Neuartiges CUL Interface - miniCUL mit WLAN-Schnittstelle

Begonnen von locutus, 25 Oktober 2015, 23:12:21

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

presskopf

Hallo!

Sorry für das Leichenschänden. :)

Ich wollte den minicul mit Wlan Vers.2 nachbauen.
Ob noch jemand Platinen hat; das ist vermutlich eine obsolete Frage...

Daher ergeben sich für mich zwei Fragen:
- sind die nötigen Bauteile überhaupt irgendwo noch verfügbar? Hatte im Thread gelesen, dass es da Probleme gibt.
- Ich komme mit den Gerber-Daten nicht zurecht. Hat jemand auch andere Datenformate wie eagle, welche man z.B. bei Aisler importieren kann?

LG
Matthias

PeMue

RPi3Bv1.2 rpiaddon 1.66 6.0 1xHM-CC-RT-DN 1.4 1xHM-TC-IT-WM 1.1 2xHB-UW-Sen-THPL-O 0.15 1x-I 0.14OTAU  1xCUNO2 1.67 2xEM1000WZ 2xUniroll 1xASH2200 3xHMS100T(F) 1xRFXtrx 90 1xWT440H 3xTFA30.3150 5xFA21
RPi1Bv2 LCDCSM 1.63 5.8 2xMAX HKT 1xMAX RT V200KW1 Heizung Wasser

presskopf

Hi Peter,
Ja, genau dieser. Danke für die Ergänzung des Links.

andies

Ich glaube, ich habe noch zwei Platinen für WLAN und SIGNALduino (der ist wohl schaltgleich dem miniCUL, hat aber eine andere Firmware), Details hier
https://forum.fhem.de/index.php/topic,109351.msg1033375.html#msg1033375
Soll ich mal schauen, wenn ich zu Hause bin?
FHEM 6.1 auf RaspPi3 (Raspbian:  6.1.21-v8+); Perl: v5.28.1
SIGNALduino (433 MHz) und HM-UART (868 MHz)
Sonoff, Blitzwolf, Somfy RTS, CAME-Gartentor, Volkszähler, Keyence-Sensor, Homematic-Sensoren und -thermostat, Ferraris-Zähler für Wasseruhr, Openlink-Nachbau Viessmann

presskopf

Zitat von: andies am 13 September 2022, 09:49:35
Ich glaube, ich habe noch zwei Platinen für WLAN und SIGNALduino (der ist wohl schaltgleich dem miniCUL, hat aber eine andere Firmware), Details hier
https://forum.fhem.de/index.php/topic,109351.msg1033375.html#msg1033375
Soll ich mal schauen, wenn ich zu Hause bin?

Danke. Das ist aber die 433 Version, oder?
Ich muss mit dem CC1101 868 MHz arbeiten.

andies

Stimmt, das ist 433. OK, alles klar. Dann viel Glück noch.

PS Schon mal Mapleduino angeschaut: https://wiki.fhem.de/wiki/Maple-SignalDuino
FHEM 6.1 auf RaspPi3 (Raspbian:  6.1.21-v8+); Perl: v5.28.1
SIGNALduino (433 MHz) und HM-UART (868 MHz)
Sonoff, Blitzwolf, Somfy RTS, CAME-Gartentor, Volkszähler, Keyence-Sensor, Homematic-Sensoren und -thermostat, Ferraris-Zähler für Wasseruhr, Openlink-Nachbau Viessmann

andies

Wobei, da fällt mir ein: Die Frequenz beeinflusst nur den CC1011-Chip, nicht aber das Platinenlayout.
FHEM 6.1 auf RaspPi3 (Raspbian:  6.1.21-v8+); Perl: v5.28.1
SIGNALduino (433 MHz) und HM-UART (868 MHz)
Sonoff, Blitzwolf, Somfy RTS, CAME-Gartentor, Volkszähler, Keyence-Sensor, Homematic-Sensoren und -thermostat, Ferraris-Zähler für Wasseruhr, Openlink-Nachbau Viessmann

PeMue

Zitat von: andies am 13 September 2022, 14:44:48
Wobei, da fällt mir ein: Die Frequenz beeinflusst nur den CC1011-Chip, nicht aber das Platinenlayout.
exactement, Du musst nur das richtige Modul auflöten/aufstecken ...
RPi3Bv1.2 rpiaddon 1.66 6.0 1xHM-CC-RT-DN 1.4 1xHM-TC-IT-WM 1.1 2xHB-UW-Sen-THPL-O 0.15 1x-I 0.14OTAU  1xCUNO2 1.67 2xEM1000WZ 2xUniroll 1xASH2200 3xHMS100T(F) 1xRFXtrx 90 1xWT440H 3xTFA30.3150 5xFA21
RPi1Bv2 LCDCSM 1.63 5.8 2xMAX HKT 1xMAX RT V200KW1 Heizung Wasser

presskopf

Ja, den Infostand hatte ich auch.
Nur - ich schreib's wie es ist - habe ich keine Verlangen danach, den 868er mit den Pins in einer Reihe auf den 2x5 Block vom 433er zu lötfummeln. ;D

@andies
Basierend auf Deinem Projekt setze ich das mal analog in Eagle für den 868er auf.

Ralf9

Hallo Matthias,
Was möchtest du damit alles empfangen?
Der signalduino läuft auch direkt auf einem ESP32
https://forum.fhem.de/index.php/topic,83273.0.html

Gruß ralf
FHEM auf Cubietruck mit Igor-Image, SSD und  hmland + HM-CFG-USB-2,  HMUARTLGW Lan,   HM-LC-Bl1PBU-FM, HM-CC-RT-DN, HM-SEC-SC-2, HM-MOD-Re-8, HM-MOD-Em-8
HM-Wired:  HMW_IO_12_FM, HMW_Sen_SC_12_DR, Selbstbau IO-Module HBW_IO_SW
Maple-SIGNALduino, WH3080,  Hideki, Id 7

weini

Nur als Hinweis für andere:
Die Polyfuse F1 hat auch bei mir Ärger gemacht, wie z. B. schon hier beschrieben https://forum.fhem.de/index.php?topic=42998.msg1084597#msg1084597

Fehlerbild
- Empfang hat noch enwandfrei funktioniert
- Senden dagegen gar nicht, konnte IT Steckdosen nicht mehr schalten
- Flashen war ein Drama. Zig Versuche notwendig, damit zumindest der "write" mal komplett durchlief
- miniCUL hat sich nach 12h komplett abgemeldet, keine WLAN Verbindung mehr

Polyfuse durchgemessen, hatte 13 Ohm Widerstand, also defekt.
Nach dem Auslöten und überbrücken mit einem Draht läuft mein miniCUL wieder perfekt.