Offizielles FHEM Docker Basis Image für verschiedene Plattformen

Begonnen von Loredo, 28 Juli 2018, 21:24:57

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

ch.eick

Zitat von: Gear am 05 Januar 2023, 18:32:57
Uh, ich glaube das kann mir helfen!
Muss ich gleich mal versuchen, Danke. :)
Hallo Gear,
generell ist so ziemlich alles im FHEM Docker Container bereits beinhaltet, jedoch benötigen einige Module trotsdem noch weitere Bibliotheken. Diese kann man dann wie beschrieben noch beim Erstellen des Containers dazu installieren lassen. Wenn der Container dann man aktualisiert wird wird das dann auch immer wieder nachgezogen. Über die Container Konsole solltest Du nichts manuell installieren, da Du das ansonsten jedes mal neu machen musst.

VG  Christian
RPI4; Docker; CUNX; Eltako FSB61NP; 230V zentral verschaltet; SamsungTV H-Serie; DLNARenderer; Sonos; Vallox; Luxtronik; 3x FB7490; Stromzähler mit DvLIR; wunderground; Plenticore 10 mit BYD; EM410; SMAEM; Modbus TCP

Gear

@ch.eick
Hab das heute mal wie von dir beschrieben getestet, Läuft.

Mal so generell gefragt, begrenzt ihr die Ressourcen? (CPU + RAM)

Nutze aktuell 13 Container, beim DMS und den OCR-Containern begrenze ich die Ressourcen.

Edit:
Zur Hardware:
Odroid H3, 64 GB RAM, 500 GB NVME, 2x 1 TB SSD gespiegelt.
> ODroid H3 => OMV => Docker => FHEM <
Fritz!Box 7590, Fritz!Repeater 6000, MQTT, RaspberryMatic, Zigbee2MQTT, ESP32, ESP8266, Shelly, Grafana ...
> 3D-Druck <

Otto123

Zitat von: fhemjan am 07 Januar 2023, 00:52:22
Mal wieder eine kurze Frage von mir:
Möchte einen HmLAN einbinden. Muss ich dazu etwas am Cpntainer ändern um auf das Device im Netzwerk zugreifen zu können? Er gibt mir beim device ein disconnected in fhem.
Thread: https://forum.fhem.de/index.php/topic,130193.msg1256118.html#msg1256118
Nein, die Geräte können normal aufs Netzwerk zugreifen. Hier schreibst Du HMLAN im Link schreibst Du HMUARTLGW - das verwirrt. Das sind zwei völlig unterschiedliche Geräte.
Viele Grüße aus Leipzig  ⇉  nächster Stammtisch an der Lindennaundorfer Mühle
RaspberryPi B B+ B2 B3 B3+ ZeroW,HMLAN,HMUART,Homematic,Fritz!Box 7590,WRT3200ACS-OpenWrt,Sonos,VU+,Arduino nano,ESP8266,MQTT,Zigbee,deconz

ch.eick

Zitat von: Gear am 07 Januar 2023, 11:24:25
Mal so generell gefragt, begrenzt ihr die Ressourcen? (CPU + RAM)
Ich habe einen RPI4 mit 4 GB RAM und einer 250 GB SSD, da gibt es nichts zu begrenzen :-)
RPI4; Docker; CUNX; Eltako FSB61NP; 230V zentral verschaltet; SamsungTV H-Serie; DLNARenderer; Sonos; Vallox; Luxtronik; 3x FB7490; Stromzähler mit DvLIR; wunderground; Plenticore 10 mit BYD; EM410; SMAEM; Modbus TCP

Gear

Ok, würdet ihr das begrenzen, wenn kein RPi genutzt werden würde? *lach*
> ODroid H3 => OMV => Docker => FHEM <
Fritz!Box 7590, Fritz!Repeater 6000, MQTT, RaspberryMatic, Zigbee2MQTT, ESP32, ESP8266, Shelly, Grafana ...
> 3D-Druck <

Wernieman

Kommt auf den Container und die Software drauf an .. bei einigen Containern begrenze ich, bei an deren nicht ....
- Bitte um Input für Output
- When there is a Shell, there is a Way
- Wann war Dein letztes Backup?

Wie man Fragen stellt: https://tty1.net/smart-questions_de.html

fhemjan

Zitat von: Otto123 am 07 Januar 2023, 11:31:24
Nein, die Geräte können normal aufs Netzwerk zugreifen. Hier schreibst Du HMLAN im Link schreibst Du HMUARTLGW - das verwirrt. Das sind zwei völlig unterschiedliche Geräte.
Oh, sorry. Ich dachte das wäre das gleiche. Es ist ein HM-MOD-RPI-PCB mit LAN-TTL Adapter

kadettilac89

Zitat von: Gear am 07 Januar 2023, 12:43:24
Ok, würdet ihr das begrenzen, wenn kein RPi genutzt werden würde? *lach*
Vermutlich ziehst du dir mit begrenzen mehr Komplexität rein als es dir nutzt. Solange Kapazität da ist, lass die Container auf Hardware zugreifen. Wenn kurz mal ein 100% Peak ist, who cares?

