo expect ".*\n\n"
get Mo postproc { Vaillant_Timer($_); }

get Di cmd {"r -f hc1Timer.Tuesday\n"}
get Di expect ".*\n\n"
get Di postproc { Vaillant_Timer($_); }

get Mi cmd {"r -f hc1Timer.Wednesday\n"}
get Mi expect ".*\n\n"
get Mi postproc { Vaillant_Timer($_); }

get Do cmd {"r -f hc1Timer.Thursday\n"}
get Do expect ".*\n\n"
get Do postproc { Vaillant_Timer($_); }

get Fr cmd {"r -f hc1Timer.Friday\n"}
get Fr expect ".*\n\n"
get Fr postproc { Vaillant_Timer($_); }

get Sa cmd {"r -f hc1Timer.Saturday\n"}
get Sa expect ".*\n\n"
get Sa postproc { Vaillant_Timer($_); }

get So cmd {"r -f hc1Timer.Sunday\n"}
get So expect ".*\n\n"
get So postproc { Vaillant_Timer($_); }

get ZeitfensterSchreibenMo cmd {"write -c 430 hc1Timer.Monday ".ReadingsVal("TimeMo","HHMM1",0) . chr(59) . ReadingsVal("TimeMo","HHMM2",0) . chr(59) . ReadingsVal("TimeMo","HHMM3",0) . chr(59) . ReadingsVal("TimeMo","HHMM4",0) . chr(59) . "24:00" . chr(59) . "24:00" . chr(59) . "selected\n"}
get ZeitfensterSchreibenMo expect ".*\n\n"
get ZeitfensterSchreibenMo postproc  { $_ }

get ZeitfensterSchreibenDi cmd {"write -c 430 hc1Timer.Tuesday ".ReadingsVal("TimeDi","HHMM1",0) . chr(59) . ReadingsVal("TimeDi","HHMM2",0) . chr(59) . ReadingsVal("TimeDi","HHMM3",0) . chr(59) . ReadingsVal("TimeDi","HHMM4",0) . chr(59) . "24:00" . chr(59) . "24:00" . chr(59) . "selected\n"}
get ZeitfensterSchreibenDi expect ".*\n\n"
get ZeitfensterSchreibenDi postproc  { $_ }

get ZeitfensterSchreibenMi cmd {"write -c 430 hc1Timer.Wednesday ".ReadingsVal("TimeMi","HHMM1",0) . chr(59) . ReadingsVal("TimeMi","HHMM2",0) . chr(59) . ReadingsVal("TimeMi","HHMM3",0) . chr(59) . ReadingsVal("TimeMi","HHMM4",0) . chr(59) . "24:00" . chr(59) . "24:00" . chr(59) . "selected\n"}
get ZeitfensterSchreibenMi expect ".*\n\n"
get ZeitfensterSchreibenMi postproc  { $_ }

get ZeitfensterSchreibenDo cmd {"write -c 430 hc1Timer.Thursday ".ReadingsVal("TimeDo","HHMM1",0) . chr(59) . ReadingsVal("TimeDo","HHMM2",0) . chr(59) . ReadingsVal("TimeDo","HHMM3",0) . chr(59) . ReadingsVal("TimeDo","HHMM4",0) . chr(59) . "24:00" . chr(59) . "24:00" . chr(59) . "selected\n"}
get ZeitfensterSchreibenDo expect ".*\n\n"
get ZeitfensterSchreibenDo postproc  { $_ }

get ZeitfensterSchreibenFr cmd {"write -c 430 hc1Timer.Friday ".ReadingsVal("TimeFr","HHMM1",0) . chr(59) . ReadingsVal("TimeFr","HHMM2",0) . chr(59) . ReadingsVal("TimeFr","HHMM3",0) . chr(59) . ReadingsVal("TimeFr","HHMM4",0) . chr(59) . "24:00" . chr(59) . "24:00" . chr(59) . "selected\n"}
get ZeitfensterSchreibenFr expect ".*\n\n"
get ZeitfensterSchreibenFr postproc  { $_ }

get ZeitfensterSchreibenSa cmd {"write -c 430 hc1Timer.Saturday ".ReadingsVal("TimeSa","HHMM1",0) . chr(59) . ReadingsVal("TimeSa","HHMM2",0) . chr(59) . ReadingsVal("TimeSa","HHMM3",0) . chr(59) . ReadingsVal("TimeSa","HHMM4",0) . chr(59) . "24:00" . chr(59) . "24:00" . chr(59) . "selected\n"}
get ZeitfensterSchreibenSa expect ".*\n\n"
get ZeitfensterSchreibenSa postproc  { $_ }

get ZeitfensterSchreibenSo cmd {"write -c 430 hc1Timer.Sunday ".ReadingsVal("TimeSo","HHMM1",0) . chr(59) . ReadingsVal("TimeSo","HHMM2",0) . chr(59) . ReadingsVal("TimeSo","HHMM3",0) . chr(59) . ReadingsVal("TimeSo","HHMM4",0) . chr(59) . "24:00" . chr(59) . "24:00" . chr(59) . "selected\n"}
get ZeitfensterSchreibenSo expect ".*\n\n"
get ZeitfensterSchreibenSo postproc  { $_ }
hier der geänderte Inhalt für die 2.xx bai00.cfg
Wer statt der Calormatic430 eine 470 hat, muss die entsprechenden Zeile natürlich ändern (write -c 430....) .

#########################################################
#
#                      Vaillant_Timer
# Datenstring = 03:30;19:30;20:00;20:00;20:00;20:00;Mo-Fr
#########################################################
# 99_myUtils.pm
sub Vaillant_Timer($)
{
  my @values=split(/[; ]/,$_);
  #-- suppress leading zero ?
  for(my $i=0;$i<7;$i++){
    $values[$i]=~s/^0//;
  }
  my $sval=sprintf("%s-%s",$values[0],$values[1]);
  $sval  .=sprintf(", %s-%s",$values[2],$values[3])
    if($values[2] ne $values[3]);
  $sval  .=sprintf(", %s-%s",$values[4],$values[5])
    if($values[4] ne $values[5]);
  return $sval;
}
der geänderte Inhalt für die 99_myUtils (den vorhanden Vaillant_Timer ersetzen bzw. hinzufügen). Dieser Inhalt entspricht wieder dem Original von pah, weil jetzt die Reihenfolge der Felder wieder passt. Bei der Konfig für 1.xx kam hier vorher noch eine Statusfeld, daher die Änderung.

Der restliche Code für Fhem (fhem.cfg) passt alles noch. Ich glaube das es in Zukunft nur mehr die 2.xx geben wird, daher habe ich jetzt bei meiner Installation von 1.xx auf 2.xx gewechselt. Wer meine Demos benutzt und die nicht mehr ändern möchte, kann selbstverständlich bei der Konfig von 1.xx bleiben.

Da John immer weiter entwickelt, wäre es schade wenn wir den Schritt zu 2.xx nicht durchführen würden.
Alles hier geschriebene, vor allem die Änderungen an den Files, betreffen jetzt meine Konfiguration "Vaillant Therme mit Calormatic 430", funktioniert aber mir geringfügigen Änderungen auch für die Calormatic 470.

Wer den GAEBUS bereits eingerichtet hat, kann vermutlich auch alles löschen und neu anlegen. Ein kleiner Trick kann euch jedoch helfen, wenn ihr die Files so umbenennt wie so vorher da waren, aber nur im Verzeichnis /opt/fhem/ebusd/.

LG
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: ms_9 am 03 Januar 2016, 15:14:06
@Reinhard: mal wieder eine gelungene Zusammenfassung !

Das Schreiben der Heizkurve funktioniert durch einfaches Ändern der Ziffer auf "470" nicht, da in der 15.470.csv "wi" bei diesem Parameter steht.

Das Ändern in der bai00.cfg in
get HeizkurveSchreiben cmd {"write -c 470#install Hc1HeatCurve ".Value("HeizkurveEinstellen")."\n"}funktioniert leider nicht.

Wenn ich den Eintrag in 15.470.csv für "Hc1HeatCurve" von "wi" auf "w" ändere und
get HeizkurveSchreiben cmd {"write 470 Hc1HeatCurve ".Value("HeizkurveEinstellen")."\n"}verwende natürlich schon.

Wo liegt das Problem ?


Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Reinhart am 03 Januar 2016, 16:19:01
ich glaube da brauchen wir John, scheint ein Fehler bei der Version 2.x zu sein oder wir wissen nicht wie man Dezimalzahlen bei "wi" setzen kann.

ich habe folgenden Versuch in der Konsole durchgeführt
pi@raspberry2 ~ $ ebusctl write -c 430#install OutsideTempOffset -1
done

pi@raspberry2 ~ $ ebusctl r -f OutsideTempOffset
-1.0

pi@raspberry2 ~ $ ebusctl write -c 430#install OutsideTempOffset -1.8
done

pi@raspberry2 ~ $ ebusctl r -f OutsideTempOffset
-2.0
ich setze ein Offset auf die Aussentemperatur von -1 Grad und lese das aus, dann setze ich auf -1.8 und lese 2.0 aus. D.h, es wird intern  aufgerundet! Genau so wird es bei der Heizkurve sein, mir fällt das bei der 430 nicht auf, weil ohne "wi" findet keine Rundung statt.

LG
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Reinhart am 03 Januar 2016, 16:33:00
@ms_9

kannst du das bei dir testen?

pi@raspberry2 ~ $ ebusctl r -f Hc1HeatCurve
1.10

pi@raspberry2 ~ $ ebusctl write -c 430 Hc1HeatCurve 1.20
done

pi@raspberry2 ~ $ ebusctl r -f Hc1HeatCurve
1.20

natürlich auf deine Syntax angepasst.
ebusctl write -c 470#install Hc1HeatCurve 1.20
LG
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: zentis666 am 03 Januar 2016, 17:09:50
@zentis666

Aufgrund deiner Anfrage habe ich dir die Tablet UI hier angehängt.
<...>
Viel Spaß damit,
LG
Reinhart

Hallo Reinhart,
vielen Dank dafür, hab es eben erst gesehen.

Ich spiele schon seit einiger Zeit mit der TabletUI und hatte heute morgen schon mal selber angefangen
einige Werte zu visualisieren, jetzt will ich mich an die Zeitprogramme machen.
Jetzt weiss ich endlich wo Du das Pumpen-Icon her hast  :D. In den fa Icons hatte ich nichts gefunden.

Ich hatte überlegt eine Status-Seite zu machen in der man auf einen Blick die wichtigsten Parameter und einen Plot der Temperaturen sehen kann
(vielleicht noch einfache Schaltfunktionen wie "Ein Tag zuhause" und "Zirkulationspumpe für 5 Min ein")
und Setup-Seiten wo man Zeiten programmieren und Parameter wie Temperaturen und Heizkurve ändern kann.
Vor den Setup-Unterseiten hätte ich gerne noch irgendeinen Schutz (Passwort?), da bin ich noch am schauen wie man das am schlausten macht.

LG
Sven
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Reinhart am 03 Januar 2016, 17:16:41
@ms_9

diese Zeile kann so nicht funktionieren, ist das beim kopieren passiert oder auch in der bai00.cfg so?

get HeizkurveSchreiben cmd {"write -c 470#install Hc1HeatCurve ".Value("Heizkur$
das Log muss so aussehen:
2016.01.03 17:02:58 3: get HeizkurveSchreiben HeizkurveSchreiben : HeizkurveSchreiben done
2016.01.03 17:02:58 3: HeizkurveSchreiben_Click return value: HeizkurveSchreiben done

EBUS: no answer received (wrote "HeizkurveEinstellen", expected .*\n\n)das Log sagt, das hier die Syntax falsch übergeben wird.

schau bitte nochmal in der bai00.cfg ob hier wirklich alles passt!

LG
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: ms_9 am 03 Januar 2016, 17:32:13
Sorry, habe das aus dem Termial kopiert. Steht so in der bai00.cfg, habe es oben auch geändert
get HeizkurveSchreiben cmd {"write -c 470#install Hc1HeatCurve ".Value("HeizkurveEinstellen")."\n"}
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Reinhart am 03 Januar 2016, 17:48:03
ok, das wäre ja zu einfach gewesen.

Du musst aber trotzdem genau schauen, denn hier stimmt vom logischen Ablauf was nicht.

2016.01.03 16:50:45 3: get HeizkurveSchreiben HeizkurveSchreiben : HeizkurveSchreiben
2016.01.03 16:50:45 1: EBUS: unexpected answer "ERR: command not found\n\n" received (wrote "r -f Hc1HeatCurve\n", expected \d+\.\d+\n)

in der bai00.cfg wird der Befehl zum Schreiben abgesetzt und in der selben Sekunde "command not found\n\n". Das ist ein Zeichen, das die eine Zeile vorher (der eigentliche Schreibbefehl) nicht richtig abgeschlossen ist.
Und du sagst, das es ohne #install nur mit "w" funktioniert?

Ich werde bei meiner 430 jetzt den "wi" einbauen und das nochmals testen.

LG

 
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Reinhart am 03 Januar 2016, 18:01:23
ok, ich kann den Fehler jetzt nachstellen. Warum das passiert, kann ich nicht sagen, noch dazu weil es mit anderen "wi" ja funktioniert.

Das einfachste vorerst, den "wi" zu einem "w" machen, ist bei der 430 auch so.

LG
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: ms_9 am 03 Januar 2016, 18:16:55
Zitat
Das einfachste vorerst, den "wi" zu einem "w" machen, ist bei der 430 auch so.

Genau DAS habe ich gestern schon gemacht. Da ich aber heute nochmal genauer wissen wollte was der Unterschied zwischen "w" und "wi" ist,
bin ich irgendwo auf eine Aussage von John gestossen, dass er damit Standard-, Installateur- und Service-Parameter beim Schreiben auf den ebus
unterscheiden will.

Gut das Du den Fehler nachstellen konntest, mal warten was John dazu einfällt  ;)


Was kannst Du HIERZU (http://forum.fhem.de/index.php/topic,29737.msg383882.html#msg383882) sagen?
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Reinhart am 03 Januar 2016, 18:34:06
kann ich nicht viel dazu sagen, aber Sven hat das geändert auf "wi" und es funktioniert anscheinend bei ihm.

Der technische Unterschied ist ja zwischen w und wi gar keiner, dient wirklich nur zur Unterscheidung für John im eBusd. Leider kann das #Zeichen in Pearl zu einem Problem werden. Ich hatte so was ähnliches schon beim Schreiben der Timer ( mit dem ; ), da konnte ich aber ausweichen. Hier klappt das allerdings nicht. Es scheint so, als würde das # intern die Zeile beenden/abtrennen, aber nur bei diesem Befehl.

LG
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Benno am 04 Januar 2016, 00:28:31
Hallo zusammen,

ich habe nochmal ein paar Verständnisfragen zum allgemeinen Betrieb. Wenn ich mit der Ebus-Platine die Daten mittels z.B. einem Raspberry PI und FHEM aus einer Heizung auslese, werden die ausgelesenen Daten dann mittels der CSV-Datei in Daten umgewandelt die man verwenden kann oder wie läuft das genau? Werden die umgewandelten Daten dann auch in eine CSV-Datei geschrieben für die weitere Verwendung?

Wäre Euch für eine kurze Erklärung dankbar.

Gruß
Benno
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Reinhart am 04 Januar 2016, 09:51:09
Hallo Benno!

ebusd dient dazu um die von der Platine aufbereiteten Daten des eBus in einen lesbaren Text mit dem eigentlichen Wert umzuwandeln.

10feb516030100fa
so kommen die Daten am eBus im Rohformat an. Die Umsetzungstabelle (wenn wir die jetzt so nennen) was das bedeutet steht in der CSV Datei so das du wieder einen schönen lesbaren Text mit dem Inhalt der Daten bekommst. Der eBus übeträgt ja keine ASCII Dateien, sondern codiert die Daten in verschiedenen Formaten wie Integer BCD etc. Siehe hier die verschiedenen (https://github.com/john30/ebusd/wiki/4.3.-Builtin-data-types) Datenformate.


Die aufbereiteten Daten werden nur im internen Buffer vom eBusd gehalten und dann von Fhem über ECMD (oder Gaebus) über einen Befehl entweder direkt (mit Parameter -f) oder vom Buffer (-m 10) geholt. Das ist im wesentlichen alles was der User wissen sollte. Gespeichert werden die Daten erst in Fhem wenn du das veranlasst (Log/Svg Datei anlegen etc.). Am eBus selbst wird nichts gespeichert. Der eBus dient ja eigentlich nur zum Datenaustausch deiner Therme zwischen den Zusatzgeräten wie Calormatic etc. Natürlich gibt es in den internen Geräten (wie Calormatic) auch ein EEProm welches Konfigurationsdaten wie Zeitprogramme etc. speichern kann.


Beispiel:
pi@raspberry2 ~ $ ebusctl r -f outsidetemp temp
-5.38
direkte Abfrage vom eBus

pi@raspberry2 ~ $ ebusctl r -m 10 outsidetemp temp
-5.38
Abfrage der Daten aus dem Buffer, kann daher schon einige Sekunden/Minuten zurück liegen.

LG
Reinhart
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Porsti am 04 Januar 2016, 13:43:58
Hallo zusammen,

habe mich hier durch das Thema gewuselt und fange jetzt an die Platine zu löten.
Dabei habe ich versucht herauszufinden welchen usb-Konverter man am besten verwenden kann.
In den beiträgen habe ich immer nur den Hinweis auf die Fotos gefunden aber dort ist leider kein Hersteller zu erkennen.

Kann mir jemand einen Tipp geben das ich nicht direkt am Anfang den falschen kaufe??

Gruß
Porsti
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: ms_9 am 04 Januar 2016, 15:04:18
Habe das hier für das Schreiben der Heizkurve aus dem Beispiel von Reinhard:
define HeizkurveSchreiben_Click notify HeizkurveEinstellen {\
  fhem("get HeizkurveSchreiben HeizkurveSchreiben");;\
}

hier möchte ich anschliessend die Anzeige des aktualisierten Werts der Heizkurve lesen und die veränderte VorlaufSollTemp:
define HeizkurveSchreiben_Click notify Heizkurve {\
  fhem("get HeizkurveSchreiben HeizkurveSchreiben");;\
  fhem("get HKurve HKurve");;\
  fhem("get VorlaufSoll VorlaufSoll");;\
}
}

HKurve wird aktualisiert, VoraufSoll nicht (liest den letzten Wert), erst beim EBUS.Timer kommt die neue Temp :-[
Den veränderten VorlaufSoll kann ich aber im Terminal direkt nach Ändern des Wertes der Heizkurve sehen.

Was mache ich falsch ?
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Prof. Dr. Peter Henning am 04 Januar 2016, 15:29:01
"Belächelt" wurde gar niemand. Es ist allerdings etwas zuviel verlangt, Empfehlungen für jede Art von selbst ausgesuchter Hardware abzugeben.

LG

pah
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Reinhart am 04 Januar 2016, 15:41:24
@ms_9

kann sein das es zu schnell hintereinander passiert, versuche es mal so das die nachfolgenden Abfragen jeweils um 2 Sekunden versetzt sind.
Sonst eventuell im Log schauen ob da beim Absetzen der nachfolgenden Lese Befehle noch Fehler auftreten.

define HeizkurveSchreiben_Click notify Heizkurve {\
  fhem("get HeizkurveSchreiben HeizkurveSchreiben")};;{\
  fhem("define Timer1 at +00:00:02 get HKurve HKurve")};;{\
  fhem("define Timer2 at +00:00:04 get VorlaufSoll VorlaufSoll")};;{\
  }

LG
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Reinhart am 04 Januar 2016, 15:51:10
@Porsti

ich habe zB. den (http://www.amazon.de/XCSOURCE-Serielles-Adaptermodul-Anschluss-TE203/dp/B00YMDN2Z6/ref=sr_1_fkmr1_1?ie=UTF8&qid=1451917670&sr=8-1-fkmr1&keywords=rs232konverter+ftdi) am Raspi hängen.

LG
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: ms_9 am 04 Januar 2016, 16:05:18
@Reinhard:
danke für Deinen Vorschlag; leider keine Änderung.

Da war der Fehlerteufel in Deinem Code, so geht's:
define HeizkurveSchreiben_Click notify Heizkurve {\
  fhem("get HeizkurveSchreiben HeizkurveSchreiben");;\
  fhem("define Pause1 at +00:00:02 get HKurve HKurve");;\
  fhem("define Pause2 at +00:00:04 get VorlaufSoll VorlaufSoll");;\
}
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Reinhart am 04 Januar 2016, 18:00:02
@ms_9

ich habe das jetzt bei mir nachgestellt und 2x Heizkurve verstellt, das funktioniert aber bei mir problemlos.

2016.01.04 17:59:01 3: get HeizkurveSchreiben HeizkurveSchreiben : HeizkurveSchreiben done
2016.01.04 17:59:04 3: Pause1: HKurve 1.0
2016.01.04 17:59:06 3: Pause2: VorlaufSoll  42.5
2016.01.04 17:59:06 3: get HeizkurveSchreiben HeizkurveSchreiben : HeizkurveSchreiben done
2016.01.04 17:59:08 3: Pause1: HKurve 1.5
2016.01.04 17:59:11 3: Pause2: VorlaufSoll  62.5

Wenn ich den Timer rausnehme dann geht es wie vermutet nicht mehr, es werden dann falsche Vorlaufsoll angezeigt.

Meine bai00.cfg sieht beim Vorlaufsoll dann so aus.

get VorlaufSoll cmd {"r -f FlowTempDesired temp\n"}
get VorlaufSoll expect "\d+\.\d+\n\n"
get VorlaufSoll postproc { sprintf("%5.1f",$_) }


LG
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Reinhart am 04 Januar 2016, 18:32:56
nochmal ein Nachtrag!

Es ist tatsächlich ein Zeitproblem. Um wirklich ganz sicher zu gehen, frage den Sollwert 2 x ab dann geht ganz sicher.

Ich habe mich jetzt öfters gespielt, aber es geht nicht immer, siehe hier im Log. bei der 2.Abfrage kommt dann aber immer der richtige Wert an.
Bei Hkurve 1.3 hat es wieder sofort funktioniert. Es sieht so aus, als würde die Calormatic nicht immer gleich schnell reagieren.

2016.01.04 18:26:15 3: get HeizkurveSchreiben HeizkurveSchreiben : HeizkurveSchreiben done
2016.01.04 18:26:17 3: Pause1: HKurve 1.0
2016.01.04 18:26:20 3: Pause2: VorlaufSoll  58.0
2016.01.04 18:26:22 3: Pause3: VorlaufSoll  51.0

2016.01.04 18:27:26 3: get HeizkurveSchreiben HeizkurveSchreiben : HeizkurveSchreiben done
2016.01.04 18:27:28 3: Pause1: HKurve 1.3
2016.01.04 18:27:31 3: Pause2: VorlaufSoll  58.0
2016.01.04 18:27:33 3: Pause3: VorlaufSoll  58.0

LG
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: ms_9 am 04 Januar 2016, 19:28:23
Dann haben wir das Problem zumindest eingekreist und Du eine praktikable Lösung gefunden. :D

Wie wird bei Dir das Feld mit der Liste aktualisiert, wenn Du mal am Regler die Heizkurve verstellst ?
Das DEVICE (Anzeige) HKurve wird zwar aktualisiert; dazu müsste aber der jetzt neue Wert auch in der "setList-Anzeige" angepasst werden, nur wie ?
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Reinhart am 04 Januar 2016, 20:09:19
da HeizKurveSchreiben ja ein Dummy ist, brauchst du nur die Hkurve in den Dummy kopieren und richtig formatieren (2 Dezimalstellen).
Kopieren kannst ja einfach mit einem notify auf die HKurve.

# HKurve in den Dummy HeizkurveEinstellen kopieren
Code entfernt, die Gefahr eines rekursiven Loops ist zu groß!!!!

sobald jetzt die Routineabfrage der Hkurve kommt, aktualisiert sich die SetList automatisch.
Ist zwar jetzt ein bisschen von hinten durchs Knie geschossen, aber mir fällt dazu momentan nichts besseres ein.

Ich brauch das nicht, weil ja meine Steuerung automatisch die Heizkurve übernimmt und ich keine Einstellungen an der Calormatic mache.

PS: bei solchen Dingen ist mir nie recht wohl im Magen, denn man läuft Gefahr hier einen rekursiven Loop auszulösen. Laut Log passiert es jedoch nicht.

LG

geändert am 05.01: habe den Code entfernt, die Gefahr eines rekursiven Loop ist zu groß!
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: rufus999 am 05 Januar 2016, 14:53:39
Hallo Reinhart,

danke für deine ebus-config.zip!
Ich habe noch eine Frage dazu. Du hast etwas weiter oben in diesem Thread geschrieben dass ich einfach die fehlenden Timer in meine 430.csv kopieren soll um diese zu nutzen.
Doch leider funktioniert das nicht. Wenn ich die Werte aus deiner 430.csv an meine anhänge bekomme ich ganz viele Fehlermeldungen von "ebusd --checkconfig". Erst wenn ich deine kompletten .csv's nehme kommen keine Fehler mehr.

Für mich sieht es so aus als müsste man noch andere Änderungen machen wenn man etwas bei der 430.csv hinzufügt. Ist das korrekt?

Gruss rufus999
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Reinhart am 05 Januar 2016, 18:52:09
@rufus999

Ja, das ist richtig, auch die _templates muss passen.

Ich bin ja jetzt auf die Konfig 2.xx umgestiegen weil die sicher in Zukunft zur Anwendung kommt.
Ich würde dir empfehlen auch die neue Version zu verwenden, da die letztlich viel mehr anbietet und ziemlich komplett erscheint.
Hier habe ich kurz zusammen gefasst wie du vorgehen kannst.
http://forum.fhem.de/index.php/topic,46098.msg383927.html#msg383927 (http://forum.fhem.de/index.php/topic,46098.msg383927.html#msg383927)

Hier habe ich auch die Timer neu angepasst und beschrieben.

LG
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: fz69412 am 05 Januar 2016, 19:02:32
Hallo,

ich habe nach Eurer genialen Anleitung den ebusd auf meinem raspi laufen .

Ich kann schon mal die Außentemperatur abfragen  ;).

Meinen FHEM habe ich auf einer W10 Maschine installiert.
Ich habe auch connect zum ebusd.
Allerdings nach Eingabe "attr EBUS classdefs bai00.class=/opt/fhem/FHEM/bai00.cfg"

bekomme ich im Logfile :
2016.01.05 18:35:49 1: EBUS: cannot open file /opt/fhem/FHEM/bai00.cfg for class bai00.class.

Hat da jemand einen Tipp für mich ?

Gruß Frank
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: ms_9 am 05 Januar 2016, 19:53:23
bai00.cfg liegt vermutlich in
/opt/fhemund nicht in
/opt/fhem/FHEM
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: fz69412 am 05 Januar 2016, 20:19:48
Hallo ,

danke aber wo soll dieses Verzeichniss sein auf dem raspi oder auf dem FHEM Server .
Ich finde es nicht , habe die Vermutung das mein FEM Server doch nicht richtig aufgesetzt ist, allerdings konnte ich HM usw. schon anbinden.
Gruß Frank
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: fz69412 am 05 Januar 2016, 20:30:21
hmmm, ich vermute mal auf dem raspi
dort habe ich ein etc/opt aber leider sind da keine *.cfg Dateien.

Ich hatte anfangs schon das Problem mit dem fehlenden ebusd.debian unterhalb /etc/init.d, dies konnte ich dank Euch durch einfaches kopieren aus dem home/pi verzeichniss umgehen.

Allerdings finde ich keine bai00.cfg.

Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Prof. Dr. Peter Henning am 06 Januar 2016, 03:31:17
Bitte mal mit "man find" ansehen, wie man eine bestimmte Datei findet.

LG

pah
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Reinhart am 06 Januar 2016, 10:39:40
ebusctl find -d

Ich habe mich heute einmal mit der neuen Funktion "find" beim ebus 2.xx etwas gespielt und habe mir gleich eine Statusanzeige in Fhem eingebaut. Find bietet einige tolle Features, schaut euch dazu einmal die Parameter alle an.

pi@raspberry2 ~ $ ebusctl find --help
usage: find [-v] [-r] [-w] [-p] [-d] [-i ID] [-f] [-F COL[,COL]*] [-e] [-c CIRCUIT] [NAME]
 Find message(s).
  -v            be verbose (append destination address and update time)
  -r            limit to active read messages (default: read + passive)
  -w            limit to active write messages (default: read + passive)
  -p            limit to passive messages (default: read + passive)
  -d            only include messages with actual data
  -i ID         limit to messages with ID (in hex, PB, SB and further ID bytes)
  -f            list messages in CSV configuration file format
  -F COL[,COL]* list messages in the specified format
                (COL: type,circuit,name,comment,qq,zz,pbsb,id,fields)
  -e            match NAME and optional CIRCUIT exactly (ignoring case)
  -c CIRCUIT    limit to messages of CIRCUIT (or a part thereof without '-e')
  NAME          the NAME of the messages to find (or a part thereof without '-e')

Hier ein Beispielcode des Parameters -d

# bai00.cfg
get search_activ cmd {"find -d\n"}
get search_activ expect ".*"
get search_activ postproc { s_ebus($_); }
Erweiterung der bai00.cfg

# 99_myUtils.pm
sub s_ebus($){
 my $text = shift;
 my $ret = "</td></tr><tr><td>";
 $ret .= ($text);
 $ret =~ s,\;,  ,g;
 $ret =~ s,\n,</td></tr><tr><td>,g;
return $ret;
}
Erweiterung der 99_myUtils.pm.
Hier werden eigentlich nur die Zeilenumbrüche für die Ausgabe formatiert damit sie schön untereinander angezeigt werden. Die Anzeige in Fhem ist ja HTML formatiert.

############################################
##           ebusctl find -d              ##
############################################

define search_activ ECMDDevice bai00.class
attr search_activ IODev EBUS
attr search_activ alias Ebus aktive Daten
attr search_activ group eBus
attr search_activ room eBus

#OK Button Download
define All_eBus dummy
attr All_eBus alias Daten erneuern
attr All_eBus devStateIcon ok:rc_SHUFFLE:ok
attr All_eBus eventMap on:ok off:ok
attr All_eBus group eBus Download
attr All_eBus room eBus

define nAll_eBus notify All_eBus {\
  fhem "get search_activ search_activ";;\
}
der Beispielcode für die fhem.cfg via ECMD. Ich finde mit ECMD hat man etwas mehr Spielraum für individuelle Spielereien, dafür geht vieles mit GAEBUS einfacher. Der Knopf lößt hier einen Notify und somit die Spontanabfrage aus.

define EBUS.Timer at +*00:15:00 get Aussentemp Aussentemp;;get Vorlauf Vorlauf;;get Status status;;get Ruecklauf Ruecklauf;;get Fanspeed Fanspeed;;get PumpeWatt PumpeWatt;;get HKurve HKurve;;get VorlaufSoll VorlaufSoll;;get search_activ search_activund hier kann auch die Zeitgesteuerte Abfrage um den find -d erweitert werden. Muss aber nicht sein, denn es gibt ja den Knopf "Daten erneuern" für die Spontanabfrage. Wurde die Spontanabfrage durchgeführt, wird sich bei einigen Browsern (zB: IE11) nichts ändern, daher hier noch zusätzlich "F5" für Refresh im Browser drücken.


(http://up.picr.de/24200725zo.png)
Natürlich können hier noch viele ähnliche Anzeigen dargestellt werden, aber find -d finde ich persönlich sehr nützlich, weil alles wesentliche auf einen Blick ersichtlich ist.
Vielleicht kann es ja jemand von euch gebrauchen, viel Erfolg damit.


LG
Reinhart


Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Reinhart am 06 Januar 2016, 11:01:48
Meinen FHEM habe ich auf einer W10 Maschine installiert.
Allerdings finde ich keine bai00.cfg.

Hallo!

Indem du das alles unter Windows 10 laufen hast, musst einfach nachschauen (zB: mit set in der Kommandozeile) wo die Fhem Installation läuft. Soweit ich gelesen habe sollte im Environment FHEMDir gesetzt worden sein und danach sollst du suchen. Du kannst auch in der Konsole "cd \fhemdir eingeben und du siehst wo das Verzeichnis liegt. Genau dorthin gehört dann die Datei "bai00.cfg".

Ich glaube jedoch schon aus energietechnischen Gründen (Stromverbrauch 24*7*365) ist Windows für solche Anwendungen nicht gerade als ideal zu bezeichnen. Ein Raspi kostet heute wirklich nicht so viel und das Geld hast du im Jahr sicher an Stromkosten gespart. Außer du hast da einige Server herumstehen die ohnehin laufen.

LG
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Wzut am 06 Januar 2016, 12:28:37
Nachdem ich gestern Abend endlich mal Zeit hatte die Schaltung an die Heizung zu klemmen und nun fast 12 Stunden im Modus raw geloggt habe kommt nun die Ernüchterung :(
Ich besitze leider keine Vailant Regelung sonder eine Wolf R12 aus dem Jahr 2004. Am eBUS war bisher nichts angeschlossen, der Adapter ist jetzt das einzige Gerät am Bus.
In meiner Log Datei befinden sich nur Sync Signale (<aa ) Ich hatte eigentlich die Hoffung innerhalb der 12 Stunden mal irgend eine Broadcast Nachricht zu sehen, doch leider Fehlanzeige. Ich habe den ebusd dann mal gestopt und minicom mit 2400 Baud  zwei Stunden laufen lassen, aber ausser Hex AA war da auch kein anderes Zeichen zu sehen. Ich bin jetzt doch etwas ratlos wie ich sinnvoll weiter machen/suchen soll.
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Reinhart am 06 Januar 2016, 13:11:50
@Wzut

das wäre schade, jetzt hast du dich so gefreut!
Hast du schon einmal Spannung gemessen was da so anliegt auf dem eBus?
Sollten ja so um die 24 V sein was da anliegt.

Ich habe mir die Beschreibung der R12 Digicompact (http://www.wolf-heiztechnik.de/fileadmin/content/Downloads/Archiv_Montage-Bedienungsanleitungen/Regelungen/3043469_0404_R12_DigiCompact_FunctionLine-ComfortLine.pdf) einmal angesehen, so wie es da beschrieben ist, ist das ein vollwertiger eBus. Hast du so ein Steuergerät?

LG
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Wzut am 06 Januar 2016, 13:22:34
Exakt dieses Teil, die von dir verlinkte pdf ist exakt meine Papierversion die ich damals vom Heizugsbauer bekommen habe. eBUS wird dort nur sehr sparsam erwähnt, einziger Hinweis ist der Anschluss des Fernreglers, wird dieser erkannt soll im Display ein Pfeil unter dem Brenner Symbol erscheinen. Ttut es bei mir nicht, allerdings dachte ich auch nicht das der ebusd als Ersatz für die Fernbedienung erkannt wird.
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: fz69412 am 06 Januar 2016, 15:04:56
Vielen Dank Reinhart.

genau das werde ich jetzt auch machen.
Ich werde mir noch einen Raspi kaufen, habe eh gerade Gefallen an der kleinen Kiste gefunden ;-)
und das hin und her zwischen win und debian ist auch eher lästig, zumal ich auch noch alles vom MacBook per rdp und terminal steuere....auah  ;)
Also bis demnächst.

Gruß Frank
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: cs-online am 06 Januar 2016, 15:19:11
@Frank: Dann am besten gleich einen Raspi 2 nehmen, der hat mehr USB und deutlich mehr Power als die Vorgänger. Auslastung bei mir aktuell noch bei ca. 5% und ich habe da viiiiiel dran ;-) Und dran denken, eine gute Karte, hab da 16GB dran, da ist noch massig platz und man kann die ganze Karte per Image noch sichern...

Gruß Christian
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Reinhart am 06 Januar 2016, 15:48:56
kann die Aussage von cs-online nur unterstützen, der Raspi 2 ist gefühlt 4 x schneller, vor allem wenn man Plots aufruft sieht man den Unterschied und ist kaum 7.- € teurer.

LG
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Reinhart am 06 Januar 2016, 15:55:55
@Wzut

ja recht viel schreiben sie über den eBus nicht in der Doku, aber was man so sieht an den Zeitprogrammen ist es fast ident zu den Einstellungsmöglichkeiten von Vaillant. Hast schon einmal die Spannung an den eBus Klemmen gemessen? Da du ja stundenlang gar nichts gelogt bekommen hast, ist entweder die Schaltung nicht ganz in Ordnung oder es kommt da wirklich nichts. Aber das wirst du ja bemerkt haben, als du das Poti kalibriert hast.

Es gibt ja noch einige User die eine Wolf Anlage haben, vielleicht hat jemand so eine ähnliche und kann dir Tipps geben.

LG
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Mitch am 06 Januar 2016, 16:13:42
So, nach meinem Urlaub konnte ich nun heute endlich die Platine löten.
Reinhart vielen Dank fürs Organisieren!!

Leider komme ich mit der "Grundinstallation" schon gar nicht zurecht.

Habe einen Raspy neu aufgesetzt und ebusd wie hier beschrieben installiert.
Leider startet der Dienst nicht automatisch und Logs werden auch nicht angelegt.

Wenn ich "ebusd -f" eingebe, erhalte ich folgendes:

2016-01-06 16:09:35.384 [main notice] ebusd 2.0.0-preview.4fec638 started
2016-01-06 16:09:35.664 [main notice] found messages: 398 (0 conditional on 0 conditions, 0[/quote] poll, 15 update)

Im Moment hängt die Platine einfach nur am Raspy, sonst nichts.
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Reinhart am 06 Januar 2016, 17:33:45
@Mitch

wenn der Dämon nicht automatisch startet, dann versuche folgendes, es kann eigentlich nicht viel sein.

sudo cp /home/pi/ebusd/contrib/etc/init.d/ebusd.debian /etc/init.d/ebusd   (Dämonstartfile kopieren)
sudo chmod 755 /etc/init.d/ebusd         (Script Rechte setzen, wenn es via PC kopiert wurde)
sudo update-rc.d ebusd defaults           (Runlevel Script aktualisieren)

sofern im Verzeichnis /home/pi/ebusd ausgecheckt wurde, sonst den Pfad anpassen.

Aber sonst sieht es ja schon gut aus, wenn die Platine nun am Bus hängt und das Poti passt sollten ja schon Daten kommen.

LG
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Mitch am 06 Januar 2016, 17:48:55
Danke, werde ich später testen.

Ich habe die Platine jetzt mal an die Heizung angeschlossen und versucht, mit der Variante von John das Poti einzustellen.
Leider kommt gar nichts an?

Wenn ich den USB ab- und anstecke, bekomme ich zumindest eine Nachricht:
pi@eBus ~ $ ebusd -f -c /tmp --logareas bus --loglevel info -d /dev/ttyUSB0
2016-01-06 17:46:04.005 [bus notice] re-opened /dev/ttyUSB0

Kann ich mit dem Netzteil mal grundsätzlich testen, ob meine Platine geht?
Hab nur keinen Widerstand zum davor schalten  ::)
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Wzut am 06 Januar 2016, 17:55:14
Hast schon einmal die Spannung an den eBus Klemmen gemessen? Da du ja stundenlang gar nichts gelogt bekommen hast, ist entweder die Schaltung nicht ganz in Ordnung oder es kommt da wirklich nichts. Aber das wirst du ja bemerkt haben, als du das Poti kalibriert hast.
Spannung an der Klemme schwankt zwischen 19,6 und 19,8 Volt. Poti war leicht zu justieren, mein Ser/TTY Adapter hat für REC eine eigene LED, wenn diese beginnt ganz schwach zu glimmen bekomme ich auf der Konsole sofort signal acquired und es geht los mit <aa bzw in die andere Richtung dann signal lost und Ruhe.
Ich habe auch mal bei laufenden ebusd die Heizung aus und ein geschaltet ( siehe log ) und kurz danach kamen einmal ein paar Zeichen. (sieht für mich nicht nach etwas Sinvollem aus) Ich meine irgendwo gelesen zu haben es sollten so um die 20 Syncs pro Sekunde sein, ich komme bei mir gerade mal auf 4 -5 ?
hier der log Abschnitt :
2016-01-06 17:23:10.173 [bus notice] <aa
2016-01-06 17:23:10.382 [bus notice] <aa
2016-01-06 17:23:10.589 [bus notice] <aa
# R12 ausgeschaltet und wieder ein
2016-01-06 17:23:10.754 [bus notice] <00
2016-01-06 17:23:12.029 [bus error] signal lost
2016-01-06 17:23:18.905 [bus notice] <aa
2016-01-06 17:23:18.909 [bus notice] signal acquired
2016-01-06 17:23:19.113 [bus notice] <aa
2016-01-06 17:23:19.320 [bus notice] <aa
2016-01-06 17:23:19.529 [bus notice] <aa
2016-01-06 17:23:19.737 [bus notice] <aa
2016-01-06 17:23:19.945 [bus notice] <aa

2016-01-06 17:23:20.152 [bus notice] <aa
2016-01-06 17:23:20.360 [bus notice] <aa
2016-01-06 17:23:20.568 [bus notice] <aa
2016-01-06 17:23:20.777 [bus notice] <aa
2016-01-06 17:23:20.984 [bus notice] <aa
2016-01-06 17:23:21.192 [bus notice] <aa
 = 5 pro Sekunde

2016-01-06 17:23:21.815 [bus notice] <aa
2016-01-06 17:23:22.023 [bus notice] <aa
2016-01-06 17:23:22.028 [bus notice] <f1
2016-01-06 17:23:22.032 [bus notice] <f1
2016-01-06 17:23:22.036 [bus notice] <07
2016-01-06 17:23:22.041 [bus notice] <fe
2016-01-06 17:23:22.044 [bus notice] <00
2016-01-06 17:23:22.048 [bus notice] <44
2016-01-06 17:23:22.257 [bus notice] <aa
2016-01-06 17:23:22.465 [bus notice] <aa
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Reinhart am 06 Januar 2016, 18:39:06
@Mitch

wenn du dir die Schaltung ansiehst, dann besteht große Gefahr, das der Sendetransistor durchschaltet und dann fast einen Kurzschluss produziert. Unter Umständen kannst du dir so die Zenerdiode oder eine vom Gleichrichter zerschießen, der Transistor hält das allemal aus. Der Widerstand würde sich dann so ähnlich verhalten wie der kurschlußfeste eBus und die Spannung nur niederdrücken.
Hänge einen Hahrföhn (ohmsche Last) dazwischen oder so irgendwas ähnliches wenn kein Widerstand zur Verfügung steht (oder Zenerdiode auslöten, dann ist es auf jeden Fall egal).

Wenn das Netzgerät eine elektronische Strombegrenzung hat ist es kein Problem.

LG
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Reinhart am 06 Januar 2016, 18:46:52
@Wzut

ja John hat das mit den 20 erwähnt. http://forum.fhem.de/index.php/topic,46098.msg379253.html#msg379253 (http://forum.fhem.de/index.php/topic,46098.msg379253.html#msg379253)
aber irgendwas tut sich schon wenn ich dein Log im unteren Teil des Rawmodus anschaue. Vielleicht doch am Poti nochmal schauen, das kann je nach der Streuung der Bauteile sehr heikel zum einstellen sein.

ich teste jetzt nochmal bei mir wieviel das so sind, hängt aber natürlich von der Anzahl der Geräte ab und wenn du nichts angeschlossen hast wird der Broadcast ja fast Null sein.

2016-01-06 18:48:52.720 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:52.768 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:52.816 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:52.862 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:52.907 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:52.911 [bus notice] <10
2016-01-06 18:48:52.919 [bus notice] <08
2016-01-06 18:48:52.924 [bus notice] <b5
2016-01-06 18:48:52.928 [bus notice] <11
2016-01-06 18:48:52.932 [bus notice] <01
2016-01-06 18:48:52.937 [bus notice] <01
2016-01-06 18:48:52.943 [bus notice] <89
2016-01-06 18:48:52.945 [bus notice] <00
2016-01-06 18:48:52.962 [bus notice] <09
2016-01-06 18:48:52.966 [bus notice] <6a
2016-01-06 18:48:52.970 [bus notice] <5c
2016-01-06 18:48:52.974 [bus notice] <50
2016-01-06 18:48:52.979 [bus notice] <fc
2016-01-06 18:48:52.982 [bus notice] <56
2016-01-06 18:48:52.987 [bus notice] <5c
2016-01-06 18:48:52.991 [bus notice] <01
2016-01-06 18:48:52.995 [bus notice] <00
2016-01-06 18:48:52.999 [bus notice] <ff
2016-01-06 18:48:53.003 [bus notice] <4a
2016-01-06 18:48:53.009 [bus notice] <00
2016-01-06 18:48:53.012 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:53.057 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:53.101 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:53.145 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:53.192 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:53.237 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:53.281 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:53.326 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:53.370 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:53.417 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:53.465 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:53.509 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:53.555 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:53.599 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:53.643 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:53.688 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:53.735 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:53.780 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:53.824 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:53.868 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:53.914 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:53.959 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:54.004 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:54.051 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:54.097 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:54.143 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:54.187 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:54.231 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:54.275 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:54.322 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:54.366 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:54.410 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:54.455 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:54.499 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:54.543 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:54.587 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:54.633 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:54.677 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:54.728 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:54.773 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:54.819 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:54.865 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:54.909 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:54.914 [bus notice] <10
2016-01-06 18:48:54.922 [bus notice] <08
2016-01-06 18:48:54.926 [bus notice] <b5
2016-01-06 18:48:54.930 [bus notice] <04
2016-01-06 18:48:54.934 [bus notice] <01
2016-01-06 18:48:54.938 [bus notice] <00
2016-01-06 18:48:54.942 [bus notice] <3d
2016-01-06 18:48:54.947 [bus notice] <00
2016-01-06 18:48:54.964 [bus notice] <0a
2016-01-06 18:48:54.969 [bus notice] <00
2016-01-06 18:48:54.973 [bus notice] <50
2016-01-06 18:48:54.977 [bus notice] <25
2016-01-06 18:48:54.981 [bus notice] <07
2016-01-06 18:48:54.986 [bus notice] <ff
2016-01-06 18:48:54.991 [bus notice] <ff
2016-01-06 18:48:54.995 [bus notice] <ff
2016-01-06 18:48:54.998 [bus notice] <ff
2016-01-06 18:48:55.003 [bus notice] <50
2016-01-06 18:48:55.009 [bus notice] <fc
2016-01-06 18:48:55.012 [bus notice] <e1
2016-01-06 18:48:55.015 [bus notice] <00
2016-01-06 18:48:55.019 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:55.063 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:55.107 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:55.153 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:55.198 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:55.202 [bus notice] <10
2016-01-06 18:48:55.211 [bus notice] <fe
2016-01-06 18:48:55.215 [bus notice] <b5
2016-01-06 18:48:55.218 [bus notice] <05
2016-01-06 18:48:55.223 [bus notice] <02
2016-01-06 18:48:55.230 [bus notice] <04
2016-01-06 18:48:55.234 [bus notice] <00
2016-01-06 18:48:55.238 [bus notice] <0b
2016-01-06 18:48:55.242 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:55.286 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:55.330 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:55.376 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:55.421 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:55.466 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:55.512 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:55.557 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:55.601 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:55.647 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:55.692 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:55.737 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:55.783 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:55.827 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:55.871 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:55.916 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:55.960 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:56.005 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:56.051 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:56.098 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:56.142 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:56.190 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:56.235 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:56.279 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:56.323 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:56.370 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:56.414 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:56.459 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:56.505 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:56.549 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:56.593 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:56.641 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:56.685 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:56.730 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:56.780 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:56.825 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:56.870 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:56.916 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:56.960 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:57.004 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:57.048 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:57.095 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:57.139 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:57.183 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:57.228 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:57.272 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:57.316 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:57.363 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:57.407 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:57.453 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:57.497 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:57.546 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:57.590 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:57.636 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:57.680 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:57.726 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:57.770 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:57.814 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:57.859 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:57.903 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:57.950 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:57.994 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:58.038 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:58.082 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:58.130 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:58.175 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:58.221 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:58.266 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:58.312 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:58.357 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:58.401 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:58.445 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:58.489 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:58.534 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:58.581 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:58.625 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:58.669 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:58.713 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:58.759 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:58.805 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:58.851 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:58.899 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:58.943 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:58.947 [bus notice] <10
2016-01-06 18:48:58.955 [bus notice] <08
2016-01-06 18:48:58.959 [bus notice] <b5
2016-01-06 18:48:58.963 [bus notice] <10
2016-01-06 18:48:58.968 [bus notice] <09
2016-01-06 18:48:58.975 [bus notice] <00
2016-01-06 18:48:58.978 [bus notice] <00
2016-01-06 18:48:58.983 [bus notice] <67
2016-01-06 18:48:58.985 [bus notice] <ff
2016-01-06 18:48:58.990 [bus notice] <ff
2016-01-06 18:48:58.994 [bus notice] <ff
2016-01-06 18:48:58.997 [bus notice] <04
2016-01-06 18:48:59.002 [bus notice] <ff
2016-01-06 18:48:59.005 [bus notice] <00
2016-01-06 18:48:59.009 [bus notice] <c9
2016-01-06 18:48:59.014 [bus notice] <00
2016-01-06 18:48:59.032 [bus notice] <01
2016-01-06 18:48:59.037 [bus notice] <01
2016-01-06 18:48:59.041 [bus notice] <9a
2016-01-06 18:48:59.046 [bus notice] <00
2016-01-06 18:48:59.049 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:59.094 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:59.140 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:59.182 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:59.228 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:59.272 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:59.317 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:59.361 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:59.405 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:59.453 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:59.497 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:59.541 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:59.592 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:59.636 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:59.680 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:59.724 [bus notice] <aa
^C2016-01-06 18:48:59.770 [bus notice] <aa
2016-01-06 18:48:59.815 [bus notice] <aa
pi@raspberry2 ~ $
habe jetzt ein paar Sekunden bei mir geloggt, da siehst du auch schön die "10feb5".

LG
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Mitch am 06 Januar 2016, 20:29:22
Danke Reinhart!

Habe jetzt mal am eBus gemessen, ob da überhaupt was da ist und ja, ich kann zwischen 0V, 17V und 20V messen.
Werde morgen mal mein Labornetzteil anschliessen, da kann ich den Strom begrenzen und weiter forschen.

Evtl. liegt es auch an meinem USB Adapter? Habe mir mal einen anderen bestellt.
BTW: wie wird der denn angeschlossen? RX an TX und TX and RX? oder ist die Platine schon "gedreht" beschriftet (RX an RX und TX an TX)?

PS: warum wird kein Log angelegt?
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Reinhart am 06 Januar 2016, 20:55:10
RS232 Konverter RX an RX und TX an TX, nicht ausgekreuzt.

Wenn kein Log angelegt wurde, dann schau in /etc/default/ebusd ob es da auch eingestellt ist (-l Option).

EBUSD_OPTS="-l /var/log/ebusd.log -d /dev/ttyUSB0 -p 8888 --httpport=80 --htmlpath=/var/www --scanconfig"
Betreffend Spannung, 0 Volt wäre nicht gut, 17 + 20 wären schon nicht schlecht.

LG
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Mitch am 06 Januar 2016, 21:07:07
Danke Reinhard, das war es!

Log wurde angelegt, passt.
Ich messe morgen nochmal, hatte schon ein bisschen viel Wein zum Essen  ;D
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: john30 am 07 Januar 2016, 08:51:16
Hallo zusammen,

seit gestern gibt es nun endlich die ebusd Version 2.0, zu finden als installierbares Package hier:
https://github.com/john30/ebusd/releases/tag/v2.0 (https://github.com/john30/ebusd/releases/tag/v2.0)

Dazu passen dann die ebusd-2.x.x/de bzw. /en CSVs, da "--scanconfig" per default jetzt aktiviert ist.
Am Wochenende will ich noch ein Package für die CSVs bauen, so dass man das in der gewünschten Sprache auch einfach installieren kann.

Dann sollte die Inbetriebnahme auch für Anfänger deutlich leichter werden.

VG John
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: R2D2_ am 07 Januar 2016, 09:01:54
...das hört sich ja gut an  ;)

Wenn Du an den csv'en dran bist, kannst Du hier mal 'nen Blick drauf werfen ?
http://forum.fhem.de/index.php/topic,46890.msg386235.html#msg386235 (http://forum.fhem.de/index.php/topic,46890.msg386235.html#msg386235)
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Reinhart am 07 Januar 2016, 09:39:34
Besten Dank John für deine unermüdliche professionelle Arbeit und der neuen Version!

LG
Reinhart

PS: ab sofort ist wieder eine Sammelbestellung möglich und läuft bis Ende Jänner 2016!
Alle die erst jetzt aufmerksam geworden sind, können wieder hier bestellen (http://forum.fhem.de/index.php/topic,45127.0.html)!

Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Wzut am 07 Januar 2016, 19:10:34
Ich bin mit meiner Wolf R12 ein kleines Stück weiter gekommen. Die Schaltung habe ich zuvor von jemand mit mehr Elektronik Erfahrung optisch auf Lötmängel und Bestückungsfehler prüfen lassen -> ohne Befund :)
Ich hatte vorher bereits mehrfach ebusctl scan und scan result probiert, aber heute zum ersten mal "scan full" bei eingeschaltetem raw .
Und siehe da : der ebusd schickt eine ganze Reihe von Nachrichten an die Regelung die zwar alle ohne Reaktion bleiben, dann kurz vor Ende des Spiels das Telegramm "FF F6 07 04 00 C9" das hat eine Antwortflut  von 244 Byte zur Folge. Das gekürzte Log im Anhang, ab Zeile 2880 kommt der angesprochene Abschnitt.
Jetzt die Fragen : das ist eine Broadcast Nachricht(fff6)  mit dem Kommando 0704 ?
Wie muss ich die einzeln als read Parameter an ebusctl übergeben ?
(ebusctl read -h fff6070400c9  bringt ERR: invalid argument)     
denn wenn ich das machen kann oder irgendwie in einer cvs als Befehl unterbringen könnte, dann würde ich das mehrfach mit zeitlichem Abstand wiederholen um zu prüfen ob sich diese 244 Byte verändern und ich irgend einen Bezug zu realen Werten herstellen kann. 

Edit : nicht fff6070400c9 da erstes byte (ff) die Quelle  ist und C9 das CRC ? also nur f6070400 ?
als read -h f6070400 kein Erfolg doch als write -h f6070400 sehe ich wieder im raw Modus Daten kommen.
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Reinhart am 08 Januar 2016, 09:54:06
@Wzut

Die Platine von dir scheint ja nun zu 100% zu funktionieren, sonst wärst nicht so weit gekommen. Ich habe leider keine Wolf und die Besitzer einer solchen sind eher rar. Ich nehme an du kennst diesen Post (http://forum.fhem.de/index.php/topic,29737.msg324642/topicseen.html#msg324642), druschba ist ja schon ein Stück weiter gekommen, hat aber leider eine andere Konfiguration der Hardware. Er hat aber seine Konfigs dort gepostet und kann damit schon allerlei auslesen.


LG
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Prof. Dr. Peter Henning am 08 Januar 2016, 10:41:11
Na, es funktioniert ja nicht die Platine, sondern die Schaltung.

Aus gegebenem Anlass: Ein wesentlicher Bestandteil der Creative Commons Lizenzen ist die Angabe der Urheber.

LG

pah
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Wzut am 08 Januar 2016, 10:48:18
@Reinhart, ja mir ist schon klar das ich mit der R12 auf weiter Flur alleine da stehe.
Wenn man im Netz was zu dem Thema Wolf-EBus findet geht das immer in druschbars Richtung moderne Steuerungen die heute alle via Broadcast recht gesprächig sind.
Im Jahr 2004 setzte man bei Wolf aber wohl noch auf die Schiene Polling, dafür spricht auch das einzige Telegramm was die R12 bei Power on schickt. Inzwischen bin ich wieder ein Stückchen weiter (habe jetzt noch andere undecodierte Telegramme bekommen), da dies jetzt aber nichts mehr mit dem Thema Inbetriebnahme der Schaltung zu tun hat werde ich mich hier ausklinken und die EBUS Gurus im anderen Thread nerven :)
An der Stelle nochmal Danke von mir für deine tolle Anleitung zur ersten Inbetriebnahme  8) 
Wenn du Zeit und Lust hast kannst du ja vllt. auch mal was zum Thema Aufbau und Inhalt der csv Dateien schreiben, denn obwohl ich wirklich viel dazu im anderen Fred gelesen habe schaue ich in die (bzw. die .odt Files) noch immer wie die Katze in den Kalender ....     
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Reinhart am 08 Januar 2016, 16:00:22
Aus gegebenem Anlass: Ein wesentlicher Bestandteil der Creative Commons Lizenzen ist die Angabe der Urheber.

da fühle ich mich keiner Schuld bewusst, denn ich gebe immer an woher und von wem was ist wenn ich was verlinke oder beschreibe! Wenn ich Code poste der von dir oder anderen stammt, dann erwähne ich immer woher der ist (natürlich nicht in jedem zusammenhängenden folgenden Post)

Zitat
Die Schaltung des eBus von Prof. Dr. Peter A. Henning (aus dem Wiki verlinkt).
hier zB. die Verlinkung deines Schaltplans auf der ersten Seite dieses Posts mit Angabe des Urhebers.

Auch das Platinenlayout habe ich mit Zentis666 abgesprochen es verwenden zu dürfen und auch sein Name ist in den Posts erwähnt.
Aber ich danke dir für den Hinweis.

Aber hier nochmals um eindeutig Klarheit zu schaffen, ich bin nicht der Autor des Schaltplans oder des Layouts der Platine. Die Schaltung hat pah entworfen und im Wiki veröffentlicht, das Platinenlayout hat uns Zentis666 für die Bestellung zur Verfügung gestellt.
Yuhuu ist der ursprüngliche Entwickler des eBusd und John30 hat diesen weiterentwickelt und arbeitet immer noch an Verbesserungen.
Jamesgo ist der Autor des GAEBUS, welcher ebenso mit eBusd direkt kommuniziert.

Ich habe lediglich die Sammelbestellung organisiert und bin ebenso wie die meisten anderen nur ein Nutznießer der eBusd Entwicklung!

LG
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Prof. Dr. Peter Henning am 08 Januar 2016, 17:23:22
Du warst ja gar nicht gemeint...

LG

pah
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Masterdrive am 08 Januar 2016, 17:41:48
Hi @ all,

auch ich hab in den letzten Tagen versucht, die Schaltung in Betrieb zu nehmen.

Nach einem Update auf Jessie (mit Kernel 4.1) konnte ich zumindest den FTDI USB Adapter in Betrieb nehmen.
Wheezy ist immer mit "urb -32" ausgestiegen.

Da ich ebusd 2 installiert habe, dachte ich der "--autoconfig" Teil würde mir den Teil mit den CSVs abnehmen
... dem ist leider nicht so:

Meine Config:
pi@raspberrypi:/etc/ebusd $ ebusctl
localhost: scan
done

localhost: scan result
08;Vaillant;BAI00;0608;5502;21151800;100116400;001007181;N7
15;Vaillant;UI   ;0508;6201;21151400;200804650;907007030;N2
25;Vaillant;SOLSY;0500;6301;21151600;200804630;907006684;N2
50;Vaillant;SOLSY;0500;6301;21151600;200804630;907006684;N2
ec;Vaillant;SOLSY;0500;6301;21151600;200804630;907006684;N2

Problem ist jetzt, dass nach Starten des ebusd im Log die folgenden Nachrichten erscheinen
2016-01-08 16:14:52.763 [main error] error reading scan config file /etc/ebusd/vaillant/15.ui.csv for ID "ui", SW0508, HW6201: ERR: element not found
2016-01-08 16:14:55.067 [main error] error reading scan config file /etc/ebusd/vaillant/23.solsy.cc.csv for ID "solsy", SW0500, HW6301: ERR: element not found
2016-01-08 16:14:57.243 [main error] error reading scan config file /etc/ebusd/vaillant/25.solsy.hwc.csv for ID "solsy", SW0500, HW6301: ERR: element not found
2016-01-08 16:14:59.391 [main error] error reading scan config file /etc/ebusd/vaillant/26.solsy.hc.csv for ID "solsy", SW0500, HW6301: ERR: element not found
2016-01-08 16:15:02.141 [main error] error reading scan config file /etc/ebusd/vaillant/ec.solsy.sc.csv for ID "solsy", SW0500, HW6301: ERR: element not found
was zu vielen
2016-01-08 16:15:01.925 [update notice] unknown MS cmd:
2016-01-08 16:15:09.639 [update notice] unknown BC cmd:
führt.

Zuerst dachte ich, es liegt an Groß-Klein-Schreibung, aber auch ein Ändern von "UI" auf "ui" in der 15.ui.csv brachte keine Besserung.

Hab hierzu leider auch nichts gefunden... aber auch eher nach try&error + Google versucht (so konnte ich zumindest den FTDI zum laufen bringen)

Jemand eine Idee?

Thx,
David
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Mitch am 08 Januar 2016, 18:36:26
Bin verzweifelt  :'(

Jetzt habe ich die zweite Schaltung gelötet, hab mir einen neuen USB Adapter (mit LED) besorgt und wieder nichts  :-\
Weder die LED für RX blinkt, noch erhalte ich nach John's Methode die aa

Wenn ich ohne USB Adapter an den Klemmen vom eBus messe, erhalte ich meist 20V, wenn ich den USB dran habe, liegen dort nur noch 10V an??

Und noch eine Frage zum Poti, wie rum muss denn das rein? Auf der Platine stehen 1 und 3, wie auf dem Poti, aber die Pins sind anders?
Anbei ein Bild:
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: amunra am 08 Januar 2016, 20:12:23
Hi Mitch
was mir auffällt sind die Widerstände - die Farbgebung ist nicht gut und kann täuschen aber - rein optisch müsste es so aussehen.
(http://up.picr.de/24224966jc.jpg)
Empfehlung: Wiederstände messen!
Gruß
Arthur
P.S. Reinhart wird sicher etwas dazu sagen können.
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Mitch am 08 Januar 2016, 20:52:07
Danke Arthur, hätte ich dazu sagen sollen, dass die Widerstände da noch vertauscht sind.
Auf meiner anderen Platine sollte Sie richtig sein (siehe Bild)


Stellt sich mir nur noch die Frage des Potis??
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Reinhart am 08 Januar 2016, 20:59:43
das mit den Widerständen hat sich jetzt geklärt, so wie amunra es eingezeichnet hat ist es richtig.

Das Poti ist richtig platziert, sollte aber (bei dem Bild von amunra wo die Platine quer liegt) auf 2:00 Uhr stehen. Der Pfeil sollte etwa auf das große "S" vom Schriftzug "Sunta" am Poti zeigen.

und vom RS232 Konverter ist RX mit RX und TX mit TX von der Platine zu verbinden, nicht auskreuzen!

Wenn nur mehr 10 Volt am Bus anliegen, ist der Transistor voll durchgesteuert und drückt die Spannung begrenzt durch die Zenerdiode auf Logikpegel Low des eBus. 10 V erscheint mir allerdings etwas nieder, kann aber hinkommen.
Es sollten auch die Leds am RS232 Konverter rasch blinken sofern der welche hat.

Wenn nur mehr konstant 10V am Bus liegen, funktioniert die Heizung vermutlich nicht mehr, Vorsicht!!!!!

LG
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Reinhart am 08 Januar 2016, 21:34:31
Du warst ja gar nicht gemeint...

LG

pah

.... das macht nichts, es gibt vielleicht User welche die Entwicklungsgeschichte des edusd nicht kennen.

LG
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Reinhart am 08 Januar 2016, 21:38:52
@masterdrive

eventuell hast du das gleiche Problem wie ich am Anfang mit der 2.x  und den CVS Dateien hatte. Ich habe sie dann direkt am Raspi geladen.

mach einmal ebusd --checkconfig --scanconfig in der Konsole, dann sieht man vielleicht mehr was da nicht passt.

bei mir sieht es so aus, ohne irgend welche Fehler:
pi@raspberry2 ~ $ ebusd --checkconfig --scanconfig
2016-01-08 21:38:11.439 [main notice] Performing configuration check...
2016-01-08 21:38:18.569 [main notice] found messages: 4439 (416 conditional on 89 conditions, 2 poll, 63 update)

LG

Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Mitch am 08 Januar 2016, 22:04:32
Sooo, vielen Dank euch!!!

Nachdem ich nochmal alles ab- und angesteckt habe, bekomme ich Daten *freu*

Habe jetzt die CSVs von Reinhart kopiert, da ich auch eine 430 habe.

Leider habe ich noch kein Erfolg it den Readings.

Hier mal ei Auszug aus dem Log:
2016-01-08 21:56:40.199 [update notice] update bc Mode QQ=10: standby
2016-01-08 21:56:44.256 [update notice] update myCustom Status01: 46.0;46.0;4.938;-;47.0;off
2016-01-08 21:56:46.271 [update notice] update myCustom1 Status11: valid;48;56;21;8;1;5;16;4.938
2016-01-08 21:56:46.539 [update notice] update myCustom Status02: auto;60;75.0;80;48.0
2016-01-08 21:56:48.281 [update notice] update bc Mode QQ=10: standby
2016-01-08 21:56:52.014 [bus error] send to 15: ERR: read timeout, retry
2016-01-08 21:56:52.058 [bus error] send to 15: ERR: read timeout, retry
2016-01-08 21:56:52.104 [bus error] send to 15: ERR: read timeout, retry
2016-01-08 21:56:52.149 [bus error] send to 15: ERR: read timeout
2016-01-08 21:56:52.149 [main error] send message part 0: ERR: read timeout
2016-01-08 21:56:54.343 [update notice] update myCustom Status01: 46.0;45.0;4.938;-;47.0;off
2016-01-08 21:56:56.336 [update notice] update broadcast outsidetemp QQ=10: 4.938
2016-01-08 21:56:58.392 [update notice] update bc Mode QQ=10: standby
2016-01-08 21:57:00.450 [bus error] send to 15: ERR: read timeout, retry
2016-01-08 21:57:00.494 [bus error] send to 15: ERR: read timeout, retry
2016-01-08 21:57:00.538 [bus error] send to 15: ERR: read timeout, retry
2016-01-08 21:57:00.583 [bus error] send to 15: ERR: read timeout
2016-01-08 21:57:00.583 [main error] send message part 0: ERR: read timeout
2016-01-08 21:57:04.439 [update notice] update myCustom Status01: 45.0;45.0;4.938;-;47.0;off
2016-01-08 21:57:06.421 [update notice] update myCustom Status02: auto;60;75.0;80;48.0
2016-01-08 21:57:08.528 [update notice] update bc Mode QQ=10: standby
2016-01-08 21:57:14.528 [update notice] update myCustom Status01: 45.0;45.0;4.938;-;47.0;off
2016-01-08 21:57:16.591 [update notice] update myCustom1 Status11: valid;17;57;21;8;1;5;16;4.938
2016-01-08 21:57:16.809 [update notice] unknown BC cmd: 10feb505020400
2016-01-08 21:57:18.598 [update notice] update bc Mode QQ=10: standby
2016-01-08 21:57:22.609 [update notice] update myCustom Status01: 45.0;44.0;4.938;-;47.0;off
2016-01-08 21:57:28.713 [update notice] update bc Mode QQ=10: standby
2016-01-08 21:57:32.756 [update notice] update myCustom Status01: 44.0;44.0;4.938;-;47.0;off
2016-01-08 21:57:34.726 [update notice] update broadcast vdatetime QQ=10: 21:57:38;08.01.2016
2016-01-08 21:57:34.978 [update notice] update myCustom2 Pumpenstatus: off

Und hier der Fehler im GAEBUS:
DateTime
ERR: read timeout
2016-01-08 21:56:59

Und der Log aus FHEM dazu:
2016.01.08 22:00:51 2: called GAEBUS_Attr(set,ebus,r~430~OutsideTemp~Außentemp._Sensor,<OutsideTemp>)
2016.01.08 22:00:34 3: ebus: set r~430~OutsideTemp~Außentemp._Sensor
2016.01.08 22:00:00 3: CUL_HM set HZ_Bad_WT_Climate desired-temp 16.0
2016.01.08 21:56:59 3: ebus answer r DateTime ERR: read timeout
2016.01.08 21:56:59 3: ebus execute r  -f -c 430 Date
2016.01.08 21:56:50 3: ebus answer r DateTime ERR: read timeout
2016.01.08 21:56:50 3: ebus execute r  -f -c 430 Date
2016.01.08 21:55:14 2: called GAEBUS_Attr(set,ebus,r~430~Date~Datum,<DateTime>)
2016.01.08 21:55:14 1: PERL WARNING: Use of uninitialized value $i in numeric le (<=) at ./FHEM/98_GAEBUS.pm line 615.
2016.01.08 21:54:33 3: ebus: set r~430~Date~Datum

Was mache ich jetzt wieder falsch??

Ein find liefert folgendes:
pi@eBus /var/log $ ebusctl find -d
bc Mode = standby
broadcast outsidetemp = 4.938
broadcast vdatetime = 22:53:31;08.01.2016
myCustom Status01 = 47.0;47.0;4.938;-;46.0;off
myCustom Status02 = auto;60;75.0;80;48.0
myCustom1 Status11 = valid;45;53;22;8;1;5;16;4.938
myCustom2 Pumpenstatus = off
430 ActualRoomTempDesiredHc1 =  (ERR: invalid position for ff15b509030d63 / )
430 Date =  (ERR: invalid position for ff15b509030d61 / )
430 Hc1HeatCurve =  (ERR: invalid position for ff15b509030d31 / )
430 HwcActualTempDesired =  (ERR: invalid position for ff15b509030d86 / )
430 OutsideTemp =  (ERR: invalid position for ff15b509030d62 / )
bai PumpPower =  (ERR: invalid position for ff08b509030d73 / )
bai SDFanSpeed =  (ERR: invalid position for ff08b509030d83 / )
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: john30 am 08 Januar 2016, 23:09:05
2016-01-08 16:14:52.763 [main error] error reading scan config file /etc/ebusd/vaillant/15.ui.csv for ID "ui", SW0508, HW6201: ERR: element not found
[/quote]
Poste doch mal die Ausgabe von:
[code]find /etc/ebusd -type f|ls -l \{\} \;
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: john30 am 08 Januar 2016, 23:12:32
Leider habe ich noch kein Erfolg it den Readings.
2016-01-08 21:57:00.450 [bus error] send to 15: ERR: read timeout, retry
Das sieht so aus, als könntest Du nichts auf den Bus schreiben.
Mach mal "ebusctl raw && ebusctl write -h 15070400 && ebusctl raw" und poste den entsprechenden Ausschnitt vom Logfile (der Teil, der ganz viele kurze Zeilen mit "<aa" und so enthält), oder schicks mir per PN.
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Mitch am 08 Januar 2016, 23:15:16
In der Konsole:
raw output enabled

ERR: read timeout

raw output disabled

Im Log:
2016-01-08 23:13:56.707 [bus notice] <aa
2016-01-08 23:13:56.720 [main notice] hex write cmd: ff15070400
2016-01-08 23:13:56.752 [bus notice] <aa
2016-01-08 23:13:56.753 [bus notice] >ff
2016-01-08 23:13:56.759 [bus notice] <ff
2016-01-08 23:13:56.760 [bus notice] >15
2016-01-08 23:13:56.770 [bus error] send to 15: ERR: read timeout, retry
2016-01-08 23:13:56.798 [bus notice] <aa
2016-01-08 23:13:56.800 [bus notice] >ff
2016-01-08 23:13:56.810 [bus error] send to 15: ERR: read timeout, retry
2016-01-08 23:13:56.845 [bus notice] <aa
2016-01-08 23:13:56.847 [bus notice] >ff
2016-01-08 23:13:56.857 [bus error] send to 15: ERR: read timeout, retry
2016-01-08 23:13:56.890 [bus notice] <aa
2016-01-08 23:13:56.891 [bus notice] >ff
2016-01-08 23:13:56.902 [bus error] send to 15: ERR: read timeout
2016-01-08 23:13:56.902 [main error] hex write scan.15 ident: ERR: read timeout
2016-01-08 23:13:56.935 [bus notice] <aa
2016-01-08 23:13:57.473 [update notice] update myCustom Status02: auto;60;75.0;80;48.0
2016-01-08 23:14:01.513 [update notice] update bc Mode QQ=10: standby
2016-01-08 23:14:05.517 [update notice] update myCustom Status01: 41.0;42.0;4.938;-;46.0;off
2016-01-08 23:14:07.572 [update notice] update myCustom1 Status11: valid;9;14;23;8;1;5;16;4.938
2016-01-08 23:14:07.795 [update notice] unknown BC cmd: 10feb505020400
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: john30 am 08 Januar 2016, 23:27:05
Und siehe da : der ebusd schickt eine ganze Reihe von Nachrichten an die Regelung die zwar alle ohne Reaktion bleiben, dann kurz vor Ende des Spiels das Telegramm "FF F6 07 04 00 C9" das hat eine Antwortflut  von 244 Byte zur Folge. Das gekürzte Log im Anhang, ab Zeile 2880 kommt der angesprochene Abschnitt.
Oha, da ist aber grob der Wurm drin.
Erste Frage: Was für einen Seriell-Wandler hast Du im Einsatz?
Wenn das irgendein Exot oder Billigteil ist: wegwerfen! Die sind nicht geeignet.
Mit dem RPi I/O geht es auch nicht, weil das entsprechende Kernelmodul zu viel puffert.

Diese Datenflut ist völlig außerhalb der eBUS Spezifikation. Insofern hat entweder Dein Pegelwandler ein Problem oder irgendwas anderes ist ziemlich daneben (inkl. der Möglichkeit, dass Deine Anlage sich nicht um eBUS Protokoll kümmert...).

Jetzt die Fragen : das ist eine Broadcast Nachricht(fff6)  mit dem Kommando 0704 ?
ff=Quelle (hier:ebusd)
f6=Ziel (einer der vielen Slaves)
0704=PBSB (eBUS Standard Message zur Abfrage der Identifikation)

Wie muss ich die einzeln als read Parameter an ebusctl übergeben ?
Abfrage von beliebigen Nachrichten in Hex via ebusd:
ebusctl write -h ZZPBSBNNDD*
Bitte auch für solche Fragen das Wiki benutzen, ich komme langsam nicht mehr mit Beiträge Lesen hinterher:
https://github.com/john30/ebusd/wiki/3.-Commands#write (https://github.com/john30/ebusd/wiki/3.-Commands#write)

denn wenn ich das machen kann oder irgendwie in einer cvs als Befehl unterbringen könnte, dann würde ich das mehrfach mit zeitlichem Abstand wiederholen um zu prüfen ob sich diese 244 Byte verändern und ich irgend einen Bezug zu realen Werten herstellen kann. 
Die 244 Bytes sind Müll. Damit kann man nichts anfangen.

Edit : nicht fff6070400c9 da erstes byte (ff) die Quelle  ist und C9 das CRC ? also nur f6070400 ?
Genau, Quelle und CRC weglassen, denn Quelle ist ja fix (=ebusd) und CRC berechnet ebusd selbst.

als read -h f6070400 kein Erfolg doch als write -h f6070400 sehe ich wieder im raw Modus Daten kommen.
"read -h" ist nur möglich für korrespondierende Message Definition als "r"=read. Das ist sozusagen ein "leichtes" Hex auf den Bus, um nicht völligen Blödsinn zu senden (was dann auch mal Deine Anlage runieren kann).
In einer nächsten Version wird es "write -h" aus Sicherheitsgründen nur mehr mit extra Kommandozeilenparameter geben.

Und bitte: seid ein bisschen vorsichtig mit dem ganzen Rumspielen, die Anlage war i.d.R. etwas teurer als Platine+Bauteile für 10 Euros...
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: john30 am 08 Januar 2016, 23:31:19
Im Log:
2016-01-08 23:13:56.707 [bus notice] <aa
2016-01-08 23:13:56.720 [main notice] hex write cmd: ff15070400
2016-01-08 23:13:56.752 [bus notice] <aa
2016-01-08 23:13:56.753 [bus notice] >ff
2016-01-08 23:13:56.759 [bus notice] <ff
2016-01-08 23:13:56.760 [bus notice] >15
2016-01-08 23:13:56.770 [bus error] send to 15: ERR: read timeout, retry
2016-01-08 23:13:56.798 [bus notice] <aa
2016-01-08 23:13:56.800 [bus notice] >ff
2016-01-08 23:13:56.810 [bus error] send to 15: ERR: read timeout, retry
2016-01-08 23:13:56.845 [bus notice] <aa
2016-01-08 23:13:56.847 [bus notice] >ff
2016-01-08 23:13:56.857 [bus error] send to 15: ERR: read timeout, retry
2016-01-08 23:13:56.890 [bus notice] <aa
2016-01-08 23:13:56.891 [bus notice] >ff
2016-01-08 23:13:56.902 [bus error] send to 15: ERR: read timeout
2016-01-08 23:13:56.902 [main error] hex write scan.15 ident: ERR: read timeout
2016-01-08 23:13:56.935 [bus notice] <aa
2016-01-08 23:13:57.473 [update notice] update myCustom Status02: auto;60;75.0;80;48.0
2016-01-08 23:14:01.513 [update notice] update bc Mode QQ=10: standby
2016-01-08 23:14:05.517 [update notice] update myCustom Status01: 41.0;42.0;4.938;-;46.0;off
2016-01-08 23:14:07.572 [update notice] update myCustom1 Status11: valid;9;14;23;8;1;5;16;4.938
2016-01-08 23:14:07.795 [update notice] unknown BC cmd: 10feb505020400

Jepp, Dein Interface kann nichts senden.
Falls es das könnte, würde Dein Log so aussehen:
2016-01-08 23:13:56.847 [bus notice] >ff
2016-01-08 23:13:56.848 [bus notice] <ff
Es muss jedes gesendete Byte (nach ">" steht was gesendet wurde) auch sehr zeitnah wieder rückempfangen werden (nach "<" ist der Empfang). Das ist nicht der Fall, ergo: Dein Interface schreiben nicht kann.
Der Empfang funktiert aber prinzipiell, denn sonst wären keine SYN Zeichen zu finden ("<aa").
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Mitch am 08 Januar 2016, 23:33:47
Okay, Danke.

Aber wo dran kann ich ansetzten?
Kann es am Poti liegen (nicht ganz genau eingestellt)?
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: john30 am 08 Januar 2016, 23:45:15
Wenn Du an den csv'en dran bist, kannst Du hier mal 'nen Blick drauf werfen ?
http://forum.fhem.de/index.php/topic,46890.msg386235.html#msg386235 (http://forum.fhem.de/index.php/topic,46890.msg386235.html#msg386235)
mach ich.
bitte für sowas besser PN, ich lese nicht alle FHEM Foren :-)
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: fz69412 am 08 Januar 2016, 23:47:34
So, nun bin auch ich schon ein wenig weiter :D

EBUSD auf dem Raspi mit USB-Modul von eService-online
FHEM auf *noch PC -bald auch Raspi aber schon Debian Jessie

meine Heizungsanlage:

Vaillant Therme ecoTecplus , Typ: VC DE 206/5-5E , Softwareversion 1  6.04
Vaillant auromatic 620
Vaillant Trinkwasserstation aquaFlow exclusiv , Typ: VPM 30/35/2 W, Softwareversion 1  2.05
Vaillant VR90 , Softwareversion 2  5.07
Vaillant Pufferspeicher allStor Typ: VPS 800
Kaminofen mit Wassertasche Typ: Brunner,  am Solarkreis 2

EBUSD 2.x.x fertig installiert

mein scan result:

pi@raspberrypi:~ $ ebusctl scan result
0a;Vaillant;PMW01;0205;8302
12;Vaillant;PMW01;0205;8302
15;Vaillant;UI   ;0508;6201
75;Vaillant;RC C ;0507;6201
fc;Vaillant;PMW01;0205;8302

mein Config-Check:

pi@raspberrypi:~ $ ebusd --checkconfig --scanconfig
2016-01-08 22:45:55.386 [main notice] Performing configuration check...
2016-01-08 22:45:57.916 [main notice] found messages: 10817 (872 conditional on 198 conditions, 2 poll, 112 update)

und nun mein ebusd.log

2016-01-08 22:45:23.643 [main notice] ebusd 2.0.0ea7efc started
2016-01-08 22:45:23.650 [main notice] found messages: 7 (0 conditional on 0 conditions, 0 poll, 4 update)
2016-01-08 22:45:23.662 [bus notice] signal acquired
2016-01-08 22:45:23.682 [bus notice] new master 00, master count 2
2016-01-08 22:45:23.688 [bus error] invalid self-addressed message from 00
2016-01-08 22:45:24.562 [bus notice] new master 10, master count 3
2016-01-08 22:45:25.588 [bus notice] new master 03, master count 4
2016-01-08 22:45:25.588 [update notice] unknown MS cmd: 1008b513020508 / 00
2016-01-08 22:45:26.606 [update notice] unknown MS cmd: 100ab504010d / 054201008037
2016-01-08 22:45:33.029 [bus notice] new master 70, master count 5
2016-01-08 22:45:33.723 [bus error] send to 05: ERR: read timeout, retry
2016-01-08 22:45:34.270 [bus error] send to 05: ERR: read timeout, retry
2016-01-08 22:45:35.136 [bus error] send to 05: ERR: read timeout, retry
2016-01-08 22:45:35.919 [bus error] send to 05: ERR: read timeout
2016-01-08 22:45:35.919 [main error] scan config 05 message: ERR: read timeout
2016-01-08 22:45:36.470 [update notice] unknown MS cmd: 1008b513020508 / 00
2016-01-08 22:45:37.271 [update notice] unknown MS cmd: 100ab504010d / 054201008037
2016-01-08 22:45:38.065 [bus error] send to 08: ERR: read timeout, retry
2016-01-08 22:45:38.666 [bus error] send to 08: ERR: read timeout, retry
2016-01-08 22:45:39.280 [bus error] send to 08: ERR: read timeout, retry
2016-01-08 22:45:40.180 [bus error] send to 08: ERR: read timeout
2016-01-08 22:45:40.180 [main error] scan config 08 message: ERR: read timeout
2016-01-08 22:45:42.313 [main notice] read common config file /etc/ebusd/vaillant/scan.csv
2016-01-08 22:45:42.315 [main notice] read common config file /etc/ebusd/vaillant/broadcast.csv
2016-01-08 22:45:42.342 [main notice] read scan config file /etc/ebusd/vaillant/0a.pmw.hwc.csv for ID "pmw01", SW0205, HW8302
2016-01-08 22:45:42.343 [main notice] found messages: 100 (15 conditional on 7 conditions, 0 poll, 8 update)
2016-01-08 22:45:44.497 [main notice] read scan config file /etc/ebusd/vaillant/15.ui.csv for ID "ui", SW0508, HW6201
2016-01-08 22:45:44.497 [main notice] found messages: 283 (15 conditional on 7 conditions, 0 poll, 8 update)
2016-01-08 22:45:46.012 [update notice] unknown MS cmd: 1008b513020508 / 00
2016-01-08 22:45:46.493 [update notice] update hwc Mode QQ=10: 55;auto;00;off
2016-01-08 22:45:46.648 [main notice] read scan config file /etc/ebusd/vaillant/75.rcc.csv for ID "rcc", SW0507, HW6201
2016-01-08 22:45:46.649 [main notice] found messages: 294 (15 conditional on 7 conditions, 0 poll, 8 update)
2016-01-08 22:45:46.888 [update notice] update hwc Status QQ=10: 66;on;-;55
2016-01-08 22:45:49.761 [update notice] unknown MS cmd: 100ab505082b0f010000000080 / 00
2016-01-08 22:45:55.952 [update notice] unknown MS cmd: 1008b513020508 / 00
2016-01-08 22:45:56.790 [update notice] update hwc Status QQ=10: 66;on;-;55
2016-01-08 22:45:59.713 [update notice] unknown MS cmd: 1012b505082b0f010000000080 / 00
2016-01-08 22:46:06.025 [update notice] unknown MS cmd: 1008b513020508 / 00
2016-01-08 22:46:06.867 [update notice] update hwc Status QQ=10: 66;on;-;55
2016-01-08 22:46:12.130 [update notice] update broadcast vdatetime QQ=10: 22:46:01;08.01.2016
2016-01-08 22:46:12.606 [update notice] update broadcast outsidetemp QQ=10: 2.062
2016-01-08 22:46:13.153 [update notice] update broadcast datetime QQ=10: 2.062;22:46:01;08.01.2016
2016-01-08 22:46:13.929 [update notice] update hwc currenterror QQ=10: -;-;-;-;-
2016-01-08 22:46:16.169 [update notice] unknown MS cmd: 1008b513020508 / 00
2016-01-08 22:46:17.189 [update notice] update hwc Status QQ=10: 66;on;-;55
2016-01-08 22:46:18.762 [main error] unable to load scan config 12: no file from /etc/ebusd/vaillant with prefix 12. found
2016-01-08 22:46:26.312 [update notice] unknown MS cmd: 1008b513020508 / 00
2016-01-08 22:46:27.289 [update notice] update hwc Status QQ=10: 66;on;-;55
2016-01-08 22:46:36.430 [update notice] unknown MS cmd: 1008b513020508 / 00
2016-01-08 22:46:37.081 [update notice] update hwc Mode QQ=10: 55;auto;00;off
2016-01-08 22:46:37.407 [update notice] update hwc Status QQ=10: 66;on;-;55
2016-01-08 22:46:40.154 [update notice] unknown MS cmd: 100ab505082b0f010000000080 / 00
2016-01-08 22:46:46.531 [update notice] unknown MS cmd: 1008b513020508 / 00
2016-01-08 22:46:47.368 [update notice] update hwc Status QQ=10: 66;on;-;55
2016-01-08 22:46:50.471 [update notice] unknown MS cmd: 1012b505082b0f010000000080 / 00
2016-01-08 22:46:56.637 [update notice] unknown MS cmd: 1008b513020508 / 00
2016-01-08 22:46:57.475 [update notice] update hwc Status QQ=10: 66;on;-;55
2016-01-08 22:47:06.737 [update notice] unknown MS cmd: 1008b513020508 / 00
2016-01-08 22:47:07.753 [update notice] update hwc Status QQ=10: 66;on;-;55
2016-01-08 22:47:12.830 [update notice] update broadcast vdatetime QQ=10: 22:47:02;08.01.2016
2016-01-08 22:47:13.306 [update notice] update broadcast outsidetemp QQ=10: 2.250
2016-01-08 22:47:13.901 [update notice] update broadcast datetime QQ=10: 2.250;22:47:02;08.01.2016
2016-01-08 22:47:17.032 [update notice] unknown MS cmd: 1008b513020508 / 00
2016-01-08 22:47:17.876 [update notice] update hwc Status QQ=10: 66;on;-;55
2016-01-08 22:47:26.976 [update notice] unknown MS cmd: 1008b513020508 / 00
2016-01-08 22:47:27.673 [update notice] update hwc Mode QQ=10: 55;auto;00;off
2016-01-08 22:47:28.000 [update notice] update hwc Status QQ=10: 66;on;-;55
2016-01-08 22:47:30.937 [update notice] unknown MS cmd: 100ab505082b0f010000000080 / 00
2016-01-08 22:47:37.091 [update notice] unknown MS cmd: 1008b513020508 / 00
2016-01-08 22:47:37.933 [update notice] update hwc Status QQ=10: 66;on;-;55
2016-01-08 22:47:40.650 [update notice] unknown MS cmd: 1012b505082b0f010000000080 / 00
2016-01-08 22:47:47.214 [update notice] unknown MS cmd: 1008b513020508 / 00
2016-01-08 22:47:48.054 [update notice] update hwc Status QQ=10: 66;on;-;55
2016-01-08 22:47:57.343 [update notice] unknown MS cmd: 1008b513020508 / 00
2016-01-08 22:47:58.364 [update notice] update hwc Status QQ=10: 66;on;-;55
2016-01-08 22:48:07.471 [update notice] unknown MS cmd: 1008b513020508 / 00
2016-01-08 22:48:08.447 [update notice] update hwc Status QQ=10: 66;on;-;55
2016-01-08 22:48:13.569 [update notice] update broadcast vdatetime QQ=10: 22:48:03;08.01.2016
2016-01-08 22:48:14.047 [update notice] update broadcast outsidetemp QQ=10: 2.250
2016-01-08 22:48:14.557 [update notice] update broadcast datetime QQ=10: 2.250;22:48:03;08.01.2016
2016-01-08 22:48:15.280 [update notice] update hwc currenterror QQ=10: -;-;-;-;-
2016-01-08 22:48:17.785 [update notice] unknown MS cmd: 1008b513020508 / 00
2016-01-08 22:48:18.307 [update notice] update hwc Mode QQ=10: 55;auto;00;off
2016-01-08 22:48:18.683 [update notice] update hwc Status QQ=10: 66;on;-;55
2016-01-08 22:48:19.022 [bus notice] max. symbols per second: 101
2016-01-08 22:48:20.906 [update notice] unknown MS cmd: 100ab505082b0f010000000080 / 00
2016-01-08 22:48:21.693 [update notice] update scan.0a ident QQ=10: Vaillant;PMW01;0205;8302
2016-01-08 22:48:24.719 [update notice] update scan.12 ident QQ=10: Vaillant;PMW01;0205;8302
2016-01-08 22:48:27.877 [update notice] unknown MS cmd: 1008b513020508 / 00
2016-01-08 22:48:28.574 [update notice] update hwc Status QQ=10: 66;on;-;55
2016-01-08 22:48:31.183 [update notice] unknown MS cmd: 1012b505082b0f010000000080 / 00
2016-01-08 22:48:37.996 [update notice] unknown MS cmd: 1008b513020508 / 00
2016-01-08 22:48:38.788 [update notice] update hwc Status QQ=10: 66;on;-;55
2016-01-08 22:48:48.174 [update notice] unknown MS cmd: 1008b513020508 / 00
2016-01-08 22:48:49.085 [update notice] update hwc Status QQ=10: 66;on;-;55
2016-01-08 22:48:58.124 [update notice] unknown MS cmd: 1008b513020508 / 00
2016-01-08 22:48:59.300 [update notice] update hwc Status QQ=10: 66;on;-;55
2016-01-08 22:49:07.249 [update notice] update scan.75 ident QQ=10: Vaillant;RC C ;0507;6201
2016-01-08 22:49:08.266 [update notice] unknown MS cmd: 1008b513020508 / 00
2016-01-08 22:49:09.004 [update notice] update hwc Mode QQ=10: 55;auto;00;off
2016-01-08 22:49:09.355 [update notice] update hwc Status QQ=10: 66;on;-;55
2016-01-08 22:49:11.848 [update notice] unknown MS cmd: 100ab505082b0f010000000080 / 00
2016-01-08 22:49:14.319 [update notice] update broadcast vdatetime QQ=10: 22:49:03;08.01.2016
2016-01-08 22:49:14.848 [update notice] update broadcast outsidetemp QQ=10: 2.250
2016-01-08 22:49:15.348 [update notice] update broadcast datetime QQ=10: 2.250;22:49:03;08.01.2016
2016-01-08 22:49:18.402 [update notice] unknown MS cmd: 1008b513020508 / 00
2016-01-08 22:49:19.289 [update notice] update hwc Status QQ=10: 66;on;-;55
2016-01-08 22:49:19.495 [bus notice] new master f7, master count 6
2016-01-08 22:49:19.495 [update notice] unknown MS cmd: 10fc070400 / 0ab5504d57303102058302
2016-01-08 22:49:20.902 [main error] unable to load scan config fc: no file from /etc/ebusd/vaillant with prefix fc. found
2016-01-08 22:49:21.654 [update notice] unknown MS cmd: 1012b505082b0f010000000080 / 00
2016-01-08 22:49:28.477 [update notice] unknown MS cmd: 1008b513020508 / 00
2016-01-08 22:49:29.383 [update notice] update hwc Status QQ=10: 66;on;-;55
2016-01-08 22:49:35.570 [update notice] unknown BC cmd: 10feb505025501
2016-01-08 22:49:38.611 [update notice] unknown MS cmd: 1008b513020508 / 00
2016-01-08 22:49:39.747 [update notice] update hwc Status QQ=10: 66;on;-;55
2016-01-08 22:49:48.736 [update notice] unknown MS cmd: 1008b513020508 / 00
2016-01-08 22:49:49.777 [update notice] update hwc Status QQ=10: 66;on;-;55
2016-01-08 22:49:58.815 [update notice] unknown MS cmd: 1008b513020508 / 00
2016-01-08 22:49:59.561 [update notice] update hwc Mode QQ=10: 55;auto;00;off
2016-01-08 22:49:59.911 [update notice] update hwc Status QQ=10: 66;on;-;55
2016-01-08 22:50:03.105 [update notice] unknown MS cmd: 100ab505082b0f010000000080 / 00
2016-01-08 22:50:08.968 [update notice] unknown MS cmd: 1008b513020508 / 00
2016-01-08 22:50:09.786 [update notice] update hwc Status QQ=10: 66;on;-;55
2016-01-08 22:50:13.375 [update notice] unknown MS cmd: 1012b505082b0f010000000080 / 00
2016-01-08 22:50:15.036 [update notice] update broadcast vdatetime QQ=10: 22:50:04;08.01.2016
2016-01-08 22:50:15.524 [update notice] update broadcast outsidetemp QQ=10: 2.250
2016-01-08 22:50:16.027 [update notice] update broadcast datetime QQ=10: 2.250;22:50:04;08.01.2016
2016-01-08 22:50:16.751 [update notice] update hwc currenterror QQ=10: -;-;-;-;-
2016-01-08 22:50:19.305 [update notice] unknown MS cmd: 1008b513020508 / 00
2016-01-08 22:50:19.994 [update notice] update hwc Status QQ=10: 66;on;-;55
2016-01-08 22:50:20.041 [bus notice] max. symbols per second: 105
2016-01-08 22:50:29.180 [update notice] unknown MS cmd: 1008b513020508 / 00
2016-01-08 22:50:30.178 [update notice] update hwc Status QQ=10: 66;on;-;55
2016-01-08 22:50:39.314 [update notice] unknown MS cmd: 1008b513020508 / 00
2016-01-08 22:50:40.361 [update notice] update hwc Status QQ=10: 66;on;-;55
2016-01-08 22:50:49.400 [update notice] unknown MS cmd: 1008b513020508 / 00
2016-01-08 22:50:50.120 [update notice] update hwc Mode QQ=10: 55;auto;00;off
2016-01-08 22:50:50.447 [update notice] update hwc Status QQ=10: 66;on;-;55
2016-01-08 22:50:53.364 [update notice] unknown MS cmd: 100ab505082b0f010000000080 / 00
2016-01-08 22:50:59.557 [update notice] unknown MS cmd: 1008b513020508 / 00
2016-01-08 22:51:00.374 [update notice] update hwc Status QQ=10: 66;on;-;55
2016-01-08 22:51:03.277 [update notice] unknown MS cmd: 1012b505082b0f010000000080 / 00
2016-01-08 22:51:09.659 [update notice] unknown MS cmd: 1008b513020508 / 00
2016-01-08 22:51:10.448 [update notice] update hwc Status QQ=10: 66;on;-;55
2016-01-08 22:51:10.644 [update notice] update broadcast vdatetime QQ=10: 22:51:00;08.01.2016
2016-01-08 22:51:11.167 [update notice] update broadcast outsidetemp QQ=10: 2.250
2016-01-08 22:51:11.669 [update notice] update broadcast datetime QQ=10: 2.250;22:51:00;08.01.2016
2016-01-08 22:51:15.744 [update notice] update scan.0a ident QQ=10: Vaillant;PMW01;0205;8302
2016-01-08 22:51:19.776 [update notice] unknown MS cmd: 1008b513020508 / 00
2016-01-08 22:51:20.777 [update notice] update hwc Status QQ=10: 66;on;-;55
2016-01-08 22:51:29.892 [update notice] unknown MS cmd: 1008b513020508 / 00
2016-01-08 22:51:30.903 [update notice] update hwc Status QQ=10: 66;on;-;55
2016-01-08 22:51:40.024 [update notice] unknown MS cmd: 1008b513020508 / 00
2016-01-08 22:51:40.671 [update notice] update hwc Mode QQ=10: 55;auto;00;off
2016-01-08 22:51:40.997 [update notice] update hwc Status QQ=10: 66;on;-;55
2016-01-08 22:51:43.778 [update notice] unknown MS cmd: 100ab505082b0f010000000080 / 00
2016-01-08 22:51:50.154 [update notice] unknown MS cmd: 1008b513020508 / 00
2016-01-08 22:51:50.929 [update notice] update hwc Status QQ=10: 66;on;-;55
2016-01-08 22:51:54.030 [update notice] unknown MS cmd: 1012b505082b0f010000000080 / 00
2016-01-08 22:52:00.192 [update notice] unknown MS cmd: 1008b513020508 / 00
2016-01-08 22:52:01.025 [update notice] update hwc Status QQ=10: 66;on;-;55
2016-01-08 22:52:10.315 [update notice] unknown MS cmd: 1008b513020508 / 00
2016-01-08 22:52:11.314 [update notice] update hwc Status QQ=10: 66;on;-;55
2016-01-08 22:52:11.467 [update notice] update broadcast vdatetime QQ=10: 22:52:00;08.01.2016
2016-01-08 22:52:11.858 [update notice] update broadcast outsidetemp QQ=10: 2.250
2016-01-08 22:52:12.361 [update notice] update broadcast datetime QQ=10: 2.250;22:52:00;08.01.2016
2016-01-08 22:52:13.083 [update notice] update hwc currenterror QQ=10: -;-;-;-;-
2016-01-08 22:52:20.536 [update notice] unknown MS cmd: 1008b513020508 / 00
2016-01-08 22:52:21.492 [update notice] update hwc Status QQ=10: 66;on;-;55
2016-01-08 22:52:30.571 [update notice] unknown MS cmd: 1008b513020508 / 00
2016-01-08 22:52:31.269 [update notice] update hwc Mode QQ=10: 55;auto;00;off
2016-01-08 22:52:31.595 [update notice] update hwc Status QQ=10: 66;on;-;55
2016-01-08 22:52:34.547 [update notice] unknown MS cmd: 100ab505082b0f010000000080 / 00
2016-01-08 22:52:40.697 [update notice] unknown MS cmd: 1008b513020508 / 00
2016-01-08 22:52:41.516 [update notice] update hwc Status QQ=10: 66;on;-;55
2016-01-08 22:52:44.431 [update notice] unknown MS cmd: 1012b505082b0f010000000080 / 00
2016-01-08 22:52:50.943 [update notice] unknown MS cmd: 1008b513020508 / 00
2016-01-08 22:52:51.609 [update notice] update hwc Status QQ=10: 66;on;-;55
2016-01-08 22:53:00.904 [update notice] unknown MS cmd: 1008b513020508 / 00
2016-01-08 22:53:01.906 [update notice] update hwc Status QQ=10: 66;on;-;55
2016-01-08 22:53:11.046 [update notice] unknown MS cmd: 1008b513020508 / 00
2016-01-08 22:53:12.023 [update notice] update hwc Status QQ=10: 66;on;-;55
2016-01-08 22:53:12.176 [update notice] update broadcast vdatetime QQ=10: 22:53:01;08.01.2016
2016-01-08 22:53:12.567 [update notice] update broadcast outsidetemp QQ=10: 2.250
2016-01-08 22:53:13.069 [update notice] update broadcast datetime QQ=10: 2.250;22:53:01;08.01.2016

hier fehlen mir scheinbar 2 CSV Dateien
12....
fc...


Hat jemand eine aehnliche Zusammenstellung der Heizung ?

Wie mache ich nun weiter, es gibt wohl 2 Wege ECMD und GAEBUS,
Die Ansichten aus Reinharts Beitrag sind das ferne Ziel  ;D

(http://up.picr.de/24062138ph.png)

Gruss Frank
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: john30 am 08 Januar 2016, 23:48:04
Aber wo dran kann ich ansetzten?
Kann es am Poti liegen (nicht ganz genau eingestellt)?
Das müsste mal ein Hardware Spezialist sagen, da kenn ich mich zu wenig aus.
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: john30 am 08 Januar 2016, 23:51:13
hier fehlen mir scheinbar 2 CSV Dateien
12....
fc...
Die sind beide Teil der Trinkwasserstation. Warum das Teil gleich drei Adressen braucht, weiß ich leider nicht.
Im Moment würd ich die zwei Adressen ignorieren, bis dann mal zum Vorschein kommt, dass mit diesen Adressen auch aktiv kommuniziert wird.
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: amunra am 09 Januar 2016, 00:13:09
Wie mache ich nun weiter, es gibt wohl 2 Wege ECMD und GAEBUS,
Meine Empfehlung, obwohl ich das Modul selbst nicht nutze, nimm GAEBUS.
Gründe:
- einfacher zu handhaben als ECMD
- Andy (GAEBUS Entwickler) - Änderungswünsche zeitnah (Achtung: das alles hier ist Feizeit) umsetzt.
- es gibt schon einige User die das Modul erfolgreich im Einsatz haben
Die Ansichten aus Reinharts Beitrag sind das ferne Ziel  ;D
Motivation: Die Umsetzung ist einfacher als es aussieht - Zeit (zum lesen/ausprobieren) ist das Problem (jedenfalls bei mir).
Viele Grüße
Arthur
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: john30 am 09 Januar 2016, 01:12:46
Kurze Wiederholung aus dem Spezialisten-Thread:
Passend zur ebusd 2.0 Release gibt es jetzt auch die config Files (CSV) als Debian Paket zum installieren:
https://github.com/john30/ebusd-configuration/releases (https://github.com/john30/ebusd-configuration/releases)
Dort steht auch, wie man das installiert.

VG John
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Masterdrive am 09 Januar 2016, 10:39:13
Hallo zusammen,

danke für die Tips
bin jetzt einen Schritt weiter
als erstes hab ich das ebusd-config .deb Paket installiert, welches john30 gepostet hat.

Danach:
Poste doch mal die Ausgabe von:
find /etc/ebusd -type f|ls -l \{\} \;
brachte bei mir Fehler "unknown directory"
Ich hoffe das ist das, was gemeint war:
root@raspberrypi:/etc/ebusd/vaillant# find /etc/ebusd -type f | ls -lR
.:
total 392
lrwxrwxrwx 1 pi   pi      10 Jan  9 00:00 05.vd2.csv -> 05.vd4.csv
lrwxrwxrwx 1 pi   pi      10 Jan  9 00:00 05.vd3.csv -> 05.vd4.csv
-rw-rw-r-- 1 pi   pi    5843 Jan  9 00:00 05.vd4.csv
lrwxrwxrwx 1 pi   pi      10 Jan  9 00:00 05.vd6.csv -> 05.vd4.csv
lrwxrwxrwx 1 pi   pi      10 Jan  9 00:00 05.vl8.csv -> 05.vd4.csv
lrwxrwxrwx 1 pi   pi      10 Jan  9 00:00 05.vl9.csv -> 05.vd4.csv
-rw-rw-r-- 1 pi   pi    5870 Jan  9 00:00 06.pms.csv
-rw-r--r-- 1 root root 18016 Jan  9 09:06 08.bai.csv
-rw-rw-r-- 1 pi   pi   18016 Jan  9 00:00 08.bai.HW7401.csv
-rw-rw-r-- 1 pi   pi   29849 Jan  9 00:00 08.ehp.csv
-rw-rw-r-- 1 pi   pi    7434 Jan  9 00:00 0a.pmw.hwc.csv
lrwxrwxrwx 1 pi   pi      10 Jan  9 00:00 15.140.csv -> 15.350.csv
-rw-rw-r-- 1 pi   pi    4875 Jan  9 00:00 15.350.csv
lrwxrwxrwx 1 pi   pi      10 Jan  9 00:00 15.360.csv -> 15.350.csv
lrwxrwxrwx 1 pi   pi      10 Jan  9 00:00 15.36p.csv -> 15.350.csv
-rw-rw-r-- 1 pi   pi   11691 Jan  9 00:00 15.392.csv
lrwxrwxrwx 1 pi   pi      10 Jan  9 00:00 15.400.csv -> 15.350.csv
-rw-rw-r-- 1 pi   pi   18656 Jan  9 00:00 15.430.csv
-rw-rw-r-- 1 pi   pi   22025 Jan  9 00:00 15.470.csv
-rw-rw-r-- 1 pi   pi    4985 Jan  9 00:00 15.e7f.csv
-rw-rw-r-- 1 pi   pi   21663 Jan  9 00:00 15.f47.csv
lrwxrwxrwx 1 pi   pi      12 Jan  9 00:00 15.heb.csv -> 15.sdr_p.csv
lrwxrwxrwx 1 pi   pi      12 Jan  9 00:00 15.hep.csv -> 15.sdr_p.csv
-rw-rw-r-- 1 pi   pi    3006 Jan  9 00:00 15.sdr_p.csv
-rw-rw-r-- 1 pi   pi   14302 Jan  9 00:00 15.ui.csv
-rw-rw-r-- 1 pi   pi   14929 Jan  9 00:00 15.uih.csv
lrwxrwxrwx 1 pi   pi      10 Jan  9 00:00 1c.rcc.4.csv -> 75.rcc.csv
lrwxrwxrwx 1 pi   pi      10 Jan  9 00:00 1c.v81.4.csv -> 75.v81.csv
-rw-rw-r-- 1 pi   pi    1885 Jan  9 00:00 23.ehp.cc.csv
-rw-rw-r-- 1 pi   pi    2245 Jan  9 00:00 23.solsy.cc.csv
lrwxrwxrwx 1 pi   pi      15 Jan  9 00:00 23.vr630.cc.csv -> 23.solsy.cc.csv
-rw-rw-r-- 1 pi   pi    3644 Jan  9 00:00 25.ehp.hwc.csv
-rw-rw-r-- 1 pi   pi    4348 Jan  9 00:00 25.solsy.hwc.csv
-rw-rw-r-- 1 pi   pi    3368 Jan  9 00:00 25.vr630.hwc.csv
-rw-rw-r-- 1 pi   pi    5713 Jan  9 00:00 26.solsy.hc.csv
-rw-rw-r-- 1 pi   pi    3676 Jan  9 00:00 26.vr630.hc.csv
lrwxrwxrwx 1 pi   pi      10 Jan  9 00:00 35.rcc.1.csv -> 75.rcc.csv
lrwxrwxrwx 1 pi   pi      10 Jan  9 00:00 35.v81.1.csv -> 75.v81.csv
lrwxrwxrwx 1 pi   pi      10 Jan  9 00:00 3c.rcc.5.csv -> 75.rcc.csv
lrwxrwxrwx 1 pi   pi      10 Jan  9 00:00 3c.v81.5.csv -> 75.v81.csv
-rw-rw-r-- 1 pi   pi    8322 Jan  9 00:00 50.ehp.mc.csv
-rw-rw-r-- 1 pi   pi    5742 Jan  9 00:00 50.solsy.mc.csv
-rw-rw-r-- 1 pi   pi    9684 Jan  9 00:00 50.v61.csv
-rw-rw-r-- 1 pi   pi    4351 Jan  9 00:00 50.vr630.mc.csv
-rw-rw-r-- 1 pi   pi    4195 Jan  9 00:00 51.vr630.mc.3.csv
-rw-rw-r-- 1 pi   pi    7705 Jan  9 00:00 52.mc2.4.csv
-rw-rw-r-- 1 pi   pi    7288 Jan  9 00:00 53.mc2.5.csv
-rw-rw-r-- 1 pi   pi     713 Jan  9 00:00 75.rcc.csv
-rw-rw-r-- 1 pi   pi    2601 Jan  9 00:00 75.v81.csv
-rw-rw-r-- 1 pi   pi    4784 Jan  9 00:00 a0.sol.hwc.csv
-rw-rw-r-- 1 pi   pi    1988 Jan  9 00:00 a1.sol.cc.csv
-rw-rw-r-- 1 pi   pi     595 Jan  9 00:00 broadcast.csv
-rw-rw-r-- 1 pi   pi    8298 Jan  9 00:00 e0.omu.csv
-rw-rw-r-- 1 pi   pi    8505 Jan  9 00:00 ec.sol.sc.csv
-rw-rw-r-- 1 pi   pi    6397 Jan  9 00:00 ec.solsy.sc.csv
lrwxrwxrwx 1 pi   pi      10 Jan  9 00:00 ed.pms.sc.csv -> 06.pms.csv
-rw-rw-r-- 1 pi   pi     792 Jan  9 00:00 scan.csv
-rw-rw-r-- 1 pi   pi    2376 Jan  9 00:00 _templates.csv
BTW: ich hab die 08.bai.HW7401.csv in 08.bai.csv kopiert, da ich eine andere HW hab.

mach einmal ebusd --checkconfig --scanconfig

bringt bei mir auch ein
pi@raspberrypi:~ $ ebusd --checkconfig --scanconfig
2016-01-09 09:35:00.350 [main notice] Performing configuration check...
2016-01-09 09:35:03.461 [main notice] found messages: 5605 (439 conditional on 100 conditions, 2 poll, 58 update)

ebusd sagt jetzt immerhin
pi@raspberrypi:~ $ ebusd -f -c /etc/ebusd -d /dev/ttyUSB0 --scanconfig | grep main
2016-01-09 09:35:58.158 [main notice] ebusd 2.0.0ea7efc started
2016-01-09 09:35:58.177 [main notice] found messages: 11 (0 conditional on 0 conditions, 0 poll, 4 update)
2016-01-09 09:36:08.342 [main notice] read common config file /etc/ebusd/vaillant/scan.csv
2016-01-09 09:36:08.349 [main notice] read common config file /etc/ebusd/vaillant/broadcast.csv
2016-01-09 09:36:08.493 [main notice] read scan config file /etc/ebusd/vaillant/08.bai.csv for ID "bai00", SW0608, HW5502
2016-01-09 09:36:08.496 [main notice] found messages: 204 (3 conditional on 1 conditions, 0 poll, 8 update)
2016-01-09 09:36:10.768 [main notice] read scan config file /etc/ebusd/vaillant/15.ui.csv for ID "ui", SW0508, HW6201
2016-01-09 09:36:10.771 [main notice] found messages: 387 (3 conditional on 1 conditions, 0 poll, 8 update)
2016-01-09 09:36:12.957 [main notice] read scan config file /etc/ebusd/vaillant/25.solsy.hwc.csv for ID "solsy", SW0500, HW6301
2016-01-09 09:36:12.960 [main notice] found messages: 443 (3 conditional on 1 conditions, 0 poll, 8 update)
2016-01-09 09:36:15.109 [main error] error reading scan config file /etc/ebusd/vaillant/26.solsy.hc.csv for ID "solsy", SW0500, HW6301: ERR: duplicate entry
2016-01-09 09:36:17.309 [main notice] read scan config file /etc/ebusd/vaillant/50.solsy.mc.csv for ID "solsy", SW0500, HW6301
2016-01-09 09:36:17.313 [main notice] found messages: 559 (12 conditional on 9 conditions, 1 poll, 8 update)
2016-01-09 09:36:19.516 [main notice] read scan config file /etc/ebusd/vaillant/ec.solsy.sc.csv for ID "solsy", SW0500, HW6301
2016-01-09 09:36:19.518 [main notice] found messages: 630 (12 conditional on 9 conditions, 1 poll, 8 update)
also "nur" noch die 26.solsy.hc.csv

Daher hab ich auch noch viele
[update notice] unknown MS cmd:
Gruß,
David
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Mitch am 09 Januar 2016, 11:09:23
Habe jetzt nochmal ebusd installiert und die csv's neu angelegt.

Leider geht jetzt gar nichts mehr, obwohl alles gut aussieht:
pi@eBus /var/log $ ebusd --checkconfig --scanconfig
2016-01-09 11:06:54.846 [main notice] Performing configuration check...
2016-01-09 11:06:57.986 [main notice] found messages: 5416 (436 conditional on 99 conditions, 2 poll, 59 update)
pi@eBus /var/log $ ebusctl scan result
empty

pi@eBus /var/log $ ebusctl find
broadcast datetime = no data stored
broadcast error = no data stored
broadcast ident = no data stored
broadcast signoflife = no data stored
broadcast ident = no data stored
memory eeprom = no data stored
memory ram = no data stored
scan.08 ident = no data stored
scan.15 ident = no data stored

Log:
016-01-09 11:05:39.165 [main notice] ebusd 2.0.0ea7efc started
2016-01-09 11:05:39.199 [main notice] found messages: 11 (0 conditional on 0 conditions, 0 poll, 4 update)
2016-01-09 11:05:39.247 [bus notice] signal acquired
2016-01-09 11:05:41.995 [bus notice] new master 10, master count 2
2016-01-09 11:05:42.062 [bus notice] new master 03, master count 3
2016-01-09 11:05:42.063 [update notice] unknown MS cmd: 1008b5110101 / 095454e006ff600000ff
2016-01-09 11:05:44.079 [update notice] unknown BC cmd: 10feb516080047051109010616
2016-01-09 11:05:44.331 [update notice] unknown MS cmd: 1008b512020000 / 00
2016-01-09 11:05:48.068 [update notice] unknown MS cmd: 1008b5100900000060ffff45ff00 / 0101
2016-01-09 11:05:49.265 [bus error] send to 08: ERR: invalid argument, retry
2016-01-09 11:05:49.311 [bus error] send to 08: ERR: invalid argument, retry
2016-01-09 11:05:49.356 [bus error] send to 08: ERR: invalid argument, retry
2016-01-09 11:05:49.401 [bus error] send to 08: ERR: invalid argument
2016-01-09 11:05:49.401 [main error] scan config 08 message: ERR: invalid argument
2016-01-09 11:05:51.437 [bus error] send to 15: ERR: invalid argument, retry
2016-01-09 11:05:51.482 [bus error] send to 15: ERR: invalid argument, retry
2016-01-09 11:05:51.528 [bus error] send to 15: ERR: invalid argument, retry
2016-01-09 11:05:51.572 [bus error] send to 15: ERR: invalid argument
2016-01-09 11:05:51.572 [main error] scan config 15 message: ERR: invalid argument
2016-01-09 11:05:52.071 [update notice] unknown MS cmd: 1008b5110101 / 095454e006ff600000ff
2016-01-09 11:05:54.090 [update notice] unknown MS cmd: 1008b5040100 / 0a0355051109010616e006
2016-01-09 11:05:54.357 [update notice] unknown MS cmd: 1008b5110102 / 05033c965060
2016-01-09 11:05:58.097 [update notice] unknown MS cmd: 1008b5100900000060ffff45ff00 / 0101
2016-01-09 11:06:02.114 [update notice] unknown MS cmd: 1008b5110101 / 095454e006ff600000ff
2016-01-09 11:06:04.016 [update notice] unknown BC cmd: 10feb5160301e006
2016-01-09 11:06:06.117 [update notice] unknown MS cmd: 1008b5100900000060ffff45ff00 / 0101
2016-01-09 11:06:12.082 [update notice] unknown MS cmd: 1008b5110101 / 095454e006ff600000ff
2016-01-09 11:06:14.068 [update notice] unknown MS cmd: 1008b5110102 / 05033c965060
2016-01-09 11:06:16.124 [update notice] unknown MS cmd: 1008b5100900000060ffff45ff00 / 0101
2016-01-09 11:06:22.128 [update notice] unknown MS cmd: 1008b5110101 / 095454e006ff600000ff
2016-01-09 11:06:24.137 [update notice] unknown MS cmd: 1008b5040100 / 0a0325061109010616e006
2016-01-09 11:06:24.359 [update notice] unknown BC cmd: 10feb505020400
2016-01-09 11:06:26.146 [update notice] unknown MS cmd: 1008b5100900000060ffff45ff00 / 0101
2016-01-09 11:06:32.202 [update notice] unknown MS cmd: 1008b5110101 / 095454e006ff600000ff
2016-01-09 11:06:36.245 [update notice] unknown MS cmd: 1008b5100900000060ffff45ff00 / 0101
2016-01-09 11:06:40.256 [update notice] unknown MS cmd: 1008b5110101 / 095454e006ff600000ff
2016-01-09 11:06:42.322 [update notice] unknown BC cmd: 10feb516080045061109010616
2016-01-09 11:06:42.572 [update notice] unknown MS cmd: 1008b512020000 / 00
2016-01-09 11:06:46.348 [update notice] unknown MS cmd: 1008b5100900000060ffff45ff00 / 0101
2016-01-09 11:06:50.387 [update notice] unknown MS cmd: 1008b5110101 / 095454e006ff600000ff
2016-01-09 11:06:52.399 [update notice] unknown MS cmd: 1008b5040100 / 0a0353061109010616e006
2016-01-09 11:06:52.671 [update notice] unknown MS cmd: 1008b5110102 / 05033c965060
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: john30 am 09 Januar 2016, 11:43:31
als erstes hab ich das ebusd-config .deb Paket installiert, welches john30 gepostet hat.
Problem ist nun gelöst: bei "Status" war der falsche PBSB Wert hinterlegt.
Hier gibts ein neues Paket zur Installation, das jetzt auch Status01+Status02 für die heat circuits BAI, EHP, SOLSY und VR630 enthält:
ebusd-configuration/releases (https://github.com/john30/ebusd-configuration/releases)

VG John
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Reinhart am 09 Januar 2016, 12:17:48
Okay, Danke.

Aber wo dran kann ich ansetzten?
Kann es am Poti liegen (nicht ganz genau eingestellt)?

Hallo Mitch!

Nein, wenn die Schaltung empfangen kann ist das Poti richtig eingestellt, mit dem Senden hat diese Einstellung nicht direkt zu tun.
Ich habe ganz vorne einen Schaltplan mit einigen Meßpunkten gepostet, auch für den Sendeweg. Dazu brauchst du aber ein Netzgerät mit vorgeschaltenem Widerstand.
Es kann aber nicht viel sein, tausche einmal die 2 Optokoppler gegeneinander und schaue ob dann der Empfangsweg noch geht. Geht er noch dann kann es entweder die Zenerdiode oder der Transistor sein. Bei mir war schon einmal die Zenederdiode nach einem Jahr defekt.
Du kannst das TxD vom RS232 Konverter abziehen und an der Platine den TxD mit Gnd verbinden, dann schaltet der Transistor durch und du kannst die Spannungen messen.

Jedes halbwegs gute Multimeßgerät hat eine Diodenmessung (da ist ein Diodensymbol drauf), damit kannst du den Transistor und auch die Zenerdiode messen.
Dazu gehe wie folgt vor:
- Platine alles abklemmen und spannungslos machen
- Messgerät auf Diodenmessung
- eine Stripe auf die Basis (dort wo der Widerstand ist) und die andere jeweils einmal auf den Collector und dann am Emitter messen.
- in Sperrrichtung sollte nichts da sein und in Durchlaßrichtung zwischen 0,5 - 0,7 Volt (typischer Spannungsabfall der Schichten in Durchlaßrichtung beim Silizium, npn oder pnp)
- ist die Spannung 0 Volt (oder wesentlich kleiner als 0,5) ist es ein Kurzschluß und der Transistor ist defekt. (der hält aber 8 A aus!)
- dann die beiden Strippen umpolen (vertauschen) und nochmals messen. Wenn ein Kurzschluß vorhanden ist, muss der auch hier wieder messbar sein.
- bei der Diode geht das auch so, wobei so kann man die Zenerspannung selbst nicht überprüfen, ist auch nicht wichtig bei dieser Messung.

Ich hoffe das war halbwegs verständlich.

LG
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Mitch am 09 Januar 2016, 12:23:18
Vielen Dank Reinhart!

Ich hatte schon gestern alle Dioden und den Transistor gemessen. Passt alles.
Werde nochmal die Optokoppler tauschen.

Ich glaube aber mittlerweile fast, es hat was mit der SW zu tun, denke da an die CSVs.
Ich steige das noch nicht wirklich durch, bekomme auch keine wirklichen Daten (außer Broadcast):
bc Mode = standby
bc Status = no data stored
broadcast datetime = no data stored
broadcast error = no data stored
broadcast hwStatus = no data stored
broadcast ident = no data stored
broadcast netloss = no data stored
broadcast netresetcfg = no data stored
broadcast netresetstate = no data stored
broadcast outsidetemp = 8.000
broadcast vdatetime = 12:21:36;09.01.2016
myCustom Status01 = 42.0;37.0;8.000;-;47.0;on
myCustom Status02 = auto;60;75.0;80;48.0
myCustom1 Status11 = valid;20;22;12;9;1;6;16;8.000
myCustom2 Pumpenstatus = off
430 ACTOstorDetected = no data stored
430 actoSTOROPMode = no data stored
430 actostorstate = no data stored
430 ActualRoomTempDesiredHc1 = no data stored
430 ActualWeekday = no data stored
430 adpPreHActive = no data stored
430 adpPreHCurrentRoomTemp = no data stored
430 adpPreHInSideTW = no data stored
430 adpPreHMinutesBeforeFirstTW = no data stored
430 adpPreHOutdoorTemp = no data stored
430 adpPreHOutdoorTempStart = no data stored
430 adpPreHPreheatingTime = no data stored
430 adpPreHRamp = no data stored
430 adpPreHRoomTempDesired = no data stored
430 adpPreHRoomTempStart = no data stored
430 adpPreHStarttime = no data stored
430 AssertFileName = no data stored
430 AssertLineNumber = no data stored
430 AutoOffMode = no data stored
430 B50418actDesFlowTemp = no data stored
430 B51000FlowSetMonitor = no data stored
430 B51000M10HwcFlowSetMon = no data stored
430 B51000M7OpModeMonitor = no data stored
430 B51000TempDesiredLoadingPump = no data stored
430 BaseDisplay = no data stored
430 BMUB51101BoilerFlowTemp = no data stored
430 BMUB51101ErrorStatus = no data stored
430 BMUB51101HwcState = no data stored
430 BMUB51101StorageTemp = no data stored
430 BMUFlowTempOrVF1 = no data stored
430 CalculatedKickStopTime = no data stored
430 ChimneySweepModeActive = no data stored
430 CirPump = no data stored
430 ContinuosHeating = no data stored
430 CountryVariant = no data stored
430 CPLPLast24started = no data stored
430 Date =  (ERR: invalid position for ff15b509030d61 / )
430 DisplayedHc1RoomTempDesired = no data stored
430 DisplayedHwcStorageTemp = no data stored
430 DisplayedRoomTemp = no data stored
430 EepromUpdateActive = no data stored
430 EnermanState = no data stored
430 ExcessTemp = no data stored
430 FrostOverRideTime = no data stored
430 FrostProtectDelayMonitor = no data stored
430 FrostProtectionRequiredMonitor = no data stored
430 FrostProtectStateMonitor = no data stored
430 Hc1ActualFlowTempDesired = no data stored
430 Hc1HcType = no data stored
430 Hc1HeatCurve = no data stored
430 Hc1ManualOPRoomTempDesired = no data stored
430 Hc1MinimalFlowTempDesired = no data stored
430 Hc1NightTemp = no data stored
430 Hc1OPMode =  (ERR: invalid position for ff15b509030d2f / )
430 Hc1PreOrContinuosHeatingActive = no data stored
430 Hc1Pump = no data stored
430 Hc1PumpLast24started = no data stored
430 Hc1QuickVetoActive = no data stored
430 Hc1QuickVetoTemp = no data stored
430 Hc1RoomTempSwitchOn = no data stored
430 Hc1SummerOffset = no data stored
430 Hc2HcType = no data stored
430 HcMc1ConfigCPLPAsLP = no data stored
430 HcMc1CPLPState = no data stored
430 HcMc1Detected = no data stored
430 HolidayEndPeriod = no data stored
430 HolidayRoomTemp = no data stored
430 HolidayStartPeriod = no data stored
430 HRUDetected = no data stored
430 HwcActualTempDesired = no data stored
430 HwcCircuitActive = no data stored
430 HwcLegioStartDay = no data stored
430 HwcLegioStartTime = no data stored
430 HwcLoadingIn430Active = no data stored
430 HwcLoadingInBMUActive = no data stored
430 HwcLoadingOffset = no data stored
430 HwcManualOPTempDesired = no data stored
430 HwcOPMode = no data stored
430 HwcParallelLoading = no data stored
430 HwcPressLowpostrunningtime = no data stored
430 HwcQuickVetoActive = no data stored
430 HwcQuickVetoTemp = no data stored
430 HwcTempDesired = no data stored
430 IsInHoliday = no data stored
430 KeyCodeforConfigMenu = no data stored
430 LcdContrastValue = no data stored
430 LegioProtectActive = no data stored
430 MaintenanceDate = no data stored
430 MonitorEEpromInkonsiNumber = no data stored
430 NameHc1 = no data stored
430 NameHc2 = no data stored
430 NameHwc = no data stored
430 OutsideTemp =  (ERR: invalid position for ff15b509030d62 / )
430 OutsideTempOffset = no data stored
430 PhoneNumber1 = no data stored
430 PhoneNumber2 = no data stored
430 PreheatingTime = no data stored
430 PreStopTime = no data stored
430 PumpBlockingTimeMax = no data stored
430 PumpEnergySaveCalculatedTimeMonitor = no data stored
430 PumpEnergySaveStateMonitor = no data stored
430 RoomTemp = no data stored
430 RoomTempCorrection = no data stored
430 RoomTempOffsetSelfWarming = no data stored
430 SolarModuleDetected = no data stored
430 StartEepromUpdate = no data stored
430 StatusDcf = no data stored
430 SummerWinterTimeAdjust = no data stored
430 Time =  (ERR: invalid position for ff15b509030d60 / )
430 V430PluggedIn = no data stored
430 VF1 = no data stored
470cp cpTTFriday = no data stored
470cp cpTTMonday = no data stored
470cp cpTTSaturday = no data stored
470cp cpTTSunday = no data stored
470cp cpTTThursday = no data stored
470cp cpTTTuesday = no data stored
470cp cpTTWednesday = no data stored
470mc mcTTFriday = no data stored
470mc mcTTMonday = no data stored
470mc mcTTSaturday = no data stored
470mc mcTTSunday = no data stored
470mc mcTTThursday = no data stored
470mc mcTTTuesday = no data stored
470mc mcTTWednesday = no data stored
bai ACRoomthermostat = no data stored
bai BlockTimeHcMax = no data stored
bai CirPump = no data stored
bai DCRoomthermostat = no data stored
bai ExtFlowTempDesiredMin = no data stored
bai extWP = no data stored
bai FlowTemp = no data stored
bai FlowTempDesired = no data stored
bai HeatingSwitch = no data stored
bai HwcDemand = no data stored
bai HwcTemp = no data stored
bai HwcTempDesired = no data stored
bai HwcWaterflow = no data stored
bai PartloadHcKW = no data stored
bai PositionValveSet = no data stored
bai PumpPower = no data stored
bai PumpPowerDesired = no data stored
bai SDFanSpeed =  (ERR: invalid position for ff08b509030d83 / )
bai SDGasvalve = no data stored
bai Storageloadpump = no data stored
bai StoragereleaseClock = no data stored
bai StorageTemp = no data stored
bai StorageTempDesired = no data stored
bai TargetFanSpeed = no data stored
bai WP = no data stored
bai WPPostrunTime = no data stored
cp Mode = no data stored
hwc Mode = no data stored
mc DateTime = no data stored
mc Mode = no data stored
mc4 DateTime = no data stored
mc4 Mode = no data stored
mc5 DateTime = no data stored
mc5 Mode = no data stored
scan.08 ident = no data stored
scan.15 ident = no data stored

Eine CSV für Dummys wäre super  ;D

Was bedeutet denn eine Fehlermeldung wie diese genau:
430 Date =  (ERR: invalid position for ff15b509030d61 / )
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Reinhart am 09 Januar 2016, 12:27:28
Wie mache ich nun weiter, es gibt wohl 2 Wege ECMD und GAEBUS,
Die Ansichten aus Reinharts Beitrag sind das ferne Ziel  ;D

Das Ziel ist näher als du glaubst, der schwierigste Teil ist ja meiner Ansicht, das die Schaltung funktioniert und die Configs und CSV passen.
Ich abe ja auch alle Konfigurationen gepostet die dazu notwendig sind, auch schon für die neuen CVS 2.xx. Ich habe ja ebenfalls auf 2.xx umgestellt.

Ich würde dir fast den Weg über ECMD vorschlagen, da man beim GAEBUS einiges wissen muss und letztendlich einiges dazu programmieren muss um solche Auswertungen zu machen. Beginne aber bitte nicht mit der TabletUI sondern der erste Schritt ist die Datenerfassung und Visualisierung in FHEM. Im Prinzip genügt Copy & Paste von meinen Beispielen!

LG
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: fz69412 am 09 Januar 2016, 13:41:32
Danke Reinhart,

mit dem GAEBUS bin ich nun schon mal an die Wand gelaufen :-[.

Ich habe Ihn aktiviert und die CSV Dateien
0a.pmw.hcw.csv
75.rcc.csv
15.ui.csv

vom raspi auf den FHEM Server nach /opt/fhem/ebusd kopiert.

Nun konnte ich sie unter set sehen und auch z.Bsp. die Outsidetemp auswählen.
mit attr outsidetemp Außentemperatur komplettiert

aber das Ergebnis : Error: Element not found

also werde ich mal mein Glück mit ECMD versuchen obwohl ich glaube hier hackelt es noch irgendwo anders.
Ihr habt ja meist die 430 oder 470er Steuerungen und ich habe die VRS620 und einen VR90 Regler evtl. liegt ja hier der Haken und ich muss die CSV Dateien noch irgendwie anpassen.

Gruß Frank


Nachtrag: Kann ich auf einfache Weise die Kommunikation vom Raspi zum FHEM Server prüfen ?
Ich werde das Gefühl nicht los das hier das Problem liegt.
Mit SSH per Terminal komme ich auf den Raspi und kann auch Dateien ändern usw.
Der EBUS zeigt auch connected.


Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Reinhart am 09 Januar 2016, 13:41:52
@Mitch

laut deinem Log von Gestern 23:31 ist es aber so, das der Sendeweg NICHT funktioniert. Auch John hat das gleich festgestellt, der kennt ja seine Telegramme und Antworten alle auswendig. Die Broadcast's kommen ja unaufgefordert über den eBus und die Schaltung kann es auch richtig detektieren.

Versuche nochmal in Ruhe die Signale die zum Senden notwendig sind zu messen. Ich versuche es nochmals ganz einfach zu erklären was da schaltungstechnisch passiert, ist wirklich nix kompliziertes.

Geht das TxD Signal vom RS232 Konverter auf Low, dann hast du auf Pin 10 des U2-3 ein High (negiertes Und) und der Optokoppler schaltet die auf Pin 5 positive Spannung auf Pin 4 durch (wird H). Dieser Pin4 steuert den Transistor an das bewirkt, dass die Spannung des eBus, begrenzt durch die Zenerdiode (7,5 V) auf eBus-Low über die Collector-Emitterstrecke gedrückt wird. Indem es ein Darlington Transistor ist, hat der eine ordentliche Stromverstärkung. 

Genau diesen Vorgang kannst du simulieren und die Spannungen dabei messen, dauert nur wenige Minuten (allerdings braucht man ein paar Sachen) und du weist ob die Schaltung wirklich funktioniert.

Mehr kann ich dir über die Ferne leider auch nicht helfen. Das einzige was ich dir anbieten kann ist bei der jetzt laufenden Sammelbestellung einen komplett Bausatz mitzubestellen, für dich zu löten und an meiner Therme einzustellen und zu testen. Diese Option bleibt dir noch bis Ende Jänner offen. Ich bin aber zuversichtlich das es noch klappt, denn technisches Verständnis und die Bereitschaft Probleme zu lösen hast du ja.

Der Ausschnitt im Bild zeigt die für den Sendeweg verantwortliche Schaltung.


LG
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Masterdrive am 09 Januar 2016, 15:23:26
Hi John

Problem ist nun gelöst: bei "Status" war der falsche PBSB Wert hinterlegt.

danke für das Update.
Damit wurden jetzt alle CSVs problemlos importiert
pi@raspberrypi:~ $ ebusd -f -c /etc/ebusd/ -d /dev/ttyUSB0 --scanconfig | grep main
2016-01-09 11:42:07.521 [main notice] ebusd 2.0.0ea7efc started
2016-01-09 11:42:07.540 [main notice] found messages: 11 (0 conditional on 0 conditions, 0 poll, 4 update)
2016-01-09 11:42:17.733 [main notice] read common config file /etc/ebusd//vaillant/scan.csv
2016-01-09 11:42:17.741 [main notice] read common config file /etc/ebusd//vaillant/broadcast.csv
2016-01-09 11:42:17.891 [main notice] read scan config file /etc/ebusd//vaillant/08.bai.csv for ID "bai00", SW0608, HW5502
2016-01-09 11:42:17.894 [main notice] found messages: 207 (3 conditional on 1 conditions, 0 poll, 8 update)
2016-01-09 11:42:20.135 [main notice] read scan config file /etc/ebusd//vaillant/15.ui.csv for ID "ui", SW0508, HW6201
2016-01-09 11:42:20.137 [main notice] found messages: 390 (3 conditional on 1 conditions, 0 poll, 8 update)
2016-01-09 11:42:22.325 [main notice] read scan config file /etc/ebusd//vaillant/25.solsy.hwc.csv for ID "solsy", SW0500, HW6301
2016-01-09 11:42:22.328 [main notice] found messages: 446 (3 conditional on 1 conditions, 0 poll, 8 update)
2016-01-09 11:42:24.508 [main notice] read scan config file /etc/ebusd//vaillant/26.solsy.hc.csv for ID "solsy", SW0500, HW6301
2016-01-09 11:42:24.510 [main notice] found messages: 515 (8 conditional on 3 conditions, 0 poll, 8 update)
2016-01-09 11:42:26.698 [main notice] read scan config file /etc/ebusd//vaillant/50.solsy.mc.csv for ID "solsy", SW0500, HW6301
2016-01-09 11:42:26.701 [main notice] found messages: 582 (12 conditional on 9 conditions, 1 poll, 8 update)
2016-01-09 11:42:28.893 [main notice] read scan config file /etc/ebusd//vaillant/ec.solsy.sc.csv for ID "solsy", SW0500, HW6301
2016-01-09 11:42:28.896 [main notice] found messages: 653 (12 conditional on 9 conditions, 1 poll, 8 update)
2016-01-09 11:42:51.051 [main notice] read scan config file /etc/ebusd//vaillant/23.solsy.cc.csv for ID "solsy", SW0500, HW6301
2016-01-09 11:42:51.053 [main notice] found messages: 681 (12 conditional on 9 conditions, 1 poll, 8 update)

Hab mal 2 1/2 Minuten mitgeschnitten
pi@raspberrypi:~ $ ebusd -f -c /etc/ebusd/ -d /dev/ttyUSB0 --scanconfig
2016-01-09 14:12:32.928 [main notice] ebusd 2.0.0ea7efc started
2016-01-09 14:12:32.947 [main notice] found messages: 11 (0 conditional on 0 conditions, 0 poll, 4 update)
2016-01-09 14:12:32.956 [bus notice] signal acquired
2016-01-09 14:12:33.038 [bus notice] new master 10, master count 2
2016-01-09 14:12:33.067 [update notice] unknown MS cmd: 1026b509030d0400 / 03b10200
2016-01-09 14:12:33.246 [update notice] unknown MS cmd: 1025b5040101 / 09320200000283000100
2016-01-09 14:12:33.407 [update notice] unknown MS cmd: 1050b504010d / 052600d90214
2016-01-09 14:12:33.568 [update notice] unknown MS cmd: 1025b504010d / 0500001d0111
2016-01-09 14:12:34.615 [bus notice] new master 03, master count 3
2016-01-09 14:12:34.617 [update notice] unknown MS cmd: 1008b5110101 / 0958580080ffff0000ff
2016-01-09 14:12:34.768 [update notice] unknown MS cmd: 1025b5050427002b00 / 00
2016-01-09 14:12:35.041 [update notice] unknown MS cmd: 1025b5040117 / 0100
2016-01-09 14:12:35.649 [update notice] unknown MS cmd: 1026b5040101 / 090f0200000585000100
2016-01-09 14:12:35.820 [update notice] unknown MS cmd: 1025b505082b0f0100000000f8 / 00
2016-01-09 14:12:38.088 [update notice] unknown MS cmd: 10ecb5040121 / 050c00001400
2016-01-09 14:12:40.679 [update notice] unknown MS cmd: 1026b5040100 / 0a03401215090106169001
2016-01-09 14:12:41.678 [update notice] unknown MS cmd: 1008b51009000052ffffff00ff00 / 0101
2016-01-09 14:12:42.653 [update notice] unknown MS cmd: 1008b513020508 / 00
2016-01-09 14:12:43.105 [main notice] read common config file /etc/ebusd//vaillant/scan.csv
2016-01-09 14:12:43.113 [main notice] read common config file /etc/ebusd//vaillant/broadcast.csv
2016-01-09 14:12:43.270 [main notice] read scan config file /etc/ebusd//vaillant/08.bai.csv for ID "bai00", SW0608, HW5502
2016-01-09 14:12:43.271 [main notice] found messages: 207 (3 conditional on 1 conditions, 0 poll, 8 update)
2016-01-09 14:12:43.668 [update notice] unknown MS cmd: 1026b509030d0400 / 03af0200
2016-01-09 14:12:43.846 [update notice] unknown MS cmd: 10ecb5040101 / 09000300000207000100
2016-01-09 14:12:44.003 [bus notice] max. symbols per second: 101
2016-01-09 14:12:44.008 [update notice] unknown MS cmd: 10ecb504010d / 050000008000
2016-01-09 14:12:44.169 [update notice] unknown MS cmd: 1025b504010d / 0500001f0111
2016-01-09 14:12:44.704 [update notice] update bai Status01 QQ=10: 44.0;44.0;-;-;-;off
2016-01-09 14:12:44.854 [update notice] unknown MS cmd: 10ecb5050427002a00 / 00
2016-01-09 14:12:45.170 [update notice] unknown MS cmd: 1025b5040117 / 0100
2016-01-09 14:12:45.544 [main notice] read scan config file /etc/ebusd//vaillant/15.ui.csv for ID "ui", SW0508, HW6201
2016-01-09 14:12:45.547 [main notice] found messages: 390 (3 conditional on 1 conditions, 0 poll, 8 update)
2016-01-09 14:12:45.718 [update notice] unknown MS cmd: 10ecb505082b0f0100000000f8 / 00
2016-01-09 14:12:47.723 [main notice] read scan config file /etc/ebusd//vaillant/25.solsy.hwc.csv for ID "solsy", SW0500, HW6301
2016-01-09 14:12:47.726 [main notice] found messages: 446 (3 conditional on 1 conditions, 0 poll, 8 update)
2016-01-09 14:12:49.921 [main notice] read scan config file /etc/ebusd//vaillant/26.solsy.hc.csv for ID "solsy", SW0500, HW6301
2016-01-09 14:12:49.923 [main notice] found messages: 515 (8 conditional on 3 conditions, 0 poll, 8 update)
2016-01-09 14:12:51.787 [update notice] update bai Mode QQ=10: standby
2016-01-09 14:12:52.121 [main notice] read scan config file /etc/ebusd//vaillant/50.solsy.mc.csv for ID "solsy", SW0500, HW6301
2016-01-09 14:12:52.124 [main notice] found messages: 582 (12 conditional on 9 conditions, 1 poll, 8 update)
2016-01-09 14:12:52.214 [bus notice] poll mc CfgHeatSinkType: mixer
2016-01-09 14:12:52.765 [update notice] unknown MS cmd: 1008b513020508 / 00
2016-01-09 14:12:53.277 [update notice] update hc SumFlowSensor QQ=10: 42.88;ok
2016-01-09 14:12:53.433 [update notice] unknown MS cmd: 1026b504010d / 051f00ae020f
2016-01-09 14:12:53.600 [update notice] update hwc Status QQ=10: 0;off;17.94;17
2016-01-09 14:12:53.747 [update notice] unknown MS cmd: 1026b505042d000000 / 00
2016-01-09 14:12:54.309 [main notice] read scan config file /etc/ebusd//vaillant/ec.solsy.sc.csv for ID "solsy", SW0500, HW6301
2016-01-09 14:12:54.311 [main notice] found messages: 653 (12 conditional on 9 conditions, 1 poll, 8 update)
2016-01-09 14:12:54.792 [update notice] update bai Status01 QQ=10: 44.0;44.0;-;-;-;off
2016-01-09 14:12:54.938 [update notice] unknown MS cmd: 1026b5050427002a00 / 00
2016-01-09 14:12:55.254 [update notice] unknown MS cmd: 1025b5040117 / 0100
2016-01-09 14:12:55.821 [update notice] unknown MS cmd: 1026b5040101 / 090f0200000585000100
2016-01-09 14:12:55.992 [update notice] unknown MS cmd: 1026b505082b0f0100000000f8 / 00
2016-01-09 14:12:56.326 [update notice] unknown MS cmd: 10ecb5040121 / 050c00001400
2016-01-09 14:12:58.094 [bus notice] poll mc CfgHeatSinkType: mixer
2016-01-09 14:13:01.901 [update notice] update bai Mode QQ=10: standby
2016-01-09 14:13:02.870 [update notice] unknown MS cmd: 1008b513020508 / 00
2016-01-09 14:13:03.382 [update notice] update hc SumFlowSensor QQ=10: 42.69;ok
2016-01-09 14:13:03.560 [update notice] update mc Mode QQ=10: 20;auto;05;off
2016-01-09 14:13:03.721 [update notice] update mc Status QQ=10: 38;off;44.44;20
2016-01-09 14:13:03.882 [update notice] update hwc Status QQ=10: 0;off;17.94;17
2016-01-09 14:13:04.036 [update notice] update mc RoomTempOffset QQ=10: 0.00
2016-01-09 14:13:04.127 [bus notice] poll mc CfgHeatSinkType: mixer
2016-01-09 14:13:04.924 [update notice] update bai Status01 QQ=10: 44.0;44.0;-;-;-;off
2016-01-09 14:13:05.071 [update notice] unknown MS cmd: 1050b5050427002a00 / 00
2016-01-09 14:13:05.385 [update notice] unknown MS cmd: 1025b5040117 / 0100
2016-01-09 14:13:05.943 [update notice] unknown MS cmd: 1050b505082b0f0100000000f8 / 00
2016-01-09 14:13:10.120 [bus notice] poll mc CfgHeatSinkType: mixer
2016-01-09 14:13:10.928 [update notice] update broadcast vdatetime QQ=10: 15:13:03;09.01.2016
2016-01-09 14:13:11.446 [update notice] update broadcast outsidetemp QQ=10: 1.562
2016-01-09 14:13:11.946 [update notice] update broadcast datetime QQ=10: 1.562;15:13:03;09.01.2016
2016-01-09 14:13:12.477 [update notice] update hc currenterror QQ=10: -;-;-;-;-
2016-01-09 14:13:12.660 [update notice] update bai Mode QQ=10: standby
2016-01-09 14:13:12.982 [update notice] unknown MS cmd: 1008b513020508 / 00
2016-01-09 14:13:13.498 [update notice] update hc SumFlowSensor QQ=10: 42.56;ok
2016-01-09 14:13:13.676 [update notice] update hwc Mode QQ=10: 50;off;02;off
2016-01-09 14:13:13.833 [update notice] unknown MS cmd: 10ecb504010d / 050000008000
2016-01-09 14:13:13.998 [update notice] update hwc Status QQ=10: 0;off;18.06;17
2016-01-09 14:13:14.497 [update notice] unknown MS cmd: 10ecb5040121 / 050c00001500
2016-01-09 14:13:15.034 [update notice] update bai Status01 QQ=10: 44.0;44.0;-;-;-;off
2016-01-09 14:13:15.180 [update notice] unknown MS cmd: 1025b5050427002a00 / 00
2016-01-09 14:13:15.496 [update notice] unknown MS cmd: 1025b5040117 / 0100
2016-01-09 14:13:16.070 [update notice] update hc DateTime QQ=10: valid;15:13:16;09.01.2016;1.562
2016-01-09 14:13:16.161 [bus notice] poll mc CfgHeatSinkType: mixer
2016-01-09 14:13:16.301 [update notice] unknown MS cmd: 1026b5040101 / 090f0200000585000100
2016-01-09 14:13:16.472 [update notice] unknown MS cmd: 1025b505082b0f0100000000f8 / 00
2016-01-09 14:13:22.124 [update notice] update bai Mode QQ=10: standby
2016-01-09 14:13:22.295 [bus notice] poll mc CfgHeatSinkType: mixer
2016-01-09 14:13:23.105 [update notice] unknown MS cmd: 1008b513020508 / 00
2016-01-09 14:13:23.576 [update notice] unknown MS cmd: 1023b505082b0f0100000000f8 / 00
2016-01-09 14:13:24.086 [update notice] update hc SumFlowSensor QQ=10: 42.38;ok
2016-01-09 14:13:24.259 [update notice] unknown MS cmd: 10ecb5040101 / 09000300000207000100
2016-01-09 14:13:24.419 [update notice] unknown MS cmd: 1026b504010d / 051f00a6020f
2016-01-09 14:13:24.587 [update notice] update hwc Status QQ=10: 0;off;17.94;17
2016-01-09 14:13:25.159 [update notice] update bai Status01 QQ=10: 44.0;44.0;-;-;-;off
2016-01-09 14:13:25.305 [update notice] unknown MS cmd: 10ecb5050427002a00 / 00
2016-01-09 14:13:25.579 [update notice] unknown MS cmd: 1025b5040117 / 0100
2016-01-09 14:13:26.178 [update notice] unknown MS cmd: 10ecb505082b0f0100000000f8 / 00
2016-01-09 14:13:26.488 [main notice] read scan config file /etc/ebusd//vaillant/23.solsy.cc.csv for ID "solsy", SW0500, HW6301
2016-01-09 14:13:26.490 [main notice] found messages: 681 (12 conditional on 9 conditions, 1 poll, 8 update)
2016-01-09 14:13:28.108 [bus notice] poll mc CfgHeatSinkType: mixer
2016-01-09 14:13:32.218 [update notice] update bai Mode QQ=10: standby
2016-01-09 14:13:32.674 [update notice] unknown MS cmd: 10ecb5040121 / 050c00001400
2016-01-09 14:13:33.183 [update notice] unknown MS cmd: 1008b513020508 / 00
2016-01-09 14:13:33.693 [update notice] update hc SumFlowSensor QQ=10: 42.38;ok
2016-01-09 14:13:33.854 [update notice] update mc Status QQ=10: 38;off;44.31;20
2016-01-09 14:13:34.016 [update notice] update hwc Status QQ=10: 0;off;17.94;17
2016-01-09 14:13:34.107 [bus notice] poll mc CfgHeatSinkType: mixer
2016-01-09 14:13:34.222 [update notice] unknown MS cmd: 1026b505042d000000 / 00
2016-01-09 14:13:35.227 [update notice] update bai Status01 QQ=10: 44.5;44.5;-;-;-;off
2016-01-09 14:13:35.374 [update notice] unknown MS cmd: 1026b5050427002a00 / 00
2016-01-09 14:13:35.691 [update notice] unknown MS cmd: 1025b5040117 / 0100
2016-01-09 14:13:36.256 [update notice] unknown MS cmd: 1026b5040101 / 090f0200000585000100
2016-01-09 14:13:36.426 [update notice] unknown MS cmd: 1026b505082b0f0100000000f8 / 00
2016-01-09 14:13:40.088 [bus notice] poll mc CfgHeatSinkType: mixer
2016-01-09 14:13:42.306 [update notice] update bai Mode QQ=10: standby
2016-01-09 14:13:43.320 [update notice] unknown MS cmd: 1008b513020508 / 00
2016-01-09 14:13:43.787 [update notice] update hc SumFlowSensor QQ=10: 42.25;ok
2016-01-09 14:13:43.965 [update notice] update mc Mode QQ=10: 20;auto;05;off
2016-01-09 14:13:44.122 [update notice] unknown MS cmd: 10ecb504010d / 050000008000
2016-01-09 14:13:44.289 [update notice] update hwc Status QQ=10: 0;off;17.94;17
2016-01-09 14:13:44.441 [update notice] update mc RoomTempOffset QQ=10: 0.00
2016-01-09 14:13:45.357 [update notice] update bai Status01 QQ=10: 44.5;44.0;-;-;-;off
2016-01-09 14:13:45.505 [update notice] unknown MS cmd: 1050b5050427002a00 / 00
2016-01-09 14:13:45.821 [update notice] unknown MS cmd: 1025b5040117 / 0100
2016-01-09 14:13:46.128 [bus notice] poll mc CfgHeatSinkType: mixer
2016-01-09 14:13:46.364 [update notice] update hc DateTime QQ=10: valid;15:13:46;09.01.2016;1.562
2016-01-09 14:13:46.528 [update notice] unknown MS cmd: 1050b505082b0f0100000000f8 / 00
2016-01-09 14:13:50.860 [update notice] unknown MS cmd: 10ecb5040121 / 050c00001400
2016-01-09 14:13:52.113 [bus notice] poll mc CfgHeatSinkType: mixer
2016-01-09 14:13:52.439 [update notice] update bai Mode QQ=10: standby
2016-01-09 14:13:53.408 [update notice] unknown MS cmd: 1008b513020508 / 00
2016-01-09 14:13:53.917 [update notice] update hc SumFlowSensor QQ=10: 42.25;ok
2016-01-09 14:13:54.095 [update notice] update hwc Mode QQ=10: 50;off;02;off
2016-01-09 14:13:54.252 [update notice] unknown MS cmd: 1026b504010d / 051f00a4020f
2016-01-09 14:13:54.419 [update notice] update hwc Status QQ=10: 0;off;17.94;17
2016-01-09 14:13:55.466 [update notice] update bai Status01 QQ=10: 44.0;44.0;-;-;-;off
2016-01-09 14:13:55.612 [update notice] unknown MS cmd: 1025b5050427002a00 / 00
2016-01-09 14:13:55.931 [update notice] unknown MS cmd: 1025b5040117 / 0100
2016-01-09 14:13:56.496 [update notice] unknown MS cmd: 1026b5040101 / 090f0200000585000100
2016-01-09 14:13:56.666 [update notice] unknown MS cmd: 1025b505082b0f0100000000f8 / 00
2016-01-09 14:13:58.091 [bus notice] poll mc CfgHeatSinkType: mixer
2016-01-09 14:14:02.544 [update notice] update bai Mode QQ=10: standby
2016-01-09 14:14:03.513 [update notice] unknown MS cmd: 1008b513020508 / 00
2016-01-09 14:14:04.027 [update notice] unknown MS cmd: 1023b505082b0f0100000000f8 / 00
2016-01-09 14:14:04.119 [bus notice] poll mc CfgHeatSinkType: mixer
2016-01-09 14:14:04.506 [update notice] update hc SumFlowSensor QQ=10: 42.25;ok
2016-01-09 14:14:04.678 [update notice] unknown MS cmd: 10ecb5040101 / 09000300000207000100
2016-01-09 14:14:04.846 [update notice] update mc Status QQ=10: 38;off;44.31;20
2016-01-09 14:14:05.008 [update notice] update hwc Status QQ=10: 0;off;17.94;17
2016-01-09 14:14:05.009 [bus notice] max. symbols per second: 106
2016-01-09 14:14:05.579 [update notice] update bai Status01 QQ=10: 44.0;44.0;-;-;-;off
2016-01-09 14:14:05.725 [update notice] unknown MS cmd: 10ecb5050427002a00 / 00
2016-01-09 14:14:06.000 [update notice] unknown MS cmd: 1025b5040117 / 0100
2016-01-09 14:14:06.600 [update notice] unknown MS cmd: 10ecb505082b0f0100000000f8 / 00
2016-01-09 14:14:09.084 [update notice] unknown MS cmd: 10ecb5040121 / 050c00001400
2016-01-09 14:14:10.120 [bus notice] poll mc CfgHeatSinkType: mixer
2016-01-09 14:14:11.615 [update notice] update broadcast vdatetime QQ=10: 15:14:03;09.01.2016
2016-01-09 14:14:12.090 [update notice] update broadcast outsidetemp QQ=10: 1.562
2016-01-09 14:14:12.633 [update notice] update broadcast datetime QQ=10: 1.562;15:14:03;09.01.2016
2016-01-09 14:14:13.163 [update notice] update bai Mode QQ=10: standby
2016-01-09 14:14:13.613 [update notice] unknown MS cmd: 1008b513020508 / 00
2016-01-09 14:14:14.123 [update notice] update hc SumFlowSensor QQ=10: 42.19;ok
2016-01-09 14:14:14.279 [update notice] unknown MS cmd: 10ecb504010d / 050000008000
2016-01-09 14:14:14.446 [update notice] update hwc Status QQ=10: 0;off;17.94;17
2016-01-09 14:14:14.638 [update notice] unknown MS cmd: 1026b505042d000000 / 00
2016-01-09 14:14:15.688 [update notice] update bai Status01 QQ=10: 44.0;43.5;-;-;-;off
2016-01-09 14:14:15.836 [update notice] unknown MS cmd: 1026b5050427002a00 / 00
2016-01-09 14:14:16.100 [bus notice] poll mc CfgHeatSinkType: mixer
2016-01-09 14:14:16.729 [update notice] unknown MS cmd: 1026b5040101 / 090f0200000585000100
2016-01-09 14:14:16.899 [update notice] unknown MS cmd: 1026b505082b0f0100000000f8 / 00
2016-01-09 14:14:21.732 [update notice] update hc DateTime QQ=10: valid;15:14:22;09.01.2016;1.562
2016-01-09 14:14:22.120 [bus notice] poll mc CfgHeatSinkType: mixer
2016-01-09 14:14:22.746 [update notice] update bai Mode QQ=10: standby
2016-01-09 14:14:23.716 [update notice] unknown MS cmd: 1008b513020508 / 00
2016-01-09 14:14:24.228 [update notice] update hc SumFlowSensor QQ=10: 42.19;ok
2016-01-09 14:14:24.405 [update notice] update mc Mode QQ=10: 20;auto;05;off
2016-01-09 14:14:24.561 [update notice] unknown MS cmd: 1026b504010d / 051f00a1020f
2016-01-09 14:14:24.729 [update notice] update hwc Status QQ=10: 0;off;17.94;17
2016-01-09 14:14:24.882 [update notice] update mc RoomTempOffset QQ=10: 0.00
2016-01-09 14:14:25.801 [update notice] update bai Status01 QQ=10: 43.5;43.5;-;-;-;off
2016-01-09 14:14:25.947 [update notice] unknown MS cmd: 1050b5050427002a00 / 00
2016-01-09 14:14:26.221 [update notice] unknown MS cmd: 1025b5040117 / 0100
2016-01-09 14:14:26.819 [update notice] unknown MS cmd: 1050b505082b0f0100000000f8 / 00
2016-01-09 14:14:27.282 [update notice] unknown MS cmd: 10ecb5040121 / 050c00001400
2016-01-09 14:14:28.105 [bus notice] poll mc CfgHeatSinkType: mixer
2016-01-09 14:14:32.860 [update notice] update bai Mode QQ=10: standby
2016-01-09 14:14:33.828 [update notice] unknown MS cmd: 1008b513020508 / 00
2016-01-09 14:14:34.091 [bus notice] poll mc CfgHeatSinkType: mixer
2016-01-09 14:14:34.351 [update notice] update hc SumFlowSensor QQ=10: 42.06;ok
2016-01-09 14:14:34.529 [update notice] update hwc Mode QQ=10: 50;off;02;off
2016-01-09 14:14:34.690 [update notice] update mc Status QQ=10: 38;off;44.12;20
2016-01-09 14:14:34.851 [update notice] update hwc Status QQ=10: 0;off;17.94;17
2016-01-09 14:14:35.897 [update notice] update bai Status01 QQ=10: 43.5;43.5;-;-;-;off
2016-01-09 14:14:36.046 [update notice] unknown MS cmd: 1025b5050427002a00 / 00
2016-01-09 14:14:36.362 [update notice] unknown MS cmd: 1025b5040117 / 0100
2016-01-09 14:14:36.929 [update notice] unknown MS cmd: 1026b5040101 / 090f0200000585000100
2016-01-09 14:14:37.099 [update notice] unknown MS cmd: 1025b505082b0f0100000000f8 / 00
2016-01-09 14:14:40.116 [bus notice] poll mc CfgHeatSinkType: mixer
2016-01-09 14:14:41.932 [update notice] update scan.26 ident QQ=10: Vaillant;SOLSY;0500;6301
2016-01-09 14:14:42.984 [update notice] update bai Mode QQ=10: standby
2016-01-09 14:14:43.951 [update notice] unknown MS cmd: 1008b513020508 / 00
2016-01-09 14:14:44.466 [update notice] unknown MS cmd: 1023b505082b0f0100000000f8 / 00
2016-01-09 14:14:44.934 [update notice] update hc SumFlowSensor QQ=10: 42.00;ok
2016-01-09 14:14:45.106 [update notice] unknown MS cmd: 10ecb5040101 / 09000300000207000100
2016-01-09 14:14:45.267 [update notice] unknown MS cmd: 10ecb504010d / 050000008000
2016-01-09 14:14:45.434 [update notice] update hwc Status QQ=10: 0;off;17.94;17
2016-01-09 14:14:45.605 [update notice] update scan.50 ident QQ=10: Vaillant;SOLSY;0500;6301
2016-01-09 14:14:45.766 [update notice] unknown MS cmd: 10ecb5040121 / 050c00001400
2016-01-09 14:14:46.000 [update notice] update bai Status01 QQ=10: 43.5;43.5;-;-;-;off
2016-01-09 14:14:46.002 [bus notice] max. symbols per second: 124
2016-01-09 14:14:46.093 [bus notice] poll mc CfgHeatSinkType: mixer
2016-01-09 14:14:46.208 [update notice] unknown MS cmd: 10ecb5050427002a00 / 00
2016-01-09 14:14:46.439 [update notice] unknown MS cmd: 1025b5040117 / 0100
2016-01-09 14:14:47.039 [update notice] unknown MS cmd: 10ecb505082b0f0100000000f8 / 00
2016-01-09 14:14:52.061 [update notice] update hc DateTime QQ=10: valid;15:14:52;09.01.2016;1.812
2016-01-09 14:14:52.152 [bus notice] poll mc CfgHeatSinkType: mixer
2016-01-09 14:14:53.109 [update notice] update bai Mode QQ=10: standby
2016-01-09 14:14:54.237 [update notice] unknown MS cmd: 1008b513020508 / 00
2016-01-09 14:14:54.577 [update notice] update hc SumFlowSensor QQ=10: 42.00;ok
2016-01-09 14:14:54.733 [update notice] unknown MS cmd: 1026b504010d / 051f00a0020f
2016-01-09 14:14:54.899 [update notice] update hwc Status QQ=10: 0;off;17.94;17
2016-01-09 14:14:55.090 [update notice] unknown MS cmd: 1026b505042d000000 / 00
2016-01-09 14:14:56.260 [update notice] update bai Status01 QQ=10: 43.5;43.0;-;-;-;off
2016-01-09 14:14:56.407 [update notice] unknown MS cmd: 1026b5050427002a00 / 00
2016-01-09 14:14:56.595 [update notice] unknown MS cmd: 1025b5040117 / 0100
2016-01-09 14:14:57.159 [update notice] unknown MS cmd: 1026b5040101 / 090f0200000585000100
2016-01-09 14:14:57.330 [update notice] unknown MS cmd: 1026b505082b0f0100000000f8 / 00
2016-01-09 14:14:58.110 [bus notice] poll mc CfgHeatSinkType: mixer
^C2016-01-09 14:14:58.582 [main notice] SIGINT received
2016-01-09 14:14:58.703 [main notice] ebusd stopped

Jetzt gilt es nur noch die "[update notice] unknown MS cmd" loszuwerden
Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass man hier was aus anderen CSVs zusammenkopieren kann?

Gruß,
David
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Reinhart am 09 Januar 2016, 18:45:20
Jetzt gilt es nur noch die "[update notice] unknown MS cmd" loszuwerden
Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass man hier was aus anderen CSVs zusammenkopieren kann?

guckst du hier (http://forum.fhem.de/index.php/topic,46098.msg383927.html#msg383927), schau dir im Anhang die _templates und broadcast an.


LG
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Masterdrive am 09 Januar 2016, 19:10:17
guckst du hier (http://forum.fhem.de/index.php/topic,46098.msg383927.html#msg383927), schau dir im Anhang die _templates und broadcast an.
LG

Hi Reinhart,
danke :-)
Hatte nur dein ZIP aus dem 2. Post genommen, aber da für die 430 nur Teile genutzt.
Werd ich heut Abend gleich mal testen

Gruß
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Masterdrive am 09 Januar 2016, 19:18:29
und ich habe die VRS620 und einen VR90 Regler evtl. liegt ja hier der Haken und ich muss die CSV Dateien noch irgendwie anpassen.

Hi Frank,

so "selten" ist die Kombination gar nicht :-)
Ich hab bei mir auch die auroMATIC 620/3 im Einsatz, der VR90 Regler liegt noch in der Verpackung.
Zumindest für die 620 passen die CSVs gut... die mit "SOLSY" im Namen

Gruß,
David
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Mitch am 09 Januar 2016, 19:25:58
So habe jetzt nochmal die Schaltung gewechselt und nun geht es!!!
Tatsächlich noch irgendwo ein HW Problem.

Habe mit GAEBUS eingerichtet und habe auch Readings, allerdings blockiert mir das mein fhem total.

Habe jetzt die Beispiele von Reinhart über ECMD eingerichtet und kann schonmal die Heizkurve verstellen. Super und vielen Dank.

Jetzt muss ich nur noch die Fehler der CSV weg bekommen und die Logik der cfg verstehen  :-[


Im Prinzip möchte ich zwei "einfache" Dinge machen:
1. automatisch im Herbst/Winter/Frühling die Heizkurve verändern und
2. die Therme ausschalten und wieder einschalten, wenn entsprechend vom Modul HCS Bedarf gefordert wird
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Reinhart am 09 Januar 2016, 20:18:03
@Mitch

Danke für deine Rückmeldung, Hauptsache es funktioniert nun soweit und wenn du einmal eine Mußestunde hast kannst ja die defekte Platine in Ruhe nochmals überprüfen. Ich lege auch manchmal was weg und nächsten Tag klappt die Fehlersuche dann auf Anhieb. Wenn du zwei Platinen hast, kannst ja die Meßpunkte gegeneinander vergleichen und so den defekten Bauteil leichter eingrenzen. Wir hatten ja gestern den Fall, das jemand die Widerstandswerte vertauscht hatte, auch dann gibt es Fehlfunktionen.

Beim GAEBUS würde ich empfehlen, zuerst ins Fhemlog zu schauen, der meldet ja brav seine Probleme ins Log. Ansonsten alles löschen und einen nach dem anderen Device einbauen. Wenn es blockieren anfängt, weis man später nicht mehr wo es herkommt. Aber es spricht nichts dagegen alles mit ECMD zu machen wenn das gut läuft. Ich habe mit keinem der beiden Probleme, löse aber die Hauptaufgaben alle mit ECMD.

LG
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: john30 am 10 Januar 2016, 10:40:49
ich glaube da brauchen wir John, scheint ein Fehler bei der Version 2.x zu sein oder wir wissen nicht wie man Dezimalzahlen bei "wi" setzen kann.
ich setze ein Offset auf die Aussentemperatur von -1 Grad und lese das aus, dann setze ich auf -1.8 und lese 2.0 aus. D.h, es wird intern  aufgerundet! Genau so wird es bei der Heizkurve sein, mir fällt das bei der 430 nicht auf, weil ohne "wi" findet keine Rundung statt.

Diese Diskussion hab ich wohl verpasst. Ist das noch ein Thema?
Hintergrund ist, dass insbesondere bei den D1C, D2B und allen abgeleiteten Datentypen mit Divisor != 1 natürlich gerundet werden muss.
Dazu ein Beispiel:
D1C wird in einem Byte codiert und hat einen Divisor von 2. Somit entsprechen folgende Werte dem entsprechenden Byte auf dem Bus:
WertByte
000
102
204
0,501
Wenn jetzt so ein Datentyp mit "ebusctl write" geschrieben werden soll, muss natürlich die Eingabe irgendwie auf das Byte abgebildet werden und dabei wird gerundet.
Somit wird aus einer Eingabe von "1,6" (also eigentlich "1.6" weil internationales Format) dann letztendlich wieder 1,5, denn das ist derjenige binär darstellbare Wert, der der Eingabe am nächsten kommt.

In dem Beispiel von Reinhart ist das bei "-1,8" eben "-2,0".

Übrigens: Die Anzahl der angezeigten Nachkommastellen ebim Auslesen solcher Werte gibt bereits einen ersten groben Hinweis auf die Genauigkeit des Datentyps. Es macht also absolut keinen Sinn, bei einem ausgelesenen Wert von "0,5" dann "0,53" schreiben zu wollen. Aber natürlich ist die Anzahl der Nachkommastellen bspw. bei dem Divisor von 2 wirklich nur ein grober Hinweis. Im Zweifelsfall muss man also nachschauen, was das für ein Datentyp ist.
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Mitch am 10 Januar 2016, 12:46:27
So, habe jetzt fast alles was ich "brauche" eingerichtet.

Was mir noch fehlt sind zwei Dinge:

1. wie komme ich an den Temperaturwert des Warmwasser Speicher auslesen?
2. wie kann ich die Heizung ausschalten/einschalten? (will dies vom Modul HCS nach Bedarf steuern lassen)

habe eine Vaillant VCR430
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: john30 am 10 Januar 2016, 13:06:27
1. wie komme ich an den Temperaturwert des Warmwasser Speicher auslesen?
probier mal "ebusctl read DisplayedHwcStorageTemp"

2. wie kann ich die Heizung ausschalten/einschalten? (will dies vom Modul HCS nach Bedarf steuern lassen)
Meinst Du den Heizkreis 1, den Brenner (oder was auch immer du hast) oder die gesamte Anlage?
Den Heizkreis Modus solltest Du mit "ebusctl read Hc1OPMode" lesen und z.B. mit "ebusctl write -c 430 Hc1OPMode off" ausschalten können.
Siehe Zeile 21 der 15.430.csv (https://github.com/john30/ebusd-configuration/blob/master/ebusd-2.x.x/de/vaillant/15.430.csv)
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Mitch am 10 Januar 2016, 14:17:29
Perfekt, Danke, hat alles geklappt.

Ich hätte noch eine "Logikfrage" an die Vaillant Experten:

Bisher habe ich immer über HCS Modul den Bedarf ermittelt und dann entsprechend über ein Relais den Brenner an bzw. ausgeschalten (Gibt an der 430 einen speziellen 230V Eingang, der normalerweise gebrückt ist.)
Macht es ehr Sinn, hier den Mode von auto auf off und anders herum zu schalten?

Edit: gerade noch eine Frage aufgetaucht:
Kann man die Zirkulationspumpe nicht manuell einschalten?
Habe nur das gefunden:
r,,CirPump,Zirkulationspumpe aktiv,,,,"8100",,,onoff,,,circulation pump's state
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Reinhart am 10 Januar 2016, 15:21:03
@Mitch

Hast du schön gemacht!
Betreffend der Pumpe glaube ich da ist eine "externe" Zirkulationspumpe gemeint. Würde ja nicht viel Sinn machen während die Heizung auf Vollast läuft die "interne" Pumpe auszuschalten.

Da du ja schon den Bedarf mit dem HCS Modul ermittelt hast (ich mache das mit Valves, ist aber vermutlich dasselbe), warum steuerst du nicht direkt den Vorlauf bzw. die Heizkurve nach diesem berechneten Bedarf?
Ich habe das mit einfachen IF Schleifen (5 Stück) gelöst und Fhem prüft während dem Tag alle 30 Minuten wie weit der Sollwert (den gebe ich vor und steht derzeit auf 65%) vom berechneten Bedarf entfernt ist und erhöht oder erniedrigt die Heizkurve automatisch. So erhältst du ein sanfteres Regelverhalten und es wird nicht unnötig auf hohen Vorlauf gefahren. Ganz abschalten tu ich dann wenn der Bedarf nur mehr kleiner 30% beträgt, das wird bei wärmeren Tagen schon um die Mittagszeit erreicht. Zusätzlich funktioniert immer noch die Außentemperatursteuerung, da die ja ein wesentlicher Faktor der Heizkurve ist.

Sieht dann in der Kurve so aus wie im Bild.
Man sieht, wie um 14:00 Uhr der Bedarf deutlich zurück geht und die Heizkurve flacher gestellt wird. Das geht dann alle 30 Minuten bis 16:00 Uhr, dann steigt sogar der Bedarf wieder leicht (die Ventile der Heizkörper öffnen sich wieder etwas). Die Heizkurve bleibt allerdings flach, weil die Wärmeenergie leicht ausreicht. Um 20:00 Uhr schließen die Ventile und die Heizkurve wird auf 0.2 abgesenkt. Die Steuerung ist nach oben auf 1.50 Hkurve begrenzt.

Nur so als Idee, denn ich glaube dass durch rechtzeitiges absenken des Vorlaufs mehr eingespart wird als durch hartes ganz aus/ein  schalten, weil beim erneuten Hochfahren sehr viel mehr Energie verbraucht wird als wenn sie sanft dahindröselt. Das Verhältns von Vor/Rücklauf ist dann sehr klein und es wird mit sehr geringer Leistung gearbeitet. Ist aber jetzt nur meine Meinung und nicht wissenschaftlich betrachtet.

LG
Reinhart
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Prof. Dr. Peter Henning am 10 Januar 2016, 15:52:04
Zitat
ich glaube dass durch rechtzeitiges absenken des Vorlaufs mehr eingespart wird
Dem stimme ich zu. Allerdings kann man das auch machen, indem bei fester Heizkurve die Raumsolltemperatur modifiziert wird.

LG

pah
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Mitch am 10 Januar 2016, 16:55:08
@Reinhart: Danke Dir!

Mit Zirkulationspumpe meine ich die Pumpe, die das Warmwasser zirkulieren lässt.
Ist eine externe Pumpe, die von der 430 gesteuert wird.
Die Pumpe ist älter und braucht viel Strom, deswegen habe ich sie nicht in Betrieb, mit dem Nachteil, dass es ewig dauert, bis heißes Wasser aus dem Hahn kommt.
Mein Plan ist nun, per Bewegungsmelder im Bad die Zirkulationspumpe einzuschalten.

Anscheinend kann man die Pumpe aber nicht einfach per eBUS auf ON zu schalten?
In der VRC430 gibt es ein Tagesprogramm dazu.

Valves werde ich mir mal genauer ansehen, HCS kann nur Bedarf ja oder nein.



@pah: das wäre auch eine gute Möglichkeit.

Wenn ich das jetzt mit meinem HCS verknüpfe wäre dann die Logik:
HCS meldet "demand" = Raumsolltemp auf 22 Grad
HCS meldet "idle" = Raumsolltemp auf 16 Grad

Habe ich das richtig verstanden?

Habe mir gerade das CSV angeschaut. Leider gibt es für die Raum Soll Temp nur Lesen?
r,,DisplayedHc1RoomTempDesired,Angezeigte Raumtemperatur Soll Heizkreis 1,,,,"9600",,,temp1,,,"0= >5°C, currently displayed room temperature setpoint",,,
Wie veränderst Du das genau?
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Prof. Dr. Peter Henning am 10 Januar 2016, 19:45:09
Siehe Anlage.

LG

pah
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Mitch am 10 Januar 2016, 19:53:40
Danke pah, sehr interessanter Artikel!

Meine Frage war aber mehr ebus bezogen, wie änderst du die Raumsolltemp?
Ich finde dazu keinen Syntax im CSV.
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: fz69412 am 10 Januar 2016, 21:48:46
Hallo an alle ,

nachdem ich das Update von John eingespielt habe, kann ich mit dem GAEBUS Modul am FHEM Server meine komplette Trinkwasserstation (VPM-W) abfragen.  ;D
Dazu habe ich unter /opt/fhem/ebusd die 0a.pmw.hwc.csv abgelegt, nun konnte ich mit dem "get" alle Paramter testen und einbinden.
Ich bin begeistert !!

Aber wie bekomme ich nun die Werte aus der Therme (ecoTecplus) und der VRS620 ?
Das Kopieren der 15.ui.csv , die ja auch durch --scanconfig am Raspi eingebunden wird, bringt leider nichts.
Ich kann keinen der Werte abfragen.


Gruß Frank

Ich habe gesehen das pah sich sehr intensiv mit der Steuerung beschäftigt hat.
Unter contrib habe ich da eine VRS620.csv gefunden , wie kann ich diese nutzen ?


Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Mitch am 10 Januar 2016, 23:50:03
Siehe Anlage.

LG

pah

Sag mal pah, woher ist denn dieses PDF? Ist das aus Deinem?/diesem Buch: http://www.amazon.de/Smart-Home-Hacks-Hausautomatisierung-selber/dp/3960090129


@ all:

Ich habe ja einen Vaillant calorMATIC 430 Regler an einer VC61 ecoTEC plus Therme.
Warum bekomme ich bei den meisten Dingen keine Daten:
pi@eBus ~/csv $ ebusctl find
bc Mode = standby
bc Status = no data stored
broadcast datetime = no data stored
broadcast error = no data stored
broadcast hwcStatus = no data stored
broadcast ident = no data stored
broadcast load = no data stored
broadcast outsidetemp = 5.562
broadcast signoflife = no data stored
broadcast vdatetime = 23:45:31;10.01.2016
430 ACTOstorDetected = no data stored
430 actoSTOROPMode = no data stored
430 actostorstate = no data stored
430 ActualRoomTempDesiredHc1 = no data stored
430 ActualWeekday = no data stored
430 adpPreHActive = no data stored
430 adpPreHCurrentRoomTemp = no data stored
430 adpPreHInSideTW = no data stored
430 adpPreHMinutesBeforeFirstTW = no data stored
430 adpPreHOutdoorTemp = no data stored
430 adpPreHOutdoorTempStart = no data stored
430 adpPreHPreheatingTime = no data stored
430 adpPreHRamp = no data stored
430 adpPreHRoomTempDesired = no data stored
430 adpPreHRoomTempStart = no data stored
430 adpPreHStarttime = no data stored
430 AssertFileName = no data stored
430 AssertLineNumber = no data stored
430 AutoOffMode = no data stored
430 B50418actDesFlowTemp = no data stored
430 B51000FlowSetMonitor = no data stored
430 B51000M10HwcFlowSetMon = no data stored
430 B51000M12DisableBitsMon = no data stored
430 B51000M14Monitor = no data stored
430 B51000M7OpModeMonitor = no data stored
430 B51000TempDesiredLoadingPump = no data stored
430 BaseDisplay = no data stored
430 BMUB51101BoilerFlowTemp = no data stored
430 BMUB51101ErrorStatus = no data stored
430 BMUB51101HwcState = no data stored
430 BMUB51101StorageTemp = no data stored
430 BMUFlowTempOrVF1 = no data stored
430 CalculatedKickStopTime = no data stored
430 ccTimer.Friday = no data stored
430 ccTimer.Monday = no data stored
430 ccTimer.Saturday = no data stored
430 ccTimer.Sunday = no data stored
430 ccTimer.Thursday = no data stored
430 ccTimer.Tuesday = no data stored
430 ccTimer.Wednesday = no data stored
430 ChimneySweepModeActive = no data stored
430 CirPump = on
430 ContinuosHeating = no data stored
430 CountryVariant = no data stored
430 CPLPLast24started = no data stored
430 currenterror = no data stored
430 Date = no data stored
430 DisplayedHc1RoomTempDesired = 14.0
430 DisplayedHwcStorageTemp = 51.0
430 DisplayedRoomTemp = no data stored
430 EepromUpdateActive = no data stored
430 EnermanState = no data stored
430 errorhistory = no data stored
430 ExcessTemp = no data stored
430 FrostOverRideTime = no data stored
430 FrostProtectDelayMonitor = no data stored
430 FrostProtectionRequiredMonitor = no data stored
430 FrostProtectStateMonitor = no data stored
430 Hc1ActualFlowTempDesired = no data stored
430 Hc1HcType = no data stored
430 Hc1HeatCurve = 1.40
430 Hc1ManualOPRoomTempDesired = no data stored
430 Hc1MinimalFlowTempDesired = no data stored
430 Hc1NightTemp = no data stored
430 Hc1OPMode = auto
430 Hc1PreOrContinuosHeatingActive = no data stored
430 Hc1Pump = no data stored
430 Hc1PumpLast24started = no data stored
430 Hc1QuickVetoActive = no data stored
430 Hc1QuickVetoTemp = no data stored
430 Hc1RoomTempSwitchOn = no data stored
430 Hc1SummerOffset = no data stored
430 hc1Timer.Friday = no data stored
430 hc1Timer.Monday = no data stored
430 hc1Timer.Saturday = no data stored
430 hc1Timer.Sunday = no data stored
430 hc1Timer.Thursday = no data stored
430 hc1Timer.Tuesday = no data stored
430 hc1Timer.Wednesday = no data stored
430 Hc2HcType = no data stored
430 HcMc1ConfigCPLPAsLP = no data stored
430 HcMc1CPLPState = no data stored
430 HcMc1Detected = no data stored
430 HolidayEndPeriod = no data stored
430 HolidayRoomTemp = no data stored
430 HolidayStartPeriod = no data stored
430 HRUDetected = no data stored
430 HwcActualTempDesired = no data stored
430 HwcCircuitActive = no data stored
430 HwcLegioStartDay = no data stored
430 HwcLegioStartTime = no data stored
430 HwcLoadingIn430Active = no data stored
430 HwcLoadingInBMUActive = no data stored
430 HwcLoadingOffset = no data stored
430 HwcManualOPTempDesired = no data stored
430 HwcOPMode = off
430 HwcParallelLoading = no data stored
430 HwcPressLowpostrunningtime = no data stored
430 HwcQuickVetoActive = no data stored
430 HwcQuickVetoTemp = no data stored
430 HwcTempDesired = no data stored
430 hwcTimer.Friday = no data stored
430 hwcTimer.Monday = no data stored
430 hwcTimer.Saturday = no data stored
430 hwcTimer.Sunday = no data stored
430 hwcTimer.Thursday = no data stored
430 hwcTimer.Tuesday = no data stored
430 hwcTimer.Wednesday = no data stored
430 IsInHoliday = no data stored
430 KeyCodeforConfigMenu = no data stored
430 LcdContrastValue = no data stored
430 LegioProtectActive = no data stored
430 MaintenanceDate = no data stored
430 MonitorEEpromInkonsiNumber = no data stored
430 NameHc1 = no data stored
430 NameHc2 = no data stored
430 NameHwc = no data stored
430 OutsideTemp = no data stored
430 OutsideTempOffset = no data stored
430 PhoneNumber1 = no data stored
430 PhoneNumber2 = no data stored
430 PreheatingTime = no data stored
430 PreStopTime = no data stored
430 PumpBlockingTimeMax = no data stored
430 PumpEnergySaveCalculatedTimeMonitor = no data stored
430 PumpEnergySaveStateMonitor = no data stored
430 RoomTemp = no data stored
430 RoomTempCorrection = no data stored
430 RoomTempOffsetSelfWarming = no data stored
430 Setpoints.Friday = no data stored
430 Setpoints.Monday = no data stored
430 Setpoints.Saturday = no data stored
430 Setpoints.Sunday = no data stored
430 Setpoints.Thursday = no data stored
430 Setpoints.Tuesday = no data stored
430 Setpoints.Wednesday = no data stored
430 SolarModuleDetected = no data stored
430 StartEepromUpdate = no data stored
430 StatusDcf = no data stored
430 SummerWinterTimeAdjust = no data stored
430 Time = no data stored
430 V430PluggedIn = no data stored
430 VF1 = no data stored
bai AccessoriesOne = no data stored
bai AccessoriesTwo = no data stored
bai ACRoomthermostat = no data stored
bai APCComStatus = no data stored
bai APCLegioProtection = no data stored
bai averageIgnitiontime = no data stored
bai BlockTimeHcMax = no data stored
bai BoilerType = no data stored
bai ChangesDSN = no data stored
bai CirPump = no data stored
bai CounterStartattempts1 = no data stored
bai CounterStartattempts2 = no data stored
bai CounterStartAttempts3 = no data stored
bai CounterStartAttempts4 = no data stored
bai dcfState = no data stored
bai DCFTimeDate = no data stored
bai DCRoomthermostat = no data stored
bai DeactivationsIFC = no data stored
bai DeactivationsTL = no data stored
bai DeltaFlowReturnMax = no data stored
bai DisplayMode = no data stored
bai DSN = no data stored
bai DSNOffset = no data stored
bai DSNStart = no data stored
bai EBusHeatcontrol = no data stored
bai EbusSourceOn = no data stored
bai EbusVoltage = no data stored
bai ExternalFaultmessage = no data stored
bai externalFlowTempDesired = no data stored
bai externalHwcSwitch = no data stored
bai ExternGasvalve = no data stored
bai ExtFlowTempDesiredMin = 0.00
bai ExtStorageModulCon = no data stored
bai extWP = no data stored
bai FanHours = no data stored
bai FanMaxSpeedOperation = no data stored
bai FanMinSpeedOperation = no data stored
bai FanPWMSum = no data stored
bai FanPWMTest = no data stored
bai FanSpeedOffsetMax = no data stored
bai FanSpeedOffsetMin = no data stored
bai FanStarts = no data stored
bai FloorHeatingContact = no data stored
bai FlowsetHcMax = no data stored
bai FlowsetHwcMax = no data stored
bai FlowSetPotmeter = no data stored
bai FlowTemp = 41.31;ok
bai FlowTempDesired = no data stored
bai FlowTempMax = no data stored
bai Fluegasvalve = no data stored
bai FluegasvalveOpen = no data stored
bai HcHours = no data stored
bai HcPumpMode = no data stored
bai HcPumpStarts = no data stored
bai HcStarts = no data stored
bai HcUnderHundredStarts = no data stored
bai HeatingSwitch = no data stored
bai HoursTillService = no data stored
bai HwcDemand = no data stored
bai HwcHours = no data stored
bai HwcImpellorSwitch = no data stored
bai HwcPostrunTime = no data stored
bai HwcSetPotmeter = no data stored
bai HwcStarts = no data stored
bai HwcSwitch = no data stored
bai HwcTemp = no data stored
bai HwcTempDesired = no data stored
bai HwcTempMax = no data stored
bai HwcTypes = no data stored
bai HwcUnderHundredStarts = no data stored
bai HwcWaterflow = no data stored
bai HwcWaterflowMax = no data stored
bai InitialisationEEPROM = no data stored
bai IonisationVoltageLevel = no data stored
bai maintenancedata_HwcTempMax = no data stored
bai maxIgnitiontime = no data stored
bai minIgnitiontime = no data stored
bai ModulationTempDesired = no data stored
bai OutdoorstempSensor = no data stored
bai OverflowCounter = no data stored
bai ParamToken = no data stored
bai PartloadHcKW = 12
bai PartloadHwcKW = no data stored
bai PartnumberBox = no data stored
bai PositionValveSet = no data stored
bai PowerValue = no data stored
bai PrAPSCounter = no data stored
bai PrAPSSum = no data stored
bai PrEnergyCountHc1 = no data stored
bai PrEnergyCountHc2 = no data stored
bai PrEnergyCountHc3 = no data stored
bai PrEnergyCountHwc1 = no data stored
bai PrEnergyCountHwc2 = no data stored
bai PrEnergyCountHwc3 = no data stored
bai PrEnergySumHc1 = no data stored
bai PrEnergySumHc2 = no data stored
bai PrEnergySumHc3 = no data stored
bai PrEnergySumHwc1 = no data stored
bai PrEnergySumHwc2 = no data stored
bai PrEnergySumHwc3 = no data stored
bai ProductionByte = no data stored
bai PrVortexFlowSensorValue = no data stored
bai PumpHours = no data stored
bai PumpHwcFlowNumber = no data stored
bai PumpHwcFlowSum = no data stored
bai PumpPower = 0
bai PumpPowerDesired = no data stored
bai RemainingBoilerblocktime = no data stored
bai ReturnRegulation = no data stored
bai ReturnTemp = no data stored
bai ReturnTempMax = no data stored
bai SDFanSpeed = 0
bai SDFlame = no data stored
bai SDFlameSensingASIC = no data stored
bai SDGasvalve = no data stored
bai SDGasvalve3UC = no data stored
bai SDGasvalveASICFeedback = no data stored
bai SDGasvalveUC = no data stored
bai SDGasvalveUCFeedback = no data stored
bai SDIgnitor = no data stored
bai SDSTLWithNTC = no data stored
bai SDTemplimiter = no data stored
bai SDTRT = 45.06;64814;ok
bai SDVolatileLockout = no data stored
bai SDVolatileLockoutIFCGV = no data stored
bai SecondPumpMode = no data stored
bai SerialNumber = no data stored
bai SetFactoryValues = no data stored
bai SHEMaxDeltaHwcFlow = no data stored
bai SHEMaxFlowTemp = no data stored
bai SolarPostHeat = no data stored
bai Statenumber = no data stored
bai StatusTHER = 38.0;45.0;5.562;-;51.0;0
bai Storageloadpump = no data stored
bai StorageLoadPumpHours = no data stored
bai StorageloadPumpStarts = no data stored
bai StorageLoadTimeMax = no data stored
bai StoragereleaseClock = no data stored
bai StorageTemp = no data stored
bai StorageTempDesired = no data stored
bai StorageTempMax = no data stored
bai TargetFanSpeed = no data stored
bai TargetFanSpeedOutput = no data stored
bai TempDiffBlock = no data stored
bai TempDiffFailure = no data stored
bai TempGradientFailure = no data stored
bai TempMaxDiffExtTFT = no data stored
bai Testbyte = no data stored
bai TimerInputHc = no data stored
bai ValveMode = no data stored
bai ValveStarts = no data stored
bai VortexFlowSensor = no data stored
bai WarmstartDemand = no data stored
bai WarmstartOffset = no data stored
bai WaterHcFlowMax = no data stored
bai WaterPressure = no data stored
bai WaterpressureBranchControlOff = no data stored
bai WaterpressureMeasureCounter = no data stored
bai WaterpressureVariantSum = no data stored
bai WP = no data stored
bai WPPostrunTime = no data stored
bai WPSecondStage = no data stored
broadcast ident = no data stored
cp Mode = no data stored
error currenterror = no data stored
error currentservice = no data stored
error errorhistory = no data stored
error servicehistory = no data stored
hwc Mode = no data stored
mc DateTime = no data stored
mc Mode = no data stored
mc4 DateTime = no data stored
mc4 Mode = no data stored
mc5 DateTime = no data stored
mc5 Mode = no data stored
memory eeprom = no data stored
memory ram = no data stored
scan id = no data stored
scan id1 = no data stored
scan id2 = no data stored
scan id3 = no data stored
scan id4 = no data stored
scan.08 ident = Vaillant;BAI00;0518;7401
scan.15 ident = Vaillant;43000;0215;2002

Und noch eine Frage, wo kann man denn lesen, was die einzelnen Werte bedeuten?
Bei viele ist es ja anhand der Bezeichnung klar, bei einigen aber auch nicht.

Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Prof. Dr. Peter Henning am 11 Januar 2016, 09:32:27
@Mitch. Ja, das ist aus dem Buch - oder sagen wir mal: Aus dem Manuskript. Soll im Februar auf dem Markt sein.

RoomTemp ist das reading für die Raumtemperatur bei mir.

LG

pah
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Reinhart am 11 Januar 2016, 11:16:12
@Mitch

So wie es sich mir darstellt, ist find xx das Ergebnis aus den im Buffer abgelegten Daten, d.h. alles was seid dem letzten Neustart ausgelesen wurde ist hier abgelegt! Im Normalfall (ohne Fhem Abfragen) siehst du hier nur den scan und die Broadcast.
Wenn du eBusd neu startest ist zunächst nichts bzw. ganz wenig zu sehen. Hier ein Beispiel.

pi@raspberry2 ~ $ sudo service ebusd stop
[ ok ] Stopping ebusd: ebusd.
pi@raspberry2 ~ $ sudo service ebusd start
[ ok ] Starting ebusd: ebusd.

###### 1. Abfrage ######
pi@raspberry2 ~ $ ebusctl find -d
bai Mode = standby
scan.08 ident = Vaillant;BAI00;0518;7401
scan.15 ident = Vaillant;43000;0215;2002

###### 2. Abfrage ######
pi@raspberry2 ~ $ ebusctl find -d
broadcast vdatetime = 10:47:03;11.01.2016
myCustom Status01 = 51.0;44.0;5.562;41.0;44.0;on
myCustom2 Pumpenstatus = off
bai Mode = standby
scan.08 ident = Vaillant;BAI00;0518;7401
scan.15 ident = Vaillant;43000;0215;2002

###### 3. Abfrage ######
pi@raspberry2 ~ $ ebusctl find -d
broadcast outsidetemp = 3.562
broadcast vdatetime = 10:49:01;11.01.2016
myCustom Status01 = 51.0;44.0;5.562;46.0;43.0;overrun
myCustom Status02 = auto;60;70.0;70;54.0
myCustom1 Status11 = nosignal;4;55;2;-;-;-;-;5.562
myCustom2 Pumpenstatus = off
430 Hc1HeatCurve = 1.50
430 MaintenanceDate = 01.03.2016
430 OutsideTemp = 3.56;ok
bai FlowTemp = 51.00;ok
bai FlowTempDesired = 51.00
bai Mode = standby
bai PumpPower = 54
bai SDFanSpeed = 1838
bai SDTRT = 44.44;64824;ok
scan.08 ident = Vaillant;BAI00;0518;7401
scan.15 ident = Vaillant;43000;0215;2002

###### 4. Abfrage ######
pi@raspberry2 ~ $ ebusctl find -d
broadcast outsidetemp = 3.562
broadcast vdatetime = 11:02:00;11.01.2016
myCustom Status01 = 51.0;43.0;5.562;46.0;45.0;on
myCustom Status02 = auto;60;70.0;70;54.0
myCustom1 Status11 = nosignal;47;45;2;-;-;-;-;5.562
myCustom2 Pumpenstatus = off
430 CirPump = on
430 Hc1HeatCurve = 1.50
430 Hc1Pump = on
430 hc1Timer.Monday = 02:00;19:30;23:00;-:-;-:-;-:-;Mo-Fr
430 hc1Timer.Thursday = 02:00;19:30;23:00;-:-;-:-;-:-;selected
430 hc1Timer.Tuesday = 02:00;19:30;23:00;-:-;-:-;-:-;selected
430 hc1Timer.Wednesday = 02:00;19:30;23:00;-:-;-:-;-:-;selected
430 MaintenanceDate = 01.03.2016
430 OutsideTemp = 3.38;ok
430 PumpBlockingTimeMax = 0
bai CounterStartattempts1 = 4
bai DeactivationsIFC = 3
bai extWP = on
bai FanHours = 15115
bai FlowTemp = 51.06;ok
bai FlowTempDesired = 51.00
bai HcHours = 11869
bai HcStarts = 118000.00
bai HwcHours = 2536
bai HwcSetPotmeter = 54.06
bai HwcStarts = 266500.00
bai HwcTempMax = 57.00
bai Mode = standby
bai PartloadHcKW = 18
bai PumpPower = 66
bai SDFanSpeed = 2483
bai SDTRT = 42.31;64858;ok
bai Storageloadpump = 0
bai WaterPressure = 1.736;ok
bai WP = on
scan.08 ident = Vaillant;BAI00;0518;7401
scan.15 ident = Vaillant;43000;0215;2002

hier habe ich nach Neustart sofort eine Abfrage gestartet und nur das Ergebnis von scan erhalten. In den nächsten Abfragen werden dann die Ergebnisse immer mehr, weil Fhem ja parallel dazu die Daten via ECMD abholt, bzw. die Broadcast nun alle eintreffen.