PRIVAT begrenze ich nciht. Die Container sollen sich das "unter sich" ausmachen. Ich habe aber ein Script per Cronjob das prüft ob ein Container Amok läuft und dann wird der neu gestartet.


Gear

@kadettilac89
Ja, das wäre mein Vorhaben.
Wobei ich das erstmal testen muss, da OCR + DMS schon gerne die CPU stressen. :P
> OCR + DMS hab ich eine begrenzung drin, da das nicht ganz so wichtig ist, FHEM und co. darf nutzen was sie bekommen.

Gibt es da was Fertiges oder hast du das selbst gebastelt?
> Also das Amok prüfen.

Sitze gerade eh am anderen Ende von Deutschland und kann eh nur per VPN nach Hause telefonieren.  8)

Danke!
> ODroid H3 => OMV => Docker => FHEM <
Fritz!Box 7590, Fritz!Repeater 6000, MQTT, RaspberryMatic, Zigbee2MQTT, ESP32, ESP8266, Shelly, Grafana ...
> 3D-Druck <

kadettilac89

#1794
Zitat von: Gear am 09 Januar 2023, 17:43:49
@kadettilac89

Gibt es da was Fertiges oder hast du das selbst gebastelt?
> Also das Amok prüfen.


selbst gebastelt. Hab nichts fertiges gefunden und mir dann selber schnell ein Script gebastelt.
Edit: nicht fertiges was schlank war und meine Anforderungen erfüllt hat.

Sidey

Zitat von: Gear am 07 Januar 2023, 12:43:24
Ok, würdet ihr das begrenzen, wenn kein RPi genutzt werden würde? *lach*

Das hat mit dem RPI eher weniger zu tun.
Ich begrenze meinem FHEM Container den RAM. Das hat einen simplen Grund: Der Speicherverbrauch steigt stetig an.
Wenn ich den Container nicht begrenze, dann hat der Container irgendwann mal alle Ressourcen vom System geschluckt.

Wenn das RAM Limit erreicht ist, kann der Container nicht mehr allokieren was zu einem Neustart des containers führt.
Zugegeben, die Ursache liegt woanders, aber mir war das zu blöd, dass ein Container den Speicher schluckt.

Grüße Sidey
Signalduino, Homematic, Raspberry Pi, Mysensors, MQTT, Alexa, Docker, AlexaFhem

Gear

@Sidey
Den Gedanken hatte ich auch, mein DMS hatte im NAS immer den RAM verschluckt und nach dem Begrenzen ging es.
> ODroid H3 => OMV => Docker => FHEM <
Fritz!Box 7590, Fritz!Repeater 6000, MQTT, RaspberryMatic, Zigbee2MQTT, ESP32, ESP8266, Shelly, Grafana ...
> 3D-Druck <

volschin

Gibt es da Größen, die sinnvoll für FHEM einzustellen sind?
Ich habe zwar einen NUC mit i7 und 32 GB RAM, aber mittlerweile auch über 50 Container am Laufen.
Intel NUC+Ubuntu 22.04+Docker+FHEM6
HomeMatic: HM-MOD-RPI-PCB+HM-USB-CFG2+hmland+diverse, HUE: Hue-Bridge, RaspBee+deCONZ+diverse
Amzn Dash-Buttons, Siro Rollos
4xRPi, 4xCO20, OWL+USB, HarmonyHub, FRITZ!Box 7590, Echo Dots+Show8, Logi Circle 2, HomeBridge
TIG Stack (Telegraf, InfluxDB, Grafana)

Wernieman

Kommt auf die Software drauf an. Gibt wenig Pauschale Möglichkeiten, Dir da einen Rat zu geben.

Habe hier z.B. einen LIRC-Container sehr reduziert (braucht praktisch kein RAM), eine DB dagegen .....

Gucke Dir doch einfach mal mit "docker stats" die Auslastung der Container an.

WOW .. 50 Container .. was fährst Du denn so alles?
- Bitte um Input für Output
- When there is a Shell, there is a Way
- Wann war Dein letztes Backup?

Wie man Fragen stellt: https://tty1.net/smart-questions_de.html

kadettilac89

Zitat von: volschin am 16 Januar 2023, 11:09:18
Gibt es da Größen, die sinnvoll für FHEM einzustellen sind?
Wie Wernieman gesagt hat, kommt auf die Fhem-Config an.

Meine Installation würde mit irgendwas zwischen 512 - 768 MB zurecht kommen, Ich habe nichts begrenzt. Ich monitore das aus Interesse.