Beachte auch die Syntax, find ohne Parameter liefert dir alle Messages von allen aktiven CSV-Files. So kannst du auch leicht überprüfen welche CSV Aufgrund des scan benutzt werden.

Was die einzelnen Werte bedeuten kannst auch mit ebusctl find -f abfragen, da erhältst du die gesamte Zeile aus dem CSV. Man erhält auch aus dem Handbuch des Heizgerätes einige Auskünfte und die Bedeutung der verschiedenen Register, dort werden die meist mit "d.xx" angegeben.

LG
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Reinhart am 11 Januar 2016, 11:42:32
Aber wie bekomme ich nun die Werte aus der Therme (ecoTecplus) und der VRS620 ?
Das Kopieren der 15.ui.csv , die ja auch durch --scanconfig am Raspi eingebunden wird, bringt leider nichts.
Ich kann keinen der Werte abfragen.

Ich habe gesehen das pah sich sehr intensiv mit der Steuerung beschäftigt hat.
Unter contrib habe ich da eine VRS620.csv gefunden , wie kann ich diese nutzen ?

Hallo,

pah hat seine CSV zu einer Zeit entwickelt als alles noch ebusd1.x war. Einfaches kopieren wird bei der 2.x nicht zum gewünschten Ergebnis führen, da John die CSV schon alle eingebunden hat. Die findest du in /etc/ebusd/vaillant/ und nennen sich "solsy", das sind mehrere Dateien!

frage doch einfach einmal ab, welche CSV bei dir benutzt werden.
ebusctl find -f

Wenn dir die solsy fehlen, dann kopiere sie ins Vaillant Verzeichnis oder lade die Konfigs neu von John seinem Git.

Du kannst aber pah seine CSV sehr gerne zum Studium benutzen und vergleichen ob hier eventuell mehr definiert wurde. pah hat alles in Reverse Engineering ja selbst ermittelt und die Definitionen waren sehr komplett. Ob die nun 2.x kompatibel sind kann ich dir nicht sagen, glaube aber das die ohne Anpassungen nicht mehr verwendet werden können.

LG
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Prof. Dr. Peter Henning am 11 Januar 2016, 11:55:55
Zitat
glaube aber das die ohne Anpassungen nicht mehr verwendet werden können.
:'( :'( :'(

Scheint so zu sein...

LG

pah
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: amunra am 11 Januar 2016, 14:44:02
ich konnte mein 430.cfg mit ein paar Modfikationen wiederverwenden.

- Dateiprefix muss stimmen also Dateiname alt 430.csv neu 15.430.csv
- mi Editor: ersetze \n duch ,,,\n
- [war bei mir nicht erforderlich] falls eigene Datentypen definiert wurden müssen die ggf. ergänzt/angepasst werden.
- und die Definitionen am Anfang der Datei anpassen - Beispiel für die 430er CSV sieht wie folgt aus:
ALT:
# type (r[1-9];w;u),circuit,name,[comment],[QQ],ZZ,PBSB,[ID],field1,part (m/s),datatypes/templates,divider/values,unit,comment
#,43000,VRC 430,430 220 215+315+323+325+340+341,,,,,,,,,,
*r,430,,,,"15","B509","0D",,,,,,
*w,430,,,,"15","B509","0E",,,,,,
*wi,430#install,,,,"15","B509","0E",,,,,,
NEU:
# type (r[1-9];w;u),circuit,name,[comment],[QQ],ZZ,PBSB,[ID],field1,part (m/s),datatypes/templates,divider/values,unit,comment,,,
#,43000,VRC 430,430 220,,,,,,,,,,,,,
*r,,,,,,"B509","0D",,,,,,,,,
*w,,,,,,"B509","0E",,,,,,,,,
*wi,#install,,,,,"B509","0E",,,,,,,,,
*[SW>=125],scan,,,SW,,>=125,,,,,,,,,,
*[SW>=216],scan,,,SW,,>=216,,,,,,,,,,
*[SW<=209],scan,,,SW,,<=209,,,,,,,,,,
*[SW>=210],scan,,,SW,,>=210,,,,,,,,,,
*[SW>=126],scan,,,SW,,>=126,,,,,,,,,,
*[SW>=208],scan,,,SW,,>=208,,,,,,,,,,

ein "reload" das war's.

Was in meiner Definition nicht mehr drin ist, das ist die HW/SW Versionsabfrage aber damit kann ich leben.

Ich würde es aber denoch nicht empfehlen die alten configs zu verwenden - ich habe es nur gemacht, weil meine CSV mehr Daten enthält und ich im Moment nicht die Zeit habe die Dateien bzw. Daten abzugleichen.

Viele Grüße
Arthur
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Reinhart am 11 Januar 2016, 17:38:30
Ich würde es aber denoch nicht empfehlen die alten configs zu verwenden - ich habe es nur gemacht, weil meine CSV mehr Daten enthält und ich im Moment nicht die Zeit habe die Dateien bzw. Daten abzugleichen.

Danke Arthur für deine Erklärung wie man die CVS "einfach" an die 2.x anpassen kann! John hat ja die CVS aus der DB gebildet und ich glaube das die wirklich sehr komplett sind. Bin auch deiner Meinung dass wir die "alten" Konfigs schön langsam ausräumen sollten, denn das Ziel sollte wirklich eine einzige Quelle der Dateien sein. Das hat pah und John ja schon lange angestrebt und macht Sinn, dann sprechen wir alle von denselben Dateien, das macht die Sache leichter! Es ist auch klar, dass es immer wieder Profis geben wird, die das sinnvoll für ihre Zwecke erweitern. Mehr Daten als der Hersteller anbietet werden sich auch in Zukunft nicht auslesen lassen.

Ich habe auch alles auf die 2.x umgestellt und nach ein paar Erweiterungen (nur in der broadcast und _templates) bin ich wieder auf dem aktuellen Stand.

LG
Reinhart
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: e3xtreme am 11 Januar 2016, 20:02:51
Hi,

Ich habe die Therme soweit, dass sie spricht, der ebus Dämon läuft, die Lämpchen blinken wie verrückt und ich lese ganz viele AAAAAAAs...

soweit sogut, nur stimmt einerseits beim booten was nicht, da bleibt er hängen wenn zusätzlich ein WLAN USB dongle dran hängt und zweitens schreibt er bei folgender Eingabe:

pi@RPi /var/log $ ebusctl scan result
empty

pi@RPi /var/log $ ebusctl find
ERR: element not found

pi@RPi /var/log $

Im log steht zusätzlich er kann die PIDFILE nicht beschreiben

Man muss dazusagen, ich hab die etc/init.d/ebusd und die etc/default/ebusd sowie die logdatei selbst angelegt und adminrechte vergeben (777)

Ist ein Raspi1 Rev2

hat da wer einen Tipp für mich?
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Reinhart am 11 Januar 2016, 21:49:45
wenn er das Pidfile nicht schreiben kann, können mehrere Ursachen dahinter stecken.

Hast du schon einmal geschaut wie oft ebusd läuft?
Versuche einmal das Runlevel script zu aktualisieren und starte den Dämon neu.

sudo update-rc.d ebusd defaults
wenn du den Service mit sudo startest, klappt das ohne Fehler (vorher stoppen)?

sudo service ebusd start
Das Problem mit dem Wlan Stick solltest aber unbedingt noch lösen, bevor du mit dem ebusd weiter machst. Ich hatte das auch einmal und konnte aber dann mit statischer IP diese Probleme umgehen. Es gibt aber Wlan Sticks die verhalten sich wirklich etwas eigenartig am Raspi.

LG
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: e3xtreme am 11 Januar 2016, 22:05:05
Klappt ohne fehler,... :o

pi@RPi /var/log $ sudo service ebusd stop
pi@RPi /var/log $ sudo update-rc.d ebusd defaults
update-rc.d: using dependency based boot sequencing
update-rc.d: warning: default stop runlevel arguments (0 1 6) do not match ebusd Default-Stop values (none)
insserv: warning: current stop runlevel(s) (0 1 6) of script `ebusd' overrides LSB defaults (empty).
pi@RPi /var/log $ sudo service ebusd start
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: fz69412 am 12 Januar 2016, 00:56:48
Hallo und guten Morgen,

vielen Dank für die vielen Reaktionen.

Anbei mal meine Logs aus find -d:

pi@raspberrypi:~ $ ebusctl find -d
broadcast datetime = 5.125;00:37:04;12.01.2016
broadcast outsidetemp = 5.125
broadcast vdatetime = 00:37:04;12.01.2016
hwc CalculatedMixerPosition = 220
hwc CircoPump = 0
hwc currenterror = -;-;-;-;-
hwc Mode = 55;auto;00;off
hwc Ntc1Sensor = 52.94;ok
hwc Ntc2Sensor = 57.69;ok
hwc Ntc3Sensor = 34.81;ok
hwc PartyStart = off
hwc Status = 0;off;-;55
hwc Timer.Friday = 05:30;-:-;-:-;-:-;-:-;-:-;selected
hwc Timer.Monday = 05:30;-:-;-:-;-:-;-:-;-:-;selected
hwc Timer.Saturday = 08:00;-:-;-:-;-:-;-:-;-:-;selected
hwc Timer.Sunday = 08:00;-:-;-:-;-:-;-:-;-:-;selected
hwc Timer.Thursday = 05:30;09:00;14:00;-:-;-:-;-:-;selected
hwc Timer.Tuesday = 05:30;09:00;14:00;-:-;-:-;-:-;selected
hwc Timer.Wednesday = 05:30;-:-;-:-;-:-;-:-;-:-;selected
scan.0a ident = Vaillant;PMW01;0205;8302
scan.12 ident = Vaillant;PMW01;0205;8302
scan.15 ident = Vaillant;UI   ;0508;6201
scan.75 ident = Vaillant;RC C ;0507;6201
scan.fc ident = Vaillant;PMW01;0205;8302

und find -f :

pi@raspberrypi:~ $ ebusctl find -f
u,broadcast,datetime,Datum/Uhrzeit,,fe,0700,,outsidetemp,m,D2B,,°C,Temperatur,time,m,BTI,,,Uhrzeit,date,m,BDA,,,Datum
u,broadcast,error,Fehlernachricht,,fe,fe01,,error,m,STR:10,,,
u,broadcast,hwcStatus,Status Warmwasser,,fe,b505,27,onoff,m,UCH,0=off;1=on,,,VF1,m,UCH,,°C,Temperatur,onoff,m,UCH,0=off;1=on,,
u,broadcast,ident,Identifikation,,fe,0704,,manufacturer,m,UCH,6=Dungs;15=FH Ostfalia;16=TEM;17=Lamberti;20=CEB;21=Landis-Staefa;22=FERRO;23=MONDIAL;24=Wikon;25=Wolf;32=RAWE;48=Satronic;64=ENCON;80=Kromschröder;96=Eberle;101=EBV;117=Grässlin;133=ebm-papst;149=SIG;165=Theben;167=Thermowatt;181=Vaillant;192=Toby;197=Weishaupt;253=ebusd.eu,,Geräte-Hersteller,id,m,STR:5,,,Geräte-ID,software,m,PIN,,,Software-Version,hardware,m,PIN,,,Hardware-Version
u,broadcast,load,Quick - WW Speicherladung,,fe,b505,06,onoff,m,UCH,0=off;1=on,,
u,broadcast,outsidetemp,Außentemperatur,,fe,b516,01,temp2,m,D2B,,°C,Temperatur
u,broadcast,signoflife,Lebenszeichen,,fe,07ff,,
u,broadcast,vdatetime,Datum/Uhrzeit,,fe,b516,00,time,m,BTI,,,,date,m,BDA,,,
r,broadcast,ident,Identifikation,,,0704,,manufacturer,s,UCH,6=Dungs;15=FH Ostfalia;16=TEM;17=Lamberti;20=CEB;21=Landis-Staefa;22=FERRO;23=MONDIAL;24=Wikon;25=Wolf;32=RAWE;48=Satronic;64=ENCON;80=Kromschröder;96=Eberle;101=EBV;117=Grässlin;133=ebm-papst;149=SIG;165=Theben;167=Thermowatt;181=Vaillant;192=Toby;197=Weishaupt;253=ebusd.eu,,Geräte-Hersteller,id,s,STR:5,,,Geräte-ID,software,s,PIN,,,Software-Version,hardware,s,PIN,,,Hardware-Version
r,hwc,ActorFernsteuerung,ActorFernsteuerung,,0a,b509,0d1b00,onoff,s,UCH,0=off;1=on,,TRUE -> RemoteControl of actors
r,hwc,ActualKrm,Actual_Krm,,0a,b509,0d4c00,,s,SIN,,in 1/1000,"Krm used for calculation (set in DynamicTnm), valid after 1. Tapping"
r,hwc,ActualTappingTempDesired,Aktueller Zapfsollwert,,0a,b509,0d0e00,temp,s,D2C,,°C,Temperatur
r,hwc,ActualTnm,Actual_Tnm,,0a,b509,0d4d00,,s,SIN,,in 1/1000,"Tnm used for calculation (set in DynamicTnm), valid after 1. Tapping"
r,hwc,AutoTappingTempDesired,Automatischer Zapfsollwert,,0a,b509,0d0c00,temp,s,D2C,,°C,Temperatur
r,hwc,BigHExThreshold,BigHExThreshold,,0a,b509,0d4900,,s,SIN,,in 1/100,RW
r,hwc,CalculatedMixerPosition,Berechnete Mischerposition,,0a,b509,0d0600,,s,UIN,,Schritte,0 : primär offen .. 220 primär geschlossen
r,hwc,CircoPump,Zirkulationspumpe,,0a,b509,0d0400,percent0,s,UCH,,%,Leistung in %
r,hwc,currenterror,Aktuelle Fehler,,0a,b503,0001,error,s,UIN,,,Fehlernummer,error,s,UIN,,,Fehlernummer,error,s,UIN,,,Fehlernummer,error,s,UIN,,,Fehlernummer,error,s,UIN,,,Fehlernummer
r,hwc,Date,Datum,,0a,b509,0d2d00,date,s,HDA,,,System Date
r,hwc,DurchflussTemp,Volumenstrom,,0a,b509,0d4600,temp,s,D2C,,°C,Volumenstrom in Liter / Minute
r,hwc,ElectricalHeater,Elektrischer Heizstab,,0a,b509,0d0800,onoff,s,UCH,0=off;1=on,,
r,hwc,EnableHwcOperation,EnableDHWOperation,,0a,b509,0d4300,onoff,s,UCH,0=off;1=on,,Enable DHW Ooperation
r,hwc,errorhistory,Fehlerhistorie,,0a,b503,0101,index,m,UCH,,,,status,s,UCH,,,Status,time2,s,VTM,,,Zeit,date,s,HDA,,,Datum,error,s,UIN,,,Fehlernummer
r,hwc,HeatDemand,Wärmeanforderung,,0a,b509,0d0900,temp,s,D2C,,°C,Temperatur
r,hwc,HExIndex,HExIndex,,0a,b509,0d4a00,,s,SIN,,in 1/100,RO
r,hwc,HexMonitoringCounter,HexMonitoringCounter,,0a,b509,0d4700,,s,SIN,,,RO
r,hwc,HExThreshold,HExThreshold,,0a,b509,0d4800,,s,SIN,,in 1/100,RO
r,hwc,HolidayStart,Start Ferienfunktion,,0a,b509,0d1300,onoff,s,UCH,0=off;1=on,,Start Holiday Mode
r,hwc,Krm,Krm,,0a,b509,0d1400,,s,SIN,,in 1/1000,"enter value in 1/1000: 25=0.025, 250=0,25, 2500=2,5"
r,hwc,KrmFaktorMiddl,Krm_Faktor_Middl,,0a,b509,0d4f00,,s,SIN,,in 1/1000,Krm Verstärkungsfaktor Middl (1/1000)
r,hwc,KrmFaktorSmall,Krm_Faktor_Small,,0a,b509,0d4e00,,s,SIN,,in 1/1000,Krm Verstärkungsfaktor Small (1/1000)
r,hwc,Krp,Krp,,0a,b509,0d1800,,s,SIN,,in 1/1000,"enter value in 1/1000: 25=0.025, 250=0,25, 2500=2,5"
r,hwc,LegioStartDay,Starttag Legionellenschutz,,0a,b509,0d1000,,s,UCH,,0..8,0=Montag1 = Dienstag..6 = Sonntag7 = Legionellenschutz aus8 = täglich
r,hwc,LegioStartTime,Startzeit Legionellenschutz,,0a,b509,0d1100,time,s,VTI,,,Time when LegioProtect starts on specific day
r,hwc,ManualTappingTempDesired,ManualTappingSetpoint,,0a,b509,0d0b00,temp,s,D2C,,°C,Temperatur
r,hwc,Mode,Betriebsart,,0a,b504,01,temp0,s,UCH,,°C,Temperatur,hwcmode,s,UCH,0=disabled;1=on;2=off;3=auto,,Warmwasser Modus,,s,IGN:2,,,,,s,HEX:1,,,,,s,IGN:1,,,,onoff,s,UCH,0=off;1=on,,,,s,IGN:1,,,
r,hwc,Ntc1Sensor,NTC 1 Sensor,,0a,b509,0d0000,temp,s,D2C,,°C,T1 Temperature,sensor,s,UCH,0=ok;85=circuit;170=cutoff,,Fühlerstatus
r,hwc,Ntc2Sensor,NTC 2 Sensor,,0a,b509,0d0100,temp,s,D2C,,°C,T2 Temperature,sensor,s,UCH,0=ok;85=circuit;170=cutoff,,Fühlerstatus
r,hwc,Ntc3Sensor,NTC 3 Sensor,,0a,b509,0d0200,temp,s,D2C,,°C,T3 Temperature,sensor,s,UCH,0=ok;85=circuit;170=cutoff,,Fühlerstatus
r,hwc,OperatingMode,Betriebsart,,0a,b509,0d0a00,mcmode,s,UCH,0=disabled;1=on;2=off;3=auto;4=eco;5=low,,"0=OFF, 1=ON, 2=AUTO, 3=MANUAL"
r,hwc,OverheatTimer,Overheat_timer,,0a,b509,0d5200,seconds0,s,UCH,,s,Overheat_timer
r,hwc,PartyStart,Start Partyfunktion,,0a,b509,0d1200,onoff,s,UCH,0=off;1=on,,Start Party Mode
r,hwc,PumpED,Einschaltdauer Pumpe,,0a,b509,0d0500,percent0,s,UCH,,%,Leistung in %
r,hwc,QuickVetoStart,Quick Veto start,,0a,b509,0d0f00,onoff,s,UCH,0=off;1=on,,
r,hwc,QuickVetoTempDesired,Quick Veto Sollwert,,0a,b509,0d0d00,temp,s,D2C,,°C,Temperatur
r,hwc,SingleStorageCharge,1x Speicherladung,,0a,b509,0d4400,onoff,s,UCH,0=off;1=on,,Enable SingleTankCharge
r,hwc,StateCircoKick,State_CircoKick,,0a,b509,0d3100,,s,UCH,,,Aktuelle Zustandsnummer CircoKickControl
r,hwc,StateHExMonitoring,State_HExMonitoring,,0a,b509,0d3200,,s,UCH,,,Aktuelle Zustandsnummer HExMonitoring
r,hwc,StateMainControl,State_MainControl,,0a,b509,0d2f00,,s,UCH,,,Aktuelle Zustandsnummer MainControl
r,hwc,StateMixerPumpControl,State_MixerPumpControl,,0a,b509,0d3000,,s,UCH,,,Aktuelle Zustandsnummer MixerPumpControl
r,hwc,Status,Status,,0a,b504,0d,temp0,s,UCH,,°C,Temperatur,onoff,s,UCH,0=off;1=on,,,temp,s,D2C,,°C,Temperatur,temp0,s,UCH,,°C,Temperatur
r,hwc,SteBusCheckFailedCounter,SteBusCheckFailedCounter,,0a,b509,0d4200,,s,UIN,,,eBus Failed Counter
r,hwc,StFrostProtCounter,Frostschutz Zähler,,0a,b509,0d4000,,s,UIN,,,FrostProtectCounter
r,hwc,StInstallationDate,Installationsdatum,,0a,b509,0d4100,date,s,HDA,,,Installation Date
r,hwc,StLegioAbortTimeCounter,Legionellenschutz Abbruch Zähler,,0a,b509,0d3f00,,s,UIN,,,End LegioProtect with Abort
r,hwc,StLegioStopTimeCounter,Legionellenschutz Stop Zähler,,0a,b509,0d3e00,,s,UIN,,,End LegioProtect with Stop
r,hwc,TeleSwitch,TeleSwitch,,0a,b509,0d3900,,s,UCH,,0..3,"TeleSwitch Operating Mode (0=disabled, 1=ON, 2=OFF, 3=AUTO"
r,hwc,TeleSwitchState,TeleSwitchState,,0a,b509,0d3a00,onoff,s,UCH,0=off;1=on,,Teleswitch port state (On / Off)
r,hwc,Time,Zeit,,0a,b509,0d2c00,time,s,VTI,,,System Time
r,hwc,Timer.Friday,Zeitfenster Freitag,,0a,b504,06,from,s,TTM,,,Slots 1-3,to,s,TTM,,,bis,from,s,TTM,,,Slot von/bis,to,s,TTM,,,bis,from,s,TTM,,,Slot von/bis,to,s,TTM,,,bis,daysel,s,UCH,0=selected;1=Mo-Fr;2=Sa-So;3=Mo-So,,Tage
r,hwc,Timer.Monday,Zeitfenster Montag,,0a,b504,02,from,s,TTM,,,Slots 1-3,to,s,TTM,,,bis,from,s,TTM,,,Slot von/bis,to,s,TTM,,,bis,from,s,TTM,,,Slot von/bis,to,s,TTM,,,bis,daysel,s,UCH,0=selected;1=Mo-Fr;2=Sa-So;3=Mo-So,,Tage
r,hwc,Timer.Saturday,Zeitfenster Samstag,,0a,b504,07,from,s,TTM,,,Slots 1-3,to,s,TTM,,,bis,from,s,TTM,,,Slot von/bis,to,s,TTM,,,bis,from,s,TTM,,,Slot von/bis,to,s,TTM,,,bis,daysel,s,UCH,0=selected;1=Mo-Fr;2=Sa-So;3=Mo-So,,Tage
r,hwc,Timer.Sunday,Zeitfenster Sonntag,,0a,b504,08,from,s,TTM,,,Slots 1-3,to,s,TTM,,,bis,from,s,TTM,,,Slot von/bis,to,s,TTM,,,bis,from,s,TTM,,,Slot von/bis,to,s,TTM,,,bis,daysel,s,UCH,0=selected;1=Mo-Fr;2=Sa-So;3=Mo-So,,Tage
r,hwc,Timer.Thursday,Zeitfenster Donnerstag,,0a,b504,05,from,s,TTM,,,Slots 1-3,to,s,TTM,,,bis,from,s,TTM,,,Slot von/bis,to,s,TTM,,,bis,from,s,TTM,,,Slot von/bis,to,s,TTM,,,bis,daysel,s,UCH,0=selected;1=Mo-Fr;2=Sa-So;3=Mo-So,,Tage
r,hwc,Timer.Tuesday,Zeitfenster Dienstag,,0a,b504,03,from,s,TTM,,,Slots 1-3,to,s,TTM,,,bis,from,s,TTM,,,Slot von/bis,to,s,TTM,,,bis,from,s,TTM,,,Slot von/bis,to,s,TTM,,,bis,daysel,s,UCH,0=selected;1=Mo-Fr;2=Sa-So;3=Mo-So,,Tage
r,hwc,Timer.Wednesday,Zeitfenster Mittwoch,,0a,b504,04,from,s,TTM,,,Slots 1-3,to,s,TTM,,,bis,from,s,TTM,,,Slot von/bis,to,s,TTM,,,bis,from,s,TTM,,,Slot von/bis,to,s,TTM,,,bis,daysel,s,UCH,0=selected;1=Mo-Fr;2=Sa-So;3=Mo-So,,Tage
r,hwc,TimeTicker,TimeTicker,,0a,b509,0d3300,seconds4,s,ULG,,s,Sekunden des Tages
r,hwc,Tm,Tm,,0a,b509,0d1500,,s,SIN,,in 1/1000,"enter value in 1/1000: 25=0.025, 250=0,25, 2500=2,5"
r,hwc,Tnm,Tnm,,0a,b509,0d1600,,s,SIN,,in 1/1000,"enter value in 1/1000: 25=0.025, 250=0,25, 2500=2,5"
r,hwc,TnmFaktorMiddl,Tnm_Faktor_Middl,,0a,b509,0d5100,,s,SIN,,in 1/1000,Tnm Verstärkungsfaktor Middl (1/1000)
r,hwc,TnmFaktorSmall,Tnm_Faktor_Small,,0a,b509,0d5000,,s,SIN,,in 1/1000,Tnm Verstärkungsfaktor Small (1/1000)
r,hwc,Tp,Tp,,0a,b509,0d1a00,,s,SIN,,in 1/1000,"enter value in 1/1000: 25=0.025, 250=0,25, 2500=2,5"
r,hwc,Tvm,Tvm,,0a,b509,0d1700,,s,SIN,,in 1/1000,"enter value in 1/1000: 25=0.025, 250=0,25, 2500=2,5"
r,hwc,Tvp,Tvp,,0a,b509,0d1900,,s,SIN,,in 1/1000,"enter value in 1/1000: 25=0.025, 250=0,25, 2500=2,5"
r,hwc,Vortex,Vortex,,0a,b509,0d0300,frequency,s,UIN,,Hz,"Frequency in Hz ( 1: y [l/min] = 0,0835 * x [Hz] - 0,03, 2: y [l/min] = 0,185 * x [Hz] )"
r,hwc,VPMWMode,VPMW Typ,,0a,b509,0d4b00,,s,UCH,,,"1=VPM 20/25W, 2=VPM 30/35W"
r,hwc,Weekday,Wochentag,,0a,b509,0d2e00,bday,s,BDY,0=Mon;1=Tue;2=Wed;3=Thu;4=Fri;5=Sat;6=Sun,,"System Weekday (0=Monday, 5=Saturday, 6=Sunday)"
r,hwc,ZaehlerBetriebsStunden,ZaehlerBetriebsStunden,,0a,b509,0d4500,,s,UIN,,,Working Hours
r,memory,eeprom,EEPROM Daten lesen,,,0902,,address,m,UIN,,,Startadresse,count,m,UCH,,,number of bytes,data,s,HEX:*,,,Datenbytes
r,memory,ram,RAM Daten lesen,,,0900,,address,m,UIN,,,Startadresse,count,m,UCH,,,number of bytes,data,s,HEX:*,,,Datenbytes
r,rcc,HolidayPeriod,Ferienzeitraum,,75,b509,0d4300,hfrom,s,HDA,,,Ferienzeitraum von,hto,s,HDA,,,Ferienzeitraum bis,hfrom,s,HDA,,,Ferienzeitraum von,hto,s,HDA,,,Ferienzeitraum bis
r,rcc,LcdContrastPwmValue,LCD Kontrast,,75,b509,0d3600,,s,UCH,,,Displaykontrast
r,rcc,RoomTemp,Raumisttemp,,75,b509,0d0000,temp,s,D2C,,°C,Raumtemperatur,sensor,s,UCH,0=ok;85=circuit;170=cutoff,,Fühlerstatus
r,rcc,RoomTempHoliday,Raumsollwert im Ferienbetrieb,,75,b509,0d2200,temp,s,D2C,,°C,Temperatur
r,rcc,RoomTempOffset,Raumisttemp. Korrekturwert,,75,b509,0d1f00,temp,s,D2C,,°C,Temperatur
r,rcc,RoomTempOffsetSelfWarming,Offset Eigenerwärmung,,75,b509,0d2000,temp,s,D2C,,°C,Temperatur
r,scan,id,Scan ID,,,b509,24:16;25:16;26:16;27:16,,s,IGN:1,,,,prefix,s,STR:2,,,,year,s,STR:2,,,,week,s,STR:2,,,,product,s,STR:10,,,,supplier,s,STR:4,,,,counter,s,STR:6,,,,suffix,s,STR:2,,,
r,scan.08,ident,,,08,0704,,MF,s,UCH,6=Dungs;15=FH Ostfalia;16=TEM;17=Lamberti;20=CEB;21=Landis-Staefa;22=FERRO;23=MONDIAL;24=Wikon;25=Wolf;32=RAWE;48=Satronic;64=ENCON;80=Kromschroeder;96=Eberle;101=EBV;117=Graesslin;133=ebm-papst;149=SIG;165=Theben;167=Thermowatt;181=Vaillant;192=Toby;197=Weishaupt;253=ebusd.eu,,,ID,s,STR:5,,,,SW,s,PIN,,,,HW,s,PIN,,,
r5,scan.0a,ident,,,0a,0704,,MF,s,UCH,6=Dungs;15=FH Ostfalia;16=TEM;17=Lamberti;20=CEB;21=Landis-Staefa;22=FERRO;23=MONDIAL;24=Wikon;25=Wolf;32=RAWE;48=Satronic;64=ENCON;80=Kromschroeder;96=Eberle;101=EBV;117=Graesslin;133=ebm-papst;149=SIG;165=Theben;167=Thermowatt;181=Vaillant;192=Toby;197=Weishaupt;253=ebusd.eu,,,ID,s,STR:5,,,,SW,s,PIN,,,,HW,s,PIN,,,
r,scan.12,ident,,,12,0704,,MF,s,UCH,6=Dungs;15=FH Ostfalia;16=TEM;17=Lamberti;20=CEB;21=Landis-Staefa;22=FERRO;23=MONDIAL;24=Wikon;25=Wolf;32=RAWE;48=Satronic;64=ENCON;80=Kromschroeder;96=Eberle;101=EBV;117=Graesslin;133=ebm-papst;149=SIG;165=Theben;167=Thermowatt;181=Vaillant;192=Toby;197=Weishaupt;253=ebusd.eu,,,ID,s,STR:5,,,,SW,s,PIN,,,,HW,s,PIN,,,
r,scan.15,ident,,,15,0704,,MF,s,UCH,6=Dungs;15=FH Ostfalia;16=TEM;17=Lamberti;20=CEB;21=Landis-Staefa;22=FERRO;23=MONDIAL;24=Wikon;25=Wolf;32=RAWE;48=Satronic;64=ENCON;80=Kromschroeder;96=Eberle;101=EBV;117=Graesslin;133=ebm-papst;149=SIG;165=Theben;167=Thermowatt;181=Vaillant;192=Toby;197=Weishaupt;253=ebusd.eu,,,ID,s,STR:5,,,,SW,s,PIN,,,,HW,s,PIN,,,
r,scan.75,ident,,,75,0704,,MF,s,UCH,6=Dungs;15=FH Ostfalia;16=TEM;17=Lamberti;20=CEB;21=Landis-Staefa;22=FERRO;23=MONDIAL;24=Wikon;25=Wolf;32=RAWE;48=Satronic;64=ENCON;80=Kromschroeder;96=Eberle;101=EBV;117=Graesslin;133=ebm-papst;149=SIG;165=Theben;167=Thermowatt;181=Vaillant;192=Toby;197=Weishaupt;253=ebusd.eu,,,ID,s,STR:5,,,,SW,s,PIN,,,,HW,s,PIN,,,
r,scan.fc,ident,,,fc,0704,,MF,s,UCH,6=Dungs;15=FH Ostfalia;16=TEM;17=Lamberti;20=CEB;21=Landis-Staefa;22=FERRO;23=MONDIAL;24=Wikon;25=Wolf;32=RAWE;48=Satronic;64=ENCON;80=Kromschroeder;96=Eberle;101=EBV;117=Graesslin;133=ebm-papst;149=SIG;165=Theben;167=Thermowatt;181=Vaillant;192=Toby;197=Weishaupt;253=ebusd.eu,,,ID,s,STR:5,,,,SW,s,PIN,,,,HW,s,PIN,,,
r,ui,ActoStorModulDetected,ActoStorModulDetected,,15,b509,0d5a00,,s,UCH,,,detected VLR (bit counted)
r,ui,AscBigModulDetected,AscBigModulDetected,,15,b509,0d7f00,,s,UCH,,,detected VPM-S (bit counted)
r,ui,AscSmallModulDetected,AscSmallModulDetected,,15,b509,0d8000,,s,UCH,,,detected VMS (bit counted)
r,ui,ASCStatus,ASC_Status,,15,b509,0d7a00,,s,UCH,0=off;1=heat;2=water,,"ASC_OFF=0, ASC_CH=1, ASC_DHW=2"
r,ui,BoilerCount,Anzahl Heizgeräte,,15,b509,0d1c00,,s,UCH,,,active boiler in the system
r,ui,BoilerDetected,Entdeckte Buskoppler,,15,b509,0d1900,,s,UCH,,,"detected bus coppler e.g. VR30,31,32 (bit counted)"
r,ui,BoilerHoursB1,Ansteuerstunden Gerät 1,,15,b509,0d4c00,hoursum,s,ULG,,h,Stunden
r,ui,BoilerHoursB2,Ansteuerstunden Gerät 2,,15,b509,0d4c08,hoursum,s,ULG,,h,Stunden
r,ui,BoilerHoursB3,Ansteuerstunden Gerät 3,,15,b509,0d4c10,hoursum,s,ULG,,h,Stunden
r,ui,BoilerHoursB4,Ansteuerstunden Gerät 4,,15,b509,0d4c18,hoursum,s,ULG,,h,Stunden
r,ui,BoilerHoursB5,Ansteuerstunden Gerät 5,,15,b509,0d4c20,hoursum,s,ULG,,h,Stunden
r,ui,BoilerHoursB6,Ansteuerstunden Gerät 6,,15,b509,0d4c28,hoursum,s,ULG,,h,Stunden
r,ui,BoilerHoursB7,Ansteuerstunden Gerät 7,,15,b509,0d4c30,hoursum,s,ULG,,h,Stunden
r,ui,BoilerHoursB8,Ansteuerstunden Gerät 8,,15,b509,0d4c38,hoursum,s,ULG,,h,Stunden
r,ui,BoilerSequence,Kesselfolgeumkehr,,15,b509,0d3200,onoff,s,UCH,0=off;1=on,,Die Kesselfolgeumkehr prüft ob der Unterschied der Ansteuerstunden (nicht die echten Betriebsstunden) zwischen den Heizgeräten 100 Stunden überschreitet und sortiert die Geräte dann neu nach den Ansteuerstunden (Vorlaufsollwert > 20°C)
r,ui,BoilerSequenceChangeTime,Mindestdifferenz für Kesslfolgeumkehr,,15,b509,0d3700,hours,s,UCH,,h,Anzahl der Ansteuerstunden die überschritten sein müssen um eine Neuanordnung der Heizgeräte aus zu lösen. Defaultwert ist 100 Stunden
r,ui,BoilerSwitchHyster,Kesselschalthysterese,,15,b509,0d2300,temp,s,D2C,,°C,Temperatur
r,ui,BoilerSwitchSteps,Kesselstufen,,15,b509,0d3500,,s,UCH,,,Eingestellte Anzahl von Kesselstufen
r,ui,BoilerTempMax,Maximaltemperatur Wärmeerzeuger,,15,b509,0d2400,temp,s,D2C,,°C,Temperatur
r,ui,BoilerTempMin,Minimaltemperatur Wärmeerzeuger,,15,b509,0d2500,temp,s,D2C,,°C,Temperatur
r,ui,BufferFlowThresholdOff,BufferFlowThreshold_Off,,15,b509,0d7800,temp,s,D2C,,°C,Temperatur
r,ui,BufferFlowThresholdOn,BufferFlowThreshold_On,,15,b509,0d7700,temp,s,D2C,,°C,Temperatur
r,ui,ClockSwitchSummerWinterDone,Umschaltung Sommer-Winterzeit erfolgt,,15,b509,0d6800,onoff,s,UCH,0=off;1=on,,
r,ui,ContinuousHeatingLimit,AT Durchheizen,,15,b509,0d6400,,s,SCH,,,"-128=off, Unterhalb der hier eingestellten Temperatur wird die Nachtabsenkung unterdrückt. Die Kreise arbeiten mit dem eingestellten Tagsollwert weiter."
r,ui,currenterror,Aktuelle Fehler,,15,b503,0001,error,s,UIN,,,Fehlernummer,error,s,UIN,,,Fehlernummer,error,s,UIN,,,Fehlernummer,error,s,UIN,,,Fehlernummer,error,s,UIN,,,Fehlernummer
r,ui,Date,Datum,,15,b509,0d6100,date,s,HDA,,,Datum
r,ui,Day,Wochentag,,15,b509,0d6000,bday,s,BDY,0=Mon;1=Tue;2=Wed;3=Thu;4=Fri;5=Sat;6=Sun,,Wochentag
r,ui,DesiredDegreeB1,DesiredDegreeBoiler_1,,15,b509,0d4908,percent0,s,UCH,,%,modulation in percent
r,ui,DesiredDegreeB2,DesiredDegreeBoiler_2,,15,b509,0d4910,percent0,s,UCH,,%,modulation in percent
r,ui,DesiredDegreeB3,DesiredDegreeBoiler_3,,15,b509,0d4918,percent0,s,UCH,,%,modulation in percent
r,ui,DesiredDegreeB4,DesiredDegreeBoiler_4,,15,b509,0d4920,percent0,s,UCH,,%,modulation in percent
r,ui,DesiredDegreeB5,DesiredDegreeBoiler_5,,15,b509,0d4928,percent0,s,UCH,,%,modulation in percent
r,ui,DesiredDegreeB6,DesiredDegreeBoiler_6,,15,b509,0d4930,percent0,s,UCH,,%,modulation in percent
r,ui,DesiredDegreeB7,DesiredDegreeBoiler_7,,15,b509,0d4938,percent0,s,UCH,,%,modulation in percent
r,ui,DesiredDegreeB8,DesiredDegreeBoiler_8,,15,b509,0d4940,percent0,s,UCH,,%,modulation in percent
r,ui,DesiredStateB1,DesiredStateBoiler_1,,15,b509,0d4a08,,s,UCH,0=off/auto;1=forceoff;2=forceheat;3=forcewater;85=water;170=heat;238=modulation,,"service B5 10 00: 0=auto, 1=force_off, 2=force_ch, 3=forced_dhwservice 05 01: 0=off, 85(0x55)=dhw, 170(0xAA)=ch, 238(0xEE)=modulation"
r,ui,DesiredStateB2,DesiredStateBoiler_2,,15,b509,0d4a10,,s,UCH,0=off/auto;1=forceoff;2=forceheat;3=forcewater;85=water;170=heat;238=modulation,,"service B5 10 00: 0=auto, 1=force_off, 2=force_ch, 3=forced_dhwservice 05 01: 0=off, 85(0x55)=dhw, 170(0xAA)=ch, 238(0xEE)=modulation"
r,ui,DesiredStateB3,DesiredStateBoiler_3,,15,b509,0d4a18,,s,UCH,0=off/auto;1=forceoff;2=forceheat;3=forcewater;85=water;170=heat;238=modulation,,"service B5 10 00: 0=auto, 1=force_off, 2=force_ch, 3=forced_dhwservice 05 01: 0=off, 85(0x55)=dhw, 170(0xAA)=ch, 238(0xEE)=modulation"
r,ui,DesiredStateB4,DesiredStateBoiler_4,,15,b509,0d4a20,,s,UCH,0=off/auto;1=forceoff;2=forceheat;3=forcewater;85=water;170=heat;238=modulation,,"service B5 10 00: 0=auto, 1=force_off, 2=force_ch, 3=forced_dhwservice 05 01: 0=off, 85(0x55)=dhw, 170(0xAA)=ch, 238(0xEE)=modulation"
r,ui,DesiredStateB5,DesiredStateBoiler_5,,15,b509,0d4a28,,s,UCH,0=off/auto;1=forceoff;2=forceheat;3=forcewater;85=water;170=heat;238=modulation,,"service B5 10 00: 0=auto, 1=force_off, 2=force_ch, 3=forced_dhwservice 05 01: 0=off, 85(0x55)=dhw, 170(0xAA)=ch, 238(0xEE)=modulation"
r,ui,DesiredStateB6,DesiredStateBoiler_6,,15,b509,0d4a30,,s,UCH,0=off/auto;1=forceoff;2=forceheat;3=forcewater;85=water;170=heat;238=modulation,,"service B5 10 00: 0=auto, 1=force_off, 2=force_ch, 3=forced_dhwservice 05 01: 0=off, 85(0x55)=dhw, 170(0xAA)=ch, 238(0xEE)=modulation"
r,ui,DesiredStateB7,DesiredStateBoiler_7,,15,b509,0d4a38,,s,UCH,0=off/auto;1=forceoff;2=forceheat;3=forcewater;85=water;170=heat;238=modulation,,"service B5 10 00: 0=auto, 1=force_off, 2=force_ch, 3=forced_dhwservice 05 01: 0=off, 85(0x55)=dhw, 170(0xAA)=ch, 238(0xEE)=modulation"
r,ui,DesiredStateB8,DesiredStateBoiler_8,,15,b509,0d4a40,,s,UCH,0=off/auto;1=forceoff;2=forceheat;3=forcewater;85=water;170=heat;238=modulation,,"service B5 10 00: 0=auto, 1=force_off, 2=force_ch, 3=forced_dhwservice 05 01: 0=off, 85(0x55)=dhw, 170(0xAA)=ch, 238(0xEE)=modulation"
r,ui,DisplayType,DisplayTyp,,15,b509,0d8d00,,s,UCH,,,"display misubishi=0x07, mtek=0x70"
r,ui,errorhistory,Fehlerhistorie,,15,b503,0101,index,m,UCH,,,,status,s,UCH,,,Status,time2,s,VTM,,,Zeit,date,s,HDA,,,Datum,error,s,UIN,,,Fehlernummer
r,ui,FlagsB1,FlagsBoiler_1,,15,b509,0d8708,,s,UCH,,,
r,ui,FlagsB2,FlagsBoiler_2,,15,b509,0d8710,,s,UCH,,,
r,ui,FlagsB3,FlagsBoiler_3,,15,b509,0d8718,,s,UCH,,,
r,ui,FlagsB4,FlagsBoiler_4,,15,b509,0d8720,,s,UCH,,,
r,ui,FlagsB5,FlagsBoiler_5,,15,b509,0d8728,,s,UCH,,,
r,ui,FlagsB6,FlagsBoiler_6,,15,b509,0d8730,,s,UCH,,,
r,ui,FlagsB7,FlagsBoiler_7,,15,b509,0d8738,,s,UCH,,,
r,ui,FlagsB8,FlagsBoiler_8,,15,b509,0d8740,,s,UCH,,,
r,ui,FlowTemp,Vorlauftemp. IST,,15,b509,0d0200,temp,s,D2C,,°C,Systemtemperatur in der hydraulischen Weiche oder am gemeinsamen Vorlauf (VF1),sensor,s,UCH,0=ok;85=circuit;170=cutoff,,Fühlerstatus
r,ui,FlowTempDesired,Vorlauftemp. SOLL,,15,b509,0d0500,temp,s,D2C,,°C,Ermittelte Vorlaufsolltemperatur für das System
r,ui,FlowTempDesiredAscHc,FlowSetpointAscCh,,15,b509,0d7500,temp,s,D2C,,°C,Temperatur
r,ui,FlowTempDesiredAscHwc,FlowSetpointAscDhw,,15,b509,0d7400,temp,s,D2C,,°C,Temperatur
r,ui,FlowTempDesiredB1,VT Soll Heizgerät 1,,15,b509,0d4808,temp0,s,UCH,,°C,Temperatur
r,ui,FlowTempDesiredB2,VT Soll Heizgerät 2,,15,b509,0d4810,temp0,s,UCH,,°C,Temperatur
r,ui,FlowTempDesiredB3,VT Soll Heizgerät 3,,15,b509,0d4818,temp0,s,UCH,,°C,Temperatur
r,ui,FlowTempDesiredB4,VT Soll Heizgerät 4,,15,b509,0d4820,temp0,s,UCH,,°C,Temperatur
r,ui,FlowTempDesiredB5,VT Soll Heizgerät 5,,15,b509,0d4828,temp0,s,UCH,,°C,Temperatur
r,ui,FlowTempDesiredB6,VT Soll Heizgerät 6,,15,b509,0d4830,temp0,s,UCH,,°C,Temperatur
r,ui,FlowTempDesiredB7,VT Soll Heizgerät 7,,15,b509,0d4838,temp0,s,UCH,,°C,Temperatur
r,ui,FlowTempDesiredB8,VT Soll Heizgerät 8,,15,b509,0d4840,temp0,s,UCH,,°C,Temperatur
r,ui,FrostOverRideTime,Frostschutz-Verzögerung,,15,b509,0d2e00,hours,s,UCH,,h,Stunden
r,ui,HcForceMode,HcForceMode,,15,b509,0d7100,,s,UCH,,,"ForceComsumDisable=0, ForceComsumNoHeating=1, ForceComsumMaxHeating=2"
r,ui,HcName1,Name HK1,,15,b509,0d4100,,s,STR:11,,,Name für den 1. Heizkreis
r,ui,HcName10,Name HK10,,15,b509,0d4148,,s,STR:11,,,Name für den 2. Heizkreis
r,ui,HcName11,Name HK11,,15,b509,0d4150,,s,STR:11,,,Name für den 11. Heizkreis
r,ui,HcName12,Name HK12,,15,b509,0d4158,,s,STR:11,,,Name für den 12. Heizkreis
r,ui,HcName13,Name HK13,,15,b509,0d4160,,s,STR:11,,,Name für den 13. Heizkreis
r,ui,HcName14,Name HK14,,15,b509,0d4168,,s,STR:11,,,Name für den 14. Heizkreis
r,ui,HcName15,Name HK15,,15,b509,0d4170,,s,STR:11,,,Name für den 15. Heizkreis
r,ui,HcName2,Name HK2,,15,b509,0d4108,,s,STR:11,,,Name für den 2. Heizkreis
r,ui,HcName3,Name HK3,,15,b509,0d4110,,s,STR:11,,,Name für den 3. Heizkreis
r,ui,HcName4,Name HK4,,15,b509,0d4118,,s,STR:11,,,Name für den 4. Heizkreis
r,ui,HcName5,Name HK5,,15,b509,0d4120,,s,STR:11,,,Name für den 5. Heizkreis
r,ui,HcName6,Name HK6,,15,b509,0d4128,,s,STR:11,,,Name für den 6. Heizkreis
r,ui,HcName7,Name HK7,,15,b509,0d4130,,s,STR:11,,,Name für den 8. Heizkreis
r,ui,HcName8,Name HK8,,15,b509,0d4138,,s,STR:11,,,Name für den 8. Heizkreis
r,ui,HcName9,Name HK9,,15,b509,0d4140,,s,STR:11,,,Name für den 9. Heizkreis
r,ui,HcPumpB1,ChPumpBoiler_1,,15,b509,0d8608,,s,UCH,,,"Off=0, On=1"
r,ui,HcPumpB2,ChPumpBoiler_2,,15,b509,0d8610,,s,UCH,,,"Off=0, On=1"
r,ui,HcPumpB3,ChPumpBoiler_3,,15,b509,0d8618,,s,UCH,,,"Off=0, On=1"
r,ui,HcPumpB4,ChPumpBoiler_4,,15,b509,0d8620,,s,UCH,,,"Off=0, On=1"
r,ui,HcPumpB5,ChPumpBoiler_5,,15,b509,0d8628,,s,UCH,,,"Off=0, On=1"
r,ui,HcPumpB6,ChPumpBoiler_6,,15,b509,0d8630,,s,UCH,,,"Off=0, On=1"
r,ui,HcPumpB7,ChPumpBoiler_7,,15,b509,0d8638,,s,UCH,,,"Off=0, On=1"
r,ui,HcPumpB8,ChPumpBoiler_8,,15,b509,0d8640,,s,UCH,,,"Off=0, On=1"
r,ui,HcRequestAsc,ChRequestAsc,,15,b509,0d7300,onoff,s,UCH,0=off;1=on,,
r,ui,HolidayPeriod,Ferienzeitraum,,15,b509,0d4300,hfrom,s,HDA,,,Ferienzeitraum von,hto,s,HDA,,,Ferienzeitraum bis,hfrom,s,HDA,,,Ferienzeitraum von,hto,s,HDA,,,Ferienzeitraum bis
r,ui,HwcRequestAsc,DhwRequestAsc,,15,b509,0d7200,onoff,s,UCH,0=off;1=on,,
r,ui,HydraulicMap,Hydraulikplan,,15,b509,0d1e00,,s,UCH,,,Hydraulikplan. Dies ist nor eine Kopie des Wertes von der Grundleiterplatte. Bitte den Wert bei der Grundleiterplatte ändern. Ein Neustart des Systems muß danach erfolgen damit dieser Wert aktualisiert wird.
r,ui,InstallationCompleted,Installation abgeschlossen,,15,b509,0d6900,yesno,s,UCH,0=no;1=yes,,Installation assistant is done
r,ui,KeyCodeforConfigMenu,Passwort für das Konfigurationsmenü,,15,b509,0d2c00,,s,HEX:4,,,
r,ui,LcdContrastPwmValue,LCD Kontrast,,15,b509,0d3600,,s,UCH,,,Displaykontrast
r,ui,LoadingPumpB1,LoadingPumpBoiler_1,,15,b509,0d8508,,s,UCH,,,"Off=0, On=100"
r,ui,LoadingPumpB2,LoadingPumpBoiler_2,,15,b509,0d8510,,s,UCH,,,"Off=0, On=100"
r,ui,LoadingPumpB3,LoadingPumpBoiler_3,,15,b509,0d8518,,s,UCH,,,"Off=0, On=100"
r,ui,LoadingPumpB4,LoadingPumpBoiler_4,,15,b509,0d8520,,s,UCH,,,"Off=0, On=100"
r,ui,LoadingPumpB5,LoadingPumpBoiler_5,,15,b509,0d8528,,s,UCH,,,"Off=0, On=100"
r,ui,LoadingPumpB6,LoadingPumpBoiler_6,,15,b509,0d8530,,s,UCH,,,"Off=0, On=100"
r,ui,LoadingPumpB7,LoadingPumpBoiler_7,,15,b509,0d8538,,s,UCH,,,"Off=0, On=100"
r,ui,LoadingPumpB8,LoadingPumpBoiler_8,,15,b509,0d8540,,s,UCH,,,"Off=0, On=100"
r,ui,MixerDetected,Erkannte VR60,,15,b509,0d1800,,s,UCH,,,detected VR60 (bit counted)
r,ui,OffsetFlowTempDesiredBufToBoiler,OffsetFlowSetpointBufToBoiler,,15,b509,0d7900,temp,s,D2C,,°C,Temperatur
r,ui,OutsideTemp,Aussentemperatur,,15,b509,0d0100,temp,s,D2C,,°C,Außentemperatur,sensor,s,UCH,0=ok;85=circuit;170=cutoff,,Fühlerstatus
r,ui,OutsideTempOffset,Außentemperatur-Abgleich,,15,b509,0d2100,temp,s,D2C,,°C,Temperatur
r,ui,PhoneNumberPart1,Telefonnummer Teil 1,,15,b509,0d4200,,s,STR:9,,,
r,ui,PhoneNumberPart2,Telefonnummer Teil 2,,15,b509,0d4208,,s,STR:9,,,
r,ui,PreShutDownTime,Vorabschaltzeit,,15,b509,0d2d00,minutes0,s,UCH,,min,Minuten
r,ui,RemoteDetected,Erkannte Fernbediengeräte,,15,b509,0d1a00,,s,UCH,,,detected VR80 or VR90 (bit counted)
r,ui,RoomTemp,Raumisttemp,,15,b509,0d0000,temp,s,D2C,,°C,Raumtemperatur,sensor,s,UCH,0=ok;85=circuit;170=cutoff,,Fühlerstatus
r,ui,RoomTempHoliday,Raumsollwert im Ferienbetrieb,,15,b509,0d2200,temp,s,D2C,,°C,Temperatur
r,ui,RoomTempOffset,Raumisttemp. Korrekturwert,,15,b509,0d1f00,temp,s,D2C,,°C,Temperatur
r,ui,RoomTempOffsetSelfWarming,Offset Eigenerwärmung,,15,b509,0d2000,temp,s,D2C,,°C,Temperatur
r,ui,ScanPrevention,ScanPrevention,,15,b509,0d8400,onoff,s,UCH,0=off;1=on,,cyclic scan are started
r,ui,SeparationShift,Trennschaltung,,15,b509,0d2a00,onoff,s,UCH,0=off;1=on,,
r,ui,SequenceOfBoiler,"Aktuelle Kesselfolge wobei links das Gerät steht das als erstes angesteuert wird.Wenn nur ein Gerät an der an der Grundleiterplatte angeschlossen ist, wird es als Gerät 7 angezeigt",,15,b509,0d6600,,s,HEX:8,,,row of sequence
r,ui,ServicePeriod,Wartung,,15,b509,0d2b00,date,s,HDA,,,Datum
r,ui,SolarLoadingDelayHc,SolarLoadingDelay_Ch,,15,b509,0d8900,minutes0,s,UCH,,min,Minuten
r,ui,SolarLoadingDelayHwc,SolarLoadingDelay_Dhw,,15,b509,0d7600,minutes0,s,UCH,,min,Minuten
r,ui,SourceType,SourceType,,15,b509,0d4e00,,s,UCH,0=noSystem;1=SSR;2=VRC;3=eSys;4=mixedSys,,"noSystem=0, SSR=1, VRC=2, eSys=3, mixedSys=4"
r,ui,StartPowerVantage,Startleistung Warmwasser,,15,b509,0d2800,,s,UCH,,,Startleistung für Speicherladung. Anzahl der Kesselstufen oder Anzahl der Heizgeräte (je nach System).
r,ui,StateEM,Status Energiemanger,,15,b509,0d4b00,,s,UCH,0=off;1=heat;2=water;3=wateroverrun,,Status des Energiemanagers
r,ui,StorageSensorBottom,TankSensorBottom,,15,b509,0d7d00,temp,s,D2C,,°C,Temperatur
r,ui,StorageSensorMiddle,TankSensorMittel,,15,b509,0d7c00,temp,s,D2C,,°C,Temperatur
r,ui,StorageSensorTop,TankSensorAbove,,15,b509,0d7b00,temp,s,D2C,,°C,Temperatur
r,ui,SummerWinterTimeAdjust,Sommer/Winterzeit Umstellung,,15,b509,0d6700,onoff,s,UCH,0=off;1=on,,
r,ui,SystemDemand1,SystemDemand1,,15,b509,0d8800,,s,HEX:4,,,"Struct[TIte DesFlowTemp, Mode, CoolingReq]Mode: Off=0, Ch=1, Dhw=2, BoilerOverrun=3, BoilerPrerun=4CoolingReq: Off=0, On=1"
r,ui,SystemModeStream1,SystemModeStream1,,15,b509,0d6e00,,s,UCH,0=off;1=heat;2=cool;3=water;4=waterduringheat;5=waterduringcool,,"Off=0, Heating=1, Cooling=2, Dhw=3, DhwDuringCH=4, DhwDuringCooling=5"
r,ui,SystemModeStream2,SystemModeStream2,,15,b509,0d6f00,,s,UCH,0=off;1=heat;2=cool;3=water;4=waterduringheat;5=waterduringcool,,"Off=0, Heating=1, Cooling=2, Dhw=3, DhwDuringCH=4, DhwDuringCooling=5"
r,ui,SystemModeStream3,SystemModeStream3,,15,b509,0d7000,,s,UCH,0=off;1=heat;2=cool;3=water;4=waterduringheat;5=waterduringcool,,"Off=0, Heating=1, Cooling=2, Dhw=3, DhwDuringCH=4, DhwDuringCooling=5"
r,ui,SystemTempGradient,SystemTempGradient,,15,b509,0d8c00,temp,s,D2C,,°C,gradient of the system temperature (VF1)
r,ui,TempFailDetectTime,Temperaturfehlererkennung nach,,15,b509,0d3300,temp0,s,UCH,,°C,Temperatur
r,ui,TempIncrease,Temperaturüberhöhung,,15,b509,0d2f00,temp,s,D2C,,°C,Temperatur
r,ui,Time,Uhrzeit,,15,b509,0d5f00,time,s,VTI,,,Zeit
r,ui,TurnOffDelay,Ausschaltverzögerung,,15,b509,0d3100,,s,UCH,,,
r,ui,TurnOnDelay,Einschaltverzögerung,,15,b509,0d3000,,s,UCH,,,
r,ui,WaterstationModulDetected,FwsModulDetected,,15,b509,0d8100,,s,UCH,,,detected VPM-W (bit counted)

Ich habe die solsy.csv Dateien aber mit --scanconfig werden Sie nicht geladen, sondern nur die

0a.
12.
15.ui
75.
und die fc. findet er nicht aber hier sagt John erstmal abwarten und da sie eh zur Trinkwasserstation gehört, die ich ja eigentlich schon komplett lesen kann, stört es mich auch nicht.

Die "solsy" Dateien rührt der Scan nicht an, kann ich diese gezielt laden ?
Kann ich diese in eine andere Datei einbinden ?
Die 15.ui.csv enthält ja Infos über die VRS620, daher wird sie wohl auch vom Scan erfasst aber warum erfasst er bei mir für die Therme gar keine Datei ?

Gruß Frank
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: john30 am 12 Januar 2016, 08:00:24
:'( :'( :'(

Scheint so zu sein...
Ein paar Details habe ich bereits in die ebusd-2.x.x Files eingearbeitet. Der Rest kommt in den nächsten Wochen dran.
Ist halt ein ongoing process...
LG John

PS: Man kann die alten Files natürlich auch benutzen, ist alles rückwärts kompatibel. Nur mit "--scanconfig" muss man halt zumindest die Adresse in den Dateinamen als Präfix einbinden und die Vaillant Files in ein Unterverzeichnis "vaillant" verschieben.
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: john30 am 12 Januar 2016, 08:05:58
Ich habe ja einen Vaillant calorMATIC 430 Regler an einer VC61 ecoTEC plus Therme.
Warum bekomme ich bei den meisten Dingen keine Daten:
Das "find" Kommando dient in erster Linie dazu, die definierten Nachrichten aufzulisten. Zusätzlich wird auch der zuletzt gelesene (oder auch mitgelesene) Wert ausgegeben, aber es wird definitiv kein Bus-Request ausgelöst (das passiert nur mit read/write/scan).

Und noch eine Frage, wo kann man denn lesen, was die einzelnen Werte bedeuten?
Viele der Nachrichten haben einen Kommentar, entweder auf Nachrichtenebene, oder auch auf Feldebene. Die erste kannst Du bspw. wie folgt ausgeben lassen:
ebusctl find -F circuit,name,comment
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: john30 am 12 Januar 2016, 08:07:37
frage doch einfach einmal ab, welche CSV bei dir benutzt werden.
ebusctl find -f
Das geht eigentlich deutlich einfacher mit ebusctl info :-)
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: john30 am 12 Januar 2016, 08:15:05
Ich habe auch alles auf die 2.x umgestellt und nach ein paar Erweiterungen (nur in der broadcast und _templates) bin ich wieder auf dem aktuellen Stand.
Mach doch mal einen pull request mit Deinen Änderungen.

Ich bin da wirklich auf Euer Feedback angewiesen, denn langfristig kann ich die ganzen CSVs nicht alle alleine pflegen/erweitern. Schon deshalb, weil ich ich ja nur einen Bruchteil der Files selbst benutze.

Ein paar Details habe ich die letzten Tage ja schon eingearbeitet, aber das ist wie gesagt ongoing.

Das Generieren der Files ist ja im Wesentlichen abgeschlossen, weil es m.W. keine neuere DB mehr gibt als die 2.8.0.10. Insofern wird sich da nicht mehr allzu viel tun. Man könnte höchstens noch für einige mehrfach benutzte Datentypen die _templates.csv entsprechend erweitern.

Also wenn jemand Vorschläge für Ergänzugen in den CSVs hat, bitte mitteilen. Ich nehme gerne Definitionen ins ebusd-configuration Repository (https://github.com/john30/ebusd-configuration) auf, die getestet sind und funktionieren.

Die umfangreiche Erweiterung von pah ist als nächstes dran.
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: john30 am 12 Januar 2016, 08:24:20
soweit sogut, nur stimmt einerseits beim booten was nicht, da bleibt er hängen wenn zusätzlich ein WLAN USB dongle dran hängt
Das klingt nach einem Mismatch der Devices. Hast Du die /etc/default/ebusd angepasst?
Schau doch mal die USB Device Liste an (lsusb), wenn der WLAN und das ebusd Interface gleichzeitig dran hängen.

und zweitens schreibt er bei folgender Eingabe:
pi@RPi /var/log $ ebusctl scan result
empty
Naja, das ist ja auch nur das result. Wenn ebusd scannen soll, musst Du ihm das schon sagen, z.B. so:
ebusctl scan fullund dann nach ner Minute oder so kannst Du das Ergebnis abrufen:
ebusctl scan result
Was sagt denn folgende Abfrage?
ebusctl info
pi@RPi /var/log $ ebusctl find
ERR: element not found
Dann gibt es wohl keinerlei CSV Datei?
So wie das klingt, hast Du ebusd manuell compiliert und nicht aus einem der fertigen Release Packages (https://github.com/john30/ebusd/releases/latest) installiert, richtig?
Letzteres wäre für Dich als Einsteiger vermutlich einfacher, weil dann alle Skripte und Verzeichnisse automatisch angelegt werden.
Ansonsten musst Du das halt alles selber machen.

Du brauchst dann auch noch die CSVs. Die gibt es auch als Package zum installieren (https://github.com/john30/ebusd-configuration/releases/latest).
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: john30 am 12 Januar 2016, 08:27:40
Anbei mal meine Logs aus find -d:
Die "solsy" Dateien rührt der Scan nicht an, kann ich diese gezielt laden ?
Kann ich diese in eine andere Datei einbinden ?
Die 15.ui.csv enthält ja Infos über die VRS620, daher wird sie wohl auch vom Scan erfasst aber warum erfasst er bei mir für die Therme gar keine Datei ?

Poste doch mal die Ausgabe von:
ebusctl infoDann lässt sich das besser beurteilen.
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: fz69412 am 12 Januar 2016, 08:55:36
Guten Morgen John,

anbei die ebusctl info:

pi@raspberrypi:/ $ ebusctl info
version: ebusd 2.0.0ea7efc
signal: acquired
symbol rate: 57
masters: 5
messages: 298
address 03: master #3
address 08: slave #3, scanned
address 0a: slave, scanned "MF=Vaillant;ID=PMW01;SW=0205;HW=8302", loaded "vaillant/0a.pmw.hwc.csv"
address 10: master #6
address 12: slave, scanned "MF=Vaillant;ID=PMW01;SW=0205;HW=8302"
address 15: slave #6, scanned "MF=Vaillant;ID=UI   ;SW=0508;HW=6201", loaded "vaillant/15.ui.csv"
address 70: master #16
address 75: slave #16, scanned "MF=Vaillant;ID=RC C ;SW=0507;HW=6201", loaded "vaillant/75.rcc.csv"
address f7: master #24
address fc: slave #24, scanned "MF=Vaillant;ID=PMW01;SW=0205;HW=8302"
Gruß Frank
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Reinhart am 12 Januar 2016, 15:00:07
Mach doch mal einen pull request mit Deinen Änderungen.

würde ich gerne machen, aber das klappt irgendwie nicht weil ich da offensichtlich keine Rechte habe einen Pull Request zu senden!

PS: habs im Web gemacht, das Problem dürfte sein, dass man mit Windows keinen neuen Fork erstellen kann.

LG
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: e3xtreme am 13 Januar 2016, 14:20:59
Das klingt nach einem Mismatch der Devices. Hast Du die /etc/default/ebusd angepasst?
Schau doch mal die USB Device Liste an (lsusb), wenn der WLAN und das ebusd Interface gleichzeitig dran hängen.
Naja, das ist ja auch nur das result. Wenn ebusd scannen soll, musst Du ihm das schon sagen, z.B. so:
ebusctl scan fullund dann nach ner Minute oder so kannst Du das Ergebnis abrufen:
ebusctl scan result
Was sagt denn folgende Abfrage?
ebusctl infoDann gibt es wohl keinerlei CSV Datei?
So wie das klingt, hast Du ebusd manuell compiliert und nicht aus einem der fertigen Release Packages (https://github.com/john30/ebusd/releases/latest) installiert, richtig?
Letzteres wäre für Dich als Einsteiger vermutlich einfacher, weil dann alle Skripte und Verzeichnisse automatisch angelegt werden.
Ansonsten musst Du das halt alles selber machen.

Du brauchst dann auch noch die CSVs. Die gibt es auch als Package zum installieren (https://github.com/john30/ebusd-configuration/releases/latest).

Sodala, hab alles jetzt mal über die .debs installiert, jedoch passiert genau das gleiche...

bei
ebusctl scan fullkommt sofort "done"
ebusctl scan resultund da kommt sofort "empty"
ebusctl infoliefert
version: ebusd 2.0.2cfdeff
signal: acquired
symbol rate: 13
masters: 1
messages: 0

die EBUSD Configs hatte ich vorher auch schon installiert...

Ums nochmal für Raspberry zusammenzufassen:
wget https://github.com/john30/ebusd/releases/download/v2.0/ebusd-2.0_armhf.deb
wget https://github.com/john30/ebusd-configuration/releases/download/v2.0.1/ebusd-configuration-2.0.5aa482c-de_all.deb
sudo dpkg -i --force-overwrite ebusd-2.0_armhf.deb
sudo dpkg -i --force-overwrite ebusd-configuration-2.0.*.deb

Sollte alles vom Start weg installieren? oder fehlt da noch was? Muss es vll. in einem bestimmten Verzeichnis ausgeführt werden?
Danke schonmal...
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Mitch am 13 Januar 2016, 14:21:56
Also mit der Raumsolltemperatur komme ich einfach nicht weiter  :'(
Es gibt nur ein Reading: DisplayedHc1RoomTempDesired
Aber nichts zum Schreiben.

Noch jemand eine Idee?
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Wzut am 13 Januar 2016, 19:27:02
ebusctl scan fullkommt sofort "done"
ebusctl scan resultund da kommt sofort "empty"
das scan full sofort done liefert ist richtig , allerdings ist er im Hintergrund eine Zeit lang mit dem scan beschäftigt. Also gib ihm etwas Zeit bis zum scan result.
Wenn du live sehen willst was er beim scan treibt, starte sofort nach scan full ein tail -f auf die ebusd.log. (oder schon zuvor in einem zweiten Fenster und mit log level kannst ihn auch etwas gesprächiger machen) 

 
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: fz69412 am 13 Januar 2016, 20:50:29
@e3xtreme

poste bitte mal:
pi@raspberrypi:/ $ sudo /etc/init.d/ebusd status
Gruß Frank
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: fz69412 am 13 Januar 2016, 21:26:14
@e3xtreme
meine Frage deshalb:

Zitat
Code: [Auswählen]

version: ebusd 2.0.2cfdeff
signal: acquired
symbol rate: 13
masters: 1
messages: 0

masters 1? - nur ein Gerät ?
message: 0 ? sind schon sehr wenig Nachrichten ;-) --läuft der ebusd  ?
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: amunra am 13 Januar 2016, 21:45:34
message: 0 ? sind schon sehr wenig Nachrichten ;-) --läuft der ebusd  ?
Wenn ebusd nicht läuft, dann funktioniert auch kein
ebusctl infoViele Grüße
Arthur
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: fz69412 am 13 Januar 2016, 22:14:12
@amunra

jep, ok stimmt

aber gar keine Message ?

keine Logdatei ? oder  Bus-Adapter liefert keine / keine lesbaren Daten ?

Gruß Frank
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: e3xtreme am 13 Januar 2016, 22:48:44
@e3xtreme

poste bitte mal:
pi@raspberrypi:/ $ sudo /etc/init.d/ebusd status
Gruß Frank

pi@RPi / $ sudo /etc/init.d/ebusd status
[ ok ] ebusd is running.

Dämon läuft und trotz langem Warten nach dem scan kommt "empty"

Zu den Master(s), ich hab nur eine Vaillant Therme ohne Thermostat etc... brauch ich da mehr?
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: fz69412 am 13 Januar 2016, 23:50:04
@e3xtreme

so sieht es bei mir aus:

pi@raspberrypi:~ $ sudo /etc/init.d/ebusd status
● ebusd.service - LSB: Start ebusd
   Loaded: loaded (/etc/init.d/ebusd)
   Active: active (running) since Mi 2016-01-13 22:10:22 CET; 1h 37min ago
  Process: 2595 ExecStop=/etc/init.d/ebusd stop (code=exited, status=0/SUCCESS)
  Process: 2643 ExecStart=/etc/init.d/ebusd start (code=exited, status=0/SUCCESS)
   CGroup: /system.slice/ebusd.service
           └─2647 /usr/bin/ebusd -l /var/log/ebusd.log -d /dev/ttyUSB0 -p 8888 --httpport=80 --htmlpath=/var/www --scanconfig

schau mal deine Version :

pi@raspberrypi:~ $ ebusd -V
ebusd 2.0.0ea7efc

Ich glaube Du hattest eine Ältere gepostet.
Gruß Frank
Titel: eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: amunra am 14 Januar 2016, 00:11:49
Wenn du live sehen willst was er beim scan treibt, starte sofort nach scan full ein tail -f auf die ebusd.log. (oder schon zuvor in einem zweiten Fenster und mit log level kannst ihn auch etwas gesprächiger machen)

Das würde ich auch tun.
Log ggf. Hier posten.
VG Arthur
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: ms_9 am 14 Januar 2016, 20:59:43
Zum Auslesen der Aussentemperatur habe ich das hier von Reinhard übernommen:
# Außentemperatur
get Aussentemperatur cmd {"r -f outsidetemp temp\n"}
get Aussentemperatur expect "-\d+\.\d+\n\n"
get Aussentemperatur postproc { sprintf("%5.1f",$_) }

Allerdings gibt's ein Vorzeichenproblem. Unter Null wurde ein Log-Eintrag erzeugt. Dann habe ich ein "-" eingesetzt.
Jetzt wieder leicht über "0" und wieder Log-Eintrag.

EBUS: unexpected answer "0.06\n\n" received (wrote "r -f outsidetemp temp\n", expected -\d+\.\d+\n\n)
Wie muss ich das Vorzeichen berücksichtigen ?
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Reinhart am 14 Januar 2016, 21:55:09
du kannst den ganzen Match auf die Zahl hier weglassen, das ist noch Altlast als man die Abfrage des eBus noch nicht filtern konnte. Früher kam noch ein "ok" automatisch nach, das entfällt aber weil ja schon der Filter bei der Abfrage des eBus auf "temp" gesetzt wird.

get Aussentemp cmd {"r -f outsidetemp temp\n"}
get Aussentemp expect ".*"
get Aussentemp postproc { $_ }

Es wird aber hier trotzdem eine Meldung im Log produziert, warum das so ist kann uns vielleicht einmal pah erklären. Das ist nur bei der outsidetemp so, bei den anderen funktioniert die regexp.

LG
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Prof. Dr. Peter Henning am 15 Januar 2016, 06:44:22
Bei mir gibt es nur
Zitat
get mode expect ".*\n*"
weil die Ausgabe des ebusd natürlich einen Zeilenvorschub enthält und dieser kein druckbares Zeichen (also regulärer Ausdruck ".") ist.

Keine Meldung im Log

LG

pah
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Reinhart am 15 Januar 2016, 10:37:38
Danke pah, ist mir jetzt klar und funktioniert perfekt. Meist geht es ganz einfach, wenn man nur weiß wie!

LG
Reinhart
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: ms_9 am 15 Januar 2016, 16:50:08
Danke, jetzt geht's ...
get Aussentemperatur expect ".*\n*"
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: de.jt am 16 Januar 2016, 00:00:25
kann ich nicht viel dazu sagen, aber Sven hat das geändert auf "wi" und es funktioniert anscheinend bei ihm.

Der technische Unterschied ist ja zwischen w und wi gar keiner, dient wirklich nur zur Unterscheidung für John im eBusd. Leider kann das #Zeichen in Pearl zu einem Problem werden. Ich hatte so was ähnliches schon beim Schreiben der Timer ( mit dem ; ), da konnte ich aber ausweichen. Hier klappt das allerdings nicht. Es scheint so, als würde das # intern die Zeile beenden/abtrennen, aber nur bei diesem Befehl.

LG

... ich stehe vor genau dem gleichen Problem. Es sieht so aus, als ob die 470er per fhem die Heizkurve nicht setzen können?
15.470.csv:
r;wi      Hc1HeatCurve   Heizkurve Heizkreis 1
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: john30 am 16 Januar 2016, 08:08:50
Hallo Frank,

address 08: slave #3, scanned
address 0a: slave, scanned "MF=Vaillant;ID=PMW01;SW=0205;HW=8302", loaded "vaillant/0a.pmw.hwc.csv"
address 12: slave, scanned "MF=Vaillant;ID=PMW01;SW=0205;HW=8302"
address 15: slave #6, scanned "MF=Vaillant;ID=UI   ;SW=0508;HW=6201", loaded "vaillant/15.ui.csv"
address 75: slave #16, scanned "MF=Vaillant;ID=RC C ;SW=0507;HW=6201", loaded "vaillant/75.rcc.csv"
address fc: slave #24, scanned "MF=Vaillant;ID=PMW01;SW=0205;HW=8302"

mit diesem Ergebnis frage ich mich, was Du mit der solsy machen willst? Du hast ja dieses Gerät gar nicht in Deiner Anlage...

VG John
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: john30 am 16 Januar 2016, 08:14:59
Hallo Reinhart,

würde ich gerne machen, aber das klappt irgendwie nicht weil ich da offensichtlich keine Rechte habe einen Pull Request zu senden!

PS: habs im Web gemacht, das Problem dürfte sein, dass man mit Windows keinen neuen Fork erstellen kann.

Hm, das ist merkwürdig. Es gab schon andere User, die erfolgreich pull requests eingestellt haben (wie neulich z.B. arthur0412). Klingt also nach einem Problem auf Deiner Seite, das ich nicht fixen kann :)
Alternativ kannst mir auch einfach die geänderten Dateien schicken, dann mach ich den pull auf.
LG John
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: john30 am 16 Januar 2016, 08:16:36
Hallo Reinhart,

würde ich gerne machen, aber das klappt irgendwie nicht weil ich da offensichtlich keine Rechte habe einen Pull Request zu senden!

PS: habs im Web gemacht, das Problem dürfte sein, dass man mit Windows keinen neuen Fork erstellen kann.

Hm, das ist merkwürdig. Es gab schon andere User, die erfolgreich pull requests eingestellt haben (wie neulich z.B. arthur0412). Klingt also nach einem Problem auf Deiner Seite, das ich nicht fixen kann :)
Alternativ kannst mir auch einfach die geänderten Dateien schicken, dann mach ich den pull auf.
LG John
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: john30 am 16 Januar 2016, 08:19:19
Dämon läuft und trotz langem Warten nach dem scan kommt "empty"

Zu den Master(s), ich hab nur eine Vaillant Therme ohne Thermostat etc... brauch ich da mehr?
Also irgendwas ist da nicht in Ordnung. Wie sieht denn der Inhalt des Verzeichnisses "/etc/ebusd" aus? Und wie Deine /etc/default/ebusd?
VG John
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Reinhart am 16 Januar 2016, 09:55:20
Hallo Reinhart,

Hm, das ist merkwürdig. Es gab schon andere User, die erfolgreich pull requests eingestellt haben (wie neulich z.B. arthur0412). Klingt also nach einem Problem auf Deiner Seite, das ich nicht fixen kann :)
Alternativ kannst mir auch einfach die geänderten Dateien schicken, dann mach ich den pull auf.
LG John

das war das Problem mit dem lokal installiertem Git unter Windows. Ich habe dann alles im Web auf der Gitpage durchgeführt und da hat alles geklappt (zumindest gab es keine Fehlermeldungen), aber Pullrequest gab es anscheinend trotzdem keinen.
Mit welchem Browser macht ihr das? Opera, IE12,Edge?

Ich habe einfach einen Fork erstellt, die Files dann erweitert, den Comment ausgefüllt und Pullrequest gesendet, alles ohne Fehlermeldung. Das Ganze habe ich extra 2x ausgeführt, einmal De und einmal Engl. Internet bin ich gut angebunden, habe ein Kabelnetz mit 100/10.

Ich werde es nochmals durchführen und Schritt für Schritt dokumentieren, vielleicht mach ich was was andere nicht machen.

LG
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Reinhart am 16 Januar 2016, 10:13:52
so, hab den Pullrequest erneut ohne Fehlermeldung erstellt, aber keinen Erfolg.
Habe jeden Schritt mit dokumentiert, vielleicht übersehe ich irgend etwas.

LG
Reinhart
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: amunra am 16 Januar 2016, 10:25:36
Hallo Reinhart,
ich bin etwas anders vorgegangen - siehe step1 und step2 damit hat es funktioniert.
Dann kannst du hier (https://github.com/john30/ebusd-configuration/pulls) - zumindest für die "config files" - prüfen, ob etwas angekommen ist. Hier siehtst Du auch die geschlossenen pull requests.
Viele Grüße

P.S: Ich verwende FF - der Browser dürfte nicht das Problem sein.
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: john30 am 16 Januar 2016, 10:41:59
so, hab den Pullrequest erneut ohne Fehlermeldung erstellt, aber keinen Erfolg.
Habe jeden Schritt mit dokumentiert, vielleicht übersehe ich irgend etwas.
Du musst aufpassen, wohin der Pull Request geht.
Du hast ja mit dem Fork sozusagen Dein eigenes Repository erstellt. Dahin kannst Du alles möglich ändern, was dir gefällt, und siehst dann auch entsprechend eine Historie Deiner Änderungen.
Wenn Du jetzt an einem Punkt bist, der Dir "pull"-würdig erscheint ;), dann machst Du einen Request gegen mein Repository.
Wenn Du den gegen einen Deiner Branches machst, bleibt das natürlich alles in Deinem Repository. Verständlich?
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Reinhart am 16 Januar 2016, 11:17:03
Danke euch beiden, der letzte Schritt sieht bei amunra anders aus. Bei mir schreibt er wie John auch bemerkt hat ins eigene Repository, habe aber derzeit noch keinen Plan wie ich das ändern kann.

LG
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: john30 am 16 Januar 2016, 11:22:22
Danke euch beiden, der letzte Schritt sieht bei amunra anders aus. Bei mir schreibt er wie John auch bemerkt hat ins eigene Repository, habe aber derzeit noch keinen Plan wie ich das ändern kann.
Ich glaube Du musst von Deinem master Branch ausgehen, von dort den Request machen und dabei in dem linken Dropdown mein Repository auswählen.
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: fz69412 am 16 Januar 2016, 13:26:36
Hallo John,

Hallo Frank,

mit diesem Ergebnis frage ich mich, was Du mit der solsy machen willst? Du hast ja dieses Gerät gar nicht in Deiner Anlage...

VG John

Ich habe ja die VRS620'er Steuerung und für diese , wenn ich das richtig lese findet er bei mir ja nachdem Scan die 15.ui.csv.
Masterdrive und Reinhart schrieben mir das für die 620er die CSV mit solsy im Namen gut passen würden, deshalb habe ich verzweifelt versucht dies mal mit einzubinden  :(.

Die einzigste CSV die ich mit gaebus Modul zur Abfrage nutzen kann ist die 0a.pmw.hwc.csv.
Bei der 15.ui.csv kommt bei allen Abfragen " Err: element not found"

(http://Bildschirmfoto 2016-01-16 um 13.12.29)

Wo kann ich ansetzen ?

anbei noch mal meine Heizungsanlage:

Vaillant Therme ecoTecplus , Typ: VC DE 206/5-5E , Softwareversion 1  6.04
Vaillant auromatic 620/3
Vaillant Trinkwasserstation aquaFlow exclusiv , Typ: VPM 30/35/2 W, Softwareversion 1  2.05   ( 0a.pmw.hwc.csv passt )
Vaillant VR90 , Softwareversion 2  5.07
Vaillant Pufferspeicher allStor Typ: VPS 800
Kaminofen mit Wassertasche Typ: Brunner,  am Solarkreis 2 der VRS620

pi@raspberrypi:~ $ ebusctl find -d
broadcast datetime = 2.062;13:38:03;16.01.2016
broadcast outsidetemp = 2.062
broadcast vdatetime = 13:38:03;16.01.2016
hwc CalculatedMixerPosition = 1
hwc CircoPump = 100
hwc currenterror = -;-;-;-;-
hwc Mode = 55;auto;00;off
hwc Ntc1Sensor = 67.00;ok
hwc Ntc2Sensor = 67.19;ok
hwc Ntc3Sensor = 50.94;ok
hwc PartyStart = off
hwc StateCircoKick = 6
hwc Status = 66;on;-;55
hwc StInstallationDate =  (ERR: argument value out of valid range for ff0ab509030d41 / 03000000)
hwc Timer.Friday = 05:30;-:-;-:-;-:-;-:-;-:-;Sa-So
hwc Timer.Monday = 05:30;-:-;-:-;-:-;-:-;-:-;Sa-So
hwc Timer.Saturday = 08:00;-:-;-:-;-:-;-:-;-:-;Sa-So
hwc Timer.Sunday = 08:00;-:-;-:-;-:-;-:-;-:-;Sa-So
hwc Timer.Thursday = 05:30;09:00;14:00;-:-;-:-;-:-;Sa-So
hwc Timer.Tuesday = 05:30;09:00;14:00;-:-;-:-;-:-;Sa-So
hwc Timer.Wednesday = 05:30;-:-;-:-;-:-;-:-;-:-;Sa-So
scan.0a ident = Vaillant;PMW01;0205;8302
scan.12 ident = Vaillant;PMW01;0205;8302
scan.15 ident = Vaillant;UI   ;0508;6201
scan.75 ident = Vaillant;RC C ;0507;6201
scan.fc ident = Vaillant;PMW01;0205;8302


@Masterdrive
Hi Frank,

so "selten" ist die Kombination gar nicht :-)
Ich hab bei mir auch die auroMATIC 620/3 im Einsatz, der VR90 Regler liegt noch in der Verpackung.
Zumindest für die 620 passen die CSVs gut... die mit "SOLSY" im Namen

Gruß,
David

kannst Du mir mal einen Scan von Dir zeigen, welche csv er dabei einbindet und was er bei Dir mit
ebusctl info
ebusctl find

ausgibt.


Gruß Frank

Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: john30 am 16 Januar 2016, 17:14:26
Ich habe ja die VRS620'er Steuerung und für diese , wenn ich das richtig lese findet er bei mir ja nachdem Scan die 15.ui.csv.
Masterdrive und Reinhart schrieben mir das für die 620er die CSV mit solsy im Namen gut passen würden, deshalb habe ich verzweifelt versucht dies mal mit einzubinden  :(.
Hast Du denn einen full scan gemacht? Starte den doch mal mit "ebusctl scan full", warte ne Minute, und poste dann die Ausgabe von "ebusctl scan result" und am besten auch noch von "ebusctl info".

Bei der 15.ui.csv kommt bei allen Abfragen " Err: element not found"
Wo und wie hast Du denn die Abfragen gemacht? Über ebusctl oder einen anderen Weg.
Poste mal ein konkretes Beispiel.
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: fz69412 am 16 Januar 2016, 18:12:15
Hallo John,
anbei das Scanergebnis:

pi@raspberrypi:~ $ ebusctl scan full
done

pi@raspberrypi:~ $ ebusctl scan result
0a;Vaillant;PMW01;0205;8302;21;14;41;0010014312;3110;007012;N5
12;Vaillant;PMW01;0205;8302
15;Vaillant;UI   ;0508;6201;21;14;38;0020080465;0907;005548;N9
75;Vaillant;RC C ;0507;6201;21;13;21;0020040079;0907;005833;N0
fc;Vaillant;PMW01;0205;8302;21;14;41;0010014312;3110;007012;N5

pi@raspberrypi:~ $ ebusctl info
version: ebusd 2.0.0ea7efc
signal: acquired
symbol rate: 23
masters: 5
messages: 298
address 03: master #3
address 08: slave #3, scanned
address 0a: slave, scanned "MF=Vaillant;ID=PMW01;SW=0205;HW=8302", loaded "vaillant/0a.pmw.hwc.csv"
address 10: master #6
address 12: slave, scanned "MF=Vaillant;ID=PMW01;SW=0205;HW=8302"
address 15: slave #6, scanned "MF=Vaillant;ID=UI   ;SW=0508;HW=6201", loaded "vaillant/15.ui.csv"
address 70: master #16
address 75: slave #16, scanned "MF=Vaillant;ID=RC C ;SW=0507;HW=6201", loaded "vaillant/75.rcc.csv"
address f7: master #24
address fc: slave #24, scanned "MF=Vaillant;ID=PMW01;SW=0205;HW=8302"

pi@raspberrypi:~ $

Die Abfragen mache ich dann auf dem FHEM Server mit dem GAEBUS Modul.
Dort kann ich ja jede csv einladen und die Abfragen durchführen.

Gruß Frank



Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: john30 am 16 Januar 2016, 18:27:09
anbei das Scanergebnis:
...
address 03: master #3
address 08: slave #3, scanned
Interessant, Dein Heizgerät scheint auf die Scan Abfrage nicht reagieren zu wollen. Kannst mal schauen, ob im Log dazu was zu finden ist (beim Scan von Adresse 08)?
Deshalb wird auch keine passende CSV geladen...
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: fz69412 am 16 Januar 2016, 19:46:53
Hallo John,

vielen Dank für Deine Mühe, anbei das Log:

2016-01-16 19:20:22.238 [main notice] ebusd 2.0.0ea7efc started
2016-01-16 19:20:22.247 [main notice] found messages: 11 (0 conditional on 0 conditions, 0 poll, 4 update)
2016-01-16 19:20:22.260 [bus notice] signal acquired
2016-01-16 19:20:23.498 [bus notice] new master 70, master count 2
2016-01-16 19:20:27.042 [bus notice] new master 10, master count 3
2016-01-16 19:20:28.028 [update notice] unknown BC cmd: 10feb505025501
2016-01-16 19:20:28.575 [bus notice] new master 03, master count 4
2016-01-16 19:20:28.575 [update notice] unknown MS cmd: 1008b513020508 / 00
2016-01-16 19:20:29.413 [update notice] unknown MS cmd: 100ab504010d / 054201008037
2016-01-16 19:20:32.398 [bus error] send to 08: ERR: read timeout, retry
2016-01-16 19:20:33.005 [bus error] send to 08: ERR: read timeout, retry
2016-01-16 19:20:33.613 [bus error] send to 08: ERR: read timeout, retry
2016-01-16 19:20:34.859 [bus error] send to 08: ERR: read timeout
2016-01-16 19:20:34.859 [main error] scan config 08 message: ERR: read timeout
2016-01-16 19:20:37.017 [main notice] read common config file /etc/ebusd/vaillant/scan.csv
2016-01-16 19:20:37.019 [main notice] read common config file /etc/ebusd/vaillant/broadcast.csv
2016-01-16 19:20:37.045 [main notice] read scan config file /etc/ebusd/vaillant/0a.pmw.hwc.csv for ID "pmw01", SW0205, HW8302
2016-01-16 19:20:37.045 [main notice] found messages: 101 (15 conditional on 7 conditions, 0 poll, 8 update)
2016-01-16 19:20:38.371 [update notice] unknown MS cmd: 1008b513020508 / 00
2016-01-16 19:20:39.213 [main notice] read scan config file /etc/ebusd/vaillant/15.ui.csv for ID "ui", SW0508, HW6201
2016-01-16 19:20:39.214 [main notice] found messages: 284 (15 conditional on 7 conditions, 0 poll, 8 update)
2016-01-16 19:20:39.287 [update notice] update hwc Status QQ=10: 66;on;-;55
2016-01-16 19:20:41.822 [main notice] read scan config file /etc/ebusd/vaillant/75.rcc.csv for ID "rcc", SW0507, HW6201
2016-01-16 19:20:41.822 [main notice] found messages: 295 (15 conditional on 7 conditions, 0 poll, 8 update)
2016-01-16 19:20:48.323 [update notice] unknown MS cmd: 1008b513020508 / 00
2016-01-16 19:20:49.299 [update notice] update hwc Status QQ=10: 66;on;-;55
2016-01-16 19:20:58.411 [update notice] unknown MS cmd: 1008b513020508 / 00
2016-01-16 19:20:59.108 [update notice] update hwc Mode QQ=10: 55;auto;00;off
2016-01-16 19:20:59.435 [update notice] update hwc Status QQ=10: 66;on;-;55
2016-01-16 19:21:02.129 [update notice] unknown MS cmd: 100ab505082b0f010000000080 / 00
2016-01-16 19:21:08.693 [update notice] unknown MS cmd: 1008b513020508 / 00
2016-01-16 19:21:09.363 [update notice] update hwc Status QQ=10: 66;on;-;55
2016-01-16 19:21:12.469 [update notice] unknown MS cmd: 1012b505082b0f010000000080 / 00
2016-01-16 19:21:13.570 [update notice] update broadcast vdatetime QQ=10: 19:21:04;16.01.2016
2016-01-16 19:21:14.079 [update notice] update broadcast outsidetemp QQ=10: 1.312
2016-01-16 19:21:14.575 [update notice] update broadcast datetime QQ=10: 1.312;19:21:04;16.01.2016
2016-01-16 19:21:18.662 [update notice] update scan.75 ident QQ=10: Vaillant;RC C ;0507;6201
2016-01-16 19:21:18.817 [update notice] unknown MS cmd: 1008b513020508 / 00
2016-01-16 19:21:19.485 [update notice] update hwc Status QQ=10: 66;on;-;55
2016-01-16 19:21:23.955 [main error] unable to load scan config 12: no file from /etc/ebusd/vaillant with prefix 12. found
2016-01-16 19:21:28.784 [update notice] unknown MS cmd: 1008b513020508 / 00
2016-01-16 19:21:29.756 [update notice] update hwc Status QQ=10: 66;on;-;55
2016-01-16 19:21:38.870 [update notice] unknown MS cmd: 1008b513020508 / 00
2016-01-16 19:21:39.887 [update notice] update hwc Status QQ=10: 66;on;-;55
2016-01-16 19:21:48.992 [update notice] unknown MS cmd: 1008b513020508 / 00
2016-01-16 19:21:49.689 [update notice] update hwc Mode QQ=10: 55;auto;00;off
2016-01-16 19:21:50.016 [update notice] update hwc Status QQ=10: 66;on;-;55
2016-01-16 19:21:52.894 [update notice] unknown MS cmd: 100ab505082b0f010000000080 / 00
2016-01-16 19:21:59.098 [update notice] unknown MS cmd: 1008b513020508 / 00
2016-01-16 19:21:59.936 [update notice] update hwc Status QQ=10: 66;on;-;55
2016-01-16 19:22:02.850 [update notice] unknown MS cmd: 1012b505082b0f010000000080 / 00
2016-01-16 19:22:09.185 [update notice] update broadcast vdatetime QQ=10: 19:22:00;16.01.2016
2016-01-16 19:22:09.663 [update notice] update broadcast outsidetemp QQ=10: 1.562
2016-01-16 19:22:10.207 [update notice] update broadcast datetime QQ=10: 1.562;19:22:00;16.01.2016
2016-01-16 19:22:10.712 [update notice] unknown MS cmd: 1008b513020508 / 00
2016-01-16 19:22:11.552 [update notice] update hwc Status QQ=10: 66;on;-;55
2016-01-16 19:22:19.679 [update notice] unknown MS cmd: 1008b513020508 / 00
2016-01-16 19:22:20.353 [update notice] update hwc Status QQ=10: 66;on;-;55
2016-01-16 19:22:24.425 [update notice] update scan.0a ident QQ=10: Vaillant;PMW01;0205;8302
2016-01-16 19:22:29.463 [update notice] unknown MS cmd: 1008b513020508 / 00
2016-01-16 19:22:30.483 [update notice] update hwc Status QQ=10: 66;on;-;55
2016-01-16 19:22:44.117 [update notice] unknown MS cmd: 1008b513020508 / 00
2016-01-16 19:22:44.844 [update notice] update hwc Mode QQ=10: 55;auto;00;off
2016-01-16 19:22:45.249 [update notice] update hwc Status QQ=10: 66;on;-;55
2016-01-16 19:22:47.855 [update notice] unknown MS cmd: 100ab505082b0f010000000080 / 00
2016-01-16 19:22:54.267 [update notice] unknown MS cmd: 1008b513020508 / 00
2016-01-16 19:22:55.176 [update notice] update hwc Status QQ=10: 66;on;-;55
2016-01-16 19:22:56.355 [update notice] update hwc Timer.Saturday QQ=10: 08:00;-:-;-:-;-:-;-:-;-:-;Sa-So
2016-01-16 19:22:56.527 [update notice] unknown MS cmd: 1012b5040107 / 0730909090909002
2016-01-16 19:22:58.289 [update notice] unknown MS cmd: 1012b505082b0f010000000080 / 00
2016-01-16 19:23:04.533 [update notice] unknown MS cmd: 1008b513020508 / 00
2016-01-16 19:23:05.437 [update notice] update hwc Status QQ=10: 66;on;-;55
2016-01-16 19:23:09.092 [update notice] unknown MS cmd: 1075b50a0100 / 03970100
2016-01-16 19:23:09.896 [update notice] update broadcast vdatetime QQ=10: 19:23:01;16.01.2016
2016-01-16 19:23:10.028 [update notice] update broadcast outsidetemp QQ=10: 1.562
2016-01-16 19:23:10.184 [update notice] update broadcast datetime QQ=10: 1.562;19:23:01;16.01.2016
2016-01-16 19:23:10.865 [update notice] update hwc currenterror QQ=10: -;-;-;-;-
2016-01-16 19:23:13.440 [update notice] unknown MS cmd: 100ab5040122 / 03000507
2016-01-16 19:23:14.728 [update notice] unknown MS cmd: 1008b513020508 / 00
2016-01-16 19:23:15.686 [update notice] update hwc Status QQ=10: 66;on;-;55
2016-01-16 19:23:24.576 [update notice] unknown MS cmd: 1008b513020508 / 00
2016-01-16 19:23:25.334 [update notice] update hwc Status QQ=10: 66;on;-;55
2016-01-16 19:23:34.608 [update notice] unknown MS cmd: 1008b513020508 / 00
2016-01-16 19:23:34.958 [update notice] update hwc Mode QQ=10: 55;auto;00;off
2016-01-16 19:23:35.372 [update notice] update hwc Status QQ=10: 66;on;-;55
2016-01-16 19:23:38.527 [update notice] unknown MS cmd: 100ab505082b0f010000000080 / 00
2016-01-16 19:23:45.062 [update notice] unknown MS cmd: 1008b513020508 / 00
2016-01-16 19:23:45.755 [update notice] update hwc Status QQ=10: 66;on;-;55
2016-01-16 19:23:48.565 [update notice] unknown MS cmd: 1012b505082b0f010000000080 / 00
2016-01-16 19:23:51.037 [bus notice] max. symbols per second: 104
2016-01-16 19:23:54.784 [update notice] unknown MS cmd: 1008b513020508 / 00
2016-01-16 19:23:55.309 [update notice] update hwc Status QQ=10: 66;on;-;55
2016-01-16 19:23:55.546 [update notice] update hwc Mode QQ=10: 55;auto;00;off
2016-01-16 19:24:04.961 [update notice] unknown MS cmd: 1008b513020508 / 00
2016-01-16 19:24:05.744 [update notice] update hwc Status QQ=10: 66;on;-;55
2016-01-16 19:24:10.665 [update notice] update broadcast vdatetime QQ=10: 19:24:01;16.01.2016
2016-01-16 19:24:11.142 [update notice] update broadcast outsidetemp QQ=10: 1.562
2016-01-16 19:24:11.879 [update notice] update broadcast datetime QQ=10: 1.562;19:24:01;16.01.2016
2016-01-16 19:24:15.285 [update notice] unknown MS cmd: 1008b513020508 / 00
2016-01-16 19:24:16.239 [update notice] update hwc Status QQ=10: 66;on;-;55
2016-01-16 19:24:19.718 [update notice] unknown BC cmd: 10feb5060101
2016-01-16 19:24:21.837 [update notice] update hwc Mode QQ=10: 55;auto;00;off
2016-01-16 19:24:25.467 [update notice] unknown MS cmd: 1008b513020508 / 00
2016-01-16 19:24:26.170 [update notice] update hwc Status QQ=10: 66;on;-;55
2016-01-16 19:24:29.371 [update notice] unknown MS cmd: 100ab505082b0f010000000080 / 00
2016-01-16 19:24:35.534 [update notice] unknown MS cmd: 1008b513020508 / 00
2016-01-16 19:24:36.322 [update notice] update hwc Status QQ=10: 66;on;-;55
2016-01-16 19:24:39.428 [update notice] unknown MS cmd: 1012b505082b0f010000000080 / 00
2016-01-16 19:24:40.014 [update notice] unknown MS cmd: 100ab5040122 / 03000507
2016-01-16 19:24:45.544 [update notice] unknown MS cmd: 1075b50a0100 / 03970100
2016-01-16 19:24:45.736 [update notice] unknown MS cmd: 1008b513020508 / 00
2016-01-16 19:24:46.435 [update notice] update hwc Status QQ=10: 66;on;-;55
2016-01-16 19:24:55.696 [update notice] unknown MS cmd: 1008b513020508 / 00
2016-01-16 19:24:56.527 [update notice] update hwc Status QQ=10: 66;on;-;55
2016-01-16 19:25:05.747 [update notice] unknown MS cmd: 1008b513020508 / 00
2016-01-16 19:25:06.844 [update notice] update hwc Status QQ=10: 66;on;-;55
2016-01-16 19:25:11.396 [update notice] update broadcast vdatetime QQ=10: 19:25:02;16.01.2016
2016-01-16 19:25:11.872 [update notice] update broadcast outsidetemp QQ=10: 1.312
2016-01-16 19:25:12.383 [update notice] update broadcast datetime QQ=10: 1.312;19:25:02;16.01.2016
2016-01-16 19:25:13.107 [update notice] update hwc currenterror QQ=10: -;-;-;-;-
2016-01-16 19:25:15.848 [update notice] unknown MS cmd: 1008b513020508 / 00
2016-01-16 19:25:16.627 [update notice] update hwc Mode QQ=10: 55;auto;00;off
2016-01-16 19:25:16.951 [update notice] update hwc Status QQ=10: 66;on;-;55
2016-01-16 19:25:19.708 [update notice] unknown MS cmd: 100ab505082b0f010000000080 / 00
2016-01-16 19:25:25.851 [update notice] unknown MS cmd: 1008b513020508 / 00
2016-01-16 19:25:26.454 [update notice] update hwc Status QQ=10: 66;on;-;55
2016-01-16 19:25:29.591 [update notice] unknown MS cmd: 1012b505082b0f010000000080 / 00
2016-01-16 19:25:35.901 [update notice] unknown MS cmd: 1008b513020508 / 00
2016-01-16 19:25:36.547 [update notice] update hwc Status QQ=10: 66;on;-;55
2016-01-16 19:25:45.931 [update notice] unknown MS cmd: 1008b513020508 / 00
2016-01-16 19:25:46.801 [update notice] update hwc Status QQ=10: 66;on;-;55
2016-01-16 19:25:48.501 [update notice] unknown MS cmd: 1075b50a0100 / 03970100
2016-01-16 19:25:49.857 [update notice] unknown MS cmd: 100ab5040122 / 03000507
2016-01-16 19:25:56.003 [update notice] unknown MS cmd: 1008b513020508 / 00
2016-01-16 19:25:56.914 [update notice] update hwc Status QQ=10: 66;on;-;55
2016-01-16 19:26:06.096 [update notice] unknown MS cmd: 1008b513020508 / 00
2016-01-16 19:26:06.731 [update notice] update hwc Mode QQ=10: 55;auto;00;off
2016-01-16 19:26:07.057 [update notice] update hwc Status QQ=10: 66;on;-;55
2016-01-16 19:26:09.845 [update notice] unknown MS cmd: 100ab505082b0f010000000080 / 00
2016-01-16 19:26:12.111 [update notice] update broadcast vdatetime QQ=10: 19:26:03;16.01.2016
2016-01-16 19:26:12.595 [update notice] update broadcast outsidetemp QQ=10: 1.562
2016-01-16 19:26:13.097 [update notice] update broadcast datetime QQ=10: 1.562;19:26:03;16.01.2016
2016-01-16 19:26:17.650 [update notice] unknown MS cmd: 1008b513020508 / 00
2016-01-16 19:26:18.535 [update notice] update hwc Status QQ=10: 66;on;-;55
2016-01-16 19:26:21.371 [update notice] unknown MS cmd: 1012b505082b0f010000000080 / 00
2016-01-16 19:26:27.525 [update notice] unknown MS cmd: 1008b513020508 / 00
2016-01-16 19:26:28.105 [update notice] update hwc Status QQ=10: 66;on;-;55
2016-01-16 19:26:37.544 [update notice] unknown MS cmd: 1008b513020508 / 00
2016-01-16 19:26:38.433 [update notice] update hwc Status QQ=10: 66;on;-;55
2016-01-16 19:26:47.613 [update notice] unknown MS cmd: 1008b513020508 / 00
2016-01-16 19:26:48.546 [update notice] update hwc Status QQ=10: 66;on;-;55
2016-01-16 19:26:57.664 [update notice] unknown MS cmd: 1008b513020508 / 00
2016-01-16 19:26:58.318 [update notice] update hwc Mode QQ=10: 55;auto;00;off
2016-01-16 19:27:08.559 [update notice] update hwc Status QQ=10: 66;on;-;55
2016-01-16 19:27:11.470 [update notice] unknown MS cmd: 1012b505082b0f010000000080 / 00
2016-01-16 19:27:12.796 [update notice] update broadcast vdatetime QQ=10: 19:27:04;16.01.2016
2016-01-16 19:27:13.276 [update notice] update broadcast outsidetemp QQ=10: 1.562
2016-01-16 19:27:13.820 [update notice] update broadcast datetime QQ=10: 1.562;19:27:04;16.01.2016
2016-01-16 19:27:14.545 [update notice] update hwc currenterror QQ=10: -;-;-;-;-
2016-01-16 19:27:18.039 [update notice] unknown MS cmd: 1008b513020508 / 00
2016-01-16 19:27:18.705 [update notice] update hwc Status QQ=10: 66;on;-;55
2016-01-16 19:27:28.006 [update notice] unknown MS cmd: 1008b513020508 / 00
2016-01-16 19:27:28.981 [update notice] update hwc Status QQ=10: 66;on;-;55
2016-01-16 19:27:38.090 [update notice] unknown MS cmd: 1008b513020508 / 00
2016-01-16 19:27:39.108 [update notice] update hwc Status QQ=10: 66;on;-;55
2016-01-16 19:27:48.695 [update notice] unknown MS cmd: 1008b513020508 / 00
2016-01-16 19:27:49.390 [update notice] update hwc Mode QQ=10: 55;auto;00;off
2016-01-16 19:27:49.717 [update notice] update hwc Status QQ=10: 66;on;-;55
2016-01-16 19:27:52.107 [update notice] unknown MS cmd: 100ab505082b0f010000000080 / 00
2016-01-16 19:27:58.314 [update notice] unknown MS cmd: 1008b513020508 / 00
2016-01-16 19:27:59.155 [update notice] update hwc Status QQ=10: 66;on;-;55
2016-01-16 19:28:02.248 [update notice] unknown MS cmd: 1012b505082b0f010000000080 / 00

Also, da mein Heizungsbauer es nicht so mit den dünnen Leitungen hat, vermute ich mal einen falsch angeschlossenen Bus.
Ich habe mal am VRS620 im Menue geschaut und dort steht Wärmeerzeuger Anlagensoll 68°C aber an der Therme lese ich 62°C.
Ich habe mal an der Therme gegen 19.25 Uhr auf 64°C erhöht, an der VRS620 hat sich nichts getan im Menu dort steht weiterhin 68°C.
Ich werde mal nach dem Essen die Verkabelung prüfen.

Gruß Frank
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Prof. Dr. Peter Henning am 17 Januar 2016, 06:07:44
Das sieht in der Tat nach einem Verkabelungsfehler aus. Hat aber nichts mit dem Leitungsdurchmesser zu tun - mein Heizungsbauer hat auch ein Installationskabel 3 x 1,5 mm³ für die Busverbindung benutzt.

LG

pah
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: R2D2_ am 17 Januar 2016, 11:26:21
Morjen, wie wird eigentlich ein update der "ebus"-Software gemacht ? (zunächst OHNE die csv-en).
Habe Version:
version: ebusd 2.0.0-preview.79cbd56


Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: john30 am 17 Januar 2016, 12:00:15
Morjen, wie wird eigentlich ein update der "ebus"-Software gemacht ? (zunächst OHNE die csv-en).
Habe Version:
version: ebusd 2.0.0-preview.79cbd56
Wenn Du das selbst compiliert hast, dann "git pull && make install".
Wenn Du ein Release package installiert hast, dann einfach neue Version runterladen und drüberinstallieren.
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: R2D2_ am 17 Januar 2016, 12:37:19
@john30: dabei gab's einige Fehler, zum Glück hatte ich das Verzeichnis ~/ebusd vorher gesichert

sudo make install
CDPATH="${ZSH_VERSION+.}:" && cd . && /bin/bash /home/pi/ebusd/build/missing --r                              un aclocal-1.11
 cd . && /bin/bash /home/pi/ebusd/build/missing --run automake-1.11 --foreign
CDPATH="${ZSH_VERSION+.}:" && cd . && /bin/bash /home/pi/ebusd/build/missing --run autoconf
/bin/bash ./config.status --recheck
running CONFIG_SHELL=/bin/bash /bin/bash ./configure --sysconfdir=/etc --localstatedir=/var --prefix=/usr --note --no-recursion
checking for g++... g++
checking whether the C++ compiler works... yes
checking for C++ compiler default output file name... a.out
checking for suffix of executables...
checking whether we are cross compiling... no
checking for suffix of object files... o
checking whether we are using the GNU C++ compiler... yes
checking whether g++ accepts -g... yes
checking for gcc... gcc
checking whether we are using the GNU C compiler... yes
checking whether gcc accepts -g... yes
checking for gcc option to accept ISO C89... none needed
checking how to run the C preprocessor... gcc -E
checking for grep that handles long lines and -e... /bin/grep
checking for egrep... /bin/grep -E
checking for ANSI C header files... yes
checking for sys/types.h... yes
checking for sys/stat.h... yes
checking for stdlib.h... yes
checking for string.h... yes
checking for memory.h... yes
checking for strings.h... yes
checking for inttypes.h... yes
checking for stdint.h... yes
checking for unistd.h... yes
checking arpa/inet.h usability... yes
checking arpa/inet.h presence... yes
checking for arpa/inet.h... yes
checking dirent.h usability... yes
checking dirent.h presence... yes
checking for dirent.h... yes
checking fcntl.h usability... yes
checking fcntl.h presence... yes
checking for fcntl.h... yes
checking netdb.h usability... yes
checking netdb.h presence... yes
checking for netdb.h... yes
checking poll.h usability... yes
checking poll.h presence... yes
checking for poll.h... yes
checking pthread.h usability... yes
checking pthread.h presence... yes
checking for pthread.h... yes
checking sys/ioctl.h usability... yes
checking sys/ioctl.h presence... yes
checking for sys/ioctl.h... yes
checking sys/select.h usability... yes
checking sys/select.h presence... yes
checking for sys/select.h... yes
checking sys/time.h usability... yes
checking sys/time.h presence... yes
checking for sys/time.h... yes
checking time.h usability... yes
checking time.h presence... yes
checking for time.h... yes
checking termios.h usability... yes
checking termios.h presence... yes
checking for termios.h... yes
checking for pthread_setname_np in -lpthread... yes
checking for clock_gettime in -lrt... yes
checking for pselect... yes
checking for ppoll... yes
checking for argp_parse... yes
checking argp.h usability... yes
checking argp.h presence... yes
checking for argp.h... yes
checking for doxygen... no
configure: WARNING: Doxygen not found - continuing without Doxygen support.
checking for a BSD-compatible install... /usr/bin/install -c
checking whether build environment is sane... yes
checking for a thread-safe mkdir -p... /bin/mkdir -p
checking for gawk... no
checking for mawk... mawk
checking whether make sets $(MAKE)... yes
checking for style of include used by make... GNU
checking dependency style of gcc... gcc3
checking dependency style of g++... gcc3
checking for ar... ar
checking the archiver (ar) interface... ar
checking for ranlib... ranlib
checking whether make supports nested variables... yes
configure: creating ./config.status
 /bin/bash ./config.status
config.status: creating Makefile
config.status: creating docs/Makefile
config.status: creating src/lib/utils/Makefile
config.status: creating src/lib/ebus/Makefile
config.status: creating src/lib/ebus/test/Makefile
config.status: creating src/ebusd/Makefile
config.status: creating src/tools/Makefile
config.status: creating config.h
config.status: executing depfiles commands
Making install in docs
make[1]: Entering directory '/home/pi/ebusd/docs'
make[2]: Entering directory '/home/pi/ebusd/docs'
make[2]: Nothing to be done for 'install-exec-am'.
make[2]: Nothing to be done for 'install-data-am'.
make[2]: Leaving directory '/home/pi/ebusd/docs'
make[1]: Leaving directory '/home/pi/ebusd/docs'
Making install in src/lib/utils
make[1]: Entering directory '/home/pi/ebusd/src/lib/utils'
  CXX    log.o
  CXX    tcpsocket.o
  CXX    thread.o
  CXX    clock.o
  AR     libutils.a
make[2]: Entering directory '/home/pi/ebusd/src/lib/utils'
make[2]: Nothing to be done for 'install-exec-am'.
make[2]: Nothing to be done for 'install-data-am'.
make[2]: Leaving directory '/home/pi/ebusd/src/lib/utils'
make[1]: Leaving directory '/home/pi/ebusd/src/lib/utils'
Making install in src/lib/ebus
make[1]: Entering directory '/home/pi/ebusd/src/lib/ebus'
  CXX    result.o
  CXX    symbol.o
  CXX    data.o
  CXX    device.o
  CXX    message.o
  AR     libebus.a
make[2]: Entering directory '/home/pi/ebusd/src/lib/ebus'
make[2]: Nothing to be done for 'install-exec-am'.
make[2]: Nothing to be done for 'install-data-am'.
make[2]: Leaving directory '/home/pi/ebusd/src/lib/ebus'
make[1]: Leaving directory '/home/pi/ebusd/src/lib/ebus'
Making install in src/ebusd
make[1]: Entering directory '/home/pi/ebusd/src/ebusd'
  CXX    bushandler.o
bushandler.cpp: In member function ‘result_t BusHandler::handleSymbol()’:
bushandler.cpp:636:15: error: expected ‘)’ before ‘SCAN_VERSION’
bushandler.cpp:636:27: error: expected ‘)’ before ‘;’ token
Makefile:319: recipe for target 'bushandler.o' failed
make[1]: *** [bushandler.o] Error 1
make[1]: Leaving directory '/home/pi/ebusd/src/ebusd'
Makefile:302: recipe for target 'install-recursive' failed
make: *** [install-recursive] Error 1
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: john30 am 17 Januar 2016, 12:40:05
@john30: dabei gab's einige Fehler, zum Glück hatte ich das Verzeichnis ~/ebusd vorher gesichert
Wahrscheinlich musst Du vorher noch "./autogen.sh" aufrufen.
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: R2D2_ am 17 Januar 2016, 12:44:35
Also wie zu Beginn des Thread gem. Reinhard ?

Zitat
cd ebusd
sudo ./autogen.sh --prefix=/usr
sudo make
sudo make install
sudo update-rc.d ebusd defaults

um die Binary zu compilieren mache ich das immer so.


Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: fz69412 am 17 Januar 2016, 12:51:07
@John

Hmm, die Verkabelung, wenn auch etwas abenteuerlich ( bei 4x2x0,6 gibt es ja 3x ws  ;) hat er mal lieber rot/ge genommen  ;D ;D) war elektrisch ok.
Ich habe sie trotzdem mal an allen Busteilnehmern symetrisch korrigiert aber leider wie erwartet war das nicht der Fehler.
Nach wie vor die gleichen Fehler im Log und auch nach einem ebusctl scan full die gleichen Ergebnisse.
Was aber interessant ist, wenn ich die Steuerung abschalte, kann ich im Fehlerspeicher der Therme einen Ebus Fehler lesen.
Im normalen Betrieb allerdings in keinem der Geräte Fehlermeldungen im Speicher.
Ich werde mir mal einen andere Elektronik für die Therme holen.

@pah
Das sieht in der Tat nach einem Verkabelungsfehler aus. Hat aber nichts mit dem Leitungsdurchmesser zu tun - mein Heizungsbauer hat auch ein Installationskabel 3 x 1,5 mm³ für die Busverbindung benutzt.
LG
pah

Schon klar, bei 3 x 1,5 mm²  kann er ja auch kaum einen Farbfehler machen  ;D ;D .
Mit den dünnen Kabeln, war eher eine Anspielung auf die großen Finger und die vielen (!) Farben.   ;) .


Gruß Frank
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: rufus999 am 17 Januar 2016, 14:08:48
@Reinhart
Hallo Reinhart,

in  Antwort #172 schreibst du etwas über deine "automatische Heizkurve".  Wäre es zu viel verlangt wenn du etwas genauer darüber schreibst? Also wie hast du dies realisiert, vielleicht mit einem Beispiel? Ich würde so etwas auch gerne abbilden aber bekomme dies einfach nicht hin.

Danke und Gruss

rufus999
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: fz69412 am 17 Januar 2016, 15:04:21
kurzes Update

Ich habe die Steuerung am Heizgerät mal ausgetauscht ( Softwareversion 6.08) aber keinerlei Änderung.
Was aber interessant ist, die Softwareversion wird von der Steuerung VRS620 richtig ausgelesen.
Durch den Wechsel stand dann natürlich die 6.08 hinter Heizgerät also scheint der Ebus zum VRS620 zu laufen , sonst könnte er ja den Softwarewechsel nicht registrieren.
Also nun habe ich mal alles wieder zurückgebaut und im Display der Steuerung wird auch wieder die Version 6.04 angezeigt.

Kann es sein das diese Softwareversion von "ebusd "noch nicht unterstützt wird ??

Gruß Frank
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Prof. Dr. Peter Henning am 17 Januar 2016, 17:22:57
Nein.

LG

pah
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Reinhart am 17 Januar 2016, 17:40:46
@rufus999

Ich hatte hier einmal einen Ansatz gepostet (http://forum.fhem.de/index.php/topic,44082.msg359511.html#msg359511), aber statt komplett die Therme abschalten, habe ich halt 5 Stufen eingebaut um die Heizkurve zu beinflussen.


Die 5 Stufen sehen dann wie folgt aus:
############################  Heizkurve erhöhen  ################################


define Heizkurve_Check_up0 at +*00:28:00 IF (Value("WichtungAll") > (Value("Schwelle") + 25) && ($hour > 5 && $hour < 18) && (Value("AutoHeizkurve") == 1 ) && (Value("Winter") == 1) && (Value("HeizkurveEinstellen") == 1.3 )) (set HeizkurveEinstellen 1.50)
attr Heizkurve_Check_up0 room System


define Heizkurve_Check_up1 at +*00:29:00 IF (Value("WichtungAll") > (Value("Schwelle") + 22) && ($hour > 5 && $hour < 18) && (Value("AutoHeizkurve") == 1 ) && (Value("Winter") == 1) && (Value("HeizkurveEinstellen") == 1.2 )) (set HeizkurveEinstellen 1.30)
attr Heizkurve_Check_up1 room System


define Heizkurve_Check_up2 at +*00:30:00 IF (Value("WichtungAll") > (Value("Schwelle") + 18) && ($hour > 5 && $hour < 18) && (Value("AutoHeizkurve") == 1 ) && (Value("Winter") == 1) && (Value("HeizkurveEinstellen") == 1.1 )) (set HeizkurveEinstellen 1.20)
attr Heizkurve_Check_up2 room System


define Heizkurve_Check_up at +*00:31:00 IF (Value("WichtungAll") > (Value("Schwelle") + 13) && ($hour > 4 && $hour < 18) && (Value("AutoHeizkurve") == 1 ) && (Value("Winter") == 1) && (Value("HeizkurveEinstellen") == 1.0 )) (set HeizkurveEinstellen 1.10)
attr Heizkurve_Check_up room System


define Heizkurve_Check_up3 at +*00:32:00 IF (Value("WichtungAll") > (Value("Schwelle") - 5) && ($hour > 4 && $hour < 18) && (Value("AutoHeizkurve") == 1 ) && (Value("Winter") == 1) && (Value("HeizkurveEinstellen") == 0.9 )) (set HeizkurveEinstellen 1.00)
attr Heizkurve_Check_up3 room System




#######################  Heizkurve absenken #################################


# Heizkurve absenken zwischen 0.90 - 1.20, aber erst wenn ValveSchwelle wieder unter Schwelle -offset gesunken ist


define Heizkurve_Check_down3 at +*00:30:00 IF (Value("WichtungAll") < Value("Schwelle") - 25 && ($hour > 8 && $hour < 19) && Value("AutoHeizkurve") == 1 && Value("Winter") == 1 && Value("HeizkurveEinstellen") == 1.0 ) (set HeizkurveEinstellen 0.90)
attr Heizkurve_Check_down3 room System


define Heizkurve_Check_down at +*00:30:01 IF (Value("WichtungAll") < Value("Schwelle") - 15 && ($hour > 8 && $hour < 20) && Value("AutoHeizkurve") == 1 && Value("Winter") == 1 && Value("HeizkurveEinstellen") == 1.1 ) (set HeizkurveEinstellen 1.00)
attr Heizkurve_Check_down room System


define Heizkurve_Check_down2 at +*00:30:02 IF (Value("WichtungAll") < Value("Schwelle") - 10 && ($hour > 8 && $hour < 20) && Value("AutoHeizkurve") == 1 && Value("Winter") == 1 && Value("HeizkurveEinstellen") == 1.2 ) (set HeizkurveEinstellen 1.10)
attr Heizkurve_Check_down2 room System


define Heizkurve_Check_down1 at +*00:30:03 IF (Value("WichtungAll") < Value("Schwelle") -5 && ($hour > 8 && $hour < 20) && Value("AutoHeizkurve") == 1 && Value("Winter") == 1 && Value("HeizkurveEinstellen") == 1.3 ) (set HeizkurveEinstellen 1.20)
attr Heizkurve_Check_down1 room System


define Heizkurve_Check_down0 at +*00:30:04 IF (Value("WichtungAll") < Value("Schwelle") && ($hour > 8 && $hour < 20) && Value("AutoHeizkurve") == 1 && Value("Winter") == 1 && Value("HeizkurveEinstellen") == 1.5 ) (set HeizkurveEinstellen 1.30)
attr Heizkurve_Check_down0 room System


WichtungAll     = von Valve ermittelter Wärmebedarf
Schwelle          = Schwellwert wo die Heizkurve verstellt werden soll, wird mit setList vom Anwender vorgegeben (Schaltpunkt)
AutoHeizkurve = wird mit setList vom Anwender vorgegeben (1=Kurve soll automatisch verstellt werden, 0 = keine Verstellung erwünscht, Automatik aus)
Winter              = wird mit setList vom Anwender vorgegeben (1= Winterbetrieb, 0=Sommerbetrieb)
HeizkurveEinstellen = die Heizkurve wird neu geschrieben, bzw. steht im "state" der letzte Wert (sollte ident mit HKurve sein)
Die Zahl hinter der Schwelle ist jener Wert mit welchem eine vorrausschauende Steuerung möglich wird. zB: beginnt sich der Wärmebedarf dem Schwellwert zu nähern (Schwelle -25) dann senke ich bereits eine Stufe ab. Dieser Wert wurde durch beobachten ermittelt und passt bei mir sehr gut. Bei jeder Heizkurve wird dieser Wert immer kleiner bis letztlich zur Schwelle. Zusätzlich habe ich noch das Zeitfenster definiert in welchem überhaupt automatisch gesteuert wird.
Vor 8:00 Uhr Morgens hat es nicht viel Sinn, weil ja generell noch aufgeheizt wird. Hier stehen die Ventile fast alle bei 100% und es würde dann die Hkurve auf den höchsten Wert eingestellt werden, das macht nur unnötig hohen Verbrauch.

Nachtabsenkung ist bei mir Heizkurve 0,2 und am Morgen beginne ich mit 0,7, d.h. ab 08:00 kann, wenn notwendig, erst die erste Verstellung auf 1.0 erfolgen und so weiter.

Die Automatik funktioniert seit einem Jahr perfekt, selbst wenn die Sonne leicht auf den Außenfühler scheint wird durch die Heizkurve wieder kompensiert wenn sie dies für notwendig hält. Das gleiche gilt bei starkem Wind, weil sich der Wärmebedarf dann erhöht obwohl laut Außentemperatur es nicht notwendig wäre den Vorlauf zu erhöhen, hier greift die Automatik ein und erhöht trotzdem.

Alle Situationen werden nun abgedeckt, weil der Wärmebedarf sich von den Umwelteinflüssen nicht betrügen läßt. Selbst wenn ein Raum (welcher in Valves beobachtet wird) auf 27 Grad eingestellt wird, beeinflusst dies nur gering das Gesamtkonzept. Bei mehreren Räumen sollte das nicht passieren, denn dann wird ordentlich geheizt. Aber wenn das Thermostat mehrerer Räume etwas zurück gedreht wird (oder einfach nur im Raum warm wird), dann beginnt die Absenkung des Vorlaufs automatisch.

Du musst dir gut überlegen welche Heizkörper du für die Wärmebedarfsberechnung einbeziehen willst (jene Räume wo du dich am meisten aufhältst, das WC hat keinen Sinn).

LG





[/code]
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: fz69412 am 17 Januar 2016, 18:08:33
Erfolgsbericht !!

Also nach dem ich nun einige Test gemacht und die Verkabelung komplett erneuert habe.
Schirm der Leitungen verbunden, Adernpaare verwendet, so das symetrische Leitungen genutzt werden und dann den Ebus Adapter nochmal neu justiert habe, habe ich nun auch ein ordentliches Ergebniss:

pi@raspberrypi:~ $ ebusctl scan result
08;Vaillant;BAI00;0604;5502;21;14;40;0010011642;0001;010806;N1
0a;Vaillant;PMW01;0205;8302;21;14;41;0010014312;3110;007012;N5
12;Vaillant;PMW01;0205;8302;21;14;41;0010014312;3110;007012;N5
15;Vaillant;UI   ;0508;6201;21;14;38;0020080465;0907;005548;N9
23;Vaillant;SOLSY;0500;6301;21;14;39;0020080463;0907;005520;N5
25;Vaillant;SOLSY;0500;6301;21;14;39;0020080463;0907;005520;N5
26;Vaillant;SOLSY;0500;6301;21;14;39;0020080463;0907;005520;N5
50;Vaillant;SOLSY;0500;6301;21;14;39;0020080463;0907;005520;N5
75;Vaillant;RC C ;0507;6201;21;13;21;0020040079;0907;005833;N0
ec;Vaillant;SOLSY;0500;6301;21;14;39;0020080463;0907;005520;N5
fc;Vaillant;PMW01;0205;8302;21;14;41;0010014312;3110;007012;N5

pi@raspberrypi:~ $ ebusctl info
version: ebusd 2.0.0ea7efc
signal: acquired
symbol rate: 56
masters: 5
messages: 546
address 03: master #3
address 08: slave #3, scanned "MF=Vaillant;ID=BAI00;SW=0604;HW=5502"
address 0a: slave, scanned "MF=Vaillant;ID=PMW01;SW=0205;HW=8302", loaded "vaillant/0a.pmw.hwc.csv"
address 10: master #6
address 12: slave, scanned "MF=Vaillant;ID=PMW01;SW=0205;HW=8302"
address 15: slave #6, scanned "MF=Vaillant;ID=UI   ;SW=0508;HW=6201", loaded "vaillant/15.ui.csv"
address 23: slave, scanned "MF=Vaillant;ID=SOLSY;SW=0500;HW=6301", loaded "vaillant/23.solsy.cc.csv"
address 25: slave, scanned "MF=Vaillant;ID=SOLSY;SW=0500;HW=6301"
address 26: slave, scanned "MF=Vaillant;ID=SOLSY;SW=0500;HW=6301", loaded "vaillant/26.solsy.hc.csv"
address 50: slave, scanned "MF=Vaillant;ID=SOLSY;SW=0500;HW=6301", loaded "vaillant/50.solsy.mc.csv"
address 70: master #16
address 75: slave #16, scanned "MF=Vaillant;ID=RC C ;SW=0507;HW=6201", loaded "vaillant/75.rcc.csv"
address ec: slave, scanned "MF=Vaillant;ID=SOLSY;SW=0500;HW=6301", loaded "vaillant/ec.solsy.sc.csv"
address f7: master #24
address fc: slave #24, scanned "MF=Vaillant;ID=PMW01;SW=0205;HW=8302"

Nur meine Therme will einfach nicht ! :-[
Was kann ich hierfür nun noch tun ?
Kann ich eines der vorhanden Files umbenennen ?

2016-01-17 17:25:19.739 [update notice] unknown MS cmd: 1008b510090003ffff88ff006400 / 0101
2016-01-17 17:25:19.976 [main error] unable to load scan config 08: no file from /etc/ebusd/vaillant with prefix 08. matches ID "bai00", SW0604, HW5502
2016-01-17 17:25:20.194 [update notice] unknown MS cmd: 1026b509040e100001 / 00


Gruß Frank
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Reinhart am 17 Januar 2016, 18:36:44
dir fehlt ein File, checke einfach die Dateien von John noch einmal aus:  http://forum.fhem.de/index.php/topic,46098.msg379534.html#msg379534 (http://forum.fhem.de/index.php/topic,46098.msg379534.html#msg379534)

File: 08.bai.HW7401.csv

LG
Reinhart
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: fz69412 am 17 Januar 2016, 19:15:10
Hallo Reinhard,

das habe ich gleich mal gemacht aber weiterhin meldet er

2016-01-17 19:04:03.961 [main error] unable to load scan config 08: no file from /etc/ebusd/vaillant with prefix 08. matches ID "bai00", SW0604, HW5502

Kann ich die Datei , sie existiert als , wie von Dir angegeben, 08.bai.HW7401.csv, umbenennen ?
Er sucht ja 08.bai00.....

Gruß Frank
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Reinhart am 17 Januar 2016, 20:06:09
du kannst es ja einmal versuchen (08.bai00.csv oder nur die HW Version austauschen) , aber warten wir was John dazu sagt, der weiß das am Besten!

so zum Beispiel: 08.bai.HW502.csv
oder so: 08.bai00.HW502.csv
 
LG
Reinhart
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: john30 am 17 Januar 2016, 20:42:56
Also nach dem ich nun einige Test gemacht und die Verkabelung komplett erneuert habe.
Schirm der Leitungen verbunden, Adernpaare verwendet, so das symetrische Leitungen genutzt werden und dann den Ebus Adapter nochmal neu justiert habe, habe ich nun auch ein ordentliches Ergebniss:
Das sieht doch jetzt super aus! Hätte nicht gedacht, dass man so eine grottige Verkabelung hin bekommt, dass dann ein paar Geräte Kommunikationsprobleme bekommen. Auf jeden Fall sehr interessant Dein Fall!

So, jetzt zum Thema "Nur meine Therme will einfach nicht !":
Deine Therme würde schon wollen, aber die CSV ist halt für eine andere Hardware ausgelegt.

Das ist der tricky Teil bei den ganzen BAIs. Hier ist das Schema irgendwie völlig anders, als bei den anderen Geräten. Da bin ich auf Euer Feedback und Mithilfe angewiesen, da ich ja keine BAI besitze.

Zum Start kannst Du einfach mal die 08.bai.HW0702.csv umbenennen in "08.bai.csv". Damit lädt ebusd die Datei nach dem Scan.

Allerdings ist davon auszugehen, dass einige (oder auch viele) der Definitionen nicht für Deine Therme stimmen. Insofern bitte vorsichtig damit umgehen. Insbesondere würde ich zunächst mal keinerlei Schreibbefehle absetzen, denn es ist nicht sicher, was die Therme dann daraus macht.

Lesen ist kein Problem.

Ich muss dann mal die DB fragen, was für Deine Therme genau drin steckt. Aber nicht mehr heute.
VG John
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: fz69412 am 17 Januar 2016, 21:09:47
Vielen Dank John für deine Hilfe,

das Umbenennen habe ich schon versucht 8) aber keiner der Werte war nutzbar.
Zunächst möchte ich auch nur lesen.
Das Schreiben kommt erst viel, viel später !

Wenn ich irgendwas tun kann bei meiner Therme was Dir und auch anderen helfen könnte, raus damit .

Gruß Frank
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: R2D2_ am 18 Januar 2016, 19:19:57
Sporadisch, 5-8 Fehler/d im log:
12:49:51.193 [bus error] send to 08: ERR: read timeout, retry
Hat jemand eine Ahnung, wo ich schrauben muss ? Kann es sein, dass 8 Aufrufe gleichzeitig (lesend, r -f) zuviel sind ?
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: fz69412 am 18 Januar 2016, 19:28:30
das gleich hatte ich auch,

Busverkabelung prüfen und ebus Adapter nochmal abgleichen nach Johns Anleitung.

Zitat
Noch ein Hinweis zur Poti Einstellung:

Ich finde es leichter, wenn man zur ersten Justierung des Potis den Dienst stoppt (service ebusd stop) und statt dessen mit minimalen Parametern und ohne irgendwelche CSVs direkt in der Kommandozeile startet, z.B. so:
ebusd -f -c /tmp --logareas bus --loglevel info -d $DEVICE$DEVICE dabei einfach durch das entsprechende /dev/ttyUSB0 o.ä. ersetzen.

Danach aktiviere ich noch aus einem zweiten Terminal (oder über screen) wie folgt den raw output:
ebusctl raw
Somit erhält man im ebusd Fenster die empfangenen Bytes als Hex, also z.B.:
2015-12-24 12:07:16.955 [bus notice] <aa
2015-12-24 12:07:17.001 [bus notice] <aa
2015-12-24 12:07:17.047 [bus notice] <aa
2015-12-24 12:07:17.093 [bus notice] <aa
2015-12-24 12:07:17.097 [bus notice] <10
2015-12-24 12:07:17.102 [bus notice] <50
2015-12-24 12:07:17.107 [bus notice] <b5
2015-12-24 12:07:17.111 [bus notice] <04

Wenn gerade kein Gerät den Bus benutzt, dann sollten etwa 20 Zeilen pro Sekunde ausgegeben werden und zwar mit "<aa" (im Beispiel die oberen 4 Zeilen).

Sobald ein Gerät den Bus benutzt, sieht das natürlich wieder anders aus. Da sind dann kurze Peaks mit was anderem als "aa" zu sehen. Das sollte man dann ignorieren (im Beispiel die unteren 4 Zeilen).

Wichtig ist dann bei der Poti Einstellung, dass man vor allem die regulären "aa"s zu sehen bekommt. Erst wenn die zuverlässig reinlaufen, kann man sich der nächsten Stufe widmen und ebusd wieder regulär als Dienst starten.

Gruß Frank
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: R2D2_ am 18 Januar 2016, 20:14:33
@frank: 5-8 Fehler pro Tag ! Du meinst das wäre eine Einstellungssache ?   :-\
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: fz69412 am 18 Januar 2016, 21:11:00
Probier es !

Ich hatte recht kuriose Probleme durch eine etwas unsaubere Verkabelung, da hat er zum Beispiel meine Therme nicht gefunden alle anderen Geräte schon.
Nach Korrektur der Verkabelung habe ich nochmal einen Busabgleich durchgeführt, obwohl er die Therme schon gefunden hatte und danach kamen von meiner VR620 noch 3 Adressen mehr.
Die Einstellung des Poti sollte wirklich sehr feinfühlig nach Johns Anleitung durchgeführt werden, bis man die exakte Stellung erreicht, je genauer desto weniger Lesefehler auf dem Bus. Das war meine Erfahrung.

Deine 5-8 Fehler sind nicht wirklich viel und können wahrscheinlich auch ignoriert werden .
Natürlich können sie auch von äußeren Umständen ausgelöst werden, bei unsymetrischer Verkabelung schleifen sich schnell mal Handy-  oder Dectsignale (Schnurlostelefone) ein. Daher bin ich bei Busverkabelungen eher ein Freund symetrischer Verkabelung. Aber auch solche Störungen toleriert der Bus bzw. die Vaillantgeräte recht gut .

Vaillant schreibt diese Verkabelung nicht vor und empfiehlt lediglich 0,75mm² Leitungen zu verwenden.

Gruß Frank
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: christianh am 18 Januar 2016, 21:23:51
ich bitte um hilfe...
habe meinen  Raspberry neu aufsetzten müssen...

Bin folgend vorgegangen...
Image auf Karte gebannt und ins Gerät gesteckt....
... grundlegende Installation sodass ich via SSH zugreifen kann....
sudo apt-get update && sudo apt-get upgrade
sudo apt-get install perl libdevice-serialport-perl libio-socket-ssl-perl libwww-perl libxml-simple-perl
sudo wget http://fhem.de/fhem-5.6.deb
sudo dpkg -i fhem-5.6.deb
cd /opt
sudo chmod -R a+w fhem && sudo usermod -a -G tty pi && sudo usermod -a -G tty fhem

sudo dpkg install git autoconf automake g++ make
sudo git clone https://github.com/john30/ebusd.git
cd ebusd
sudo ./autogen.sh
sudo ./autogen.sh --prefix=/usr/local
sudo make
sudo make install

cd ebusd
sudo ./autogen.sh --prefix=/usr
sudo make
sudo make install
sudo update-rc.d ebusd defaults  => und jetzt bekomm ich die Fehlermeldung update -rc.d: error: unable to read  /etc/init.d/ebusd


und es wäre voll toll wenn mir wer gleich noch ein paar weitere schritte aufschreiben könnte.....










Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: amunra am 18 Januar 2016, 21:50:12
was den "ebusd" Teil angeht, kann ich Dir einen frustfreien Weg (rundum-sorglos-paket) empfehlen (da ist alles dabei was man braucht), mach es so wie hier (http://forum.fhem.de/index.php/topic,46098.msg390735.html#msg390735) beschrieben
Also, so:
wget https://github.com/john30/ebusd/releases/download/v2.0/ebusd-2.0_armhf.deb
wget https://github.com/john30/ebusd-configuration/releases/download/v2.0.1/ebusd-configuration-2.0.5aa482c-de_all.deb
sudo dpkg -i --force-overwrite ebusd-2.0_armhf.deb
sudo dpkg -i --force-overwrite ebusd-configuration-2.0.*.deb
Viele Grüße
Arthur
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Reinhart am 18 Januar 2016, 21:53:25
@christianh

dir fehlt das Dämonstartfile.

sudo cp /home/pi/ebusd/contrib/etc/init.d/ebusd.debian /etc/init.d/ebusd   (Dämonstartfile kopieren)versuche es aus dem HomeVerz. zu kopieren!
Außerdem compilierst du 2 x mit unterschiedlichem Präfix, warum?

cd ebusd
sudo ./autogen.sh --prefix=/usr
sudo make
sudo make install

Aber amunra seine Anleitung führt dich sicher zum Erfolg!

LG
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: harry66 am 18 Januar 2016, 21:55:48
Hallo,
Frage? ich bekomme beim abgleichen nach Johns metode folgendes Bild:
2016-01-18 21:44:34.222 [bus notice] <aa
2016-01-18 21:44:34.263 [bus notice] <aa
2016-01-18 21:44:34.302 [bus notice] <aa
2016-01-18 21:44:34.342 [bus notice] <aa
2016-01-18 21:44:34.383 [bus notice] <aa
2016-01-18 21:44:36.044 [bus error] signal lost
2016-01-18 21:45:16.717 [bus notice] re-opened /dev/ttyUSB0
2016-01-18 21:46:00.651 [bus notice] re-opened /dev/ttyUSB0
2016-01-18 21:46:00.694 [bus notice] signal acquired
2016-01-18 21:46:09.812 [bus notice] <aa
2016-01-18 21:46:09.853 [bus notice] <aa
2016-01-18 21:46:09.892 [bus notice] <aa
2016-01-18 21:46:09.932 [bus notice] <aa
2016-01-18 21:46:09.973 [bus notice] <aa
2016-01-18 21:46:10.012 [bus notice] <aa
2016-01-18 21:46:10.052 [bus notice] <aa
2016-01-18 21:46:10.092 [bus notice] <aa
2016-01-18 21:46:10.133 [bus notice] <aa
2016-01-18 21:46:10.171 [bus notice] <aa
2016-01-18 21:46:10.212 [bus notice] <aa
2016-01-18 21:46:10.252 [bus notice] <aa
2016-01-18 21:46:10.292 [bus notice] <aa
2016-01-18 21:46:10.332 [bus notice] <aa
2016-01-18 21:46:10.372 [bus notice] <aa
2016-01-18 21:46:10.412 [bus notice] <aa
2016-01-18 21:46:10.451 [bus notice] <aa

ist das "[bus error] signal lost" normal?  manchmal bleibt die Ausgabe an dieser stelle recht lange hängen

Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Reinhart am 18 Januar 2016, 22:07:52
@harry66

Poti stimmt nicht oder Schaltung funktioniert nicht!
Es kommt rein gar nichts an!

LG
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: harry66 am 18 Januar 2016, 22:09:30
zwichendurch kommt auch so was!2016-01-18 22:07:45.697 [bus notice] <aa
2016-01-18 22:07:45.737 [bus notice] <aa
2016-01-18 22:07:45.775 [bus notice] <aa
2016-01-18 22:07:45.780 [bus notice] <10
2016-01-18 22:07:45.786 [bus notice] <25
2016-01-18 22:07:45.790 [bus notice] <b5
2016-01-18 22:07:45.794 [bus notice] <04
2016-01-18 22:07:45.799 [bus notice] <01
2016-01-18 22:07:45.803 [bus notice] <17
2016-01-18 22:07:45.808 [bus notice] <c4
2016-01-18 22:07:45.811 [bus notice] <00
2016-01-18 22:07:45.817 [bus notice] <01
2016-01-18 22:07:45.821 [bus notice] <00
2016-01-18 22:07:45.825 [bus notice] <9b
2016-01-18 22:07:45.830 [bus notice] <00
2016-01-18 22:07:45.835 [bus notice] <aa
2016-01-18 22:07:45.874 [bus notice] <aa
2016-01-18 22:07:45.914 [bus notice] <aa
2016-01-18 22:07:45.954 [bus notice] <aa
2016-01-18 22:07:45.995 [bus notice] <aa
2016-01-18 22:07:46.034 [bus notice] <aa
2016-01-18 22:07:46.074 [bus notice] <aa
2016-01-18 22:07:46.115 [bus notice] <aa
2016-01-18 22:07:46.154 [bus notice] <aa
2016-01-18 22:07:46.194 [bus notice] <aa
2016-01-18 22:07:46.233 [bus notice] <aa
2016-01-18 22:07:46.274 [bus notice] <aa
2016-01-18 22:07:46.313 [bus notice] <aa
2016-01-18 22:07:46.354 [bus notice] <aa
2016-01-18 22:07:46.394 [bus notice] <aa
2016-01-18 22:07:46.433 [bus notice] <aa
2016-01-18 22:07:46.474 [bus notice] <aa
2016-01-18 22:07:46.513 [bus notice] <aa
2016-01-18 22:07:46.553 [bus notice] <aa
2016-01-18 22:07:46.593 [bus notice] <aa
2016-01-18 22:07:48.048 [bus error] signal lost

Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Reinhart am 18 Januar 2016, 22:13:49
das ist ja schon gut, du empfängst schon Broadcast B50401.......

Versuche noch ganz fein abzustimmen ob der Buserror "Signal lost" noch verschwindet, oder hast da abgeschaltet?

LG
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: harry66 am 18 Januar 2016, 22:20:31
ich vermute da vielleicht ein USB Problem weil wenn ich den USB-Stecker ziehe und wieder reinstecke lauft es wieder 20-30 sec danach wieder signal-lost ?

oder meint Ihr das es bestimmt an der Abstimmung liegt? dann besorge ich mir lieber ein spindelpoti

Gruß Rolf
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Reinhart am 18 Januar 2016, 22:31:47
normalerweise müsste es nach dem Busfehler wieder weiter laufen, immerhin bis du sehr nahe dran, weil die Daten ja schon ankommen.

USB solltest du aber in den Logs des Raspberry finden.

Was ergibt "lsusb" wenn der Fehler da war, ist der USB-Konverter dann noch zu sehen?

pi@raspberry2 ~ $ lsusb
Bus 001 Device 002: ID 0424:9514 Standard Microsystems Corp.
Bus 001 Device 001: ID 1d6b:0002 Linux Foundation 2.0 root hub
Bus 001 Device 003: ID 0424:ec00 Standard Microsystems Corp.
Bus 001 Device 004: ID 0403:6001 Future Technology Devices International, Ltd FT232 USB-Serial (UART) IC

LG
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: harry66 am 18 Januar 2016, 22:45:02
ich denke das hier wird der Grund sein :'(
pi@raspberrypi /etc/init.d $ sudo ebusd -f -c /tmp --logareas bus --loglevel info -d /dev/ttyUSB0
2016-01-18 22:38:56.348 [bus notice] signal acquired
2016-01-18 22:38:56.477 [bus notice] new master 10, master count 2
2016-01-18 22:38:56.481 [bus notice] new master 3f, master count 3
2016-01-18 22:39:02.051 [bus error] signal lost
pi@raspberrypi ~ $ tail -f /var/log/syslog
Jan 18 22:38:59 raspberrypi kernel: [ 8046.111211] ftdi_sio ttyUSB0: usb_serial_generic_read_bulk_callback - urb stopped: -32
Jan 18 22:39:00 raspberrypi kernel: [ 8046.443616] ftdi_sio ttyUSB0: usb_serial_generic_read_bulk_callback - urb stopped: -32

ich werde morgen mal ein anderes usb Kabel besorgen oder ebusd auf meinem BananaPi installieren.
An der Abstimmung dreh ich erstmal nix mehr.
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Reinhart am 18 Januar 2016, 22:57:58
Ja ist klar, der USB hängt sich auf und gleich darauf kommt logischerweise Signal Lost.

Ich würde auch nix mehr drehen, die Abstimmung hast schon gut hinbekommen.
Zumindest kennst jetzt die Richtung wo du suchen musst. Ich habe immer 2 unterschiedliche Konverter herumliegen, weil die nix kosten und schnell für Tests benötigt werden.

Was hast den für eine Version, denn es gibt mehrere Hinweise auf den Kernel wenn du nach dem Fehler suchst.

pi@raspberry2 ~ $ uname -a
Linux raspberry2 3.18.7+ #755 PREEMPT Thu Feb 12 17:14:31 GMT 2015 armv6l GNU/Linux

LG
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: harry66 am 18 Januar 2016, 23:05:08
hab gerade gelesen das Zentis666 das gleiche Problem hatte und mit Kernel Downgade hinbekommen hat. Da hab ich ja noch Hoffnung 8)

Danke für die schnelle Hilfe zu später Stunde

Gruß Rolf
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Reinhart am 18 Januar 2016, 23:10:59
Alles klar, das ist eine wichtige Erkenntnis weil man leicht vom tatsächlichen Fehler abgelenkt wird. Gut, dass du das so schnell im Log gefunden hast!

LG
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: christianh am 19 Januar 2016, 17:39:30
@Amunra

Danke der Code hat funktioniert!
Code: [Auswählen]
wget https://github.com/john30/ebusd/releases/download/v2.0/ebusd-2.0_armhf.deb
wget https://github.com/john30/ebusd-configuration/releases/download/v2.0.1/ebusd-configuration-2.0.5aa482c-de_all.deb
sudo dpkg -i --force-overwrite ebusd-2.0_armhf.deb
sudo dpkg -i --force-overwrite ebusd-configuration-2.0.*.deb

wenn ich nun ebusctl scan eingebe erhalte ich error connecting to localhost :8888

wenn ich mit sudo service ebusd start - läuft zwar der ebus aber als scan result bekomme ich empty!

Wie bekomme ich ebusd zum laufen (autostart) und dass er was anzeigt...  zur Info habe den gekauften adapter....




nochwas ... ich glaube dass es kein usb Gerät findet obwohl es angesteckt ist und blinkt....
Bus 001 Device 006: ID 0403:6001 Future Technology Devices International, Ltd FT232 USB-Serial (UART) IC  ist da richtig?



Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: harry66 am 19 Januar 2016, 19:46:32
Hallo,

bei meinem Problem:
ich denke das hier wird der Grund sein :'(

2016-01-18 22:39:02.051 [bus error] signal lost

pi@raspberrypi ~ $ tail -f /var/log/syslog
Jan 18 22:38:59 raspberrypi kernel: [ 8046.111211] ftdi_sio ttyUSB0: usb_serial_generic_read_bulk_callback - urb stopped: -32

hat folgende Lösung bei mir geholfen:

in der Datei "/boot/cmdline.txt"

 folgendes hinzufügen dwc_otg.speed=1dann den Pi neustarten

das setzt den USB auf 1.0 seit dem habe ich keine aussetzter mehr ;D

zur info ich hab folgende Version drauf:"Linux raspberrypi 4.1.7+ #817 PREEMPT Sat Sep 19 15:25:36 BST 2015 armv6l GNU/Linux"

Gruß Rolf
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: R2D2_ am 19 Januar 2016, 20:47:23
Linux raspberrypi 4.1.15+ #830 Tue Dec 15 16:58:28 GMT 2015 armv6l GNU/Linux

Funktioniert auch bei mir UND ohne den Eintrag in /boot/cmdline.txt.

Vielleicht hängt's auch mit Deinem USB2SER-Wandler zusammen. Hast Du den von ELV ?
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: harry66 am 19 Januar 2016, 21:29:14
Hallo,
klar liegt bestimmt am Wandler, ich hatte im Netz einige gefunden die mit dem Teil (http://www.amazon.de/gp/product/B00YMDN2Z6?psc=1&redirect=true&ref_=oh_aui_detailpage_o04_s00) die gleichen Probleme hatten, so hab ich ja auch die Lösung für mich gefunden.

Die Anleitung sollte ja nur zur Info für Leute mit dem gleichen Problem sein.

Gruß Rolf
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: amunra am 20 Januar 2016, 00:07:47
@Amunra

Danke der Code hat funktioniert!
Code: [Auswählen]
wget https://github.com/john30/ebusd/releases/download/v2.0/ebusd-2.0_armhf.deb
wget https://github.com/john30/ebusd-configuration/releases/download/v2.0.1/ebusd-configuration-2.0.5aa482c-de_all.deb
sudo dpkg -i --force-overwrite ebusd-2.0_armhf.deb
sudo dpkg -i --force-overwrite ebusd-configuration-2.0.*.deb

wenn ich nun ebusctl scan eingebe erhalte ich error connecting to localhost :8888

wenn ich mit sudo service ebusd start - läuft zwar der ebus aber als scan result bekomme ich empty!

Wie bekomme ich ebusd zum laufen (autostart) und dass er was anzeigt...  zur Info habe den gekauften adapter....




nochwas ... ich glaube dass es kein usb Gerät findet obwohl es angesteckt ist und blinkt....
Bus 001 Device 006: ID 0403:6001 Future Technology Devices International, Ltd FT232 USB-Serial (UART) IC  ist da richtig?

per default nutzt ebusd /dev/ttyUSB0 passt das bei dir?
Autostart sollte, nach der Installation über packages, bereits funktionieren - is das nicht der Fall?.
Ich würde mich zunächst, um das USB Device Thema kümmern.
Welchen Port dein USB Device nutzt bekommst du z.B so:
sudo dmesg | grep -i ttyraus.
Sollte der Port nicht passen, dann kannst du den in der EBUSD CONFIG anpassen (siehe ebusd wiki run (https://github.com/john30/ebusd/wiki/2.-Run) und wiki (http://www.fhemwiki.de/wiki/EBUS#Software) unter Software) - anschließend ebusd restarten.

Viele Grüße
Arthur
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: john30 am 20 Januar 2016, 07:05:41
Sporadisch, 5-8 Fehler/d im log:
12:49:51.193 [bus error] send to 08: ERR: read timeout, retry
Hat jemand eine Ahnung, wo ich schrauben muss ? Kann es sein, dass 8 Aufrufe gleichzeitig (lesend, r -f) zuviel sind ?
Gleichzeitige Aufrufe in diesem Sinn gibt es auf dem Bus nicht. Alles was per Kommando oder über irgendein UI im ebusd initiiert wird, wird erst dann auf dem Bus ausgeführt, wenn dieser das auch zulässt (sog. Arbitrierung).

Könnte mir höchstens vorstellen, dass der Empfänger zu dem Zeitpunkt nicht bereit war, zu antworten. Oder schlicht und einfach die abgesetzte Nachricht nicht verarbeiten will/kann.

Ganz ehrlich: 8 Fehler pro Tag ist bei der Menge an Nachrichten so gut wie gar nichts. Das fällt unter normales Rauschen.
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: christianh am 21 Januar 2016, 20:23:56
Hallo Artur!

Juhu EbusD läuft!!!! oder auch nur Teilweise...
pi@raspberrypi ~ $ ebusctl scan full
done

pi@raspberrypi ~ $ ebusctl scan result
08;Vaillant;BAI00;0703;7401
15;Vaillant;47000;0420;1403
50;Vaillant;V6100;0418;1902

pi@raspberrypi ~ $ ebusctl read -m 10 outsidetemp
^C
pi@raspberrypi ~ $ ebusctl info
^C
pi@raspberrypi ~ $ ebusctl scan result
^C
pi@raspberrypi ~ $ ebusctl scan full
^C
pi@raspberrypi ~ $ ebusctl scan result

und jetzt kommt nichts mehr.... muss ich bei die csv datein wieder einzeln herunterladen?
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: amunra am 21 Januar 2016, 21:57:45
las mich raten:

sudo service ebusd start hat geholfen bzw. du hast dein pi neugestartet ;o)

Bist Du dir sicher, dass bei
ebusctl infokein Ergebnis kommt?
Das muss in etwa so aussehen:
version: ebusd 2.0.0ea7efc
signal: acquired
symbol rate: 22
masters: 3
messages: 424
address 03: master #3
address 08: slave #3, scanned "MF=Vaillant;ID=BAI00;SW=0516;HW=7401", loaded "vaillant/08.bai.HW7401.csv"
address 10: master #6
address 15: slave #6, scanned "MF=Vaillant;ID=43000;SW=0215;HW=2002", loaded "vaillant/15.430.csv"
Hier siehst du auch welche CSV Dateien geladen wurden.
Die Konfigurationsdateien hast du schon installiert, denke ich? Falls nicht dann dies bitte nachholen mit:
wget https://github.com/john30/ebusd-configuration/releases/download/v2.0.1/ebusd-configuration-2.0.5aa482c-de_all.deb
sudo dpkg -i --force-overwrite ebusd-configuration-2.0.*.deb
Viele Grüße
Arthur
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: christianh am 22 Januar 2016, 10:40:00
offensichtlich bin ich zu ungeduldig!!

habs die nacht durchlaufen lassen und heute früh dass....

pi@raspberrypi ~ $ ebusctl scan result
08;Vaillant;BAI00;0703;7401
15;Vaillant;47000;0420;1403;21;14;51;0020171280;0082;062525;N6
26;Vaillant;47000;0420;1403;21;14;51;0020171280;0082;062525;N6

pi@raspberrypi ~ $ ebusctl read -m 10 outsidetemp
-7.375

Danke !!!!!!

Kannst du mir auch helfen bei FHEM?
Haber Fhem installiert...
sudo apt-get install perl libdevice-serialport-perl libio-socket-ssl-perl libwww-perl libxml-simple-perl
sudo wget http://fhem.de/fhem-5.6.deb
sudo dpkg -i fhem-5.6.deb
cd /opt
sudo chmod -R a+w fhem && sudo usermod -a -G tty pi && sudo usermod -a -G tty fhem

kann aber nicht auf die Weboberfläche zugreifen....
Es kommt einfach nicht wenn ich die IP:8083 eingebe....
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: rufus999 am 22 Januar 2016, 11:51:52
@Reinhart
Vielen Dank für dein Beispiel aus Antwort #238!
Ich habe soweit alles eingerichtet und doch ergeben sich noch Probleme/Fragen.
Du schreibst, etwas von/durch Beobachtung ermittelten Werten. Genau darin liegt mein Problem. Wie hast du diese ermittelt? Und woher hast du die "Grenzwerte" der Heizkurve. Meine Heizkurve wurde durch den Heizungsbauer auf 1,4 festgelegt, deshalb weiß ich überhaupt nicht welche Werte, "von bis", ich überhaupt nehmen soll. Ich denke der obere Wert wird dann 1,4 sein aber wie weit gehe ich runter? Nur durch testen, also wenn es zu kalt wird wieder anheben?

Sorry, für die vielen Fragen aber das Thema ist doch sehr umfangreich.

Gruß rufus999
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: cs-online am 22 Januar 2016, 12:28:27
Hallo Rufuss und Hallo Reinhardt,

ich habe noch nicht ganz verstanden, warum Ihr denn die Heizkurve = automatische Anpassung der Vorlauftemperatur an veränderte Aussentemperaturen automatisch verändern wollt ? Ich nehme an, weil das bei z.B. -10°C Aussentemperatur nicht so warm im Wohnzimmer wird, wie bei 0°C oder ? Dann wäre es doch viel sinniger, die Wunschtemperatur rauf oder runter zu regeln, sonst hebelt Ihr doch die komplette Aussentemperaturregelung aus. Ich selber habe ein Funkthermometer im Wohnzimmer und lasse, wenn die Differenz zu gewünschten 20°C größer wird, jeweils um 1 bis 3 °C bei der Wunschtemperatur rauf oder runter setzen. Damit regelt die Heizung immernoch nach Aussentemperatur auf der Kurve, ich gebe ihr damit einfach sozusagen einen Offset auf die Kurve mit.

Grüße

Christian
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: amunra am 22 Januar 2016, 13:30:03
Kannst du mir auch helfen bei FHEM?
Haber Fhem installiert...
sudo apt-get install perl libdevice-serialport-perl libio-socket-ssl-perl libwww-perl libxml-simple-perl
sudo wget http://fhem.de/fhem-5.6.deb
sudo dpkg -i fhem-5.6.deb
cd /opt
sudo chmod -R a+w fhem && sudo usermod -a -G tty pi && sudo usermod -a -G tty fhem

kann aber nicht auf die Weboberfläche zugreifen....
Es kommt einfach nicht wenn ich die IP:8083 eingebe....

Tipp 1) Nimm besser die aktuelle FHEM Version: http://fhem.de/fhem-5.7.deb
Tipp 2) Läuft FHEM überhaupt service fhem statusViele Grüße
Arthur
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Reinhart am 22 Januar 2016, 15:21:06
Hallo Rufuss und Hallo Reinhardt,

ich habe noch nicht ganz verstanden, warum Ihr denn die Heizkurve = automatische Anpassung der Vorlauftemperatur an veränderte Aussentemperaturen automatisch verändern wollt ? Ich nehme an, weil das bei z.B. -10°C Aussentemperatur nicht so warm im Wohnzimmer wird, wie bei 0°C oder ? Dann wäre es doch viel sinniger, die Wunschtemperatur rauf oder runter zu regeln, sonst hebelt Ihr doch die komplette Aussentemperaturregelung aus. Ich selber habe ein Funkthermometer im Wohnzimmer und lasse, wenn die Differenz zu gewünschten 20°C größer wird, jeweils um 1 bis 3 °C bei der Wunschtemperatur rauf oder runter setzen. Damit regelt die Heizung immernoch nach Aussentemperatur auf der Kurve, ich gebe ihr damit einfach sozusagen einen Offset auf die Kurve mit.

Grüße

Christian

du regelst einen Raum, bei meinem Vorschlag wird der gesamte Wärmebedarf berücksichtig und die Außentemperatursteuerung bleibt immer noch im Einsatz, nur viel sparsamer! Je flacher die Kurve, desto mehr sparst du, aber es wird auch nicht mehr so warm! Diese Faktoren berücksichtig aber die Steuerung mit Valves!
Die Außentemperatursteuerung arbeitet ja nur innerhalb einer "fest" eingestellten Kurve und die ist meistens falsch, weil die nur ein Ungefähr Wert nach Erfahrung ist und in Wirklichkeit von vielen Faktoren abhängig ist.
Aber die Aussage, bevor es in mehreren Räumen zu kalt wird erhöhe ich (vorausschauend) die Kurve (und somit den Vorlauf) und nur dann, die ist immer richtig, egal ob es draußen kalt ist oder windig.
Es beeinflussen jetzt 2 Variable den Vorlauf, die Außentemperatur und der tatsächliche Wärmebedarf! Die Räume selbst werden jeder einzeln über Raumthermostaten und regelbare Ventile geregelt.

@rufus
Dein Heizungsbauer kennt die Heizung und hat die Heizkurve so eingestellt, das es auch bei tiefen Temperaturen noch warm wird (Sicherheit). Doch wenn es drinnen wärmer wird und die Heizkörperventile schon zu schließen beginnen, wird die Kurve unnötig hoch sein. Ich würde in deinem Fall 1.5 als Obergrenze sehen, und 0.9 als Regeluntergrenze. Wenn du die Sollwerte (nach deiner Erfahrung) richtig vorgibst, wirst du sehen wie schön jetzt geregelt wird und die 1.5 nur mehr wenn überhaupt für wenige Stunden erreicht wird.

LG
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: R2D2_ am 22 Januar 2016, 17:53:43
Zitat von: cs-online
Dann wäre es doch viel sinniger, die Wunschtemperatur rauf oder runter zu regeln, sonst hebelt Ihr doch die komplette Aussentemperaturregelung aus. Ich selber habe ein Funkthermometer im Wohnzimmer und lasse, wenn die Differenz zu gewünschten 20°C größer wird, jeweils um 1 bis 3 °C bei der Wunschtemperatur rauf oder runter setzen. Damit regelt die Heizung immernoch nach Aussentemperatur auf der Kurve, ich gebe ihr damit einfach sozusagen einen Offset auf die Kurve mit.

Das mache ich auch so, Parallelverschiebung der Heizkurve.
Änderst Du die Temperaturen "Hc1DayTemp / HcNightTemp" oder hast Du ständig die Heizung im Tag-Modus und änderst nur Hc1DayTemp ?
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: christianh am 22 Januar 2016, 22:33:10
es wird immer besser!! ich sehe schon licht am ende des Tunnels!

Ich denke der Einfachheit werde ich GAEBUS verwenden.....

Ist es richtig wenn ich den Code so anwende?

wget http://sourceforge.net/p/fhem/code/HEAD/tree/trunk/fhem/contrib/98_GAEBUS.pm
mv 98_GAEBUS.pm /opt/fhem/FHEM

define ebus1 GAEBUS 127.0.0.1:8888 900     #Ebus und Fhem auf dem selben Gerät
attr ebus1 disable 0
attr ebus1 ebusWritesEnabled 1
attr ebus1 room Vaillant

#ergebnis ebusctl scan result
#08;Vaillant;BAI00;0703;7401
#15;Vaillant;47000;0420;1403
#50;Vaillant;V6100;0418;1902

cp 08.bai.HW7401.csv /opt/fhem/ebusd/
cp 15.470.csv /opt/fhem/ebusd/
cp 50.v61.csv /opt/fhem/ebusd/

mv 08.bai.HW7401.csv bai00.csv
mv 15.470.scv 470.scv
mv 50.v61.csv v61.scv


Ich bitte meinen Code zu prüfen..... und oder richtig zu stellen ... möchte nicht schon wieder den raspberry neu aufsetzen....
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: rufus999 am 23 Januar 2016, 11:27:51
@Reinhart
Hallo Reinhart kannst du nochmal helfen? Ich bekomme folgende Meldung wenn er die
define Heizkurve_Check_up3 at +*00:32:00 IF (Value("WichtungAll") > (Value("sw_Schwelle") - 5) && ($hour > 4 && $hour < 18) && (Value("AutoHeizkurve") == 1 ) && (Value("Winter") == 1) && (Value("Heizkurve") == 0.9 )) (set Heizkurve_set 1.00)
2016.01.23 10:55:51 1: PERL WARNING: Argument "" isn't numeric in numeric eq (==) at (eval 13824) line 1.
2016.01.23 10:55:51 3: eval: {if(Value("WichtungAll") > (Value("sw_Schwelle") - 5) && ($hour > 4 && $hour < 18) && (Value("AutoHeizkurve") == 1 ) && (Value("Winter") == 1) && (Value("Heizkurve") == 0.9 )){fhem('set Heizkurve_set 1.00')}}

ausführen soll. Liegt das an der Formatierung der Value"Heizkurve"?!

Gruss rufus999
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Reinhart am 23 Januar 2016, 12:07:33
 @rufus999

Die Meldung hatte ich auch sehr lange, aber die habe ich jetzt weg, weiß aber nicht mehr wo ich genau gedreht habe. Irgendwo steckt hinter der Zahl noch ein anderes Zeichen(Steuerzeichen?) glaube ich.
Kann aber sein, das es die Wichtung selber ist. Test es einfach so aus, das du immer ein Reading durch eine Zahl ersetzt und wieder testet, dann kommst du drauf welches Reading es ist und kannst darauf reagieren.

define Heizkurve_Check_up3 at +*00:00:30 IF (50 > (50 - 5) && ($hour > 4 && $hour < 18) && (Value("AutoHeizkurve") == 1 ) && (Value("Winter") == 1) && (Value("Heizkurve") == 0.9 )) (set Heizkurve_set 1.00))so ungefähr mein ich, dann siehst du nach 30 Sekunden ob es weg ist. Wenn nicht, dann die nächsten durch eine echte Zahl ersetzen.

LG
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Reinhart am 23 Januar 2016, 13:24:24

cp 08.bai.HW7401.csv /opt/fhem/ebusd/
cp 15.470.csv /opt/fhem/ebusd/
cp 50.v61.csv /opt/fhem/ebusd/

cd /opt/fhem/ebusd/
mv 08.bai.HW7401.csv bai00.csv
mv 15.470.scv 470.scv
mv 50.v61.csv v61.scv


Ich bitte meinen Code zu prüfen..... und oder richtig zu stellen ... möchte nicht schon wieder den raspberry neu aufsetzen....

Ja, sollte so passen, aber vor dem mv noch ein cd /opt/fhem/ebusd/ dann liegen die Dateien richtig. Im Prinzip ist es aber GAEBUS egal ob die Dateien 08.... heißen.

LG
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: christianh am 23 Januar 2016, 19:23:30
habe nun alles an die stellen kopiert und verschoben....
umbenannt habe ich die csv (noch) nicht. (weils ja im prinzip egal ist...).
das Verzeichnis /opt/fhem/ebusd war nicht vorhanden ... hab es angelegt.

und wenn ich nun in Fhem versuche define ebus1 GAEBUS 127.0.0.1:8888 900 einzugeben erhalte ich die Fehlermeldung Cannot load module GAEBUS.... :(
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Reinhart am 23 Januar 2016, 20:36:12
aber die 98_GAEBUS.pm ist schon installiert?

ansonsten hohl sie von hier: http://sourceforge.net/p/fhem/code/HEAD/tree/trunk/fhem/contrib/98_GAEBUS.pm (http://sourceforge.net/p/fhem/code/HEAD/tree/trunk/fhem/contrib/98_GAEBUS.pm)

und kopiere sie nach /opt/fhem/FHEM

LG
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: christianh am 23 Januar 2016, 21:41:01
die 98_GAEBUS.pm war zwar schon im Verzeichnis /opt/fhem/FHEM

hab sie sicherheitshalber nochmals mit befehlt
wget http://sourceforge.net/p/fhem/code/HEAD/tree/trunk/fhem/contrib/98_GAEBUS.pm
heruntergeladen und anschließend mit mv 98_GAEBUS.pm /opt/fhem/FHEM ins zielverzeichnis kopiert..

anschließend habe ich FHEM mit Shutdown restart neu gestartet und define ebus1 GAEBUS 127.0.0.1:8888 900 eingegeben...
und wieder als antwort   Cannot load module GAEBUS......
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: amunra am 23 Januar 2016, 22:11:09
wget http://sourceforge.net/p/fhem/code/HEAD/tree/trunk/fhem/contrib/98_GAEBUS.pm
Dein Download ist falsch, das hatten wir schon hier - schau doch mal in die Datei rein, dann wirst du sehen was ich meine (Die Datei sollte lauter HMTL Tags beinhalten.... das ist nicht richtig!) ;o)
Viele Grüße
Arthur
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: christianh am 23 Januar 2016, 22:22:59
und wie mach ich es richtig?   :o



Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: amunra am 23 Januar 2016, 22:44:21
und wie mach ich es richtig?   :o
So:
sudo wget http://sourceforge.net/p/fhem/code/HEAD/tree/trunk/fhem/contrib/98_GAEBUS.pm?format=raw -O /opt/fhem/FHEM/98_GAEBUS.pmViele Grüße
Arthur

P.S: Dann ein FHEM shutdown restart
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: christianh am 23 Januar 2016, 22:51:48
 :D :D ;D ;D ;D ;D ;D :D :D :D


Danke!!!!!!
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: amunra am 23 Januar 2016, 22:56:10
Gerne.
Dann kann es hier (http://forum.fhem.de/index.php/topic,46098.msg381580.html#msg381580) weiter gehen.
Viele Grüße
Arthur
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: christianh am 24 Januar 2016, 10:50:09
irgendwie wills bei mir nicht....

(http://)
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: amunra am 24 Januar 2016, 11:26:39
etwas mit deinem ebus(d) stimmt noch nicht.
was liefert ein (Kommando in der Konsole/im Terminal):
ebusctl r -f -c bai OutdoorstempSensorViele Grüße
Arthur

EDIT: Bitte auch noch:
ebusctl ihier posten.
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: christianh am 24 Januar 2016, 12:14:15

pi@raspberrypi ~ $ ebusctl r -f -c bai OutdoorstempSensor
3.25;ok

pi@raspberrypi ~ $ ebusctl i
version: ebusd 2.0.f5e218e
signal: acquired
symbol rate: 57
masters: 4
messages: 556
address 03: master #3
address 08: slave #3, scanned "MF=Vaillant;ID=BAI00;SW=0703;HW=7401", loaded "vaillant/08.bai.HW7401.csv"
address 10: master #6
address 15: slave #6, scanned "MF=Vaillant;ID=47000;SW=0420;HW=1403", loaded "vaillant/15.470.csv"
address 50: slave, scanned "MF=Vaillant;ID=V6100;SW=0418;HW=1902", loaded "vaillant/50.v61.csv"
address ff: master #25
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: amunra am 24 Januar 2016, 12:34:29
etwas passt hier nicht zusammen, bitte ein log mit level 5 hier vom entsprechenden Zeitpunkt posten.
attr ebus1 verbose 5Viele Grüße
Arthur
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: christianh am 24 Januar 2016, 12:52:27
leider weiß ich nicht wie das geht....
(http://)
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: amunra am 24 Januar 2016, 12:58:15
jetzt nur noch in das fhem.log schauen und hier den entsprechenden Zeitraum (etwas davon und danach) hier posten.
Viele Grüße
Arthur
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: ms_9 am 24 Januar 2016, 14:22:27
Vorschlag zur Überwachung des PRG's "ebusd" per cron:

Neue Datei im home-Verzeichnis erzeugen:
$ nano ~/ebusd_check.sh
Nachfolgenden Code eingeben:
 #!/bin/bash
if [ ! "$(pidof ebusd)" ]
then
  sudo /etc/init.d/ebusd start &
fi

Mit CTRL-X beenden und mit "j" bestätigen.

Datei ausführbar machen:
$ chmod +x ~/ebusd_check.sh
Cronjob einrichten:
$ crontab -e
Folgende Zeile hinzufügen:
* * * * * /home/pi/ebusd_check.sh > /dev/null
Jetzt wird jede Minute das Vorhandensein des Prozesses "ebusd" geprüft. Wenn das
Programm aus irgendeinem Grund gestoppt wurde, erfolgt der Neustart.
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: amunra am 24 Januar 2016, 14:32:11
Hallo ms_9,
eine Lösung mit dem Watchdog wurde hier (http://www.fhemwiki.de/wiki/EBUS#Mithilfe_von_Watchdog) schon beschrieben.
Mit dem Cronjob geht es natürlich auch. ;o)
Viele Grüße
Arthur
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Prof. Dr. Peter Henning am 24 Januar 2016, 14:36:26
Das macht der eingebaute Watchdog des Raspberry Pi viel besser.
Dazu muss nur ein entsprechendes Skript nach /etc/watchdog.d geschrieben werden:.

#!/bin/sh
# description: watchdog helper file for ebusd 

case "$1" in
'test')
        #--- Test for ebusd
        if [ -s /var/run/ebusd.pid ] ; then
            RUN=`ps -ef | grep ebusd.*USB0 | grep -v grep`
            if [ "$RUN" != "" ] ; then           
               exit 0
            else
               echo "ebusd defunct at "`date`
               exit 1   
            fi
        else
            echo "ebusd not running, return 1 at "`date`
            exit 1   
        fi
        ;;
"repair")
        #-- Restarting ebusd
        echo "ebusd restarting at "`date`
        /etc/init.d/ebusd start
        RETVAL=$?
        exit 0
        ;;
*)
        exit 0
        ;;
esac

LG

pah
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: ms_9 am 24 Januar 2016, 14:43:59
@amunra,pah:
Soll nur ein Vorschlag sein  8)  und ist für Anfänger vermutlich eine sehr einfache Möglichkeit der PRG-Überwachung.

Es spricht ja nichts gegen den Hardware-Watchdog des pi, setzt aber noch einige weitere Kenntnisse und Einstellungen im System vorraus  ;)
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: christianh am 24 Januar 2016, 14:56:33
2016.01.24 12:51:00 1: Including fhem.cfg
2016.01.24 12:51:00 3: telnetPort: port 7072 opened
2016.01.24 12:51:00 3: WEB: port 8083 opened
2016.01.24 12:51:00 3: WEBphone: port 8084 opened
2016.01.24 12:51:00 3: WEBtablet: port 8085 opened
2016.01.24 12:51:00 2: eventTypes: loaded 163 events from ./log/eventTypes.txt
2016.01.24 12:51:00 3: Opening TCM_ESP2_0 device /dev/ttyUSB0
2016.01.24 12:51:00 3: Setting TCM_ESP2_0 serial parameters to 9600,8,N,1
2016.01.24 12:51:00 3: TCM_ESP2_0 device opened
2016.01.24 12:51:01 3: GAEBUS opening ebus1 device 127.0.0.1(8888)
2016.01.24 12:51:01 3: GAEBUS device opened (ebus1)
2016.01.24 12:51:01 2: called GAEBUS_Attr(set,ebus1,userattr,<r~08.bai.HW7401~OutdoorstempSensor~d.47_Außentemperaturfühler r~15.470~OutsideTemp~Außentemp._Sensor>)
2016.01.24 12:51:01 2: called GAEBUS_Attr(set,ebus1,disable,<0>)
2016.01.24 12:51:01 2: called GAEBUS_Attr(set,ebus1,ebusWritesEnabled,<1>)
2016.01.24 12:51:01 2: called GAEBUS_Attr(set,ebus1,r~08.bai.HW7401~OutdoorstempSensor~d.47_Außentemperaturfühler,<Aussenfühler>)
2016.01.24 12:51:01 2: called GAEBUS_Attr(set,ebus1,r~15.470~OutsideTemp~Außentemp._Sensor,<Aussentemperatur>)
2016.01.24 12:51:01 2: called GAEBUS_Attr(set,ebus1,verbose,<5>)
2016.01.24 12:51:01 1: Including ./log/fhem.save
2016.01.24 12:51:01 3: WARNING: unsupported character in reading Aussenfühler (not A-Za-z/\d_\.-), notify the GAEBUS module maintainer.
2016.01.24 12:51:01 1: /dev/ttyUSB0 disconnected, waiting to reappear (TCM_ESP2_0)
2016.01.24 12:51:01 3: TCM set TCM_ESP2_0 reset
2016.01.24 12:51:01 2: TCM TCM_ESP2_0 No FD
2016.01.24 12:51:01 3: TCM get TCM_ESP2_0 baseID
2016.01.24 12:51:01 2: TCM TCM_ESP2_0 No FD
2016.01.24 12:51:01 2: TCM TCM_ESP2_0 initialized
2016.01.24 12:51:01 1: usb create starting
2016.01.24 12:51:02 3: Probing CUL device /dev/ttyAMA0
2016.01.24 12:51:02 3: Probing TCM_ESP3 device /dev/ttyAMA0
2016.01.24 12:51:02 3: Probing FRM device /dev/ttyAMA0
2016.01.24 12:51:08 1: usb create end
2016.01.24 12:51:08 2: SecurityCheck:  WEB,WEBphone,WEBtablet has no associated allowed device with basicAuth. telnetPort has no associated allowed device with password/globalpassword.  Restart FHEM for a new check if the problem is fixed, or set the global attribute motd to none to supress this message.
2016.01.24 12:51:08 0: Featurelevel: 5.7
2016.01.24 12:51:08 0: Server started with 12 defined entities (fhem.pl:10582/2016-01-21 perl:5.014002 os:linux user:fhem pid:2611)
2016.01.24 12:51:11 4: ebus1 start GetUpdates2
2016.01.24 12:51:11 3: GAEBUS opening ebus1 device 127.0.0.1(8888)
2016.01.24 12:51:11 3: GAEBUS device opened (ebus1)
2016.01.24 12:51:11 5: ebus1 GetUpdates: Aussenfühler:1

2016.01.24 13:25:16 4: ebus1 start GetUpdates2
2016.01.24 13:25:16 3: GAEBUS opening ebus1 device 127.0.0.1(8888)
2016.01.24 13:25:16 3: GAEBUS device opened (ebus1)
2016.01.24 13:25:16 5: ebus1 GetUpdates: Aussenfühler:1
2016.01.24 13:25:16 3: ebus1 execute r  -f -c 08.bai.HW7401 OutdoorstempSensor
2016.01.24 13:25:16 3: ebus1 answer r Aussenfühler ERR: element not found
2016.01.24 13:25:16 5: ebus1 GetUpdates: Aussentemperatur:1
2016.01.24 13:25:16 3: ebus1 execute r  -f -c 15.470 OutsideTemp
2016.01.24 13:25:16 3: ebus1 answer r Aussentemperatur ERR: element not found
2016.01.24 13:27:16 4: ebus1 start GetUpdates2
2016.01.24 13:27:16 3: GAEBUS opening ebus1 device 127.0.0.1(8888)
2016.01.24 13:27:16 3: GAEBUS device opened (ebus1)
2016.01.24 13:27:16 5: ebus1 GetUpdates: Aussenfühler:1
2016.01.24 13:27:16 3: ebus1 execute r  -f -c 08.bai.HW7401 OutdoorstempSensor
2016.01.24 13:27:16 3: ebus1 answer r Aussenfühler ERR: element not found
2016.01.24 13:27:16 5: ebus1 GetUpdates: Aussentemperatur:1
2016.01.24 13:27:16 3: ebus1 execute r  -f -c 15.470 OutsideTemp
2016.01.24 13:27:17 3: ebus1 answer r Aussentemperatur ERR: element not found
2016.01.24 13:29:17 4: ebus1 start GetUpdates2
2016.01.24 13:29:17 3: GAEBUS opening ebus1 device 127.0.0.1(8888)
2016.01.24 13:29:17 3: GAEBUS device opened (ebus1)
2016.01.24 13:29:17 5: ebus1 GetUpdates: Aussenfühler:1
2016.01.24 13:29:17 3: ebus1 execute r  -f -c 08.bai.HW7401 OutdoorstempSensor
2016.01.24 13:29:17 3: ebus1 answer r Aussenfühler ERR: element not found
2016.01.24 13:29:17 5: ebus1 GetUpdates: Aussentemperatur:1
2016.01.24 13:29:17 3: ebus1 execute r  -f -c 15.470 OutsideTemp
2016.01.24 13:29:17 3: ebus1 answer r Aussentemperatur ERR: element not found
2016.01.24 13:31:17 4: ebus1 start GetUpdates2
2016.01.24 13:31:17 3: GAEBUS opening ebus1 device 127.0.0.1(8888)
2016.01.24 13:31:17 3: GAEBUS device opened (ebus1)
2016.01.24 13:31:17 5: ebus1 GetUpdates: Aussenfühler:1
2016.01.24 13:31:17 3: ebus1 execute r  -f -c 08.bai.HW7401 OutdoorstempSensor
2016.01.24 13:31:17 3: ebus1 answer r Aussenfühler ERR: element not found
2016.01.24 13:31:17 5: ebus1 GetUpdates: Aussentemperatur:1
2016.01.24 13:31:17 3: ebus1 execute r  -f -c 15.470 OutsideTemp
2016.01.24 13:31:17 3: ebus1 answer r Aussentemperatur ERR: element not found
2016.01.24 13:33:17 4: ebus1 start GetUpdates2
2016.01.24 13:33:17 3: GAEBUS opening ebus1 device 127.0.0.1(8888)
2016.01.24 13:33:17 3: GAEBUS device opened (ebus1)
2016.01.24 13:33:17 5: ebus1 GetUpdates: Aussenfühler:1
2016.01.24 13:33:17 3: ebus1 execute r  -f -c 08.bai.HW7401 OutdoorstempSensor
2016.01.24 13:33:17 3: ebus1 answer r Aussenfühler ERR: element not found
2016.01.24 13:33:17 5: ebus1 GetUpdates: Aussentemperatur:1
2016.01.24 13:33:17 3: ebus1 execute r  -f -c 15.470 OutsideTemp
2016.01.24 13:33:17 3: ebus1 answer r Aussentemperatur ERR: element not found
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: amunra am 24 Januar 2016, 15:02:00
@christianh

wir haben es! - du musst die Dateien (im Verzeichnis /opt/fhem/ebusd) umbenennen:

von 15.470.csv -> 470.csv
von 08.bai.HW7401.csv -> bai.csv
und andere CSV-Files die du im Einsatz hast.

Anschließend FHEM restart shutdown.

Die vorhandenen Attribute musst du löschen und neu anlegen.
Danach sollte es gehen.

Viele Grüße
Arthur
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: christianh am 24 Januar 2016, 15:29:41
genau das wars...   also das umbenennen ist doch notwendig....


Das ist nun die Zusammenfassung was ich (durch Anleitung einiger hier im Forum) alles gemacht habe, dass Ebusd auf FHEM GAEBUS läuft!
Ich danke allen nochmals für die ausgesprochen gute Hilfe!

sudo apt-get update && sudo apt-get upgrade
sudo apt-get install git autoconf automake g++ make
sudo apt-get install perl libdevice-serialport-perl libio-socket-ssl-perl libwww-perl libxml-simple-perl
sudo wget http://fhem.de/fhem-5.7.deb
sudo dpkg -i fhem-5.7.deb
cd /opt
sudo chmod -R a+w fhem && sudo usermod -a -G tty pi && sudo usermod -a -G tty fhem

wget https://github.com/john30/ebusd/releases/download/v2.0/ebusd-2.0_armhf.deb
wget https://github.com/john30/ebusd-configuration/releases/download/v2.0.1/ebusd-configuration-2.0.5aa482c-de_all.deb
sudo dpkg -i --force-overwrite ebusd-2.0_armhf.deb
sudo dpkg -i --force-overwrite ebusd-configuration-2.0.*.de

sudo git clone https://github.com/john30/ebusd.git
cd ebusd
sudo ./autogen.sh
sudo ./autogen.sh --prefix=/usr/local
sudo make
sudo make install

cd ebusd
sudo ./autogen.sh --prefix=/usr
sudo make
sudo make install
sudo update-rc.d ebusd defaults


USB ABfrage
sudo dmesg | grep -i tty


FHEM
service fhem status
service fhem start     oder  stop

EBUSD
ebusctl scan full     scan result    info

ergebnis ebusctl scan result
08;Vaillant;BAI00;0703;7401
15;Vaillant;47000;0420;1403
50;Vaillant;V6100;0418;1902

Abfrage temp
ebusctl read -m 10 outsidetemp


________________________________________________________________________________________________________________________-
FHEM

update
shutdown restart
define Wetter weather 547148 600 de
define LichtWetter twilight 48.0088985 13.9245608 547148
____________________________________________________________________________________________________________________________
GAEBUS

sudo wget http://sourceforge.net/p/fhem/code/HEAD/tree/trunk/fhem/contrib/98_GAEBUS.pm?format=raw -O /opt/fhem/FHEM/98_GAEBUS.pm

define ebus1 GAEBUS 127.0.0.1:8888 900
attr ebus1 disable 0
attr ebus1 ebusWritesEnabled 1
attr ebus1 room Vaillant

cd /opt/fhem
mkdir ebusd
cp 08.bai.HW7401.csv /opt/fhem/ebusd/
cp 15.470.csv /opt/fhem/ebusd/
cp 50.v61.csv /opt/fhem/ebusd/

cd /opt/fhem/ebusd/
mv 08.bai.HW7401.csv bai00.csv
mv 15.470.scv 470.scv
mv 50.v61.csv v61.scv
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: christianh am 24 Januar 2016, 16:03:18
Weiss wer ob die bai00.cfg wie in der wiki beschrieben als download verfügbar ist?
Oder kann ich einfach unter windows die Codeschnipsel in eine Datei zusammenkopieren umbenennen und ins Verzeichnis /opt/fhem/FHEM/ kopieren?
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Reinhart am 24 Januar 2016, 19:42:54
ja das sollte so passen, du musst nur aufpassen wohin der Code kommt.

In deinem Textfile hast 3 verschiedene Ziele vermischt. Ich würde Copy & Paste über die Zwischenablage und nur die Teile die du wirklich brauchst.
Einen gemeinsamen Download kann man kaum machen, weil die Wünsche zu unterschiedlich sind und wenn alles ein Zipfile ist kennt sich kaum mehr wer aus für was das überhaupt ist.

Das Wiki wurde ja in den letzten Tagen sehr stark erweitert und versucht möglichst viele Wünsche der Anwender abzudecken.

Ich würde nicht alles auf einmal, sondern immer in Teilabschnitten dein Fhem erweitern. Funktioniert das eine, dann erst zum anderen Thema wechseln.

LG
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: john30 am 25 Januar 2016, 07:53:01
wäre es nicht sinnvoller, statt die Dateien zu kopieren, zumindest symbolische Links zu verwenden?
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: harry66 am 25 Januar 2016, 21:43:41
Hallo,

ich hab noch ein kleines Problem, von meinen 8 Werten die ich Abfrage kommen aktuell Ausentemperatur und Speichertemperatur nicht in dblog an?

Es hatte schon mal funktioniert, leider weis ich nicht was ich zu letzt geändert hatte :-\

evt. liegt es an meiner bai00.cfg die aktuell so aussieht:
################## bai00.cfg ###############
#
#!/usr/bin/perl
# Status

# Aussentemperatur
get Aussentemperatur cmd {"r -f outsidetemp temp\n"}
get Aussentemperatur expect ".*\n*"
get Aussentemperatur postproc { $_ }

# vorlauftemperatur
get Vorlauf cmd {"r -m 10 status01 temp1.0\n"}
get Vorlauf expect "\d+\.\d+\n\n"
get Vorlauf postproc { sprintf("%5.1f",$_) }

# Ruecklauftemperatur
get Ruecklauf cmd {"r -m 10 status01 temp1.1\n"}
get Ruecklauf expect "\d+\.\d+\n\n"
get Ruecklauf postproc { sprintf("%5.1f",$_) }

# BetrStdPumpe
get PumpHours cmd {"r -f PumpHours\n"}
get PumpHours expect "\d+\n\n"
get PumpHours postproc { sprintf("%5.0f",$_) }

# Fanspeed
get Fanspeed cmd {"r -f SDFanSpeed\n"}
get Fanspeed expect "\d+\n\n"
get Fanspeed postproc { sprintf("%5.0f",$_) } 

# Heizkurve lesen
get HKurve cmd {"r -f HeatingCurve\n"}
get HKurve expect "\d+\.\d+\n"
get HKurve postproc { sprintf("%3.1f",$_) }

# Wasserdruck
get Wasserdruck cmd {"r -f WaterPressure\n"}
get Wasserdruck expect "\d+\n\n"
get Wasserdruck postproc { sprintf("%5.1f",$_) }

# Speichertemperatur
get Speichertemperatur cmd {"r -f Storage1Sensor2 temp\n"}
get Speichertemperatur expect ".*\n*"
get Speichertemperatur postproc { $_ }

alle Werte werden einwandfrei abgerufen evt. liegt es an Zeilenumbruch?

2016.01.25 21:43:45 3: EBUS.Timer: Vorlauf  50.0


Speichertemperatur 56.38


Aussentemperatur 8.62
HKurve 1.3
Fanspeed     0
PumpHours 25361
Ruecklauf  42.0
2016.01.25 21:38:45 3: EBUS.Timer: Vorlauf  43.0
2016.01.25 21:35:07 3: checkGDS: Keine Warnmeldung für die gesuchte Region vorhanden.


Speichertemperatur 56.44


Aussentemperatur 8.62
HKurve 1.3
Fanspeed     0
PumpHours 25361
Ruecklauf  43.0
2016.01.25 21:33:45 3: EBUS.Timer: Vorlauf  44.0
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Reinhart am 25 Januar 2016, 23:09:54
was passiert denn wenn du in Fhem auf die Aussentemperatur klickst und dann mit dem Menü "get Aussentemperatur Aussentemperatur" abholst?

Läuft es in ein Timeout mit dem Rückgabewert 0 oder kommt die Temperatur?

Schaut ja sonst gut aus.

LG

Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: amunra am 26 Januar 2016, 00:13:58
ich hab noch ein kleines Problem, von meinen 8 Werten die ich Abfrage kommen aktuell Ausentemperatur und Speichertemperatur nicht in dblog an?
ALT
get Aussentemperatur expect ".*\n*"NEU
get Aussentemperatur expect ".*\n"ALT
get Speichertemperatur expect ".*\n*"NEU
get Speichertemperatur expect ".*\n"Viele Grüße
Arthur
P.S: expect evtl. mit \n\n abschließen -die kommen nämlich doppelt.
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: harry66 am 26 Januar 2016, 20:35:51
Hallo,
ich habe jetzt mal alle varianten durchprobiert leider ohne erfolg.
Vielleicht kann ja einer was aus meinem log lesen?(hab auf verbose 5 gestellt)
2016.01.26 20:11:54 5: Notify from Device: Speichertemperatur recieved


2016.01.26 20:11:54 5: Notify loop for Speichertemperatur Speichertemperatur: 60.12
2016.01.26 20:11:54 5: Triggering Speichertemperatur (2 changes)
2016.01.26 20:11:54 5: Postprocessed value is "60.12\n\n".
2016.01.26 20:11:54 5: Postprocessing "60.12\n\n" with perl command { $_ }.
2016.01.26 20:11:54 5: EBUS: received answer "60.12\n\n"
2016.01.26 20:11:54 5: SW: 72202d662053746f726167653153656e736f72322074656d700a
2016.01.26 20:11:54 5: EBUS: sending command "r -f Storage1Sensor2 temp\n"
2016.01.26 20:11:54 5: ECMDDevice: Analyze command >{"r -f Storage1Sensor2 temp\n"}<
2016.01.26 20:11:54 5: Cmd: >get Speichertemperatur Speichertemperatur<
2016.01.26 20:11:54 5: Notify from Device: Aussentemperatur recieved


2016.01.26 20:11:54 5: Notify loop for Aussentemperatur Aussentemperatur: 6.44
2016.01.26 20:11:54 5: Triggering Aussentemperatur (2 changes)
2016.01.26 20:11:54 5: Postprocessed value is "6.44\n\n".
2016.01.26 20:11:54 5: Postprocessing "6.44\n\n" with perl command { $_ }.
2016.01.26 20:11:54 5: EBUS: received answer "6.44\n\n"
2016.01.26 20:11:54 1: EBUS: unexpected answer "6.44\n\n" received (wrote "r -f outsidetemp temp\n", expected .*)
2016.01.26 20:11:54 5: SW: 72202d66206f75747369646574656d702074656d700a
2016.01.26 20:11:54 5: EBUS: sending command "r -f outsidetemp temp\n"
2016.01.26 20:11:54 5: ECMDDevice: Analyze command >{"r -f outsidetemp temp\n"}<
2016.01.26 20:11:54 5: Cmd: >get Aussentemperatur Aussentemperatur<
2016.01.26 20:11:54 5: DbLog: logging of Device: HKurve , Type: ECMDDEVICE , Event: HKurve 1.3 , Reading: state , Value: HKurve 1.3 , Unit:
2016.01.26 20:11:54 5: DbLog: logging of Device: HKurve , Type: ECMDDEVICE , Event: HKurve: 1.3 , Reading: HKurve , Value: 1.3 , Unit:
2016.01.26 20:11:54 5: Notify from Device: HKurve recieved
2016.01.26 20:11:54 5: Notify loop for HKurve HKurve: 1.3
2016.01.26 20:11:54 5: Triggering HKurve (2 changes)
2016.01.26 20:11:54 5: Postprocessed value is "1.3".
2016.01.26 20:11:54 5: Postprocessing "1.30\n\n" with perl command { sprintf("%3.1f",$_) }.
2016.01.26 20:11:54 5: EBUS: received answer "1.30\n\n"
2016.01.26 20:11:54 5: SW: 72202d662048656174696e6743757276650a
2016.01.26 20:11:54 5: EBUS: sending command "r -f HeatingCurve\n"
2016.01.26 20:11:54 5: ECMDDevice: Analyze command >{"r -f HeatingCurve\n"}<
2016.01.26 20:11:54 5: Cmd: >get HKurve HKurve<

Edit:habs rausgefunden:# Aussentemperatur
get Aussentemperatur cmd {"r -f outsidetemp temp\n"}
get Aussentemperatur expect ".*\n\n"
get Aussentemperatur postproc {sprintf("%3.1f",$_)}
# Speichertemperatur
get Speichertemperatur cmd {"r -f Storage1Sensor2 temp\n"}
get Speichertemperatur expect ".*\n\n"
get Speichertemperatur postproc {sprintf("%3.1f",$_)}

so funktioniert es wieder ;D

Danke für eure unterstützung
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: ms_9 am 28 Januar 2016, 18:23:33
Komme gerade nicht weiter, möchte 2 set-Befehle absetzten, was aber mit einer Fehlermeldung zum ebus quittiert wird:

(set SollTempTag 23.0;;set SollTempNacht 22.0)
Fehlereintrag:
2016.01.28 18:18:42 1: EBUS: unexpected answer "usage: write [-d ZZ] [-c] CIRCUIT NAME [VALUE[;VALUE]*]\n  or:  write -h ZZPBSBNNDx\n Write value(s) or hex message.\n  -d ZZ    override destination address ZZ\n  CIRCUIT  the CIRCUIT of the message to send\n  NAME     the NAME of the message to send\n  VALUE    a single field VALUE\n  -h       send hex write message:\n    ZZ     destination address\n    PB SB  primary/secondary command byte\n    NN     number of following data bytes\n    Dx     the data byte(s) to send\n\n" received (wrote "write 470 Hc1DayTemp 22.5;set SollTempNacht 21.5\n", expected .*\n\n)
2016.01.28 18:18:42 3: get RaumTempSollTagSchreiben RaumTempSollTagSchreiben : RaumTempSollTagSchreiben usage: write [-d ZZ] [-c] CIRCUIT NAME [VALUE[;VALUE]*]
  or:  write -h ZZPBSBNNDx
 Write value(s) or hex message.
  -d ZZ    override destination address ZZ
  CIRCUIT  the CIRCUIT of the message to send
  NAME     the NAME of the message to send
  VALUE    a single field VALUE
  -h       send hex write message:
    ZZ     destination address
    PB SB  primary/secondary command byte
    NN     number of following data bytes
    Dx     the data byte(s) to send

Warum interpretiert FHEM nicht zwei "set"-Befehle ?
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Reinhart am 28 Januar 2016, 19:30:29
@ms_9

versuche es einmal über eine Gruppe, so etwa:

define SollTemp dummy
attr SollTemp setList state:0,1
attr SollTemp webCmd state

# Gruppe 0
define SollTempGr0_on notify SollTemp.0 {\
  fhem("set SollTempTag 22.0");;\
  fhem("set SollTempNacht 21.0");;\
  }

# Gruppe 1
define SollTempGr1_on notify SollTemp.1 {\
  fhem("set SollTempTag 23.0");;\
  fhem("set SollTempNacht 22.0");;\
  }

set SollTemp 0 = T 22,0 N 21
set SollTemp 1 = T 23,0 N 22

LG
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Richard 81 am 28 Januar 2016, 20:32:46
Hallo,
vorerst vielen vielen Dank fürs entwickeln und vorantreiben!!! Echt genial. Ich nutze es zur Steuerung eines Zweitwohnsitzes und bin echt begeistert.
Leider fehlte mir bei der Version 1.xx die Abbildung des v81 und deshalb habe ich auf Version 2.xx gewechselt. Jetzt schaffe ich es einfach nicht mehr die csv Files richtig einzufügen. Mit --scanconfig erkennt er automatisch eine Claromatic 430  obwohl ich eine 470 er habe. Die Therme wird nicht mehr erkannt aber v81 und v61 werden erkannt. Selbst wenn ich versuche die csv Files händisch zu kopieren erkennt er es nicht. Alte und neue csv Files kann man ja nicht mischen oder? Müsste ich dafür die _temp.csv adaptieren?
Lg,
Richard81
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: john30 am 29 Januar 2016, 07:43:54
Leider fehlte mir bei der Version 1.xx die Abbildung des v81 und deshalb habe ich auf Version 2.xx gewechselt. Jetzt schaffe ich es einfach nicht mehr die csv Files richtig einzufügen. Mit --scanconfig erkennt er automatisch eine Claromatic 430  obwohl ich eine 470 er habe. Die Therme wird nicht mehr erkannt aber v81 und v61 werden erkannt. Selbst wenn ich versuche die csv Files händisch zu kopieren erkennt er es nicht. Alte und neue csv Files kann man ja nicht mischen oder? Müsste ich dafür die _temp.csv adaptieren?
Hast Du das ebusd 2.0 release package installiert und danach die CSVs wie unter https://github.com/john30/ebusd-configuration/releases (https://github.com/john30/ebusd-configuration/releases) beschrieben?
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Richard 81 am 29 Januar 2016, 09:54:32
Hallo, habe wie beschrieben die Files importiert Version ist 2.0.f4c5b58.
Lg,
Richard
localhost: scan full
done

localhost: find
broadcast datetime = no data stored
broadcast error = no data stored
broadcast hwcStatus = no data stored
broadcast ident = no data stored
broadcast load = no data stored
broadcast outsidetemp = 5.125
broadcast signoflife = no data stored
broadcast vdatetime = 09:44:09;29.01.2016
ehp AccelerationTestMode = no data stored
ehp ActualEnvironmentPower = no data stored
ehp ActualEnvironmentPowerFine = no data stored
ehp ActualEnvironmentPowerPercentage = no data stored
ehp ApplianceCode = no data stored
ehp Backup = no data stored
ehp CirPump = no data stored
ehp Comp = no data stored
ehp CompPressHigh = no data stored
ehp CompPressLow = no data stored
ehp ElectricWiringDiagram = no data stored
ehp FlowTemp = no data stored
ehp Hc1Pump = no data stored
ehp HcReturnTemp = no data stored
ehp HeatPumpStatus = no data stored
ehp HwcHcValve = no data stored
ehp ICLOut = no data stored
ehp PhaseOrder = no data stored
ehp PhaseStatus = no data stored
ehp PressSwitch = no data stored
ehp SourcePumpStatus = no data stored
ehp SourceTempInput = no data stored
ehp StateSoftwareCode = no data stored
ehp StorageTempBottom = no data stored
ehp StorageTempTop = no data stored
ehp TempInput = no data stored
ehp TempOutput = no data stored
ehp YieldEnvironmentEnergy = no data stored
430 ACTOstorDetected = no data stored
430 actoSTOROPMode = no data stored
430 actostorstate = no data stored
430 ActualRoomTempDesiredHc1 = no data stored
430 ActualWeekday = no data stored
430 adpPreHActive = no data stored
430 adpPreHCurrentRoomTemp = no data stored
430 adpPreHInSideTW = no data stored
430 adpPreHMinutesBeforeFirstTW = no data stored
430 adpPreHOutdoorTemp = no data stored
430 adpPreHOutdoorTempStart = no data stored
430 adpPreHPreheatingTime = no data stored
430 adpPreHRamp = no data stored
430 adpPreHRoomTempDesired = no data stored
430 adpPreHRoomTempStart = no data stored
430 adpPreHStarttime = no data stored
430 AssertFileName = no data stored
430 AssertLineNumber = no data stored
430 AutoOffMode = no data stored
430 B50418actDesFlowTemp = no data stored
430 B51000FlowSetMonitor = no data stored
430 B51000M10HwcFlowSetMon = no data stored
430 B51000M12DisableBitsMon = no data stored
430 B51000M14Monitor = no data stored
430 B51000M7OpModeMonitor = no data stored
430 B51000TempDesiredLoadingPump = no data stored
430 BaseDisplay = no data stored
430 BMUB51101BoilerFlowTemp = no data stored
430 BMUB51101ErrorStatus = no data stored
430 BMUB51101HwcState = no data stored
430 BMUB51101StorageTemp = no data stored
430 BMUFlowTempOrVF1 = no data stored
430 CalculatedKickStopTime = no data stored
430 ccTimer.Friday = no data stored
430 ccTimer.Monday = no data stored
430 ccTimer.Saturday = no data stored
430 ccTimer.Sunday = no data stored
430 ccTimer.Thursday = no data stored
430 ccTimer.Tuesday = no data stored
430 ccTimer.Wednesday = no data stored
430 ChimneySweepModeActive = no data stored
430 CirPump = no data stored
430 ContinuosHeating = no data stored
430 CountryVariant = no data stored
430 CPLPLast24started = no data stored
430 currenterror = no data stored
430 Date = no data stored
430 DisplayedHc1RoomTempDesired = no data stored
430 DisplayedHwcStorageTemp = no data stored
430 DisplayedRoomTemp = no data stored
430 EepromUpdateActive = no data stored
430 EnermanState = no data stored
430 errorhistory = no data stored
430 ExcessTemp = no data stored
430 FrostOverRideTime = no data stored
430 FrostProtectDelayMonitor = no data stored
430 FrostProtectionRequiredMonitor = no data stored
430 FrostProtectStateMonitor = no data stored
430 Hc1ActualFlowTempDesired = no data stored
430 Hc1FloorPavementDryingDay = no data stored
430 Hc1FloorPavementDryingTemp = no data stored
430 Hc1HcType = no data stored
430 Hc1HeatCurve = no data stored
430 Hc1ManualOPRoomTempDesired = no data stored
430 Hc1MinimalFlowTempDesired = no data stored
430 Hc1NightTemp = no data stored
430 Hc1OPMode = no data stored
430 Hc1PreOrContinuosHeatingActive = no data stored
430 Hc1Pump = no data stored
430 Hc1PumpLast24started = no data stored
430 Hc1QuickVetoActive = no data stored
430 Hc1QuickVetoTemp = no data stored
430 Hc1RoomTempSwitchOn = no data stored
430 Hc1SummerOffset = no data stored
430 hc1Timer.Friday = no data stored
430 hc1Timer.Monday = no data stored
430 hc1Timer.Saturday = no data stored
430 hc1Timer.Sunday = no data stored
430 hc1Timer.Thursday = no data stored
430 hc1Timer.Tuesday = no data stored
430 hc1Timer.Wednesday = no data stored
430 Hc2HcType = no data stored
430 HcMc1ConfigCPLPAsLP = no data stored
430 HcMc1CPLPState = no data stored
430 HcMc1Detected = no data stored
430 HolidayEndPeriod = no data stored
430 HolidayRoomTemp = no data stored
430 HolidayStartPeriod = no data stored
430 HRUDetected = no data stored
430 HwcActualTempDesired = no data stored
430 HwcCircuitActive = no data stored
430 HwcLegioStartDay = no data stored
430 HwcLegioStartTime = no data stored
430 HwcLoadingIn430Active = no data stored
430 HwcLoadingInBMUActive = no data stored
430 HwcLoadingOffset = no data stored
430 HwcManualOPTempDesired = no data stored
430 HwcOPMode = no data stored
430 HwcParallelLoading = no data stored
430 HwcPressLowpostrunningtime = no data stored
430 HwcQuickVetoActive = no data stored
430 HwcQuickVetoTemp = no data stored
430 HwcTempDesired = no data stored
430 hwcTimer.Friday = no data stored
430 hwcTimer.Monday = no data stored
430 hwcTimer.Saturday = no data stored
430 hwcTimer.Sunday = no data stored
430 hwcTimer.Thursday = no data stored
430 hwcTimer.Tuesday = no data stored
430 hwcTimer.Wednesday = no data stored
430 IsInHoliday = no data stored
430 KeyCodeforConfigMenu = no data stored
430 LcdContrastValue = no data stored
430 LegioProtectActive = no data stored
430 MaintenanceDate = no data stored
430 MonitorEEpromInkonsiNumber = no data stored
430 NameHc1 = no data stored
430 NameHc2 = no data stored
430 NameHwc = no data stored
430 OutsideTemp = no data stored
430 OutsideTempOffset = no data stored
430 PhoneNumber1 = no data stored
430 PhoneNumber2 = no data stored
430 PreheatingTime = no data stored
430 PreStopTime = no data stored
430 PumpBlockingTimeMax = no data stored
430 PumpEnergySaveCalculatedTimeMonitor = no data stored
430 PumpEnergySaveStateMonitor = no data stored
430 RoomTemp = no data stored
430 RoomTempCorrection = no data stored
430 RoomTempOffsetSelfWarming = no data stored
430 Setpoints.Friday = no data stored
430 Setpoints.Monday = no data stored
430 Setpoints.Saturday = no data stored
430 Setpoints.Sunday = no data stored
430 Setpoints.Thursday = no data stored
430 Setpoints.Tuesday = no data stored
430 Setpoints.Wednesday = no data stored
430 SolarModuleDetected = no data stored
430 StartEepromUpdate = no data stored
430 StatusDcf = no data stored
430 SummerWinterTimeAdjust = no data stored
430 Time = no data stored
430 V430PluggedIn = no data stored
430 VF1 = no data stored
broadcast ident = no data stored
ehp AccelerationTestMode = no data stored
ehp ActualEnvironmentPower = no data stored
ehp ActualEnvironmentPowerFine = no data stored
ehp ActualEnvironmentPowerPercentage = no data stored
ehp ApplianceCode = 0
ehp Backup = no data stored
ehp BackupHours = no data stored
ehp BackupHoursHc = no data stored
ehp BackupHoursHwc = no data stored
ehp BackupHysteresis = no data stored
ehp BackupIntegral = no data stored
ehp BackupModeHc = no data stored
ehp BackupModeHwc = no data stored
ehp BackupPowerCut = no data stored
ehp BackupStarts = no data stored
ehp BackupStartsHc = no data stored
ehp BackupStartsHwc = no data stored
ehp BackupType = no data stored
ehp BivalentMode = no data stored
ehp BivalentTemp = no data stored
ehp CirPump = no data stored
ehp Code1 = no data stored
ehp Code1Code2Valid = no data stored
ehp Code2 = no data stored
ehp Comp = no data stored
ehp CompControlState = no data stored
ehp CompCutPressHighCount = no data stored
ehp CompCutPressLowCount = no data stored
ehp CompCutTempCount = no data stored
ehp CompDemand = no data stored
ehp CompHours = no data stored
ehp CompHoursHc = no data stored
ehp CompHoursHwc = no data stored
ehp CompHysteresis = no data stored
ehp CompIntegral = no data stored
ehp CompPressHigh = no data stored
ehp CompPressLow = no data stored
ehp CompRestartTimer = no data stored
ehp CompStarts = no data stored
ehp CompStartsHc = no data stored
ehp CompStartsHwc = no data stored
ehp CompState = no data stored
ehp currenterror = no data stored
ehp Date = no data stored
ehp ElectricWiringDiagram = no data stored
ehp errorhistory = no data stored
ehp FirstHcEnergySavingPumpOffTime = no data stored
ehp FlowTemp = no data stored
ehp FlowTempOffset = no data stored
ehp Hc1Pump = no data stored
ehp Hc1PumpHours = no data stored
ehp Hc1PumpPort = no data stored
ehp Hc1PumpStarts = no data stored
ehp Hc2Pump = no data stored
ehp Hc2PumpHours = no data stored
ehp HcFlowTemp = no data stored
ehp HcFlowTempOffset = no data stored
ehp HcModeDemandHours = no data stored
ehp HcModeFulfilledHours = no data stored
ehp HcParallelStorageFillingEnabled = no data stored
ehp HcPress = no data stored
ehp HcReturnTemp = no data stored
ehp HcReturnTempOffset = no data stored
ehp HeatPumpStatus = no data stored
ehp HwcHcValve = no data stored
ehp HwcHcValveStarts = no data stored
ehp HwcLaggingTime = no data stored
ehp HwcLoadingDelay = no data stored
ehp HwcModeDemandHours = no data stored
ehp HwcModeFulfilledHours = no data stored
ehp HwcPumpStarts = no data stored
ehp HwcSwitch = no data stored
ehp HwcTemp = no data stored
ehp HwcTempOffset = no data stored
ehp HydraulicScheme = no data stored
ehp hysteresisTimeDelay = no data stored
ehp HysteresisTimerCountdown = no data stored
ehp ICLOut = no data stored
ehp Injection = no data stored
ehp Integral = no data stored
ehp maxNDPressure = no data stored
ehp Mixer1DutyCycle = no data stored
ehp Mode = standby
ehp NumberCompStarts = no data stored
ehp OutsideTemp = no data stored
ehp OutsideTempOffset = no data stored
ehp PhaseOrder = no data stored
ehp PhaseStatus = no data stored
ehp PowerCut = no data stored
ehp PressSwitch = no data stored
ehp RebootCounter = no data stored
ehp ReturnTempMax = no data stored
ehp SoftwareCode = no data stored
ehp Source2PumpHours = no data stored
ehp SourceHours = no data stored
ehp SourceLimitAtMaxFlow = no data stored
ehp SourceLimitSlope = no data stored
ehp SourcePort = no data stored
ehp SourcePumpPWM = no data stored
ehp SourcePumpSpeedControlDefrost = no data stored
ehp SourcePumpSpeedControlHeating = no data stored
ehp SourcePumpStatus = no data stored
ehp SourceStarts = no data stored
ehp SourceTempInput = no data stored
ehp SourceTempInputOffset = no data stored
ehp StateSoftwareCode = no data stored
ehp Status = no data stored
ehp StorageTempBottom = no data stored
ehp StorageTempBottomOffset = no data stored
ehp StorageTempTop = no data stored
ehp StorageTempTopOffset = no data stored
ehp Subcooling = no data stored
ehp Superheat = no data stored
ehp T19MaxToCompOff = no data stored
ehp TempInput = no data stored
ehp TempInputOffset = no data stored
ehp TempOutput = no data stored
ehp TempOutputOffset = no data stored
ehp Time = no data stored
ehp TimeBetweenTwoCompStartsMin = no data stored
ehp TimeCompOffMin = no data stored
ehp TimeCompOnMin = no data stored
ehp Weekday = no data stored
ehp YieldEnvironmentEnergy = no data stored
hwc CirPump2 = no data stored
hwc currenterror = no data stored
hwc errorhistory = no data stored
hwc FlowTempDesired2 = no data stored
hwc HcParallelStorageFillingEnabled2 = no data stored
hwc HwcLaggingTime2 = no data stored
hwc HwcLoadingDelay2 = no data stored
hwc IsInHoliday = no data stored
hwc IsInParty = no data stored
hwc LegioPump2 = no data stored
hwc LegioStartDay = no data stored
hwc LegioStartDay2 = no data stored
hwc LegioStartTime = no data stored
hwc Mode = no data stored
hwc OneTimeCirSwitch = no data stored
hwc OperatingMode2 = no data stored
hwc SolarGainPressLowDelay = no data stored
hwc Stat15MinBusTimeout = no data stored
hwc StatMonthOfInstallation = no data stored
hwc StatOperatingHours = no data stored
hwc StatPowerOn = no data stored
hwc StatRestarts = no data stored
hwc StatRTOSErrorcode = no data stored
hwc StatRTOSErrorCounter = no data stored
hwc Status = no data stored
hwc StatYearOfInstallation = no data stored
hwc Storage1Sensor2 = no data stored
hwc TeleSwitch = no data stored
hwc TeleswitchOperatingMode2 = no data stored
hwc TempDesired = no data stored
hwc TempDesired2 = no data stored
hwc ThreeWayValveLoadingPump1 = no data stored
hwc Timer.Friday = no data stored
hwc Timer.Monday = no data stored
hwc Timer.Saturday = no data stored
hwc Timer.Sunday = no data stored
hwc Timer.Thursday = no data stored
hwc Timer.Tuesday = no data stored
hwc Timer.Wednesday = no data stored
mc CfgHeatSinkType = no data stored
mc CleaningLady = no data stored
mc currenterror = no data stored
mc errorhistory = no data stored
mc FloorPavingDryingDay = no data stored
mc FlowTemp = no data stored
mc FlowTempDesired = no data stored
mc FlowTempMax = no data stored
mc FlowTempMin = no data stored
mc HcPumpIdlePeriod = no data stored
mc HcPumpPort = no data stored
mc HeatingCurve = no data stored
mc IsInHoliday = no data stored
mc IsInParty = no data stored
mc IsInStorageFilling = no data stored
mc MixerDutyCycle = no data stored
mc Mode = no data stored
mc OperatingMode = no data stored
mc OtShutdownLimit = no data stored
mc Stat15MinBusTimeout = no data stored
mc StatMonthOfInstallation = no data stored
mc StatOperatingHours = no data stored
mc StatPowerOn = no data stored
mc StatRestarts = no data stored
mc StatRTOSErrorcode = no data stored
mc StatRTOSErrorCounter = no data stored
mc Status = no data stored
mc StatYearOfInstallation = no data stored
mc TeleSwitch = no data stored
mc TeleswitchOperatingMode = no data stored
mc TempDesired = no data stored
mc TempDesiredLow = no data stored
mc Timer.Friday = no data stored
mc Timer.Monday = no data stored
mc Timer.Saturday = no data stored
mc Timer.Sunday = no data stored
mc Timer.Thursday = no data stored
mc Timer.Tuesday = no data stored
mc Timer.Wednesday = no data stored
memory eeprom = no data stored
memory ram = no data stored
scan.08 ident = Vaillant;BAI00;0606;5502
scan.15 ident = Vaillant;47000;0420;1403
scan.26 ident = Vaillant;47000;0420;1403
scan.50 ident = Vaillant;V6100;0418;1902
scan.51 ident = no data stored
scan.75 ident = Vaillant;V8100;0202;2502
scan.a0 ident = no data stored
v81 CMResetCnt = no data stored
v81 COMErrorCnt = no data stored
v81 DesiredHcRoomTempDesired = no data stored
v81 DisplayedRoomTemp = no data stored
v81 eBUSCRC = no data stored
v81 eBUSFifoDiffCntMax = no data stored
v81 EEpromMaxInkonsCnt = no data stored
v81 FiFoResetCnt = no data stored
v81 HcActiveSpecialFunction = no data stored
v81 HcRoomTempDesiredAdjustable = no data stored
v81 LVResetCnt = no data stored
v81 OperatingMode430 = no data stored
v81 POCResetCnt = no data stored
v81 RoomTemp = no data stored
v81 RoomTempOffset = no data stored
v81 RoomTempOffsetSelfWarming = no data stored
v81 SelectedHc = no data stored
v81 StackeBUSTaskMax = no data stored
v81 StackLifeCheckTaskMax = no data stored
v81 StackMainTaskMax = no data stored
v81 Variant = no data stored
v81 VariantDKRefreshCnt = no data stored
v81 WDResetCnt = no data stored

localhost: scan
done

localhost: scan result
08;Vaillant;BAI00;0606;5502
15;Vaillant;47000;0420;1403
26;Vaillant;47000;0420;1403
50;Vaillant;V6100;0418;1902
75;Vaillant;V8100;0202;2502

localhost: info
version: ebusd 2.0.f4c5b58
signal: acquired
symbol rate: 35
masters: 4
messages: 691
address 03: master #3
address 08: slave #3, scanned "MF=Vaillant;ID=BAI00;SW=0606;HW=5502"
address 10: master #6
address 15: slave #6, scanned "MF=Vaillant;ID=47000;SW=0420;HW=1403"
address 26: slave, scanned "MF=Vaillant;ID=47000;SW=0420;HW=1403"
address 50: slave, scanned "MF=Vaillant;ID=V6100;SW=0418;HW=1902"
address 70: master #16
address 75: slave #16, scanned "MF=Vaillant;ID=V8100;SW=0202;HW=2502"

localhost:


Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: john30 am 29 Januar 2016, 09:59:12
Hallo, habe wie beschrieben die Files importiert Version ist 2.0.f4c5b58.
Wenn Du die ebusd-2.x.x CSVs nimmst, dann bitte auch "--scanconfig" als Aufrufparameter an ebusd übergeben. Das wäre mit Installation des ebusd 2.0 Debian release packages automatisch erfolgt.
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Richard 81 am 29 Januar 2016, 10:33:40
Wenn Du die ebusd-2.x.x CSVs nimmst, dann bitte auch "--scanconfig" als Aufrufparameter an ebusd übergeben. Das wäre mit Installation des ebusd 2.0 Debian release packages automatisch erfolgt.
Vielen Dank, habe ich anfangs berücksichtigt, aber irgendwann offensichtlich vergessen. Wie peinlich. Eine Kleinigkeit hätte ich noch, meine Therme wird nicht erkannt. Muss ich dafür 08.bai.HW7401 umbenennen?
localhost: find
broadcast datetime = no data stored
broadcast error = no data stored
broadcast hwcStatus = no data stored
broadcast ident = no data stored
broadcast load = no data stored
broadcast outsidetemp = 6.688
broadcast signoflife = no data stored
broadcast vdatetime = 10:24:09;29.01.2016
470 ACTOstorDetected = no data stored
470 actoSTOROPMode = no data stored
470 ActualRoomTempDesiredHc1 = no data stored
470 ActualWeekday = no data stored
470 ADCValueTempbelow = no data stored
470 ASCDetected = no data stored
470 B51000M10HwcFlowSetMon = no data stored
470 B51000M12DisableBitsMon = no data stored
470 B51000M14Monitor = no data stored
470 B51000M7OpModeMonitor = no data stored
470 B51000M8HeatFlowSetMonitor = no data stored
470 B51000M9TappingSetMon = no data stored
470 B51000TempDesiredLoadingPump = no data stored
470 BMUB51101BoilerFlowTemp = no data stored
470 BMUB51101ErrorStatus = no data stored
470 BMUB51101HwcState = no data stored
470 BMUB51101StorageTemp = no data stored
470 BMUFlowTempOrVF1 = no data stored
470 CalculatedKickStopTime = no data stored
470 ccTimer.Friday = no data stored
470 ccTimer.Monday = no data stored
470 ccTimer.Saturday = no data stored
470 ccTimer.Sunday = no data stored
470 ccTimer.Thursday = no data stored
470 ccTimer.Tuesday = no data stored
470 ccTimer.Wednesday = no data stored
470 ChimneySweepModeActive = no data stored
470 CirPump = no data stored
470 ClockSwitchSummerWinterDone = no data stored
470 ContactName = no data stored
470 ContinuosHeating = no data stored
470 CountryVariant = no data stored
470 CPLPLast24started = no data stored
470 currenterror = no data stored
470 Date = no data stored
470 DcfIsValid = no data stored
470 DisplayedHc1RoomTempDesired = no data stored
470 DisplayedHwcStorageTemp = no data stored
470 DisplayedRoomTemp = no data stored
470 EepromUpdateActive = no data stored
470 EnermanState = no data stored
470 errorhistory = no data stored
470 ExcessTemp = no data stored
470 FactoryTestActive = no data stored
470 FrostOverRideTime = no data stored
470 FrostProtectDelayMonitor = no data stored
470 FrostProtectionRequiredMonitor = no data stored
470 FrostProtectStateMonitor = no data stored
470 GlobalSystemOff = no data stored
470 Hc1ActualFlowTempDesired = no data stored
470 Hc1AutoOffMode = no data stored
470 Hc1BankHolidayEndPeriod = no data stored
470 Hc1BankHolidayStartPeriod = no data stored
470 Hc1DayTemp = no data stored
470 Hc1FloorPavementDryingDay = no data stored
470 Hc1FloorPavementDryingTemp = no data stored
470 Hc1HcType = no data stored
470 Hc1HeatCurve = no data stored
470 Hc1HolidayEndPeriod = no data stored
470 Hc1HolidayRoomTemp = no data stored
470 Hc1HolidayStartPeriod = no data stored
470 Hc1MinimalFlowTempDesired = no data stored
470 Hc1NightTemp = no data stored
470 Hc1OPMode = no data stored
470 Hc1PreCutOffActive = no data stored
470 Hc1PreOrContinuosHeatingActive = no data stored
470 Hc1Pump = no data stored
470 Hc1PumpLast24started = no data stored
470 Hc1QuickVetoTemp = no data stored
470 Hc1RoomTempSwitchOn = no data stored
470 Hc1SFMode = no data stored
470 Hc1SummerOffset = no data stored
470 hc1Timer.Friday = no data stored
470 hc1Timer.Monday = no data stored
470 hc1Timer.Saturday = no data stored
470 hc1Timer.Sunday = no data stored
470 hc1Timer.Thursday = no data stored
470 hc1Timer.Tuesday = no data stored
470 hc1Timer.Wednesday = no data stored
470 Hc2BankHolidayEndPeriod = no data stored
470 Hc2BankHolidayPeriodIsActive = no data stored
470 Hc2BankHolidayStartPeriod = no data stored
470 Hc2HcType = no data stored
470 Hc2HolidayEndPeriod = no data stored
470 Hc2HolidayPeriodIsActive = no data stored
470 Hc2HolidayStartPeriod = no data stored
470 Hc2OPMode = no data stored
470 Hc2SFMode = no data stored
470 Hc2TempDesiredB50418 = no data stored
470 HcMc1ConfigCPLP = no data stored
470 HcMc1CPLPState = no data stored
470 HcMc1Detected = no data stored
470 HcName1 = no data stored
470 HcName2 = no data stored
470 HwcActualTempDesired = no data stored
470 HwcCircuitActive = no data stored
470 HwcLegioStartDay = no data stored
470 HwcLegioStartTime = no data stored
470 HwcLoadingIn430Active = no data stored
470 HwcLoadingOffset = no data stored
470 HwcOPMode = no data stored
470 HwcParallelLoading = no data stored
470 HwcPressLowpostrunningtime = no data stored
470 HwcTempDesired = no data stored
470 hwcTimer.Friday = no data stored
470 hwcTimer.Monday = no data stored
470 hwcTimer.Saturday = no data stored
470 hwcTimer.Sunday = no data stored
470 hwcTimer.Thursday = no data stored
470 hwcTimer.Tuesday = no data stored
470 hwcTimer.Wednesday = no data stored
470 HydraulicMap = no data stored
470 HydraulicSwitch = no data stored
470 InstallAssistant = no data stored
470 KeyCodeforConfigMenu = no data stored
470 LanguageVariant = no data stored
470 LastYearsSolarYields1 = no data stored
470 LastYearsSolarYields10 = no data stored
470 LastYearsSolarYields11 = no data stored
470 LastYearsSolarYields12 = no data stored
470 LastYearsSolarYields2 = no data stored
470 LastYearsSolarYields3 = no data stored
470 LastYearsSolarYields4 = no data stored
470 LastYearsSolarYields5 = no data stored
470 LastYearsSolarYields6 = no data stored
470 LastYearsSolarYields7 = no data stored
470 LastYearsSolarYields8 = no data stored
470 LastYearsSolarYields9 = no data stored
470 LcdContrastValue = no data stored
470 LegioProtectActive = no data stored
470 MaintenanceDate = no data stored
470 MenuTestingCurrParameterTextId = no data stored
470 MenuTestingCurrPid = no data stored
470 MenuTestingCurrScreenCount = no data stored
470 MenuTestingCurrValue = no data stored
470 MenuTestingSymAddrFromCurrValue = no data stored
470 MonitorCurrentIPart = no data stored
470 MonitorEEpromInkonsiNumber = no data stored
470 OpModeEffect = no data stored
470 OutsideTemp = no data stored
470 OutsideTempOffset = no data stored
470 PhoneNumber = no data stored
470 PreheatingTime = no data stored
470 PreStopTime = no data stored
470 PumpBlockingTimeMax = no data stored
470 PumpEnergySaveCalculatedTimeMonitor = no data stored
470 PumpEnergySaveStateMonitor = no data stored
470 RaumtempIstUnten = no data stored
470 RoomTemp = no data stored
470 RoomTempCorrection = no data stored
470 RoomTempOffsetSelfWarming = no data stored
470 SolarModuleDetected = no data stored
470 StartEepromUpdate = no data stored
470 StatusDcf = no data stored
470 SummerWinterTimeAdjust = no data stored
470 TestVarActivateFunction = no data stored
470 ThisYearsSolarYields1 = no data stored
470 ThisYearsSolarYields10 = no data stored
470 ThisYearsSolarYields11 = no data stored
470 ThisYearsSolarYields12 = no data stored
470 ThisYearsSolarYields2 = no data stored
470 ThisYearsSolarYields3 = no data stored
470 ThisYearsSolarYields4 = no data stored
470 ThisYearsSolarYields5 = no data stored
470 ThisYearsSolarYields6 = no data stored
470 ThisYearsSolarYields7 = no data stored
470 ThisYearsSolarYields8 = no data stored
470 ThisYearsSolarYields9 = no data stored
470 Time = no data stored
470 V430PluggedIn = no data stored
470 VF1 = no data stored
470 VR81ActiveForHc1 = no data stored
470 VR81ActiveForHc2 = no data stored
470 VR81Detected = no data stored
broadcast ident = no data stored
memory eeprom = no data stored
memory ram = no data stored
scan id = 21;14;45;0020129322;0082;007035;N3
scan.08 ident = Vaillant;BAI00;0606;5502
scan.15 ident = Vaillant;47000;0420;1403
scan.26 ident = Vaillant;47000;0420;1403
scan.50 ident = Vaillant;V6100;0418;1902
scan.75 ident = Vaillant;V8100;0202;2502
v61 ActualTempDesired = no data stored
v61 AutoOffMode = no data stored
v61 BoilerCircuitPump = no data stored
v61 BoilerMaxPreShutdown = no data stored
v61 CirPump = no data stored
v61 currenterror = -;-;-;-;-
v61 Date = no data stored
v61 DayNightState = no data stored
v61 DisplayedRoomTempDesired = no data stored
v61 errorhistory = no data stored
v61 FloorPavingDryingDay = no data stored
v61 FloorPavingDryingTemp = no data stored
v61 Flow1Sensor = no data stored
v61 FlowTempDesired = no data stored
v61 FlowTempMax = no data stored
v61 FlowTempMin = no data stored
v61 FrostProtConfig = no data stored
v61 FrostProtectDelay = no data stored
v61 FrostProtState = no data stored
v61 Hc1PumpKol1PP1Port = no data stored
v61 Hc2aLegPumpP2Port = no data stored
v61 Hc2CircuitType = no data stored
v61 Hc2ContinuosHeating = no data stored
v61 Hc2ManualOPRoomTempDesired = no data stored
v61 Hc2pDemand = no data stored
v61 Hc2PumpAlPort = no data stored
v61 Hc2QuickVetoActive = no data stored
v61 Hc2QuickVetoTemp = no data stored
v61 Hc2RoomControlMode = no data stored
v61 Hc2SummerOffset = no data stored
v61 hc2Timer.Friday = no data stored
v61 hc2Timer.Monday = no data stored
v61 hc2Timer.Saturday = no data stored
v61 hc2Timer.Sunday = no data stored
v61 hc2Timer.Thursday = no data stored
v61 hc2Timer.Tuesday = no data stored
v61 hc2Timer.Wednesday = no data stored
v61 Hc2zPort = no data stored
v61 HcFlowIncrease = no data stored
v61 HcParallelStorageFillingEnabled = no data stored
v61 HcPreHeatingActive = no data stored
v61 HcPreShutdownActive = no data stored
v61 HcPumpIdlePeriod = no data stored
v61 HcPumpIdlePeriodActive = no data stored
v61 HeatingCurve = no data stored
v61 HolidayTempDesired = no data stored
v61 InternalOperatingMode470 = no data stored
v61 IsInBankHoliday = no data stored
v61 IsInHoliday = no data stored
v61 IsInImpactVentilation = no data stored
v61 IsInOneDayBankHoliday = no data stored
v61 IsInOneDayHoliday = no data stored
v61 IsInParty = no data stored
v61 IsInSystemOff = no data stored
v61 Mixer1DutyCycle = no data stored
v61 Mixer1State = no data stored
v61 MonitorEEpromInkonsiNumber = no data stored
v61 OffConfig = no data stored
v61 PreheatingMinutesMax = no data stored
v61 PsTempDesired = no data stored
v61 PumpSavingState = no data stored
v61 Setpoints.Friday = no data stored
v61 Setpoints.Monday = no data stored
v61 Setpoints.Saturday = no data stored
v61 Setpoints.Sunday = no data stored
v61 Setpoints.Thursday = no data stored
v61 Setpoints.Tuesday = no data stored
v61 Setpoints.Wednesday = no data stored
v61 SfState = no data stored
v61 SunMoonInfo = no data stored
v61 TempDesiredLow = no data stored
v61 ThermostatState = no data stored
v61 Time = no data stored
v61 Weekday = no data stored
v81 CMResetCnt = no data stored
v81 COMErrorCnt = no data stored
v81 DesiredHcRoomTempDesired = no data stored
v81 DisplayedRoomTemp = no data stored
v81 eBUSCRC = no data stored
v81 eBUSFifoDiffCntMax = no data stored
v81 EEpromMaxInkonsCnt = no data stored
v81 FiFoResetCnt = no data stored
v81 HcActiveSpecialFunction = no data stored
v81 HcRoomTempDesiredAdjustable = no data stored
v81 LVResetCnt = no data stored
v81 OperatingMode430 = no data stored
v81 POCResetCnt = no data stored
v81 RoomTemp = no data stored
v81 RoomTempOffset = no data stored
v81 RoomTempOffsetSelfWarming = no data stored
v81 SelectedHc = no data stored
v81 StackeBUSTaskMax = no data stored
v81 StackLifeCheckTaskMax = no data stored
v81 StackMainTaskMax = no data stored
v81 Variant = no data stored
v81 VariantDKRefreshCnt = no data stored
v81 WDResetCnt = no data stored

Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: john30 am 30 Januar 2016, 09:28:24
Vielen Dank, habe ich anfangs berücksichtigt, aber irgendwann offensichtlich vergessen. Wie peinlich. Eine Kleinigkeit hätte ich noch, meine Therme wird nicht erkannt. Muss ich dafür 08.bai.HW7401 umbenennen?
Poste mal bitte das Ergebnis von "ebusctl scan && sleep 60 && ebusctl scan result".
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Richard 81 am 31 Januar 2016, 07:24:22
Guten morgen, hier das Ergebnis von "ebusctl scan && sleep 60 && ebusctl scan result"

08;Vaillant;BAI00;0606;5502;21;15;05;0010011621;0001;005008;N2
15;Vaillant;47000;0420;1403;21;15;08;0020171280;0082;012709;N9
26;Vaillant;47000;0420;1403;21;15;08;0020171280;0082;012709;N9
50;Vaillant;V6100;0418;1902;21;14;40;0020139849;0082;010094;N2
75;Vaillant;V8100;0202;2502;21;14;45;0020129322;0082;007035;N3
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: john30 am 31 Januar 2016, 09:57:59
Guten morgen, hier das Ergebnis von "ebusctl scan && sleep 60 && ebusctl scan result"
08;Vaillant;BAI00;0606;5502
Du hast eine andere Hardware-Variante, als von der CSV Datei unterstützt.
Du kannst einfach eine Kopie der "08.bai.HW7401.csv" machen mit Namen "08.bai.csv", dann wird sie benutzt. Allerdings werden einige (oder auch viele) Nachrichten nicht passen, also vorsichtig mit den Writes!

Dann wäre noch das Ergebnis folgender Abfragen interessant:
ebusctl w -h 08b509022802
ebusctl w -h 08b509022803
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Richard 81 am 31 Januar 2016, 10:29:29
Du hast eine andere Hardware-Variante, als von der CSV Datei unterstützt.
Du kannst einfach eine Kopie der "08.bai.HW7401.csv" machen mit Namen "08.bai.csv", dann wird sie benutzt. Allerdings werden einige (oder auch viele) Nachrichten nicht passen, also vorsichtig mit den Writes!

Dann wäre noch das Ergebnis folgender Abfragen interessant:
ebusctl w -h 08b509022802
ebusctl w -h 08b509022803

Die Therme wurde wieder gefunden. Ich werde vorsichtig sein, danke für die Warnung.
Abfragen:
ebusctl w -h 08b509022802
0402ff0606

ebusctl w -h 08b509022803
0c030003020101004149424d55
Titel: gibt es noch platinen?
Beitrag von: lanbastler am 31 Januar 2016, 11:08:13
ich bin leider erst jetzt auf diese seite gestossen  :-[
und würde gerne wissen ob es noch platinen gibt die man
erwerben kann oder ob wieder eine sammelbestellung geplant ist

(in nächster zeit)

danke!
Titel: Antw:gibt es noch platinen?
Beitrag von: Reinhart am 31 Januar 2016, 18:38:15
ich bin leider erst jetzt auf diese seite gestossen  :-[
und würde gerne wissen ob es noch platinen gibt die man
erwerben kann oder ob wieder eine sammelbestellung geplant ist

(in nächster zeit)

danke!

guckst du hier! (http://forum.fhem.de/index.php/topic,45127.0.html)

LG
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: swetina am 01 Februar 2016, 09:00:06
Auch ich hätte gerne eine Platine, wenn möglich!
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: harry66 am 01 Februar 2016, 20:11:12
Hallo,

die Auswertung läuft jetzt bei mir zuverlässig, jetzt würde ich gerne die ersten Werte zu schreiben.
Ich habe folgende Anlage:
version: ebusd 2.0.0ea7efc
signal: acquired
symbol rate: 43
masters: 4
messages: 682
address 03: master #3
address 08: slave #3, scanned "MF=Vaillant;ID=BAI00;SW=0518;HW=7401", loaded "vaillant/08.bai.HW7401.csv"
address 10: master #6
address 15: slave #6, scanned "MF=Vaillant;ID=UI   ;SW=0324;HW=6201", loaded "vaillant/15.ui.csv"
address 23: slave, scanned "MF=Vaillant;ID=SOLSY;SW=0306;HW=6301", loaded "vaillant/23.solsy.cc.csv"
address 25: slave, scanned "MF=Vaillant;ID=SOLSY;SW=0306;HW=6301", loaded "vaillant/25.solsy.hwc.csv"
address 26: slave, scanned "MF=Vaillant;ID=SOLSY;SW=0306;HW=6301", loaded "vaillant/26.solsy.hc.csv"
address 3f: master #15
address 44: slave #15, scanned "MF=Vaillant;ID=SOLSY;SW=0306;HW=6301"
address 50: slave, scanned "MF=Vaillant;ID=SOLSY;SW=0306;HW=6301", loaded "vaillant/50.solsy.mc.csv"
address ec: slave, scanned "MF=Vaillant;ID=SOLSY;SW=0306;HW=6301", loaded "vaillant/ec.solsy.sc.csv"

wie muss ich die Befele für die 620 absetzten?

zB: r;wi,,OutsideTempOffset,Außentemperatur-Abgleich,,,,"2100",,,temp,,,,,,

der müsste doch zu verändern sein?

Gruß Rolf
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: john30 am 02 Februar 2016, 11:33:44
wie muss ich die Befele für die 620 absetzten?

zB: r;wi,,OutsideTempOffset,Außentemperatur-Abgleich,,,,"2100",,,temp,,,,,,
ebusctl write -c ui OutsideTempOffset 2.0
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Marie01 am 02 Februar 2016, 12:03:56
Halli, hallo!

Ich hoffe ihr könnt mir helfen - ich versuche schon seit mehreren Tagen meinen Ebus zum Laufen zu bringen, jedoch ohne Erfolg  :-[

Ausgangslage:
- Rasperry Pi mit Jessy
- Ebus Koppler Ethernt
- Vaillant Gastherme
- Ebus in der neusten Version ist installiert und gestartet.
- etc/defaul/ebus wurde entsprechend angepasst
- Ebus Koppler wurde mit einer fixen IP konfiguriert
- Ebus Koppler hängt an einem Netzteil (LED leuchten)
- Ebus Koppler hängt zwischen Therme und Bedienteil mit einer Verbindung vom comDialog Plus (LED Leuchten)

Folgende Probleme treten auf:
Data LED blinkt nur kurz auf, wenn ich die Ebus Leitung anklemme, danach nicht mehr
Wenn ich ebusd -f -l ALL -d 192.168.178.31:5000 -p 8888 eingebe bekomme ich immer [bus error] unable to open 192.168.178.31:5000: ERR: generic I/O error

Ich werde verrückt. Kann es sein, dass mein Koppler kaputt ist? Wie kann ich das prüfen?
Oder liegt es an der Verkabelung? Muss ich direkt auf die Reglerplatine oder kann ich mich auch zwischen Bedienteil und Therme klemmen?

Bitte, bitte, bitte helft mir. Meine blonden Haare stehen mir zu Berge  :'(

Danke!

Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: cs-online am 02 Februar 2016, 12:31:23
Hallo Marie,

da kommen mir doch spontan ein paar Fragen:
- welchen Adapter hast Du denn genau ?
- wo hängt der denn Netzwerkmäßig dran (Fritzbox, Raspi,...)
- wenn Du den anpingst, kommt dann eine Antowort ?

Zitat
Wenn ich ebusd -f -l ALL -d 192.168.178.31:5000 -p 8888 eingebe bekomme ich immer [bus error] unable to open 192.168.178.31:5000: ERR: generic I/O error

Wenn ich mich recht erinnere, dann wird doch mit -p 8888 angegeben, daß Telnet auf Port 8888 verbindet, warum gibst Du denn dann hinter der IP den Port 5000 mit ? Evtl. mal ohne :5000 oder ohne -p 8888 probieren...

Zitat
Ebus Koppler hängt zwischen Therme und Bedienteil mit einer Verbindung vom comDialog Plus (LED Leuchten)


wie genau ist das angeschlossen ? Also welcher Draht von wo geht wo hin ? "normal" wird der Koppler (evtl. muss die Polung beachtet werden, hängt vom Adapter ab) parallel zum Ebus angeklemmt

Grüße Christian
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Marie01 am 02 Februar 2016, 12:44:04
Hallo Christian,

danke, für deine Hilfe.

Zitat
- welchen Adapter hast Du denn genau ?
Den Ebus Koppler Ethernet von E-Service:
https://www.eservice-online.de/produkte/ebus/142/ebus-koppler-ethernet

Zitat
- wo hängt der denn Netzwerkmäßig dran (Fritzbox, Raspi,...)
Der Koppler hängt an einem Switch

Zitat
- wenn Du den anpingst, kommt dann eine Antowort ?
Ja, ich kann ihn anpingen.
PING 192.168.178.31 (192.168.178.31): 56 data bytes
64 bytes from 192.168.178.31: icmp_seq=0 ttl=128 time=2.901 ms
64 bytes from 192.168.178.31: icmp_seq=1 ttl=128 time=5.364 ms

Zitat
Wenn ich mich recht erinnere, dann wird doch mit -p 8888 angegeben, daß Telnet auf Port 8888 verbindet, warum gibst Du denn dann hinter der IP den Port 5000 mit ? Evtl. mal ohne :5000 oder ohne -p 8888 probieren...
Ich habe das so aus der Wiki rausgelesen. Beides bringt aber keinen Erfolg (also ohne :5000 oder ohne -p 8888). Ich bekomme immer unable to open ...

Zitat
wie genau ist das angeschlossen ? Also welcher Draht von wo geht wo hin ? "normal" wird der Koppler (evtl. muss die Polung beachtet werden, hängt vom Adapter ab) parallel zum Ebus angeklemmt

Von der Therme geht ein Ebus Kabel direkt zum Vaillant Bedienfeld. Dieses Kabel ist vor dem Bedienfeld gesteckt. Hierfür habe ich noch einen Verbindungstecker, der das Kabel "sozusagen" verdoppelt. Mein comDialog Plus von Vaillant war so am Ebus angeschlossen.

Wie meinst du das mit "parallel zum Ebus"?

Marie
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Marie01 am 02 Februar 2016, 13:03:06
Liegt der Fehler vielleicht an der Konfiguration des Kopplers?  :'(

(http://www2.pic-upload.de/img/29619861/config1.png)
(http://www2.pic-upload.de/img/29619860/config2.png)
(http://www2.pic-upload.de/img/29619859/config3.png)
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: john30 am 02 Februar 2016, 13:27:21
Liegt der Fehler vielleicht an der Konfiguration des Kopplers?  :'(
Die Baudrate ist 2400, das musst Du auf jeden Fall umstellen.
Versuch doch mal mit folgendem Kommando den Port zu öffnen:
"nc 192.168.178.31 5000|hexdump -C"
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Marie01 am 02 Februar 2016, 13:36:27
Hallo John,

auch dir vielen lieben Dank für deine Hilfe.
Die Baudrate habe ich auf 2400 gestellt.

nc 192.168.178.31 5000|hexdump -C
Result:
ebusd -f -l ALL -d 192.168.178.31:5000 -p 8888
2016-02-02 12:32:46.627 [main notice] ebusd 2.0.0ea7efc started
2016-02-02 12:32:46.694 [main error] error reading config files: ERR: duplicate entry, /etc/ebusd/vaillant/15.36p.csv:9
2016-02-02 12:32:46.694 [main notice] found messages: 220 (4 conditional on 4 conditions, 0 poll, 4 update)
2016-02-02 12:32:46.695 [bus error] unable to open 192.168.178.31:5000: ERR: generic I/O error

Also wieder der generic I/O error  :'(
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Marie01 am 02 Februar 2016, 14:10:46
Wie kann ich prüfen, ob der Koppler was hat?
Per Telnet komm ich nicht rauf, egal ob vom Mac oder Raspberry!
Es kommt immer Connection Refused.

Edit: Vom Mac gehts. Hier kommt eine Passwortabfrage?! Am Rapsberry mit SSH -> Telnet bekomm ich immer Connecton refused
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: harry66 am 02 Februar 2016, 19:09:12
Hallo John,

danke für die schnelle Antwort, ich habe es gerade mal versucht mit folgendem Ergebnis:
pi@raspberrypi ~ $ ebusctl write -c ui OutsideTempOffset 2.0
ERR: element not found

bei einem anderen Wert funktioniert es:

pi@raspberrypi ~ $ ebusctl write -c ui TempIncrease 1
done

pi@raspberrypi ~ $ ebusctl read -m 10 TempIncrease
1.00

pi@raspberrypi ~ $ ebusctl write -c ui TempIncrease 0
done

pi@raspberrypi ~ $ ebusctl read -m 10 TempIncrease
0.00

kann es sein das ich nur Werte schreiben kann die nach folgendem Muster in der csv stehen?

r;w,,TempIncrease,Temperaturüberhöhung,,,,"2F00",,,temp,,,,,,

also mit r;w,,...

und nicht mit r;wi,,...

Gruß Rolf
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: cs-online am 02 Februar 2016, 19:32:27
Hallo Rolf,

die Werte

Zitat
und nicht mit r;wi,,...

sind Install-Werte, d.h. das sind welche, für die Du an der Therme bzw. an der Steuerung ein Login mit Code eingeben müßtest.

Diese Werte werden z.B. bei der 470er Steuerung mit

w -c 470#install OutsideTempOffset 2
geschrieben.

demzufolge würde das bei Dir inetwa so aussehen:

ebusctl write -c ui#install OutsideTempOffset 2
Grüße

Christian
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: harry66 am 02 Februar 2016, 19:39:42
Hallo Christian,

danke jetzt hab ich das Verstanden ;D

und funktioniert auch so wie du es geschrieben hast.

Gruß Rolf

Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: amunra am 02 Februar 2016, 20:53:13
Hallo Marie,
bei mir läuft der Adapter mit der exakt gleichen konfig (BaudRate 2400) - andere IP klar - seit über zwei Jahren ohne Probleme mit ebusd.
Ist die Spannung (Netzteil) ok - was für ein Netzteil setzt du ein?
Viele Grüße
Arthur

EDIT: Sorry, beim genauen hinschauen doch etwas anders - Reiter "Serial" ist bei mir "Enable debug messages output" aktiv.

Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Marie01 am 02 Februar 2016, 21:05:19
Hallo Arthur!

Danke für deine Hilfe.
Ich habe folgendes Netzteil angesteckt:
https://www.eservice-online.de/produkte/zubehoer/netzteile/149/steckernetzteil-12vdc-1a

Ich habe den Raspberry gerade wieder neu aufgesetzt und alles neu eingestellt. Fehler beleibt der selbe :(
Kommst du mit Telnet auf den Koppler?

Das mit den Debug Messages probier ich gleich mal aus!

Edit:
Debug Messages  Output auf aktiv setzen bringt leider auch nix.

ebusd -f -l ALL -d 192.168.178.31:5000 -p 8888
2016-02-02 20:09:23.705 [main notice] ebusd 2.0.0ea7efc started
2016-02-02 20:09:23.788 [main error] error reading config files: ERR: duplicate entry, /etc/ebusd/vaillant/15.36p.csv:9
2016-02-02 20:09:23.788 [main notice] found messages: 220 (4 conditional on 4 conditions, 0 poll, 4 update)
2016-02-02 20:09:23.789 [bus error] unable to open 192.168.178.31:5000: ERR: generic I/O error
2016-02-02 20:09:33.790 [bus error] unable to open 192.168.178.31:5000: ERR: generic I/O error
2016-02-02 20:09:43.792 [bus error] unable to open 192.168.178.31:5000: ERR: generic I/O error
2016-02-02 20:09:53.793 [bus error] unable to open 192.168.178.31:5000: ERR: generic I/O error
2016-02-02 20:10:03.794 [bus error] unable to open 192.168.178.31:5000: ERR: generic I/O error
2016-02-02 20:10:13.795 [bus error] unable to open 192.168.178.31:5000: ERR: generic I/O error
2016-02-02 20:10:23.796 [bus error] unable to open 192.168.178.31:5000: ERR: generic I/O error
2016-02-02 20:10:33.797 [bus error] unable to open 192.168.178.31:5000: ERR: generic I/O error

Ich werde noch verrückt mit dem Teil. Schon langsam glaube ich, dass hier was kaputt ist :(
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: amunra am 02 Februar 2016, 21:27:29
telnet geht - sieht so aus:

:~#  nc x.x.x.x 5000|hexdump -C
00000000  aa 4c 47 53 45 47 3a 43  4f 4e 4e 45 43 54 45 44  |.LGSEG:CONNECTED|
00000010  0d 0a aa aa aa aa aa aa  aa aa aa aa aa aa aa aa  |................|
00000020  aa aa aa aa aa aa aa aa  aa aa aa aa aa aa aa aa  |................|
00000030  aa aa aa 10 08 b5 11 01  01 89 00 09 66 4e 70 06  |............fNp.|
00000040  48 4a 01 00 ff b5 00 aa  aa aa aa aa aa aa aa aa  |HJ..............|
00000050  aa aa aa aa aa aa aa aa  aa aa aa aa aa aa aa aa  |................|
*
00000070  aa aa 10 fe b5 16 03 01  70 05 47 aa aa aa aa aa  |........p.G.....|

Ein telnet connect muss funktionieren auch ohne ebus!

Viele Grüße
Arthur
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: fz69412 am 03 Februar 2016, 07:10:02
Liegt der Fehler vielleicht an der Konfiguration des Kopplers?  :'(

(http://www2.pic-upload.de/img/29619861/config1.png)
(http://www2.pic-upload.de/img/29619860/config2.png)
(http://www2.pic-upload.de/img/29619859/config3.png)

Hallo Marie ,

nur so ein Versuch . Unter Options-networkprotokoll - Telnet ist nicht aktiviert ?

Gruß Frank
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Marie01 am 03 Februar 2016, 07:57:09
Guten Morgen!

Danke für eure Unterstützung.

@Arthur:
nc 192.168.178.31 5000|hexdump -CWird angenommen, es kommt aber nur der nächste Prompt. Sonst gar nichts.

sudo nc 192.168.178.31 5000|hexdump -CVom Mac via Terminal wird ein Passwort verlangt. Via SSH vom Raspberry kommt nur der nächste Prompt.
Welches Passwort ist hier gesetzt?

@Frank:
Leider lässt sich diese Option gar nicht aktivieren. Sie bleibt ausgegraut.

Ich glaube schon langsam, dass ich hier ein Montagsgerät bekommen habe :( Habt ihr sonst noch Ideen?
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Cruiser79 am 03 Februar 2016, 08:14:28
Moin moin,

jetzt kommt meine eBus Platine auch schon bald an, da muss ich mich mal um den Anschluss kümmern. Bei mir stellt sich noch die Frage der Kabelart und der Aufstellung. Zwischen Therme und Serverschrank sind ca. 6 Meter zu überwinden. Ich würde am liebsten die eBus Platine in den Serverschrank packen und dann mit einem passendem Kabel an die Heizung gehen.
Spricht hier die Länge dagegen?
Und welches Kabel sollte ich da nehmen?
Habe hier im Thread gelesen, das manche sowohl dünne 0,75er Kabel für den Bus haben, als auch 3x1,5er. Welches ist das passendste?

Gruß,
Tim
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: amunra am 03 Februar 2016, 09:15:04
nc 192.168.178.31 5000|hexdump -CWird angenommen, es kommt aber nur der nächste Prompt. Sonst gar nichts.

Also kommst Du per Telnet auf den Adapter drauf - du siehst ein Prompt und es passiert nichts - richtig? Das ist doch schon mal etwas. Du siehst erst etwas wenn Du, dein Adapter an ebus angeschlossen und ihn justiert hast (http://www.fhemwiki.de/wiki/EBUS#Poti_abgleichen).

sudo nc 192.168.178.31 5000|hexdump -CVom Mac via Terminal wird ein Passwort verlangt. Via SSH vom Raspberry kommt nur der nächste Prompt.
Welches Passwort ist hier gesetzt?
Es ist kein passwort gesetzt, die Passwort Abfrage kommt, weil du per "sudo" root Rechte auf dem lokalen System (Mac) angefordert hast => es ist das Passwort deines root Users auf dem Mac.

Viele Grüße
Arthur
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Marie01 am 03 Februar 2016, 09:22:31
Hallo Arthur,

Zitat
Also kommst Du per Telnet auf den Adapter drauf - du siehst ein Prompt und es passiert nichts - richtig? Das ist doch schon mal etwas. Du siehst erst etwas wenn Du, dein Adapter an ebus angeschlossen und ihn justiert hast.

Ich glaube nicht, dass das so richtig ist - siehe anbei:
Last login: Tue Feb  2 20:57:45 on ttys000
Maries-MBP:~ Marie$ nc 192.168.178.31 5000|hexdump -C
Maries-MBP:~ Marie$

Oder was meinst du?
Danke für den Hinweis mit dem Sudo. Das habe ich nicht gewusst.

Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: amunra am 03 Februar 2016, 10:14:06
Hallo Marie,
nach dem nc command müsste eine Meldung (Connection refused, No route to host, Connection timed out etc.) kommen, aber nichts ist schon sehr seltsam.
Firewall an oder spezielle Netzwerkkonfiguration (konfigurierbaren switch etc.)?
Ich würde versuchen den Adapter so anzuschließen, dass Du mindestens die o.g. Punkte ausschließen kannst.
Sonst gehen mir auch die Ideen aus.. :o(
Viele Grüße
Arthur

P.S: Vielleicht noch mal von vorne anfagen: Adapter über das Config Tool zurücksetzen (Factory Reset) und neu konfigurieren - vielleicht klemmt da etwas?
Anbei meine funktionierende Konfig.
(http://up.picr.de/24472594fx.jpg)
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Marie01 am 03 Februar 2016, 10:47:45
Hallo Arthur,

gerade noch einmal versucht. Interessant ist folgendes - IP-Vergabe per DHCP:
Status: OPEN

(http://www2.pic-upload.de/img/29627800/config1.png)


Wenn ich jetzt via Terminal:
Maries-MBP:~ Marie$ nc 192.168.178.57 5000|hexdump -C


Kommt kein erneuter Prompt, sondern der Terminal wartet auf eine Antwort (die aber leider nicht kommt).
Also breche ich den Cmd mit STRG+Z wieder ab und versuche ihn erneut zu starten.

Maries-MBP:~ Marie$ nc 192.168.178.57 5000|hexdump -C
Maries-MBP:~ Marie$

Wieder gleiches Problem. Prompt kommt aber es wird nichts ausgeführt - und der Status von Koppler ändert sich von OPEN auf CONNECT.
(http://www2.pic-upload.de/img/29627801/config2.png)

Keine Firewall! Keine sepziellen Network Settings. Alles andere funktioniert ja auch einwandfrei:
SSH auf den Raspberry, SSH auf den Netzwerk-SAT-Receiver, Telnet auf den Apple TV, Telnet auf die Diskstation usw.

Irgendeine Idee?

Mir kommt vor, der Controller hängt sich auf ...
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: cs-online am 03 Februar 2016, 12:15:47
... Du hast aber mit "sudo" (bedeutet SuperuserDo, also als Admin ausführen, immer wenn sonst kein Zugriff gewährt wird...) probiert ? Weil in den Codeshots kann man keins sehen...

Grüße

Christian
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Marie01 am 03 Februar 2016, 12:31:39
Ja, habe mit und ohne Sudo probiert.
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Reinhart am 03 Februar 2016, 12:57:59
@all

Es sind ja jetzt einige Platinen (knapp 90) unterwegs. Bei den Bauteilbestellungen sind hier sog. Spindeltrimmer dabei, welche die Kalibrierung jetzt wesentlich erleichtern!

Bei meinen 8 gelöteten eBus Konvertern musste ich nur den ersten abstimmen, weil die Potis alle in derselben Stellung vom Werk ausgeliefert worden sind. Ich habe daher lediglich bei den 7 verbleibenden 25 Haldrehungen nach rechts durchgeführt und dann am eBus kontrolliert. Die Abstimmung hat bei allen gepasst. Bei etwa 22 Halbdrehungen (180 Grad) setzt das Signal ein und verbleibt bis etwa 32.

(http://up.picr.de/24473865xb.png)
25 Halbdrehungen im Uhrzeigersinn nach rechts!

Ob diese Einstellung bei allen passt bezweifle ich, weil ja die Busspannung etwas Toleranz haben wird und nicht bei allen gleich sein wird. Aber für einen groben Abgleich ist es sicher einen Hinweis wert!

LG
Reinhart
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Marie01 am 03 Februar 2016, 13:27:36
Ich werde heute noch einmal alles neu machen  - wenn es dann noch immer nicht klappt, geht der Koppler retour zu E-Service.

Eine Frage hätte ich noch bezgl. dem Poti:
Dieser lässt sich nur nach links drehen (rechts ist er bereits voll am Anschlag).
In welchem Bereich lässt der sich einstellen? Nur innerhalb einer vollen Umdrehung (360°)?

Danke!
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: amunra am 03 Februar 2016, 14:34:16
Wenn ich jetzt via Terminal:
Maries-MBP:~ Marie$ nc 192.168.178.57 5000|hexdump -C

Kommt kein erneuter Prompt, sondern der Terminal wartet auf eine Antwort (die aber leider nicht kommt).
Also breche ich den Cmd mit STRG+Z wieder ab und versuche ihn erneut zu starten.


Wenn du den Zustand hast, dann steht die Verbindung und wenn du jetzt noch an dem Poti drehst, dann sollte traffic zu sehen sein.
Viele Grüße
Arthur
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Marie01 am 03 Februar 2016, 14:40:17
Ok, danke!
Kannst du bezgl. dem Poti noch was sagen?

Zitat
Eine Frage hätte ich noch bezgl. dem Poti:
Dieser lässt sich nur nach links drehen (rechts ist er bereits voll am Anschlag).
In welchem Bereich lässt der sich einstellen? Nur innerhalb einer vollen Umdrehung (360°)?
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: amunra am 03 Februar 2016, 14:50:28
Hallo Marie,
LED muss dunkel leuchten, sobald Daten gesendet werden leuchtet die data LED kurz hell auf - also im Rythmus der auf dem ebus gesendeten Daten - kann auch mehrmals hintereindander passieren je nach­dem was alles so auf dem ebus los ist.
Wenn jetzt aber, warum auch immer, die Verbindung hergestellt werden kann, dann würde ich mit dem eBusd feinjustieren - steht im Forum und im WIKI wie das geht.
Viele Grüße
Arthur

P.S: Den Poti kannst du "langsam und in ganz kleinen Schritten" von einem zum anderen Anschlag drehen, bis Traffic zu sehen ist.
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Marie01 am 03 Februar 2016, 15:04:00
Hallo Arthur,

danke, danke, danke  :-*

Zitat
P.S: Den Poti kannst du "langsam und in ganz kleinen Schritten" von einem zum anderen Anschlag drehen, bis Traffic zu sehen ist.
Problem: Der Poti hat nur einen Anschlag (wenn ich nach rechts drehe). Nach links, kann ich die Schraube (behaupte ich jetzt mal) komplett rausdrehen :(
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: amunra am 03 Februar 2016, 15:36:49
Hallo Marie,
Du drehst hoffentlich an dem Poti und nicht an der Anschlussklemme oder?
Viele Grüße
Arthur
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Marie01 am 03 Februar 2016, 15:46:20
Ich bin zwar blond, aber nicht doof  ;D ;D ;D
Klar, direkt am Poti - Anschluss #8
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: amunra am 03 Februar 2016, 16:04:31
 :-X :-X ;)
Ich kann nachher mal bei mir schauen.
Viele Grüße
Arthur
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: amunra am 03 Februar 2016, 19:02:43
Hallo Marie,
bei mir ist ein Poti verbaut der links (9:00) und rechts (3:00) (max. Drehung 180°) einen Anschlag hat - zwischen 10:00-11:00 empfängt der Adapter auch was.
Viele Grüße
Arthur
 
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: R2D2_ am 03 Februar 2016, 19:13:41
Die ebusd.log wird noch zugemüllt. Hat jemand eine Idee was hier noch geändert werden muss ?

2016-02-02 19:42:35.870 [update notice] unknown MS cmd: 1008b5110101 / 093232f0044c680000ff
2016-02-02 19:42:37.968 [update notice] unknown MS cmd: 1008b5040100 / 0a0340421902020216f004
2016-02-02 19:42:38.236 [update notice] unknown MS cmd: 1008b5110102 / 05033c505078
2016-02-02 19:42:40.074 [update notice] update bai Mode QQ=10: standby
2016-02-02 19:42:44.466 [update notice] unknown MS cmd: 1008b5110101 / 093232f0044c680000ff
2016-02-02 19:42:46.359 [update notice] unknown BC cmd: 10feb5160301f003
2016-02-02 19:42:50.590 [update notice] update bai Mode QQ=10: standby
2016-02-02 19:42:54.815 [update notice] unknown MS cmd: 1008b5110101 / 093432f0044c680000ff
2016-02-02 19:42:56.892 [update notice] unknown MS cmd: 1008b5110102 / 05033c505078
2016-02-02 19:43:01.110 [update notice] update bai Mode QQ=10: standby
2016-02-02 19:43:05.335 [update notice] unknown MS cmd: 1008b5110101 / 093432f0044c680000ff
2016-02-02 19:43:07.434 [update notice] unknown MS cmd: 1008b5040100 / 0a0309431902020216f004
2016-02-02 19:43:09.540 [update notice] update bai Mode QQ=10: standby
2016-02-02 19:43:15.851 [update notice] unknown MS cmd: 1008b5110101 / 093432f0044c680000ff


Die broadcasts.csv sieht so aus:

# type (r[1-9];w;u),circuit,name,[comment],[QQ],ZZ,PBSB,[ID],field,part (m;s),type / templates,divider / values,unit,comment,field,part (m;s),type / templates,divider / values,unit,comment,field,part (m;s),type / templates,divider / values,unit,comment
*b,broadcast,,,,FE,B516,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
#b,,vdatetime,Datum/Uhrzeit,,,,00,time,,BTI,,,,date,,BDA,,,,,,,,,
#b,,outsidetemp,Außentemperatur,,,,01,,,temp2,,,,,,,,,,,,,,,
#*b,broadcast,,,,FE,B505,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
b,,hwcStatus,Status Warmwasser,,,,27,,,onoff,,,,VF1,,temp0,,,,,,onoff,,,
b,,load,Quick - WW Speicherladung,,,,06,,,onoff,,,,,,,,,

Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: fz69412 am 03 Februar 2016, 19:14:03
evtl. ist bei Marie's Modul ja ein Trimmer verbaut ?
Der sieht dann so wie auf Reinhards Bild aus.
Spindeltrimmer haben eine aus der Mitte verschobene Schraube,
bei Potis sitzt die Schraube in der Mitte.

Beim Spindeltrimmer könnte ja sein das sie kurz vorm unteren Anschlag ist und dann natürlich mehrere Umdrehungen bis zum oberen Anschlag benötigt.
Bevor Du das aber testest schau mal durch die Schlitze ins Gehäuse ob Du die Bauform erkennen kannst.

Gruß Frank
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Reinhart am 03 Februar 2016, 19:54:00
@R2D2_

deine Broadcast in /etc/ebusd/vaillant muss noch erweitert werden, dir fehlen noch einige Einträge!
Ebenso müssen dann noch ein paar Definitionen in der _templates gemacht werden.

Nur das Ganze hat aber nichts mit dem Log zu tun, die Meldungen können ja nicht weniger werden, sie werden dann nur durch Klartext übersetzt. Deine Therme ist halt sehr gesprächig, das ist ja gut so.

Hier als Beispiel meine CSV, damit der Broadcast dann als Klartext kommt.

# Vaillant specific,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
*b,broadcast,,,,FE,B516,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
b,,vdatetime,Datum/Uhrzeit,,,,00,time,,BTI,,,,date,,BDA,,,,,,,,,,,,,,,
b,,outsidetemp,Außentemperatur,,,,01,,,temp2,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
*b,broadcast,,,,FE,B505,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
b,,hwStatus,Status Warmwasser,,,,27,,,onoff,,,,VF1,,temp0,,,,,,onoff,,,,,,,,,
b,,load,Quick - WW Speicherladung,,,,06,,,onoff,,,,,,,,,
*b,broadcast,,,10,08,B511,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
b,,status01,VL/RL/AussenTemp/VLWW/RLWW/Status,,,,01,,,temp1;temp1;temp2;temp1;temp1;pumpstate,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
b,,status02,Mode/maxTemp/ReglerCurrentTEMP/maxTemp/ReglerCurrentTemp,,,,02,,,hwmode;temp0;temp1;temp0;temp1,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
*b,broadcast,,,10,08,B504,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
b,,status11,,,,,00,,,dcfstate;BCD;BCD;BCD;BCD;BCD;days2;BCD;temp2,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
*b,broadcast,,,10,08,B512,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
b,,pumpstate,Vaillant: Pumpenstatus,,,,00,,,pumpstate,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
/etc/ebusd/vaillant/broadcast.csv

# template name,type / templates,divider / values,unit,comment
temps,SCH,,°C,Temperatur
temps2,SIN,,°C,Temperatur
press,FLT,,bar,Druck
date,HDA:3,,,Datum
day,BDY,,,Wochentag
daysel,UCH,0=selected;1=Mo-Fr;2=Sa-So;3=Mo-So,,Tage
days,UCH,,,Tage
daysel2,UCH,0=selected;1=Mo-So;2=Mo-Fr;3=Sa-So,,Tage
days2,UCH,,,Tage
time,VTI,,,Zeit
time2,VTM,,,Zeit
minutes,ULG,120,min,Minuten
minutes0,UCH,,min,Minuten
minutes2,UIN,,min,Minuten
hoursum,ULG,,h,Stunden
hoursum2,UIN,,h,Stunden
hours,UCH,,h,Stunden
hours1,D1C,,h,Stunden
hour,UCH,,h,Stunde
seconds,ULG,2,s,Sekunden
seconds0,UCH,,s,Sekunden
seconds2,UIN,,s,Sekunden
seconds4,ULG,,s,Sekunden
calibration,D2C,,K,
calibration0,UCH,,K,
calibration1,D1C,,K,
calibrations,SCH,2,K,
integral,SIN,,°min,
mcmode,UCH,0=disabled;1=on;2=off;3=auto;4=eco;5=low,,Mischer Modus
mctype,UCH,0=uninitialized;1=mixer;2=fixed;3=3;4=4,,Mischer Typ
hwcmode,UCH,0=disabled;1=on;2=off;3=auto,,Warmwasser Modus
hwmode,UCH,0=disabled;1=on;2=off;3=auto,
status,UCH,,,Status
onoff,UCH,0=off;1=on,,
yesno,UCH,0=no;1=yes,,
errorok,UCH,0=ok;1=error,,
sensor,UCH,0=ok;85=circuit;170=cutoff,,Fühlerstatus
tempsensor,temp;sensor,,,
tempmirror,UIN,,,
tempmirrorsensor,temp;tempmirror;sensor
presssensor,press;sensor,,,
pressm,ULG,,mbar,Druck
pressm2,UIN,,mbar,Druck
uin100,UIN,100,,
curve,UIN,100,,Heizkurve
phase1,BI0,0=missing;1=present,,Status Phase 1
phase2,BI1,0=missing;1=present,,Status Phase 2
phase3,BI2,0=missing;1=present,,Status Phase 3
phase,phase1;phase2;phase3,,,
code,PIN,,,
error,UIN,,,Fehlernummer
errors,error;error;error;error;error,,,
errorhistory,status;time2;date;error,,,
from,TTM,,,von
to,TTM,,,bis
slot,from;to,,,Slot von/bis
slot1-3,slot;slot;slot,,,Slots 1-3
timer,slot1-3;daysel,,,
backtype,UCH,0=not present;1=externalheat;2=externalwater;3=externalheatandwater;4=internalheatandwater,,
backmode,UCH,0=no backup;1=withbackup;2=onlybackup,,
power,UCH,,kW,
energy,UIN,,kWh,
energy4,ULG,,kWh,
cntstarts,ULG,,,Anzahl Starts
cntstarts2,UIN,,,Anzahl Starts
pumppow,UCH,0=0;1=1;2=2;3=3;4=4;5=5;6=6;7=off,,Pumpenleistung
pumpstate,UCH,0=off;1=on;2=overrun,,Pumpenstatus
dcfstate,UCH,0=nosignal;1=ok;2=sync;3=valid,,DCF Empfängerstatus
phaseok,UCH,0=error;7=ok,,Phasenstatus
switchvalve,UCH,0=heat;1=water,,Ventilposition
hfrom,HDA:3,,,Ferienzeitraum von
hto,HDA:3,,,Ferienzeitraum bis
holiday,hfrom;hfrom;hto;hto,,,Ferienzeitraum 1 von; 2 von; 1 bis; 2 bis
hpstatus,UCH,0=off;3=heat;6=standby;7=otshutdown;8=water,,Heizstatus
frequency,UIN,,Hz,Frequenz
/etc/ebusd/vaillant/_templates.csv

LG
Reinhart
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Dittel am 03 Februar 2016, 20:04:01
@all... hat hier jemand eine Vail. 620/3. Ich finde irgendwie keine passende CSV die mehr wie den Flowsensor und die Aussentemp übersetzt.
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: fz69412 am 03 Februar 2016, 20:17:56
@all... hat hier jemand eine Vail. 620/3. Ich finde irgendwie keine passende CSV die mehr wie den Flowsensor und die Aussentemp übersetzt.

Hallo Dittel,

ich habe eine auroMatik 620/3

pi@raspberrypi:~ $ ebusctl scan result
08;Vaillant;BAI00;0604;5502;21;14;40;0010011642;0001;010806;N1
0a;Vaillant;PMW01;0205;8302;21;14;41;0010014312;3110;007012;N5
12;Vaillant;PMW01;0205;8302;21;14;41;0010014312;3110;007012;N5
15;Vaillant;UI   ;0508;6201;21;14;38;0020080465;0907;005548;N9
23;Vaillant;SOLSY;0500;6301;21;14;39;0020080463;0907;005520;N5
25;Vaillant;SOLSY;0500;6301;21;14;39;0020080463;0907;005520;N5
26;Vaillant;SOLSY;0500;6301;21;14;39;0020080463;0907;005520;N5
50;Vaillant;SOLSY;0500;6301;21;14;39;0020080463;0907;005520;N5
75;Vaillant;RC C ;0507;6201;21;13;21;0020040079;0907;005833;N0
ec;Vaillant;SOLSY;0500;6301;21;14;39;0020080463;0907;005520;N5
fc;Vaillant;PMW01;0205;8302;21;14;41;0010014312;3110;007012;N5


pi@raspberrypi:~ $ ebusctl info
version: ebusd 2.0.0ea7efc
signal: acquired
symbol rate: 98
masters: 5
messages: 548
address 03: master #3
address 08: slave #3, scanned "MF=Vaillant;ID=BAI00;SW=0604;HW=5502"
address 0a: slave, scanned "MF=Vaillant;ID=PMW01;SW=0205;HW=8302", loaded "vaillant/0a.pmw.hwc.csv"
address 10: master #6
address 12: slave, scanned "MF=Vaillant;ID=PMW01;SW=0205;HW=8302"
address 15: slave #6, scanned "MF=Vaillant;ID=UI   ;SW=0508;HW=6201", loaded "vaillant/15.ui.csv"
address 23: slave, scanned "MF=Vaillant;ID=SOLSY;SW=0500;HW=6301", loaded "vaillant/23.solsy.cc.csv"
address 25: slave, scanned "MF=Vaillant;ID=SOLSY;SW=0500;HW=6301"
address 26: slave, scanned "MF=Vaillant;ID=SOLSY;SW=0500;HW=6301", loaded "vaillant/26.solsy.hc.csv"
address 50: slave, scanned "MF=Vaillant;ID=SOLSY;SW=0500;HW=6301", loaded "vaillant/50.solsy.mc.csv"
address 70: master #16
address 75: slave #16, scanned "MF=Vaillant;ID=RC C ;SW=0507;HW=6201", loaded "vaillant/75.rcc.csv"
address ec: slave, scanned "MF=Vaillant;ID=SOLSY;SW=0500;HW=6301", loaded "vaillant/ec.solsy.sc.csv"
address f7: master #24
address fc: slave #24, scanned "MF=Vaillant;ID=PMW01;SW=0205;HW=8302"

Die 620 bedient sich gleich mehrerer csv.

Leider gibt es für meine Therme noch keine CSV  :(

Gruß Frank
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Dittel am 03 Februar 2016, 21:15:05
Hallo Frank....ich glaube Prof. Dr. Peter Henning hat auch so eine, vielleicht kann er uns weiterhelfen. Irgendwo muss ne csv von ihm hier rumschwirren.
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Reinhart am 03 Februar 2016, 21:21:53
ja die sind auf pah seinem sourceforge, gleich auf der ersten Seite habe ich dorthin verlinkt!

Die müssen aber alle erst auf Version 2.x angepasst werden.

LG
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: R2D2_ am 03 Februar 2016, 21:30:00
@Reinhard: da hast Du natürlich Recht ! Deshalb habe ich den Log-Level auf "error" gesetzt. Jetzt ist Ruhe  8)
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: fz69412 am 03 Februar 2016, 21:35:36
Hallo,

irgendwie habe ich durch verschieden Test mein logrotate abgeschossen.
Meine ebusd.log ist nun schon 33 MB groß :-[

in meiner /etc/logrotate.de/ebusd scheint aber alles richtig

/var/log/ebusd.log {
        rotate 7
        copytruncate
        compress
        missingok
        notifempty
        daily
}

kann mich mal einer schubsen .
Gruß Frank
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: fz69412 am 03 Februar 2016, 21:48:39
Hallo Frank....ich glaube Prof. Dr. Peter Henning hat auch so eine, vielleicht kann er uns weiterhelfen. Irgendwo muss ne csv von ihm hier rumschwirren.
ja die sind auf pah seinem sourceforge, gleich auf der ersten Seite habe ich dorthin verlinkt!

Die müssen aber alle erst auf Version 2.x angepasst werden.

LG


Ich glaube das wurde falsch verstanden.

Für meine Therme ecoTecPlus mit der Version

address 08: slave #3, scanned "MF=Vaillant;ID=BAI00;SW=0604;HW=5502"

gibt es noch keine passende CSV.
Aus der 08.bai.HW7401.csv passt leider überhaupt nichts  :(.

John wollte mal schauen aber ich denke er hatte noch keine Zeit dazu.

Gruß Frank

@Dittel
konntest Du die CSV's die meine 620er nutzt verwenden ?
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: amunra am 03 Februar 2016, 23:17:05
Meine ebusd.log ist nun schon 33 MB groß :-[
....
kann mich mal einer schubsen .

Hallo Frank,

size kann man anpassen -> dann gibt es viele kleine Datein.

/var/log/ebusd.log {
        rotate 7
        size 1M
        copytruncate
        compress
        missingok
        notifempty
        daily
}
probiere es mal aus.
Viele Grüße
Arthur

P:S: Die Flut an Logs kannst Du jedoch nur über die ebusd Log options steuern.
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: fz69412 am 04 Februar 2016, 00:20:08
Hallo Frank,

size kann man anpassen -> dann gibt es viele kleine Datein.

/var/log/ebusd.log {
        rotate 7
        size 1M
        copytruncate
        compress
        missingok
        notifempty
        daily
}
probiere es mal aus.
Viele Grüße
Arthur

P:S: Die Flut an Logs kannst Du jedoch nur über die ebusd Log options steuern.

vielen Dank, habe ich gleich mal erweitert.
Mal sehen ob ich dann morgen ein gepacktes Log habe.
Da bei mir noch nicht alles läuft bin ich ganz froh über die logs und wenn sie dann alle 7 Tage gelöscht werden ist das ja ok.

Gruß Frank
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Dittel am 04 Februar 2016, 11:17:41
@Frank... nein, mit der 2er Version funktioniert die CSV nicht "out of the Box"...  :-\

@Reinhart ... gibt es irgendwo Info wie man die alten CSV für die neue Version selbst aufbereiten kann oder hat sich hier zu viel geändert?
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: rufus999 am 04 Februar 2016, 12:09:46
@Reinhart
Hallo Reinhart vielen Dank noch mal für deine Hilfe! Bei mir läuft nun seit Tagen, (oder sind es schon Wochen?), deine Variable Heizkurve. Ich habe aber leider immer noch kein passenden Schwellwert gefunden. Aber ich werde noch weiter Testen ...  ;)

@all
Mittlerweile habe ich schon eine ganze Menge über den ebusd und seine Parameter gelernt. Aber an einer Stelle stehe ich auf dem Schlauch. Über "ebusctl r Hc1OPMode" kann man den Zustand des Heizkreis1 abfragen, ebenso über "ebusctl r HwcOPMode" den Status des Warmwasserkreises. Im meinem Beispiel stehen beide auf "Auto" siehe Bild im Anhang. Hinter Auto ist aber jeweils noch ein Sonnen/ bzw. Mondsymbol zusehen. Dieses soll anzeigen welcher Betriebszustand im Automodus grade aktive ist. Für mich durchaus sinnvoll und würde ich auch gerne in FHEM sehen. Leider habe ich keinen passenden Parameter in den csv-Dateien gefunden oder ich habe ihn übersehen. Ich habe gesehen dass man über "ebusctl r Status01" folgendes erhält (46.0;38.0;3.250;35.0;37.0;on) der letzte Wert soll der Pumpenstatus sein, aber daraus wird nicht klar welcher?! Der für Heizkreis oder Warmwasser und ich glaube auch nicht dass dies Sonne oder Mond abbilden soll.

Vielleicht hat jemand eine Idee.

Gruss rufus999
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Marie01 am 04 Februar 2016, 13:03:15
Hurra, Hurra, Hurra  ;D ;D ;D es funktioniert.
Ich habe gestern noch einmal alles neu gemacht und siehe da, es klappt. Keine Ahnung wo der Fehler lag  :P

pi@raspberrypi:~ $ ebusctl scan result
08;Vaillant;EHP00;0419;7201;21;14;12;0020075218;0006;005047;N3
15;Vaillant;UIH00;0374;6901;21;14;29;0020093224;0907;005024;N3
23;Vaillant;EHP00;0419;7201;21;14;12;0020075218;0006;005047;N3
25;Vaillant;EHP00;0419;7201;21;14;12;0020075218;0006;005047;N3
26;Vaillant;EHP00;0419;7201;21;14;12;0020075218;0006;005047;N3
50;Vaillant;EHP00;0419;7201;21;14;12;0020075218;0006;005047;N3

Ich kann auch (denke ich zumindest) korrekt lesen:
pi@raspberrypi:~ $ ebusctl r outsidetemp
4.250

Wie kann ich prüfen, ob auch das Schreiben klappt? Ich habe leider kein Calomartic 430 :(

Ein großes Dankeschön an Arthur, Frank, Christian und John für die tolle Unterstützung!
Mein Mann hätte nie gedacht, dass ich überhaupt so weit komme :-)
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: jkriegl am 04 Februar 2016, 15:51:52
@rufus999
Habe in einem kleinen util  aus dem Zeitprogramm den Zustand Heizen/Absenken ermittelt. 

Bin noch auf der Suche: wann wird aus dem (Solar)Puffer geheizt?
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: jkriegl am 04 Februar 2016, 16:08:20
@Marie01 ich benutze zum Probieren was harmloses
ebusctl r RoomTempHoliday -> 16.00
ebusctl w -c ui RoomTempHoliday 15.00 -> done
ebusctl r RoomTempHoliday -> 15.00
und über ECMD
set T.Ferien cmd { "w -c ui RoomTempHoliday %temp\n" }
set T.Ferien params temp
set T.Ferien expect "done\n"
set T.Ferien postproc { $_ }
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Marie01 am 04 Februar 2016, 16:33:37
Hi,

danke, für deinen Input.

Lesen geht:
ebusctl r RoomTempHoliday
15.00

Schreiben leider nicht :(
ebusctl w -c ui RoomTempHoliday 16.00
ERR: element not found

Also funktioniert doch nicht so, wie ich es gedacht habe :(
Woran scheitert es?

Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: jkriegl am 04 Februar 2016, 18:21:28
Dann stimmt das "-c ui" nicht. Ich benutze noch die csv von 1.x.
Prüfe mit:   ebusctl f -f RoomTempHoliday
den circuit oder probiere es es mit -d ZZ (destination).
usage: write [-d ZZ] [-c] CIRCUIT NAME [VALUE[;VALUE]*]
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: fz69412 am 05 Februar 2016, 07:16:57
Hallo Frank,

size kann man anpassen -> dann gibt es viele kleine Datein.

/var/log/ebusd.log {
        rotate 7
        size 1M
        copytruncate
        compress
        missingok
        notifempty
        daily
}
probiere es mal aus.
Viele Grüße
Arthur

P:S: Die Flut an Logs kannst Du jedoch nur über die ebusd Log options steuern.

Hallo Arthur,

leider ist meine /var/log/ebusd.log nun schon 50 MB groß.
Logrotate erzeugt bei mir keine Archivdateien.
??
Wo könnte ich hier noch ansetzen ?
Gruß Frank
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: fz69412 am 05 Februar 2016, 07:21:22
@Frank... nein, mit der 2er Version funktioniert die CSV nicht "out of the Box"...  :-\

@Reinhart ... gibt es irgendwo Info wie man die alten CSV für die neue Version selbst aufbereiten kann oder hat sich hier zu viel geändert?

Hallo Dittel,

kannst Du mal

ebusctl scan result ( vorher "ebusctl scan full" versteht sich ;-) )
und
ebusctl info

hier posten.

Gruß Frank
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Reinhart am 05 Februar 2016, 09:03:27
@Reinhart ... gibt es irgendwo Info wie man die alten CSV für die neue Version selbst aufbereiten kann oder hat sich hier zu viel geändert?

Grundsätzlich hat John in seinem Wiki das ganz genau (sehr technisch) beschrieben, auch von pah gibt es diverse Anleitungen. Ich machen den Weg immer umgekehrt, nehme alles von der 2.x und schreibe die paar Einträge die mir fehlen neu dazu. Außer der broadcast und der templates ist es nicht viel, die meisten Anpassungen musst du in Fhem in der bai00.cfg (bei ECMD) durchführen (Angabe des Index, des Namen der CSV etc.). Ich mache das immer parallel mit Putty und setze die Abfragen ab und schaue die Syntax an bis es funktioniert, dann schreibe ich die Änderungen in die bai00.cfg.
Also zunächst alles original durchtesten und erst dann wenn wirklich was fehlt die CSV vergleichen und anpassen/erweitern.
Die Anpassungen machst einmal, dann bist auf aktuellem Stand.

LG
Reinhart
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: john30 am 05 Februar 2016, 09:06:45
Schreiben leider nicht :(
ebusctl w -c ui RoomTempHoliday 16.00
ERR: element not found

Also funktioniert doch nicht so, wie ich es gedacht habe :(
Der Parameter hinter dem "-c" definiert die Circuit, an die der Schreibbefehl gehen soll. Eine "UI" hast du aber nicht, sondern eine "UIH".
Schau Dir doch einfach mal die Ausgabe von "ebusctl find" an, da solltest Du alles sehen können, was lesbar ist (mit "ebusctl find -w" alles schreibbare).

Und wenn mich nicht alles täuscht, hast Du ebusd noch nicht richtig gestartet. Wenn Du die 2.x.x CSVs nutzen willst und diese nicht manuell auf Deine Anlage ausgedünnt hast, dann musst Du "--scanconfig" als Startparameter an ebusd übergeben.

Und noch ein Tipp: Schau doch bitte mal im Wiki die möglichen ebusctl Kommandos an: https://github.com/john30/ebusd/wiki/3.-Commands

Ebenso hilfreich bzgl. der ebusd Startparameter: https://github.com/john30/ebusd/wiki/2.-Run
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Reinhart am 05 Februar 2016, 09:12:50
Ich habe gesehen dass man über "ebusctl r Status01" folgendes erhält (46.0;38.0;3.250;35.0;37.0;on) der letzte Wert soll der Pumpenstatus sein, aber daraus wird nicht klar welcher?! Der für Heizkreis oder Warmwasser und ich glaube auch nicht dass dies Sonne oder Mond abbilden soll.

der Pumpenstatus ist jener des Heizkreises und entspricht dem "wp" (d.10).
Es gibt auch einen extWP, der ist von der externen Pumpe (d.11).

pi@raspberry2 ~ $ ebusctl r -m 10 Status01
55.0;45.0;2.062;40.0;46.0;on

pi@raspberry2 ~ $ ebusctl r -f wp
on

LG
Reinhart
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: rufus999 am 05 Februar 2016, 09:58:59
Hallo zusammen,

wozu sind diese hier gut?

430 Setpoints.Friday = no data stored
430 Setpoints.Monday = no data stored
430 Setpoints.Saturday = no data stored
430 Setpoints.Sunday = no data stored
430 Setpoints.Thursday = no data stored
430 Setpoints.Tuesday = no data stored
430 Setpoints.Wednesday = no data stored

Gruss rufus999
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Marie01 am 05 Februar 2016, 10:55:08
Hallo John,

die ebusd config beeinhaltet --scanconfig am Ende.

ebusctl find liefert:
pi@raspberrypi:~ $ ebusctl find
broadcast datetime = 1.812;10:05:02;05.02.2016
broadcast error = no data stored
broadcast hwcStatus = off;24;off
broadcast ident = no data stored
broadcast load = no data stored
broadcast outsidetemp = 1.812
broadcast signoflife = no data stored
broadcast vdatetime = 10:05:02;05.02.2016
ehp AccelerationTestMode = no data stored
ehp ActualEnvironmentPower = 0
ehp ActualEnvironmentPowerFine = 75
ehp ActualEnvironmentPowerPercentage = 0
ehp ApplianceCode = no data stored
ehp Backup = no data stored
ehp CirPump = no data stored
ehp Comp = no data stored
ehp CompPressHigh = 12.833;ok
ehp CompPressLow = 3.250;ok
ehp ElectricWiringDiagram = no data stored
ehp FlowTemp = 25.31;ok
ehp Hc1Pump = no data stored
ehp HcReturnTemp = 24.38;ok
ehp HeatPumpStatus = standby
ehp HwcHcValve = no data stored
ehp ICLOut = no data stored
ehp PhaseOrder = no data stored
ehp PhaseStatus = no data stored
ehp PressSwitch = no data stored
ehp SourcePumpStatus = 0
ehp SourceTempInput = -1.94;ok
ehp StateSoftwareCode = no data stored
ehp StorageTempBottom = no data stored
ehp StorageTempTop = no data stored
ehp TempInput = -4.19;ok
ehp TempOutput = 44.56;ok
ehp YieldEnvironmentEnergy = 15531
mc FlowTempDesired = 27.0
broadcast ident = no data stored
cc CirPumpED = no data stored
cc currenterror = no data stored
cc errorhistory = no data stored
cc Mode = 30;auto;00;off
cc Status = 0;off;-;0
cc Timer.Friday = no data stored
cc Timer.Monday = 06:00;22:00;22:00;22:00;22:00;22:00;Mo-Fr
cc Timer.Saturday = no data stored
cc Timer.Sunday = no data stored
cc Timer.Thursday = no data stored
cc Timer.Tuesday = no data stored
cc Timer.Wednesday = no data stored
ehp AccelerationTestMode = no data stored
ehp ActualEnvironmentPower = no data stored
ehp ActualEnvironmentPowerFine = no data stored
ehp ActualEnvironmentPowerPercentage = no data stored
ehp ApplianceCode = 42
ehp Backup = no data stored
ehp BackupHours = no data stored
ehp BackupHoursHc = no data stored
ehp BackupHoursHwc = no data stored
ehp BackupHysteresis = no data stored
ehp BackupIntegral = no data stored
ehp BackupModeHc = no data stored
ehp BackupModeHwc = no data stored
ehp BackupPowerCut = no data stored
ehp BackupStarts = no data stored
ehp BackupStartsHc = no data stored
ehp BackupStartsHwc = no data stored
ehp BackupType = no data stored
ehp BivalentMode = no data stored
ehp BivalentTemp = no data stored
ehp CirPump = no data stored
ehp Code1 = no data stored
ehp Code1Code2Valid = no data stored
ehp Code2 = no data stored
ehp Comp = no data stored
ehp CompControlState = no data stored
ehp CompCutPressHighCount = no data stored
ehp CompCutPressLowCount = no data stored
ehp CompCutTempCount = no data stored
ehp CompDemand = no data stored
ehp CompHours = no data stored
ehp CompHoursHc = no data stored
ehp CompHoursHwc = no data stored
ehp CompHysteresis = no data stored
ehp CompIntegral = no data stored
ehp CompPressHigh = no data stored
ehp CompPressLow = no data stored
ehp CompRestartTimer = no data stored
ehp CompStarts = no data stored
ehp CompStartsHc = no data stored
ehp CompStartsHwc = no data stored
ehp CompState = no data stored
ehp currenterror = no data stored
ehp Date = no data stored
ehp DateTime = no data stored
ehp ElectricWiringDiagram = no data stored
ehp errorhistory = 1;0;-:-;-.-.-;-
ehp FirstHcEnergySavingPumpOffTime = no data stored
ehp FlowTemp = no data stored
ehp FlowTempOffset = no data stored
ehp Hc1Pump = no data stored
ehp Hc1PumpHours = no data stored
ehp Hc1PumpPort = no data stored
ehp Hc1PumpStarts = no data stored
ehp Hc2Pump = no data stored
ehp Hc2PumpHours = no data stored
ehp HcFlowTemp = no data stored
ehp HcFlowTempOffset = no data stored
ehp HcModeDemandHours = no data stored
ehp HcModeFulfilledHours = no data stored
ehp HcParallelStorageFillingEnabled = no data stored
ehp HcPress = no data stored
ehp HcReturnTemp = no data stored
ehp HcReturnTempOffset = no data stored
ehp HeatPumpStatus = no data stored
ehp HwcHcValve = no data stored
ehp HwcHcValveStarts = no data stored
ehp HwcLaggingTime = no data stored
ehp HwcLoadingDelay = no data stored
ehp HwcModeDemandHours = no data stored
ehp HwcModeFulfilledHours = no data stored
ehp HwcPumpStarts = no data stored
ehp HwcSwitch = no data stored
ehp HwcTemp = no data stored
ehp HwcTempOffset = no data stored
ehp HydraulicScheme = no data stored
ehp hysteresisTimeDelay = no data stored
ehp HysteresisTimerCountdown = no data stored
ehp ICLOut = no data stored
ehp Injection = no data stored
ehp Integral = no data stored
ehp maxNDPressure = no data stored
ehp Mixer1DutyCycle = no data stored
ehp Mode = off
ehp NumberCompStarts = no data stored
ehp OutsideTemp = no data stored
ehp OutsideTempOffset = no data stored
ehp PhaseOrder = no data stored
ehp PhaseStatus = no data stored
ehp PowerCut = no data stored
ehp PressSwitch = no data stored
ehp RebootCounter = no data stored
ehp ReturnTempMax = no data stored
ehp SoftwareCode = no data stored
ehp Source2PumpHours = no data stored
ehp SourceHours = no data stored
ehp SourceLimitAtMaxFlow = no data stored
ehp SourceLimitSlope = no data stored
ehp SourcePort = no data stored
ehp SourcePumpPWM = no data stored
ehp SourcePumpSpeedControlDefrost = no data stored
ehp SourcePumpSpeedControlHeating = no data stored
ehp SourcePumpStatus = no data stored
ehp SourceStarts = no data stored
ehp SourceTempInput = no data stored
ehp SourceTempInputOffset = no data stored
ehp StateSoftwareCode = no data stored
ehp Status = 24.94;1.336;2.111;03 28 00 00
ehp Status01 = no data stored
ehp Status02 = disabled;0;100.0;0;100.0
ehp Status16 = no data stored
ehp StorageTempBottom = no data stored
ehp StorageTempBottomOffset = no data stored
ehp StorageTempTop = no data stored
ehp StorageTempTopOffset = no data stored
ehp Subcooling = no data stored
ehp Superheat = no data stored
ehp T19MaxToCompOff = no data stored
ehp TempInput = no data stored
ehp TempInputOffset = no data stored
ehp TempOutput = no data stored
ehp TempOutputOffset = no data stored
ehp Time = no data stored
ehp TimeBetweenTwoCompStartsMin = no data stored
ehp TimeCompOffMin = no data stored
ehp TimeCompOnMin = no data stored
ehp Weekday = no data stored
ehp YieldEnvironmentEnergy = no data stored
hwc currenterror = no data stored
hwc errorhistory = no data stored
hwc Hc1PumpSpeedCoilStorage = no data stored
hwc Hc1PumpSpeedLayeredStorage = no data stored
hwc HwcStorageIsCoil = no data stored
hwc LegionellaStartTime = no data stored
hwc LegioProtectionDay = no data stored
hwc LegioProtectionEnabled = no data stored
hwc Mode = 40;auto;00;off
hwc OperatingMode = no data stored
hwc Status = 80;off;27.25;0
hwc StorageTempDesiredStart = no data stored
hwc StorageTempDesiredStop = no data stored
hwc TappingDetectionLimit = no data stored
hwc Timer.Friday = no data stored
hwc Timer.Monday = 01:00;02:00;13:00;14:00;-:-;-:-;Mo-So
hwc Timer.Saturday = no data stored
hwc Timer.Sunday = no data stored
hwc Timer.Thursday = no data stored
hwc Timer.Tuesday = no data stored
hwc Timer.Wednesday = no data stored
mc AutocoolTestModeActiveHc2 = no data stored
mc CfgHeatSinkType = mixer
mc CoolingCircuitStatesHc2 = no data stored
mc CoolingEfficiencyStateHc2 = no data stored
mc CoolingModeStateCounterHc2 = no data stored
mc CoolingOperatingModeHc2 = no data stored
mc CoolingRequestHc2 = no data stored
mc CoolingStartOffsetHc2 = no data stored
mc CoolingSupportedHc2 = no data stored
mc CoolingWhileHolidaySupportedHc2 = no data stored
mc currenterror = no data stored
mc DateTime = ok;10:04:22;05.02.2016;1.812
mc DesiredWorkingModeHc2 = no data stored
mc DWMOffToCoolingDelayHc2 = no data stored
mc DWMOffToHeatingDelayHc2 = no data stored
mc EfficiencyHysteresisHc2Min = no data stored
mc errorhistory = no data stored
mc FloorPavingDryingDay = no data stored
mc FloorProtectionLimit = no data stored
mc FlowTempDesired = no data stored
mc FlowTempMax = no data stored
mc FlowTempMin = no data stored
mc Hc1PumpSpeedControlDirectCircuit = no data stored
mc Hc1PumpSpeedControlDirectCircuitWhileO = no data stored
mc Hc1PumpSpeedControlHeatBuffer = no data stored
mc HcManualWorkingModeTriggeringActiveHc2 = no data stored
mc HcMaxPreHeating = no data stored
mc HcPumpPWM = no data stored
mc HcPumpStatus = no data stored
mc HeatingCurve = no data stored
mc LastDesiredWorkingModeHc2 = no data stored
mc Mode = 23;on;00;off
mc OperatingMode = no data stored
mc OtShutdownLimit = no data stored
mc Status = 27;off;25.31;23
mc Status16 = no data stored
mc TempDesired = no data stored
mc TempDesiredLow = no data stored
mc Timer.Friday = no data stored
mc Timer.Monday = 00:00;-:-;-:-;-:-;-:-;-:-;Mo-So
mc Timer.Saturday = no data stored
mc Timer.Sunday = no data stored
mc Timer.Thursday = no data stored
mc Timer.Tuesday = no data stored
mc Timer.Wednesday = no data stored
mc Tot24hHc2 = no data stored
mc TotAverageTimeHc2 = no data stored
memory eeprom = no data stored
memory ram = no data stored
scan id = no data stored
scan.08 ident = Vaillant;EHP00;0419;7201
scan.15 ident = Vaillant;UIH00;0374;6901
scan.23 ident = Vaillant;EHP00;0419;7201
scan.25 ident = Vaillant;EHP00;0419;7201
scan.50 ident = Vaillant;EHP00;0419;7201
uih CoolingActive = no data stored
uih CoolingDay = no data stored
uih CoolingDemand = no data stored
uih DesiredWorkingMode = no data stored
uih DiagnoseMode = no data stored
uih EhpBackupRelease = no data stored
uih EhpBasicStatus = no data stored
uih EhpHeatBufferAvailable = no data stored
uih EhpHydraulicMap = no data stored
uih EhpTimeOfPredictedPowerCut = no data stored
uih EmStateCooling = no data stored
uih EmStateHc = no data stored
uih EmStateStandby = no data stored
uih EmStateWorkingMode = no data stored
uih EmSystemMode = no data stored
uih FlowTemp = no data stored
uih FlowTempDesired = no data stored
uih FrostOverRideTime = no data stored
uih HcDemand = no data stored
uih HcName10 = no data stored
uih HcName11 = no data stored
uih HcName12 = no data stored
uih HcName13 = no data stored
uih HcName14 = no data stored
uih HcName15 = no data stored
uih HcName16 = no data stored
uih HcName2 = no data stored
uih HcName4 = no data stored
uih HcName5 = no data stored
uih HcName6 = no data stored
uih HcName7 = no data stored
uih HcName8 = no data stored
uih HcName9 = no data stored
uih HcSupportTimeMax = no data stored
uih HolidayPeriods = no data stored
uih HwcDemand = no data stored
uih HwcLoadingTimeMax = no data stored
uih KeyCodeforConfigMenu = no data stored
uih LanguageVariant = no data stored
uih LastYearsYieldEnergyMonth1 = no data stored
uih LastYearsYieldEnergyMonth10 = no data stored
uih LastYearsYieldEnergyMonth11 = no data stored
uih LastYearsYieldEnergyMonth12 = no data stored
uih LastYearsYieldEnergyMonth2 = no data stored
uih LastYearsYieldEnergyMonth3 = no data stored
uih LastYearsYieldEnergyMonth4 = no data stored
uih LastYearsYieldEnergyMonth5 = no data stored
uih LastYearsYieldEnergyMonth6 = no data stored
uih LastYearsYieldEnergyMonth7 = no data stored
uih LastYearsYieldEnergyMonth8 = no data stored
uih LastYearsYieldEnergyMonth9 = no data stored
uih OutsideTemp = no data stored
uih ParallelCoolingHwcPossible = no data stored
uih PhoneNumberPart1 = no data stored
uih PhoneNumberPart2 = no data stored
uih PreShutDownTime = no data stored
uih reserve1 = no data stored
uih RoomTempHoliday = 15.00
uih StateEM = no data stored
uih SysWithCoolingSupport = no data stored
uih TempFailDetectTime = no data stored
uih TempIncrease = no data stored
uih ThisYearsYieldEnergyMonth1 = no data stored
uih ThisYearsYieldEnergyMonth10 = no data stored
uih ThisYearsYieldEnergyMonth11 = no data stored
uih ThisYearsYieldEnergyMonth12 = no data stored
uih ThisYearsYieldEnergyMonth2 = no data stored
uih ThisYearsYieldEnergyMonth3 = no data stored
uih ThisYearsYieldEnergyMonth4 = no data stored
uih ThisYearsYieldEnergyMonth5 = no data stored
uih ThisYearsYieldEnergyMonth6 = no data stored
uih ThisYearsYieldEnergyMonth7 = no data stored
uih ThisYearsYieldEnergyMonth8 = no data stored
uih ThisYearsYieldEnergyMonth9 = no data stored
uih YieldEnergyOld = no data stored
uih YieldEnergySum = no data stored

Ich kann auch alle Wete mit ebusctl r auslesen.

Was mir jedoch fehlt: Die Außeneinheit der  Wärmepumpe. Also fehlt doch noch ein csv? Wie kann ich das prüfen?

ebusctl Info bringt:
pi@raspberrypi:~ $ ebusctl i
version: ebusd 2.0.0ea7efc
signal: acquired
symbol rate: 41
masters: 3
messages: 632
address 03: master #3
address 08: slave #3, scanned "MF=Vaillant;ID=EHP00;SW=0419;HW=7201", loaded "vaillant/08.ehp.csv"
address 10: master #6
address 15: slave #6, scanned "MF=Vaillant;ID=UIH00;SW=0374;HW=6901", loaded "vaillant/15.uih.csv"
address 23: slave, scanned "MF=Vaillant;ID=EHP00;SW=0419;HW=7201", loaded "vaillant/23.ehp.cc.csv"
address 25: slave, scanned "MF=Vaillant;ID=EHP00;SW=0419;HW=7201", loaded "vaillant/25.ehp.hwc.csv"
address 50: slave, scanned "MF=Vaillant;ID=EHP00;SW=0419;HW=7201", loaded "vaillant/50.ehp.mc.csv"

Danke für die Hilfe!

Edit:
OMU.csv fehlt mir:
https://github.com/john30/ebusd-configuration/blob/master/ebusd-1.x.x/vaillant_de/omu.csv

Doch leider gibt es die unter der config 2.0 nicht? :(

Edit2:
Gibt es schon unter 2.0 :
https://github.com/john30/ebusd-configuration/blob/master/ebusd-2.x.x/de/vaillant/e0.omu.csv

Aber wie verknüpf ich das csv mit meiner Außeneinheit? Ich blick da nicht durch :(
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: john30 am 05 Februar 2016, 12:06:55
Aber wie verknüpf ich das csv mit meiner Außeneinheit? Ich blick da nicht durch :(
Das macht ebusd für Dich, sobald irgendein Gerät mit der OMU kommuniziert. Du kannst das aber auch forcieren, indem Du einen full scan initiierst: "ebusctl scan full"
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Marie01 am 05 Februar 2016, 12:08:14
Zitat
Das macht ebusd für Dich, sobald irgendein Gerät mit der OMU kommuniziert. Du kannst das aber auch forcieren, indem Du einen full scan initiierst: "ebusctl scan full"

Hi John,

danke. Das ebusctl scan full habe ich vor 2 Tagen bereits gemacht.

Output nach 5min:
pi@raspberrypi:~ $ ebusctl scan result
08;Vaillant;EHP00;0419;7201
15;Vaillant;UIH00;0374;6901
23;Vaillant;EHP00;0419;7201
25;Vaillant;EHP00;0419;7201
50;Vaillant;EHP00;0419;7201

Edit:
Gerade noch einmal gestartet und das Ergebnis schaut anders aus?
08;Vaillant;EHP00;0419;7201;21;14;12;0020075218;0006;005047;N3
15;Vaillant;UIH00;0374;6901;21;14;29;0020093224;0907;005024;N3
23;Vaillant;EHP00;0419;7201;21;14;12;0020075218;0006;005047;N3
25;Vaillant;EHP00;0419;7201;21;14;12;0020075218;0006;005047;N3
26;Vaillant;EHP00;0419;7201;21;14;12;0020075218;0006;005047;N3
50;Vaillant;EHP00;0419;7201;21;14;12;0020075218;0006;005047;N3

Ich schau  gleich mal, ob ich auf die Außeneinheit zugreifen kann.
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: john30 am 05 Februar 2016, 12:16:05
Ich schau  gleich mal, ob ich auf die Außeneinheit zugreifen kann.
Ist die Außeneinheit denn über den eBUS angeschlossen oder anderweitig?
Falls über den eBUS, dann gibts wohl ein Kommunikationsproblem.
Du könntest versuchen, das Poti am Interface ganz fein noch ein bisschen nachzujustieren. Ich schätze mal, das Kabel zur Außeneinheit ist etwas länger, oder?
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Marie01 am 05 Februar 2016, 12:19:08
Ja, ist sie. Das mit dem Poti muss ich prüfen. Kann man das Kommunikationsproblem im der log verfizieren?

pi@raspberrypi:~ $ ebusctl i
version: ebusd 2.0.0ea7efc
signal: acquired
symbol rate: 36
masters: 3
messages: 592
address 03: master #3
address 08: slave #3, scanned "MF=Vaillant;ID=EHP00;SW=0419;HW=7201", loaded "vaillant/08.ehp.csv"
address 10: master #6
address 15: slave #6, scanned "MF=Vaillant;ID=UIH00;SW=0374;HW=6901", loaded "vaillant/15.uih.csv"
address 23: slave, scanned "MF=Vaillant;ID=EHP00;SW=0419;HW=7201", loaded "vaillant/23.ehp.cc.csv"
address 25: slave
address 50: slave, scanned "MF=Vaillant;ID=EHP00;SW=0419;HW=7201", loaded "vaillant/50.ehp.mc.csv"

Für address 25 wird KEIN csv geladen ...
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: john30 am 05 Februar 2016, 12:27:01
Ja, ist sie. Das mit dem Poti muss ich prüfen. Kann man das Kommunikationsproblem im der log verfizieren?
Sobald ebusd auch nur ein einziges gültiges Telegramm von oder zu der Außeneinheit mitbekommt, erscheint die entsprechende Adresse im "info" Ergebnis.
Ergo: Entweder gibt es keine Kommunikation oder sie wurde ausschließlich fehlerhaft empfangen.
Man würde auch die ungültigen Telegramme im Log erkennen, aber das ist nicht ganz trivial. Man müsste dazu das raw logging sämtlicher empfangener Bytes aktivieren ("ebusctl raw"). Aber Achtung: das produziert sehr sehr viel Logging.

Für address 25 wird KEIN csv geladen ...
Da gibts auch nichts wirklich interessantes abzurufen. Im Endeffekt sind alle Geräte mit der gleichen ID, also hier 08, 25, und 50 nur ein einziges Gerät, dasa aber auf mehr als eine Adresse reagiert). Viele der Werte lassen sich insbesondere bei der EHP sowohl von Adresse 08 als auch von 50 abrufen.
Man braucht also nicht zwingenderweise für jede Adresse eine CSV Datei.
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Marie01 am 05 Februar 2016, 12:49:22
Ok, also wenn ich das richtig verstanden habe, konnte ich die Außeneinheit über den Bus noch gar nicht erfassen.
Also, wie vorgehen?

- Poti noch feiner einstellen
- ebsuctl scan full erneut starten
- ebusctl scan result anschauen

Dann sollte die Außeneinheit auftauchen?!

Danke nochmal John  :-*
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: amunra am 05 Februar 2016, 13:27:06
Hallo Arthur,

leider ist meine /var/log/ebusd.log nun schon 50 MB groß.
Logrotate erzeugt bei mir keine Archivdateien.
??
Wo könnte ich hier noch ansetzen ?
Gruß Frank
Hallo Frank,

könnte sein, dass bei dir Logrotate nicht greift.
Bitte folgende Befehle in der ssh/telnet session ausführen:

# Logrotate ebus Status ermitteln
sudo cat /var/lib/logrotate/status | grep ebusSollte der Befehl kein Ergebnis liefern, dann kannst Du Logrotate mal anstupsen mit:
sudo logrotate -f -v /etc/logrotate.conferneut prüfen mit:
sudo cat /var/lib/logrotate/status | grep ebusErgebnis sollte wie folgt aussehen: "/var/log/ebusd.log" 2016-2-5
danach noch ebusd neustarten:
sudo service ebusd restartJetzt sollte ein neues Log-File vorhanden sein welches "hoffentlich" täglich rotiert.
ls -alh /var/log/ebus* # ebusd logfilesViele Grüße
Arthur
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Reinhart am 05 Februar 2016, 13:35:43
Hallo zusammen,

wozu sind diese hier gut?

430 Setpoints.Friday = no data stored
430 Setpoints.Monday = no data stored
430 Setpoints.Saturday = no data stored
430 Setpoints.Sunday = no data stored
430 Setpoints.Thursday = no data stored
430 Setpoints.Tuesday = no data stored
430 Setpoints.Wednesday = no data stored

Gruss rufus999

bei den Werten bin ich mir auch nicht sicher, aber das dürften die manuellen Vorgaben für die eingebaute Thermostatfunktion in der 430 sein.

pi@raspberry2 ~ $ ebusctl r -f Setpoints.Monday
0.5;20.0;24.0
1.Wert=Frost, 2.Wert=Nachttemperatur, 3.Wert=Tagtemperatur.

LG
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: jkriegl am 05 Februar 2016, 14:51:12
@Marie01 John hat schon danach gefragt: Ist die Außeneinheit denn über den eBUS angeschlossen oder anderweitig?
Meine Trinkwasserstation tauchte im scan auch nicht auf - bis ich herausgefunden habe: sie ist nicht am ebus!! :-[
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Marie01 am 05 Februar 2016, 14:53:08
@Marie01 John hat schon danach gefragt: Ist die Außeneinheit denn über den eBUS angeschlossen oder anderweitig?
Meine Trinkwasserstation tauchte im scan auch nicht auf - bis ich herausgefunden habe: sie ist nicht am ebus!! :-[

Hi,

doch, die Außeneinheit kommunziert auch via ebus.
Kann sie ganz normal via vrDialog parametrieren :-)
Also denke ich, dass es nur die Poti-Einstellung ist. Mal schauen. Werd ich heute Abend mal testen.
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: fz69412 am 05 Februar 2016, 21:16:08
Hallo Frank,

könnte sein, dass bei dir Logrotate nicht greift.
Bitte folgende Befehle in der ssh/telnet session ausführen:

# Logrotate ebus Status ermitteln
sudo cat /var/lib/logrotate/status | grep ebusSollte der Befehl kein Ergebnis liefern, dann kannst Du Logrotate mal anstupsen mit:
sudo logrotate -f -v /etc/logrotate.conferneut prüfen mit:
sudo cat /var/lib/logrotate/status | grep ebusErgebnis sollte wie folgt aussehen: "/var/log/ebusd.log" 2016-2-5
danach noch ebusd neustarten:
sudo service ebusd restartJetzt sollte ein neues Log-File vorhanden sein welches "hoffentlich" täglich rotiert.
ls -alh /var/log/ebus* # ebusd logfilesViele Grüße
Arthur

Vielen Dank Arthur !

durch
sudo logrotate -f -v /etc/logrotate.conf
ist mir angezeigt worden das :
Ignoring ebusd because the file owner is wrong (should be root).
der User pi keine Rechte für die Datei besitzt.
Die habe ich nun erteilt und endlich geht mein logrotate wieder. ;D
Vielen Dank !

Gruß Frank
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: fz69412 am 05 Februar 2016, 21:25:48
und schon die nächste Frage 8),

hat jemand eine Vaillant Trinkwasserstation VPM 30//35/2 W ?

Ich würde gern den Status des Zirkulationmodus abfragen und auch schreiben können.

Es gibt ja folgende Stati aus/eco/comfort

Ich finde aber keinen Befehl dafür.

Gruß Frank




Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: john30 am 06 Februar 2016, 11:13:03
hat jemand eine Vaillant Trinkwasserstation VPM 30//35/2 W ?

Ich würde gern den Status des Zirkulationmodus abfragen und auch schreiben können.

Es gibt ja folgende Stati aus/eco/comfort

Ich finde aber keinen Befehl dafür.
Das sollte "OperatingMode" aus der 0a.pmw.hwc.csv sein.
Also Lesen mit "ebusctl r -c hwc OperatingMode" bzw. Schreiben mit "ebusctl w -c hwc OperatingMode auto" etc.
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: fz69412 am 06 Februar 2016, 12:27:43
Das sollte "OperatingMode" aus der 0a.pmw.hwc.csv sein.
Also Lesen mit "ebusctl r -c hwc OperatingMode" bzw. Schreiben mit "ebusctl w -c hwc OperatingMode auto" etc.

Hallo John,

bei OperatingMode kommt bei mir immer "off".

Wenn ich es per GAEBUS get abrufe kann ich sehen das der Aufruf 4 Zustände haben könnte:  off, on ,auto,manuell

Aber egal was ich an der Station (direkt) einstelle , der Abruf ist immer off.

Gruß Frank
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: john30 am 06 Februar 2016, 13:12:08
bei OperatingMode kommt bei mir immer "off".

Wenn ich es per GAEBUS get abrufe kann ich sehen das der Aufruf 4 Zustände haben könnte:  off, on ,auto,manuell

Aber egal was ich an der Station (direkt) einstelle , der Abruf ist immer off.
Wie sieht denn dein "ebusctl info" aus?
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Marie01 am 06 Februar 2016, 13:32:28
Also, ich habe jetzt alle Einstellungen am Poti ausprobiert!
Leider bekomm ich das Außengerät noch immer nicht gescannt.

Habt ihr eine Idee? Die Außeneinheit liegt auch am ebus. Der Zugriff via Vrdialog klappt problemlos. Distanz zwischen Innen- und Aussengerät circa 12m.

Danke!
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: fz69412 am 06 Februar 2016, 13:45:14
Wie sieht denn dein "ebusctl info" aus?

pi@raspberrypi:~ $ ebusctl info
version: ebusd 2.0.0ea7efc
signal: acquired
symbol rate: 55
masters: 5
messages: 509
address 03: master #3
address 08: slave #3, scanned "MF=Vaillant;ID=BAI00;SW=0604;HW=5502"
address 0a: slave, scanned "MF=Vaillant;ID=PMW01;SW=0205;HW=8302", loaded "vaillant/0a.pmw.hwc.csv"
address 10: master #6
address 12: slave, scanned "MF=Vaillant;ID=PMW01;SW=0205;HW=8302"
address 15: slave #6, scanned "MF=Vaillant;ID=UI   ;SW=0508;HW=6201", loaded "vaillant/15.ui.csv"
address 26: slave, scanned "MF=Vaillant;ID=SOLSY;SW=0500;HW=6301", loaded "vaillant/26.solsy.hc.csv"
address 50: slave, scanned "MF=Vaillant;ID=SOLSY;SW=0500;HW=6301", loaded "vaillant/50.solsy.mc.csv"
address 70: master #16
address 75: slave #16, scanned "MF=Vaillant;ID=RC C ;SW=0507;HW=6201", loaded "vaillant/75.rcc.csv"
address ec: slave, scanned "MF=Vaillant;ID=SOLSY;SW=0500;HW=6301", loaded "vaillant/ec.solsy.sc.csv"
address f7: master #24
address fc: slave #24, scanned "MF=Vaillant;ID=PMW01;SW=0205;HW=8302"

Gruß Frank
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: fz69412 am 06 Februar 2016, 13:49:37
Hallo John ,
hier noch ebusctl find

pi@raspberrypi:~ $ ebusctl find
broadcast datetime = 6.438;13:47:00;06.02.2016
broadcast error = no data stored
broadcast hwStatus = no data stored
broadcast ident = no data stored
broadcast load = no data stored
broadcast outsidetemp = 6.438
broadcast pumpstate = no data stored
broadcast signoflife = no data stored
broadcast status01 = 68.0;66.5;-;-;-;overrun
broadcast status02 = no data stored
broadcast status11 = no data stored
broadcast vdatetime = 13:48:00;06.02.2016
broadcast ident = no data stored
hc BoilerCircuitDisabled = no data stored
hc BoilerMaxPreShutdown = no data stored
hc CleaningLady = no data stored
hc currenterror = -;-;-;-;-
hc DateTime = valid;13:48:00;06.02.2016;6.438
hc EnergyDemandNotReachedDelay = no data stored
hc EnergyDemandPercentage = no data stored
hc errorhistory = no data stored
hc FlowTempDesired = 42.0
hc FlowTempMax = no data stored
hc FlowTempMin = no data stored
hc FrostProtectDelay = no data stored
hc Hc1PumpPort = no data stored
hc HcFlowIncrease = no data stored
hc HcMaxPreHeating = no data stored
hc HeatingCurve = 1.20
hc HydraulicScheme = no data stored
hc IsInHoliday = no data stored
hc IsInParty = no data stored
hc IsInStorageFilling = no data stored
hc Mode = no data stored
hc OperatingMode = no data stored
hc OtShutdownLimit = no data stored
hc OutsideTemp = 6.44;ok
hc OutsideTempCorrection = no data stored
hc Stat15MinBusTimeout = no data stored
hc StatMonthOfInstallation = no data stored
hc StatOperatingHours = 7244
hc StatPowerOn = no data stored
hc StatRestarts = no data stored
hc StatRTOSErrorcode = no data stored
hc StatRTOSErrorCounter = no data stored
hc Status = no data stored
hc Status01 = no data stored
hc Status02 = no data stored
hc StatYearOfInstallation = no data stored
hc SumFlowSensor = -13.94;cutoff
hc TeleSwitch = no data stored
hc TeleswitchOperatingMode = no data stored
hc TempDesired = no data stored
hc TempDesiredLow = no data stored
hc Timer.Friday = no data stored
hc Timer.Monday = no data stored
hc Timer.Saturday = no data stored
hc Timer.Sunday = no data stored
hc Timer.Thursday = no data stored
hc Timer.Tuesday = no data stored
hc Timer.Wednesday = no data stored
hwc ActorFernsteuerung = no data stored
hwc ActualKrm = no data stored
hwc ActualTappingTempDesired = no data stored
hwc ActualTnm = no data stored
hwc AutoTappingTempDesired = no data stored
hwc BigHExThreshold = no data stored
hwc CalculatedMixerPosition = 220
hwc CircoPump = 0
hwc currenterror = -;-;-;-;-
hwc Date = no data stored
hwc DurchflussTemp = no data stored
hwc ElectricalHeater = no data stored
hwc EnableHwcOperation = no data stored
hwc errorhistory = no data stored
hwc HeatDemand = no data stored
hwc HExIndex = no data stored
hwc HexMonitoringCounter = no data stored
hwc HExThreshold = no data stored
hwc HolidayStart = no data stored
hwc Krm = no data stored
hwc KrmFaktorMiddl = no data stored
hwc KrmFaktorSmall = no data stored
hwc Krp = no data stored
hwc LegioStartDay = no data stored
hwc LegioStartTime = no data stored
hwc ManualTappingTempDesired = no data stored
hwc Mode = 55;auto;00;off
hwc Ntc1Sensor = 60.00;ok
hwc Ntc2Sensor = 62.44;ok
hwc Ntc3Sensor = 40.31;ok
hwc OperatingMode = no data stored
hwc OverheatTimer = no data stored
hwc PartyStart = off
hwc PumpED = no data stored
hwc QuickVetoStart = no data stored
hwc QuickVetoTempDesired = no data stored
hwc SingleStorageCharge = no data stored
hwc StateCircoKick = 5
hwc StateHExMonitoring = no data stored
hwc StateMainControl = no data stored
hwc StateMixerPumpControl = no data stored
hwc Status = 66;on;-;55
hwc SteBusCheckFailedCounter = no data stored
hwc StFrostProtCounter = no data stored
hwc StInstallationDate = no data stored
hwc StLegioAbortTimeCounter = no data stored
hwc StLegioStopTimeCounter = no data stored
hwc TeleSwitch = no data stored
hwc TeleSwitchState = no data stored
hwc Time = no data stored
hwc Timer.Friday = 05:30;-:-;-:-;-:-;-:-;-:-;Sa-So
hwc Timer.Monday = 05:30;-:-;-:-;-:-;-:-;-:-;Sa-So
hwc Timer.Saturday = 08:00;-:-;-:-;-:-;-:-;-:-;Sa-So
hwc Timer.Sunday = 08:00;-:-;-:-;-:-;-:-;-:-;Sa-So
hwc Timer.Thursday = 05:30;09:00;14:00;-:-;-:-;-:-;Sa-So
hwc Timer.Tuesday = 05:30;09:00;14:00;-:-;-:-;-:-;Sa-So
hwc Timer.Wednesday = 05:30;-:-;-:-;-:-;-:-;-:-;Sa-So
hwc TimeTicker = no data stored
hwc Tm = no data stored
hwc Tnm = no data stored
hwc TnmFaktorMiddl = no data stored
hwc TnmFaktorSmall = no data stored
hwc Tp = no data stored
hwc Tvm = no data stored
hwc Tvp = no data stored
hwc Vortex = no data stored
hwc VPMWMode = no data stored
hwc Weekday = no data stored
hwc ZaehlerBetriebsStunden = no data stored
mc CfgHeatSinkType = mixer
mc CleaningLady = no data stored
mc currenterror = no data stored
mc DateTime = no data stored
mc errorhistory = no data stored
mc FloorPavingDryingDay = no data stored
mc FlowTemp = no data stored
mc FlowTempDesired = no data stored
mc FlowTempMax = no data stored
mc FlowTempMin = no data stored
mc HcMaxPreHeating = no data stored
mc HcPumpIdlePeriod = no data stored
mc HcPumpPort = no data stored
mc HeatingCurve = 1.20
mc IsInHoliday = no data stored
mc IsInParty = 228
mc IsInStorageFilling = no data stored
mc MixerDutyCycle = no data stored
mc Mode = 20;auto;00;off
mc OperatingMode = no data stored
mc OtShutdownLimit = no data stored
mc Stat15MinBusTimeout = no data stored
mc StatMonthOfInstallation = no data stored
mc StatOperatingHours = no data stored
mc StatPowerOn = no data stored
mc StatRestarts = no data stored
mc StatRTOSErrorcode = no data stored
mc StatRTOSErrorCounter = no data stored
mc Status = 42;off;41.81;20
mc StatYearOfInstallation = no data stored
mc TeleSwitch = no data stored
mc TeleswitchOperatingMode = no data stored
mc TempDesired = no data stored
mc TempDesiredLow = 17.0
mc Timer.Friday = no data stored
mc Timer.Monday = no data stored
mc Timer.Saturday = no data stored
mc Timer.Sunday = no data stored
mc Timer.Thursday = no data stored
mc Timer.Tuesday = no data stored
mc Timer.Wednesday = no data stored
memory eeprom = no data stored
memory ram = no data stored
rcc HolidayPeriod = no data stored
rcc LcdContrastPwmValue = no data stored
rcc RoomTemp = no data stored
rcc RoomTempHoliday = no data stored
rcc RoomTempOffset = no data stored
rcc RoomTempOffsetSelfWarming = no data stored
sc ColKickGradient = no data stored
sc ColKickPumpTime = no data stored
sc Coll1Sensor = no data stored
sc Coll2Sensor = 27.50;ok
sc CollPumpHRuntime1 = no data stored
sc CollPumpHRuntime2 = no data stored
sc currenterror = no data stored
sc DeltaTOffFlexDtController = no data stored
sc DeltaTOnFlexDtController = no data stored
sc errorhistory = no data stored
sc ExtendedYieldCalculation = no data stored
sc FrostProtectionEnabled = no data stored
sc FrostProtectionLimit = no data stored
sc HasSolarCollVolumeSensor = no data stored
sc KolTempMin1 = no data stored
sc KolTempMin2 = no data stored
sc ScProtectionHysteresis = no data stored
sc SolarCollPumpED1 = no data stored
sc SolarCollPumpED2 = 0
sc SolarCollVolumeSensorPowerLastMinut = no data stored
sc SolarCollVolumeSensorTicksPer10Lite = no data stored
sc SolarFlowRate = no data stored
sc SolarPriority = no data stored
sc SolarProtection = no data stored
sc SolarProtectionStartTemp = no data stored
sc SolDisableDiffTemp1 = no data stored
sc SolDisableDiffTemp2 = no data stored
sc SolEnableDiffTemp1 = no data stored
sc SolEnableDiffTemp2 = no data stored
sc SolEnablePumpPWM = no data stored
sc SolHwcMaxLoadTemp1 = no data stored
sc SolHwcMaxLoadTemp2 = no data stored
sc SolOperatingMode = no data stored
sc SolTeleswitchOperatingMode = no data stored
sc Stat15MinBusTimeout = no data stored
sc StatMonthOfInstallation = no data stored
sc StatOperatingHours = no data stored
sc StatPowerOn = no data stored
sc StatRestarts = no data stored
sc StatRTOSErrorcode = no data stored
sc StatRTOSErrorCounter = no data stored
sc StatYearOfInstallation = no data stored
sc Storage1Sensor3 = 68.62;ok
sc Storage2Sensor3 = 67.88;ok
sc Storage3Sensor3 = no data stored
sc Storage4Sensor3 = no data stored
sc SumBackflowSensor = 48.62;ok
sc TeleSwitch = no data stored
sc YieldSensor = no data stored
scan id = no data stored
scan.08 ident = Vaillant;BAI00;0604;5502
scan.0a ident = Vaillant;PMW01;0205;8302
scan.12 ident = Vaillant;PMW01;0205;8302
scan.15 ident = Vaillant;UI   ;0508;6201
scan.26 ident = Vaillant;SOLSY;0500;6301
scan.50 ident = Vaillant;SOLSY;0500;6301
scan.75 ident = Vaillant;RC C ;0507;6201
scan.ec ident = Vaillant;SOLSY;0500;6301
scan.fc ident = Vaillant;PMW01;0205;8302
ui ActoStorModulDetected = no data stored
ui AscBigModulDetected = no data stored
ui AscSmallModulDetected = no data stored
ui ASCStatus = no data stored
ui BoilerCount = no data stored
ui BoilerDetected = no data stored
ui BoilerHoursB1 = no data stored
ui BoilerHoursB2 = no data stored
ui BoilerHoursB3 = no data stored
ui BoilerHoursB4 = no data stored
ui BoilerHoursB5 = no data stored
ui BoilerHoursB6 = no data stored
ui BoilerHoursB7 = no data stored
ui BoilerHoursB8 = no data stored
ui BoilerSequence = no data stored
ui BoilerSequenceChangeTime = no data stored
ui BoilerSwitchHyster = no data stored
ui BoilerSwitchSteps = no data stored
ui BoilerTempMax = no data stored
ui BoilerTempMin = no data stored
ui BufferFlowThresholdOff = no data stored
ui BufferFlowThresholdOn = no data stored
ui ClockSwitchSummerWinterDone = no data stored
ui ContinuousHeatingLimit = no data stored
ui currenterror = no data stored
ui Date = no data stored
ui Day = no data stored
ui DesiredDegreeB1 = no data stored
ui DesiredDegreeB2 = no data stored
ui DesiredDegreeB3 = no data stored
ui DesiredDegreeB4 = no data stored
ui DesiredDegreeB5 = no data stored
ui DesiredDegreeB6 = no data stored
ui DesiredDegreeB7 = no data stored
ui DesiredDegreeB8 = no data stored
ui DesiredStateB1 = no data stored
ui DesiredStateB2 = no data stored
ui DesiredStateB3 = no data stored
ui DesiredStateB4 = no data stored
ui DesiredStateB5 = no data stored
ui DesiredStateB6 = no data stored
ui DesiredStateB7 = no data stored
ui DesiredStateB8 = no data stored
ui DisplayType = no data stored
ui errorhistory = no data stored
ui FlagsB1 = no data stored
ui FlagsB2 = no data stored
ui FlagsB3 = no data stored
ui FlagsB4 = no data stored
ui FlagsB5 = no data stored
ui FlagsB6 = no data stored
ui FlagsB7 = no data stored
ui FlagsB8 = no data stored
ui FlowTemp = no data stored
ui FlowTempDesired = no data stored
ui FlowTempDesiredAscHc = no data stored
ui FlowTempDesiredAscHwc = no data stored
ui FlowTempDesiredB1 = no data stored
ui FlowTempDesiredB2 = no data stored
ui FlowTempDesiredB3 = no data stored
ui FlowTempDesiredB4 = no data stored
ui FlowTempDesiredB5 = no data stored
ui FlowTempDesiredB6 = no data stored
ui FlowTempDesiredB7 = no data stored
ui FlowTempDesiredB8 = no data stored
ui FrostOverRideTime = no data stored
ui HcForceMode = no data stored
ui HcName1 = no data stored
ui HcName10 = no data stored
ui HcName11 = no data stored
ui HcName12 = no data stored
ui HcName13 = no data stored
ui HcName14 = no data stored
ui HcName15 = no data stored
ui HcName2 = no data stored
ui HcName3 = no data stored
ui HcName4 = no data stored
ui HcName5 = no data stored
ui HcName6 = no data stored
ui HcName7 = no data stored
ui HcName8 = no data stored
ui HcName9 = no data stored
ui HcPumpB1 = no data stored
ui HcPumpB2 = no data stored
ui HcPumpB3 = no data stored
ui HcPumpB4 = no data stored
ui HcPumpB5 = no data stored
ui HcPumpB6 = no data stored
ui HcPumpB7 = no data stored
ui HcPumpB8 = no data stored
ui HcRequestAsc = no data stored
ui HolidayPeriod = no data stored
ui HwcRequestAsc = no data stored
ui HydraulicMap = no data stored
ui InstallationCompleted = no data stored
ui KeyCodeforConfigMenu = no data stored
ui LcdContrastPwmValue = no data stored
ui LoadingPumpB1 = no data stored
ui LoadingPumpB2 = no data stored
ui LoadingPumpB3 = no data stored
ui LoadingPumpB4 = no data stored
ui LoadingPumpB5 = no data stored
ui LoadingPumpB6 = no data stored
ui LoadingPumpB7 = no data stored
ui LoadingPumpB8 = no data stored
ui MixerDetected = no data stored
ui OffsetFlowTempDesiredBufToBoiler = no data stored
ui OutsideTemp = no data stored
ui OutsideTempOffset = no data stored
ui PhoneNumberPart1 = no data stored
ui PhoneNumberPart2 = no data stored
ui PreShutDownTime = no data stored
ui RemoteDetected = no data stored
ui RoomTemp = no data stored
ui RoomTempHoliday = no data stored
ui RoomTempOffset = no data stored
ui RoomTempOffsetSelfWarming = no data stored
ui ScanPrevention = no data stored
ui SeparationShift = no data stored
ui SequenceOfBoiler = no data stored
ui ServicePeriod = no data stored
ui SolarLoadingDelayHc = no data stored
ui SolarLoadingDelayHwc = no data stored
ui SourceType = no data stored
ui StartPowerVantage = no data stored
ui StateEM = no data stored
ui StorageSensorBottom = no data stored
ui StorageSensorMiddle = no data stored
ui StorageSensorTop = no data stored
ui SummerWinterTimeAdjust = no data stored
ui SystemDemand1 = no data stored
ui SystemModeStream1 = no data stored
ui SystemModeStream2 = no data stored
ui SystemModeStream3 = no data stored
ui SystemTempGradient = no data stored
ui TempFailDetectTime = no data stored
ui TempIncrease = no data stored
ui Time = no data stored
ui TurnOffDelay = no data stored
ui TurnOnDelay = no data stored
ui WaterstationModulDetected = no data stored
Gruß Frank
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: fz69412 am 06 Februar 2016, 13:53:34
Also, ich habe jetzt alle Einstellungen am Poti ausprobiert!
Leider bekomm ich das Außengerät noch immer nicht gescannt.

Habt ihr eine Idee? Die Außeneinheit liegt auch am ebus. Der Zugriff via Vrdialog klappt problemlos. Distanz zwischen Innen- und Aussengerät circa 12m.

Danke!

Hallo Marie,

wenn ich das richtig verstehe betreibst Du den VRDialog Adapter neben dem Ebus Adapter parallel ?

Gruß Frank
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Marie01 am 06 Februar 2016, 20:09:35
Nein! Entweder oder! Parallel bekommt vrDialog keinen Zugriff!
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: fz69412 am 06 Februar 2016, 20:22:21
Hallo Marie,

ok das wollte ich nur ausschließen.

Da Du ja mit VR Dialog keine Probleme beim Einstellen hast, kann
Verkabelung auch ausgeschlossen werden.

Also würde ich doch nochmal bei der Justage des Ebus Adapters ansetzen.
Es ist tatsächlich so , das manche Geräte erst bei exakter Einstellung zu sehen sind.
Und gerade bei den Poti's ist der Einstellbereich sehr eng, hier geht es um mm.
Vorallem fühlt man sich schon sicher wenn ein paar Geräte auftauchen
aber das ist noch nicht unbedingt die exakte Position !
Hast Du eigentlich mal geschaut ob es ein Poti oder ein Trimmer ist ?
Du hattest ja erzählt das links der Anschlag fehlt !

Gruß Frank
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Marie01 am 06 Februar 2016, 20:28:36
Hi Frank!

Ist ein Poti. Hat links und rechts einen Anschlag, wie es sich dann doch herausstellte ;-)
Ich habe heute schon alle möglichen Einstellungen des Poti ausprobiert und anschließend dann ebusctl scan full und ebusctl scan result. Die Außeneinheit taucht nicht auf :-(
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: fz69412 am 06 Februar 2016, 20:45:19
Kannst Du mal ein Log posten ?
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Marie01 am 06 Februar 2016, 20:45:57
Welches willst denn?
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: fz69412 am 06 Februar 2016, 20:48:19
@Marie

Die Methode hast Du gesehen ?


Noch ein Hinweis zur Poti Einstellung:

Ich finde es leichter, wenn man zur ersten Justierung des Potis den Dienst stoppt (service ebusd stop) und statt dessen mit minimalen Parametern und ohne irgendwelche CSVs direkt in der Kommandozeile startet, z.B. so:
ebusd -f -c /tmp --logareas bus --loglevel info -d $DEVICE$DEVICE dabei einfach durch das entsprechende /dev/ttyUSB0 o.ä. ersetzen.

Danach aktiviere ich noch aus einem zweiten Terminal (oder über screen) wie folgt den raw output:
ebusctl raw
Somit erhält man im ebusd Fenster die empfangenen Bytes als Hex, also z.B.:
2015-12-24 12:07:16.955 [bus notice] <aa
2015-12-24 12:07:17.001 [bus notice] <aa
2015-12-24 12:07:17.047 [bus notice] <aa
2015-12-24 12:07:17.093 [bus notice] <aa
2015-12-24 12:07:17.097 [bus notice] <10
2015-12-24 12:07:17.102 [bus notice] <50
2015-12-24 12:07:17.107 [bus notice] <b5
2015-12-24 12:07:17.111 [bus notice] <04

Wenn gerade kein Gerät den Bus benutzt, dann sollten etwa 20 Zeilen pro Sekunde ausgegeben werden und zwar mit "<aa" (im Beispiel die oberen 4 Zeilen).

Sobald ein Gerät den Bus benutzt, sieht das natürlich wieder anders aus. Da sind dann kurze Peaks mit was anderem als "aa" zu sehen. Das sollte man dann ignorieren (im Beispiel die unteren 4 Zeilen).

Wichtig ist dann bei der Poti Einstellung, dass man vor allem die regulären "aa"s zu sehen bekommt. Erst wenn die zuverlässig reinlaufen, kann man sich der nächsten Stufe widmen und ebusd wieder regulär als Dienst starten.
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: fz69412 am 06 Februar 2016, 20:48:46
ebusd.log
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Marie01 am 07 Februar 2016, 13:01:17
ebusd.log

Hi,

anbei die komplette ebusd.log (33MB):
http://ul.to/kwqnnahc

Und so sieht das Logfile aus, nachdem ich ebusctl scan full und ebusctl scan result gestartet habe:
2016-02-07 13:04:19.100 [main notice] ebusd 2.0.0ea7efc started
2016-02-07 13:04:19.112 [main notice] found messages: 11 (0 conditional on 0 conditions, 0 poll, 4 update)
2016-02-07 13:04:19.181 [bus notice] signal acquired
2016-02-07 13:04:19.800 [bus notice] new master 10, master count 2
2016-02-07 13:04:19.839 [bus notice] new master 03, master count 3
2016-02-07 13:04:19.839 [update notice] unknown MS cmd: 1008b5110102 / 050000c800c8
2016-02-07 13:04:20.735 [update notice] unknown MS cmd: 1008b5130304cd01 / 0acd010100000001000100
2016-02-07 13:04:22.716 [update notice] unknown MS cmd: 1008b5100900030000a000000002 / 00
2016-02-07 13:04:23.178 [update notice] unknown MS cmd: 1008b509040ed10001 / 00
2016-02-07 13:04:24.720 [update notice] unknown MS cmd: 1023b5040101 / 091e0300000006000100
2016-02-07 13:04:24.888 [update notice] unknown MS cmd: 1023b504020d00 / 050000008000
2016-02-07 13:04:25.072 [update notice] unknown MS cmd: 1023b5040132 / 0a000000000000a0030000
2016-02-07 13:04:25.223 [update notice] unknown MS cmd: 1023b5040131 / 020000
2016-02-07 13:04:28.713 [update notice] unknown BC cmd: 10feb5050427011d01
2016-02-07 13:04:29.155 [update notice] unknown BC cmd: 10feb505034a0400
2016-02-07 13:04:29.291 [main notice] read common config file /etc/ebusd/vaillant/scan.csv
2016-02-07 13:04:29.293 [main notice] read common config file /etc/ebusd/vaillant/broadcast.csv
2016-02-07 13:04:29.361 [main notice] read scan config file /etc/ebusd/vaillant/08.ehp.csv for ID "ehp00", SW0419, HW7201
2016-02-07 13:04:29.362 [main notice] found messages: 327 (139 conditional on 22 conditions, 1 poll, 55 update)
2016-02-07 13:04:29.484 [bus notice] poll ehp ApplianceCode: 42
2016-02-07 13:04:29.742 [update notice] update ehp SourcePumpStatus QQ=10: 0
2016-02-07 13:04:31.004 [bus notice] max. symbols per second: 101
2016-02-07 13:04:31.500 [main notice] read scan config file /etc/ebusd/vaillant/15.uih.csv for ID "uih00", SW0374, HW6901
2016-02-07 13:04:31.500 [main notice] found messages: 482 (230 conditional on 30 conditions, 1 poll, 55 update)
2016-02-07 13:04:31.816 [bus notice] scan 08 completed (223 slaves left)
2016-02-07 13:04:31.816 [bus notice] scan 08: ;Vaillant;EHP00;0419;7201;21;14;12;0020075218;0006;005047;N3
2016-02-07 13:04:32.003 [bus notice] max. symbols per second: 122
2016-02-07 13:04:33.484 [bus notice] scan 15 completed (214 slaves left)
2016-02-07 13:04:33.485 [bus notice] scan 15: ;Vaillant;UIH00;0374;6901;21;14;29;0020093224;0907;005024;N3
2016-02-07 13:04:33.762 [main notice] read scan config file /etc/ebusd/vaillant/23.ehp.cc.csv for ID "ehp00", SW0419, HW7201
2016-02-07 13:04:33.763 [main notice] found messages: 504 (230 conditional on 30 conditions, 1 poll, 55 update)
2016-02-07 13:04:38.104 [bus notice] scan 23 completed (202 slaves left)
2016-02-07 13:04:38.105 [bus notice] scan 23: ;Vaillant;EHP00;0419;7201;21;14;12;0020075218;0006;005047;N3
2016-02-07 13:04:39.000 [bus notice] max. symbols per second: 138
2016-02-07 13:04:39.556 [bus notice] scan 25 completed (200 slaves left)
2016-02-07 13:04:39.556 [bus notice] scan 25: ;Vaillant;EHP00;0419;7201;21;14;12;0020075218;0006;005047;N3
2016-02-07 13:04:41.157 [bus notice] scan 26 completed (199 slaves left)
2016-02-07 13:04:41.157 [bus notice] scan 26: ;Vaillant;EHP00;0419;7201;21;14;12;0020075218;0006;005047;N3
2016-02-07 13:04:41.291 [main notice] read scan config file /etc/ebusd/vaillant/25.ehp.hwc.csv for ID "ehp00", SW0419, HW7201
2016-02-07 13:04:41.292 [main notice] found messages: 545 (240 conditional on 33 conditions, 1 poll, 55 update)
2016-02-07 13:04:47.190 [bus notice] scan 50 completed (162 slaves left)
2016-02-07 13:04:47.191 [bus notice] scan 50: ;Vaillant;EHP00;0419;7201;21;14;12;0020075218;0006;005047;N3
2016-02-07 13:04:47.276 [main error] unable to load scan config 26: no file from /etc/ebusd/vaillant with prefix 26. matches ID "ehp00", SW0419, HW7201

Sind die unknown MS bzw. unknown BC commands meine Außeneinheit, die nicht identifiziert werden kann?
2016-02-07 13:04:19.839 [update notice] unknown MS cmd: 1008b5110102 / 050000c800c8
2016-02-07 13:04:20.735 [update notice] unknown MS cmd: 1008b5130304cd01 / 0acd010100000001000100
2016-02-07 13:04:22.716 [update notice] unknown MS cmd: 1008b5100900030000a000000002 / 00
2016-02-07 13:04:23.178 [update notice] unknown MS cmd: 1008b509040ed10001 / 00
2016-02-07 13:04:24.720 [update notice] unknown MS cmd: 1023b5040101 / 091e0300000006000100
2016-02-07 13:04:24.888 [update notice] unknown MS cmd: 1023b504020d00 / 050000008000
2016-02-07 13:04:25.072 [update notice] unknown MS cmd: 1023b5040132 / 0a000000000000a0030000
2016-02-07 13:04:25.223 [update notice] unknown MS cmd: 1023b5040131 / 020000
2016-02-07 13:04:28.713 [update notice] unknown BC cmd: 10feb5050427011d01
2016-02-07 13:04:29.155 [update notice] unknown BC cmd: 10feb505034a0400
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Reinhart am 07 Februar 2016, 15:46:44
eBus_Installer_Fhem

Amunra und ich haben ein kleines Installationstool für die wichtigsten eBus Tools geschrieben um speziell Anfängern das Handling und die Installation über das Thema Bus zu erleichtern.

(http://up.picr.de/24515260iv.png)
mit den Cursortasten einfach das gewünschte Tool auswählen und bestätigen. Der letzte Menüpunkt bereinigt die fhem.cfg von eventuellen mehrfachen Installationen des selben Menüpunktes.


Wie installiere ich das Tool

sudo wget https://raw.githubusercontent.com/arthur0412/fhem/master/ebus/ebus_install_fhem.sh -O ebus_install_fhem.sh
sudo chmod 775 ebus_install_fhem.sh
sudo ./ebus_install_fhem.sh

mit diesen 3 Zeilen wird der Installer installiert und gestartet. Das Verzeichnis ist egal, ob /opt/fhem oder /home/pi spielt dabei keine Rolle. Bitte aufpassen, wer eBusd installieren will, muss dies auf dem Raspberry durchführen auf welchem auch der Zugriff auf den physikalischen eBus mittels Konverter erfolgt.


Was macht das Tool

Das Script installiert direkt von Github verschiedene Scripts die im eBus Wiki veröffentlicht sind. Die Installationen können wahlweise direkt in der fhem.cfg oder in einer aktuellen Kopie (fhem-installer.cfg) erfolgen. Um Kollisionen von bereits definierten Devices zu vermeiden prüft das Script auf Vorhandensein solcher Devices und markiert sie mit einer #-# als gesperrt damit es zu keinen doppelten Definitionen kommen kann. Dies ist vor allem wichtig wenn der Anwender zweimal hintereinander installiert. Die letzte Installation ist dabei gültig.
Neue Konfigurationen werden in den entsprechende Dateien immer am Ende hinzugefügt und sind mit einer Überschrift gekennzeichnet das der Installer sie installiert hat. Wird nochmals installiert, wird die alte Installation gesperrt und erneut hinzugefügt.

(http://up.picr.de/24515261xi.png)
Bei manchen Installationen wird der Benutzer um zusätzliche Parameter gefragt. Hier ist vorher zu ermitteln welche Schnittstelle der USB-Konverter benutzt.
zB: ls /dev/ttyUSB*
(http://up.picr.de/24515262ox.png)
Bitte hier nicht einfach ENTER drücken, sondern diese wie gewünscht ausfüllen. Localhost ist mit der IP-Adresse des eBusd-Raspberry zu ersetzen!

Es wird vor jeder Manipulation von Files automatisch eine Sicherung im Verzeichnis /opt/fhem/backup/aktueller Zeitstempel angelegt. Im Falle von Fehlfunktionen kann somit jeder beliebige Stand wieder hergestellt werden.


Was ist nach der Installation zu tun

Nach der Installation sollte der Installer beendet werden und im Konsolenfenster geschaut werden werden ob hier keine Fehlermeldungen auftauchen. Normalerweise meldet schon der Installer eventuelle Fehler.
In Fhem den Editor aufrufen und kurz kontrollieren ob die gewünschten Einträge schon vorhanden sind. Die fhem.cfg wieder speichern, jetzt darf es zu keinen Fehlern kommen, ansonsten gibt es im der fhem.cfg schon einen selbst durchgeführten Eintrag zu diesem Device welcher vom Installer nicht gefunden wurde. Wenn das Speichern ohne Fehler funktioniert, sollte je nach Installation (bei ECMD) ein Neustart der Fhem Instanz durchgeführt werden.
Nun kann getestet werden. Die meisten Erweiterungen erfordern jetzt eine Anpassung an die persönlichen Devices (zB:in Valve müssen die eigenen Actuatoren hinzugefügt werden). Einige Erweiterungen (Heizkurve etc.) werden sofort funktionieren.
Bitte meldet uns eventuell auftretende Fehler um diese beheben zu können.

Innerhalb von 10 Minuten habt ihr ein lauffähiges Fhem mit eBus und allen wichtigen Tools wie ECMD etc. fertig installiert!

Bitte Vorsicht bei der Fhem Installation (Menüpunkt 1), innerhalb weniger Minuten ist alles überschrieben!

Wir wünschen euch viel Erfolg bei der Installation.

LG
Reinhart & Amunra
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Reinhart am 07 Februar 2016, 16:03:59
@Marie01

schau einmal in deine 08.ehp.csv, da sollte ganz unten folgende Einträge stehen!

# EHP: Betriebsart,,,,,,,,,,,,,,,,
*r,,,,,,"B504",,,,,,,,,,
r,,Mode,Betriebsart,,,B510,00,mode,,UCH,0=off;1=standby;2=heat;3=water,,,,,
r,,DateTime,Datum Uhrzeit,,,,00,,,dcfstate;btime;bdate;temp2,,,,,,
r,,Status,Status,,,B511,03,,,temp;press;press;HEX:4,,,,,,
r,,Status01,Vorlauftemperatur/Rücklauftemperatur/Aussentemperatursensor/WW Temperatur/Speichertemperatur/Pumpenstatus,,,B511,01,,,temp1;temp1;temp2;temp1;temp1;pumpstate,,,,,,
r,,Status02,Betriebsart/Maximaltemperatur/ReglerCurrentTEMP/Maximaltemperatur/ReglerCurrentTemp,,,B511,02,,,hwcmode;temp0;temp1;temp0;temp1,,,,,,
wenn das nicht der Fall ist, hast du nicht die letzten CSV geladen! Wenn die drinnen sind, verschwinden schon einige aus deinen Unbekannten (b511,01 b513,03)

LG
Reinhart
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Reinhart am 07 Februar 2016, 16:45:16
ein kleiner Test zum Installer!

ein "nackter" Raspberry Pi, Fhem installiert dann ECMD Basispaket dann ECMD Heizkurve, hat insgesamt keine 5 Minuten gedauert und schon kommen die Daten in Fhem so wie Bild herein!

LG
Reinhart
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: harry66 am 07 Februar 2016, 18:18:29
Hallo Reinhart und Amunra,

sieht echt gut aus euer tool  ;)

Ihr sollte aber erwähnen das die bai01.cfg für die 430ger Steuerung ist.

Ich hab zB.: die 620 und da passt es nicht
zB.: 430
# Heizkurve lesen
get HKurve cmd {"r -f Hc1HeatCurve\n"}
get HKurve expect "\d+\.\d+\n"
get HKurve postproc { sprintf("%3.1f",$_) }
620:
# Heizkurve lesen
get HKurve cmd {"r -f HeatingCurve\n"}
get HKurve expect "\d+\.\d+\n"
get HKurve postproc { sprintf("%3.1f",$_) }

aber ansonsten COOL *auch wenn ich es jetzt nicht mehr brauche

oh sorry Ihr hatte das ja erwähnt ::) ich sollte alles lesen bevor ich was sage
dann nehmt es als Beispiel für eine anpassung ;D
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: jkriegl am 07 Februar 2016, 18:42:53
@harry66 bei meiner 620 muss  man leider noch genauer hinschauen, diese liefert auf
ebusctl r HeatingCurve drei Heizkurven  1.10;1.00;1.20
die 1. ist HK1, die 2. HK2 (mein Hausheizkreis), die 3. noch unbekannt (Ferien?)
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Marie01 am 08 Februar 2016, 07:42:51
Hallo Reinhart,

@Marie01

schau einmal in deine 08.ehp.csv, da sollte ganz unten folgende Einträge stehen!

# EHP: Betriebsart,,,,,,,,,,,,,,,,
*r,,,,,,"B504",,,,,,,,,,
r,,Mode,Betriebsart,,,B510,00,mode,,UCH,0=off;1=standby;2=heat;3=water,,,,,
r,,DateTime,Datum Uhrzeit,,,,00,,,dcfstate;btime;bdate;temp2,,,,,,
r,,Status,Status,,,B511,03,,,temp;press;press;HEX:4,,,,,,
r,,Status01,Vorlauftemperatur/Rücklauftemperatur/Aussentemperatursensor/WW Temperatur/Speichertemperatur/Pumpenstatus,,,B511,01,,,temp1;temp1;temp2;temp1;temp1;pumpstate,,,,,,
r,,Status02,Betriebsart/Maximaltemperatur/ReglerCurrentTEMP/Maximaltemperatur/ReglerCurrentTemp,,,B511,02,,,hwcmode;temp0;temp1;temp0;temp1,,,,,,
wenn das nicht der Fall ist, hast du nicht die letzten CSV geladen! Wenn die drinnen sind, verschwinden schon einige aus deinen Unbekannten (b511,01 b513,03)

LG
Reinhart

Meine 08.ehp.csv schaut gleich aus! Hätte mich auch gewundert. Habe die *.csv nach deiner Anleitung direkt aus dem Repository von John gezogen und kopiert.
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Reinhart am 08 Februar 2016, 12:33:06
@Marie01

ich habe aber schon gesehen, dass bei dir die Configs ja geladen werden. Es kann jetzt nur mehr sein, dass in den CSV irgendwelche Fehler enthalten sind.

ich würde dir folgenden Test vorschlagen:

ebusctl infohier nochmals schauen, ob die die 08.ehp.csv auch wirklich geladen wurde.

pi@raspberry2 ~ $ ebusd --checkconfig --scanconfig
2016-02-08 12:15:21.784 [main notice] Performing configuration check...
2016-02-08 12:15:29.629 [main notice] found messages: 5446 (436 conditional on 99 conditions, 2 poll, 64 update)
dann einen checkconfig durchführen, hier dürften keine Fehler mehr kommen, so wie bei mir. Du siehst ja in der letzten Zeile wie viele Einträge insgesamt gefunden wurden und wie viele auch tatsächlich geladen wurden. Bei dir müsste das wesentlich mehr sein, ich habe ja nur eine 430 zusätzlich am Bus hängen.

Wenn du hier auch nicht auf einen grünen Zweig kommst, kannst ja einmal versuchen die besagten Einträge (ab EHP Betriebsart) und die /opt/fhem/vaillant/broadcast zu kopieren und einen reload durchzuführen (oder besser eBusd neu starten).

Außerdem gibt es bei deinen Configs ja noch den Fehler

[main error] unable to load scan config 26: no file from /etc/ebusd/vaillant with prefix 26. matches ID "ehp00", SW0419, HW7201versuche hier einfach durch einfaches umkopieren (zB: die 08.ehp.csv --> 26.ehp00.csv) das die Meldung verschwindet. Ich habe jetzt nur als Beispiel die 08.ehp.csv genommen, probiere einfach ein paar ähnliche durch ob eine halbwegs für deine Hardware passt.

Aber ganz wichtig, wenn Fehler in den Configs mit --checkconfig angezeigt werden, kann die Ursache auch in einer fehlenden Definition in der templates liegen!

LG
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Marie01 am 08 Februar 2016, 14:02:19
Hallo Reinhart!

pi@raspberrypi:~ $ ebusctl info
version: ebusd 2.0.0ea7efc
signal: acquired
symbol rate: 45
masters: 3
messages: 632
address 03: master #3
address 08: slave #3, scanned "MF=Vaillant;ID=EHP00;SW=0419;HW=7201", loaded "vaillant/08.ehp.csv"
address 10: master #6
address 15: slave #6, scanned "MF=Vaillant;ID=UIH00;SW=0374;HW=6901", loaded "vaillant/15.uih.csv"
address 23: slave, scanned "MF=Vaillant;ID=EHP00;SW=0419;HW=7201", loaded "vaillant/23.ehp.cc.csv"
address 25: slave, scanned "MF=Vaillant;ID=EHP00;SW=0419;HW=7201", loaded "vaillant/25.ehp.hwc.csv"
address 50: slave, scanned "MF=Vaillant;ID=EHP00;SW=0419;HW=7201", loaded "vaillant/50.ehp.mc.csv"

pi@raspberrypi:~ $ ebusd --checkconfig --scanconfig
2016-02-08 14:00:40.660 [main notice] Performing configuration check...
2016-02-08 14:00:41.835 [main notice] found messages: 5451 (436 conditional on 99 conditions, 2 poll, 60 update)

Aber, um auf das ursprüngliche Thema rurückzukommen: Warum bekomm ich das Außengerät nicht  gescannt?
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Reinhart am 08 Februar 2016, 17:10:15
@Marie01

so ganz verstehe ich deine Anlage nicht, es werden alle CSV fehlerfrei geladen und trotzdem werden die Broadcast nicht richtig aufgelöst, obwohl die Einträge nun bestätigt vorhanden sind.
Das Thema "broadcast" hat aber ohnehin nichts damit zu tun, dass dein Außengerät nicht angezeigt wird. Warum der eBusd das Gerät nicht findet und dein VR Dialog schon kann nur John beantworten und der hat ja das Thema eh schon behandelt.

Ich könnte mir nur vorstellen, dass die DB die dein VR-Dialog verwendet schon wesentlich jünger ist als die von John verwendet wird (oder hat die Software überhaupt eine Datenbank?). Vielleicht macht es Sinn wenn du die DB einmal John zur Verfügung stellst oder habt ihr das eh schon gemacht. Soweit ich weiß hat ja John sich die CSV aus der DB mit eigens dafür geschriebenen Konvertern generiert, nur so konnte er eine fast lückenlose Konfiguration anbieten.

Da ich so eine komplexe Anlage nicht besitze kann ich dir da auch nicht sehr viel weiterhelfen, sondern auch nur dies und das vermuten und daraus was zusammen reimen.

Gibt es denn in deiner Außeneinheit wirklich so viele Daten die du benötigen würdest oder geht es mehr ums Prinzip?

LG
Reinhart
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: fz69412 am 08 Februar 2016, 17:49:16
@Marie

sorry,  kam erst jetzt dazu aber Reinhart hat sich ja schon dazu geschalten.

Die bc sind die Broadcasts aber auch das hast Du nun sicher schon erfahren.

Die restlichen Meldungen aus dem geposteten Logauszug:
2016-02-07 13:04:19.839 [update notice] unknown MS cmd: 1008b5110102 / 050000c800c8
2016-02-07 13:04:20.735 [update notice] unknown MS cmd: 1008b5130304cd01 / 0acd010100000001000100
2016-02-07 13:04:22.716 [update notice] unknown MS cmd: 1008b5100900030000a000000002 / 00
2016-02-07 13:04:23.178 [update notice] unknown MS cmd: 1008b509040ed10001 / 00
2016-02-07 13:04:24.720 [update notice] unknown MS cmd: 1023b5040101 / 091e0300000006000100
2016-02-07 13:04:24.888 [update notice] unknown MS cmd: 1023b504020d00 / 050000008000
2016-02-07 13:04:25.072 [update notice] unknown MS cmd: 1023b5040132 / 0a000000000000a0030000
2016-02-07 13:04:25.223 [update notice] unknown MS cmd: 1023b5040131 / 020000

sollten von der 08.hp.cs und 23.ehp.cc.csv kommentiert werden, sind aber scheinbar noch nicht übersetzt.

Dein Log (33MB ) konnte ich noch nicht laden, weil bei mir der Malware und Virenscanner anschlägt ,wenn ich es downloaden möchte !?
Ich fahre jetzt noch mal in die Firma und lade es auf einem Testrechner, mal sehen ob da noch andere Meldungen zu sehen sind.
Kannst Du mit VR-Dialog die Software und Hardwareversion der Außeneinheit auslesen und posten ?

Das ist evtl. auch für john interessant.

LG Frank
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: fz69412 am 08 Februar 2016, 18:29:48
@Marie

sorry, von der Seite kann ich nichts laden - Erotik Werbung auf der Seite ???

Was ist das denn ?

LG Frank
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: fz69412 am 08 Februar 2016, 18:41:33
@Marie

wie lautet die genaue Typenbezeichnung Deiner Wärmepumpe ?
LG Frank
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: R2D2_ am 08 Februar 2016, 18:58:08
@Marie

sorry, von der Seite kann ich nichts laden - Erotik Werbung auf der Seite ???

Was ist das denn ?

LG Frank

@frank: naja, falsche Seite gewählt   ;)

Anbei die gezippte ebusd.log von marie01
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: fz69412 am 08 Februar 2016, 19:12:24
 ;D@R2D2

nix da falsche Seite, wenn ich auf den Link klicke könnte ich downloaden nur wird mir dort auch Erotik-Werbung angezeigt.

Aber danke schon mal , schaue mir gerade mal das Log an.
LG Frank
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: R2D2_ am 08 Februar 2016, 19:17:32
@frank: AdBlockPlus installiert ?  ;)
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Marie01 am 08 Februar 2016, 19:22:53
Guten Abend zusammen!

Danke für eure Hilfe.

Bezgl. Uploaded.to
Ist doch ein normaler One-Click-Hoster  :P
Ich sehe keine Werbung, da ich AdBlock Plus installiert habe. Kann gut sein, dass hier der eine oder andere Erotik Banner geschalten wird.
Sorry dafür. Ich hoffe ihr denk jetzt nichts falsches von mir  8)

Bezgl. verwendeter Wärmepumpe:
Laut Typenschild, ist bei uns einer Vaillant VWL 101/ 3s im Einsatz. Das, von mir angesprochene, Außengerät ist der Wärmetauscher mit Lüfter VWL 10/ 3 SA. Hier werden eine Menge interessante Daten für mich angezeigt.

Bezgl. vrDialog:
Ich kann die DB gerne John30 zur Verfügung stellen, aber ich denke, die hat er schon. Stand der DB samt Software von Vaillant ist 2006!!!

Anbei noch ein Screenshot von Werten der Außeneinheit:
https://s3.amazonaws.com/f.cl.ly/items/051C071K28280V1F3b1g/VWL%20SA%20Parameter%20und%20Information%20-%20Marc.PNG?v=27d66f53 (https://s3.amazonaws.com/f.cl.ly/items/051C071K28280V1F3b1g/VWL%20SA%20Parameter%20und%20Information%20-%20Marc.PNG?v=27d66f53)

Ich habe jetzt wirklich alles probiert - auch noch einmal den Poti fein zu justieren - jedoch ohne Erfolg :( Die Außeneinheit taucht nach ebusctl scan full und ebusctl scan result einfach nicht auf :(
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: fz69412 am 08 Februar 2016, 19:23:36
@R2D2

bin extra mal in die Firma gefahren um mit einem Testrechner auf die Seite zu gehen, war mir selbst mit meinem Mac zu riskant.

Ist schon merkwürdig was die über diese Seite so versuchen zu verteilen.

Aber nun gut, ich wühle mich mal durch das Log.
LG Frank
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Marie01 am 08 Februar 2016, 19:27:38
Danke, dass du dir die Arbeit antust  :-*
Also ich seh auf meinem Mac keinen Erotikbanner?
https://s3.amazonaws.com/f.cl.ly/items/1z1f37081a3x1I0i3I28/Ohne%20Titel%20Kopie.png?v=764cadef (https://s3.amazonaws.com/f.cl.ly/items/1z1f37081a3x1I0i3I28/Ohne%20Titel%20Kopie.png?v=764cadef)
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: R2D2_ am 08 Februar 2016, 19:36:44
... könnt Ihr die Bilder nicht als Anhang einstellen ? Das ganze hier wird ziemlich unübersichtlich , Seite 23 war auch schon sehr "gewöhnungsbedürftig"  :o

EDIT:
erweiterte Optionen, Dateianhänge ?  ;)
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Marie01 am 08 Februar 2016, 19:38:12
... könnt Ihr die Bilder nicht als Anhang einstellen ? Das ganze hier wird ziemlich unübersichtlich  :o

Sorry, hab ich soeben gerändert  :o
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: fz69412 am 08 Februar 2016, 20:59:11
Hallo Marie,

schau Dir mal die e0.omu.csv an.
Diese dürfte für Deine Außeneinheit passen, evtl. muss sie angepasst werden.
Kannst ja mal einen Test machen und diese in 26.ehp00.csv umbenennen, so wie es Reinhart vorgeschlagen hat.

LG Frank
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: fz69412 am 08 Februar 2016, 22:13:06
Hallo Marie,

ich habe jetzt mal das gesamte Log durchgesehen bis auf die 2 unkommentierten BC

10feb505034a0100
10feb51603043001 

nichts ungewöhliches.

Was mir aber aufgefallen ist ! Die 26 taucht in dem 5 Tage Log überhaupt nicht auf !!
Meine Vermutung Du hast am 07.02.2016 ca 13 Uhr am Poti gedreht und dabei auch die Adresse 26 erwischt .... richtig ?

Und nun bin ich wieder beim Poti  ;) ;) und der feinen, sehr feinen Justage des EbusKopplers von eService.

Ich habe Ihn ja selbst und kenne die Schwierigkeit.

Wenn Du des Lötkolbens mächtig bist, bestelle Dir die Platine von Reinhart oder bau Dir einen Trimmer in den eService Koppler.

Das von mir vorhin empfohlene Umbenennen der Datei e0.omu.csv wird wahrscheinlich ins Leere laufen.

Gruß Frank
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: fz69412 am 08 Februar 2016, 22:25:47
@Reinhart

Hast Du noch Platinen ?

LG Frank
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Marie01 am 09 Februar 2016, 08:28:02
Guten Morgen  8)

Jungs, das wars. Ich habe die e0.omu.csv in 26.ehp00.csv umbenannt und siehe da, die Außeneinheit wird über Slave#26 gelesen  ;D
pi@raspberrypi:~ $ ebusctl find
broadcast datetime = 4.500;08:20:01;09.02.2016
broadcast error = no data stored
broadcast hwcStatus = off;23;off
broadcast ident = no data stored
broadcast load = no data stored
broadcast outsidetemp = 4.500
broadcast signoflife = no data stored
broadcast vdatetime = 08:20:01;09.02.2016
ehp AccelerationTestMode = no data stored
ehp ActualEnvironmentPower = 0
ehp ActualEnvironmentPowerFine = 87
ehp ActualEnvironmentPowerPercentage = 0
ehp ApplianceCode = no data stored
ehp Backup = no data stored
ehp CirPump = no data stored
ehp Comp = no data stored
ehp CompPressHigh = 12.887;ok
ehp CompPressLow = 3.462;ok
ehp ElectricWiringDiagram = no data stored
ehp FlowTemp = 23.75;ok
ehp Hc1Pump = no data stored
ehp HcReturnTemp = no data stored
ehp HeatPumpStatus = heat
ehp HwcHcValve = no data stored
ehp ICLOut = no data stored
ehp PhaseOrder = no data stored
ehp PhaseStatus = no data stored
ehp PressSwitch = no data stored
ehp SourcePumpStatus = 0
ehp SourceTempInput = 10.44;ok
ehp StateSoftwareCode = no data stored
ehp StorageTempBottom = no data stored
ehp StorageTempTop = no data stored
ehp TempInput = -2.31;ok
ehp TempOutput = 48.12;ok
ehp YieldEnvironmentEnergy = 15702
mc FlowTempDesired = 25.5
broadcast ident = no data stored
cc CirPumpED = no data stored
cc currenterror = no data stored
cc errorhistory = no data stored
cc Mode = 30;auto;00;off
cc Status = 0;off;-;0
cc Timer.Friday = no data stored
cc Timer.Monday = 06:00;22:00;22:00;22:00;22:00;22:00;Mo-Fr
cc Timer.Saturday = no data stored
cc Timer.Sunday = no data stored
cc Timer.Thursday = no data stored
cc Timer.Tuesday = no data stored
cc Timer.Wednesday = no data stored
ehp AccelerationTestMode = no data stored
ehp ActualEnvironmentPower = no data stored
ehp ActualEnvironmentPowerFine = no data stored
ehp ActualEnvironmentPowerPercentage = no data stored
ehp ApplianceCode = 42
ehp Backup = no data stored
ehp BackupHours = no data stored
ehp BackupHoursHc = no data stored
ehp BackupHoursHwc = no data stored
ehp BackupHysteresis = no data stored
ehp BackupIntegral = no data stored
ehp BackupModeHc = no data stored
ehp BackupModeHwc = no data stored
ehp BackupPowerCut = no data stored
ehp BackupStarts = no data stored
ehp BackupStartsHc = no data stored
ehp BackupStartsHwc = no data stored
ehp BackupType = no data stored
ehp BivalentMode = no data stored
ehp BivalentTemp = no data stored
ehp CirPump = no data stored
ehp Code1 = no data stored
ehp Code1Code2Valid = no data stored
ehp Code2 = no data stored
ehp Comp = no data stored
ehp CompControlState = no data stored
ehp CompCutPressHighCount = no data stored
ehp CompCutPressLowCount = no data stored
ehp CompCutTempCount = no data stored
ehp CompDemand = no data stored
ehp CompHours = no data stored
ehp CompHoursHc = no data stored
ehp CompHoursHwc = no data stored
ehp CompHysteresis = no data stored
ehp CompIntegral = no data stored
ehp CompPressHigh = no data stored
ehp CompPressLow = no data stored
ehp CompRestartTimer = no data stored
ehp CompStarts = no data stored
ehp CompStartsHc = no data stored
ehp CompStartsHwc = no data stored
ehp CompState = no data stored
ehp currenterror = no data stored
ehp Date = no data stored
ehp DateTime = no data stored
ehp ElectricWiringDiagram = no data stored
ehp errorhistory = 1;0;-:-;-.-.-;-
ehp FirstHcEnergySavingPumpOffTime = no data stored
ehp FlowTemp = no data stored
ehp FlowTempOffset = no data stored
ehp Hc1Pump = no data stored
ehp Hc1PumpHours = no data stored
ehp Hc1PumpPort = no data stored
ehp Hc1PumpStarts = no data stored
ehp Hc2Pump = no data stored
ehp Hc2PumpHours = no data stored
ehp HcFlowTemp = no data stored
ehp HcFlowTempOffset = no data stored
ehp HcModeDemandHours = no data stored
ehp HcModeFulfilledHours = no data stored
ehp HcParallelStorageFillingEnabled = no data stored
ehp HcPress = no data stored
ehp HcReturnTemp = no data stored
ehp HcReturnTempOffset = no data stored
ehp HeatPumpStatus = no data stored
ehp HwcHcValve = no data stored
ehp HwcHcValveStarts = no data stored
ehp HwcLaggingTime = no data stored
ehp HwcLoadingDelay = no data stored
ehp HwcModeDemandHours = no data stored
ehp HwcModeFulfilledHours = no data stored
ehp HwcPumpStarts = no data stored
ehp HwcSwitch = no data stored
ehp HwcTemp = no data stored
ehp HwcTempOffset = no data stored
ehp HydraulicScheme = no data stored
ehp hysteresisTimeDelay = no data stored
ehp HysteresisTimerCountdown = no data stored
ehp ICLOut = no data stored
ehp Injection = no data stored
ehp Integral = no data stored
ehp maxNDPressure = no data stored
ehp Mixer1DutyCycle = no data stored
ehp Mode = off
ehp NumberCompStarts = no data stored
ehp OutsideTemp = no data stored
ehp OutsideTempOffset = no data stored
ehp PhaseOrder = no data stored
ehp PhaseStatus = no data stored
ehp PowerCut = no data stored
ehp PressSwitch = no data stored
ehp RebootCounter = no data stored
ehp ReturnTempMax = no data stored
ehp SoftwareCode = no data stored
ehp Source2PumpHours = no data stored
ehp SourceHours = no data stored
ehp SourceLimitAtMaxFlow = no data stored
ehp SourceLimitSlope = no data stored
ehp SourcePort = no data stored
ehp SourcePumpPWM = no data stored
ehp SourcePumpSpeedControlDefrost = no data stored
ehp SourcePumpSpeedControlHeating = no data stored
ehp SourcePumpStatus = no data stored
ehp SourceStarts = no data stored
ehp SourceTempInput = no data stored
ehp SourceTempInputOffset = no data stored
ehp StateSoftwareCode = no data stored
ehp Status = 23.31;1.336;2.164;03 08 00 00
ehp Status01 = no data stored
ehp Status02 = disabled;0;100.0;0;100.0
ehp Status16 = no data stored
ehp StorageTempBottom = no data stored
ehp StorageTempBottomOffset = no data stored
ehp StorageTempTop = no data stored
ehp StorageTempTopOffset = no data stored
ehp Subcooling = no data stored
ehp Superheat = no data stored
ehp T19MaxToCompOff = no data stored
ehp TempInput = no data stored
ehp TempInputOffset = no data stored
ehp TempOutput = no data stored
ehp TempOutputOffset = no data stored
ehp Time = no data stored
ehp TimeBetweenTwoCompStartsMin = no data stored
ehp TimeCompOffMin = no data stored
ehp TimeCompOnMin = no data stored
ehp Weekday = no data stored
ehp YieldEnvironmentEnergy = no data stored
ehp00 BadWeather = no data stored
ehp00 CheckByte = no data stored
ehp00 CleaningRequest = no data stored
ehp00 CompActive = no data stored
ehp00 CompDemand = no data stored
ehp00 CoolingActive = no data stored
ehp00 CoolingFanStartTemp = no data stored
ehp00 CoolingFanStopTemp = no data stored
ehp00 CoolingMaxFanSpeed = no data stored
ehp00 CoolingTest = no data stored
ehp00 currenterror = no data stored
ehp00 defroster = off
ehp00 DeiceError = no data stored
ehp00 DeiceErrorStarts = no data stored
ehp00 DeicefinishTemp = no data stored
ehp00 DeiceOnTemp = no data stored
ehp00 DeicePeriodMin = no data stored
ehp00 DeiceRequest = no
ehp00 DeiceRequestHyst = no data stored
ehp00 DeiceTimeMax = no data stored
ehp00 DeiceWFanHyst = no data stored
ehp00 DeicingActive = no data stored
ehp00 DeicingReleased = no data stored
ehp00 DeicingRuntimeMinutes = no data stored
ehp00 DeicingStarts = no data stored
ehp00 DeltaTMax = no data stored
ehp00 errorhistory = no data stored
ehp00 FanError = no data stored
ehp00 FanIsRunning = no data stored
ehp00 FanMode = no data stored
ehp00 fanPWM = no data stored
ehp00 FanRuntimeMinutes = no data stored
ehp00 FanSpeedIs = no data stored
ehp00 FanSpeedMax = no data stored
ehp00 FanstableTime = no data stored
ehp00 FanStartSpeed = no data stored
ehp00 Free2 = no data stored
ehp00 FrostProtection = no data stored
ehp00 HeaterRuntimeMinutes = no data stored
ehp00 HeaterStarts = no data stored
ehp00 HotSummer = no data stored
ehp00 IDUApplianceCode = no data stored
ehp00 LEDBlinkProgram = no data stored
ehp00 ManualDeiceRequest = no data stored
ehp00 Mode = no data stored
ehp00 NoiseReduction = 10
ehp00 NoiseReductionFactor = no data stored
ehp00 OAWControlPumpPWM = no data stored
ehp00 ODUReady = no data stored
ehp00 ODUSourceInput = no data stored
ehp00 OffsetFanSpeed = no data stored
ehp00 OnlyFanTemp = no data stored
ehp00 Out1230V = no data stored
ehp00 Parametersandinformation_ODUSourceInput = no data stored
ehp00 Parametersandinformation_SourceInputSensorOffset = no data stored
ehp00 PollutionDetect = no data stored
ehp00 PowerOnStarts = no data stored
ehp00 Pumin = no data stored
ehp00 PumpSpeedControl = no data stored
ehp00 RelaisOut = no data stored
ehp00 RelayStarts = no data stored
ehp00 SourceFlowReversed = no data stored
ehp00 SourceInputSensorOffset = no data stored
ehp00 SourceMAXTemp = no data stored
ehp00 SourceOK = no data stored
ehp00 SourceTempMin = no data stored
ehp00 SpeedTempMax = no data stored
ehp00 SpeedTempMin = no data stored
ehp00 Status = no data stored
ehp00 STBError = no data stored
ehp00 STBErrorStarts = no data stored
ehp00 STBOK = no data stored
ehp00 SyncDeicing = no data stored
ehp00 SyncHeaterDeicing = no data stored
ehp00 TestFan = no data stored
ehp00 TestHeater = no data stored
ehp00 Timer.Friday = no data stored
ehp00 Timer.Monday = no data stored
ehp00 Timer.Saturday = no data stored
ehp00 Timer.Sunday = no data stored
ehp00 Timer.Thursday = no data stored
ehp00 Timer.Tuesday = no data stored
ehp00 Timer.Wednesday = no data stored
ehp00 ZustandOAWLogic = no data stored
hwc currenterror = no data stored
hwc errorhistory = no data stored
hwc Hc1PumpSpeedCoilStorage = no data stored
hwc Hc1PumpSpeedLayeredStorage = no data stored
hwc HwcStorageIsCoil = no data stored
hwc LegionellaStartTime = no data stored
hwc LegioProtectionDay = no data stored
hwc LegioProtectionEnabled = no data stored
hwc Mode = 40;auto;00;off
hwc OperatingMode = no data stored
hwc Status = 80;off;32.12;0
hwc StorageTempDesiredStart = no data stored
hwc StorageTempDesiredStop = no data stored
hwc TappingDetectionLimit = no data stored
hwc Timer.Friday = no data stored
hwc Timer.Monday = 01:00;02:00;13:00;14:00;-:-;-:-;Mo-So
hwc Timer.Saturday = no data stored
hwc Timer.Sunday = no data stored
hwc Timer.Thursday = no data stored
hwc Timer.Tuesday = no data stored
hwc Timer.Wednesday = no data stored
mc AutocoolTestModeActiveHc2 = no data stored
mc CfgHeatSinkType = mixer
mc CoolingCircuitStatesHc2 = no data stored
mc CoolingEfficiencyStateHc2 = no data stored
mc CoolingModeStateCounterHc2 = no data stored
mc CoolingOperatingModeHc2 = no data stored
mc CoolingRequestHc2 = no data stored
mc CoolingStartOffsetHc2 = no data stored
mc CoolingSupportedHc2 = no data stored
mc CoolingWhileHolidaySupportedHc2 = no data stored
mc currenterror = no data stored
mc DateTime = valid;08:20:38;09.02.2016;4.500
mc DesiredWorkingModeHc2 = no data stored
mc DWMOffToCoolingDelayHc2 = no data stored
mc DWMOffToHeatingDelayHc2 = no data stored
mc EfficiencyHysteresisHc2Min = no data stored
mc errorhistory = no data stored
mc FloorPavingDryingDay = no data stored
mc FloorProtectionLimit = no data stored
mc FlowTempDesired = no data stored
mc FlowTempMax = no data stored
mc FlowTempMin = no data stored
mc Hc1PumpSpeedControlDirectCircuit = no data stored
mc Hc1PumpSpeedControlDirectCircuitWhileO = no data stored
mc Hc1PumpSpeedControlHeatBuffer = no data stored
mc HcManualWorkingModeTriggeringActiveHc2 = no data stored
mc HcMaxPreHeating = no data stored
mc HcPumpPWM = no data stored
mc HcPumpStatus = no data stored
mc HeatingCurve = no data stored
mc LastDesiredWorkingModeHc2 = no data stored
mc Mode = 23;on;00;off
mc OperatingMode = no data stored
mc OtShutdownLimit = no data stored
mc Status = 25;off;23.75;23
mc Status16 = no data stored
mc TempDesired = no data stored
mc TempDesiredLow = no data stored
mc Timer.Friday = no data stored
mc Timer.Monday = 00:00;-:-;-:-;-:-;-:-;-:-;Mo-So
mc Timer.Saturday = no data stored
mc Timer.Sunday = no data stored
mc Timer.Thursday = no data stored
mc Timer.Tuesday = no data stored
mc Timer.Wednesday = no data stored
mc Tot24hHc2 = no data stored
mc TotAverageTimeHc2 = no data stored
memory eeprom = no data stored
memory ram = no data stored
scan id = 21;14;12;0020075218;0006;005047;N3
scan.08 ident = Vaillant;EHP00;0419;7201
scan.15 ident = Vaillant;UIH00;0374;6901
scan.23 ident = Vaillant;EHP00;0419;7201
scan.25 ident = Vaillant;EHP00;0419;7201
scan.26 ident = Vaillant;EHP00;0419;7201
scan.50 ident = Vaillant;EHP00;0419;7201
uih CoolingActive = no data stored
uih CoolingDay = no data stored
uih CoolingDemand = no data stored
uih DesiredWorkingMode = no data stored
uih DiagnoseMode = no data stored
uih EhpBackupRelease = no data stored
uih EhpBasicStatus = no data stored
uih EhpHeatBufferAvailable = no data stored
uih EhpHydraulicMap = no data stored
uih EhpTimeOfPredictedPowerCut = no data stored
uih EmStateCooling = no data stored
uih EmStateHc = no data stored
uih EmStateStandby = no data stored
uih EmStateWorkingMode = no data stored
uih EmSystemMode = no data stored
uih FlowTemp = no data stored
uih FlowTempDesired = no data stored
uih FrostOverRideTime = no data stored
uih HcDemand = no data stored
uih HcName10 = no data stored
uih HcName11 = no data stored
uih HcName12 = no data stored
uih HcName13 = no data stored
uih HcName14 = no data stored
uih HcName15 = no data stored
uih HcName16 = no data stored
uih HcName2 = no data stored
uih HcName4 = no data stored
uih HcName5 = no data stored
uih HcName6 = no data stored
uih HcName7 = no data stored
uih HcName8 = no data stored
uih HcName9 = no data stored
uih HcSupportTimeMax = no data stored
uih HolidayPeriods = no data stored
uih HwcDemand = no data stored
uih HwcLoadingTimeMax = no data stored
uih KeyCodeforConfigMenu = no data stored
uih LanguageVariant = no data stored
uih LastYearsYieldEnergyMonth1 = no data stored
uih LastYearsYieldEnergyMonth10 = no data stored
uih LastYearsYieldEnergyMonth11 = no data stored
uih LastYearsYieldEnergyMonth12 = no data stored
uih LastYearsYieldEnergyMonth2 = no data stored
uih LastYearsYieldEnergyMonth3 = no data stored
uih LastYearsYieldEnergyMonth4 = no data stored
uih LastYearsYieldEnergyMonth5 = no data stored
uih LastYearsYieldEnergyMonth6 = no data stored
uih LastYearsYieldEnergyMonth7 = no data stored
uih LastYearsYieldEnergyMonth8 = no data stored
uih LastYearsYieldEnergyMonth9 = no data stored
uih OutsideTemp = no data stored
uih ParallelCoolingHwcPossible = no data stored
uih PhoneNumberPart1 = no data stored
uih PhoneNumberPart2 = no data stored
uih PreShutDownTime = no data stored
uih reserve1 = no data stored
uih RoomTempHoliday = no data stored
uih StateEM = no data stored
uih SysWithCoolingSupport = no data stored
uih TempFailDetectTime = no data stored
uih TempIncrease = no data stored
uih ThisYearsYieldEnergyMonth1 = no data stored
uih ThisYearsYieldEnergyMonth10 = no data stored
uih ThisYearsYieldEnergyMonth11 = no data stored
uih ThisYearsYieldEnergyMonth12 = no data stored
uih ThisYearsYieldEnergyMonth2 = no data stored
uih ThisYearsYieldEnergyMonth3 = no data stored
uih ThisYearsYieldEnergyMonth4 = no data stored
uih ThisYearsYieldEnergyMonth5 = no data stored
uih ThisYearsYieldEnergyMonth6 = no data stored
uih ThisYearsYieldEnergyMonth7 = no data stored
uih ThisYearsYieldEnergyMonth8 = no data stored
uih ThisYearsYieldEnergyMonth9 = no data stored
uih YieldEnergyOld = no data stored
uih YieldEnergySum = no data stored

Danke vielmals für die eure tolle Unterstützung!

Marie  :-*
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Marie01 am 09 Februar 2016, 08:44:10
... aaaaaber, leider stimmen hier einige Werte nicht  :'( :'( :'(

BadWeather --- 43
CheckByte --- 1
CleaningRequest --- no
CompActive --- on
CompDemand --- no
CoolingActive --- no
CoolingFanStartTemp --- 0
CoolingFanStopTemp --- 0
CoolingMaxFanSpeed --- 46
CoolingTest --- 0
currenterror --- -;-;-;-;-
defroster --- off
DeiceError --- no
DeiceErrorStarts --- ERR: invalid position in decode
DeicefinishTemp --- 32.56
DeiceOnTemp --- -1616.00
DeicePeriodMin --- 43059
DeiceRequest --- no
DeiceRequestHyst --- 0.00
DeiceTimeMax --- 36875
DeiceWFanHyst --- -1616.00
DeicingActive --- ERR: element not found
DeicingReleased --- 36
DeicingRuntimeMinutes --- ERR: invalid position in decode
DeicingStarts --- ERR: invalid position in decode
DeltaTMax --- 643.56
errorhistory --- ERR: end of input reached
FanError --- no
FanIsRunning --- no
FanMode --- 15
fanPWM --- 6646
FanRuntimeMinutes --- ERR: invalid position in decode
FanSpeedIs --- 0
FanSpeedMax --- 0
FanstableTime --- 0
FanStartSpeed --- 0
Free2 --- 14000
FrostProtection --- -1631.94
HeaterRuntimeMinutes --- ERR: invalid position in decode
HeaterStarts --- ERR: invalid position in decode
HotSummer --- yes
IDUApplianceCode --- 6
LEDBlinkProgram --- 39680
ManualDeiceRequest --- no
Mode --- 30;auto;00;off
NoiseReduction --- 10
NoiseReductionFactor --- ERR: element not found
OAWControlPumpPWM --- 38915
ODUReady --- yes
ODUSourceInput --- -39.12;cutoff
OffsetFanSpeed --- 39680
OnlyFanTemp --- -1616.00
Out1230V --- on
Parametersandinformation_ODUSourceInput --- 4.69;ok
Parametersandinformation_SourceInputSensorOffset --- -1616.00
PollutionDetect --- no
PowerOnStarts --- ERR: invalid position in decode
Pumin --- 0
PumpSpeedControl --- 39680
RelaisOut --- off
RelayStarts --- ERR: invalid position in decode
SourceFlowReversed --- off
SourceInputSensorOffset --- -1567.69
SourceMAXTemp --- 0.00
SourceOK --- 30
SourceTempMin --- -1616.00
SpeedTempMax --- -1616.00
SpeedTempMin --- -1854.56
Status --- 0;off;-;0
STBError --- no
STBErrorStarts --- ERR: invalid position in decode
STBOK --- no
SyncDeicing --- yes
SyncHeaterDeicing --- no
TestFan --- 0
TestHeater --- 0
Timer.Friday --- 06:00;22:00;22:00;22:00;22:00;22:00;Mo-Fr
Timer.Monday --- 06:00;22:00;22:00;22:00;22:00;22:00;Mo-Fr
Timer.Saturday --- 07:30;23:30;23:30;23:30;23:30;23:30;selected
Timer.Sunday --- 07:30;22:00;22:00;22:00;22:00;22:00;selected
Timer.Thursday --- 06:00;22:00;22:00;22:00;22:00;22:00;Mo-Fr
Timer.Tuesday --- 06:00;22:00;22:00;22:00;22:00;22:00;Mo-Fr
Timer.Wednesday --- 06:00;22:00;22:00;22:00;22:00;22:00;Mo-Fr
ZustandOAWLogic --- 39425

Ein paar Beispiele, in Anlehnung an folg. Screenshot direkt aus vrDialog:
https://s3.amazonaws.com/f.cl.ly/items/051C071K28280V1F3b1g/VWL%20SA%20Parameter%20und%20Information%20-%20Marc.PNG?v=27d66f53 (https://s3.amazonaws.com/f.cl.ly/items/051C071K28280V1F3b1g/VWL%20SA%20Parameter%20und%20Information%20-%20Marc.PNG?v=27d66f53)

Badweater=Nein (lt. ebusd 43)
DeiceRequestHyst=2,0 (lt. ebusd 0.00)
HeaterRuntimeMinutes=Keine Ahnung welcher Wert (lt. ebusd ERR: invalid position in decode)
OnlyFanTemp=5,0 (lt. ebusd 1616.00)

Es werden aber auch plausible (korrekte Werte ausgelesen):
NoiseReduction: 10 (lt. ebusd 10)
Defroster: Off (lt. ebusd Off)
DeiceRequest: No (lt. ebusd No)

Also, wo kann ich ansetzen? Falsches csv? Fehlerhaftes csv?

Was mir noch aufgefallen ist, sind die Unterschiede der OMU csv zwischen der Configuration 2.x.x und 1.x.x:
https://github.com/john30/ebusd-configuration/blob/master/ebusd-1.x.x/vaillant_de/omu.csv
https://github.com/john30/ebusd-configuration/blob/master/ebusd-2.x.x/de/vaillant/e0.omu.csv

Das csv von 1.x.x passt zu 100% - das von 2.x.x nicht so ganz. Kann ich das alte csv einfach importieren und verwenden? Oder muss hier irgendwas umgeschrieben werden?


Danke!
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Reinhart am 09 Februar 2016, 09:13:39
@Marie01

Na, das ist ja schon ein schöner Erfolg und du weist jetzt wo wirklich das Problem lag.
Wenn die 1.xx funktioniert hatte, dann kopiere sie doch nach 26.ehp00.csv um und teste wieder.
Erst wenn du halbwegs mit den Ergebnissen zufrieden bist, dann schaue die einzelnen Datenpunkte genauer an die den Fehler "invalid position in decode" bringen. Schau vor allem, welche Variablen hier in der 1.xx in der _templates definiert sind und wie die jetzt bei 2.x  (/etc/ebusd/vaillant/_templates) lauten und passe die an. Ich würde aber möglichst in der 26.ehp00.csv die anpassen und die templates möglichst original lassen (höchstens was hinzufügen, nix unbenennen).

Dein Log hat schon immer gemeint die 26.ehp00.csv laden zu wollen, nur war sie nicht da.

LG
Reinhart
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Reinhart am 09 Februar 2016, 09:22:01
@Reinhart

Hast Du noch Platinen ?

LG Frank

Ich habe noch ein paar Reserve, aber die brauche ich selber, leider!
Ich habe immer noch die Lochrasterplatine im Einsatz und muss die auch mal ersetzen. Dann habe ich noch ein paar Kollegen die ich auch noch beglücken muss.

LG
Reinhart
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Marie01 am 09 Februar 2016, 10:23:43
Hallo Reinhart,

ob die 1.x.x funktioniert hat, kann ich dir leider nicht sagen. Bin erst mit der 2.x.x eingestiegen.
Hab testweise den Inhalt der 1.x.x (omu betreffend) in die 2.x.x csv kopiert, jedoch bekomm ich jetzt immer einen ERR: ACK error
Somit sind die beiden Versionen nicht kompatibel.

Ich werde John mal anschreiben. Ich denke, er hat dafür sicher eine Lösung.
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Marie01 am 09 Februar 2016, 16:39:56
Also, Slave#26 ist leider ein Reinfall :( den hab ich gar nicht.
Hab mir soeben die Infos aus vrDialog gezogen, und diese Adresse habe ich nicht.

Nichts desto trotz geht mir Bus-Slave 0xE0, also die Außeneinheit, ab.

(https://photos-1.dropbox.com/t/2/AABV8fELVtDObO7yjbWXMJ1BsyxPRMpV5r3bNTnCPzvCoQ/12/26822334/png/1024x768/3/1455048000/0/2/VWL_Scan.PNG/EK-XmhQYrJoSIAIoAg/fNHy6giDsv_1OfjRHf21urcXfg1J6FTVTLhl0baSaS0?size_mode=3&size=1024x768)
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Reinhart am 09 Februar 2016, 20:09:58
ich würde mich an deiner Stelle jetzt nicht unbedingt auf die falsche "26" versteifen die gar nicht existiert! eBusd glaubt halt aus irgend einem unbekannten Grund hier ein Gerät gefunden zu haben und du hast durch umkopieren ja sogar die CSV angeboten die auch Ergebnisse geliefert hat.

"no data stored" bedeutet ja nur, das im Buffer keine Daten liegen, weil sie halt noch nie abgefragt wurden. Hast du da schon versucht was "harmloses" auszulesen? Wenn das gelingt, dann antwortet das Gerät sehr wohl. Man sieht ja in deinem Log, dass via "ehp" schon jede Menge gültige Daten ankommen. So wie ich das sehe, ist ja "ehp" deine Außeneinheit oder täusche ich mich da jetzt.

LG
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Marie01 am 09 Februar 2016, 20:18:16
Ne, die kopierte 26er liefert nur falsche Werte. Habe ich gerade verifiziert. Die Außeneinheit müsste als e0 auftauchen.

Jetzt stellt sich mir wieder die Frage - liegts an der Verkabelung? Wie hast du den Ebus angezapft? Direkt an der Regler Platine? Wie gesagt, ich greif das Signal zwischen Bedienfeld (UIH) und Wärmepumpe (EHP) ab.
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: fz69412 am 09 Februar 2016, 21:50:04
Hallo Marie,

gibt es Einstellungen, welche Du am Bedienteil vornehmen kannst die direkt auf die Außeneinheit wirken?

So könntest Du bei angestecktem E-Bus Adapter mal schauen was übertragen wird. Durch Änderungen der Einstellungen muss ja die Außeneinheit aktiv kommunizieren bzw. das Bedienteil aktiv Daten an diese senden und umgekehrt..
Das Log während dieser Änderungen wäre bestimmt hilfreich.

Die Verkabelung der Komponenten sollte im Idealfall sternförmig zum Bedienteil laufen. Als Leitungsquerschnitt empfiehlt Vaillant 0,75mm2 .
Viele HB nehmen dafür sogar 3x1,5mm2 ( Elektroinstallationsleitung).
Ich habe bei mir 0,6mm2 im Einsatz und es geht ohne Probleme. Allerdings habe ich bei mir die Verkabelung auf symetrisch umgestellt , will heißen die Adernpaare sind verdrillt miteinander. Mein Raumbedienteil ist 22m entfernt und meldet sich zuverlässig.
Alle Geräte liegen parallel auf dem Bus !
Wenn Du hierzu mehr wissen willst einfach fragen.

Du kannst ja mal schreiben wie es bei Dir genau verkabelt ist. Kleine Skizze.

LG Frank



Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Marie01 am 10 Februar 2016, 08:37:23
Hallo Frank!

Vielen Dank für deine Antwort.

Zitat
gibt es Einstellungen, welche Du am Bedienteil vornehmen kannst die direkt auf die Außeneinheit wirken?
Klar. Ich kann am Bedienfeld Infos von der Außeneinheit ablesen sowie auch Parameter setzen.

Zitat
So könntest Du bei angestecktem E-Bus Adapter mal schauen was übertragen wird. Durch Änderungen der Einstellungen muss ja die Außeneinheit aktiv kommunizieren bzw. das Bedienteil aktiv Daten an diese senden und umgekehrt..
Das Log während dieser Änderungen wäre bestimmt hilfreich.
Wie kann ich das am besten loggen? Mittels grab? Oder einfach im ebusd.log schauen?

Zitat
Die Verkabelung der Komponenten sollte im Idealfall sternförmig zum Bedienteil laufen.
Kannst du mir das bitte erklären? Was bedeuted sternförmig?

Zitat
Als Leitungsquerschnitt empfiehlt Vaillant 0,75mm2 .
Viele HB nehmen dafür sogar 3x1,5mm2 ( Elektroinstallationsleitung).
Ok. Ich glaube hier muss ich noch nachbessern. Ich habe ein altes Telefonkabel in Verwendung und keine Ahnung mit welchen Leitungsquerschnitt.

Zitat
Ich habe bei mir 0,6mm2 im Einsatz und es geht ohne Probleme. Allerdings habe ich bei mir die Verkabelung auf symetrisch umgestellt , will heißen die Adernpaare sind verdrillt miteinander.
Die Kabel sind verdrillt? Also müsste ich auch ein Ethernetkabel verwenden können, oder?

Zitat
Alle Geräte liegen parallel auf dem Bus !
Kannst du mir das bitte auch genauer eklären?!

Zitat
Du kannst ja mal schreiben wie es bei Dir genau verkabelt ist. Kleine Skizze.
Anbei eine Skizze meiner Verkabelung:
http://www2.pic-upload.de/img/29695172/FullSizeRender.jpg (http://www2.pic-upload.de/img/29695172/FullSizeRender.jpg)

Vielen lieben Dank Frank!
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: cs-online am 10 Februar 2016, 14:45:46
Hallo Marie,

schau bitte mal bei Wikipedia nach Parallenschaltung. Stell Dir den Ebus wie eine Leiter vor, der Bus besteht also aus den beiden Seitenteilen, alle Geräte wären dann wie die Sprossen. Evtl. muss auf Polung geachtet werden.

Grüsse Christian
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Marie01 am 10 Februar 2016, 15:29:58
Verstanden, danke!
Somit, habe ich mich mit meiner ebusd Leitung genau auf eine Sprosse geklemmt und das scheint nicht gut zu sein.
Werde heute versuchen, direkt auf die Reglerplatine zu gehen. Dann würde die ebusd Leitung eine "eigene Sprosse" bilden und wäre somit paralell.
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Reinhart am 10 Februar 2016, 15:50:13
Möchte euch nur mitteilen, das die Platinen die ich für einige User gelötet habe und auf meiner Vaillant abgestimmt habe, alle sofort ohne weitere Nachkalibrierung laufen und dies sogar bei Geräten anderer Hersteller, Wolf zb. Wobei die Abstimmung ja immer nach dem selben Muster ging, 27 Halbumdrehungen nach rechts am Bus anklemmen, kontrollieren und passt. Unter kontrollieren verstehe ich ein paar Umdrehungen nach links und dann nach rechts und schauen ob ich etwa in der Mitte liege. Die Kommunikation verfolge ich dabei auf den Leds des RS232 Konverters. Wenn die fröhlich blinken ist alles ok, wenns Poti daneben liegt hört das Blinken auf.

Dies bedeutet, da sich die verschiedenen Hersteller sehr genau an die Spezifikation des eBus halten und hier offensichtlich keine Ausreißer dabei sind. Die bisschen Streuung der Busspannung schluckt dabei die Schaltung locker.

Die Abstimmung mit den Spindeltrimmern ist jetzt auch wirklich sehr leicht geworden und daher von jedem ohne Probleme durchführbar.

LG
Reinhart
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Marie01 am 10 Februar 2016, 19:57:27
So, ich hab mich jetzt direkt auf die Reglerplatine geklemmt, einen Lüftertest via Bedienteil abgeschickt und einen ebusctl Scan Full durchgeführt - Resultat: Ich bekomm die Außeneinheit noch immer nicht gescannt.

Ich bin am verzweifeln. Kann es sein, dass das ein Bug in der 2.0 ist?

Bitte helft mir :-(
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Cruiser79 am 10 Februar 2016, 23:14:57
Möchte euch nur mitteilen, das die Platinen die ich für einige User gelötet habe und auf meiner Vaillant abgestimmt habe, alle sofort ohne weitere Nachkalibrierung laufen und dies sogar bei Geräten anderer Hersteller, Wolf zb. Wobei die Abstimmung ja immer nach dem selben Muster ging, 27 Halbumdrehungen nach rechts am Bus anklemmen, kontrollieren und passt. Unter kontrollieren verstehe ich ein paar Umdrehungen nach links und dann nach rechts und schauen ob ich etwa in der Mitte liege. Die Kommunikation verfolge ich dabei auf den Leds des RS232 Konverters. Wenn die fröhlich blinken ist alles ok, wenns Poti daneben liegt hört das Blinken auf.

Dies bedeutet, da sich die verschiedenen Hersteller sehr genau an die Spezifikation des eBus halten und hier offensichtlich keine Ausreißer dabei sind. Die bisschen Streuung der Busspannung schluckt dabei die Schaltung locker.

Die Abstimmung mit den Spindeltrimmern ist jetzt auch wirklich sehr leicht geworden und daher von jedem ohne Probleme durchführbar.

LG
Reinhart

Also meine Platine funktioniert super. Ich hatte nur kurzzeitig, als ich die Platine über einen USB Hub am Raspberry betrieben hatte, alle paar Sekunden ein "signal lost" und danach ein "re-opened" des USB Konverter bekommen. Das Anschliessen des USB Konverters direkt an den Raspberry hat diese Probleme behoben.

Mein eigentliches Problem ist jetzt aber, das meine Therme wohl nicht korrekt erkannt wird, oder es noch keine Übersetzungs-CSV-Dateien gibt.
Ich bekomme folgende Meldungen im ebusd.log
2016-02-10 23:00:23.317 [update notice] unknown MS cmd: 1008b5120204ff / 0101
2016-02-10 23:00:23.533 [update notice] unknown BC cmd: 10feb51603019005
2016-02-10 23:00:31.293 [update notice] unknown MS cmd: 1008b5110101 / 0951459005ff680000ff
2016-02-10 23:00:31.565 [update notice] unknown MS cmd: 1008b51009000000ffffff050000 / 0101
2016-02-10 23:00:41.305 [update notice] unknown MS cmd: 1008b5110101 / 0951459005ff680000ff
2016-02-10 23:00:41.579 [update notice] unknown MS cmd: 1008b51009000000ffffff050000 / 0101
2016-02-10 23:00:51.325 [update notice] unknown MS cmd: 1008b5110101 / 0950459005ff680000ff
2016-02-10 23:00:51.599 [update notice] unknown MS cmd: 1008b51009000000ffffff050000 / 0101
2016-02-10 23:00:51.855 [update notice] unknown MS cmd: 1008b5110102 / 06033c96468c6e
2016-02-10 23:01:01.296 [update notice] unknown MS cmd: 1008b5110101 / 0950459005ff680000ff
2016-02-10 23:01:01.568 [update notice] unknown MS cmd: 1008b51009000000ffffff050000 / 0101
2016-02-10 23:01:11.303 [update notice] unknown MS cmd: 1008b5110101 / 0950459005ff680000ff
2016-02-10 23:01:11.578 [update notice] unknown MS cmd: 1008b51009000000ffffff050000 / 0101
2016-02-10 23:01:21.317 [update notice] unknown MS cmd: 1008b5110101 / 0950459005ff680000ff
2016-02-10 23:01:21.591 [update notice] unknown MS cmd: 1008b5040100 / 0a00ffffffffffffff9005
2016-02-10 23:01:21.833 [update notice] unknown BC cmd: 10feb516080022012310020316
2016-02-10 23:01:22.108 [update notice] unknown MS cmd: 1008b51009000000ffffff050000 / 0101
2016-02-10 23:01:22.363 [update notice] unknown MS cmd: 1008b5110102 / 06033c96468c6e
2016-02-10 23:01:22.627 [update notice] unknown MS cmd: 1008b5110100 / 08850213001f000000
2016-02-10 23:01:22.874 [update notice] unknown MS cmd: 1008b5100305ff01 / 0101
2016-02-10 23:01:23.112 [update notice] unknown MS cmd: 1008b512020000 / 00
2016-02-10 23:01:23.352 [update notice] unknown MS cmd: 1008b5120204ff / 0101
2016-02-10 23:01:23.569 [update notice] unknown BC cmd: 10feb51603019005

Nach einem scan full, scan result info kommt folgendes

pi@raspberrypi:~$ ebusctl scan full
done

pi@raspberrypi:~$ ebusctl scan result
08;Vaillant;BAI00;0608;5502

pi@raspberrypi:~$ ebusctl info
version: ebusd 2.0.0ea7efc
signal: acquired
symbol rate: 14
masters: 4
messages: 14
address 03: master #3
address 08: slave #3, scanned "MF=Vaillant;ID=BAI00;SW=0608;HW=5502"
address 10: master #6
address 15: slave #6, scanned "MF=Vaillant;ID=70000;SW=0110;HW=2103"

und folgendes im Log

2016-02-10 22:53:41.325 [update notice] unknown MS cmd: 1008b51009000000ffffff050000 / 0101
2016-02-10 22:53:44.833 [bus notice] scan 08 completed (223 slaves left)
2016-02-10 22:53:44.833 [bus notice] scan 08: ;Vaillant;BAI00;0608;5502
2016-02-10 22:53:50.022 [bus notice] scan 15 completed (214 slaves left)
2016-02-10 22:53:50.022 [bus notice] scan 15: ;Vaillant;70000;0110;2103
2016-02-10 22:53:51.260 [update notice] unknown MS cmd: 1008b5110101 / 0953499005ff680000ff
2016-02-10 22:53:52.037 [update notice] unknown MS cmd: 1008b51009000000ffffff050000 / 0101
2016-02-10 22:53:52.797 [update notice] unknown MS cmd: 1008b5110102 / 06033c96468c6e
2016-02-10 22:54:01.211 [update notice] unknown MS cmd: 1008b5110101 / 0953499005ff680000ff
2016-02-10 22:54:03.779 [update notice] unknown MS cmd: 1008b51009000000ffffff050000 / 0101
2016-02-10 22:54:07.064 [main error] unable to load scan config 08: no file from /etc/ebusd/vaillant with prefix 08. matches ID "bai00", SW0608, HW5502

Wie gehe ich nun am besten weiter vor? Im Wiki finde ich keine weitere Anleitung.

Gruß,
Tim
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: amunra am 10 Februar 2016, 23:28:29

Im Wiki finde ich keine weitere Anleitung.
Dort steht etwas von config Paket (CSV)?!
Einfach von oben nach unten durcharbeiten/lesen.
Gruß
Arthur
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Cruiser79 am 10 Februar 2016, 23:32:44
Dort steht etwas von config Paket (CSV)?!
Einfach von oben nach unten durcharbeiten/lesen.
Gruß
Arthur

Mit dem ebus installer hatte ich schon die csv Pakete runter geladen und sie befinden sich auch im /etc/ebus Verzeichnis. Die sollte ich doch also alle haben,oder meinst du was anderes?

Gruß,
Tim
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: amunra am 10 Februar 2016, 23:40:51
Der letzte Logeintrag macht mich stutzig "unable to load Scan config 08..."  Sieht aus als wenn das file nicht da wäre oder evtl. ein Berechtigungsproblem... ?
Viele Grüße
Arthur
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Cruiser79 am 11 Februar 2016, 08:36:35
Der letzte Logeintrag macht mich stutzig "unable to load Scan config 08..."  Sieht aus als wenn das file nicht da wäre oder evtl. ein Berechtigungsproblem... ?
Viele Grüße
Arthur

Habe sogar 2 dieser unable to load Meldungen gefunden
2016-02-10 22:57:58.706 [main error] unable to load scan config 08: no file from /etc/ebusd/vaillant with prefix 08. matches ID "bai00", SW0608, HW5502
2016-02-10 22:58:00.826 [main error] unable to load scan config 15: no file from /etc/ebusd/vaillant with prefix 15. matches ID "70000", SW0110, HW2103

Aber welche 08 Datei sucht er denn genau? Ich habe folgende Dateien im Verzeichnis /etc/ebusd/vaillant zur Verfügung
-rw-rw-r-- 1 pi pi  2376 Jan  9 01:00 _templates.csv
-rw-rw-r-- 1 pi pi   792 Jan  9 01:00 scan.csv
lrwxrwxrwx 1 pi pi    10 Jan  9 01:00 ed.pms.sc.csv -> 06.pms.csv
-rw-rw-r-- 1 pi pi  6397 Jan  9 01:00 ec.solsy.sc.csv
-rw-rw-r-- 1 pi pi  8505 Jan  9 01:00 ec.sol.sc.csv
-rw-rw-r-- 1 pi pi  8298 Jan  9 01:00 e0.omu.csv
-rw-rw-r-- 1 pi pi   595 Jan  9 01:00 broadcast.csv
-rw-rw-r-- 1 pi pi  1988 Jan  9 01:00 a1.sol.cc.csv
-rw-rw-r-- 1 pi pi  4784 Jan  9 01:00 a0.sol.hwc.csv
-rw-rw-r-- 1 pi pi  2601 Jan  9 01:00 75.v81.csv
-rw-rw-r-- 1 pi pi   713 Jan  9 01:00 75.rcc.csv
-rw-rw-r-- 1 pi pi  4195 Jan  9 01:00 51.vr630.mc.3.csv
-rw-rw-r-- 1 pi pi  9684 Jan  9 01:00 50.v61.csv
lrwxrwxrwx 1 pi pi    10 Jan  9 01:00 3c.v81.5.csv -> 75.v81.csv
lrwxrwxrwx 1 pi pi    10 Jan  9 01:00 3c.rcc.5.csv -> 75.rcc.csv
lrwxrwxrwx 1 pi pi    10 Jan  9 01:00 35.v81.1.csv -> 75.v81.csv
lrwxrwxrwx 1 pi pi    10 Jan  9 01:00 35.rcc.1.csv -> 75.rcc.csv
-rw-rw-r-- 1 pi pi  3368 Jan  9 01:00 25.vr630.hwc.csv
-rw-rw-r-- 1 pi pi  4348 Jan  9 01:00 25.solsy.hwc.csv
-rw-rw-r-- 1 pi pi  3644 Jan  9 01:00 25.ehp.hwc.csv
lrwxrwxrwx 1 pi pi    15 Jan  9 01:00 23.vr630.cc.csv -> 23.solsy.cc.csv
-rw-rw-r-- 1 pi pi  2245 Jan  9 01:00 23.solsy.cc.csv
-rw-rw-r-- 1 pi pi  1885 Jan  9 01:00 23.ehp.cc.csv
lrwxrwxrwx 1 pi pi    10 Jan  9 01:00 1c.v81.4.csv -> 75.v81.csv
lrwxrwxrwx 1 pi pi    10 Jan  9 01:00 1c.rcc.4.csv -> 75.rcc.csv
-rw-rw-r-- 1 pi pi 14929 Jan  9 01:00 15.uih.csv
-rw-rw-r-- 1 pi pi 14302 Jan  9 01:00 15.ui.csv
-rw-rw-r-- 1 pi pi  3006 Jan  9 01:00 15.sdr_p.csv
lrwxrwxrwx 1 pi pi    12 Jan  9 01:00 15.hep.csv -> 15.sdr_p.csv
lrwxrwxrwx 1 pi pi    12 Jan  9 01:00 15.heb.csv -> 15.sdr_p.csv
-rw-rw-r-- 1 pi pi 21663 Jan  9 01:00 15.f47.csv
-rw-rw-r-- 1 pi pi  4985 Jan  9 01:00 15.e7f.csv
-rw-rw-r-- 1 pi pi 22025 Jan  9 01:00 15.470.csv
-rw-rw-r-- 1 pi pi 18656 Jan  9 01:00 15.430.csv
lrwxrwxrwx 1 pi pi    10 Jan  9 01:00 15.400.csv -> 15.350.csv
-rw-rw-r-- 1 pi pi 11691 Jan  9 01:00 15.392.csv
lrwxrwxrwx 1 pi pi    10 Jan  9 01:00 15.36p.csv -> 15.350.csv
lrwxrwxrwx 1 pi pi    10 Jan  9 01:00 15.360.csv -> 15.350.csv
-rw-rw-r-- 1 pi pi  4875 Jan  9 01:00 15.350.csv
lrwxrwxrwx 1 pi pi    10 Jan  9 01:00 15.140.csv -> 15.350.csv
-rw-rw-r-- 1 pi pi  7434 Jan  9 01:00 0a.pmw.hwc.csv
-rw-rw-r-- 1 pi pi  5870 Jan  9 01:00 06.pms.csv
lrwxrwxrwx 1 pi pi    10 Jan  9 01:00 05.vl9.csv -> 05.vd4.csv
lrwxrwxrwx 1 pi pi    10 Jan  9 01:00 05.vl8.csv -> 05.vd4.csv
lrwxrwxrwx 1 pi pi    10 Jan  9 01:00 05.vd6.csv -> 05.vd4.csv
-rw-rw-r-- 1 pi pi  5843 Jan  9 01:00 05.vd4.csv
lrwxrwxrwx 1 pi pi    10 Jan  9 01:00 05.vd3.csv -> 05.vd4.csv
lrwxrwxrwx 1 pi pi    10 Jan  9 01:00 05.vd2.csv -> 05.vd4.csv
-rw-rw-r-- 1 pi pi  7355 Jan  9 11:38 53.mc2.5.csv
-rw-rw-r-- 1 pi pi  7772 Jan  9 11:38 52.mc2.4.csv
-rw-rw-r-- 1 pi pi  4418 Jan  9 11:38 50.vr630.mc.csv
-rw-rw-r-- 1 pi pi  5809 Jan  9 11:38 50.solsy.mc.csv
-rw-rw-r-- 1 pi pi  8389 Jan  9 11:38 50.ehp.mc.csv
-rw-rw-r-- 1 pi pi  4070 Jan  9 11:38 26.vr630.hc.csv
-rw-rw-r-- 1 pi pi  6107 Jan  9 11:38 26.solsy.hc.csv
-rw-rw-r-- 1 pi pi 30243 Jan  9 11:38 08.ehp.csv
-rw-rw-r-- 1 pi pi 18410 Jan  9 11:38 08.bai.HW7401.csv

Gruß,
Tim
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: amunra am 11 Februar 2016, 09:02:39
Hallo Tim,
in deinem Fall sucht er nach:

08.bai.HW5502.csv für deine Therme gibt es noch keine Definition:
Du kannst versuchen die vorhandene 08.bai.HW7401.csv in 08.bai.HW5502.csv umzubennen und "lesend" (read) ein paar Werte von deiner Therme zu entlocken.
Anlago dazu auch:
15.700.csv => dafür gibt es aber mWn noch keine CSV. -> villeicht kann John mal in die DB schauen und etwas exportieren? Oder Du versuchst die 470er CSV-Files?

Viele Grüße
Arthur
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Marie01 am 11 Februar 2016, 09:40:09
Ich habe im Log soeben was interessantes gefunden.
Nach ebusctl scan full und ebusctl scan result steht im ebusd.log:
[bus error] scan e0 failed (25 slaves left): ERR: ACK error
Also liegt das Außengerät via 0xE0 an, kann aber nicht gescannt werden! Wieso? Hat jemand eine Idee?
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Cruiser79 am 11 Februar 2016, 13:01:35
Hallo Tim,
in deinem Fall sucht er nach:

08.bai.HW5502.csv für deine Therme gibt es noch keine Definition:
Du kannst versuchen die vorhandene 08.bai.HW7401.csv in 08.bai.HW5502.csv umzubennen und "lesend" (read) ein paar Werte von deiner Therme zu entlocken.
Anlago dazu auch:
15.700.csv => dafür gibt es aber mWn noch keine CSV. -> villeicht kann John mal in die DB schauen und etwas exportieren? Oder Du versuchst die 470er CSV-Files?

Viele Grüße
Arthur

Ok, das umbennen (Kopieren geht sicher auch) kann ich ja mal ausprobieren.
Wie erreiche ich John? Liest der hier mit?
Wenn jetzt die Kopieraktion von beiden Dateien keine bessere Ausgabe im Logfile gibt, muss ich dann selber was rausfinden? Gibt es dazu eine Anleitung, oder muss ich mir das hier im Forum zurecht suchen?

Gruß,
Tim
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Reinhart am 11 Februar 2016, 15:15:17
Durch das Kopieren wird das sicher nur teilweise passen, du musst dir dann das händisch anpassen.

John hat in seinem Wiki (https://github.com/john30/ebusd/wiki/4.1.-Message-definition) das beschrieben wie das funktioniert, ist aber nicht einfach und sehr zeitaufwändig. Ich kann mich noch vor über einem Jahr erinnern, da hat pah seine CSV alle durch Reverse Engineering händisch erstellt.



So wie es jetzt für die Anwender läuft ist das ja schon totaler Komfort. Wie bei jeder Entwicklung sind jetzt noch nicht alle Kombinationen an Devices in den CSV abgebildet und es werden auch noch nicht alle Geräte sicher erkannt (siehe Marie01). Doch was John in dem letzten Jahr für Fortschritte gemacht hat ist ja schon ein Topstatus!


Ich würde dir auf jeden Fall empfehlen durch umkopieren einmal schauen was alles geht und was nicht. Eventuell kannst ja einiges übernehmen, das spart dann schon viel an Arbeit.


LG
Reinhart
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: de.jt am 11 Februar 2016, 22:22:55
Guten Abend @ all.

ich habe Reinharts Beispiel zu Anbindung an FHEM mit EMCD umgesetzt. Beim Versuch die Erweiterungen von RobertG für den Solarkreislauf einzubinden komme ich nicht weiter.

Die Eingabe des Abfragestrings aus der csv in die Konsole liefert den korrekten Wert.
ebusctl r -f -c aur SolarKollektorTemperatur_DK temp   
3.12

In BAI00.cfg ist die Abfrage so konfiguriert:
# SolarKollektorTemp
get SolarKollektorTemp cmd {"r -f -c aur SolarKollektorTemperatur_DK temp"}
get SolarKollektorTemp expect "\d+\.\d\n\n"
get SolarKollektorTemp postproc { sprintf("T: %.1f °C ",$_) }

Die Abfrage produziert eine Fehlermeldung. Hier dazu das Protokoll aus FHEM:
2016.02.11 21:46:53 4: Connection closed for FHEMWEB:192.168.23.21:52279: Connection reset by peer
2016.02.11 21:46:53 4: FHEMWEB:192.168.23.21:52281 GET /fhem?XHR=1&inform=type=status;filter=SolarKollektorTemp;since=1455223612;fmt=JSON×tamp=1455223615592; BUFLEN:0
2016.02.11 21:46:59 4: FHEMWEB:192.168.23.21:52282 POST /fhem?detail=SolarKollektorTemp&dev.getSolarKollektorTemp=SolarKollektorTemp&cmd.getSolarKollektorTemp=get&arg.getSolarKollektorTemp=SolarKollektorTemp&val.getSolarKollektorTemp=&XHR=1&addLinks=1; BUFLEN:0
2016.02.11 21:46:59 5: Cmd: >get SolarKollektorTemp SolarKollektorTemp<
2016.02.11 21:46:59 5: ECMDDevice: Analyze command >{"r -f -c aur SolarKollektorTemperatur_DK temp"}<
2016.02.11 21:46:59 5: EBUS: sending command "r -f -c aur SolarKollektorTemperatur_DK"
2016.02.11 21:46:59 5: SW: 72202d66202d632061757220536f6c61724b6f6c6c656b746f7254656d706572617475725f444b
2016.02.11 21:47:02 5: Triggering EBUS (1 changes)
2016.02.11 21:47:02 5: Notify loop for EBUS FAILED
2016.02.11 21:47:02 2: EBUS: first attempt to read timed out, trying to close and open the device.
2016.02.11 21:47:02 3: Opening EBUS device 192.168.23.4:8888
2016.02.11 21:47:02 3: EBUS device opened
2016.02.11 21:47:02 5: SW: 72202d66202d632061757220536f6c61724b6f6c6c656b746f7254656d706572617475725f444b
2016.02.11 21:47:05 2: EBUS: second attempt to read timed out, this is an unrecoverable error.
2016.02.11 21:47:05 5: Triggering EBUS (1 changes)
2016.02.11 21:47:05 5: Notify loop for EBUS DISCONNECTED
2016.02.11 21:47:05 1: EBUS: no answer received (wrote "r -f -c aur SolarKollektorTemperatur_DK temp", expected \d+\.\d\n\n)
2016.02.11 21:47:05 5: EBUS: received answer ""
2016.02.11 21:47:05 5: Postprocessing "" with perl command { sprintf("T: %.1f °C ",$_) }.
2016.02.11 21:47:05 1: PERL WARNING: Argument "" isn't numeric in sprintf at (eval 22) line 1.
2016.02.11 21:47:05 3: eval: { sprintf("T: %.1f °C ",$_) }
2016.02.11 21:47:05 5: Postprocessed value is "T: 0.0 °C ".

Andere Abfragen wie z.B. Speichertemperatur funktionieren.
Hat jemand dafür eine Erklärung?
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: amunra am 11 Februar 2016, 23:07:28
versuchs mal mit:
get SolarKollektorTemp cmd {"r -f -c aur SolarKollektorTemperatur_DK temp\n"}Gruß
 Arthur
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: de.jt am 12 Februar 2016, 08:58:26
@ amunra: Das Protokoll ist zwar immer noch nicht sauber, aber verblüffende Wirkung: es funktioniert!
EBUS: unexpected answer "4.44\n\n" received (wrote "r -f -c aur SolarKollektorTemperatur_DK temp\n", expected \d+\.\d\n\n)


Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: amunra am 12 Februar 2016, 09:35:11
Hallo de.jt
get SolarKollektorTemp expect "\d+\.\d+\n\n"damit wird es sauber.
Viele Grüße
Arthur
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: TeeVau am 13 Februar 2016, 00:23:40
Hallo zusammen,

habe heute die EBUS Schaltung endlich in Betrieb genommen. Doofer weise bin ich auch von dem Problem mit USB2SER Adapter betroffen. Habe zwar extra einen mit FTDI Chip genommen, aber so wie ich das hier im Thread und bei Google gesehen habe, scheint es Probleme mit bestimmten Kernelversionen zu geben :-/

Regelmäßig steigt der Wandler aus mit:
[  453.664497] ftdi_sio ttyUSB0: usb_serial_generic_read_bulk_callback - urb stopped: -32
[  455.836155] ftdi_sio ttyUSB0: usb_serial_generic_read_bulk_callback - urb stopped: -32
[  457.053598] ftdi_sio ttyUSB0: failed to get modem status: -32

Da ja nicht pauschal alle davon betroffen sind, sieht es doch irgendwie auch nach einem Problem mit dem Wanlder aus, und nicht ausschließ mit dem Kernel. Kann jemand einen Adapter empfehlen? Ich habe folgende Version (http://de.aliexpress.com/item/Crius-FTDI-Basic-Breakout-USB-to-TTL-USB-TTL-6-PIN-3-3-5V-for-MWC/32568245700.html) und damit Probleme mit der Kernelversion 3.18.7+ und 3.12.28+.
Habe 2 Stück von dem Wandler getestet, 2 Kabel und 2 pi's.

Tobias
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Cruiser79 am 13 Februar 2016, 00:35:54
Hallo zusammen,

habe heute die EBUS Schaltung endlich in Betrieb genommen. Doofer weise bin ich auch von dem Problem mit USB2SER Adapter betroffen. Habe zwar extra einen mit FTDI Chip genommen, aber so wie ich das hier im Thread und bei Google gesehen habe, scheint es Probleme mit bestimmten Kernelversionen zu geben :-/

Regelmäßig steigt der Wandler aus mit:
[  453.664497] ftdi_sio ttyUSB0: usb_serial_generic_read_bulk_callback - urb stopped: -32
[  455.836155] ftdi_sio ttyUSB0: usb_serial_generic_read_bulk_callback - urb stopped: -32
[  457.053598] ftdi_sio ttyUSB0: failed to get modem status: -32

Da ja nicht pauschal alle davon betroffen sind, sieht es doch irgendwie auch nach einem Problem mit dem Wanlder aus, und nicht ausschließ mit dem Kernel. Kann jemand einen Adapter empfehlen? Ich habe folgende Version (http://de.aliexpress.com/item/Crius-FTDI-Basic-Breakout-USB-to-TTL-USB-TTL-6-PIN-3-3-5V-for-MWC/32568245700.html) und damit Probleme mit der Kernelversion 3.18.7+ und 3.12.28+.
Habe 2 Stück von dem Wandler getestet, 2 Kabel und 2 pi's.

Tobias

Moin,

kann leider auch nur negatives berichten. Ich habe folgenden Wandler http://www.ebay.de/itm/400991177731 und hatte am Anfang schon nach wenigen Minuten ein dauerhaftes Signal lost. Dann habe ich die angeschlossenen Geräte am Raspberry abgetrennt und nur noch den ebus Konverter drangehabt und dachte damit das Problem beseitigt zu haben. Nun hält der Konverter ein paar Stunden aus, fällt dann aber auch wieder in ein Signal lost. Auch der dwc_otg.speed=1 für die cmdline hat bei mir keine Besserung gebracht.

Er wäre super, wenn mal jemand, der in der letzten Zeit einen Converter gekauft hat, uns mitteilt, woher er diesen hat.
Mist, das es jetzt an so einer Kleinigkeit scheitert.

Gruß,
Tim
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: harry66 am 13 Februar 2016, 08:26:39
Moin,

kann leider auch nur negatives berichten. Ich habe folgenden Wandler http://www.ebay.de/itm/400991177731 und hatte am Anfang schon nach wenigen Minuten ein dauerhaftes Signal lost. Dann habe ich die angeschlossenen Geräte am Raspberry abgetrennt und nur noch den ebus Konverter drangehabt und dachte damit das Problem beseitigt zu haben. Nun hält der Konverter ein paar Stunden aus, fällt dann aber auch wieder in ein Signal lost. Auch der dwc_otg.speed=1 für die cmdline hat bei mir keine Besserung gebracht.

Er wäre super, wenn mal jemand, der in der letzten Zeit einen Converter gekauft hat, uns mitteilt, woher er diesen hat.
Mist, das es jetzt an so einer Kleinigkeit scheitert.

Gruß,
Tim
Zu dem problem gibt es einen  “workaround so wie du es bereits geschrieben hast: dwc_otg.speed=1 für die cmdline“ im wiki beschrieben. Man kann den usb port auf version 1 festsetzen dann ist das Problem mit signal lost weg. Zumindest bei mir ich habe pi 1b mit jessy seit dem keine aussetzter mehr. Ich hatte auch noch gelesen das evt die stromversorgung des pi schuld sein könnte, evt bringt ein usb hub besserung.



Gesendet von meinem PE-TL10 mit Tapatalk
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: amunra am 13 Februar 2016, 09:26:28
Ein Kernel downgrade hat hier (http://forum.fhem.de/index.php/topic,29737.msg312016.html#msg312016) geholfen.
Wie es geht ist z.B. hier (http://www.forum-raspberrypi.de/Thread-tutorial-firmware-u-kernel-downgrade-mit-rpi-update) beschrieben
Wichtig: alles auf eigene Gefahr!!! Bitte an Backup denken!!!
Ich habe es auf meinem RPI auch gemacht, es dauert nur ein paar Minuten - Neuinstallation war bei mir nicht nötig.
cat /proc/version
#version vorher: Linux version 4.1.6+
sudo rpi-update 6413da9f74871b239c5bd27d7edf90a8afeab363reboot
cat /proc/version
#version nachher: Linux version 3.12.36+
Viele Grüße
Arthur
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Reinhart am 13 Februar 2016, 09:55:09
ich habe von diesem Problem auch gehört, war aber davon nie selbst betroffen!

Ich benutze den gleichen RS232 Wandler wie in Cruiser79 oben gepostet hat.

meine (genau die betroffene) Kernelversion:
pi@raspberry2 ~ $ uname -a
Linux raspberry2 3.18.7+ #755 PREEMPT Thu Feb 12 17:14:31 GMT 2015 armv6l GNU/Linux

Raspberry ist ein alter B+ auf dem nur eBusd läuft, sonst nichts. Kein Fhem, keine zusätzlichen Adapter und kein Wlan.

Der Adapter wird als Future Technology erkannt:
pi@raspberry2 ~ $ lsusb
Bus 001 Device 002: ID 0424:9514 Standard Microsystems Corp.
Bus 001 Device 001: ID 1d6b:0002 Linux Foundation 2.0 root hub
Bus 001 Device 003: ID 0424:ec00 Standard Microsystems Corp.
Bus 001 Device 006: ID 0403:6001 Future Technology Devices International, Ltd FT232 USB-Serial (UART) IC

LG
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Marie01 am 13 Februar 2016, 19:53:02
Guten Abend!

Leider gibt es immer noch keinen Erfolg :-( die Aussemeinheit will sich nicht scannen lassen. Gibt es hier einen User mit einer VWL? Ich hab jetzt schon alles probiert und weiß nicht mehr weiter!!!

Mit Vrdialog klappt es problemlos, nur per Koppler will es nicht. Ich habe schon alle möglichen Trimmerstellumgen probiert, bekomme entweder ACK, Invalid Argument, No Signal oder Abriration Lost, aber keine Antwort von 0xE0.

Ich bin langsam am Auszucken!!! :-(
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: mattensn am 13 Februar 2016, 19:56:01
Guten Abend, ich habe meine Platine erfolgreich in Betrieb genommen.

Kann einige Daten über ECMD und ebus abfragen und im Fhem anzeigen. Solar oder andere Werte der Therme jedoch nicht.

Die Einrichtung von GAEBUS bekomme ich auch nicht hin. Irgendwie ist da der Knoten noch nicht geplatzt.

Die Listung über "ebus ctl find" ergibt folgendes:

##########################################

broadcast datetime = no data stored
broadcast error = no data stored
broadcast hwcStatus = no data stored
broadcast ident = no data stored
broadcast load = no data stored
broadcast netloss = no data stored
broadcast netresetcfg = no data stored
broadcast netresetstate = no data stored
broadcast outsidetemp = 2.250
broadcast vdatetime = 19:40:01;13.02.2016
 ident = no data stored
470 ACTOstorDetected = no data stored
470 actoSTOROPMode = no data stored
470 ActualRoomTempDesiredHc1 = no data stored
470 ActualWeekday = no data stored
470 ADCValueTempbelow = no data stored
470 ASCDetected = no data stored
470 B51000M10HwcFlowSetMon = no data stored
470 B51000M12DisableBitsMon = no data stored
470 B51000M14Monitor = no data stored
470 B51000M7OpModeMonitor = no data stored
470 B51000M8HeatFlowSetMonitor = no data stored
470 B51000M9TappingSetMon = no data stored
470 B51000TempDesiredLoadingPump = no data stored
470 BMUB51101BoilerFlowTemp = no data stored
470 BMUB51101ErrorStatus = no data stored
470 BMUB51101HwcState = no data stored
470 BMUB51101StorageTemp = no data stored
470 BMUFlowTempOrVF1 = no data stored
470 CalculatedKickStopTime = no data stored
470 ccTimer.Friday = no data stored
470 ccTimer.Monday = no data stored
470 ccTimer.Saturday = no data stored
470 ccTimer.Sunday = no data stored
470 ccTimer.Thursday = no data stored
470 ccTimer.Tuesday = no data stored
470 ccTimer.Wednesday = no data stored
470 ChimneySweepModeActive = no data stored
470 CirPump = no data stored
470 ClockSwitchSummerWinterDone = no data stored
470 ContactName = no data stored
470 ContinuosHeating = no data stored
470 CountryVariant = no data stored
470 CPLPLast24started = no data stored
470 currenterror = no data stored
470 Date = no data stored
470 DcfIsValid = no data stored
470 DisplayedHc1RoomTempDesired = no data stored
470 DisplayedHwcStorageTemp = no data stored
470 DisplayedRoomTemp = no data stored
470 EepromUpdateActive = no data stored
470 EnermanState = no data stored
470 errorhistory = no data stored
470 ExcessTemp = no data stored
470 FactoryTestActive = no data stored
470 FrostOverRideTime = no data stored
470 FrostProtectDelayMonitor = no data stored
470 FrostProtectionRequiredMonitor = no data stored
470 FrostProtectStateMonitor = no data stored
470 GlobalSystemOff = no data stored
470 Hc1ActualFlowTempDesired = no data stored
470 Hc1AutoOffMode = no data stored
470 Hc1BankHolidayEndPeriod = no data stored
470 Hc1BankHolidayStartPeriod = no data stored
470 Hc1DayTemp = no data stored
470 Hc1FloorPavementDryingDay = no data stored
470 Hc1FloorPavementDryingTemp = no data stored
470 Hc1HcType = no data stored
470 Hc1HeatCurve = 0.60
470 Hc1HolidayEndPeriod = no data stored
470 Hc1HolidayRoomTemp = no data stored
470 Hc1HolidayStartPeriod = no data stored
470 Hc1MinimalFlowTempDesired = no data stored
470 Hc1NightTemp = no data stored
470 Hc1OPMode = no data stored
470 Hc1PreCutOffActive = no data stored
470 Hc1PreOrContinuosHeatingActive = no data stored
470 Hc1Pump = no data stored
470 Hc1PumpLast24started = no data stored
470 Hc1QuickVetoTemp = no data stored
470 Hc1RoomTempSwitchOn = no data stored
470 Hc1SFMode = no data stored
470 Hc1SummerOffset = no data stored
470 hc1Timer.Friday = no data stored
470 hc1Timer.Monday = no data stored
470 hc1Timer.Saturday = no data stored
470 hc1Timer.Sunday = no data stored
470 hc1Timer.Thursday = no data stored
470 hc1Timer.Tuesday = no data stored
470 hc1Timer.Wednesday = no data stored
470 Hc2BankHolidayEndPeriod = no data stored
470 Hc2BankHolidayPeriodIsActive = no data stored
470 Hc2BankHolidayStartPeriod = no data stored
470 Hc2HcType = no data stored
470 Hc2HolidayEndPeriod = no data stored
470 Hc2HolidayPeriodIsActive = no data stored
470 Hc2HolidayStartPeriod = no data stored
470 Hc2OPMode = no data stored
470 Hc2SFMode = no data stored
470 Hc2TempDesiredB50418 = no data stored
470 HcMc1ConfigCPLP = no data stored
470 HcMc1CPLPState = no data stored
470 HcMc1Detected = no data stored
470 HcName1 = no data stored
470 HcName2 = no data stored
470 HwcActualTempDesired = no data stored
470 HwcCircuitActive = no data stored
470 HwcLegioStartDay = no data stored
470 HwcLegioStartTime = no data stored
470 HwcLoadingIn430Active = no data stored
470 HwcLoadingOffset = no data stored
470 HwcOPMode = no data stored
470 HwcParallelLoading = no data stored
470 HwcPressLowpostrunningtime = no data stored
470 HwcTempDesired = no data stored
470 hwcTimer.Friday = no data stored
470 hwcTimer.Monday = no data stored
470 hwcTimer.Saturday = no data stored
470 hwcTimer.Sunday = no data stored
470 hwcTimer.Thursday = no data stored
470 hwcTimer.Tuesday = no data stored
470 hwcTimer.Wednesday = no data stored
470 HydraulicMap = no data stored
470 HydraulicSwitch = no data stored
470 InstallAssistant = no data stored
470 KeyCodeforConfigMenu = no data stored
470 LanguageVariant = no data stored
470 LastYearsSolarYields1 = no data stored
470 LastYearsSolarYields10 = no data stored
470 LastYearsSolarYields11 = no data stored
470 LastYearsSolarYields12 = no data stored
470 LastYearsSolarYields2 = no data stored
470 LastYearsSolarYields3 = no data stored
470 LastYearsSolarYields4 = no data stored
470 LastYearsSolarYields5 = no data stored
470 LastYearsSolarYields6 = no data stored
470 LastYearsSolarYields7 = no data stored
470 LastYearsSolarYields8 = no data stored
470 LastYearsSolarYields9 = no data stored
470 LcdContrastValue = no data stored
470 LegioProtectActive = no data stored
470 MaintenanceDate = no data stored
470 MenuTestingCurrParameterTextId = no data stored
470 MenuTestingCurrPid = no data stored
470 MenuTestingCurrScreenCount = no data stored
470 MenuTestingCurrValue = no data stored
470 MenuTestingSymAddrFromCurrValue = no data stored
470 MonitorCurrentIPart = no data stored
470 MonitorEEpromInkonsiNumber = no data stored
470 OpModeEffect = no data stored
470 OutsideTemp = 2.25;ok
470 OutsideTempOffset = no data stored
470 PhoneNumber = no data stored
470 PreheatingTime = no data stored
470 PreStopTime = no data stored
470 PumpBlockingTimeMax = no data stored
470 PumpEnergySaveCalculatedTimeMonitor = no data stored
470 PumpEnergySaveStateMonitor = no data stored
470 RaumtempIstUnten = no data stored
470 RoomTemp = no data stored
470 RoomTempCorrection = no data stored
470 RoomTempOffsetSelfWarming = no data stored
470 SolarModuleDetected = no data stored
470 StartEepromUpdate = no data stored
470 StatusDcf = no data stored
470 SummerWinterTimeAdjust = no data stored
470 TestVarActivateFunction = no data stored
470 ThisYearsSolarYields1 = no data stored
470 ThisYearsSolarYields10 = no data stored
470 ThisYearsSolarYields11 = no data stored
470 ThisYearsSolarYields12 = no data stored
470 ThisYearsSolarYields2 = no data stored
470 ThisYearsSolarYields3 = no data stored
470 ThisYearsSolarYields4 = no data stored
470 ThisYearsSolarYields5 = no data stored
470 ThisYearsSolarYields6 = no data stored
470 ThisYearsSolarYields7 = no data stored
470 ThisYearsSolarYields8 = no data stored
470 ThisYearsSolarYields9 = no data stored
470 Time = no data stored
470 V430PluggedIn = no data stored
470 VF1 = no data stored
470 VR81ActiveForHc1 = no data stored
470 VR81ActiveForHc2 = no data stored
470 VR81Detected = no data stored
bai AccessoriesOne = no data stored
bai AccessoriesTwo = no data stored
bai ACRoomthermostat = no data stored
bai APCComStatus = no data stored
bai APCLegioProtection = no data stored
bai averageIgnitiontime = no data stored
bai BlockTimeHcMax = no data stored
bai BoilerType = no data stored
bai ChangesDSN = no data stored
bai CirPump = no data stored
bai CounterStartattempts1 = no data stored
bai CounterStartattempts2 = no data stored
bai CounterStartAttempts3 = no data stored
bai CounterStartAttempts4 = no data stored
bai currenterror = no data stored
bai DateTime = valid;19:40:11;13.02.2016;3.250
bai dcfState = no data stored
bai DCFTimeDate = no data stored
bai DCRoomthermostat = no data stored
bai DeactivationsIFC = no data stored
bai DeactivationsTL = no data stored
bai DeltaFlowReturnMax = no data stored
bai DisplayMode = no data stored
bai DSN = no data stored
bai DSNOffset = no data stored
bai DSNStart = no data stored
bai EBusHeatcontrol = no data stored
bai EbusSourceOn = no data stored
bai EbusVoltage = no data stored
bai errorhistory = no data stored
bai ExternalFaultmessage = no data stored
bai externalFlowTempDesired = no data stored
bai externalHwcSwitch = no data stored
bai ExternGasvalve = no data stored
bai ExtFlowTempDesiredMin = no data stored
bai ExtStorageModulCon = no data stored
bai extWP = no data stored
bai FanHours = no data stored
bai FanMaxSpeedOperation = no data stored
bai FanMinSpeedOperation = no data stored
bai FanPWMSum = no data stored
bai FanPWMTest = no data stored
bai FanSpeedOffsetMax = no data stored
bai FanSpeedOffsetMin = no data stored
bai FanStarts = no data stored
bai FloorHeatingContact = no data stored
bai FlowsetHcMax = no data stored
bai FlowsetHwcMax = no data stored
bai FlowSetPotmeter = no data stored
bai FlowTemp = 36.19;ok
bai FlowTempDesired = no data stored
bai FlowTempMax = no data stored
bai Fluegasvalve = no data stored
bai FluegasvalveOpen = no data stored
bai HcHours = no data stored
bai HcPumpMode = no data stored
bai HcPumpStarts = no data stored
bai HcStarts = no data stored
bai HcUnderHundredStarts = no data stored
bai HeatingSwitch = no data stored
bai HoursTillService = no data stored
bai HwcDemand = no data stored
bai HwcHours = no data stored
bai HwcImpellorSwitch = no data stored
bai HwcPostrunTime = no data stored
bai HwcSetPotmeter = no data stored
bai HwcStarts = no data stored
bai HwcSwitch = no data stored
bai HwcTemp = no data stored
bai HwcTempDesired = no data stored
bai HwcTempMax = no data stored
bai HwcTypes = no data stored
bai HwcUnderHundredStarts = no data stored
bai HwcWaterflow = no data stored
bai HwcWaterflowMax = no data stored
bai InitialisationEEPROM = no data stored
bai IonisationVoltageLevel = no data stored
bai maintenancedata_HwcTempMax = no data stored
bai maxIgnitiontime = no data stored
bai minIgnitiontime = no data stored
bai Mode = standby
bai ModulationTempDesired = no data stored
bai OutdoorstempSensor = no data stored
bai OverflowCounter = no data stored
bai ParamToken = no data stored
bai PartloadHcKW = no data stored
bai PartloadHwcKW = no data stored
bai PartnumberBox = no data stored
bai PositionValveSet = no data stored
bai PowerValue = no data stored
bai PrAPSCounter = no data stored
bai PrAPSSum = no data stored
bai PrEnergyCountHc1 = no data stored
bai PrEnergyCountHc2 = no data stored
bai PrEnergyCountHc3 = no data stored
bai PrEnergyCountHwc1 = no data stored
bai PrEnergyCountHwc2 = no data stored
bai PrEnergyCountHwc3 = no data stored
bai PrEnergySumHc1 = no data stored
bai PrEnergySumHc2 = no data stored
bai PrEnergySumHc3 = no data stored
bai PrEnergySumHwc1 = no data stored
bai PrEnergySumHwc2 = no data stored
bai PrEnergySumHwc3 = no data stored
bai ProductionByte = no data stored
bai PrVortexFlowSensorValue = no data stored
bai PumpHours = no data stored
bai PumpHwcFlowNumber = no data stored
bai PumpHwcFlowSum = no data stored
bai RemainingBoilerblocktime = no data stored
bai ReturnRegulation = no data stored
bai ReturnTemp = no data stored
bai ReturnTempMax = no data stored
bai SDFanSpeed = 1708
bai SDFlame = no data stored
bai SDFlameSensingASIC = no data stored
bai SDGasvalve = no data stored
bai SDGasvalve3UC = no data stored
bai SDGasvalveASICFeedback = no data stored
bai SDGasvalveUC = no data stored
bai SDGasvalveUCFeedback = no data stored
bai SDIgnitor = no data stored
bai SDSTLWithNTC = no data stored
bai SDTemplimiter = no data stored
bai SDTRT = 31.12;65037;ok
bai SDVolatileLockout = no data stored
bai SDVolatileLockoutIFCGV = no data stored
bai SecondPumpMode = no data stored
bai SerialNumber = no data stored
bai SetFactoryValues = no data stored
bai SHEMaxDeltaHwcFlow = no data stored
bai SHEMaxFlowTemp = no data stored
bai SolarPostHeat = no data stored
bai Statenumber = no data stored
bai Status = no data stored
bai Status01 = 28.0;28.0;3.250;40.0;53.0;off
bai Status02 = auto;60;50.0;80;65.0
bai Storageloadpump = no data stored
bai StorageLoadPumpHours = no data stored
bai StorageloadPumpStarts = no data stored
bai StorageLoadTimeMax = no data stored
bai StoragereleaseClock = no data stored
bai StorageTemp = no data stored
bai StorageTempDesired = no data stored
bai StorageTempMax = no data stored
bai TargetFanSpeed = no data stored
bai TargetFanSpeedOutput = no data stored
bai TempDiffBlock = no data stored
bai TempDiffFailure = no data stored
bai TempGradientFailure = no data stored
bai TempMaxDiffExtTFT = no data stored
bai Testbyte = no data stored
bai TimerInputHc = no data stored
bai ValveMode = no data stored
bai ValveStarts = no data stored
bai VortexFlowSensor = no data stored
bai WarmstartDemand = no data stored
bai WarmstartOffset = no data stored
bai WaterHcFlowMax = no data stored
bai WaterPressure = no data stored
bai WaterpressureBranchControlOff = no data stored
bai WaterpressureMeasureCounter = no data stored
bai WaterpressureVariantSum = no data stored
bai WP = no data stored
bai WPPostrunTime = no data stored
bai WPSecondStage = no data stored
memory eeprom = no data stored
memory ram = no data stored
scan id = 21;12;39;0020108127;0082;038211;N2
scan.08 ident = Vaillant;BAI00;0518;7401
scan.15 ident = Vaillant;47000;0231;6002
##########################################

Bin für jeden Tip sehr dankbar.

VG Matthias
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Reinhart am 13 Februar 2016, 21:01:09
@mattensn

soweit ich sehe hast du auch keine Abfragen in Fhem konfiguriert, außer Broadcast kommen keine Daten weil keine angefordert (nicht konfiguriert) wurden.

Wenn du den Installer (http://forum.fhem.de/index.php/topic,46098.msg405704.html#msg405704) benutzt und die ECMD Basispakete installierst, eventuell noch die Heizkurve, dann hast du ja schon ein Grundpaket an Daten wie Vorlauf, Rücklauf, Heizkurve etc. da die auf Anhieb innerhalb einer Minute funktionieren sollten. Anhand dieser Beispiele sollte es leicht sein jeden beliebigen Wert hinzufügen.

Aber wir können gerne einmal einen Wert gemeinsam hinzufügen.

LG
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Cruiser79 am 13 Februar 2016, 22:43:48
Ich hatte auch noch gelesen das evt die stromversorgung des pi schuld sein könnte, evt bringt ein usb hub besserung.

Ich benutze den gleichen RS232 Wandler wie in Cruiser79 oben gepostet hat.

meine (genau die betroffene) Kernelversion:
pi@raspberry2 ~ $ uname -a
Linux raspberry2 3.18.7+ #755 PREEMPT Thu Feb 12 17:14:31 GMT 2015 armv6l GNU/Linux

Raspberry ist ein alter B+ auf dem nur eBusd läuft, sonst nichts. Kein Fhem, keine zusätzlichen Adapter und kein Wlan.

Der Adapter wird als Future Technology erkannt:
pi@raspberry2 ~ $ lsusb
Bus 001 Device 002: ID 0424:9514 Standard Microsystems Corp.
Bus 001 Device 001: ID 1d6b:0002 Linux Foundation 2.0 root hub
Bus 001 Device 003: ID 0424:ec00 Standard Microsystems Corp.
Bus 001 Device 006: ID 0403:6001 Future Technology Devices International, Ltd FT232 USB-Serial (UART) IC

LG

Ein Kernel downgrade hat hier (http://forum.fhem.de/index.php/topic,29737.msg312016.html#msg312016) geholfen.
#version vorher: Linux version 4.1.6+
#version nachher: Linux version 3.12.36+
Viele Grüße
Arthur


Ist natürlich schon komisch. Beim einem klappt es nur mit Downgrad, beim anderen schon mit dem Runterschalten der USB Geschwindigkeit und beim dritten mit einem USB Hub. Da scheint ja irgendwas sehr sensibel zu sein  :)

Ich werde mal die Tipps (so es mir möglich ist) überprüfen.

Bei mir hängt des USB TTL an einem Raspberry Pi2 mit gleichzeitig installierten FHEM und einem Node-Skript für eine eigene Weboberfläche. Könnte natürlich schon das Problem sein, das "zu viel" auf dem Raspi läuft.
Somit werde ich mal die Möglichkeit mit einem zweiten Raspi nur für ebusd überprüfen.
Dann hätten wir noch Downgrade, meine momentane Version lautet 3.18.11+
Alternativ einen aktiven USB Hub um die Stromversorgung zu erhöhen.
Oder die USB Schnittstelle runterschalten, was bei mir schon nicht zur Lösung geführt hat.

Wenn mein Adapter sogar bei Reinhart einwandfrei läuft, sehe ich aber noch Hoffnung.  ;)

Habt ihr denn den Adapter direkt am Raspberry hängen? Das wäre noch eine Idee von mir, da momentan noch ein USB Kabel dazwischen hängt.

Gruß,
Tim
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: harry66 am 13 Februar 2016, 23:49:19
Ist natürlich schon komisch. Beim einem klappt es nur mit Downgrad, beim anderen schon mit dem Runterschalten der USB Geschwindigkeit und beim dritten mit einem USB Hub. Da scheint ja irgendwas sehr sensibel zu sein  :)

Ich werde mal die Tipps (so es mir möglich ist) überprüfen.

Bei mir hängt des USB TTL an einem Raspberry Pi2 mit gleichzeitig installierten FHEM und einem Node-Skript für eine eigene Weboberfläche. Könnte natürlich schon das Problem sein, das "zu viel" auf dem Raspi läuft.
Somit werde ich mal die Möglichkeit mit einem zweiten Raspi nur für ebusd überprüfen.
Dann hätten wir noch Downgrade, meine momentane Version lautet 3.18.11+
Alternativ einen aktiven USB Hub um die Stromversorgung zu erhöhen.
Oder die USB Schnittstelle runterschalten, was bei mir schon nicht zur Lösung geführt hat.

Wenn mein Adapter sogar bei Reinhart einwandfrei läuft, sehe ich aber noch Hoffnung.  ;)

Habt ihr denn den Adapter direkt am Raspberry hängen? Das wäre noch eine Idee von mir, da momentan noch ein USB Kabel dazwischen hängt.

Gruß,
Tim
Bei mir sieht es so aus, ebus platine mit 1,5mm2 an der busklemme, controller mit steckbrücken angeschlossen und mit ca 75cm usbkabel hinter der 620 nach aussen gelegt

Gesendet von meinem PE-TL10 mit Tapatalk

Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: ansi7k3 am 14 Februar 2016, 03:23:51
läuft auf Jessie, letztes Update, Pi 2. Ebus aus Git.

pi@pi:~ $ /opt/bin/ebusctl info
version: ebusd 2.0.a91d8ff
signal: acquired
symbol rate: 37
masters: 3
messages: 425
address 03: master #3
address 08: slave #3, scanned "MF=Vaillant;ID=BAI00;SW=0507;HW=7401", loaded "vaillant/08.bai.HW7401.csv"
address 10: master #6
address 15: slave #6, scanned "MF=Vaillant;ID=43000;SW=0136;HW=2002", loaded "vaillant/15.430.csv"
pi@pi:~ $ lsusb
Bus 001 Device 004: ID 0403:6001 Future Technology Devices International, Ltd FT232 USB-Serial (UART) IC
Bus 001 Device 003: ID 0424:ec00 Standard Microsystems Corp. SMSC9512/9514 Fast Ethernet Adapter
Bus 001 Device 002: ID 0424:9514 Standard Microsystems Corp.
Bus 001 Device 001: ID 1d6b:0002 Linux Foundation 2.0 root hub
pi@pi:~ $ uname -a
Linux pi 4.1.17-v7+ #838 SMP Tue Feb 9 13:15:09 GMT 2016 armv7l GNU/Linux
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Reinhart am 14 Februar 2016, 16:07:37
@matensn

also wenn die Installation jetzt mit dem Installer funktioniert hat, dann kannst du jeden Wert abfragen der bei deiner Find Auflistung vorhanden ist (also in den Files bai00 und 470).

zB die VorlaufSoll Temperatur:

define VorlaufSoll ECMDDevice bai00.class
attr VorlaufSoll IODev EBUS
attr VorlaufSoll group Vaillant
attr VorlaufSoll icon sani_supply_temp
attr VorlaufSoll room Heizung,Vaillant
in der fhem.cfg den Define anlegen.


define EBUS.Timer at +*00:15:00 get Aussentemp Aussentemp;;get Vorlauf Vorlauf;;get Status status;;get Ruecklauf Ruecklauf;;get Fanspeed Fanspeed;;get PumpeWatt PumpeWatt;;get HKurve HKurve;;get VorlaufSoll VorlaufSolldann dort wo der Timer angelegt wurde den Aufruf erweitern (;;get VorlaufSoll VorlaufSoll)

get VorlaufSoll cmd {"r -f FlowTempDesired temp\n"}
get VorlaufSoll expect "\d+\.\d+\n\n"
get VorlaufSoll postproc { sprintf("%5.1f",$_) }
und schließlich in der bai01.cfg das ECMD Kommando der Abfrage definieren.

So zieht sich das durch alle Datenpunkte. Bevor ich sowas fix in fhem einbaue, teste ich die Abfrage vorher in der Console mit:
pi@raspberry2 ~ $ ebusctl r -f FlowTempDesired temp
48.00

LG
Reinhart
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: mattensn am 14 Februar 2016, 20:51:34
@Reinhart

demnach kann ich nur die Daten abfragen die bei der Auflistung mit "ebusctl find" jetzt schon Werte enthalten?

Was ist mit den ganzen anderen Werten, dort steht ja immer "no Data stored". Oder muss ich da was an den CSV Dateien verändern?

Meinst du mit "(also in den Files bai00 und 470)" die csv Files ?

VG Matthias

Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Reinhart am 14 Februar 2016, 20:57:59
"no Data stored" bedeutet ja nur das nichts im Buffer ist weil ja dieser noch nie abgefragt wurde!
Alle Datenpunkte die da auftauchen kannst auch abfragen bzw. setzen!

Einfach abfragen, versuche es zunächst in der Konsole!

LG
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Reinhart am 14 Februar 2016, 21:10:41
Beispiel ValveMode:

bai Testbyte = no data stored
bai TimerInputHc = no data stored
bai ValveMode = no data stored
bai ValveStarts = no data stored
bai VortexFlowSensor = no data stored
ebusctl find bringt "no data stored"

pi@raspberry2 ~ $ ebusctl r -f Valvemode
0
nun wird ValveMode abgefragt

bai Testbyte = no data stored
bai TimerInputHc = no data stored
bai ValveMode = 0
bai ValveStarts = no data stored
bai VortexFlowSensor = no data stored
und nun ist ValveMode bei find vorhanden, alles klar?

hier die Erklärung des "find" aus der Wiki von John:
Zitat
Find configured messages by name. This will also print the cached value if requested.

LG
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: mattensn am 14 Februar 2016, 21:16:49
ok, das war verständlich. langsam wirds..

bei einigen Werten kommt: invalide position in decode oder element not found in decode

bedeutet im ersten der Wert ist nicht relevant und beim zweiten der Wert ist nicht existent?

was muss man mit diesen csv files anfangen? sind die nur für den GEABBUS relevant?

Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Reinhart am 14 Februar 2016, 21:25:32
Nein, GAEBUS setzt direkt auf ebusd auf und was ebusctl nicht kann, das kann GAEBUS auch nicht auflösen!
GAEBUS ist eigentlich ja nur ein KlickKlack Tool damit der User sich nicht um die bai.cfg und sonstiges kümmern muss.
Für meine Zwecke ist er etwas unflexibel und gerade für Neueinsteiger etwas schwer zu konfigurieren bis man den Dreh begriffen hat.

Bei solchen Meldungen stimmt in der Definition der CSV Files was nicht, bzw. ist nicht für deine HW geeignet/vorhanden.
Darum teste ich immer vorher in der Konsole ob sich der Datenpunkt überhaupt lohnt ihn anzuzeigen zu lassen.

Zu den CSV Files, John hat ja im Paket alle CSV für jede erdenkliche Hardware aus der DB beigelegt, verwenden tust du 2, die anderen liegen brach und werden nicht verwendet (außer du baust HWs dazu).

LG
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: mattensn am 14 Februar 2016, 21:46:58
Vielen Dank erst einmal. Ich bin gerade mal dabei gannnnz viel auf der Konsole abzufragen. Hochinteressant was man da so auslesen kann.  8)
Werde mich die Woche mal an das Fhem setzen und ein paar sinnige Werte übernehmen. Melde mich dann bei Fragen wieder.
Vielen vielen Dank!!!!! ;D ;D
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Reinhart am 14 Februar 2016, 22:05:34
Werde mich die Woche mal an das Fhem setzen und ein paar sinnige Werte übernehmen.

Das ist ein guter Punkt, denn ich glaube dass viele eBus Neueinsteiger in der Flut der Datenmenge untergehen. Wenig ist hier mehr, gerade am Anfang sollten es Daten sein die man auch wirklich gebrauchen kann. Zwischen 10 - 15 Datenpunkte ist sicher mehr als ausreichend, bei Solareinspeisung kann es dann mehr sein.

Auf der Konsole testen ist insofern von großem Vorteil, denn dann sieht man sofort wie man die Regex filtern muss. Meist kann man gleich bei der Abfrage noch genauer filtern, so wie ich es oben im Beispiel mit der Vorlaufsoll mit "temp" gemacht habe.

LG
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: ansi7k3 am 14 Februar 2016, 23:26:28
Warum gibt es zwei Readings pro ECMDDevice?  Z.B für Ruecklauf haben wir einmal State und Ruecklauf selbst. In der Datenbank gibt es entsprechend zwei Einträge pro Messung. Es ergibt keinen Sinn, meiner Meinung nach.

Siehe Anhang
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Reinhart am 15 Februar 2016, 10:06:33
Das ist nur bei ein paar Meßwerten so, nämlich jene die auch im Broadcast als "Status" kommen.

r,,Status01,Vorlauftemperatur/Rücklauftemperatur/Aussentemperatursensor/WW Temperatur/Speichertemperatur/Pumpenstatus,,,B511,01,,,temp1;temp1;temp2;temp1;temp1;pumpstate,,,,,,
r,,Status02,Betriebsart/Maximaltemperatur/ReglerCurrentTEMP/Maximaltemperatur/ReglerCurrentTemp,,,B511,02,,,hwcmode;temp0;temp1;temp0;temp1,,,,,,

d.h. du kannst die in 2 Varianten abfragen, einmal nur aus dem Buffer mit -m oder mit -f (forced) wirklich vom Bus abfragen.

get Vorlauf cmd {"r -f flowtemp temp\n"}
get Vorlauf cmd {"r -m 10 status01 temp1.0\n"}

Wenn ich jetzt speziell die HKurve in deiner Liste betrachte, dann wird die ja einmal dem Reading "HKurve" zugeordnet und gleichzeitig ist es auch der "state", somit siehst du sie 2 mal. Wenn dich das stört, dann ordne sie nur dem Reading "state" zu.

LG
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: amunra am 15 Februar 2016, 10:47:10
Warum gibt es zwei Readings pro ECMDDevice?  Z.B für Ruecklauf haben wir einmal State und Ruecklauf selbst. In der Datenbank gibt es entsprechend zwei Einträge pro Messung. Es ergibt keinen Sinn, meiner Meinung nach.

Siehe Anhang

Hmm, nun ja - (Kurzfassung)
Ein Device hat immer ein Zustand welches durch den "state" (auch als reading), repräsentiert wird.
Der Zustand kann z.B. sein: an/aus auf/zu verbunden/getrennt reading xyz mit wert abc gelesen/geschrieben etc.

Ein Device kann mehrere Informationen speichern, repräsentiert durch Reading(s).

Ändert sich der Zustand (state) eines Devices oder einer Information (Readings), dann wird ein Änderungsevent initiiert (ist konfigurierbar siehe event-on-change-reading ...).

Auf diese Events kannst du reagieren z.B. ändert sich der Zustand (status) oder eine Information, dann tue etwas z.B. Information in eine Datenbank ablegen oder schalte etwas.... etc.

Wenn ich dich richtig verstanden habe, dann möchtest Du die Information (ein Reading: Ruecklauf) eines Devices (ECMDDevice) in eine DB speichern. Dann gibt es hier mehrere Möglichkeiten wie man das realisieren kann:

1) Filtern: So kann man z.B. in DBLog Definition direkt ein Filter setzen: <ECMDDevice>:(ruecklauf|vorlauf).* => hiermit werden nur die Readings ruecklauf und vorlauf gespeichert.
2) Du arbeitest event-on-change-reading und trägst eine positive Liste der Readings ein die einen Event generieren darf.
3) ....

Welche Variante/Möglichkeiten für dich die richtige ist, musst Du entscheiden, die haben immer ihre Vor- und Nachteile.

Viele Grüße
Arthur
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: ansi7k3 am 15 Februar 2016, 21:35:40
Wenn dich das stört, dann ordne sie nur dem Reading "state" zu.

LG

Wenn ich wusste wie man es "zuordnet".. Ich habe, glaube, schon alles durchgelesen,  aber find nicht woher die "Vorlauf: 34.9" , als Beispiel, in  die DBlog, bzw. in Filelog kommt. Warum wird aus einer Reading zwei Einträge. Einmal "Vorlauf:  34.9" und einmal "Vorlauf  34.9" (mit ":" und ohne). postproc gibt doch nur 34.9 zurück. "Vorlauf" kommt als %NAME, aber wo kommt ":" her und warum wird es als "EVENT" gespeichert?

# vorlauftemperatur
get Vorlauf cmd {"r -f flowtemp temp\n"}

get Vorlauf expect "\d+\.\d+\n\n"
get Vorlauf postproc { sprintf("%5.1f",$_) }

Gibt es etwas wo man es nachschlagen kann?
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Reinhart am 16 Februar 2016, 11:54:04
@ansi7k3

Ich weiß zwar nicht genau warum du das unbedingt so machen willst, aber ich habe jetzt 2 Möglichkeiten für dich. Ob hier 2x eingetragen wird spielt letztlich für den Anwender keine Rolle, weder in den Plots noch in irgendwelchen Auswertungen.

1. Möglichkeit:
Du kannst einem Define ja mehrere Readings zuweisen, dann hast du alle deine Messwerte unter einem Define und einen gemeinsamen "state" (Event) auf den du immer noch reagieren kannst.

define eBusdaten ECMDDevice bai00.class
attr eBusdaten IODev EBUS
attr eBusdaten group Vaillant
attr eBusdaten icon sani_supply_temp
attr eBusdaten room Vaillant
einen gemeinsamen Define anlegen, nennen wir ihn eBusdaten

alle Messwerte die du abholen willst, müssen nach wie vor in der bai.cfg definiert sein.
die Abfrage kann dann in etwa so ausschauen:
define EBUS.Timer at +*00:15:00 get eBusdaten Aussentemp;;get eBusdaten Vorlauf;;get eBusdaten Ruecklauf;;get eBusdaten Fanspeed;;get eBusdaten PumpeWatt;;get eBusdaten HKurve;;get eBusdaten VorlaufSoll du schreibst also alles in die eBusdaten und legst zu jedem Messwert ein Reading an. Ist irgendwie schöner übersichtlich, aber auch etwas komplexer zur Weiterverarbeitung.

Das Ergebnis ist dann so wie im Bild dargestellt.

2. Möglichkeit:
Wenn dir das noch nicht genügt weil du überhaupt keinen state haben willst, dann musst du alles in in GAEBUS definieren, der sieht genau so aus wie im Bild nur fehlt der state generell.

Doch vergiss nicht was amunra oben sehr schön beschrieben hat, ohne state kein Event!

LG
Reinhart
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: ansi7k3 am 16 Februar 2016, 18:30:49
@amunra, @Reinhart

Irgendwie habe ich gestern deine Nachricht, amunra, verpasst.  Sorry.

Jetzt wird mir klar was das Ganze soll :) Fhem erzeugt "state" automatisch und die andere Reading ist was wir letztendlich vom Device holen.

Zitat
Ob hier 2x eingetragen wird spielt letztlich für den Anwender keine Rolle, weder in den Plots noch in irgendwelchen Auswertungen.

Das ist der Punk. Ich bin nicht aus Anwendersicht ausgegangen,  sondern aus einer des Datenbankadministrators. Wenn wir statt eine, zwei Zeilen mit fast identischem Inhalt speichern, dann ist es für mich nicht in Ordnung :). Ich dachte fhem kann zwischen eine hypothetische Lampe mit "states" on/off und einem Sensor mit Werten unterscheiden. Und ein Event oder weiteres anhand der vorhandene oder Mangel an Input/Output generieren.

Mein Problem ist (war), das ich fhem in eine Oracle Datenbank schreiben lasse. Dabei habe ich den DBLog "gefixt". Ich habe da schreckliche dinge gesehen was die Programierung mit DBs angeht. :)  Z.B wenn man die Tabele oder Spalte mit einem Reserviertem Wort bennent, oder nimmt nicht in acht Char to Date    Umformatierung, etc... Dann habe ich Filelog angeschmissen, und sehe da das gleiche Bild - zwei Zeile pro Messung! :) Weiter gings mit Device Definition.. Ich dachte ich mache was falsch...

Wenn ich der fhem wäre, dann wird für mich eine Zeile an Daten vom Device ausreichen um es als "state" zu betrachten. Aber dafür kenne ich fhem nur seit Paar Wochen :)

Danke euch beiden. Entschuldigung für Starres Deutsch, die  Sprache ist für mich zwar sehr schön, aber fremd :)

Viellen Dank

PS: Aber ernst. Reinhart, wenn ich im FHEM die Maske  mit "Vorlauf.... Vorlauf..39.3" sehe, dann ist es für mich nicht in Ordnung. Das Wort "Vorlauf" soll vor der Temperatur verschwinden, weil es ist klar genug, dass es um "Vorlauf" geht. :)

Nachtrag:

Tipp: benutzt mindestens trim() beim postproc, dann sparen wir ganze Leerzeichen beim sprintf("%5.1f",$_) und zweistellige Zahl als Beispiel, und das ist es 1 Byte an bits was wir nicht umkippen müssen. Aus " 39.1" wird "39.1" Es spart nicht den Strom, aber Platz in der DB :))

params message param
get StorageTemp cmd {"r -f %message %param\n"}
get StorageTemp expect "\d+\.\d+\n\n"
get StorageTemp postproc { trim(sprintf("%5.1f",$_)) }
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: cs-online am 16 Februar 2016, 19:06:18
...ernsthaft ?????
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: ansi7k3 am 16 Februar 2016, 19:34:49
...ernsthaft ?????

trim()?  Klar ernsthaft.  Beim suchen in der DB muss man dann nicht die Leerzeichen ausfiltern... Es geht dann schneller. Aber natürlich für die Datenmengen spielt es keiner Rolle. Aber wenn man richtig machen will, dann schon. Es gibt slimmers. Z.B meine Kollegen aus Steuerungstechnik speichern pro Sekunde 100 Zeilen ab, und dabei Datum als String, Karl! Dann wundern sich sich warum Select so lange braucht. der Select macht aber to_date() für jede Zeile und so weiter. Unser Select wird aber trim() plus to_number() beim Suchen in der DB machen müssen.

Das DB-Model im FHEM ist sehr bescheiden. Ich würde die Zahlen nicht als Strings (Varchar) abspeichern. Und die Tabelle HYSTORY sollte man in zwei teilen, HYSTORY_READINGS und HYSTORY_STATES oder ähnliches. Aber so wie es ist funktioniert auch. :)

Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Reinhart am 16 Februar 2016, 20:28:21
ich würde euch bitte ersuchen für die Datenbankdiskussionen einen eigenen Thread aufzumachen, denn die hat nichts mit dem eBus zu tun!
Es wird sonst schnell der Thread unübersichtlich.

PS: ich persönlich bin kein Freund von Datenbanken in einer Heimanwendung, man schafft sich hier schnell einen "Single Point of Failure" (eine korrupte Datenbank und alles ist weg).

LG
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Prof. Dr. Peter Henning am 17 Februar 2016, 05:13:30
Irgendwie scheint da jemand nicht lesen zu können. Wird gebeten, das an anderer Stelle zu diskutieren und macht einfach weiter.

pah
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Michael Schmidt am 18 Februar 2016, 18:16:15
So nun habe ich es endlich geschafft die Platinen zu löten.

Ich habe jedoch das seltsame Problem das wenn ich nach john´s Anleitung den ebusd starte und den raw mode aktiviere,
bekomme ich wenn ich den FTDI Adapter mit der Platine Verbinde bekomme ich folgendes zu sehen:
[bus notice] signal aqquired
[bus notice] <00
[bus error] signal lost

wenn ich nun in sehr kurzen Abständen den FTDI mit der Platine verbinde bekomme ich auch durchaus mehr Daten aber sobal die Verbindung zwischen FTDI Adapter und ebus Platine bestehen bleibt gibt es Signal lost.

Der FTDI Adapter ist ein Sparkfun 5V

ich habe mal ein Multimeter bemüht, und 4,89V Gemessen.

- ist es egal auf welche Eingänge die Busleitungen bei der Platine kommen?
- was passiert auf dem ebus ich messe 0V mit kurzen wiederkehrenden 12-19V Spannungen (vermutlich Telegramme)?
- auf welchen Widerstand habt ihr das 20kohm Poti gestellt? (ich habe bei meinen 4 Platinen 1kohm und 2,53kohm gemessen nach den 26 Halbdrehungen rechts)

vielen Dank schonmal im Vorraus

Gruß
Michael 
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Reinhart am 18 Februar 2016, 18:39:41
- was passiert auf dem ebus ich messe 0V mit kurzen wiederkehrenden 12-19V Spannungen (vermutlich Telegramme)?

ich habe dir gerade per PN geantwortet weil ich den Post erst jetzt gesehen habe und die Vermutung mit den USB Problemen und dem Kernel geäußert. Wenn ich aber jetzt lese, dass du am eBus 0V misst, dann stimmt was nicht, das entspricht nicht den eBus Spezifikationen! Wie soll den der eBus eine Spannungsversorung (Speisung) realisieren wenn sie auf 0 Volt geht? Er soll ja zwischen 10 - 17 Volt shiften (logisch 0 und  1), siehe Wiki. Die 12-19V sind ok, aber auf 0 darf es nicht gehen!

Klemme die Platine ab und messe nochmals die eBus Spannung an der Therme, wenn dann alles ok ist, hast einen Fehler auf der Platine in Senderichtung (beim Senden Kurzschluß)!

LG
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Reinhart am 18 Februar 2016, 18:47:29
ich habe mir gerade nochmals die Schaltung angesehen, wenn du zeitweise auf 0 V kommst, dann kann eigentlich nur die Zenerdiode defekt sein (Kurzschluss). Gepolt ist sie schon richtig?

LG
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Michael Schmidt am 18 Februar 2016, 18:54:48
Hallo Reinhart

danke für die Infos,

Ich habe leider kein Oszilloskop nur 2 verschiedene Multimeter und das eine (digitale) misst nichts da die Spannung vermutlich zu schnell schwankt, und das zweite misst mal 0 mal 17V.
Aber vermutlich ist beides nicht sehr aussagekräftig :(

Ich habe nun die Platine abgeklemmt und es ändert sich nichts an den angezeigten Werten auf dem Bus.

Kernel Version ist 4.1.15-v7+

ich suche mal ob ich mit dem Kernel Ansatz was finde.

Die Zenerdiode dürfte es nicht sein, ich habe ja 4 Platinen und alle verhalten sich gleich.

Gruß
Michael

 
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Michael Schmidt am 18 Februar 2016, 18:58:59
Bein weiteren durchstöbern des threads sah ich das du für die alte Platine geschrieben hast TX mit TX verbinden und RX mit RX,

gilt das immernoch?
Dann ist das schonmal ein FEHLER meinerseits :)

hab das mal probehalber vertauscht und es sieht viel viel besser aus :)
Mist ich hatte den FTDI schon oft mit nem Ardupilot MEGA und arduinos in Benutzung da war immer TX-RX RX-TX

Gruß
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Reinhart am 18 Februar 2016, 19:14:17
ja zentis666 hat das absichtlich so beschriftet damit es für den Anwender logischer ist. Alle jene die sich mit RS232 aber auskennen haben damit nun Probleme das richtig zu interpretieren! Aber in diesem Fall TX mit TX!

Auch wenn es ein Digitalmultimeter ist sollte das nicht auf 0 gehen! Was ist das für ein Heizgerät und hat das auch wirklich Speisung am eBus vorgesehen? Es gibt auch eBus ohne Speisung (so wie unsere Platine).

Da sieht man wieder, nicht alles "moderne" ist auch wirklich besser (Digitalmultimeter). Ich habe zum Glück noch ein uraltes Zeigerinstrument herumliegen!

LG
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Michael Schmidt am 18 Februar 2016, 19:40:19
das war des Rätsels Lösung, bei 2kohm Poti Widerstand habe ich ein sauberes Signal.

habe nun noch einen seltsamen Fehler im Log:
2016-02-18 19:30:07.242 [bus notice] signal acquired
2016-02-18 19:30:09.207 [bus notice] new master 77, master count 2
2016-02-18 19:30:19.794 [main error] unable to load scan config 7c: list files in /etc/ebusd/encon ERR: element not found

Ich habe mit deinem Installtool den ebusd und die configs dafür installiert funktioniert TOP.
Danke für die Mühe :)

Gruß
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Reinhart am 18 Februar 2016, 20:12:21
freut mich das es nun klappt, aber die Messung mit den 0 Volt kann nur ein Ablesefehler am Digitalinstrument sein.

Jetzt musst du beobachten (im Logfile) ob die broadcast schon aufgelöst werden. Hast du auch das Config Package geladen?

LG
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Michael Schmidt am 19 Februar 2016, 07:33:58
Ja das config package ist installiert.
ich finde in /etc/ebusd. die Ordner WOLF und VAILLANT und die 3 .csv Dateien

Die Sendeversuche aus deiner Anleitung z.B.
ebusctl read -m 10 outsidetemp
werden mit
ERR: element not found
quittiert

In der log Datei sieht es aber schon nicht schlecht aus da passiert zumindest etwas:
2016-02-19 07:14:12.005 [main notice] ebusd 2.0.0ea7efc started
2016-02-19 07:14:12.053 [main notice] found messages: 11 (0 conditional on 0 conditions, 0 poll, 4 update)
2016-02-19 07:14:12.062 [bus notice] signal acquired
2016-02-19 07:14:26.431 [bus notice] new master 77, master count 2
2016-02-19 07:14:34.497 [main error] unable to load scan config 7c: list files in /etc/ebusd/encon ERR: element not found
2016-02-19 07:22:04.974 [update notice] update broadcast ident QQ=77: ENCON;   " ;-;-
2016-02-19 07:22:06.013 [update notice] update broadcast error QQ=77: E111     

Ein ebusctl scan result ergibt:
7c;ENCON;   " ;-;-
Das Gerät ist eine WOLF CWL 400 excellent.
Nach meinem Kenntnisstand ist der Hersteller Brink Climate Systems aus den Niederlanden.

hat jemand dafür möglicherweise bereits eine passende csv Datei?

Gruß
Michael
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Cruiser79 am 19 Februar 2016, 07:40:09
Ich habe meine Versuche, den nach längerer Zeit auftretenden "signal lost" wegzubekommen vorgestern mit einem aktiven USB Hub versucht entgegenzutreten. Scheint auch geklappt zu haben, die LED am Konverter blinkt seit Tagen munter vor sich hin. Ein scanconfig liefert
pi@raspberrypi:~$ ebusd --checkconfig --scanconfig
2016-02-19 07:32:46.753 [main notice] Performing configuration check...
2016-02-19 07:32:52.131 [main notice] found messages: 5625 (439 conditional on 100 conditions, 2 poll, 58 update)
Wieso aber steht in meiner ebusd-log für den ganzen gestrigen Tag nur folgendes drin?
2016-02-18 09:49:44.025 [bus notice] max. symbols per second: 249
2016-02-18 12:50:50.028 [bus notice] max. symbols per second: 250
2016-02-18 13:51:52.035 [bus notice] max. symbols per second: 253
2016-02-18 15:52:56.032 [bus notice] max. symbols per second: 256
2016-02-18 16:01:57.017 [bus notice] max. symbols per second: 269
Ein ebus info liefert
pi@raspberrypi:~$ ebusctl info                         
version: ebusd 2.0.0ea7efc
signal: acquired
symbol rate: 92
masters: 3
messages: 208
address 03: master #3
address 08: slave #3, scanned "MF=Vaillant;ID=BAI00;SW=0608;HW=5502", loaded "vaillant/08.bai.HW5502.csv"
address 10: master #6
address 15: slave #6, scanned "MF=Vaillant;ID=70000;SW=0110;HW=2103"
Btw, ich habe eine bis jetzt noch nicht unterstützte Therme. Die HW5502 ist eine kopierte 08.bai.HW7401.csv

Gruß,
Tim
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: john30 am 20 Februar 2016, 13:57:57
ebusctl read -m 10 outsidetemp
werden mit
ERR: element not found
quittiert
naja das kann nicht funktionieren, weil ja die für deine Anlage notwendigen CSVs noch fehlen.
Ergo gibt es im Moment die Definition der Nachrichti "outsidetemp" noch gar nicht...
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: R2D2_ am 20 Februar 2016, 14:01:36
Zitat
Anmerkung zu ReadingsVal:

ReadingsVal(<DeviceName>, <ReadingsName>, <Defaultwert>)

Damit wird das entsprechende Reading am entsprechenden Device ausgelesen.

Die o.z. Aussage stammt aus dem FHEM-Wiki.
Bedeutet das, das mittels "Readingsval" nochmal ein Zugriff auf den Ebus erfolgt ?

z.B.
IF (ReadingsVal("Aussentemperatur","Aussentemperatur",0) ....
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: cs-online am 20 Februar 2016, 14:31:27
nein, das liest nur (evtl. nochmal) den Wert aus der Funktion (also bei Dir die Funktion Aussentemperatur), mit der Du den EBUSD abfragst. Die Funktion selber wird dadurch nicht aktualisiert (zumindest bei mir nicht) ;-)

Wie schaut es bei Dir mit D.29 und der Geradengleichungsidee von mir aus ? Bei mir ist das recht genau geworden. Hab auch mit den Mittelwerten aller D29 und aller Dez die Geradengleichung ausprobiert, ist aber auch nicht genauer geworden. Und während ich das schreibe fällt mir ein, daß ich das nochmal mit den Medianen probieren wollte.... Aber eine Abweichung von 0,02m³/h ist erträglich... denke ich...

Grüße

Christian
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: ansi7k3 am 20 Februar 2016, 14:35:16
Bedeutet das, das mittels "Readingsval" nochmal ein Zugriff auf den Ebus erfolgt ?

Ich vermute nein. Es greift nicht direct auf EBUS, sondern gibt die Value der Letze Reading aus. Hier aus fhem.pl:

ReadingsVal($$$)
{
  my ($d,$n,$default) = @_;
  if(defined($defs{$d}) &&
     defined($defs{$d}{READINGS}) &&
     defined($defs{$d}{READINGS}{$n}) &&
     defined($defs{$d}{READINGS}{$n}{VAL})) {
     return $defs{$d}{READINGS}{$n}{VAL};
  }
  return $default;
}
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Cruiser79 am 23 Februar 2016, 10:39:27
Ich habe es endlich hinbekommen, meinen Converter dauerhaft zum laufen zu bringen. Entscheiden war bei mir dabei das Netzteil. Insofern kann ich für meinen Fall sagen, ich hatte zu wenig Strom auf der Leitung. Ich hatte einen extra Raspberry aufgesetzt nur mit ebusd am laufen. Nach einem Tag hatte ich wieder einen Abbruch mit "signal lost". Daraufhin habe ich das vorhandene Netzteil mit einem 1,5 A Netzteil ausgetauscht, seitdem läuft ebusd und der Converter ohne Probleme.

Mein Log wird nun also, trotz der eigentlich "falschen" CSV Datei, fleissig mit Werten gefüllt. Meine HW5502 gibt es ja noch nicht als CSV.
2016-02-23 10:17:28.911 [update notice] update bai Status02 QQ=10: auto;60;75.0;70;70.0
2016-02-23 10:17:29.175 [update notice] unknown MS cmd: 1008b5110100 / 08a2021620040f0081
2016-02-23 10:17:29.421 [update notice] unknown MS cmd: 1008b5100305ff01 / 0101
2016-02-23 10:17:29.661 [update notice] unknown MS cmd: 1008b512020064 / 00
2016-02-23 10:17:29.904 [update notice] unknown MS cmd: 1008b5120204ff / 0101
2016-02-23 10:17:30.123 [update notice] update broadcast outsidetemp QQ=10: 6.000
2016-02-23 10:17:37.842 [update notice] update bai Status01 QQ=10: 42.0;35.0;6.000;-;54.5;on
2016-02-23 10:17:38.115 [update notice] update bai Mode QQ=10: standby
2016-02-23 10:17:47.850 [update notice] update bai Status01 QQ=10: 42.0;34.5;6.000;-;54.5;on
2016-02-23 10:17:48.124 [update notice] update bai Mode QQ=10: standby
2016-02-23 10:17:57.865 [update notice] update bai Status01 QQ=10: 41.5;34.5;6.000;-;54.5;on
2016-02-23 10:17:58.138 [update notice] update bai Mode QQ=10: standby
2016-02-23 10:17:58.397 [update notice] update bai Status02 QQ=10: auto;60;75.0;70;70.0
2016-02-23 10:18:07.882 [update notice] update bai Status01 QQ=10: 41.5;34.5;6.000;-;54.5;on
2016-02-23 10:18:08.155 [update notice] update bai Mode QQ=10: standby
2016-02-23 10:18:17.896 [update notice] update bai Status01 QQ=10: 41.5;34.5;6.000;-;54.5;on
2016-02-23 10:18:18.169 [update notice] update bai Mode QQ=10: standby
2016-02-23 10:18:27.873 [update notice] update bai Status01 QQ=10: 41.5;34.5;6.000;-;54.5;on
2016-02-23 10:18:28.147 [update notice] update bai DateTime QQ=10: valid;10:18:29;23.02.2016;6.000
2016-02-23 10:18:28.387 [update notice] update broadcast vdatetime QQ=10: 10:18:28;23.02.2016
2016-02-23 10:18:28.662 [update notice] update bai Mode QQ=10: standby
2016-02-23 10:18:28.921 [update notice] update bai Status02 QQ=10: auto;60;75.0;70;70.0
2016-02-23 10:18:29.186 [update notice] unknown MS cmd: 1008b5110100 / 089f021620040f0081
2016-02-23 10:18:29.430 [update notice] unknown MS cmd: 1008b5100305ff01 / 0101
2016-02-23 10:18:29.669 [update notice] unknown MS cmd: 1008b512020064 / 00
2016-02-23 10:18:29.913 [update notice] unknown MS cmd: 1008b5120204ff / 0101
2016-02-23 10:18:30.133 [update notice] update broadcast outsidetemp QQ=10: 6.000
2016-02-23 10:18:37.899 [update notice] update bai Status01 QQ=10: 41.5;34.5;6.000;-;54.5;on
2016-02-23 10:18:38.172 [update notice] update bai Mode QQ=10: standby
2016-02-23 10:18:47.876 [update notice] update bai Status01 QQ=10: 41.5;34.5;6.000;-;54.5;on
2016-02-23 10:18:48.149 [update notice] update bai Mode QQ=10: standby
2016-02-23 10:18:57.898 [update notice] update bai Status01 QQ=10: 41.5;35.0;6.000;-;54.5;on
2016-02-23 10:18:58.170 [update notice] update bai Mode QQ=10: standby
2016-02-23 10:18:58.430 [update notice] update bai Status02 QQ=10: auto;60;75.0;70;70.0
2016-02-23 10:19:07.907 [update notice] update bai Status01 QQ=10: 41.5;35.0;6.000;-;54.5;on
2016-02-23 10:19:08.181 [update notice] update bai Mode QQ=10: standby

Nun aber meine Verständnisprobleme, um das auch in FHEM zu bekommen.

Also erstens, wie kann ich denn diese Werte deuten? Was bedeutet
Status02 QQ=10: auto;60;75.0;70;70.0oder
Status01 QQ=10: 41.5;35.0;6.000;-;54.5;onoder
Mode QQ=10: standby
Zweites Problem: Ein "ebusctl read -c broadcast outsidetemp" und ein "ebusctl read -m 10 outsidetemp" liefern mir beide die aktuelle Aussentemperatur. Worin liegt der Unterschied der beiden Befehle?

Drittens: Um das jetzt in FHEM zu bekommen, habe ich die defines, die der ebus_installer angelegt hat, rauskopiert und bei mir eingerichtet. Dort steht dann aber für Aussentemp  "get Aussentemp cmd {"r -f outsidetemp temp\n"}", was zu einem "ERR: element not found " führt. Ich schätze mal, das mit dem Kommando FHEM ein "ebusctl r -f outsidetemp temp" absetzt? Müsste ich das nur zu "read -m 10 outsidetemp" umändern und es würde gehen?

Viertens: Ich habe mir zwar schon die Wikiseite zu ebus durchgelesen, aber wie man an den vorherigen Fragen erkennt, fehlt mir noch der Zusammenhang von allem. Die 08.bai.HW5502.csv übersetzt meines Wissens nach, wie in http://www.fhemwiki.de/wiki/EBUS#eBusd_Bedeutung_der_Telegramme erläutert, die Meldungen auf dem Bus. Wozu ist aber nun die broadcast.csv da? Hier scheint ja auch meine Abfrage mit "ebusctl read -c broadcast outsidetemp"  herzukommen, da ich nur dort einen Zeile mit outsidetemp finde
b,,outsidetemp,Außentemperatur,,,,01,,,temp2,,,,,,,,,,,,,,,In der BAI Datei finde ich nur ein
r,,OutdoorstempSensor,d.47 Außentemperaturfühler,,,,"7600",,,tempsensor,,,Außentemperaturwert (ohne Korrekturwert) und Sensorstatus,,,was wohl was anderes zu sein scheint.

Wer kann mich erleuchten?

Gruß,
Tim
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Prof. Dr. Peter Henning am 23 Februar 2016, 13:13:51
Selbstverständlich werden manche Werte doppelt verwendet: Einmal in abfragbaren Registern, einmal als Broadcast übers Netz. Ich kenne alleine fünf verschiedene Möglichkeiten, die Außentemperatur auszulesen.

Außerdem sollte das Log NICHT gefüllt werden - sondern die Werte per ebusctl oder telnet abgefragt werden.

LG

pah
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Reinhart am 23 Februar 2016, 21:56:20
@Cruiser79

nun gut, dann möchte ich dich am Beispiel "status01" etwas erleuchten.

ebusctl find -F name,comment|grep Status01

Status01,Vorlauftemperatur/Rücklauftemperatur/Aussentemperatur/WW Temperatur/Speichertemperatur/Pumpenstatus
mit find suchst du die Texte der Felder und wir setzen noch einen grep auf dem Namen nach


ebusctl find -F name,comment,fields|grep Status01
Status01,Vorlauftemperatur/Rücklauftemperatur/Aussentemperatur/WW Temperatur/Speichertemperatur/Pumpenstatus,temp1,s,D1C,,°C,Temperatur,temp1,s,D1C,,°C,Temperatur,temp2,s,D2B,,°C,Temperatur,temp1,s,D1C,,°C,Temperatur,temp1,s,D1C,,°C,Temperatur,pumpstate,s,UCH,0=off;1=on;2=overrun,,Pumpenstatus
wenn du nun wissen willst welche Variablen bei den verschiedenen Werten zugeordnet sind musst "fileds" noch dazu nehmen.
Die Variablen sind hier: temp1,temp1,temp2,temp1,temp1,pumpstate.

pi@raspberry2 ~ $ ebusctl r -m 10 Status01
39.0;39.0;2.750;33.0;36.0;off
so bekommst du nun alle Datenwerte des "status01" in einem String

pi@raspberry2 ~ $ ebusctl r -m 10 Status01 temp1.0
39.0
da wir wissen das die Variable der Vorlauftemperatur "temp1" zugeordnet ist filtern wir mit temp1 und dem ersten Vorkommen (beginnt bei 0)

pi@raspberry2 ~ $ ebusctl r -m 10 Status01 temp1.2
33.0
und hier die Warmwassertemperatur (= dritter temp1)

pi@raspberry2 ~ $ ebusctl r -m 10 Status01 temp2
2.750
und hier die Aussentemperatur (ohne Index weil Default = 0 und es gibt nur eine temp2)

Ich hoffe es sind dir die Zusammenhänge der Stringfilterung jetzt halbwegs klar und du kannst nun alles filtern was du willst.
Da du ja keine CSV verwenden kannst musst du dich vorerst mit den Broadcast Daten zufrieden geben. Daher die Abfrage mit "-m", das liest nur aus dem Buffer des ebusd und fragt nicht direkt über den Bus ab. Aber es sind hier schon die wichtigsten Daten vorhanden. Aus diesem einem "status01" bekommst du nun schon 6 Datenpunkte.

Der Broadcast ist wie der Name schon sagt ein ständiger zyklischer Datenverkehr am eBus den die Devices von selbst senden. Du stößt die Abfrage nicht an, sondern die kommen von selbst! Die 08.bai, 430 oder sonstige müssen angefordert werden, daher dann "-f" (forced) im Abfragestring. Der Broadcast ist ja auch eine Grundfunktion im Netzwerk und dient ähnlichen Informations Zwecken. So kann ein Gerät dem anderen mitteilen das es erstens noch da ist und wie der Status ist.

LG
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Reinhart am 24 Februar 2016, 11:57:13
Drittens: Um das jetzt in FHEM zu bekommen, habe ich die defines, die der ebus_installer angelegt hat, rauskopiert und bei mir eingerichtet. Dort steht dann aber für Aussentemp  "get Aussentemp cmd {"r -f outsidetemp temp\n"}", was zu einem "ERR: element not found " führt. Ich schätze mal, das mit dem Kommando FHEM ein "ebusctl r -f outsidetemp temp" absetzt? Müsste ich das nur zu "read -m 10 outsidetemp" umändern und es würde gehen?

Zu deiner dritten Frage, ja das passt wenn du den Broadcast aus dem Buffer auslesen willst musst  "-m" nehmen.

Was mich interessiert, warum hast du mit dem Installer installiert und dann kopiert? Der installiert doch alles in die produktive System (fhem.cfg) und sollte sofort laufen.
Noch zur Anmerkung, wenn du Broadcast auslesen willst/musst kannst du nicht den GAEBUS nehmen, der kann das nicht weil er automatisch mit "-f" abfragt!

LG
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Cruiser79 am 24 Februar 2016, 23:17:26
Zu deiner dritten Frage, ja das passt wenn du den Broadcast aus dem Buffer auslesen willst musst  "-m" nehmen.

Was mich interessiert, warum hast du mit dem Installer installiert und dann kopiert? Der installiert doch alles in die produktive System (fhem.cfg) und sollte sofort laufen.
Noch zur Anmerkung, wenn du Broadcast auslesen willst/musst kannst du nicht den GAEBUS nehmen, der kann das nicht weil er automatisch mit "-f" abfragt!

LG

Wow cool, danke für die echt aufschlussreiche Erklärung. Damit habe ich es nun schon hinbekommen, Aussentemperatur, Rücklauf, Vorlauf und ein paar andere Werte auszulesen und in FHEM darzustellen.
Zu der Aussentemperaturabfrage: Das wären jetzt also z.B. zwei verschieden Wege, die Aussentemperatur abzufragen aus dem Broadcastdaten. Einmal mit
ebusctl r -m 10 Status01 temp2und einmal mit
ebusctl r -m 10 outsidetempWenn das nun aber Broadcastdaten sind, wieso stehen denn eine Konfigurationen (Status01) in der 08.bai.HW5502.csv und die andere(outsidetemp)  in der broadcast.csv? Oder anders gefragt, was ist der Unterschied und Sinn dieser beiden Dateien?

Zu deiner Installer Frage: Der Installer hat mir nur eine Datei fhem-installer.cfg in mein FHEM Ordner gelegt und keine Änderungen an meiner fhem.cfg gemacht.

Gruß,
Tim
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Reinhart am 25 Februar 2016, 10:02:24
Ja das mit der Aussentemperatur ist so, der Status0X beinhaltet Statusmeldungen die nur bei bestimmter HW (bai00) kommen und die outsidetemp kommt als Broadcast nochmals "alleine" (sobald ein Fühler angeschlossen ist). Ist wie pah schon erwähnt hat, das manche Werte einfach mehrmals kommen oder abfragbar sind.
Aber im Prinzip hast du schon recht, das sind eigentlich alle Broadcast.

Wegen dem Installer, da kannst du einmal schauen was bei dir unter "Duplicate" (ebus_install_fhem.sh) eingetragen ist, sollte auf "false" stehen. Bei "true" wird nur eine Kopie angelegt (für ganz vorsichtige User). Als Default ist "false" voreingestellt.

Version="V0.8.5"

#######################
#   please change me  #
Duplicate=false       # False=change in orignal fhem.cfg, true=make a copy fhem-install.cfg
Modify_cfg=true       # Config Files where modified for a correct Function
cleaning=true         # delete Install Files in $ebusinstallerdir
repoamunra=false      # Change repo to amunra0412
#######################

Und eins sollte man noch bedenken, die "-m" Messdaten sind immer etwas älter (einige Sekunden bis Minuten seit dem letzten Broadcast) als die "-f", die sind Spontanabfrage und kommen direkt vom Bus und nicht aus dem Buffer. Von Echtzeit zu reden wäre aber auch übertrieben, weil die auch schon einige Sekunden "alt" (je nach Verarbeitungsgeschwindigkeit) sein können, aber es trifft die Bezeichnung schon eher.

LG
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: BioBier am 02 März 2016, 12:02:39
Hallo Zusammen,

hoffe das es ok ist mich hier einzuklinken. Habe den eBusd nun seit etwa einem Monat erfolgreich im betrieb. Lese/Schreibe über OpenHab<->NodeRed<->eBusd. Alles läuft auf einem Raspberry pi 2.
Nun brauche ich aber bissel Hilfe um neue Felder hinzuzufügen.

Heizungsumgebung:
info
version: ebusd 2.0.0ea7efc
signal: acquired
symbol rate: 23
masters: 3
messages: 493
address 03: master #3
address 08: slave #3, scanned "MF=Vaillant;ID=BAI00;SW=0606;HW=5502"
address 10: master #6
address 15: slave #6, scanned "MF=Vaillant;ID=UI   ;SW=0508;HW=6201", loaded "vaillant/15.ui.csv"
address 23: slave, scanned "MF=Vaillant;ID=SOLSY;SW=0500;HW=6301", loaded "vaillant/23.solsy.cc.csv"
address 25: slave, scanned "MF=Vaillant;ID=SOLSY;SW=0500;HW=6301", loaded "vaillant/25.solsy.hwc.csv"
address 26: slave, scanned "MF=Vaillant;ID=SOLSY;SW=0500;HW=6301", loaded "vaillant/26.solsy.hc.csv"
address 50: slave, scanned "MF=Vaillant;ID=SOLSY;SW=0500;HW=6301", loaded "vaillant/50.solsy.mc.csv"
address ec: slave, scanned "MF=Vaillant;ID=SOLSY;SW=0500;HW=6301", loaded "vaillant/ec.solsy.sc.csv"


Hauptgrund für die Anschaffung war die Fussbodenheizung (address 50) im Wohnzimmer besser zu regeln anhand der Raum-ist-Temperatur eines TempSensors (auf Arduino basis).
Erst dache ich dies über "Heizkurve" und "Raum-soll-Temperatur" zu regeln, doch einfacher wäre es doch die Raum-ist-Temperatur der VRS620 "mitzuteilen" und die regelt den rest wie bei einem termostat über Raumaufschaltung.

Leider konnte ich kein Feld dafür in den csv's finden:
https://github.com/john30/ebusd-configuration/blob/master/ebusd-2.x.x/de/vaillant/50.solsy.mc.csv (https://github.com/john30/ebusd-configuration/blob/master/ebusd-2.x.x/de/vaillant/50.solsy.mc.csv)
RoomTempOffset   Raumaufschaltung   is nur als Korrektur soweit ich verstanden habe.
https://github.com/john30/ebusd-configuration/blob/master/ebusd-2.x.x/de/vaillant/15.ui.csv (https://github.com/john30/ebusd-configuration/blob/master/ebusd-2.x.x/de/vaillant/15.ui.csv)

Der Mitschnitt während ich die Raumaufschaltung am Bedienteil aktiviert und deaktiviert habe (Bilder angehängt):
grab result
1008b51009000064ffffff00ff00 / 0101
1008b51009000066ffffff00ff00 / 0101
1008b5110101 / 09584d0080ffff0100ff
1008b513020508 / 00
1023b504010a / 06008000010100
1023b505082b0f010000000080 / 00
1025b504010a / 06940300000100
1025b504010b / 0400050000
1025b5040117 / 0100
1025b5040122 / 03000407
1025b5050427002a00 / 00
1025b5050427002b00 / 00
1025b505082b0f010000000080 / 00
1026b5040101 / 09160300000385000100
1026b5040109 / 0a160f55008515000f5a00
1026b504010a / 06a9020001002a
1026b504010d / 052a00b20216
1026b5040136 / 0100
1026b5050427002a00 / 00
1026b5050427002b00 / 00
1026b505042d000000 / 00
1026b505082b0f010000000080 / 00
1050b5040109 / 0a160f46008112000f3000
1050b504010a / 0690020101002a
1050b5040136 / 0100
1050b505020115 / 00
1050b5050427002a00 / 00
1050b5050427002b00 / 00
1050b505082b0f010000000080 / 00
10ecb5040101 / 09000200000207000100
10ecb504010d / 050000008000
10ecb5040110 / 0a94030080008000800080
10ecb5040111 / 0a5a0c055a0c055a0c0590
10ecb5040112 / 0a00800000000080000000
10ecb5040113 / 09000000000000000103
10ecb5040125 / 020703
10ecb5040128 / 03000000
10ecb504012b / 020000
10ecb504012c / 0180
10ecb5040135 / 0100
10ecb5050427002a00 / 00
10ecb5050427002b00 / 00
10ecb505082b0f010000000080 / 00
10ecb5060104 / 0ab2029202008094030080
10ecb50903297f00 / 037f0000
10ecb50903298100 / 03810000
10ecb50903298200 / 0382006e
10feb5060101


grab stop

Wobei der part für "mc" adress 50 wohl der interessante ist:
1050b5040109 / 0a160f46008112000f3000
1050b504010a / 0690020101002a
1050b5040136 / 0100
1050b505020115 / 00
1050b5050427002a00 / 00
1050b5050427002b00 / 00
1050b505082b0f010000000080 / 00

Ich konnte hier nirgends den wert 20 (wie auf dem Bedienteil zusehen) finden.

Wie kann ich das ganze angehen um das Feld für Raum-Ist-Temperatur zu finden um es auch zu setzten?

Lg
Alex
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Reinhart am 02 März 2016, 15:00:58
@BioBier

schaue einmal in die 15.430.csv, da gibt es "Hc1ManualOPRoomTempDesired" zum Schreiben. Versuche einmal ob du auf 3200 was schreiben kannst. Da du ja das am Display setzen kannst, würde es mich wundern das man das nicht via eBus setzen könnte. Kannst ja eventuell die eine Zeile bei deiner 15.ui.csv hinein kopieren versuchen.

r;w,,Hc1OPMode,Betriebsart Heizkreis 1,,,,"2F00",,,UCH,0=off;1=manual;2=auto,,operation mode of the first heating circuit,,,
r;w,,Hc1NightTemp,Absenktemperatur Heizkreis 1,,,,"3000",,,temp1,,,Absenktemperatur des 1. Heizkreises,,,
r;w,,Hc1HeatCurve,Heizkurve Heizkreis 1,,,,"3100",,,curve,,,heating curve of the first heating circuit,,,
r;w,,Hc1ManualOPRoomTempDesired,Raumtemperatur Soll Heizkreis 1 (manuell),,,,"3200",,,temp1,,,room setpoint in operation mode manual of the first heating circuit,,,
Auszug aus der 15.430.csv


LG

Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: BioBier am 02 März 2016, 15:53:41
@Reinhart

Wie es aussieht ist die 3200 schon belegt in der 15.ui.csv:
r;wi,,BoilerSequence,Kesselfolgeumkehr,,,,"3200",,,onoff,,,Die Kesselfolgeumkehr prüft ob der Unterschied der Ansteuerstunden (nicht die echten Betriebsstunden) zwischen den Heizgeräten 100 Stunden überschreitet und sortiert die Geräte dann neu nach den Ansteuerstunden (Vorlaufsollwert > 20°C),,,
Dort gibt es auch:
# ##### Reglerintern #####,,,,,,,,,,,,,,,,
r,,RoomTemp,Raumisttemp,,,,"0000",,,tempsensor,,,Raumtemperatur,,,
Aber leider nur lesend. -> 22.31;ok
Wäre interessant wo dieser Wert her kommt.

Hinzukommt das ich die Raumtemperatur ja nur für den zweiten Heizkreis setzen will (Name FBH im Display).
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: amunra am 02 März 2016, 22:07:13
Wie kann ich das ganze angehen um das Feld für Raum-Ist-Temperatur zu finden um es auch zu setzten?
Hallo Alex,
ich würde über einen Plan C nachdenken, dem System eine "Ist Temperatur" ohne einen Sensor (ohne ebus Anbindung) vorzugaukeln finde ich spannend, wenn auch vielleicht irgendwie möglich.
Bin mal gespannt wie es ausgeht.
Viele Grüße
Arthur
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Prof. Dr. Peter Henning am 03 März 2016, 07:37:32
Das sehe ich eher kritisch. Wenn nämlich die Heizungssteuerung regelmäßig einen nicht vorhandenen Sensor abfragt und das Register für die gemessene Raumtemperatur überschreibt, kann das die ganze Regelung stören. Aus dem Grund habe ich ja vorgeschlagen, die Raumsolltemperatur zu manipulieren. Das kann man sogar so machen, dass eine vorgegebene Vorlauftemperatur erreicht wird.

LG

pah
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: BioBier am 03 März 2016, 07:54:28
# ##### Reglerintern #####,,,,,,,,,,,,,,,,
r,,RoomTemp,Raumisttemp,,,,"0000",,,tempsensor,,,Raumtemperatur,,,
Aber leider nur lesend. -> 22.31;ok
Wäre interessant wo dieser Wert her kommt.

Hab es in der Installationsanleitung gefunden:
Bei aktivierter Funktion wird der Raumfühler des zugeordneten Fernbediengerätes
verwendet. Falls kein Fernbediengerät vorhanden ist, wird die Temperatur der
Bedieneinheit genutzt.

In dieser CSV https://github.com/mhop/fhem-mirror/blob/master/fhem/contrib/EBUS/vrs620.csv (https://github.com/mhop/fhem-mirror/blob/master/fhem/contrib/EBUS/vrs620.csv) gibt es
w,HC,DistantRoomTemp,Erwartet 5 Bytes 3C fest/ Roomtemp/ Roomtemp+Offset,,26,B505,2B,,,status;temp;temp,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
Bevor ich probiere zu schreiben habe ich es zuerst mit dem lesen der RoomTemp über hex versucht aber mit
ebusctl r -h 15 B5 09 04 0000kein erfolg. Jemand einen Tipp?
Oder alternativ, wie ist die obere config zeile in die eBusd Config 15.ui.csv einzutragen und zu nutzen beim schreiben?
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: jkriegl am 03 März 2016, 11:40:29
@BioBier bekomme Folgendes:
ebusctl r -f -c ui RoomTemp -> 22.81;ok
ebusctl find -f -c ui RoomTemp -> r,ui,RoomTemp,Raumisttemp.,,15,b509,0d0000,temp,s,D2C,,°C,Raumtemperatur,sensor,s,UCH,0=ok;85=circuit;170=cutoff,,Fühlerstatus
ebusctl r -h 15b509030d0000 -> 036d0100 -> (6*16+13+256)/16=22,8125
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: m8haben am 05 März 2016, 18:45:15
Hallo,

wie bekomme ich diese Warnung weg. Bin IT-Neandertaler und kämpfe schon zwei Tage diese Warnung wegzubekommen

2016.03.05 09:28:22 1: EBUS: unexpected answer "14.38;ok\n\n" received (wrote "r -c pms Ntc2Sensor \n", expected \d+\.\d+\n)
2016.03.05 09:28:22 1: PERL WARNING: Argument "14.38;ok\n\n" isn't numeric in sprintf at (eval 94) line 1.
2016.03.05 09:28:22 3: eval: { sprintf("%5.1f",$_) }

Alle 4 Sensoren also Ntc1 bis Ntc4 gleiche Meldung

Danke und Gruß
Roland
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: amunra am 05 März 2016, 18:59:50
Es gibt viele Möglichkeiten
expected \d+\.\d+\n in expected .*\n\n änderst oder gleich in der ebus Abfrage nur temp Wert ausgeben lässt also r -c pms Ntc2Sensor temp (müsst bitte in deiner Definition anschauen welcher Typ definiert ist)
Viele Grüße
Arthur
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Gerd.Ternes am 10 März 2016, 21:33:20
Bin nicht so der grosse Löter. Gibt es die Platine auch fertig zu kaufen?
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: hasenhirn am 10 März 2016, 21:36:20
Guggst du hier  ;D

Hallo Frank,

willkommen an Bord.

Ich stehe zwar auch noch am Anfang aber der ebusd läuft bei mir sehr stabil.
Meine Platine habe ich von "Helmut H. (der_andere)"  aus dem mikrocontroller-Forum  https://www.mikrocontroller.net/topic/346833 (https://www.mikrocontroller.net/topic/346833) und die Teile von Reichelt.
Das Löten des SMD-Bausteins war für mich zu schwierig und zum Glück hatte ich einen Freund der das für mich erledigt hat  ;D
Björn hatte auch noch fertige Platinen, war mir aber zu teuer da ich 3 Stück brauchte  :D
Es gibt im Netz auch noch Platinen mit anderem Layout bei denen der USB/Serial-Chip mit einer fertigen Platine ( ca. 5€ bei ebay usw. ) angebunden wird.

Ich hoffe ich konnte dir etwas weiter helfen ;)

Gruß

Thomas
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Gerd.Ternes am 10 März 2016, 21:45:24
Wie kann ich Björn erreichen? Brauche ja nur 1 Platine. 
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: hasenhirn am 10 März 2016, 22:28:48
Einfach im Mikrocontroller-Forum mal anschreiben  ;)

Gruß

Thomas
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: m8haben am 12 März 2016, 15:14:19
Es gibt viele Möglichkeiten
expected \d+\.\d+\n in expected .*\n\n änderst oder gleich in der ebus Abfrage nur temp Wert ausgeben lässt also r -c pms Ntc2Sensor temp (müsst bitte in deiner Definition anschauen welcher Typ definiert ist)
Viele Grüße
Arthur

Danke, habe es jetzt hinbekommen.

Gruß
Roland
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: frenchie71 am 23 März 2016, 13:26:05
Hallo zusammen, ich wollte nur kurz meine Erfahrungen beim Bestücken/Löten/Inbetriebnehmen mit Euch teilen. Vielen Dank an Reinhart, pah und Zentis666 sowie John30 für ihre Arbeit!

Bestücken/Löten : weitgehend problemlos, trotz der bei mir einsetzenden Alters-Weitsicht ;-) Lötstop sei dank. Klitzekleiner Verbesserungsvorschlag für die Platine : Vielleicht einen kleinen Tucken größer gestalten, dafür 4 Bohrlöcher spendieren ? Ich habe auf meiner CNC ein kleines Gehäuse gefräst, aber Befestigung leider nur mit Heisskleber möglich...

Inbetriebnahme : Ich hatte glücklicherweise 2 Platinen bestellt - die erste lies sich problemlos in Betrieb nehmen, die zweite hatte einen kleinen Löt-Bug. Gefunden mit OSzi an Pin 4 von U1 (Rechteck-Signal) , dann Pin 2 von U2 (kein Signal) - kalte Lötstelle... gefixt und weiter an an Pin 3 von U2 - kein Signal, also getrimmt mit R3 bis ein sauberer Rechteck erscheint. Am Terminalprogramm gegen-getestet und dort laufend AAh Werte, zeitweise unterbrochen von Telegrammen. Also alles gut.

Nachdem ich dann allerdings das Interface sicherheitshalber nur lesend in Betrieb nehmen wollte (d.h. ich wollte bevor ich ebusd  starte sicher gehen, dass nichts auf den  Bus geschrieben wird) - also einfach Tx abgezogen und - plötzlich alles tot (d.h. im Terminal keine Werte mehr) - wohlgemerkt - nicht Rx sondern Tx abgezogen, d.h. die Sendeleitung _vom_ PC _zum_ eBus.

Seltsam... Tx wieder angeschlossen und geht.... Das Verhalten ist reproduzierbar. Der Grund war auch bald ausgemacht. Ich habe zum Testen unter anderem einen hochohmigen Kristall-Ohrhörer direkt an den eBus angeschlossen. Die 2400 Baud Signale lassen sich so akustisch gut überprüfen ( "Tik-Tik-Tik-Tik-Tik-BRRRZ-Tik-Tik-Tik" - die Tiks sind die AAh Werte, das "BRRZ" die Telegramme). Beim Abziehen der Tx Leitung wurde das Signal wesentlich leiser, also kräftig gedämpft.

Der Grund hierfür ist der "neue" Pulldown-Widerstand R7, der ja beide Eingänge von U2-3 auf Masse zieht und durch das nachfolgende Gatter invertiert wird und dann den Optokoppler U3 sowie in der Folge T1 durchsteuert. Die Folge : Man legt eine laaaaange "1" auf den Bus, die alles andere übertönt. Meine Heizung (Wolf COB20) hat das am nächsten Morgen mit einer Fehlermeldung quittiert (Spannung am eBus nicht ausreichend) - zum Glück war nicht mehr passiert ;-)

Ich habe also für mich den R7 masse-seitig aufgelötet und an VDD gelegt - ist jetzt also kein Pulldown sondern ein Pullup-Widerstand, der dafür sorgt, dass T1 bei nicht-angeschlossener Tx Leitung _nicht_ durchschaltet. Seither läuft alles super.

Ach ja - ein Punkt noch - ich habe ebenfalls festgestellt, dass beim Einschalten des Raspi (ich betreibe die Schaltung mit einem USB-Seriell Wandler an einem Raspberry PI) manchmal "Müll" auf der Leitung erzeugt wird. Erste Erfahrungen zeigen, dass dieses Verhalten abhängig vom verwendeten USB-Seriell Wandler ist - falls jemand ähnliche Probleme hat, einfach mal einen anderen Wandler (vielleicht anderen Chipsatz) verwenden.

Seither (jetzt mehrere Wochen) läuft die Schaltung fehlerfrei mit FHEM. Sobald ich etwas Zeit habe, poste ich noch meine Config für Wolf COB20 hier https://forum.fhem.de/index.php/topic,29737.0.html (https://forum.fhem.de/index.php/topic,29737.0.html)

Setup :

eBus Platine, CP210x UART Bridge, Raspberry Pi 2, Debian Linux, ebusd, FHEM mit ECMD (Telnet-Interface)
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Reinhart am 24 März 2016, 11:22:15
Im Augenblick wird auf der Seite Tablet UI und Mobile GUI viel entwickelt.
Ich habe mir daher die Mobile Seite auf Basis von roman1528 seiner GUI auf unsere eBus Daten angepasst. Getestet habe ich die Mobile GUI auf Windows-Handy Samsung Ativ-S (Windows 8 ) und Google Nexus mit Android. Am Windows Handy ist die Seite etwas zu breit, dafür am Android sehr passend. Es kommt natürlich immer darauf an, welche Displaygröße ihr habt.

Zur Installation sollte zunächst die FTUI-2.0 von roman1528 (http://www.ueberueck.com/images/FTUI_roman1528.zip) installiert werden, und dann mit dem angehängten Zipfile, alles nach ..www/mobile kopieren) die eBuserweiterung zugefügt werden. Nachlesen zur Mobile GUI und deren Installation könnt ihr hier. (http://ueberueck.com/index.php/fhem-hausautomatisierung/fhem-tablet-ui/ftui-mobile)


Wer Anpassungen machen will (in den meisten Fällen) hier kurz eine Erklärung was zu machen ist (heizung.html).
<li class="halbTransparent border-left border-right" data-row="2" data-col="3" data-sizex="1" data-sizey="1">
   <header class="headerTransparent">Therme</header>
   <div data-type="switch"
     data-device="Therme"
     data-icon="fa-fire"
     data-get-on="Ein|on"
     data-get-off="Aus|off"
     data-set-on="Ein"
     data-set-off="Aus"
     data-on-color="black"
     data-off-color="#808080"
     data-on-background-color="cornflowerblue"
     data-off-background-color="#3D4C66"
     class="cell">
</li>
ihr braucht bei diesem Schalter nur diesen Device austauschen data-device="Therme" und euren Device einsetzen, fertig.

Wer mit 0 und 1 die Schalter betätigt, verwendet einfach diesen Code:
     data-get-on="1|on"
     data-get-off="0|off"
     data-set-on="1"
     data-set-off="0"
seht euch dazu einfach mein Beispiel an und es wird sofort klar wie einfach das anzupassen ist.

Bitte noch nicht auf FTUI 2.1 updaten, dann läuft das Demo nicht mehr. Es ist nur auf Basis FTUI 2.0 zu 100% lauffähig. Es wird ja von Setstate gerade auf 2.1 umgestellt, daher wäre es noch zu früh die Mobile GUI auf 2.1 umzustellen. So wie es aber aussieht, wird bei der Umstellung nicht sehr viel zu machen sein.

Wie ihr eure Zugänge gestaltet ist jedem selbst überlassen. Ich bediene dies hauptsächlich von Zuhause über Wlan im eigenen Hausnetz, habe aber auch eine VPN Verbindung am Handy eingerichtet da mir diese mehr Sicherheit als eine Passwortabfrage gibt, dann gehts auch von überall mit dem Handy.

Der Post sollte eigentlich nur eine weitere Ideenanregung zur Anzeige und Visualisierung eurer eBusdaten sein, zumindest war es bei so und ich habe es gleich umgesetzt. Die Geschwindigkeit ist noch nicht gerade ideal, soll aber dann in der 2.1 sehr viel besser werden, da hier nur mehr die geänderten Daten aktualisiert werden und nicht jedes mal die ganze Seite neu geladen werden muss. Dazu könnt ihr aber in dem entsprechenden Thread  (https://forum.fhem.de/index.php/topic,50945.0.html)nachlesen.

LG
Reinhart
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Prof. Dr. Peter Henning am 24 März 2016, 11:30:02
Ich rede diesbezüglich immer gegen Wände, aber versuchen wir es noch einmal: Die Darstellung "hell auf dunkel" ist ergonomisch extrem schlecht. Details werden nicht wahrgenommen, Warnhinweise übersehen - kurz, das Dingens ist wesentlich schlechter lesbar, memorierbar und verstehbar, als die gleiche Information "Dunkel auf Hell".

Anbei noch mein Tablet-Bild der Heizungsanlage - dargestellt im Floorplan.

LG

pah
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Reinhart am 24 März 2016, 18:17:35
Hallo Pah!

Ich glaube das sollte jeder Anwender für sich entscheiden welche Ansicht er haben möchte, die Wissenschaft ist in diesem Fall hinter dem persönlichen Geschmack eingereiht. Mir persönlich gefallen auch dunkle Hintergründe mit heller Schrift besser als umgekehrt, deshalb habe ich mich für die Variante von roman1528 entschieden.

Der dunkle Hintergrund hat vor allem bei AMOLED Displays den Vorteil weniger Strom zu verbrauchen. Es kann aber jeder das Hintergrundbild austauschen und die Farben ändern wenn wer möchte (in der ../css/fhem-tablet-ui-user_mobile.css). Mir gefällt es so besser, vor allem geht es ja nur um das Handy und dieses Hintergrundbild suggeriert einen "metallischen" Effekt.

Da ich nicht mehr die besten Augen habe und Brillenträger bin, habe ich bei weißen (oder sehr hellen) Hintergründen das Problem der Blendeinwirkung und sehe dann den Vordergrund kaum mehr scharf genug (weil die Iris abblendet und zu macht), umgekehrt ist das besser. Die Natur gibt uns ja "dunkel auf hell" schon vor, der Sternenhimmel ist gut sichtbar, was ich umgekehrt wohl kaum ausnehmen könnte.

Schaut man in den Thread der FTUI, dann tummeln sich die "dunklen" Beispiele, weil es eben den Anwendern mehr gefällt.

PS: deine Zeichnung gefällt mir trotzdem (weiß mit schwarzer Schrift) sehr gut!

LG
Reinhart
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Prof. Dr. Peter Henning am 24 März 2016, 21:33:04
Na, mal langsam - Du äußerst Dich auf einem meiner Arbeitsgebiete.

Erstens: Die Verringerung der Pupillenöffnung schafft ein schärferes Bild - ohne Ausnahme.
Zweitens: Wir sehen immer besser bei hoher Gesamthelligkeit - davon gibt es nur eine Ausnahme, die ich mal per Ferndiagnose vermute, nämlich eine altersbedingte Makuladegeneration.
Drittens: Dass die Natur uns "hell auf dunkel" vorgäbe, ist - sehr vorsichtig gesagt - unhaltbar. Das Sehen hat sich nicht in der Dunkelheit entwickelt, insbesondere das Sehen mit den Zapfen-Sinneszellen ist sogar an hohe Gesamthelligkeit als Voraussetzung gebunden.

LG

pah
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: R2D2_ am 10 April 2016, 17:51:25
Hallo zusammen,

habe mir aufgrund der Problematik mit "Verbindungsabbrüchen/Bus error" was überlegt:

Jede min wird der Status einiger Werte auf dem EBus abgefragt und zusätzlich noch je 5min. Daher habe ich, wie beim Schreiben der Heizkurve, Pausen zwischen den Abfragen eingebaut.
+*00:01:00 {fhem("get Ruecklauf Ruecklauf");
fhem("define EBusPause1 at +00:00:02 get Vorlauf Vorlauf");
fhem("define EBusPause2 at +00:00:04 get PumpeHeizung PumpeHeizung");
fhem("define EBusPause3 at +00:00:06 get PumpeSolar PumpeSolar");
fhem("define EBusPause4 at +00:00:08 get SpeicherTempIst SpeicherTempIst");
}

Leider taucht minütlich der ganze Kram im Log-File auf  :-[

get Ruecklauf Ruecklauf : Ruecklauf  24.0
2016.04.10 17:41:02 3: EBusPause1: Vorlauf  24.9
2016.04.10 17:41:04 3: EBusPause2: PumpeHeizung     0
2016.04.10 17:41:06 3: EBusPause3: PumpeSolar   100
2016.04.10 17:41:08 3: EBusPause4: SpeicherTempIst  60.4

Gibt es eine Möglichkeit, das zu vermeiden ?
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: cs-online am 12 April 2016, 12:42:21
...und was ist daran so schlimm, daß es im LOG auftaucht ?

Generell wird alles geloggt, was im angegebenen Verbose-Level abläuft, also müßte man den Verbose eine Stufe niedriger stellen und schauen, ob das dann nicht mehr geloggt wird, aber dann könnten auch wichtige Infos fehlen... Solange FHEM läuft wie erwartet, wäre mir erstmal egal, was geloggt wird...

Grüße

Christian
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Prof. Dr. Peter Henning am 12 April 2016, 20:23:43
Na, ganz so ist es ja nicht - große Logdateien machen die Kiste nicht schneller.

LG

pah
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: cs-online am 12 April 2016, 21:07:20
so gross werden die bei mir nicht mehr, seit ich auf tägliche Logs umgestellt habe ;-)
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Prof. Dr. Peter Henning am 13 April 2016, 03:18:25
Aaah, Vorsicht: Wenn die alle im selben Verzeichnis auf der SD-Karte stehen, wird der Zugriff auf dieses Filesystem proportional zur Anzahl der Dateien langsamer. Also idealerweise die täglichen Logdateien um Mitternacht in ein anderes Verzeichnis archivieren lassen (bei mir geht das dann auf eine NAS, die kurz vor Mitternacht hochgefahren wird).

Außerdem habe ich nach einigen Jahren FHEM festgestellt, dass ich die alten Daten nie wieder ansehe. Stattdessen werden um Mitternacht von den wichtigsten Datensätzen die SVG-Dateien der Plots geholt, automatisch mit Inkscape in eine Bitmap umgewandelt und nur noch das Bild gespeichert.

Spart Platz, Arbeit, Ärger.

LG

pah
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: babajun am 13 April 2016, 23:44:13
Hallo,
ich habe hier eine Siemens Steuerung RVA.xx am Tisch liegen. Selbige ist in meiner Brötje Heizung eingebaut.
Für Tests habe ich nun die eBus Platine mit dem ISR/LBP Bus verbunden. Der raw output von ebusd liefert fleißig die HEX Wert wie z.b.

2016-04-13 21:36:50.062 [main notice] found messages: 11 (0 conditional on 0 con                                   ditions, 0 poll, 4 update)
2016-04-13 21:36:50.081 [bus notice] <ff
2016-04-13 21:36:50.101 [bus notice] <fe
2016-04-13 21:36:50.118 [bus notice] <9f
2016-04-13 21:36:50.129 [bus notice] <ff
2016-04-13 21:36:50.161 [bus notice] <fe
2016-04-13 21:36:50.180 [bus notice] <ff
2016-04-13 21:36:50.200 [bus notice] <ff
2016-04-13 21:36:50.220 [bus notice] <fe
2016-04-13 21:36:50.240 [bus notice] <ff
2016-04-13 21:36:50.280 [bus notice] <ff
2016-04-13 21:36:50.300 [bus notice] <fe
2016-04-13 21:36:50.320 [bus notice] <fe
2016-04-13 21:36:50.340 [bus notice] <fe
2016-04-13 21:36:50.360 [bus notice] <ff
2016-04-13 21:36:50.420 [bus notice] <ff
2016-04-13 21:36:50.501 [bus notice] <ff
2016-04-13 21:36:50.521 [bus notice] <ff
2016-04-13 21:36:50.700 [bus notice] <ff
2016-04-13 21:36:50.740 [bus notice] <ff
2016-04-13 21:36:50.820 [bus notice] <ff
2016-04-13 21:36:50.841 [bus notice] <fe
2016-04-13 21:36:50.861 [bus notice] <ff
2016-04-13 21:36:50.880 [bus notice] <ff
2016-04-13 21:36:50.941 [bus notice] <ff
2016-04-13 21:36:51.041 [bus notice] <ff
2016-04-13 21:36:51.081 [bus notice] <ff
2016-04-13 21:36:51.101 [bus notice] <ff
2016-04-13 21:36:51.121 [bus notice] <ff
2016-04-13 21:36:51.180 [bus notice] <fe
2016-04-13 21:36:51.200 [bus notice] <ff
2016-04-13 21:36:51.240 [bus notice] <ff
2016-04-13 21:36:51.260 [bus notice] <ff
2016-04-13 21:36:51.280 [bus notice] <ff
2016-04-13 21:36:51.300 [bus notice] <fe
2016-04-13 21:36:51.320 [bus notice] <ff
2016-04-13 21:36:51.360 [bus notice] <fe
2016-04-13 21:36:51.380 [bus notice] <fa
2016-04-13 21:36:51.400 [bus notice] <fe

Wenn ich das hier richtig gelesen habe, fehlt die passende *.csv um mit der Steuerung arbeiten zu können?

pi@raspberrypi:~ $ ebusctl scan full
done

pi@raspberrypi:~ $ ebusctl scan result
empty

pi@raspberrypi:~ $ ebusctl i
version: ebusd 2.0.0ea7efc
signal: acquired
symbol rate: 146
masters: 1
messages: 11

Ist eine decodierung von ISR/LBP mit ebusd machbar? Die HW Spezifikationen des Bus stimmen angeblich überein.

Grüße Gerhard
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: john30 am 16 April 2016, 18:57:02
Ist eine decodierung von ISR/LBP mit ebusd machbar? Die HW Spezifikationen des Bus stimmen angeblich überein.
dazu müsste man sehr viel in ebusd umbauen, da es primär um das protokoll eBUS geht und nicht so sehr ob die HW Specs zusammen passen...
also eher ein nein
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: babajun am 16 April 2016, 20:29:42
Verstehe, werde mich näher mit LBP/BSB beschäftigen. Mal sehen ob ich mit elcobusd was erreiche. Sonst werde ich mir den Arduino mit Ethernet aus dem LPB Thread basteln.
Schönen Abend
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: hannik.k am 18 April 2016, 12:28:06
Moin zusammen,

vielleicht kann mir jemand bei "ERR: duplicate entry" helfen. Habe vieles versucht komme aber nicht weiter! :(
In einer Test-csv (15.csv) habe ich nur noch drei messages übergelassen um dem Fehler auf die Schliche zu kommen.
Da ich immer wieder duplicate entry's erhielt.
Jede einzeln funzt und gib mir die geforderten Werte. Jedoch -heating- und -WP- zusammen geht nicht!
Doppelt ist in der csv nur ...81000... aber die "Gesamt-ID" ist doch unterschiedlich.

Meine Vermutung ist, dass ich ebusd V2.x verwende aber die csv der V1.x
Wenn dem so ist, wie bekomme ich dann die csv "convertiert"?

root@ASPIREONE:/etc/ebusd/tem# sudo ebusd  -V
ebusd 2.0.0ea7efc
root@ASPIREONE:/etc/ebusd/tem#
Ebusd Version

root@ASPIREONE:/etc/ebusd/tem# sudo ebusd  --checkconfig
2016-04-18 12:15:22.900 [main notice] Performing configuration check...
Error reading "/etc/ebusd/tem/15.csv" line 6 field 8 value "810002": ERR: duplicate entry
Erroneous item is here:
r,,twv,,,,,810002,,,param,,,,,,tempt,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
           ^
2016-04-18 12:15:22.904 [main notice] found messages: 2 (0 conditional on 0 conditions, 0 poll, 0 update)
root@ASPIREONE:/etc/ebusd/tem#
Ausgabe --checkconfig

root@ASPIREONE:/etc/ebusd/tem# sudo ebusd  --dumpconfig
2016-04-18 12:17:07.437 [main notice] Performing configuration check...
Error reading "/etc/ebusd/tem/15.csv" line 6 field 8 value "810002": ERR: duplicate entry
Erroneous item is here:
r,,twv,,,,,810002,,,param,,,,,,tempt,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
           ^
2016-04-18 12:17:07.442 [main notice] found messages: 2 (0 conditional on 0 conditions, 0 poll, 0 update)
2016-04-18 12:17:07.442 [main notice] Configuration dump:
r,boiler,tb,,,15,0621,7981000e,group,s,UCH,,,Parameter,value,s,BI0:7,,,Wert,type,s,HEX:1,,,Datentyp,unit,s,HEX:1,,,Einheit,max,s,SIN,,,Maximum,min,s,SIN,,,Minimum,temperature,s,SIN,10,,°C,Temperatur
r,heating,outside,,,15,0621,77810008,group,s,UCH,,,Parameter,value,s,BI0:7,,,Wert,type,s,HEX:1,,,Datentyp,unit,s,HEX:1,,,Einheit,max,s,SIN,,,Maximum,min,s,SIN,,,Minimum,temperature,s,SIN,10,,°C,Temperatur
root@ASPIREONE:/etc/ebusd/tem#
Ausgabe von --dumpconfig

##### 15.csv  testing #####
*r,heating,,,,15,0621,77,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
r,,outside,,,,,810008,,,param,,,,,,tempt,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
#
*r,WP,,,,15,0621,7d,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
r,,twv,,,,,810002,,,param,,,,,,tempt,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
#
*r,boiler,,,,15,0621,79,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
r,,tb,,,,,81000e,,,param,,,,,,tempt,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
csv-Datei

##### 15.csv  testing #####
#*r,heating,,,,15,0621,77,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
#r,,outside,,,,,810008,,,param,,,,,,tempt,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
#
*r,WP,,,,15,0621,7d,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
r,,twv,,,,,810002,,,param,,,,,,tempt,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
#
*r,boiler,,,,15,0621,79,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
r,,tb,,,,,81000e,,,param,,,,,,tempt,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
csv-Datei mit -heating- auskommentiert ergibt folgende --dumpconfig Ausgabe:
root@ASPIREONE:/etc/ebusd/tem# sudo ebusd  --dumpconfig
2016-04-18 12:21:08.927 [main notice] Performing configuration check...
2016-04-18 12:21:08.931 [main notice] found messages: 2 (0 conditional on 0 conditions, 0 poll, 0 update)
2016-04-18 12:21:08.931 [main notice] Configuration dump:
r,boiler,tb,,,15,0621,7981000e,group,s,UCH,,,Parameter,value,s,BI0:7,,,Wert,type,s,HEX:1,,,Datentyp,unit,s,HEX:1,,,Einheit,max,s,SIN,,,Maximum,min,s,SIN,,,Minimum,temperature,s,SIN,10,,°C,Temperatur
r,WP,twv,,,15,0621,7d810002,group,s,UCH,,,Parameter,value,s,BI0:7,,,Wert,type,s,HEX:1,,,Datentyp,unit,s,HEX:1,,,Einheit,max,s,SIN,,,Maximum,min,s,SIN,,,Minimum,temperature,s,SIN,10,,°C,Temperatur
root@ASPIREONE:/etc/ebusd/tem#

Hat jemand ne Idee?

Gruß
E-Ing. hannik
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Reinhart am 19 April 2016, 09:32:09
@hannik.k

da liegst du mit deiner Vermutung richtig, das passt leider nicht zusammen, da ab der 2.x nun unter weiteren Änderungen auch inc-Dateien verwendet werden. Entweder auch ebusd 1.x zu deinen 1.x Configs verwenden oder gleich alles auf 2.x umstellen. Bei der 2.x sucht sich der eBusd die CSV selber anhand der gescannten Ergebnisse.

Lade dir einfach das komplette Config Verzeichnis aus John seinem Git (Achtung, auch die Links müssen vorhanden sein) oder verwende dazu den Installer dann klappt das sicher.

LG
Reinhart
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: hannik.k am 19 April 2016, 12:19:57
Hallo Reinhart,

danke für die Antwort. So wie Du es beschreibst, habe ich auch begonnen.
Nur csv's für Ochsner bzw. Tem (Willkommen im Club  :) )sind in dem Config Verzeichnis sehr rar.  :-\

..
2016-04-19 11:28:13.885 [main error] unable to load scan config 06: list files in /etc/ebusd/tem ERR: element not found
..
2016-04-19 11:28:16.010 [main error] unable to load scan config 08: list files in /etc/ebusd/tem ERR: element not found
...
2016-04-19 11:28:18.182 [main error] unable to load scan config 15: list files in /etc/ebusd/tem ERR: element not found

Und wenn ich dann die Ochsner csv in einen tem Ordner kopiere bin ich wieder am gesagten Anfang:

root@ASPIREONE:/etc/ebusd# sudo ebusd -f --scanconfig
2016-04-19 11:40:49.132 [main notice] ebusd 2.0.0ea7efc started
2016-04-19 11:40:49.135 [main notice] found messages: 11 (0 conditional on 0 conditions, 0 poll, 4 update)
2016-04-19 11:40:49.189 [bus notice] signal acquired
2016-04-19 11:40:49.303 [bus notice] new master 10, master count 2
2016-04-19 11:40:49.308 [bus notice] new master 03, master count 3
2016-04-19 11:40:49.308 [update notice] unknown MM cmd: 100305010a00313212000000000000
2016-04-19 11:40:50.002 [update notice] update broadcast datetime QQ=10: 17.699;11:39:18;19.04.2016
2016-04-19 11:40:50.153 [bus notice] new master 01, master count 4
...
2016-04-19 11:40:59.306 [main error] unable to load scan config 06: no file from /etc/ebusd/tem with prefix 06. found
...
2016-04-19 11:41:01.433 [main error] error reading scan config file /etc/ebusd/tem/08.we_1.csv for ID "we_1", SW3632, HW3030: ERR: element not found
...
2016-04-19 11:41:03.586 [main error] unable to load scan config 15: no file from /etc/ebusd/tem with prefix 15. found
...
2016-04-19 11:41:08.447 [main notice] SIGINT received
2016-04-19 11:41:08.548 [main notice] ebusd stopped
root@ASPIREONE:/etc/ebusd#

Habe mir dann die csv's entsprechend "hingebogen" unter Hinzunahme der Ebus-Spez eBus Specification Spec_Prot_12_V1_3_1.pdf und weitere...
BTW: Gibt es eigentlich aktuellere Spezifikationen?

broadcast und template angepasst (Jäger und Sammler  8) )

Immer schön auf dem eBus gelauscht und neue Erkenntnisse in die csv's eingetragen.
Wie gesagt, das sah schon ganz gut aus.

Bis: Naja siehe oben   -> ERR: duplicate entry

Und nu?

Gruß
hannik
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: john30 am 20 April 2016, 06:44:00
pack doch mal all deine csvs zusammen und poste sie, andernfalls kommen wir hier nicht vorwärts
VG John
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: hannik.k am 20 April 2016, 09:51:23
Hallo,

anbei die csv's.
Ist noch nicht viel, da ich erst Mitte März mit dem "Löten" angefangen habe.
Und auch ne Weile benötigt habe Hardware, das Ebus-Protokoll und die Software zu verstehen.

root@ASPIREONE:/etc/ebusd# ebusctl scan result
06;TEM;MB61 ;0044;0000
08;TEM;WE_1 ;3632;3030
15;TEM;19469;0357;0110
Systemscan: Is ne Ochsner WP (Display, "FA" und Regler) mit Puffer und wassergeführten Kamin.
Jede Menge 1Wire T-Sensoren, ausrangiertes Netbook mit Ubuntu, FHEM...

PS: Bin gerade dabei meine Daten nach der Vorlage: Vaillant_Protokoll_kurz.ods V2.0 zu konvertieren (wenn die Zeit es zuläßt  :-\ )

Gruß
hannik.k
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: john30 am 23 April 2016, 12:44:38
Ist noch nicht viel, da ich erst Mitte März mit dem "Löten" angefangen habe.
Und auch ne Weile benötigt habe Hardware, das Ebus-Protokoll und die Software zu verstehen.
also mit dem aktuellen ebusd source gibt es keine duplicate meldung mehr. vielleicht probierst Du mal ein update.
VG John
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: hannik.k am 24 April 2016, 12:58:06
@John

Nice  :) THX

Nach dem Update kein ERR: duplicate entry mehr.
Weiter gehts....

root@ASPIREONE:/etc/ebusd# ebusd -V
ebusd 2.0.186afca


Gruß
hannik.k
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: dfhome am 23 Mai 2016, 07:15:14
Hallo zusammen,

ich steh hier noch ganz am Anfang und hab nun meinen Adapter fertig gelötet. Nun aber eine kurze Frage zum Anschluss an den empfohlenen USB-Adapter: ist die Belegung der PINS am USB-Adapter genau wie im Schaltplan im WIKI angegeben? Also VDD an PIN1, RX an PIN3, GND an PIN5 und TX an PIN6 (PIN´s von oben gezählt)? Denn laut der Beschreibung des USB-Adapters ist dessen PIN-Belegung etwas anders.

Gruß & Danke für eine kurze Info,
dfhome
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Prof. Dr. Peter Henning am 23 Mai 2016, 10:00:28
Natürlich muss man die konkrete Pinbelegung des eigenen Adapters nehmen !

LG

pah
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: dfhome am 23 Mai 2016, 11:18:36
Hallo pah,
Danke für deine Antwort; ich hab ja den EL*-Mini-USB-Adapter, welchen Du in den Schaltplänen im WIKI eingezeichnet hast. Frage ist, ob Du den Anschluss symbolisch eingezeichnet hast oder ob die Pfeile der Kästchen konkret auf den jeweiligen Pin gehen.
Aber dann leg ich mal RX auf RX, TX auf TX, VDD auf +5V und GND an GND und schaue, was passiert. Danke.  :)

Gruß
dfhome
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: dfhome am 28 Mai 2016, 22:18:46
Hallo zusammen,

hab jetzt mal alles angeschlossen und eingestellt.
Ein "ebusd scan full" liefert:
ebusctl scan result
15;Vaillant;SDR_P;0309;6801
23;Vaillant;SDR_P;0309;6801
25;Vaillant;SDR_P;0309;6801
ec;Vaillant;SDR_P;0309;6801

Kann mir kurz einer auf die Sprünge helfen, wie ich jetzt weitermachen muss?
Heißt obiges Ergebnis, dass zumindest mal eine Kommunikation mit meiner Solaranlage (Vaillant auromatic 560/2) stattfindet?

Gruß & Danke,
dfhome
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Prof. Dr. Peter Henning am 29 Mai 2016, 07:26:17
Jein. Heißt, dass der ebusd auf dem Bus gelauscht und diese Geräte gefunden hat - jetzt braucht es noch die entsprechenden Konfigurationsdateien, um mit ihnen auch zu reden und sie zu verstehen.

LG

pah
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: john30 am 29 Mai 2016, 10:29:06
hab jetzt mal alles angeschlossen und eingestellt.
Ein "ebusd scan full" liefert:
ebusctl scan result
15;Vaillant;SDR_P;0309;6801
23;Vaillant;SDR_P;0309;6801
25;Vaillant;SDR_P;0309;6801
ec;Vaillant;SDR_P;0309;6801
es wurde also ein SolarDifferenzRegler_Profi gefunden. Wenn Du ebusd mit "--scanconfig" zusammen mit den 2.1.x config Dateien laufen lässt, dann wird er für dieses Gerät bereits eine Konfiguration finden und Du kannst dann mit z.B. "ebusctl f -c sdr_p" alle bekannten Nachrichten finden, die Du dann mit "read" auch auslesen kannst.
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: dfhome am 01 Juni 2016, 19:59:41
Hallo zusammen,

Danke für eure Antworten. Hab alles in meinen Verteilerschrank eingebaut, deswegen kommt meine Antwort etwas später.
Wenn ich "ebusd --scanconfig" laufen lasse, dann erscheint im Log nur "2016-06-01 19:48:15.933 [main error] can't open pidfile: /var/run/ebusd.pid" und es passiert nichts weiter...? Auch mit sudo klappt das nicht. Das File selbst ist vorhanden, aber leer.

Kann mir bitte nochmal jemand helfen?

Gruß & Danke,
dfhome
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: dfhome am 02 Juni 2016, 07:13:17
Guten Morgen an alle,

hab ebusd nochmal neu installiert; jetzt funktioniert alles. Vielen Dank für eure Unterstützung!  :)
Echt klasse Projekt, Respekt!

Schönen Tag und Gruß
dfhome
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: dfhome am 03 Juni 2016, 08:59:25
Jetzt hab ich doch noch eine Frage:  :P

wenn ich den Pi neu starte, dann findet ebusd erstmal keine gültige Konfig. Erst wenn ich "ebusctl scan full" ausführe und ebusd dann darüber die richtige Konfiguration findet, klappt das Abfragen. Ich dachte, mit dem Parameter "--scanconfig" macht ebusd das bei jedem Start von selbst?
Wenn ich vor dem "ebusctl scan full" ein "ebusd --scanconfig --checkconfig" laufen lasse, dann hagelt es nur so vor Fehlermeldungen. Ich hab jetzt schon viel gesucht und hoch und runter gelesen, aber dazu noch keinen Hinweis gefunden.

Gruß & Danke,
dfhome

Edit: nochmal etwas anders gefragt: über "ebusctl info" seh ich ja, welches CSV durch den Scan geladen wurde ("/vaillant/15.sdr_p.csv"). Wie kann ich denn jetzt dieses CSV fest an ebusd binden, ohne zuvor einen Scan machen zu müssen?
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: john30 am 05 Juni 2016, 09:41:40
wenn ich den Pi neu starte, dann findet ebusd erstmal keine gültige Konfig. Erst wenn ich "ebusctl scan full" ausführe und ebusd dann darüber die richtige Konfiguration findet, klappt das Abfragen. Ich dachte, mit dem Parameter "--scanconfig" macht ebusd das bei jedem Start von selbst?
Es könnte sein, dass der SDR_P von sich aus gar nichts auf den Bus sendet. Schau doch mal, ob da überhaupt irgendwelche "update" Meldungen im Log stehen, ohne dass Du explizit einen Request startest.
ebusd initiiert derzeit von sich aus keinen Scan (steht aber auf der TODO Liste), weshalb ein CSV erst on demand geladen wird, sobald eine gültige Kommunikation mit oder von dem Gerät stattgefunden hat.

Wenn ich vor dem "ebusctl scan full" ein "ebusd --scanconfig --checkconfig" laufen lasse, dann hagelt es nur so vor Fehlermeldungen. Ich hab jetzt schon viel gesucht und hoch und runter gelesen, aber dazu noch keinen Hinweis gefunden.
Dann müsstest Du mal etwas mehr verraten, denn so kann ich Dir nicht weiterhelfen. Was für Fehlermeldungen genau, mit welchen CVSs?

Edit: nochmal etwas anders gefragt: über "ebusctl info" seh ich ja, welches CSV durch den Scan geladen wurde ("/vaillant/15.sdr_p.csv"). Wie kann ich denn jetzt dieses CSV fest an ebusd binden, ohne zuvor einen Scan machen zu müssen?
Du könntest von scanconfig auf manuell konfiguriert umsteigen. Dazu müsstest Du dann alle anderen CSVs löschen und --scanconfig aus den Startparametern entfernen.
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: dfhome am 06 Juni 2016, 17:22:13
Hallo john,

also: es ist tatsächlich so, dass meine Vaillant-Steuerung überhaupt nichts von sich aus sendet. Nur auf Anfrage kommt was auf dem ebus zurück.
Das mit dem Löschen der restlichen CSV´s hat auch nicht funktioniert; es kommt dann trotz einem positiven "ebusctl scan full" als Meldung "ERR: Element not found".

Aber ich hab mir jetzt anders geholfen: ich hab mir ein Startup-Skript geschrieben, welches nach einem Reboot automatisch einen Scan startet. Das funktioniert, da ich ja über die "Required-Start"-Tags definieren kann, dass das Skript erst läuft, nachdem ebusd gestartet wurde. Dann funktioniert auch die Abfrage der Werte. Das reicht mir für meine Belange.  :)

Danke Dir für deine Hilfe und das tolle Programm!  :D
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: john30 am 11 Juni 2016, 09:27:52
also: es ist tatsächlich so, dass meine Vaillant-Steuerung überhaupt nichts von sich aus sendet. Nur auf Anfrage kommt was auf dem ebus zurück.
ja das dachte ich mir.

Das mit dem Löschen der restlichen CSV´s hat auch nicht funktioniert; es kommt dann trotz einem positiven "ebusctl scan full" als Meldung "ERR: Element not found".
okay, dann hast irgendwas falsch gemacht. aber ist jetzt egal, oder?

Aber ich hab mir jetzt anders geholfen: ich hab mir ein Startup-Skript geschrieben, welches nach einem Reboot automatisch einen Scan startet. Das funktioniert, da ich ja über die "Required-Start"-Tags definieren kann, dass das Skript erst läuft, nachdem ebusd gestartet wurde. Dann funktioniert auch die Abfrage der Werte. Das reicht mir für meine Belange.  :)
dann ists ja gut :-)

VG John
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Franky1992 am 23 Juni 2016, 11:47:56
Hallo

ich versuche nun schon eine weile meinen Ebusadapter in Betrieb zu nehmen und damit eine WOLF CWL 400 excellent zu steuern.

Ich komme jedoch nicht weiter da ich nicht ganz eindeutig finde ob die Busverbindung funktioniert.

Ich habe wen ich mir die ebusd rawDaten anzeigen lasse die gewünschten aa und scheinbar eine saubere Verbindung.

jedoch sieht das Log so aus:
2016-06-23 11:33:18.299 [update info] update BC cmd: 77fefe010a45313131202020202020
2016-06-23 11:33:18.299 [update notice] update broadcast error QQ=77: E111     
2016-06-23 11:33:18.506 [main debug] performing regular tasks
2016-06-23 11:33:20.345 [bus debug] ERR: read timeout during receive command ACK, switching to skip
2016-06-23 11:33:25.362 [bus debug] ERR: read timeout during receive command ACK, switching to skip
2016-06-23 11:33:28.506 [main debug] performing regular tasks
2016-06-23 11:33:28.982 [bus debug] ERR: read timeout during ready, switching to skip
2016-06-23 11:33:30.340 [bus debug] ERR: read timeout during receive command ACK, switching to skip
2016-06-23 11:33:35.348 [bus debug] ERR: read timeout during receive command ACK, switching to skip
2016-06-23 11:33:38.507 [main debug] performing regular tasks
2016-06-23 11:33:40.362 [bus debug] ERR: read timeout during receive command ACK, switching to skip
2016-06-23 11:33:45.379 [bus debug] ERR: read timeout during receive command ACK, switching to skip
2016-06-23 11:33:48.508 [main debug] performing regular tasks
2016-06-23 11:33:50.396 [bus debug] ERR: read timeout during receive command ACK, switching to skip
2016-06-23 11:33:55.415 [bus debug] ERR: read timeout during receive command ACK, switching to skip
2016-06-23 11:33:56.038 [bus debug] ERR: read timeout during ready, switching to skip
2016-06-23 11:33:58.508 [main debug] performing regular tasks
2016-06-23 11:33:59.034 [bus debug] ERR: read timeout during ready, switching to skip
2016-06-23 11:34:00.390 [bus debug] ERR: read timeout during receive command ACK, switching to skip
2016-06-23 11:34:05.397 [bus debug] ERR: read timeout during receive command ACK, switching to skip
2016-06-23 11:34:08.509 [main debug] performing regular tasks
2016-06-23 11:34:10.414 [bus debug] ERR: read timeout during receive command ACK, switching to skip
2016-06-23 11:34:15.430 [bus debug] ERR: read timeout during receive command ACK, switching to skip
2016-06-23 11:34:18.509 [main debug] performing regular tasks
2016-06-23 11:34:20.448 [bus debug] ERR: read timeout during receive command ACK, switching to skip
2016-06-23 11:34:25.467 [bus debug] ERR: read timeout during receive command ACK, switching to skip
2016-06-23 11:34:28.510 [main debug] performing regular tasks

ebusctl info gibt folgendes aus:

Version: ebusd 2.1.086dea5
Signal: accuired
Symbol rate: 22
masters: 2
Messages: 12
address 31: master #8, ebusd
address 36: slave #8
address 77: master #19

ebusctl scan full wird mit "done" abeschlossen
ebusctl scan result zeigt jedoch "empty"

kann mir jemand sagen ob die Verbindung nun sauber steht oder nicht?

Gruß
Franky
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: john30 am 23 Juni 2016, 11:57:18
Ich komme jedoch nicht weiter da ich nicht ganz eindeutig finde ob die Busverbindung funktioniert.
Solange nicht permanent "signal lost" und "signal acquired" im Log auftauchen, ist die Verbindung in Ordnung.

jedoch sieht das Log so aus:
2016-06-23 11:33:18.299 [update info] update BC cmd: 77fefe010a45313131202020202020
2016-06-23 11:33:18.299 [update notice] update broadcast error QQ=77: E111     
2016-06-23 11:33:18.506 [main debug] performing regular tasks
2016-06-23 11:33:20.345 [bus debug] ERR: read timeout during receive command ACK, switching to skip
2016-06-23 11:33:25.362 [bus debug] ERR: read timeout during receive command ACK, switching to skip
2016-06-23 11:33:28.506 [main debug] performing regular tasks
...
Wenn Du natürlich "debug" Logging aktivierst, darfst Dich nicht wundern, dass wirklich viel protokolliert wird.
In obigem Beispiel scheint ein Master einen Slave (oder Master) zu adressieren, der dann aber nicht antwortet, z.B. weil er gar nicht am Bus hängt.
Alternativ könnte noch sein, dass der Adressat sich nicht in der spezifizierten Zeit meldet. Mit dem Parameter "--receivetimeout" kannst Du das austesten. Ein Blick in den raw output zeigt das zeitliche Verhalten.

VG John
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Franky1992 am 23 Juni 2016, 12:40:10
Hallo John

danke für die Hilfe.

ich habe nun den loglevel auf notice reduziert un es ist schonmal übersichtlicher :)
2016-06-23 12:27:07.194 [main notice] ebusd 2.1.086dea5 started
2016-06-23 12:27:07.240 [main notice] found messages: 11 (0 conditional on 0 conditions, 0 poll, 4 update)
2016-06-23 12:27:07.300 [bus notice] signal acquired
2016-06-23 12:27:07.571 [bus notice] new master 77, master count 2
2016-06-23 12:27:23.958 [bus error] send to 7c: ERR: read timeout, retry
2016-06-23 12:27:24.019 [bus error] send to 7c: ERR: read timeout, retry
2016-06-23 12:27:24.072 [bus error] send to 7c: ERR: read timeout, retry
2016-06-23 12:27:24.125 [bus error] send to 7c: ERR: read timeout
2016-06-23 12:27:24.125 [main error] scan config 7c message: ERR: read timeout
2016-06-23 12:30:30.746 [update notice] update broadcast ident QQ=77: ENCON;   " ;-;-

Also es scheint Kommunikation auf dem Bus zu geben denn der Fehler E111 ist tatsächlich existent und auch aktuell gesetzt in der Wolf CWL (RH Sensor funktioniert nicht richtig)

Die Wolf cwl kennt mehrere Optionen zur ebus Adresse Master oder Slave 1 - 9
als Master gibt es laut FTDI traffic auf dem ebus als slave ist alles tot!?

Ich starte ebusd mit folgenden params:
EBUSD_OPTS="-d /dev/ttyUSB0 -p 8888 -l /var/log/ebusd.log --scanconfig --loglevel notice"
wenn ich die Parameter um --receivetimeout ergänze startet der Service nicht mehr!?

Gruß
Franky


Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: john30 am 25 Juni 2016, 07:01:03
als Master gibt es laut FTDI traffic auf dem ebus als slave ist alles tot!?
dann wird wohl keiner dein gerät als slave adressieren.

wenn ich die Parameter um --receivetimeout ergänze startet der Service nicht mehr!?
du musst schon noch nen wert übergeben. bitte wiki lesen:
https://github.com/john30/ebusd/wiki/2.-Run (https://github.com/john30/ebusd/wiki/2.-Run)
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: rufus999 am 25 Juni 2016, 15:30:58
Hallo zusammen,

kann jemand helfen? Ich verwende ebusd 2.0.p20160112 auf einem raspi mit debian jessie.
Ich möchte folgenden Befehl abgeben:

ebusctl w -c 430 hwcTimer.Saturday "07:30;23:30;24:00;24:00;24:00;24:00;2" und erhalte auf der consonle ein "done".

Wennn ich nun ein ebusctl r -f hwcTimer.Saturday mache stehen dort immer noch meine alten Werte drin und nicht die eben gesetzten. In dem ebusd.log tauchen keine Fehler auf auch wenn ich den ebusd mit --lograwdata starte sehe ich nichts.

Wo kann ich noch weitere Infos bekommen was schief läuft?! Andere Dinge kann ich ändern wie z.B. Heizkurve, Tagestemperatur und so weiter.

Für Tipps wäre ich sehr dankbar.

Viele Grüße

rufus999
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: jkriegl am 25 Juni 2016, 15:47:21
Hast Du schon so etwas probiert?
07:30;07:40;-:-;-:-;-:-;-:-;selected
Klappt bei mir aus FHEM via ECMD
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: john30 am 26 Juni 2016, 09:54:29
ebusctl w -c 430 hwcTimer.Saturday "07:30;23:30;24:00;24:00;24:00;24:00;2" und erhalte auf der consonle ein "done".

Wennn ich nun ein ebusctl r -f hwcTimer.Saturday mache stehen dort immer noch meine alten Werte drin und nicht die eben gesetzten. In dem ebusd.log tauchen keine Fehler auf auch wenn ich den ebusd mit --lograwdata starte sehe ich nichts.
das scheint eine Eigenart der 430 zu sein. Habs gerade mal an einem meiner Mischer ausprobiert und da passiert genau das erwartete.
Du könntest mal noch ne Minute warten und schauen, ob dann das richtige drin steht.
VG John
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: sua am 26 Juni 2016, 20:07:52
... kann jemand helfen? Ich verwende ebusd 2.0.p20160112 auf einem raspi mit debian jessie.
Ich möchte folgenden Befehl abgeben:
ebusctl w -c 430 hwcTimer.Saturday "07:30;23:30;24:00;24:00;24:00;24:00;2"...
Hallo,

laut meiner 470 steht bei mir mit:
ebusctl r -f hwcTimer.Sunday
> 06:20;22:30;22:30;22:30;22:30;22:30;Mo-Fr

hast Du es 'mal mit:
ebusctl w -c 430 hwcTimer.Saturday "07:30;23:30;23:30;23:30;23:30;23:30;2"probiert?

LG,
sua
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: rufus999 am 29 Juni 2016, 09:08:07
Hallo zusammen,

und vielen Dank für eure Vorschläge. Ich habe leider nicht viel Zeit im Moment deshalb melde ich mich erst jetzt.

Ich konnte das Problem weiter eingrenzen. Ich schreibe euch jetzt was ich nochmals getestet habe. In meinem ersten Post wird die Problematik nicht klar
weil ich selber noch nicht verstanden habe wie es funktioniert. Sorry  ???

Deshalb mein neuer Versuch:

Folgendes funktioniert:
ebusctl w -c 430 hwcTimer.Monday "07:30;23:30;23:30;23:30;23:30;23:30;1"und folgendes funktioniert auch
ebusctl w -c 430 ccTimer.Monday "07:30;23:30;23:30;23:30;23:30;23:30;1"
folgendes funktioniert nicht ganz
ebusctl w -c 430 hc1Timer.Monday "07:30;23:30;23:30;23:30;23:30;23:30;1"Bei diesem hc1Timer stimmt plötzlich der Tagesblock nicht mehr. Bei den ersten beiden steht Mo-So, beim hc1Timer Mo-Fr  :-[
Wenn ich nun ins ./vailant/_template schau stimmen diese Zahlenzuordnungen nicht. Beim hc1Timer kann ich auch leider keine 2 oder 3 benutzen, denn wenn ich das mache
wird der Timer nicht mehr gesetzt, ebus quitiert zwar mit done aber es landet nichts davon auf der 430.

Es hat also irgend etwas mit dem hc1Timer und den Tagesblöcken (Mo-So, Mo-Fr, Sa-So) zutun.

Gruß rufus999
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: john30 am 03 Juli 2016, 10:50:19
folgendes funktioniert nicht ganz
ebusctl w -c 430 hc1Timer.Monday "07:30;23:30;23:30;23:30;23:30;23:30;1"Bei diesem hc1Timer stimmt plötzlich der Tagesblock nicht mehr. Bei den ersten beiden steht Mo-So, beim hc1Timer Mo-Fr  :-[
Wenn ich nun ins ./vailant/_template schau stimmen diese Zahlenzuordnungen nicht. Beim hc1Timer kann ich auch leider keine 2 oder 3 benutzen, denn wenn ich das mache
wird der Timer nicht mehr gesetzt, ebus quitiert zwar mit done aber es landet nichts davon auf der 430.

Es hat also irgend etwas mit dem hc1Timer und den Tagesblöcken (Mo-So, Mo-Fr, Sa-So) zutun.

das liegt daran, dass es für diesen Timer keine Tagesauswahl Möglichkeit gibt. Hier greift nur "0" bzw. "selected" als Taghesauswahl, weil jeder Tag fix seine eigenen Einstellungen hat.
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: rompriest am 07 Juli 2016, 12:02:31
Hallo zusammen,

ich habe seit einer Woche das e-Service modul und habe soweit auch schon alles lesend über ftui für meine Wärmepumpe Vaillant VWS 62/2 (Modul ehp) eingerichtet, was mir wichtig ist. Vielen Dank an dieser Stelle an alle die diese Anbindung möglich machen!

jetzt habe ich mich an die zu schreibenden Umfänge gewagt- bisher mit gemischtem Erfolg:

1. Die Heizkurve kann ich schreiben, Umsetzung entsprechend Beispiel Reinhart funzt

2. Jetzt möchte ich die Warmwasser Max Temperatur schreiben (Schalter "StorageTempDesiredStop" im modul hwc). Über Konsole kann ich mit dem Befehl

ebusctl write -c hwc#install StorageTempDesiredStop 46

in meine bai00.cfg habe ich entsprechend der Heizkurve folgenden Part übernommen, der aber ohne dezidierte Fehlermeldung (state "WWmaxSchreiben") keine Änderung hervorruft

# WWmaxSchreiben
get WWmaxSchreiben cmd {"write -c hwc#install StorageTempDesiredStop ".Value("WWmaxEinstellen")."\n"}
get WWmaxSchreiben expect ".*\n"
get WWmaxSchreiben postproc  { $_ }

in der fhem.cfg steht folgendes

define WWmaxEinstellen dummy
attr WWmaxEinstellen group WWmax_Einstellen
attr WWmaxEinstellen icon temp_control
attr WWmaxEinstellen room Vaillant,Heizung
attr WWmaxEinstellen setList state:46.0,48.0,50.0,52.0,54.0,56.0,58.0
attr WWmaxEinstellen webCmd state
 
define WWmaxSchreiben_Click notify WWmaxEinstellen {\
 fhem("get WWmaxSchreiben WWmaxSchreiben");;\
}
attr WWmaxSchreiben_Click group heatingControl
attr WWmaxSchreiben_Click room Vaillant
 
define WWmaxSchreiben ECMDDevice bai00.class
attr WWmaxSchreiben IODev emcdEBUS1
attr WWmaxSchreiben group WWmax_Einstellen
attr WWmaxSchreiben room Vaillant

3. Ich habe die Schalter für "Einmalige Speicherladung" noch nicht entdecken können, jemand eine Idee?
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Reinhart am 09 Juli 2016, 13:40:56
@rompriest

zu Punkt2:
Um ganz sicher zu gehen was hier fehl schlägt, setzte vorerst einmal den Befehl ab und schaue das in Logfile.

sollte so ähnlich anusschauen:
Zitat
2016.07.09 13:25:13 3: get WarmWasserSchreiben WarmWasserSchreiben : WarmWasserSchreiben done
2016.07.09 13:25:13 3: WarmWasserSchreiben_Click return value: WarmWasserSchreiben done

Eigentlich sollte deine Konfiguration funktionieren, du hast sie gut wie aus dem Beispiel der Heizkurve übernommen und perfekt angepasst. Es gab irgendwann früher ein Problem mit den "wi" Befehlen, aber das ist eigentlich schon lange behoben. Versuchen kannst du es sonst einmal und den "wi" auf "w" ändern. Alles neu einlesen und dein Script anpassen (die bai00.cfg nicht vergessen).


Hast du diese Information in der hwc Definition schon gelesen?
Zitat
r;wi,,StorageTempDesiredStop,Max. Warmwassertemp,,,,"8200",,,temp,,,"Anzeige maximale Warmwassertemperatur, erfolgt nur, wenn die Zusatzheizung für Warmwasser freigeschaltet ist! Ohne Zusatzheizung wird die Warmwasser-Temperatur nur durch die Drucksensor-Regelabschaltung begrenzt (ca. 58 °C Speichertemperatur).",,,

D.h., ohne Freischaltung der Zusatzheizung geht das nicht.

LG
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Reinhart am 09 Juli 2016, 14:34:37
@rufus999

es ist genau so wie John es geschrieben hat, da du ja schon "hwctimer.monday" adressierst, kommt hinten "selected" und keine Blockangabe.

Zitat
# Datum in den Dummy kopieren
define DateCopy notify TimeMo {\
  fhem "set TimeMo " . ReadingsVal("TimeMo","HHMM1",0) . " " . ReadingsVal("TimeMo","HHMM2",0) . " " . ReadingsVal("TimeMo","HHMM3",0) . " " . ReadingsVal("TimeMo","HHMM4",0) ." 24:00 24:00 24:00 24:00 selected";;\
  fhem "get ZeitfensterSchreibenMo ZeitfensterSchreibenMo";;\
  Log 1, "Zeitprog=" . ReadingsVal("TimeMo","HHMM1",0) . chr(59) . ReadingsVal("TimeMo","HHMM2",0) . chr(59) . ReadingsVal("TimeMo","HHMM3",0) . chr(59) . ReadingsVal("TimeMo","HHMM4",0) . chr(59) ."24:00" . chr(59) . "24:00" . chr(59) . "selected";;\
ich habe das in meinen Beispielen auch so gemacht, dann wird gezielt dieser Timer für den diesen Tag (hier der Montag) gesetzt. Hier ein Beispiel wie ich dann den String für den Befehl zusammensetze, 2 Timer (von - bis) werden hier in einem Befehl geschrieben, der 3 Timer steht fix auf 24:00 - 24:00.  HHMMx sind die Setlistfelder von der Eingabe, dazu habe ich aber schon weit vorne das komplette Beispiel gepostet.

LG
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: rompriest am 15 Juli 2016, 08:20:35
@rompriest

zu Punkt2:
Um ganz sicher zu gehen was hier fehl schlägt, setzte vorerst einmal den Befehl ab und schaue das in Logfile.

sollte so ähnlich anusschauen:
Eigentlich sollte deine Konfiguration funktionieren, du hast sie gut wie aus dem Beispiel der Heizkurve übernommen und perfekt angepasst. Es gab irgendwann früher ein Problem mit den "wi" Befehlen, aber das ist eigentlich schon lange behoben. Versuchen kannst du es sonst einmal und den "wi" auf "w" ändern. Alles neu einlesen und dein Script anpassen (die bai00.cfg nicht vergessen).


Hast du diese Information in der hwc Definition schon gelesen?
D.h., ohne Freischaltung der Zusatzheizung geht das nicht.

LG

es kommt ERR: element not found... Aber eben nur wenn ich es via fhem ausführen möchte. Auf cmdline geht es ohne Probleme

und ja der Punkt "Freischaltung der Zusatzheizung" war mir bewusst, es geht sogar am Gerät nicht wenn man diese Option nicht freischaltet. Die Option ist bei mir natürlich frei und damit geht es ja auch am Gerät und auch über cmdline... ich weiss momentan nicht mehr weiter und versuche jetzt erstmal WW Modus und Heizungsmodus sowie "Einmalige Speicherladung" umzusetzen
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Reinhart am 16 Juli 2016, 19:13:05
Diese Fehlermeldung erscheint normalerweise nur wenn dieser Messwert (Element)  in dem angegebenen csv File nicht gefunden wird, bzw. das csv File vom eBus nicht geladen worden ist. Dann allerdings würde auch der Befehl in der Console nicht funktionieren, und der funktioniert ja bei dir, daher bin ich da auch etwas ratlos, denn deine Syntax ist ja soweit korrekt.

Ich kann das leider nicht 1:1 austesten, weil ich deine Hardware nicht habe.

Bist du dir sicher, das dein ECMD Device unter "emcdEBUS1" definiert ist, oder ist das ein Schreibfehler?

LG
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: rompriest am 08 August 2016, 13:23:37
Diese Fehlermeldung erscheint normalerweise nur wenn dieser Messwert (Element)  in dem angegebenen csv File nicht gefunden wird, bzw. das csv File vom eBus nicht geladen worden ist. Dann allerdings würde auch der Befehl in der Console nicht funktionieren, und der funktioniert ja bei dir, daher bin ich da auch etwas ratlos, denn deine Syntax ist ja soweit korrekt.

Ich kann das leider nicht 1:1 austesten, weil ich deine Hardware nicht habe.

Bist du dir sicher, das dein ECMD Device unter "emcdEBUS1" definiert ist, oder ist das ein Schreibfehler?

LG

nach Urlaub komme ich jetzt endlich wieder dazu, mich um den ebus zu kümmern :)

- ich bin aber leider, auch nach ausprobieren aller Möglichkeiten, die mir in den Sinn gekommen sind (Syntax in zig Kombinationen geändert, anderen Schalter gesucht, über GAEBUS probiert etc.) noch kein Stück weiter. Ich habe das Gefühl, dass es am "#install" Part liegt, aber auch hier habe ich alle möglichen Iterationen probiert- ohne Erfolg. Und nach wie vor geht es über hwc#install über Konsole ohne Probleme, aber eben nicht in fhem
Ich habe auch genau den Syntax der auf der Konsole funzt in GAEBUS nachgebaut: gleiches Ergebnis "ERR: element not found"

- mittlerweile erfolgreich war ich dabei die Operation Mode Warmwasser und Heizung nachzubauen, die funktionieren genau wie die Heizkurve

- noch keinen Erfolg hatte ich beim Schalter "Einmalige Speicherladung". Im ebus thread ist ein hexcode für eine Vaillant Wärmepumpe zu finden, aber der funktioniert bei mir nicht lesend (und damit wohl auch nicht schreibend). Hier muss ich wohl oder übel nach herkömmlicher Art "reverse-engineeren"

und ja, ECMD Device heisst wirklich "emcdEBUS1". Vor allem weil ich auch noch eine Solar- und eine Lüftungsanlage von Vaillant habe, die ebenfalls ebus-fähig sind und ich mir die Möglichkeit der Erweiterung offen lassen wollte. Da aber alle anderen Einträge auf dieses Device verknüpfen, dürfte es doch keine Auswirkung haben, oder?
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: rompriest am 09 August 2016, 09:00:00
so es klappt! ich kann WWmax und WWmin schreiben :)
ich habe in Ermangelung anderer Ideen die entsprechende hwc .csv Datei so editiert, dass ich die beiden Befehle im Circuit hwc (und eben nicht mehr hwc#install) absetzen kann- und siehe da es geht in fhem (und auf Konsole). Wie schon gedacht, lag es am Zusatz #install, wobei ich nicht wirklich verstehe, warum es so nur geht... :)

jetzt bleibt nur noch Baustelle "einmalige Speicherladung". Keines der aus anderen Geräten bekannten hex-Register funktioniert bei mir, auch nicht:

Ok, folgendes klappt:

Einmalige Speicherladung Ein
write -h 08b505020601
Einmalige Speicherladung Aus
write -h 08b505020600

ich forsche an dieser Stelle weiter, bin aber natürlich für alle sachdienlichen hinweise dankbar- wie geschrieben: habe eine Wärmepumpe Vaillant VWS 62/2
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: rompriest am 11 August 2016, 10:58:12
ich forsche an dieser Stelle weiter, bin aber natürlich für alle sachdienlichen hinweise dankbar- wie geschrieben: habe eine Wärmepumpe Vaillant VWS 62/2

wieder einen Schritt weiter, über folgendes bekomme ich zumindest eine "00" Quittierung für "einmalige Speicherladung":

write -h 50b505020601

ob es wirksam ist, konnte ich aber aufgrund zu hoher Speichertemperaturen (Solar) noch nicht prüfen...
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Marc Stautner am 26 August 2016, 13:30:05
Hallo rompriest,

kann es sein das #install problematisch ist, weil das # von ecmd als Perl Kommentar verstanden wird und so den String "abbricht"?

VG
Marc
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Marie01 am 05 September 2016, 12:25:04
Hallo zusammen!

Ich bin gerade dabei, die Zeitfenster der Geräuschminderung zu realisieren.
Laut e0.omu.csv befindet sich die Timer dort.
omu Timer.Monday
Wenn ich aber einen ebusctl r -f -c omu Timer.Monday to.0 ausführe, bekomme ich immer ERR: invlaid position for ffe0b50401 / 00.
Ein ebusctl r -f Timer.Monday to.0 liefert mir nur das Zeitfenster von CC (also der Zirulatiospumpe).

Könnt ihr mir bitte weiterhelfen?

Danke!

Marie
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Marie01 am 06 September 2016, 11:05:09
... auch stell ich mir die Frage, wie ich die Timer schreiben kann?
Muss immer der komplette String geschrieben werden, oder kann ich das tagesweise/timerweise?
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Reinhart am 06 September 2016, 20:06:46
ich mach das immer mit "selected", also immer für einen Tag. Allerdings müssen alle 3 Timer befüllt werden. Der String muss aber immer vollständig befüllt werden, auch wenn nur ein Timer geändert wird. Ich nehme an, es ist auch bei euren Timern so.

siehe hier: https://forum.fhem.de/index.php/topic,46098.msg470707.html#msg470707 (https://forum.fhem.de/index.php/topic,46098.msg470707.html#msg470707)

hab es auch auch im Wiki so mit den Tagesprogrammen beschrieben. http://www.fhemwiki.de/wiki/EBUS#Wochenprogramme (http://www.fhemwiki.de/wiki/EBUS#Wochenprogramme)

LG
Reinhart

Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Marie01 am 07 September 2016, 09:25:49
Servus Reinhard,

perfekt, hat einwandfrei geklappt.
Vielen Dank.

Marie
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Marie01 am 07 September 2016, 16:10:14
Hat jemand eine Idee warum ich die Timer von der Außeneinheit nicht abfragen bzw. setzen kann?
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Prof. Dr. Peter Henning am 07 September 2016, 20:56:30
"Außeneinheit" bedeutet DCF77-Modul und Temperatursensor ?
Warum sollten diese ein Zeitprogramm haben ?

LG

pah
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Marie01 am 09 September 2016, 12:06:20
Nein! Mit Außeneinheit ist - wie oben geschrieben - die OMU gemeint.
VWL -> Luftwärmepumpe mit Außeneinheit (Lüfter).
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Prof. Dr. Peter Henning am 09 September 2016, 18:07:48
Aber die sollte auch durch die Zentrale gesteuert werden und selbst ziemlich dumm sein.

LG

pah
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Marie01 am 10 September 2016, 15:23:41
Beantwortet leider meine Frage nicht, warum die OMU Timer nicht gehen :-(
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Prof. Dr. Peter Henning am 11 September 2016, 19:29:52
Doch, das beantwortet die Frage schon - ich vermute mal, dass diese "Außeneinheit" keine eigenen Zeitprogramme hat. Das ist, unter anderem, mit "dumm" gemeint.

LG

pah
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Marie01 am 12 September 2016, 08:36:39
Eben nicht!
Sonst könnt ich ja das Zeitfenster für die Geräuschminderung an der Außeneinheit auch nicht am Bedienteil von der Inneneinheit einstellen!
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Prof. Dr. Peter Henning am 12 September 2016, 21:09:32
Aber doch. Nämlich dann, wenn das Bedienteil nicht die kompletten Zeitfenster an die Außeneinheit überträgt, sondern zu den betreffende Zeiten Schaltbefehle liefert.

LG

pah
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Marie01 am 13 September 2016, 12:11:25
Glaub ich, ehrlich gesagt nicht.
John hat auch in seiner e0.omu.csv die Timer hinterlegt.
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Prof. Dr. Peter Henning am 13 September 2016, 18:14:02
Die Fakten sprechen aber gegen die Theorie - und dann muss man die Theorie ändern, nicht die Realität.

LG

pah
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: jkriegl am 14 September 2016, 11:49:04
Wie sieht der omu Timer.Monday aus ? gibt es ein to.0 ?
Mit ebusctl f -f -c omu Timer.Monday auflisten
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Marie01 am 15 September 2016, 09:27:15
Das ist ja genau das Problem:
ERR: invalid position in decode
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: john30 am 17 September 2016, 08:48:10
Das ist ja genau das Problem:
ERR: invalid position in decode
Hi Marie,
das sieht so aus, als würden nicht alle Timer von der OMU geliefert werden, also wieder mal eine Ausnahme von der Regel.
Mach doch mal "ebusctl r -h e0b5040102" und poste das Ergebnis.
VG John
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Marie01 am 19 September 2016, 12:51:38
Servus John!

Danke für deine Hilfe.
Als Resultat kommt: 00

Marie
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: john30 am 22 September 2016, 08:48:18
Als Resultat kommt: 00
Okay, dann kennt dieses Gerät solche Timer generell nicht.
Am besten Du versuchst mal, eine Timereinstellung über den regulären Weg zu ändern und schaust dabei im ebusd Log, was da so vorbei kommt. Dann muss ich die omu.csv anpassen.
VG John
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Prof. Dr. Peter Henning am 22 September 2016, 15:05:04
Das ist doch genau das, was ich vermutet habe.

Das Timing wird in der Zentrale gemacht, die zu bestimmten Zeiten nur On/Off-Befehle an die Außeneinheit sendet.

LG

pah
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: R2D2_ am 24 September 2016, 18:34:26
@Reinhard:
Am Anfang dieses Threads hast Du ein Zeitprogramm-Beispiel für die 430/470 zur Verfügung gestellt. https://forum.fhem.de/index.php/topic,41064.msg336911.html#msg336911 (https://forum.fhem.de/index.php/topic,41064.msg336911.html#msg336911)

- gibt es den Code mittlerweile irgendwo auch für die in der 470er vorhandenen 3 Zeitprogramme pro Tag ?
- gibt es den Code auch für die Zeitprogramme der WW-Bereitung ?

LG
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Reinhart am 25 September 2016, 17:26:30
- gibt es den Code mittlerweile irgendwo auch für die in der 470er vorhandenen 3 Zeitprogramme pro Tag ?
- gibt es den Code auch für die Zeitprogramme der WW-Bereitung ?

Hallo,

zu 1. Frage: das 3. Zeitprogramm habe ich nie gebraucht, kann man aber ganz einfach nach dem vorgegeben Schema erweitern, das ist nicht so kompliziert.

zu 2.Frage: die neusten Konfigs von John haben jetzt die timerxx.inc, da musst du einfach nach der Syntax zum Schreibbefehl schauen und im Code anpassen.

zB timer.hwc.inc:
r;w,,hwcTimer.Monday,Zeitfenster Montag,,,,0001,,,timer,,,
in meinem Beispiel sieht der Schreibbefehl noch so aus, bitte diesen Zeilen entsprechend anpassen ("write -c 470mc mcTTMonday"). Die letzten beiden "24:00" sind der 3.Timer den du erweitern willst.
get ZeitfensterSchreibenMo cmd {"write -c 470mc mcTTMonday ".ReadingsVal("TimeMo","HHMM1",0) . chr(59) . ReadingsVal("TimeMo","HHMM2",0) . chr(59) . ReadingsVal("TimeMo","HHMM3",0) . chr(59) . ReadingsVal("TimeMo","HHMM4",0) . chr(59) . "24:00" . chr(59) . "24:00" . chr(59) . "selected\n"}

LG
Reinhart

Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: R2D2_ am 26 September 2016, 18:39:03
@Reinhart: OK, dann muss ich mir das mal in Ruhe ansehen
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: R2D2_ am 26 September 2016, 22:09:12
Bevor ich weitermache, wollte ich nochmal die neueste ebusd-Version unter Jessie installieren. Im Wiki (john) steht ja soweit alles. Allerdings kann ich nach dem "install make" keine ebusd-Version abfragen.
Irgendwas fehlt da noch ... in /etc/default ist eine "ebusd" auch nicht vorhanden ...

sudo update-rc.d ebusd defaults
update-rc.d: error: initscript does not exist: /etc/init.d/ebusd
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: john30 am 27 September 2016, 08:32:14
Allerdings kann ich nach dem "install make" keine ebusd-Version abfragen.
Irgendwas fehlt da noch ... in /etc/default ist eine "ebusd" auch nicht vorhanden ...
ich verwende immer das make_debian.sh, hast Du das auch benutzt?
Kann gut sein, dass das make File alleine kein gültiges Set produziert.
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: john30 am 02 Oktober 2016, 10:41:57
Bevor ich weitermache, wollte ich nochmal die neueste ebusd-Version unter Jessie installieren. Im Wiki (john) steht ja soweit alles. Allerdings kann ich nach dem "install make" keine ebusd-Version abfragen.
Irgendwas fehlt da noch ... in /etc/default ist eine "ebusd" auch nicht vorhanden ...

sudo update-rc.d ebusd defaults
update-rc.d: error: initscript does not exist: /etc/init.d/ebusd
noch was: bist Du auch root?
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: R2D2_ am 02 Oktober 2016, 12:08:50
@john: habe mich "durchgewurschtelt" und es läuft ... danke.

Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Marie01 am 04 Oktober 2016, 14:49:00
Okay, dann kennt dieses Gerät solche Timer generell nicht.
Am besten Du versuchst mal, eine Timereinstellung über den regulären Weg zu ändern und schaust dabei im ebusd Log, was da so vorbei kommt. Dann muss ich die omu.csv anpassen.
VG John

Werd ich mir die nächsten Tag mal anschauen.
In der Zwischenzeit bin auch auf ein anderes Problem gestoßen:
Vorlaufzeit interne Heizkreispumpe - ebusctl r -f -c ehp#install  AWHc1PumpPrerunTime
Bekomm ich immer Element not found. Das selbe mit HwcHwcHc1PumpPrerunTime

Mit vrDialog kann ich diesen Wert normal lesen.

Wie kann ich den HeatPumpType sowie SW-Version auslesen, damit ich das kontrollieren kann?
[airtowater][SW=350-400]r;wi       
[brinetowater][SW=350-400]r;wi       
[airtowater][SW>=403]r;wi       
[brinetowater][SW>=403]r;wi       
[airtobrinetowater][SW>=403]r;wi

Danke!

Marie
Titel: Antw:eBus Schaltung in Betrieb nehmen
Beitrag von: Marie01 am 04 Oktober 2016, 19:16:07
Bezgl. den OMU Timern, bekomm ich immer UNKNOWN Commands in der ebusd.log
John, reicht dir das aus, oder soll ich noch etwas machen?
Auf Höhe NoiseReductionFactor habe ich dann auch am Fenstertyp (Mo-Fr, Mo-So...) gedreht:
2016-10-04 19:10:22.362 [main notice] ebusd 2.0.0ea7efc started
2016-10-04 19:10:22.418 [main notice] found messages: 11 (0 conditional on 0 conditions, 0 poll, 4 update)
2016-10-04 19:10:22.433 [bus notice] signal acquired
2016-10-04 19:10:23.373 [bus notice] new master 03, master count 2
2016-10-04 19:10:23.428 [update not